Am 3.6.2010 fand vor der Niederländischen Botschaft in Berlin-Mitte eine Mahnwache für Geert Wilders statt. Die PI-Gruppe Berlin wollte damit noch vor den Parlamentswahlen am 9. Juni in den Niederlanden ein Zeichen der Solidarität mit Wilders setzen. In der Klosterstraße brannten zwei große orangefarbene Kerzen, an Passanten und vor der Ampel haltende Autofahrer wurden Flyer und Buttons verteilt.

Zum Abschluss wurde ein selbst verfasster und von allen unterzeichneter Brief übergeben, mit folgendem Wortlaut:

Exzellenz,

als deutsche Bürgerinnen und Bürger verfolgen wir mit Besorgnis den Prozess, der in den Niederlanden gegen Geert Wilders geführt wird und bitten Sie herzlich, unsere Gedanken zu diesem Prozess anzuhören.

Wahrscheinlich haben Sie in Ihrer Schulzeit – wie die meisten Niederländer – auch von der „Hexenwaage von Oudewater“ gehört. In den kleinen Ort Oudewater flüchteten sich im Mittelalter viele Frauen und Männer aus allen Gebieten des Heiligen Römischen Reiches vor dem verheerenden Hexenwahn, der große Teile des Volkes und seiner Eliten ergriffen hatte. In Oudewater fand man nun für diese bedauernswerten Menschen eine ganz einfache Lösung, die in ihrer pragmatischen Nüchternheit typisch war für den realistischen niederländischen Bürger: Man wog die Verdächtigen mit der präzisen Ratswaage, und wenn man ein normales Gesicht feststellte, konnte die angebliche Hexe keine sein und war von allen Vorwürfen befreit. So einfach war das damals, und die vielen Unschuldigen, die es nach Oudewater schafften, verdankten diesem genial einfachen Verfahren ihr Leben und ihre körperliche Unversehrtheit.

Warum erinnern wir daran? Weil man daran exemplarisch zeigen kann, wie einfach gesunder Menschenverstand und praktische Nüchternheit religiösen Irrsinn und Fanatismus in die Schranken weisen können. Nichts anderes hat Geert Wilders getan. Es entspricht dem gesunden Menschenverstand und der praktischen Nüchternheit, nach den Kosten der muslimischen Einwanderung zu fragen. Es entspricht dem gesunden Menschenverstand, Kopftuchträgerinnen, die wegen ihres Kopftuches keine Arbeit finden, die Sozialleistungen zu streichen. Geert Wilders hat Mut bewiesen, indem er mit dem Film „Fitna“ die Gefahren des politischen Islams aufgezeigt und die Werte unserer europäischen Kultur betont hat, und er braucht diesen Mut auch, denn radikale Moslems bedrohen ihn dafür mit dem Tode, und ihre Unterstützer veranstalten eine „Hexenjagd“ auf ihn. Hätte damals den aufrechten Bürgern von Oudewater jemand erzählt, welchen Kampf ihr Nachfahre einst gegen einen zumindest ebenso fanatischen und gefährlichen religiösen Irrsinn würde führen müssen – es hätte ihm wohl niemand geglaubt.

Sehr geehrter Herr Botschafter, wir möchten in diesem Brief unsere Unterstützung und tief empfundene Solidarität mit Geert Wilders kundtun. Wir sind normale deutsche Bürgerinnen und Bürger, und einige von uns haben selbst einen „Migrationshintergrund“ oder leben mit moslemischen Partnern zusammen, wir sind weder rechtsradikal noch fremdenfeindlich. Uns eint jedoch mit Geert Wilders die Sorge vor der totalitären, undemokratischen und menschenfeindlichen Ideologie des politischen Islams, die sich in Westeuropa immer weiter ausbreitet.

Nachdem der freundliche „Haus-Manager“ (Foto oben) der Botschaft den Brief entgegengenommen und versprochen hatte, diesen persönlich an den Botschafter weiterzuleiten, zogen die Teilnehmer der Mahnwache in eine gemütliche Kneipe am Alexanderplatz um. Dort entspann sich eine lebhafte Diskussion darüber, wie es weitergehen soll. Sind wir nicht viel zu wenige, um Geert Wilders und seine Anliegen auch in Deutschland bekannt zu machen, gegen die geballte Macht der Massenmedien?

In der Tat, noch sind wir zu wenige. Aber wir werden immer mehr. Die PI-Gruppe Berlin, die erst ein gutes halbes Jahr besteht, verdoppelt bisher die Anzahl ihrer Mitstreiter etwa alle sechs Wochen, d.h. wir wachsen exponentiell, und die Menge unserer Sympathisanten ist kaum mehr zu überschauen. Auch die Vernetzung mit den PI-Gruppen anderer Städte und Regionen schreitet voran. Eine neue Bürgerbewegung ist am Entstehen. Wir lassen uns nicht entmutigen. Die kommenden Donnerstage werden wir unsere Mahnwache fortsetzen. Ab jetzt ist jeder Donnerstag Geert-Wilders-Tag. Lasst uns dazu jeden Donnerstag ein sichtbares Zeichen zur Unterstützung von Geert Wilders tragen. Das kann ein „Grüner Schlips“ sein, ein „Geert Wilders Button“ oder ein T-Shirt mit eindeutigen Motiven. Bis der Prozess gegen ihn endlich eingestellt wird.

(Ein Bärchen, PI-Gruppe Berlin)

image_pdfimage_print

 

92 KOMMENTARE

  1. Ihr seid nicht allein, Ihr Berliner. Wir werden immer mehr. Leider trauen sich im Moment noch zuwenige, es offen zu zeigen..

  2. Wo gibt es genau die grünen Krawatten zu kaufen. Ich find T-Shirts jede Menge, aber keine Krawatte auf den Links hier.

  3. Geert zeig mal den Islamisten wo hier in Europa die Scharia hängt!

    Geert wird auf jeden Fall mehr Stimmen bekommen als Pro-NRW. Er wird wahrscheinlich nicht stärkste Kraft in den Niederlanden werden, aber ohne ihn wird keiner regieren können.

    Und ich hoffe mal er tritt den Islamisten in dan Arsch und verbietet Burkas, Minarette, moslemische Hasspredigten und schmeißt wenigstens die kriminellen Moslems aus seinen Land raus!

    Geert unsere Gedanken sind bei Dir!

  4. Geert Wilders sollte die deutsche Staatsbürgerschaft annehmen und die herrschende Clique von Gutmenschen aus ihren Sesseln vertreiben.

    Man sollte die herrschenden Gutmenschen zwingen in moslemsich Stadtvierteln zu wohnen und wieder die öffentlichen Nahverkehrsmittel zu benutzen.

    Nach der dritten moslemsichen kulturellen Bemesserung wäre jeder abgehobene Gutmensch bekehrt und würde Geert Wilders wählen!

  5. OT

    Jugendgewalt: Wenn ein falscher Blick genügt

    Passau (08.06.2010): Die beiden Russlanddeutschen Bernd (21) und Andreas haben eine Auseinandersetzung mit den beiden Russlanddeutschen Viktor R. und Viktor M.. Und das sieht dann wie folgt aus: Viktor R. wies mindestens 85 Stichverletzungen auf, dazu zahlreiche Rippenbrüche, Blutergüsse und Einblutungen, die von Fäusten und Fußtritten stammen. Er verblutete. Sein Freund Viktor M. hatte Stichwunden im Gesicht, allein acht im Hals, 56 in Rumpf und Rücken sowie 28 kleinere Stiche. Sein Zungenbein war gebrochen, sein Hals gequetscht, die Rippen zertrümmert…

    http://www.sueddeutsche.de/bayern/jugendgewalt-wenn-ein-falscher-blick-genuegt-1.955207

  6. 8 Crisp (08. Jun 2010 23:06)

    „Der Brief ist sehr gut. Respekt, PI-Berlin!“

    Find ich auch, bis auf Gesicht und Gewicht! Mag aber ein Übersetzungs-Tippfehler sein? Das würde mich aber ernsthaft interessieren! Wurde der Brief auf Deutsch oder Holländisch übergeben? Nur mal so…

  7. @#10 Apsera wie positioniert sich Geert Wilders zum Afganistaneinsatz? das wird wohl einer der wesentlichen Fragen nach der Wahl sein.

  8. Auf PI gab es 2 Spenden Aktionen für Wilders.

    Ich habe 30 € gespendet.

    Was ich vermisse ist: Eine Danksagung !

    Soweit ich weiss, waren damals über 3000 € zusammen gekommen !

    ICh habe noch kein Danke schön gehört !!!!!!!!

  9. #14 WahrerSozialDemokrat (08. Jun 2010 23:18)

    Im Original, welches in deutscher Sprache geschrieben und übergeben wurde, steht natürlich „Gewicht“… ist hier nur ein Tippfehler.

    Gruß

  10. Glückwunsch an die Berliner PI-Gruppe zu der gelungenen Aktion.

    Leider lassen die letzten Prognosen für die morgige Parlamentswahl nichts Gutes erahnen: Während die PVV bei den Europawahlen noch 17 % erreichen konnte und diesen Wert bei den Demoskopen auch lange halten konnte, sind die Umfragewerte vor ein paar Wochen (nach der doch ein wenig aggressiv wirkenden Vorstellung des PVV-Wahlprogramms durch Wilders) auf 11-12 % abgesackt, und die letzten Zahlen liegen bei mageren 9,8 %. Dies ist zwar nach wie vor eine deutliche Steigerung im Vergleich zu den letzten Parlamentswahlen, aber mehr als enttäuschend, wenn man bedenkt, was für Wilders wirklich dringewesen wäre.

    Zudem hat Wilders (wie die CSU bei den bayerischen Landtagswahlen 2008) den großen Fehler gemacht, sich auf die Liberalen einzuschießen, anstatt Rot-Grün-Dunkelrot anzugreifen. Die liberale VVD hat im übrigen, was die Ausländerpolitik betrifft, einige Forderungen der PVV zum Schein übernommen (die sie selbstverständlich in einer Koalition sofort wieder preisgeben wird), und viele eher moderate PVV-Wähler sind nun offenbar geneigt, auf die Versprechen der VVD erneut hereinzufallen.

    Hinzu kommt, daß die holländischen Medien (Fernsehen, Radio und Zeitungen) seit Wochen in einer bisher nie dagewesenen Art und Weise gegen Wilders hetzen, so daß dem Wähler der Eindruck vermittelt wird, daß es für islamkritisch eingestellte Leute mit einer Stimme für die VVD möglich wäre, gleichzeitig für die Eindämmung der islamistischen Gefahr und für eine demokratische Kraft (dies wird der PVV nicht zugestanden, was man mit Hilfe einer Diffamierungskampagne gegen die Listenkandidaten von Wilders zu belegen versucht) zu stimmen.

    Die Aktionen der Medien zeigen Wirkung, und die knapp 10 % der Wähler, die sich nicht belügen lassen und ihre Stimme trotzdem richtig abgeben, werden morgen in Holland als schallende Niederlage für Wilders dargestellt werden.

    Um so mehr sollte dies für uns in Deutschland ein Grund sein, in Zukunft ein Zeichen zu setzen und nicht mehr aus purer (berechtigter!) Angst vor Rot-Grün-Dunkelrot den langsameren Untergang (nämlich Schwarz-Gelb) zu wählen.

    Von den Wahlergebnissen in Holland darf man sich morgen dennoch nicht entmutigen lassen: Die VVD wird ihre Versprechen keinesfalls einhalten, und danach werden auch die Umfragewerte für die PVV wieder ansteigen. Ein zweites Mal können die Medien eine solche konzertierte Aktion nicht starten, und Wilders wird in Zukunft auf solche Schlammschlachten weit besser vorbereitet sein und dementsprechend reagieren können.

    Wer über Satellitenempfang verfügt, kann die Wahlen in Holland übrigens unverschlüsselt über Astra auf dem Sender BVN während des gesamten Abends verfolgen.

  11. #18 _Kritiker_ (08. Jun 2010 23:31)

    Bleibt die Hoffnung, dass die Umfragewerte sich als Stimmungsmache der Etablierten entpuppen.

    Das Abrutschen Wilders‘ würde die Medien in ihrem Machtrausch, die Massen manipulieren zu können, nur bestätigen. Es würde ein unerträgliches Triumphgeheul werden, eine feiste Selbstbeweihräucherung der eigenen Perfidie.

    Ich bete inständig, dass der niederländische Wähler dem Medienkartell die rote Karte zeigt und die Redaktionsstuben in Schockstarre versetzen wird.

  12. Egal ob er morgen gewählt wird (was ich hoffe)oder nicht seine 72 Jungfrauen hat er sich jetzt schon redlich verdient !

    Fitna – Zwietracht
    Mit FITNA leistet Geert Wilders Entwicklungshilfe für unsere muslimischen Mitbürger und den Islam als Weltreligion ,wenn man darin eine Religion und keine verfassungsfeindliche Organisation ,die sich nur als Religion tarnt ,sieht !
    Für diese notwendige und überfällige Entwicklungshilfe .sollten alle echten Muslime Geert Wilders ewig dankbar sein ;denn nur so kann sich der Islam vom finstersten Mittelalter in die Gegenwart emanzipieren und auch für die aufgeklärten Menschen Europas vielleicht mal diskutabel werden .
    Islamisch gesehen ,hat er sicherlich schon jetzt seine 72 Jungfrauen redlich verdient !
    Man mag zu Geert Wilders und seinem Film FITNA stehen wie man will !
    Hätte es gegen die Inquisition und die Hexenverbrennungen vor einigen Jahrhunderten keinen Widerstand von aufgeklärten Menschen gegeben ,an deren Kritik dann weder die Katholische Kirche noch das zunehmend aufgeklärte Kirchenvolk vorbeikamen ,würde unsere Mutter Kirche wohlmöglich ,wenn nicht sogar sicher, noch heute guten Gewissens Hexen verbrennen !
    Wenn Geert Wilders heute Fakten ,Koranverse und Shariabefehle sowie Handlungsweisen und Ansichten von vielen Muslimen veröffentlicht ,ob von der Mehrheit oder repräsentativ für den gesamten Islam ,das stehe dahin , so wird die dadurch ausgelöste Diskussion und der dabei entstehende Druck , bei unseren islamischen Mitbürgern hoffentlich ebenfalls dazu führen ,daß sich diese dann endgültig von demokratie- und menschenrechtsfeindlichen Koranversen ,Shariaanordnungen und den sie vertretenden Personen distanzieren und die dann in dieser “Religion ” isolieren und kaltstellen !
    Dafür gebührt ihm jedenfalls von allen aufgeklärten Anhängern von Demokratie ,Freiheit und Menschenrechten und Meinungsfreiheit ungeteilter Dank !….vielleicht auch ,wenn sie es endlich begreifen würden , der Dank der nicht gewaltbereiten ,echten Muslime !

    In diesem Sinne sollten hier unseren lieben ,deutsche muslimischen Mitbürgern FITNA als absoluten Pflichtfilm für sich begreifen,damit im Interreligiösen Dialog und im Diolog zwischen den westlichen Kulturen und dem Islam bald die Zwietracht -Fitna im allseitigen Interesse beendet wird .

    Und die Gutmenschen ,die sich selbst aber als Demokraten begreifen ,die sich den Film immer noch nicht angetan haben ,sollten vielleicht den Kommentar von Broder anhören ,damit sie sich vielleicht dann doch trauen !

    http://www.youtube.com/watch?v=PWE9qOpWloE

    Also ;es gibt viel zu tun :wagen sie`s anzupacken !

  13. #16 National-Liberaler-Patriot (08. Jun 2010 23:30)

    Auf PI gab es 2 Spenden Aktionen für Wilders.

    Ich habe 30 € gespendet.

    Was ich vermisse ist: Eine Danksagung !

    Kommt vielleicht irgendwann nach der Wahl. Wilders und seine Wähler sind den Moffen nicht gerade freundlich gesinnt. Ein Dank vor der Wahl würde ihn Stimmen kosten.

  14. Wenn ich holländische Internetberichte richtig interpretiere, wurde das Engagement der PI-Gruppe Berlin für Wilders von den holländischen Mainstream-Hassseiten sehr negativ vermerkt.

    Die Googlesuche nach „pi-groep wilders duitsland“ gibt ca. 4.000 Treffer und die Berichte scheinen ganz überwiegend nicht positiv zu sein und spielen mit den holländischen Ressentiments gegen Deutschland. Manche sprechen unter Verweis auf die „Hassseite“ PI davon, dass Wilders in Deutschland eine „Hitlergleiche“ Reputation habe.

  15. #24 Bewohner_des_Hoellenfeuers (09. Jun 2010 00:10)

    Das war zu befürchten, aber da muss man durch! Auch ein Wilders! Es ist sowieso das letzte Aufgeschrei! Die Geister die ich rief… und wir bekämpfen nur deren Geister!

    Die größte Angst der vereinigten Sozialisten, ist die Verbindung aufrechter Demokraten! Deswegen wird von Außen gespaltet wo immer es geht! Und die linken, mitten, rechten Demokraten fallen darauf herein!

    Und viele PI-Kommentatoren sind das beste Beispiel dafür!

  16. #22 StephanieM

    Geile Satire, auf die du hier verlinkt hast.

    Die Moderatorin, die aussieht wie Cindy Campbell aus „Scary Movie“, ist von der charismatischen Triebhaftigkeit des afroamerikanischen Muslem-Pavians offensichtlich ganz aufgeregt.

    Irres reality-TV. Schade, dass sie nicht zeigten, was unmittelbar nach der Sendung im Studio passierte. * geifer, sabber *

  17. Betr. Wilders:

    Der ist in dem Umfragen abgestürzt, weil er außer dem Islam kein Thema hat. Rutte von den Rechtsliberalen dagegen ist ebenfalls für eine sehr restriktive Einwanderungspolitik und versteht im Gegensatz zu Wilders was von der Wirtschaft. Er ist sozusagen die bessere Ausgabe von Wilders.

  18. #29 Henry the 9th

    die von Wilders in Auftrag gegebene Studie über die Wahnsinnskosten der Migration für Holland zeugt von mehr wirtschaftlichem Sachverstand als bei allen anderen niederländischen Politikern!

  19. Ja, der „support“ von PI taugt nichts. Aber das ist verständlich: Relativ wenige Mitarbeiter und Völkerschaften an Besuchern, Zuschriften et cetera täglich könnten auch Atlas nicht stämmen.

  20. Henry 9th:

    Vor allem wenn sich herausstellt, dass Rutte zwar rechts zu blinken versteht, aber dann doch links abbiegt. Nein, Wilders ist definitiv die bessere Wahl in Holland.

    Übrigens, was Rechtsregierungen zu bewirken vermögen, zeigt gerade Ungarn:

    Ungarn verbietet nämlich die Leugnung kommunistischer Verbrechen analog zu denen des Holocausts.

    http://www.welt.de/politik/article7961559/Ungarn-verbietet-Leugnen-kommunistischer-Verbrechen.html

    Schluss mit der linken Doppelmoral 😉

  21. Ich wünsche dem politisch zu Unrecht Verfolgten Geert Wilders alles Gute. Würde mich freuen, wenn es gelingen würde, eine Koalition Rutte/Wilders zu schmieden. Könnte Vorbildfunktion haben.

    Außerdem: PI kann nun nicht überall sein. Die Arbeit von PI ist wichtig und sie wirkt auch. Lasst mal die Kirche im Dorf! Auch wenn mir nicht alles passt, was hier manche Fundis von sich geben, ich bin froh, dass es PI gibt und ich wenigstens hier so was wie Wahrheit erfahre.

    Schönen guten Morgen.

  22. Hoffentlich kann man morgen in Holland sagen, „Was lange Geert, wird endlich gut!“ Go Wilders!

  23. Die K O P F T U C H P A U S C H A L E…kommt also, schneller wie erwartet….!

    🙂

    Gruß

  24. Geert Wilders alles Gute und viel Erfolg bei den Wahlen.
    Deutschland braucht einen Politiker der endlich diesen islamisten Spuk ein Ende setzt. Diese irrsinsreligion ist abwegig im Jahre 2010….
    Wer rettet Deutschland vor diesen Religionswahn. Die hauptsächlich atheistische Linke steht heute voll auf islamistischer und antisemitischer Seite. Das ist der Wahnsinn!! Lieben die Linke und die Kommunisten und Liksfaschisten mit einmal alle Religionen, oder nur den Islam????
    Weil die Linke die Islamisten unterstützt sind sie genau solche Verbrecher wie diese.
    NSDAP,= SED, PDS = DIE LINKE = Terroristen

  25. Es ist ein Trauerspiel von wievielen Sicherheitsleuten Geert Wilders in den Niederlanden geschütz werden muss!!! Er wird von islamische anti Demokraten bedroht. Es ist eine Schande das so etwas in Europa möglich ist.
    Viel sogenante Menschenrechtler stellen sich auf seiten der Menschenrechtsverachter und sind schon von dem Religionwahn angesteckt. Anstatt für die Menschenrechte und die Freiheit zu kämpfen unterstützen sie den faschistischen Islam.
    Verkehrte Welt. !!!!!!?????

  26. Schüler und Studenten kriegen bereits Zucker in den Arsch geblasen.

    Aber sie wollen mehr und mehr. Was wollen die eigentlich ? Ma-Oh-Am ?

    Die Rattenfänger von Hamburg rufen die Kinder…

    http://hamburg.gruene.de/bild/04-06-2010/schuelerdemo

    Zentrum der Demonstration ist heute Berlin. Es kann mit „Besetzungen“ von Schulen und Universitäten gerechnet werden.

    Ökofaschistischer Rotz wird bei seinen Aufmärschen nicht nur die bekannten Parolen („ARBEIT IST SCHEISSE– DEUTSCHLAND VERRECKE“) grölen, sondern wohl auch wie letztes Jhr die Öffentlichkeit mit Gewaltexzessen terrorisieren.

    Da wünsche ich mir möglichst rasch das klassische Polizeikommando:

    „K N Ü P P E L – F R E I — W A S S E R – M A R S C H“
    ___________________________________________
    GERISSENER KINDERSCHÄNDER WEITER AUF FREIEM FUß!
    ___________________________________________
    http://www.schweizerzeit.ch/0501/kinder.htm

  27. #43 – eigener Kommentar,
    leider gerade gesehen, dass PI dies schon als Bericht gebracht hat.
    Dann betrachtet den Link hierzu als zusätzliches Bildmaterial.

  28. Diese Leute die die islamistischen Probleme in Europa verharmlosen und vertuschen sind mitschuldig an den Verbrechen der islamisten….

  29. Warum sind eigentlich so viele Politiker und die Medien in Europa so ISLAM gesteuert????
    Werden die schon alle von Saudi Arabien gekauft………???!!!

  30. Diese Nacht hab ich einen Gutmenschen planiert. Er schwadronierte vom Antinationalismus, wedelte mit seinen Dreadlocks, lästerte über mein Äußeres welches ihm anscheinend suspekt erschien (coole 50er-Jahre Tolle kombiniert mit cooler 70er-Jahre Jacke und „Israel Air Force“-T-Shirt), lobte sein Neukölln in alle unfassbare Höhen, ignorierte konsequent Argumente welche Thesen von Marx und Engels konträr zu seiner beschissenen linken Einheitsphilosophie stellten und war sich nicht zu schade sich als überzeugten Sozialisten zu produzieren.
    Ich befand mich in einer definitiv linksalternativen Bar, hatte eine süße Lady im Arm und sagte nur: „Daß die Nazis auch SOZIALISTEN waren ist dir aber schon klar?“
    Die Lacher waren auf meiner Seite. So geht das 🙂

  31. PAT CONDELL — MINARETT FÜR DAS UNO-HAUPTQUARTIER.

    Ich bin auch dafür. Denn das würde ganz klar machen, wes Geistes Kind diese schreckliche UNO ist.

    http://richarddawkins.net/
    (Rechts, etwa in Seitenmitte.
    Rubrik POPULAR,
    Pat Condell- No mosque at Ground Zero)

  32. Geert, keep on going!

    Man kann dem Bösen ausweichen, aber man kann nicht den daraus entstehenden Konsequenzen ausweichen!

  33. In der letzten Wahlkampfsendung auf NOS gestern abend wurden alle Kandidaten gefragt, welches Land sie als erstes besuchen würden wenn sie Minsterpräsident würden. Geert Wilders Antwort kam ohne zu zögern: ISRAEL um dort seine Solidaridät kund zu tun!

    Ich denke es werden mehr Menschen Wilders Partei wählen als die Prognosen aussagen. Viele haben Angst (danke Medien!)zuzugeben das sie Wilders wählen. Das ist ähnlich wie mit der Antiminarettabstimmung in der Schweiz. Da hatten die Prognosen auch ganz was naderes vorausgesagt…

  34. #24 Bewohner_des_Hoellenfeuers

    Kommt vielleicht irgendwann nach der Wahl. Wilders und seine Wähler sind den Moffen nicht gerade freundlich gesinnt. Ein Dank vor der Wahl würde ihn Stimmen kosten.

    Das bezweifle ich, denn Wilders hat im Wahlkampf einige Male antideutsche Stimmung gemacht, wenn er nach der Wahl offenbart, dass er Geld aus Deutschland bekommen hat, würde er sich der Lächerlichkeit preisgeben.

  35. Claudia Fatima Roth, Umvolker Beck und Sebastian Edathy,

    hoffentlich schickt Ihnen der Verfassungsschutz bei seiner heutigen PI-Lektüre dieses Posting. Haben Sie denn kein bisschen Schuldgefühle ob des großen Schadens, den Sie mit Ihrer Politik des Multikulturalismus angerichtet haben?

    http://www.tagesspiegel.de/berlin/der-nahe-osten-mitten-in-berlin/1854002.html;jsessionid=61C148A8E44B9B7C9AB795183BB97553

    Die Spannungen zwischen Israel und der Türkei befeuern auch unter Berliner Türken eine judenfeindliche Stimmung. Bestimmte türkische Zeitungen putschen ihre Leser immer noch weiter auf.

    Kürzlich in der U2: Vier verschleierte Frauen unterhalten sich angeregt. Sie plaudern über dies und das, über Probleme mit dem Kindergarten etwa. Dann kommen sie auf „das Massaker“, das Juden letzte Woche an ihren Landsleuten begangen hätten. Eine Frau gerät in Rage: Ihre palästinensischen Glaubensbrüder müssten im Müll nach Brot wühlen, um zu überleben, sagt sie. Die Juden aber beschössen derweil türkische Helfer. Und die Deutschen? Die stünden immer noch auf der Seite Israels. Sie persönlich halte den Vorfall vor Gaza für eine Prüfung. „Wir brauchen eine Lösung für das Problem mit den Juden“, sagt sie und streichelt ihrem Sohn den Kopf. „Ich sage euch, der Tag wird kommen, an dem kein Jude sich mehr verstecken kann.“ Die umherstehenden Fahrgäste reagieren nicht. Sie verstehen nicht, was die Frau auf Türkisch sagt, deren Begleiterinnen nicken. Zwei von ihnen tragen ein rotes Kopftuch mit weißen Sichelmonden und Sternen, das aussieht, als seien winzige türkische Nationalfahnen zusammengenäht.

    Edathy und Roth, schämen Sie sich!

  36. Mein nickname ist kein Witz. Ich hatte mir so lange Zeit gegen offenkundigste Widersprüche und mit aller Gewalt all den Gutmenschen-Quark über unsere Monokulti-Friedensengel eingeredet, all das „..haben’s richtig schwer hier, … muss man einfach verstehen, …sind nur Ausnahmen, …bloß keine Vorurteile, … muss man ’ne Chance geben…“ usw. usf… Und genauso hatte ich auch ganz zu Beginn gutmenschen-schafsmäßig das Nachrichten-Fallbeil-Urteil über Wilders („Populist“) geschluckt. Und jetzt? Ich sag‘ nur eins: Geert Wilders Antwort auf die Erstbesuchsfrage: „Israel“
    Das ist einfach nur FANTASTISCH.

  37. Könnten Sie sich PDS-PolitikerInnen im Gefängnis vorstellen?

    Die Ungarn schon:

    http://www.welt.de/politik/article7961559/Ungarn-verbietet-Leugnen-kommunistischer-Verbrechen.html

    Das ungarische Parlament hat beschlossen, nun auch das Leugnen der Verbrechen des Kommunismus unter Strafe zu stellen. Eine entsprechende Novelle des Strafgesetzbuches nahm die Volksvertretung mit den Stimmen des regierenden rechts-konservativen Bundes Junger Demokraten (FIDESZ) an. Im Februar hatte die damalige sozialistisch-liberale Mehrheit das Leugnen des Holocausts verboten.

    Die nunmehr gebilligte Regelung sieht vor, dass mit einer Freiheitsstrafe von bis zu drei Jahren belegt werden kann, wer „den vom nationalsozialistischen oder vom kommunistischen System begangenen Völkermord oder andere Verbrechen gegen die Menschlichkeit leugnet, in Zweifel zieht oder in ihrer Bedeutung herabmindert“.

  38. Hier gibt es wieder einen, der einen verrät und verkauft:

    Türkische Zeitungen loben Ministerpräsident Wulff

    Er wirbt für stärkere Öffnung der Parteien für Zuwanderer. Hervorgehoben wird auch sein Engagement für den muttersprachlichen Unterricht türkischer Migrantenkinder in Deutschland.

    http://www.kath.net/detail.php?id=26973

  39. Am 3.6. war ich noch in Israel, weswegen ich nicht zur Mahnwache für Geert Wilders in Berlin kommen konnte.

    Viel Erfolg für Geert Wilders bei der heutigen Wahl!

  40. Was für ein Arschkriecher. Er sollte lieber „populistisch“ die Opfaas der dort ansässigen Türkenboys besuchen.

  41. „Alter, isch schwör dir – isch mach dich Messer“
    Was Lehrer als Bedrohung der deutschen Sprache fürchten, ist für Potsdamer Sprachforscher ein spannender Dialekt aus Großstädten mit hohem Migrantenanteil: „Kiezdeutsch“ nennen sie diese Sprache, die vor allem in Berlin zu hören ist. Eine Gefahr für die Sprache können sie allerdings nicht erkennen.

    Bei mir heisst das einfach Türkenproll

    * Ey ich mach dich gleich motorsäge ins GSICHT!
    * Ey lan!
    * Ey, alda, was gääääääääääääähhhhhhhhhhhhhhhhhht? (Die Antwort darauf bildet sich aus dem doofen Gemütszustandes, nicht aus den gehenden Dingen, Menschen, Autos oder Opas)
    * Junge? Willsch du Stress Du massafacker altahhh?
    * Ey, isch fick dein Geburtstag!
    * Ey, isch fick disch in Arsch, du Schwuchtel!
    * Ey, isch diss disch gleich in Arsch rein!
    * Ey, Wat willst duden nigger?
    * Ey, alta, disst du mich, machen wir voll konkret Hip-Hop Bättel vor Bahnhof, gehn wir betteln!
    * Neeh isch hab grad keine Zeit dich zu schlagen, komm morgen abend auf Marktplatz, bring isch meine Houmiis mit!
    * Ey! Verpiss disch!
    * Alda Alda Alda Alda du stinkst Alda!
    * Hey, machst du misch an?
    * Hast du misch Türke gesagt?
    * Yo! Alda! ( nicht mit Aldi zu verwechseln )
    * Maddafakka!
    * Rich Bitch
    * Soll ich dir mal konkräd dieferlegen?
    * Isch ‚wöre der hat geschwört, dass isch geschwört hab, das er geschwört hat, dass ich geschwört hab, dass er geschwört hat, dass er den längsten hat, Alta !
    * Ey alda dein Mudda!
    * Ich weiß, wo dein Haus wohnt, ya!
    * Isch weiß wo dein Bett schläft, Alda!
    * Ey maaaaan wozu brauch ich Grundschulabschluss, Alta, ich bin doch net schwul, weißde wie isch mein?
    * Ey das übeelz kante!!
    * Eyy yo alda was machst du misch an alda yo? Alda soll isch dia mal Schläge androhen yo? alda isch hol maine Freunde yo und dann droh isch dir mit denen Schläge an!
    * Man alder ish holle gleisch meine brüders isch schwöre!
    * Isch hau disch in de Fresse und mach Eier kaputt!
    * ey lass Bahnhof teffen!
    * ich weiß wo deine Straße fährt!
    * Isch mach disch Messa!
    * Isch mach disch Kalaschnikoff!
    * Isch schlag disch Krankehausch!
    * Ey du!….. WAS DU GUCKST MISCH AN!?
    * Ey was gucks du misch so an, hab isch Titten im Gesischt, oder was?!
    * Meine Onkel haben großä Messär .. und jetzt verpiss disch!
    * Was guggst du misch so an? Bin isch Kino, oda was?
    * Ey Alta, isch hab mähr Brüder als du Freunde hasch, weißu?
    * Ey kennst du x ? Alda den hooll isch gleisch man der is mein onkel und auch mein Fadda! (Für x wird gerne ein gebräuchlicher arabischer Name verwendet, der einen „bekannten“ Gangster der Stadt y darstellen soll)
    * „Moruk“, „Alta“, „Isch Schwöre“, „Lan“ etc. als sinnlose Satzverstärkungswörter. Sätze können auch ohne Weiteres nur aus solchen Wörtern bestehen, da sie ohnehin nie einen Sinn ergeben.
    * Ey, komm hau ab!
    * Wenn dein Hund nisch schneller als ich gewesen wäre, wäre isch dein Fadda Alta!
    * Isch gomm ausm Geddo, Alda!
    * Ey Homie! (nicht zu verwechseln mit Homer Simpson)
    * Ey Alta ich tret dich ins Gesicht mit meiner Faust Alta!
    * Ey. Mach Blutuh an alta!
    * jungää isch box disch behindert
    * Ey komm doooch! (wird so oft wiederholt, bis der Angesprochene weg geht)
    * Ey, soll ich erst Waffe raus holen oder was?
    * Fick misch so geil alter!
    * Hey, verpiss disch!
    * Wosch mich anficke?
    * Ey was verspätet,ich hab mich ge°°°°t!
    * Aldi ich trag doofe hände weil banane gagag ulalala Hose wegen tutut Windel???
    * Eta Ru Freestyla, ja gavoru tibe paschol ti na

  42. #4 AlterQuerulant

    …ich erinnere nur an die Umfragen vorweg bezüglich der schweizer Minarettinitiative.

    Das Spiel hat 90 Minuten und keine Minute weniger 🙂

  43. #74 Richard A.
    vor deinem Posting noch gelacht, jetzt weniger, Wahnsinn 🙁
    Islam bedeutet Frieden, und Allah ist der barmherzige Gott.

  44. wieviele Christen würden unsere Muselmanen in der gesamten Welt abschlachten, wenn ein Ungläubiger einem Imam auch nur eine gelangt hätte

    Islam bedeutet Frieden, und Allah ist der barmherzige Gott.

  45. @ 74 Richard A.

    Die „Regensburger Rede“ gilt.

    Sie beweist, daß die Vergangenheit des Islam seine Gegenwart ist.

    Die Universität Tübingen hebt hervor, daß der Papst seine Thesen „mutig und entschieden“ vorgetragen hat.

    Ohne die „oft als Dialog getarnte Bereitschaft zu Beschwichtigung und Anpassung.“

    http://www.uni-tuebingen.de/uni/nas/rede/rede06.htm

    Benedikt meint immer, was er sagt. Wer ihn besser kennenlernen möchte, bitte hier entlang mit etlichen Videos…..

    http://www.sf.tv/sfwissen/dossier.php?docid=10892&navpath=kul

  46. #25 Bewohner_des_Hoellenfeuers (09. Jun 2010 00:10)

    Wenn ich holländische Internetberichte richtig interpretiere, wurde das Engagement der PI-Gruppe Berlin für Wilders von den holländischen Mainstream-Hassseiten sehr negativ vermerkt.

    Die Googlesuche nach “pi-groep wilders duitsland” gibt ca. 4.000 Treffer und die Berichte scheinen ganz überwiegend nicht positiv zu sein und spielen mit den holländischen Ressentiments gegen Deutschland. Manche sprechen unter Verweis auf die “Hassseite” PI davon, dass Wilders in Deutschland eine “Hitlergleiche” Reputation habe.

    Schwachsinn! Leute die israelische Fahnen schwenken sollen Anhänger von Adolf Hitler sein? Das haben sich doch die durchgeknallten Gutmenschen wieder mal ausgedacht um die Bevölkerung zu verarschen!

  47. #74 Richard A. (09. Jun 2010 08:59)

    Politik und Kirche sind taub und blind!

    Ritualmord an Erzbischof Padovese?

    “Allah Akbar!”, rief der Mörder von Erzbischof Luigi Padovese, nachdem er diesen mindestens acht Mal ins Herz gestochen und ihm den Kopf abgetrennt hatte. Von neuen Details über den Mord berichtet AsiaNews

    http://www.kath.net/detail.php?id=26984

    Die Wahrheit über den Mord von Padovese muss erst ans Licht kommen
    http://www.kath.net/detail.php?id=26983

    Das wird wieder mal von unserer gleichgeschalteten Gutmenschen-Medien vertuscht werden um den Frieden zwischen den Kulturen nicht zu stören.

    Aber dass dieser Frieden von den Anhängern dieses Steinzeit-Blut-Gottes gestört wird, dass schnallen die naiven und durchgeknallten Gutmenschen nicht.

  48. #63 Piet Paaltjes (09. Jun 2010 08:22)

    Bravo Piet und Danke!

    Hoffentlich stimmen noch viele deiner Landsleute für Geert.

  49. #72 DK24

    Bezeichnend die vielen Ausdrücke mit „ficken“ – vor allem, wenn die damit Männer ansprechen. Angeblich sind diejenigen, die am Aggressivsten gegen Schwule hetzen, selbst schwul und wollen nur davon ablenken. Und „bist du schwul“ ist eines der beliebtesten Sprüche. Das beste Beispiel ist aber „Ey, isch fick disch in Arsch, du Schwuchtel!“ Das ist so ähnlich wie wenn jemand sagt „Wenn du sagst, ich sei gewalttätig, dann bringe ich dich um“.

  50. Die letzten Umfragen von gestern abend, die heute morgen veröffentlicht wurden, sehen Wilders nun bei leicht erholten 11,1 %. Ein zweistelliges Ergebnis scheint somit zumindest möglich zu sein, wobei 17 % (wie noch bei den Europawahlen) natürlich ein viel deutlicheres Zeichen gewesen wären.

    Was Rutte betrifft: Er ist der holländische Westerwelle (ja, ich gebe zu, auch auf ihn hereingefallen zu sein und meine Stimme bei der Bundestagswahl an ihn verschwendet zu haben, was aber nie mehr passieren wird). Seine Versprechen bezüglich der Immigrationspolitik sind genauso glaubwürdig wie die Steuersenkungsversprechen der FDP: In einer Koalition mit dem CDA, den Demokraten 66 und GrünLinks (ja, die Einbindung der Ökodhimmis wird tatsächlich von Balkenende offen angestrebt!) wird von Ruttes Vorhaben nichts übrigbleiben.
    Wilders, selbst jahrelang VVD-Mitglied und damals deren Wirtschaftsflügel vertretend, besitzt mindestens soviel ökonomischen Sachverstand wie Rutte und wird im Gegensatz zu diesem beim Thema Zuwanderung auch nicht einknicken.

    Jede Stimme für Wilders lohnt sich, während die Wähler der VVD sich bald in derselben Situation wiederfinden dürften wie die FDP-Wähler in Deutschland, und dann geht es mit den Werten für die VVD steil bergab. Die FDP liegt im übrigen laut heutiger forsa-Umfrage bundesweit nur noch bei 5 % (–2 %) …

  51. Ich wünschen Wilders von ganzem Herzen alles Gute und einen bombastischen Wahlerfolg, trotz der Prognosen, nach denen man eh nicht gehen kann, wie war das noch mit der Minarettabstimmung?

  52. Egal wie die Wahl von Geert Wilder ausgeht. Er wird in die Geschichte Europas eingehen.

    Als erster Politiker, der sich der islamischen Bedrohungs- und Eroberungspolitik entgegenstellt.

    Unsere Gedanken sind bei Dir Geert!

    Wir dürcken Dir die Daumen und hoffen, dass die Gutmenschen heute Abend genauso dämlich aus der Wäsche schauen wie beim Ausgang bei der Minarettabstimmung in der Schweiz.

  53. Bravo an die PI Gruppe Berlin. Macht weiter so.
    Wenn man die Hetztiraden im Video von diesem Muselfascho Vogel sieht, kann man Eure Arbeit nur lebhaft unterstützen!!!

  54. Flagge zeigen ist wichtig, auch Menschen, die das bisher nicht getan haben, fühlen sich dadurch ermutigt.

    Als ich vor und nach der NRW-Wahl meinen Freunden und Bekannten sagte das Pro-NRW gewählt habe, sagten viele: „Klasse, hätte ich auch machen müssen“ oder ähnliches!

    Darum offenes Visir und gerade heraus, die große Masse des Volkes denkt im Herzen eh wie wir, traut sich blos nicht immer!

  55. Warum hatte pi-news nicht im Vorfeld über diese Mahnwache berichtet gehabt????

    Wäre gerne hingegangen 🙁 so wie ich es im August schon gemacht habe.

    naja

    Thomas Lachetta

  56. Offizielle Prognose des holländischen Fernsehens von 21 Uhr: PVV bei 15,1 %, also deutlich besser als von den Meinungsforschern während der letzten Tage vorhergesagt.

Comments are closed.