Am 3. Juli soll in Amsterdam eine Kalifat-Konferenz stattfinden. Knapp eine Woche später, am 9. Juli, ist eine ähnliche Großveranstaltung in London geplant. Dort soll das weltweite Kalifat vorangebracht werden. Ausrichter ist die islamistische Organisation Hizb Ut-Tahrir. Wikipedia schreibt über diese Gruppierung:

Vorrangige Ziele der HuT sind die Vereinigung der Umma in einem weltweiten Kalifat unter der Führung eines Kalifen, die Einführung der Scharia sowie die Befreiung der muslimischen Welt von westlichen Einflüssen. Aus Sicht der HuT sind alle weltlich ausgerichteten Staatsformen abzulehnen und zu bekämpfen. Die HuT verneint das Existenzrecht Israels und ruft zu dessen gewaltsamer Vernichtung auf.

Sehen Sie hier das „Einladungsvideo“ zum 9. Juli:

Die politische Elite im Westen fördert und will die Islamisierung. Wie ist sonst zu erklären, dass solche Veranstaltungen in europäischen Hauptstädten stattfinden dürfen, während Menschenrechtskundgebungen gegen die Islamisierung „aus Sicherheitsgründen“ verboten werden? Mehr Informationen zu den geplanten Veranstaltungen finden Sie hier.

image_pdfimage_print

 

39 KOMMENTARE

  1. Wo sind die Linken?

    Ach ja die dürfen den Islam ja auch nicht Kritisieren.Sonst wären sie ja Rechts.

    Na, dann lieber sang und klang untergehen…

  2. Ist das Einladungsvideo ernst gemeint???

    Oder wie soll ich z.B. die Müll-Burka-Sackträgerin in Minute 1:24 verstehen?

    „Die politische Elite im Westen fördert und will die Islamisierung. “

    Anders ist der Irrsinn nicht zu verstehen! Nürnberg 2.0 dringend erforderlich…

  3. Nicht nur auffällig das sie Hier Stattfindet sondern das sie –hier– stattfindet!
    und nicht in der Islamischen Welt!
    Hier eregt sie Aufmerksamkeit! Man kann die Dhimmis Ärgern!
    die Islamisierung fördern indem man bei Muslimen hier und Konvertiten Aufmerksamkeit erregt!
    Man nutzt Presse und Versammlungsfreiheit die es in den Islamischen Ländern nicht gibt!
    Kann auch gleich shoppen für den Harem zuhause

    Riesen Presseerfolg für Pro D in Berlin
    Veranstaltung konnte zwar nicht stattfinden aber manchmal ist „Der Weg das Ziel“
    Alle Einlaufenden Pressemeldungen hier:

    http://www.reconquista-europa.com/showthread.php?55653-ProDeutschland-Berlin-Wahlkampf-zur-Senats-und-Bezirkswahl-2011/page10

    Andre

  4. Sitzt da bei Sekund 40 ne Frau in Blauer Burka im Müllhaufen?Man kann sie garnet richtig erkennen…

  5. Amsterdam? Konnte Geert Wilders das nicht verhindern?
    …London ist schon lange verloren,das ist der Brückenkopf der Islamisten.

  6. #4 Andre (30. Jun 2011 22:01)

    Welches Recht haben diese Parteien und diese Presse, Vorgänge in Weissrussland zu kritisieren?

  7. Mit ein wenig Nachdenken hab ich das mit der Burkaträgerin bei den Müllhaufen (0:40) verstanden! Das soll der Vorwurf an uns sein, das wir die Burka-Frauen „zum Müll“ deklarieren!

    Immerhin lehnen sie jede täuschende gegenseitige Friedensbekundigungen ab!!! Dem stimme auch ich uneingeschränkt zu!

  8. Ekelerregend, dass so was überhaupt auf europäischen Boden stattfinden darf, da greift die selbsternannte Sittenpolizei-Antifa nicht durch, wohl die Hosen voll, und sowieso, es ist einfacher gegen als NPD`ler verkleidete Verfassungsschützler aktiv zu werden.
    Vermutlich wird es noch von Bruxelles aus subventioniert, deshalb braucht King-Barroso doch noch mehr Geld.

  9. Es besteht wohl keine Gefahr, daß die Veranstaltung abgesagt werden muß, weil die Polizei „nicht für die Sicherheit garantieren kann“…

  10. Die politische Elite im Westen fördert und will die Islamisierung.

    Davon bin ich inzwischen felsenfest überzeugt.

    Die versuchen alles.

    Parallel dazu wollen sie auch mit konspirativen Methoden die katholische Kirche schwächen, wobei diverse Medienhuren an vorderster Front agieren

    Das gehört alles logisch zusammen.

  11. Die Hizb al Tahir ist in Deutschland verboten.

    Sehr zum Leidwesen der NPD. Deren Herr Voigt fühlte sich bei deren Veranstaltungen sehr wohl…

  12. Christian Wulff will aber selber da gar nicht mit gutem Beispiel vorangehen !

    Ali Wulff klingt ja auch nicht so dolle.

  13. #4 Andre

    Hab mir alles durchgelesen und bin – sprachlos. In was für einem Land leben wir eigentlich? Sogenannten Rechte haben keine Menschenrechte (Recht auf Unversehrtheit, Meinungs- und Versammlungsfreiheit) mehr. Und die Presse lügt und manipuliert mit Bildern und Formulierungen, dass sich die Balken biegen. Bitter und entmutigend.

    Ich bin zwar nicht Pro sondern gehöre zur Freiheit, aber was soll’s: das hätte uns auch passieren können.

  14. Es besteht nicht der geringste Zweifel dass die Islamisierung von oben her politisch gewollt ist.
    Man verspricht sich sogenannte „NACHHALTIGKEIT“ in den MACHTPOSITIONEN. Den Rest [Scharia etc] kann sich jeder der denken kann dazudenken. Leider koennen oder wollen nur sehr wenige denken. Zumindest nicht bevor es zu spaet ist. Teure Faulheit !

  15. #19 AtticusFinch (30. Jun 2011 22:26)

    Das war heute ein kleiner Vorgeschmack dessen, was Geert Wilders im September in Berlin erwartet.

  16. „“Die politische Elite im Westen fördert und will die Islamisierung. Wie ist sonst zu erklären, dass solche Veranstaltungen in europäischen Hauptstädten stattfinden dürfen, während Menschenrechtskundgebungen gegen die Islamisierung „aus Sicherheitsgründen“ verboten werden?““

    ==========================================

    Genau. Es sieht mir sehr nach „linker Klassenkampf“-Strategie aus. Bin mal gespannt was passiert, wenn die Anhaenger der beiden Lager (Links vs. Islam) merken, dass sie von jeweils der anderen Seite nur als nuetzliche Idioten benutzt wurden.

  17. #6 Stefan Cel Mare

    PVV und SGP (kleine orthodoxprotestantische Partei) haben im Parlament Fragen gestellt. Der Minister sagte, dass ihm die Ziele dieser Gruppierung widerlich sind, aber es gäbe kein Grund diese Konferenz zu verbieten. Die Geheimdienst hat gewarnt vor den Ideen dieser Organisation. Der sozialistische Bürgermeister der sehr rotgrünen Stadt Amsterdam hat zugesagt, im Auge zu behalten ob die Konferenz innerhalb des Gesetzes bleibt.
    Der Einhaber des Kongresszentrums hat eine Welle wütende E-mails erhalten.

  18. @PI
    Schreibt doch lieber „die islamische Organisation..“ anstatt die islamistische. Denn die Unterscheidung zwischen Islam und Islamismus ist wie wir alle wissen Unsinn.

  19. Aus dem Buch Daniel, Kapitel 2:

    31 Du, o König, schautest, und siehe, ein erhabenes Standbild. Dieses Bild war gewaltig und sein Glanz außergewöhnlich; es stand vor dir, und sein Anblick war furchterregend.
    32 Das Haupt dieses Bildes war aus gediegenem Gold, seine Brust und seine Arme aus Silber, sein Bauch und seine Lenden aus Erz,
    33 seine Oberschenkel aus Eisen, seine Füße teils aus Eisen und teils aus Ton.
    34 Du sahst zu, bis sich ein Stein losriß ohne Zutun von Menschenhänden und das Bild an seinen Füßen traf, die aus Eisen und Ton waren, und sie zermalmte.
    35 Da wurden Eisen, Ton, Erz, Silber und Gold miteinander zermalmt; und sie wurden wie Spreu auf den Sommertennen, und der Wind verwehte sie, so daß keine Spur mehr von ihnen zu finden war. Der Stein aber, der das Bild zertrümmert hatte, wurde zu einem großen Berg und erfüllte die ganze Erde.
    36 Das ist der Traum; nun wollen wir vor dem König auch seine Deutung verkünden:
    37 Du, o König, bist ein König der Könige, dem der Gott des Himmels das Königtum, die Macht, die Stärke und die Ehre gegeben hat;
    38 und überall, wo Menschenkinder wohnen, Tiere des Feldes und Vögel des Himmels, hat er sie in deine Hand gegeben und dich zum Herrscher über sie alle gemacht; du bist das Haupt aus Gold!
    39 Nach dir aber wird ein anderes Reich aufkommen, geringer als du; und ein nachfolgendes drittes Königreich, das aus Kupfer ist, wird über die ganze Erde herrschen.
    40 Und ein viertes Königreich wird sein, so stark wie Eisen; ebenso wie Eisen alles zermalmt und zertrümmert, und wie Eisen alles zerschmettert, so wird es auch jene alle zermalmen und zerschmettern.
    41 Daß du aber die Füße und Zehen teils aus Töpferton und teils aus Eisen bestehend gesehen hast, bedeutet, daß das Königreich gespalten sein wird; aber es wird etwas von der Festigkeit des Eisens in ihm bleiben, gerade so, wie du das Eisen mit lehmigem Ton vermengt gesehen hast.
    42 Und wie die Zehen seiner Füße teils aus Eisen und teils aus Ton waren, so wird auch das Reich zum Teil stark und zum Teil zerbrechlich sein.
    43 Und dass du gesehen hast Eisen mit Ton vermengt, bedeutet: Sie werden sich zwar durch Heiraten miteinander vermischen, aber sie werden doch nicht aneinander festhalten, so wie sich Eisen mit Ton nicht mengen lässt.
    44 Aber in den Tagen jener Könige wird der Gott des Himmels ein Königreich aufrichten, das in Ewigkeit nicht untergehen wird; und sein Reich wird keinem anderen Volk überlassen werden; es wird alle jene Königreiche zermalmen und ihnen ein Ende machen; es selbst aber wird in Ewigkeit bestehen;
    45 ganz so wie du gesehen hast, daß sich von dem Berg ein Stein ohne Zutun von Menschenhänden losriß und das Eisen, das Erz, den Ton, das Silber und das Gold zermalmte. Der große Gott hat den König wissen lassen, was nach diesem geschehen soll. Und der Traum ist zuverlässig, und seine Deutung steht fest!

    Dieser Traum Nebukadnezars legt die Weltgeschichte offen. Hier die Deutung:

    Haupt aus Gold: Babylon
    Brust aus Silber: Medo-Persien
    Bauch und Lenden aus Kupfer: Griechenland
    Oberschenkel / Beine aus Eisen: das römische Reich

    2 Beine bedeutet: das römische Reich war geteilt in West (Rom / Europa) und Ost (Konstantinopel, heute Istanbul)

    Und nun zu den Füßen aus Eisen und Ton (Vers 33):

    Es betrifft die Nachfahren Roms, denn das Eisen ist ja noch da. Das sind WIR, die Bio-Europäer!
    Und was ist mit dem Ton gemeint? Es mengt sich nicht mit Eisen, also mit uns, und es stellt eine Bevölkerungsgruppe dar, denn es wird von Heiraten gesprochen (Vers 43). Dieser Bevölkerungsteil ist kein Metall wie die Vorgenannten, sondern ein Mineral. Also völlig andersartig.

    Nun könnt Ihr mal spekulieren: Gibt es auf dem Gebiet des ehemaligen römischen Reiches neben den Nachfahren Roms eine Parallelgesellschaft, die sich NICHT mit den Bio-Europäern mischt? Weder körperlich noch geistig?! Und ganz anders geartet ist???

    Ich bin überzeugt, PI-Leser können sich sehr gut vorstellen, was damit gemeint ist!

    Es sind die Mohammedaner aus verschiedenen Nationen, die hier in Europa die Macht an sich reißen wollen, mit der angestammten Bevölkerung aber nichts zu tun haben will!

    Die Bibel sagt hier eindeutig: Multikulti funktioniert nicht und wird scheitern! Allen Bestrebungen und Bekundungen der gottlosen Sozialisten, Humanisten und Evolutionsgläubigen zum Trotz!
    Ihr seht, wir topaktuell das Wort des lebendigen Gottes ist! Und wie wahr!!!!

    Noch kurz zu dem Stein aus Vers 34: Das ist der wiederkommende HERR Jesus! Er wird dem ganzen „Sodom und Gomorrah“-Sündenpfuhl hier auf Erden das verdiente Ende bereiten! Danach wird er SEin 1000-jähriges Friedensreich auf Erden errichten.

    Wir Christen sehen das natürlich, aber allen Anderen ist es verborgen. Wir freuen uns, dass es bald soweit sein wird! Und das ist der Grund, weshalb ich dieses hier poste:
    Es bleibt nicht mehr viel Zeit! Wer dem kommenden Inferno entgehen möchte, hat nur 1 Chance: Sein Leben in die Hände des HERRN Jesus zu übergeben. Jeder der das tut, wird gerettet werden!

    Wie das geht, erfahrt Ihr hier: http://www.Missionswerk-Heukelbach.de

    Wir lieben die Freiheit! Denn:

    Joh 8,36 Wenn euch nun der Sohn frei macht, so seid ihr wirklich frei.

    Schalom!

  20. Irgendwie bekommt man da auch als weitgehend gesetzestreuer Bürger Lust, diese Veranstaltung zu „sprengen“. 😉

    Wie sagte schon Thomas Mann?

    „Die Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen dient“

    Und der Mann hatte recht damit.

  21. Man sollte noch anmerken, daß die Hizb ut-Tahrir selbst keine Terroranschläge verübt, dafür gibt es Fußvolk. Sie sieht sich mehr als die salafistische Avantgarde.
    Ihr Ziel ist die systematische Unterwanderung von Armee, Staat und sonstigen Stellen der Macht, um später einen Staatsstreich ausführen zu können.
    Die englische Wiki und deren Quellen sind natürlich wieder mal ein besserer Einstieg für alle, die mehr lesen wollen.

  22. http://www.kath.net/detail.php?id=32098

    Die Abtreibungspraxis in Deutschland ist nach Ansicht des Kölner Erzbischofs Kardinal Joachim Meisner „unser beschwiegener, täglicher Super-GAU“, der zu einer Verrohung der deutschen Gesellschaft geführt hat. In einem Gastbeitrag für die „Zeit“-Beilage „Christ und Welt“ (Donnerstag) wirft Meisner großen Teilen von Politik und Medien vor, das Thema zu verharmlosen.

    Empööööööööööööööööööörend !

    Ich bin entrüstet und zutiefst verärgert und getroffen.
    Der Kardinal wagt es noch seinen Mund aufzutun in der DDR2
    Ja wo sind wir denn ?

    Ich werde den Botschafter des Vatikan bei mir einbestellen.
    Dann stossen wir zusammmen an.

    😉

    Beschwerden bitte hier !

    http://direktzu.kardinal-meisner.de/ebk

  23. Tja, nirgendwo auf der Welt ist es fuer Faschisten und Terroristen so sicher, ja so wohlig-kuschelig-angenehm, wie im Europa der vereinten, linksgruenen Weltzertreter.

  24. #29 Unzeitgemaesser (01. Jul 2011 01:26)

    Von wegen, „die Spanier“!
    Es sind „nur“ die poehsen Katalanen!
    Die machen ja immer einen auf ‚Eigenweg‘.

    Ganz EUdSSR, mit Ausnahme weniger mutiger Euro-Asterix&Obelixen-Nester, begruesst den Faschislam, und die Katalanen …
    Hoffe sie finden so Ersatz fuer den verbotenen, heldischen Stierkampf.
    Nun denn, mutig gegen den gruenen Hoellenstier.
    Ole!

  25. Wie ist sonst zu erklären, dass solche Veranstaltungen in europäischen Hauptstädten stattfinden dürfen, während Menschenrechtskundgebungen gegen die Islamisierung „aus Sicherheitsgründen“ verboten werden?

    Auch hier gilt, jeder ist seines Glückes Schmied.

  26. Wie lange brauchen die Gutmenschen noch um in diesen Leuten die reinste Form des Islams zu erkennen?

  27. das geht auf ein blutiges ende zu.wann kommt der nächste Kreuzzug? 2012?

  28. ja es ist net schön.
    wir wollen ja frieden, wir lieben ja Frieden.
    aber die wollen nicht von morden lassen.

Comments are closed.