Am Jahresende 2010 lebten rund 6,75 Millionen Personen mit ausschließlich ausländischer Staatsangehörigkeit in Deutschland. Da sind die Doppelstaatler also nicht drin! Dies teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) mit. Gegenüber 2009 ist die Zahl der Ausländer um 58.800 Personen gestiegen. Weder die Anzahl der Ingenieure noch die der Moslems wird extra ermittelt. Weitere Links:

» Hartz IV-Mißbrauch auf Rekorniveau!
» RWE klagt gegen AKW-Abschaltung!
» Protestanten neigen zu Attentaten!
» Irische Banken brauchen wieder 24 Milliarden!
» Vaclav Klaus: Gottseidank haben wir Euro nicht!
» Was meint MiGAZIN zu Islam und Deutschland?
» Lampedusa vertreibt Tunesier! Klar doch! Was wollen die da?
» Sprengstoff Überfremdung in Benelux-Staaten!
» Islam wird sich nie säkularisieren!
» Dschihadisten freuen sich über arabischen „Frühling“!
» Ibn Warraq fand viele Mohammed-Bilder!
» MERKUR über unsere Celebrity-Elite!
» Traut EU Erdogans AKP nicht mehr? Schön wär’s!
» Kreuz soll durch Rote Fahne ersetzt werden!
» Verteuert E10 auch das Bier?

Bitte gerne weitere Links posten! Danke!

image_pdfimage_print

 

55 KOMMENTARE

  1. Aus der Hauptstadt des ehemaligen Deutschland:

    http://www.tagesspiegel.de/berlin/askanischer-platz-heimat-globales-dorf/4010908.html

    Am Askanischen Platz in Kreuzberg ist der Einwandereranteil am höchsten in Berlin.

    ….

    Die Leute hier sind nett“, sagt die 40-jährige Architektin. „Fast sind die Migranten noch netter, sie sind eben herzlicher und lebhafter.“

    …..

    Deutsche Kinder fragen zwar höflicher, ob sie etwas dürfen, aber dann akzeptieren sie kein Nein als Antwort. Kinder aus Migrantenfamilien kennen mehr Grenzen.“ Dass es keine deutsche Mehrheitsgesellschaft mehr gibt, in die sich die Ausländer integrieren könnten, hält sie für unerheblich.
    …..

    Charme hat dafür Beyhan Kisa. Die 35-Jährige betreibt einen Backshop auf der Schöneberger Straße. Sie hat ihn vor fünf Jahren übernommen; damals wohnte sie noch hier. Vor zwei Jahren zog sie weg: „Hier war eine asoziale Atmosphäre, die Frauen arbeiteten nicht, sondern lebten von ihren Männern oder Vater Staat.“ Da habe sie sich eine neue Wohngegend gesucht. „Ich wohne jetzt in der Alten Jakobstraße, da gibt es noch viele Deutsche mit schön gepflegten Balkonen.“ Sie lacht, meint das aber durchaus ernst. Es sei jetzt aber wieder besser geworden. Als sie den Backshop übernahm, hätten sich die türkischen Frauen dort zu stundenlangem Kaffeeklatsch getroffen. „Das war wie in der Türkei, wollen die sich nicht mal integrieren?“ Kisas Söhnchen Umut kommt bald in die Kita, und schon jetzt sorgt sich seine Mutter, dass er dort nicht ordentlich Deutsch lernt. Auch sonst ist die eingebürgerte Türkin in Westeuropa angekommen. Sie lebt mit ihrem Freund zusammen; verheiratet ist sie nicht. Sie scherzt: „Da wäre mir die Scheidung zu teuer.“

    Was Kisa sagt, bestätigt Bezirksbürgermeister Franz Schulz (Grüne). Die Arbeitslosigkeit im Kiez ist hoch, die Bildungsabschlüsse sind niedrig, die Einkommen auch. Trotzdem ist die Gegend ruhig und friedlich. „Hier gibt es keine Gangs wie in Neukölln“, sagt Schulz. Es mache sich auch bezahlt, dass der Bezirk seit 15 Jahren Projekte anbiete, von der frühkindlichen Bildung bis zur Hausaufgabenhilfe.

  2. Gegenüber 2009 ist die Zahl der Ausländer um 58.800 Personen gestiegen.

    Das ist viel zu gering angesetzt!
    Allein in Berlin gabs in den letzten 3 Jahren 30.000 neue Ausländer;

    da sind die 58.000 in den letzten 2 Jahren für das gesamte Bundesgebiet viel viel viel zu wenig! Die Zahl kann nicht stimmen!

    Soviel dazu:

    Die Zahl der Einwanderer nach Berlin hat in den vergangenen drei Jahren um 30.000 zugenommen. Nach Angaben des Statistischen Landesamtes Berlin-Brandenburg lebten zum Stichtag 31. Dezember 2010 in Berlin 872.000 Menschen mit Migrationshintergrund, die also selber oder deren Vorfahren aus dem Ausland kommen. „Wir haben eine gewaltige demografische Entwicklung. Eine neue Mehrheit wächst heran und wird die Zukunft der Stadt bestimmen“, sagte der Migrations- und Integrationsbeauftragte des Senats, Günter Piening. „Das Verhältnis von Mehrheit und Minderheit kehrt sich um.“

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article13023569/Jeder-vierte-Berliner-hat-auslaendische-Wurzeln.html

  3. nachtrag:

    Auffällig ist, dass das Durchschnittsalter der Migranten in Berlin deutlich unter dem der Deutschen liegt. „Das Durchschnittsalter der Palästinenser in Berlin liegt bei 21 Jahren“, sagte Piening. Gerade bei dieser Bevölkerungsgruppe erwarte er in den nächsten Jahren stark steigende Einbürgerungszahlen.

    In kurzer Zeit werde die Mehrheit der Kinder im Alter unter fünf Jahren in Berlin ausländische Wurzeln haben. Schon jetzt macht ihr Anteil an der Berliner Bevölkerung der Unter-Fünfjährigen 42,7 Prozent aus. Die meisten von ihnen haben die deutsche Nationalität.

    Berlin ist tot – der Regierungssitz sollte wieder nach Bonn oder Aachen verlegt werden

  4. Es geht nicht um die Anzahl der Italiener, Engländer, US-Amerikaner, Engländer, Japaner usw. Diese sind kein Problem für Deutschland, sondern meistens in der Tat eine Bereicherung. Die Türken, Libanesen, Araber SIND allerdings ein Problem und von denen gibt es definitiv mehr als 10 Mio in Deutschland. Wie heißt der schöne Spruch: „Ich glaube nur der Statisitik, die ich auch selbst gefälscht Habe!“

  5. Die News über die tatsächlichen Zuwandererzahlen aus den Ländern der Scharia stimmen immer noch nicht. Es können heute und hierzulande bereits bis zu 2O OOO OOO (2O MILLIONEN) sein.

    Dennoch wird allenthalben wieder und wieder Facharbeitermangel konstatiert. So strömen momentan weitere Fachkräfte aus Libyen nach Deutschland. Sie sind auf Umbau der europäischen Gesellschaften konditioniert und handeln aus „tiefreligiöser“ Überzeugung. In der Scharia sehen sie die Lösung für all unsere Probleme.

    Bereits die illegale Einreise markiert den Beginn ihrer Facharbeit…

    http://www.akte-islam.de/3.html

    Michael Mannheimer analysiert eine Welteroberungsideologie, die sich als „Religion“ ins Land geschlichen hat und schleicht, in Wahrheit jedoch die Errichtung der Diktatur plant, um Demokratie, Menschenrecht und Freiheit nachhaltig zu beseitigen.

    http://michael-mannheimer.info/

  6. Die europäischen Völker sind gut beraten, sich nunmehr mit aller Kraft gegen den Ansturm derer zu stemmen, die in Europa die Scharia zu errichten und die Regierungen zu übernehmen trachten.

    Denn sie wollen die Abschaffung der Demokratie, des Menschenrechts und der Freiheit.

    Auch schon aufgrund der hemmungslosen Reproduktionsrate dieses Personenkreises sind sie drauf und dran, schreckliche Zukunftvisionen für uns alle zu realisieren.

    http://tinyurl.com/6arm775
    (Scgreckliches VIDEO ! Nur für Erwachsene ! )

    Dr. Gudrun Eussner legt ein Dossier über den Weltmachtanspruch des Islam vor, das an Qualität und Fülle seinesgleichen sucht…

    http://www.eussner.net/

  7. Razzia mit Ansage
    http://www.spiegel.de/panorama/justiz/0,1518,754385,00.html
    Ein interessanter Bericht darüber, wie deutsche Behörden Straftaten des Ghaddafi-Sohnes in Deutschland tolerierten, aus Angst, Ghaddafi könnte den Ölhahn zudrehen oder Schlimmeres tun. Das Allzweckrezept der deutschen Politik: Wegsehen, Verheimlichen, Katzbuckeln, Vergehen nicht verfolgen, Mauscheln und Recht brechen.

  8. „Ein Uboot geht auf Feindfahrt“
    oder „Sie fuhr gegen Deutscheland“

    Westerwelle soll, so wenigsten die Vorstellung einiger seiner (ehemaligen) Freunde, weg.
    Als ganz „heisse“ Kanidatin wird die von vielen sehr geschätzte Justizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger gehandelt.
    Aufallend waren weniger ihre bisherigen Amtshandlungen, als ihre hysterisch ausfallenden Äusserungen zu Personen (Wilders, Sarrazin) und Kritik im Bezug auf „den“ Islam.

    Welche Folgen ein Parteivorsitz (sollte die FDP weiterhin eine politische Rolle spielen) solcher „Muslimbrüder“ haben würde/könnte, kann sich jeder ausmalen.

    Welchem „Freundes- und Förderkreis“ Sabine Leutheusser-Schnarrenberg angehört ist offensichtlich, trotzdem nochmal ein paar Links, die ihre offensichtliche Geisteshaltung in Erinnerung rufen:

    Justizministerin warnt vor Kulturkampf
    http://www.welt.de/politik/deutschland/article12343460/Justizministerin-warnt-vor-Kulturkampf.html

    Warnung vor Wilders
    http://www.focus.de/politik/deutschland/rechtspopulist-warnung-vor-wilders_aid_558411.html

    Jeder Religion die gleiche Chance
    http://www.faz.net/s/RubC4DEC11C008142959199A04A6FD8EC44/Doc~E33127543A626497C9A690AAD1690C890~ATpl~Ecommon~Scontent.html

    Dazu gleich die Antwort von Necla Kelek hinterher
    http://www.faz.net/s/Rub117C535CDF414415BB243B181B8B60AE/Doc~E5428DF971697476480FFF198F2BF37F9~ATpl~Ecommon~Scontent.html

    Das der Amtseid (Artikel 56 GG)…

    „Ich schwöre, dass ich meine Kraft dem Wohle des deutschen Volkes widmen, seinen Nutzen mehren, Schaden von ihm wenden, das Grundgesetz und die Gesetze des Bundes wahren und verteidigen, meine Pflichten gewissenhaft erfüllen und Gerechtigkeit gegen jedermann üben werde. So wahr mir Gott helfe.“

    …für Politiker nicht rechtsverbindlich ist, dürfte mittlerweile bekannt sein.
    Warum man diesen feierlich „leistet“, wenn ihn dann doch keiner befolgt, das weiss wohl keiner.
    Nebelkerze???

  9. „Am Jahresende 2010 lebten rund 6,75 Millionen Personen mit ausschließlich ausländischer Staatsangehörigkeit in Deutschland.“

    Die Zahlen machten mir ueberhaupt keine Sorgen, wenn ich wuesste, dass es keinen oder kaum Anhaenger des Islamfaschimus waeren.
    So aber ist die Statistik, aus ganz schlechter Erfahrungen, „getuerkt“.

  10. 1) Ulm — Mörder Kadir K. kann sich an nichts erinnern.

    2) Essen — Orientale Bogdan S. verrichtet mit heruntergelassener Hose in der Fußgängerzone sein „Geschäft“ und zündet dieses an. Es entsteht an Gebäuden ein Sachschaden von 1O OOO.- Euro.

    3) Köln — Die Polizei Köln bittet um Deine Mithilfe. „Wer kennt diesen Vergewaltiger mit südländischem Erscheinungsbild?“

    http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/12415/2015339/polizei_koeln

    4) Kehl — „Türke will Kneipe anzünden.“

    5) Solingen — Der Marokkaner Abdelmajid A. tötet einen Menschen und beschreibt der Öffentlichkeit seine Gefühle. „Es geht mir prima.“

    6) Bielefeld — Südländer überfallen deutsche Frau beim Geldabheben und verbrennen sie mit einem Elektroschocker.

    7) Frankfurt — Aus dem Polizeibericht: „So betrog der Türke.“ Rückfragen zum Vorgang bitte an:

    Polizeipräsidium Frankfurt am Main
    Pressestelle
    Adickesallee 70

    60322 Frankfurt am Main

    Telefon: 069/755-00
    e-mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de

    8) Monheim am Rhein — Wer kennt den türkischen Kriminellen? Die Polizeri bittet um Deine Mithilfe.

    9) Wuppertal — Brutale „Südländer“ überfallen Frau mit Säugling.

    10) Köln– „Südländer“ beraubt gehbehinderten Rentner.

    Dieses und noch viel mehr hier….

    http://www.akte-islam.de/3.html

  11. 1) Ulm — Mörder Kadir K. kann sich an nichts erinnern.

    2) Essen — Orientale Bogdan S. verrichtet mit heruntergelassener Hose in der Fußgängerzone sein „Geschäft“ und zündet dieses an. Es entsteht an Gebäuden ein Sachschaden von 1O OOO.- Euro.

    3) Köln — Die Polizei Köln bittet um Deine Mithilfe. „Wer kennt diesen Vergewaltiger mit südländischem Erscheinungsbild?“

    http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/12415/2015339/polizei_koeln

    4) Kehl — „Türke will Kneipe anzünden.“

    5) Solingen — Der Marokkaner Abdelmajid A. tötet einen Menschen und beschreibt der Öffentlichkeit seine Gefühle. „Es geht mir prima.“

    6) Bielefeld — Südländer überfallen deutsche Frau beim Geldabheben und verbrennen sie mit einem Elektroschocker.

    7) Frankfurt — Aus dem Polizeibericht: „So betrog der Türke.“ Rückfragen zum Vorgang bitte an:

    Polizeipräsidium Frankfurt am Main
    Pressestelle
    Adickesallee 70

    60322 Frankfurt am Main

    Telefon: 069/755-00

    8) Monheim am Rhein — Wer kennt den türkischen Kriminellen? Die Polizeri bittet um Deine Mithilfe.

    9) Wuppertal — Brutale „Südländer“ überfallen Frau mit Säugling.

    10) Köln– „Südländer“ beraubt gehbehinderten Rentner.

    Dieses und noch viel mehr hier….

    http://www.akte-islam.de/3.html

  12. #9 Galileo1515

    Ganz der moderne Differenzierungsgottesrechtsstaat Bundesrepublik Ex-Deutschland.

    Moderne Lesart des GG heute, am Bsp. Praeambel:

    ‚GG/ Präambel (F) – 1Im Bewußtsein seiner Verantwortung vor Allah und den Menschen, von dem Willen beseelt, als gleichberechtigtes Glied in einem vereinten Islamreich Europa dem Frieden der Welt zu dienen, hat sich das ehemalige Deutsche Volk kraft seiner verfassungsgebenden Gewaltikeit dieses Grundgesetz veraendernd gegeben.
    2Die Deutschen in den frueheren Ländern Baden-Württemberg, Bayern, Berlin, Brandenburg, Bremen, Hamburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein und Thüringen, den heutigen Kalifat-Untergliederungen, haben in freiislamischer Selbstbestimmung die Einheit und Freiheit des islamischen Gottesstaates Deutschlands vollendet.
    3Damit gilt dieses Grundgesetz für das gesamte islamisierte Deutsche Volk.‘

  13. Das Problem ist, dass die Ausländerzahl überhaupt nichts mehr über die Zahl der Menschen aussagt, die sich unser Art noch zugehörig fühlen. Viel zu viele wurden bereits eingebürgert.

    Kewil sollte die Zahl der Einbürgerungen (vermutlich wieder 100.000) in 2010 dazu zählen, dann kommen wir der Wahrheit über den Ausländeranstieg in 2010 näher.

  14. Am Jahresende 2010 lebten rund 6,75 Millionen Personen mit ausschließlich ausländischer Staatsangehörigkeit in Deutschland.

    Ich erlaube mir mal einen Vergleich zu 2009:

    Am Jahresende 2009 lebten rund 7,13 Millionen Personen mit ausschließlich ausländischer Staatsangehörigkeit in Deutschland.

    http://www.statistik-portal.de/Statistik-Portal/de_jb01_jahrtab2.asp

    Kurz: das statistische Bundesamt sagt:

    Ende 2009: 7,13 Mio Ausländer
    Ende 2010: 6,75 Mio Ausländer

    Daraus ergibt sich ein Zuwachs zwischen 2009 und 2010 um 58.000;
    hmmmmm – (*grübel grübel*) – versteh ich nicht! Wer kann mir helfen?

    (In beiden Zahlen sind KEINE Doppelpässler drin)

  15. #4 Denker

    Bonn ist doch auch tot. Ich schlage Walhalla vor, wenn die uns noch reinlassen.

  16. „Deutschland“?
    Hm, wie mag das statistische Bundesamt dieses Land eigentlich noch definiert?
    Nur noch bzgl. seines ‚Staatsgebiets‘, also seiner historischen Flaechengebiete?
    Oder hat diese Staatsdefinition „Deutschland“ noch etwas mit den Begriffen ‚Staatsgewalt‘ und ‚Staatsvolk‘ zu tun?
    Ich denke, wohl eher nicht (mehr).

  17. @ Denker

    Das Ausländerzentralregister erfasst nur Ausländerinnen und Ausländer, die sich nicht nur vorübergehend in Deutschland aufhalten. Es weist deshalb bei Bestandszahlen und Veränderungen in der Regel niedrigere Werte aus als Datenquellen ohne eine solche Einschränkung. Aus diesem Grund sind die Bestandszahlen aus dem Register nicht unmittelbar mit jenen aus der Bevölkerungsfortschreibung vergleichbar. Gleiches gilt für Registerdaten über Zu- und Fortzüge und entsprechende Angaben aus der Wanderungsstatistik.

  18. Die offiziellen Zahlen stimmen insofern nicht, weil alle Einwanderer, die im letzten Jahr einen deutschen Paß bekommen haben, lt. Statistik nun als Deutsche gelten und keine Ausländer mehr sind.
    D.h. die offizielle Zahl ist Verscheierung….

  19. Selbst wenn die Zahlen getürkt sind (was sie auch sind, durch Einbürgerung etc.) so entkräftet es ein weiteres Argument der Multi-Kulti Träumer die sagen: „in Deutschland haben wir einen Rückgang der Ausländer, weil mehr auswandern als einwandern“

  20. Der Steuermann und der Kapitän sind betrunken
    Der Maschinist in dumpfe Lethargie versunken
    Die Mannschaft alles meineidige Halunken
    Der Funker zu feig um SOS zu funken

    Klabautermann fährt das Narrenschiff
    Volle Fahrt voraus und ab aufs Riff……

  21. Bekommen die M*usels schon an der Grenze den Deutschen Pass ausgehändigt oder warum ist die Zahl so niedrig?

    Vielleicht sind die M*usels auch nicht nach Deutschland ausgewandert sondern direkt in die Sozialsysteme. Das wäre auch eine Erklärung für die niedrige Einwanderungszahl.

  22. @ #28 r2d2 (01. Apr 2011 10:32)

    Wer hier geboren wird, ist automatisch Deutscher!
    Dank den Grünen haben wir diese merkwürdige Staatsbürgerschaftsregelung;

  23. @29 Denker

    Wieso merkwürdig???
    Nach neuesten archeologischen und theologischen Erkenntnissen lag der Garten Eden aus der Bibel genau im Gebiet der heutigen BRD und Adam und Eva waren Germanen.
    Deshalb gilt: Alle sind Deutsche.
    So wie alle Menschen auch Moslems sind.

  24. Viel interessanter ist dieser Auszug:
    Im Laufe des Jahres 2010 sind 472100 ausländische Personen nach Deutschland zugezogen oder wurden hier geboren – das waren 59700 mehr als im Jahr zuvor. Gleichzeitig haben 300700 ausländische Personen das Land verlassen oder sind verstorben, rund 11300 weniger als im Vorjahr. Rund 112500 Personen sind aus anderen Gründen, wie zum Beispiel durch Einbürgerung, nicht mehr im Ausländerzentralregister erfasst, das sind knapp 20700 weniger als im Vorjahr.

    472100, also rund eine halbe Millionen Zuzüge und Neugeburten von Ausländern (Neugeburten eingebürgerter Ausländer nicht mitgezählt).
    Nun muss man sich fragen unter welcher Gruppe sich die Masse der unqualifizierten Sozialfälle verbirgt – unter den 472100 Neuankömmlingen oder unter den 300700 Weggezogenen.
    Fakt ist: die Geringqualifizierten, gänzlich Unqualifizierten und chronischen vermehrungsfreudigen Sozialfälle und Analphabeten, also alle die von der staatlich erzwungenen Einkommensumverteilung profitieren setzen sich hier als Bodensatz fest, die gut qualifizierten bzw. die, die nur unser steuerfinanziertes Bildungssystem ausgenutzt haben gehen hingegen wieder. Schließlich sind anderorts die Steuern und Sozialabgaben niedriger und in anderen Ländern gibt es auch kein Problem einer ungebremsten Unterschichtenwanderung.
    Deutschland und die anderen europäischen Wohlfahrtsstaaten fungieren als Auffangbecken für den Bodensatz der internationalen Migrationsströme. Selbst bei einem totalen Zuwanderungsstopp ist durch die bereits hier lebenden geburtenstarken ausländischen Unterschichten der Weg in die verelendete multiethnische Ghettogesellschaft unausweichlich.

  25. Überraschung liebe Freunde, wenn auch OT:

    http://www.tagesspiegel.de/berlin/landespolitik/sarrazin-kandidiert-fuer-berliner-fdp/4012096.html

    Mit einem spektakulären Befreiungsschlag will die Berliner FDP aus dem Umfragetief herauskommen: Auf dem kommenden Landesparteitag soll Thilo Sarrazin als Spitzenkandidat für die Wahl im September nominiert werden.

    Vielleicht wäre es ja besser, statt der vielen PRO-, FREIHEIT- oder REP-Aktivitäten wie in Österreich die FDP (dort gelang es mit der FPÖ) zu ändern. Soziologen sagen, es fällt Wählern in Deutschland viel einfacher, eine seit Jahrzehnten „bewährte“ Partei zu wählen, auch wenn sie sich sehr ändert, als eine neue Partei.

  26. @ #37 Dionysos (01. Apr 2011 11:52)

    Toller Aprilscherz!

    Sarrazin hat gesagt:
    „Bevor ich die SPD verlasse, verläßt Herr Gabriel die SPD!“

  27. Da hatte doch garantiert unsere Zahlenjongleurin „Muslime-machen-alle-Abitur-Foroutan“ ihre Finger im Spiel, oder…?

  28. #18 Denker

    Übe Nachsicht mit den partei-politischen Statistikern! Bei all den getürkten Immigrationszahlen kann man schon einmal beim Volk belügen einen Fehler machen. 😉 🙂

  29. Bedingungen für EZB-Kredite an irische Banken gelockert
    Die Europäische Zentralbank akzeptiert irische Staatsanleihen künftig unabhängig von deren Rating als Sicherheit für Darlehen. Das hilft den Kreditinstituten des Landes. Zuvor hatte ihnen die Notenbank in Dublin einen zusätzlichen Kapitalbedarf von 24 Mrd. Euro bescheinigt.

    http://www.ftd.de/finanzen/maerkte/marktberichte/:stresstest-in-der-schuldenkrise-bedingungen-fuer-ezb-kredite-an-irische-banken-gelockert/60033488.html

    Oh, Backe, mein Zahn!

  30. „Insgesamt war der stärkste Rückgang – wie schon 2009 – bei der türkischen Bevölkerung zu beobachten. Ihre Zahl hat sich gegenüber dem Vorjahr um 28 600 Personen verringert (– 1,7%) und lag Ende 2010 bei 1,63 Millionen. Damit setzt sich der langjährige Trend fort: Seit dem Höchststand in 1998 mit 2,1 Millionen türkischen Staatsangehörigen sinkt ihre Zahl kontinuierlich.“

    So ein Quatsch! Die haben jetzt nur deutsche Päße! Trotz Paß bleiben sie aber Türken und jubeln ihrem Türken-Führer Erdogan in Düsseldorf zu! Es sin daher nicht 1,6 Millionen Türken im Lande, sondern mindestens 4 Millionen, wahrscheinlich sogar noch mehr.

  31. #32 unrein

    Migazin: “Von Ländern wie Kanada oder Neuseeland könne Deutschland noch viel lernen”“

    Das Migazin sollte froh sein, dass Deutschland nicht von Kanada oder. Neuseeland gelernt hat. Denn 90% der Moslems wären überhaupt nicht in Deutschland, wenn Deutschland sich so Verhalten hätte wie Kanada oder. Neuseeland. 90% der Moslems hätten nämlich niemals die knallharten Aufnehmekriterien in Kanadier od. Neuseeländer erfüllt!

    Dieser Artikel ist typisch für dieses multikulti-korrekten Schmierblattes, immer sind die Deutschen schuld, alles machen wir Deutsche falsch. Kein Dank dafür, dass die Millionen bildungsfernen Moslems aus den islamischen Schrott-Staaten froh sein können hier im deutschen Sozialsystem ein unbeschwertes Leben führen zu dürfen.

  32. Sorry für OT, aber ich dachte es passt hier noch am ehesten, da als Kategorie auch „Medien“ angegeben ist:

    Hallo liebe Schweizer Mitleser hier!
    Welche schweizer Online-Zeitung oder generell welches schweizer Online-Medium würdet Ihr zum schnellen Überblick empfehlen?
    Danke!

  33. #35 Oregano

    Die „Eliten“ lassen Deutschland ganz langsam vor die Hunde gehen. Wir werden finanziell und kulturell ausgeblutet.

  34. #4 Denker (01. Apr 2011 09:15)

    Auffällig ist, dass das Durchschnittsalter der Migranten in Berlin deutlich unter dem der Deutschen liegt. „Das Durchschnittsalter der Palästinenser in Berlin liegt bei 21 Jahren“, sagte Piening. Gerade bei dieser Bevölkerungsgruppe erwarte er in den nächsten Jahren stark steigende Einbürgerungszahlen.

    In kurzer Zeit werde die Mehrheit der Kinder im Alter unter fünf Jahren in Berlin ausländische Wurzeln haben. Schon jetzt macht ihr Anteil an der Berliner Bevölkerung der Unter-Fünfjährigen 42,7 Prozent aus. Die meisten von ihnen haben die deutsche Nationalität.

    Berlin ist tot – der Regierungssitz sollte wieder nach Bonn oder Aachen verlegt werden

    Warum das denn?
    Da die neue Mehrheit irgendwann sowieso die DH (Deutsche HamaSS) gründet und wählt, liegt es doch nahe, die Regierung gleich in Berlin zu belassen.
    Ich hätte lieber ne hohe Mauer drum, da kommt niemand raus und die Palis können auch gleich heimischen Flair geniessen… 😉

  35. Also gibts von „unserer“ Regierung mal wieder gefälsche Zahlen als Beruhigungspille.

    Offiziell 3,3 Millionen Arbeitslose.
    Inoffiziel, also in Wahrheit, eher 8 Millionen.

    Wer Arbeitslosenzahlen fälscht, um weiterhin gewählt zu werden, der fälscht dann gaaanz bestimmt keine Zahlen über Zuwanderer.
    Is klar…
    😉

  36. Schön! Und da soll mal EINER sagen, die Deutschen wollten das nicht so.
    Und die Grünen machen 25%…

  37. Die Zeitung schreibt auch, dass sich die Zahl der Türken um 1,7% verringert hat.

    Wieviele Türken allerdings 2010 den Deutschen Pass erhalten haben und damit aus der Statistik wegfallen schreiben sie nicht.

    „Der Preis der Freiheit ist stetige Wachsamkeit“ – John Philpot Curran, Irland

Comments are closed.