BelästigtDer 36-jährige Imam einer Moschee in Welper soll im vergangenen März eine 16-jährige Schülerin auf dem Heimweg in einen Hausflur gedrängt und mehrfach begrapscht haben. Etwa fünf Wochen nach dem ersten Übergriff stand der Grapscher erneut vor der Tür der Schülerin. Der „Theologe“ streitet vor Gericht in Hagen alles ab.

Der Westen berichtet:

Der Unbekannte erklärte, er käme aus Hattingen und fragte nach einer Adresse. Als „Dankeschön“ für die umfassende Auskunft zückte er dann einen Zehn-Euro-Schein.

Nadine lehnte das Geld zunächst ab, doch es wurde ihr geradezu aufgedrängt. Der Mann mit Schnäuzer und starkem Akzent, offensichtlich ein Südeuropäer, war ihr inzwischen bis zur Haustür gefolgt. Als sie die Tür aufschloss, drängte er sie in den Hausflur. Dabei versuchte er sie auf den Mund zu küssen und befingerte sie an Po und Busen.

Die Schülerin reagierte geistesgegenwärtig und täuschte vor, dass ihre Mutter in der Wohnung sei und sie bereits erwarte. Der Unbekannte ließ deshalb von ihr ab und flüchtete. Tatsächlich war aber niemand zu Hause gewesen. …

Fünf Wochen später, 17. Mai 2010: Nadine hat den beunruhigenden Vorfall bereits verdrängt und ist allein zu Hause, als es am Nachmittag überraschend an der Wohnungstür klingelt. Die Schülerin öffnet ahnungslos die Tür – und vor ihr steht der Sexual­täter.

Er streckt ihr seine Hand entgegen: „Guten Tag“. Blitzschnell schlägt das Mädchen die Tür zu. Durchs Kinderzimmerfenster kann sie beobachten, wie der fremde Mann das Haus verlässt, in einen schwarzen Wagen mit EN-Kennzeichen einsteigt und wegfährt.

Über das Nummernschild kommen die Ermittler an den Halter des Fahrzeugs, den Besitzer eines türkischen Restaurants in Hattingen. Der kann glaubhaft nachweisen, dass der Audi 80 zwar auf ihn zugelassen, aber gar nicht in seinem Besitz ist. Der Wagen würde dauerhaft vom Priester und Vorbeter seiner Moschee, dem Imam (36) genutzt.

Das Verfahren gegen den Imam wird am 2. Mai fortgesetzt. Entlastungszeugen aus dem Moscheeverein sollen dann seine „Unschuld“ beweisen.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

35 KOMMENTARE

  1. Man stelle sich mal vor es wäre ein kath. Priester gewesen. Die Nachrichten Blätter wären voll damit, allen voran der Spiegel.

  2. Warum wundert es mich nicht, dass das Mädchen Nadine heißt und nicht Fatma?

    Mehr Migranten braucht das Land,
    wegen Fachkräftemangel und weil in Deutschland zu wenig Menschen leben. Heute kämpfst du für ihren Asylantrag, morgen begrapschen sie deine Tochter oder zwingen sie zur Prostitution wie in England.

    Egal.
    Sie sind weiße nachkommen der rassistischen Kolonialisten. Und das linke Herz fühlt sich einfacher wohler, wenn er dem Schwächeren helfen kann: Nicht dem 13 jährigen Mädchen, sondern dem 40 jährigen Triebtäter und Hassprediger, nicht zu vergessen den Zuhältern.

  3. Der wollte doch nur spielen und nahm sich die katholischen Geistlichen als Vorbild.
    Es machte das also, weil es auch die katholischen Geistlichen taten.

    Die vergewaltigen ihre Töchter auch weil es das bei uns auch gibt.

  4. Mein Lieblingskommentar bei SPON über die nicht enden wollende Strömung Fremder nach Europa:

    Also Arbeit wollen sie und Wut haben sie.
    Das ist ja genau das Profil, das wir hier brauchen.
    Leute, die für jeden Hungerlohn auch illegal arbeiten und die Löhne noch weiter drücken.
    Und wütende junge Männer mit Migrationshintergrund lungern hier schon genug rum. Neulich wollten uns welche wegen -was guckst Du ?- zusammenschlagen. Na danke.

    Übrigens ist es bemerkenswert -auch für PI-News -, dass obwohl Berlusconi auf die Barrikaden geht, kaum ein deutscher Bundespolitiker sich dazu äußert und klar Stellung bezieht.

    Kein Wunder, dass das GEZ-Fernsehen jeden Populismus vorwirft. Angesichts des Schäfchenverhaltens von Merkel und Co. ist jeder ein Populist, alleine schon, wenn er Stellung bezieht. Alle anderen sitzen gemütlich auf ihrer Bank und warten ab.
    Tatsächlich glaube ich, dass es nur einen Funken brauchen würde, nur einen kleinen Dammbruch durch eine Partei wie die Freiheit, damit Deutschland völlig auf dem Kopf stehen würde.

    Nicht weil das Land eine rechte Partei so dringend braucht, sondern weil das Land eine Partei braucht, die einmal das Maul aufkriegt und zwar bevor alles schon zu spät ist.
    Der Erfolg der Grünen kam kaum von ihrer Politik, sondern weil man einzig bei ihnen (und vielleicht den Linken) Politiker hat, die zu dem stehen, was sie wollen. Ich weiß ganz genau, was Claudia Roth mit den Flüchtlingen machen will. Ich habe aber keine Ahnung, wie Westerwelle oder Merkel dazu stehen.

  5. @ #4 Sodbrenner

    Der Vergleich geht leider voll in die Hose, so wie Dschihad und Kreuzzüge.

    Bei Katholischen Geistlichen steigt die Bundeskanzlerin höchtpersönlich auf die Barrikaden und greift den Papst perösnlich an.

    Bei Muslimen herrschat degegen immer und überall vollstes Verständnis und hilft alles unter den Tisch zu kehren.

  6. @ vivaeuropa:

    Ihre Kommentare treffen exakt den Punkt.

    Warum wundert es mich nicht das das Mädchen Nadine heißt und nicht Fatma……

    auch #7 ist Top. Sie machen heute ein gutes Spiel!
    😉

  7. …Entlastungszeugen aus dem Moscheeverein sollen dann seine “Unschuld” beweisen.

    Dieser Satz erinnert mich an einen Test, den ich mal irgendwann machen mußte, da hieß es:

    Finden Sie das Wort, das NICHT in die Reihe passt

    Entlastungzeuge, Unschuld, Moscheeverein

    😉

  8. Waren die sogenannten „Entlastungszeugen“ bei der Tat denn dabei?

    Oder können diese „Zeugen“ nur bezeugen, dass der Tatverdächtige ein guter Mensch sei, weil er immer in die Moschee geht und dem Vorbild Mohammeds folgt?

    Laut Mohammed und Koran sind ungläubige und unverhüllte Frauen gleichgesetzt mit Huren und damit Freiwild und Kriegsbeute.

    Diese mohammedanischen Tatsachen müsste der Richter nur realisieren, dann hat er die Motivation des Imams.

  9. Wenn jeder gläubige Muslim in dessen Gemeinde diesen Iman „arbeitet“ auch nur 10 Peitschenhiebe als gerechte Strafe verabreicht, trete ich dem Islam bei …
    …aber nur dieser Gemeinde, und dann irgendwann habe auch ich die Peitsche in der Hand !!!

  10. Landgericht Hagen?- bei mir um die Ecke,- ich komm zur nächsten verhandlung!–da ich alt und nicht mehr fit bin, hab ich, um meine überzeugung kund zu tun,- mir ein t-shirt mit dem aufdruck- jewish defense leage- bestellt demnächst bestelle ich auch noch aufkleber, die ich dann zielgenau plazieren werde!- einsätze mit körperlicher anstrengung sind in diesem land eh nicht gern gesehen und der „staasgewalt“ vorbehalten!- aber plakativ unsere kulturbereicherer zumindest zu verunsichern ist erlaubt!- und ich denke, das der ein oder andere murrat oder fahrrad sich durch derartige belästigung mit jüdischen aufmachern auf t-shirts oder aufklebern an der moscheetür seinen agressionen hingeben wird!—???—passiver widerstand!—da laß ich mich doch gern für verhauen!—wie das wohl in der presse kommt?—mit nem dementsprechenden t-shirt- blutverschmierter rentner, vor moschee zusammengeschlagen von mumelmännchen?…..is ja nur son gedanke von mir!—man stell sich vor das würde echt passieren???—öfters und überall….ob da gutmenschentum noch was nutzt?—müßte natürlich immer jemand mit ner handykamera aufnehmen….is klar!—gibt bestimmt keine längeren wartezeiten auf action, wenn man an den richtigen stellen vor den üblichen verdächtigen mit jüdischen logo an der brust paradiert!—ha, ha, ha!!!— is das ne geile idee!!!!?—ich schrei auch laut um hilfe!!!- versprochen!.

  11. #5 Sodbrenner

    Die katholischen Geistlichen sind auch keine Heiligen, das rechtfertigt nicht den Weg vom Regen in die Traufe.

    Die Schamlosigkeit mit welcher linke Poltiker und Meinungsmacher der Doktrin der Luege den Weg ebnen aber die Doktrin der Wahrheit als obsolet hinstellen und entsprechend systematisch abkanzeln, geht weit jenseits des Ertraeglichen und wird von der divinen Autoritaet so nicht weiter gedulded.

    5VOR[20]12!!!

  12. Entlastungszeugen aus dem Moscheeverein sollen dann seine “Unschuld” beweisen.

    Da Moslems Ungläubigen gegenüber NIEMALS Wahrheit sprechen , werden sich 100 Hinternheber finden , die den Iman zu dieser Zeit predigen hören haben

    Der Moscheen-Verein lacht doch über unsere Justiz … Finger heben .. bei Allah schwören … no Problem

    Da helfen auch Gegenüberstellungen dem Mädchen gegenüber nicht

    Das Mädchen war verwirrt ..

  13. Was der Iman war erst 36 und das Mädchen schon 16? Das ist ja nur ein Altersunterschied von 20 jahren!

    Bei Mohammed und Aisha lag der Altersunterschied bei 44 Jahren.

  14. Wieder so ein Acker, der sich nicht pflügen lassen will…

    Sobald meine Tochter alt genug ist, lasse ich sie Selbstverteidigung lernen. Das sollte mittlerweile (leider) JEDER Vater machen! Auch mit dem Sohn!

  15. Ich wusste noch gar nicht, dass die Türkei plötzlich schon Südeuropa ist. Früher war das immer Italien.

  16. @ #23 attempto

    eine gute Idee, hätte ich nicht so verdammt wenig Zeit würde ich auch darüber nachdenken einen Selbstverteidigungskurs zu machen, evtl. lernt man dabei ja noch ein hübsches Mädchen kennen

  17. Was ist das wieder für ein Mist? Um es klarzustellen: Ich mag die Religion des „Friedens“ nicht, ganz sicher nicht! Aber: So ein Mist kommt überall vor! Schlimm genug aber flächendeckend hat das nun einmal ganz sicher nichts mit dem Islam zu tun! Man denke nur an ein paar „ehrenwerte“ Herren, die sich Pfarrer und als auch Pastor nennen oder in der Hirachie des Christentums noch höher gestellt sind, welche abscheulichen Taten diese Menschen begangen haben. PI ist hier weder glaubwürdig, noch seriös. Das ist der gleiche Mist, dass jeder Döner stinkt (mag ja sein) aber das griechische Gegenteil, genannt Gyros sicher niemals als drehendes Stück Mist bakteriell bedenklich sei.

  18. Das hat alles mit der Religion nichts zu tun! (außer es wäre ein Katholik gewesen, dann wäre das böse Zölibat und damit die Religion schuld!)

  19. # 28 Dr_Kurt

    Natürlich haben Sie recht, dennoch ist es nicht von der Hand zu weisen, dass so ein Scheiß auch von „Herrn Pfaffe XY“ begangen wurde und wird, wie auch immer. Ich gebe Ihnen auch zu 100% Recht, dass unsere Medien dann mutiger sind, die christliche Religion zu kritisieren, was diese beim Islam eben in der Form nicht oder noch nicht tun. Dennoch ist dieser Thread PI unwürdig und von Dummheit kaum zu übertreffen. Sexuelle Übergriffe, bei Minderjährigen oder nicht finden quer durch ALLE Gesellschaftsschichten statt und dieser Mist hat ausnahmsweise mal wirklich nichts mit dem Islam oder den hier und wo auch immer lebenden Moslems zu tun!

  20. # 28 Dr_Kurt

    Außerdem möchte ich nicht klugscheißerisch sein, vertipper mich oft ohne Ende. Es heißt aber immernoch: „Der Zölibat“. Grundsätzliche Dinge sollten klar sein.

    Gehen Sie auch nur an Weihnachten in die Kirche?

  21. #25 Teron Gorefiend (14. Apr 2011 16:33)
    @ #23 attempto

    eine gute Idee, hätte ich nicht so verdammt wenig Zeit würde ich auch darüber nachdenken einen Selbstverteidigungskurs zu machen

    Nicht zuviel nachdenken! Machen!!
    Es wird Zeit, daß sich Angreifer nicht mehr sicher sein können, auf ein wehrloses Opfer zu treffen!
    Ich habe auch die Musik dafür aufgeben müssen, aber wie ein bekanntes Lied schon sagt : Es gibt eine Zeit zu singen, und eine Zeit zu schlagen. Momentan haben wir leider die Letztere, fürchte ich. Aber wir sollten dafür sorgen, daß unsere Kinder wieder die Zeit des Singens erleben!

  22. Gerade Katholiken sollten an dieser Stelle ganz einfach ihre Klappe halten, was seitens der Kirche alles verschwiegen oder geduldet wurde und wird, ist die Aufregung hier geradezu bizarr.

  23. Hallo,
    wer einemal mit den Kulturschätzen zu tun hat kann über die Bezeugung vor Gericht sicher einiges erzählen.
    Ich habe nach einem Verkehrsunfall miot einem Kulturschatz eine Digitalcamera im Auto und werde mich so gegen die Aussagen dieser Kültürbereichere besser wehren könne. Es dauerte 3 Verhandlungen bis der Fall für mich entschieden war. Zu jeder Verhandlung erschienen neue Zeugen aus der geamten BRD um gegen mich auszusagen.
    Als ich von der Richterin verlangte das die Zeugen vereidigt würden sagte die das sie davon ausgeht das die Unwahrheit gesagt wir und daher eine Vereidigung nicht rechtens ist.

  24. genau, wenn ein Pfarrer sowas mit einem moslemischen Mädchen machen würde, dann hätten wir den heiligen Krieg im eigenen Land.
    Bloss andersrum wird über das Thema wie immer in den Massenmedien geschwiegen

  25. Ein Türke ist kein Südeuropäer. Dennoch bin ich von der Unschuld des Immam überzeugt. Die 16jährige ist 4-5 Jahre zu alt für ihn.

Comments are closed.