Focus-Online führt seit dem 6.12. eine Abstimmung zum „Menschen des Jahres 2010“ durch. „Welcher Star, Politiker oder Sportler hat 2010 eine besondere Leistung erbracht, das Jahr nachhaltig geprägt oder Sie besonders beschäftigt?“, heißt es in der Erklärung. Derzeit an erster Stelle des User-Rankings: Thilo Sarrazin!

Und so können Sie abstimmen:

1. Klicken Sie hier auf den Namen bzw. das kleine Bild desjenigen, den Sie bewerten möchten.

2. Sie werden jetzt weitergeleitet auf die Einzelwertung, auf der Sie den einzelnen Kategorien „Vorbildfunktion“, „Einfluss“, „Mut“, „Ausstrahlung“ und „Talent“ jeweils eine Note nach dem Schulnotenprinzip vergeben können (1 = sehr gut … 6 = ungenügend).

3. Wenn Sie alle Kategorien benotet haben, ist Ihr Voting beeendet. Sie können nur einmal abstimmen!

Die Einzelwertung für Thilo Sarrazin sieht derzeit (Stand 8.12., 14.30 Uhr) wie folgt aus:

An 50. und letzter Stelle der Liste mit einer Gesamtnote von 5,33 („mangelhaft“) befindet sich momentan Bundespräsident Christian „Der-Islam-gehört-zu-Deutschland“ Wulff:

(Spürnase: Eagle-Eye)

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

121 KOMMENTARE

  1. Ich habe abgestimmt, wobei ich aber die Qual der Wahl hatte zwischen Sarrazin, Özil, Merkel, Künast und Wulff (letzter Platz!). Wäre Claudia Roth dabei gewesen, wäre dagegen die Entscheidung leicht gefallen. 😉 Kleiner Scherz – selbstverständlich ist nur eine Person auf der Liste wählbar – und das ist natürlich Sarrazin.

    Bei der Gelegenheit: Ich empfehle prinzipiell keine Abstimmungs-Seiten per Link von hier aufzurufen, sondern diesen zu kopieren und im neuen Browser-Fenster aufzurufen. Nicht, dass mal jemand alle von PI kommenden Stimmen unter den Tisch fallen lässt.

  2. Auch ich habe gewählt und musste nicht lange entscheiden.

    Ich kann mir aber gut vorstellen, dass man diese Umfrage, weil sie den Gutmenschen nicht gefällt etwas fälscht.

  3. Sarrazin- wer sonst?
    Wulff und ähnliche Kandidaten werden es aber als Ritterschlag sehen, wenn sie „vom blöden Pöbel“ mit 6 bewertet werden….

  4. Meine Favoriten sind Thilo Sarrazin und Erika Steinbach; meine Verlierer sind Margot Käßmann, Mesut, Özil, Angela Merkel, Thomas de Maizière, Hannelore Kraft, Renate Künast, Christian Wulff und Barack Obama, alle anderen sind mir egal.

  5. Habe auch grade abgestimmt.Die Entscheidung fiel nicht schwer.
    Schade das Broder nicht dabei war,aber auch Güner Balci,Necla Kelek,Roger Köppel,Geert Wilders hätten meine Zustimmung bekommen

  6. Qual der Wahl …

    hier gehts nicht um eine Wahl, sondern um eine Bewertung.Man kann mehrere Personen bewerten.

    Also fleißig „Noten“ verteilen

  7. Der Wulff ist selbst als Bild unerträglich…
    Wenn er wenigstens noch singen könnte,
    wie Roy Black, dann hätte er zumindest noch
    ein Talent, das ihn zum Bundespräsidenten
    prädestinierte, … aber so , hat er nichts, ausser sein dümmliches Grinsen und die Fähigkeit ALLES falsch zu machen.

  8. Wuähähähääähäääää 😀

    Der Politroboter ohne Festplatte (Wulff) ist Letzter.
    Kein Wunder – was kann der schon, ausser realitätsfremden Schwachsinn unterdurchschnittlich gut von Kärtchen abzulesen (die Pisa-Leseergebnisse lassen grüßen). ^^

    Go Thilo! 🙂

  9. #8 Meister Herrmann

    Du hast tatsächlich Recht, da habe ich mich peinlicherweise durch den obigen Text in die Irre führen lassen. Aber jetzt verteile ich weitere Stimmen. Z.B. Frau Käßmann kann wegen ihrer Alkoholfahrt unter „Vorbildfunktion“ nur eine 6 bekommen…

  10. Früher lagen Bundespräsidenten immer ganz vorne, aber da hießen sie noch Scheel, von Weizsäcker oder Herzog……

  11. Ich finde es schade, dass Frau Merkel mit Christian Wulff diesen Bock geschossen hat. Ein Bundespräsident, den das Volk nicht will und dem es mißtraut.
    Na ja, er wird sich dann eben auch ein anderes Volk suchen – wir wissen ja schon welches…

  12. #12 WahrerSozialDemokrat

    […] Elsässer, der sich selbst dem linken Lager zuordnet […]: Laut Elsässer verlaufe die Trennlinie heute nicht mehr „zwischen Linken und Rechten, sondern zwischen Demokraten und Imperialisten“. Als Beleg dafür verwies er darauf, daß 29 Prozent der Linken-Wähler Sarrazins Thesen teilten – mehr als bei jeder anderen Partei. Diese zeige „eine Kluft zwischen der politischen Führung und dem Volk, vor allem dem linken Volk“. Die Einwanderungspolitik etwa sei „von Anfang an ein Projekt des Großkapitals“ gewesen. Dabei könne man aber „den Kampf gegen das internationale Finanzkapital gar nicht trennen von Sarrazins Integrationsthesen“.

    Ach ne. Gugge ma da. Jetzt wird in gewohnter Manier der alte Feind („internationales Finanzkapital“) als Feind des „gegen den gehts nicht“-Mann Sarrazin hingestellt. Somit kann man Sarrazin als Linker dann auch bald offiziell zustimmen.

  13. Warumg gibts da keine Grünen-Politiker .. ich würd auch gern Roth/Künast/Trittihn/Ösdemir&co. bewerten.

  14. Versuchsaufbau

    Nehmen Sie sich einen Topf mit kaltem Wasser und füllen Sie diesen bis zur Erstarrung mit Eis. Das ist die gesellschaftliche Ausgangslage – nichts geht mehr. Uns durchdringt ein Gefühl der Gegenwärtigkeit. Stellen Sie den Topf auf den Herd, stecken Sie ein Thermometer hinein und stellen Sie den Regler auf Stufe 5. Die wichtigste Phase der Revolution beginnt.

    Phase 1

    Die Energiezufuhr beginnt das Eis zu schmelzen – die Temperatur stagniert jedoch bei 0°C. Nehmen Sie dieses als alleiniges Kriterium, meinen Sie es geschähe nichts und schalten daher zur Beschleunigung auf Stufe 10. Diese Ungeduld ist kontraproduktiv – es kommt zur Verpuffung von Wasser durch überschüssige Energie, die stärker einströmt als das Eis zu tauen vermag, was einige für den Beginn der Revolution halten und dann enttäuscht sind, weil die Temperatur danach wieder auf 0°C fällt. So erreicht man also keine Beschleunigung, sondern man verbraucht unnötig Energie, die man besser zur Optimierung eingesetzt hätte. Also zurück auf Stufe 5. Bis das Eis geschmolzen ist, muss man nur das Feuer geduldig in Gang halten, wissend, dass bis zum Abschmelzen des Eises die Temperatur bei 0°C verharren wird. Die Hoffnung ergibt sich daraus, dass sich der Anteil der dynamischen Masse gegenüber denen der Erstarrung ständig vergrößert – es bleibt jedoch kalt.

    Phase 2

    Der letzte Krümel Eis ist geschmolzen. Plötzlich steigt die Temperatur mit überraschender Geschwindigkeit. Die Kunst besteht nun darin, den Prozess anzuhalten, bevor das Wasser das wir beleben wollen, alles abtötet, verdampft und in Luft auflöst.

    Phase 3

    Waren wir unaufmerksam, verkocht alles Lebende und der Topf brennt durch. Das ist nicht das was wir erstreben. Denn mit dem Topf verschwindet auch die Kochkultur.

    Wendezeit: Analogien von Thermodynamik und Revolutionen
    http://ef-magazin.de/2010/12/03/2722-wendezeit-analogien-von-thermodynamik-und-revolutionen

    Sag ich doch die ganze Zeit…

  15. Talent und Ausstrahlung von Bürgerkrieg-90erIn Frau Künast müsste mit 7 bewertet werden.

  16. Toll wie ihr alle den Thilo anklickt. Respekt, dagegen ist die Türkeipetition schon unwichtig und dümpelt schön vor sich hin. Wen interessieren schon die Milliarden Euro.

  17. @sasha

    Einfach mal Maul halten, Troll.
    Deine aggressive Propaganda stinkt hier kräftig ab.
    Und tschüss!

  18. #3 Civis (08. Dez 2010 15:24)

    Ich glaube mich nicht zum blöden Pöbel zählen zu wollen.

    Türkeipetition: Schade, hier kann man doch mal „Farbe“ für unser Land bekennen.

  19. Mittlerweile hat Sarrazin mehr als 7.000 Stimmen. Prima.
    Allerdings fällt auf, dass der Wiki-Leaks Mensch Assange auch bereits fast 3.500 mal gewählt wurde. Das krieg ich irgendwie Bauchweh. Ob das, was er mit seiner Internetplattform ausgeplaudert hat, nun gut oder schlecht ist, kann ich abschließend nicht beurteilen. Aber da wurden tausende von persönlichen oder vertraulichen Mitteilungen öffentlich gemacht und die Welt jubelt. Auch in Deutschland wird er mächtig beklatscht. Da frage ich mich: Ist das das gleiche Deutschland, in dem Google Street View mit Abstand die meisten Probleme hatte? So in Richtung Datenschutz? Wurden hier nicht ca. 250.000 Widersprüche an Street View geschickt? Ja,ja. So sind wir halt. In fremder Leute Notizen rumschnüffeln und sich schenkelklopfend beölen, aber ein harmloses Foto eines Wohnhauses wegen „datenschutzrechtlicher Bedenken“ verpixeln lassen. Verlogeneres kann ich mir ad hoc nicht vorstellen.

  20. #20 sasha:

    Jetzt reicht es wirklich langsam. PI hat freundlicherweise ganz oben links einen Link geschaltet, den niemand übersehen kann.

    Mit Publikumsbeschimpfungen kommt man jedenfalls nicht weiter. Vielleicht haben ja bereits alle diejenigen unterschrieben, die dazu in der Lage sind (über mögliche Hinderungsgründe haben Sie wohl noch nicht nachgedacht). Also lassen Sie den Unsinn, der die Eigenverantwortlichkeit unserer Nutzer extrem und unzulässig in Frage stellt.

  21. @ Gegendemonstrant, was fürn lächerlicher Internetrambo. Im Gegensatz zu dir stehe ich für PI Interessen auf der Straße und gebe meinen Namen öffentlich Preis. Dafür sind sich die anderen 60.000 Maulhelden hier zu fein und machen lieber den dicken Max in unwichtigen Kommentarbereichen.

  22. Vieleicht könntet ihr das Ranking alle 2-3 Stunden aktualisieren!

    Erika Steinbach ist mittlerweile übrigens Zweite!!!

  23. #24 WahrerSozialDemokrat (08. Dez 2010 16:06)

    Man kanns unseren mutigen PI Usern nicht oft genug unter die Nase reiben. Die getroffensten Hunde bellen am lautesten, das war schon immer so.

  24. Sicher ist es schön zu wissen, dass Sarrazin viel Zustimmung hat.

    Und?
    Was nützt es?

    Kommt von Regierungsseite auch nur ansatzweise ein Signal, dass sich was ändern muss?

    Bürgerprotest?
    Null.

    Man protestiert lieber fürs Überleben der Juchtenkäfer und heult um gefällte Bäume.

    Zum K… dieses Land.

  25. #26 WissenistMacht (08. Dez 2010 16:07)

    Mit Publikumsbeschimpfungen kommt man jedenfalls nicht weiter. Vielleicht haben ja bereits alle diejenigen unterschrieben, die dazu in der Lage sind (über mögliche Hinderungsgründe haben Sie wohl noch nicht nachgedacht). Also lassen Sie den Unsinn, der die Eigenverantwortlichkeit unserer Nutzer extrem und unzulässig in Frage stellt.

    Wenn sie das nächste mal Zivilcourage zeigen wollen und gegen Pöbelnde User vorgehen wollen zietieren sie besser den Gegendemonstranten. Derartige Gossensprache liegt mir fern.

    Tu ihrem Post. Ja, vielleicht, hätten , könnten , würden die PI Leser wenn alles anders, unkomplizierter leichter und billiger wäre. Ausreden gelten hier nicht!

    Kleine Matheaufgabe. 60.000 hits am Tag. Ip Adressen werden gezählt. d.h. das sind unterschiedliche Personen.
    Ziehen wir 10.000 ab, die von verschiedenen Rechnern lesen.
    Von den übrig gebliebenen Lesern sind 20.000 PI Feinde. (Ich schätze absichtlich so übertrieben ungünstig für „uns“)
    Bleiben 30.000 Potentielle AM TAG. Nicht jeder User liest täglich.
    Vielleicht haben 30.000 PI Leser unterschrieben. Der Rest sitz untätig am rechner ud freut sich über Sarrzin Umfragen der er anklicken kann.

    Darüber soll man sich freuen? Ich hoffe eure Praxisgebühr wird für jeden Besuch auf 100Euro angehoben.

  26. #29 sasha (08. Dez 2010 16:10)

    Einmal am Tag reicht aber auch!

    Wir wollen doch kein Wasser verpuffen lassen, verbraucht nur unnötig Energie, die zielgerichteter eingesetzt werden kann.

    Viel besser wäre zu dem Thema noch mal ein ergänzender Artikel, mit einem aktuellen Aufhänger…

  27. @ #33 WahrerSozialDemokrat (08. Dez 2010 16:18)
    Hast ja Recht!
    Wieder die Altersweisheit , die ich neulich ansprach. Ich ziehe mich in Demut zurück und versuche Nachsicht zu üben.

  28. #31 sasha:

    Wer User als „Hunde“ bezeichnet pöbelt nicht? Das wäre mir neu.

    Ich habe keinerlei Form einer wie auch immer von Ihnen definierten Zivilcourage nötig. Ich rief nur zur Mässigung auf.

    Über mögliche Gründe scheinen Sie aber noch immer nicht nachgedacht zu haben. Für Sie sind das dann sicherlich „Ausreden“, weil Ihre Fantasie offenbar von kurzer Reichweite ist 🙂

  29. Hmm, Frau Katzenbacher vor Frau Merkel. Könnte man jetzt sagen die Merkel ist die Katzenbacher der Politik oder wär das zu hart für Frau Katzenbacher? Auf alle Fälle bekommt Freund Wulff das was er Notenmäßig verdient.

  30. #35 WiM Forts.:

    Auch bei den „Klicks“ scheint es Ihnen an Ideen zu mangeln. Wenn zum Beispiel ich fünf oder sechs Mal am Tag hier hereinschaue, so geschieht das notwendigerweise jedes Mal mit einer anderen IP, da ich in der Regel den geschützten Verkehr mit PI vorziehe (Privacy Protection). Denken Sie etwa, ich wäre der einzige? Die Zahl der tatsächlichen User wird immer wieder weit überschätzt.

  31. @#16 Voldemort

    Es geht doch darum “Welcher Star, Politiker oder Sportler hat 2010 eine besondere Leistung erbracht, das Jahr nachhaltig geprägt oder Sie besonders beschäftigt?”

    Deine Vorschläge haben 2010 nicht geschaft na wie den auch

  32. hahaha das ist ja wohl ein witz , ich wollte gerade für Sarrazin stimmen und bekam die antwort …

    Ihre Bewertung wurde nicht gezählt.
    Grund: Aus Ihrem Netzwerk gab es zu viele Bewertungsversuche. Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal

  33. Wulff ist nicht der Bundespräsident aller Deutschen!

    Er ist nur der Bundespräsident der Burka- und Kopftuchträgerinnen und der Händeabhacker und Frauensteiniger.

    Und er ist eine Schande für alle Bürger unseres Landes.

    Kurzum Wulff ist der mieseste, schlechteste und vor allem unbeliebteste Bundespräsident in der kurzen Geschichte von Nachkriegsdeutschland.

  34. 31 sasha

    In dem Thread über „Yad Vashem“ hat ein gewisser „Neusser“ gleich an allererster Stelle folgendes gepostet:

    Jeder, der hier nicht unterschreibt, ist nicht besser als die Hochverräter an den Hebeln der Macht, die diese Ausbeutung des deutschen Volkes zu verantworten haben.

    Das ist ein ganz übler Stil und erinnert fatal an die Nazi- und Rassistenkeule. Kann es zufällig sein, dass du mit diesem Neusser identisch bist? Ich hatte vorhin noch gedacht, da meint es jemand nur gut und habe mich zurückgehalten. Aber mittlerweile bin ich zu der Einsicht gekommen, dass da wieder ein Troll am Werke ist, der nur Zwietracht säen will. Sorry, aber jemand, der andere Kommentaoren beschimpft, kann es nicht gut mit PI meinen.

    OK, vielleicht irre ich mich und du meinst es tatsächlich gut, bist lediglich über’s Ziel hinausgeschossen, dann solltest du aber mal darüber nachdenken, dass Spamming prinzipiell auch bei einer noch so guten Sache kontrapunktiv ist, da man damit Leute, die vielleicht interessiert wären vor den Kopf stößt und die dann dicht machen. Und Ziel verfehlt!

  35. #9 wolaufensie (08. Dez 2010 15:30)

    Du meinst wohl eher Walter Scheel, Roy Blech, diese Jammereule, war kein Präsident, Scheel schon.

  36. #37 WissenistMacht (08. Dez 2010 16:29)

    Viele PI-Sympatisanten klicken dafür nur alle paar Tage auf PI oder sogar nur einmal in der Woche.

    Das bedeutet dass es weit mehr PI-Anhänger gibt als die angegebenen 50.000, bzw. neuerdings die 60.000 Klicks!

    Alles klar?

  37. Es war abzusehen, dass aus unserem Netzwerk PI zu viele und ungewollte Zugriffe erfolgen.

    Am einfachsten geht das so:
    Im Artikel auf den Link klicken und im neuen Fenster / Tab öffnen. Dann bist du auf der Seite vom Focus. Dann die Adresse kopieren und alles zumachen.
    Neues Fenster öffnen und das Kopierte einsetzen als Adresse. Dann hat das nichts mehr mit unserem Netzwerk zu tun.

  38. Interessant ist die Gesamtschau:

    die Top-Plätze belegen charismatische Einzelkämpfer mit Rückgrad;

    die Flop-Plätze belegen Wendehälse, Populisten und Weichspüler

  39. Blättert mal ein paar Monate zurück, ich hatte damals schon die Befürchtung, dass sich hier nichts ändern wird. So Unrecht hat sasha gar nicht. Alles scheint wichtiger zu sein, als für wirklich wichtige Sachen zu kämpfen. Wenn wir es nicht mal schaffen, eine so kleine „Angelegenheit“ wie die Petition zu wuppen, sehe ich für weitere gravierendere Dinge aber so was von Schwarz.

  40. Wulff wird in die Geschichte der Bundesrepublik Deutschland eingehen, als unbeliebtester Bundespräsident aller Zeiten.

    Die Geschichte wird ihm als Bundespräsident der Moslems bezeichnen und als Totengräber unserer freiheitlichen, weltoffenen und liberalen Verfassung. Wulff ist der Wegbereiter der Steinzeitscharia.

    Früher hätte man so einen Politclown geteert und gefedert und dann aus dem Land gejagt.

  41. #45 Reds(c)hift:

    Dann erklären Sie mir doch bitte die Diskrepanz zwischen:

    Besucher Gesamt: 42.042.725
    Besucher diese Seite: 5.744.831

    Soll das heissen, dass nur ein Achtel der User PI mit der Startseite öffnet?

    Ist doch seltsam. So ganz scheint das mit den IPs und den Klicks nicht zu stimmen. Vielleicht bin ich aber auch nur zu unerfahren und brauche Aufklärung.

  42. Offenbar kann man o.g. Ranking bei Focus JEDEN Tag abstimmen, – der Zähler scheint’s irgendwie nicht zu merken.

    Und nicht vergessen: Die Dinger sind oft so programmiert, daß die Benotungen 5 x ‚Bestnote‘ oder 5 x ‚Schlechtestnote‘ nicht einfließen, weil Verdacht auf Unredlichkeit besteht.
    Also – bei Sarrazin mindestens 1 x ‚gut‘ statt B durchgängig Bestnote anklicken, bei Wulff mindestens 1 x ‚ausreichend‘.

    Und nach wie vor gilt: Wulff ist, genauso wie der Bundeshosenanzug und der zornige Alte Mann im Rollstuhl, Volksverräter!!!

  43. Sarrazin hätte allein für seine Offenheit und seinen Mut den 1. Platz verdient.

    by the wy – Behinderte Republik Deutschland:

    Berlinistan: Mit Schutzweste schlichtet Friedensrichter Hassan Allouche zwischen arabischen Clans.

    Klar. Statt die kriminellen Araber-Clans mit sattem Fußtritt aus dem Land zu kicken, kriegen die nicht nur Sozialhilfe und vor Gericht den „Migrantebonus“. Nö, auch noch einen Sharia-Konformen Schlicher. Mit Schußweste. Für Allah und Deutschland!

  44. @WiM

    Du bist also tatsächlich nicht in Nürnberg in die Luft geflogen. Was für ein Terror mit diesem Nirgendwo-Terror. 🙂

  45. Ach wie Geil …. Ober – Imman Türken-Wolfi mit 5 mal 6 zu bewerten ..
    Ja Herr Ceausesco-Wolfi .. keiner hört dir mehr zu , keiner hat dich gewählt , keiner mag dich und keiner winkt dir zurück ….

  46. Thilo Sarrazin wird unzweifelhaft „Mensch des Jahres 2010“ ob mit oder ohne Focus!

    Im ZDF: „Die Besten sollen Lehrer werden!“

    Da kann ich nur sagen bestens! Warum will keiner mehr Lehrer werden?
    Es liegt doch daran.

    Nicht die „Besten“ sollen etwas werden. Wer ist das überhaupt?
    So ein Quatsch.
    Es gibt immer nur „Geeignete“ für einen Bestimmten Beruf – „BERUFENE!“

    Ausgerechnet die „Pädagogen“ müßten das doch wissen.
    Aber genau darin liegt ja unser PISA-PROBLEM!

  47. @ WissenistMacht

    Ja richtig, du ist ja wohl wieder in deiner Wahlheimat. Wie war es denn so in Nürnberg. Abgesehen davon, dass es sicher ungemütlich kalt war. 😉

  48. #56 scabo + „59 KDL:

    In die Luft geflogen bin ich schon – aber ganz gesittet mit LH 😉

    Die Kälte auf dem Christkindlesmarkt wurde durch den guten Glühwein erheblich absorbiert. Bei den PI-lern haben wir uns sehr wohl gefühlt. Übrigens (aber nur für Euch beide): die Hälfte outete sich als Agnostiker etc. 🙂

  49. Das muss so sein. Alles andere wäre Manipulation. Würde einem zwar nicht wundern wenn auch noch zu diesem Mittel gegriffen würde um Sarrazin seinen Erfolg zu vermiesen.

  50. #52 WissenistMacht (08. Dez 2010 16:54)

    So ganz scheint das mit den IPs und den Klicks nicht zu stimmen.

    Wie ich kürzlich bereits in einem anderen Kommentar schrieb, sind die Besucher-Zahlen der PI-Statistik (mit Ausnahme der beiden „online“-Werte) mathematisch ohne klaren Inhalt und deshalb sinnlos.

    Jede auf dieser Basis vorgenommene Abschätzung der potentiell für irgendetwas mobilsierbaren PI-Sympathisanten ist demnach einfach unseriös.

  51. #60 WissenistMacht (08. Dez 2010 17:26)die

    Hälfte outete sich als Agnostiker etc.

    Ein ganz ein schlimmes Wort. Mal gucken, wann’s hier losgeht.

  52. zum Thema:

    Erlkönig ©
    Frei nach Johann Wolfgang von Goethe

    Erzähler:
    Wer reitet so spät durch Nacht und Wind?
    Es sind Mutti Staat und ihr skeptisches Kind.
    Das Kind möchte kotzen, längst ist ihm zu warm;
    doch es gibt kein Entkommen aus Muttis Arm.

    Mutter Merkel:
    “Mein Kind, warum machst du solch´ kluges Gesicht?”
    Kind (Deutschland):
    “Siehst, Mutti du, denn den Erlkönig nicht?
    Er weist auf akute Probleme hin,
    und bekundet sein Name sei Sarrazin.”

    Erlkönig:
    “Komm´, liebes Kind, komm´, vertraue mir!
    Gar übles Spiel treibt die Mutter mit dir.
    Ihre Märchen, vom Nutzen der Multikultur,
    sind häufig akustische Darmgase nur.”

    Kind (Deutschland):
    “Ich versteh´ ihn nicht, Mutti, doch ich ahne es schon.
    Stimmt irgendwas nicht, mit der Integration?”
    Mutter Merkel:
    “Bleibe ruhig, mein Kind, bald sind wir zu Haus´.
    Diesem Schelm blas´ ich morgen die Lampe aus!”

    Erlkönig:
    “Begleite mich, Kind, bis zum Land des Verstehens.
    Mein Buch informieret dich unversehens.
    Migranten sind wertvoll, doch Probleme kommen vor,
    speziell von einer Gruppe mit geringem Humor.”

    Mutter Merkel:
    “Sein Pamphlet ist nicht hilfreich, nicht jetzt, oder später,
    drum zerreißet ihn flugs, meine Presseköter! Zum Kind:
    Und du, kleiner Liebling, hast auch bald verschissen.”
    Kind (Deutschland):
    “Ach, wie werd´ ich den freien Gedanken vermissen!”

    Erlkönig:
    “Mein, liebreiches Kind, niemals solltest du bangen.
    Eh´ dass du verderbest, zisch´ mit den Schlangen.
    Gehorche der Mutter, dieser Schreckensgestalt,
    denn bist du nicht willig, so stellt sie dich kalt.”

    Kind (Deutschland):
    “Oh Mutti, oh Mutti, nun ist´s doch passiert,
    obgleich die Journaille so stramm hat pariert.
    Dein Politbüro putzte mein Hirn, so penibel,
    doch des Erlkönigs Botschaft erscheint mir plausibel.”

    Erzähler:
    Der Mutter grauset, vor des Volkes … äh, des Kindes Vernunft,
    und sie flieht in den Darm der politischen Zunft.
    Sie verfehlt die Erkenntnis, frei von innerer Not.
    Ihre Macht stinkt auch künftig, die Demokratie ist tot.

  53. #64 scabo (08. Dez 2010 17:32)

    Mal gucken, wann’s hier losgeht.

    Deswegen wird es wohl nicht „losgehen“. Die Information, daß die PI-Sympathisanten zur Hälfte aus Atheisten und Agnostikern besteen, ist keineswegs neu. Da gab es doch irgendwann einmal eine Befragung hier mit genau diesem Ergebnis.

  54. Das Schöne an PI ist, dass man lernt, zwischen den Zeilen zu lesen. Nach Sarrazins Bucherscheinen habe ich den Auftritt bei Menschen 2010 prognostiziert – geglaubt hab ich´s selber nicht. Nun meine Eingebung nach Lektüre des Broder, Sarrazin Interviews in der taz: Sarrazin schreibt im Winter, zur VÖ im Frühjahr, eine genaue Analyse über den medialen Umgang mit ihm und wird so einige etablierte Politiker in Ihrer Heuchelei fürchterlich bloßstellen. Der Verlag sammelt bereits. Top, die Wette gilt!!

  55. #54 scabo (08. Dez 2010 17:07)

    Offenbar kann man o.g. Ranking bei Focus JEDEN Tag abstimmen, – der Zähler scheint’s irgendwie nicht zu merken.

    Es ist sogar ein mehrmaliges Abstimmen pro Tag möglich.

    Wenn die Umfrage mit Sarrazin als Spitzenreiter und Wulff als Loser endet, wird sie sowieso nicht im großen Rahmen publik gemacht.

  56. #63 Argutus rerum existimator (08. Dez 2010 17:28)
    Aufgrund von sehr guten Geschäften heute bin ich etwas spaßig aufgelegt: #60 WissenistMacht (08. Dez 2010 17:26) schreibt: „Die Kälte auf dem Christkindlesmarkt wurde durch den guten Glühwein erheblich absorbiert.“

    Meiner Meinung nach handelt es sich beim Aufnehmen vom Glühwein (geschätzt: 70°C) nicht um eine Absorption von Kälte, sondern bestenfalls um temporär ad(!)sorbierte Wärme.

  57. #70 WissenistMacht (08. Dez 2010 17:54)

    Du nörgelst doch auch immer rum, wenn’s um Sprache geht. 🙂

    (im übrigen: wie anders, wenn nicht aus berufenem Munde darauf hingewiesen, sollte man lernen.)

  58. #69 scabo

    Ja richtig, der Körper kann den Alkohol adsorbieren. Dagegen werden elekromagnetische Wellen wie die Wärmestrahlung absorbiert. Ich frage mich aber nur, was in dem Zusammenhang Kälte ist. Vielleicht negative Energie, von der die Esotheriker so gerne reden? 😉

  59. #72 KDL (08. Dez 2010 18:05)

    das alles verstehen wir nicht, weil, das ist alles alles feinstofflich. 🙂

  60. Da bin ich mal gespannt, wie lange sich diese Umfrage hält. Bei solchen Ergebnissen wäre sie nicht die einzige Abstimmung, die spurlos verschwunden ist.

  61. #65 ratio2010 (08. Dez 2010 17:35)
    Auch im Time Magazine kann die “Person of the year” gewählt werden. Zur Zeit ist Julian Assange auf Platz 1, Recep Tayyip Erdogan auf Platz 3!

    http://www.time.com/time/specials/packages/0,28757,2028734

    Wer einen islamistischen Radikalen FÜHRER in der liste der TOP Leute hat , kann keine seriöse Zeitung sein

    Erdo-Wahn ist einer der verlogensten , gefährlichsten Lügner und Trickser auf diesem Erdball

  62. #76 Der Islam ist das Problem:

    Das Time Magazine geht nach völlig anderen Kriterien vor. Die hatten auch schon (ich glaube 1936) Adolf Hitler als „Man of the Year“.

    Warum also nicht seinen Nachfolger, unseren Freund vom Bosporus?? 🙂

  63. #52 WissenistMacht (08. Dez 2010 16:54)

    Besucher Gesamt: 42.042.725
    Besucher diese Seite: 5.744.831 (Startseite)

    Evtl. wurde einmal der Dateiname/Pfad der Startseite geändert. In einer Archiv-Version von 2008:

    Besucher Gesamt: 28.266.300
    Besucher diese Seite: 4.733 (Startseite)

    D.h. Besucher seit Mai 2008: 13.776.425
    Besucher Startseite seit Mai 2008: 5.740.098

    Rund 40,5 Prozent der Besucher haben demnach Startseite besucht.

    Und die Seitenaufrufe gesamt seit Mai 2008: 35.181.447
    d.h in Durchschnitt 2.55 Seiten pro Besucher
    der Counter sagt etwa Dasselbe:2.38 Seiten pro Besucher.

    Was ich nicht verstehe: Die Startseite soll laut Counter-Statistik mit 5.753.217 Aufrufen 45,7% der Seitenaufrufe ausmachen. Das würde insgesamt 12.589.096 ergeben, nicht 35.181.447.

    Irgendwie kompliziert das Ganze…

  64. Weiß eigentlich jemand, was genau in diesem Familienversicherungsabkommen drin steht? Ist es seit Beginn 1968 an unsere Krankenversicherungen angepasst worden? Zahlen wir etwa auch im Todesfall noch Zuschüsse zu Bestattungen, so wie es hier früher üblich war?

  65. Ich gehe mal davon aus, dass sich die Abstimmungsergebnisse je nach Veröffentlichung in den ganzen Foren und Blogs noch sehr ändern können. Die Linken werden sicherlich dem Thilo keine Bestnoten geben. Also dürfte hier Nacharbeit gefragt sein 🙂
    Wenn die die IP erfassen dann dürften DSL-Nutzer nach jeder Einwahl abstimmen können, weil sich dann die IP ändert. Leider habe ich Internet über Kabel, da ändert sich die IP meines Wissens nicht !?.
    Im Grunde isses mir auch egal, Hauptsache Sarrazin, Assange und Steinbach liegen gut im Rennen, und Wulff, Künast, Palmer und dieser widerliche Frankenberger kriegen ihr wohl verdientes Fett ab. : twisted :

  66. #37 WissenistMacht   (08. Dez 2010 16:29)  
    #45 Redschift   (08. Dez 2010 16:41)
    #63 Argutus rerum existimator   (08. Dez 2010 17:28)  

    Zur Leserzahl von PI:
    Mir ist auch nicht klar, ob und inwieweit man von den Zähleranzeigen Rückschlüsse auf die tägliche Leserzahl ziehen kann.
    Zahlen, die ich in keiner Weise überprüfen kann, betrachte ich mit sehr großer Vorsicht.

    Wenn man PI betrachet, darf man aber nicht nur an die Leserzahl denken.
    Man muß vor allem an die Wirkung von PI denken.

    Der Gedankenaustausch der PI-Leser.
    Die Bildungswirkung auf die PI-Leser.
    Und sehr wichtig:
    PI ist Futter auch für Politiker und Zeitungsleute.

    Hier werden viele Dinge vorgedacht und durchformuliert,
    die später fix und fertig in den Zeitungen stehen.

    Hier holen sich auch viele Menschen Anregungen für Leserbriefe, die später an andere Zeitungen gehen.
    Und vieles mehr.

    PI wirkt!

  67. #77 WissenistMacht

    Hitler war mal “Man of the Year”? Wahnsinn! OK, zum direkten Nachfolger im Geiste reicht es bei Erdogan natürlich nicht, denn da waren viele dazwischen. Aber das Potential um an dessen „Größe“ ranzukommen und einen neuen Weltbrand auszulösen hat er allemal. Vor allem dann, wenn er sich mit seinen Blutsbrüdern Ajmadenidschad aus dem Iran und Chávez aus Venecuela zusammentut. Welch eine gruselige Vorstellung!

    P.S.: Können Christen und Moslems eigentlich Blutsbrüder werden? 😉

  68. #81 Karlfried

    Ja, du hast völlig Recht. Vielleicht kann man die Bedeutung einer Seite an der Zahl ihrer Feinde messen. Und da ist PI bei deutschen Politikern ebenso verhasst wie Wikileaks bei den Amerikanern.

  69. Es werden ja nicht nur PI-Leute dort abgestimmt haben. Insofern ist das Ergebnis für Wulff durchaus aussagekräftig.

  70. So! War auch eben voten!
    Auch der mit dem hundeartigen Namen (komm gerade nicht drauf) hat von mir einen fairen Ritterschlag erhalten.
    Wie schon mal erwähnt kenne ich Leute, die mit dem zur Schule gingen. Welche Namen er damals schon ab bekam, werde ich hier nicht äußern. Das wäre eines Bundespräsers äh Bundespräsidentens nicht würdig.

    Wie ich finde, ist das Ranking hoch verdient. Ganz so doof kann unser Volk also doch nicht sein, denn es sind garantiert nicht nur UNSERE Stimmen, wie man an der Petition gegen das Sozialabkommen von 1964 sehen kann, sondern tatsächlich die des gemeinen Volkes.

  71. #80 Claudius_Roth (08. Dez 2010 19:22)

    IP-Wechsel ist nicht nötig. Aber was würde Schummelei bringen?
    Selbst wenn Sarrazin durch Manipulation gekickt werden würde: Wir wissen doch, wie populär er ist.

  72. PETITION :

    ein kleiner Teilerfolg : 5000

    https://epetitionen.bundestag.de/index.php?action=petition;sa=details;petition=14686

    5000 Flug, Stephan Deutschland / Nordrhein-Westfalen 08.12.2010 19.43 Uhr

    Ist leider noch deutlich zu wenig. Hoffentlich setzt bald der „Multiplikatoreffekt“ ein. Nachdem hier durch einen Userkommentar auf die Petition aufmerksam gemacht wurde, stieg die Anzahl der Unterzeichner sprunghaft.

    Laßt uns weiter die Werbetrommel klopfen…..

  73. mal kurz zu den zugriffszahlen:

    die absoluten zahlen werden sicherlich nicht ganz korrekt sein.

    aber der relative zuwachs in % dürfte einigermaßen hinhauen.

    also, wenn wir vor x monaten täglich einen zugriff von 40k hatten, und jetzt bei täglich ca. 60k sind, ergibt das eine steigerung von 50% in ebendiesen x monaten.

    und das ist doch fein 🙂

  74. #85 Der Christ (08. Dez 2010 19:45)

    Ich kenne Leute (ernstgemeint) aus seiner Familie. Die kommentieren ihn ähnlich wie wohl seine damaligen Mitschüler.

    Eine solch grandiose Nation (man kann stolz sein insbesondere auf die wissenschaftlich-technischen Leistungen) und dann so ein Totalversager …

    Die Welt lacht. Ich auch.

  75. #91 scabo (08. Dez 2010 20:21)

    #85 Der Christ (08. Dez 2010 19:45)

    Ich kenne Leute (ernstgemeint) aus seiner Familie. Die kommentieren ihn ähnlich wie wohl seine damaligen Mitschüler. […]

    Das glaube ich gern, kann ja auch nicht anders sein.

    Übrigens kenne ich auch den ehemaligen Kanzler und Leute aus seinem privaten Umfeld (ehemalige Fußballkameraden genauso, wie SPD Leute, die ihm irrwitziger Weise hier in meiner Nachbarschaft hochgeholfen haben zum Ministerpräsidenten.

    Durch die Bank eine ähnliche negative Meinung über ihn.

    *Kopfkratz*

    Ob das Pflicht ist um als Politiker Erfolg zu haben?

  76. Jetzt ist es 20.56 Uhr.
    Es wird langsam unheimlich: Inzwischen haben Thilo Sarrazin 21302 Menschen beurteilt und mit absolut höchstem Respekt.
    Ich grauliere ihm zu diesem phantastischen Ergebnis schon jetzt. Doch wie wird er es erfahren? Sollte er es lesen, wird es ihm sicher Mut machen und den braucht er auch in dieser vergifteten links – grünen Gesellschaft.
    Ansonsten wer PI Links vermeiden will geht einfac auf Google , wählt Focus online und schon gehts los.

  77. #100 Der Christ (08. Dez 2010 20:43)

    Ich kapier‘ es nicht. Wie können solche Leute, die von ihrem Umfeld durchgängig als Komplettversager beurteilt werden, in solcherlei Positionen gelangen?
    Nur, weil sie willfährige Sprechpupopen sind? Oder was? Ich versteh‘ es nicht.

    Das ist diesem land nicht würdig!

  78. #102 scabo:

    Das ist diesem land nicht würdig!

    Na, da kann ja nach Deiner chemischen Keule gleich die Retourkutsche folgen:

    Das ist dieses Landes nicht würdig!

    Ich weiss: der Dativ ist dem Genitiv sein Tod 🙂

  79. #103 WissenistMacht (08. Dez 2010 21:19)

    Das ist dieses Landes nicht würdig!

    Jawohl, – so und genau nur so ist es richtig!

    (Dem Genitiv seinem Tod werden? es gibt keine Entschuldigung dafür, sogern ich jetzt eine hätte.) 🙂

  80. #28 WissenistMacht (08. Dez 2010 16:07)

    … PI hat freundlicherweise ganz oben links einen Link geschaltet, den niemand übersehen kann. …

    Tschuldigung … aber ich sehe nichts. Nirgends.

    Liegt das jetzt an meiner schlecht geputzten Brille, an meinem Werbeblocker, am Webseitenblocker, am Web-bugs-blocker, am …

    Oder liegt es daran daß ich ein niemand bin? 😉

    Habe aber den Link trotzdem gefunden.

    Hier nochmal für alle, die ihn auch nicht sehen:

    kostenlose Familienversicherung für die in der Türkei lebenden Familienangehörigen:
    https://epetitionen.bundestag.de/index.php?action=petition;sa=details;petition=14686

    Deutsch als Landessprache ins Grundgesetz:
    https://epetitionen.bundestag.de/index.php?action=petition;sa=details;petition=15500

    Ja, sicher, das Registrieren ist lästig.

  81. Es ist unglaublich, wenn man mal in Ruhe darüber nachdenkt.

    Von 50 Auserwählten für den „Mensch des Jahres“, nimmt der Herr Bundespräsident den letzten Platz ein.

    Sowas gabs noch nie! Nichtmal „Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Neger – Heinrich Lübke“, hätte so abgeschnitten. Niemals….

    Wenn man genau guckt, kämpft sich die Kanzlerin auch souverän ans unterste Ende der Skala.

    Was für ein entsetzliches Armutszeugnis.

    Allerdings steht der, der uns durch die Staats- und Sonstwasmedien erklärte pure Hetzer und völlig daneben liegende unangefochten, mit den meisten Stimmen, auf Platz 1!

    Geht es noch deutlicher in was für einem System wir leben?

    Ich fürchte, daß wird schlimm enden…..

  82. Sarrazin und Wulff, meine beiden Favoriten auf die Titel „Anti-Dhimmi“ bzw. „Dhimmi des Jahres 2010“ GO WULFF! 😉

  83. Ich habe zweimal abgestimmt, einmal gut für Sarrazin und einmal weniger gut „für“ Wulff. Man kann also scheinbar jeden einzelnen einmal benoten.

  84. Ganz klar wird der Opportunismus des Präsidenten abgestraft dabei ist er nicht der erste Opportunist in diesem Amt, vielmehr hat man fast den Eindruck dieses Amt setzt Opportunismus voraus …. zumindest sollte man endlich doch alle Adelstitel abschaffen wenn man schon keinen Monarchen mehr hat der sie verteilen könnte –

  85. „Wow der Bundespräsident der BRDEU ist der einzige hinter Renate Kühnast“

    ist doch klar:

    je mehr Einfluss diese gleichgeschalteten Penner haben, desto plumps 🙂

    (wobei es nur eine Frage der Zeit ist, bis diese Kotzfresse Künast mehr Einfluss haben wird, dank der „gutmenschlichen“ Wähler hierzulande!)

  86. Die Bewertung hat sich nach dem PI-Aufruf recht günstig entwickelt. 😆
    Nun müssen wir nur aufpassen, dass focus das Ergebnis nicht aus Versehen „verlegt“.

  87. #109 Akkon (09. Dez 2010 00:16)

    „Ganz klar wird der Opportunismus des Präsidenten abgestraft dabei ist er nicht der erste Opportunist in diesem Amt, vielmehr hat man fast den Eindruck dieses Amt setzt Opportunismus voraus …. zumindest sollte man endlich doch alle Adelstitel abschaffen wenn man schon keinen Monarchen mehr hat der sie verteilen könnte“

    Adelstitel gehören seit Ende des Ersten Weltkriegs 1918 in Deutschland und Österreich der Vergangenheit an, bin mir nicht ganz klar über Deinen „geschichtlichen Ausrutscher“, vor Allem, auf wen sich das beziehen soll???

  88. #106 Oleander (08. Dez 2010 21:53)

    Lassen Sie sich mal benoten. Der Zähler rast bestimmt im Nu auf 100 000.

  89. #111 La ola (09. Dez 2010 00:42)

    Alle 24 Stunden kann jede Person neu bewertet werden. Oder Sie löschen das Cookie.

  90. wow, Künast hat unseren C. Mohammed Wulff überholt!
    Türkenwulffie hat nur eine 5,6, während Grünast schon bei einer stolzen 5,67 liegt.
    Die beiden werden sicher einen harten Kampf führen – um den Platz der unbeliebtesten Person des politischen Kabinetts.

  91. Ich habe ca. 10 Prominente bewertet. Sarrazin natürlich als Primus, alle anderen sind bei mir durchgefallen 😉
    Die Rangliste änderte sich nach jeder einzelnen Bewertung!
    Man kann mehr als einen bewerten!

  92. #116 Jeremias (09. Dez 2010 02:15)

    #111 La ola (09. Dez 2010 00:42)

    Alle 24 Stunden kann jede Person neu bewertet werden. Oder Sie löschen das Cookie.

    Ich finde es nicht sinnvoll in diesem argwöhnisch beobachteten Blog auf Möglichkeiten der Manipulation hinzuweisen. Das Fälschen und Lügen überlassen wir dem damit bestens vertrauten politischem Gegner.

    Wir bleiben bei der Wahrheit und diese ist es auch, die uns stark macht.

Comments are closed.