Es ist eine dieser Geschichten, die einen völlig fassungslos macht. Eine Bande 20- bis 28-jähriger Muslime schnappt sich in Telford (Shropshire) zwei 15- und 16-jährige Mädchen, verschleppt sie nach Birmingham, um sie danach ein ganzes Wochenende lang immer und immer wieder zu vergewaltigen. Und weil man sich als neue „Herrenmenschen“ um den Ruf der überlegenen Religion Islam keine Sorgen zu machen braucht, erklärt man das Ganze auch noch kurzerhand zum Bestandteil „religiöser Festivitäten“.

(Von Thorsten M.)

Dass nun letzte Woche – zweieinhalb Jahre nach der Tat – die fünf Hauptakteure dieses abscheulichen Aktes (Foto oben) zu insgesamt 38 Jahren Gefängnis verurteilt wurden, vermag einen da nur bedingt zu beruhigen. Im Gericht müssen sich abscheuliche Szenen abgespielt haben. In Deutschland sind wir es noch gewohnt, dass es den Anwälten im Hinblick auf das Strafmaß bis zur Hauptverhandlung gelingt „Reue herzustellen“, egal was die Angeklagten tatsächlich denken. Davon war dieser Fall meilenweit entfernt: Die Angeklagten feixten während der Verhandlung, dass es den Mädchen Spaß gemacht habe, dass es eh Schlampen seien. Allen Ernstes versuchten sie sich auch als „Gastgeber“ der Mädchen darzustellen, denen an nichts mangelte, denen man ja im Gegenzug Essen und Trinken gegeben habe.

Des weiteren wurden Anwesende mit angedeuteten Schießbewegungen bedroht, nachdem den Mädchen schon während der Taten mit der Ermordung ihrer Mütter gedroht wurde, sollten sie zur Polizei gehen. Und weil das alles noch nicht reicht, hatte man dazu noch ein johlendes Publikum angezogen oder organisiert, das die Täter in ihrer Haltung mit lautstarken Meinungsbekundungen tatkräftig unterstützte.

Wie viele der verhängten Gefängnisjahre die Verurteilten tatsächlich werden verbüßen müssen, bleibt abzuwarten. Und dass – wie es aussieht – die übrigen Teilnehmer / Zuschauer nicht mindestens wegen „Unterlassener Hilfeleistung“ belangt wurden, bleibt mehr als ein Makel. Wie die Daily Mail weiter berichtet, war der Prozess im übrigen nur der jüngste in einer ganzen Serie von gleichartigen Verbrechen.

Ob aber eine Strafe, die den Verbleib dieser Bestien in Großbritannien inklusive teurem Strafvollzug und vermutlich lebenslänglicher Sozialhilfe nicht verhindern kann noch das Rechtsempfinden des britischen oder europäischen Bürgers trifft, ist nicht nur fraglich.

Um es einmal klar und deutlich zu sagen: Weder die Angeklagten noch das beschriebene Publikum – oder auch nur deren Kinder, wenn man sie nicht ihren Familien entzieht – werden jemals in Europa ankommen! Diese Menschen sind keine „Bereicherung“, sondern im Gegenteil tickende Zeitbomben, die spätestens dann als ganze Community hoch gehen, wenn die auf Schulden-Sand gebauten Sozialstaaten bei uns zusammenbrechen. Wenn uns und den Briten die Integration dieser Menschen, als es wenige waren, genug Arbeit auch für Ungelernte da war und in der ersten Generation noch Dankbarkeit hier zu sein bestand, nicht gelungen ist, wird dies auch die nächsten 100 Jahre nicht gelingen! Der Cocktail wird tödlich für uns Einheimische, wenn sich demographisch-ökonomische Zwänge einmal mit dieser diffusen Mischung aus Sich-Benachteiligt-Fühlen und islamischem Überlegenheitsdünkel paaren werden.

Die Londoner Unruhen letztes Jahr – oder dieser Prozess – sind diesbezüglich nur ein Wetterleuchten. Hier bereiten sich – ohne Not, nur aus Nachlässigkeit – für uns und unsere Kinder und Kindeskinder Katastrophen vom Ausmaß des 30-jährigen Krieges vor.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

132 KOMMENTARE

  1. Die Standardantwort eines Mohammedaners auf diesen Fall ist:
    „Das hat nichts mit dem Islam zu tun. Das sind keine Muslime, denn Muslime tun so etwas nicht.“

  2. Allein die Anzahl muslimischer Bereicherungsvorfälle in GB, über die in den letzten Jahren hier berichtet wurde, müsste das Fass längst zum überlaufen gebracht haben. Mich wundert, dass die Briten noch so ruhig sind.

  3. —- “Das hat nichts mit dem Islam zu tun. Das sind keine Muslime, denn Muslime tun so etwas nicht.” —-

    Es ist das Recht eines jeden Mohammedaners, die Beute des Feindes zu schänden. Mohammed hat es vorgelebt.

  4. Hat jemand auch nur einmal in Europa davon gehört, dass sich Christen, Juden oder Atheisten zusammengerottet haben ein paar Muslimas tagelang in Gruppen vergewaltigt haben?

    Es sagt viel darüber aus, wer in Europa Opfer und wer Täter ist. Es sagt auch viel darüber aus, welche Kultur die brutalere ist.

    Nach diesen Massenvergewaltigungen hätte es in früheren Zeiten, als Europa noch so etwas wie Werte, Ehre und Willen hatte einen Sturm gegeben.
    Dieses überalterte und sterbende Europa lässt mittlerweile vollkommen überaltert, seine Mütter, Frauen und Töchter schänden und vergewaltigen, ohne sich zu wehren.

    Und diese Tatsache wird noch nicht einaml von der Täterkultur bestritten, die sich als neue Welteroberer sehen. Wahrscheinlich zurecht…

  5. Auch dort ist die schlußendliche Verantwortung nicht bei den Moslems zu suchen (die nutzen nur, was ihnen angeboten und erlaubt wird), sondern bei den Politikern und da diese ja vor ihren Schandtaten erstmal gewählt wurden, bei den Wählern selbst.
    Es gibt überall bürgerliche, nationale, konservative Parteien, die sowas gar nicht erst ins Land lassen, sondern sich um ihre eigenen Leute kümmern würden.
    Das einzige und gleichzeitig größte Problem:
    Die müßten gewählt werden! Wie bei uns!

  6. Die armen Mädchen, ich mag mir überhaupt nicht vorstellen, welches Leid sie ertragen haben. Abgesehen von körperlichen Schädigungen, da muss man doch wahnsinnig danach werden. Ich hoffe (und bete dafür) sie haben viel Kraft und gute Freunde und eine starke Familie, die sie tragen!

    Auch gibt es viele Fälle, ähnliche oder wo nur ein Täter/Tat (was es überhaupt nicht angenehmer macht), die gar nicht zur Anzeige gebracht werden. Wo sich die Opfer dann verkriechen und ein Leben lang drunter leiden, manch eine kann irgendwann damit leben, andere wohl nie wirklich richtig. Besonders schlimm stell ich mir vor, seinem Peiniger wieder zu begegnen.

    Schlimm genug wenn ein Volk mit seinen eigenen Verbrechern umgehen muss, doch importierte abschottende Verbrecher sind ein Angriff auf das eigene Volk. Besonders dann wenn es als Bereicherung verkauft wird und man genau weiß (egal nun warum) dass die Verbrechensanfälligkeit signifikant höher liegt!

    Wer da ohne Wertigkeit, Menschen massenhaft aus fremden Kulturen oder politischen Religionen oder demokratischen Staatsfeindlichkeiten oder europäischer Sozialinkompetenz willkürlich importiert, ist selber ein Verbrecher!

  7. @ WSD

    „Ich hoffe (und bete dafür) sie haben viel Kraft und gute Freunde und eine starke Familie, die sie tragen!“

    Wütende Freunde und Familienangehörige wären langsam angebrachter.

  8. Leute,

    Auch wenn bei mir nach dem Lesen des Artikels wieder viel Wut hoch kommt muss man das noch als „gute Nachricht“ bewerten.

    Der eigentliche Skandal an der Sache ist:

    Vor 5-10 Jahren wurden solche Vorfälle unter der Labour Regierung SYSTEMATISCH totgeschwiegen. Damit es nicht zu Rassenunruhen kommt. Das muss man sich mal reinziehen. Labour war es wichtiger den angeblich gefährdeten inneren Frieden zu sichern als Gerechtigkeit für die Kinder walten zu lassen.

    Und daß sich die „Pakis“ wie Herrenmenschen bis zum Gerichtsurteil aufgeführt haben sollte uns bei Kenntniss des Islam wiklich nicht mehr wundern.

    Viel mehr ist es unser aller Aufgabe solche englischen Verhältnisse hier in Deutschland wenigstens zu stoppen und entgegenzutreten.

    Wie gesagt liegt Gross Britanien islamisierungstechnisch mindestens fünf Jahre vorne. (da haben die Briten einfach Pech gehabt, daß das ehemalige Commonwealth Land, Pakistan so viele ihrer Fachkräfte auf die Insel geschickt hat)

  9. Blair, na, biste jetzt zufrieden? Macht Ihr in der Labour Party ’ne Flasche Sekt auf?
    Wollt Ihr einfach nur mehr Stimmen, um an den Fleischtöpfen zu bleiben und Euch von den Steuerzahlern aushalten zu lassen oder haben die Kumpelz von drüben etwas abgedrückt für Euch?
    Kann ich aber gut verstehen, wennSe mit näheren Details lieber hinter dem (Bilder-)berg halten.

    Good bye, Great Britain!

  10. #10 Simon

    „Wie gesagt liegt Gross Britanien islamisierungstechnisch mindestens fünf Jahre vorne. (da haben die Briten einfach Pech gehabt, daß das ehemalige Commonwealth Land, Pakistan so viele ihrer Fachkräfte auf die Insel geschickt hat)“

    Die sind ein vorbildliches Bespiel für uns auch durch die ganzen Aktivitäten der „Menschen“rechtler/Humanisten bei der Verfolgung von Gedankenverbrechern.
    („hate speech“, „racism“).
    Wir liegen da wirklich – scheinbar – um Jahre zurück. Aber die Entwicklung ist NICHT linear, unsere Obrigkeit der BUNTEN Republik kann auch noch ganz anders, wenn es die Umstände erfordern.

  11. #13 Minarett-Bieger

    „Man sollte diese Brut einfach den Vätern der Betroffenen überlassen.“

    Wäre mal interessant, wie viele der Mütter und Väter der Betroffenen z.B. die BUNTE Labour-Party gewählt haben.
    Kein Schwein hat Orwell verstanden und ernst genommen: DOUBLETHINK!

  12. Es ist noch gar nicht so lange her in Großbritannien, da hätte Albert Pierrepoint den Herrschaften Morgens um 5 in Dartmoor die Hand geschüttelt. (zumindest wenn eines der Mädchen zu Tode gekommen wäre)

  13. Was ist bloß in ihrer Kindheit falsch gelaufen, dass sie sich so entwickelt haben? Ein offensichtlicher Fall von Mißbrauch des Islam in Verbindung mit jahrhundertlangen Verwandtenehen.

  14. #6 schmibrn

    Da haben Sie dann evtl. den Jugoslawien-Krieg verpasst, da waren Vergewaltigungen der bosnischen (muslimischen) Bevölkerung durch Serben (christlich) an der Tagesordnung.

  15. Hoffentlich wird dieser Abschaum nach Knast wenigstens abgeschoben. Aus dem sozialen Netz zu fallen ist für sie die grösste Strafe.

  16. #4 Wintersonne

    Zur Frage warum die Briten noch so ruhig bleiben:

    Es gibt keine richtige Solidarität mehr unter den Briten. Früher gab es noch eine politische Solidarität mit der weissen Britischen Arbeiterklasse, vor allem im Norden, von Labour der alten Schule.

    Heute gilt die Labour Solidarität nur noch den Migranten ( also den Moslems), weil es die klassische weisse Arbeiterklasse in GB nicht mehr gibt.

    Auch im Norden Englands hat der Wandel die eins stolzen Industriestandorte platt gemacht .

    Damit verkommt Gross Britanien zu einer Dienstleistungsindustrie ( Call Center usw) ohne etwas nachhaltiges zu Produzieren.

    Des weiteren gab es nie das Britische Volk:
    Es gibt die katholischen Iren, Waliser, die Angel Sachsen, das ärmere Nordengland gegen den reichen und versnobten Süden, eine immer mehr schrumpfende Arbeiterklasse, Mittelschicht und Uppeclass, die alle nichts miteinander zu tun haben wollen.

    Wie soll man dort jemals eine vereinende Kraft gegen die Islamisierung entwickeln?

    Die Politik und Medien tun dann im Namen der Diversity noch ihren Rest um jede Islamkritik zu kriminalisieren und pathologisieren.

  17. #3 Runkels Pferd

    Genau dieselbe Frage hab ich mir bei diesem Abschaum auch gestellt.
    Wahrscheinlich haben aber nicht nur die Visagen darunter gelitten,sondern auch der komplette,erbärmliche Rest.

  18. #22 Eugen von Savoyen

    „Unglaublich. Als Vater einer kleinen Tochter spannt sich mir da die HK P7 in der Tasche…“

    Ja ja…
    Aber die Freunde der „tolerance“, des „anti-racism“ und der „diversity“ der Conservative Partie bzw. der Labour Party haben ja ganz gute Limousinen und ein paar tüchtige Jungs, die auf sie aufpassen.

    Wenn einer allerdings den Mohammedanern etwas antut – die von den Konservativen und Pseudolinken herbeigeholt wurden -, dann muß auf der Insel der Kampf gegen „hate speech“, „hate crimes“ und „racism“ eben noch weiter verstärkt werden.
    Da kommt ein durchgedrehter Vater dann den Knechten des Großkapitals und deren Hetzmedien ganz gut zupaß.

  19. @ WSD

    Das glaube ich dir, aber wenn sich bei „uns“
    nicht langsam so etwas wie Wut und vor allem das Bedürfnis, sich zu wehren einstellt, können wir einpacken. Diese westliche Schockstarre muss endlich überwunden werden. Wäre so etwas muslimischen Mädchen durch Briten passiert, wären sämtliche Muslime dort auf den Straßen, selbst wenn sie persönlich nicht davon betroffen wären.

    @ Simon

    „Zur Frage warum die Briten noch so ruhig bleiben:
    Es gibt keine richtige Solidarität mehr unter den Briten.“

    Erinnert mich irgendwie an uns Deutsche, auch wenn die Gründe dafür andere sind. Mangelnde Solidarität mit deutschen Opfern ist ja auch hier an der Tagesordnung.

  20. #6 schmibrn (23. Apr 2012 09:49) Dieses überalterte und sterbende Europa lässt mittlerweile vollkommen überaltert, seine Mütter, Frauen und Töchter schänden und vergewaltigen, ohne sich zu wehren.
    ————————
    Lieber schmibrn, das hört sich ja gerade so an, als trügen die christlichen Männer die Schuld daran, dass hier in Europa sich die Männer fremder Mächte an unseren Frauen und Mädchen vergehen können/dürfen? Außerdem gibt es auch noch den Tanz der Jungen, wie wir inzwischen prinzipiell wissen, aber kaum etwas darüber erfahren, was ist damit?

    Weil ich ein gewisses Alter schon erreicht habe, kann ich sehr wohl mich erinnern, dass das einmal alles anders war. Als ich 16 war hat sich ein ca. 30jähriger Schwachkopf aus der Nachbarschaft auf einer Tanzveranstaltung sich mit mir anlegen wollen, mich ins Gesicht geschlagen und dann blitzschnell sich an meinen Ärmeln festgehalten, so dass wir beide unsere Hände nicht mehr gebrauchen konnten.
    Da flog von hinten, für mich nicht, für ihn aber wohl sichtbar, die Faust meines Vaters an meinem rechten Ohr vorbei und landete bei dem Typen auf der 12. Er brauchte einige Minuten um wieder aufzustehen. Währenddessen sprachen die Männer, die altersmäßig zu meinem Vater gehörten, über das Ereignis und alle waren sich eing, dass der Schlag meines Vaters zu Recht erfolgte, völlig in Ordnung war. Sogar der Dorfpolizist hatte ein zustimmnedes Lächeln auf den Lippen. So weit so gut!
    Das entscheidende an der Sache war aber etwas anderes, was dem aufmerksamen Mitleser schon längst aufgefallen ist: Keine eine Einzige, der ungefähr zu 50% mittanzenden Frauen und Mädchen hat auch nur die Stimme erhoben oder irgendetwas dazu gesagt. So wie es die Männer entschieden hatten, so war es in Ordnung. Aber das war Anfang der 60er.
    Zehn Jahre später nahm A.Schwarzer ihre Tröte an die Lippen und die Frauen, unsere Mütter noch nicht mal so sehr, aber schon die Mädchen, die zu uns gehörten, tröteten mit.
    Von nun an gings bergab…, kommentierte das dann die wilde Hilde.
    Fünfzig Jahre später sind wir dort angekommen, wo kein Mann hinwollte und hinwill:
    Die fast durchgehend festgeschriebene Rechtlosigkeit der Männer in unserer Gesellschaft, ausgenommen natürlich die Männer der fremden Mächte in unserem Land.
    Seitdem gehts bergab?
    Wolle mer das weiter dulden?
    Wir Männer?

  21. wie lange wird es wohl noch dauern, bis die Briten (einst ein stolzes und wehrhaftes Volk), sich ihr Recht zurückholen werden?
    Wann werden Väter das Recht in die eigene Hand nehmen, da sie von der eigenen Regierung verraten werden?

  22. @Wotan47: Mit jedem Tag den es länger dauert, wird es um so häßlicher werden, wenn das Pendel umschlägt.

  23. Wo berichtet eigentlich die Qualitätspresse über den Prozess.

    Konnte bislang nichts dazu finden außer eben hier.

  24. #26 brontosaurus

    „Der Untergang des Abendlandes rückt näher!“

    Die Gehirne sind schon durch den „Anti-discrimination“-Virus getötet worden.
    Wer diesen einzigen Virus unter dem Pony hat, kann bereits keinen einzigen Gedanken mehr tätigen, denn überleben kann die ganze Flora und Fauna in dieser Schöpfung nur durch das Diskriminieren zwischen Warm und Kalt, Dumm und Klug, Freund und Feind, Eßbares und Giftiges.

    Das Verbrechen des Völkermordes an den weißen Populationen, das Zertrampeln der ganzen abendländischen Kultur ist viel zu groß, als das es die meisten erfassen können.

    Die haben in der Mehrheit zwar den Orwell geleseen, begreifen aber NÜSCHT.

    Feine Arbeit, liebe Gehirnwäscher!

  25. Seltsam, warum liest man bei euch nichts über diverse Sexualverbrechen mit nichtmuslimischem Täterhintergrund? Oder über deutschstämmige Vorzeigemütter, welche ihre Kids aus Überforderung usw. töten und wegwerfen? Diese Tatsache unterscheidet dann im Umkehrschluss nämlich keineswegs von den pc Mainstreammedien! Wer sich gezielt immer nur eine bestimmte Täterklientel herauspickt, kann innerhalb demokratischen Informationsverständnisses nicht ernstgenommen werden.

  26. #27 weanabua1683

    „Zehn Jahre später nahm A.Schwarzer ihre Tröte an die Lippen und die Frauen, unsere Mütter noch nicht mal so sehr, aber schon die Mädchen, die zu uns gehörten, tröteten mit.“

    Diese BUNTES-Verdienstkreuzträgerin war hauptverantwortlich dafür, daß im Land der Dichter und Denker von nun an auf die über zweitausend Jahre alte Tradition des logischen Denkens (Aristoteles) hinweggetrampelt wurde, daß das einzige „Argument“, daß die Großkapitalhörigen Zerstörer unserer sittlichen Ordnung, nämlich das ADDItainment, allgemein salonfähig wurde.
    Die unbescholtene Ester Vilar mußte wegen des Vergleiches einer anständigen Frau mit den MASSENMÖRDERN DER NATIONALEN SOZIALISTEN 33 bis 45, die u.a. für die Shoa mit 6 000 000 Opfern verantwortlich sind, für das unendliche Leid deren Angehörigen, aufgrund der Folgen dieser UNERTRÄGLICHEN HETZE der BILD-Freudin, der Taktgeberin für das (Anti-)Familien und totalfeministische Grundsatzprogramm der konservativen christlich-demokratischen Union oder die Dauerpropanda des großkapitalhörigen BERTELSMANN-Komplexes, außer Landes fliehen.

  27. OT PI kann einpacken.

    Die Experten vom Reichs-Rundfunk verkündeten heute

    Was nun per se keinerlei hysterische Reaktionen rechtfertigt; denn das Buch der Bücher des Islam ruft keineswegs zum Extremismus auf.“ .

    Hätte es diese „Experten“ schon vor 14 Jahrhunderten gegeben, hätten sie gleich Mohamed seine Religion erklären können und er hätte nicht Sex mit Kindern gehabt und wäre nicht auf mörderische Raubzüge gegangen. Dann hätte dieses Hass Buch nicht die 270 Millionen tote biß heute verursacht.

    Hier geht’s zur DLF Propaganda > http://www.dradio.de/dlf/sendungen/kulturfragen/1735502/

  28. #32 Ranseier

    „Wer sich gezielt immer nur eine bestimmte Täterklientel herauspickt, kann innerhalb demokratischen Informationsverständnisses nicht ernstgenommen werden.“

    Diese ganze Hetze gegen die Mohammedaner ist doch nur dazu da, die Masse, die die ganze Propaganda der Konservativen von RTL und BILD bis ARTE, von CDU bis GRÜN glaubt, abzulenken, damit das Großkapital weiter mit völlig atomisierten, von jeder Sittlickeit befreiten Spaßkrüppeln, ihre Plastik-Shopping-Malls-Welt immer weiter aufbauen kann, ohne daß noch Widerstand entstehen kann.

  29. #33 Ranseier (23. Apr 2012 11:02)

    Wer sich gezielt immer nur eine bestimmte Täterklientel herauspickt, kann innerhalb demokratischen Informationsverständnisses nicht ernstgenommen werden.

    Das andere lese ich jeden Tag in der MSM!!! Hiervon aber nix!!! Noch ein Beispiel und es ist symbolisch richtig:

    Wenn an hundert verschiedenen Orten ein Türke nen Deutschen ins Gesicht schlägt, mit Hinweis „Scheiß-Christ“ oder „Scheiß-Deutscher“, dann liest du es in jeder dortigen Lokalnachricht, aber nur dort! Wenn umgekehrt ein Deutscher einen Türken schlägt, mit Hinweis „Scheiß-Türke“, dann ist es eine überregionale Meldung und taucht in den oben erwähnten 100 Nachrichtenblätter/ -sender auf!

    Vorort denkst du, das Verhältnis ist also 1:1…

    Das gilt auch für deine Beispiele oder dem hier!

    Hast du ne Meldung darüber hier in der MSM darüber gehört??? Sind wir uns auch einig, wenn 5 britische Christen sowas zwei muslimische Mädchen angetan hätten, das dann die ganze deutsche MSM hier voll wären???

    Da nützt dann dein ganzer Relativismus auch nix mehr!!!

  30. #6 Schmirbn

    „Hat jemand auch nur einmal in Europa davon gehört, dass sich Christen, Juden oder Atheisten zusammengerottet haben ein paar Muslimas tagelang in Gruppen vergewaltigt haben?“

    Juden weiß ich jetzt nicht.
    Aber jeder kann doch nachvollziehen, was die Atheisten und Christen der US-Regierung, der NATO in Zusammenarbeit mit dem Mohammedanern den Pseudolinken ala Josef Fischer, Rudolf Scharping und überhaupt den Humanisten in Deutschland und ganz Europa dem serbischen Volk angetan haben, als sie den Dschihad im ehemaligen Jugoslawien unterstützt haben.

    Auch über die rechtswidrigen Überfälle der anständigen Demokraten und Demokratinnen der „Menschen“rechtler auf souveräne Staaten wie Afghanistan, Irak, Libyen und die subtilere Zerstörung von Staaten wie Ägypten zur Unterstützung des Dschihads durch Christen, „Menschen“rechtler/Humanisten, Juden und Atheisten ließe sich auch eine ganze Menge sagen.

  31. Nach der Entwaffnung der Briten durch Tony Blair – ein Schelm, der böses dabei denkt – habe ich keine Hoffnung mehr, dass es im Notfall noch eine Gegenwehr gibt.

  32. Vgl. hierzu die Massenvergewaltigungen in Australien im Jahr 2000, welche ziemlich gut dokumentiert sind:

    https://en.wikipedia.org/wiki/Sydney_gang_rapes

    Die Mohammedaner suchten sich gezielt hellhäutige Frauen europäischer Herkunft aus, um zu vergewaltigen, erniedrigen und zu quälen.

    Der inhaftierte Haupttäter, Bilal Skaf, verhöhnt bis heute seine Opfer und bedroht das Gefängnispersonal, seine Verwandten würden Rache nehmen.

  33. #33 Ranseier

    Also so wie ich PI verstehe, will man hier über die Dinge berichten, die von den anderen Medien totgeschwiegen werden. Tatsächlich habe ich von diesen bürgerkriegsähnlichen Vergewaltigungsproblemen mit Muslim-Gangs in GB noch in keinem „Qualitätsmedium“ bisher was gelesen, und ich konsumiere immer noch einige davon.

    Das sind Komplementärnachrichten, dort wo wir von den MSM durch Weglassen oder Lüge nicht informiert werden. Ich bin froh darüber, dass ich das hier finde. Sind es daher nicht vielmehr die MSM, die sich durch verschweigen von Problemen, die meinen Alltagserfahrungen entsprechen unglaubwürdig machen?

  34. @ #17 firle

    Das ist richtig. Das hatte ich ausgeblendet, da gibt es nichts zu beschönigen. Ich kenne nicht veröffentlichte Militärberichte, wonach beide Seiten diese fürchterlichen Vergewaltigungen im Jugoslawienkrieg durchführten.

    @ #28 weanabua1683

    Wolle mer das weiter dulden? Wir Männer?

    Uns wird nichts anderes übrig bleiben. Denn die Mädchen haben hier keine 4 oder 5 älteren Brüder, die sich frei von der political correctness aufmachen, um dafür zu sorgen, dass diese Bestien keine Gefahr mehr für andere Mädchen sind.
    Und da es diese 4 älteren Brüder nicht mehr gibt, können diese 4 Brüder auch nicht mehr die 18 Cousins mehr anrufen, um auch den Onkels davon zu informieren. Und da nun auch keine Tanten und Neffen mehr der gleichen Meinung sind, haben wir kaum jemanden, der sich darüber noch ernsthaft aufregt.
    Es gibt zwei Gruppen die es freut, dass diese Menschen alle in den letzten 40 Jahren abgetrieben wurden: es sind die Politiker, die jetzt ohne Gegenwehr alles gegen die überalterte Bevölkerung zulassen können, was früher undenkbar gewesen wäre. Und es gibt die neuen Herrenmenschen, die spüren, wie sehr sich nun ihre Familienstrukturen aufbauen, die Macht sich in diesen Clans ausweiten, ohne dass sie ernsthafte Konkurrenz zu fürchten haben. Sie können Straftaten begehen, ohne dass diese vergolten werden. Im Gegenteil, sie erhalten Schutzgeld in Form von Steuergeld. Sie werden in politische Ämter gehoben, werden nun im öffentlichen Dienst mit Posten bedient. Sie zelebrieren ihren Machtanspruch und testen Schritt für Schritt wie weit sie mittlerweile gehen können. Medien und machtgeile Gruppen buhlen um deren Gefälligkeiten.

    Was uns dagegen einfällt ist, dass wir empört sind, dass die Pflegeversicherung nicht mehr bezahlt, wenn unsere Elterngeneration in billigen Altenheimen dahinvegitiert. Aber das war’s. Selbst wenn wir in der Wahlkabine sind und uns keiner zuschauen kann, macht der Wahlmichel dann doch wieder das Kreuz dort, wo die Medienmillionäre Anne Will & Co. es ihm in den 3 Wochen vor der Wahl eingehämmert hat. Wird schon seine Richtigkeit haben, was die da oben sagen…

  35. In solchen Fällen bin ich für die Todesstrafe.
    Die Mädchen sind geschädigt für Ihr ganzes Leben und die Familien dazu. Meistens kommt es zu Ehescheidungen.
    Wann begreifen unsere Politiker endlich, dass die Gewalt aus dem Herz des Islams, des Korans kommt?
    Und in BW gibt es diesen nun in der Schule als Unterricht.

  36. Werter Ranseier, mir ist prinzipiell völlig gleich, wer Täter und wer Opfer ist. Es ist aber so, dass sich meine Wahrnehmung der Wirklichkeit (lebte als ‚Wohlstandslinke‘ in einem sogenannten Szenekiez) irgendwann nicht mehr mit den Darstellungen in der Presse deckte und ich immer mehr das Gefühl bekam, dass in den MSM einiges vertuscht, beschönigt wurde, sowie Kritiker mundtot gemacht wurden und so fand ich -wie wohl viele hier- den Weg zu Pi.

  37. abendländer 11

    Da kommt ein durchgedrehter Vater dann den Knechten des Großkapitals und deren Hetzmedien ganz gut zupaß.

    Einen „durchgedrehten“ Vater kann das System instrumentalisieren oder ignorieren, je nachdem was ihm vorteilhafter erscheint.

    Bei dutzenden durchgedrehter Väter und Opfer ist das nicht mehr so leicht.
    Das Problem ist, dass zu viele der jetzigen und zukünftigen Opfer noch zu viel zu verlieren haben (ich selbst nehme mich da gar nicht aus), aber irgendwann wird der Punkt erreicht sein, wo sich das umgehrt.

    Beim Beispiel Großbritannien muss man sehen, dass dort schon vor Jahren faktisch das Recht auf Notwehr abgeschafft wurde und es für Priivatpersonen schwierig ist, legal eine Waffe zu bekommen.

    Das wird allerdings durch einen blühenden Schwarzmarkt teilweise wieder ausgeglichen.

    Wie sagte schon Roosevelt: „In der Politik geschieht nichts zufällig“.

    Ich sehe hinter dem (geplanten) Wahnsinn zwei mögliche Motive: Entweder massivste Korruption bei den herrschenden Eliten (durch milliardenschwere Geldgeber in Saudi Arabien und den Golfemiraten) oder eine Strategie, bei der Moslems in Europa derart gehasst werden sollen, dass sich niemand mehr groß darüber aufregt, wenn im Nahen Osten irgendwann endgültig „rein Tisch“ gemacht wird.

  38. @WahrerSoze, worauf willst du hinaus? Ich habe nicht polarisiert, ganz im Gegensatz zu dir. Mir ging und geht es lediglich um die objektive Betrachtungsweise im Rahmen von Informationsbeschaffung und deren Darbietung an die Rezipienten. Wenn, wie in dem geschilderten fiktiven Fall von dir, die MSM keinen Mucks darüber verlaufen lassen würde, empfände ich das keineswegs weniger heuchlerisch. Nur muss nicht jeder auf GG und Menschenrechte explizit hinweisen, um ernstgenommen werden zu wollen, weil viele MSM sich ganz einfach unabhängig wähnen und verstehen.

  39. Die wahren Schuldigen derartiger verbrechen sitzen in den Parlamenten, der Justiz und den Behörden, bis runter zum kleinsten Angestellten der Ausländerbehörden. Sie alle halten das System am Leben, welches derartigen psychpathischen Verbrechern den lebenslangen Aufenthalt, egal ob als abgelehnter aber „geduldeter“ oder anerkannter Asylant, inkl. staatlich erzwungener Vollversorgung durch das einheimische Arbeitsvieh ermöglicht. Ein Einheimischer, der sich strikt weigert seine Steuern zu zahlen, weil er nicht bereit ist für die Alimentierung solcher Verbrecher zu arbeiten, würde wegen Steuerhinterzug verurteilt und bei Weigerung der Zahlung einer hohen Geldstrafe auch noch zu einer Haftstrafe verurteilt und vom braven kleinen Polizeibeamten, der natürlich nur seine „Pflicht“ tut, von seiner Haustür abgeholt, notfalls ind Handschellen. Dies alles ermöglichen die großen und kleinen Schergen dieses Unrechtssystems. Egal ob hoher Politiker oder kleiner Angestellter in Justiz, Polizei, Sozialbehörden o.ä., eine zahlenmäßig gar nicht so kleine Minderheit unter den Einheimischen lässt sich aus der Steuerkasse mit dem vom Bürger geraubten Geld bezahlen für die Durchsetzung der „Rechte“ bzw. „Ansprüche“ von Verbrechern gegen die einheimische Bevölkerung.
    Nach außen hin präsentiert sich dieser problemlos identifizierbare Teil unserer Mitmenschen als brave, gesetzestreue (insbesondere, wenn es um die unzähligen Gesetze zum Schaden und zur Ausbeutung der eigenen Bevölkerung geht) Mitbürger und wird auch mehrheitlich so gesehen. Innerlich sind sie aber korrupt und skrupellos bis ins Mark. Ihre Skrupellosigkeit rationalisieren sie sich selbst gegenüber, indem sie ja nur ihre „Pflicht“ tun. Es handelt sich um die Sorte Mensch, die die graue Masse bilden, auf denen sich IMMER die Macht verbrecherischer Regime gründet und die hier am Ende des Videos schön beschrieben werden:
    Das Milgram-Experiment – Teil 2 – YouTube

  40. Warum bekomme ich Brechreiz wenn ich die Bilder der Täter sehe? Die Vorstellung, dieser Abschaum hätte das meinem Kind angetan, lässt sehr niedere Instinkte aufkommen.

  41. Das wird sehr schnell bessern, wenn der Staat glaubhaft zeigt, dass er seine Bürger zu schützen bereit ist.

    Ich verweise auf das Verhalten dieser Burschen hier in der Schweiz. Wir hatten in den letzten 6 Jahren drei Abstimmungen zu solchen Themen (Ausländerrecht, Minarett, Ausschaffung von Kriminellen).

    Vor 6 Jahren fühlte man sich im Tram noch bedroht, wenn solche ‚wasguckstdu‘ zustiegen, und sie genossen das auch und führten sich provokativ auf. Nach jeder dieser Abstimmungen wurden sie leiser, und heute geben sie sich Mühe nicht aufzufallen.

  42. Mich würde interessieren wie die Reaktion aussehen würde, wären die Nationalitäten/Religionszugehörigkeit von Täter und Opfer vertauscht.
    Wie man aus Schweden und auch aus Deutschland (ich erinnere an einen Fall in der Nähe von Augsburg: http://www.tz-online.de/nachrichten/bayern/gericht-sextaeter-verhoehnt-sein-opfer-1265710.html) hört, ist die Konstellation muslimischer Vergewaltiger/christlich-westliches Opfer einem zunehmenden Trend unterworfen.
    @Ranseier: Was glauben Sie, wie würde die Öffentlichkeit reagieren, wenn fünf Nazis eine Türkin schänden würden? Mit ebensolcher Gleichgültigkeit?

  43. @#17 firle (23. Apr 2012 10:29)
    @#45 schmibrn (23. Apr 2012 11:38)

    Zu den Serben sei angemerkt, daß mit denen ein ganz übles Spiel in der Berichterstattung getrieben wurde: Serben = böse; Moslems = gut.
    Lest mal a href=“http://www.amazon.de/Serbien-mu%C3%9F-sterbien-jugoslawischen-B%C3%BCrgerkrieg/dp/3923118147″ target=_blank>Serbien muß sterbien: Wahrheit und Lüge im jugoslawischen Bürgerkrieg
    Tatsächlich war es wohl nicht schlimmer bei den Serben, als in anderen Kriegen auch „üblich“.
    Die Vergewaltigungslager hat es aber tatsächlich gar nicht gegeben, die waren Propaganda. Paßt aber zu dem Schema, daß die M´s heute in Europa aufziehen: Selber übelste Taten begehen und gleichzeitig jammern, sie seien verfolgt und diskriminiert.

  44. #46 schmirbn

    „Ich kenne nicht veröffentlichte Militärberichte, wonach beide Seiten diese fürchterlichen Vergewaltigungen im Jugoslawienkrieg durchführten.“

    Wie verhält sich der „Menschen“rechtsimperialismus zu den christlichen Kopten im nunmehr demokratischen Ägypten, wo die „Menschen“rechte zur freien Religionsausübung jetzt von den Islamisten endlich wahrgenommen werden, wie verhält sich der „Menschen“rechtsimperialismus, der keine souveränen Staaten und der lokalen Rechte anerkennt zu den Christen in Nigeria?
    Was tut der „Menschen“rechtsimperialismus gegen die Unterdrückung von Christen in Fernost?
    Nüscht. Weil die „Menschen“rechtsbewegung über die NATO den Interessen des Großkapitals dient und weil der unter der Multikulturalismuspsychose von Monat zu Monat immer schwächer werdende weiße Westen gegen das starke und unverändert zivilisierte Volk der Chinesen absolut keine Chance hätte.
    Wem gehörte früher der Balkan? Den Serben oder den Mohammedanern? Welchem Land im angeblich – hahahahaha, mieser Witz – demokratischen Westen billigen die „Menschen“rechtsimperialisten der NATO und deren pseudolinke und humanistische Freunde noch zu, das eigene Volk und die eigenen Grenzen gegen den Dschihad zu verteidigen?

  45. @stinker: “@Ranseier: Was glauben Sie, wie würde die Öffentlichkeit reagieren, wenn fünf Nazis eine Türkin schänden würden? Mit ebensolcher Gleichgültigkeit?“

    Wenn Sie meine Ausführungen aufmerksam gelesen haben, müssten Sie die mögliche Antwort im übertragenen Sinne eigentlich erkennen. Aber evtl. möchten Sie verraten, wie Sie selbst reagieren würden?

  46. #11 Simon (23. Apr 2012 10:17)
    Leute,

    Auch wenn bei mir nach dem Lesen des Artikels wieder viel Wut hoch kommt muss man das noch als “gute Nachricht” bewerten.
    __________________________________________________________

    Nein !!!

    Niemals kann es eine gute Nachricht, auch keine „gute Nachricht“ sein, wenn 2 Kinder etwas Derartiges durchleben müssen, niemals !!!

    Mit Rücksicht auf PI, werde ich mich zu diesem Fall nicht äussern, denn als Vater einer Tochter, überkommt mich schon „etwas mehr“, als nur Wut gegenüber solchen *#*+’#*’*#++# !!!

  47. Der Kommentarbereich der Daily Mail online ist noch offen? Kaum zu glauben! Das gäbe es hier nicht 🙁

    Aber nach dem Lesen der comments stelle ich desillusioniert fest, dass diverse Kommentare wohl gelöscht wurden.

  48. #52 Felix Henn

    „Warum bekomme ich Brechreiz wenn ich die Bilder der Täter sehe? Die Vorstellung, dieser Abschaum hätte das meinem Kind angetan, lässt sehr niedere Instinkte aufkommen.“

    Dann möchte ich doch bitte wissen, welche Körperempfindungen sich bei Ihnen einstellen, wenn Sie – z.B. den NATO-Partner Tony Blair sehen.

    Und welche Gedanken sich bei Ihnen einstellen, wenn Sie das ganze Szenario in Großbritannien reflektiert haben.

    Oder sind Sie so schlicht gebaut, daß sie die primitive Truppe, die dem Kiezwirt die Bude in Trümmer zerlegt, grundsätzlich für die Hauptschuldigen halten?

  49. #3 Runkels Pferd (23. Apr 2012 09:46)

    Kommt das von der Inzucht oder warum sehen die alle so aus wie der andere heißt?

    ********************************

    Das wollte ich auch fragen. 😉

  50. #64 Heimchen am Herd

    „Ich bin für strengere Verhörmethoden!“

    Da sind die meisten Frauen härter als unsereins, typisch.
    Manchmal phantasiere ich, „was, wenn Du jetzt selber mit Deiner kleinen Gang Tony Blair vollkommen unter Kontrolle bekommen könntest?“
    Als sensibler Gut“mensch“ kann ich gar nicht mal sagen, was ich tun würde.
    Irgendetwas, womit ich die Wahrheit darüber erfahren kann, ob der rassistische Völkermörder irgendwo ganz tief in sich drinnen so etwas wie Empfindungen und eine Seele besitzt.
    Vielleicht durch eine ganz sanfte Therapie mit einem Glaserl Wein und noch einem Glaserl Wein usw., mit ganz viel Zeit und einfühlsamen Interviews.

  51. Darf ich mal raten wie diese Galgenvögel heißen? Ich tippe auf Mohammed, Muhammed, Mohammed und Mohammed. Und einen Udai.

  52. Mich beruhigt die Tatsache, dass es auch die Töchter von rotgrünen Islamverstehern trifft.

    Und erst wenn die Tochter eines rotgrünen Islamverstehers von diesen kulturellen Kulturbereicherer stundenlang durch Vergewaltigung bereichert wurde setzt bei den naivdummen rotgrünen Islamverstehern ein Umdenkprozess ein. Ihr rotgrünes beschränktes Weltbild kann einfach nicht verstehen, dass unverschleierte einheimische Mädchen in den Augen von moslemsichen Herrenmenschen Schlampen und somit Freiwild sind.

    Aber dann liebe dumme Gutmenschen ist es zu spät. Und ja liebe dumme Gutmenschen, da gibt es zahlreiche Fatwas, die ausdrücklich unverschleierte einheimische Mädchen zur Vergewaltigung durch Moslems freigeben!

  53. #62 abendlaender11 (23. Apr 2012 12:35)

    Oder sind Sie so schlicht gebaut, daß sie die primitive Truppe, die dem Kiezwirt die Bude in Trümmer zerlegt, grundsätzlich für die Hauptschuldigen halten?

    Ja, so schlicht bin ich gebaut. Wenn bei mir einer herhaut, haue ich doppelt zurück und spreche damit die Sprache des Aggressors die von dem auch verstanden wird. Ich sehe wenig Sinn darin, mit dem Therapeuten des Aggressors zu kommunizieren. Und selbst wenn ich eine Zeitmaschine hätte und in die Vergangenheit reisen könnte, Blair würde auch dann nicht auf mich hören, das wäre also verschwendete Zeit.

    Und wenn wir alle mal lernen, mit diesem Volk in der Sprache zu sprechen die von denen verstanden wird, bringt das weit mehr als weitere Millionen in die „Resozialisierung“ zu pumpen, die nur von der Sozialarbeiter-Industrie abgesaugt werden um weitere Sozialarbeiter sinnlos in Lohn und Brot zu bringen während die produzierende Industrie verkümmert.

    Fazit: Das Volk beim geringsten Vergehen einfach rausschmeißen und dann klappt’s auch mit dem Respekt gegenüber Mehrheitsgesellschaft.

  54. @#67 felixhenn: Und die „Hartz 5 Bezieher“ der steuerfinanzierten Sozialindiustrie in die wohlverdiente Arvbeitslosigkeit schicken. Mit einem Stempel im Sozialversicherungsausweis, daß sie nur als Produktionshelfer geeignet sind.

  55. #57 wolfi

    „Nochmal: Serbien muß sterbien: Wahrheit und Lüge im jugoslawischen Bürgerkrieg“

    Muß das denn wirklich sein? Schon wieder ein Buch bei Amazon bestellt. Wer speist jetzt die Frau, der Kinder reicher Schar?

    Bemerkenswert an der Behandlung des Krieges der NATO und der Mohammedaner gegen die Serben:
    Es gibt unzählige Durchfallkonservative, díe glauben allen Ernstes, man könnte mit gutem Benimm und ordentlich gebundener Krawatte Islam“kritik“ (welche garstig Wort) bis zum Sankt-Nimmerleins-Tag pflegen. Man könne sogar darüber hinaus die herrschenden Unterstützer des Dschihads „aufklären.“

    Nun ist es aber so, daß der seit über 1300 Jahren währende Dschihad, der sich speziell hier in Europa gerade in seiner sanften „Tacqyia“-Phase befindet – trotz einiger Kriegseinfälle ala Breivik oder ala Toulouse oder Rudelvergewaltigungen in Großbritannien und Skandinavien – IMMER, wenn nicht gerade in einer Region eine eiserne Diktatur wie seinerzeit unter Tito herrscht – ab einem bestimmten Bevölkerungsanteil in die harte Phase überwechselt. In der harten Phase quatscht keiner mehr dummes Zeuchs von den „gemäßigten Mohammedanern“ oder dieses strunzdumme „keine homogene Gruppe“, da gibt es nur noch Kollektive, Pauschalinstinkte, Freund und Feind und die Natur kommt wieder zum Durchbruch.

    Daß man nun den Serben vorwirft, sie hätten sich keine Krawatten umgebunden, keinen Dialog mit den Migränekranken geführt, ist eigentlich nur ein Beispiel für die endgültige Verkalkung der gefüüühligen Humanisten, „Menschen“rechtler, die sich in ihrem Wolkenkuckucksheim außerhalb dieser Schöpfung als eine Art neuer Gott gemütlich eingerichtet haben. Eine kommode Selbsttäuschung, aber kein Betrug, der sich ewig aufrecht erhalten läßt, mit Verzicht auf Männlichkeit, mit der Bereitschaft, sich durch“gendern“ zu lassen, mit Multi-Kulti-Dressing zukippen zu lassen, kann man mit der Natur nicht sehr lange spaßen.

    Es ist das Verhängnis, die uralte griechische Tragödie, der „Anschwellende Bockgesang“ des großen Uckermarkers, daß das, was man unter dem tägliche ADDItaiment beschwört, eines Tages den Oberschamanen der ADDItaiment-Industrie von links und rechts um die Ohren fliegen kann.

    Der endgültige Sieg der Amerikaner ist in nicht allzuweiter Zukunft denkbar: „Der Schoß ist fruchtbar noch“ und ein wunderbares Fundament zur weiteren Stabilisierung der „Menschen“rechtdiktatur über die westliche Welt und darüber hinaus, so weit es geht.

  56. Ich hab eine Tochter, Ich könnte nicht mehr für die Täter garantieren, auch nach der Haftstrafe nicht.

  57. #28 weanabua1683 Wolle mer das weiter dulden? Wir Männer? ———–
    #45 schmibrn (23. Apr 2012 11:38)Uns wird nichts anderes übrig bleiben. Denn die Mädchen haben hier keine 4 oder 5 älteren Brüder, die sich frei von der political correctness aufmachen, um dafür zu sorgen, dass diese Bestien keine Gefahr mehr für andere Mädchen sind.————-

    Lieber schmibrn, nochmal bitte genau zuhören und hinschauen, bitte.
    Das Problem ist nicht, dass unsere Mädchen keine 4 oder 5 Brüder haben, sondern dass ja gerade die 4 oder 5 Brüder, die andere Mädchen haben sich unsere Mädchen einfach nehmen!!!
    Das wahre Problem aber ist, dass unsere Mädchen glauben, sie könnten das selbst in den Griff bekommen und sich jede
    Einmischung der wenigen Brüder, die sie noch haben, verbitten.
    Nicht nur die neuen ausländischen Männer sind großkotzig, auch unsere jungen Frauen (angestachelt seit 40 Jahren von der greisen Alice S. und anderen Mittrötenden…) glauben, sie bräuchten ihre Brüder und uns Männer nicht mehr für ihren Schutz.
    Weil aber nicht die Gesetze, sondern der Wille zu Sein uns nur beschützen kann, bleiben solche Mädchen, die zu nahe an die Bereicherer rangehen ohne Hilfe wenn die Krake zuschlägt.
    Sag ruhig, wenns immer noch hicht recht angekommen ist, ich kanns auch noch eindringlicher erklären, vor allem das WIR.

  58. #33 Ranseier

    Weißt Du nicht, warum das Thema wichtig ist? Wegen der besonderen Stellung der nicht-islamischen Frau als Beute im Islam. In der Vorstellung vieler Moslems sind die westlichen Frauen Schlampen, an denen man sich die Hörner abstoßen kann. In Köln gehen 70-80% der Vergewaltigungen auf das Konto von Türken. In Oslo, Norwegen waren in einem Zeitraum von 5 Jahren laut offizieller Polizeistatistik 100% (!!!) der Vergewaltiger Migranten, 90% der Opfer Norwegerinnen. Die Vergewaltigung einer westlichen Frau hat für einen Moslem seine Ursache in dem Verhalten der Frau selber! Sie „provoziert“ durch ihre Freizügigkeit die Vergewaltigung selber. Die Zahlen oben könnte man auf ganz Europa anwenden. Mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit sind Moslems überproportional Vertreten beim Thema Vergewaltigung, so wie bei häuslicher Gewalt, bei Mord, Drogenhandel, etc. Das ist ein sehr wichtiger und wissenswerter Umstand für alle, denen die Sicherheit seiner Mitmenschen hier in Europa interessiert. Das ändert nichts an den Ursachen und Problemem mit „deutschen“ oder anderen eingewanderten Verbrechern, auch hier muss natürlich was getan werden! Aber die Fälle, in denen Moslems die Täter sind, sind geprägt von einer besonderern Brutalität, Verachtung und Grausamkeit gegenäber den verhassten Ungläubigen. Zudem spielt hier in Deutschland noch der Migranten-und Jugendbonus eine Rolle. Sehr viele jugendliche Intensivtäter in Deutschland sind Moslems. In Berlin etwa 80%. Diese werden selbst nach 200 (!!!) Einträgen in ihrer Strafakte immer noch nicht richtig bestraft, neulich kam hier in Deutschland ein Rudel türkischer Vergewaltiger auf Bewährung raus, nachdem sie zwei 13-jährige Mädchen in eine Wohnung gelockt und vergewaltigt haben. Es gibt viele solche Fälle, in denen auch Moslems anders verurteilt werden, als Biodeutsche. Ich selber glaube, oder hoffe, dass es keinen Migrantenbonus gibt, aber das Bild, das man erkennen muss, ist traurig. Diese Verbrechen zeigen sehr wohl auf, dass wir hier ein spezifisches Problem haben, das nichts mit Deutschen oder anderen Migranten zu tun hat, sondern besonders mit Moslems. Insofern sind solche Berichte nicht beliebig austauschbar mit Berichten über Fälle von deutschen Vergewaltigern.

  59. #67 felix henn

    „Ja, so schlicht bin ich gebaut.“

    Unsereins guckt sich mitunter – das mag Ihnen jetzt vielleicht etwas primitiv vorkommen – diese Krimis an, wo der feine alte gesetzte Herr Luigi einfach nur im Restaurant sitzt und im nächsten Schnitt dann plötzlich eine wirklich üble Truppe ein paar Bars und Cafes kurz und klein schlägt.
    Die große Panik im Viertel unter den Wirten und deren´Gäste legt sich eigentlich erst dann, wenn eine Gruppe von gutgekleideten Herren aus Südland (Kalabrien, Sizilien, Neapel?) die armen Wirte besuchen, Mitgefühl zeigen und so ganz nebenbei für eine Spende für einen Wohltätigkeitsverein für mittellose Senioren mit italienischem Migrationshintergrund bitten. Der Segen der Südländer – alles fromme Katholiken – wirkt häufig sogar, die Geschäfte der Wirte laufen blendend, weitere Störungen kommen zunächst nicht vor. Für Agnostiker womöglich schwer zu verstehen, aber Glauben kann bekanntlich Berge versetzen.

    Aber, was erzähle ich hier, ich will Ihren ganzen Unmut über die Zertrümmerer von Barhockern und Dekorspiegeln ja keineswegs kritisieren, vielleicht haben Sie ja recht.

    Eigentlich ist so ein Krimi ja nur Unterhaltung, in Wirklichkeit wäre das voll VT, wenn man sich diese Phantomfigur des Luigi einmal ansieht. Irgendwie genauso ein Blödsinn wie UFOs, die es ja auch nicht gibt.

  60. #33 Ranseier (23. Apr 2012 11:02)

    Haben Sie was am Hirn oder was läuft bei Ihnen falsch?
    NUR solche Sachen lesen Sie in den Staatsmedien und praktisch NICHTS von den Verbrechen der Islamer an der deutschen Bevölkerung!!

  61. #29 Wotan47 (23. Apr 2012 10:54)
    wie lange wird es wohl noch dauern, bis die Briten (einst ein stolzes und wehrhaftes Volk), sich ihr Recht zurückholen werden?
    ———————
    Das wird genau so lange dauern, bis die zweite Hälfte der Britischen Bevölkerung, nämlich die Frauen das erlauben. Oder, wenn die ersten Männer zu den obligatorischen Müsliparties gebeten werden und dort einmal den Schleiertanz absolvieren mussten. Wer dabei dann seinen Stolz endgültig verloren hat, bzw. endlich begriffen hat, was Stolz überhaupt sein könnte, der wird dann auch bereit sein, sich sein Recht zurückzuholen.

  62. #65 abendlaender11 (23. Apr 2012 12:50)

    „Da sind die meisten Frauen härter als unsereins, typisch.“

    Es sind ja auch wir Frauen, die vergewaltigt
    werden, kein Wunder also, wenn wir härter
    reagieren, als ihr Männer!
    Ich bin eigentlich eine ganz liebe und friedliche Person, aber bei so einer Tat,
    verstehe ich absolut keinen Spaß!

    „Manchmal phantasiere ich, “was, wenn Du jetzt selber mit Deiner kleinen Gang Tony Blair vollkommen unter Kontrolle bekommen könntest?”

    Du meinst sicher diese hier.. 😉

    http://www.youtube.com/watch?v=jiqCIpy5EPs

    Hmmm, einschüchtern, könnte klappen!

    „Als sensibler Gut”mensch” kann ich gar nicht mal sagen, was ich tun würde.“

    Wirklich nicht?

    „Irgendetwas, womit ich die Wahrheit darüber erfahren kann, ob der rassistische Völkermörder irgendwo ganz tief in sich drinnen so etwas wie Empfindungen und eine Seele besitzt.“

    Einfach mal mit der Realität konfrontieren!

    „Vielleicht durch eine ganz sanfte Therapie mit einem Glaserl Wein und noch einem Glaserl Wein usw., mit ganz viel Zeit und einfühlsamen Interviews.“

    Ach, Abendländer, von Dir würde ich mich auch
    therapieren lassen. 😀

    Ich denke da eher an eine Wurzelbehandlung
    beim Zahnarzt, OHNE Betäubung. 😉

    Das war jetzt wieder zu hart, ich weiß.

    Na gut, dann eben so… 😉

    http://www.youtube.com/watch?v=KifjdV1h6X8

    Ist nur schade, dass man als Frau, den erstaunten Gesichtsausdruck des Mannes nicht
    sehen kann, weil, ich schon weg bin. 🙂

  63. #45 schmibrn (23. Apr 2012 11:38)

    Selbst wenn wir in der Wahlkabine sind und uns keiner zuschauen kann, macht der Wahlmichel dann doch wieder das Kreuz dort, wo die Medienmillionäre Anne Will & Co. es ihm in den 3 Wochen vor der Wahl eingehämmert hat. Wird schon seine Richtigkeit haben, was die da oben sagen…

    Genau, und die da oben sagen:
    „Bis zur nächsten Stunde hundert mal schreiben:
    ICH DARF NIEMALS RECHTS WÄHLEN.
    ICH DARF NIEMALS RECHTS WÄHLEN.
    ICH DARF NIEMALS RECHTS WÄHLEN.
    ICH DARF NIEMALS RECHTS WÄHLEN.

    Quod erit demonstrandum, am 13. Mai in NRW.

  64. @ #72 weanabua1683

    Wir liegen nur Nouancen auseinander. Ich sehe die Zusammenhänge etwas kausaler. Dass Medienfiguren wie Alice S. und unzählige andere aus den Massenmedien einen derartigen Einfluss auf die verbliebenen Mädchen und Frauen haben, hat etwas mit der Umgebung, mit dem Schutz des Einzelnen und damit der Frauen zu tun. Ein intakter Familienverband ist wesentlich schwerer zu beeinflussen, als allein stehende Frauen. So und nun muss ich noch ein wenig mehr PI werden (dafür werden mich nun die Gender-Lesertinnen hier nicht besonders mögen): Frauen sind leichter beeinflussbar als Männer und suchen den Schutz des stärkeren Verbandes. Das, was Frauen in unserer Gesellschaft als westliches Selbstbewußtsein inszenieren, bricht sofort zusammen, sobald der Druck z.B. durch kulturelle Bereicherung über mehr als ein paar Stunden in einer sozialpädagogischen Diskussion entsteht, wie zum Beispiel in kulturell bereicherten Schulen, wo sich die wenigen blonden Mädchen oftmals hingeben müssen und dabei nach außen hin so tun, als dass sie dies wollen. Offenbar wollen Sie diese Fakten nicht sehen, lieber weanabua1683
    . Aber genau darin liegt der Unterschied – in der Demographie. Und dafür werden wir bitter bezahlen…

  65. Von Was muß ein Organismus befallen sein um Krebsgeschwüren wie diesen Dackelgesichtern kein anderes Angebot machen zu können als kostenfreie Langzeitunterbringung mit anschließender Caritas ?

    Ganz offensichtlich hat in unseren Gesellschaftseliten eine geistige Korrumpiertheit Einzug gefunden die sich als Überfeinerung tarnt,hierdurch wird es unmöglich Tumoröses effektiv einzudämmen und zu „beseitigen“. Das sind die eigentlichen Zuchtmeister dieser Hackfressen.

  66. #80 Hammelpilaw

    QED –> Wäre schön, wenn man mal auf den Ausgang einer von den Staatsmedien bestimmten und massiv beeinflussten Wahl eines Bundeslandes wirklich gespannt sein könnte.

    Vergessen Sie’s…

  67. so geil, ich brachte die rede auf dem islam in einem gespräch mit meinem arbeitskollegen, erste reaktion, ah, nicht das thema, war mir aber egal, er konnte nirgends hin und musste sich meine litanei anhören, nächste reaktion, wo soll das den stehen was du mir da erzählst, ich: im koran, er: glaube ich nicht.
    d. h. also, die ganzen gutmenschen glauben immer noch nicht das alles schon geschrieben steht, wie vor 33, genauso ist es jetzt, hitler hat auch nie einen hehl draus gemacht was er vorhat, lernen wir den niemals aus der geschichte wollen wir wirklich das nächste totalitäre regime hier in deutschland zulassen??

  68. #80 Heimchen am Herd

    “Manchmal phantasiere ich, “was, wenn Du jetzt selber mit Deiner kleinen Gang Tony Blair vollkommen unter Kontrolle bekommen könntest?”

    Du meinst sicher diese hier..

    http://www.youtube.com/watch?v=jiqCIpy5EPs

    Ja, nee, paß auf hier, wie haben ja auch noch jede Menge Supporter überall hier oben in Nordland.
    Eigentlich ist Urthe unsere Janis in der Scene, da mußte aber dann auf die Heimatseite von den Marzipanknaben gehen, auf die kannste Dich überhaupt immer verlassen, wenn mal irgendwo richtige Männerarbeit erforderlich ist.
    Mußte dann ganz unten noch den Players für DEN Song von „No Way“ – damals noch mit Urthilein – anmausen:

    http://www.reddevils-mc-luebeck.de/news.phb

  69. Für Typen wie die ist selbst Dartmore/Princetown als berüchtigster Knast der Insel zu Schade.

    Für diese Invasoren müsste sich man wirklich was besonderes einfallen lassen – Die Falklands haben doch ein paar schöne unbewohnte Inselchen, ein Knast dort hätte zumindest eine gewisse Symbolkraft.

  70. #82 schmibrn (23. Apr 2012 13:40)
    Danke lieber schmibrn, dass ich das noch nicht so deutlich hier sagen musste, was du gerade pi erklärt hast. Wir liegen da keine eine Nuance auseinander!
    Und an anderer Stelle bin ich auch gern bereit noch andere Geschichten aus meinem ereignisreichen Leben zu erzählen, die das Bild dann noch viel bunter machen können.
    Bisher habe ich nämlich die Prügel (fürs erzählen) immer allein eingesteckt.

  71. Die islamische Welt ist mir dadurch aufgefallen, dass obwohl sie im Petrogeld schwimmt, noch keine Olympiade veranstaltete. Dafür um so mehr den facettenhaften Terror, die Tagen des Zorns und des Hasses, die in Monatsblocken umgesetzt werden und Rape Artigen religiosen Festivitäten.

    Meine areligiosen Feierlichkeiten bestehen dadurch, dass sie den verteilten salafistischen Koran weiter auf die Dixi Klozellen verteilt werden. Es gibt nicht nur alternative Energie, asymmetrische Kriege, sondern auch lesen und abwischen an unseren Baustellen.
    Der Koran beleidigt meine Intelligenz. Und ich solidalisiere mich mit den palästinensischen Eseln.

    A Dog named Mohammed

  72. #33 Ranseier
    Soll das Ihr Ernst sein Sie ********!!?
    Wo bitteschön liest man von Massenvergewaltigungen durch Deutsche, und derart grausame???
    Ob Hamburg, Berlin, Amsterdam oder irgendwo in England !
    Es gab in den letzten Jahren viele solch abscheuliche Verbrechen, aber es waren keine Deutschen. (normale Vergewaltigungen und Kinderschänderei werden auch von Deutschen begangen keine Frage)
    Man kann sich die Realität auch komplett verbiegen indem man sagt, ja aber die Deutschen, mit ihrem Kindsmord blabla
    Eine Massenvergewaltigung von 5 Männern an 2 Jugendlichen mit Kindsmord (welcher häufig aus Perspektivlosigkeit, Überforderung geschieht und Affekt) geschieht zu vergleichen ist wie Äpfel und Birnen zu vergleichen!
    Wenn man keine Ahnung hat einfach mal Fre..e halten !
    Sie geben mir ein Beispiel von deutscher Barbarei und ich gebe ihnen 10 von besagter Klientel, und das bei einem wesentlich geringerem Bevölkerungsanteil.
    Traurig, traurig.
    Allein die vielen hunderte/tausende Fälle wo die sogenannten Loverboys sich das Vertrauen Europäischer Mädchen mit teuren Geschenken und Komplimenten erschleichen um sie dann später zur Prostitution zu zwingen, machen mich derart wütend ! Und dann kommt auch noch so ein Charakterschwein wie Sie daher und relativiert eiskalt die schlimmen Fakten. Pfui !!!

    Soo ich musste mir mal Luft machen !

  73. #86 abendlaender11 (23. Apr 2012 13:53)

    Abendländer.. Deine Marzipanknaben haben sich

    zu gut versteckt, sind sie etwa Angsthasen?
    Verdammt, jetzt habe ich wieder dieses Wort
    benutzt.

    #88 abendlaender11 (23. Apr 2012 13:58)
    #86 abendlaender11

    Die Korrektur hat nichts gebracht!

    NO FOUND, das fängt ja gut an.. 🙂

  74. #35 abendlaender11 (23. Apr 2012 11:11)
    Die unbescholtene Ester Vilar mußte (…)außer Landes fliehen. ———–
    Wo ist die Esther, die mir damals überhaupt nicht negativ aufgefalen ist, eigentlich geblieben?
    Oder ist das zu gefährlich für sie, wenn zu viele wissen, wo sie ist?

  75. #93 Hundewache

    „Wo bitteschön liest man von Massenvergewaltigungen durch Deutsche, und derart grausame???“

    Keine BUNTEN Medien lesen.
    Unabhängige Netzseiten oder Presse:

    I) Stimmabgabe deutscher Wähler für EU-Parteien.
    (Die EU flutet mutwillig ganz Europa mit Mohammedanern).
    II) Stimmabgabe der Deutschen am Kiosk. Kauf der BUNTEN Presse von BILD bis zur TAZ
    III) Mitgliedschaft der BUNTEN Republik in der NATO, die den Dschihad gegen die Serben unterstützt hat und souveräne Staaten wie den Irak, Afghanistan oder Libyen überfält, indirekt das „Menschen“recht der Religionsfreiheit in Syrien, Ägypten, Tunesie unterstützt und damit dem Dschihad zum Vormarsch verhilft.
    IV) Verbreitung des humanistischen Gedankengutes „Alle Menschen sind Menschen“
    V) Verbreitung der BUNTEN Sprache: „Diskriminierung, Integration, Rassimus, Islam“kritik“ ….

    (Es gibt unendlich viele verschiedene Formen von Krieg und Vergewaltigung)

  76. #93 Hundewache (23. Apr 2012 14:04)
    #33 Ranseier
    Soll das Ihr Ernst sein Sie ********!!?
    —————–
    Danke Hundewache, sie sind noch einer mehr, der dafür gesorgt hat, dass nicht immer ich mir den Mund verbrennen muss. Mich hatte der Beitrag des Ranseierers derart wütend gemacht, dass ich es lieber gelassen habe…
    Aber bitte, nun volle Zustimmung!!!
    Und danke!!!

  77. #6 daraus läßt sich schließen, daß ein vergewaltiger nicht gleich ein sodomist ist

  78. das ist die wahrheit :

    das ist alles erst der anfang

    „Die Londoner Unruhen letztes Jahr – oder dieser Prozess – sind diesbezüglich nur ein Wetterleuchten. Hier bereiten sich – ohne Not, nur aus Nachlässigkeit – für uns und unsere Kinder und Kindeskinder Katastrophen vom Ausmaß des 30-jährigen Krieges vor“

  79. #96 weanabua1683

    „Wo ist die Esther, die mir damals überhaupt nicht negativ aufgefalen ist, eigentlich geblieben?“

    Sie ist in Argentinien geboren, sicherlich ausgesprochen international orientiert, keine Ahnung, wo sie steckt, sie ist ein sehr bedeutendes Mitglied meiner anderen Spezerln, der „Menschen“, die als „Menschen“freunde und „Menschen“rechtler bei der „Giordano-Bruno-Stiftung“ aktiv sind:

    „Die Menschenrechte müssen universell gelten, sie sind nicht kulturell relativierbar. Leider wurden Menschenrechtsverletzungen auf muslimischer Seite lange Zeit im Sinne einer „falschen Toleranz“ hingenommen.“

    „Menschen“ also, die erst zufrieden sind, wenn die ganze Welt nach den Plänen der UN und der NATO zu einem friedlichen Miteinander umgestaltet ist, in Bezug auf die Serben, die Iraker, die Libyer und die „Menschen“rechte der Islamisten in Ägypten, Tunesien oder Syrien geht die Demokratisierung der Welt ja in letzter Zeit auch recht zügig voran.
    Vor einem „Menschen“rechtskrieg gegen die starken Chinesen scheinen die „Menschen“freunde allerdings noch zurückzuscheuen, überhaupt wird der erfolgreiche Gelbe Mann in Japan, Korea und China von den Demokraten und „Menschen“freunden der NATO und der UN erstaunlicherweise in Frieden gelassen.

    Das „Relativierungs“-Monopol haben die „Menschen“freunde und „Menschen“freundinnen selber, denn wo die „Mensch“lichkeit schon so große Fortschritte macht, beginnen die Vordenker der Humanisten und Humanistinnen jetzt schon damit, den Speciescismus, also die Diskriminierung zwischen aufrechtgehenden und nicht aufrechtgehenden Primaten anzuprangern.

    Ein tolle Sache, logisch zuende gedacht sind wir am Ende alle irgendetwas im All, der eine Molekülhaufen dem anderen Molekülhaufen gleichgestellt.

    Antidiskriminierung ist nur ein anderes Wort für Tot und Auflösung.

  80. #101 abendlaender11 (23. Apr 2012 15:05)
    Antidiskriminierung ist nur ein anderes Wort für Tot und Auflösung.
    ———————–
    Alles richtig, einverstanden!
    Aber Tot bitte entweder so: tot, oder so: Tod!
    Entschuldigung, aber sich vertippen ist das eine Malheur,sich nicht wirklich drum kümmern ist aber ein anderes. Zwischen t und d liegen in diesem Fall Welten.
    Ansonssten finde ich die Analyse klasse!

  81. #100 Heimchen am Herd

    „Ich bin schwer beeindruckt von Deiner
    Heimatseite! Da bekomme ich glatt Heimweh“

    Das ist nicht meine Heimat, eben nur Support, wir feiten hier oben in SH ja alle jetzt juneitet, wir haben über unseren Rechtsverdreher ja sogar mit den Banditen den Vertrach gemacht.

    Aber Urthilein macht mich immer voll fertig, wenn ich den Song („Red Devils dynamite“ von „No Way“) höre, geht mir durch und durch wie sonst nur noch ein gutes HOLSTEN oder wenn gerade Fußi in der Glotze ist. Jetzt isse ja schon lange bei den kuhlen Dschongs von „Dungeon Rocks“, auch ’ne gei-älle Truppe.
    Allerdings, wenn ich als ein sanfter sensibler Neuer Mann Urthilein mal im Konzert oder am Tresen sehe, ist viel zu viel Emanzenpauer, fühlt man sich als das schwächere Geschlecht immer so klein, finde ich.
    Häftig ist ja auch die Torte, die bei „Black Rosie“ am Mikro die Mrs. B. Scott gibt, auch so ’ne Emanze, die einem voll ins Wort fällt, wenn man als Tüp auch mal was sagen will:

    http://www.youtube.com/watch?v=R-ZvqkkEj7U

  82. #104 weanabua1683

    „Aber Tot bitte entweder so: tot, oder so: Tod!“

    Eigenschaftswort: „tot“, Namenwort: „Tod“.
    Abendlaender11: „Mangelhaft“, setzen!

    Richtig, danke für den Hinweis, sieht in der Tat sehr liederlich aus, wenn man hier die Rechtschreibung vernachlässigt.

  83. #105 abendlaender11 (23. Apr 2012 15:32)

    „Das ist nicht meine Heimat, eben nur Support, wir feiten hier oben in SH ja alle jetzt juneitet, wir haben über unseren Rechtsverdreher ja sogar mit den Banditen den Vertrach gemacht.“

    Tja, das ist so eine Sache mit der Heimat.
    Viele Leute behaupten immer, Heimat wäre da,
    wo sie gerade leben. Ich sehe das anders,
    Heimat ist für mich, wo ich geboren wurde!

    Ich lebe jetzt schon länger in NRW, als in
    Hamburg, wo ich geboren wurde und meine beste
    und aufregendste Zeit verbracht habe.

    Wenn mich einer fragt, dann sage ich immer,
    ich bin Hamburgerin.

    „Häftig ist ja auch die Torte, die bei “Black Rosie” am Mikro die Mrs. B. Scott gibt, auch so ‘ne Emanze, die einem voll ins Wort fällt, wenn man als Tüp auch mal was sagen will:“

    Heftig, sehr heftig.. und sie hat so gar nichts von France Gall.. 😉

    http://www.youtube.com/watch?v=vNZDp8XUAEw

    Ich stehe ja auf ihn hier..

    http://www.youtube.com/watch?v=YBgNuP86BNk

    Mann, wie der Gitarre spielt… 🙄

  84. Mir wird ganz Übel, wenn ich an die Zukunft meiner Enkeltöchterchen denke! Wie sich das Ganze in den nächsten 20/30 Jahren entwickeln wird, liegt ja klar auf der Hand. Neutrale Hochrechnungen-bezogen auf den heutigen Stand-beweisen es ja. Man darf gar nicht darüber nachdenken!

  85. Den Muslimen zum Glück, leben wir in Harmlosistan.

    Wat anderes fällt mir nichmehr ein.

  86. #107 Heimchen am Herd

    „Ich stehe ja auf ihn hier..“

    http://www.youtube.com/watch?v=YBgNuP86BNk

    Mann, wie der Gitarre spielt… “

    Ja, da hattest Du mich schon vor einiger Zeit auf den Geschmack gebracht, klasse!
    Der sieht zwar nicht halb so gut aus wie France Gall, dafür spielt er aber besser Gitarre.

    Apropos Heimat: Ist immer dort, wo man sich nicht erklären muß, z.B. to Huus in Achterndiek, z.B. überall dort, wo sich schlechte „Menschen“ zu schlechter Musik („Motörhead, Bon Scott …“) schlechten Dingen wie ein HOLSTEN trinken hingeben oder auch einfach nur entspannen in der durch Ketterauchen sauerstoffbereinigten schlechten Luft.
    Wobei ich mich mit meinen Black-Brothers aus Ghana oder von mir aus auch einzelnen zivilisierten Persern immer noch besser verstehe, als mit irgendwelchen Pappenheimern oder Pappenheimerinnen, so aus der Ecke Grünwähler und GesamtschulleherIn.

  87. Gerade hier auf diesem, wie sagt man richtig?, Threat?, habe ich eine neue Eigenschaft entdeckt in Bezug auf die Qualität hier bei PI:
    Seit Oktober 11 habe ich heute zum ersten Mal mehr als nur die eigenen (natürlich, fürs leichtere wiederfinden!) Kommentare beim abspeichern fett gemacht. Diesmal sind es 25, die fett geworden sind. Und weitere 21, die fett, aber in gleicher Schriftgröße abgespeichert sind.
    Ich bin platt bezüglich der steigenden Qualität der Kommentare!!!
    Wolle mer so weidermache?

  88. #111 weanabua1683

    „Gerade hier auf diesem, wie sagt man richtig?, Threat?,“

    Ja. Richtig, das ist nämlich Ausländisch, das Wort kommt vom Tommy („threat“: Drohung).
    Also die Gefahr, daß der Dschihad bald andere Seiten aufziehen kann.

  89. #112 abendlaender11 (23. Apr 2012 17:03)

    „Ja. Richtig, das ist nämlich Ausländisch, das Wort kommt vom Tommy (“threat”: Drohung).“

    Mann, Du kannst Ausländisch? Respekt!

    „Also die Gefahr, daß der Dschihad bald andere Seiten aufziehen kann.“
    Ja, genau, so sieht es aus. 😉

    Wolle mer mal unsere Kollegahs rufen?

    http://www.youtube.com/watch?v=HEXmtj9fCPw

    Oh, das sind die Falschen…

    Flunder!

  90. @Freies Europa 1683,
    “…90 Prozent aller Vergewaltigungen würden jedoch nicht angezeigt und 80?Prozent der Anzeigen abgewiesen.“ Dieses Zitat können Sie zur Vergewaltigungsserie in Norwegen 2011 nachrecherchieren, http://www.fr-online.de/politik/norwegen-vergewaltigungsserie-schuert-auslaenderhass,1472596,11088620.html.
    Ihre aufgelisteten Prozentsätze im Fall Norwegen beziehen sich also somit auf 10 Prozent realer Vergewaltigungen, wobei von denen noch 80 Prozent abgewiesen werden. Lächerlicher geht’s nimmer!
    Den Repliken von @Marija und @Hundewache kann ich keineswegs folgen, sry.

  91. Die Verbotssuren des Korans bezüglich der natürlichen Sexualität, sind die Quelle der Sexualpathologie der Muslime.
    Da wird den „Gläubigen“ vorgeschrieben, was sie tun dürfen, ja mehr, was sie nicht tun dürfen.
    Die Vergewaltigung in der Ehe wird erlaubt. Das natürliche Zusammenfinden von Mann und Frau kriminalisiert. Ja mit dem Todesurteil (meist-nur für sündige Frauen!)
    Im ganzen Koran findet sich keine Zeile, die den Männern Achtung oder Zurückhaltung bei ihrer Sexualität verlangt.
    Die Frauen haben überhaupt keine Rechte. Aber auch im Westen, in der Freiheit, unterwerfen sich sowohl islam. Mann-wie-Frau, den dümmsten Gesetzen der Welt.
    Dass man Millionen Anhänger einer derart inhumanen, frauenfeindlichen, unethischen Gewaltreligionskultur hat einwandern lassen, wird sich als furchtbarer Leichtsinn, ja Selbstschädigung erweisen.
    Ohne Not – hat man die ärgsten Feinde ins Land geholt, die am meisten – die (ihre) !! Frauen verachten.

  92. #60 Sebastian

    Nein !!!

    Niemals kann es eine gute Nachricht, auch keine “gute Nachricht” sein, wenn 2 Kinder etwas Derartiges durchleben müssen, niemals !!!

    Mit Rücksicht auf PI, werde ich mich zu diesem Fall nicht äussern, denn als Vater einer Tochter, überkommt mich schon “etwas mehr”, als nur Wut gegenüber solchen *#*+’#*’*#++# !!!

    ____________________________________________________________________________________________

    Ich kann Dich sehr gut verstehen. Und mit guter Nachricht ( was auch nicht als gute Nachricht zu verstehen ist) meinte ich, daß man die Täter in diesem Falle wenigstens gefaßt hat.
    Wie ich schon oben erwähnt habe wurden diese Fälle früher aus „kultursensiblen“ Gründen ignoriert und unter dem Teppich gekehrt.

    Diese Menschen, die so etwas machen gehören in meinen Augen gehängt. Nur meine persönliche Meinung.

  93. #115 janeaustin

    Diese in allen Bereichen des Lebens völlig gestörte Un-Kultur darf in Europa keinen Fuss mehr fassen. Hier wird und muss der Widerstand der Vernunft und Menschlichkeit mit grösster Konsequenz wachsen.

    Wer diese unmenschliche und barbarische Ideologie toleriert schaufelt am Ende sein eigenes Grab.

    Wehret den Anfängen.

    Der Islam muss geächtet werden und das muss endlich einen gesellschaftlichen Konsens erreichen. Wird Zeit, daß die Verharmloser und Deutschland/Europahasser endlich in Rente gehen.

  94. In England brodelt es ganz gewaltig. Die Briten sind es leid, immer neue Horrormeldungen zum Thema „Bereicherung“, lesen zu müssen. Nur, wenn dann mal einer etwas sagt, wird er von der muslimischen Gemeinschaft eines Hassverbrechens bezichtigt, was schlimmstenfalls eine längere Haftstrafe nach sich zieht.
    Dass Muslime natürlich keine Hassverbrechen begehen, versteht sich von selbst.

  95. @simon: “Diese Menschen, die so etwas machen gehören in meinen Augen gehängt. Nur meine persönliche Meinung.“

    Damit beweist du eindrucksvoll, dass du dich im Geiste und der Gesinnung von denjenigen, die du verurteilst, in keiner Weise unterscheidest.

  96. @ Ranseier

    Was wollen Sie uns denn sagen? Dass das Glas nicht zu 99% leer, sondern zu einem Prozent voll ist?

    Ich habe Augen, um zu sehen, Ohren um zu hören! Verschone er mich und uns daher mit solchen sinnfreien Diskussionsbeiträgen… 🙁

  97. Der Fisch stinkt vom Kopf her, und der Fischkopf heißt Brüssel. Die Eurodiktatur ist bereits fest installiert. Vom Krümmungswinkel der Banane, über die Zwangssanierung aller Immobilien wegen des erlogenen Klimawandels bis zum Wildzelten der Sinti und Roma in unseren Städten, wird dort alles ausklabüstert.
    Die Mohammedanisierung Europas ist anscheinend gewollt, wie sonst könnte all das passieren, was passiert.
    Nur lamentieren bringt nichts, man muß was tun. Ich habe zwar bereits etwas getan, nämlich viele Meckermails an diverse Politiker, unter anderem an Merkel, als sie noch nicht Bundeskanzlerin war, aber mit den Amis in den Irakkrieg marschieren wollte, an Kenan Kolat wegen des verabscheuungswürdigen Schächtens, an Ude wegen der geplanten Zentralmoschee, u.s.w., u.s.w., geschickt,und das immer mit meinem echten Namen und voller Adresse. Keiner hat mir geantwortet, das war mir natürlich von vorneherein klar. Aber im Rahmen meiner persönlichen Möglichkeiten wollte ich einfach etwas tun, auch wenn ich wußte, daß das Ergebnis dem Anrennen einer Blattlaus gegen einen Mammutbaum gleichen würde.:-)
    Wie können wir uns also (gewaltlos!!!) wehren? Wie haben diese links-grün-was-weiß-ich-versifften Chaoten, die sich ganz verwegen-romantisch „Piraten“ nennen, es geschafft, sich so viele Prozente zu holen? Kann man da nicht mal raubkopieren?
    Wenn sich hier teilweise bis zu 70.000 Leser pro Tag informieren, warum schließen wir uns nicht alle zusammen? Einen Versuch wäre es doch wert.

    Im übrigen bewundere ich den Mut und das Engagement von Herrn Stürzenberger sehr. Für mich ist er ein „Scholl“ der Neuzeit.

  98. Evtl. sollten Sie Ihr cerebrum zurückerobern, damit Ihre Reizüberflutung auch korrekt übersetzt werden kann.

  99. #116 Simon

    „Diese Menschen, die so etwas machen gehören in meinen Augen gehängt. Nur meine persönliche Meinung.“

    Die „Menschen“, die mutwillig Europa mit Mohammedanern geflutet haben, also die „Menschen“ in den Chefetagen der EU-„Menschen“rechts-Diktatur?
    NOCH ist kein Krieg in Europa.
    „Mensch“, „Mensch“, „Mensch“ – mit Ihnen kann ich mich wirklich nicht solidarisieren.

  100. „Das müssen wir aushalten.“

    „Diese Menschen mit ihrer Herzlichkeit und Lebensfreude sind eine Bereicherung für uns alle.“

    „Islam ist Frieden.“

    „Es gibt keine Islamisierung.“

    „Zuwanderung ist kulturelle Bereicherung.“

    .

    Und ich gehe jetzt k*tzen!

  101. #7 spiegel66

    100 % Zustimmung. Schuld sind nicht in erster Linie die Moslems, die nach Westeuropa einwandern. Denn sie nehmen nur die Möglichkeiten wahr, die sich ihnen bieten.

    Schuld sind jene Politiker, welche die Masseneinwanderung befördern oder auch nur tolerieren.

    Letztlich ist aber auch der Wähler schuldig, der immer wieder diese Parteien gewählt hat, obwohl es alternative patriotische Parteien gibt.

  102. #122 Muenchner Kindl

    „Die Eurodiktatur ist bereits fest installiert. Vom Krümmungswinkel der Banane, über die Zwangssanierung aller Immobilien wegen des erlogenen Klimawandels bis zum Wildzelten der Sinti und Roma in unseren Städten, wird dort alles ausklabüstert.
    Die Mohammedanisierung Europas ist anscheinend gewollt, wie sonst könnte all das passieren, was passiert.“

    Schmeißen’s des „anscheinend“ naus. Da hoam’s fei recht. Do is der Deifi im Spuil bei denna EU-Däpperten, mit all di Wuiden, Mohammadaner, denna dreckerten.

    Schön, daß Sie sich so intensiv engagieren, macht Mut und reißt einen richtig mit!

    Pfüat eana Gott

  103. #127 abendlaender11 (23. Apr 2012 20:34)

    „Schön, daß Sie sich so intensiv engagieren, macht Mut und reißt einen richtig mit!“

    Du hast auch Mut und reißt andere Leute
    richtig mit!!

    Die hier.. reißt auch alles mit.. 😉

    http://www.youtube.com/watch?v=wyHBV2_R-aQ

    Die FERGUSON mit männliccher Spülung..

  104. #118 bonifaz (23. Apr 2012 18:32)

    In England brodelt es ganz gewaltig. Die Briten sind es leid, blablabla

    In Deutschland brodelt es ganz gewaltig. Die Deutschen sind es leid, blablabla…

    In Frankreich brodelt es ganz gewaltig. Die Franzosen sind es leid, blablabla, siehe die gestrigen Wahlen.

    In Bantustan brodelt es ganz gewaltig. Die Bantus sind es leid, blablabla…

    etc., etc., etc.

  105. #128 Heimchen am Herd

    „Die hier.. reißt auch alles mit..

    Danke, Heimchen.
    Aber jezt hast Du mich ganz schön abgelenkt, wollte gerade mal ganz harmlos mit einer sympathischen Münchnerin flirten …. nee, gar nicht wahr, neien!!, nicht wie Du jetzt gleich wieder denkst … und jetzt bin ich irgendwie durcheinander.
    Gut, schaun mer mal.

  106. #130 abendlaender11 (23. Apr 2012 21:37)

    „Danke, Heimchen.“

    Bitte Abendländer, immer wieder gerne.

    „Aber jezt hast Du mich ganz schön abgelenkt, wollte gerade mal ganz harmlos mit einer sympathischen Münchnerin flirten ….“

    Das tut mir aber nun echt leid, ich meine für
    die Münchnerin… 🙄

    Tja, ich wußte es, die FERGUSON bringt Dich
    aus dem Konzept. Schön.. 🙂

    Ich bin aber auch immer gemein..

    http://www.youtube.com/watch?v=Iy8po6XUhE4

Comments are closed.