Angesichts der vielen deutschen Terrorhelfer, die besonders im Nahen Osten operieren, kann es uns in Deutschland Angst und Bange werden. Anschläge wie die in Moskau, Bagdad oder Alexandria führen uns immer wieder die Gefahr des islamischen Terrorismus vor Augen. Doch nur weil diese Anschläge nicht in Deutschland stattgefunden haben, dürfen wir uns hier nicht in Sicherheit wiegen. Wie wir wissen, entkamen wir nämlich nur knapp einem geplanten Kofferbombenanschlag.

(Von Andreas, PI-Koblenz)

Aus diesem Grund sollten wir uns über jede Abwehr von Terrorismus, egal in welchem Land, freuen: Die US-Army soll am 8. Januar 2011 in Kabul einen mutmaßlichen Terroristen gefangen genommen haben. Bei dem 23-jährigen Deutsch-Afghanen Haddid N. handelt es sich offenbar um einen ehemaligen Studenten, der an der Frankfurter Hochschule Bauingenieurswesen studiert haben soll. Außenminister Guido Westerwelle bestätigte die Medienberichte, äußerte sich aber nicht zu den Einzelheiten. Es wird angenommen, dass Haddid N. in einem US-Militärgefängnis in Bagram festgehalten wird.

Anscheinend scheint der Terrorismusverdacht nicht unbegründet zu sein, denn in Deutschland wurde gegen den 23-jährigen Muslim bereits im März 2010 wegen Terrorverdachts ermittelt. Allerdings sind die Ermittlungen später eingestellt worden.

Die FAZ berichtet am 26. Januar 2011:

Die Bundesregierung bemüht sich bei den amerikanischen Behörden um Zugang zu einem Deutsch-Afghanen, der in Afghanistan verhaftet wurde. Außenminister Guido Westerwelle (FDP) bestätigte am Mittwoch in Berlin, dass sich der Bundesbürger in Gewahrsam der amerikanischen Behörden befindet. Vermutet wird, dass der 23 Jahre alte Mann im Militärgefängnis Bagram festgehalten wird. Zu weiteren Details wollte Westerwelle keine Auskunft geben.

Der Mann, der am 8. Januar im Haus seines Vaters in Kabul verhaftet worden sein soll, steht nach Medienberichten offensichtlich unter Terrorverdacht. Gründe für die Festnahme seien den Angehörigen in Frankfurt jedoch nicht genannt worden. Haddid N. soll an der Frankfurter Fachhochschule Bauingenieurswesen studiert haben.

Die Staatsanwaltschaft Frankfurt bestätigte, dass der Deutsch-Afghane vorübergehend auch im Visier der deutschen Justiz war. Sie ermittelte bis Mitte 2010 gegen den Mann. „Wir hatten Hinweise darauf, dass er möglicherweise ausreisen wollte, um in den Dschihad (Heiligen Krieg) zu gehen“, sagte eine Sprecherin. Daraufhin sei dem 1987 in Frankfurt geborenen Afghanen der Pass abgenommen worden.

Die Ermittlungen seien aber eingestellt worden, weil ihm keine konkreten Kontakte zu Terroristen nachgewiesen werden konnten. „Es hat auch Durchsuchungen gegeben.“ N. sei während dieser Zeit an einer Ausreise nach Bahrain gehindert worden. Er hatte angegeben, auf dem Weg zu seinem Bruder nach Dubai zu sein, um dort Urlaub zu machen. Gegen die Wegnahme seines Passes habe er später vor dem Verwaltungsgericht geklagt und Recht bekommen.

Nach Informationen der „Süddeutschen Zeitung“ kehrte der Mann Mitte Dezember nach Afghanistan zurück. Bis Mittwochnachmittag hatte die deutsche Botschaft in Kabul keinen Kontakt zu dem Festgenommenen. Westerwelle wollte zum Stand der Bemühungen keine nähere Auskunft geben. „Das Ergebnis zählt und nicht die öffentliche Intonierung“, sagte der Minister.

Der 23-jährige Haddid N., der an der Frankfurter Hochschule Bauingenieurswesen studiert haben soll, ist ein gutes Beispiel dafür, dass religiöser Fundamentalismus mit guter Bildung nicht nachlassen muss. Diese Nachricht ist ein Schlag ins Gesicht für unsere Gutmenschen, die immer wieder rosenkranzartig herunterbeten, dass Bildung gegen den religiösen Fundamentalismus helfen solle. Viele Terroristen und Terrorhelfer, beispielsweise die Attentäter des 11. Septembers, galten als gut integriert und gebildet. Wenn sich der Verdacht bewahrheitet, reiht sich Haddid N. wohl in diese Reihe ein.


UPDATE: Unser Leser Johannes K. schickte uns folgende Bilddatei, die einen Ausschnitt der Facebook-Pinwand des Terrorverdächtigen Haddid N. enthält. Wie unschwer zu erkennen ist, ist er gegenüber dem Salafistenverein (Terrornetzwerk) Einladung zum Paradies e.V. nicht abgeneigt. Das Facebook-Profil ist (noch) für jedermann bei Facebook einsehbar, ohne direkte Verbindung zu ihm.

Facebook-Pinwand des Terrorverdächtigen Haddid N.

image_pdfimage_print

 

80 KOMMENTARE

  1. So blöde sind die nicht, ihre eigene Base in die Luft zu sprengen. Wir sind deren Rückzugsgebiet, da gibt`s Kohle und Rundumversorgung.

  2. Was ist ein Deutsch-Afghane?? Ein Deutscher oder ein Afghane??? Kann mir jemand weiterhelfen????

  3. das mit der fehlenden bildung is ja eh schon immer nur ein argument der ahnungslosen gewesen , genauso wie das argument der armut. es ist die theologie ds islam selbst die das problem ist und einer der ne gute bildung hat kann sich die besser aneignen weil er den koran selbst lesen kann und dann weiss er was sache ist, was er als guter moslem zu tun hat.eben jihad!

  4. Hallo PI, ihr habt da einen „Tippfehler“ gemacht:

    Der 23-jährige Haddid N., der an der Frankfurter Hochschule Bauingenieurswesen studiert haben soll, ist ein gutes Beispiel dafür, dass religiöser Fundamentalismus mit guter Bildung nicht nachlassen muss. Diese Nachricht ist ein Schlag ins Gesicht für alle Gutmenschen, die genau das immer wieder rosenkranzartig herunterbeten.

    Das gehört nicht mehr zum FAZ-Artikel, der endet mit Westerwelle wollte zum Stand der Bemühungen keine nähere Auskunft geben. „Das Ergebnis zählt und nicht die öffentliche Intonierung“, sagte der Minister.

  5. In was für einem Tollhaus leben wir eigentlich?Der Kerl steht unter Terrorverdacht, klagt gegen Passwegnahme – und bekommt noch Recht!
    Diese Richter müsste man alle anklagen.

  6. Ein deutsch-Affghane ist ein Tütchen mit einer Mischung aus Tabak und schwarzem Haschisch, wobei der Tabak langsam teurer ist als das „Gewürz“, glaub ich. Ich nehme dann mal noch ein Bierchen.

  7. @ #4 meri (26. Jan 2011 21:25)

    Eben, der nimmt netterweise noch ein Rudel Analphabeten mit ins Paradies, der gebildete der.

  8. Ein deutscher Staatsbürger afghanischer Herkunft wäre m. E. die korrekte Bezeichnung. Tatsache ist: Wir bürgern viel zu viele Immigranten ein, ohne genau hinzusehen.

    Prominentes Beispiel: Hitler. Man hätte ihm niemals die deutsche Staatsbürgerschaft geben dürfen, dann hätte Hindenburg ihn auch nicht zum Reichskanzler ernennen können.

  9. Bei dem 23-jährigen Deutsch-Afghanen Haddid N. handelt es sich offenbar um einen ehemaligen Studenten, der an der Frankfurter Hochschule Bauingenieurswesen studiert haben soll.

    Das nennt man Entwicklungshilfe. Wir bilden die Leute hier aus, damit sie bei ihrer späteren Tätigkeit das Know-how haben, um Gebäude wirkungsvoll in die Luft zu sprengen.
    Zum Ausgleich dafür gehen deutsche Ingenieure ins Ausland um z.B. in den USA Wolkenkratzer zu bauen.
    Am deutschen Wesen soll die Welt genesen.

  10. Warum wohl die Iraner so interessiert sind an Deutscher Maschinentechnologie u. Zentrifugen??

  11. ich sag euch mal was….ich sage immer hier das keiner was tut….war eben an der tanke….und wie es so kommt ….2 grosse türken,araber…what ever….ich stand da hinter….ich konnte sehen wie der junge angestellte ( ca. 20 jahre alt angst hatte ) und meinen augenkontakt suchte…ich habe dan genickt…und ihm zu verstehen gegeben…das ich auf seiner seite bin….das gespräcj möchte ich nicht wiedergeben….da ich nicht in den knast möchte……jedenfalls…hat mich das so aufgeregt….und den jungen deutschen arbeitnehmer so verunsichert….das ich ich ihm angeboten habe…..ja…da kam ein türcke noch mal rein…..und als der draussen war sagte der junge tankwart zu mir..so..jetzt können wir reden….wenn ich seinen worten glauben darf fürchtet er sich jede nacht…und kennt auch schlimmere geschichten….ich habe ihm mut zugesprochen und bin dann geganngen…..auf dem weg nach hause dachte ich dann….was ne scheisse….habe gewendet…nochmal zur tanke….und habe ihm von der Freiheit erzählt und ihm angeboten..das ich mich ab morgen abend dda hinstelle…ihr kennt mich..ich bin nicht unbewaffnet….er war ein wenig nervös…klar…ein mann wie ein bär steht vor dir….kurze haare….aber wir kamen schnell auf einen nenner….ich habe ihm gesagt…wenn du willst das ich jede nacht hier stehe und auf dich aufpasse…musst du mir auch einen gefallen tun….dann musst du mitglied bei der „freiheit“ werden….und jetzt kommts….er ist es schon….und ich werde ab morgen abend da wache halten….bin ja eh hartz5….aber damit sich das staatsgeld lohnt…werde ich ab morgen….auf einen kameraden aufpassen.und auf eine tankstelle….ehrenamtlich….ich bekomm ja schon von staat…

    das meinte ich mit was tun….und der kerl in der tanke ist jung und arbeitet fürs geld…er soll nicht noch die erfahrung von prügelden ausländern machen….da komm ich dann….naja…bin gross….aber nicht geübt…aber egal….er bekommt morgen von mir ein kleines walther oc gas…….und ich bin ja auch bewaffnet….und somit ist diese tankstelle sicher….na ok..nur eine….aber wenigsten eine…

  12. OT

    Amtsgericht Hannover
    Türkischer Tourist ohne Visum freigesprochen
    25. Januar 2011 |

    Ein türkischer Tourist, der ohne Visum in das Bundesgebiet eingereist ist, handelt ohne Vorsatz und Schuld, wenn er aufgrund der Soysal-Entscheidung des EuGH davon ausgegangen ist, dass er kein Visum braucht. Das entschied das Amtsgericht Hannover.

    http://www.migazin.de/tag/dossier-visumsfreiheit-fur-turken/

  13. @ #14 kuffuur (26. Jan 2011 21:59)

    Nimm ein SAX mit und sag zur Not, es sei „Brauchtum“, vlt. kommste damit durch. Aber hilf mal dem Kollegen in der Tankstelle, wenn der nicht mehr weiter weiß, läuft der sonst über. Was will er sonst machen? Sterben?

  14. Und wer hat natürlich SCHULD…???

    Spielsucht

    Wo Armut regiert, gedeiht das Glücksspiel

    Daddeln bis der Arzt kommt. Im Casino Berlin auf dem Alexanderplatz am Fuß des Fernsehturms sind die Spielautomaten gut besetzt. – Foto: Thilo Rückeis

    Junge Migranten sind von der Spielsucht besonders betroffen. Eine Selbsthilfegruppe fordert strenge Kontrollen und ein besseres Präventionsprogramm.

    http://www.tagesspiegel.de/berlin/wo-armut-regiert-gedeiht-das-gluecksspiel/3746974.html

  15. was ist denn ein sax….ich habe ehr so mehr ein schweizer messer, tw 1000 und einen bösen schraubenzieher mit…aber ich mache das….kann eh nicht schlafen und eh ich mich vollsaufe…..lieber ne aufgabe…

  16. Hey ein Sax ist ein kurzes Schwert, so ähnlich wie eine Machete. Danach haben die Saxen ihren Namen bekommen. Scharf ist auch nicht so wichtig, Hauptsache schwer, dann kann man gut einen weghauen.

  17. übrigens nur mal so am rande….ich trage immer noch meinen 10 jahre alten banscheibengürtel….ein festes gefelcht was den bauch und die nieren schützt….( lol..von der kasse,,)….und für 20 eurp bekommt mann knie und ellenbogenschoner….ok..die ellenbogenschoner fallen auf….aber die kniepolster kannman unter der jeans tragen….ja das wird ne überraschung…wenn mich einer angreift….lol

  18. das problem liegt m. e. darin dass deutschland in grosser zahl moslems einbürgert, die dann zuhauf im afghanistan oder pakistan im terroristischen kampf auftauchen, oder z.b. die 4 bewaffneten in tunesien verhafteten moslem. passdeutsche sind auch ein gutes beispiel dafür.
    Überall tauchen in den medien dann deutsche kriminelle auf, die eigentlich moslemisch ausländischer herkunft sind.
    Wir haben ein politikerproblem,weil die uns nicht die wahrheit über das einbürgerungsgesetz gesagt haben.
    Gleiches problem gilt für moslemische hartz 4 bezieher oder leute die im gefängnis waren, massenweise nichtintegrierbare moslems, die plötzlich den deutschen pass in der hand halten und dann unsere gesellschaft zersetzten

  19. @otto da geb ich dir recht….aber es fängt alles im kleinen an…..sozusagen ein quantensprung….wie auch fr. merkel sagt…wers nicht weiss…ein quantensprung ist die kleinstmögliche bewegung eines moleküls…lol

  20. @m.emmrich….danke für die info….ich glaub sowas habe ich schon mal im natoshop gesehen….klein…breites handgefüge….dann kenn ich es…..oh…böse….schlachtermesser

  21. ja ob ihr es glaubt oder nicht…ich werde da ab morgen nacht stehen….wie gesagt..hartz4 und “ i cant get no sleep „….eh jetzt alle unken…ich habe 2 ausbildungen….und habe auch schon 50h-wochen hinter mir…also kommt mir jetzt keiner blöde mit assi hartz4 oder so….könnte sein das ich gebildeter bin als der angreifer….ich spreche 4 sprachen…spiele mehrere instrumente….und kann diverse klassische stücke auseinanderhalten….also bitte

  22. …und wie soll der Arme jetzt sein Bafög zurückzahlen ? Diese Fachkraft wird hier gebraucht !…

  23. ich werde moregen….also übermorgen meine erfahrungen mal kund tun…..so zusagen uncke ich mal das real time life in wassenberg…nehme mein handy mit….obwohl ich garnicht weiss wie man hier ein video einstellt…aber zur not geht ja auch youtube.

  24. Was ist schon „deutsch“ an Muslimen? Ob sie küzlich eingewandert sind, oder hier geboren, wie der 1983 geborene Afghane.(verhaftet von den Amis in Afghanistan!) Oder sogar muslime in der 3. oder 4. Generation. Wer religiös ist, in die Moschee geht, und in die Koranschule – wird immer ein Muslim bleiben, der nach dem Koran lebt, und nicht in der Demokratie.
    Es ist eigentlich schon irre, dass Muslime -obwohl sie nach dem Koran keine Zivilgesellschaft kennen, keine Gewaltenteilung, keine Gleichberechtigung, keine Demokratie, keine Freiheit, besonders keine Religionsfreiheit -selbst- kennen, hier im Westen – weiter ihrem demokratiefeindlichem Koran nachhängen können, und trotzdem voll „integriert“ sind. Uns – im Westen als dekadent und sündig verachten, und alle Demokratievorteile gering schätzen, denn um die muss man ja nicht kämpfen! Die bekommt man frei, nachgeworfen, so wie die EU Staatsbürgerschaften.
    Und alles was man umsonst bekommt, geschenkt, achtet man nicht. ja verachtet es.
    Wir haben Feinde ins Land geholt, und dafür wird man noh bitter büssen.
    Ein Muslim ist niemals ein Deutscher. Eine Zumutung für die autochthonen Bürger.

  25. ich habe ein kleines tonstudio….aber mit videos tu ich mich schwer….aber ich werd schon was auf den bildschirm bringen

  26. Die Bildungslüge ist altmodisch.

    Neuerdings werden doch gute Menschen zu gewaltbereiten Islamisten, weil sie sich von Sarrazin, Stadtkewitz und PI aus der Gesellschaft gedrängt fühlen.

    Auch Lügen müssen sich nach der Mode richten.
    „Islam ist Frieden“, zum Beispiel, ist inzwischen schon so veraltet, dass es jedem Guti peinlich wäre den Spruch (ernstgemeint) abzulassen.

  27. @jane….ich könte ja jetzt was sagen…tu ich aber nicht….aber ich gebe dir recht….allerdings kann ich meine erfahrungen hier nicht posten….stell sich doch mal einer vor das ich in nem kiosk von 3 türken ziemlich einstecken musste….aber ich bin gross…und der besitzer kam mir zu hilfe….aber wenn ich das hier scheiben würde…..also bitte….Fr. Roth liest doch mit..und eh ich mir ne Anzeige einhandel….nööööö…sag ichs lieber nicht

  28. #3 Arminius (26. Jan 2011 21:25)

    „Was ist Deutsch-Afghane?“

    Gute Frage. Möglicherweise ein Afghane der von deutschen Steuerzahlern finanziert wird.

    „Ein Afghane mit deutschem Schäferhund?“

    Schäferhund?
    Ist das Halal?

  29. janeaustin (26. Jan 2011 22:40)

    Ein Muslim ist niemals ein Deutscher. Eine Zumutung für die autochthonen Bürger.

    Wie sagte schon Deutschlands „pouvoir neutre“:

    „Deutschland gehört zum Islam“.

    Oder so ähnlich…

  30. Ich bin davon überzeugt, dass in Deutschland demnächst auch ein Bombe hochgeht. Man kann nur hoffen, dass es keine Unschuldigen trifft.

    + + + + + + + + + + + + + + + + +

    #13 Sauerland Patriot (26. Jan 2011 21:57)

    Wenn ich in Bayern Urlaub mache, bin ich dann auch ein BayerPreusse?

    Solch eine Kombination kann es nie geben. Entweder oder! 😉

    #23 kuffuur (26. Jan 2011 22:18)

    und ich sehe…ich muss die tasta mal reinigen…

    Du solltest eher mal deinen Bong ausmisten. Wenn ich mir so deinen Schreibstil betrachte …

  31. Viele Menschen flüchten zur Zeit aus Afghanistan in Richtung Europa. Völlig verständlich, wenn man bedenkt, dass in diesem Land Anarchie und Bürgerkrieg herrschen. Nun kommen einige dieser Menschen hier an genießen ein tolles Leben, zum Großteil vom Steuerzahler finanziert und schließen sich aus unendlicher Dankbarkeit gegenüber dem Gastland, dem Dschihad an.

    Es ist einfach zum verrückt werden, aber das alles ist Deutschland und wem das nicht passt …

  32. by kuffuur on Jan 26, 2011 at 21:59

    Recht so!

    Ich würde genauso handeln, gehaltsklasse hin oder her…

  33. #kuffuur
    Das du bereit bist das zu tun,ehrt dich.
    Das meine ich ernst.
    Auch ich habe mich in den letzten Jahren mehrmals übel mit diesem pack plästern müssen.
    Übrigens ausschließlich aus Gründen der Nothilfe.
    Tastaturhelden gibt es mehr als genug .
    Was wir brauchen in diesem Land,ist aktiver physischer Wiederstand.
    Lets rock!!

  34. Dieser schei** Afghane hat hier Asyl weil ihm angeblich in Afghanistan Folter oder Tod droht…. wie geht das, wenn er in Afghanistan von seinen Landsleuten verfolgt wird, dann dort ohne Angst verfolgt zu werden, wieder dort einzureisen??

  35. Je schlauer die sind, desto gefährlicher. Ein Muslim ohne Abschluss kann Menschen mit einem Messer niederstechen. Ein muslimischer Stundent kann eine Bombe bauen und diese zünden. Ohne Bildung sind die Moslems nur ein Rudel, welches sich nur auf die zahlenmäßige Überlegenheit verlassen kann. Sowas kann man aufhalten. Sind aber unter ihnen schlaue Köpfe, dann wirds extrem gefährlich.

  36. #42 Feniks (26. Jan 2011 23:20)

    Eine europaweite Untersuchzng der durchschnittlichen IQ´s der jeweiligen Länder hat ergeben, dass die Gefahr von intelligenten muslimischen Studenten relativ gering ist
    (Helen Nugent: German are brainiest. Times Online 27.03.2006)

    Frei nach einem alten deutschen Sprichwort: Muslim, bleib bei deinem Messer!

  37. Eine europaweite Untersuchzng der durchschnittlichen IQ´s der jeweiligen Länder hat ergeben, dass die Gefahr von intelligenten muslimischen Studenten relativ gering ist

    Ein Dutzend würde reichen um in Europa eine Panikwelle auszulösen.

  38. Die von der ASTA FH-FFM haben gestern mit Mikrofon durch die Cafeteria gebrüllt und uns um eine Unterschrift gebeten…
    Dann kam die Schwester von dem Typen und fragte „Habt ihr schon unterschrieben?“, als ob das selbstverständlich sein sollte bei so einem Scheiß mitzumachen…

    Schon gestern sagte ich mir, die werden ihn ganz bestimmt nicht umsonst festhalten, der hat mit Sicherheit irgendetwas verbrochen.

    Schlimm, dass sowas in unmittelbarer Nähe stattfindet.

  39. Schon wieder einer mit D-Pass. Mit wie vielen muss man noch rechnen? Da wird einem richtig Bange wenn die mit diesen Pässen weltweit visafrei reisen können. Hat man die anderen Länder über die lasche Einbürgerungspraxis darüber schon informiert oder ist das zu peinlich? Eine Änderung der Einbürgerungspraxis wäre dringenst angezeigt. Aber vermutlich werden zuerst andere Länder wieder Visazwang einführen für Deutsche sollte das so mit den Einbürgerungen weiter gehen. Wer könnte es ihnen Übel nehmen?

  40. Afghanen, die angeblich vor den Taliban nach geflohen sind, kommen als Asylanten nach Deutschland, erhalten hier die deutsche Staatsangehörigkeit um dann aber wieder nach Afghanistan zurückzukehren um dann auf Seiten der Taliban gegen deutsche Soldaten zu kämpfen.

    Und dafür sollen Bundeswehrsoldaten verheizt werden.

  41. „Was ist ein Deutsch-Afghane?? Ein Deutscher oder ein Afghane??? Kann mir jemand weiterhelfen????“

    „Was ist Deutsch-Afghane? Ein Afghane mit deutschem Schäferhund?“

    Nee, nee, es gibt doch diese dünnen köter, die afghanen genannt werden.
    Das ist bestimmt einer von denen, der in der einen deutschen halter hat, oder….?

  42. Was ist das den fürn Mist?! Sag mal wenn man sich einbürgern lassen will unterschreibt man, dass man sich zu „Freiheitlich Rechtlichen Grundordnung“ in Deutschland bekennt.

    Und der Staat hat das Recht, die Staatsbürgerschaft abzuerkennen!!!

    Aber wahrscheinlich würde er danach Asyl beantragen!

  43. #2 Wien-1683

    Deutsch sein definiert sich nicht alleine durch den Pass, sondern durch Abstammung. Deutsch sein hat mit Geschichte zu tun. DEUTSCH sein hat nichts mit dieser verblödeten Massenmigration von Muslimen zu tun. Das ist ein anderes Thema.

  44. # 45

    Klar, das merken die schon, wenn ihnen ein Terrorist fehlt….

    Die Amis sollen dem ruhig ein wenig die **er klemmen…

  45. Da sieht man auf der ASTA Seite, wie diese linksverblendeten Arschlö**er verblödet sind:

    Da plant einer in Afghanistan Anschläge oder will dort gegen Deutsche oder Amis kämpfen und der soll dann in Deutschland verurteilt werden? Möglichst noch Luxusknast?

    Der wird in Afghanistan oder den USA verurteilt, und ab nach Guantanamo. Dann haben wir wenigsten hier in Deutschland einen Dumm-Dödel weniger…! Die ganze Familie, die sich hier das Asyl erschlichen hat, gleich mit abschieben! Jeder Moslem weniger zählt doppelt!!!!!!!!

  46. s Deutsch-Pakistaner, Deutsch-Afghanen und Deutsch-Araber

    Nachdem jemand vergessen hat, die Stalltüren zu schließen, haben einige Schweine, Ziegen und Hühner ihre Ställe verlassen und sich in dem viel bequemeren Pferdestall eingenistet. Die heißen jetzt Schweine-Pferde, Ziegen-Pferde und Hühner-Pferde

  47. Ein Deutsch-Afghane ist dasselbe wie eine Pferd-Katze, wenn Mama Katze im Pferdestall ihre Jungen bekommt.

    Deutsch-Afghanen sind ebenso wie Deutsch-Türken unsere Fachkräfte, sagt die Regierung.
    Sie werden offensichtlich sogar zum Exportschlager als Djihadarbeiter und begründen Deutschlands neuen Ruhm als Exportnation.

  48. Ich kann es auch nicht mehr hören dieses Deutsch- Wsaweissichwas. Das ist die Sprache der linksfaschistischen Deutschlandhasser.
    Der Gipfel der Perversion war für mich letztes Jahr erreicht als, die linke Medienkamarilla die Nobelpreisträgerin für Literatur Herta Müller, bei jeder Gelegenheit als „Deutsch- Rumänin“ bezeichnete.
    Scheixxx Kulturbolschewiken !

  49. „…Haddid N. soll an der Frankfurter Fachhochschule Bauingenieurswesen studiert haben…“

    ————————————-

    Er „soll“ also eventuell, angeblich, mutmasslich…..
    Ja, ja daß ich nicht lache, der wollte bestimmt „Brückenbauer“ werden.
    Ich bin überzeugt der Dödel war nur eingeschrieben um Bafög zu kassieren. Nebenbei wird er wohl gedielt haben und ist naiven „hilfsbereiten“ dummen Tussen hinterher gestiegen, zwecks Beischlaf und Da’wa.

    Fuck Faschislam !! :mrgreen: :mrgreen:

  50. #3 Arminius (26. Jan 2011 21:25)

    Was ist Deutsch-Afghane? Ein Afghane mit deutschem Schäferhund?

    Können Sie nicht ein anderes Tier zur Verunglimpfung nehmen?

  51. #54 nicht die mama (27. Jan 2011 01:36)

    Deutsch-Afghanen sind ebenso wie Deutsch-Türken unsere Fachkräfte, sagt die Regierung.
    Sie werden offensichtlich sogar zum Exportschlager als Djihadarbeiter und begründen Deutschlands neuen Ruhm als Exportnation.

    Exportschlager oder Exportschläger?

  52. #52 hundertsechzigmilliarden (27. Jan 2011 00:30)

    Jeder Moslem weniger zählt doppelt!!!!!!!!

    Wir zahlen jedenfalls ca. 1000 € pro Kopf und Monat Steuergelder für derartige Bereicherer! 🙁

  53. #50 Winrich (27. Jan 2011 00:21)

    Deutsch sein hat mit Geschichte zu tun.

    Nicht so für die Grünen und Sozen!
    Die freuen sich über jeden Paßdeutschen, weil er dann aus den Kriminalstatistiken herausfällt!
    Es ist doch letztlich völlig egal, – äh, nein, – ich meine natürlich völlig Multikulti!

  54. #48 Rojas (27. Jan 2011 00:06)

    Und dafür sollen Bundeswehrsoldaten verheizt werden.

    Richtig! Die Kameltreiberländer sind die Knochen einen deutschen Soldaten nicht Wert!
    Das sehe ich genauso!

    Konsequent wäre es, wenn man den Bombenlegern hier die Einreise verweigert und ihre Landsleute umgehend abschiebt!
    Das spart ca. 40 mrd. €/Jahr an Steuermitteln!

  55. #27 kuffuur (26. Jan 2011 22:34)

    …ich habe 2 ausbildungen….und habe auch schon 50h-wochen hinter mir…also kommt mir jetzt keiner blöde mit assi hartz4 oder so….könnte sein das ich gebildeter bin als der angreifer….ich spreche 4 sprachen…spiele mehrere instrumente….und kann diverse klassische stücke auseinanderhalten….also bitte

    Vielleicht hilft ganz einfache, produktive Arbeit weiter! 😉

  56. Also wenn ich das richtig verstanden habe, dann bin ich

    Deutsch-Deutscher.

    Sollte ich zukünftig nach meiner Nationalität gefragt werden, gebe ich das so an. Oder wird man dann überwacht?

  57. #65 pilgrim (27. Jan 2011 08:50)

    Deutsch-Deutscher.
    Sollte ich zukünftig nach meiner Nationalität gefragt werden, gebe ich das so an. Oder wird man dann überwacht?

    Überwacht wohl nicht!
    Aber man kann damit keinen Asylantrag stellen, keine Stütze beziehen usw.. 🙁

  58. Ha, diese deutschen Nazis! Verbreiten ihren ausländerfeindlichen Terror unter dem Deckmäntelchen der Friedensreligion. Pfui, diese Niedertracht! Ich fordere eine Stellungnahme und Entschuldigung des BP und der BKin! Und natürlichen Sühnezahlungen sowohl an die TerrorbetroffenInnen UND die verunglimpften MuslimInnen!

  59. Eine im Schweinestall geborene Katze ist und bleibt eine Katze. Oder kenn hier jemand eine Schweine-Katze?

    Was zum Teufel soll denn ein Deutsch-Afghane sein?

    👿 😯 👿

  60. Zum Thema „Deutsch-Afghane“:

    In Bayern heisst es „Wenn a Katz im oiden Ofen jungt, sind´s aa koa Semmeln…“

  61. # 27

    es gibt viele immigranten, die sich einbilden das was sie sprechen, sei deutsch…

  62. # 62

    die im gefängnis sitzen kosten schon mal 3000,00 eur pro monat, die im krankenhaus 12000,00 eur pro monat…., nicht gerechnet die allgemeinkosten….

  63. # 59

    muss heissen: sollte eigentlich…..

    dem haben die bestimmt das bafög noch nach bagram nachgeschickt….

  64. Deshalb sind die Rechtgläubigen, Friedensengel und Kulturbereicherer von der IGMG gegen die Prüfung durch die Ausländerämter.

    http://www.igmg.de/nachrichten/artikel/2011/01/25/auslaenderaemter-pruefen-muslime-nach-naehe-zum-terrorismus.html

    Ist ja auch eine Ungerechtigkeit, da will ein Rechtgläubiger, Friedensengel und Kulturbereicherer nur mal ein bisschen bomben ( so wie es ihm seine Islamideologie vorschreibt ) und schon kommen die bösen Amis und verhaften ihn.

  65. Warum Deutsch-Afgahne? Warum soll man solchen Abschaum einem Volk zurechnen das mit diesem NICHTS zu tun haben will und umgekehrt! Als Deutscher muss man sich schämen! Erst recht wenn man sieht wie sich die Mosleminvasionshorden hier breitmachen! Merkels Wunschvolk, Claudia Roths Adoptivsohn, Böhmers Kulturbereicherer! So müsste man diese Pest bezeichnen!

  66. Hallo,
    irgendwie bin ich mir nicht sicher. ein Deutsch Afgahne, ist das sowas wie ein Boxer- Schäfer
    hund? Also ist der nun Afgahne oder Deutscher?
    Geht es das es gleichzeitig Sommer und Winter ist? Vieleicht sogar „Fabiger“ aus Afrika und Europäer aus Paris. Irgenwie habe ich den Eindruck, der ist nicht warm aber auch nicht kalt, aber was ist der dann?

Comments are closed.