Wer sich vor lauter Toleranz, Kultursensibilität und religiöser Rücksichtnahme dafür einsetzt, dass immer mehr Halal-Lebensmittel eingeführt werden, sollte sich das folgende Video ansehen. Es zeigt, auf welch fürchterliche Weise Tiere dafür sterben müssen.

Nach islamischer Vorschrift muss das Tier in Richtung Mekka stehen und darf nicht betäubt werden, wenn man ihm den Hals durchschneidet. Es muss ein Moslem sein, der dieses grausame Ritual durchführt. Dabei soll er einen Koranvers beten. Danach verblutet das bedauernswerte Geschöpf langsam und qualvoll. Die erbärmlichen Schreie, das Röcheln und das verzweifelte Zappeln sehen und hören die anderen Tiere, die als nächstes drankommen. Das ist nur etwas für starke Nerven:

Rein rechtlich ist das Schächten in Deutschland wegen dem Tierschutzgesetz verboten, aber aus religiösen Gründen können Ausnahmegenehmigungen erteilt werden. Die Einfuhr von Fleisch im Ausland geschächteter Tiere ist ohne weiteres legal.

Dabei gibt es eigentlich keine Notwendigkeit für eine solch grausame Tötung. Wenn ein Tier auf normale Weise geschlachtet wird, beispielsweise mit dem Bolzenschuss, wird nur das Gehirn getötet, das Herz schlägt aber weiter. Hängt das Tier dann senkrecht mit dem Kopf nach unten, blutet es sogar noch besser aus als wenn das geschächtete Tier auf der Seite liegt. Denn dann kann es sogar einen Blutstau im Körper geben.

Laut Wikipedia scheint es mittlerweile einige Rechtsschulen im Islam zu geben, die das elektrische Betäuben der Tiere vor dem Schächten erlauben. Auch die Betäubung mit dem Schlachtschussapparat werde von einigen islamischen Geistlichen befürwortet.

Das Schächten ist bekanntlich auch in der jüdischen Religion vorgeschrieben, um das Fleisch koscher zu machen. Nach strenger jüdischer Auffassung wird die vorherige Betäubung abgelehnt, da dadurch das Fleisch zum Verzehr unbrauchbar werde. Es gibt im Judentum aber auch Reformkräfte, die den Verzehr von unter Betäubung entbluteten Tieren erlauben.

Der Autor dieser Zeilen schliesst sich der Auffassung des Deutschen Tierschutzbundes an, dass das betäubungslose Schächten in Deutschland ausnahmslos verboten werden muss. Uralte Vorschriften, und seien sie noch so sehr an „religiöse“ Vorstellungen geknüpft, sollten sich im 21. Jahrhundert an die Bedingungen von aufgeklärten und zivilisierten Gesellschaften anpassen.

Emails zu diesem Thema an folgende Adressen:

» Zentralrat der Muslime in Deutschland: sekretariat@zentralrat.de
» Zentralrat der Juden in Deutschland: info@zentralratdjuden.de
» Deutscher Tierschutzbund: Kontakt
» Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz: poststelle@bmelv.bund.de

(Text: Michael Stürzenberger / Videobearbeitung: theAnti2005)

image_pdfimage_print

 

270 KOMMENTARE

  1. Selbst PETA scheint nun zur Vernunft gekommen zu sein:

    http://www.peta.de/web/kritik_am.2679.html

    Kritik am „Schächt“urteil des Bundesverfassungsgerichts
    Tiere gelten dem Verfassungsgericht nichts

    Stand: 2. Oktober 2009
    Karlsruhe / Gerlingen, 2. Oktober 2009 – Wieder einmal bekam der hessische Schächter A. im Ergebnis Recht vor dem Bundesverfassungsgericht: Er darf weiterhin schächten – betäubungslos, weil er angeblich nachgewiesen habe, dass seine Kunden aus religiösen Gründen nur Fleisch von geschächteten Tieren verzehren dürfen (Stichwort: Religionsfreiheit).

    „Dass der entsprechende § 4a des Tierschutzgesetzes immer noch nicht geändert ist und diese archaische und unnötige Tierquälerei mit allen auch illegalen Auswüchsen in Deutschland erlaubt bleibt, ist ein Skandal“, so Dr. Edmund Haferbeck, wissenschaftlicher Berater der Tierrechtsorganisation PETA Deutschland e. V. Schlachten und Schächten von Tieren sei laut Dr. Haferbeck barbarisch und verstößt insgesamt, nach Auffassung der Tierrechtsorganisation, gegen den vernünftigen Grund des Tierschutzgesetzes und zerstört den blauen Planeten. Dass jüdische und muslimische BürgerInnen überhaupt den Anspruch haben, sich den Holocaust auf ihre Teller zu packen und damit leidensfähigen Mitgeschöpfen unendliche Qualen zuzufügen, sei für nachhaltig denkende und vernunftbegabte, gewaltlos lebende Menschen unerträglich, so PETA. Auch wenn es bei der neuerlichen Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts (Aktenzeichen 1BvR1702/09 vom 28. September 2009) mehr um die Aufhebung formaler Auflagen des Lahn-Dill-Kreises ging, der sich seit 1994 in gerichtlichen Auseinandersetzungen mit dem muslimischen Schächter sieht, verstärkt sich der Eindruck, so Tierrechtler Dr. Haferbeck, dass das Verfassungsgericht nicht gerne Tiere zwischen ihren Urteilstexten herumlaufen sieht. Schon beim sogenannten „Holocaust-Verfahren“ habe sich das höchste deutsche Gericht im März diesen Jahres auf fragwürdige und teils unhaltbare rein anthropozentrische Positionen zurückgezogen.

  2. #7 rotgold (24. Sep 2010 14:32)

    Warum sollte jemand, der nur fürs Jenseits lebt, Achtung vor dem Leben haben?

  3. Wenn man auf der Seite des EHZ ein bischen rumsucht, und ein paar Links folgt stosst man auf sehr interessante Sachen, wie zB.

    SCHURA Hamburg: Rote Karte für Sarrazin! PDF Drucken

    SCHURA – Rat der Islamischen Gemeinschaften in Hamburg e.V. vermisst eine klare Distanzierung der Parteien, Kirchen und anderer gesellschaftlicher Gruppen von den menschenverachtenden Tiraden des SPD-Mitglieds und Bundesbankvorstands Thilo Sarrazin. Wer lediglich sage, Sarrazin weise auf existierende Probleme hin und vergreife sich lediglich im Ton, verharmlose in unzulässiger Weise.

    In Wirklichkeit ginge es Sarrazin gar nicht um die Lösung von Integrationsproblemen, sondern vielmehr darum die Mehrheitsbevölkerung in Deutschland gegen die muslimische Minderheit aufzuhetzen. „Wer Angehörige einer Minderheit so herabwürdigt und verächtlich macht, mit dem kann keine sachliche Diskussion geführt werden.“ Mit seinen Anleihen in der Rassenbiologie habe Sarrazin zudem eine deutliche Grenzüberschreitung begangen: „Seit 1945 sollte es sich eigentlich erledigt haben, die soziale Lage von Menschen mit deren Genen erklären zu wollen.“
    Sarrazin müsse deshalb deutlich die rote Karte gezeigt werden: „Für solche Schlips-und-Kragen-Hassprediger darf in einer seriösen Debatte kein Platz sein!

    Von der SPD erwartet der Verband der Muslime Hamburgs einen zügigen Parteiausschluss Sarrazins: „Ansonsten entstehen Irritationen, inwieweit die SPD für Muslime noch wählbar ist.
    Auch von der Bundesbank sollte erwartet werden, dass sie sich von Sarrazin trennt.

    Ich frage mich wann wir uns endlich von solchen „Verbänden“ trennen.

  4. #4 DeutschlandHatFertig

    Unterlasse bitte solche schwachsinnigen, misantrophen und uns hier nur diskreditierenden Kommentare.

    Oder ist das vielleicht genau Deine Absicht?

  5. LinksgrünInnen verhindern schon mal die Schaffung neuer Arbeitsplätze, wenn eine Gewerbefläche einen besonders schützenswerten Trockenrasen hat oder dort äußerst seltene kongolesische RennhamsterInnen leben, beim mohammedanische Schächten hingegen stellen die BessermenschInnen die „Religionsfreiheit“ über das Leben!

    Idiotischerweise sehen sie durch Klimawandel bedingte Einwanderung von Tieren und Pflanzen als problemtaisch für die hiesigen Ökosysteme an, die Umsiedlung von Millionen OrientalInnen in das europäische Hartz IV-Netz hingegen ist für sie völlig unproblematisch!

  6. Angesichts der christlichen Vivisektion sollte man sich wegen „halallallah“ nicht in die Hosen machen.

    „Medizinische und wissenschaftliche Tierversuche sind .. sittlich zulässig, weil sie dazu beitragen, menschliches Leben zu heilen und zu retten“ (Katechsimus der kath. Kirche, 2417, S. 609, München 1993)

    Da ist jedes Mitgefühl mit den Millionen verbrauchter Tiere Sünde wider den „G-tt“ – und vor allem die Primaten müssen feste den Arsch hinhalten – Wehe denen, die da Mitgefühl empfinden…

    Aber Ihr Christen – was ist jetzt an „helal“ schlechter? Erzählt mal?

  7. Werde mir das Video auf gar keinen fall anschauen. Kenne solche Bilder 🙁
    Werde es aber „WEITERLEITEN“!!!!!!!!!!

    „Keine Achtung vor dem Leben“ daraus resultiert:

    „Absolut keine Achtung vor dem Islam und seinen fanatischen Anhängern.“

    P.S.: Wer die eigene Tochter/Schwester auf dem zweifelhaften Altar der „Ehre“ ermordet, warum sollte der Respekt oder Achtung vor anderen Geschöpfen haben? Wetten das sich dieses Verhalten eines nicht allzu fernen Tages rächt!

  8. #10 terminator(24. Sep 2010 14:37)

    Deinen Einspruch kann ich angesichts dieses Videos jetzt gar nicht nachvollziehen.

  9. Keine Gemütsregung bei der hinten stehenden
    Frau.
    Leute seht Euch vor. Wenn wir uns jetzt nicht
    wehren sind wir es die in zwanzig Jahren so
    geschächtet werden.
    Und sowas nimmt das Menschenrecht in Anspruch.
    Hat das was mit Religionsfreiheit zu tun?
    Im Blute zu baden scheint für die schön zu
    sein.

  10. aus religiösen Gründen können Ausnahmegenehmigungen erteilt werden

    Daß das Gesetz manchen Menschen erlaubt, Handlungen zu begehen, die allen anderen verboten sind, nur weil erstere irgendeinen Unsinn glauben, ist ein Skandal.

  11. Dieser übertriebene Tierschutz geht mir auf die Nerven.
    Wichtiger ist mir die Einhaltung der Menschenrechte, insbesondere des Rechts auf Leben und auf freie Meinungsäußerung.

  12. #16 lorbas (24. Sep 2010 14:42)
    „Werde mir das Video auf gar keinen fall anschauen. Kenne solche Bilder“

    Solche Bilder zeigt man den Kinder, wenn sie fragen, was Kristen sind. Dann wissen die Bescheid.

    Im Internet: youtube dot com /watch?v=cwOY39HAy3A&feature=related

    Heult doch hier nicht verlogen herum.

  13. email an:
    sekretariat@zentralrat.de
    info@zentralratdjuden.de
    Poststelle@bmelv.bund.de

    Betrifft:
    http://www.pi-news.net/2010/09/video-so-entstehen-halal-lebensmittel

    Das ist nicht Religion, denn Religion ist RESPEKT VOR DEM LEBEN,
    und es ist auch nicht etwas fuer starke Nerven, das hier ist etwas fuer abgebruehte, eiskalte, kranke Gemueter, die sich an Elend und Qualen anderer Wesen hochziehen muessen und die Barbarei ueber die Zivilisation erheben !!!

    SCHAM UEBER EUCH !!!

    Herbert Pedron
    Prag
    http://www.herberpedron.com

  14. Ein Blog der sich proisraelisch nennt sollte fairerweise auch erläutern, was der unterschied zwischen halal geschlachtet und koscher-geschlachtet ist!

  15. Sollbestimmungen beim Halal-Schlachten:
    nach http://www.eurohelal.de/images/stories/diverse/EHZ_Halal_Richtlinien_deutsch.pdf

    5.1.13 Es ist unerwünscht, dass die zu schlachtenden Tiere den Schlachtvorgang sehen
    5.1.14 Es soll verhindert werden, dass das Tier die Todesschreie anderer Tiere hört
    5.1.15 Das Schärfen des Messers bzw. das Vorbereiten der Schlachtutensilien soll von den Tieren nicht gesehen werden.

    Wie rücksichtsvoll diese Ar..hochbeter ihr frühmittelalterliches Ritual pflegen. Einfach widerwertig und geisteskrank! Ich würde es „Taqiyya-Schlachten“ nennen. Hier sieht man, dass sie selbst bei ihrer grausamen Methode keine Eier haben! Feiglinge!

  16. Sorry OT:

    folgenden Kommentar: „Dieser „Wahlwerbesport“ wird unfreiwilligerweise zu einem abschreckenden Beispiel für all die grünen Multikulti-Gutmenschen, die die Misslungenheit der milliardenschweren Integrationsprojekte desavouieren, aber gleichzeitig einen Zuzug zu gewissen überfremdeten Stadtteilen sowie eine Anmeldung ihrer deutschen Kinder bei Stadtteilschulen in dortiger Umgebung kategorisch ablehnen. Ich als anständiger Deutscher möchte mit den ganzen abartigen Wesen, die dort auf Kosten der deutschen Steuerzahler leben und ihr religiös fundiertes Unwesen treiben, nichts zu tun haben. Sarrazin for President!!! “

    gib es noch hier: http://tvtotal.prosieben.de/tvtotal/videos/player/index.html?contentId=86764&initialTab=sendung&showId=1511-00

  17. ot ot

    Bei Raubüberfall durch Messerstich schwer verletzt

    Berlin (dpa/bb) – Straßenräuber haben in der Nacht zum Freitag in Berlin-Hellersdorf einen 24-jährigen Mann niedergestochen. Der Schwerverletzte konnte sich noch zur Wohnung eines Bekannten in der Zerbster Straße schleppen, wo er zusammenbrach. Er wurde von einem Notarzt versorgt und kam dann ins Krankenhaus, wie die Polizei berichtete. Die drei Täter waren in der Quedlinburger Straße über ihr Opfer hergefallen. Sie entkamen unerkannt mit dessen Wertsachen. Eine Mordkommission übernahm die Ermittlungen.

    http://www.welt.de/newsticker/dpa_nt/regioline_nt/berlinbrandenburg_nt/article9851677/Bei-Raubueberfall-durch-Messerstich-schwer-verletzt.html

  18. #13 Rechtspopulist(24. Sep 2010 14:41)

    Das mag die Ansicht der katholischen Kirche sein, aber nicht die des Christentum. Schächtung ist hingegen nicht die Ansicht bestimmter islamischer Religionsgemeinschaften, sondern ihrer Doktrin.
    Noch genauer, Religionsgemeinschaften lassen sich reformieren, der Glaube hingegen nicht ohne verwässert zu werden. Des weiteren stützt sich die kath. Kirche mit ihrer Haltung auf den §7 Absatz 2

    Tierversuche dürfen nur durchgeführt werden, soweit sie zu einem der folgenden Zwecke unerlässlich sind:

    1.
    Vorbeugen, Erkennen oder Behandeln von Krankheiten, Leiden, Körperschäden oder körperlichen Beschwerden oder Erkennen oder Beeinflussen physiologischer Zustände oder Funktionen bei Mensch oder Tier,

    2.
    Erkennen von Umweltgefährdungen,

    3.
    Prüfung von Stoffen oder Produkten auf ihre Unbedenklichkeit für die Gesundheit von Mensch oder Tier oder auf ihre Wirksamkeit gegen tierische Schädlinge,

    4.
    Grundlagenforschung.

    http://bundesrecht.juris.de/tierschg/__7.html

    Aber Ihr Christen – was ist jetzt an “helal” schlechter? Erzählt mal?

    Und wann schon dann Katholiken und nicht Christen. Denn wie Du hoffentlich weißt, sind nicht alle Christen Katholiken!

  19. #21 paul[us] (24. Sep 2010 14:46)
    „Dieser übertriebene Tierschutz geht mir auf die Nerven.
    Wichtiger ist mir die Einhaltung der Menschenrechte,“

    Menschenrechte?

    Ehrlich gesagt geht es mir am Arsch vorbei, wenn 2.000.000.000 „Menschen“ in irgendeiner III. und IV-Dreckswelt verrecken. Weg damit! Damit haben wir wieder den Stand aus den Tagen, als die Welt noch in Ordnung war.

    Da jammern die Öko-Pisser, weil meine Karrre 300 PS hat aber sie halten als Kommunisten brav die Fresse, wenn irgendwelche III-Welt-Völker ihre Population alle 30 Jahre verdoppeln – das ist wohl kein CO2-Ausstoß oder was?

    Dass man aber die Urwälder leerräumt, um genug Primaten zu haben, um an denen sostwas zu testen, auf dass diese elendig verenden, ist mir ebenso zuwider wie das Christentum.
    Ich warte – wie Nietzsche – auf den Tag, dass es endlich geht.
    Und hört mir auf mit eurer „Moral“.

  20. #13 Rechtspopulist (24. Sep 2010 14:41)

    antwort eines agnostikers.

    das töten von tieren ist an sich nicht verwerflich.
    tiere töten sich gegenseitig auch und es ist
    längerfristig schwierig, (über generationen)
    vegetarisch zu leben . der mensch gehört
    zu den „allesfressern“, wobei die physiognomie
    und das gebiss, eine tendenz zum karnivoren
    erkennen lassen.
    auch der menschliche stoffwechsel kann z.b. eiweisse nicht so leicht aus pflanzen extrahieren, wie
    dies reine pflanzenfresser können.

    als mensch sollte man sich dessen bewusst sein
    und deshalb auch den leider getöteten tieren respekt erweisen und sie nicht für irgendeinen
    religiösen hokuspokus leiden lassen.
    deshalb ist „humanes töten“ eine vordringlichkeit!!! es gibt heute methoden, die schmerz und stressfrei sind(helium/stickstoff betäubung/tötung)
    wir sind uns wohl alle einig, dass tierversuche teilweise sicher gegen ethische
    kodexe verstossen und sie gehören diesbezüglich auch weiterhin beobachtet.

    es darf aber in dieser zeit nicht mehr sein, dass aus primitiven glaubensvorstellungen,
    kreaturen leiden müssen.

    und übrigens:
    FASCHISLAM IST UNTER JEDER SAU

  21. #28 DeutschlandHatFertig (24. Sep 2010 14:54)

    „Das mag die Ansicht der katholischen Kirche sein, aber nicht die des Christentums“

    Ach, Das Christentum hat also eine völlig eigene Ansicht geäußert. Und diese Äußerung weicht also von derjenigen der Universal-Glaubensgemeinschaft, also von der des Christentums ab?
    Die Universal-Ecclesia besteht also gar nicht aus Christen?

    Das ist wie im Islam: Dessen Ansichten weichen auch in aller Regelmässigkeit vom Islam ab! Welch eine ganz und gar nicht überraschende Analogie!

  22. Schächten und Tierversuche gehören VERBOTEN und nicht nur beobachtet !!
    Die sollen ihren Quatsch an sich selber testen oder zur Hölle fahren diese scheiß Tierquäler

  23. #4 DeutschlandHatFertig
    Sonst geht es dir noch gut? Unterlasse solchen geistigen Dünnschiss in Zukunft bitte.

    Das Schächten gehört in Deutschland natürlich generell verboten. Die Ausnahmeerlaubnis muss wegfallen. Wie bereits in der Schweiz, soll auch geschächtetes Fleisch gar nicht importiert werden dürfen.

    Wenn sich jemand daran stört, weil seine Märchenbuch-Regeln von irgendeinem Fantasiewesen dadurch verletzt werden, dann kann soll das unserer mehrheitlich aufgeklärten Gesellschaft scheissegal sein.

  24. #23 Eddie the Eagle (24. Sep 2010 14:50)

    Aus dem Adel Tawil(ICH) werde ich nicht schlau. Trägt einen Moslem-Bart, lehnt Schweinefleisch aus angeblich nicht religiösen Gründen ab, hält sich einen Hund und musiziert.
    Das ist doch alles Augenwischerei oder nicht? Der belügt uns zum Selbstzweck, sonst würde doch fast keiner seine Musik kaufen. Für mich nichts weiter als jemand, der solange den „Integrierten“ spielt, bis er genug Geld hat, um sich dann seiner wahren Ideologie hinzuwenden.

  25. Eine Glaubensgemeinschaft, welche die Natur als Machwerk interpretiert, weches einzig und allein zu deren Vergnügen von irgend einem Jachwe sinnlos ins Nichts hinein gestellt wurde, auf dass man sich darin nach Herzenslust austobe, hat nicht das geringste Recht, sich über eine andere Glaubensgemeinschaft stumpf zu mokieren, welche genau den gleichen Quatsch verkündet, aber die Tiere auf andere Weise verichtet.

    …als hätte die Geheimpolizei Mao Tze Tungs auf überzeugende Weise ein Moralurteil über Hiters SS zu fällen…

  26. #30 Rechtspopulist (24. Sep 2010 15:02)

    Wenn Du dem Christentum die Ansichten der kath. Kirchen unterstellt, solltest Du sie glaubhaft anhand der Bibel begründen können.

    #34 Isley Constantine (24. Sep 2010 15:06)

    Wenn’s Dir paßt, überließ es einfach. Mir hat’s zumindest geholfen.

  27. Das Schächten wurde in klimatisch heißen Regionen eingeführt, als es keine Kühlmöglichkeiten gab und das Blut sonst zu schnell geronnen wäre.
    Heute ist das mit nichts zu rechtfertigen, außer mit einer völligen Missachtung des Lebens.
    Bei dem Video hatte ich Tränen in den Augen und dachte an eine Massenhinrichtung, wie man sie hin und wieder aus der Zeit des 2. Weltkrieges sieht.

  28. #34 Chris1234 (24. Sep 2010 15:04)
    „Schächten und Tierversuche gehören VERBOTEN und nicht nur beobachtet !!“

    Ich selbst halte von beidem nichts, aber selbst das Schächten ginge unter Betäubung.
    (Ich bin für ein generelles Verbot.)

    Tierversuche ist ein weites Spekturm. Es gibt auch zahllose Versuche an Zellverbindungen, oder zig andere, die überhaupt nichts mit Gift und Tötung zu tun haben, sondern die z.B. zeigen, wie intelligent Rabenvögel beispielsweise sind.
    Sowas ist sehr beeindruckend. Es ist schon erstaunlich, zu sehen, über was für Fähigkeiten diese Vögel verfügen, um Probleme zu lösen.

    Das aber hat nichts mit der industriellen Vernichtung von Primaten, Hunden, Katzen usw. zu tun, mit der die Christenheit ganz offensichtlich keine moralischen Probleme hat.

  29. #41 DeutschlandHatFertig (24. Sep 2010 15:15)

    „Wenn Du dem Christentum die Ansichten der kath. Kirchen unterstellt, solltest Du sie glaubhaft anhand der Bibel begründen können.“

    apostolische Sukzession!

    Und jetzt halt den Mund!

  30. Bitte jüdisches Schächten nicht mit dem islamischen verwechseln oder gleichsetzen.

    Es ist nicht genau das gleiche!

  31. #43 Rechtspopulist (24. Sep 2010 15:24)

    Hab ich’s mir doch gedacht, nichts weiter als dummes atheisten Gerede.

  32. Immer wenn man denkt, es geht nicht mehr Perverser…. Eine Schule in Sri Lanka:
    —————————————–
    Al Sharia, Al Sharia,

    With Ilm and Imaan stands Al Sharia

    Al-Sharia, Al Sharia,

    With knowledge and faith stands Al Sharia. (repeats)

    Ya Allah, please give us knowledge,

    Ya Allah, please give us faith,

    Ya Allah, please guide us on the straight path,

    Ya Allah, please lead us from darkness to light.(2)

    We learn to obey,

    We learn to respect,

    We learn to abide by the rules of Sharia.(2)

    (Al Sharia, Al Sharia,………… and faith stands Al Sharia)

    (Al Sharia, Al Sharia…… and faith stands Al Sharia)

    Al Sharia, Al Sharia,

    With Ilm and Imaan stands Al Sharia (slow)

    We work hard and hard,

    We work for our goal,

    We work to achieve Jannathul Firdouse. (2)

    (Al Sharia, Al Sharia,……faith stands Al Sharia)

    —————————————–

    http://alshariaedu.com/SchoolAnthem.aspx

    Klickt euch da mal durch!

  33. #43 Tolkewitzer (24. Sep 2010 15:20)

    „Das Schächten wurde in klimatisch heißen Regionen eingeführt, als es keine Kühlmöglichkeiten gab und das Blut sonst zu schnell geronnen wäre.“

    Hindus leben in einem noch härteren Klima (Ich kenne beides persönlich – und nicht aus aus einem Urlaub -), aber sie haben sich das Gemetzel an der Tierwelt mit dem Aufkommen des Buddhismus in Indien abgewöhnt, woran sie alles andere als zugrunde gegangen sind.

    Dass mit Aufkommen der christlichen Geisteshaltung natürlich auch dort entsprechende Versuchslaboratorien eingerichtet wurden, steht außer Frage.

  34. Ganz ehrlich ich weiß, wir sind pro-israelisch, aber selbst Juden sollte dieses grausame Ritual verboten werden.
    ich bin kein grüner tierschutzaktivist, aber das leiden der tiere wird ganz bestimmt nicht dadurch gemildert, dass sie im namen einer religion sterben.

  35. #48 DeutschlandHatFertig (24. Sep 2010 15:28)

    Hab ich’s mir doch gedacht, nichts weiter als dummes theisten Gerede.

    100% Zustimmung! Endlich mal einer der begriffen hat, was „apostolische Sukzession“ überhaupt bedeutet. Danke für die Zustimmung! 😉

  36. #51 angel03 (24. Sep 2010 15:33)

    „Ich bin gläubige Katholikin und seit drei Jahren Vegetarierin. Und jetzt?“

    Hitler war auch Vegetarier. Und jetzt?

    Aber erklär mir doch mal, warum Gott den Teufel geschaffen hat?

  37. #46 medmike (24. Sep 2010 15:26)

    „Bitte jüdisches Schächten nicht mit dem islamischen verwechseln oder gleichsetzen.

    Es ist nicht genau das gleiche!“

    Eben! Und Islam ist auch nicht Islam.

  38. #48 Rechtspopulist

    Ich hatte ja auch nicht behauptet, dass es in diesen Regionen sein muss, die Hindus beweisen es!
    Danke Rechtspopulist.
    Gegen Tierversuche bin ich generell, weil die Tiere als Objekte behandelt werden.
    Ich habe nicht verstanden, was das Einrichten der Versuchslabore mit dem Christentum zu tun hat. Oder meintest Du nur, christlich geprägte Menschen?

  39. #55 Tiberius (24. Sep 2010 15:39)
    „Diese elenden Drecksäue. Mehr fällt mir dazunicht ein. Ich will diese Menschen raus haben aus Europa.“

    Aber du hast du mit Vivisektion keine Problem, warum also damit?

  40. das töten von tieren ist an sich nicht verwerflich. tiere töten sich gegenseitig auch und es ist längerfristig schwierig, (über generationen) vegetarisch zu leben . der mensch gehört zu den “allesfressern”, wobei die physiognomie und das gebiss, eine tendenz zum karnivoren erkennen lassen.

    Unter dem Einsatz von Kultur, – also auch fortschreitender Wissenschaft, sind die Mensche in der Lage sich immer stärker von solchen biologischen Einschränkungen zu emanzipieren.
    …heisst ! wer will, kann, – aus welchen Gründen auch immer, besser und leichter auf Tierisches (Fleisch, Milch, Honig, Fell, Eier usw.) verzichten, als es in der Vergangenheit möglich war.

    …auch der menschliche stoffwechsel kann z.b. eiweisse nicht so leicht aus pflanzen extrahieren, wie dies reine pflanzenfresser können.

    …aber wer will kann sich mit fortschreitenden Techniken immer mehr dahin entwickeln…..mit Betonung auf „wer will“

    Da jammern die Öko-Pisser, weil meine Karrre 300 PS hat aber sie halten als Kommunisten brav die Fresse, wenn irgendwelche III-Welt-Völker ihre Population alle 30 Jahre verdoppeln – das ist wohl kein CO2-Ausstoß oder was?

    …hört sich gut an… 😀

  41. Wenn Gott den Teufel nicht geschaffen hätte, wären wir alle noch im Himmel als Engel, das wäre auf Dauer zu langweilig.
    So haben wir wenigstens was zu tun: Die Rettung aller.

  42. #54 Rechtspopulist (24. Sep 2010 15:39)

    Aber erklär mir doch mal, warum Gott den Teufel geschaffen hat?

    Keiner ist unnütz – er kann immer noch als schlechtes Beispiel dienen!
    😉

  43. #60 Tolkewitzer: gute Erklärung. Finde, es hat auch etwas mit der Entwicklung der Seele zu tun.
    Der Teufel muss sich sozusagen am meisten entwickeln, von ganz unten nach ganz oben. Wir helfen ihm dabei.

  44. #51 Rechtspopulist (24. Sep 2010 15:35)

    Den biblischen bzw. den daraus resultierenden Beweis bleibst Du trotzdem weiterhin irgendwie schuldig.
    Muslime z.B. leiten ihre Legitimation übers Schächten aus Sure 5, Vers 3 ab, die Juden aus der Talmud, Mischne und Schulchan Aruch.

  45. #58 Tolkewitzer (24. Sep 2010 15:41)

    Es ist das kranke Weltbild, dass die Natur zum Machwerk erklärt, in dem sich nach Lust und Laune wüten lässt. Und genau das kommt im Katechismus der kath. Kirche mit dem von mir genannten Zitak deutlich deutlich zum Ausdruck.

    In der ganzen Bibel steht kein einziges Wort über das Leiden der Tierwelt. deises Leiden interessiert nicht. Und schon gar nicht den Jachwe.
    Das „Himmelreich“ der Religion ist bezeichnenderweise frei von Tieren. Die haben dort wohl nichts zu suchen?!?

    Die Qual ist ja grenzenlos, Gänsemast, Putenmast, Legabatterien, Vivisektion, Pelztierzucht, Jagdsport usw. usw. usw.

    Was gibt die Bibel da her? Nichts.
    Sie verflucht Geister wie mich, weil ich ihren Jehowa und dessen perverse Allmachtsphantasien ablehne.

    Und der Koran verflucht mich, weil ich dessen selbstgefälligen Allah und dessen perverse Allmachtsphantasien ablehne.

    Beides kommt aus den vorderen Orient. Was soll ich damit?
    Warum soll ich ausgerechnet den Jehowa oder den Allah lieben? Wofür? Warum nicht Kali oder Shiva?

    Wen milliardenschwere Christenführer sagen, die Vivisektion ist ok, dann sollte ein solches Wort aus dem Mundes des Stellvertreters Gottes auf Erden auch gefälligst als das genommen werden was es ist: Gottes Wort. Und das taugt nichts.

  46. #28 Rechtspopulist (24. Sep 2010 14:57)

    Menschenrechte?

    Ehrlich gesagt geht es mir am Arsch vorbei, wenn 2.000.000.000 “Menschen” in irgendeiner III. und IV-Dreckswelt verrecken. Weg damit! Damit haben wir wieder den Stand aus den Tagen, als die Welt noch in Ordnung war.

    Eine echt ekelhafte Einstellung. Und dazu noch so dumm und kleingeistig.

  47. #58 wolaufensie (24. Sep 2010 15:43)
    …aber wer will kann sich mit fortschreitenden Techniken immer mehr dahin entwickeln…..mit Betonung auf “wer will”

    allen respekt vor solchem idealismus!
    wissenschaftlich wäre es wohl möglich ein
    fleisch-substitut zu schaffen.
    allerdings frage ich mich, ob dies dann noch in einem „gesunden, natürlichen“ kontext
    stehen kann.
    die indianer z.b.waren überwiegend karnivoren, aber sie haben die tiere sogar verehrt und wussten, wo sie selber in der natürlichen nahrungskette standen.

    ich will hier nur andeuten, dass diese hirngespinstigen ideen wie, „wenn alle menschen vegetarier wären…..!“, letztendlich zu nichts führen werden.
    1. werden die menschen immer mehr!
    2. durch die kohlehydratlastige (unnatürliche)
    ernährungsweise immer ungesunder (diabetes etc.)
    3. werden alle böden übermässig ausgelaugt werden.

    deshalb bin ich gegen eine vegetarische ernährungsweise. denn sie bekämpft nur die
    symptome (überbevölkerung) und sabotiert dadurch eine längst überfällige selbstregulierung der menschlichen population.
    eine solche selbstregulierung muss der mensch
    aber selber mittels seines bewusstseins schaffen.
    ansonsten werden die üblichen
    regulierungsinstrumente wie krieg, not, krankheiten wie gewohnt für den ausgleich sorgen.

    und übrigens:
    FASCHISLAM IST LEBEN OHNE GROSSHIRN

  48. mich würde interessieren, ob die auch in richtung mekka bumsen. beim abheben von sozialleistungen scheint die ausrichtung des geldautomaten nicht von bedeutung zu sein.

  49. #57 Rechtspopulist (24. Sep 2010 15:42)

    Aber du hast du mit Vivisektion keine Problem, warum also damit?

    Die Vivisektion findet in der Regel unter Narkose statt, sie dient zudem dem medizinischen Fortschritt. Wer die Vivisektion mit dem Schächten vergleicht, dem ist wohl nicht zu helfen.

  50. #64 DeutschlandHatFertig (24. Sep 2010 15:54)

    „Den biblischen bzw. den daraus resultierenden Beweis bleibst Du trotzdem weiterhin irgendwie schuldig.“

    Was heißt „irgendwie“?
    Willst du etwa die Autorität des Heiligen Vaters in Frage stellen und dich damit vor Gott damit der Ketzerei schuldig machen – oder wie habe ich dich zu verstehen?

    Bist du ein Ketzer? Dann gib es auch zu! Die Strafen dafür sind dir ja bekannt.

    „Medizinische und wissenschaftliche Tierversuche sind .. sittlich zulässig, weil sie dazu beitragen, menschliches Leben zu heilen und zu retten” (Katechsimus der kath. Kirche, 2417, S. 609, München 1993)“

    Willst du also die göttliche Lehre der hochheiligen römisch-katholischen Kirche in den Dreck ziehen?

    Seit wann ist ausgerechnet die Bibel ein „Beweis“ gegen Gottes Stellvertreter auf Erden? Du weißt doch, was „apostolische Suzession“ ist?
    Oder muss man dir das noch in den Schädel prügeln? Die Kirche IST Christentum. Und es wäre der heiligen Inquisition ein Leichtes, dich davon zu überzeugen.

    Also frag nicht so blöde.

  51. @ Rechtspopulist:

    Dir ist schon bewusst, dass eine Vivisektion unter Narkose oder unter Lokalanästhesie erfolgt?
    Es ist also ein riesen Unterschied zum Schächten!

  52. #72 hypnosebegleiter (24. Sep 2010 16:07)

    „Damit der Abschaum des Universums seine Widersacher findet….

    Der Teufel ist der Widersacher des Abschaums des Universums?

    Ja, aber warum gibt es überhaupt irgendeinen Abschaum, wo doch der Schöpfer vollkomen ist?

    Abschaum als Ebenbild klingt nicht gerade überzeugend…

  53. PI sollte den Spalter, Islamisten, Terrorversteher und Christenhasser Rechtspoplist sperren.

  54. #75 Phalanx (24. Sep 2010 16:08)

    „Dir ist schon bewusst, dass eine Vivisektion unter Narkose oder unter Lokalanästhesie erfolgt?“

    Willst du mich verarschen?

  55. #79 Völkischer Beobachter (24. Sep 2010 16:11)

    Nazis wie du sollten besser das Maul halten – verpiss dich.

  56. ich bin überzeugter karnivore und esse gerne fleisch . solange das tier humaner gerissen wird wie von einem rudel wölfe oder einer pyton ist für mich da kein problem vorhanden.
    rechtspopelist und konsrten können ja grass fressen oder rauchen und hoffen das grass nichts fühlt.
    das messerle da ist zwar etwas kurz für so ein fiecherl und mit einer hand granate würde das tier sicher schneller sterben aber sowas kann man regeln das mit dem islam leider nicht. 😉

  57. Rechtspopulist tobt sich aus…- jenseits vom gesunden Menschenverstand. Völlig unbeleckt von Wissen, Moral und Anstand. Das müssen wir wohl auch aushalten.

  58. # 13 Rechtspopulist

    Katechismus der Katholischen Kirche

    Seite 609

    bei 2417 heißt es genau:

    … Medizinische und wissenschaftliche Tierversuche sind sittlich zulässig, wenn sie in vernünftigen Grenzen bleiben und dazu beitragen, meschliches Leben zu heilen und zu retten.

    2418
    Es widerspricht der Würde des Menschen, Tiere nutzlos leiden zu lassen und zu töten…

    2416
    Tiere sind Geschöpfe Gottes und untersthen seiner fürsorglichen Vorsehung. Schon allein durch ihr Dasein preisen und verherrlichen sie Gott. Darum schulden ihnen auch die Menschen Wohlwollen. Erinnern wir uns, mit welchem Feingefühl die Heiligen, z. B. der heilige Franz von Assisi und der heilige Philipp Neri, die Tiere behandelten.

    2415 ist auch interessant
    ———————————————-
    Wer hasst reißt gerne aus dem Zusammenhang!

  59. #83 mike hammer (24. Sep 2010 16:14)

    „rechtspopelist und konsrten können ja grass fressen oder rauchen und hoffen das grass nichts fühlt.“

    Solgange du von mir und Meinesgleichen für dein eigenes Leiden niemals Mitgefühl erwartest, kann ich damit leben. 😉

  60. #81 mike hammer (24. Sep 2010 16:14)

    so ähnlich sehe ich das auch!

    und übrigens:
    FASCHISLAM HAT HIER NICHTS VERLOREN

  61. @ sirius
    das sind keine Menschen die so etwas tun. Unglaublich im Namen der Satanslehre Islam wurden diese Menschen einfach abgeschlachtet. Wenn es erst in Deutschland soweit kommt habe ich für jeden von denen eine Überraschung.

  62. Die Praktiken dieser blutrünstigen, hirngewaschenen Bestien kann kein Mensch – ja, Mensch! – nachvollziehen.

    Das Verhalten, das in den o.g. Videos gezeigt wird, ist nicht menschlich – es ist nicht einmal animalisch. So etwas bringen nur von Dämonen besessene Satanisten fertig. Jeder, der auch nur einen Funken Achtung vor dem Leben eines anderen Menschen hat, würde solche Grausamkeiten jedenfalls nicht übers Herz bringen.

    Wann wacht die westliche Zivilisation endlich auf und schickt diesen importierten Abschaum zurück in die Wüste!?

  63. Ich bin gegen Zensur. Aber im Falle Rechtspopulist könnte man mal darüber diskutieren.
    So nach und nach habe ich das Gefühl das dieser Rechtspopulist keiner von uns ist. Er wirft mit seinen Kommentaren ein sehr schlechtes Licht auf PI und seine Benutzer.
    Wir haben in letzter Zeit wirklich viele anspruchsvolle User dazu bekommen und
    die sollen auch hier bleiben.
    Ich habe es schon mal geschrieben: Gegen einen „Kernigen“ Beitrag habe ich nichts einzuwenden. Aber bitte mit Niveau
    An Rechtspopulist: Ihnen scheint es hier bei uns nicht zu gefallen, dann gehen Sie doch einfach. Ich bin mir sicher das es andere Foren gibt wo Sie willkommen sind. Und wo Sie auch Bestätigung findest.
    Aber vielleicht ist es ja genau das was Sie nicht wollen. Sie wollen vielleicht einfach nur stänkern.

    Cyrus

  64. #85 DasBuchJudit (24. Sep 2010 16:18)

    „Wer hasst reißt gerne aus dem Zusammenhang!“

    …aus dem Zusammenhang gerissen… bist du Muslima?

    Ja, und der religiöse „Hass“-Vorwurf durfte auch wieder nicht fehlen.
    Schon ist die Vivisektion doch wieder völlig ok, Mitgefühl doch weider Sünde und die religiöse Welt wieder heile, was?

    Was habt ihr doch für eine hohe Moral!

    “ Schon allein durch ihr Dasein preisen und verherrlichen sie Gott. Darum schulden ihnen auch die Menschen Wohlwollen.“

    Ja, klar – das gilt besonders für die zig Primaten, die Jahr für Jahr verbraucht werden – die haben gefälligst „wohlwollend“ zu krepieren.

    Ihr Chrsiten seid doch völlig pervers.

    „Medizinische und wissenschaftliche Tierversuche sind .. sittlich zulässig, weil sie dazu beitragen, menschliches Leben zu heilen und zu retten” (Katechsimus der kath. Kirche, 2417, S. 609, München 1993)“

    Und genau danach hat auch die industrie einen entsprechenden Verbrauch am Tiermaterial.

    Oder willst du sagen: Der Kerl lügt! Es gibt gar kein Verbrauch am Primaten!

  65. Rechtspopolist ist zahlendes Mitglied bei der El Kaida und trägt extrasaugstarke Hirnwindeln.

  66. # 4 DeutschlandHatFertig

    Das ist aber eine üble Vorstellung. Tiere qualvoll sterben zu lassen ist schlimm, Menschen qualvoll sterben zu lassen ist aber noch viel, viel schlimmer.

    Solche Kommentare sind es, die mich nach wie vor darück zurückschrecken lassen, mehr Werbung für PI zu machen.

  67. Man kann das Schächten im Judentum mit dem Schächten im Islam eben nicht miteinander vergleichen, da im Judentum der Tierschutz durchaus einen hohen Platz hat. Schade, das man zu oft einfach Zitate oder Vermutungen nimmt und sie mißinterpretiert. Oft wird ja auch versucht, dem Judentum einen Hang zur Gewalttätigkeit anzudichten, indem man vom „alttestamentarischen Hass“ spricht oder den Gott des Alten Testaments als gewalttätig und gnadenlos hinstellt. Ein oft mutwillig mißinterpretiertes Zitat ist z.B. „Auge um Auge“, dazu gibt es aber eine sehr gute Erklärung und Richtigstellung:

    ibt es „alttestamentarische“ Gewaltverherrlichung wirklich?
    Was „Auge um Auge“ tatsächlich bedeutet

    http://www.haolam.de/index.php?site=artikeldetail&id=3070

  68. #92 Cyrus (24. Sep 2010 16:28)

    „So nach und nach habe ich das Gefühl das dieser Rechtspopulist keiner von uns ist.“

    Das ist hier keine religiöse Sekte oder irgendein Club christlicher Extemisten.

    Hier ist man sich auch nicht immer einer Meinung, insofern solltest du als religiöser mal lernen, dass es Meinungsvielfalt gibt und dass man nicht jeden ssofort verbrennen oder irgendwie wegmachen muss, der das eigene religiöse Lebensgefühl nicht teil.

    Ich hoffe, das überfordert dich als Fundi-Christ nicht… Um das zu sagen werde ich auch nicht von Al-Kaida bezahlt.

    Dein „Ich bin für Zensur“ klingt nicht gerade danach, dass du in der Zeit nach der Aufklärung angekommen bist.

  69. Natürlich ist Rechtspopolist keiner von uns.
    Er wünscht sich wie El Kaida eine christenfreie Welt.

  70. # 91 Rechtspopulist

    Wenn die Wissenschaft sämtliche sittlichen Grenzen sprengt (übrigens auch auf anderen Gebieten), kannst du das nicht den Christen und speziell den Katholiken anlasten.

    Lies noch mal in Ruhe 2415 – 2418; ich habe den Eindruck, Wesentliches blendest Du chronisch aus!

  71. dann stell ich den Link halt so rein
    youtube dot com /watch ?v=g1hpI6V19rY
    Tierversuche sind mit das schlimmste was es gibt, da ist Schwächten nix dagegen !

  72. Dafür würde Rechtspopolist auch Terror und Faschismus gegen Christen unterstützen.

  73. Ich bin kein Christ!!
    Ich gehöre keiner Religion an!!
    So, das solls jetzt auch gewesen sein.
    Ich gehe jetzt Flyer verteilen.

    Cyrus

  74. Wer so mit Tieren umgeht hat auch keine Skrupel so mit anderen Menschen umzugehen. Besonders wenn es von der Religion gut geheißen und gefördert wird.
    Islam ist Mord und Totschlag. Nicht immer, aber immer öfter.

  75. Rechtspopolist wirbt mit seine Homepage „Einladung ins Paradies“ für Haarwuchsmittel

  76. #101 HaGanah (24. Sep 2010 16:37)

    „dem Judentum einen Hang zur Gewalttätigkeit anzudichten, indem man … den Gott des Alten Testaments als gewalttätig und gnadenlos hinstellt.“

    Nee, nee, die Plagen in Ägypten beispielsweise waren schon ganz friedfertig gemacht…
    Und dass der Jachwe den Pharao verhext hat, auf dass er sich dann an ihm austobe ist die Verkörperung des Wahren, Guten und Schönen.

    Der Jahwe war derart friedfertig, dass nachdem irgendwelche Leute dieses „goldene Kalb“ gebastelt hatten, erstmal alle unliebsamen Leute feste totgeschlagen wurden, und dass später selbst König Salomo vom Jahwe für seine Weisheit und Toleranz abgestraft wurde, was letztlich 10 Stämme gekostet hat, war auch Ausdruck reiner Friedfertigkeit.

    Aber so ist es auch mit dem Islam – der war auch schon immer Frieden…

    Aus der Wüste kommt nichts als Frieden.

  77. #95 AtticusFinch
    Es reicht langsam mal wieder
    Und was haben Kommentare hier mit PI zu tun ?
    Ich hab die gleiche Meinung wie er, obwohl es bei mir leider nicht geklappt hat, gedanklich die Tiere durch Moslems zu ersetzen, umgekehrt würde es auch nicht gehen, aber da würd ichs ja gut finden XD

  78. #110 Der Völkische Beobachter (24. Sep 2010 16:47)
    „Rechtspopolist wirbt mit seine Homepage “Einladung ins Paradies” für Haarwuchsmittel“

    Für NPD-Glatzen deines Schlages wäre ein gutes Haarwuchsmittel passend.

  79. Geht ´mal auf truthtube und gebt beheading ein, dann seht Ihr was das für ein Pack ist.
    Nix für schwache Nerven.

  80. Es gibt Gesetze, die für alle erlassen werden und für alle gelten müssen und nach denen alle gleich behandelt werden sollten (Gleichbehandlungsvorschrift). Ansonsten gibt es keinen Konsens in der Bevölkerung. Der Bürgerkrieg wäre schon vom Gesetzgeber her vorprogrammiert. Man kann nicht einem etwas erlauben, was man anderen verbietet. Damit zerstört man das Rechtssystem.
    Jede Ausnahme sollte vermieden werden, weil sie Bevorzugungen beinhaltet und zweierlei Recht schafft.
    Geschlachtet wurde auch in Deutschland bis vor ca.hundert Jahren „nach altem Ritus“. Dies wurde aus gutem Grund vom Gesetzgeber abgeschafft. Und das ist gut so.
    Es gibt Gründe und die technischen Möglichkeiten, das besser zu machen, wenn man schon töten muß.
    Da diese Gründe bestehen, egal welcher Religion derjenige angehört, der das Tier schlachtet, muß sich jeder daran halten.

    Die Ausnahmeregelungen nehmen langsam überhand.
    Die einen dürfen Menschen berauben, belügen, betrügen, schlagen, verletzen und töten, ohne daß ihnen viel passiert. Glaubt der Staat sein Gewaltmonopol mit soviel Ausnahmen auf die Dauer noch aufrechterhalten zu können?

  81. Bin ich hier auf einem islamkritischen oder religionskritischen Blog?

    Für letzteren würde ich mich bedanken. Jeder Mensch kann glauben was er will: dass Gott ist, dass er nicht ist, dass er Manitu heißt oder …. Und ich möchte in einem Land leben, in dem Religionsfreiheit herrscht.

    Islam ist eine allumfassende Ideologie mit vorgeschobener Religion, die alle Freiheiten auslöschen will, die Menschen zu Robotern und Tötungsmaschinen machen will, die Gewissen auslöschen will. Darum bin ich gegen Islam.

    Und ich mag das Christenbashing von Rechtspopulist nicht. Er hat die Freiheit zu glauben, was er will, wie wir alle, aber PI ist doch nicht der Platz, sich in seiner aggressiven Religionsfeindlichkeit auszutoben – oder?

  82. #101 Rechtspopulist (24. Sep 2010 16:39)

    ich bin auch nicht immer deiner meinung.
    aber du hast auch immer wieder „erhellende“
    kommentare geliefert.

    deshalb würde ich dafür plädieren:
    treibt den rechtspopulisten nicht in die
    enge!!!!
    es gibt hier genügend postreligöse postings,
    die es absolet machen, derlei grabenkämpfe
    ausfechten zu müssen.

    PI ist ein(das letzte) organ der freien meinungsäusserung
    und so soll es bleiben!

    und übrigens:
    FASCHISLAM IST IRGENDWIE UNNÖTIG

  83. @101 HaGanah

    Lass dich nicht von Terrorverstehern, Christenhasser, Judenbasher, Spalter und Islamisten Rechtspopolisten verunsichern.
    Juden sind hier ausdrücklich erwünscht und werden von der PI Community(außer von Rechtspopolist) gerne gesehen.

  84. #72 Rechtspopulist (24. Sep 2010 16:08)

    Falls es Dir nicht aufgefallen ist, das Mittelalter liegt bereits lange hinter uns. Der Heilige Vater ist für mich als Protestant keine Autorität, sondern ausschließlich die Lehre Christi.

    Die Bibel enthält Gottes Worte, folglich müssen sich alle Stellvertreter des christlichen Gottes auf Erden nach ihr richten, ob es Dir gefällt oder nicht.

    Die apostolische Sukzession ist eine Selbstvergewisserung über die Treue der eigenen Kirche zur urchristlichen Tradition.t

    Und in welchem Teil der urchristlichen Tradition kommt nun vor, daß med. und wissenschaftliche Tierversuche gestattet sind?

    Kirche(Volk Gottes) ist eine soziale Organisationsform von Religiont

    […] aber eben nicht Religion! Unterschied erkannt?

    […] in der Nachfolge dieser Apostel verstehen sich die christlichen Kirchen als die Zeugen des Evangeliums, die die Botschaft Christi weitergeben und so der Welt das Heil nicht nur verkünden, sondern es durch den Heiligen Geist auch in ihr vergegenwärtigen.t

    #94 AtticusFinch (24. Sep 2010 16:30)

    Das ist aber eine üble Vorstellung. Tiere qualvoll sterben zu lassen ist schlimm, Menschen qualvoll sterben zu lassen ist aber noch viel, viel schlimmer.

    Da gebe ich Dir ohne Einschränkung recht, nur bin ich mir immer weniger sicher, ob dieser Maßstab genauso für Muslime gelten sollte. Eine „Glaubensgemeinschaft“, die sich so unmenschlich gegenüber Andersdenkenden verhält, hat meines Erachtens selbiges Schicksal verdient. Für den ein oder anderen hier mag das sehr hart klingen, aber wir müssen spätestens dann darüber nachdenken, wenn der Islam Deutschland dominiert. Denn dann ist die Zeit der Diskussion, Toleranz und Gutmenschlichkeit solange vorbei, bis der Islam aus Deutschland und Europa verdrängt wurde.

  85. #61 angel03

    Ich gehöre keiner Religion an, bin aber ein Verfechter der urchristlichen Werte, der 10 Gebote.
    Die Bibel sehe ich als ein Geschichtsbuch, welches allerdings schwer zu lesen ist. Ich bin noch nicht ganz durch.
    Gott und den Teufel sehe ich ebenfalls nicht als eigenständige Wesen, sondern als Teil eines jeden von uns. Und auf uns kommt es an, wer von den beiden in uns die Oberhand gewinnt. Und danach steht dann fest, welche Richtung unsere Seele dereinst nimmt (an die ich wiederum glaube). Gott ist also nach meiner Definition die Summe aller guten Seelen, der Teufel demzufolge die Summe aller schlechten Seelen.
    (Vermutlich wird aber letztlich gar nicht unterteilt und der Teufel ist nur eine „Drohkulisse“. Die Natur kennt nämlich eigentlich kein Gut und Böse.)
    Ist vielleicht ein bisschen primitiv, aber mit dieser selbst gezimmerten „Religion“ lebe ich schon sehr lange gut und zufrieden.

  86. Rechtspopolist hatte eine Einladung von Mahmud Ahmadinedschad zur Holocaustkonferenz erhalten.

  87. Diese armen Tiere … es sind empfindsame Wesen, wie der Mensch auch. Es ist bestialisch, diesen Geschöpfen so etwas anzutun. In unserer, heutigen, aufgeklärten Welt ist das mehr als nur ein Skandal. Ich verstehe nicht, dass der deutsche Metzger sich an den Tierschutz halten muss und der türkische Metzger neben an auf diese Art und Weise schlachten darf.

    Wir sollten Politker, die solch ein Verfahren genehmigen, am Tierschutz vorbei, sofort des Amtes entheben.

    Ich bin einfach nur wütend, schockiert und erschüttert, wie bei diesem Ritual Leben beendet wird.

  88. #6 Eurabier (24. Sep 2010 14:31)

    Dann sollen seine Kunden dahinziehen, wo das betäubungslose Schächten erlaubt ist.
    Niemand wird gezwungen hier geschlachtete Fleisch zu essen.
    SInd eh die meisten auf staatliche Hilfen angewiesen, also fallen die wirtschaftlich nicht wirklich auf.
    Und wenn die das nicht essen wollen, könen die immer noch Vegetarier werden.

  89. #126 Der Volkerbecksche Beobachter (24. Sep 2010 17:03)

    Rechtspopolist hatte eine Einladung von Mahmud Ahmadinedschad zur Holocaustkonferenz erhalten.

    Man muss das Niveau der Kommentare nicht unbedingt in den letzten Keller rutschen lassen, Rechtspopulist argumentiert immer sehr deutlich, im Kern weiss er, um was er kämpft.

  90. @130 nowa45

    Tatsächlich? Dann nennst du es also ein deutliches Argument, wenn er mir NPD Zugehörigkeit unterstellt?
    Auf sein Niveau kann ich auch argumentieren und mache solange damit weiter bis dieser Spalter der PI Community für immer hier weg ist. Solange darfst du meine Kommentare gerne missachten.

  91. #131 Der Volkerbecksche Beobachter (24. Sep 2010 17:08)

    So,und jetzt muss aber auch mal wieder gut sein.

  92. Es erstaunt doch immer wieder, wie sich die Zeiten ähneln.

    Heute wird sich, zumindest hier und sicherlich zu recht, über die Schächtung von Tieren empört, also die betäubungslose Schlachtung derselben.

    Vor siebzig Jahren empörte man sich ebenfalls in einem Dokumentarfilm über die betäubungslose Schlachtung von Tieren, welche man als Spezialität eines ganz bestimmten Volkes ansah, mit dem man zumindest damals absolut nichts gemeinsam haben wollte.

    Die Thematik Schächtung wird in dem Dokumentarfilm ab ca. Minute 55 ( plusminus 5 Minuten ) behandelt.
    Die Doku ist Teil einer Sammlung von Filmproduktionen

    Erschrecken Sie aber nicht, wenn sie das Polit-Braune-Brimborium auf der Seite sehen; ignorieren Sie es einfach.
    Lenken Sie Ihre Aufmerksamkeit lediglich auf den Film und lassen Sie sich die servierten Bilder durch den Kopf gehen.

    Noch einen angenehmen Abend wünscht,

    Sehen und Staunen

  93. @ 135 Vergeltung

    In Ordnung. Aber sobald Rechtspopolist wieder hier wieder schreibt, lege ich auch wieder los.

  94. @ Der Volkerbecksche Beobachter

    Deine Beiträge sind peinlich, was machst Du auf diesem Thread ???
    Hau ab und verunglimpfe nicht pi-Leser und Schreiber.

  95. zu 24 islamistmuell (24. Sep 2010 14:51)

    …Bei Raubüberfall durch Messerstich schwer verletzt…

    Auf Weltonline sind bereits alle Kommentare wieder gelöscht worden.
    Ich hatte zwei rein gegeben und auch Bestätigung bekommen… Alles wieder raus!!
    Was für ein Schmierenblatt!!
    So, bin jetzt aber wirklich weg!!

    Cyrus

  96. #131 Der Volkerbecksche Beobachter (24. Sep 2010 17:08) Mutter von Rechtspopolist mit IQ von 70 wurde gestern in den USA hingerichtet.

    soviel ich weiss, ist die hinrichtung ausgesetzt worden, weil die neurologen kurz
    vor der exekution einen IQ von 170 festgestellt haben.

    na ja: shit happens!

    und übrigens:
    FASCHISLAM IST DER TOTALE UNTERGANG

  97. @137 Simbo

    Der Einzige der hier PI-Leser und Schreiber verunglimpft ist Rechtspopolist sowohl christliche als auch jüdische Schreiber und Leser/bzw. die jüdische und christliche Religion.
    Beispiel 101 HaGanah

  98. #45 Wilhelm Entenmann (24. Sep 2010 15:27)

    Weil die sofort einer Massenvergewaltigung auf offener Straße zum Opfer fielen.

  99. Der Volkerbecksche Beobachter

    Interessant, was die NPD für einen Beißreflex auslöst…
    Der mit der Mutter war aber auch nicht ohne!

  100. @ Rechtspopulist
    Ihre Geduld ist schon erstaunlich. Es gibt Idioten, die sind unter dem Niveau einer Antwort.

  101. #143 Der Volkerbecksche Beobachter (24. Sep 2010 17:24)

    „Der Einzige der hier PI-Leser und Schreiber verunglimpft ist Rechtspopolist sowohl christliche als auch jüdische Schreiber und Leser/bzw. die jüdische und christliche Religion.“

    Du hast wohl ganz vergessen, was DU heir geschreiben hast, was?

    Aber: DU darfst natürlich andere diffamieren, wie?

    Ich bin nicht von der Al-Kaida bezahlt, wie du hier behauptest und ich bin auch kein Islamist, wie du behauptest.
    Es ist immer wieider erstaunlich zu erleben, wie du anderes eine eigenen Verhaltensweisen zum Vorwurf machst – dafür schämst du dich nicht einmal.

  102. @145 Rechtspopulist

    Natürlich biste nicht von der El Kaida bezahlt – wo du doch zahlendes Mitglied der Al Kaida bist.

    😉

  103. #146 pinetop (24. Sep 2010 17:27)
    „@ Rechtspopulist
    Ihre Geduld ist schon erstaunlich.“

    Das ist keine Geduld, das ist blanke Naivität… Die kann ich mir leider nicht abgewöhnen.

  104. Ist doch klar, den Moslems fehlt das Hirnareal für Mitgefühl. Das ist durch jahrhundertelange Inzucht verloren gegangen.

    So reglos und eiskalt, wie sie einem Tier die Kehle durchschneiden, schneiden sie auch einem Kafir den Kopf ab.

  105. #148 Der Völkische Beobachter (24. Sep 2010 17:31)

    „Natürlich biste nicht von der El Kaida bezahlt – wo du doch zahlendes Mitglied der Al Kaida bist.“

    Der Krieg ist vorbei. Hitler ist tot. Leg dich wieder hin.

  106. @145 Rechtspopulist

    Stimmt…nach kurzer Überlegung bin ich zur Schlussfolgerung gekommen: Ich schäme mich nicht.

  107. #118 AtticusFinch (24. Sep 2010 16:54)

    Jeder Mensch kann glauben was er will …

    … und er sollte es auch sagen dürfen, selbst dann, wenn die Regeln der Höflichkeit dabei etwas zu kurz kommen.

    Nirgendwo ist Zensur lächerlicher als gerade hier bei PI.

  108. #133 Der Völkische Beobachter (24. Sep 2010 17:08)
    „Mutter von Rechtspopolist mit IQ von 70 wurde gestern in den USA hingerichtet.“

    Nein, sie hat nach dem Krieg Deutschland mit wiederaufgebaut, ist Mitte 80 und lebt noch.

    Dir Nazi-Depp ist wohl gar nichts peinlich?

  109. Für Rechtspopolist begann der Krieg am 11.09.01 als sein bärtiger Führer Bin Laden zum Krieg gegen Christen und Juden aufrief.

  110. #154 Der Völkische Beobachter (24. Sep 2010 17:35)
    „@149 Rechtspopulist

    Wo du doch Mein Kampf auf arabisch hast?“

    Nein, habe ich nicht.

  111. #134 Der Volkerbecksche Beobachter (24. Sep 2010 17:13)

    Es ist schon ein Witz, einerseits sollen neue Leser hier geworben werden, was man sich manchmal gar nicht traut, weil das Diskussionsniveau doch sehr überschaubar ist, andererseits werden Stammleser nicht mit Zwiegesprächen zu sinnvollen Beiträgen animiert.

  112. #152 Der Völkische Beobachter (24. Sep 2010 17:33)

    „nach kurzer Überlegung bin ich zur Schlussfolgerung gekommen: Ich schäme mich nicht.“

    Dir glaube ich das sofort.

  113. Was ist Mitte 80? Der IQ deiner Mutter. Alle Achtung. Hat sich wohl nicht vererbt wie?

  114. #145 Tolkewitzer (24. Sep 2010 17:25)

    „Der mit der Mutter war aber auch nicht ohne!“

    Zumal sie zu denen gehört, die in der Stunde NULL auch mit NULL wieder angefangen haben.

  115. #141 Der Volkerbecksche Beobachter (24. Sep 2010 17:24)

    DAS BRINGT NICHTS!

    erstens ist rechtspopulist immer ein
    offener und tolerater kommentator gewesen.
    seinen religionshass kann ich verstehen, denn
    ich bin auch bereits als kind von solchen
    impertinenten „christen“ belästigt worden.
    (übrigens: bis zur sexuellen belästigung!)
    ich habe aber; seit das christentum an einfluss verloren hat, keine angst mehr davon (ausser in träumen).
    vor dem islam habe ich aber auch im tagesbewusstsein angst!
    angst hat nichts mit feigheit zu tun!
    denn sie ist ein warnsignal!

    und übrigens:
    FASCHISLAM IST DIE HÖCHSTPOTENZIERTE PERVERSION

  116. Aber vielleicht erbst du den IQ deiner Mutter wenn die Richtung Mekka beerdigt ist. D.h. wenn sie dich als Erben eingsetzt hat.

  117. #160 Der Völksiche Beobachter (24. Sep 2010 17:38)
    „Was ist Mitte 80? Der IQ deiner Mutter.

    Mitte 80 ist das Lebensalter.

  118. # Der Volkerbecksche Beobachter
    # Rechtspopulist

    So Jungs, nun gebt Euch Eure Schäufelchen und Förmchen wieder und geht zu Euren Muttis. Vielleicht haben sie einen Bonbon für Euch, wenn Ihr wieder schön lieb seid!
    😉

  119. #163 Der Völkische Beobachter (24. Sep 2010 17:40)

    Warum stehst du nicht unter Moderation?

    Welchen Dreck muss ich mir vor dir noch anhören?

  120. 160 5to12

    Kann ja sein das der von einen warmen Paper vergewaltigt worden ist aber wie erklärt sich dann sein Hass auf das Judentum?
    Für mich ist er ein islamisches U-Boot um hier die Community zu spalten.

  121. Wenigstens wissen die Moslems, dass das Steak auf ihrem Teller mal ein lebendes Wesen war und nicht in einem Supermarktkühlregal heranwächst!

  122. Wenn du dir Dreck anhören willst solltest du die 0190 Nummer deiner Mutter wählen.
    Die macht das um die Kriegskasse der El Kaida zu füllen.

  123. aber aus religiösen Gründen können Ausnahmegenehmigungen erteilt werden.
    ————————————–
    Wenn ich das schon wieder lese kriege ich einen dicken Hals. Was da aus religiösen Gründen alles möglich ist, geht doch auf keine Kuhhaut: Tiere schächten, Kopftuch, Burka, Stoffkäfig, 5 x am Tag beten, in Richtung Mekka sitzen/blicken beim k.cken, steinigen, Hände und Füße abhacken, am Baukran aufhängen, „Ehrenmorde“.. habe ich etwas vergessen?
    Wie war noch mal der Satz? Das müssen wir aushalten, oder so ähnlich…

  124. #165 Tolkewitzer (24. Sep 2010 17:41)

    „So Jungs, nun gebt Euch Eure Schäufelchen und Förmchen wieder und geht zu Euren Muttis.“

    Entschuldige mal, aber meine Mutter ist Mitte 80 und hat nach dem Kreig mit daran gearbeitet, dieses Land wieder aufzubauen.

    Ich dachte immer sowas sei irgendwie respektabel, aber ich werde hier gerade eines Besseren belehrt.

  125. #168 Der Volkerbecksche Beobachter (24. Sep 2010 17:45)
    „Wenn du dir Dreck anhören willst solltest du die 0190 Nummer deiner Mutter wählen.“

    Meine Mutter ist keine Hure.

  126. Rechtspopolist
    Na geht der Blutdruck schon hoch?
    Hypotonie ist ungesund deshalb muß der Bultdruck ein wenig steigen.
    Ich will ja nicht das dir wegen zu tiefen Blutdruck schwindelig wird.
    Wenn ich unter Moderation komme, lege ich mir in sekundenschnelle einen neuen Nick zu.
    So einfach ist das
    Du kannst natürlich auch aufhören hier die Community zu spalten und deine islamische Hasslehre zu verbreiten…dann hör ich sofort auf.
    Küsschen

  127. #172 Der Nazi-Dreck (24. Sep 2010 17:49)

    „Wenn ich unter Moderation komme, lege ich mir in sekundenschnelle einen neuen Nick zu.
    So einfach ist das“

    Ja, und?

    Willst du mich damit beeindrucken?
    Mach dir mal über meinen Blutdruck keine sorgen. Ich kitzle aus dir lediglich das heraus, was so in dir steckt.

  128. #166 Der Volkerbecksche Beobachter (24. Sep 2010 17:45)

    Wenn du dir Dreck anhören willst solltest du die 0190 Nummer deiner Mutter wählen.
    Die macht das um die Kriegskasse der El Kaida zu füllen.

    Offenbar gehts hier darum, die letzten Interessierten von dieser Plattform zu vergraulen, mit solchen Kommentaren charakterisiert man sich selbt, aber keinesfalls positiv

  129. #168 Rechtspopulist

    War doch nichts gegen Deine Mutter.
    Meine wäre 79, wenn sie es noch erlebt hätte.
    Ich finde nur, persönliche Beleidigungen haben hier nichts verloren und habe dies mit einem „Augenzwinkern“ versucht.
    Also beruhige Dich und wenn Du Deine Mutter besuchst, richte ihr meine Achtung aus.
    Für ihren Sohn kann sie ja nichts…
    (Das letzte war ein Scherz, nicht dass Du mich jetzt auch hinrichtest).

  130. #174 Der Nazi-Depp (24. Sep 2010 17:51)
    „Wer sagt denn, dass Arbeit im Callcenter leicht wäre?“

    Du solltest unsere Mütter nicht verwechseln.

  131. Ich habe genug Zeit und Geld um Dir hier deine Zeit zu versüßen.
    Es wird Zeit dass Rechtspopolist sich outet.

  132. #177 Tolkewitzer (24. Sep 2010 17:53)

    Ich sorge gerade dafür, dass hier jemend zeigt, wes Geistes Kind er ist.

    Es ist immer wieder beachtlich zu erleben, wie gewisse Leute ganz fix ihre Masken fallen lassen.

  133. # 151 Argutus rerum existimator

    Einverstanden, trotzdem denke ich: Der Ton macht die Musik, und Sachlichkeit habe ich den unter die Gürtellinie gehenden Argumenten stets im Leben vorgezogen.

  134. #180 Der Volkerbecksche Beobachter (24. Sep 2010 17:56)
    „Ich habe genug Zeit und Geld um Dir hier deine Zeit zu versüßen.“

    Hartz IV macht’s möglich.

    „Es wird Zeit dass Rechtspopolist sich outet.“

    Da kannst du lange warten.

  135. 176 Rechtspopulist

    Kann nicht sein. Die lebt nicht mehr und hat nie als Verbal-Domina gearbeitet.

  136. Aber das die mit 80 den Job noch macht verdient Respekt.
    Was die nicht alles tut um die leeren Kriegskassen der El Kaida zu füllen.
    Das muß Mutterliebe sein.

  137. #185 Der Volkerbecksche Beobachter (24. Sep 2010 17:58)

    „Kann nicht sein. Die … hat nie als Verbal-Domina gearbeitet.“

    Also keine Verbal-Domina…
    Was für eine Domina war sie denn?

  138. Ich denke, dass hier durchaus verschiedene Meinungen aufeinander prallen können. Auch in harter Form.
    Was sich V. B. erlaubt, widerspricht den geringsten Anstandsformen. Pöbelproleten der untersten Schublade darf man nicht mit einer Antwort würdigen.

  139. Rechtspopolist’s Mutter lebt in Afghanistan und strickt Strümpfe während sie telefoniert.

  140. Die Mutter von Rechtspopolist war eine Trümmertürkin und hat Deutschland wieder aufgebaut.

  141. so sehr ich auch gegen den islam bin, aber die tiere die nfür christen etc geschlachtet werden haben auch kein schönes leben.
    petatv.com

  142. #192 Der Volkerbecksche Beobachter (24. Sep 2010 18:01)
    „Rechtspopolist’s Mutter lebt in Afghanistan und strickt Strümpfe während sie telefoniert.“

    Ja, und was ist mit deiner Domina?

  143. 171 rechtspopulist sie merken doch am ton mit welches geistes kind sie sich hier einlassen. das haben sie nicht nötig!

  144. pinetop

    Pöbelproleten der untersten Schublade darf man nicht mit einer Antwort würdigen.

    D a n k e !!! Genau meine Meinung

  145. #192 Der Volkerbecksche Beobachter (24. Sep 2010 18:01)
    „Rechtspopolist’s Mutter lebt in Afghanistan und strickt Strümpfe während sie telefoniert.

    #194 Der Volkerbecksche Beobachter (24. Sep 2010 18:03)
    Die Mutter von Rechtspopolist war eine Trümmertürkin und hat Deutschland wieder aufgebaut.“

    Du musst dich jetzt mal entscheiden, ob Türkin oder Afghanin, beides zugleich ist nicht machbar.

  146. #165 Der Volkerbecksche Beobachter (24. Sep 2010 17:43) 160 5to12

    Kann ja sein das der von einen warmen Paper vergewaltigt worden ist aber wie erklärt sich dann sein Hass auf das Judentum?
    Für mich ist er ein islamisches U-Boot um hier die Community zu spalten.

    ich glaube eher, dass rechtspopulist ein
    mensch ist, der die religionen grundsätzlich
    hinterfragt.
    diesbezüglich fühle ich mich seelenverwandt.

    was verwirrend ist, ist dass er mit der breiten keule gegen alles traditionelle schlägt.
    wer weiss? vielleicht ist dies auch sinnvoll?!

    bezüglich des christentums sehe ich persönlich
    die dinge schon ein wenig ambivalenter.
    es ist evident, dass das christentum enorm viel zerstört hat, aber gleichzeitig vielen
    kulturen auch zu einer humanistischen haltung
    verholfen hat.
    in dieser hinsicht ist das christentum aus
    humanistischer sicht auch tausendundeinmal
    wünschenswerter als der islam.
    das christentum „per se“ lehne ich persönlich
    aber genauso ab wie den islam, weil es eine
    vorwissenschaftliche und gleichzeitig der
    magie (quantenphysik) feindliche „irrlehre“
    vertritt.

    und übrigens:
    FASCHISLAM IST WIE FRAU OHNE KLITORIS

  147. Eine Türkin die nach Afganistan emigriert ist.
    Um dort zu telefonieren und um Strümpfe zu stricken, damit der Sohn den Mitgliedsbeitrag der El Kaida zahlen kann.

    Um 23:00 machen die hier zu und Rechtspopolist schläft dann in Richtung Mekka

  148. 😆 😆 😆

    Unterirdisch.

    Ich hol mir jetzt Bier und Chips und harre gespannt der Dinge, die heute hier noch kommen.

    PS: Wenn ich schon auf der Haut von toten Viechern sitze, darf ich die Viecher doch wohl auch essen, oder?

    Tot sind sie ja schon, gerechtfertigt mit dem natürlichen Gesetz des Stärkeren und Dank unserer doch etwas höherwertigen Moral so schnell und schmerzfrei wie möglich.

    PPS: Auch Pflanzen haben Gefühle. Denkt nur an die armen Mimosen, welche bei Berührung die Blüten schliessen oder die Venusfliegenfalle, die bei Berührung ihre Blätter zuklappt.
    ..ups…die Pflanze ist ein Mörder..sie frisst Fliegen..

    :mrgreen:

  149. 5to12

    Schön ausgedrückt.
    Und stimme dir auch in vielen Punkten zu.
    Gerade auch was dem Islam angeht.
    Deshalb sollte man eigentlich die Kräfte bündeln und Christen und Juden hier nicht vergraulen wie es ein Spalter wie Rechtspopolist tut.

  150. #129 DeutschlandHatFertig (24. Sep 2010 16:58)

    „Falls es Dir nicht aufgefallen ist, das Mittelalter liegt bereits lange hinter uns. Der Heilige Vater ist für mich als Protestant keine Autorität, sondern ausschließlich die Lehre Christi.“

    Dein Verhältnis zur katholischen Kirche ist deine ganz persönliche Sache und hat mit der Frage, ob das Mttelalter nun vorbei ist oder nicht, als solche rein gar nichts zu tun. du wirst auch nicht den Anspruch erheben können, für das Christentum als solches zu sprechen, einzig weil Martin Luther der Kirche einst davon gelaufen ist. Das dürfte dir doch wohl einleuchten?

    „Die Bibel enthält Gottes Worte, folglich müssen sich alle Stellvertreter des christlichen Gottes auf Erden nach ihr richten, ob es Dir gefällt oder nicht.“

    Die katholische Kirche verfügt über die Löse- und Bindegewalt und steht in der apostolischen Sukzession. Folglich hast du nicht deinen eigenen Laden aufzumachen, ob es dir passt oder nicht. Du bist dazu überhaupt nicht befugt, egal, welcher Sekte du angehörst.

  151. #8 Der Völkische Beobachter (24. Sep 2010 18:13)

    Du solltest als Neo-Nazi mal besser den Mund halten. Dich und deine NPD-Freunde braucht hier nun wirklich niemand.

  152. #210 Rechtspopulist (24. Sep 2010 18:18)

    Dazu kann ich leider keine Stellung mehr beziehen, weil die „demokratischen“ Blogbetreiber meinen Account unter Moderation gestellt haben.
    An passender Stelle werde ich dazu irgendwann mal unter einem anderen Account Stellung nehmen.

  153. Nein es ist Rechtspopolist nicht aufgefallen, dass das Mittelalter vorbei ist.
    Schließlich lebt er noch im Mittelalter und setzt sich für die Scharia ein.

  154. #5 Der Völkische Beobachter (24. Sep 2010 18:08)
    „Eine Türkin die nach Afganistan emigriert ist.
    Um dort zu telefonieren und um Strümpfe zu stricken, damit der Sohn den Mitgliedsbeitrag der El Kaida zahlen kann.
    Um 23:00 machen die hier zu und Rechtspopolist schläft dann in Richtung Mekka“

    Und du winselst am Sonntag wieder vor deinem Herrn um Vergebung…
    Du willst doch auch im Himmelreich in der 1. Reihe sitzen, oder nicht?

  155. Du bist doch hier der Nazi. Ich als Nicht-Deutscher habe noch nicht einmal Wahlrecht in Deutschland. Wie könnte ich da NPD wählen?
    Ich bin aber sicher deine Mutter war ganz heiß und feucht wenn der Adolf im Horch vorbeifuhr.

  156. #69 Fluchbegleiter (24. Sep 2010 15:59)

    „Eine echt ekelhafte Einstellung. Und dazu noch so dumm und kleingeistig.“

    Na, du Großgeist: Dann nimm doch mal 250 Mio. Verfolgte in Deutschland auf.
    Wieviele milliarden dürfen es denn werden auf Erden?

    8.000.000.000 oder 15.000.000.000?

    Erzähl mal, du Großgeist.

  157. Mir reicht schon ein guter Platz von wo aus ich dich mit Mutti und Allahs restlichen 71 Jungfrauen beobachten kann.
    😉

  158. #213 Der Volkerbecksche Beobachter (24. Sep 2010 18:25) Ich als Nicht-Deutscher habe noch nicht einmal Wahlrecht in Deutschland.

    Vermutlich der Quotenhetzer, den gibts immer mal wieder 🙂

  159. #13 Der Völkische Beobachter (24. Sep 2010 18:25)
    „Ich als Nicht-Deutscher habe noch nicht einmal Wahlrecht in Deutschland. Wie könnte ich da NPD wählen?“

    Ja, ja, du bist …Türke! 😉

    „Ich bin aber sicher deine Mutter war ganz heiß und feucht wenn der Adolf im Horch vorbeifuhr.“

    Deine Assoziationen lassen tief blicken.

  160. #16 nowa45 (24. Sep 2010 18:34)

    „Vermutlich der Quotenhetzer, den gibts immer mal wieder“

    Wahrscheinlich. Er hat wohl arge Probleme mit unserem Land. Anders kann ich es mir nicht erklären, wie er sich aufführt.

  161. Rechtspopulist, die Taktik ist immer wieder gleich dumm, ob links oder rechts, die nehmen sich da nichts, Hauptsache beleidigen und sinnloses Zeug quatschen. Auf der Strasse werden damit dann Schlägereien provoziert und zu Gewalttaten aufgerufen. Leider kann man nicht noch mehr Harz IV zahlen, damits für ne Flasche Fusel reicht 🙂

  162. @217 Rechtspopulist

    Nein kein Türke. Nicht einmal einer deiner Glaubensbrüder. Ich lebe nicht einmal in Deutschland sondern in einen seiner unmittelbaren Nachbarländer.
    Tipp: Wir haben mit großer Mehrheit gegen die Plärrtürme gestimmt.
    Und ihr habt zwischzeitlich in NRW Rot/Grün gewählt.

    Ich bin sicher, Mutti wurde ganz heiß und feucht, wenn sie Adolf sah und merkte wie er stramm wurde. Sein rechter Arm natürlich…deine Mutter hat schließlich auch das Fisting erfunden.

  163. Der Antisemit Rechtspopolist schrieb an #101 HaGanah:

    #114 Rechtspopulist (24. Sep 2010 16:47)

    #101 HaGanah (24. Sep 2010 16:37)

    “dem Judentum einen Hang zur Gewalttätigkeit anzudichten, indem man … den Gott des Alten Testaments als gewalttätig und gnadenlos hinstellt.”

    Nee, nee, die Plagen in Ägypten beispielsweise waren schon ganz friedfertig gemacht…
    Und dass der Jachwe den Pharao verhext hat, auf dass er sich dann an ihm austobe ist die Verkörperung des Wahren, Guten und Schönen.

    Der Jahwe war derart friedfertig, dass nachdem irgendwelche Leute dieses “goldene Kalb” gebastelt hatten, erstmal alle unliebsamen Leute feste totgeschlagen wurden, und dass später selbst König Salomo vom Jahwe für seine Weisheit und Toleranz abgestraft wurde, was letztlich 10 Stämme gekostet hat, war auch Ausdruck reiner Friedfertigkeit.

    Aber so ist es auch mit dem Islam – der war auch schon immer Frieden…

    Aus der Wüste kommt nichts als Frieden.

  164. #139 Der Völkische Beobachter (24. Sep 2010 17:13)

    „Auf sein Niveau kann ich auch argumentieren und mache solange damit weiter bis dieser Spalter der PI Community für immer hier weg ist. Solange darfst du meine Kommentare gerne missachten.“

    Vor einem Nazi wie dir alsse ich mich doch niocht vertreiben. Auch ich kann mir endlos andere IPs zulegen und mich anderer Nicks bedienen. Das ist eine Methode, die nicht nur Fanatikern und Hetzern wie dir offen steht.

    Da kannst du mit Dreck werfen, vor Hass deine Zunge zerbeißen, meine Mutter zur Hure erklären, mich zum Islamisten usw., da kannst du toben und wüten – es wird dir nichts nützen. Und verbrennen kannst du uns Ungläubige heute nicht mehr. 😉

  165. #223 Der Völkische Beobachter (24. Sep 2010 18:47)
    „Der Antisemit Rechtspopolist…“

    So,so, Antisemit… 😉

    König Salomo war dann wohl auch Antisemit.

  166. #223 Der Völkische Beobachter (24. Sep 2010 18:47

    Übrigens hättest du das, was ich geschrieben habe, selbst in der Bibel nachlesen können…

    Aber bleib du mal lieber bei deinen NPD-Freunden.

  167. Warum sollte ich denn toben und wüten?
    Wo ich doch mit Freunden hier ganz entspannt sitze und wir uns amüsieren.
    Denn Spaß muß nicht teuer sein – solange er auf Kosten von Islamisten, Antisemiten, Spaltern, Christen und Judenbashern wie dir geht.
    😉

  168. @26 Rechtspopulist

    Du bist doch als eingetragenes NPD-Mitglied zur Holocaustkonferenz nach Teheran eingeladen worden und nicht ich.

  169. #227 Der Volkerbecksche Beobachter (24. Sep 2010 18:56)
    „Warum sollte ich denn toben und wüten?
    Wo ich doch mit Freunden hier ganz entspannt sitze und wir uns amüsieren.“

    Na, dann darf ich dich wohl nochmal zitieren:

    „…und mache solange damit weiter bis dieser Spalter der PI Community für immer hier weg ist. Solange darfst du meine Kommentare gerne missachten.

    Das klingt nun gar nicht nach einem „Sich-Amüsieren“ mit deinen NPD-Freunden.

    Aber „Denn Spaß muß nicht teuer sein – solange er auf Kosten von … Christen [sic!] … geht“

    Weißt du überhaupt noch, was du schreibst?
    Man sollte euch Hartz-IVlern keinen Alkohol zugänglich machen.

  170. #30 Der Völkische Beobachter (24. Sep 2010 18:59)

    „Richtig. Thema war die Telefonhotline von deiner Mutti.“

    Schau, das du endlich Arbeit findest.

  171. #232 Der Völkische Beobachter (24. Sep 2010 19:02)
    „Steht eigentlich die Telefonummer auf deiner Homepage “Einladung zum Paradies”?“

    Du fängst an, mich zu langweilen. Ich bin weg für heute. 😉

  172. @Der Volkerbecksche Beobachter

    Ich habe ja nun viele tausend Posts hier gelesen – wer da nicht begreift, wie intelligent und selbstironisch (schon bei der Wahl des Nicks) Rechtspopulist ist, dass er KEINER Ideologie anhängt sondern ein zugegeben sehr scharfzüngiger Moralist ist der jede Form von Gehirnwäsche angreift…wer sich so danebenbenimmt wie du…der untertunnelt wirklich jedes Niveau locker-und hält es dann immer noch für Hautcreme

  173. Wir alle müssen töten, um zu leben. Das ist ein Naturgesetz und als solches keinesfalls unmoralisch oder verwerflich. Verwerflich wird das Töten erst durch das zugrundeliegende Motiv oder durch die Art und Weise, wie es geschieht. In der Konsequenz darf man daher u.U. einen Menschen töten, handelt aber verwerflich, wenn man einer Ameise die Beine ausreißt und sich dann an ihrem Todeskampf ergötzt – oder eben Schafe auf die dargestellte Weise verrecken lässt.

    @Rechtspopulist
    Ich fasse deine Aussagen mal kurz zusammen:

    1. Es wäre dir schnurzpiepegal, wenn 2 Milliarden Menschen in der Dritten Welt elend verrecken würden.
    2. Jeder, der von sich etwas anderes behauptet, ist ein Heuchler.
    3. Punkt 2 gilt insbesondere für Christen.
    4. ABER: wer Tiere tötet, handelt unmoralisch, unabhängig von der Motivation.

    Du hast dir da eine Moral zusammengezimmert, die voll und ganz auf dein atheistisch-misanthropes Weltbild zugeschnitten ist. Leider ist dir nicht bewusst, wie nahe du mit dieser (anti-)religiösen Ideologie jenen stehst, die du doch eigentlich zutiefst verachtest.
    Das mit der „apostolischen Sukzession“ ist übrigens Stuss und wird dadurch nicht wahrer, dass du es ständig wiederholst. Jesus Christus hat keine Kirche gegründet, daher gibt es auch keine Kirche Christi und keine Sukzession von irgendwas, sondern lediglich die Lehren eines Menschen, der der gesamten Menschheit den Glauben an die Erlösung offenbart hat (den ich übrigens so nicht teile, aber das sollte jedem selbst überlassen werden).

    @Beobachter: Wie oft willst du „Populist“ eigentlich noch falsch schreiben? Ich hab‘ die Hoffnung inzwischen aufgegeben, dass du es selbst merkst, du Hohlbirne.

  174. Dreckspatzen !

    Die würde ich auch schächten, weil es meine Religion so vorsieht !!!!

    Ich verachte Halal und jeder der daraus Profit zieht !

  175. Ich finde keine Worte um meine ohnmächtige Wut über diese barbarische widerwärtige vorsteinzeitliche Wüstensekte namens Islam auszudrücken.
    „Religionsfreiheit“ steht über Tierschutz, dabei wäre eine religionsfreie Welt am ehesten das, was diese ekelhafte Evolution noch retten könnte.
    Wenn es einen Gott gäbe, wie könnte er diesen grotesken widerlichen Unsinn, basierend auf den kranken Hirngespinsten eines notgeilen Massenmörders, Serienvergewaltigers, Kinderschänders und Karawanenräubers names Mohammed oder so ähnlich zulassen?
    Ich kotze ganze Ozeane.

  176. #32 Rechtspopulist (24. Sep 2010 14:57)

    Menschenrechte?

    Ehrlich gesagt geht es mir am Arsch vorbei, wenn 2.000.000.000 “Menschen” in irgendeiner III. und IV-Dreckswelt verrecken. Weg damit! Damit haben wir wieder den Stand aus den Tagen, als die Welt noch in Ordnung war.

    Und diese Sauerei lasst ihr hier stehen? Unfassbar!

  177. Rechtspoulist

    Wollte mich bei dir entschuldigen.
    Hatte heute viel Stress auf der Arbeit und privat und dann kamst du noch dazu mit deinen Christenhass.

  178. #38 Inter (24. Sep 2010 19:29)

    Jesus Christus hat keine Kirche gegründet, daher gibt es auch keine Kirche Christi und keine Sukzession von irgendwas, sondern lediglich die Lehren eines Menschen, der der gesamten Menschheit den Glauben an die Erlösung offenbart hat (den ich übrigens so nicht teile, aber das sollte jedem selbst überlassen werden).

    Jesus Christus hat höchstwahrscheinlich nie gelebt.

    Was heute den Wert Europas ausmacht, sind nicht die anachronistischen Reste des ehemals hier herrschenden Christentums, sondern dessen Überwindung mittels einer modernen, säkularen Zivilisation, die bereits begonnen hat, diesen Kontinent in ein neues, wissenschaftliches Zeitalter ohne die Anmaßungen religiöser Phantasien zu führen. Dazu gehört unter anderem auch der Tierschutz.

    Wie man anhand des Schächtens sieht, steht sehr zu befürchten, dass der Islam diesen Fortschritt wieder kaputt macht, aber das Christentum ist dagegen keine Hilfe. Die Pest muss man anders bekämpfen als mit der Erneuerung einer bereits überwundenen Cholera.

  179. ist ein glück das der „rechts POPEList“ und der
    „völkischer BOB 8er“ sich nicht leibhaftig gegenüberstanden die hätten sich bald vivisektioniert um geschäctet zu werden.

    respekt was ne sinnlose ausdauer. 😀

  180. #44 Fluchbegleiter (24. Sep 2010 21:19)

    Jesus Christus hat höchstwahrscheinlich nie gelebt.

    Das ist eine sehr kühne historische Hypothese.

    Aber mit allem, was du nach diesem Satz geschrieben hast, bin ich vollständig einverstanden. Ich unterschreibe jedes Wort davon.

    Wie wohltuend ist es doch, zwischendurch immer wieder eine klare Stimme der Vernunft zu lesen!

  181. #43 Der Volkerbecksche Beobachter (24. Sep 2010 21:17)

    Rechtspoulist

    Wollte mich bei dir entschuldigen.
    Hatte heute viel Stress auf der Arbeit und privat und dann kamst du noch dazu mit deinen Christenhass.

    Leider können Sie sich bei denen, die hier erleben mussten, wie Sie in primitivster Weise, die Grenzen jeden Anstands verletzend, Ihren Frust abgelassen haben, die deshalb die Flucht ergriffen haben und in ihrem Bekanntenkreis davor warnen werden, jemals wieder eine Seite von PI zu öffnen, nicht mehr entschuldigen.

  182. #15 Rechtspopulist (24. Sep 2010 18:27)

    Wieviele milliarden dürfen es denn werden auf Erden?

    8.000.000.000 oder 15.000.000.000?

    Erzähl mal, du Großgeist.

    Ich verweise in diesem Zusammenhang auf das Buch „Apocalypse No!“ des dänischen Statistikprofessores Björn Lomborg. Lomborg, übrigens ein ehemaliger Greenpeace-Aktivist, erklärt in seinem Werk sehr schlüssig, dass die angebliche Überbevölkerung nur ein Mythos ist, der von den Linksgrünen gepflegt wird, um ihre radikalen, ökofaschsitischen Ziele durchzusetzen.

    Mit Atomkraft, Gentechnik und einer wissenschaftsorientierten, ideologiefreien Politik könnten ohne weiteres 20 Milliarden Menschen auf diesem Planeten glücklich werden.

    Beschränkte Geister können sich sowas natürlich nicht vorstellen.

  183. #46 Argutus rerum existimator (24. Sep 2010 21:51)
    #44 Fluchbegleiter (24. Sep 2010 21:19)

    Jesus Christus hat höchstwahrscheinlich nie gelebt.

    Das ist eine sehr kühne historische Hypothese.

    Was viele nicht wissen: Dies ist keinesfalls eine „kühne Hypothese“, sondern sehr wahrscheinlich wahr. Vielleicht werde ich demnächst in einem anderen, passenden Thread dazu Stellung nehmen.

  184. Habt ihr diesem Irren wieder einen Thread geschenkt, wo er sich austoben kann ?

    Oh mann… Don’t feed the trolls.

  185. #143 Simbo (24. Sep 2010 17:18) @ Der Volkerbecksche Beobachter

    „Deine Beiträge sind peinlich, was machst Du auf diesem Thread ???
    Hau ab und verunglimpfe nicht pi-Leser und Schreiber.“

    Ich habe als Atheist auch schon mal den Fehler gemacht, mich auf diese militanten Christen einzulassen. Per Diskussion! Das hat keinen Zweck! Solange hier PI’ler ernsthaft über die Auslegung von Bibelstellen reden, oder für unsere, und das meine ich nicht zynisch, israelischen Freunde, die Thora oder den Talmud, müssten wir konsequenter Weise auch den Koran, andere „Werke“ und jeden Kartenleger akzeptieren!

    Ich verwende mich hier ausdrücklich gegen das was mit den Aussagen von „Rechtspopulist“ geschieht, seien es kleine Beliedigungen wie Popolist der massive Angriffe auf seine Person.

    Ich bin zwar kein „militanter“ Atheist, habe aber persönlich erlebt, wozu religiöser Wahn, in meinem Fall christlich geprägt, Menschen treiben kann.

    Diese Grabenkämpfe sind der Sache „nicht hilfreich“!

    Hört auf damit, alle!

  186. Und als Nachtrag:

    http://de.wikipedia.org/wiki/Fritz_Haber

    Der Mann hat die „chemische“ Kriegführung erfunden und die Ammoniakythese aus Luft!

    Es dürfte doch zumindest hier jedem klar sein, daß Überbevölkerung und demographische Entwicklung Waffen sind, die als solche auch genutzt werden?

    Sonst bitte einen Blick auf die demographische Entwicklung in Gaza und Pakistan!

  187. #15 Rechtspopulist

    Heuchelt doch nicht, Ihr Christen…

    Es kotzt mich an, wenn Leute wie du, so völlig undifferenziert draufhauen und alles in einen Pott werfen! Mach dich erst mal kundig, bevor du so redest!

  188. Auf Halalprodukte sollte man Schweinespeck
    drauflegen,denn man sollte eben Multikulturell denken,also die Lebensweise jedes Gläubigen achten,ob Crist oder Moslem.Man sollte auch gemeinsam grillen,Schwein neben Lamm.

  189. Im Budismus wird jede Fliege, Ameise und jedes Tier geachtet. Aber diese unsäglich fachistisch,
    menschen-tierverachtende „““ Religion“““??IS LAM
    Meint Tiere quälen zu können.
    Steinigen von Menschen ist der Gipfel der perversität!!!!!!!!!
    Islamisten sind geisteskranke, perverse, gehirnamputierte Faschisten.

  190. Normalerweise sollte mn sich bei schriftlich niedergelegten Meinungsäußerungen einer möglichst kultivierten und sachlichen Sprache befleißigen, jedoch verbietet sich dies angesichts dieses schauderhaften Videos von selbst, denn: Auf einen groben Klotz gehört ein grober Keil.
    Also: Diese Söhne Allahs scheinen noch weniger Herz als Hirn zu besitzen ( was kaum möglich erscheint ), es handelt sich hier schlicht und ergreifend um nichts weiter als um brutale, primitive, und erbarmungslose Arschlöcher. Genuine Anhänger ihrer ebenso barbarischen Religion.
    So, das musste mal gesagt werden.

  191. @Der Volkerbecksche Beobachter
    säg ämal, was söll dä säich. gizes diär äigentlich no. isch ja voll doof was du da gmacht häsch. umöglich so öppis.

  192. Ich habe beim RTL Nachtjournal neulich folgendes zu dem Thema gehört:“Der Staat könne sich nicht ewig gegen Halal Fleisch verwehren schließlich werden geschächtete Tiere nicht unnötig mit Elektroschocks gequält“

    Die Volksverblödung geht weiter

  193. „Wer Tiere quält,
    ist unbeseelt
    und Gottes guter Geist ihm fehlt,
    mag noch so vornehm drein er schaun,
    man sollte niemals ihm vertraun.“

    Johann Wolfgang von Goethe

  194. #48 medmike (24. Sep 2010 15:26)
    Sehr guter Kommentar. Dafür gibt es 62 Sterne 🙂
    Auch ich weiß, dass es einen großen Unterschied zwischen jüdischem und islamischem Schächten gibt. Koschere Lebensmittel, ob mit oder ohne Fleisch, verzehre ich. Aber halal Lebensmittel rühre ich nicht an.

  195. Rein rechtlich ist das Schächten in Deutschland wegen dem Tierschutzgesetz verboten, aber aus religiösen Gründen können Ausnahmegenehmigungen erteilt werden.

    —————————-

    Rein rechtlich ist das steinigen von Ehebrechern in Deutschland wegen dem Grundgesetz verboten, aber aus religiösen Gründen können Ausnahmegenehmigungen erteilt werden.

    Mir wird Angst und Bange

  196. Diejenigen, welche sich hier über das Schächten aufregen, leben hoffentlich mindestens vegetarisch oder sind sich, wenn nicht, ihrer widerlichen Doppelmoral bestens bewusst. Denn wenn schon, dann doch bitte ehrlich zu sich selbst sein.
    Tiere aus europäischer, amerikanischer, chinesischer, weltweiter Massentierhaltung machen einen Anteil zwischen 98 und 99 % des Fleisches aus, was der Mensch tagtäglich (fr)isst.

    Die Schweine, Kühe, Hühner, Lämmer usw. usf. sind sehr häufig, nach ihrem ohnehin schon grausamen Leben, nicht ausreichend betäubt, wenn ihnen die Kehle durchgeschnitten wird, Schweine landen lebendig in Brühbädern, nachweisbar am Brühwasser in der Lunge, sie ertrinken darin. Kühe werden bei Bewusstsein gehäutet, ihnen werden die Beine abgeschnitten, während sie noch leben. Von den Quälereien der Schlachter, die Dank dieser unwürdigen Arbeitsbedingungen das Ganze mit einem abartigen Sadismus kompensieren, ganz zu schweigen. Es gilt halt einfach, im Stundentakt tausende Tiere zu verwursten, da bleibt definitiv keine Zeit mehr für’s fühlende Wesen.

    Hier regt sich doch keiner wirklich ernsthaft über die Qualen des Tieres beim schächten auf, sondern nur über die Menschen, die schächten, oder? Mal ehrlich?! Sich Teilwahrheiten rauszusuchen ist auf jeden Fall sehr unehrlich.

    Zumindest seinen eigenen Misthaufen sollte man sich vorher angesehen haben. Das kann man zum Beispiel hier:
    http://video.google.com/videoplay?docid=5556638063070648536#
    Und zur weiterführenden Information empfehle ich die Lektüre des Buches „Tiere essen“ von J.F. Foer.

  197. Wer -aus welchen Gründen auch immer- nur vor der Wahl steht, sein Tier qualvoll oder gar nicht zu töten, der hat ganz einfach auf die letztgenannte Alternative beschränkt zu werden!

    Wenn mir mein krankes Religionsverständnis* verbietet, Tiere zu verzehren, wenn sie vorher nicht massiv gelitten haben, dann muss ich mir als würdiger Mensch den Fleischkonsum komplett verbeiten!

    *(und ja, ein Religionsverständnis, nach welchem Tiere derart übel gefoltert werden sollen, ist KRANK – da lasse ich nicht mit mir reden!)

  198. @Hausrecht:
    Grundsätzlich vielleicht kein falscher Gedanke, aber insofern obsolet, als dass die Realität mit der theoretischen Möglichkeit, „sein“ Tier auf weniger schmerzvolle Weise zu töten, einfach überhaupt nichts mehr zu tun hat.

    Was nützt denn dem Tier die Tatsache, dass es, und zwar in ca. 98% der Fälle ausschließlich (!!!) rein theoretisch, die Chance auf einen qualvollen Tod hätte?
    Insofern für mich ein absolutes Pseudo-Argument.

    Wenn man den Islam und die Menschen, die daran glauben, hasst, dann sollte man doch mindestens die Courage besitzen, dass auch ohne Gut-Menschen-Deckmäntelchen aussprechen. Alles andere wirkt (auf mich) einfach lächerlich, infantil sogar.

    Und grundsätzlich möchte ich nur noch klarstellen, dass ich mich von diesem faschistischen Gedankengut hier selbstverständlich ganz klar distanziere.

  199. @# 67
    Zunächst ist es für die Richtigkeit eines Arguments völlig unerheblich, ob ich es aus diesen oder jenen Motiven heraus äußere, so viel nur dazu. Die Unterstellung, den Gegenern der Schächtung ginge es nur um die Diskreditierung der dabei beteiligten Menschen geht also an der Sache völlig vorbei.Dass Tiere leiden müssen durch rohe Perverslinge überall auf der Welt und in jedem Kulturkreis-auch das ist zutiefst beklagenswert und abscheulich, gar keine Frage. ABER: Hier handelt es sich klar um Aberrationen vom gültigen Moralkodex, im Islam jedoch wird diese grausame Tötungsart geboten und gilt als gottgefällig, neben so vielen anderen „Errungenschaften“ wie Steinigung, Abhacken der Hände, Ehrenmorde etc. pp. Und Menschen, die schächten, seien es Christen oder Muslime, sind brutaler Abschaum, und über diese mich aufzuregen, ja, in er Tat, diese Freiheit nehm ich mir heraus. Nur ist es halt so, dass diese Grausamkeit im Falle des Islam sozusagen systemimmanent ist.

Comments are closed.