Auch das gehört zur alltäglichen Bereicherung durch Zuwanderung: In der Augsburger Innenstadt sah ein Türke seine volljährige Tochter mit einem Mann, was ihm nicht passte. Daraufhin verprügelte er sie zu Hause mit mehreren Stöcken und verletzte sie schwer.

Die Augsburger Allgemeine schreibt:

Wie Ermittlungen der Polizeiinspektion Bobingen ergaben, entdeckte der Vater in den Abendstunden seine volljährige Tochter zusammen mit einem Mann in der Augsburger Innenstadt.
Dem 44-jährigen Türken passte das nach Angaben der Polizei nicht. Er ließ seine Tochter ins Auto einsteigen und fuhr sie sofort nach Hause. Dort angekommen, schickte er seine Ehefrau und seinen Sohn unter einem Vorwand aus der Wohnung.

Dann begann er nach Angaben der Polizei, mit einem 85 Zentimeter und zwei Zentimeter dicken Buchenholzstock auf seine Tochter einzuschlagen. Über eine halbe Stunde schlug er auf die junge Frau ein. Selbst als zwei der Stöcke zu Bruch gingen, nahm er noch einen dritten Stock und verletzte sein Kind schließlich schwer.

Als der Vater von ihr abließ, konnte sie per SMS um Hilfe rufen, die Polizei befreite sie schließlich. Sie wurde mit einem Rettungswagen mit Verdacht auf mehrere Brüche, Hämatome sowie Platzwunden am ganzen Körper in ein Krankenhaus eingeliefert.

Der Körper der jungen Frau war nach Angaben der Polizei von Kopf bis Fuß mit blauen Flecken und Striemen übersät. Die Beamten fanden außerdem Holzsplitter, die durch die Wucht der Schläge im ganzen Zimmer verteilt waren.

Den Linken und Grünen ist das egal. Türkinnen haben keine Menschenrechte. Hauptsache, das Recht auf Freizügigkeit und körperliche Unversertheit gilt für sie.

(Spürnase: Denker)

image_pdfimage_print

 

71 KOMMENTARE

  1. So sind sie, die netten Menschen aus dem Orient…Herzlich und Mitfühlend..Sie bereichern wo es nur geht. 🙂

  2. Hey, blöde Polizisten, wissen die nicht, dass Frauen in diesen kulturkreis niemals Volljährig werden???

  3. Die männlichen Muslime haben große Angst, dass sie ihre Frauen an diese Gesellschaft verlieren. Mit gutem Grund: 1.Die Gesellschaft bietet allen Muslimas die Freiheiten die sie niemals hatten. 2.Der Islam gibt den Frauen keinen Trost und verspottet sie sogar als dumm. 3.Ohne ihre Frauen können sie keine islamische Gesellschaft in diesem Land aufbauen. Und 4.Im Islam fixiert sich alles auf die Frauen und den Sex. Selbst im Jenseits müssen Frauen im Islam als Huren den Männern bereit stehen.

  4. „Die 2,7 Millionen Menschen aus türkischen Familien, die in Deutschland leben, gehören zu uns, sie sind ein wichtiger Teil unserer Gesellschaft. Diese Menschen mit ihrer vielfältigen Kultur, ihrer Herzlichkeit und ihrer Lebensfreude sind eine Bereicherung für uns alle.“

    (Maria Böhmer, CDU, Beauftragte der Bundesregierung für Integration)

  5. #7 Ilitsch Und die Maske nicht vergessen. „Ich bin dein Vater“ röcheln und dann den Laser anwerfen 🙂

  6. Ich habe Wut und Zorn auf diesen Staat mitverantwortlich ist für diese Straftaten und diese auch noch FÖRDERT.
    Ich habe Mitleid um die Frau.
    Aber auch um den Vater….er kennt keine Liebe…des ist traurig…ohne Liebe zu sein…
    Der Islam ist eine Religion des abgrundtiefen Hasses auf dem Nächsten Mitmenschen…ja sogar HASS auf die eigenen Töchter.

  7. Die Guties werden sich wie gewohnt wegducken, vielleicht palavert auch noch irgend ein Jessen darüber, dass es viel zu viele widerspenstige Jugendliche gibt, die es nicht besser als so verdient haben …

  8. der vater war bestimmt ein frustrierter „jugendlicher“ mit migrationshintergrund und ohne zukunftsperspektive.
    wir haben uns nicht ausreichend um seine integration gekümmert. lösung: mehr geld für den kampf gegen rechts.
    man sollte ihm eine umschulung zum „friedensaktivist“ finanzieren.

  9. Die Staatsanwaltschaft Augsburg hat nun die Ermittlungen aufgenommen.

    Dieser letzte Satz aus dem AA-Artikel fehlt oben.

    Es wird angestrebt, die Quote der Türken im Staats- und im öffentlichen Dienst drastisch zu erhöhen. Danach kann die Staatsanwaltschaft sich mit dem Türken endlich noch verständnisvoller auf türkisch über die ungehorsamen Angehörigen verständigen.

  10. Ist doch wieder nur einer von tausenden Einzelfällen. Und „Frauenrechtlerinnen“ wie Killerwarze Roth gehen weiterhin frohgemut und blöd grinsend auf Multikultifeste, wo all die netten, freundlichen Männer türkischer Herkunft mit ihr ein Tänzchen wagen.

  11. .er kennt keine Liebe…des ist traurig…ohne Liebe zu sein…

    Dass er seine Kinder (Ich gehe mal davon aus, dass es mindestens 2 sind…) liebt, würde ich ihm gar nicht mal absprechen, sie hat nur 2 Dinge falsch gemacht:
    1. Sie ist eine Frau und
    2. Sie trifft sich mit Männern, was bedeutet, dass sie es den Mädchen, die z.B. mit ihr zur Schule oder sonst wohin gehen, gleich tut. Das ist zu westlich und das ist schlecht. Am Ende war es auch noch ein deutscher Mann…

  12. Wen wunderts? Den Türken springt die Aggressivität und Dummheit doch aus dem Gesicht. Das, was wir unseren Kindern beibringen, alles mit Worten zu klären, können die nicht begreifen und ist gleichzeitig uunser Untergang. Ich kenne keinen deutschen Jungen, der sich schon mal geprügelt hat. Heute gibt es Stuhlkreise und Klassenkonferenzen. Damit kann ein Moslem weiß Gott nichts anfangen.

  13. 25% angestrebte Migrantenquote im öD in Berlin, wo könnten wir diesen P.nner unterbringen?

  14. #20 Civis (18. Jun 2010 11:41)
    vielleicht als security bei einer Frauenberatungsstelle?

  15. Mal sehen wie Linke und Grüne DAS nun wieder relativieren. Aber Edathy, Laschi, Wulffi, Böhmi & Co werden sicher gerne dabei helfen.

    Wir Deutsche brauchen ja die Mohammedaner., als Rentenzahler, als Bereicherung, als moralischer Leitfaden…usw.

    Lachen Sie nicht ! Die Mehrheit der Deutschen denkt (leider) so.

  16. #19 Civis (18. Jun 2010 11:39)

    Den Türken springt die Aggressivität und Dummheit doch aus dem Gesicht.

    Dem ist tatsächlich so.

  17. Wer wirklich ernsthaft seine Kinder Liebt und den Nächsten, der ist BEsorgt um das Wohlergehen seiner eigenen Kinder.
    Doch diesem Vater gehts nur um seine eigene „Ehre“ und nicht ums Wohl des Kindes.
    Ich unterstelle Ihm dass er seine Tochter totschlagen wollte, denn sonst hätte er aufgehört nachdem der erste Stock am Körper der Frau zerbrach.
    Aber er schlug weiter mit weiteren Stöcken.
    Dies war eiskalter MORD-Versuch.

    Dieser Mann hat weder Liebe gekannt noch kennt er sie, denn ansonsten hätte er nicht seine eigene Tochter totschlagen wollen.

  18. Hoffentlich ist dem Schläger nichts passiert.
    Nicht auszudenken was dann die Kanalratten der
    Presse und von den Grünen erzählt hätten.
    Die Polizei soll nicht befreien. Ich als ein
    Deutscher darf nicht mal mehr meiner Tochter
    eine Backpfeife geben ( was ich auch richtig
    finde ). Die Türken dürfen ihre Töchter noch
    prügeln. Jetzt fühle ich mich diskreminiert.

  19. #23 Marmor (18. Jun 2010 11:47) hab ich extra für Edathy gepostet, damit er mit der Wahrheit petzen gehen kann.

  20. Erkläre mir doch bitte mal eine(r), warum nach erfolgter Zusammenflickung diese Frauen wieder in den „Schoß“ der Familie zurückkehren, Hintern hoch hinter den Kerlen zu Allah beten, und im Falle von Auseinandersetzungen mit der autochthonen Bevölkerung sich unters Kopftuch und sonstige Verhüllungen schwingend, Allah-u-Akbar schreiend, gegen die Einheimischen zusammen mit ihren Schlägern auf die Straße gehen.

  21. Nee jetzt. Da hab ich echt keine Zeit für. Kann mich darum nicht kümmern. Muss schließlich den ganzen Tag gegen Rechts kämpfen und böse Nazis ausfindig machen.

  22. #21 johannwi (18. Jun 2010 11:44)

    #20 Civis (18. Jun 2010 11:41)
    vielleicht als security bei einer Frauenberatungsstelle?

    Finster…

  23. Steuerkartoffels Kohle wirds richten. Tochter ins Frauenhaus, Vati zum autogenen Anti-Aggressions Meditieren und Mutti mit den anderen Kinderlein Hartz IV Paradies. Inklusive Weihnachtsgeld!

  24. #19 Civis (18. Jun 2010 11:39)

    Ich kenne da einige, die sich jedoch nicht in der freizeit kloppen sondern unter meiner Aufsicht 😉

    Habe selber 12 Jahre geboxt und trainiere jetzt den Nachwuchs.Sollte aber dazu sagen, dass sich in unserem 72 Mann Verein, außer ein Perser(er is weder Moslem, Christ, Hindu oder sonstwas) nur Ur-Deutsche und Deutsch-Russen befinden.Natürlich hatte man die letzten jahre 1-2 Idioten, die dann auch wieder gegangen wurden, aber die masse verhält sich Diszipliniert und zählt keinesfalls zur Gewaltätigen Mehrheit.

    Viele Südländische Jungens kommen zu uns und sagen sie meinens Ernst, sie wollen den Sport ausüben um ihre zeit sinnvoll zu nutzen, die meisten aber gehen bereits nach einem halben Jahr wieder.Ist halt kein gekloppe wie die sich das vorstellen.

    In den letzten jahren nahm das Thema „Islamismus“ auch im Verein immer mehr zu, dabei konnte ich beobachten das unsere“Russen“ auf Südländer weniger gut zu sprechen sind als wir „Ur-Deutsche“(ich hasse es so beschreiben zu müssen).Fazit: Unsere Russischen freunde sind überhaupt nicht gut auf unsere Bereicherer zu sprechen.Natürlich sind wir alle „eins“ und reden von uns nicht als „Deutschrusse“ oder „Ur-Deutscher“, das war lediglich um es euch erklären zu können.;)

    Entscchuldigt das OT,aber ich mag es von meinem Hobby zu reden.:D

  25. Man muss das so sehen: durch ihren Faux-pas der Tochter hat der Türke gerade eine Menge Geld verloren.

    Ich meine mal gelesen zu haben dass ein Anatolier 30.000 Euro (oder mehr) zahlt wenn er seinen anatolischen Sohn mit einer in D lebenden Türkin verheiraten kann. Nach der Heirat gibt’s dann „Familienzusammenführung“ für die ganze Sippe.

    Die Tochter hat dem Vater durch ihre unerwünschte Männerbekanntschaft nicht nur Schande, sondern – wichtiger noch – um 30.000,- Euro gebracht.

    Wer würde seine Tochter da nicht verprügeln.

  26. #19 Civis 18.Jun 11.39

    Ich unterstreiche jeden Satz von Dir.
    Unsere, leider auch den Kindern vermittelte Bereitschaft, Konflikte duch Gespräche zu lösen, wird auf moslemischer Seite als Zurückweichen und Angst verstanden.
    Unsere Kinder sind bis zur Selbstaufgabe tolerant. Sie wurden dazu erzogen, allen Einwanderforderungen unverzüglich nachzugeben.

    Schön, wenn man Probleme verbal regeln könnte.
    Leider wird es wohl darauf hinauslaufen, erst mal die Keule in die Hand zu nehmen, wenn wir hier nicht untergehen wollen.

  27. Ein großer Aufklärer des 21. Jahrhunderts ist der Aufkleber:
    -No Islam-
    -Besser für unser Land-

    Wer ein mutiger Islambekämpfer ist, der trägt ihn stolz auf der Brust, so wie Van Helsing.

    Ich erreiche unzählige Menschen in U-und S-Bahnen, in Bussen und Straßenbahnen, auf Straßen und Wegen mit dieser klaren Botschaft!

    …Die Feigen aber, mögen sich verkriechen und auf ihr Ende warten ….

    Van Helsing

  28. Der Körper der jungen Frau war nach Angaben der Polizei von Kopf bis Fuß mit blauen Flecken und Striemen übersät. Die Beamten fanden außerdem Holzsplitter, die durch die Wucht der Schläge im ganzen Zimmer verteilt waren.

    Die Staatsanwaltschaft Augsburg hat nun die Ermittlungen aufgenommen.

    Der irre hockt bestimmt vor seinem Sat-TV zu Hause….

    Kein Grund ihn , bei Wasser und Brot in eine Gummi-Zelle zu sperren …

    Er ist ja schließlich ein HERRENMENSCH , islamistischer Natur

  29. ******************************************************
    #4 wasp (18. Jun 2010 11:06)

    Hey, blöde Polizisten, wissen die nicht, dass Frauen in diesen kulturkreis niemals Volljährig werden???
    *******************************************************

    Es heisst „Unkulturkreis“ und „vollwertig“

  30. @#19 Civis (18. Jun 2010 11:39)

    Den Türken springt die Aggressivität und Dummheit doch aus dem Gesicht.

    ——-

    köstlich-ich hau mich weg über diesen spruch

  31. Wie wärs mit einem Ganzkörperschleier?? Die sind doch bei uns zugelassen und sogar erwünscht, dazu Sonnenbrille auf, dann stört die Prügelei doch niemanden. Ist doch in der Familie!! Und vor allem wir sollen doch die Kultur begrüßen, auch die Mord, Totschlag und Prügelkultur der Türken!!

  32. ist das nicht toll! memet c. von den grünen wird jetzt wieder sagen, dass man den vater nicht bestrafen darf. lieber solle der staat geld für die opfer bereitstellen.

    ach ne, der ist ja heute in berlin um das Waffenrecht zu verschärfen.

    wer die menschenrechte relativiert und die verfassung aufweichen will, muss sein mandat aufgeben! grüne und linke leben in einem geistigen absurdistan.

  33. interessante ansicht von giftmischer. ich habe den eindruck, dass sich junge frauen aus solchen familien integrieren wollen. der obige bericht zeigt, dass es beim versuch bleibt. warum das so ist, wird eindrucksvoll geschildert.

    solche turbantragenden „terroristen“ sind ein fall für kompromisslose abschiebungen. aber nicht im flugzeug, auf einem Ruderboot. ich kenne leute, die sich als trommler und auspeitscher zur verfügung stellen.

  34. …mit einem 85 Zentimeter und zwei Zentimeter dicken Buchenholzstock auf seine Tochter einzuschlagen. Über eine halbe Stunde schlug er auf die junge Frau ein. Selbst als zwei der Stöcke zu Bruch gingen, nahm er noch einen dritten Stock …

    Ja, neee. Alles klar? Solche Stöcke hat doch jeder gut sortierte Haushalt immer vorrätig. Man weiß ja nie….

  35. Richtig wäre, daß dieser Türke innerhalb von 24 Stunden eine hohe Geldstrafe bezahlen muß und dann abgeschoben wird, erbarmungslos!!!!!!

  36. Möchte gerne einen konstruktiven Vorschlag miteinbringen:

    „Lasst Blumen sprechen.“

    In Erfahrung bringen, in welche Klinik in Augsburg die junge Dame eingeliefert werden musste.

    Viele Blumen-Sträuße mit unseren besten Genesungswünschen.
    (wenig Kommentar, nur dass wir über ihr Schicksal wissen und aufrichtig mitleiden)

    Wäre vor allem ein Trost für das gepeinigte Mädchen und eine gültige Message schlechthin.

    Ein stilvolles Mittel, dem „Vater“, dem HAUS-und-HOF-SCHLÄCHTER und seinen Artgenossen unsere Botschaft zu vermitteln:

    Wir stehen Euren Familien-Opfern bei.
    Dies ist UNSERE echte Menschen-Kultur – frei von Religions-Gedöns-Getrommle-Gehabe.

    Jetzt nicht über mich herfallen …. spenden wäre besser, angebrachter.

  37. Den Linken und Grünen ist das egal. Türkinnen haben keine Menschenrechte. Hauptsache, das Recht auf Freizügigkeit und körperliche Unversertheit gilt für sie.

    Ja, erbärmlich bigott und schlicht widerlich, die GrünInnen !!

    Statt hier in Deutschland für die Sicherheit von Frauen zu sorgen, schicken die Grünen lieber die Bundeswehr nach Afghanistan. Vor ein paar Wochen hat Kerstin Müller bei „Anne Will“ mehrmals erklärt, bzw. hysterisch heraus geschrien, dass die Bundeswehr in Afghanistan Krieg führt, um dort FRAUENBEAUFTRAGTE einzuführen ! Herr, lass es Hirn vom Himmel regnen – genau über Kerstin Müller und den anderen GrünInnen !

  38. Dann begann er nach Angaben der Polizei, mit einem 85 Zentimeter und zwei Zentimeter dicken Buchenholzstock auf seine Tochter einzuschlagen.

    Der liebe Papa war zumindest nicht unvorbereitet. Immerhin hatte er mindestens drei dieser „Totschläger“ daheim.
    Der Richter wird es als kulturbedingte Streicheleinheiten abwärten. Die Tochter wird nach dem Krankenhaus freudestrahlend zum Prügelvater ziehen. In spätestens 12 Monaten ist diese jung Frau tot!

  39. Ich gehe mal davon aus, das der Schlägerpapa sich auf freiem Fuß befindet. Was auch sonst ?

  40. Ergänzend zu meinem Beitrag „BLUMEN-STRÄUSSE“:
    #54 ATHENE (18. Jun 2010 15:14)

    Das Klinikum in Bobingen darf leider keine Auskunft erteilen bezüglich einer im Klinikum evtl. verweilenden Patientin. (08234/81-1)
    Die Polizei in Bobingen leider auch nicht.
    (08234/9606-0)

    Das Opfer des HAUS-und-HOF-SCHLÄCHTERS („Vater“ in diesem „Einzel“-Fall) sollte uns nicht unberührt lassen.

    Mein Instinkt sagt mir, dass es an ein Wunder grenzt, dass diese junge Dame diese Tortour überlebt hat. Wer weiss, wieviele schon in der Vergangenheit?

    UNSERE Kultur bedeutet, dass man Opfern, sofern sie selbst nicht sprechen können, eine Stimme ver-leiht.

    Noch Fragen?

  41. Niemand im westlichen Kulturkreis hat die Frauenrechte so verraten, wie die Grünen !

  42. „5 Giftmischer
    Die männlichen Muslime haben große Angst, dass sie ihre Frauen an diese Gesellschaft verlieren.“

    Hier haben also noch andere das Interview mit Necla Kelek gelesen? Allerdings hatte sie gesagt die männlichen Muslime haben Angst sie zu verlieren weil die europäischen Männer besser (sic!) aussehen 😛 Sehen wir wirklich besser aus? Naja, egal, jedenfalls glaube ich diese ‚Angst‘ ist nur ein Teil & der andere ist schlicht Fremdenfeindlichkeit – Europäer sind halt weniger wert :/

  43. Das müssen die MigrantINNEN aushalten, oder habe ich da Marie Luise Beck missverstanden!?

  44. Da hat das Mädchen aber noch einmal Glück gehabt. Normalerweise hätte sie ihren Namen samt dazugehöriger Geschichte auf http://www.ehrenmord.de wiedergefunden.

    Alles nur Einzelfälle. Außerdem „Islam ist Frieden“.

  45. Man muss bei dieser Geschichte aber auch das Positive sehen: Immerhin konnte die missratene Tochter noch per SMS um Hilfe rufen.
    Der Prügelvater hat also nicht mal mit dem dritten Prügel das Handy der Tochter kurz und klein geschlagen – er hat es nicht mal angerührt!
    Ich finde das sehr anständig. Außerdem hätte er ja theoretisch noch einen vierten Stock benutzen können, worauf er aber freiwillig verzichtete.

    Der 68er-Richter wird ihm folgerichtig zugute halten, dass er insgesamt gesehen dadurch von der Tat praktisch wieder zurückgetreten ist. Was dann wiederum zu einer ganz milden Strafe führen wird, Sozialstunden oder so.
    Natürlich auf Bewährung.

  46. #34 Linkenscheuche

    Ich meine mal gelesen zu haben dass ein Anatolier 30.000 Euro (oder mehr) zahlt wenn er seinen anatolischen Sohn mit einer in D lebenden Türkin verheiraten kann. Nach der Heirat gibt’s dann “Familienzusammenführung” für die ganze Sippe.

    —-
    Und für den deutschen Steuerzahler gibt’s dann für solche „Familienzusammenführungen“ finanziellen Schaden für die Ali-mentierung dieser Eingeschleusten, der über Jahrzehnte gerechnet in die Hunderttausende geht.

    Nur dass man das nirgendwo lesen kann…

  47. @34
    Dann soll ihm gefälligst die deutsche Steuerkartoffel die Kohle -am besten auf sein Konto bei der „Bankamiz“ überweisen.

Comments are closed.