Die Zeitgeschichte kann manchmal wahre Ränkespiele veranstalten. Das ist besonders dann der Fall, wenn maßgebliche, verantwortliche Politiker sich veranlaßt sehen, unter dem Druck der Ereignisse überhastet zu handeln und sich nicht die Mühe geben, alle Faktoren, die eine Lage bestimmen, zu berücksichtigen.

(Von Ivan Denes)

Konkret: Bei dem „Aufspannen“ des hochgelobten, 720 Milliarden € großen „Euro-Schutzschirmes“ haben die Staats- und Regierungschefs der Euroländer einen Anteil des Internationalen Währungsfonds (IWF) von 220 Millionen € festgeschrieben. Dominique Strauss-Kahn, der Chef des IWF, hat wohl seine segnende Kohanitenhand über den Gipfelbeschluss gehalten, trotzdem muß man feststellen: hier wurde eine Rechnung ohne den Wirt ausgestellt.

Denn nicht beachtet beim Aufspannen des „Rettungsschirmes“ blieb die Tatsache, dass der größte einzelne Beitragszahler des IWF die Vereinigten Staaten sind, die bei der Vergabe der IWF-Kredite ein Vetorecht haben (von dem sie bisher allerdings nie Gebrauch gemacht haben).

Nun hat der Senat der Vereinigten Staaten einstimmig (!) beschlossen, den US-Vertreter beim Internationalen Währungsfonds zu einem Veto zu verpflichten, wenn die Rückzahlung eines IWF-Kredites „unwahrscheinlich“ erscheint. Es liegt auf der Hand: im Falle Griechenlands ist das wesentlich mehr als unwahrscheinlich, es ist sicher.

Die 100 Senatoren haben mit ihrem überparteilichen Konsens ohne Zweifel gesunden Menschenverstand bewiesen, zumal für Amerika das Überleben des Euro keine „Schicksalsfrage“ ist, wie Bundeskanzlerin Angela Merkel im Bundestag verkündete.

Die Kanzlerin bekundet neuerdings in ihrer Rhetorik einen Hang zu dramatischen oder dramatisierenden Begriffen. Es begann mit der „Staatsraison“ vor der Knesset und vor dem Kongress, jetzt folgte im Bundestag die „Schicksalsfrage“. Oder ist hier lediglich ein ausgeflippter Ghostwriter am Werk?

Fazit: Blockieren die Amerikaner den vorgesehenen IWF-Anteil, kann sehr wohl der gesamte „Rettungsschirm“ zusammenklappen…

Zum Autor: Ivan Denes (81), wohnhaft in Berlin, ist Jude und wurde von den Nazis genauso verfolgt wie von den Kommunisten. Am 10. August erschien im WPR-Verlag sein neues Buch „politisch unkorrekt“ (9,80 Euro, 128 Seiten). Kontakt: ivan.denes@t-online.de.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

69 KOMMENTARE

  1. Unsere „sogenannten“ Politiker denken nur
    im „Heute“.
    Eine langfristige Strategie kennen die nicht.
    Alles ist hektisch. Es fehlt an Grunlagen-
    Wissen. Wie kann ich von eine Füsikerin die
    dazu noch unter einer kommunistischen Diktatur
    groß geworden ist, Fachwissen verlangen können. Dieses Fachwissen hat nicht mal
    Stuhlgang Schäuble. Keiner hat es. Die sind
    alle abgehoben. Das einzige was die können,
    ist uns zu verarschen.

  2. Den Amis wäre sogar daran gelegen, wenn es keinen Euro mehr gibt. Eine starke Währung neben dem US Dollar…

    Und ob Griechenland pleite geht, ist den Amis eh schnuppe. Sie sind bei Argentinien auch nicht eingesprungen.

    Das ganze System wird hochgehen.

  3. Hoffentlich hat das Trauerspiel bald ein Ende.
    Ich will heim….nach Deutschland.

  4. Bekommen wir dann endlich unsere Mark wieder?
    Und bei dieser gelegenheit gleich aus der EU austreten wäre auch nicht unverkehrt. 😉

  5. In der „Wirtschaftswoche“ vom 03. 05. wurde ein geordneter Staatsbankrott Griechenlands als beste Lösung angesehen, da sonst die EU zu einer Haftungsgemeinschaft mit – Überraschung, Überraschung – Deutschland als hauptsächlichem Zahler mutieren würde. Jetzt kann jeder erennen, dass diese Vermutung offensichtlich richtig war. Ob Deutschland jemals aus der Rolle als starker , aber entsetzlich dummer Arbeiter für das Wohl der Europa-Schmarotzer herauskommt ? Das gemeine Volk hatte wohl schon geahnt, dass das dicke Ende noch kommen wird. Jetzt kommt es knüppeldick. Fehlt nur noch die Vollmitgliedschaft der Türkei.

  6. Der nächste Rettungsschirm bzw. Hinauszögern-des-Untergangs-des-Euros-Schirm wird so bei zwei Billiönchen liegen.

    OT:

    War klar, dass die linke Socke Thierse davonkommt.

    Thierse

  7. Man kann nur hoffen, dass die Amis vernünftig bleiben.

    Aber der Deutsche Michel jubelt gerade über eine neue Steuer. Zahlen alles die Banken……. ich lach mich schlapp.

    Wir werden uns alle noch sehr ärgern über die Lügerein und Schuldenmacherrei. Wir werden lange und schmerzhaft dafür und für die vielen Rettungsschirme zahlen.

    Aber so ist das hier: Soziale Gerechtigkeit ist das Zauberwort und der gesunde Menschenverstand wird abgeschaltet. Die Engländer haben Sie noch überstimmen können. Bei den Amis geht das nicht. Die machen nämlich immer zuerst das was der Freiheit und Amerika nützt. Soziale Gerechtigkeit nach der Leseart der Deutschen ist für jeden Ami Teufelszeug und deshalb kein Thema.

  8. Dann hätte Merkel trotz der ansonsten berechtigten Kritik an ihr auch mal einen Lichtblick gehabt. Sie wollte den IWF immer ins Boot holen.

    Die größten Geldgeber beim IWF sind die USA und dann Japan und Dtl.
    Die USA und Japan haben sicher keinen masochistischen Ehrgeiz, Geld für einen sterbenden Euro zu verbrennen.

    Der IWF wird neutraler und kritischer die Lage der PIIGS beurteilen als die EU-Totalversager.

  9. Auch meine Meinung ist ! Warum soll man den Betrüger(Griechenland) belohnen für seine Betrügereien! und genau das passiert !
    Was lernt Griechenland daraus!
    Es kann nichts passieren weiterso die nächsten 100 milliarden warten schon

    Wieder ein neues sehr lesenswertes und Interessantes Buch eingestellt!:

    800 Jahre dauerte die Reconquista Spaniens das in 20 Jahren an die Musel verlorenging!
    Werden wir auch so einen langen Atem haben!
    Derek W. Lomax DIE RECONQUISTA Spaniens
    Ein Muß ! Sehr Lesenswert !

    Für mein Buchprojekt!

    kann mir jemand Bücher über

    die Türkenkriege
    1 und 2 Belagerung Wiens ! und die dazwischenliegende Zeit sowie die auf die 2 Belagerung folgende Rückdrängung der Türken Empfehlen

    sowie ein gutes Buch über den Yom Kipur Krieg 1973
    andresieg@online.de

    ,
    Gruß Andre
    Patriotisch-Proisraelisch-Antiislamisch!

  10. Ob die Amis zahlen oder nicht, unser Geld ist w wie weg und g, wie ganz weg.
    Dafür haben die Volksverräter einhellig gesorgt und die Zeitung heute ist voll davon, wo Volksverräter Schäuble überall sparen will. Z.B. Straßenbau, Bildung ( na ja, unser Volk redet NOCH im Satz ), Bundeswehr – au fein, dann hat der Verrat an unseren Soldaten in Affenganisthan bald ein Ende ? !
    Am Ende werden wir wieder die Idioten dieser Welt sein und die Griechen demonstrieren – wir sind zu blöde dazu.

  11. Sollte der Euro zusammenklappen, dann gehen wir zwar kurzfristig durch harte Zeiten, aber lieber ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende! Eine DM 2.0 wäre immer noch besser, als jeder Euro. Wenn wir die DM noch hätten, dann könnte man jetzt einfach die Drachme abwerten. Na und? Deren Problem! Wenn die EU auseinanderfliegt, dann müssten die Schmarotzerländer sich selber finanzieren. Auch gut. Wirtschaftsverträge für wechselseitige Zollfreiheit kann man auch ohne EU abschließen, ohne gleich das andere Land mit Mann und Maus vom deutschen Steuerzahler durchfüttern zu müssen!

    In Zeiten des Goldstandards, als Gewerkschaften noch keine Sonderrechte besaßen und es so etwas wie einen „Flächentarifvertrag“ noch nicht gab, da regelten sich Währungen von selber wieder ein. Man konnte seitens des Staates die Geldmenge nicht einfach beliebig erhöhen und bei einer Krise gaben die Löhne nach und NICHT die Arbeitsplätze, was die Krise zu überwinden half und diese nicht noch verschlimmerte.

    Vorschlag: Rückkehr zur DM, volle Golddeckung wieder her, Staatsverschuldung im GG deutlich strenger sanktionieren bzw. verbieten und Streichung sämtlicher Sonderrechte von Betriebsräten und Gewerkschaften. Hartz IV auf vier Jahre des Lebens für jeden Deutschen beschränken, Ausländer haben keinen Anspruch auf Sozialleistungen (außer die wenigen echten Flüchtlinge) und ähnliches Auswahlverfahren für Einwanderer einführen wie es Kanada hat. Volle Privatisierung der Kranken- und Rentenkassen und Streichung des Kindergeldes bei gleichzeitiger Erhöhung des Freibetrages pro Kind wie für Erwachsene. Wahlrecht nach Steueraufkommen gewichten, Nettotransferempfänger haben natürlich keines, dafür wird die Wahlaltersgrenze aufgehoben, denn wer Steuern zahlt, soll auch wählen dürfen, egal wie alt er ist. DAS wäre ein liberales Programm, nicht der sozialistische Unsinn der Spaß-Partei.

    Ich weiß, ich bin ein kaltherziger Raubtierkapitalist und das Konzept ist leider als Programm auch nicht mehrheitsfähig, würde aber viele Probleme lösen bzw. hätte diese mit Sicherheit sogar verhindert.

  12. Das Wort des Jahres 2010 ist für mich „alternativlos“. Ich bin gespannt, was geschieht, wenn der alternativlose Rettungsschirm zusammenkracht.

  13. Ich denke:

    Die USA werden dem Kredit an Griechenland zustimmen,

    aber nur unter der Vorraussetzung, daß die Türkei EU-Mitglied wird !!!

    Das wollen die schon lange!

  14. Unser schönes Deutschland… Was haben dir die Politiker seit 1888 (dem Jahr der Thronbesteigung des unseeligen Kaiser Wilhelm II) nur angetan… 🙁

    Was wird nun passieren wenn Deutschland finanziell am Ende ist? Und vor allem: Wie werden sich unsere Migranten verhalten, wenn kein Geld mehr fließt?

    Und wie wird die politische Zukunft aussehen?

  15. Zum Thema IWF habe ich heute gelesen, dass jeder dritte € von den Europäern selber kommt. Von den Amis nur jeder sechste.

    Fazit: Die Schulden der Europäer sind im Gegensatz zu den der USA Peanuts. Amerikas Rating wird nur auf dem Index noch mit AAA bewertet. Dabei haben sie real nur noch Ramschwert wie Griechenland.

    Geht mal auf

    http://www.hartgeld.com/

    auf die Infoseiten. Man findet da viele weiterführende links zu Berichten und Wirtschaftsdaten.

  16. @ Andre
    dies ist lesenswert:

    Franz Babinger

    Mehmed der Eroberer und seine Zeit. Weltenstürmer einer Zeitenwende, München 1953

    Aufsätze und Abhandlungen zur Geschichte Südosteuropas und der Levante, 2 Bde., München 1962/63

    Gruß
    pinetop

  17. @Pantau
    Das mit dem Kindergeld nur noch in Form von
    Freibeträgen für die die noch arbeiten, wäre
    ein guter Lösungsansatz.
    Dann könnte man auch das ätzende Problem der
    „Alleinerziehenden“ lösen.
    Der größte Anteil am Bundeshaushalt sind die
    „Kosten für Soziales“. Hier müssen wir den
    Hebel ansetzen. Nur noch der bekommt das
    sogenannte Hartz IV der auch vorher gearbeitet
    hat.

  18. @ hobbyatheist ; wenn alles nur so einfach wäre wie du dir das vorstellst. Glaubst du dass eine neue D-Mark deine Ersparnisse retten wird, falls du welche hast.
    Ich habe selbst lange im Club der den Euro erfunden hat mitgespielt. Es war kein Fehler ihn zu erschaffen, nur, ist er wie so wie vieles vor ihm nicht unter Kontrolle gehalten worden. Deutschland war aufgerufen ihn 1:2 um zu setzen. Satt dessen wurde er 1:1 umgesetzt und die Gemeinden und der Staat waren die ersten die damit begaonnen haben. Man hatte ja gewartet bis er Wirklichkeit war bevor man die längst fälligen Preis und Steuererhöhungen verwirklicht hat. Was Spekulationen auf Waehrungs-syteme angeht, davor ist auch eine D-Mark nicht imun. 1992 hat George Soros den englischen Staat fast in die Pleite getrieben und das Pfund zum Gramm werden lassen. Solange die Regierungen der Welt sich nicht einig sind und diesen Machenschaften einen Riegel vorschieben ist keine Waehrung und kein Staat vor solchen Spekulanten sicher. Der amerikanische Senat hat vor ein paar Tagen die Reform von Wall-street abgelehnt und solchen Leuten wie Soros Riegel vorschieben wird kaum möglich sein solange seine Marionette die er gesponsort hat und die Obama heisst am Ruder sitzt.
    Was heute in Europa geschieht ist kein Fehler Europas sondern reine Attacke von den Amerikanern auf den Euro um den Dollar als Weltwaehrung zu behalten und den Plaitegeier noch etwas hinaus zu zoegern. Was ich aber befürchte ist das beide Grossmächte zusammen pleite gehen. Der Eurorutsch tut Wall-street nicht besonders gut, aber das ist Soros doch total egal. Californien ist total pleite, dank Soros und der ist von Urabstammung her ein jüdisch orthodoxer Deutscher der in Ungarn geboren wurde. Soros heisst übrigens übersetzt „schwarz“. Die Familie Soros hiess vorher Schwartz und hat 1936 den ungarischen Namen für die Farbe genommen um dem steigenden Antisemitismus zu entgehen. Die schwarze Eminenz lässt also grüssen. Der Euro wird schon wieder hoch kommen denn sonst wird Boy George ja nichts daran verdienen können.

  19. Wenn die Kanzlerin „DIE Schicksalsfrage“ heraufbeschwört, die Rettung der korrupten und betrügerischen Griechen für „alternativlos“ (weil phantasielos!)hält, und ständig davon faselt, dass alles auf „einem guten Weg“ sei, und der „Aufschwung bei den Menschen“ (nicht bei den Hühnern!) ankommt, macht sich definitiv lächerlich.

    Die Kanzlerin ist intellektuell einfach vollkommen überfordert, die Probleme und zukünftigen Zielsetzungen eines so komplexen Staates wie Deutschland angemessen und vor allem im Interesse der Bürger, die sie gewählt haben, zu vertreten!

    Angela Merkel ist weiter nichts als eine dralle Uckermarcksche Landpomeranze, die sich auch nicht zu schade war, als promovierte Physikerin den Klimaschwindlern auf den Leim zu gehen – und sich auch noch den „Kampf gegen die Erderwärmung“ auf die Fahnen schrieb, diesen Oberkäse also zur Chefsache machte!

    Diese Frau ist eine einzige ZUMUTUNG! 🙁

  20. @ # 14 Maestro Cecco :
    Ach, die Aussage dieser Studie ist doch interpretationsfähig. 0,1 % mehr BIP sind doch NICHTS bei einem Migrantenanteil > 10% (nach meiner Erinnerung) in der BRD. Und das kommt vermutlich schon durch die Mehraufwendungen für Sprachunterricht und Integrationskurse zusammen, denn alles, was Kosten verursacht und keinen messbaren Mehrwert erzeugt, wird halt trotzdem als positiver Beitrag zum BIP gerechnet, nicht als eine Last.

  21. #15 Denker (20. Mai 2010 18:12) Ich denke:

    Die USA werden dem Kredit an Griechenland zustimmen,

    aber nur unter der Vorraussetzung, daß die Türkei EU-Mitglied wird !!!

    dann freuen wir uns auf wirklich turbulente
    zeiten.
    die astrologische signatur steht eh sehr
    ähnlich wie 1928-1934 (weimar und anschliessende machtergreifung der nsdap)

    unsere „politgenies“ haben „DAS“ geschaffen, „WAS“
    sie immer beteuerten, unbedingt vermeiden zu
    wollen.

    und übrigens:
    NULL TOLERANZ DEM FASCHISLAM

  22. Eine Wiedereinführung der D-Mark könnten wir uns nur erlauben, wenn Deutschland keine oder nur geringe Schulden hätte. Schuldenstaaten sind grundsätzlich immer im Radar der Spekulanten. Die EU könnte dies abwehren (hoffen wir mal); Deutschland, das ja bekanntlich auch hoch verschuldet ist, könnte den Angriff niemals abwehren. Ähnliche Erfahrungen musste auch 1992 Großbritannien machen als George Soros das Pfund in die Knie zwang.

  23. @ Eurocrates,
    ich hätte mir meine Aussagen sparen können, wenn ich Ihren Beitrag gleich gelesen hääte.

  24. Die Wallstreet spekuliert schon, ob der deutsche Alleingang zu den Leerverkäufen als Einstieg in den Ausstieg der EU zu interpretieren ist! 🙂

  25. #11 AngstvorderZukunft (20. Mai 2010 18:01)

    Ob die Amis zahlen oder nicht, unser Geld ist w wie weg und g, wie ganz weg.

    Welches Geld? Deutschland hat kein Geld, dass es verleihen oder verschenken kann, es muss es sich erst selbst mal leihen, nicht das Geld ist weg, sondern die Staatsverschuldung wird größer, damit die Zinsbelastung, dafür der Spielraum für Staatsausgaben geringer. D

    azu kommt noch die ökologisch spinnerte Deindustrialisierungspolitik und die antikapitalistische Bankenpolitik, welche Schlüsselindustrien zur Abwanderung zwingt, was natürlich weitere Steuereinbußen und eine höhere Arbeitslosigkeit zur Folge hat. Letztere wird durch ABM und Staatsdienst inklusive Migrantenquote(Partizipation) kaschiert und fertig ist die DDR 2.0. Da fallen die Ideen zur Einschränkung der Grundrechte fast schon gar nicht mehr ins Gewicht, denn spätestens ist jeder der es sich leisten kann bereits ausgewandert.

  26. @ Pantau : Sozialismus ist die einfachste Methode um eine Nation zu verarmen. 10 arbeite, 20 sehen zu und am Ende hat jeder etwas aber keiner genug. Der Export boomt durch Billigloehen und der Innenhandel geht pleite weil keiner sich mehr etwas leisten kann und steigende Arbeitslosigkeit lässt Jobs an die gehen die am billigsten sind.
    Sagt dir das was, mir kommt dieses Schema irgendwie bekannt vor. Bemerke auch dass Kanada auch pleite ist, also mach dir da nichts vor denn es ist ein Sozialstaat.
    Deutschland ist alledings inzwischen eine Sozialdiktatur.

  27. Was sagt eigentlich Prof. Schachtschneider zu dem ganzen?

    Meines Wissens nach, hat er schon vor Jahren vor solchen Folgen gewarnt.

  28. @ brazenpriss : Geld ist virtual Reality. Es gibt keinen Staat und keine Bank die das Geld hat und je hatte die es ausgibt und auf dem Papier hin und her bewegt. Jede minute enstehen Weltweit 10% mehre Geld aus dünner Luft, meist Giralgeld, also Zahlen im Komputer, sonst nicht und wer glaubt wird seelig.

  29. @ #18 Eurocrates (20. Mai 2010 18:19)

    Sehr interessant !!!!
    Erzähl mehr – ich will gern mehr wissen, weil ich „Eurokratisch“ nix weiß;

    (bin hier eher Informant im Sicherheitsbereich)

  30. #19 Vergeltung (20. Mai 2010 18:20)

    Und hier kommen noch weitere Kosten auf uns zu.

    Integration in Deuschland
    Migranten sind die Verlierer im Gesundheitswesen

    Es sind nicht die Migranten, es sind Mohammedaner!

    Stattdessen sei der gegenwärtig anlaufende Einsatz kundiger Dolmetscher in Kliniken und Praxen weiter auszubauen – und in den Leistungskatalog der gesetzlichen Krankenkassen aufzunehmen, wie die Migrationsbeauftragte der Bundesregierung, Maria Böhmer (CDU) in ihrer Eröffnungsrede forderte.

    Ist Frau Böhmer mittlerweile konvertiert oder bezahlt Erdogan ihre Gage?

  31. @ #30 brazenpriss (20. Mai 2010 18:31)

    Ist Frau Böhmer mittlerweile konvertiert oder bezahlt Erdogan ihre Gage?

    Die 2te Antwort ist richtig!
    Dhimmis können ihren Glauben behalten, wenn sie wie Püppchen an der Schnur tanzen, wenn der Moslem es befielt.

  32. @pantau

    Gutes Konzept!

    Und zu den Deutschen, ihr schimpft immer, aber realisiert doch mal dass Deutsche sehr viele schreckliche Traumatas und Kulturzerstörungen erlebt haben. Mitgefühl anstatt Wut und Hass wären besser. Zumal das fast wie Antideutschtum wirkt.

  33. @ an Denker, siche auf Youtube videos über Geld, wie es funktionniert und wie es entsteht. Viele Leute wissen nicht was Gekd ist und wie der ganze Spuk funktionniert und warum er dazu verdammt ist immer wieder kaputt zu gehen. Der Beitrag von Bernd Senf
    ist immer gut, er ist Wirtschaftsexperte

    http://www.berndsenf.de/MenuVortraegeSeminare.htm

  34. @ Denker
    Ihre Vorhersage macht mir wirklich Angst.
    Sollten wir so durch die kalte Küche den
    Beitritt doch noch serviert bekommen?
    Dann können wir einpacken.

  35. # 23 brazenpriss

    Ja, natürlich, ich habe mich etwas oberflächlich ausgedrückt.
    Wir haben schon lange kein Geld mehr und leben, nichtsdestotrotz, wie Gott in Frankreich. Zumindest, was unsere „milden“ Gaben angeht, die wir aus dem Füllhorn weltweit verschleudern bzw. auch im Inland gern ausloben, wenn da wieder irgendein Institut irgendeinen Forschungsauftrag, natürlich gegen rrrrechts, erhält.

    Aber dieses frische Papiergeld führt letztendlich doch zum Untergang der VW, den Wahnsinn hat Greenspan vorgemacht.

    Und am Ende ist es quasi doch unser Geld, denn eigentlich, wenn man mal von netten Rülpsern der Geschichte absieht, müssen Schulden, natürlich mit Zins und Zinseszins, getilgt werden.

    Insoweit ist dieses ganze Kaspertheater eine Mischung:
    1. Akt: Wir huldigen Herrn Obama, damit sein Dollar unangefochten bleibt.
    2. Die Bilderberger gehen auch gern mal ins Theater und amüsieren sich stets köstlich.
    3. Herr Erdo Khan hat bestimmt einen schönen Generals-Übungs-Sandkasten, in dem, welch Zufall, Europa zu sehen ist und auch er ist sehr theatralisch veranlagt.
    4. Die Geradewiederdiätenerhöher haben kein Gewissen und füllen sich die Taschen, gemäß dem ach so schönen Spruch:
    Nach mir die Sintflut.
    5. Ein ruiniertes, ausgeblutetes und weltweit verlachtes Volk. Wir kehren dann die Gänge, wenn die erlauchten Damen und Herren, nach der Vorstellung, geruhen zu speisen. Und sollten wir, unter dem einen oder anderen Stuhl eine Leiche vorfinden: Na und, wo gehobelt wird, fallen Späne.
    Nicht so mädchenhaft, ihr Volks-Weicheier, wart ihr doch schon immer Kanonenfutter. Etwa in der Schule keine Zitate gelernt, oder was ?

    Also, wie sagten die lieben Sachsen immer so schön: Der Sozialismus siecht.
    Ersetzen wir Sozialismus durch einen der obigen Theaterbesucher … tralala, der nächste Akt wir noch lustiger …

  36. #12 Pantau (20. Mai 2010 18:02)

    ein radikalrezept, dein vorschlag!
    ich würde jetzt nicht jeden punkt unterschreiben, aber die stossrichtung ist gut!

    und übrigens:
    FASCHISLAM IST DAS BESTE BRECHMITTEL

  37. @ AngstvorderZukunft ; brauchst kein langer Vortrag um die Lage zu schildern. Es gibt einen Ring mit 3 Gruppen, die erste tanzt um den Saturn, die zweite um die Sonne und die dritte, die das ganze Spiel organisiert hat lachen sich über all diese Narren weil sie nicht weiter denken und sehen als die erste Karte des Tarots, die 0 oder „der Narr“. Die ganze Welt ist organisiert nach dem Prinzip des Tatragrammatons, der 4 polige Magnet oder das Gefäss das es beinhaltet und aus dem es nicht heraus kann und die 3 Elemente die es bewegen. Von den Quarks bis zu allem was man um sich sieht gehorcht alles diesm Prinzip.
    Und, es wird nie perfekt sein denn das Positive wird immer gleichzeitig mit dem Negativen bestehen. Also machen wir uns keine Sorgen um eine Weltdiktatur, die wird schon zerfallen bevor sie entsteht. Und wenn alles vorbei ist, geht es mit erneutem Fleisse wieder an dieselbe Scheisse.

  38. OT

    Südafrika
    Zwei Jugendliche werden nach Überfall gelyncht

    In einem südafrikanischen Dorf sollen zwei Jugendliche ältere Frauen überfallen haben. Die Folge war fatal: Eine wütende Menge ging auf die Teenager los und verbrannte sie. Die Polizei konnte nicht mehr helfen.

    Johannesburg – Für einen Überfall bezahlten sie mit dem Leben: Zwei Jugendliche wurden in einem südafrikanischen Dorf von einer wütenden Menge gelyncht, weil sie laut Polizeiangaben zwei ältere Damen überfallen und ihnen 500 Rand (rund 50 Euro) gestohlen haben sollen.

    http://www.spiegel.de/panorama/justiz/0,1518,695899,00.html

    ob wir das wohl hier in D auch noch erleben werden?

  39. #25 brazenpriss

    Irgendwann erreicht die BRD ihren Kipppunkt! Erst nähert man sich ihm schleichend, für die meisten Deutschen unmerklich, an, dann wenn er erreicht ist geht es rasend schnell abwärts, dann können die BRD-Eliten nur noch bei ihrem eigenen Untergang als Statisten zuschauen.

    Nehmen sie die Geburtenrate als deutlichen Hinweis auf das unvermeidliche. Vor 1 Woche wurden die katastrophalen Zahlen des Jahres 2009 gemeldet, 651000, „soviele“ gabs das letzte Mal wohl um 1850, oder noch früher. Der kulturelle und wirtschaftliche Niedergang Deutschlands ist nicht mehr aufzuhalten. Man muß dabei auch bedenken, das sicher schon jetzt weit über 10% der Geburten Moslems sind. Und die Einwanderung aus islamischen Ländern wird, da politisch gewollt, noch zunehmen. Fachkräfte werden allerdings nur wenige kommen, welcher Ost-Asiate will schon seine aufstrebenden Länder.

    Das Kartenhaus BRD wird in sich zusammenbrechen soviel ist sicher, nur den genauen Zeitpunkt vermag ich nicht vorherzusagen. Aber der Countdown läuft ab!!!

  40. Natürliche Personen können ihren Konsum mit Schulden finanzieren und erhalten eine Privatinsolvenz oder eine gute Schuldnerberatung. Nationen bekommen, wenn sie ihren Konsum dauerhaft fremdfinanzieren nach einigen Generationen die Rechnung serviert. Die jetzigen Probleme resultieren nicht aus einem Fehler der Marktwirtschaft und auch nicht durch verbrecherisches Verhalten einzelner Akteure. Ursache ist immer die menschlich verständliche Neigung, Konsum so schnell wie möglich zu erleben. Da hilft auch der absurde Vorschlag nicht, angehende Investmentbanker mit Ethikvorlesungen zu „beglücken“. 100 Stunden Philosophie von Pythagoras bis Edmund Husserl dürfte bei Wirtschaftsstudenten auf taube Ohren stoßen.

    Es helfen keine Bankenstrafsteuern, die nur überwälzt werden, es helfen keine Regulierungen, welche die Bürokratie verbreitern und nur für spezialisierte Juristen verständlich sind und es helfen keine Appelle an die Moral. Wir brauchen Instrumentarien, die die Menschen zwingen langfristig zu denken und zu handeln.

    Denkbar wäre ein Bilanzrecht, welches den Grundsatz der Vorsicht zur obersten Maxime erklärt und somit erhebliche stille Reserven initiiert.

    Wer ist für dieses Denken verantwortlich? Vielleicht Keynes, der in einer Polemik gegenüber den Monetaristen erklärte: „Langfristig sind wir alle tot. (Nicht vollständig ernst gemeint)

  41. #23 Eurocrates

    Früher hieß es: Der Jude ist schuld.
    Bei Dir heißt es: Soros (jüdisch-orthodoxer Abstammung) ist an allem schuld.
    Die Länder, die Regierungen, die Banken scheinen da keine Rolle zu spielen.

    Hättest du gestern 20:15 im Vierten die Dokumentation über die verborgene Weltherrschaft gesehen, wüsstest Du, wer dahinter steckt:

    Fantomas!

  42. Hey 220 Millionen! Das Wort Millionen habe ich bei unseren Politikern schon lange nicht mehr gehört.

    Was wird sein:

    Die FDJ Führerin im Interview mit der Aktuellen Kamera der ARD:

    „Die Schicksalsfrage der Eüropäischen Union ist ob die Gemaeinschaft sich in dieser schwerden Krise als zukunfsfähig erweisen wird. Der IWF, gelenkt von unterschiedlichen Interessen der angeschlossenen Nationen ist als internationales Gremium noch nicht in der Lage hier regulierend einzugreifen, dennoch habe ich mich in enger Abstimmung mit unseren europäischen Partnern dahingehen geeinigt das Deutschland eine weiter Bürgschaft in Höhe von 0,2 Milliarden Euro übernimmt.“

    Wenn die schwarzlackierte Kommunistin überhaupt was sagt, dann das!

  43. Die Amerikaner werden den „Rettungsschirm“ nicht durch ein Veto torpedieren.

    Treffen würde das massiv die US Industrie. Gerade sind die Amerikaner dabei das Land wieder auf die Füsse zu stellen. Alles was die Amerikaner nicht gebrauchen können ist ein schwacher Euro. D.h. Produkte aus der EU würden extrem billig, US Waren dagegen auf dem Weltmarkt teuer.

    Viel interessanter ist die naive Vorstellung (angestossen von der LINKE) mittlerweile aller Parteien, Gesetze in Deutschland oder Europa würden den internationalen Handel beeindrucken. Ein Geschäft das in Europa nicht gehandelt wird wird in Hong Kong abgeschlossen oder auf den Cayman Inseln oder den niederländischen Antillen. Da hat Herr Ackermann schon recht, die Politik hat keine Ahnung von den Finanzmärkten.

  44. Wusstet ihr auch dass Ivan Denes für die holocaust-leugnende Zeitschrift „Sleipnir“ Artikel schreibt?

  45. Der „Euro-Schutzschirm“ bedeutet das Ende des Euro.
    Allerdings mit langem Siechtum.
    Wenn die Parasiten den Wirtsorganismus Deutschland entgültig ausgesaugt haben ist es vorbei.
    Der „Bailout“ ist der Sündenfall eines „Paradieses“, das nie existiert hat.
    Die Währungsreform kommt so oder so.
    Ich rate jedem sich darauf vorzubereiten.

  46. #24 danton

    Hätte ich nicht besser formulieren können. Mit dieser Schranze machen wir uns doch lächerlich. Die gehört doch in einen uckermärkischen Kuhstall (wobei mir schon die Kühe leid tun). Gerade in den BBC-Nachrichten: das Gestammele dieses Volksverräters Schäuble auf englisch! Die Briten lachen nur noch über uns.

  47. Wenn man mal in asiatischen und afrikanischen Tageszeitungen in Englisch surft und immer wieder lesen muß, daß die BRD 2009 z.B. in Pakistan wieder Hunderte von Millionen Schulden gestrichen hat oder in Bangladesh mehrere Millionen für Solarinstallationen ausgibt, in unserer gleichgeschalteten Presse aber nichts dergleichen zu lesen ist, dann packt mich die Wut. Unsere Straßen, zumindest im Westen, haben mittlerweile Dritte-Welt-Qualität (nicht nur die Politiker).

  48. Die Weltherrschaft ist bekannt seit dem 1000sten Jahrhundert. Das aktuelle Bankensystem haben die Tempelritter eingefürt und sie sprachen schon damals von einer einzigen Weltregierung wo die Monarchen nur noch Verwalter der Regionen sein werden. Die Tempeltitter haben sich nach ihrer Niederlage in die Logen geheimer esoterischer Gesellschaften eingenistet und walten dort ihres Amtes. Ob Leute wie Soros, Rothshild, Rockefeller und andere bekannte aus Tempelritter-familien stammen sei dahingestellt. Der Machtkampf dauert schon tausende Jahre und er wird weiter gehen. Nur, wird er nie Erfolg haben denn das wird das Naturgesetz nicht zulassen. Alle Imperien waren zeitbegrentzt, wie alles, und je höher das Datum in der Geschichte, desto küzer waren sie. Früher moegen die, die diesem Kreise anghörten exclusive Juden gewesen sein, heute sind es Leute mit Geld und die Exclusivität einer ethnischen Sparte ist längst Vergessenheit. Es gibt Manuskripte die den Freimaurerlogen entstammen und die Historie geschrieben haben wie das Manifest für den Komunismus von Karl Marx das in der Loge des Grossen Orient in Brüssel zustande kam, das Protokoll der Elderen von Zion wurde in der Loge des Grand Orient in Paris von russichen jüdischen Brüdern geschrieben und die Juden stützen und wehren sich dagegen wie gegen einen unsichtbaren Feind und verneinen es und wenn man es liest ist es doch genau das Spiegelbild dessen was wir seit damals bis heute erleben. Waere es Unfug, waere es doch nicht verboten es zu publizieren.
    Dass sie jüdsiche Finanzelite vor hat die Welt in die Tasche zu stecken ist nie ein Geheimnis gewesen, nur sind sie heute nicht mehr allein und teilen sich den Kuchen mit andern die verstanden haben wie man sich auf dem Buckel der Armen die Taschen vollstopft.
    Die Wahrheit zu erkennen und zu sehen dass Juden in diesen konspirativen Ideolgien an der Führungsspitze stehen hat mit Antisemitismus und Rassismus nichts zu tun.
    Waere Soros Hindu oder Chinese hätte ich das auch erwähnt. Ich bin nicht Jude, noch bin ich religiös. Ich bin jedoch sehr mit der jüdischen Kultur verbunden denn ich beherrsche den Talmud auswendig und der Eser Sephirot von Baal HaSulam und das Buch von Zohar sind mir keinerlei unbekannt denn ich bin seit meinem 10 Lebensjahr eingefleischter Kabbalist. Die Freimaurer und die geheimen Logen aller Herkunft kennen diese Lehre auch und wenn alle Menschen sie beherrschen würden, würden sie alles anders sehen und diese occulten Gesellschaften würden ihnen wohl kaum jeden Scheiss auftischen und sie im Kreise laufen lassen wie das heute der Fall ist. Die katholische Kirche wusste das seit ihrer Entstehung und bekämpft dieses Wissen das sie selbst zur Macht führte und es ist genau dises Wissen was für sie das Aus bedeuten würde und was vielen Menschen, seit Religionen bestehen, das Leben gekostet hat.
    Der Missbrauch dieser Lehren wird jedoch jeden der es tut früher oder später zum Verhängnis werden. Wer mit dem Schwert lebt, stirbt durch es und dieser Spruch hat sich immer bewahrheitet. Leider wird es zwischen diesen beiden Stadien vielen Menschen immer wieder das Leben kosten. Aber, laut diesen Leuten sind Menschen ja keine Mangelwahre und auf eine Milliarde oder sogar 5 Milliarden kommt es ja nicht an. Rockefeller’s unnötige Esser wird er doch sicher eines Tages in Vergessenheit gebracht haben und glaubt mir eins, es werden nicht nur die Armen ind den unterentwickelten Ländern sein. Icxh brauche keinen Film um es zu verstehen, ich weiss es seit fast 50 Jahren als ich das Buch von Albert Pike las, Morals and Dogmas. Das wurde 1860 geschrieben und erzaehlte schon damals das was wir heute mit der Mosleminvasion erleben. Alles gehorcht einem Agenda und dieses ist mehrere tausend Jahre alt. Nostradamus kannte es auch denn er gehörte der „ehrenwerten“ Gesellschaft ja selbst an. Es ist leicht die Zukunft vorher zu sagen wenn man das Agenda vor der Nase hat. Der alte Busch und vor ihm Roosevelt haben uns ja genug gesagt oder mehr als sie eigentlich sollten. Geheimnisse gibt es keine. Geheim ist was einer weiss und es nie niederschreibt und für sich behält, Agendas sind nicht geheim denn es wissen zuviele davon und reden ist menschlich, oder ….

  49. was den Euro betrifft, die Bilderberger werden sich im Juni in Bacelona wohl was einfallen lassen. Uebrigens, der Forex Kurs des Euro steigt wieder an, 2% seit gestern, also hat Soros seinen Plan ihn auf Partät mit dem Dollar zu bringen nicht verwirklicht, es kann aber noch kommen. Verlieren wird er dabei nichts. Er hatte sein Attacke auf den Euro vor 6 Monaten gemeldet, es war also kein Geheimnis und die Falschmeldungen in der internationale Presse die sich auf Spanien beziehen kamen nicht aus dem All. Der Euro war bis vorgestern im Ausland um 20% im Wechselkurs gefallen. Damit
    Boy George jetzt gross absahnen kann muss er mindestens 10 -15 % steigen. Für peanuts arbeitet der Alte doch wohl auch noch nicht.

  50. wann macht PI mal eine Edit Funktion auf dem Kommentarberreich damit man mal dem keybord seine Fehler beseitigen kann ???
    Diese Billigtatstaturen sind besch…. 🙂

  51. Wie? Nur 220 Milliönchen sollen vom IWF kommen? Also wenn die Amis nicht mitzahlen, dann springt eben Deutschland ein; Mutti aus der Uckermark verkauft uns auch das wieder als „alternativlos“, als „Schicksalsfrage“, die „Gemeinschaft“ wird sich als „zunkunftsfähig“ erweisen, und es wird wieder heißen: „gerade wir Deutschen…“
    Gerade hat sich unsere Polit-Oligarchie eine fette Gehaltserhöhung genehmigt, sozusagen prophylaktisch vor der kommenden Inflation.
    Es geht übrigens schon los: habe gestern fast dieselben Lebensmittel gekauft wie letzte Woche: statt 27 Euro nun 30. Es empfiehlt sich, Kassenzettel aufzubewahren, damit man in einigen Wochen und Monaten vergleichen kann, wenn wieder die „gefühlte“ Teuerung von der Regierung als nicht-existent beschrieben wird.
    Und bei alledem krieg ich das gefühlte Kotzen!

  52. Das nette Foto oben muß übrigens schon etwas älter sein. Für Sarkozy und den Rest der Welt den Abnick-Wackeldackel zu spielen, scheint doch irgendwie strapaziös zu sein: Unser Bundeshosenanzug ist in den letzten Wochen mächtig gealtert und faltiger geworden, die Mundwinkel zeigen noch deutlicher in die Richtung, in die es mit Deutschland geht.

  53. #57 David08 (20. Mai 2010 23:12)

    „Wenn ich diese Stasi-Schnalle auf dem Foto sehe, wird mir kotzübel!“

    Seitdem die ehemalige Funktionärin für Agitation und Propaganda in der FDJ dieses Land anführt, hat die politische Korrektheit in den Medien deutlich zugenommen, die Medien sind nahezu gleichgeschaltet. Arbeitslosenstatistiken und Kriminalitätsstatistiken (vor allem Ausländerkriminalität) werden hemmungslos gefälscht und manipuliert.
    Mittels Propaganda und leeren Worthülsen versteckt Merkel ihre weitgehende fachliche Imkompetenz, vor in wirtschaftlichen Fragen.

  54. @ Eurocrates,
    wie wäre es denn, wenn Sie etwas Abstand von Ihrer esoterischen Weltsicht nähmen und sich den klaren Gedanken eines David Hume, Friedrich August von Hayek oder Karl Popper widmeten?

  55. #15 Pantau

    So schlecht finde ich Ihre Ideen nicht !
    Bei den Kranken und Rentenkassen eine Haftpflicht ( wie bei Kfz )
    und durch die ( kontrollierte )Privatisierung, würden hier auch vernünftige Angebote kommen.
    Goldstandart auf jeden Fall, das nimmt dem Staat einiges an Macht, da er nicht mehr beliebig viel bedrucktes Papier als Zahlungsmittel einführen bzw. wieder abschaffen kann.
    Mit dem Wahlrecht nach Steueraufkommen – halte ich für keine gute Idee.
    Jeder freie Bürger hat eine ! Stimme. Punkt. Aber nicht jeder hat den gleichen wirtschaftlichen Erfolg.
    Und ich kenne einige Leute die reichlich Steuern zahlen, aber wenn es über ihren Fachbereich hinausgeht, erschreckend mmh…unbedarft ;-)naiv und desinteressiert sind. Und welche Parteien würden sie denn bevorzugt wählen ? Zuerst wohl die die ihrer Branche die meisten Vorteile verspricht.

  56. #6 Hobbyatheist (20. Mai 2010 17:43)

    Von mir aus kann das ganze schiefgebaute EU-Gebäude zusammenklappen. Alles in Ruinen.

    Dann kommen die „Trümmerfrauen“ und räumen die Trümmer weg und setzen ihren „Gesunden Menschenverstand“ ehern und mit eiserner Faust durch. Die schwäbische Hausfrau wird Finanzminister. Die hat mehr drauf als der badische Stuhlgang.

Comments are closed.