Wie sehr die führenden Politiker des Europäischen Parlaments an ihren sebst auferlegten, starren Regularien festhalten, führen diese uns derzeit sehr eindrucksvoll an der Übernahme des sechmonatigen Ratsvorsitzes durch das politisch zerrütete Belgien vor.

Der beliebte EU-Politiker Nigel Farage bringt es auf den Punkt:

(Mit freundlicher Genehmigung von BIW-TV)

(Spürnase Ayse)

image_pdfimage_print

 

78 KOMMENTARE

  1. Hi PI,

    wie wäre es jetzt mit einem Artikel über den Klimaschwindel? Oder vertragen die die Hitze nicht? *grins*

  2. Leider fehlt unseren Volksverrätern dafür das Wissen, die nötigen Eier und vor allem Patriotismus!

  3. Ich dachte eben, die Szene wäre aus einer „Monty Python Flying Circus-Folge“.
    Habe schon nach John Cleese und Michael Palin gesucht.

  4. dieser mann ist einfach ein labsal für die seele.der führt die spaten so schön sarkastisch vor,das findet man sehr selten.

    farage for president 🙂

  5. Die hässliche Rebekka Harms im Video verkörpert, neben Ms.Ashton, sehr anschaulich die EU.

  6. @ #1, Henry:

    Daß es wärmer wird, heißt noch lange nicht, daß es aufgrund einer vom Menschen verursachten Erhöhung des CO2 in der Atmosphäre wärmer wird.

    Bedenke bitte, daß es noch vor wenigen Jahrhundert Ackerbau auf Grönland und Weinbau in Stockholm gegeben hat.

    Diese Klimaschwankungen sind jedoch völlig natürlich und beruhen auf der unterschiedlichen Sonnenaktivität.

    Übrigens: Die Regenfälle in der Sahelzone, wie übrigens im gesamten Einflußbereich des Äquatortiefs, also auch in Indien und Südamerika, haben in den letzten Jahren stark zugenommen – entgegen der Behauptungen in den Medien!

    Was auch logisch ist, denn je wärmer es wird, desto mehr Wasser verdunstet in den Ozeanen und regnet sich dann auf den Kontinenten ab.

  7. Man diskutiert heute über die Aufnahme der Türkei in die europäische Union.
    Man sollte sich doch lieber darum kümmern, dass die Union nicht zusammen bricht.

  8. Kann Farage nur zustimmen.EU ist ein Verein der sich selbst samt ihren Mitgliedsstaaten ungebremst in den Abgrund führt und damit umso mehr Islamismus Tür und Tor öffnet.
    Wäre es nicht zum lachen,ich müßte heulen.

  9. Endlich eine gute Idee!

    So können unsere Politiker nicht nur lernen, wie man ein Land abwickelt, sondern gleich die ganze EU

  10. Den Worten des Nigel Frage braucht man nichts hinzuzufügen.

    Die niederländischsprachigen Flamen bilden mit ca. 6 Millionen Menschen 62 % der Gesamtbevölkerung Belgiens. Sie sind nicht mehr willens, die Wallonen und Brüssel weiterhin durchzufüttern. Die deutsche Minderheit in Eupen-Malmedy denkt ebenso.

    Hier mit vielen Videos ein Besuch im schönen und zukunftssicheren Flandern…

    http://www.flandern.com/WWWService/Flandern–Video/

    http://www.flandern.at/Gent.aspx

  11. EU: Gespaltenes Belgien übenimmt Ratsvorsitz

    Ist doch geil! Alles, was dieses Ungeheuer EU schwächt und seinem Ende näherbringt, hilft im Kampf für ein freies und demokratisches Europa!

    Wer immer noch glaubt, man könne die EU so reformieren, daß Freiheit und Demokratie wiederhergestellt werden, der glaubt bestimmt auch noch an den Weihnachtsmann.

    Fakt: Die EU ist längst auf dem Weg in eine Diktatur, eine Art zweite Sowjetunion. Alle Indizien weisen darauf hin.

    Schade, daß sich manche nur noch lächerlich machen:
    http://www.mehr-demokratie.de/eu-buergerinitiative.html

    Dieses angebliche Instrument der „partizipativen Demokratie“ ist nicht nur eine billige Mogelpackung, es ist eine Beleidigung der Völker Europas und der Menschen, die über Jahrhunderte hinweg für Freiheit und Demokratie gekämpft haben und dabei zu Zigtausenden von brutalen, repressiven Regimen getötet wurden.

    Da stellt sich natürlich auch die Frage, ob jene, welche heutzutage behaupten, für die Demokratie zu kämpfen, in Wirklichkeit nicht schon längst vom System „gekauft“ wurden und den Auftrag haben, uns Bürger mit solchem Quatsch ruhigzustellen.

    Echte Demokraten kämpfen für Demokratie – und nicht für scheindemokratische Luftschlösser!

  12. #9 kochi06

    Interessant an dem Fall ist, das der Deutsche in U-Haft sitzt, ist ja heute nicht mehr bei jedem Mord- od. Totschlagfall die Regel.

  13. #14 BePe
    Sobald der Täter bekannt ist sitzt er bis zur seiner Verurteilung in U-Haft.
    PI sollte diesen Bericht auch mal bringen.
    Bin gespannt wie man hier darauf reagiert.

  14. #16 kochi06

    Bin gespannt wie man hier darauf reagiert.“

    Was erwartest du, dass hier einer seine Freilassung und einen Freispruch fordert? 🙂

  15. Farage ist mal wieder erstklassig.

    Bezeichnend für dieses „Parlament“ sind die vielen leeren Sitze.
    Eurabias „Eliten“ haben wohl besseres zu tun, als an ihrem Arbeitsplatz zu sitzen!?

  16. #18 BePe
    Nicht unbedingt dass, aber ich erwarte „Verständniss“ für den Täter. Seitens der Leser.
    Kommt drauf an wie man einen Bericht schreibt.

  17. OT Erlebnisbericht:

    Heute Stadtteilfest – Hüpfburg, Bratwurst, Flohmarkt. Am Infostand der CDU:
    Ich: Unterstützen Sie die Aktion Linkstrend stoppen?
    Er: Hier ist die CDU!
    Ich: Na eben.
    Er: (Überlegt) Linkstrend stoppen? … Ach ja, da gab’s mal eine Aktion vor der Wahl. Ach, das war doch… (Wegwerfende Bewegung) Wahlkampftheater!

    Kommentar überflüssig. Diese Partei ist unreparierbar.

  18. @#20 kochi06
    Warum sollte man „Verständnis“ für einen Killer haben? „Verständnis“ gibt es nur von Seiten der Staatsanwaltschaft, der Anwälte und vor allem der Richter. Und Dann auch nur, wenn der Täter kein „Sebastian“ ist, sondern z.B. ein 20-Cent-Mörder.

  19. Ich hoffe, das in meinem geliebten Deutschland – wo ich geboren bin – auch ein Geert Wilders seinen Mund aufmacht und die Wahrheit in die Welt schreit !! Er spielt mit seinem Leben aber niemand kriegt ihn still und seine Anhängerzahl wird immer grösser. Er ist kein Faschist – wozu man ihn gern abstempelt – sondern ein echter Niederländer. Nur mit viel Stimmen im Parlament wird es gelingen das Gesindel zum Schweigen und zur Auswanderung zu zwingen.

  20. OT

    Bin Ladens Sohn in Großbritannien in die Psychiatrie eingeliefert

    Omar bin Laden, der vierälteste Sohn Osama bin Laden’s lebt mit seiner Frau Zaina in Großbritannieen. Er wurde letzte Woche in eine psychiatrische Klinik eingeliefert, weil er die Stimme seines Vaters in seinem Kopf hörte. Omar liebt und hasst seinen Vater Osama gleichzeitig. Er liebt ihn, weil er sein Vater ist. Und er hasst ihn, für das, was er getan hat. Er leidet wahrscheinlich an einer posttraumatischem Belastungsstörung durch das Attentat am 9.11.2001 in den USA. Dadurch hat Osama bin Laden wahrscheinlich das Leben seines Sohnes ruiniert.

    Bild: Omar und seine Frau Zaina http://i.dailymail.co.uk/i/pix/2010/07/09/article-0-02749DE0000004B0-771_468x417.jpg

    Quelle: Daily Mail http://www.dailymail.co.uk/news/worldnews/article-1293277/Bin-Ladens-son-wife-Zaina-split-heard-Osamas-voice-head.html

  21. 21 BePe
    Weil in dem Forum eine so starke Anti-Türkei-Atmosphäre herrscht, dass soger so ein ein Mord verharmlost wird.
    Allerdings könnte man mich auch vom Gegenteil überzeugen. – Ich schätze es nur so ein.

  22. Ja, ja, die Hitze. Sicher sehe ich nur eine Fatah Morgana und es gibt in Wirklichkeit einen Politiker wie Nigel Farage gar nicht, der die Dinge beim Namen nennt.

    Besser ich setze mich in den Schatten und sehe mir das realistische „Sonne Mond und Sterne Video“ von Claudia Roth an.

  23. #24 ElGreco

    Diesmal haben die üblichen linken Täterversteher aber sicher wenig Verständnis für die Tat, liegt wahrscheinlich daran, weil der Sebastian genetisch ein Deutscher ist. Bonus wie der 20-Cent-Mörder und ähnliche Hintergründler bekommen, wird Sebastien nicht bekommen, sieht man ja schon daran weil er in U-Haft sitzt.

  24. @ #20 kochi06

    Ich denke kaum,das irgend ein PI-Leser eine Freude am Tod der Türkin hat.Falls du das damit unterstellen willst.

    Abgesehn davon:Ein Deutscher bringt (vermutlich) eine Türkin um.Natürlich soll ihm wenn dem so wahr,die volle Härte des Gesetzes treffen.
    Kein Mensch wird Mord gutheissen,egal an wem und von wem er durchgeführt wurde.So seh ich das.

  25. #26 kochi06 (10. Jul 2010 18:02)

    Weil in dem Forum eine so starke Anti-Türkei-Atmosphäre herrscht, dass soger so ein ein Mord verharmlost wird.
    Allerdings könnte man mich auch vom Gegenteil überzeugen. – Ich schätze es nur so ein.

    Was mich betrifft, werde ich keinen Mord verharmlosen, egal von welcher „Spezies Mensch“ er begangen wird.

    Weiterhin habe ich auch nichts gegen „die Türkei“, wohl aber gegen die Tendenz zum Islam in diesem Land.

    Und weil ich gegen Mord und Totschlag bin, muss ich gegen die „Anleitung zum Mord“, dem Koran sein. Das ist der feine Unterschied.

  26. #30 I_standing_with_Israel

    Alles schön und gut, ich kann mich auch irren.
    Man sollte mich vom gegenteil überzeugen wenn man möchte.
    Es fangen die ersten schon an mit „WAS IST DENN MIT DEM 20-CENT-MÖRDER“.
    Dieses stück Müll sollte man umbringen, jeden Mörder sollte man umbringen.
    Denn das Opfer ist tot…zurück bleibt eine Familie die für immer Traumatisiert bleibt.
    Freude der Leser unterstelle ich ganz sicher nicht an so einem Mord.
    Aber wie gesagt, er wird zu 100% verharmlost.

    Aber wie gesagt, man kann mich vom Gegenteil überzeugen.

  27. #16 kochi06 (10. Jul 2010 17:31)

    Wie sollte man auf PI schon darauf reagieren?

    Mit demselben Urteilswunsch wie für mohammedanische Totstecher und Kopftreter natürlich.
    Wir sind keine Rassisten.
    Wir befürworten gerechte Strafen für alle, ob nun Telefonkabel-Deutscher oder Kopftreter-Türke oder Messer-Afghane.

  28. #27 kochi06

    Also PI verhamtlos keinen Mord, egal von wem er begangen wird. Für das was hier eventuell einige Wirrköpfe ablassen ist PI nicht verantwortlich. Hinzu kommt, dass man nicht weiß wer sich hinter den Pseudonymen verbirgt, dass können ja auch linke Antifa-Uboote sein die Kommentare nur einstellen um einen Screenshots vom eigenen Kommentar machen, den sie dann als Propaganda gegen PI nutzen.

    Fakt ist jedenfalls, dass die linken Systemmedien, System-Parteien, Funktionäre (Ausländerbeauftragte etc.), linke Organisationen usw. Gewalttaten von Ausländern gegen Deutsche systematisch verharmlosen und relativieren. Deutsche Opfer werden von denen verhöhnt selbst wenn sie schwerste Verletzungen davongetragen haben.

    Fakt ist ebenfalls, dass deutsche Opfer von Ausländergewalt von „unseren“ Gerichten nicht selten wie Dreck behandelt werden, und oft am Ende der Verhandlung kein Recht bekommen und wie der eigentliche Täter dastehen. Während der wahre Täter gepampert wird als sei er das Opfer.

  29. #33 nicht die mama
    Seit Ihr deswegen alle in einem Forum drinne, das AUSCHLIESLICH Stimmung gegen Ausländer und Islam im allgemeinen macht.
    Ich sehe schon die ersten machen mir schon deutlich. dass ich hier unerwünscht bin.
    Damit habe ich schon gerechnet

  30. @26 kochi06

    Du irrst. Byzanz z.B. hat erst vor wenigen Tagen einen jungen Migranten aus der Türkei interviewt.
    Das Interview ist außerordentlich positiv aufgenommen worden.
    Hier gibt es auch einige Türken, die hier schreiben und aktiv bei PI mitarbeiten(Terrorkeks z.B. bei PI-Köln).
    Es gibt zahlreiche Islamkritiker aus der Türkei, die von der PI-Leserschaft begrüßt und unterstützt werden(z.B. Necla Kelek ).
    Worüber PI-Leser sich aufregen ist, dass oft Türken zu den lächerlichsten Strafen „verurteilt“ werden. Zu Recht wie ich meine.
    Vor dem GG und vor dem Strafgesetzbuch sollen angeblich alle gleich behandelt werden.
    Der Mörder der Türkin erhält mit Sicherheit eine hohe Haftstrafe(die er auch verdient hat), während Täter mit Migrationshintergrund bei ähnlichen Verbrechen frei rumlaufen(siehe 20 Cent Mörder).

    Es kann natürlich auch sein, dass Du im falschen Forum bist.
    Bei den täglichen PI-Neulingen, die hier seit einiger Zeit wie Pilze aus der Erde wachsen, kann man nie wissen.

  31. #34 BePe
    Ich mache PI sehr wohl für die Kommentare der Leser verantwortlich.
    Denn die Art und Weise, wie sie über Ausländer berichten kommt mir sehr eigenartig vor. – Ja man kann schon fast sagen, hier wird Volksverhetzung betrieben.

    Es gibt da so ein deutsches Sprichwort:
    So wie Du in den Wald hinein schreist, so kommt es auch wieder hinaus.

    Nicht vergessen, der Ton macht die Musik.
    Anstatt gegeneinander zu hetzen wie die Weltmeister, sollten wir zusehen, wie wir die Bombenleger aus unseren reihen hinaus treiben.
    Denn nur so kommen wir miteinander klar.
    Gegenseitiges beleidigen hat noch niemandem geholfen.

  32. #34 nicht die mama

    Warum sollte PI auch reagieren, in diesem Fall arbeitet die Justiz ja ausnahmsweise mal so wie es für so eine Tat angemessen ist.

  33. #26 kochi06 (10. Jul 2010 18:02)

    Angesichts der maßlosen Brutalität von Türken/Moslems, mit der man als Deutscher tagtäglich konfroniert wird, kann sich natürlich eine einseitige Wahrnehmung entwickeln. Das geht aber nicht so weit, daß man dann die Gewalt, die von deutschen Tätern ausgeht, nicht zur Kenntnis nimmt.
    Und selbstverständlich müssen ALLE Täter bestraft werden.
    Wenn ich aber sehe, daß Moslems für ihre Verbrechen SYSTEMATISCH milder bestraft werden als Deutsche, dann bin ich auch ganz bewußt einseitig und rege mich über die Muselgewalt erheblich mehr auf als über die Gewalt deutscher Täter.
    Wichtiger Punkt: Während man deutsche Täter ja „nur“ einsperren kann, wäre es möglich, Täter mit ausländischer Staatsangehörigkeit nach Verbüßung der Strafe abzuschieben – und das sollte endlich zur Regel werden. Wer sich als ausländischer Staatsangehöriger hier danebenbenimmt, der hat in unserem Land NICHTS mehr zu suchen und muß RAUS.
    Leider geschieht tagtäglich das Gegenteil. Deutsche werden von Moslems ausgeraubt, zusammengeschlagen, abgestochen, verbrannt oder aufgehängt und die Täter laufen lachend frei herum.
    Soll ich mich darüber auch noch freuen? Soll ich dem türkischen Menschenschlachter auch noch dafür danken, daß er meine Landsleute massakriert?
    Und noch was zum Thema Einseitigkeit: Private Medien sind zur ausgewogenen Berichterstattung NICHT verpflichtet. Blogs wie z.B. PI haben sich auf einen Teilmarkt konzentriert und spezialisiert, das macht ihren Erfolg aus.
    Anders ist es bei den staatlichen Medien (ÖRR). Die sind nach dem Gesetz eigentlich zu einer ausgewogenen Berichterstattung verpflichtet. Interessiert die aber nicht. Die sind genauso einseitig, machen munter Propaganda für die kommunistische Bewegung. Während rechtsgerichtete Parteien und Organisationen pauschal als verfassungsfeindlich verurteilt und verteufelt werden (völlig unabhängig davon, ob sie es im Einzelfall tatsächlich sind), bekommt der Hörer und Zuschauer des ÖRR tagtäglich die Lügenpropaganda z.B. der Linkspartei vorgesetzt. Linke Verfassungsfeinde werden mit allergrößter Selbstverständlichkeit vom ÖRR in Diskussionsrunden eingeladen und als seriöse Gesprächspartner präsentiert.

    Und Sie kritisieren, daß wir hier einseitig sind?

    Nun, dazu sage ich: Gleiches Recht für alle!

  34. Der Islam bekommt hier das, was er aufgrund seiner Inhalte und vermittelten „Werte“ verdient.

    Nicht wir haben dem Islam gesagt, er muss in Allahs Wahrheit Koran gegen Andersdenkende hetzen, zu Gewalt, zu Djihad und zu Unterwerfung der Welt aufrufen.
    Nicht wir haben den Mohammedanern gesagt, dass sie dieses Hassbuch als Allahs unveränderliche, wörtlich zu befolgende Wahrheit ansehen müssen.
    Wir haben auch nicht gesagt, dass Mohammedaner einen Kinderschänder, Massenmörder und Kriegstreiber als Vorbild annehmen müssen.

    Das tun sie alles selbst und freiwillig.
    Von mir aus tun sie das, wo Mohammed eingegraben ist.
    Aber hier in meinem Land hab ich keine Lust auf die Verbreitung von Unfreiheit, Hass und Gewalt.
    Nicht wir sagten: „Kommt zu uns“
    Mohammedaner sagten: „Wir möchten zu euch“

  35. #37 kochi06 (10. Jul 2010 18:34)

    Nicht verallgemeinern bitte.
    Gegen AUSLÄNDER pauschal geht hier gar nichts.
    Im Gegenteil, hier schreiben selbst einige Ausländer bzw. Einwanderer.

    Der Islam und seine Anhänger bekommen hier ihr Fett weg.
    Oder würdest Du beispielsweise Pierre Abu Hamza Vogel als Ausländer bezeichnen?
    Ich nicht.

  36. #37 kochi06 (10. Jul 2010 18:34)

    Denn die Art und Weise, wie sie über Ausländer berichten kommt mir sehr eigenartig vor. – Ja man kann schon fast sagen, hier wird Volksverhetzung betrieben.

    Die NAZI-Keule zieht hier nicht. Entweder du argumentierst nachvollziebar oder du gehst ob der Ungerechtigkeit der Welt heulen.

  37. @#29 BePe
    #26 kochi06

    Kochi, die Bruchlinie verläuft nicht zwischen Deutschen und Ausländern, sondern zwischen denen, die sich arrangieren und das Gesetz achten – und denen, die der Gesellschaft schaden wollen, und dafür auch noch ‚belohnt‘ werden.
    Ich will Dich nicht ‚überzeugen‘, aber jeder kann sich selbst ein Bild machen und entscheiden, verfolgen, beobachten.

    Wenn man die Fälle Kachelmann, Brunner, münchner U-Bahn-Killer und Marwa nimmt, und sie vergleicht mit den Fällen, in denen die Täter „Nahostler“ waren, dann fällt einem ein starker Unterschied auf.
    Niemand käme auf die Idee, einen Killer aus der U-Haft zu entlassen.
    Aber selbst (oder besonders) die Medien spielen solche Taten herunter. Da wird aus einem Mord schnell ein „Liebesdrama“ und ein Messerstecher wird mal eben zum „Schläger“ degradiert. Andererseits gibt es ja den „Anschlag“ von Ludwigshafen, den „Rechten Mordversuch“ an Mannichl und noch andere Falschinformationen.

    Wie unverblümt diese desinformative Berichterstattung inzwischen geworden ist, kannst Du an diesem Video des NDR über die zunehmende Gewalt der letzten Woche sehen.
    Es gab in HH die Mahnwache ‚Ein Licht gegen Gewalt‘, dazu gibt es auch eine Facebookgruppe. Der NDR berichtet hier darüber.,
    Schon am Anfang spricht der Moderator über die „vermeintliche“ Schuld der Politik.
    Wer sonst, wenn nicht die Politik, die ja letztendlich die Gesetze macht, trägt denn die Schuld?
    Dann spricht er über die „verdiente U-Haft“ des Täters und deutet mit seiner rechten Hand an, dass ‚verdiente U-Haft‘ ja eigentlich in Anführungszeichen zu setzen ist, also praktisch völlig übertrieben wäre?
    Ist ganz interessant und recht subtil, diese Körpersprache des Moderators, schaut es Euch mal an.

    Dem Dem Hamburger Sozialsenator fällt übrigens dazu nichts besseres ein, als den Killer auf Kosten der Überlebenden in die Karibik zu schicken. Das ist also seine Antwort auf die Mahnwache gegen Gewalt, die in Hamburg abgehalten wurde.
    Ob er das auch einem Marwa-Mörder, einem kriminellen Pro-NRW-Sympathisanten oder einem ganz normalen „Sebastian“ ermöglichen würde?
    Wohl nicht.

  38. #38 kochi06

    Wenn einer Volksverhetzung betreibt, dann sind es diejenigen SystemjournalistInnen, PolitikerInnen, AusländerbeautragtInnen usw., die seit Jahrzehnten ständig dem deutschen Volk vorwerfen wir das deutsche Volk würden alle Ausländer diskriminieren, wir Deutsche wären Rassisten, und wir das Volk sind Schuld an der sozialien Situation in der Ausländer hier leben. Es sind diese volksverhetzenden „Gutmenschen“ die für die steigende rassistisch-religiös-nationalistisch motivierte Gewalt gegen Deutsche mitverantwortlich sind, neben eingewanderten extremistischen Funktionären von nationalistischen oder religiösen Ausländergruppen.

  39. @ #37 kochi06 :

    Zitat:
    „Ich mache PI sehr wohl für die Kommentare der Leser verantwortlich.
    Denn die Art und Weise, wie sie über Ausländer berichten kommt mir sehr eigenartig vor. – Ja man kann schon fast sagen, hier wird Volksverhetzung betrieben.

    Es gibt da so ein deutsches Sprichwort:
    So wie Du in den Wald hinein schreist, so kommt es auch wieder hinaus.(Anmerkung: Falsch zitiert, mieses Deutsch!)

    Nicht vergessen, der Ton macht die Musik.“

    ====> Richtig :

    Du bist hier 100 % FALSCH, kein Zweifel !

    Warum?
    Weil du die Fakten INS GEGENTEIL verkehrst !

    Sog. „Volksverhetzung“ ??
    Das ist DAS, was ALLE frechen, anmaßenden und „bereichernden“ muselgranten jeden Tag auf den Straßen, Behörden, usw. unseres Landes tun!
    Stichworte: „Deutsche Hure, Kartoffel, Opfer, etc, etc.“

    ====> Tip :

    Verzieh dich von hier, linksextremes Uboot !

    Ohne Gruß,

    Alter Jäger

  40. @44 nicht die mama

    Mit Deiner Kritik an Mohammed wirst Du User „kochi062 vertrieben haben. Das können Mohammedaner nämlich überhaupt nicht ab, wenn ihr Prophet in die Nähe von Kinderschändern und brutalen Massenmördern gerückt wird.
    Dann schalten die meist ab, richten ein Stoßgebet an Allah, dass doch bald der Tag komme, an dem alle Ungläubigen vernichtet werden und somit die Kritik am Islam und seinen irren Propheten.

  41. #48 r2d2 (10. Jul 2010 18:56)

    Tja, das ist dann aber zum Glück nicht mein Problem. :mrgreen:

    Meine Eltern brachten mir bei, die Wahrheit zu sagen.
    Unsere Kultur legt Wert auf die Freie Rede, wer das nicht abkann, ist eben am falschen Ort.

    Ausserdem wollte ich schon immer mal meine eigene Fatwa ganz für mich alleine. :mrgreen:

  42. #48 r2d2 (10. Jul 2010 18:56)

    Manchen Menschen kann man 10 mal eine Frage beantworten. Trotzdem stellen sie dieselbe Frage zum 11. Mal.

    Manchmal denke ich, die wollen, das du irgendwann ausrastest, um dann zu sagen: „Böse PI“

  43. #47 BePe (10. Jul 2010 18:49)

    Daran wird sich so schnell nichts ändern.

    Traurig aber wahr:

    Zitat:

    Sie können vor Kraft kaum laufen – und ein Ende ihrer Erfolgssträhne ist nicht absehbar: Auf 18 Prozent kommen die Grünen in Umfragen, Tendenz steigend.

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,704969,00.html

    Da ist es kein Wunder, daß die Musel-Messer immer schneller zum Einsatz kommen.

    Viele deutsche Wähler senden die Botschaft an die Musels: „Ihr dürft deutsches Fleisch schneiden, ohne anschließend dafür bezahlen zu müssen“. 👿

  44. @49 nicht die mama

    Gibt es etwa noch keine 0190er Fatwa Hotline???

    @50 FluxKompensator

    Eben, aber dann behaupten: „Ich lasse mich gerne vom Gegenteil überzeugen“.

  45. #39 kochi06 (10. Jul 2010 18:29)

    Seit Ihr deswegen alle in einem Forum drinne, das AUSCHLIESLICH Stimmung gegen Ausländer und Islam im allgemeinen macht.

    Das stimmt doch garnicht, die EU, die PC Massenmedien, Barack Obama und der Klimaschwindel bekommen hier regelmäßig ihr Fett weg. … Ok, die Beiträge zu Obama entbehren nicht einer gewissen, unfreiwilligen Komik und über die globale Erwärmung wird aus irgendeinem, merkwürdigen Grund schon seit langer Zeit nix mehr geschrieben.

    #41 kochi06 (10. Jul 2010 18:34)

    Ich mache PI sehr wohl für die Kommentare der Leser verantwortlich.
    Denn die Art und Weise, wie sie über Ausländer berichten kommt mir sehr eigenartig vor. – Ja man kann schon fast sagen, hier wird Volksverhetzung betrieben.

    Zeig PI doch an. Hat Basti Edathy auch schon versucht und seitdem ist er hier der Running Gag.

  46. #14 BePe
    Sobald der Täter bekannt ist sitzt er bis zur seiner Verurteilung in U-Haft.
    PI sollte diesen Bericht auch mal bringen.
    Bin gespannt wie man hier darauf reagiert.

    Aus welchem Grund sollte PI diesen Bericht bringen? Das hier ist ein anti-islam-blog, und kein Polizeiregister. Also kusch dich und fang an zu denken.

  47. #45

    hey ich bin neu hier und wollt sagen das ich zur hälfte ein russe bin…ich lebe seit 10 jahren hier
    aber ich hab mich bestens integriert..
    kann fließend deutsch, arbeite auf den bau usw.

    und da ich stolz als bürger deutschland annerkant zu sein schein, bricht mir das mein herz wenn ich leute(besonders kinder) sehe die zum islam durch geschickte gehirnwäsche, konvertiert und manipuliert werden.

    es macht mich krank zu sehen wie die europäische kultur immer weniger wird und sich die städte in islamistischen slums verwandeln…

    wie lange kann ein nation diesen druck von freiheitsberauben und ideologie noch aushalten…??? 🙁

  48. Nochmal zum Kabelmord:

    Wer ist der Kabel-Killer mit den dunklen Augen, die keine Emotionen zeigen?

    Sebastian S. wurde in Brasilien geboren. Seine Mutter war gerade 16, gab ihr Baby ins Kinderheim. Mit 10 Wochen adoptierte ihn ein deutsches Arzt-Ehepaar. Die Zukunft des kleinen Sebastian schien gesichert.

    http://www.bild.de/BILD/regional/duesseldorf/aktuell/2010/07/07/derya-prozess/das-verkorkste-leben-des-kabel-killers.html

    Nicht das ich was gegen Brasilianer habe.
    Das ist wohl wirklich ein eher mal ein Einzelfall.

  49. Man beachte die Empörung gewisser Abgeordneter, wenn es jemand wagt, die WAHRHEIT auszusprechen! Dies dürfte symptomatisch für unsere tolle Zeit sein- absoluter Realitätsverlust und die Weigerung, der Wahrheit ins Auge zu sehen!

  50. so langsam frage ich mich warum lebt dieser farage noch ? heisig, haider zeigt doch es geht ohne probleme!
    er ist offen , ehrlich, sagt seine meinung….also ein feind der demokratie! ;p

  51. @ #63 HaGanah

    und die katholische Kirche und Amnesty International.

    Aber die Einen schleimen sich vorsichtshalber bei den zukünftigen Machthabern ein ) wie 1936) und die anderen kümmern sich lieber um angebliche 15 Übergriffe durch Polizisten.

  52. #64 I_standing_with_Israel (10. Jul 2010 20:24)

    @ #63 HaGanah

    und die katholische Kirche und Amnesty International.

    Aber die Einen schleimen sich vorsichtshalber bei den zukünftigen Machthabern ein ) wie 1936)

    Vor allem haben Onkel Bene und die Kinder*****rbande im Moment grad andere Sorgen als ein paar Christen im Iran.

  53. Jugendliche schlagen Mann an S-Bahnhof zusammen

    In Köln haben zwei Jugendliche einen 35 Jahre alten Mann an einem S-Bahnhof zusammengeschlagen. Ein 16-Jähriger wurde festgenommen.

    Zwei Jugendliche haben am Freitagabend einen 35-jährigen Mann am S-Bahnhof Köln-Dellbrück zusammengeschlagen. Wie die Polizei mitteilte, gingen die Jugendlichen auf den Mann zu und schlugen mit Fäusten ins Gesicht.

    Sie stießen ihn zu Boden und traten auf ihn ein, anschließend stahlen sie seine Umhängetasche. Wie die Polizei weiter mitteilte, flüchteten die Täter, als Zeugen aufmerksam wurden und hinzukamen.

    Ein 20-jähriger Zeuge konnte einen der beiden Täter festhalten. Der 16-jährige wurde festgenommen, gegen ihn wurde Strafanzeige erstattet. Der zweite Täter ist noch unbekannt. Das Opfer konnte noch am Tatort behandelt werden.

    http://www.welt.de/vermischtes/weltgeschehen/article8396587/Jugendliche-schlagen-Mann-an-S-Bahnhof-zusammen.html

  54. @64
    Die Katholische Kirche hat sich nicht bei den Nazis eingeschleimt! Das ist eine Lüge die von Kommunisten in einer Theateraufführung verbreitet worden ist. Pius hat die Nazis nicht mehr provoziert nachdem in Belgien hunderte Katholische Pfarrer verhaftet und in Lager gesteckt worden sind. Die Kirche agierte im geheimen. Als die Nazis Rom besetzten wurden Tausrnde Juden in Klöstern und Kirchengebäuden versteckt. Dogar im eigenen Palazzo des Papstes wurden 3000 Judrn versteckt. Glaubt nicht den Lügen, informiert euch selbst. Pius hat selber gesagt dass er aufgrund der Judenverfolgung in der Geschichte der Auffassung ist, daß die Kirche jetzt handeln sollte.

  55. #41 kochi06 (10. Jul 2010 18:34)

    „Nicht vergessen, der Ton macht die Musik.
    Anstatt gegeneinander zu hetzen wie die Weltmeister, sollten wir zusehen, wie wir die Bombenleger aus unseren reihen hinaus treiben. Denn nur so kommen wir miteinander klar. Gegenseitiges beleidigen hat noch niemandem geholfen.“

    In meinen Reihen gibt es keine Bobenleger!
    http://tinyurl.com/2uth8sq

  56. Da ich keinen aktuellen passenden Thread gefunden habe möchte ich mich schon vorab fürs OT entschuldigen. Und ich möchte um Verständnis bitten, das ich nur vage Angaben machen kann, was dieses Ereignis betrifft. Ich möchte nicht ins Visier der Ermittlungen gerückt werden.

    Nun ja, die Einschläge kommen immer näher. Und so kam es, dass „wir“ Opfer eines Raubüberfalles wurden. Als ich gestern die Berichte in der Presse lass, war ich noch nicht einmal verwundert darüber, was die als Täterbeschreibung angegeben haben. Denn ich habe mir das Video des Überfalles ansehen dürfen und kommentiere das jetzt mal anhand der Täterbeschreibung die in der Presse abgedruckt wurde.

    – ca. 175cm groß
    – schlank
    – schwarz gekleidet, schwarze Kapuzenjacke
    – vor dem Gesicht trug er ein rotes Tuch

    Schwarz gekleidet, schwarze Kapuzenjacke? Da hat man wohl vergessen zu erwähnen, dass der Räuber eine schwarze Haut hat.

    2. Täter:
    – ca. 180cm groß
    – kräftige Figur
    – heller Teint
    – dunkel gekleidet, schwarze Kapuzenjacke
    – vor dem Gesicht trug er ein helles Tuch

    Nun ja, gegenüber den schwarz gekleideten Mann mit schwarzer Hautfarbe sah der „Südländer“ in der Tat etwas blass aus! Da fällt der „helle Teint“ schnell mal auf.

    Mir geht es bei dieser Sache nicht darum, dass der Raubüberfall nun von schwarzen, weißen, roten, gelben oder „Südländer“ begangen wurde. Die Irreführung ist es, die nicht hinnehmbar ist. Ich wurde ins Vertrauen gezogen und durfte mir die Kameraaufzeichnung des Raubüberfalls ansehen. Und nun frage ich mich wie so eine „politisch korrekte“ Tätebeschreibung zustande kommen konnte.

  57. Templarii
    Sie haben recht! Papst Pius war ein diplomatischer, mutiger Papst, was man von dem weichen, energielosen Benedikt nicht behaupten kann. Rs wird höchste Zeit, das er endlich auf den Tisch haut und seine Priester und Gläubigen aufruft ihre Pflicht als Katholiken zu tun. Im Moment lässt die Kirche ihre Schäfchen schutzlos im Regen stehen. 1989 hat man in der DDR die Kirchen gefunden und mit dem Willen zur Freiheit Mauern eingerissen! Schon dafÜr bin ich heute noch stolz darauf, das ich in Deutschland geboren bin. Wo ist der starke Wille geblieben?

  58. Belgien existiert seit bald zweihundert Jahren und hat bis heute keine Integration ihrer flämischen und wallonischen Volksteile vollziehen können. Und hier handelt es sich bei beiden um mitteleuropäische Kulturen. Und warum ist das so? Weil es einfach gegen die menschliche Natur ist, sich zu irgendeinem beliebigen Volksmischmasch zusammenmixen zu lassen. Völker wachsen, und die Menschen identifizieren sich mit der gemeinsam erlebten Geschichte, die u.a. in Kultur und Sprache ihren Ausdruck finden. Das lässt sich nicht synthetisch herstellen. Multikulti ist eine dumme und naive Illusion, das Leben ist kein immerwährendes Folklorefestival. Die heutigen politischen Parteien wissen schon um das Verbrechen, das sie ihrem Volk mit dieser dikatorischen Zwangsvermischung angetan haben, woran wir die nächsten zwei- bis fünfhundert Jahre zu leiden haben werden, aber sie wissen auch, dass sie politisch keine Umkehr mehr vollziehen können. Das kann nur eine neue konsequente und mutige Partei. Und das auch nicht von heute auf morgen. Aber diese Partei ist nicht in Sicht. Notwendig wäre ein Austritt aus der EU, eine gewisse Isolierung, die aber mehr innere Souveränität bedeuten würde. Das Sozialsystem müsste komplett neu geordnet werden. Leistungen gäbe es nur noch für Gegenleistung. Und die Beherrschung der deutschen Sprache wäre ein Mindestvoraussetzung. Wer diese nicht erfüllt, muss nach Hause zurückkehren. Asyl gäbe es nur noch für die unmittelbaren Nachbarstaaten. Aber die Realität heute sieht ganz anders aus. Die Medien wollen uns mal wieder weis machen, dass die GRÜNEN neuen Zulauf hätten. Die Multikultiidioten, die die Türkei in die EU aufnehmen wollen. So marschiert Deutschland stramm in sein Verderben.

  59. Belgien ist ein paradebeispiel dafür, dass man unterschiedliche völker nicht zusammensperren kann.

    Die tschechoslowakei hat sich vor dem eu-beitritt getrennt, heute würde das nicht mehr möglich sein – weil die slowaken mit den tschechen zusammenleben wollten.

    In der su hat es nur durch druck von oben und gewalt funktioniert.

    Parellelen zu belgien habe ich vor vielen jahren in der tschechoslowakei festgestellt.
    Bei den tschechen sah es genauso unordentlich aus wie bei den wallonen, bei den slowaken und flamen sprang der fleiss ins auge.

  60. #41 kochi06 (10. Jul 2010 18:34)

    Denn die Art und Weise, wie sie über Ausländer berichten kommt mir sehr eigenartig vor. – Ja man kann schon fast sagen, hier wird Volksverhetzung betrieben.

    Hallo Troll, so richtig schönes linkslastikes Vokabular, dessen du dich befleißigst.

    Lies mal richtig, dann fällt auf, daß es hier nicht um Ausländer sondern die Inhaber des Kloran geht. Himmelweiter Unterschied!

    Es gibt da so ein deutsches Sprichwort:
    So wie Du in den Wald hinein schreist, so kommt es auch wieder hinaus.

    Richtig. Aber wenn sie in Absurdistan den Hintern abgewischt bekommen, alles für umsonst hinterhergeworfen bekommen – dann soll das richtige Echo Forderungen, Forderungen, Vorwürfe, Messern usw. sein? Das erkläre uns doch einmal…

Comments are closed.