HIV-positive Kickerinnen verschwundenIn Berlin sind 14 Spielerinnen und Betreuer von Fußballmannschaften aus Kamerun und Togo verschwunden. Dies meldet BILD. Einige der Frauen sind HIV-infiziert. Wie man das so schnell herausgefunden hat, wird nicht erklärt. Sie sind anläßlich der Frauen-WM gekommen. BILD vermutet, „dass sie in Deutschland auf eine bessere medizinische Versorgung hoffen“. Werden die Frauen gefaßt, können sie einen Asylantrag stellen. 

Vielleicht ist es gut, wenn die Münchner Olympia-Träume nicht wahr wurden? Afghanische Fußballerinnen haben jedenfalls von der deutschen Botschaft keine Visas bekommen, eben aus Angst, sie wollen Asyl. Auch in den vergangenen Jahren kam das schon vor. Derweil meldet die aktuelle WELTWOCHE brandneu, daß deutsche Gerichte jetzt auch die Abschiebung von Illegalen nach Italien ablehnen:

In Deutschland haben bereits mehr als ein Dutzend Verwaltungsgerichte Abschiebungen von Asylanten nach Italien gestoppt. Die Richter begründen ihre Entscheidung mit den «Mindestnormen» für Flüchtlinge, die «in Italien in grossen ­Teilen nicht erfüllt» würden. Solange die Migranten dort «auf den Strassen, in besetzten Häusern oder in Hüttendörfern» leben müssten, dürfe Deutschland seine Asylanten nicht nach Rom zurückbefördern – obwohl gemäss Dublin-Abkommen Italien für sie zuständig wäre.

Diese Rechtsprechung war mir bisher nur im Falle Griechenland geläufig. Falls jemand einen Link hat, bitte posten! Im Prinzip ist das ein Riesenskandal. Wenn nun jedes andere EU-Land den Asylanten aus Afrika und dem Islam-Gürtel nicht mehr zumutbar ist, weil die Unterkünfte keine fünf Sterne aufweisen, dann kann das Weltasylzentrum gleich in Berlin, Germany, eingerichtet werden!

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

91 KOMMENTARE

  1. Tja… wie wäre es, wenn wir die Asylanten ihrem Schicksal überlassen und sämtliche Leistungen abstellen?
    Dann haben die deutschen Gerichte nur die Wahl, sie in ihre Heimat zurückzusenden, wo sie rein theoretisch ja arbeiten könnten 🙂

  2. Das ist wirklich ein Skandal!

    Und solche Verseuchten lässt man munter durch die Welt kicken. Gemeingefährlich.

  3. Nur 14 Spielerinnen? Da können wir aber froh sein, denn die anderen sehen auch nicht gerade sportlich aus! 🙂

  4. Die Frauen sind längst bei Claudia, Edathy und Ströbele untergekommen. Oder im Gästehaus von Bundeswulff…

  5. Genau, wie kann man nur mit allen Mitteln nach besserer medizinischer Versorgung suchen bei einer Krankheit mit garantiert tödlichem Ausgang?

    Ihr macht es euch ganz schön einfach. Übrigens wird HIV selten „einfach so“ übertragen. Ohne Sex oder Drogenspritzen passiert da nicht viel.

  6. “dass sie in Deutschland auf eine bessere medizinische Versorgung hoffen”

    statt hiv dann h4, wobei iv als römische zahl ja auch 4 bedeutet.

  7. @ #2 digestif (06. Jul 2011 20:23)

    Früher haben Seuchen die Bevölkerungen auf natürliche Art & Weise in Schach gehalten, aber heute gibt es einen unglaublichen Bevölkerungs- Wachstum in Afrika, Dank Ärzte für die 3. Welt & Co.

    Durch die mittlerweile lange Lebenszeit von HIV-Aids-Kranken, steigt die Gefahr von Übertragungen um ein Vielfaches.

    Wenn die „Fußballerinen“ jetzt noch die nächsten 30 Jahre bei uns im Facharbeiter-Hotel hausen, stecken die garantiert noch zig Männer an, weil sie ihren von Steuerzahlern bezahlten Fach-Lohn, mit Sicherheit bald durch Prostitution aufbessern werden.

  8. Andere Sache: Es ist doch eine unverschämtheit, dass diese Tussen überhaupt einreisen durften, obwohl man sich bewusst war, was sie haben. Da müssten doch nur zwei Spielerinnen mit den Köpfen zusammenstoßen und die Platzwunden geraten aneinander. Unverantwortlich!

  9. Wer nach Saudi-Arabien einreisen möchte muss einen negativen HIV-Test vorlegen.

  10. Es handelt sich bei dennen um Armutsflüchlinge, dennen kann man wohl kaum vorwürfe machen, dass Sie diese Gelegeheit ergriffen haben.

    Viel ehr muss man den Veranstaltern und den Deutschen Weltsozialamt Politikern vorwürfe machen.

    Einige der Kommentare hiezu sind einfach nur rassistisch. Ich kann euch nur sagen Ihr müßt keine angst vor 14 Schwarzen Frauen haben. Macht euch lieber sorgen um ganze Schiffe voll mit männlichen Moslems aus Afrika, dessen Passagiere das Blut von tausenden abgeschlachteten Ungläubigen an Ihren Kleidungen haben.

  11. @Kewil
    Zur Rechtsprechung „Italien wie Griechenland“: Z. B. Verwaltungsgericht Gießen, stoppte im März Mustafa Haruns Abschiebung nach Italien.

    Eine treibende Kraft, für Italien wie für Griechenland Abschiebestopp durchzusetzen: RA Reinhard Marx, der damals auch die Griechenland-Frage vor dem Verfassungsgericht vertreten hat.

    Weinerlicher Artikel:

    http://www.sueddeutsche.de/politik/fluechtlinge-in-italien-das-elend-am-mittelmeer-1.1094676

    Soll Mustafa doch nach Somalia zurück, wenn es da 1000 x besser ist als in Italien!

  12. Werden die Frauen gefasst, können sie einen Asylantrag stellen oder werden abgeschoben.

    „Oder werden abgeschoben“ hat kewil zu Recht weggelassen. Warum sucht man überhaupt nach den Frauen? Die Frauen werden sowieso geduldet werden, wenn man sie findet und dann wird es nochmal richtig teuer: Verpflegung, Wohnen, Gesundheitsversorgung samt teurer HIV-Medikamente. Alles bezahlt vom deutschen Steuerzahler.

    Wer in den USA gegen Visa-Auflagen verstößt, fliegt hochkantig hinaus und wird lebenslang gesperrt. Pretty simple, actually.

  13. Das empfielt der freundliche Anwalt für „Migranten“, Christopher Sprung, am 25. April 2011:

    Bewegung ist auch in Bezug auf Italien entstanden: einige Verwaltungsgerichte (1.Instanz) haben angesichts der sichtbaren Überforderung Italiens bei der Aufnahme von tausenden Flüchtlingen ähnlich entschieden und in Eilverfahren beschlossen, dass eine Abschiebung nach Italien (von denjenigen, die in Deutschland „gelandet“, „gestrandet“, angekommen sind) vorläufig ausgesetzt wird. Diese Auffassung wird aktuell nicht von allen Verwaltungsgerichten geteilt. In jedem Einzelfall ist daher dringend zu raten, angesichts der ähnlich katastrophalen Lage in Italien, Rechtsschutz bei einem Verwaltungsgericht zu suchen.

    http://www.anwaltsprung.com/7.html

  14. BILD? Nun ja, damit muss man leben. Aber was soll der Artikel hier Kewil, das ist unterste Schublade !

  15. OT

    Hä?

    Gesundheitsversorgung soll Migranten gerechter werden

    München (dpa/lby) – Die medizinische Versorgung in Bayern sollte besser auf die besonderen Bedürfnisse von Migranten abgestimmt werden. Dies geht aus dem Bericht «Gesundheit und Migration» des bayerischen Gesundheitsministeriums hervor, der am Mittwoch in München vorgestellt wurde. Bestehende sprachliche und kulturelle Barrieren zwischen Arzt und Patient müssten abgebaut werden, sagte Staatssekretärin Melanie Huml (CSU).

    http://www.bild.de/regional/muenchen/muenchen-regional/gesundheitsversorgung-soll-migranten-gerechter-18722262.bild.html

  16. #12
    Das macht ja auch Sinn, dass die Saudis Aidstests vor der Einreise verlangen. Schliesslich moechte man da ja Hausmaedchen auch mal ohne Luemmeltuete vergewaligen.

  17. „#17 Reclaim (06. Jul 2011 21:06)

    BILD? Nun ja, damit muss man leben. Aber was soll der Artikel hier Kewil, das ist unterste Schublade !“

    Gute Frage eigentlich.

    Sind Schwarze jetzt generell Pfui auf PI oder liegts am HIV+…?

    Wäre übrigens spannend zu erfahren, ob auch ein eigener Artikel gemacht wird, wenn die ein oder andere Spielerin aus Nordkorea nach dem endgültigen Ausscheiden bei der WM einfach mal hier untertaucht. Asiaten werden ja an sich recht hoch gehandelt hier (in aller Regel zu Recht).

    PI entwickelt sich – zumindest bei den Artikeln bestimmter Autoren – zunehmend in eine Richtung, die mir ernsthafte Sorgen bereitet.

  18. HIV:

    Der Wunsch „Am Leben bleiben wollen“ sollte von jedem geachtet werden ……….

    Völlig anders ist die Situation bei der Muslimin der No Angels gewesen !

  19. Und wie das dann mit dem hierbleiben klappt, hat in HH gerade der maximalpigmentierte Saikou C. (= Ceesay),18, aus Gambia vorgemacht:

    Mit 16 als „Waise“ illegal nach Deutschland geschleust. Asylantrag geprüft, abgelehnt, erhält Duldung bis zur Volljährigkeit. Letztes Jahr (er war 17) mit Drogen erwischt. Bei Volljährigkeit auf Ausländerbehörde verhaftet, als er Duldung verlängern wollte. Kam in Abschiebehaft, weil er nicht – wie ihm mitgeteilt war – freiwillig ausgereist war.

    Aufschrei von Eltern, Gutmenschen, Fußballverein, Anwältin des Gambiers. Härtefallkommission prüft seinen Antrag, lehnt erneut ab. Noch lauterer Aufschrei. Die Hamburger Mopo klemmt sich hinter den Fall. Weinerliche, laute, barmende Gutmenschenkampagne. Härtefallkommission wird durch öffentlichen Druck zu neuer Anhörung gezwungen. Saiku C. erhält Bleiberecht.

    Der unglaubliche Fall:

    http://www.mopo.de/hamburg/politik—wirtschaft/saikou-darf-in-hamburg-bleiben-/-/5067150/8624086/-/

    Durch alle Links zu diesem Fall klicken. Bilder beachten. Da taucht dann auch seine gutmenschliche Pflegefamilie (Lehrer) auf; dazu ein paar unglaubliche Argumente seiner Anwältin („Er als Waise kennt in Gambia gar keinen, kann nicht abgeschoben werden“ – als ob das bei seiner illegalen Einreise in Deutschland anders war. DAS Hammer-Argument der Anwältin war aber: „Wenn wir ihn, der sich so gut integriert hat – Hauptschule, Fußballverein, Lehrvertrag, kann Deutsch – jetzt abschieben, ist das ein Signal für andere Migranten, daß sich Integration nicht lohnt.“

    Da bekommt man doch einen Wutanfall. Hier sollte alles getan werden, um illegale Einwanderer abzuschrecken!

    Hier ist Saikous Fußballmannschaft. Willkommen in der 3. Welt:

    http://www.mopo.de/image/view/2011/3/18/-/8356560/highRes/5310549/-/maxh/480/maxw/480/-/_QUA1006.jpg.jpg

  20. zu #17: Damit jetzt noch nicht noch ein Dauerempörter irgend eine Keule auspackt: Glaubt irgend wer ernsthaft, dass eine der „Überfälligen“ potentiellen Asylbewerberinnen unter Vorsatz unterstellt HIV-positiv geworden ist, um hier von der AOK steueralimentiert therapiert werden zu wollen? Wenn dem so sein sollte, bezeichne ich ihn schon jetzt als Schwachmaten.

  21. Inzwischen weiss jeder, auch Hinterlandafrikaner, dass Deutschland das Sozialamt der Welt sei – nur um die eigene Bevölkerung kümmert man sich hier nicht.
    Wenn man anderen Unterkunft, Sicherheit, Vollversorung und medizinische Hilfe bietet darf man sich zum Dank als Nazi beschimpfen und ins Koma prügeln lassen.
    Toll!

  22. Nicht aufregen!!!Sind doch nur „Fussballfans“!Die richtigen „Deutschland-Fans“ kommen jedes Jahr ohne medizinische Untersuchsuch zu uns! Bin mal gespannt,wann wir hier das erste mal Ebola haben?

  23. An die Mimosen gerichtet möchte ich mal sagen, das krasseste an dem Artikel ist das Bild.
    Es erinnert mich stark an die vielfach prämierte Mädchen Multikulti Fußball? Mädchenschaft aus Berlin ,die ich im Fernsehen bewundern durfte, So furchtbar dicke Mädels hab ich selten gesehen.Sie konnten also eine Mehrfachdiskriminierung geltend machen!

    Die Sportlerinnen aus dem Video „Lauf Erna“ sind dagegen stromlinienförmig und regelrecht sexy!
    http://www.bild.de/sport/fussball/fussball-wm-frauen/ueber-frauenfussball-18476360.bild.html

    Na gut, mit der allerletzten Bemerkung bin ich vielleicht zu weit gegangen.Aber bei wem muss ich mich da entschuldigen?

  24. Inzwischen weiss jeder, auch Hinterlandafrikaner, dass Deutschland das Sozialamt der Welt sei – nur um die eigene Bevölkerung kümmert man sich hier nicht.
    Wenn man anderen Unterkunft, Sicherheit, Vollversorung und medizinische Hilfe bietet darf man sich zum Dank als Nazi beschimpfen und ins Koma prügeln lassen.
    Toll!

    Immer die gleichen Sprüche, obs gerade zum Artikel passt oder nicht … Sind die Frauen zum Prügeln gekommen?

  25. dann kann das Weltasylzentrum gleich in Berlin, Germany, eingerichtet werden!

    Und so wird es auch kommen, wenn der Deutsche weiter etablierte Parteien wählt, statt endlich einmal Frischluft ins Bundesparlament zu bringen.

    Jeder ist seines Glückes Schmied!

  26. #27 JeSuis (06. Jul 2011 21:38)

    Das sind jetzt aber nicht überwiegend Länder, die irgendwie Vorbildfunktion hätten, oder?

    Ausweisungen sollten m.E. nur aufgrund von selbst beeinflussbaren Kriterien (insb. Kriminalität, chronische Arbeitsunlust, fehlende Integration usw.) vorgenommen werden und nicht etwa aufgrund einer Krankheit, die sich jemand ggf. „schuldlos“ (wegen Vergewaltigung, wegen Born-by-a-death, wegen erzkatholischer Kondomphobie oder sonstwas) zugezogen hat.

    Oder siehst Du das anders? Ich frage vollkommen wertfrei, interessiert mich wirklich.

  27. Bayern verlangt als einziges Bundesland in D , einen HIV-Test von Nicht EU und CH Ausländern, die länger als 180 Tage verweilen.

  28. Ich denke nicht, das die kugelrunden Sportlerinnen wegen ihrer Vorerkrankung hier geblieben sind.
    Ob sie hier oder daheim ihre Medikamente nehmen macht keinen großen Unterschied. Es wird wohl andere Gründe haben. Sie mögen nett sein oder auch nicht, auf alle Fälle verstoßen sie gegen unsere Gesetze.Besonders sympatisch ist das nicht!

  29. Auszug aus Sure 5 mit dem bekannten Teil-Zitat, welches viele Muslime als „Beweis“ für die „Friedfertigkeit“ ihres Kults vorbringe:

    31 „Allah schickte nun einen Raben, der in der Erde scharrte, um ihm zu zeigen, wie er die Leiche (sau§a) seines Bruders verbergen könne. Er sagte: „“Wehe! War ich (denn von mir aus) nicht imstande, (so klug) zu sein wie dieser Rabe und die Leiche meines Bruders zu verbergen?““ Und er empfand nun Bedauern (und Ärger über das, was geschehen und nicht mehr zu ändern war).“
    32 Aus diesem Grund haben wir den Kindern Israel vorgeschrieben, daß, wenn einer jemanden tötet, (und zwar) nicht (etwa zur Rache) für jemand (anderes, der von diesem getötet worden ist) oder (zur Strafe für) Unheil (das er) auf der Erde (angerichtet hat), es so sein soll, als ob er die Menschen alle getötet hätte. Und wenn einer jemanden am Leben erhält, soll es so sein, als ob er die Menschen alle am Leben erhalten hätte. Und unsere Gesandten sind doch (im Lauf der Zeit) mit den klaren Beweisen (baiyinaat) zu ihnen gekommen. Aber viele von ihnen gebärden sich nach alledem maßlos (indem sie) auf der Erde (Unheil anrichten) (fie l-ardi la-musrifuuna).
    33 Der Lohn derer, die gegen Allah und seinen Gesandten Krieg führen und (überall) im Land eifrig auf Unheil bedacht sind (? yas`auna fie l-ardi fasaadan), soll darin bestehen, daß sie umgebracht oder gekreuzigt werden, oder daß ihnen wechselweise (rechts und links) Hand und Fuß abgehauen wird, oder daß sie des Landes verwiesen werden. Das kommt ihnen als Schande im Diesseits zu. Und im Jenseits haben sie (überdies) eine gewaltige Strafe zu erwarten.
    34 – Ausgenommen diejenigen, die umkehren, (noch) bevor ihr Gewalt über sie habt. lhr müßt wissen, daß Allah barmherzig ist und bereit zu vergeben.
    35 Ihr Gläubigen! Fürchtet Allah und trachtet danach, ihm nahezukommen (wa-btaghuu ilaihi l-wasielata), und kämpft auf seinem Wege! Vielleicht wird es euch (dann) wohl ergehen.

    ad 31) Nicht Allah zeigt dem Mörder wie eine Leiche zu verscharren ist …… Allah schickt einen Raben um zu zeigen wie eine Leiche zu verscharren ist. So ist Allah nicht direkt – sondern „nur“ Beihelfer zum Vertuschen eines Mords. Die Botschaft daraus kurz und simpel: Allah ist mit dem Mörder !
    ad 32) Das ist kein Friedensvers sondern ein Hassvers gegen Israeliten. Auf hinterhältige Art wird versucht einzelne Israeliten als Sünder gegen die ganzen Menschheit hinstellen zu wollen …. der insgeheime Clou dahinter ist: Wenn da mal nichts an Rufschädigung an ALLEN Israeliten hängen bleibt ……
    Und: Viele Israeliten begehen Unheil gegen Allah`s Wille …… wenn das keine Steilvorlage ist fürs Hassen ?
    WAS ……. und die anderen Israeliten TUN NICHTS DAGEGEN ??? ….. das hätte uns Allah doch mitgeteilt, wenn die anderen Israeliten was gegen die Bösen getan hätten …. sinnen muslimische Seelen.
    ad 33) SOSOSOSO —- so sinnen viele muslimische Herzen an der Diktion ihres „Propheten“ weiter: DIE Israeliten führen Angriffskriege gegen das „Heer“ des „Propheten“ ……
    ad 34) ….wieviel von dieser Aufforderung zu halten ist möge beurteilen wer die innersten Mechanismen von kleiner Lüge für grössere Lüge durchschaut hat. Da wird schon mal die Mitleidstube tief gedrückt … in der Meinung, daß dann 35) nicht mehr ganz so hart rüberkommt.

    Denn 35 ist genau das: Aufforderung zum Krieg.

    Und wer den Koran auswendig kann – weiß auch, was mit Allah`s Pfad (Definition in Sure 9) gemeint ist…….. und 5.35 läßt auch keinen Zweifel daran aufkommen.

    Soviel zum Vers der die Friedfertigkeit des Islam beweisen soll …… und immer noch von Muslimen zum „Beweis“ für die „Friedfertigkeit“ des Islams zitiert wird — dressiert von ihren Imamen.

    Seelen die in den Abgrund ziehen und zerren und schleppen ……….

  30. #17 Reclaim (06. Jul 2011 21:06)

    BILD? Nun ja, damit muss man leben. Aber was soll der Artikel hier Kewil, das ist unterste Schublade !

    Ich finde es interessant, wieviel offene Feindseligkeit dem Autor Kewil seit geraumer Zeit im Kommentarbereich entgegenschlägt.

    Den Artikel über die flüchtigen Spielerinnen gab es schon gestern im Berliner Tagesspiegel:

    http://www.tagesspiegel.de/berlin/polizei-fahndet-nach-fussballerinnen-aus-afrika/4361124.html

    Allerdings wurde dort im Gegensatz zu Kewils Quelle nichts von der HV-Infektion berichtet. Insofern ist Kewil nicht unterste Schublade, sondern sehr genau und clever.

  31. #24 TRS

    Selbst die funktionierende Orthographie-Kontrolle des Browsers ersetzt die grammatikalischen Unzulänglichkeiten noch nicht, was als nicht schlecht anzusehen ist. Inhaltlich lag das Posting ohnehin nahe auf Höhe der Aussage einer gemeinen, unterstellt braunfelligen, Kanalratte, die es bis zum Rinnsteineinlauf geschafft zu haben scheint, um ihre Gedanken aus zuwerfen.

  32. Also, wenn ich #7 Grumpel richtig verstehe, habe ich, wenn es mir schlecht geht, das Recht bei meinem besser betuchten Nachbarn einzubrechen um die Möglichkeit zu bekommen, mich behandeln zu lassen (mit dem Geld meines Nachbarn, wobei wir mit diesem Land ja noch nicht mal gemeinsame Grenzen haben). Kann das richtig sein?

  33. @ #30 Prof.Kantholz (06. Jul 2011 21:45)

    erzkatholischer Kondomphobie

    ????

    In Europa und US liegt die höchste HIV-Rate eher bei dieser Gruppe, siehe unten:

    http://www.grancanariaole.de/wp-content/uploads/2010/05/Mr-Gay-Gran-Canaria-Competition.jpg

    und in Afrika

    Nutzung von Kondomen wird verweigert

    Afrika: Frauen machen Männer für hohe HIV-Rate verantwortlich

    http://www.rp-online.de/panorama/Afrika-Frauen-machen-Maenner-fuer-hohe-HIV-Rate-verantwortlich_aid_283726.html

  34. #33 Hausener Bub (06. Jul 2011 21:56)

    Ob die Behauptung, dass die „flüchtigen“ Damen HIV-infiziert sind, überhaupt stimmt, ist doch noch absolut unklar… das schreibt doch auch kewil in seinem Artikel.

    Die Bild jedenfalls hinterlegt den Hinweis auf die angebliche HIV-Infektion mit nachstehendem Link:

    http://www.bild.de/unterhaltung/leute/jessica-stockmann/bevor-ich-mit-einem-mann-schlafe-spreche-ich-mit-ihm-ueber-aids-01-18428032.bild.html

    Und der Link bringt auch nicht wirklich Erkenntnis in die Frage.

  35. „Nun ja, damit muss man leben. Aber was soll der Artikel hier Kewil, das ist unterste Schublade !“

    Ich liebe Kewils „unterste Schublade“, denn wenn man das Möbelstück umdreht, ist sie oben.

  36. @ #38 Prof.Kantholz (06. Jul 2011 22:03)

    Andere Zeitungen berichten auch darüber, erst googeln und dann meckern:

    Die Kameruner Mannschaft, die zur Nichtregierungsorganisation „Elena“ gehört, setzt sich für benachteiligte und HIV-infizierte Frauen ein. Einige der Spielerinnen sind selbst von der Krankheit betroffen.

    http://www.pnn.de/brandenburg-berlin/505222/

  37. #33 Hausener Bub

    Ganz einfach: BILD = Haken rechts. Das Thema hier? Nicht ziel führend! Das bedingt somit unterste Schublade. Und Kewil anfeinden? Das klingt dann anders. Also #33 überdenken oder den Kritik-Begriff neu definieren, was ihn sicherlich nahe an die sog. Zensur rücken würde. Einfach genug? Sicher.

  38. Der Skandal ist dann wohl, dass weibliche Fussballerinnen zu wenig Geld verdienen. Männliche Spieler aus Afrika spielen oft in europäischen Spitzenclubs und sind Millionäre, wärend Kickerinnen einfach untertauchen und ihre Mannschaft in Stich lassen. 😀
    Nächstes Thema bei Maybird: Sexismus im Sport. Gleiche Bezahlung für Frauen!
    Haha

  39. #36 JeSuis (06. Jul 2011 21:58)

    Ich meinte auch nicht, dass unter Katholiken die Aidsrate weltweit besonders hoch ist, sondern, dass in den afrikanischen Ländern nicht zuletzt auch die Kirche eine Mitschuld daran trägt, dass keine Kondome benutzt werden.

    Das liegt aber natürlich auch an den Ursachen, die aus dem zweiten von Dir gelinkten Artikel ersichtlich sind.

    Was die verstärkte Verbreitung des HIVirus unter Schwulen angeht:

    Da gibts zum einen die statistisch gesehen höhere Chance, Verkehr mit einem Infizierten zu haben. Ist doch logisch: Wenn in Population A (1.000 Mitglieder) und in Population B (100.000 Mitglieder) jeweils 10 HIV-Träger unterwegs sind, ist die Chance, sich zu infizieren in Population A wesentlich höher und potenziert sich auch noch in erheblich höherem Maße.

    Wichtiger ist aber auch in der Gayszene die Frage: Kondom oder Barebacking?

    Da hat dann allerdings nicht die Kirche schuld, sondern mangelnde Vorsicht und Ignoranz.

    Wie auch immer. Aids ist kein Ausweisungsgrund. Finde ich jedenfalls.

  40. Wieso können die Frauen Asyl beantragen?
    Ist eine HIV Erkrankung ein Grund Asyl zu gewähren?

    Den Frauen sollte in Afrika geholfen werden.
    Carla Bruni setzt sich ganau dafür ein. Sie hat eine Stiftung gegründet. Diese Stiftung hat das Ziel,dafür zu Sorgen, dass kein Kind mit dem Virus geboren wird. Wenn die Mutter 3 Monate vor der Geburt Medikamente bekommt wird das Baby gesund geboren.Solche Initiativen helfen mehr als alle Asylanträge.

  41. #40 JeSuis (06. Jul 2011 22:06)

    Gut, die PNN waren mir nicht bekannt. Dann ists wohl wahrscheinlich doch so, dass die Spielerinnen infiziert sind.

    Sorry für das Rechercheversäumnis.

    Meine Frage bleibt aber trotzdem:

    Findest Du, dass Aids auch hier ein Ausweisungsgrund sein sollte?
    (siehe #30 Prof.Kantholz (06. Jul 2011 21:45))

  42. #21 Prof.Kantholz

    PI entwickelt sich – zumindest bei den Artikeln bestimmter Autoren – zunehmend in eine Richtung, die mir ernsthafte Sorgen bereitet.

    Das sehe ich genauso.

  43. @ #46 Prof.Kantholz (06. Jul 2011 22:17)

    Ja , das finde ich. Ich rede nicht von Urlaub, aber einen Daueraufenthalt für HIV-Infizierte Ausländer aus Nicht EU Ländern Ländern lehne ich aus vielerlei Gründen ab.

    Allgemein finde ich es aber bedauerlich, dass das Thema HIV im Gegensatz zu früher LEIDER nur noch selten in unseren Medien stattfindet. Aids ist eine moderne Seuche, die bislang rund 30 Millionen Menschen das Leben gekostet hat.
    Jedes Jahr stecken sich rund 2,6 Millionen an.

    HIV ist bis jetzt immer noch eine unheilbare Krankheit.

    Zu Beginn führte eine Infektion in der Regel immer zum Tod. Heute kann die Krankheit dank verschiedener Medikamente in Schach gehalten werden, deshalb sind viele junge Menschen so sorglos geworden.

  44. #40 TanjaK

    Etwas anderes hätte ich von Ihnen auch nicht erwartet. Trotzdem, gute Nacht!

  45. @ Prof. Kantholz.

    Nein, in Afrika liegt es nicht an der Katholischen Kirche, sondern an einem ganz anderen männlichen Verständnis.

  46. # 37

    in Afrika braucht niemand niemanden verantwortlich machen für HIV… die Afrikaner pimpern jeder mit jedem und überall ob verheiratet oder nicht, spielt keine Rolle!!! Kondome in Afrika? Was ist das?

  47. Genau das war mir klar – direkt nach der Straftat wird das Ganze mit Asyl incl. Vollrundumversorgung belohnt.

  48. In Deutschland leben mindestens 2 Millione Illegale. Da kann sich jeder ausrechnen wieviele HIV Infizierte da draunter sind…

    Diese 2 Millionen Illegale sucht kein Mensch. Ich habe noch nie gesehen, dass irgendjemand irgendwo kontrolliert wurde….

    Vielleicht sind die im Sanatorium untergetaucht auf AOK Kosten um abzuspecken….

  49. @ #52 Icetrucker66 (06. Jul 2011 22:32)

    Genau, das ist die Wahrheit und sonst nichts.

    An so einer Stelle weise ich immer gerne auf ein Zitat von Fürstin Gloria hin, die als Kind viele Jahre in Afrika lebte.

    „Afrika hat Probleme nicht wegen fehlender Verhütung. Da sterben die Leute an AIDS, weil sie zu viel schnackseln. Der Schwarze schnackselt gerne.“

    http://www.youtube.com/watch?v=gYuzVqt3Uv0

  50. #48 JeSuis (06. Jul 2011 22:22)

    Klare Antwort, danke.

    Ich stimme Dir absolut zu, wenn Du sagst, dass Aids nicht mehr als so bedrohlich dargestellt und / oder wahrgenommen wird wie es tatsächlich ist und das Thema in der Öffentlichkeit im Allgemeinen und in der GayCom insbesondere sehr wenig präsent ist.

    Aber ich zweifele daran, dass die Lösung in dem Aussperren oder Ausschaffen von Infizierten liegt.

    Aggressive Aufklärung wie z.B.
    http://vimeo.com/6502247
    finde ich sinnvoller.

    Alleinige Lösung ists auch nicht, aber Menschen Hilfe zu verweigern aus einem Grund, den sie ggf. nicht selbst verschuldet haben, ist m.E. eines christlichen Landes nicht würdig.

    Kann man sicher noch schön drüber diskutieren, aber ich muss schlafen. Ab 0515 ist das Steuersäckel wieder zu füllen 😉

  51. Also laut meinem Reisebüro ist Italien toll.
    Und wenn ich hin will soll ich viel Geld dafür bezahlen.
    Betrügen die mich etwa ?

  52. #11 TanjaK (06. Jul 2011 20:39)

    „Nun ja, die deutsche Mannschaft wird in 50 Jahren auch überwiegend aus Negroiden bestehen…“

    ———————————————

    So sieht‘ s aus ! :mrgreen:

    „Integration durch Sport“: CDU will Migrantinnen in Schlüsselpositionen bringen

    „Die CDU will zukünftig Mädchen und Frauen mit Migrationshintergrund in Fußballvereinen fördern. Dies erklärte der Leiter des CDU-Arbeitskreises Breitensport/ Sportentwicklung, Clemens Löcke. Das Ziel sei eine „Integration durch Sport“ über die Aufnahme von Migranten in die Schlüsselpositionen von Sportverbänden und -vereinen sowie Ehrenämter. Das Bundesinnenministerium will bis 2013 weiterhin jährlich 5,4 Millionen Euro für „Integration durch Sport“ bereitstellen.

    Die Frauen-Weltmeisterschaft im eigenen Land biete dafür einen hervorragenden Anlass, erklärte Löcke…“

    http://www.blauenarzisse.de/index.php/aktuelles/2654-integration-durch-sportq-cdu-will-migrantinnen-in-schluesselpositionen-bringen

  53. @ #56 Prof.Kantholz (06. Jul 2011 22:38)

    Deine Eintsellung in Ehren, es ist aber oft so, dass Menschen mit diesem kulturellen Hintergrund und Einstellung , auch in Deutschland ungehemmt weiterschnackseln werden. Dies finde ich für die Allgemeinheit bedenklich.
    Gute Nacht.

  54. @ #58 7berjer: Da schließt sich mal wieder der Kreis: Sport ist Mord! 😉

  55. #58 Prof.Kantholz (06. Jul 2011 22:38)

    Wie auch immer. Aids ist kein Ausweisungsgrund. Finde ich jedenfalls.

    —————————————

    Aber auch kein Grund Asyl, ergo Daueraufenthalt, zu gewähren!

  56. Sehr geehrter Herr Kewil,

    vielen Dank für diesen Beitrag. Gleiches gilt für die Trulla Slomka und genaugenommen für alle Beiträge von Ihnen. Sie regen sich stets genau über jene Dinge auf, welche auch mir auf den Sack gehen. Danke. Machen Sie bitte unbeirrt weiter so.

    Noch eine sehr lesenswerte Literaturempfehlung, die ich nicht mehr unter die Afrikareisende Blondine setzen konnte, da es zu spät war:

    Nigel Barley: Traumatische Tropen – Notizen aus meiner Lehmhütte

    http://www.amazon.de/Traumatische-Tropen-Notizen-meiner-Lehmhütte/dp/3423123990

  57. Die kath. Kirche ist daran Schuld, wegen der AIDS Problematik in Afrika. Tja, dass nennt man linke Gehirnwäsche. In Uganda hat man die AIDS Rate von 30 % auf 6% gesenkt, dass durch offiziel vom Staat gefürhte ABC Programm ( Abstinenz, Treue und Kondome). Renomierte AIDS Forscher wie Edward Green haben auch zugegeben, dass der Vatikan richtig liegt. In New York und Thailand ist die AIDS Rate parellel zu vermehrten Nutzung von Kondome gestiegen.
    http://kath.net/detail.php?id=9125
    http://kath.net/detail.php?id=30157

  58. #38 Schnauze voll vom Islam (06. Jul 2011 21:57)

    Also, wenn ich … richtig verstehe, habe ich, wenn es mir schlecht geht, das Recht bei meinem besser betuchten Nachbarn einzubrechen um die Möglichkeit zu bekommen, mich behandeln zu lassen (mit dem Geld meines Nachbarn, wobei wir mit diesem Land ja noch nicht mal gemeinsame Grenzen haben).
    Kann das richtig sein?

    Yep, genau so ist das richtig. Selbst wenn Du Dir die Krankheit geholt haben solltest, anstatt sie z.B. durch Abstinenz zu verhindern.

    Kriminell wird es NUR DANN, wenn Du mit der ausdrücklichen Absicht losziehst, Dich vorsätzlich mit AIDS und HIV anzustecken, einzig und allein, um Deinen Nachbarn , der ja so oder so für Deine Krankheit zahlt, damit zu schädigen .
    Bis auf die vorsätzliche Absicht ist alles andere , das den Nachbarn ausraubt, …würde mal sagen : Härtefall-Kommissions-Recht.

  59. Organisierte Kriminalität.
    Wer sind die Hinter männer / Frauen.
    Die das Mitorganisiert haben?
    Na ja der deutsche Steuermichel hat ja bis zum
    3.07.2011 für den Staaaat geschuftet, und kann nun etwas für sich verdienen.
    51% Abgabenlast in Islamistan sagen einiges.
    Muß ja alles finanziert werden.

  60. Mir persönlich sind die Beweggründe dieser Frauen völlig egal. Man sollte sie aufspüren, einfangen und abschieben, ohne Wenn und Aber und ohne es an die große Glocke zu hängen, da stehen wenigstens die Deppen von der Antifa nicht am Flughafen und protestieren. Unser Gastrecht derart unverschämt zu missbrauchen und wie selbstverständlich abzutauchen, ist eine Respektlosigkeit sondergleichen. Dieser elenden Asylindustrie gehört endlich ein Riegel vorgeschoben. Wer sich illegal hier einschleicht, gehört wieder hinausgeworfen, so einfach ist das.

  61. Tut mir leid, aber mittlerweile schadet Kewil mehr als das er PI nützt. Ist ja schon peinlich wenn man mit anderen PI Lesern, die ich angeworben habe, telefoniert und die das mangelnde Niveau bemängeln.
    Ich persönlich halte es so, dass ich erst mal schaue wer einen Beitrag verfasst hat, bevor ich den lese. Steht Kewil drunter, wird er nicht gelesen – Punkt.

  62. q #67 wolaufensie (07. Jul 2011 03:49)

    Kriminell wird es NUR DANN, wenn Du mit der ausdrücklichen Absicht losziehst, Dich vorsätzlich mit AIDS und HIV anzustecken.

    Kriminell wird es dann, wenn Du wie „Nadja Benaissa “ handelst oder der hier…s.u.

    Urteil gegen HIV-infizierten amerikanischen DJ bestätigt

    – Vier Frauen wissentlich angesteckt

    http://www.123recht.net/article.asp?a=2513&ccheck=1

  63. @ #71 rheinsilber (07. Jul 2011 08:36)

    Das Thema HIV ist wichtig und dieser Tage unterbewertet. Wenn die Frauen von der Kameruner Mannschaft kriminell in Deutschland agieren und gegen geltendes Recht verstoßen, darf man dies doch zur Sprache bringen.

    Ich finde, dass sich Kewil in seiner Themenauswahl, in den letzten paar Monaten schwer verbessert hat.

    Wieso sollte er dieses brisante Thema unter den Tisch kehren?

  64. „Steht Kewil drunter, wird er nicht gelesen – Punkt.“

    Dann geh doch zu den Grünen aller Spielarten.

    AIDS gibt es nicht, sondern was als AIDS bekannt ist, sind die allgemeinen Lebensumstände in denen der Mensch lebt (z.B. bei Schwulen Drogen, schlechte Ernährung, Medikamente, Körperverletzungen durch SM u.v.m.)

    Wird hier wirklich ernsthaft darüber diskutiert, ob die dicken Negroiden auf dem Foto Asyl beantragen sollen dürfen, weil bei ihnen Durchfall und ein IQ von 70 konstatiert wurde?

  65. @#2 digestif (06. Jul 2011 20:23)

    Afrika ist eben ein einziges Dreckloch… …diesen Kontinent für einige Jahrzehnte komplett in Ruhe zu lassen, damit er …sich gesundschrumpft.

    Du hast se doch nicht mehr alle.

  66. #73 TanjaK (07. Jul 2011 09:00)

    Dann geh doch zu den Grünen aller Spielarten.

    Sag ich doch – mangelndes Niveau!

    Im Gegensatz zu vielen anderen Mitkommentatoren war ich schon mehrmals in Westafrika und habe dort sogar noch Verwandtschaft (richtige Deutsche!, keine Passdeutschen). Die Situation ist für jemanden hier kaum nachvollziehbar, und so erlaube ich mir auch kein Urteil über die (mögliche) HIV-Infektionen der geflohen/geflüchteten Togo-Fußballspielerinnen, da wir nicht wissen wie es zu dieser Infektion kam.
    Im übrigen:
    Christliche Frauen in Westafrika huren genauso wenig bzw genauso viel rum, wie christlich-europäische Frauen. Und von Vergewaltigungen haben sie sicherlich auch schon gehört, oder?

    Ich bleibe dabei, solange man die genauen Umstände der Frauen und ihrer Beweggründe nicht kennt, kann man sich auch kein Urteil erlauben!

  67. Einige der Kommentare hiezu sind einfach nur rassistisch.

    Was Du nicht sagst!

    „Rassistisch“ ist ein vollkommen überflüssiges Wort. Es ist gleichgültig, ob eine Aussage damit belegt wird oder nicht. Das einzige, was zählt, ist, ob die Aussage wahr oder falsch ist.

    Wenn man eine Ausage für unzutreffend hält, kann man versuchen, sie zu widerlegen. Bei den meisten Aussagen, die mit dem Attribut „rassistisch“ (und vergleichbaren) belegt werden, ist das nicht ganz einfach. Aber wenn Du meinst, Du kannst es – nur zu!

    Ich halte es in dem Punkt aber wie Hayek: Hoffentlich werden die nicht gefunden. Da sie sowieso nicht abgeschoben werden, kommt es billiger, wenn sie illegal hier sind.

    Wer in den USA gegen Visa-Auflagen verstößt, fliegt hochkantig hinaus und wird lebenslang gesperrt. Pretty simple, actually.

    Bloß leider nicht wahr!

    Das mag vielleicht für Europäer zutreffen, aber was Personen angeht, bei deren Erwähnung man sich leicht das Etikett „Rassist“ einfängt – nein.

    Die USA haben offiziellen Angaben zufolge 12 bis 14 Millionen illegale Einwanderer, die pro Jahr rund 3.000 Amerikaner ermorden. (Prozentual umgerechnet auf unsere Bevölkerungszahl, wären das rund dreieinhalb Millionen ILLEGALE Einwanderer, die jeden Tag zwei Deutsche umbringen).

    Das einzige, was der „ööfentlichen Debatte“ dazu einfällt, ist die Frage, ob man vom Status, dass man sie einfach ignoriert, zur Amnestie übergeht, die ihnen allen legalen Status verschafft.

    Ich habe große Sympathie für die USA, aber für das Volk, nicht für das Pack, das das Volk tyrannisiert und das Land zerstört. Die Sorgen und die Wut politisch inkorrekter Amerikaner sind mindestens so berechtigt wie unsere. Ich habe mal erwähnt, dass ihr Land hierzulande als Vorbild gesehen wird. Das hat große Heiterkeit ausgelöst, manche haben auch gedacht, ich veräpple sie.

    Die USA sind wesentlich weiter unten auf dem Abhang in eine Drittweltland als wir.

  68. Welche Umstände? Das ist mir doch egal, es sei ich mache mir den grünlinken Standpunkt zu eigen – deshalb trifft der Vorwurf gegen dich auch voll – alle Menschen könnten, grad wie es ihnen passt, den Aufenthalt in jedem Land ihrer Wahl bestimmen – und sich zur Not den auch noch von der einheimischen Bevölkerung bezahlen lassen. Eine schöne Spielart moderner „Liberalalität“ und „Prograssivität“. So tickt der Mainstream, so tickst du.

    Mir sind deine Verwandtschaftsverhältnisse auch völlig gleichgültig, aber die Leute, die einige Jahre in Afrika waren, sind mir meist suspekt, weil es fast immer Personen aus dem Hilfs – und Christenmilieu waren, die vor lauter Barmherzigkeit den Verstand verloren.

    Das Urteil ist klar: Kein Asyl aufgrund von „Krankheits“-Umständen, kein Asyl vom Grund her für Afrikaner, wenn sie nicht wirklich um Leib und Leben fürchten müssen. Doch meist sind die hier, die andere das Fürchten beibrachten.

  69. @ TanjaK #77

    Absolute Zustimmung für diesen gelungenen Kommentar. Vor lauter Barmherzigkeit den Verstand verloren, besser kann man es gar nicht ausdrücken.

  70. Noch keine Spur von vermissten Fußballerinnen

    Stattdessen kursieren über die Hintergründe inzwischen zahlreiche Vermutungen und Spekulationen. Aus dem Umfeld des Veranstalters, an dessen Turnier auch die Mannschaften aus Kamerun und Togo teilgenommen hatten, hieß es, etliche der vermissten Spielerinnen seien Mitarbeiterinnen von Aids-Hilfsprojekten in ihren Heimatländern und teilweise selbst von der Krankheit betroffen. Da liege es nahe, so eine Vermutung, wenn sie auf medizinische Behandlung in Deutschland hofften.

    http://www.morgenpost.de/printarchiv/berlin/article1693957/Noch-keine-Spur-von-vermissten-Fussballerinnen.html

  71. Irrenhaus. Jeder der Aua hat, kann hier bleiben und Asyl beantragen, weil es in der Heimat keine Behandlungsmöglichkeiten auf gleichem Standard gibt.
    Würden kranken trotzdem abgeschoben, gebe es einen Aufschrei, wie man so unmenschlich sein kann.
    Jeder mit HIV, Krebs, Diabetes oder sonst was außerhalb der Industriestaaten sollte versuchen, irgendwie nach Deutschland zu kommen und dann Asyl zu beantragen.

  72. @ #75 rheinsilber (07. Jul 2011 09:53)

    Die Umstände sind wurscht. Fakt ist, dass sich diese mit einer Seuche infizierten Frauen hier illegal aufhalten.

    Jeder deutsche HIV-Positive ist nicht ohne Grund beim Gesundheitsamt registriert. HIV ist eine biologische Waffe bei entsprechendem unverantwortlichen Umgang damit.

  73. Ja, soweit wird es kommen: An „Krankheiten“ sind WIR schuld – überall! So haben sie dann die Eintrittskarte erworben, weil WIR SIE krank machten. DIESEN Krempel erzählen mir hier auch PI-Kommentierer mit der exklusiven Kenntnisreputation von Familienbanden in Afrika, unter dem Deckmantel von Progressivität und Liberalität im Dienste der Freiheit, statt angemessenem Konservatismus unter der Fahne von Verstand, Vernunft und Zivilisationsgeschichte.

  74. HIV war sowieso nie der Hauptaspekt dieses Beitrags, wie manche des Deutschen Unfähige zu meinen belieben, sondern die immer neuen Varianten der Asylbetrügerei, und unglaublich, was mit dem Dublin-Abkommen passiert, das durch unsere Verwaltungsgerichte ad absurdum geführt wird!
    Dank für Tipp an Babieca.

    Die Spielerinnen sind wahrscheinlich durch Fotoverzerrung etwas dicker als in Wirklichkeit, sie spielten nicht bei der WM, sondern bei einem Freundschaftsturnier im Rahmen der Frauen-WM.

  75. 100prozentige Zustiummung auch von mir an die Adresse der blitzgescheiten Tanja Krienen

  76. 100prozentige Zustimmung auch von mir an die Adresse des blitzgescheiten kewil

  77. #17 Reclaim (06. Jul 2011 21:06)
    Aber was soll der Artikel hier Kewil, das ist unterste Schublade !

    Die Begründung fehlt!

  78. Hat Kamerun, die einen ständigen Sitz in der UN haben, nicht gerade unter anderem Deutschland für unser „schlechtes“ Sozialsystem kritisiert……sehr merkwürdig das die HIV positiven Damen dann doch gerne hier bleiben würden. Es lebe die real Satire!

  79. Da es sich bei den Fussballer_Innen nicht um politisch Verfolgte handelt, handelt es sich logischerweise um illegale Einwander_Innen, deren erste Handlung in Deutschland daraus bestand, gegen geltendes Recht zu verstossen.

    Bravo, herzlich willkommen, Menschen, die sich nicht an „blöde“ Gesetze halten wollen, brauchen wir.
    Welches Gesetz werden diese Menschen als nächstes als „blöde“ befinden und sich nicht dran halten?
    Das Verbot für HIV-Überträger auf ungeschützten Sex?

    Hier wäre etwas mehr Generalverdacht Realitätssinn angebracht gewesen, dann wären diese Mädels hicht illegal hier, wären keine Belastung für unsere leeren Kassen und auch kein Argument gegen das Asylrecht.
    Solcher Asylmissbrauch führt dazu, dass genau wegen diesen Selbstsüchtigen das Grundrecht auf Asyl abgeschafft werden muss.
    Traurig, aber ist so.

    Wer mit Geschenken nicht umgehen kann, muss sich nicht wundern, wenns keine Geschenke mehr gibt.

  80. Die HIV-Infektion ist für mich erstmal nur Nebensache, das hauptsächliche Problem ist der Visumsmißbrauch und letztendlich die illegale Einwanderung.

    Ich hatte übrigens mal mit einigen der Organisatoren dieses Fußballturniers zu tun und ich kann euch sagen, dass darunter auch links-feministische Elemente sind und ich deswegen auch nicht übermäßig schockiert wäre, wenn diese den Afrikanern bei dieser Straftat geholfen hätten.

  81. #86 Fischelner

    Die Begründung fehlt!

    Entschuldigung, auf der Schublade steht: Rassismus Und die siedele ich nun mal ganz unten an.

  82. „Entschuldigung, auf der Schublade steht: Rassismus Und die siedele ich nun mal ganz unten an.“

    Die Begründung fehlt immer noch! Warum Rassismus? Weil illegale Einwanderung illegal nicht sein darf, wenn SIE eindringen? Weil dick dünn sein MUSS? Weil dumm jetzt gescheit heißen MUSS?! WARUM, FREUND, DIESE KEULE?

Comments are closed.