Die Staatsverschuldung ist nach Berechnungen des Freiburger Finanzwissenschaftlers Bernd Raffelhüschen dreimal höher als offiziell ausgewiesen. Vom Neugeborenen bis zum Rentner müssten – bis zum Lebensende – zusätzlich zu seinen Steuern und Sozialabgaben jeden Monat 279 Euro an den Staat abeführt werden, hat der Leiter des Forschungszentrums Generationenverträge berechnet. Dann immer hereinspaziert, ganze Welt, deren Sozialamt wir sind.

Raffelhüschen hat die gut versteckten „Nachhaltigkeitslücken“ eingerechnet. Aber solange der Michel noch satt vor dem Fernseher abhängen kann, wird ihn das nicht kratzen. Schließlich sorgt der Staat für alles, und den Zusammenbruch erleben höchstens unsere Kinder und Enkel. Die verantwortlichen Politiker sind dann schon lange im gut versorgten Ruhestand, der ihnen trotz weiser Zuwanderungspolitik gesichert wird, denn als erstes zahlt das fest schlafende Volk. Raffelhüschen sagt:

Der Umfang der Staatsverschuldung ist nach Berechnungen des Freiburger Finanzwissenschaftlers Bernd Raffelhüschen dreimal höher als offiziell ausgewiesen. «Noch viel stärker als die sichtbare Verschuldung von Bund, Ländern und Kommunen schlagen die Schulden, die in unserem Sozialstaat versteckt sind, zu Buche», sagte Raffelhüschen der
Tageszeitung «Die Welt» (Montagausgabe). Seinen Angaben zufolge liegt die gesamte Schuldenlast der öffentlichen Haushalte bei 6,2 Billionen Euro statt der offiziellen 1,9 Billionen Euro. Raffelhüschen rechnet zur Gesamtverschuldung oder «Nachhaltigkeitslücke» auch jene finanziellen Rücklagen hinzu, die der Staat eigentlich bilden müsste, um die künftigen Ausgaben finanzieren zu können. «Vor allem versprechen wir mehr Sozialleistungen, als wir uns in Zukunft werden leisten können», sagte der Ökonom. Seit 2008 ist die Gesamtschuldenlast laut Raffelhüschen von 167 Prozent des Bruttoinlandsprodukts (BIP) auf 249 Prozent im laufenden Jahr in die Höhe geschnellt. Zur Begleichung dieser tatsächlichen Schuldenlast müsste jeder Bundesbürger – vom Neugeborenen bis zum Rentner – bis zum Lebensende zusätzlich zu seinen Steuern und Sozialabgaben jeden Monat 279 Euro an den Staat abführen, hat der Leiter des Forschungszentrums Generationenverträge berechnet. Davon entfielen 193 Euro auf die verdeckte Verschuldung und 86 Euro auf die sichtbare Staatsschuld. Lediglich mit neun Euro schlägt dabei laut Raffelhüschen die Wirtschaftskrise zu Buche. Nach seinen Worten ist die hohe Verschuldung „nicht der Krise geschuldet, sondern Ausdruck der Tatsache, dass wir seit Jahrzehnten über unsere Verhältnisse leben»

Aber die Sozialausgaben sind Opium für’s Volk. Damit wird es ruhig gestellt, damit es freudestrahlend in den Abgrund fährt…

(Spürnase: Christian F.)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

102 KOMMENTARE

  1. Eir fühlen uns nur deswegen so gut weil wir uns im frein Fall befinden. Aber der Aufschlag kommt nuch und man kann immer deutlicher den Boden sehen.

  2. Es läuft sicher auf eine „Währungsreform hinaus“:

    Euro weg, Staatsschulden weg, Ersparnisse weg.

    Ein neues Spiel, eine neues Glück 🙂

  3. Jeder, der jetzt noch für weitere Einwanderung, ob über die Grenze durch lasche Gesetze, oder über die Kreissäle durch Kindergeld, plädiert, hat nicht mehr alle im Oberstübchen. Wer keine Arbeit hat: Raus! Staatsbürgerschaft nur noch für „Integrierte“ (Job, Sprachkenntnisse, Unabhängigkeit von Sozialleistungen, keine kriminelle Vergangenheit usw.). Allen Anderen Rückkehr- oder Auswanderungshilfen bieten, mit Beschränkung der Rückkehrmöglichkeit.
    Ansonsten: Alle Ämter, Institutionen, Einrichtungen, alles was an „Muttis“ Brust hängt auf Einsparungen durchkämmen, unnütze Posten und Pöstchen (für Partei- und Ideologiegenossen jedweder Coleur) sowie „Programme“ (Kampf gegen „Rechts“, Gender-Mainstreaming und viele andere mehr) streichen, eine Steuerreform durchführen, die das Steuerrecht vereinfacht und seine „Betriebskosten“ verringert und Schlupflöcher schließt. Das wird vorne und hinten nicht reichen, zeigt aber, was bei uns alles im Argen liegt.


  4. der CDU-Wirtschaftsrat sieht die deutschen Staatsfinanzen in einer dramatischen Lage. Der Vorsitzende Kurt Lauk sagte am Mittwoch im ZDF-‚Morgenmagazin‘, erstmals könne die eine Hälfte der Bevölkerung die andere nicht mehr ernähren. 215 Mrd Euro Sozialausgaben stünden 212 Mrd Euro Steuereinnahmen gegenüber. „Die Steuereinnahmen des Bundes reichen nicht mehr aus, um die Transferleistungen und die Zinsen zu finanzieren.“

    http://www.dasgelbeforum.de.org/board_entry.php?id=155779&page=0&category=0&order=time&descasc=DESC

    Wie nennen die Berufslesben dass – equal payday oder so. Ich würde sagen: Der Anfang vom Ende.

  5. Wen in Deutschland wird das schon interessieren? Man sieht ja, daß nicht diejenigen in Deutschland in der Politik erfolgreich sind, der von Einsparungen und dem Abschied von liebgewordenen Pfründen sprechen, sondern alle Linksdeppen, die den Menschen immer mehr versprechen. So lange der deutsche Michel nicht auf der Schnauze liegt, wird er weiter in seinem Wolkenkuckucksheim leben! Erst brach die DDR zusammen nun ist die BRD dran!

  6. Es gab mal ein Land, dass für in Not geratene Teile seines Volkes solidarische Sozialsysteme eingerichtet hatte.

    Nach und nach wurden diese zu Versorgungssystemen für Fremde.

    Schlussendlich geriet das ganze Land in Not.

  7. Das kenne ich doch irgendwo her? Jetzt weiß ich: Aus unserem schönen Land! Auch Schröder hat 2002 massiv um die Unterstützung der Muslime geworben und dann mit ein paar Tausend Stimmen die SPD wieder an die Macht gebracht! Gut gelernt Mr. Miliband!!

  8. Aber solange der Michel noch satt vor dem Fernseher abhängen kann, wird ihn das nicht kratzen. Schließlich sorgt der Staaat für alles, und den Zusammenbruch erleben höchstens unsere Kinder und Enkel. Die verantwortlichen Politiker sind dann schon lange im gut versorgten Ruhestand, der ihnen trotz weiser Zuwanderungspolitik gesichert wird, denn als erstes zahlt das fest schlafende Volk.

    An dieser Darstellung stimmt vieles.

    Entscheidend ist aber: Das werden nicht nur unsere Kinder uns Enkel erleben.

    Da werde wir auch dabei sein. Und zwar live und in Farbe!

  9. Bis zur völligen Pleite werden die Sozialausgaben aber noch rasant weitersteigen, dank der „Integration“, die keiner will außer den Politikern aller Parteien.

  10. @ #11 nockerl (24. Mrz 2010 12:06)

    … Entscheidend ist aber: Das werden nicht nur unsere Kinder uns Enkel erleben.

    Da werde wir auch dabei sein. Und zwar live und in Farbe! …

    Du hast vollkommen Recht mit dieser Einschätzung.

    Ich bin entzückt und sage: Adieu Deutschland! 😉

  11. Und in Brandenburg verprasst der ehemalige „Bürgerrechtler“ Platzeck mit seiner STASI Geliebten Kerstin Kaiser (IM Katrin) weiterhin das gute Steuerzahlergeld!
    Es wurden bereits jetzt, zum ANFANG der Regierung unter ROT-ROT alle angesparten Fonds aufgebraucht und zusätzliche Neuverschuldungen beschlossen.
    Goldenen Klinken für asoziale Jugendheime und Kaderschmieden der ANTIFA!!!
    DDR 2.0, Diktatur, Zensur der Presse und Meinungsfreiheit wir kommen!
    Wie kann man auch nur mit den Linken koalieren und einen linken zum Finanzminister und Vize MP machen!
    Das ist ja wie die Sache mit dem Bock und dem Gärtner.
    Die einzigen, die weiterhin wie ein Bollwerk in der Brandung dagegen kämpfen findet man hier: http://politikindermitte.wordpress.com/
    Macht weiter so!

  12. Stellt euch alle auf ne Währungsreform in den nächsten 5-15 Jahren ein … derzeit lässt sich das noch kaschieren … wenn die Geburtenstarken Jahrgänge nach ihrer wohlverdeinten Rente verlangen wirds eng …

  13. Sorry OT aber aktuell

    SCHIFFERIN FREIGESPROCHEN

    Dr. Sabine Schiffer ist heute von Richter Frank im Amtsgericht Erlangen vom Vorwurf der üblen Nachrede freigesprochen worden. (Kosten zahlt die Staatskasse, logo) Schiffer hatte dem Polzeibeamten, der im Dredsner Gerichts-Mordfall El – Sherbini zur Hilfe geeilt war und im Handgemenge nicht den Täter, sondern den Ehemann des Opfers angesc hossen hatte, „Sicherlich“ rassistische Motivation unterstellt. Dieses „sicherlich“ rettete die Schifferin, denn wie der Richter in seiner Urteilsbegründung sagte, könne dieses Wort im Deutschen sowohl bestärkend als auch im Gegenteil in Richtung Vermutung gewertet werden. Eine Verurteilung wegen einer Tatsachenbehauptung käme deshalb nicht in Betracht. Die Staatsanwältin hatte ersatzweise eine Verurteilung wegen Beleidi8gung gefordert. Auch dies sah der Richter anders und meinte die Äusserung Schiffers sei durch das Gesetz der Meinungsfreiheit gedeckt. In den Äußerungen der „Medienwissenschaftlerin“ hatte PI die Ehre, als Haßblog namentlich genqannt zu werden.

  14. Jeder, der Lesen kann, weiß, daß der Generationenvertrag extrem kaputt ist, Tendenz steigend. Und als der mal geschlossen wurde, war an übelste messerstechende Sozialschmarotzer noch nicht zu denken. Auch ohne diese sieht es arg aus, aber es gilt eben nicht mehr: Eine feste Burg ist unser Gott, sondern: Macht auf Türen und Tore und holt herein, wer immer Einlaß begehret.

    „Wir“ ( wir PI ler sicher nicht ) ruinieren unser Land, wir nehmen unseren Kindern und Kindeskindern die Zukunft, die Existenz, die Hoffnung.

    Das darf nicht sein.
    Ich hoffe, dieser folgende Satz führt nicht zur Löschung:
    Es geht nicht um den Nichtmehr-Neubau von Moscheen und Krähtürmen, mittelfristig geht es um den Abriß der bestehenden, die Rückführung des gekaperten Landes und das Errichten eines Landes, in dem auch unsere Urenkel noch atmen können.

  15. #15 Zerberus

    Keine Sorge, jeder bekommt 20 Euro Startkapital für den Neuanfang 😉 D.h. die muslimische Straßengang, Verzeihung Großfamilie ist dann kapitaltechnisch bessergestellt.

  16. Na, da schau her. Da hat aber jemand einige sehr gewagte Rechenspielereien vorgenommen, um auf Titelblätter zu kommen, und wie üblich fressen die Qualitätsmedien alarmheischende Geschichten wie diese den Provokateuren aus der Hand wie die Esel.

    Die Schulden von Morgen schon heute zu berechnen ist erstmal nichts anderes als eine große Kristallkugelei, Gucken in die Zukunft, wo man es nicht kann.

    Weiterhin ist der Herr Raffelhüschen Berater einer gewissen „Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft“, einer Arbeitgeber-Lobby, die zu ihren eigenen Gunsten die Mär vom laissez faire-Kapitalismus verbreitet.

    Das sägt an den Grundfesten der Bundesrepublik, die PI so emsig beschützen möchte, und ist ein Schuss in den eigenen Fuß, der eigentlich den explodierenden Sozialausgaben durch gewünschte Immigration gelten sollte, die in dem falschen Glauben unternommen wird, sie würde das System vor dem Beitragskollaps retten, wo sie ihn nur beschleunigt.

    Der Artikel und die Kommentare dazu hauen in die selbe Kerbe wie die US-Republikaner bei ihrer gescheiterten Verteidigung des gelobten Landes vor der kommunistischen Gesundheitsreform der Demokraten. Offensichtlich kommt das Freiheitsverständnis einiger Leute nicht über Konsumfreiheit hinaus, eine echte Schande.

    Denn was bei all den „Kosten“ des Sozialsystems gerne vergessen wird, ist die Tatsache, dass erst das System, das nicht nach Risiken und dem eigenen Profit schielt, sondern dazu da ist, sich zu kümmern, den Bürgern es überhaupt möglich macht, sich jeden Tag aufs Neue in die immer unsicherere werdende (auch Arbeits-)Welt zu stürzen: Weil sie wissen, dass jemand da ist, der sie auffängt, sollten sie fallen.

    Kann man sich bei privaten Versicherungen darauf verlassen? Nein, denn während Sie fallen, suchen deren Wasserköpfe eifrig nach an den Haaren herbeigezogenen Gründen, Ihnen Leistungen zu verweigern.

    Es wäre schade, wenn PI seine richtigen und wichtigen Botschaften mit dem Geschwätz von Lobbyisten und tatsächlichen Extremisten verwässern würde.

  17. Gruselig. Ich bin in meinen späten zwanzigern, aber wenn ich bedenke, dass ich und Millionen meiner Altersgenossen wegen diesem ungebildeten Volk welches wir Jahr für Jahr alimentieren keine Rente mehr bekommen werden, dann rollen sich mir die Fußnägel hoch!

  18. #20 michaeru (24. Mrz 2010 12:19)

    Weil sie wissen, dass jemand da ist, der sie auffängt, sollten sie fallen.

    Da verlasse ich mich lieber auf mich selber.

  19. Es wäre ganz einfach:

    – Hartz 4 auf fünf Jahre beschränken.
    – Nochnieeinzahler sofort zum Straßekehren.
    – Kindergeld Nur noch für zwei.
    – Betreungskosten NIEMALS auszahlen.
    – kriminelle und Schmarotzer-Ausländer raus.
    – Hire and fire (NICHT Doppelversicherung!!!)
    – Lineare Steuern. ALLE müssen Steurn zahlen.
    – d.h. KEINE steuer“freies“ Existenzminimum.
    – Integrationsverweigerer raus.
    – Mafia raus.
    – Länderfinanzausgleich STREICHEN.
    – Ossiförderung (Soli) STREICHEN.
    – Und viele Kleinigkeiten mehr…

    Nach zehn Jahren wären wir saniert.

    Hat das eine Chance? Nein.

    Haben es die Deutschen besser verdient? Nein.

    Gibt es Möglichkeiten sich abzuseilen, so eine Art innere Emigration? Jein.

    Man könnte versuchen in Mitteldeutschland sich auf eine Stadt zu einigen. Vielleicht Eisenach, Erfurt. Dort sind Immos billiger und Ausländer seltener. Wenn man dort ein Rückzugsgebiet schaffen würde bspw.? Optimal ist das nicht. Für die Nichtmehrauswandernkönner ist die Lage wirklich prekär – NICHT für die Sozialschmarotzer und die Linksfaschisten.

  20. @#20 michaeru

    Verbindlichkeiten die Feststehen, sofern man keinen Genuzid an zukünftigen Rentern/Pensionären veranstalten will, als Schulden festzusetzen hat nicht viel mit Wahrsagerei zu tun, sondern mit dem realistischen Blick in die Zukunft. Und natürlich sind es Schulden von heute, denn den Leuten wurde ein Teil ihres Gehaltes vorenthalten um es umzulegen und ihnen später zurückzugeben wenn sie nicht mehr arbeiten.

    Der Sozialstaat ist gut und schön und sicherlich eine sinnvolle Erungenschaft, nur passt er nicht zu einem Multikultiland. Denn Migranten müssen sich dadurch nicht integrieren um ihren Lebensunterhalt zu sichern, sondern können in ihren alten Lebenswelten verbleiben. Der Multikulti- killt den Sozialstaat, eines ist finazierbar beides zusammen nicht.

  21. EDIT: Merkel besucht den Türkischen Führer und Kolonialherren der Republik Alemanyistan.

  22. OT: habe mir grad nen neuen Spruch ausgedacht:

    Mit Muslimen kann man nicht diskutieren; das ist so, als ob man sich mit einem Baum über das Wetter unterhält.

    You cannot discuss with a muslim; It’s like talking to a tree about the weather.

    🙂

  23. Nie haben die Massen nach Wahrheit gedürstet,von den Tatsachen, die ihnen missfallen,wenden sie sich ab u. ziehen es vor,den Irrtum zu vergöttern. Der sie zu täuschen versteht,wird leicht ihr Herr.
    Der sie aufzuklären versucht, stets ihr Opfer

    Gustav Le Bon – 1895,franz.Soziologe, Begründer der Massenpsychologie.

    „Panem et circenses“ / Brot u. Spiele
    wie im späten Rom. Guido hat doch Recht! Das wird ein big bang, wenn der Salat hoch geht. Hoffentlich können wir dann wenigstens noch in dem Tohuwabohu beim Großreinemachen die grüne Pest abschütteln! : mrgreen:

  24. „Ist der Ruf erst ruiniert…“
    Das wissen wir seit Jahrzehnten. Immer wieder treten neue Supersparer auf…und was machen sie? Neue Schulden. Die Partei, die gestern noch über „den größten Schuldenmacher aller Zeiten“ hergezogen ist, übertrifft ihn dann noch, wenn sie am Ruder ist.
    Politik-eine ernste Sache? Wohl eher etwas für Satiriker und Hasardeure.
    Das alles schreit geradezu nach einer Währungsreform.

  25. Wenn unsere „Talente“ eine Arbeit finden und die Türkei in die EU kommt, wird die Staatsverschuldung ganz schnell abgebaut und dem Aufschwung steht dann nichts mehr im Weg…ihr werdet schon sehen.

    @23 RechtsGut

    Gute und realistische Vorschläge. Doch diese umzusetzen braucht es mutige Politiker. Ich bin sicher, wenn ein Politiker nur die Hälfte davon aussprechen würde, würde er ans Kreuz geschlagen werden.

  26. #20 michaeru; Wie wärs, wenn du dann eine fundierte Berechnung des tatsächlichen Schuldenstands abliefern würdest.

    Tatsache ist nunmal, dass Beamteauf ewig kosten verursachen, selbst dann wenn sie nichts mehr arbeiten. Sowas gehört selbstverständlich auch zu den Schulden, die aber nicht ausgeiwesen werden. Genauso diese Bürgschaften in Höhe von hunderten Mrd, die auch in den offiziellen Schulden nicht enthalten sind, oder warum war die offizielle Nueverschuldung in den letzten Jahren so um die 40Mrd während gleichzeitig der HRE 110Mrd zugesagt wurden? Da gibts nen Spruch „wer bürgt wird erwürgt“ Der gilt nicht nur für den kleinen Schuldner sondern auch für den Staat.

    Ich sag schon länger, arbeitsscheue Kostgänger zurück in ihre Heimat, dazu zählen auch solche die hier zwar geboren sind aber ausser türkisch, arabisch keine Sprachkenntnisse haben. Damit wären auch Schulden von 6Bio langfristig zu bewältigen.
    Ein Teil dieser Schulden kommt ja erst in einigen Jahren auf uns zu. Wenn man dann die Einsparungen konsequent nutzt um bestehende Schulden abzuzahlen, bleibt genügend über.

  27. Vor einem Krieg interessiert die Staatsverschuldung noch. Nach einem Krieg gibt es keine Staatsverschuldung mehr. Verlierer= das Volk. Gewinner= Banken, Versicherungen, Unternehmer.

  28. Erziehung zum Sparen

    Wohn-Pauschale bei Hartz IV soll Kosten senken

    Das bestehende Wohnkosten-System werde von Hartz-IV-Empfängern ausgereizt, beklagt sich die Bundesagentur für Arbeit und schlägt stattdessen eine Wohnpauschale vor. Man müsse die Leute dazu bringen, sich günstigen Wohnraum zu beschaffen. Die Höhe der Pauschale soll vom Wohnort abhängen.

    http://www.welt.de/politik/article6904729/Wohn-Pauschale-bei-Hartz-IV-soll-Kosten-senken.html

    Mal ein guter Vorschlag!

  29. Jaja – Staatsverschuldung, war schon vor 30 Jahren das grosse Thema und der
    baldige Staatsbankrott wurde prophezeit, wobei ich mich immer frage, was das eigentlich ist, bzw was die Bankrottpropheten darunter verstehen. Lösen sich dann alle Güter, Fabriken, Waren usw. in Luft auf? Fragen über Fragen. Gleiches gilt für das Thema Währungsreform. Die Meisten, die darüber reden, wissen gar nicht genau, was sie eigentlich meinen. Übrigens hatten wir gerade erst 2002 eine Währungsreform mit der Euroeinführung.

    Ach – was machen eigentlich die Notenbanken bei ausufernder Staatsverschuldung? In USA hat sie jüngst Staatsanleihen aufgekauft. Soviel zum Thema Staatsbankrott und wer die Zeche bezahlt.

    Kurioserweise haben Menschen bei solchen Themen immer einen unerklärlichen Hang zu masochistischem, desktruktiven Pessimismus. Sie scheinen sich in ihrer Pessimismuskloake regelrecht zu ahlen.

    Nichtsdestotrotz habe aber auch ich keinen Bock, Kriminelle, Faulpelze, Dummbeutel usw. zu almetieren und durchzufüttern und zum Dank dafür in den Hintern treten zu lassen.

  30. Soweit ich mich erinnern kann, ergeben die Berechnungen kleinerer Länder (DK, NL) für die Alimentierung minderqualifizierter Zuwanderer Zahlen, die – auf den Migrantenanteil und die Bevölkerungszahl Deutschlands hochgerechnet – etwa 100 Milliarden Euro pro Jahr entsprechen. Bei etwa 15 Millionen Zuwanderern wohl nicht zu hoch gegriffen.

    Das entspricht der diesjährigen Neuverschuldung des Bundeshaushalts.

    Mit anderen Worten: Hätte uns die Politik den Wahnsinn des unkontrollierten Zuzugs von Minderleistern erspart, wäre dieses Land saniert und schuldenfrei.

  31. #33 mel gibs ihm; Da kommts wohl immer drauf an, wer den Krieg gewinnt. Wir sollten uns drauf einstellen, dass wir den verlieren werden. So wars zumindest in den letzten 100 Jahren und wahrscheinlich auch noch früher.

  32. 6,2 Billionen?

    Naja, wen wunderts, wir haben schließlich die halbe Türkei mit Krankenversichert!

  33. der offenbarungseid wird kommen. mir der einen hand auf die bibel, mit der anderen auf den koran!

    voher müssen wir aber noch die griechen mit einigen milliarden unterstützen.

    der nächste bitte….

  34. Übrigens: hat schon mal einer hier die Verfassung des Bundeslandes Hesssen durchgelesen?

    Besonders Artikel 21 ist interessant:

    Hessische Verfassung: Artikel 21

    Ist jemand einer strafbaren Handlung für schuldig befunden worden, so können ihm auf Grund der Strafgesetze durch richterliches Urteil die Freiheit und die bürgerlichen Ehrenrechte entzogen oder beschränkt werden. Bei besonders schweren Verbrechen kann er zum Tode verurteilt werden.

    http://lawww.de/hlv/Aktuell/hv_text.htm#21

    Das ist jetzt kein Aprilscherz

  35. Ich hab mal ne Frage ans Plenum: Die Politiker sind ja nicht doof. Welcher dieser Gedanken kommt eurer Meinung nach der Wahrheit am nächsten?

    1.) Sie wissen was sie anrichten, aber es ist ihnen angesichts der eigenen Bequemlichkeit egal
    2.) Sie wissen was sie da anrichten, da es gewollt ist und fördern das Ganze noch
    3.) Sie haben kein probates Mittel zur Lösung der Probleme

    Ich dachte als Massenmedialverblödeter immer, das Punkt drei zutrifft. Wie ist es denn nun?

  36. „Der kleine Hitler vom Bosporus“ (Erdogan) schlägt wieder zu:

    Erdogan fordert türkische Gymnasien in Deutschland

    Zur Bekämpfung der Sprachprobleme von Einwanderern hat der türkische Ministerpräsident Erdogan einen ungewöhnlichen Vorschlag: Die Immigranten sollten zunächst Türkisch lernen.
    […]
    Für die Zeit nach dem Abitur schlug Erdogan eine türkisch geprägte Ausbildung in Deutschland vor.

    http://www.focus.de/politik/ausland/integration-erdogan-fordert-tuerkische-gymnasien-in-deutschland_aid_492662.html

  37. OT

    Österreich: Gewaltexzesse in Hürm: „Absoluter Horror“

    Randalierende sorgen für Angst und Schrecken. Nun wurde ein 18-Jähriger festgenommen. Der Ortschef ist ratlos.

    Ein 18-Jähriger sitzt nach einem Ausraster am Wochenende in Untersuchungshaft. Es ist der absolute Horror, aber wir können nichts dagegen tun.“ Bürgermeister Anton Fischer weiß auch nicht mehr weiter. Seit geraumer Zeit sorgen einige junge Männer in Hürm im Bezirk Melk für Angst und Schrecken. Am Wochenende kam es wieder zu einem brutalen Vorfall. Ein 18-Jähriger sitzt nun in St. Pölten in Untersuchungshaft.

    Es war in der Nacht auf Samstag, als bei dem Wirten Josef Thier drei junge Männer auftauchten. Zuerst verlief noch alles ruhig, doch plötzlich schlug die Stimmung um.

    „Ich wollte Sperrstunde machen, doch die Burschen scherten sich nicht darum“, erzählt Thier. Als sein Sohn mit den „Gästen“ Klartext sprechen wollte, eskalierte die Situation. Einer der Männer nahm einen Sessel und warf diesen nach Thier jun. Der Wirtssohn erlitt dadurch eine Kieferverletzung und musste im Krankenhaus behandelt werden.

    Damit war aber noch lange nicht Schluss. Einen weiteren Lokalgast bedrohte einer der Randalierer sogar mit dem Tod. „Ich stech‘ dich ab“, schrie er. Danach drohten sie Thier noch, dass sie das Wirtshaus abfackeln würden, wenn er die Polizei alarmiert. Der Hürmer griff trotzdem zum Telefon und verständigte die Exekutive.
    Die Ermittler nahmen einen 18-Jährigen wegen gefährlicher Drohung fest. Er gilt als amtsbekannt.

    Laut Fischer geht es um die Kinder zweier Familien, die in der ansonsten sehr beschaulichen Gemeinde für Unruhe sorgen. „Sie wurden in sogenannten Sozialwohnungen untergebracht. Diese wurden ihnen vom Land zugewiesen. Wir sind darüber natürlich nicht glücklich, aber man kann sie nicht einfach aus dem Ort rauswerfen.“

    Wirt Thier konnte gegen die Burschen zumindest ein Lokalverbot aussprechen. Nur ein erster Schritt. „Manchmal sind sie mit einem Kampfhund unterwegs und tyrannisieren die Bürger. Ein Wahnsinn. Es muss etwas unternommen werden.“

    http://kurier.at/nachrichten/niederoesterreich/1988414.php

    Und natürlich wird wieder einmal die Nationalität der Täter verschwiegen. Woanders jagd man solche Leute vom Hof.

    Weitere „Einzelfälle“ hier

  38. #18 AngstvorderZukunft (24. Mrz 2010 12:17)

    Es geht nicht um den Nichtmehr-Neubau von Moscheen und Krähtürmen, mittelfristig geht es um den Abriß der bestehenden, die Rückführung des gekaperten Landes und das Errichten eines Landes, in dem auch unsere Urenkel noch atmen können.

    Ich persönlich würde das auch sehr begrüßen,aber das wird man bestimmt nie umsetzen!Schon gar nicht die Rückführung des gekaperten Landes!Ich bin mir auch sicher,daß unsere Urenkel eine düstere Zukunft haben werden!Das alles mit den Segen der jetzigen politischen Kaste!

  39. Finanz-Schulden bei „sich selbst“, bzw den eigenen Kindern, also all dies was inner der Landesgrenzen ist —— damit Angst zu schüren, das ist nichts weiter als Gängelei, derer die den Staatshaushalt so undurchsichtig machen, dass einzig nur die hinter deren lügnerische Kulissen blicken kann wer sich im klaren Denken von solchen nicht irre machen läßt.

    Bei den „Gehältern“ die heutzutage die vielen Politiker und Bänker und Wirtschaftsgurus einsacken kann schlüssig angenommen werden, dass die meisten Betrüger sind und die Undurchsichtigmachung der Gebarungen zweckdienlich für sich ausnutzen …….

    …… oder wer würde einen Finanzverwalter Geld dafür bezahlen, dass er ein Unternehmen in die Schulden treibt ?

    Doch wenn im Umfeld des Unternehmens Geld gedruckt werden kann welches der Finanzverwalter ins Unternehmen einschleusen kann —— dann geht das Spielchen weiter…..

    Das „Spielchen“ wo neben vielen WERTEUROS derzeit sehr viel mehr LÜGENEUROS in Umlauf sind.

    Ihr Nominalwert ist an den Kassen und beim Bezahlen der gleiche ——– doch DRÜBEN wird allen die Zeit ihres irdischen Seins nicht wirklich strebsam gewesen sind so abgerechnet, dass ihnen ihr falsches Sehnen, falsches Hören und falsches Sehen sehr bewußt werden wird.

    Amen

  40. Marcus Jungbauer (CDU/JU) in einem Interview mit der BLAUEN NARZISSE auf die Frage, ob er ein Problem damit habe, mit Linksextremisten auf die Straße zu gehen:

    Ich muss nicht ständig mit Linksextremen auf einer Seite stehen, aber hier teilen wir eben die Meinung.

    Schon angesichts eines solchen Nachwuchses dürfte man der Aktion “Linkstrend stoppen” kaum Erfolgschancen einräumen…

    http://www.blauenarzisse.de/v3/index.php/gesichtet/1466-das-hat-nichts-mit-demokratie-zu-tun-wenn-man-gegen-andere-menschen-hetzt

  41. @ 40 Josephine

    Jaja, Adolf Erdogan will Europa erobern mit dem totalen Islam Stück für Stück. Die Politikerdummbeutel merken es nicht.

  42. Das alles ist Uralt-Lavendel. Nur wissen tuns nur wenige. Diese ganze Schuldenlawine ist ja nicht vom Lieben Gott an ein ungehorsames Volk aus einer Wolke mit Namen „Sozialstaat“ nach unten gekippt worden. Es wird Zeit, dass sich endlich mal einige dafür interessieren:“ Wo kam denn das her? Wer hat das denn bestellt?“ Die Anfänge und das prognostizierbare Ende kann man lesen, wenn man will, in:
    http://www.reformverhinderer.de

  43. #6 Grumpler (24. Mrz 2010 11:55)
    Jeder, der jetzt noch für weitere Einwanderung, ob über die Grenze durch lasche Gesetze, oder über die Kreissäle durch Kindergeld, plädiert, hat nicht mehr alle im Oberstübchen.

    Na – da gehen Sie von falschen Voraussetzungen aus. Sie nehmen an, daß die Entscheidung ob und wie wir Einwanderung brauchen, nüchtern und mit einem gewissen Eigeninteresse entschieden wird. Doch Ihre Annahme ist falsch.
    Die Grünen, dieLinke, SPD, inzwischen auch die CDU handeln nicht (mehr) im Eigeninteresse. Die GrünLinken sind Überzeugungstäter. Schauen Sie sich doch die Argumentation einer Claudia Roth an: Unausgewogen, die Realität mißachtend erfindet diese Frau die größten Notlügen, um eine Einwanderung als notwendig zu verkaufen. Und natürlich eine selbstlose Einwanderung, bei der viele bildungsferne Menschen zu uns kommen, die wir wirtschaftlich nicht brauchen. Frau Roth ist ein Beispiel eines Politikertypes, der aus dem 3. Reich folgende Schlußfolgerung gezogen hat:
    1. Die Deutschen sind grundsätzlich schlecht
    2. Den Deutschen müssen ihre typisch deutschen Eigenschaften ausgetrieben werden, weil Frau Roth und Co diese als Ursache für Hitler sehen.
    3. Die massive Einwanderung soll den bürgerlichen Deutschen zeigen: Schaut her, wir bringen Fremde ins Land. Das machen wir wegen den bürgerlichen Deutschen, damit denen klar wird: Eure Spießbürgerkultur wird beseitigt. Frau Roth und Co. wollen so die deutsche Bürgerschicht „ausrotten“, oder zumindest zurückdrängen.
    4. Kritik bezüglich Rassismuß, Fremdenfeindlichkeit, Hetzerei … wird nur an deutschen geübt. Hochnotwendige Klarstellung, daß die orientalischen kriminellen Familienclans hier nicht herpassen, daß Deutschenbashing hier fehl am Platze ist, daß orientalischen Messerstechereien, Busfahrerverprügeleien usw. hier fehl am Platze sind – all das hört man von einer Frau Roth nicht. Denn bevor diese aussprechen würde, daß bestimmte Probleme direkt mit dem orientalischen Familienbild, orientalischen Kultur- und Rechtsverständnis zu tun hat, wird die Schuld der deutschen Gastgesellschaft zugeschoben.

    All das, weil die Frau Roth und Co. ein Problem mit der eigenen Herkunft haben.

    Besser wären diese Personen in einer Therapie, als in politischen Ämtern aufgehoben. Denn das einzige, was bei dem Wirken von Frau Roth herauskommt ist ein wenig weniger CO2 und Politik gegen das deutsche Volk. Wobei das CO2 auch reduziert werden würde, wenn Frau Roth sich in politischen Diskussionen nicht so aufregen würde, wenn sie davon lassen würde, ihren weltfremden Phantasien durch Aufregung Nachdruck verleihen zu wollen.

  44. #44 Heribert

    Im großen und ganzen stimmt Punkt 3, zumindest für einen Teil der SPD und die Parteien rechts von ihr. Ich bin fest davon überzeugt, daß es Merkel, Schäuble und auch gestandenen Frei- und Sozialdemokraten klar ist, daß man sich eine gigantische Fehlentwicklung hat zuschulde kommen lassen, die so nicht weitergehen kann. Gleichzeitig hat man aber (nicht zu Unrecht) Angst, eine Kurskorrektur im Sinne einer Streichung von Sozialtransfers für Integrationsverweigerer als erste Maßnahme könnte dazu führen, daß Millionen schwer bewaffneter „Talente“ sich mit Gewalt zu nehmen versuchen, was ihnen von Korans wegen zusteht.

    Dieser Staat hat schlicht und ergreifend nicht (mehr) die Mittel, die Kontrolle zu behalten, wenn sich die muslimischen Zuwanderer organisieren und – politisch oder militärisch – die Machtfrage stellen.

  45. #7 RechtsGut (24. Mrz 2010 11:56)
    der CDU-Wirtschaftsrat sieht die deutschen Staatsfinanzen in einer dramatischen Lage. Der Vorsitzende Kurt Lauk sagte am Mittwoch im ZDF-’Morgenmagazin’, erstmals könne die eine Hälfte der Bevölkerung die andere nicht mehr ernähren. 215 Mrd Euro Sozialausgaben stünden 212 Mrd Euro Steuereinnahmen gegenüber. “Die Steuereinnahmen des Bundes reichen nicht mehr aus, um die Transferleistungen und die Zinsen zu finanzieren.”

    Hoffentlich wird´s nicht wie 45. Jeder deutsche Haushalt bekommt eine moslemische Familie als Kostgänger zugewiesen, die er aus eigenen Mitteln zu ernähren hat.

  46. Was würde eigentlich passieren, wenn die gesamte Bevölkerung der Bundesrepublik Deutschland morgen stürbe? Wer würde dann die Schulden, insbesondere die Auslandsschulden zahlen?

  47. Noch viel schlimmer: Erstmals übersteigen die Transferleistungen im Sozialsystem „Deutschland“ die Steuereinnahmen!
    (215 Mrd. Euro Sozialausgaben stehen 212 Mrd. Euro Steuereinnahmen gegenüber – Quelle FTD)
    Man ist also beim Füttern der Schmarotzer aus der ganzen Welt an einem Punkt angelangt, wo die Finanzierbarkeit – endlich!) endet.
    Da die deutschen aber so grenzenlos blöde sind, werden sie noch das letzte Hemd verpfänden und sich in Zinsknechtschaft begeben, nur damit es den Migranten auch ja gut geht in Deutschland und sie wünschen sich den Bolschewismus, damit es allen gleich schlecht gehen möge!
    Schaut euch Griechenland gut an! In spätestens 10 Jahren haben wir das gleiche Problem am Hals, dann ist Schluss mit Schwester Welle’s Spaßgesellschaft und mit Muselfüttern! dann geht’s an’s Eingemachte.

  48. Franz Josef Strauß war der letzte Finanzminister, der einen ausgeglichenen Haushalt vorgelegt hat, dann kamen die 68er….

    Die Ganoven, welche seit 40 Jahren das Land „regieren“, haben so viele Schulden aufgehäuft, dass die nächsten 15 Generationen (!) es abzahlen müssen – sofern wir heute und sofort aufhören würden, unsere Kinder weiter auszubeuten.

    Definition „Gutmenschen“ =
    Moral- und Politverbrecher die sich darauf spezielisiert haben, nur noch dann Gutes zu tun, wenn andere es bezahlen müssen. Vorzugsweise die eigenen, unschuldigen Kinder. Vorausgesetzt, diese werden nicht bereits bevor sie die Welt sehen dürfen, blutig abgeschlachtet

    Feiern lassen sie sich unsere Polit-Eliten jederzeit gerne. Wenn die Bevölkerung nicht mitmacht, feiert man sich eben selbst.

    Den Luxus, den wir leben, hat es eigentlich nie gegeben. Es ist eine einzige, riesige Wohlstandsblase in der wir seit 1968 leben.

    Da war es wieder, das Grinsen des Mephistopheles.

  49. #52 r2d2

    Das ist ja krass.

    Der hat ne 14cm lange Klinge quer im Kopf stecken, und läuft noch ins Krankenhaus….

    Sind Messer mit ner Klinge von über 12,5cm länge nicht verboten?

    Achja, stimmt ja, gilt ja nur Deutsche.

  50. #58 dschihaddiddi (24. Mrz 2010 13:35)

    Deutschland ist Nettogläubiger(global), wenn alle sterben bleibt Geld übrig:).

  51. …ein interessanter Beitrag. Ich verwahre mich allerdings gegen die Aussage „Wir“ hätten über die Verhältnisse gelebt. Die Segnungen des „Sozialstaates“ genossen bisher eigentlich
    a) die tatsächlich Bedürftigen
    b) die Faulen und Cleveren
    c) die zahlreichen Verwalter des Übels
    Alle Leute in meiner näheren Verwandschaft leben vom Eigenerwerb oder bekommen die verdiente Rente – hatten somit nichts von der gigantischen Umverteilungsmaschinerie außer der Steuerbelastung. Mit ein wenig Schadenfreude sehen ich das Ende des Tunnels. Es wird eine Art Chemotherapie mit Wasserfasten für die Gesellschaft insgesamt. Im Ergebnis wird sich vielleicht das Leistungsprinzip wieder durchsetzen. Der positive Nebeneffekt des Wegbrechens der warmpupsenden Gemütlichkeit besteht darin, daß Deutschland für Sozialmigranten (Entschuldigung- ich finde momentan kein anderes Wort dafür) nicht mehr attraktiv sein wird . Es wird also sozusagen eine Paketlösung!

  52. Der Wohlstand der BRD in der Nachkriegszeit war lediglich ein Betriebsunfall, der sicher so von den Alliierten nicht vorgesehen war.
    Seit 1990 aus und vorbei.

    Nun treten wir also in ein neues Zeitalter ein, indem Bildung und Beruflicher Status wenig, aber der Familienrückhalt und Religion alles ist. Bin nur mal gespannt, ob die linken Weltverbesserer bei ihrer Meinung bleiben, wenn sie ihrem hedonistischen Lebensmotto nicht mehr fröhnen können.

  53. Ich präzisiere (Wiki):

    …Der deutsche Staat ist zu ca. 60 % bei inländischen Gläubigern verschuldet, der Rest (also ungefähr 40 %) der deutschen Verschuldung sind Auslandsschulden. Ihre Rückzahlung wird der Volkswirtschaft in der Zukunft liquide Mittel zwar entziehen, jedoch lässt sich hier argumentieren, dass Deutschland (der deutsche Staat und die deutschen Haushalte zusammen) in globaler Sicht Netto-Gläubiger ist, weswegen ein weltweiter Schuldenabbau zu einem Zufluss an liquiden Mitteln beitragen dürfte….

    Wir sind also „nur“ bei uns selbst verschuldet. Wir sind ja ordentliche Deutsche 😉

  54. #61 brazenpriss (24. Mrz 2010 13:52)

    Deutschland ist Nettogläubiger(global), wenn alle sterben bleibt Geld übrig:).

    Wir haben also mehr Forderungen als Verbindlichkeiten? Gut. Dann kann ja nichts passieren.

  55. @#65 dschihaddiddi

    das gilt aber nur bezüglich der Auslandsverschuldung. Bei den eigenen Bürgern ist der Staat tief verschuldet.

  56. #1 Knuesel (24. Mrz 2010 11:35)

    Wir fühlen uns nur deswegen so gut weil wir uns im frein Fall befinden. Aber der Aufschlag kommt nuch und man kann immer deutlicher den Boden sehen.

    —————————————————————————————–

    Es ist ein sehr rauschhafter Zustand, es ist AGONIE.

    GERMANIA MORITUR ET RIDET !

  57. Ob Absicht oder Versehen ??

    Raffelhüschens Bericht wird nur unvollständig
    zitiert:
    Nicht erwähnt werden, die von R. an anderer Stelle angeführten unfassbaren, gigantischen mehrere Hundert Milliarden Euro, an „Ruhegeldern“ und Alterspensionen unserer Berufsbeamten und öffentlich Bediensteten.
    Die haben die Steuerzahler – d.h. die, die noch Steuern zahlen – in den nächsten Jahren und Jahrzehnten ebenfalls aufzubringen.
    Soll der weiterhin schlafende bzw. hypnotisierte Blödmichel nach Möglichkeit wenig oder besser nichts davon wissen ?
    Auf „seine“ Rente, deren Höhe und Sicherheit soll hier erst garnicht weiter eingegangen werden.
    Ab dem Jahre 2015 gehen die „geburtenstarken“
    Jahrgänge der Beamten – bestens alimentiert – in den mehr oder weniger wohlverdienten Ruhestand.
    Bei dem Gedanken daran, dass Die es sind, die Deutschland zusammen mit den Berliner VolksverräterInnen in den Untergang führen,
    überkommt mich ein massiver Brechreiz…

  58. Das ist nur der Anfang. Dank der depressiv *1 veranlagten „Humanisten“ werden wir ca. in 10 – 15 Jahren für ein Nettolohn zwischen 30 bis 40 Prozent arbeiten dürfen.
    Es lebe das Menschenexperiment Sozialamt Deutschland!

    *1 Depressive Menschen haben folgendes Charakterbild: Selbstaufgabe, Selbsthass, Abbnormalen Zwang gutes tun zu müssen und den Glaube „ohne mich sei die Welt besser!“
    Das kopiert einmal auf die typische Gutmenschenpolitik:
    Selbsthass und Selbstaufgabe ist bekannt. Stets sich für andere Belange eintreten auch. Aber auch der Gedanke die Welt sei besser ohne die Deutsche Kultur und Deutschland. Es gibt genügend Zitate von Grünen und Linken in der Neuzeit die das belegen.

  59. Bloss dass dir Forderungen gar nix helfen, wenn der Schuldner nicht zahlt. Pfänden kannst du im Internationalen Massstaba nix.
    Bei Griechenland ists doch das gleiche, die haben ohnehin schon ne Menge Schulden bei uns, und hintenrum kriegen die dafür noch mehr Geld. Ohne dass wir jemals damit rechnen könnten, da was wiederzusehen.
    Wenn du anderer Meinung bist, probier mal bei nem Hartzer einen Titel einzutreiben, der lacht dich einfach aus.

  60. Dagegen war der Zusammenbruch der „DDR“ quasi ein laues Lüftchen. Aber diesmal wird es keinen reichen West-Onkel geben, der die Rechnung bezahlen wird. Deutschland wird von Bankrotteuren und Zukunftsvernichtern regiert. Wie die EU.

  61. #70 BIODEUTSCHER (24. Mrz 2010 14:32)

    Wir könne jetzt alle mit gutem Gewissen die SED wählen, dann geht es noch schneller.

    (aber schnell nach der Wahl verschwinden, bevor die Grenzen dicht gemacht werden.)

  62. #52 r2d2 (24. Mrz 2010 13:16) O.T

    Mit einer Gruppe von “Jugendlichen” aneinandergeraten und jetzt hat er ein Messer im Kopf stecken.
    Ich habe da so eine ganz wage Vermutung um was es sich bei den Jugendlichen handelt.
    Wer weiß mehr???

    http://www.bild.de/BILD/news/2010/03/24/messer-im-kopf/schueler-lebt.html

    Ob die “Jugendlichen” mit einer Ermahnung des Richters zu rechnen haben?

    C3PO sagt: BILD macht/ist BLÖD !

    BILD unterschlägt die ersten beiden Infos:

    1. die Tat fand im Nordosten Chinas statt
    2. Opfer UND Täter sind somit Chinesen
    3. der Streit entlud sich wg. einer Rivalität unter Computerspielern („Counter Strike“)

    Zumindest wenn man den Angaben des Daily Telegraph (UK) mehr als der BLÖD vertrauen mag.

    http://www.telegraph.co.uk/news/newstopics/howaboutthat/7505743/Pictured-amazing-X-ray-of-Chinese-teenager-with-10-inch-knife-embedded-in-his-head.html

  63. Es kommt noch viel schlimmer !!!

    in der Rechnung nicht enthalten sind die über 1000 Milliarden Euro für die Integration der bildungsfernen Masseneinwanderung und die von der Türkei geforderte Türkisierung Deutschlands!

    Nicht in der Rechnung ist der anstehende Griechenland-Bailout!

    Und der nächste Staaten-Bailout dämmert schon am Horizont.

    Portugal-Bailout ante Portas

    Fitch senkt Portugalrating auf AA-

    http://www.handelsblatt.com/politik/international/fitch-bewertung-mieses-portugal-rating-ueberschattet-eu-gipfel;2551183

  64. Die Verschuldung ist dreimal so hoch wie offiziell angegeben und damit nur zweimal höher. PI achtet doch sonst auf besseres und korrekteres Deutsch als die Qualitätsmedien.

  65. # 82 Abzocke

    Stimmt! Es gab bisher bei jeder Währungsreform oder Neuanfang immer Gewinner und Verlierer. Wie Verlierer aussehen, wissen wir ja schon länger, wenn wir mit offenen Augen durch die Strassen gehen. Und Gewinner? Wie werden die wohl aussehen? Ich tipp mal auf folgende Eigenschaften: gut ausgebildet und viel Grundvermögen (Grundstücke/Häuser) belastet mit hohen Schulden und viele Entgeltpunkte in der Rentenversicherung (die verfallen nämlich nicht)…

    Also unsere Staatsverzocker sind dann schon mal dabei…

  66. — ALLES GEHT DEN BACH RUNTER , sogar dem „netten, schrulligem Wetterfrosch“ kannst noch über den Weg trauen…..unglaublich….

  67. #80 Bernd_das_Brot; Auch in China gibts Moslems, die sogenannten Uiguren, die auch hierzulande schon für Ärger gesorgt haben.

  68. Langsam geht den Gutmenschen das Geld aus um Millionen von Moslems hier durchzufüttern!

    Und dann werden die Verteilugngskämpfe beginnen.

    Ich sage euch in den nächsten Jahren einen Bürgerkrieg vorraus, wenn die Gutmenschen nicht dieser katastrophalen Entwicklung entgegenlenken.

  69. Deutschland kommt mir vor wie ein Auto das mit 180 Sachen gegen eine Wand fährt.

    Und im Auto hocken immer noch so dumme Menschen, die laut schreien: „Gebt mehr Gas!“

    Es wird weh tun, wenn unsere Gutmenschen in der Realität ankommen. Aber diese Besserverdienenden haben doch jetzt schon eine Zweitwohnung in Florida.

    Der kleine Mann wird wieder diese Suppe auslöffeln müssen, die die Gutmenschen in ihren Multi-Kulti-Wahn uns eingebrockt haben!

  70. #22 michaeru

    Weiterhin ist der Herr Raffelhüschen Berater einer gewissen “Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft”, einer Arbeitgeber-Lobby, die zu ihren eigenen Gunsten die Mär vom laissez faire-Kapitalismus verbreitet.

    mit Verlaub gesagt: das ist die von der SED her sattsam bekannte Logik. Klasseninteresse unterstellen, Autor diffamieren und ab fertig. Inhaltlich-sachlich dagegen entkräftest du die Ausführungen Raffelhüschens nicht. Du versuchsts es noch nicht einmal.

    Selbst wenn es dir gelingen sollte, so würde sich an den 1.9 Billionen Schuldenlast der öffentlichen Haushalte nichts ändern.

  71. Unser System braucht Schuldnen, denn Schulden zu haben bedeutet, dass sich Geld im Umlauf befindet. Keine Schulden = Kein Geld. Unser System ist defekt in mehreren Bereichen. Nicht nur die Islamisierung ist ein Problem, aber wem sag ich das.

    Chat:
    irc.dalnet.org
    #pi

    Kommt alle rein 🙂

  72. Uiii…Portugal wird wohl der nächste Kandidat werden,dem man unter die Arme greifen muß!Naja…machen mir halt noch mehr Schulden…gell!

  73. Ganz grosses Kino ist angesagt.
    Die Hinweise verdichten sich, dass Frau Merkel in Sachen Finanztransfer hart bleiben will.
    „Vorstöße von klammen Mittelmeer-Anrainern laufen ins Leere: Deutschland will nicht länger Zahlmeister der EU sein“.
    aber „den großen Knall auf offener Bühne will man unbedingt vermeiden“.
    http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,685480,00.html
    Den Kommentar von Walter K. Eichelburg von der Seite http://www.hartgeld.com/good-bye-euro.htm kann ich nur unterstreichen :
    „Wenn Merkel aus politischen Gründen diesem Gipfel fernbleibt, dann ist es ein diplomatischer Affront unglaublichen Ausmasses. Dann heisst es: tut, was ihr wollt, aber ohne uns. Der nächste Schritt ist der Ausstieg aus dem Euro. Die EU & co haben eindeutig den Bogen überspannt, jetzt bricht er gerade – mit ihm der Euro. Ein Panik-Abverkauf kann jederzeit beginnen“.

    Das ganze ist spannender als ein Krimi–die Implosion der Euro-Zone.
    Mein besonderer Dank gilt dem Blog von W. Eichelburg in Wien. Für Menschen mit wenig Zeit ist der Unterbereich http://www.hartgeld.com/infos.php eine gute Adresse (= Infos im Telegrammstil). Ob die PI-Redaktion dieses Thema ebenfalls auf die Agenda setzt, sollte sie selbst entscheiden.

  74. Neues aus Ludwigsgrad – oder Nachhilfe für den Finanzminister

    So ein bisschen Staatsschulden macht doch überhaupt gar nichts aus. Die Finafiabehörde, die Regional- und Stadtverwaltung zeigen wie´s gemacht wird:

    1) Wer in den letzten Wochen einmal auf dem Arsenalplatz parken wollte, konnte um 11.43 Uhr feststellen, dass der Parkscheinautomat 11.20 Uhr als Uhrzeit anzeigte. Der um 11.43 ausgedruckte Parkschein erlaubte bei einer Bezahlung für eine Stunde dementsprechend eine Parkdauer bis um 12.20 Uhr. Wer also um 11.43 Uhr für eine Stunde Parkzeit bezahlte, musste den Parkplatz bereits um 12.20 Uhr, also bereits nach 37 Minuten verlassen. Wer sich nicht daran hält bekommt ein Knöllchen auf´s Auge gedrückt.

    2) Bei der Finafiabehörde Ludwigsgrad wurde die KFZ-Steuer im letzten Sommer bezahlt und auch entsprechend verbucht. Ein fündiger Beamter kam nach mehr als einem halben Jahr auf die Idee ohne jegliche rechtliche Grundlage diese KFZ-Steuer umzubuchen und anderen Zwecken zuzuführen, sodass Dank dieser windigen Konstruktion, dann auch noch Mahngebühren und Säumniszuschläge fällig wurden.

    3) Diese gezinkte Meldung wurde dann von der Finafiabehörde an die Regionalverwaltung weitergeleitet, von wo dann an den KFZ-Halter eine Zahlungsaufforderung mit einer so knapp bemessenen Frist geschickt wurde, dass diese nicht einzuhalten war. Mit dem Tag des Fristablaufes verschickte die Regionalverwaltung bereits einen Bescheid und forderte zusätzlich eine Gebühr in Höhe von 30 Euro.

    Wir in Ludwigsgrad sind unseren Beamten besonders dankbar, dank deren ehrlichen und aufopfernden Einsatzes ist in Ludwigsgrad der Euro immer noch ca 55 Cent wert.

    Ach hätten wir doch bundesweit eine solch fündige und ehrenwerte Beamtenschaft, dann wäre dieses bisschen Staatsschulden samt Finanzkrise bereits vor Weihnachten 2008 abgewürgt gewesen!

  75. Erstmals kann die eine Hälfte der Bevölkerung die andere nicht mehr ernähren

    Der CDU-Wirtschaftsrat sieht die deutschen Staatsfinanzen in einer dramatischen Lage. Der Vorsitzende Kurt Lauk sagte am Mittwoch im ZDF-”Morgenmagazin”, erstmals könne die eine Hälfte der Bevölkerung die andere nicht mehr ernähren. 215 Mrd. Euro Sozialausgaben stünden 212 Mrd. Euro Steuereinnahmen gegenüber. Die Steuereinnahmen des Bundes reichten nicht mehr aus, um die Transferleistungen und die Zinsen zu finanzieren. “So eine Gesellschaft kann niemand wollen”, sagte Lauk.

    Der Wirtschaftsrat verweist darauf, dass im Haushalt für 2010 123 Mrd. Euro aus der Umatzsteuer und anderen Abgaben und 89 Mrd. Euro aus Lohn- und Einkommensteuer eingeplant sind. Dem stehen Sozialausgaben in Höhe von 177 Mrd. Euro und insgesamt 38 Mrd. Euro an Zinsen gegenüber. Lauk sagte, angesichts seiner enormen Neuverschuldung könne Deutschland “in ein Desaster stolpern”.

    FTS

    den Zusammenbruch werden nicht unsere Kinder und Enkel erleben, sondern wir, auch ich, trotz fortgeschrittenem Alter und zunehmend eingeschränkter Sehkraft.

    Schuld daran sind die Linken und in erster Linie die SED, der es 2005 gelungen ist die SPD zum Umknicken zu bewegen. Bis 2004 folgte selbst die rotgrüne Wirtschaftspolitik der BRD noch einigermassen dem Imperativen der Vernunft, seitdem führen jedoch Sozialneid und dümmlich-moralisierendes Geschwurbel von der sozialen Gerechtigkeit die Feder, obwohl niemand wissen kann, was das wirklich sein soll.

    Auch die Allheilmittel linksreaktionärer Propaganda werden nicht helfen können, den Staatshaushalt zu konsolidieren, denn auch das den „Reichen“ geraubte staatliche Beutegeld wird schneller verbraucht sein, als man es dem Steuerzahler stehlen kann und die Verstaatlichung wird die Verantwortung lediglich in die Hände noch inkompetenterer Entscheidungsträger übertragen und den Niedergang damit nur noch beschleunigen.

    Der Sozialstaat ansich ist eine feine Sache, solange er finanzierbar ist. Er ist es allerdings nur noch zum Teil und deshalb muss gespart und zugleich an der Angebotsseite gearbeitet werden, gleich ob es den Populisten passt oder nicht.

  76. Hallo Leser,

    evtl. sind meine folgenden Zeilen interessant für Sie.

    Zum Thema Sozialbetrug, Harz4 und die Kosten, Krankenkassen und Beiträge sowie Sozialkosten einsparen, hab ich ein paar Gedanken aufgeschrieben, ganz besonders jetzt, wo Berlin dazu aufgerufen hat: „Wie können wir die Kosten senken und Gelder einsparen???“
    Ich bin in einer typischen Familie der 60er / 70er aufgewachsen, ein Einkommen hat für eine 5 köpfige Familie völlig ausgereicht. Meine Schwestern und ich haben immer was zu Weihnachten oder zum Geburtstag bekommen. Einmal im Jahr sind wir in den Urlaub gefahren und es gab immer gutes Essen, usw, usw…
    Ich denke nicht, daß Harz4 gesenkt werden muß (obwohl, wenn wir noch die D-Mark hätten…. aber diese Gedanken bleiben Jedem selbst überlassen)
    sondern die Löhne müssen rauf!!! Damit sich Arbeit wieder lohnt und eine Frau ihre Kinder aufziehen kann ohne in ständiger Angst vor sozialem Abstieg zu leben.
    Wo hätten wir Geld, das falsch angelegt ist bzw. nicht eingefordert wird.??? ->

    Die erste Maßnahme, die schon lange überfällig ist, die Börsensteuer.
    Auch wenn die Einführung kurzfristig zu kleinen Handelseinbrüchen führen würde, wäre das aber auf Dauer kein Problem, da muß man nur in die Welt schauen, das funktioniert überall – nur nicht in Deutschland ??? Blödsinn !!
    Natürlich funktioniert das auch in Deutschland. Die Börsianer werden zwar erst laut Heulen aber dann geht’s weiter wie immer ( die Gewinnsucht ist einfach zu groß ) . Laut Kapitalmarktstatistik könnte Deutschland bei 1% Börsensteuer
    38Mrd. p.A. einnehmen, wenn wir das machen würden wie die Briten ( die nehmen 3% ) wären das nur so grob 100000000000€ ( 100Mrd. ) p.A. .

    Wir könnten gewaltige Milliardenbeträge jährlich einsparen wenn die Geld und Macht besessenen Lobbyisten in der korrupten Brüsseler und Berliner Führungsriege den Einsatz von Generika (http://de.wikipedia.org/wiki/Generikum) (http://www.pro-generika.ch/) freigeben würden. (geschätzte 120 Mrd. p.A.)

    Machen sie aber nicht solange sie in Vorständen und Aufsichtsräten sitzen und gleichzeitig herrschen dürfen. Wer beißt schon die Hand die einen füttert.

    Wenn dann noch ein Lichtbild auf der Krankenkarte eingeführt wird ( geschätzte Ersparnis 12 Mrd. p.A ), sind wir ganz schnell von 19-21% Kk-Beitrag auf 6-7% runter!!!
    ( Ich hätte noch mehr Ideen )

    -Ich würde dann auch 15% Kk-Beitrag bezahlen wenn dadurch das Versorgungssystem verbessert wird, das Pflegepersonal und die Ärzte bessere Gehälter bekämen und dadurch eine Abwanderung von kompetenten Fachkräften ins Ausland gestoppt wird (die Schweizer freuen sich sehr über deutsche Ärzte und Fachkräfte ) – die Kosten von ca. 1,5 Mio. €uro pro Auswanderer durch Ausbildungskosten und Steuerausfall, nicht gerechnet den wissenschaftlichen / technischen Verlust und die zusätzlichen Kosten für die Anwerbung neuer ausländischer Fachkräfte bringen dem Staat, dem Volk, der Wirtschaft und Forschung unglaublichen Schaden. ( ca. 100.000 bis -150.000 im Jahre 2004-, Menschen wandern jährlich aus ) …mal eben rechnen…
    100.000 Menschen mal 1,5Mio.€ Kosten / Verlust p.A. …ach rechnen Sie doch bitte selbst… .

    Denkt mal darüber nach, die Nummer mit dem Lichtbild, gekoppelt mit Generika sollte doch endlich beim Bürger den Kopf freischalten. Es hat Keiner mehr wirklich Geld und es ist doch ein klares Zeichen welch Schindluder da getrieben wird auf unseren Schultern und unserer Gesundheitsversorgung.

    Z.Zt. des Wahlkampfes, als Gasprom Schröder und Steineschmeißer Lobby Joschka, Kalif werden wollten hat die SPD ein schönes Plakat gehabt, mit 2 lächelnden Menschen und in dem Schriftzug darunter wird versprochen: in Deutschland wird niemand durch sein Lächeln einer Sozialenschicht zugeordnet werden können . …naja wir wissen wohl alle bescheid…

    Ich weiß von einigen (mohammedanischen ) Nachbarn in der Siedlung, in der ich wohne, dass es übliche Praxis ist ( vorall ) seit es Billigflieger gibt, seine angehörigen aus Anatolien bei einem Krankheitsfall einzufliegen und auf Kosten der Familienkrankenkarte – also auf unser aller Kosten- behandeln zu lassen d.h. somit ist das ganze Dorf mit versichert.

    Im Übrigen braucht es doch heutzutage in jedem Büchereiausweis und jedem Monatsticket für den Bus ein Lichtbild.

    So ähnlich geht das auch mit vielen Töchtern die hier gemeldet sind – drüben leben ( ist ja auch viel billiger ) – hier aber Sozialgelder einstreichen. wenn sie einen Termin beim Amt haben, entweder ein Zwillings-Kopftuch zum Termin schicken oder mit dem Billigflieger mal eben rüber kommen. ( eigentlich brauchen wir für nicht deutsche Sozialgeldempfänger eine wöchentliche Meldepflicht – wer Jemanden bezahlt ist doch eigentlich der Arbeitgeber und hat somit auch ein Anrecht auf die Anwesenheit seiner Angestellten. )

    Rechnen wir doch mal grob die Harz4nummer durch:

    Wir haben zur Zeit grob ( offiziell ) 4,3 Mio. Arbeitslose
    davon sind ca. 1Mio. ohne deutsche Staatsbürgerschaft und haben nicht wirklich viel zur großen kollektiven Sozialgemeinschaft beigetragen.
    Diese 1Mio. Bezugsberechtigten haben in der Regel 2-4 Kinder und Minimum 1ne Frau, das sind nur ganz grob monatlich ca. brutto 3500€ Kosten ( könnte auch ein bischen mehr sein – siehe oben )

    Also 1 Mio. mal 3500€ mal 12 Monate …… Moment das schafft mein Taschenrechner nicht so schnell :-))
    = 42.000.000.000€ jedes Jahr… ups da kommt doch Jeder ein wenig ins nachdenken — oder nicht???

    Das ist auch kein Populismus oder böse Propaganda – nein das ist simpelste Mathematik.
    Jetzt nehmen wir mal unser Grundgesetz, in dem steht ganz deutlich, das wer in Deutschland lebt, keine deutsche Staatsbürgerschaft besitzt und ganz klar nicht in der Lage ist für seinen Unterhalt SELBST zu sorgen, eine einfach Fahrkarte nach Hause bekommt.

    Im letzten Jahr, im Sommer hat man genau aus diesem Grund zwei Vietnamesen aus Kiel abgeschoben. ( die wehren sich auch nicht so heftig )

    …also da haben wir plötzlich nur noch ( offizielle ) 3,3 Mio. Arbeitslose und ca. 42.000.000.000€ p.A. über. Mit einem Teil von dem Geld könnte der Staat
    ca. 1 Mio. neue Arbeitsplätze fördern, das Geld dafür hätten wir bestimmt über.

    Ups da waren’s nur noch (offizielle) 2,3 Mio. Arbeitslose.

    Allerdings steigt jetzt die Kaufkraft und die Wirtschaft braucht Arbeiter um der gestiegenen Nachfrage folgen zu können
    usw, usw, usw, usw………………….

    Innerhalb kurzer Zeit hätten wir beinahe Vollbeschäftigung und ein super Krankenversorgungssystem, wir könnten wieder für Fachkräfte vernünftige Löhne bezahlen und wären in Forschung und Entwicklung von Medizin und Technik führend in der Welt.

    Neuverschuldung wäre ein Fremdwort.

    Guten Morgen liebe Welt!!!

    So das war es erstmal für heute :-)))

    ich hoffe meine Gedanken waren Ihnen nicht zu radikal.
    – Bitte rechnen Sie doch mal alles zusammen… viel Spaß dabei.

    Klaus Steinfurter

    Für alle Zweifler noch eine kleine Aufgabe- nehmen Sie Ihr Telefon und Ihren PC zur Hand und recherchieren mal einwenig
    Berlin Neuköln ist der Stadtteil in Deutschland mit drei Rekorden!
    1. der Stadtteil mit den meisten Sozialgeldbeziehern
    2. der Stadtteil mit den meisten Zulassungen von dicken Autos BMW, Mercedes, usw
    3. der Stadtteil mit den meisten Migranten mohammedanischen Glaubens
    Ein lesenswerter Bericht:
    http://info.kopp-verlag.de/news/lustiger-migrantenstadtl-neuigkeiten-aus-der-bananenrepunlik.html
    Alle o.g. Zahlen und Fakten lassen sich im Internet
    recherchieren und belegen.
    Quellen, u.a.: Bundesamt für Statistik, Bundesagentur für Arbeit,
    http://www.statistik-portal.de, interne Infos von der Kassenärztlichen Vereinigung,
    ARD- Monitor, ARD- Report, ZDF- Frontal, Telefonate mit Berlin und Krankenkassen – deren Mitarbeiter aber aus Angst um Ihren Arbeitsplatz nicht genannt werden möchten.
    Und selbst wenn die ein oder andere Zahl nicht 100% ist, so sollte doch Ihr gesunder Menschenverstand den Zusammenhang und die Auswirkungen erkennen.

  77. #99 klaus-stein (24. Mrz 2010 21:14)

    Hi…klingt alles sehr plausibel und man könnte mit Sicherheit das eine oder andere umsetzen!Das Problem ist nur,daß man das anscheinend gar nicht will bzw. da bräuchte man Politiker dehnen das Wohl des eigenen Volkes am Herzen liegt!Aber solche Politiker haben wir aber nicht!Deswegen wird es so weiter gehen wie jetzt der Fall ist!Leider!

  78. Das der Generationenvertrag nie funktioniert hat, das hat man schon Adenauer gesagt. Der wollte davon nichts wissen, als seine Berater die Berechnungen brachten, daß der Generationenvertrag etwa 50Jahre funktionieren werde. Er war der Meinung, dies wäre ja viel zeit, um was zu machen. Unter anderem wurde daher unser Rentensystem ohne Rücklagen eingeführt. Die Rentner von 1950 erhielten zweifellso wenig Rente, nur hatte sie sich diese auch nicht verdient, waren ihre Einzahlungen durch Krieg und Währungsumstellung praktisch hinfällig.Solange mehr Arbeiter einzahlten und die Rentner nicht so furchtbar alt wurden und nicht Millionen an Scharotzern die Sozialkassen leersaugten, ja da ging dies alles, hätte sogar die 50 Jahre überdauert und die DDR verdaut, um dann halt nach 100Jahren zu kollabieren.
    Aber so wie es dann kam und mit den Politikern.

  79. Wir Deutsche leben nicht über unsere Verhältnisse. Die Zuwanderer leben über unsere Verhätlnisse.

    Es kann ja nicht sein, dass ein Rentner, der 37 Jahre in die Rentenversicherung eingezahlt hat, (12 Jahre lang den Höchstbetrag)lebenslang Steuern gezahlt hat, rund 1000 EUR netto Rento bekommt.

    Aber ein junges Türkenpärchen, nie gearbeitet, Bräutigam frisch aus der Türkei, erhält rund 1250 EUR Hartz IV, lebenslang mit steigender Tendenz, OHNE jede Arbeit, ohne Anstrengung, dazu rundum versichert mit Rentenanspruch!!

  80. Bei dieser Staatsverschuldung krähen unsere Politiker immer noch „Wir brauchen Zuwanderung“. Meine Frage – wozu?

  81. Tangiert mich relativ wenig. Meine Ersparnisse habe ich schon lange gegen andere Wertgegenstände eingetauscht. Gingen wird wirklich einer Pleite entgegen, kann ich dem nur Gutes abgewinnen. Alles was uns bisher Geld gekostet hat, wird es nicht mehr in dieser Form gegen. Auf Widersehen EU, EURO, Zuwanderung, Integration, K(r)ampf gegen Rechts usw.
    Nicht jammern, sondern die „Pleite“ als Chance zum Neuanfang sehen.

Comments are closed.