Im Chart sehen Sie die Griechenland-Anleihe mit WKN 855100 vom 24.04.2002 mit einem Zins von 5,9 Prozent, die Griechenland, versprochen ist versprochen, hihi, am 22.10.2022 zu 100 zurückzahlen will. Wie man sieht, glaubt die Börse derzeit nur an 50, also an die Hälfte, die andere Hälfte ist virtuell bereits futsch, trotz andauernder Finanzspritzen aus Brüssel. Der Chart ist dynamisch. Sie können also morgen oder in 10 Tagen wieder gucken, ob noch alle an 50 glauben oder dann vielleicht bereits an 40!

Nach der „geheimen“ Freitags-Sitzung wird Mitte der Woche schon wieder getagt. Dann muß sich zeigen, ob Merkel weiter „alternativlos“ das Geld der deutschen Steuerzahler zum Fenster rauswerfen darf, oder ob sich in der Politik Widerstand regt. Auch auf die Wahren Finnen und ein paar andere EU-Länder darf man gespannt sein!

Ein Blog ist viel zu klein, um das ganze Problem darzulegen. Es fällt jedenfalls auf, daß die Griechenland-Hilfe und angebliche Euro-Rettung chaotisch abläuft, von Chaoten gesteuert, die meist keine Ahnung von Finanzen haben, wie Merkel auch nicht, und von einer kakophonischen Presse begleitet, die ebenfalls nichts von Finanzen versteht und alle fünf Minuten mit widersprechenden Artikeln daherkommt. Nur ein Beispiel: Würde Pleitekandidat Griechenland aus dem Euro fliegen, wäre das für die Griechen schlecht, aber der Euro würde sofort steigen, während die Kanzlerin uns vormachen will, er würde auseinanderfliegen. Aber selbst wenn! Wir waren auch mit DM und Drachmen Exportweltmeister, und es ging uns besser als heute!

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

67 KOMMENTARE

  1. Also abwarten bis die Kurse am Boden sind, dann kaufen.

    IM Erika wird mit unseren Steuergeldern dafür sorgen, das am Laufzeitende 100 % ausgezahlt werden. Mit unseren Steuergeldern. Das ist dann eine etwas ungewöhnliche Art der Steuerrückerstattung.

  2. Das Schlimme ist, dass die Griechen noch Geld ohne Ende haben. Sie sind nur nicht bereit damit ihre Staatsschulden zu tilgen.

    Man fahre nur einmal durch die Vororte von Athen oder Thessaloniki. Da reiht sich noch immer Porsche an Mercedes an Jaguar. Selbst in abgelegenen Ortschaften auf kleineren Inseln sieht man teilweise Autos stehen, die man in Deutschland nicht sieht. Und die Grundstücke und Autos gehören Griechen.

    Die haben noch Geld, sie jammern nur damit wir dummen Deutschen für alles bezahlen. Bislang hat das leider funktioniert.

    Wenn Griechenland aus dem Euro fällt, passiert so gut wie gar nichts. Außer, dass unsere Bürgschaften fällig werden. 🙂
    Wir sollten vielleicht langsam auch mal über eine Insolvenz der Bundesrepublik nachdenken.

  3. Ad Wahre Finnen.

    Es sieht so aus, als ob Timo Soini die Portugal-Hilfe nochmal durchgehen läßt.

    Aber dann ist Schluß. „Zahlungsunfähigkeit ist wie Wundbrand“. Es muß amputiert werden.

    http://www.pressemeldungen.com/2011/05/09/wsj-chef-der-wahren-finnen-lehnt-weitere-euro-bailouts-ab/

    _____________________________________________

    Der Ururenkel des Opel-Gründers Adam Opel ist von uns gegegangen. Er stand ein für den Fleiß und für die gerechte Belohnung des Erfolgreichen. Manche Zeitgenossen vermochten das nicht zu erkennen. Er war dennoch ein Großer.

    Requiescat In Pace.

    http://www.wiwo.de/lifestyle/galerien/gunter-sachs-390/1/zur-person.html

  4. Ist ein Land wie die Buntesrepublik, mit 2Billionen € Schulden, nicht auch auf dem Weg zum „Ramschladen“ zu werden?

    „Rechnerisch bedeutet eine Verschuldung von 140 Milliarden Euro eine Verschuldungsgeschwindigkeit von rund 4.439 Euro pro Sekunde. Gegenüber dem Jahr 2008 wird sich die Verschuldung pro Sekunde von 474 Euro auf 4.439 Euro in diesem Jahr nahezu verzehnfachen.“

    http://www.steuerzahler.de/wcsite.php/_c-49/_nr-494/i.html?PHPSESSID=7b64922ebba42edebf8aaf2958b273d4

    Das war 2009!

  5. Uerdingens Torwart halbtot geprügelt

    09.05.2011, 15:29 Uhr
    Der ehemalige Bielefelder und jetzige dritte Torwart des KFC Uerdingen, Ronny Kockel, ist Opfer schwerer körperlicher Gewalt geworden.

    Ronny Kockel, Keeper des ehemaligen Bundesligisten und jetzigen Niederrheinliga-Spitzenreiters KFC Uerdingen, ist nach Informationen von „RP Online“ am vergangenen Wochenende um vier Uhr morgens vor einer Krefelder Diskothek schwer verletzt worden. Eine Gruppe von mehreren Personen hatte den 35-Jährigen vor dem Lokal erst mit Schlägen, später mit Tritten angegriffen. Der Fußballer erlitt durch Fußtritte an den Kopf mehrere Brüche im Gesicht und eine Gehirnerschütterung.

    Berichten zufolge soll Kockel selbst keine Schuld treffen. Der KFC-Spieler musste im Anschluss einer mehrstündigen Operation unterzogen werden, durch mehrere Kieferbrüche ist er noch nicht in der Lage, auszusagen. Kockel geht es nach Medieninformationen den Umständen entsprechend gut, er könne jedoch aufgrund der Verletzungen nur Flüssignahrung zu sich nehmen. Ob er seine Karriere als Fußballer fortsetzen kann, ist derzeit unklar.

    http://sport.t-online.de/uerdingens-torwart-halbtot-gepruegelt/id_46300744/index

  6. Aber selbst wenn! Wir waren auch mit DM und Drachmen Exportweltmeister, und es ging uns besser als heute!

    Um nur drei Beispiele zu nennen:

    England, Norwegen und die Schweiz kommen bestens mit ihren Landeswährungen zurecht ohne wirtschaftlich abgehängt oder gar in einen Krieg verwickelt zu sein (solch ein Szenario wurde ja kolpotiert).

    Wie kommts?

    Und im Fall der Schweiz kommt eine weitere Sezialität hinzu: Die ist nicht einmal Mitglied der EUdSSR! Und auf die Kawallerie warten die Schweizerli auch noch. 😉

  7. Prognosen von Finanzleuten die wirklich Ahnung haben, sehen so aus:
    Der Euro zerfliegt in seine Einzelwährungen!
    Es wird keinen Nord und keinen Südeuro geben.

    Einige dieser Menschen sagten die Bankenkrise und den Ablauf 1:1 voraus. Ebenso die Blockbildung innerhalb der EU (DE-FR, Nord-, Südblock) Die Einheit der EU gibt es schon lange nicht mehr.

    Der Euro wird scheitern und muss scheitern, wenn man 1+1 zusammen zählen kann.
    Ich habe die Maastricht Kriterien im Studium gelernt. Sie hießen: „Stabilitätskriterien“ und sollten den Euro stabil halten. Was ist also der logische Umkehrschluss, wenn man gegen die Kriterien verstößt?

    „Instabilität“ hoch 10, je mehr man dagegen verstößt.

  8. Es gibt dazu einen Vergleich mit Schweden und der Schweiz, die ihre eigenen Währungen besitzen und Deutschland als Exportweltmeister mit dem Euro.

    Die Schweiz und Schweden haben mit ihren eigenen Währungen ein höheres Exportwachstum in den letzten 10 Jahren hingelegt als Deutschland.

    Es ist ein Märchen, dass der Euro der deutschen Exportwirtschaft nützen würde. Er schadet lediglich der Inlandskaufkraft und inflationiert unsere Kosten und frißt unsere angesparten Rentenversicherungsleistungen auf.

    Die effektive Inflation von 2002 bis 2010 betrug ca. 10% jährlich. Die Inflationsrate für 2011 liegt bei 18-20% pro Jahr.

    Man nennt das galoppierende Inflation, Hyperinflation = 50%/Jahr

  9. Jeder Deutsche wird seine angesparten Rentenleistungen mindestens teilweise verlieren.

    Die Sozialversicherungssysteme sind in 4 Jahren Geschichte.

    Not und Elend wird uns der Euro eingebracht haben und sonst nichts!

  10. Hier die Besten Investitionen als Gegenmaßnahme der letzten 3 Jahre:
    1. Gold/Silber
    2. Fremdwährungen CHF, AUD, NZD

    Alle diese Anlagen haben vom Wertverfall des Dollar und des Euro profitiert.

    Es war die beste Anlageentscheidung meines Lebens in CHF und AUD investiert zu haben.

    Die Regierungen haben am Wochenende wahrscheinlich beschlossen, dass jeder seine eigene Währung als Sicherheitsrücklage drucken soll. Bisher dachte ich immer, dass man so eine Ersatzwährung im Keller liegen hat. Die Politik ist aber scheinbar noch unfähiger als ich dachte. Sie baute nicht mal ein Sicherheitsnetz ein.

  11. Es gab nach dem 2. Weltkrieg noch nie eine solche Situation wie heute.

    Das Schlimmste, was der Politik passieren kann, ist wenn die Bürger das Vertrauen in die eigene Währung verlieren. Das gab es zuletzt nur in Folge des 2. Weltkrieges und in der DDR.

  12. Rettungsschirm Deutschland garantiert 123 Milliarden Euro

    Rein rechnerisch steht Deutschland für 28 Prozent der geplanten 440 Milliarden Euro Hilfszusagen gerade. Doch die Bundesregierung räumt ein, dass der Betrag HÖHER ausfallen kann.

    http://www.focus.de/finanzen/news/staatsverschuldung/rettungsschirm-deutschland-garantiert-123-milliarden-euro_aid_506846.html

    Sind die da oben alle komplett durchgeknallt? Wie, zum Teufel, wollen wir – DAS VOLK – das jemals bezahlen?

  13. Es ist unglaublich, wie die Politik ein sinkendes Schiff zu retten versucht. Wenn man den Fehler doch längst identifiziert hat, warum steigt man nicht aus und fängt von vorne an.

  14. keine Sorgen, schließlich schwört jeder Bundeskanzler und jeder Minister in seinem Amtseid, Schaden vom deutschen Volke abzuwenden.

    Insbesondere der polnische Außenminister Westerwelle!

  15. http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/0,1518,761503,00.html

    Auch Jens Boysen-Hogrefe vom Kieler Institut für Weltwirtschaft (IfW) hebt die positiven Entwicklungen hervor: „Griechenland hat einen Großteil seiner Sparanstrengungen schon hinter sich. Ein Problem sind nun vor allem noch die gigantischen Schuldzinsen.“ Die laufenden Ausgaben könne der Staat dagegen schon fast aus seinen Einnahmen zahlen.

    na, das ist doch was. der griechische staat kann seinen eigenen lebensunterhalt fast selbst schon bestreiten. halleluja.

    „Es gibt zwei Möglichkeiten, eine derartige Überschuldung abzubauen“, sagt er. Die erste: Ein massives Wachstum, wie es etwa die USA nach dem Zweiten Weltkrieg verzeichnet haben. Damals konnte das Land einen Schuldenstand, der bei knapp 120 Prozent der Wirtschaftsleistung lag, auf unter 40 Prozent drücken. Doch ein vergleichbarer Wachstumsschub sei bei Griechenland sehr unrealistisch, die dortige Wirtschaft habe nicht die Substanz für einen solchen Boom.

    was der gute spiegel-schreiberling aber vergisst zu erwähnen, ist die tatsache, dass nicht nur wirtschaftswachstum zur entschuldung der usa führte:

    http://en.wikipedia.org/wiki/Harry_S._Truman

    The end of World War II was followed by an uneasy transition from war to a peacetime economy. The president was faced with the renewal of labor-management conflicts that had lain dormant during the war years, severe shortages in housing and consumer products, and widespread dissatisfaction with inflation, which at one point hit 6% in a single month.

    so geht die entschuldung des staates natürlich auch.

    http://www.manager-magazin.de/politik/weltwirtschaft/0,2828,761298-2,00.html

    Dass die griechische Regierung sich mit Händen und Füßen gegen eine Restrukturierung ihrer Schulden sträubt, wundert in Nordamerika niemanden. „Ein Haircut von 50 bis 60 Prozent des geborgten Geldes, mit dem die Schulden auf eine beherrschbare Größenordnung gestutzt werden könnten, würde das komplette Bankensystem im Land auslöschen“, informiert die Webseite MarketWatch ihre Leser. Kein Wunder: Auch in Amerika wurden die Zahlen von Goldman Sachs herumgereicht, wonach 80 Prozent des Tier 1-Kapitals der griechischen Banken ausgelöscht würden, käme es zu 60 Prozent Forderungsverzicht.

    eines aber bleibt immer gleich: der sparer wird enteignet.

  16. „Der Ururenkel des Opel-Gründers Adam Opel ist von uns gegegangen. Er stand ein für den Fleiß und für die gerechte Belohnung des Erfolgreichen. Manche Zeitgenossen vermochten das nicht zu erkennen. Er war dennoch ein Großer.Requiescat In Pace.“

    Es wundert mich nicht, dass viele Menschen gerne RotGrün wählen, wenn sie zB. so einen Mist lesen. Ich gönne jedem sein Luxusleben – obwohl gerechte Belohnung hier natürlich ein völlig fremder Begriff ist.
    Aber solche Leute auch noch hoch zu jubeln, die eigentlich kaum wissen was körperliche Arbeit zB. auf dem Bau ist u. in den tag hineinleben… das ist wirklich das letzte.

    Interessant in diesem Zusammenhang auch kinderlose durch die Gegend-Flieger, die ihr Geld für sich abeiten lassen und sich über „betrügerische“ Kassiererinnen aufregen, derweil dem lieben katholischen Grosskonzern kein Haar gekrümmt werden soll.

  17. Na ja, so richtig wundern tuts mich dann doch nicht.

    Der Euro wurde auf der D-Mark Basis aufgebaut, „Stabil“. EG gibt es schon sehr lange, wobei es sich hier mehr oder minder um „freiwillige“ Hilfe zur „Stabilisierung“ des europäischen Raumes handelte.

    Wirtschaftlich schlechte Länder (Italien, Spanien, Portugal usw.) … ja, es sind überiegend die „südlichen Länder“, wollte man herforheben und eine Währung (US-Dollar) herbeizaubern. … Europa ist aber nicht USA, vielleicht begreift man das auch irgendwann mal hier.

    … Kurz, Deutschland ist (es wirklich) und bleibt der Zahlmeister in Europa. Und man sollte nicht so naiv sein zu glauben, daß eine gemeinsame Währung vor Krieg schützt (einhellige Meinung unserer Staatsverräter).

    Der Euro bröckelt (nicht zu unrecht) und die „Sonnengötter“ sehen ihren Wahnsinn verbrennen.

    Der Krieg, den sie ausgelöst haben (und meiner Meinung nach nicht mehr aufzuhalten ist) wird sicherlich mehr tote fordern als alle Kriege zuvor.

    Die Welt ist Global und es hat jahrhunderte gedauert, die Grenzen aufzuzeigen. Welcher Hirnverbrannte kam auf die Idee, die „sichernden“ Grenzen wieder aufzulösen? … Global ist auch nur ein begrenzter Teil vom Ganzen (weil wir nur die Welt kennen, kennen wir auch nur die Länder). Global heißt also nicht das Ganze, sondern das Verfügbare. … Schade, das es unser gewählten Volksverräter nicht erkannt haben.

    Wann kommt die entwertete D-Mark?

  18. Na ja, am Beispiel Griechenland wird es mal wieder deutlich:

    Sozialismus ist der Anspruch der Faulen und Nichtsnutzen von leistungswilligen Könnern ausgehalten zu werden.

    Ohne Sozialismus gibt es mehr Gerechtigkeit als mit, aber das scheint sich in den Köpfen vieler Leute nicht so richtig etablieren zu wollen.

  19. Was haben uns die Pleitegriechen anzubieten? Das ist hier die Frage! Wie ich die Griechen kenne, machen die groß Drama und geben den Deutschen die Schuld für ihre eigene Misswirtschaft. Die öffentliche Kritik der Schuldnerländer an Deutschland ist oftmals übelst strukturell antisemitisch. Dabei sind es die Deutschen, die bereits mit der EU eine Dividende gezahlt haben, die den wirtschaftlichen Aufschwung dieser Staaten erst ermöglicht hat. Deutschland hat in der EU nichts zu sagen und darf für alles zahlen. Das pries der Verheugen auch noch als Feature der EU, die Entmachtung unseres Landes. Die Griechen wollten in Europa immer eine Extrawurst. Nun muss Deutschland sozusagen zweimal zahlen! Einmal für den nicht nachhaltigen Aufschwung, einmal für deren Krise.

    Deshalb die Frage: Was hat Griechenland anzubieten?

  20. OT

    Deutsche Kuscheljustiz.
    Für die Bananenrepublik Deutschland steht das Wohl von Verbrechern und nicht der Schutz der Bürger an erster Stelle.

    KEINE VIDEOÜBERWACHUNG

    „Bei Andrej Welz liegt die Gefahr darin, dass er Menschen, die er nicht kennt, angreift und einfach umbringt.“

    Inzwischen hat sich herausgestellt, dass der Taximörder beim Hofgang, den er zur Flucht nutzte, nicht videoüberwacht wurde. „Wir sind eine Klinik und keine Justizvollzugsanstalt”, erklärte die Pflegedienstleiterin der Forensischen Klinik in Wiesloch, Ulrike Bienhaus.

    http://www.bild.de/news/inland/mord/taximoerder-haette-sich-neue-opfer-gesucht-17821044.bild.html

  21. #12 – #16 OGDG

    Gute Kommentare – vielen Dank!

    Habe letzten Herbst angefangen, aus allem Papier rauszugehen, bin Anfang nächsten Monats fertig mit der Umschichtung – und heilfroh. Ist zwar im Verhältnis zu Leuten, die richtig Knete haben, nicht viel, aber ein gutes Gefühl, dass ein bisschen EM, Vorräte, ein großer Garten das Schlimmste abfedern können.

    Bis vor einem Jahr war ich ahnungslos, habe Politikern und MSM vertraut – kann immer noch nicht glauben, wie blauäugig ich war!

  22. Als ich gestern durch Zufall bei der ARD „Börse im Ersten“ sah, erstaunte mich, wie der „ARD-Börsenexperte“ Michael Best seine Position nutzte, um Befürworter einer Umschuldung Griechenlands und dessen Ausstiegs aus dem Euro, wie beispielsweise durch den anerkannten Ökonom Prof. Hans-Werner Sinn vertreten, zu diskreditieren, indem er formulierte, „manche, die sich für Experten halten, fordern eine schnelle, eine radikale Schocktherapie“.

    Dieser impliziten Beleidigung folgte die Darstellung dieser Vorgehensweise als falsch und schädlich, um anschließend „Abwarten und Ouzo trinken“ als den richtigen Weg aufzuzeigen. Der Beitrag ist hier zu sehen:

    http://www.ardmediathek.de/ard/servlet/content/3517136?documentId=7111892

    Angeblich lässt er sich auch bewerten, doch verharrt die Anzeige bei mir auf wohlwollenden 4 Sternen, obgleich ich nur den Mindeststern vergeben hatte.

  23. …zusätzlich zu den bereits beschlossenen 110 Mrd. nochmal 60 Mrd. obendrauf!

    Das war der Grund für das „Geheimtreffen“ am vergangenen Freitag.

    Ich empfinde für die EU-Herrscherclique nur noch HASS !!!

  24. Die Leute die hier an eine Insolvenz der BRD denken, möchte ich mal an § 12 InsO erinnern.
    Demnach ist ein Insolvenzverfahren gegen die BRD unzulässig.

  25. #30 AtticusFinch (10. Mai 2011 11:00)

    „ein bisschen EM“

    Was bedeutet EM? Ich kenne das nur als Europameisterschaft, wird es aber hier wohl nicht sein.

  26. gerne helfen wir. Wir Deutschen helfen sowieso jedem gerne….Kriegsschuld und so.

    Mein Gott, jeder kleine Michel muss auf seine Kohle achten aber hey, 60Milliarden? Kein Problem, noch ein Stück Kuchen dazu?

    Schnauze voll

  27. #35 Stefan Cel Mare (10. Mai 2011 11:43)

    “ein bisschen EM”

    Was bedeutet EM? Ich kenne das nur als Europameisterschaft, wird es aber hier wohl nicht sein.

    EM = Edelmetalle (Gold, Silber, Myrrhe…)

  28. #34 El Cativo

    Das ist ja das Unglück! Ein Staat kann sich nicht durch Insolvenzverfahren wieder aufraffen, sondern geht Bankrott!

    Danach geht nichts mehr! Tafelsilber ist dann auch keines mehr vorhanden.
    Das heißt, der Fall X tritt dann ein, wenn das Vermögen der BRD vollständig verbrannt ist.

  29. > Das heißt, der Fall X tritt dann ein, wenn das Vermögen der BRD vollständig verbrannt ist.

    Du kennst das Tafelsilber der BRD? Das sind auch die privaten Lebensversicherungen …

  30. #36 DerHinweiser

    Sammelt euch nicht Schätze auf Erden, wo Motten und Rost sie fressen, sondern sammelt euch lieber Schätze im Himmel.

    – Zitat Jesu –

    Wie Recht er doch hatte…

  31. Lustig, nicht?
    Man erinnere sich daran, mit welchem durchschlagenden Argument uns seinerzeit der Euro „schmackhaft“ gemacht werden sollte:
    „Ist doch toll, wenn man im Urlaub kein Geld mehr umzutauschen braucht“ und es wurden absurde Beispiele errechnet, durch wie viele Länder man wie lange reisen mußten (vor dem Euro), bis aufgrund der Wechselgebühren die Mäuse alle waren.

    Dafür zahlen wir doch gern für die Griechen (die schon im 10. Jahrhundert Otto II. verscheißert haben, weil sie ihm die falsche Braut schickten) und Iren und Portugiesen und und und……

  32. Falls noch eine Alternative Anlage zum Euro gewünscht ist, hier ist sie:

    AUSBILDUNG!
    Investiert euer Geld in die persönliche Ausbildung und die Ausbildung eurer Kinder.

    Das sagten Buffett, Kostolany & Co.

    Dieses Geld ist inflationssicher und Schuldenschnittsicher angelegt.
    Es ist egal in welcher Währung oder mit welcher Inflationsrate euer Einkommen später ausgezahlt wird. Die höhere Bildung wird euch ein höheres Einkommen in der Zukunft sichern. Das Ertragspotential von Ausbildung kann man einfach nicht beschlagnahmen/vollständig entwerten.

  33. > Es ist egal in welcher Währung oder mit welcher Inflationsrate euer Einkommen später ausgezahlt wird. Die höhere Bildung wird euch ein höheres Einkommen in der Zukunft sichern.

    Da halte ich gegen. Im Kommunismus wurden diejengen vorrangig getötet, die eine Ausbildung hatten und etwas mehr als nur schreiben und lesen konnten, die waren nämlich bürgerlich oder sogar adelig. Was glaubst du warum der Kommunismus nichts auf die Reihe bekommt?

    Aber trotzdem: Ausbildung ist schon mal nicht so ganz verkehrt – in den meisten Fällen jedenfalls.

  34. So lange in Griechenland ein Lokführer 4000 EUR verdient, nur 6% Sozialabgaben bezahlt, wenn er in Rente geht 3800 EUR Rente bekommt, wird das nicht besser. Postangestellte beziehen 3500 EUR Rente.

    Hotelbesitzer zahlen jährlich nur pauschal 500 EUR !!!! Steuern…

    Und wir Deppen in Deutschland zahlen auch noch diese Luxusverdienste und diese Luxusrenten…

  35. @ Kewil und wir sind 3 mal gearscht.

    http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/0,1518,761425,00.html

    Deutschlands dreifacher Griechen-Schlamassel

    1. Im vergangenen Herbst hatten deutsche Banken Staatsanleihen des Landes in Höhe von gut 26 Milliarden Dollar in ihren Büchern. Das entspricht rund 18 Milliarden Euro. Würden Griechenlands Gläubiger auf 50 Prozent ihrer Forderungen verzichten, müssten die deutschen Institute 9 Milliarden Euro abschreiben. Ob alle Banken diesen radikalen Schritt verkraften würden, ist fraglich. Gut möglich, dass die Regierung dann einige von ihnen retten müsste.

    Das Problem: Auch Institute wie die Commerzbank, denen es eh schon mies geht, halten Papiere aus Athen. Allerdings muss man berücksichtigen, dass die Daten, die von der Bank für Internationalen Zahlungsausgleich erhoben wurden, über ein halbes Jahr alt sind. Viele Konzerne dürften sich in der Zwischenzeit still und leise von einem Teil ihrer griechischen Staatsanleihen getrennt haben. Auch würden einige Banken die notwendigen Abschreibungen durchaus verkraften.
    2. Die Bundesregierung hat Griechenland im Rahmen der Hilfen von Euro-Staaten und IWF bilaterale Kredite in Höhe von mehr als 22 Milliarden Euro zugesagt. Wenn das 110-Milliarden-Euro-Rettungspaket voll ausgezahlt ist, sind die Euro-Länder und der IWF Eigentümer von rund einem Drittel der griechischen Staatsschulden.

    Anders als die Milliarden des IWF werden die Gelder der Euro-Partner gegenüber privaten Gläubigern nicht bevorzugt behandelt. Deshalb würde der deutsche Finanzminister eine Umschuldung wahrscheinlich in vollem Umfang mitmachen – und von den gewährten 22 Milliarden Euro rund 11 Milliarden Euro verlieren. Käme es allerdings zu einem baldigen Schuldenschnitt, fiele der Verlust deutlich geringer aus. Schließlich wurde erst rund die Hälfte der Hilfen ausgezahlt.
    3. Die Europäische Zentralbank hat bislang Staatsanleihen von hochverschuldeten Euro-Staaten im Wert von 76 Milliarden Euro aufgekauft. Wie viel davon auf griechische Papiere entfällt, ist streng geheim. Die Athener Staatsanleihen dürften jedoch das Gros der Summe ausmachen – nach Marktschätzungen zwischen 50 und 60 Milliarden Euro.

    Weil die Bundesbank 27 Prozent des Kapitals an der EZB hält, ist davon auszugehen, dass sie für rund 15 Milliarden Euro griechische Staatsanleihen bürgt. Hätte sie die Papiere zum ursprünglichen Wert erworben und käme es zu einer Umschuldung in Höhe von 50 Prozent, fielen Verluste von 7 bis 8 Milliarden Euro an. Wahrscheinlich wären diese für die Bundesbank aber geringer: Die Griechen-Anleihen wurden bereits zu niedrigeren Kursen gekauft, der Abschlag bei einer Umschuldung würde somit nicht 50 Prozent betragen.

  36. #17 Huizilipochtli (10. Mai 2011 09:38)

    Rettungsschirm Deutschland garantiert 123 Milliarden Euro

    Rein rechnerisch steht Deutschland für 28 Prozent der geplanten 440 Milliarden Euro Hilfszusagen gerade. Doch die Bundesregierung räumt ein, dass der Betrag HÖHER ausfallen kann.

    http://www.focus.de/finanzen/news/staatsverschuldung/rettungsschirm-deutschland-garantiert-123-milliarden-euro_aid_506846.html

    Sind die da oben alle komplett durchgeknallt? Wie, zum Teufel, wollen wir – DAS VOLK – das jemals bezahlen?

    Gar nicht.

    Machen wir es einfach wie die Griechen und verlangen Geld von der EU.
    Wozu hat man denn „Freunde“ in der Nachbarschaft?
    😉

    Allerdings würde mich interessieren, in welchen Taschen sich das Geld aus dem Rettungspakt denn nun befindet.

    440 Milliarden verteilt auf 11 Millonen Griechen heisst, dass nun jeder Grieche, vom Neugeborenen bis zum Greis, 40.000 Euro auf dem Konto haben müsste…
    😆
    Kostas Normalgrieche hat die Kohle nicht, das ist klar.

    Wer findet den Fehler in der EUdSSR?

  37. Was in dem Artikel fehlte:

    Wenn man die Anleihe mit der WKN 855100 z.B. bei Onvista.de (http://www.onvista.de/anleihen/anleihenrechner/index.html) einmal durch den Anleihenrechner laufen lässt, sieht man, dass die aktuelle Rendite (bei Erfüllung, „hihi“) 14,38% beträgt. Schnell investieren! „Make money fast!“ Ich würde da keinen Cent investieren, da wäre ja Argentinien zu den schlimmsten Zeiten besser gewesen 🙂

  38. #50 meteorit (10. Mai 2011 13:21)

    Das Problem ist nur, dass man mit Geldanlagen auf dem Grauen Kapitalmarkt, wie z.B. bei Auxmoney oder Smava die 14,38 % Rendite schlagen und sogar übertreffen kann und dabei eine sehr viel höhere Rückzahlungswahrscheinlichkeit hat. Will sagen:

    Im Moment kann man sein Geld – wenn man es denn in Griechenland investieren will – besser in 12er Ouzo investieren, als in diese Ramschanleihen. Die Werthaltigkeit ist größer, selbst wenn man den Ouzo aussäuft.

  39. Off Topic: Rotfaschisten bei SpOn Paroli bieten

    Es ist beschämend, was für ein großer Anteil an antisemitischen/USA-hassenden Rotfaschisten und Bin-Laden-Freunden die Foren bei Spiegel Online bevölkern. Das Gesindel lebt offenbar von Transferleistungen, ansonsten könnte es nicht rund um die Uhr aktiv sein und seinen Gesinnungsmüll in die Foren kippen. Es müssen sich einfach mehr PI-ler dort anmelden und der roten Online-SA widersprechen.

  40. #6 Markus Oliver

    solange Blöd-Michel weiter bis zum Burnout malocht und zahlt prassen die Griechen und andere weiter! Übrigens, dieses Luxusschlitten haben wir Blöd-Michel durch unseren Export und Lohnverzicht finanziert. Blöd-Michel arbeit sich besinnungslos und meint er würde in der Arbeit seinen von ihm selbst gewählten Lebenssinn sehen und sich selbstverwirklichen. Insbesondere die deutschen Frauen fallen auf diese Emanzipations-Propaganda rein, dass nur eine Karriere-Frau ansehen geniest, und eine Hausfrau nichts Wert ist. Wir haben es in der BRD mit einer von der Politik u. Industrie gewollten totalen Arbeitsmobilmachung zu tun, wie schon im ersten und zweiten Weltkrieg, inklusive Millionen „Fremdarbeiter“, Geschichte wiederholt sich . Exportweltmeister deutsches Volk muß sich zu Tode malochen, im wahrsten Sinne des Wortes. Denn diese totale Arbeitsmobilmachung und Ausbeutung der Deutschen führt zur Zerstörung der Familien und des deutschen Volkes und zu unserem Untergang. Früher an den Fronten verblutet, heute in Abtreibungskliniken und mittels Chemie-Pille. Und das alles um Bonzen, und Bankster reich zu machen, und um EU und Euro zu finanzieren. Und wenn dieser ganze Schwachsinn in sich zusammenbricht, wird man uns Rest-Deutschen erneut die Alleinschuld zuschieben.
    Klasse Aussichten. 🙁

    Zitat:
    „Am untragbaren Geschäftsmodell hat sich nichts geändert, im Gegenteil der Aufschwung steht für den Ausbau fundamentaler Ungleichgewichte im Handel, auch wenn er zugleich die wirtschaftliche Leistungsfähigkeit Deutschlands belegt. Deutschland schüttet die Eurozone weiter mit seinen Waren und Gütern zu und erhält im Gegenzug größtenteils uneinbringbare Schuldscheine, nach dem per deutschen Kapitalexport in die Importländer, im weitesten Sinne die Finanzierung des Absatzes von deutschen Waren und Gütern sichergestellt wurde. Rettungspakete, Kreditgarantien und andere Stützungen der Südperipherie der Eurozone sind kein Betriebsunfall sondern logische Konsequenz der Ungleichgewichte im Handel. Deshalb werden weitere Milliarden an Finanzierung, ebenso neue deutsche Exportrekorde nicht zur Problemlösung beitragen, im Gegenteil, jeder Monat in dem dieser Irrweg weiter bestritten wird, macht das Problem noch größer. Reloaded: Euro-systemrelevant?“
    http://www.querschuesse.de/allzeithoch-beim-exportvolumen-deutschlands/

  41. #47 Icetrucker66

    Der Deutsche ist halt der geborene Depp/Billiglöhner, selbst wenn er Grips hat, läßt er sich doch als Praktikant für Null Lohn ausbeuten und hängt sich auch noch wie blöde voll rein in den Praktikantenjob.

    Ja deutsche BlödmichelIn, heute kannste wieder stolz sein, ihr seid ExportweltmeisterIn. Habt zwar Familie und Kinder an der Arbeitsfront dafür geopfert, aber zur Not tuts als Ersatz auch eine Katze oder ein Mops.

  42. Jetzt macht ihr einen schweren Fehler. Ihr müsst nur:

    a) die Papiere aufkaufen
    b) etwas Lobbyarbeit betreiben und dafür sorgen, dass der Staat die Anleihen garantiert.

    So könnt ihr ohne viel Arbeit zu viel Geld kommen …

  43. Lass doch mal gucken, was der Juncker und sein Banksterstaat bereit ist selbst beizutragen!

    Die Frage ist doch ganz klar: Was kriegen wir von den Griechen?

  44. Kein Witz!

    Auf dem Reichstag weht ab heute die EU-Flagge!!!!

    http://www.mmnews.de/index.php/politik/7792-bundestag-hisst-eu-flagge

    Symbolträchtiger als in diesen Tagen kann es gar nicht mehr inzeniert werden. Jetzt ist es amtlich, das sterbende deutsche Rest-Volk wurde der totalen EU-Verwaltung unterstellt. Jetzt werden wir endgültig verraten und verkauft von den im Reihstag sitzenden Polit-Versagern! Versailles ohne Krieg, Tributzahlungen bis der letzte deutsche Malocher verreckt.

    Jede Wette, bald kommt auf dem Reichstag eine türkische und die islamische Kampffahne dazu. Es sind ja noch drei Ecktürme frei.

  45. Bundestag hisst EU-Flagge

    Nicht nur dass Deutschland Hunderte Milliarden für Euro und Europa zahlen muss – jetzt wird auch noch die EU-Flagge auf dem Reichstag gehisst. Bundestagspräsident setzt sich eigenmächtig über Dienstanweisung hinweg. Flaggenordnung soll später geändert werden.

    Wie die “Saarbrücker Zeitung” berichtet, wird die Flagge künftig ständig über dem Südostturm des Parlamentsgebäudes wehen. Eine entsprechende Entscheidung habe Bundestagspräsident Norbert Lammert (CDU) gefällt. Seit Montag wehen damit nur noch drei statt vier deutsche Fahnen auf den Türmen des Reichstags. Laut Zeitung will Lammert mit dem Hissen der Europafahne als künftig vierte Flagge die Verbundenheit des Bundestages mit Europa symbolisieren.

    Die Änderung der Beflaggung des Deutschen Bundestages war offenbar wieder mal alternativlos. Die Abgeordneten wurden nicht befragt und durften auch nicht abstimmen. Auch steht ausdrücklich in den Dienstanweisungen zur Beflaggung der Dienstgebäude des Deutschen Bundestages, dass dort selbstverständlich schwarz-rot-gold zu wehen haben. Über all diese Bestimmungen setzte sich der Bundestagspräsident eigenmächtig hinweg.

    http://www.mmnews.de/index.php/politik/7792-bundestag-hisst-eu-flagge

    http://www.reinersailer.de/assets/images/Deutschlandflagge.jpg

  46. Jeden Samstag findet eine Protestaktion vor dem Bundeskanzleramt für den Austritt aus dem Euro und gegen die sog. „Rettungsschirme“ statt.
    Leider geht keiner hin.

  47. ja leute , der vielen Worte sollten Taten folgen…

    für interessierte aus dem rhein-main- raum:

    ANTI-EURO-DEMO FFM

    Am Samstag, den 14. Mai 2011 ab 11 Uhr von der Hauptwache bis zum Willy-Brandt-Platz / EZB. Ende ca. 13 Uhr.
    Am Samstag, den 21. Mai 2011 ab 11 Uhr von der Hauptwache bis zum Willy-Brandt-Platz / EZB. Ende ca. 13 Uhr. Im Anschluss findet der PDV Hessen Landesparteitag statt.
    Am Samstag, den 28. Mai 2011 ab 11 Uhr von der Hauptwache bis zum Willy-Brandt-Platz / EZB. Ende ca. 13 Uhr.

    wir sehen uns (hoffentlich)

    Gruß vom willHELM

  48. und dann können wir vor ort weiter debattieren und diskutieren……

    Gruß vom willHELM

  49. Wie ich aus der heutigen NZZ entnommen habe, verlangt der Markt für Griechenlandanleihen mit einer Laufzeit von 2 Jahren 25 %.
    Was nützt es uns Deutschen, wenn wir gut wirtschaften und unsere Hausaufgaben machen, wenn der Ertrag daraus in Fässer ohne Boden fliesst.
    Die Politiker scheinen wieder einmal vergessen zu haben, dass es nicht ihr Geld ist, das sie in Europa an bankrotte Länder verteilen, sondern dass der Deutsche diese Wohltaten für andere hart erarbeiten muss.
    Wir exportieren unseren hart erarbeiteten Wohlstand, damit ihn andere verfrühstücken.
    Dieser Eurosozialismus wird uns noch in den Ruin treiben.

  50. #51 Markus Oliver

    Hast Recht, ein Kommolitone sagte auch immer:
    Man muss sein Geld in Alkohol anlegen, wo sonst bekommt man 40%?

  51. # 17

    vergessen wird immer und das mit Absicht: Deutschland haftet auch für die Kredite des IWF mit einem Anteil von rund 20% und das sind mindestens nochmals 150 Milliarden EUR…

Comments are closed.