Hassan Ben M’BarekDas Kollektiv „Banlieues Respect“ hat vergangene Woche die französischen Kirchen aufgefordert, leerstehende Gotteshäuser den Moslems für das Freitagsgebet zur Verfügung zu stellen. Wie der Sprecher des Kollektivs, Hassan Ben M’Barek (Foto) mitteilte, würde diese Maßnahme dazu beitragen, „dass Muslime ihre Gebete nicht auf öffentlichen Straßen verrichten müssen“, was sie „zu Geiseln der Politik“ mache.

(Von Thorsten M.)

„Banlieues Respect“, was soviel wie „Respekt der Ghettos“ heißt, ist eine der Organisationen, die am vergangenen Freitag bei der Großen Moschee von Paris lautstark gegen die Debatte der Regierungspartei UMP bezüglich des Laizismus und des Islam protestiert haben. Frankreichs Präsident Nicolas Sarkozy hatte in diesem Zusammenhang konstatiert, dass er in Frankreich keine Muezzin-Rufe wolle. Darüber hinaus lädt er für den 5. April zu einem Kongress zu diesem Thema nach Paris ein.

Das Kollektiv „Banlieues Respect“ äußerte des weiteren sein Bedauern, dass in Frankreich jede derartige Debatte in neue, die Muslime stigmatisierende, Gesetze münden würde.

Aufgrund fehlender Gebetsstätten und der stark angewachsenen Zahl von Muslimen in Paris sind verschiedene Muslimgemeinden, z.B. im Viertel Quartier de la Goutte d’Or im 13. Arrondissement, dazu übergegangen, auf den Straßen zu beten. Die Straßen rue Polonceau und rue Myrrha werden deshalb inzwischen freitags für den Straßenverkehr gesperrt. Die Vorsitzende des Front National, Marine Le Pen, fühlte sich von diesem Umstand an den Zweiten Weltkrieg erinnert und bezeichnete dies als „Besatzerverhalten“.

Übrigens ist weder in Europa, noch in Nordamerika bisher eine neue Christengemeinde dadurch aufgefallen, von anderen Religionen oder auch nur Kirchen die kostenfreie Überlassung von Immobilien zu fordern. Stets legten hier die Gemeindemitglieder zusammen und schufen sich mit ehrenamtlicher Arbeit und eigenem Geld entsprechende Gebetsräume.

Vermutlich sind wir aber zu phantasielos, die „Herzlichkeit“ zu erkennen, die sich hinter dieser Forderung verbirgt.

(Quelle: FdeSouche)

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

126 KOMMENTARE

  1. JA, fordern können die Moslems.
    Ich fordere, dass die Muxxels sich zurückziehen in ihren ‚Wüstensand zu den Kamelen. Hinter den Dünen können sie beten und den Ar.. hochheben.

  2. Durch die Ereignisse in Japan hat unser Taqqiya-Großmeister Aiman Mazyek nun etwas Sendepause, hoffentlich zerkocht er nicht innerlich….

  3. Sonst noch was Hassan Ben Hackfresse?

    Aber keine Sorge, ihrem werten Wunsch wird sicher sofort Füßeleckend und Arschküssend Folge geleistet. Reingläubige Herrenmenschen dürfen sch ja bekanntermaßen alles rausnehmne.

  4. Ja, gebt ihnen die Kirchen, und ganz Europa gleich mit dazu!

    Die werden immer dreister – unglaublich!

  5. Hassan Ben M’Bareks Vorschlag zur Übernahme der christlichen Kirchen bestätigt auf fast schon gespenstische Weise, wie die Übernahme durch den Islam exakt nach Plot vor sich geht.

    Man lese Bat Ye’Or: Der Niedergang des orientalischen Christentums unter dem Islam,
    und man kennt das Drehbuch, das hier abgespielt wird.

  6. #8 muezzina (14. Mrz 2011 17:40)

    Warum kommt niemand auf die Idee, stillgelegte AKWs zu Moscheen umzuwidmen?

    1 Kilo Koran hat mehr Sprengkraft als 1 Kilo Uran und mit einem zweiten Turm ein Schickes Minarett angeflanscht.

    2020 – Biblis wird Claudia-Fatima-Roth-Moschee

  7. 👿 )(=/&§§GRRrrrrr““=-……

    ich könnte ja was schreiben aber das wäre ein grund mich auf 2x ewig zu sperren.

  8. Alte Kirchen sind Touristenziele und koennen geldbringend vermarktet werden. Mit Moscheen drin geht das nicht.

    Ausserdem koennen die doch auch zuhause beten, die muessen ja nicht auf der Strasse beten, oder haben die kein Zuhause?

  9. Wir sollten ihnen doch Darkrooms für ihre Gebete zu verfügung stellen, die richtige Stellung haben sie ja schon so mit dem Arsch nach oben.

  10. Schon wieder hitler und ss……unpassend und falsch!

    Was hier abläuft, haben die kommunisten in der ddr praktiziert, ziemlich erfolgreich.
    Sie haben die organisation kirche nicht verboten, sondern lächerlichr gemacht, wie es in der brd seit jahrzehnten üblich ist, auch hier in PI.

    Immer mehr christen wollten sich nicht mehr zum gespött machen lassen und zogen sich zurück.

    In den muslimischen ländern werden die christen körperlich verfolgt mit mord und terror.
    Hier werden sie verfolgt mit häme und spott und lügen mit aufgebauschten straftaten.

    Die unglaubliche hetze wegen missbrauchsfällen, sogar im karneval, läuft schon seit über einem jahr.
    Die kinderschändung der reformpädagogen, in sportvereinen, schulen, ferienlagern, sind dagegen kein thema.
    Warum nicht?

  11. Eher die leeren Kirchen abreißen oder zu Museen, Galerien umgestalten als die dieser Terrorsekte zu überlassen.

    Falls jemand eine leere Kirche in NRW kennt, bitte melden!
    Buddhistische Mönche aus Thailand hätten Interesse.

  12. #18 Elisa38

    Ueber Kommunisten kann man denken was man will, sich ueber Religionen lustig zu machen ist meiner Ansicht vollkommen in Ordnung. Wer solcherlei Unfug oeffentlich vertritt muss auch damit rechnen, dass da die jemand darauf verhaeltnissmaessig reagiert.

    „Die ist der Leib Christi..“

    Scherz lass nach. Echt jetzt? Kanibalismus ist doch verboten? Gibts die Kekse auch mit Schoki? etc.

  13. Damit sie noch mehr als 600 Milliarden € / Jahr fürs Arsch hochheben verplembern ….
    5 x 20min / Tag a 4€/Std usw usw usw

  14. So ganz gehört der Islam halt doch nicht zu Europa und es ist beachtlich, dass deise Leute nicht einmal ansatzweise auf die Idee kommen, sich anzupassen und von ihrer religiösen Gehirnwäsche leichten Abstand zu nehmen.

    Wenn es in Frankreich usw. nicht passt, dann sollten die Religiösen das Recht haben, in ihrer arabischen Heimat zu leben. Darum bin ich dafür, dass endlich die Ausreise erlaubt wird!

    Es ist unverantwortlich, diese Menschen länger im Europa des Unglaubens festzuhalten.

  15. Erobererverhalten.

    Reisse die Heiligtümer der Eroberten ab und errichte auf den Trümmen die eigenen Heiligtümer oder wandle die Heiligtümer der Eroberten einfach um.

    So läuft das seit Jahrhunderten…

    Wo steht eigentlich im Koran geschrieben, dass Mohammedaner das Öffentliche Rudelbeten praktizieren müssen?

    Nirgends.
    Dieses Rudelbeten ist auch nur eine Machtdemonstration in der Öffentlichkeit:

    „Seht her, wir sind hier und beten, wo wir wollen.
    Und ihr könnt nichts dagegen tun. Ätsch“

    Das Mohammedanerpack wird auf das Rudelbeten auch dann nicht verzichten, wenn sie Kirchen umgeweiht haben, soviel ist sicher.

    Dieses Eroberergehabe müssen die Franzosen nachhaltig unterbinden, sonst ist nie Ruhe damit.
    Zuerst nehmen sie den den kleinen Finger, dann den ganzen Arm, dann wollen sie die Häuser und dann das ganze Land.

    Nichts gibt es, wer einen mohammedanischen Bettempel will, soll sich dort einen bauen, wo der Islam herkommt und wo er erwünscht ist.
    Wer in Europa bückbeten will, soll das zuhause tun, dort geht er den Einheimischen nicht auf den Sack damit.

    Mit der Beterlaubnis zuhause ist der Glaubensfreiheit genüge getan, das Glauben verbietet ja niemand.

  16. „1 Kilo Koran hat mehr Sprengkraft als 1 Kilo Uran und mit einem zweiten Turm ein Schickes Minarett angeflanscht.“

    Das kommt auch im mein lexikon der eurabier-Bonmots 🙂

  17. Warum muss man eigentlich auf der Straße beten? Hat ein Gebet daheim etwa weniger Wirkung? Dahinter wird doch nicht etwa eine politische Botschaft stecken?!

  18. #18 Elisa38 (14. Mrz 2011 17:48)

    Die Glaubensinhalte des Christentums sind absurd und widersprüchlich, die Geschichte des Christentums ist die des Terrors und der Unterdrückung, gepaart mit Verblödung.

    Und da wunderst du dich, dass man euch nicht ernst nimmt?

    Da wollen wir dann mal hoffen, das die Toten nicht noch ihre Wiederauferweckung verschlafen und man dann noch rechtzeitig weiß, wem in welchen Gräbern welche Knochen gehören.
    Es wäre ja dumm, plötzlich „verherrlichte Leiber“ mit falschen Köpfen herumspazieren zu sehen…

  19. Tempel Gottes zu einer stinkenden Räuberhöhle für seine Feinde , für die Mörder seiner Brüder machen ???

    (Johannes 2:14-17) . . .. 15 Nachdem er nun aus Stricken eine Peitsche gemacht hatte, trieb er sie alle samt den Schafen und Rindern aus dem Tempel hinaus, und er schüttete die Münzen der Geldwechsler aus und stieß ihre Tische um. 16 Und er sprach zu den Taubenverkäufern: „Schafft diese Dinge von hier weg! Hört auf, das Haus meines Vaters zu einem Kaufhaus zu machen!“ 17 Seine Jünger erinnerten sich daran, daß geschrieben steht: „Der Eifer um dein Haus wird mich verzehren.“

    (Matthäus 21:12-13) 12 Und Jesus begab sich in den Tempel und trieb alle hinaus, und stieß die Tische der Geldwechsler und die Bänke der Taubenverkäufer um. 13 Und er sprach zu ihnen: „Es steht geschrieben: ‚Mein Haus wird ein Haus des Gebets genannt werden‘, ihr aber macht es zu einer Räuberhöhle.“

    (Jeremia 7:11) Ist denn dieses Haus, über dem mein Name genannt worden ist, in euren Augen eine bloße Räuberhöhle geworden? Siehe, ich selbst habe [es] auch gesehen“ ist der Ausspruch Jahwes.

  20. #10 ProContra (14. Mrz 2011 17:41)
    ..oder beten in stillgelegten AKWs, Moschee sehen ja aus wie AKWs

    In Köln sagt man dazu HASSREAKTOR 😉

  21. Sollte ein OT werden, passt aber irgendwie ziemlich gut… 🙁

    SWR – „Jesus ist Moslem“

    http://www.swr.de/presseservice/archiv/2011/-/id=7469378/nid=7469378/did=7718714/f7rjok/

    Bericht über einen interkulturellen Kindergarten 100 Kinder aus 19 Ländern, 10 Deutsche sind auch dabei, wirkt irgendwie alles ganz lieb und nett wie die Deutschen integriert werden und alles noch auf Deutsch…

    Video: http://tinyurl.com/66lfyut

    Bei 22:35 eine ganz neutrale Feststellung: „Diese Kinder feiern alle religiöse Feste miteinander. Sie lernen Respekt und Offenheit, schon im Kindergarten. So soll sich Deutschland abschaffen? Ob Thilo Sarrazin und seine Millionen Leser Nachhilfe von diesen Kindern brauchen könnten und andere Hassprediger auch?“

    Die Frage ist nur, wer spricht hier von welchem Deutschland?

    Und bei 26:00 ein besonderes Schmankerl für die Christen-Fundis… 😆

    Viel Spaß dabei…

  22. #23 Her Meggido

    Sie können sich doch auch über die Relativitätstheorie lustig machen, davon haben Sie sicher auch keine Ahnung lol !

  23. Auf nach Mekka!!

    Kirchen fordern, Restaurants fordern, Nachtclubs fordern, Sauzuchten fordern, Sozialhilfe fordern, deutsche Schulen fordern, übersetzte Formulare fordern und Nacktbäder fordern.

    😉

  24. #2 Eurabier (14. Mrz 2011 17:34)

    Grass träumt also von einem neuen Jihad-Zentrum?

    Der lernt’s nicht.

  25. Wir fordern die Gleichbehandlung anderer Religionen in Muslimischen LÄNDERN – Religion ist keine Einbahnstraße – weiterhin Zuzugsstop für unqualifizierte Wirtschaftsflüchtlinge, die sollen da bleiben wo deren Erzeuger heimisch sind – vermeidet viele Probleme – des weieren ist der Islam in seiner heutigen Form NICHT mit dem Grundgesetz vereinbar – wir fordern seine Reformation – und danach sehen wir erst mal weiter.

  26. #36 nox (14. Mrz 2011 18:09)

    Wohingegen du natürlich „nicht von dieser Welt“ bist – oder wie ist dein Hinweis zu verstehen, du genialer Religions-Checker?

  27. #33 Chessie (14. Mrz 2011 18:07)

    Und die gottlosen Japaner hat der Allmächtige jetzt hart mit einem Seebeben geschlagen und ihre Kraftwerke lässt er auch noch hochgehen…

    Deus lo vult! Halleluja!

  28. Sie sind tatsächlich so vermessen und anmaßend, dass sie die Kirchen der „Ungläubigen“ für ihren Satanskult missbrauchen wollen!

  29. #39 malleusmaleficarum (14. Mrz 2011 18:11)

    „– wir fordern seine Reformation – und danach sehen wir erst mal weiter.“

    Was soll denn da reformiert werden? Das hat es bisher nicht gegeben und sowas wird es auch in absehbarer Zeit nicht geben…

  30. #40 Rechtspopulist

    Lieber Linkspopulist, wir wollen doch die PI-Gemeinde nicht schon wieder mit Atheisten-Sozialisten-Evanglikalen Zeugs zutexten ?!

  31. Zur Forderung dieses Schafskopfs ist nur eins zu sagen: Man benötigt keine speziellen Bauten, um den Götzen seiner Wahl anzubeten. Das kann jeder Kultist in seinem stillen Kämmerlein tun, und zwar 24 Stunden am Tag.
    Thema erledigt.

  32. Eurabier, die Idee mit AKWs als Muschi ist eigentlich nicht verkehrt – ein erotisches Strahlen eben.

    Aber Du schreibst immer noch, der Kölner Dom wird 2050 Claudia-Fatima-Roth-Moschee.

    Ich muss Dich da wohl enttäuschen – der Kölner Dom wird schon 2015 zur Claudia-Fatima-Roth-Moschee, zumindest provisorisch, bis der Rheinpark plattgemacht wird mit seinen hundert Jahre alten und vermutlich letzten Deutschen Eichen als Bauland für die größte Muschi der Welt mit einem Fassungsvermögen von 1.5 Millionen Türken.

    Dann wird nämlich der Dom abgerissen weil viel zu klien für die vielen Millionen Türken im BaRaDies / Burkarepublik Dhimmistan. Der Platz wird dringend gebraucht als Reisebusparkplatz für all die Türken und für Herrn G. N*ziwelle. Weil auch neben der größten Muschi der Welt am ehem. Rheinpark kein Platz für all die Dreckschleudern sein wird wegen der Messegebäude und so.

    2015 – Der Kölner Dom wird Claudia-Fatima-Roth-Moschee

    2016 – Der Rheinpark wird gerodet für die größte Muschi der Welt

    2020 – Die größte Muschi der Welt ist fertig in Köln und macht den Dom entbehrlich

    2021 – Der Kölner Dom wird abgerissen für einen Reisebusparkplatz

  33. Scheint dass Angehörige einer gewissen Religion das Wort „Bitte“ nicht kennen.

    Ich höre immer nur fordern, fordern, fordern…..

    Nun das ist der Anfang vom Untergang der westlichen Demokratie.

    Gewollt von EU und unseren Polit-Eliten !!!

  34. In Japan brodelt es in in den Kraftwerken und Angela lässt die AKWs in Deutschland abschalten.

    Täglich trudeln islamisch motivierte Terrormeldungen hier ein und Angela verlängert die Laufzeiten der islamischen Terrorsekte in Deutschland.

    Seltsam nicht…?

  35. 2011 – Forderung der Übernahme von Kirchen als Moscheen
    2012 – Forderung des Nationalen Verkaufsverbotes von Schweinefleisch
    2014 – Forderung der eigenen Rechtssprechung in den mittlerweile über 500 „no-go-Areas“
    2015 – Anspruch auf bestimmte Gebiete im Sinne autonomer Territorien
    2018 – Mehrheitlicher Beschluss der Bevölkerung zur Einfühung der Steinigung bei Ehebruch
    2023 – Mehrheitlicher Beschluss der Bevölkerung zur Einführung eines Gottesstaates
    2026 – Verfolgung und Ermordnung von Christen und Ungläubigen die nich schon längst konvertiert sind.

  36. @ #41 Rechtspopulist (14. Mrz 2011 18:16)

    Sei doch vernünftig. Es gibt doch keinen Gott.
    Das waren natürlich die Evolutionskräfte oder anders gesagt: Der Atheistengott „Zufall“ hat wieder zugeschlagen.

    Böser Zufall!

  37. #46 r2d2 (14. Mrz 2011 18:23)

    Unsere Medien behandeln die Japaner auch wie ein rückständiges Entwicklungsland, das erst einmal am deutschen Wesen zu genesen habe!

    Dagegen wird die Türkei als wirtschaftliche Süpermacht hochgejubelt, ohne die Europa bedeutungslos wäre….

  38. Der Atheistengott „Zufall“ hat wieder zugeschlagen.

    Böser Zufall!

    Der Gott Zufall heisst bestimmt Reiner –>

    Reiner Zufall

    😉

  39. Was in einem Land passiert

    in dem jahrzehntelang eine Partei (Liberaldemokraten) schalten und walten konnte, wie sie wollte, zeigt Japan.
    Atomkraftwerke in extrem erdbebengefährdeten Gebieten ist ein Wahnsinn! Geldgier heißt das volksvernichtende Problem.
    Wenn mindestens 50 Millionen (!) Japaner strahlengeschädigt werden (Krebs), kann sich das überhaupt jemand vorstellen?

    Die EU ist auf dem Weg dahin, von einer abgehobenen „Elite“ ausgebeutet zu werden!
    Europäer sind weniger schicksalsergeben.
    Also, „wehret den Anfängen“!

  40. @ #50 Zaphod Beeblebrox (14. Mrz 2011 18:29)

    Nun können wir darüber streiten, ob es sich hierbei um die Arbeit des

    – Reiner Zufall Senior

    oder

    – Reiner Zufall Junior

    handelt.

    Was meinen Sie?

  41. #25 Vergeltung (14. Mrz 2011 18:01)
    zitat
    Frauen in Saudi Arabien wieder Wahlrecht entzogen

    Verantwortliche geben soziale Bedenken als Grund für diese Entscheidung an.

    http://german.irib.ir/nachrichten/politik/item/121922-frauen-in-saudi-arabien-wieder-wahlrecht-entzogen
    zitatende
    finde ich super. was westliche frauen in europa schon gaaaanz demokratisch den islam hier mit ihren stimmen für die grünen und linken hereingewählt haben, ist ja auch ein grund, ihnen das wahlrecht wieder zu entziehen. 🙂

  42. Die Folgen sieht man jetzt schon, auch in Frankreich:

    http://tinyurl.com/5tunzzh

    Auch Journalisten merken immer mehr, dass die Mittelschicht nicht alles (er)tragen kann. Abschottung ist die Folge.
    Ein Rassen-Realist, wie er sich nennt, aus Amerika sagte mal zum Thema Multikulti und Migration:

    Dadurch wird Amerika zu einem Brasilien. Ganz unten sind die wachsenden Horden der Unterschicht -meist nichteuropäischer Abstammung. Und ganz oben befinden sich die wenigen, die sich das Leben noch leisten können. Die fliegen dann mit dem gepanzerten Wagen ihre Kinder aus ihrer umzäunten Siedlung in die Umzäunte Schule und müssen dann mit Helikopter zur Arbeit. Ich will weder umzäunte Siedlungen, noch umzäunte Schulen, noch mit Helikopter zur Arbeit fahren müssen, um nicht getötet zu werden. Ich möchte in einem Amerika leben, dass so aussieht wie zu den Zeiten, als Einwanderung aus der Dritten Welt noch kein Thema war.

  43. sie sind keine Geiseln sondern jederzeit frei in die Wohlfühl-Heimat zurückzukehren wo sie ihren Schandkult voll ausleben können

  44. #14 HarryM

    und die Übergabe des Landes wird dann mit derselben Selbstvertsändlichkeit gefordert wie jetzt die Übergabe der Kirchen. Deren Vorgehen ist absolut dreist, die haben nicht den geringsten Respekt vor unserer Kultur und unseren Gefühlen.

    Die Europäer sind sowas von verschlafen, und viele Europäer demonstrieren auch noch dafür, die Islamisierung zu beschleunigen.

  45. #53 elohi_23 (14. Mrz 2011 18:34)

    Senior, denke ich, der muss schon ziemlich alt sein ?!

    Aber egal, jedenfalls war es Zufall 😉

  46. #41 Rechtspopulist (14. Mrz 2011 18:16)

    #33 Chessie (14. Mrz 2011 18:07)
    zitat
    Und die gottlosen Japaner hat der Allmächtige jetzt hart mit einem Seebeben geschlagen und ihre Kraftwerke lässt er auch noch hochgehen…

    Deus lo vult! Halleluja!
    zitatende
    jetzt habe doch tatsächlich „schneebesen“ gelesen anstatt „seebeben“. wahrscheinlich, weil in meiner vorstellung japaner immer so klein und niedlich sind. da reicht ein schneebesen um sie zu vertrimmen 🙂

  47. #36 nox

    Klar kenne ich Witze ueber die Relativitaetstheorie, aus einem gewissen Grund heraus werden Sie die aber nicht komisch finden… 😛

  48. #41 Rechtspopulist (14. Mrz 2011 18:16)
    #33 Chessie (14. Mrz 2011 18:07)

    Und die gottlosen Japaner hat der Allmächtige jetzt hart mit einem Seebeben geschlagen und ihre Kraftwerke lässt er auch noch hochgehen…

    Deus lo vult! Halleluja!

    Deine eigene Spekulation ..!
    Der Allmächtige mischt sich seit 1000den von Jahre nicht mehr in die Menscheits probleme …

    (Epheser 2:2) . . .in denen ihr einst wandeltet gemäß dem System der Dinge dieser Welt, gemäß dem Herrscher der Gewalt. . .

    (Johannes 12:31) . . .es wird ein Gericht über diese Welt ergehen ; dann wird der Herrscher dieser Welt hinausgeworfen werden.

    2. Korinther 4:4) unter denen der Gott dieses Systems der Dinge , Satan der Teufel, den Sinn der Ungläubigen verblendet hat, damit das erleuchtende Licht der herrlichen guten Botschaft über den Christus, der das Bild Gottes ist, nicht hindurchstrahle.

    (1. Johannes 5:19) Wir wissen, daß wir von Gott stammen, aber die ganze Welt liegt in der [Macht] dessen, der böse ist.

    Drum :

    (1. Petrus 5:8-9) 8 Bleibt besonnen, seid wachsam. Euer Widersacher, der Teufel, geht umher wie ein brüllender Löwe und sucht [jemand] zu verschlingen. 9 Doch widersteht ihm, fest im Glauben, wissend, daß die gleichen Dinge in bezug auf Leiden sich an eurer ganzen Bruderschaft in der Welt vollziehen.

  49. #31 Rechtspopulist

    gratulation Rechtpopulist, zerfleischen wir uns gegenseitig! Die Mulimbrüder und die Rot-Grünen wird es freuen. 🙁

  50. Gibt es auch eine Auflösung? Wie viele Kirchen wurden schon übergeben?

    Wegen diesem Pack werden regelmäßig Straßen dicht gemacht? Steuerzahlenden Autofahrern der Weg versperrt? Berufstätige aufgehalten?

    Ich weiß, diese nervende Fragerei macht es auch nicht besser.

  51. @ 59 Zaphod Beeblebrox (14. Mrz 2011 18:37)

    Natürlich war auch „Senior“ mein erster Gedanke.
    Aber egal, jedenfalls war es einer aus der Zufall-Familie 🙂

    Ich habe da noch ein paar Fragen:
    – Wer ist für die zahlreichen Nachbeben verantwortlich?
    – Wie viele Mitglieder zählt die Familie Zufall?
    – Sind alle Angehörige dieses Familien-Clans so bösartig?

  52. #61 Her Meggido

    Uii ! Sie sind ein Elitärer. Lassen sich doch mal etwas von Ihrem Wissen ab, bevor es Sie zerreist 🙂

  53. #49 Eurabier (14. Mrz 2011 18:26)
    zitat
    #46 r2d2 (14. Mrz 2011 18:23)

    Unsere Medien behandeln die Japaner auch wie ein rückständiges Entwicklungsland, das erst einmal am deutschen Wesen zu genesen habe!

    Dagegen wird die Türkei als wirtschaftliche Süpermacht hochgejubelt, ohne die Europa bedeutungslos wäre….
    zitatende
    was wäre ich in meinem hobby ohne meine t ü r k i s c h e kamera 🙂

  54. Natürlich war auch „Senior“ mein erster Gedanke.
    Aber egal, jedenfalls war es einer aus der Zufall-Familie 🙂

    Ich habe da noch ein paar Fragen:
    – Wer ist für die zahlreichen Nachbeben verantwortlich?
    – Wie viele Mitglieder zählt die Familie Zufall?
    – Sind alle Angehörige dieses Familien-Clans so bösartig?

    – auch alles Zufall gewesen
    – es gibt verdammt viele zufälle
    – mit sicherheit!

    WICHTIG:
    wenn man von Zufall abfällt, könnte man auch zufällig zu abfall gemacht werden

    😉

  55. #55 vivaeuropa

    ja die Mittelschicht aus dem Rot-Wein-Gürtel, sie schottet sich ab und wählt narürlich weiter rot-grün, und erkauft sich so ein gutes Gewissen. Und bald sind dann auch diese abgeschotteten Gebiete nicht mehr sicher.

  56. Christliche Gotteshäuser? Natürlich geht es nicht um den Platz, sondern darum, sich darauf schön einen wichsen zu können, die christlichen Kirchen damit entweiht zu haben.
    Man muss es mit ihren Augen sehen und dann wird auch die Frechheit in dieser Forderung deutlich.

  57. @ #72 Zaphod Beeblebrox (14. Mrz 2011 18:49)

    Also nur ein schlechter Zufalls-Abkömmling kann durch Abfall zu einem guten Mensch werden. Richtig?

  58. #10 ProContra (14. Mrz 2011 17:41)

    „..oder beten in stillgelegten AKWs, Moschee sehen ja aus wie AKWs 😉 “

    Moschee = Hassreaktor!

    #47 Micha-KA (14. Mrz 2011 18:24)

    „2011 – Forderung der Übernahme von Kirchen als Moscheen
    2012 – Forderung des Nationalen Verkaufsverbotes von Schweinefleisch
    2014 – Forderung der eigenen Rechtssprechung in den mittlerweile über 500 “no-go-Areas”
    2015 – Anspruch auf bestimmte Gebiete im Sinne autonomer Territorien
    2018 – Mehrheitlicher Beschluss der Bevölkerung zur Einfühung der Steinigung bei Ehebruch
    2023 – Mehrheitlicher Beschluss der Bevölkerung zur Einführung eines Gottesstaates
    2026 – Verfolgung und Ermordnung von Christen und Ungläubigen die nich schon längst konvertiert sind.“

    STOPP!

    2012 – Eintreffen der Vorhersage von Gerald Celente 😉

  59. Nur weil grad keiner in der Kirche ist, heißt es doch nicht, dass diese leersteht?!? Ich hab jedenfalls noch nie eine leerstehende Kirche gesehen.

  60. Also nur ein schlechter Zufalls-Abkömmling kann durch Abfall zu einem guten Mensch werden. Richtig?

    so könnte man es ausdrücken.
    ein abfallnder abkömmling des zufalls wäre nur aus sicht des zufalls abfall!
    ergo wäre der abfall hier etwas gutes 🙂

  61. #79 Zaphod Beeblebrox (14. Mrz 2011 19:02)

    Kam jemals etwas Gutes aus der Zufalls-Gegend? 😉

  62. Philosophie macht auf Dauer übrigens auch das Hirn weich. Ich habs irgendwann gerade noch selbst gemerkt und bin davon losgekommen. 😉

  63. Also ich fordere, Moscheen abzureißen und in der Öffentlichkeit betende Moslems des Landes zu verweisen. Ich fühle mich dadurch in meinem Glauben beleidigt und diskriminiert

  64. Kam jemals etwas Gutes aus der Zufalls-Gegend? 😉

    nur durch zufall!!
    aus dieser gegend kam nur durch zufall kein abfall 😉

  65. #12 Eurabier

    2020 – Biblis wird Claudia-Fatima-Roth-Moschee

    Jetzt hast du der Claudia bestimmt ein paar Tränen in die Augen getrieben vor Rührung und sie betroffen, aber auch ein wenig dankbar gemacht!

  66. @ #81 Pazifaust (14. Mrz 2011 19:06)

    Sei froh, dass Du den Löffel nicht vorzeitig persönlich abgegeben hast. 😉

  67. @ #84 Zaphod Beeblebrox (14. Mrz 2011 19:08)

    Kann es sein, dass wir nur durch Ausschluss des Zufalls zu dem geworden sind, was wir tatsächlich sind?

    Frage ich nur zufällig. 😉

  68. bei der nächsten wahl in frakreich kann le pen präsidentin werden und dann wird aufgeräumt mit diesen pack wie schon mit dem zigeunerabschaum!

  69. #88 elohi_23 (14. Mrz 2011 19:09)

    Die Sache mit dem Löffel ist eine reine Glaubenssache für die einen und eine Technikfrage für die anderen. Ich z.B: esse meine Spaghetti immer ohne Löffel. Andererseits brauche ich ihn für die Weisheit.

    on topic: Schweinestall als Alternative finde ich auch klasse. oder vielleicht eine alte Brennerei oder das Gelände eines ehem. Friedhofes, stillgelegte U-Bahn Tunnel, TGV Gleisbett, ….

  70. Glaubt ihr, es würde sich noch ein Tourist nach Köln verirren, wenn der Kölner Dom eine Moschee wäre? Köln hat ja schon einen neuen Schandfleck: den schnellen Brüter (Venloer Strasse/Innere Kanalstrasse). Ist das schon was geplant für die Eröffnung im Herbst? Bin ganz heisst drauf. Autokorso. Freitags die Kreuzung blokieren. Die fieseren Aktionen behalte ich vorerst für mich 🙂

  71. #57
    @Vivaeuropa

    Im Spiegel aus dem Jahr 1982 gabs schon mal einen Artikel dazu

    „Die Reichen werden Todeszäune ziehen“

    […]

    SPD-Kommunalexperte Martin Neuffer über die Ausländerpolitik der Bundesrepublik Eine radikale Neuorientierung der Bonner Ausländerpolitik fordert der langjährige hannoversche Oberstadtdirektor, Städtetagpräside und NDR-Intendant Martin Neuffer, 57. In seinem soeben erschienenen Buch „Die Erde wächst nicht mit“ Martin Neuffer: „Die Erde wächst nicht mit. Neue Politik in einer überbevölkerten Welt“. Verlag C. H. Beck, München; 195 Seiten; 17,80 Mark. plädiert der linke Sozialdemokrat dafür, die Einwanderung von Türken in die Bundesrepublik „scharf“ zu drosseln und auch das Asylrecht „drastisch“ auf Europäer zu beschränken. Auszüge:

    Es gibt eine Zeichnung von Sempe, die einen gewaltigen Demonstrationszug zeigt: unübersehbar viele Menschen sind zusammengeströmt, von den Seiten laufen immer noch mehr dazu. Der Zug folgt einem großen, aus den Massen emporgereckten Banner mit der Aufschrift „Wir sind zu viele!“ Eine Massendemonstration gegen die Existenz der Massen. Knapper ist unsere Hilflosigkeit gegenüber dem Problem nie dargestellt worden. Wir sind in der Tat offenbar schon jetzt viel zu viele Menschen auf diesem kleinen Planeten.

    Für die unmittelbar vor uns liegende Entwicklungsphase bis zum Jahr 2000 gehen die Schätzungen nicht allzu weit auseinander. Sie liegen für diesen Zeitpunkt zwischen rund 6 und 6,5 Milliarden Menschen. Das bedeutet eine Zunahme von 40 bis 50 Prozent.

    Der UN-Jahresbericht von 1981 über den Stand der Weltbevölkerung hält eine Stabilisierung im Jahr 2110 bei 10,5 Milliarden Menschen für möglich, falls das Tempo der jetzigen Familienplanungsprogramme durchgehalten werden kann. Auf jeden Fall werden auf dem Bevölkerungshöhepunkt rund 90 Prozent der Menschen in den jetzigen Entwicklungsländern leben.

    […]

    Das amerikanische Beispiel ist instruktiv. Aus eingewanderten Mexikanern werden keine englischsprechenden Nordamerikaner. Sie bringen ihre spanische Kultur und Sprache mit und bilden eine eigene Gesellschaft. In Wirklichkeit handelt es sich dabei gar nicht um eine Einwanderung, deren Ziel immer die Integration im aufnehmenden Land ist, sondern um eine Art friedlicher Landnahme. Zwischen 1980 und 2000 wird für Mexiko ein Bevölkerungszuwachs von 42 Millionen Menschen erwartet zu den 67 Millionen, die es dort jetzt schon gibt. Welcher Druck von diesem Wachstum ausgehen wird, ist leicht auszumalen. Ein großer Teil wird sich tatsächlich in den USA abspielen.

    Letztes gilt etwa für die USA. Deren Bevölkerungsdichte beträgt nur ein Zehntel von der der Bundesrepublik. Zugleich ist der Lebensstandard dort so S.38 hoch, daß er auch für die „ganz unten“ beginnenden legalen oder illegalen Neueinwanderer attraktiv ist. So sehen sich die USA einer riesigen Einwanderungswelle vor allem aus Mexiko, aber auch aus anderen süd- und mittelamerikanischen Staaten ausgesetzt. Sie führt zu einer tiefgreifenden Veränderung des Landes. Die Epoche einer englisch-spanischen Zweisprachigkeit Nordamerikas zeichnet sich ab.

    […]

    Ein anderes abschreckendes Beispiel sind die asiatischen Minderheiten in Großbritannien. Tatsache bleibt, daß ihre S.39 Integration offenbar weithin mißlungen ist, daß sie in einer unterprivilegierten Gettosituation leben, zum Teil in kriminelle Verhaltensweisen abgleiten und zu allem anderen auch noch zur Herausbildung von Reaktionen des Rassenhasses bei der eingesessenen weißen Bevölkerung Anlaß geben. Am Ende stehen dann jene grausamen Straßenschlachten und Stadtteilverwüstungen, die an die brennenden Negerviertel <-(1982 durfte man das wohl noch so schreiben)
    der nordamerikanischen Großstädte erinnern.

    http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-14344559.html

  72. Argh…immer wieder diese grenzdebile Gefasel ueber zufaellige Ereignisse, vorgetragen von Leuten, denen in der Schule das Hirn ausgesetzt hat, als das Gesetz der grossen Zahlen dran kam.

  73. Kann es sein, dass wir nur durch Ausschluss des Zufalls zu dem geworden sind, was wir tatsächlich sind?

    Frage ich nur zufällig. 😉

    könnte zufällig sein, jedenfalls müssen wir nicht vom zufall abfallen um dennoch zufällig zu abfall gemacht zu werden, das abfällige reden über zufall kann oft schon reichen!

    so, ich bin dann zufällig mal raus, abfall rausbringen 😉

  74. Vermutlich sind wir aber zu phantasielos, die “Herzlichkeit” zu erkennen, die sich hinter dieser Forderung verbirgt.

    DAS ist der Satz auf den es ankommt.

    Wir sind nicht nur fantasielos, die Menschen sind vom Materialismu zerfressen, abgestumpft, prinzipienlos, ehrenlos und billig geworden. Wir werden die Rechnung kriegen. Bis auf den letzen Cent !!!

  75. @ #90 ruhrgebiet

    bei der nächsten wahl in frakreich kann le pen präsidentin werden und dann wird aufgeräumt mit diesen pack wie schon mit dem zigeunerabschaum!

    Täusche ich mich oder widerspricht dieser Beitrag ganz deiner sonst hier geäußerten Meinung? Wenn ja, was beabsichtigst du damit?

  76. @ #96 Ogmios (14. Mrz 2011 19:43)
    … Wir werden die Rechnung kriegen. Bis auf den letzen Cent !!! …

    Ich sehe es genauso. Wir werden aus diesem Schlamassel nicht mehr so einfach rauskommen. Auch mit Geld und Privilegien werden wir uns bei den neuen Herrenmenschen nicht mehr frei kaufen können.

    Wir werden wieder das Dschungel-Recht und das Töten lernen müssen, um überleben zu können. Das Höflichkeit-Wörterbuch und die Begriffe wie: Bitte, Danke und Entschuldigung können sich nur als Hindernis zum Erfolg erweisen.

    Die Evolution duldet keine Schwächlinge!

  77. Die Evolution duldet keine Schwächlinge!

    …und von Evolution natuerlich auch keinen Schimmer, das passt sehr gut ins Bild, dass Sie hier abliefern.

  78. @ #99 Her Meggido (14. Mrz 2011 20:00)

    Dafür haben wir doch qualifizierte PI-Freunde, die Abhilfe schaffen.

    Bin ganz Ohr.

  79. Das ist ganz normal. Sobald die Zahl der Anhänger der steinzeitlichen Affenreligion über 5 Prozent in einem zu besetzenden Land steigt, kommen gnadenlos Forderungen.

    Bei einen Anteil von über 10 Prozent der moslemischen Invasoren, kommen wie in Frankreich zu den Forderungen massive Gewaltanwendung gegen die einheimische Bevölkerung.

    Ab 20 Prozent Moslemanteil kommt es dann zu paramilitärische Auseinandersetzungen wo Einheimische zu tausende getötet werden.

    Sollte die Anzahlt der Moslems aber 25 Prozent überschreiten kommt faktisch die Islamisierung in allen Lebensbereiche. Die Invasion ist dann abgeschlossen und das Gastland unterworfen!

  80. Fakt, und zwar der wichtigste ist doch: Die Kirchen sind leer. Die Mohammedaner sehen nur blasse, verweichlichte, außer an Geld und Antibiotika glaubende Warmduscher, die nicht mal an einen Gott glauben.
    Die Kirchen sind leer. Wir hätten vielleicht ne Chance, wenn sie es nicht mehr sind…
    Aber ich vermute, Gott ist abgeschafft. Und ja, schon klar: beten kann man auch daheim und schwurbelschwurbel. Wieviele sehen denn noch ne Kirche außer gezwungenermaßen bei Hochzeiten und Beerdigungen von innen?
    Diese Kirchen sind leer…

  81. @ #94 Her Meggido (14. Mrz 2011 19:34)

    Kann es sein, dass die Evolution manchem Evolutions-Vorsteher den Sinn für Humor bereits in der Schule geraubt hatte?

    Das wäre ein böser Streich, finden Sie nicht? 😉

  82. Ich fordere hiermit als Christ, dass die Moscheen, die am Sonntagvormittag leer stehen, als christliche Kirchen genutzt werden dürfen. Die Moscheen sind beheizt. Da betet es sich als Christ viel freudiger. Die Glocken, die den Gottesdienst ankündigen, werden selbstverständlich von den Christen gestellt. Diese Forderung bezieht sich natürlich auf alle Moscheen weltweit, insbesondere auf die in der Türkei in Ägypten und den Saudiarabischen Länder,
    Wenn diese Forderung nicht erfüllt, bin ich beleidigt und fühle mich diskriminiert, oder heißt das kriminalisiert ? Jedenfalls bin ich dann ganz schön sauer und kann nicht ausschließen, dass sich das auf die Gesundheit von Moslems auswirkt.

  83. #37 nicht die mama (14. Mrz 2011 18:10)
    Auf nach Mekka!!

    Kirchen fordern, Restaurants fordern, Nachtclubs fordern, Sauzuchten fordern, Sozialhilfe fordern, deutsche Schulen fordern, übersetzte Formulare fordern und Nacktbäder fordern.

    ********************************************************************************************Du kommst da nicht rein ❗

  84. Warum hört man sich die Forderungen der nimmersatten Moslems überhaupt an? Lasst sie doch fordern. Mit den Achseln zucken und vergessen.
    Das ganze Pack wird viel zu wichtig genommen. Wenn ihnen das Leben so schwer gemacht wird wie sie es den Christen machen, dann wären die Teufel schon längst weg.
    Es sind für mich Ausgeburten der Hölle, wenn ich an die Fotos denke von der Koptischen Frau der man die Augen ausgestochen hat und der blutüberströmten Toten der man ein Kreuz in den Mund gerammt hat. Und so ein Gepöpel soll eine Kirche beschmutzen? Dieser Gedanke ist unerträglich, auch wenn ich keine besonders gläubige Christin bin. Ich glaube an Gott auf meine Art.

  85. Sobald Marine Präsidentin der Republik ist, hat der Zirkus ein Ende.

    Dann geht´s ab in die Heimat. Sie bescheißt die Franzosen nicht wie der kleine Trottel vor jeder Wahl.

    Das wird das Signal sein für ganz Europa. Die Reconquista rollt. Historiker der Zukunft werden sie in einem Atemzug nennen mit jener zu Zeiten der Reyes Católicos….

    http://tinyurl.com/3y638ee

    http://www.frontnational.com/

  86. Ob Ihr es glauben wollt oder nicht: Das Glaubensvakuum wird gefüllt.
    Wenn die „Christen“ schon nicht mehr in die Kirche gehen wollen dann entstehen eben andere Religiösitäten die die Vormachtstellung einnehmen. In diesem Fall der Islam.
    Die Spassgesellschaft schafft sich selber ab!
    Schluss mit Lustig – Das Ende einer Spassgesellschaft!
    http://www.amazon.de/Schluss-mit-lustig-Ende-Spa%C3%9Fgesellschaft/dp/3501051808/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1300132646&sr=8-1

  87. Danke Herr Hassan Ben M’Barek, wir brauchen noch viel mehr Muslime, die den Mut haben, den Menschen die Augen öffnen 😉 Im übrigen ist es auch möglich, dass sich Frauen anderer Kulturen durch das ausstrecken des männlichen Gesäßes in der Öffentlichkeit beleidigt fühlen könnten.

  88. Das Lesezeichen für diesen Bericht muss ich jetzt löschen, ich kann diesen dümmlichen Gesichtsausdruck nicht mehr sehen.

  89. #65 Chessie (14. Mrz 2011 18:41)

    „Deine eigene Spekulation ..!
    Der Allmächtige mischt sich seit 1000den von Jahre nicht mehr in die Menscheits probleme …“

    Ach, jetzt haben doch alle Katholiken wieder mal das falsche Beknntnis, da sie ja das Gegenteil zu glauben haben…
    Demnach nämlich ist der Allmächtige „vorsehend“ – und greift selbstverständlich ins Geschehen ein.
    Ansonsten wäre ja selbst Moses schon ein Scharlaten und Lügner. Jesus mit seiner Erlöäsungsreligion nicht weniger.

    Aber gut: Der Allmächtige macht Urlaub und so steckt dann halt der Teufel dahinter…

    Immerhin ist es auch nicht gerade ein Zeichen von Güte, Gnade, Weisheit usw. wenn ein allmächtiger Gott kein‘ Bock mehr hat und die Welt sich selbst überläßt.

    Woher weißt du das eigentlich? Hast du ihn gefragt?

  90. #44 nox (14. Mrz 2011 18:19) #40 Rechtspopulist

    Lieber Linkspopulist, wir wollen doch die PI-Gemeinde nicht schon wieder mit Atheisten-Sozialisten-Evanglikalen Zeugs zutexten ?!

    Lieber Klerikalfaschist und Antidemokrat, wir wollen doch wohl nicht wieder jeden zum Kommunisten erklären und mit unserem stinkendem Kot bewerfen, weil er unser religiös verblödetes Weltbild, das absurder nicht sein könnte, nicht mit uns teilen will?

  91. gebetsräume können in beleibiger menge angemietet werden, so hat das in deutschland während der zeit der türk. gastarbeiter immer problemlos funktioniert.
    Keiner hatte jemals etwas dagegen.

    Moscheebauforderungen und gebete in der öffentlichkeit und all das theater gabs erst später, als niemand mehr sich integrieren oder rücksicht nehmen wollte

  92. #50 elohi_23 (14. Mrz 2011 18:26)

    „Es gibt doch keinen Gott.
    Das waren natürlich die Evolutionskräfte oder anders gesagt: Der Atheistengott „Zufall“ hat wieder zugeschlagen.“

    Koinzidenzen sind keine Götter.

    Aber wenn dir Koinzidenzen zu unbefriedigend sind: Du wirst sicher erklären können, wie ein Wesen mit typisch orientalischer Mentalität von Ewigkeit zu Ewigkeit mitten im Nichts zu hocken vermag – ohne zu wissen, woher es überhaupt selbst kommt. Ja, es ist hat da und kann sich trotz Allmacht nicht erklären warum!

    Zu dieser Erklärung reicht dann halt auch die Allmacht nicht aus. Euer ganze Gottesquatsch ist nicht weiter als die Verlagerung des Problems ins Reich der Fantasie.

    Übrigens ist Atheismus nicht identisch mit Materialismus – auch wenn Ihr das noch so sehr in eure religiösen Hirne gehämmert bekommen habt.

    Ihr Religiöse habt ein entscheidendes Problem: Ihr seid nicht mehr mehrheitsfähig und habt euren fanatischen Gesinnungsgenossen aus dem nahen Osten nix entgegenzusetzen.

    Bei den Ungläubigen habt Ihr alle miteinander verschissen – man hat die Nase voll von euch.

  93. Sowie das Wandern des Müllers Lust ist, ist eben das FORDERN des Mohammedaners Lust.

    Scheint sich um ein Naturgesetz zu handeln…. 🙂

  94. Dieser behauptete allmächtige Gott soll mal einen Stein machen so schwer, daß er ihn selbst nicht tragen kann.

  95. #115 otto21 (14. Mrz 2011 22:05)

    gebetsräume können in beleibiger menge angemietet werden, so hat das in deutschland während der zeit der türk. gastarbeiter immer problemlos funktioniert.
    Keiner hatte jemals etwas dagegen.

    —-
    Sogar in Hinterzimmern von Gaststätten haben die Türken bis in die 70er Jahre noch gebetet und es hat sie überhaupt nicht gestört, dass nebenan das Bier in Strömen floss.

    Damals konnte man sich halt die Empfindlichkeiten von heute mangels Masse noch nicht leisten und es gab weit und breit keinen Kolat und keinen Mayzjeck.

  96. Ich verweise auf
    http://www.ripostelaique.com/:La- preuve-que-de-nombreux.html
    Hier (10.1.2011)wird nachgewiesen, daß viele der in den Straßen von Paris betenden Moslems nicht aus dem jeweiligen Viertel kommen, sondern mit Bus oder Metro eigens anreisen, um eine Machtdemonstration zu vollziehen, die darauf abzielt, noch mehr Moscheen bauen zu lassen.

  97. Wie schade, dass die Kirchen nicht von selbst auf diese geniale Idee gekommen sind. Das hätte bestimmt einen „Preis für den interreligiösen Dialog“ gegeben. Sie sind doch sonst so gut im vorauseilenden Gehorsam. Da haben sie aber geschlafen. Vielleicht kann die Landeskirche das ja mit Sonderpreisen wieder gut machen?

  98. #117 TheNormalbuerger (14. Mrz 2011 22:31)

    Nicht wirklich…Der Unerschied zwischen einem einem christlich undoktriniertem Fanatiker und einem islamisch indoktriniertem Fanatiker ist varnachlaessigbar.

    Deren hoechste Tugend ist Ignoranz und der eigentliche Grund warum solche Leute sich mit der „Islamkritik“ beschaeftigen ist, dass Sie Feinde haben wollen und sich selber rechtschaffen vorkommen wollen.

    Dass Sie selber genau DAS repraesentieren, was sie angeblich versuchen zu verhindern, wissen diese Geister vermutlich selber.

  99. Durch das Bauernsterben stehen sicherlich noch ein paar Schweineställe leer!

    Wenn man die einmal durchwischt, kann man dort auch prima eine Moschee einrichten. Gitter für das Frauen-Séparée sind auch schon vorhanden; wie praktisch.

Comments are closed.