Beleidigende Karneval-BilderDas neuseeländische Büro für ethnische Angelegenheiten hielt Werbebilder auf der Website des internationalen Karnevals in Auckland für „hochgradig unangemessen“, weil darauf spärlich verhüllte Tänzerinnen von den Cook Inseln und aus Brasilien gezeigt wurden (Foto). Diese Darstellungen seien beleidigend für Muslime und sollten darum aus allen Werbematerialien ausgemerzt werden.

Das Logo zu ändern, hätte die Veranstalter tausende von Dollars gekostet. Die übrigen möglicherweise anzüglichen Bilder scheinen mittlerweile entfernt worden zu sein. Zum Aucklander Karneval gehören ein Straßenumzug, Lebensmittelstände, Schafrennen und eine After-Karneval-Party. Beim Bund islamischer Vereinigungen waren keine Klagen gegen den Karneval eingegangen. Das Büro für ethnische Angelegenheiten hat die Auflagen in vorauseilendem Gehorsam von sich aus erlassen.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

64 KOMMENTARE

  1. Na und?

    Hat das volkszerstöretische eu-gesindel die christlichen feiertage im kalender schon mal abgeschafft, die realität wird folgen, kann man auch auf den karneval verzichten, oder…..?

  2. -> …. eine After-Karneval-Party. <-

    Na DAS ist genau das Richtige für Mohamedaner. 👿 😆 😉

  3. Na toll, mit der gleichen Argumentation können sie dann das Schafrennen gleich mit sausen lassen..

  4. Was erwartet uns eigentlich, wenn der muslimische Anteil der Weltbevölkerung auf über 50 Prozent gestiegen ist?

    Moslems sind überwiegend abartige, heuchlerische und verlogene Kretins.
    Noch schlimmer sind die Menschen, von denen sie – wider besseres Wissen – unterstützt werden.

  5. Muslime kennen keinen Humor, keine Schönheit (allenfalls in mumifizierter „Garderobe“), keinen Gesang, keine Fröhlichkeit, keine Musik, keinen Charme und keine Lebensfreude. Und diese erbärmliche Lebensweise wollen sie mit Bombengewalt überall auf der Erde etablieren!

    Sie kennen nichts weiter als Destruktion, Hass, Gewalt, Willkür, Rechtlosigkeit und Despotie. Und auch damit wollen sie uns bereichern!

    Fragt sich nur, wann ihre Gunst dermaßen umschlägt, dass für sie überall in Europa die Lichter ausgehen und schließlich der Orientexpress für sie bereitgestellt wird?

    Hoffentlich sehr bald!

  6. An alle brschkriechenden Gutmenschen-Deppen und rotzgrünen Traumtänzer: UNS beleidigen Kopftücher und Burkas. Die sind VÖLLIG inakzeptabel.

  7. Das dämliche Duckmäuser, Dhimmi und Arschkriechertum scheint sich bis Neuseeland ausgebreitet zu haben. Die Doof-Briten werden es wohl in Neuseeland salonfähig gemacht haben. Unglaublich, wie man sich einer gewalttätigen Ideologie unterordnen und kriechen kann. Man muss sich auch nicht wundern, weshalb es vor knapp 80 Jahren die Nazi-Ideologie geschafft hat, an die Herrschaft zu kommen. Durch Arschkriechertum, Anpasserei, dulden, Duckmäuserei und wenig energisches entgegentreten.

  8. Ich Sitze gerade in der S-Bahn zu mir heim. Lese
    Diesen Beitrag und ärgere mich grün und blau über sowas! Mittlerweile würde ich am liebsten auch wild um mich prügels durch die Bahn rennen, treffen würde ich nur Talente…. -.-
    So ein Käse, was wollen die uns und anderen ländern weg nehmen?
    Sie schlagen unsere Kinder, klauen Fahrräder, vergewaltigen, morden und betrügen. Erst kurzlch hat ein Iraner seine ehefrau aus dem 6. Stock geworfen, direkt bei mir um die Ecke. Es ist ein Graus mir diesem Volk….

  9. #11 sarina (12. Feb 2011 20:27)

    Sie haben Angst, daß jemand so etwas wie Lebensfreude verspüren könnte.

    Denn wer so etwas verspürt, der hat wenig Lust auf Märtyrertum, der will einfach nur vor Gott leben und sein Leben auch nicht für ihn wegwerfen.

    Aber auf eben dieses Märtyrertum stützen sich diverse islamische Welteroberungsphantasien.

    Wir lieben den Tod mehr als das Leben.

    Irgendwie kommt mir das bekannt vor.

  10. Diese Narren wollen alle Frauen in Stoffkäfigen haben. Aber schöne Frauen sind ein Genuss für alle Menschen, ohne dabei an Sex zu denken. Es ist eben estetisch solche Körper zu sehen. Die Frauen sind das beste, was es gibt und alle sollten grosse Hochachtung vor diese und allen Frauen haben.

  11. So etwas Velogenes! Das gabze Jahr die Frauen verkleidet umherlaufen lassen, und dann gegen Karneval motzen!

  12. Tauchen die Muslime jetzt auch schon in Neuseeland auf ?

    Und ich dachte immer,das liegt am Ende der welt .

  13. Meine Fresse. die Weiber im Bikini wollen die Leut doch sehen,
    und die scheiß Mu.. wollen das abschaffen.
    Also auf die Barrikaden!!

  14. Bitte beleidigt sie weiter. Täglich. Stündlich. Jede Minute.

    Die Fäkalisten sind ja bloss sauer, dass sie nicht rankommen.

  15. Wer fragt denn eigentlich nach unseren Gefühlen?

    Ich fühle mich sehr beleidigt als Frau, wenn

    ich diese Burka-Weiber in ihren menschenverach-
    tenden „Zelten“ sehe!
    👿

  16. DAS ist der Punkt, bei dem ich immer noch glaube, dass die ganzen Jecken in NRW dann endlich doch noch aufwachen:

    Wenn ihnen die ganzen Türken und Araber ringsum den Karneval madig machen!

    Dass sie dann endlich beginnen zu erkennen, welche Pest Brut sie wegen des ständigen Feierns und Etisnochalletjuudjange unbeachtet heranwachsen ließen.

  17. Bleiben Sie bitte Neuseeland gewogen !

    Wer das Land zwischen Alpenhauptkamm und Nord- und Ostseestrand von Herzen liebt, der kann auch in Neuseeland schnell heimisch werden.

    Neuseeland. Vom Surfen im Pazifischen Ozean zur Schußfahrt auf den Brettln im Hochgebirge in 20 Minuten….

    http://www.newzealand.com/travel/de/home/the-official-tnz-site-for-destination-nz.cfm

    Und werfen Sie bitte einen Blick auf diese Website. Da werden Sie vieles erklärt bekommen, warum Hon Hekia Parata die neuseeländische Ministerin für Ethnische Angelegenheiten ist.

    http://www.kiwiblog.co.nz/2010/12/hon_hekia_parata.html

  18. Unpackbar die christlichjüdischbuddhistische Welt und was sonst noch ausser dem Teufelsislam gibt schafft sich echt ab. Auch damals zu Adolfs Zeiten waren die Menschen so devot darum hatten die Nazis alle Chancen. Heute das Selbe mit den Moslems! Stoppt sie und verbietet endlich die mörderideologie Islam!!

  19. Seit Jahren fordere ich die Entfernung von verhüllten Muselweibern und von Muselrauschebärten aus dem Stadtbild, weil es mein Empfinden stört und meine Religion auf das schlimmste beleidigt, diese sehen zu müssen. Ergebnis ich bin ein Nazi und Musels sind zu Recht empört und dauerbeleidigt, schreit der Musel wird alles getan um ihn zufrieden zu stellen. Da in einer Demokratie alle gleich sind, frage ich mich: „Ist der Musel auch ein Nazi, oder leben wir inzwischen in einer Diktatur, der verblendeten Träumer?“

  20. was bitte geht denn moslems der karneval in neuseeland an?
    Die neuen herrenmenschen müssen sich überall einmischen, das soll doch jeder für sich enttscheiden, wie er es haben will, so war es seit jahrhunderten, jetzt kommt da eine neue minderheit daher und macht einen auf den superdiktator

  21. Also ich bin für mehr MOslems in Brasilien, dann hat sich der Karneval mit den halbnackten bald von selbst erledigt.

  22. @otto21:

    haben Sie denn den Eingangsbeitrag überhaupt gelesen oder wenigstens halbwegs verstanden?

    Nö, nicht? Lieber gleich mal auf Moselms wettern und was von „neuen herrenmenschen“ labern, anstatt zuerst mal überhaupt wissen, um was es da geht.

    Das neuseeländische Büro für ethnische Angelegenheiten war es, das hier meinte, sie müssten etwas regeln, was noch nichtmal Moslems gefordert haben.

  23. wenn die vorzüglich integrierten brasilianer in deutschland z.B.ihren karneval feiern wollen freut sich jeder deutsche wenn man da zuschauen kann.
    wenn die sachen so weiterlaufen fährt die weltoffene demokratische gesellschaft gegen die wand , wenn dann die moslems meinen sie müssen ein ganzes land nach ihren vorstellungen umgestalten.
    Wehret den anfängen, sonst gibts bald einen neuen faschismus nach rot grün moslemischen vorgaben

  24. So wie Israelflaggen, ja überhaupt Juden an sich, ja auch eine „Provokation“ für Muslime darstellen. Ebenso Schwule, und eigentlich auch Frauen ohne Kopftuch.

    *Ironie an*
    Also: Juden, Schwule, Frauen ohne Kopftuch raus,damit Muslime sich nicht provoziert fühlen. *Ironie aus*

    Oder wie?

  25. #34 Gottfried Gottfried (12. Feb 2011 22:11)

    Also ich bin für mehr MOslems in Brasilien, dann hat sich der Karneval mit den halbnackten bald von selbst erledigt

    Och, in Brasilien geht man eigene Wege:

    Tanzender Tropen-Feminismus

    http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-8452685.html

    Ich glaube kaum, dass man in Brasilien je den Karneval wird abschaffen können. Das schaffen auch nicht die charismatischen „Erweckungschristen“, die inzwischen schon um die 25 % der Bevölkerung Brasiliens bekehrt haben.

  26. Ich bin dafür, dass wir alle ab sofort nur noch nackt rumlaufen. Vielleicht ist das die ultimative Waffe, um die Mohammedaner in Flucht zu schlagen. 😉

  27. So langsam reicht es. Immer und überall muss auf die Mohammedaner Rücksicht genommen werden. Das dabei eigene Jahrzehnte/Jahrhunderte alte Traditionen aufegeben werden ist offensichtlich VÖLLIG egal. Das ist doch der völlige Wahnsinn. Wie geht es denn weiter? Vielleicht stört es die Moslems auch bald das ich mich zum pinkeln auf die Toilettenschüssel setze, deshalb muss es abgeschafft werden. Und das ganze wird dann natürlich NICHT von den Moslems bemängelt sondern von der „Ethnischen Regulierungsbehörde“ in der ausschließlich nicht-Moslems sitzen. Das Knien und Bücken vor dem Islam KOTZT mich an! Charakterloser Scheisshaufen besetzt mit minderbemittelten Ar***löchern.

  28. Sind das etwa die gleichen Muslime, die ja angeblich so wild auf Freiheit sind, die im nahen Osten für Demokratie und Freiheit auf die Strasse gehen?

  29. Aber wenn der Festzug vorbeikommt dann stehen alle Moslempapas,mamas und die ganze Kinderschar mit umgekehrten Regenschirmen um so viel wie möglich von den Süssigkeiten zu fangen.
    Hahaha, die Moslemgefühle werden gefährdet. Das glaube ich gern!!Bei all den schönen Frauen wissen die geilen Böcke nicht wohin mit ihren Moslemgefühlen.Dann rennen die mit Messern durch die Strassen und der Karneval ist schuld.
    Man müsste jetzt schon anfangen zeitig vor Karneval mit der zweiten Beschneidung. Kastrieren die geilen Böcke!!

  30. Der Valentinstag ist für M’s haram –

    But sex with animals is cool:

    Islamic Teachings on sex with animals:
    “The meat of horses, mules, or donkeys is not recommended. It is strictly forbidden if the animal was sodomized while alive by a man. In that case, the animal must be taken outside the city and sold.”

    —-
    … sodomized while alive –

    und wenn das Vieh schon tot ist/war?

    Auch dafür muss es doch ganz genaue Vorschriften geben: Darf dann das Fleisch noch verkauft werden, und wenn ja, an wen?

    Sobald es auch bei uns so ein Amt für „ethnische Angelegenheiten“ gibt, muss das aber dringend geklärt werden.

  31. “In allen Demokratien hat man sich zu sehr mit der Identität desjenigen beschäftigt, der zu uns kam, und nicht genug mit der Identität des Landes, das ihn aufgenommen hat. Wir wollen keine Gesellschaft, in der eine Gemeinschaft neben der anderen besteht”, so der französische Präsident.
    . . . das bedeuted die müssen langsam mit dem Kofferpacken anfangen . . .

  32. Die spärlich bekleideten Damen beleidigen die Mohammedaner? Na, von mir aus!

    Mich beleidigen diese häßlichen Schleiereulen und die faulen staatssubventionierten mohammedanischen Müßiggänger, die sich in unseren Innenstädten breitmachen.

    Wie soll das hier bloß weitergehen? Wir können denen doch unsere Heimat nicht einfach kampflos überlassen!

    Denk ich an Deutschland in der Nacht, bin ich um den Schlaf gebracht…

  33. Ich bin ein alter Mann und muß mir um meine persönliche Zukunft keine großen Sorgen mehr machen. Aber Die Enkelin meiner Nachbarn hat jetzt ihr zweites Kind bekommen. Wieder ein Mädchen. Das Kind wird sicher genau so mit allem versorgt werden und genau so wohlstandsverwöhnt aufwachsen wie viele andere Mädchen in diesem Land. Es wird „Hello-Kitty“-Kleidung und -Nippes und jedwede modische, „sexy“-Accessoires erhalten, die man für Geld kaufen kann und wird im Hochgefühl des Emanzentums und Gender-Mainstreamings erzogen werden.

    Aber welche Hölle wird in 20 Jahren über dieses dann erwachsene deutsche Mädchen hereinbrechen, wenn die muslimische Mehrheitsgesellschaft in Almanistan ihre Regeln mit eiserner Gewalt und brutalsmöglicher Härte durchsetzt?

    Die meisten dieser heute noch arglosen – bald aber schutz- und wehrlosen – Kinder werden diesen Kulturschock nicht überleben.

    Schuld daran sind ihre Eltern, die heute, wo es bereits 5 nach 12 ist immer noch dümmliche Dschungel-Camp-Sendungen im Idiotenfernsehen verfolgen und gegen „Rechts“ kämpfen, statt etwas für das künftige (Über-)Leben ihrer Kinder zu tun.

    In meinen Augen sind derart verdummte und gedankenlose Eltern die Mörder und Verstümmler ihrer eigenen Kinder.

  34. #11 sarina (12. Feb 2011 20:27)

    Und weil sie diese Freuden auf Erden nicht geniessen dürfen, sind sie eifersüchtig auf jene, die sich das gönnen.

    Eifersucht ist eine Sucht, die mit Eifer sucht, was Leiden schafft.

    Die Männer bekommen nach dem heldenhaften Tod 72 Huris.

    Was bekommen die Frauen? Bitte Sure und Vers!

  35. Das neuseeländische Büro für ethnische Angelegenheiten soll bitte zukünftig Bilder spärlich bekleidete Männer beim gegenseitigen Küssen und Befummeln auf dem örtlichen CSD veröffentlichen. Aber bitte nur solche Abbildungen, auf welchen die erregierten Penise gut erkennbar sind.

    Das wird sicher der Muselmänner Mütchen überlasten. ^^

  36. #49 Freyja (13. Feb 2011 01:34)

    Wie kannst du so einen Müll schreiben und gleichzeitig auf die Freiheit verlinken…linksfaschistisches U-Boot ?

    Mal sehen wie lange es dauert bis dein Eintrag auf den bekannten Antiseiten als Beleg für „Die Freiheit = Nazis“ genommen wird.

  37. diese aussage hier…

    Beim Bund islamischer Vereinigungen waren keine Klagen gegen den Karneval eingegangen. Das Büro für ethnische Angelegenheiten hat die Auflagen in vorauseilendem Gehorsam von sich aus erlassen.

    sollte man nicht übersehen.

    wie allzu oft sind es noch nicht mal beleidigte oder randalierende moslems, die ein zurückweichen von uns bewirken, sondern die ANGST davor, dAß da etwas passieren KÖNNTE.

  38. Na und?

    Bei den Rechtgläubigen ist doch jeden Tag Karneval:

    Verkleidung/Narrenkappe: Kopflappen bzw. Burka, Männer im Nachthemd

    Karnevalsböller: Bombenattentate

    Bütt: Hassprediger

    die Reihe kann fortgesetzt werden…

  39. Wenn ich hoere oder lese, Muslime seien irgendwo und irgendwie beleidigt oder beleidigt worden, dann weiss ich -automatisch-, dass an irgendeiner Stelle von irgendjemanden, irgendwie alles und voellig richtig gemacht wurde und das Leben irgendwo doch noch sehr schoen und lebenswert sein kann!
    Sobald aber Muslime aufhoeren beleidigt zu sein, oder sich beleidigt zu fuehlen, dann weiss ich automatisch, dass alles irgendwie und ueberall verkehrtgemacht wurde.

    Nur ein musl./isl. deutlich wahrnehmbarer Gefuehlszustand des „Dauerbeleidigtseins“ sagt mir, es gibt noch Hoffnung. Zumindest Hoffnung!

  40. Also das sollte wirklich der kleinste gemeinsame Nenner im Kampf gegen den Islam sein, oder etwa nicht Männer?

  41. Ja ich seh mir auch lieber Frauen in wallenden, pechschwarzen Totengewändern und ihre Besitzer in weißen Nachthemden, mit Toilettenpapierhaltern auf´m Kopp und Maschinenpistole in den versifften Griffeln an. Hat so was erfrischend menschliche natürliches.

    Ironie off**

  42. “Karneval gefährdet muslimische Gefühle”

    Dann sollen sie sich doch zum Teufel scheren, ich gebe einen Sche.iss auf das Befinden dieser Nichtsnutze. Und am besten sollen sie das sogenannte „Büro für ethnische Angelegenheiten“ gleich mitnehmen.
    Ernsthaft, manchmal möchte ich unsere Moslem-Kollaborateuren am liebsten zuhause besuchen…

  43. In jedem Winkel der Erde wo der Moslem eine neue Heimat findet,bringt er Hass und Unglück über sein Aufnahmeland!Sein einziges bestreben besteht darin ,die Teufelslehre Islam zu verbreiten!Warum sind alle so blind und sehen diesem Treiben tatenlos zu?

Comments are closed.