JugendbandeEssens Stadtverwaltung versucht jetzt mit der Gründung einer sogenannten „Sondereinheit“ die ausufernde Kriminalität von Libanesen in den Griff zu bekommen. Neben Polizisten und Sozialarbeitern, wird auch die „libanesische Familien-Union“ der 20 köpfigen „Task Force“ angehören. Die Eltern der polizeibekannten, ausländischen „Kids“ sollen in das Konzept ebenfalls mit involviert werden.

Die Junge Freiheit schreibt:

Die Stadt reagiert damit auf eine Umfrage, bei der 57,1 Prozent der befragten Essener angaben, sie seien mit der Sicherheitssituation in der Stadt unzufrieden. Unter den Senioren lag dieser Wert bei 75 Prozent. Mehr als 12 Prozent bekannte, schon einmal Opfer von Gewalt geworden zu sein.

Massenschlägerei mit über einhundert Beteiligten

In Essen war es in den vergangenen Monaten immer wieder zu Gewalttaten durch libanesische Jugendliche gekommen. So lieferten sich im April mehr als einhundert Ausländer eine Massenschlägerei auf dem Volksfest „Altenessener Frühling“. Die Kirmes wurde daraufhin vorzeitig abgebrochen. Nach Polizeiangaben benötigten die Beamten zehn Streifenwagenbesatzungen, um die Lage unter Kontrolle zu bringen.
Der Veranstalter Günter Gerdiken kündigte daraufhin an, künftig mehr Sicherheitspersonal einzustellen. „Wir haben sonst nie solche Vorkommnisse bei unseren Veranstaltungen in Altenessen.“
Auch für dieses Jahr erwartet der Sozialarbeiter Thomas Rüth weitere Gewalt: Im „Sommer kochen die Konflikte hoch.“ Besonders heikel werde es, wenn das Leben ausschließlich auf den Straßen stattfände, warnte Rüth gegenüber dem Internetportal der Westdeutsche Allgemeine Zeitung. (ho)

Bei der „sozialromantischen“ Zusammenstellung der sogenannten Sondereinheit sollte man nicht zu viel erwarten. Ob sich die libanesischen Gewalttäter von dieser „Truppe“ beeindrucken lassen, darf bezweifelt werden…

(Michael Böthel)

» Shariastreife im Angstraum Altenessen

image_pdfimage_print

 

99 KOMMENTARE

  1. Tja diese herzlich erworbenen Kulturschätze.
    Da kommt ja noch viel auf uns zu.

    Vor allem die Polizisten sind die „belämmerten“infolge der verfehlten Ausländerpolitik.

  2. da wird bestimmt so mancher zeigefinger gehoben und so manches warnendes wort gesprochen. unseren nachwuchsschätzchen geht bestimmt schon die düse.

  3. Das ist das selbe „Schutzgeld-Prinzip“ mit dem diese Leute z.B.Security-Firmen gründen um damit dann Geld zu verdienen. Erst machen sie die Gegend unsicher und dann bieten sie ihre Dienste an um die Gegend wieder sicher zu machen… Und auch diese „Task Force“ (ich bin sicher die können das nicht mal buchstabieren) ist eine Möglichkeit den Gutmenschen zu suggerieren „Hey, wir sind die Guten und wollen nur helfen“ und der deutsche Michel fällt drauf rein… ich lach mich tot!

  4. Früher haben „unsere guten“ Politiker roten Libanesen geraucht und Heute kommt der Flashback…das hat alles nichts mit dem Islam zutun! 🙂

    Briefmarke auf den „Allahawertesten“ und zurück in die Heimat.

  5. Tja, in pöhsen Naziländern werden Ausländer, die sich nicht den Gesetzen entsprechend verhalten, schlichtweg des Landes verwiesen bzw. erst garnicht reingelassen.

    Autobahn mit Rassismus

    Aber da Deutschland als einzigstes Land der Welt keine Regierung hat, welche das Wohl von unbescholtenen Einheimischen als vorrangig vor dem Wohl von kriminellen Ausländern betrachtet nicht „nazi“ sein darf, muss das zugewanderte Pack eben hierbleiben, darf sich weiterhin ungestraft in Gewalt gegen die Einheimischen üben und sich, alimentiert durch die verachtete Gastgebergesellschaft, vermehren.

    Wo macht man gleich nochmal sein Kreuz bei der nächsten Wahl?
    😉

  6. Hoffentlich vergessen die Menschen in Essen und anderen Städten nicht,wer ihnen das eingebrockt hat.Wahltag ist Zahltag!

  7. @#9
    Wetten bald ist diese „libanesische Familien-Union“ in Essen hoffähig und wird beste Kontakte ins Rathaus unterhalten! So geht das wenn man gesellschaftlich aufsteigen will ohne was gelernt zu haben….

  8. #10 nicht die mama

    Diese Philosophie vertraten auch die Native Americans. Jeder konnte und durfte sich den Siminolen anschließen. Aber gegen die Volks- bzw. Stammesgesetze verstoßen hieß es raus.

    Ansiedlungsgebiet war Florida/Everglades, dass war mit einem Todesurteil zu vergleichen…tja, wie sagen Guties manchmal:“Von Naturvölkern kann man manchmal lernen!“
    Wie wahr, wie wahr.

  9. Warum schiebt man diese Gewalt-Libanesen nicht einfach ab? Zurück in ihre Heimat. Was haben die überhaupt in Deutschland verloren?

    Ich versteh’s einfach nicht….top

  10. @cliff
    Interessant, das Internet haben diese Analphabeten auch noch für sich entdeckt… schaut mal ins Impressum und zieht euch den Familiennamen des Vorsitzenden an… das was Miri in Bremen ist, ist dieser Familienname in Essen und Berlin… Warum sind wir Deutsche nur zu solchen Masochisten mutiert!?!?

  11. @topcruiser
    das war der absolute abschaum in der türkei, die sind vor den osmanen nach beirut ans mittelmeer geflüchtet, haben sich dort mit tagelöhnerei (kriminalität lohnt nicht im libanon, dort gibt es keinen rechtsstaat der straftäter nach paragraph 1 des grundgesetzes behandelt!) über wasser gehalten bis die ersten die gunst der stunde während des bürgerkriegs genutzt haben nach deutschland zu kommen um sich als libanesen auszugeben….ein scheiss sind das libanesen…libanesen sind die mit abstand kultiviertesten und fortschrittlichsten araber!

  12. was das wieder kostet! Die sollen mal lieber Nachhilfelehrer für die Schulen einstellen, als Sozialarbeiter für Unheilbare Asoziale! Zum kotzen ist das…

  13. Die Gutmenschen haben es fertig gebracht dass Deutschland ein Paradies für kriminelle und gewaltbereite Moslems geworden ist. Der gründumme Gutmensch hat die Grenzen für Krimielle und Isamisten weit geöffnet. Jeder Irre darf hier her kommen und sich so richtig auf Kosten der einheimischen Bevölkerung austoben. Und das mit lebenslangen Bleiberecht und Vollversorgung durch den deutschen Steuerzahler.

    Hier in Deutschland können sich die gewaltbereiten Moslems ihrer Gewaltfolkore so richtig ausleben, sei sie auch noch so brutal und primitiv. Dumme Gutmenschen halten auch noch schützend die Hand über diese moslemischen Herrenmenschen, die meinen sie dürfen aus religiösen-rassistischen Gründen ungläubige Deutsche ins Koma treten und blonde Frauen vergewaltigen, nur wie diese sich weigern ein Kopftuch zu tragen.

    Wir sollten die Gutmenschen, die dies alles erst möglich gemacht haben vor ein ordentliches Gericht stellen und sie zur Verantwortung ziehen.

  14. Die Vertreter der etablierten Parteien wissen genau,sobald sie sich mit den Kulturbereicherern der Religion des Friedens anlegen würden,wäre es vorbei mit der friedlichen Ruhe daheim im Kreise der Familie.Von Leibwächtern-wie Wilders-rund um die Uhr bewacht zu werden löst bei diesen Leuten panische Gefühle aus.Nur die Verrückten nicht reizen,sie könnten noch verrückter werden.

  15. Schmusi, schmusi trallalala….

    bald ist Multikultiwunderland wiehihider da,
    bald ist Multikultiwunderland wiehihider da!

  16. #19 Achmett_Schachbrett (20. Mai 2011 17:38)

    Danke, genauso ist es. Die Familien el Zein, Omeirat und Miri haben im Libanon nichts zu melden – vielleicht als Schuhputzer.

  17. Viele weitere produktive Arbeitsplätze in der Integrationsbranche. UmweltpsychologINNEN bitte melden, mit Kopftuch bevorzugt!

  18. Früher waren „Malocher“ (Arbeiter) bei Linken die Helden. Heute sind es die Asozialen die Malocher totschlagen die Helden.

  19. libanesen sind die mit abstand kultiviertesten und fortschrittlichsten araber!

    Danke, das war nämlich auch etwas, was mich wunderte. Aber deshalb wollen die Libanesen die auch nicht wieder haben, auch das wird nun so langsam klar.

  20. Terpentin: Die Verkommenheit der Linken kennt keine Grenzen.Wehe dem Tag an dem es zur Abrechnung kommt.

  21. #31 pellworm

    Ich verstehe Dich, Den einen oder anderen Linken oder Muslim würde ich warnen. Nämlich die die in Ordnung waren/sind.

  22. Du wirst lachen. Aber ich stellte mich sogar schon vor einen 68er, nicht nur weil ich ihn kannte,….er gibt mir sogar Recht, wenn es um Islamisierung geht. Sondern weil es eine Dumpfbirne von „Rechts“ (vermutlich mehr Rechtsradikal)war.

  23. Ob sich die libanesischen Gewalttäter von dieser „Truppe“ beeindrucken lassen, darf bezweifelt werden…

    Mit Sicherheit werden die alle Sterben, nachdem sie die „Truppe“ gesehen haben, werden sie sich Totlachen

  24. Terpentin:Stimmt,man darf nicht alle über einen Kamm scheren.Es kann mir aber keiner erzählen,dass er nicht mitbekommt was in diesem Land abgeht.LINKS sein schützt vor Strafe nicht.

  25. Auch diese Nachricht wird es nicht in die Tagesthemen oder das heute journal schaffen. Man will den mündigen Bürger nicht unnötig beunruhigen.
    Ich finde das gut.

  26. Rechtsliberal und Liberal akzeptiert.
    Sozial und Wertkonservativ akzeptiert.

    Gegen Links bin ich auch und ich weiß warum.

    Aber Hass und Menschenjagd ist das Werk der Nazis, Muslims, Roten und den Christen die wir nicht mehr haben und nicht mehr haben wollen. Man sollte sich stets daran erinnern welcher Mensch in Ordnung war. Muslims haben manchmal nichts mit dem Islam zutun, weil ihr Charakter besser ist als der Mohammeds. Das gleiche gilt auch für Rote und Nazis.

  27. #30 Wolfgang (20. Mai 2011 17:59)

    Insbesondere deshalb, weil es sich eben nicht um Libanesen handelt.

  28. Stadtfeste, Volksfeste, Spielplätze, Einkaufszentren, Parkanlagen, Schwimmbäder, U-Bahn Stationen usw. – auch in Essen ist man nirgendwo mehr sicher!

    Es ist einfach nicht mehr zu fassen, dass diese unterbelichteten, Psychobraunbeine mit ihrer Primatenmentalität sich bei uns aufführen dürfen wie eine skrupellose Herrenrasse auf einem mittelalterlichen Inquisitionshorrortrip.

    Und noch einmal!! – die Verantwortlichen sollen nicht so tun, als ob diese Probleme ausschließlich in Altenessen auftreten.

    Irgendwann wird das Märchen von der Stadt Essen einmal so enden: „28 Jahre später hatte der islamische Migrantenvirus jedes deutsche Leben ausgemer(kelt)zt.“

  29. Ruhe herrscht dort immer nur, so lange das Oberhaupt der sogenannten Familienunion den Daumen nach oben hält. Passt ihm was nicht, dann geht er halt nach unten und schon ist Randale angesagt. So werden die Brüder hier alle ihre Forderungen (und wenn sie noch so dreist sind)durchbekommen. Und die Essener Trottel glauben sich somit in Sicherheit.
    Natürlich wird kein Renter (75% der Unzufriedenen) zur Task Force dazugehören.
    Der Kirmesbesucher (oder auch bei anderen Veranstaltungen) wird sich wohl daran gewöhnen müssen, sich demnächst von einem aufgeblasenen, gegelten Libanesen als sogenannter Security Mann in Sicherheit zu wiegen. Die grünen und linken Pantoffelhelden wird es freuen.
    Mann, was ist nur aus den Ruhris geworden. Früher gabs Keile, wenn irgendwelche Großmäuler frech wurden.

  30. Aber es ist kein Thema das Linke verlogen sind.
    Es ist kein Thema das Linke semi-historische Kenntnisse haben, wegen der Bauernfängerei.
    Es ist auch kein Thema das Linke die größten Narzissten sind.

    …und das man sie für abgrundtief Böse hält wie Muslime und Nazis.

    Aber das selbe tun mit jeden wie sie es tun würden. Das würde ich nicht tun.

  31. Warum schiebt man diese Gewalt-Libanesen nicht einfach ab? Zurück in ihre Heimat. Was haben die überhaupt in Deutschland verloren?

    Ich versteh’s einfach nicht….top

    by topcruiser on Mai 20, 2011 at 17:33

    Du weißt anscheinend nicht, das aktuell ein dutzend Libanesische Straftaeter nach verbüßter Haft in den Libanon abgeschoben werden sollen.
    Nur leider will der Libanon seine Leute gar nicht zurückhaben. Also laufen die alle frei in de herum. Und anstatt den Druck zu erhoehen macht unsere sog. Regierung was? Richtig: gar nichts. Oder halt: sie ueberweist natürlich Entwicklungshilfe, ohne Abzüge, versteht sich.

  32. All diese Kosten müssen in Volkswirtschaftliche Rechnungen zur Migration einbezogen werden, wenn Politik und Wirtschaft wieder nach angeblichen „Fachkräften“ aus jenen Nicht-EU Ländern schreien!

  33. #42 Improsperus (20. Mai 2011 18:29)

    Stadtfeste, Volksfeste, Spielplätze, Einkaufszentren, Parkanlagen, Schwimmbäder, U-Bahn Stationen usw. – auch in Essen ist man nirgendwo mehr sicher!

    Essen ist überall, in fast jeder deutschen Stadt.

  34. Neben Polizisten und Sozialarbeitern, wird auch die „libanesische Familien-Union“ der 20 köpfigen „Task Force“ angehören.

    Da schleust man also Selbst die Köpfe der Mafia als Trojaner ein.
    Als wenn die auch nur den Hauch von Interesse hätte, für 1500 Euro Brutto zu arbeiten, wenn man mit HartzIV, Drogen, Raub, Erpressung etc. ein Vielfaches verdienen kann.

  35. Islam hin oder her, was zum Teufel ist das Problem mit diesen Libanesen?

    Sind das die Vorboten vom Satan persönlich? Ohne Scheiß ich habe dein Eindruck, dass sie Monster sind, egal wo die sind fallen praktisch alle auf.

    Sogar in Australien macht die libanesische Minderheit dort solche Probleme, dass sie auf dem Wikipedia Artikel von Australien Erwähnung findet.

    Auch bei Youtube sind diese Leute unglaulich aggressiv, mit Muslimen kann man durchaus diskutieren, aber User welche eine Libanon Flagge im Anzeigebild haben, schicken sofort Todesdrohungen und fasseln was das sie meine IP haben und und und.

    Man sollte diese Untermenschen in die Hölle fahren lassen.

  36. #46 schmibrn (20. Mai 2011 18:38)

    Na, nicht immer auf die armen Libanesen.

    76jährige Lottoladen-Omi erdrosselt.
    2. Allgerier festgenommen.

    http://www.abendzeitung-muenchen.de/inhalt.lotto-mord-polizei-nimmt-zweiten-tatverdaechtigen-fest.fd76e551-5122-43eb-a5c7-9d9227268770.html

    Nicht immer auf die armen Libanesen und Algerier.

    Türken und Marokkaner rauben Behinderten aus.

    …Die Täter werden als etwa 16 – 18 Jahre alt beschrieben und sollen vermutlich Türken oder Marokkaner gewesen sein. Während einer nur ca. 1,55 m klein sein soll, sind die anderen etwa 1,65 m groß. Alle waren schlank und hatten kurze schwarze Haare…

    http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/4970/2046025/polizeipraesidium_frankfurt_am_main

  37. An weltenbummler

    Früher durfte man sich als Deutscher auch noch zur Wehr setzten.

    Heute musst du aufpassen, dass du nicht bereits im Knast verschwindest, wenn du Ausländer auch nur beleidigst.

    Der Supergau wäre es, wenn sich ein Migrant bei einer Auseinandersetzung nur den kleinen Finger staucht. Als Deutscher bekommst du keine Sozialstunden im Grugapark oder „Dauerbewährung auf Lebenszeit!

  38. #3 Flummie

    Vor allem die Polizisten sind die “belämmerten”infolge der verfehlten Ausländerpolitik.

    Nein!
    Vor allem wir normalen Bürger sind die “belämmerten”!
    Polizisten sind bewaffnet und können innerhalb Sekunden Verstärkung holen.
    „Wir“ hingegen stehen so einem Mob allein, unbewaffnet und hilflos gegenüber!

  39. Unter SPD Verantwortung: „Wir schieben das Problem nicht auf die lange Bank“ (welch eine Vera… des Bürgers – der wahrscheinlich morgen bei der Wahl in Bremen wieder darauf reinfällt).

    http://www.youtube.com/watch?v=t1HAyaP7WMs&NR=1

    Sie regieren jetzt in Bremen schon ewig und was haben sie wirklich, außer Sprüchen, getan?

    Wetten, daß jetzt bald die Essener Lösung kommt. Und diese Frage in der Hansestadt wie in Altenessen beantwortet wird.

    http://www.runder-tisch-niederbayern.de

  40. @nigelf
    Noch mal zum mitschreiben und der richtigkeit halber:
    das sind keine libanesen, sondern identitäts- und staatenloser abschaum der das glück gehabt hat im netz einer der sozialsten staaten der welt gelandet zu sein…anstatt das wertzuschätzen nutzen sie diese soziale behandlung schamlos aus und schauen auf diejenigen herab die sie mit würde behandeln , weil würdevolle behandlung in deren missratenen hirnen als SCHWÄCHE interpretiert wird!
    vor 2 jahren sind 3 dieser Verbrecher nach syrien abgeschoben worden als deutschland den syrischen behörden geld zugesagt hat…ich finde dass es eine gute investition wäre wenn man sie so auf ewig loswerden kann!

  41. Ich muß kotzen wie diese Leute den Namen Libanon in den Dreck ziehen und ich muß sagen ja schick den Abschaum zurück in den Libanon damit Sie in Ihren dreckslöchern wie Sabra & Schatila wohnen können.

    Weil dieser Abschaum lebt im Libanon im Dreck.

    Welcher Libanese macht den bitte die Flage von Saudi Arabien auf seine Homepage ? und was hat Islam mit Libanon zu tun ? Seit wann ist der Libanon nur noch Islamisch ?

    Wenn diese Abschaum im Libanon wohnen würde, hätten Sie schon längst bei der Polizei das Telefonbuch geküßt.

  42. Man sollte diese … in die Hölle fahren lassen.

    Das Problem wird sein, dass dir die Beschimpferei nichts nützt. Sie dürfte eher schaden.

  43. @lorbas
    ich weiss gar nicht was du hast, ich finde er hat den nagel auf den kopf getroffen 😉

    @wolfgang
    wie meinst du das „sie dürfte eher schaden“?

  44. Ja wieso denn das jetzt…? Die Libanesen sind doch auch Teil der neuzugewanderten Talente, Schätze und Facharbeiter, oder…? Und außerdem sind sie mit ihrer vielfältigen Kultur, ihrer Herzlichkeit und ihrer Lebensfreude doch eine Bereicherung für uns alle, oder etwa nicht…?

  45. wird auch die „libanesische Familien-Union“ der 20 köpfigen „Task Force“ angehören

    Genau, das wäre wie wenn die Allierten mit Adolf an einen Tisch gesessen wären, um den nächsten Schritt im Krieg abzusprechen.

    Die einfachste und wirkungsvollste Aktion der „Sondereinheit“ wären reihenweise ABSCHIEBUNGEN !!!!

  46. Saint George: Frust sollte immer mit einem gewissen Maß an Intelligenz gepaart sein.Dein Artikel spricht leider nicht dafür.

  47. „Schaffe ein Problem, das es ohne dich nicht geben würde und biete dich als die Lösung an, das macht dich unentbehrlich!“

    Ja, wenn es zu viel Randale auf deutschen Traditionsfesten gibt, dann schafft man sie (wie Deutschland insgesamt) einfach ab!

    So stirbt wieder ein Stück Tradition, ein Stück Alltagskultur in Deutschland und macht dem Neuen, dem Dynamischen, dem Jungen platz!

    Haben in Frankfurt-Hausen autochtone Steuerzahler ein Problem mit einer dritten Moschee, empfehlen rotzfreche und rotzgrüne DezernentInnen, dass die Autochtonen doch bitte auswandern sollen.

    Beklagt man sich über zunehmende MohammedanerInnenkriminalität, dressieren rotzfreche und rotzgrüne Marielusie Becks, dass die biodeutschen Scheißkartoffeln dies doch „auszuhalten“ hätten.

    Warum wählen immer mehr Menschen die rotzfrechen LinksgrünInnen, wo die LinksgrünInnen die Deutschen doch so maßlos hassen?

    Lasst uns würdevoll in den Bankrott gehen, kein illegaler Mensch ist schließlich illegal!

    Multikulturalismus ist Staatsbankrott!

    Multikulturalismus ist Völkermord wie der Holocaust, nur subtiler und (zumindest am Anfang) langsamer!

    2050 – Kölner Dom wird Claudia-Fatima-Roth-Moschee

  48. #60 Saint George

    Was ist mit der Hisbollah in Libanon und den ganzen Gotteskriegern, welche regelmäßig Israels nördliche Grenze stürmen?

    Die Libanesen machen die libanesische Flagge ins Anzeigenprofil rein, wo ist da die Unklarheit? Ich meinte nur, dass man diese dadurch identifiziert.

    Rede Libanon gut wie du willst, aber alle Länder um Israel herum sind einfach nur Drecksländer, welche von Monstern bewohnt werden, die sofort über Israel herreinstürmen würden, sobald sich eine Möglichkeit ergibt.

  49. #60 Saint George

    Seit wann ist der Libanon nur noch Islamisch ?

    Ich kann langsam diesen Scheiß nicht mehr hören, dass Libanon zur Hälfte christlich und zur Hälfte islamisch sein soll und alle in Frieden leben.
    Ich hab noch nie in meinem Leben einen von den sagenumschriebenen „christlichen Libanesen“ getroffen.

    Das christliche Libanon mit Beirut als „Paris des Orients“ ist heute das Hisbollah-radikaler-Islam-Libanon geworden, es ist traurig aber man muss es akzeptieren. Genauso wie die Elfenbeinküste, Bosnien, Ägypten, Lybien, Türkei usw.

    Genau wie es irgendwann Israel geschehen wird und langfristig den europäischen Ländern, wenn wir nicht aufpassen.
    Für den orientalischen Mist ist der Zug abgefahren, aber wir haben noch eine Chance…

  50. „Was ist mit der Hisbollah in Libanon und den ganzen Gotteskriegern, welche regelmäßig Israels nördliche Grenze stürmen?“

    Es geht hier um pseudo-libanesen (kurdische türken) die nach möglichkeiten suchen einfluss in kommunaler politik zu bekommen indem sie pseudo-vereine gründen um pseudo-hilfe anzubieten, mitten in deutschland, mitten in nrw, mitten im ruhrgebiet,…wie willst du das jetzt mit der hisbollah verknüpfen??

    „Die Libanesen machen die libanesische Flagge ins Anzeigenprofil rein, wo ist da die Unklarheit? Ich meinte nur, dass man diese dadurch identifiziert.“
    schau dir deren hp nochmal an und wenn du keine saudische flagge erkennst, dann nimm dir mal ein flaggenbuch zu hand und beginne dich etwas darüber zu bilden worüber du dir eine meinung erlaubst!

    „Rede Libanon gut wie du willst, aber alle Länder um Israel herum sind einfach nur Drecksländer, welche von Monstern bewohnt werden, die sofort über Israel herreinstürmen würden, sobald sich eine Möglichkeit ergibt.“
    in diesem strang geht es um INNENpolitik, weiter noch KOMMUNALpolitik…NICHT um außenpolitik!

  51. „Ich hab noch nie in meinem Leben einen von den sagenumschriebenen “christlichen Libanesen” getroffen.“

    eben, weil diese leute dich nie im leben in fulda, rheda-wiedenbrück oder halle an der saale besuchen werden, sondern in new york, paris und losangeles zugegen sind!

  52. Security bei einer Kirmes – das hätt es früher nicht gegeben und auch nicht gebraucht – Deutschland und ganz Europa schafft sich ab – ich hoffe aber, dass nicht nur die Linken fliegen gehen sondern auch unsere TaschenVollerGeldAsoziale – die haben dengleichen Anteil an diesem Übel

  53. #71 Achmett_Schachbrett

    1. Ich rede von den Libanesen in LIBANON, welche ja angeblich so kultiviert und friedlich sind.
    Wieso regiert dort dann die radikal-islamische Hisbollah in dem sagenumschriebenen kultivierten Land? Wieso greifen die regelmäßig Israel an (sogar as Einzige so intensiv). Sind die Libanesen aus der Türkei, welche nach Libanon gekommen sind nun auch daran schuld?

    2. Bei Youtube geben sich die radikalsten Muslime immer als Libanesen aus, da ist „libanon“ schon im Nickname und auf deren Anzeigeprofilbild die libanesische Flagge, nicht die Saudische.

    3. ICH rede von Außenpolitik, weil ihr ja meintet, dass Libanon ja der goldene Kelch des Orients ist und die Kultur dort expontentiell foranschreitet.
    Libanesen sind nirgends gut, weder in Australien, noch in Deutschland und auch nicht im Libanon wie man sieht.

    Es ist der Abschaum der Menschheit, man muss Muslime unterteilen und aus meiner Erfahrung sind Türken die mit Abstand kultivirtesten Muslime, dann Pakistaner, danach folgen Kosovo-Albaner und ganz unten arabische Libanesen.

  54. nigelf, sei mir nicht böse aber ich setze ein MINDESTMAß an geschichtlichem und politischem wissen voraus bevor ich anfange mit dir darüber zu diskutieren… dass du AUSGERECHNET türken (bitte geschichtsbücher lesen!), kosovo-albaner (augen aufmachen, nicht nur in der eigenen fussballmannschaft!) und als sahnehäubchen auch noch pakistanis als kultiviert ansiehst, zeugt nicht davon dass du ahnung hättest wovon du schreibst. ende aus mickie maus.

  55. @. #2 Franz.Nadasdy

    Falle zugeschnappt.

    Das Video ist von einem Comedian!
    ANGELO Merten!
    Echte Comedy, also wer das ernstlich für wahr hält, ist wirklich voll daneben.
    Man glaubt eben gern, das manche so doof sind.

  56. #74 NigelF (20. Mai 2011 19:58)

    Fast gut, aber nicht ganz. Immerhin ist es schon mal gut, dass du das gleiche machst wie ich, nämlich youtube als Informationsquelle nutzt.

    Such doch einfach mal in youtube nach „Beni Hilal“ oder „Banu Hilal“ und du weisst, um welche Leute es sich handelt.

    Die Beni Hilal sind ursprünglich ein arabischer Stamm aus dem Jemen mit einer jahrtausendelangen Tradition des Raubens, des Plünderns, des Schutzgelderpressens und des Mordens.

    Sie haben den Islam sehr schnell angenommen, als er aufkam und unter seinem Deckmantel sich in die gesamte arabische und teilweise nicht-arabische Welt verbreitet; Ägypten angegriffen (und fast „abgeschafft“), Nordafrika von den vorher dort dominierenden Berbern und Tuaregs „gereinigt“, Berberstädte am Mittelmeer geschleift und sitzen heute auch in Malaysia und Indonesien.

    Beni Hilal kennen keine Länder, keine Staaten und kein Heimatland, sondern nur ihren Stamm, der Rest der Welt ist ihre Beute.

    In den neunzigern sind einige tausend Beni Hilal mit dem Ziel in Deutschland eingefallen, dieses Land zu ihrer Beute zu machen und haben diesen Plan bis heute systematisch verfolgt.

    Sie sitzen heute in vielen Ländern, von Marokko bis nach Indonesien, von Deutschland bis Australien. Atatürk hat seinerzeit versucht, sie aus der Türkei zu vertreiben, ist aber gescheitert.

    NB für Beni Hilal hilt der Stamm mehr als der Islam. Der Islam ist etwas, dessen sie sich bedienen. Viele Araber machen die Beni Hilal für den Verfall der islamischen Zivilisation verantwortlich.

    Ich schicke gleich mal einige Links (als ersten Anhaltspunkt) hinterher.

  57. #75 Achmett_Schachbrett

    Ich hab Kosovo-Albaner und Pakistanis als schlimmste Beispiele die mir eingefallen sind angeführt.

    Türken waren die besten Beispiele die mir eingefallen sind, gut ich hätte dazwischen drei Punkte machen können (…) zu den Abstand zu verdeutlichen.

    Ich bin kein Türkenliebhaber, aber ich hab viele türkische Freunde, welche den Islam verabscheuen, außerdem ist Deutschland in keiner perfekten Lage, aber im Vergleich mit unseren Nachbarn, welche die arabischen Talente aus Nordafrika und Pakis abgekriegt haben, haben wir ja schon fast den „Jackpot“ gezogen mit den moderateren Muslimen.

    Ja ich weiß, dass es mal eine Zeit gab, als die Christen die Macht im Libanon hatten, aber heute ist es dort eine islamische Müllhalde.

  58. je länger die bunten nazis das volk in D
    leiden lassen, desto schlimmer und brutaler wird das volk reagieren wenn ihm der kragen plazt. das ist ihnen klar und sie wollen es wohl erreichen. 🙁

  59. #77 Stefan Cel Mare

    Sehr gerne weitere Hinweise.

    Finde diese Thematik sehr interessant, es gibt unglaubliche Unterschiede bei den Muslimen.
    Ich hab es bis jetzt nach ethnischen Kriterien beurteilt, nach dem Motto (die Perser waren immer schon eine Hochkultur) darum sind auch heute noch viele eine Ausnahme.
    Bei Türken sehe ich das so ähnlich, vorallem bei denen in der Westtürkei.

    Aber bei dem ganzen arabischen Dreck hört bei mir der Spaß auf, es scheint als ob diese Menschen nichts aufbauen und nur zerstören können.
    Es ist eine Tragödie, dass die Araber heute in Nordafrika das Sagen haben, obwohl die Kopten und Berber in der Antike eine Hochkultur waren.

  60. #71 Achmett_Schachbrett (20. Mai 2011 19:39)

    Es sind KEINE kurdischen Türken, sondern arabische (jemenitische) Beni Hilal.

    Hier liegst auch du falsch, obwohl du mit deinen Ausführungen sonst recht hast, was den Libanon angeht.

    Ich zitiere mal aus einem der Links:

    Mhallamye sind 100 prozent araber

    keine kurden keine aramäer keine assyria

    sie sind ein kriegervolk seit die in mardin eingesidelt wurden stammbaum ..beni hilals beduinenstamm..

    kurden sind meder und mit denen haben wa nix am? hut genau so wie die assyria uns in ein top mit so nem charra zu stecken ist unverschämt denn wir sind 100 moslems was man von vielen kurden nicht behaupten kann deshalb kurmanci behalt dein verfälschtes wissen für dich allah u akbar

  61. Ich bin so zufrieden, dass man endlich wieder sicher ist, auf Berlins Strassen . Die Kriminalstatistik ist rückläufig, was auch an dem Polizeibericht der letzten Woche eindeutig sehen kann ! Kaum was los, auf den Strassen … 🙁

    Polizeibericht Berlin / eine Woche :

    20.05.2011 – 18:00 Uhr
    Drei Polizisten verletzt
    Friedrichshain-Kreuzberg
    20.05.2011 – 16:40 Uhr
    Einbrecher gingen der Polizei ins Netz
    Neukölln
    20.05.2011 – 14:35 Uhr
    Einsatz in U-Bahnhöfen und deren Umgebung
    Mitte
    20.05.2011 – 14:05 Uhr
    Couragierter Helfer in Berlin geehrt
    Tempelhof-Schöneberg
    20.05.2011 – 13:20 Uhr
    Drei Kinder aus verdreckter Wohnung geholt
    Lichtenberg
    20.05.2011 – 09:40 Uhr
    Geschäftsstelle beschädigt
    Tempelhof-Schöneberg
    20.05.2011 – 09:35 Uhr
    Körperverletzung auf U-Bahnhof – ÖPNV-Streife schritt ein
    Mitte
    20.05.2011 – 09:35 Uhr
    Seniorinnen überfallen
    Neukölln/ Charlottenburg-Wilmersdorf
    19.05.2011 – 20:05 Uhr
    Polizeibeamter verhindert Übergriff auf dem Weg zum Dienst – Täter festgenommen
    Reinickendorf
    19.05.2011 – 18:15 Uhr
    Drei Männer nach schwerer räuberischer Erpressung festgenommen
    Charlottenburg-Wilmersdorf
    19.05.2011 – 17:35 Uhr
    Radfahrerin mit Kleinkind verunglückt – Unfallzeugen gesucht
    Treptow-Köpenick
    19.05.2011 – 15:45 Uhr
    Raubüberfall aufgeklärt – 23-Jähriger festgenommen
    Lichtenberg
    19.05.2011 – 15:35 Uhr
    Veranstaltung weitestgehend störungsfrei beendet – Zwei Festnahmen
    Neukölln
    19.05.2011 – 15:15 Uhr
    Kinderwagen in Keller angezündet
    Neukölln
    19.05.2011 – 14:40 Uhr
    Radkappendiebe festgenommen – Besitzer gesucht
    15. Mai 2011; Tatort Wolfshagener Straße und Umgebung in Pankow
    19.05.2011 – 14:35 Uhr
    Radfahrer bei Verkehrsunfällen verletzt
    Tempelhof-Schöneberg/Pankow/Neukölln
    19.05.2011 – 12:40 Uhr
    Erneuter Schlag gegen das illegale Glücksspiel – Weitere Spielstättenkontrollen
    19.05.2011 – 11:15 Uhr
    Fahrzeuge in Brand gesetzt
    Neukölln / Friedrichshain-Kreuzberg / Lichtenberg / Mitte
    19.05.2011 – 11:05 Uhr
    „Thekla“ in der Bananenkiste
    Neukölln
    19.05.2011 – 10:50 Uhr
    Fahrzeuge angezündet
    Marzahn-Hellersdorf
    19.05.2011 – 10:10 Uhr
    Unrat angezündet
    (Friedrichshain-Kreuzberg
    19.05.2011 – 10:10 Uhr
    51-jähriger Geschäftsmann von Bekanntem krankenhausreif geprügelt
    Charlottenburg-Wilmersdorf
    19.05.2011 – 10:05 Uhr
    Überfall auf Geschäft
    Friedrichshain-Kreuzberg
    19.05.2011 – 10:05 Uhr
    Fußgänger angefahren
    Marzahn-Hellersdorf
    19.05.2011 – 09:55 Uhr
    Keller brannte
    Lichtenberg
    19.05.2011 – 09:50 Uhr
    Motorradfahrer aufgefahren – schwer verletzt
    Lichtenberg
    19.05.2011 – 09:40 Uhr
    Mehrere Verletzte nach Wohnungsbrand
    Pankow
    18.05.2011 – 16:40 Uhr
    Gas und Bremse verwechselt – Mehrere Fahrzeuge gerammt
    Tempelhof-Schöneberg
    18.05.2011 – 15:40 Uhr
    Blockadeaktionen am Rande einer Tagung
    Mitte
    18.05.2011 – 15:20 Uhr
    Erste Ergebnisse der Kriminaltechnik zum Verkehrsunfalltoten – Polizei sucht weiter Zeugen
    Tatzeit 13. Mai 2011; Tatort Karl-Marx-Straße in Neukölln
    18.05.2011 – 15:05 Uhr
    Spielcasinoraub vorgetäuscht – Haftbefehle wegen Vortäuschung
    Spandau
    18.05.2011 – 14:25 Uhr
    Scheiben zerstört
    Friedrichshain-Kreuzberg
    18.05.2011 – 13:45 Uhr
    Verkehrsunfall – Kleintransporter kippte um
    Mitte
    18.05.2011 – 12:40 Uhr
    Rücksichtslos und berauscht vor der Polizei geflüchtet
    Mitte
    18.05.2011 – 12:40 Uhr
    Auf frischer Tat bei Einbruch in Sonnenstudio festgenommen
    Charlottenburg-Wilmersdorf
    18.05.2011 – 11:50 Uhr
    Autoknacker festgenommen
    Mitte
    18.05.2011 – 11:40 Uhr
    Brandstiftungen an Firmenautos – Sachbeschädigungen durch Feuer und Steine
    Treptow-Köpenick / Tempelhof-Schöneberg / Friedrichshain-Kreuzberg / Neukölln
    18.05.2011 – 11:35 Uhr
    Bombe bei Bauarbeiten gefunden
    Steglitz-Zehlendorf
    18.05.2011 – 11:10 Uhr
    Verkehrshinweise zum „Skoda Velothon Berlin“
    18.05.2011 – 10:45 Uhr
    Mann beraubt und verletzt
    Marzahn-Hellersdorf
    18.05.2011 – 10:40 Uhr
    Spielhalle überfallen
    Tempelhof-Schöneberg
    18.05.2011 – 10:35 Uhr
    Räuber entkam – Mann leicht verletzt
    Mitte
    18.05.2011 – 10:35 Uhr
    Kioskeinbrecher erwischt
    Pankow
    18.05.2011 – 10:25 Uhr
    Maskierte überfallen Internetcafe
    Tempelhof-Schöneberg
    18.05.2011 – 10:25 Uhr
    Einbrecher festgenommen
    Mitte
    18.05.2011 – 10:15 Uhr
    Kassengrabscher
    Treptow-Köpenick
    18.05.2011 – 09:45 Uhr
    Radfahrerin missachtete Ampel – schwer verletzt
    Mitte
    17.05.2011 – 16:00 Uhr
    Kindesvernachlässigung
    Mitte
    17.05.2011 – 15:25 Uhr
    Schwerer Auffahrunfall – Drei Verletzte
    Reinickendorf
    17.05.2011 – 15:20 Uhr
    Brandstiftung in Schule
    Mitte
    17.05.2011 – 14:15 Uhr
    Einsatz zur Bekämpfung des illegalen Glücksspiels – 20 Spielstätten kontrolliert
    Tempelhof-Schöneberg/Neukölln
    17.05.2011 – 13:20 Uhr
    Mit Hantel geschlagen und schwer verletzt
    Marzahn-Hellersdorf
    17.05.2011 – 13:15 Uhr
    Radfahrer fährt Frau an und flüchtet
    Charlottenburg-Wilmersdorf
    17.05.2011 – 13:10 Uhr
    Gemeinschaftlicher Raub auf eine Tankstelle aufgeklärt – 16-Jähriger erhielt Haftbefehl
    Charlottenburg-Wilmersdorf
    17.05.2011 – 11:40 Uhr
    Gerümpel, Müll, Kinderwagen und Papier angezündet
    Mitte/Reinickendorf/Pankow
    17.05.2011 – 10:15 Uhr
    Drei Fässer im Brunnen
    Friedrichshain-Kreuzberg
    17.05.2011 – 09:50 Uhr
    Farbeier auf Heizkraftwerk
    Mitte
    17.05.2011 – 09:45 Uhr
    Versuchter Übergriff auf Polizisten
    Pankow
    17.05.2011 – 09:45 Uhr
    Auseinandersetzung im U-Bahnwagen
    Friedrichshain-Kreuzberg
    17.05.2011 – 09:40 Uhr
    Fußgänger schwer verletzt
    Spandau
    17.05.2011 – 09:40 Uhr
    Festnahme nach Sachbeschädigungen
    Mitte
    17.05.2011 – 09:35 Uhr
    Juwelier überfallen
    Charlottenburg-Wilmersdorf
    17.05.2011 – 09:30 Uhr
    Schwulenfeindlicher Übergriff
    Friedrichshain-Kreuzberg
    16.05.2011 – 13:55 Uhr
    Kellerbrand in Seniorenwohnheim
    Charlottenburg-Wilmersdorf
    16.05.2011 – 13:00 Uhr
    Nach Verfolgungsfahrt – Mann attackiert Frau
    Steglitz-Zehlendorf
    16.05.2011 – 12:40 Uhr
    Besucherzentrum beschädigt – Parkende Autos angezündet
    Mitte/Friedrichshain-Kreuzberg
    16.05.2011 – 10:05 Uhr
    Seniorinnen beraubt – Zeugen versuchen Flucht zu verhindern
    Spandau
    16.05.2011 – 09:45 Uhr
    Geldautomat manipuliert – Drei Tatverdächtige festgenommen
    Mitte
    16.05.2011 – 09:20 Uhr
    Jugendliche kam betrunken ins Krankenhaus
    Mitte
    16.05.2011 – 09:20 Uhr
    Brände in Wohnhäusern
    Neukölln/Marzahn-Hellersdorf
    16.05.2011 – 09:15 Uhr
    Spielhalle überfallen – Räuberisches Trio flüchtig
    Mitte
    16.05.2011 – 09:10 Uhr
    Autoknacker festgenommen
    Reinickendorf/Pankow
    16.05.2011 – 09:10 Uhr
    Unter Drogen und ohne Führerschein gestohlenes Moped gefahren
    Charlottenburg-Wilmersdorf
    15.05.2011 – 18:45 Uhr
    Jugendlicher schwer verletzt auf Bahngelände gefunden
    Treptow-Köpenick
    15.05.2011 – 17:40 Uhr
    Mehrere Verletzte nach Feuer im Hausflur
    Neukölln
    15.05.2011 – 16:00 Uhr
    Zahlreiche verletzte Polizeibeamte bei Demonstration und Gegendemonstration
    15.05.2011 – 16:00 Uhr
    Erst beschimpft, dann zugeschlagen
    Pankow/ Lichtenberg
    15.05.2011 – 13:15 Uhr
    Steinwürfe auf Wohnhaus
    Friedrichshain-Kreuzberg
    15.05.2011 – 11:15 Uhr
    Kind schwer verletzt
    Marzahn-Hellersdorf
    15.05.2011 – 11:15 Uhr
    Rentnerpaar bei Handtaschenraub verletzt
    Pankow
    15.05.2011 – 11:15 Uhr
    Brennende Fahrzeuge
    Lichtenberg/ Friedrichshain-Kreuzberg
    15.05.2011 – 11:10 Uhr
    Glück im Unglück
    Reinickendorf
    14.05.2011 – 18:10 Uhr
    15-Jähriger auf Moped nach Unfallfahrt gestoppt
    Neukölln
    14.05.2011 – 17:35 Uhr
    Beim Wenden eingeklemmt
    Neukölln
    14.05.2011 – 17:00 Uhr
    Antisemitisch beleidigt
    Neukölln
    14.05.2011 – 16:00 Uhr
    Brandstiftung an Auto – Drei Fahrzeuge in Mitleidenschaft gezogen
    Friedrichshain-Kreuzberg
    14.05.2011 – 15:00 Uhr
    Nachts Dach abgedeckt
    Friedrichshain-Kreuzberg
    14.05.2011 – 14:00 Uhr
    Streitigkeiten endeten mit Stichverletzung – Mordkommission ermittelt
    Tempelhof-Schöneberg
    14.05.2011 – 12:55 Uhr
    Mann wegen Hautfarbe beleidigt
    Tempelhof-Schöneberg
    14.05.2011 – 12:50 Uhr
    Müllcontainer in Brand gesetzt
    Marzahn-Hellersdorf
    14.05.2011 – 12:50 Uhr
    Hinterhältige Räuber – Angestellter von Bierkasten getroffen
    Friedrichshain-Kreuzberg
    14.05.2011 – 12:50 Uhr
    13-Jähriger alkoholisiert
    Mitte
    14.05.2011 – 12:45 Uhr
    Achtjährige Radfahrerin unachtsam
    Lichtenberg
    14.05.2011 – 12:40 Uhr
    Feuerstelle im Wohnzimmer
    Marzahn-Hellersdorf
    14.05.2011 – 12:35 Uhr
    Attacken gegen Stromanbieter
    Charlottenburg-Wilmersdorf/Treptow-Köpenick
    14.05.2011 – 12:20 Uhr
    Pkw durch Feuer beschädigt
    Pankow
    13.05.2011 – 17:20 Uhr
    Mit Haftbefehl gesuchter 28-Jähriger festgenommen
    Gemeinsame Meldung Berliner Polizei und Staatsanwaltschaft Berlin
    13.05.2011 – 09:55 Uhr
    Fußgänger angefahren – Polizei sucht Zeugen
    Pankow
    13.05.2011 – 09:35 Uhr
    Zwei Autos in Brand gesetzt – Vier weitere Fahrzeuge dadurch beschädigt
    Neukölln/Friedrichshain-Kreuzberg
    13.05.2011 – 09:35 Uhr
    Pärchen beleidigt und attackiert
    Friedrichshain-Kreuzberg
    13.05.2011 – 09:30 Uhr
    Kioskbesitzer angegriffen
    Steglitz-Zehlendorf
    13.05.2011 – 09:30 Uhr
    Nach Reizgaseinsatz Geld geraubt
    Reinickendorf
    13.05.2011 – 09:25 Uhr
    Aufmerksame Nachbarin – Autoknacker von Passant festgehalten
    Charlottenburg-Wilmersdorf
    13.05.2011 – 09:25 Uhr
    Einbrecher zu laut – Polizei nimmt zwei Männer fest
    Charlottenburg-Wilmersdorf
    13.05.2011 – 09:20 Uhr
    Lauscher an der Tür – Einbrecherinnen von Mieter festgehalten
    Mitte

  62. #82 NigelF (20. Mai 2011 20:23)

    Du kannst auch bei Wikipedia nach „Banu Hilal“ suchen. Oder bei Google. Der Wikipedia-Eintrag ist nicht doll, aber immerhin ist einiges der Geschichte der Beni Hilal dort dargestellt.

    Die Touareg sind mittlerweile an den Rand der Sub-Sahara verdrängt und kämpfen dort gegen die Al Kaida, die sich natürlich aus Beni Hilal rekrutiert.

  63. Wie sagte doch unsere kleine Berliner Intelligenzbestie Wowi: Berlin ist sexi und hochkriminell.Au,jetzt habe ich wohl was durcheinander gebracht.

  64. @stefan
    danke zunächst mal für die info und auch wenn ich das noch recherchieren muss (sieh es mir nach dass ich manchmal mit mir selber ringe und mich frage ob dieser abschaum es überhaupt verdient hat dass ich mich mit deren herkunft mehr als nötig beschäftige!) aber in einem bin ich mir sicher, nämlich dass sich besagte klientel mehr als arabischsprechende kurden definiert denn als jemeniten… allein schon vom aussehen passt das überhaupt nicht, weil jemeniten im grunde seeeehr dunkel sind (fast schon afroide züge haben) und die klientel über die wir sprechen allein vom aussehen genau in den bereich türkei, irak, syrien passt….

  65. #87 Achmett_Schachbrett (20. Mai 2011 20:34)

    Die Beni Hilal haben mit den HEUTIGEN Jemeniten auch wenig zu tun – das Auswandern liegt 1400 Jahre zurück.

    Diejenigen, die sich als Kurden definieren, haben im Unterricht beim Imam nicht aufgepasst und werden im Internet (z.B. in youtube) entsprechend gebasht.

  66. @stefan
    kurden sind oft hell, haben oft helle augen, helle haut, usw…und wenn man dieser theorie (ursprung jemen) glauben schenken mag, dann MUSS es zwischen den vermeintlichen jemeniten und kurden/türken in den letzten jahrhunderten zu wildesten vermischungen gekommen sein… dem eigentlich deren mentalität entgegensteht…kurden (egal ob mhalamiye oder „gewöhnliche“ kurden) hassen türken und begatten sich in den seltensten fällen untereinander…was mich wiederum zu der frage verleitet: wer ist dann verantwortlich dafür dass man praktisch überhaupt nichts mehr von ihren afroiden/jemenitischen zügen sieht? beispiel: noch heute siehst du vielen türken deren ostasiatischen/mongolischen wurzeln an…

  67. Familien Union Essen Impressum

    Vorsitzender: Bachir El Zein

    Kommt mir der Name “ EL ZEIN “ nicht irgendwie bekannt vor ?

    Ich denke einigen PI ´lern ebenso ….

  68. #89 Achmett_Schachbrett (20. Mai 2011 20:48)

    Beni Hilal und Kurden haben NICHTS miteinander zu tun. Beni Hilal leben in der Mardin-Region in der Türkei in der Nähe der syrischen Grenze und nahe des Kurdengebiets.

    Meine Vermutung ist, dass die „Kurden“-Bezeichnung von den Türken kommt. Nordlichter bezeichnen die Bayern ja auch gern als Norditaliener…

  69. #90 abuhampelmann (20. Mai 2011 21:09)

    Die Familien el Zein und Omeirat sowie die Miris gehören allesamt zu den Beni Hilal.

  70. AN ALLE DIE MEINEN DAS IN DEUTSCHLAND SIND LIBANESEN !!!!!

    According to the Christian Science Monitor, Lebanese abroad are considered „rich, educated and influential.“[5] Over the course of time, emigration has yielded Lebanese „commercial networks“ throughout the world

    Libanesen sprechen in der Regel min. 4
    sprachen fließend haben die beste Schulbildung.

    http://en.wikipedia.org/wiki/Lebanese_diaspora
    Das könnt ihr ja mal durch lesen – der reichste man der Welt ist Libanese !

    Libanese geben in einer nacht 10.000 – 15.000 USD aus für Restaurant

    Denkst du wirklich ein Libanese kommt nach Deutschland wegen der Sozialhilfe ???
    Nach Deutschhand kommen nur Palis die sich als Libanesen ausgeben oder Shia

    http://www.youtube.com/watch?v=49OBad_lscU
    RTL Nachtjournal – 5000 EURO ist eine Lüge das reicht nicht für eine Nacht
    und die sogenannte Extrem Reiche Oberschicht im Bericht sind Christen

  71. Ein Land, dass solchen Abschaum nicht nur duldet, sondern sogar noch mit Steuermitteln fonanziert, ist schwerkrank.

    Es muss wohl offensichtlich alles erst noch viel schlimmer werden, ehe es (vielleicht) besser wird. Bis dahin wird der manipulierte deutsche Wähler mehrheitlich die herrschende politische Versagerklasse wählen.

    Willkommen, schöne neue Welt!

  72. #24 Wolfgang (20. Mai 2011 17:49)
    Die Gutmenschen haben es fertig gebracht dass Deutschland ein Paradies für kriminelle und gewaltbereite Moslems geworden ist.

    Das stimmt nicht ganz, das waren wir alle. Lies dir das genau durch und du verstehst: Wir bezahlen gerade unser Öl:
    http://www.nicht-mit-uns.com/nahost-infos/texte/1eurabia.html

    ———————-

    Es gibt ja viele Infos und Zusammenfassungen dieser Art wie in dem Link. Aber Obiges ist gut.
    Man sollte z.B. diesen Link mal an alle aufzutreibenden Mailadressen von Politikern, Medien und Journalisten senden und die auffordern, der Bevölkerung endlich offiziell die ganze Wahrheit zu sagen !!!

  73. wie meinst du das “sie dürfte eher schaden”?

    Nun wenn man so abfällige Bemerkungen hinter einem Pseudonym versteckt dann steht und fällt alles mit dem Pseudonym, oder?

    Was machst du wenn
    a) einer aus dem Familienclan mitliest? – Die Wahrscheinlichkeit ist zumindest vorhanden.
    b) bekannt ist wer hinter dem Pseudonym steckt?
    c) wenn dabei ein anderer mit dir verwechselt wird?

  74. Es gibt ja viele Infos und Zusammenfassungen dieser Art wie in dem Link. Aber Obiges ist gut.

    Tja, Bat Ye’or ist eben schon fast ein richtiges Markenzeichen.

    Man sollte z.B. diesen Link mal an alle aufzutreibenden Mailadressen von Politikern, Medien und Journalisten senden und die auffordern, der Bevölkerung endlich offiziell die ganze Wahrheit zu sagen !!!

    Ich fürchte die Zeit das zu lesen nehmen sich die wenigsten. Mir jedenfalls wird zunehmend klarer wie mein neues Auto aussieht.

    a) Ich will einen E100-Wagen (http://www.e85.biz/)
    b) Ggf. mit der Option des Gasbetriebs.

    Und ich weiß, dass ich zunehmend ein Befürworter der Kernenergie werde oder der massenweise Abschaltung von Verbrauchern, was für uns wirtschaftlich auch nicht einfach ist. Aber alles was uns die Kernenergie an Unfällen bieten kann ist harmloser als das was zur Zeit läuft.

  75. Der Kommentarbereich der Jungen Freiheit liefert herrliche Fundstücke, beispielsweise diesen hier:

    Helmut Bratbäcker aus Bunkenstedt
    Samstag, 21-05-11 07:39

    „Taskforce“, das ich nicht lache. Die einzige Spezialeinheit, die weiß wie man mit libanesischen Banditen fertig wird, ist die israelische Armee.

    Die deutsche Deeskalationspolizei, unterstützt von Sozialtherapeut_Innen und frommen Muselmännern, da werden die Jugendlichen[tm] sicher schon vor Angst schlottern.

    Im Hintergrund schreibt derweil schon mal die Rechtspflegerin Blankofreisprüche und reserviert für die kleinen Racker Erholungsurlaubsplätze auf Malle, dann hat Richter Zausel später im Prozess nicht so viel Arbeit und kann sich besser seinem Anti-AKW Engagement widmen.

    So läuft das eben in Deutschland, dass sich mit atemberaubender Geschwindigkeit schnellstmöglich selbst abschafft.

Comments are closed.