Heute wurde im linksroten SPD-Propagandaportal ein Artikel über einen brutalen und feigen Vorfall berichtet, bei dem ein 11-jähriger Junge von einem Auto angefahren wurde. Statt sich um das Opfer zu kümmern, schlug der Täter sein Opfer und flüchtete.

(Von Biene M.)

In dem Artikel heißt es:

Laut Polizei hatte der Tatverdächtige schwarze Haare, einen Kinn- und Oberlippenbart. Er trug eine schwarze Hose und eine blaue Jacke mit schwarzen Streifen.

Merke: Die GEZ-zwangsfinanzierte WAZ-Mediengruppe hat die Aufgabe, ihre Bürger im Rahmen des öffentlichen Interesses zu schützen und bei der Aufklärung von Straftaten zu helfen, indem Fahndungsaufrufe und Hinweise an die Leser weitergegeben werden.

Im Presseportal der Polizei liest sich die Täterbeschreibung dann so:

Es soll sich um einen stabilen, mutmaßlich arabisch stämmigen Mann handeln. Er hatte schwarze Haare, einen Kinn- und Oberlippenbart und trug eine schwarze Hose und eine blaue Jacke mit schwarzen Streifen.

Das hat nichts mehr mit dem Pressekodex etc. zu tun. Hier wird bewusst betrogen und belogen, Bürger und Opfer werden allein gelassen und Täter geschützt.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

25 KOMMENTARE

  1. Wird die Suche nach Qualitäts Info zur Qual?
    Dann geh zu pi-news deren Texte sind stets erste Wahl!

  2. …ist wahrscheinlich eine Massnahme der Zeitung um neue Leser zu akquirieren.

    Denn was gibt es für eine grössere Werbung als ein desinformierendes Informationsblättchen zu sein ?
    Ich wette, dass da alle kultivierten Leser wie verrückt drauf gewartet haben ?
    Mundpropaganda ist dabei das A & O .
    WAZ-Leser_In : „Hab gestern eine verfremdete Täterbeschreibung über einen Araber gelesen, die war so toll, ich wäre fast nicht darauf gekommen um wen es sich dabei handelt,
    das muss man unbedingt gelesen haben !“.
    Potentielle WAZ-Leser_IN : „Au ja ich liebe verfremdete und verfälschte Täterbeschreibungen, am besten eigentlich total erlogene. Gib nichts schöneres auf der Welt zu lesen. Morgen hole ich mir deshalb das Blatt, – ach was ich aboniere es.“

    Bistorgespräch A : „Also , die Täterbeschreibungs-Verfremdungen in der WAZ erinnern einen neuerdings an Gedichte von Hans Arp und Josef Beuys. Die sind so voller, …. voller Möglichkeiten. “
    B : „…dieser neue Expressionismus in der WAZ-Täterbeschreibung, … hat mir sehr gefallen. Zum Glück haben die den Neo-Realismus nie mitgemacht. Sonst würde ich sie auch nicht mehr kaufen.“
    Wie man sieht, bedient die WAZ mit ihren Desinformationen einen expandierenden Markt. 🙄

  3. Es ist noch besser, heute morgen stand dort noch „arabischstämmig“, der Kommentarbereich war geöffnet. Nach 2 Kommentaren wurde dieser geschlossen und der Hinweis auf den Täter entfernt…

  4. Da freuen wir uns aber, daß die WAZ politisch korrekt den blanken Rassismus der Polizei nicht in die Öffentlichkeit transportiert hat! Es könnte doch sein, daß der mutmaßliche Araber sich nur so getarnt hat und in Wirklichkeit ein böser Deutscher war. Es steht uns Erbsöhnen der Naziverbrecher gut zu Gesicht, unseren Bereicherern täglich zutiefst dankbar zu sein und sie vor jedweder Unbill zu schützen. Gell, Claudia?

  5. Hat einer schon mal gemerkt, wie politisch korrekt Aktenzeichen XY ist?

    Gestern wurde man belehrt, im Fall mit der beschnittenen und zerlegten Wasserleiche, daß Spekulationen – innerhalb der Soko – es könnte ein Illegaler gewesen sein, verwerflich seien. Täter die offensichtlich Moslems(Araber oder Türken) gewesen sein müssen, werden nicht wirklich beschrieben. Bei der Soko(Wasserleiche) war die Leiterin eine Quotenfrau. Anderer Fall, ein Opfer war ein geschiedener Bisexueller, zum Homo erklärt, typisch älterer Herr(Beruf pensionierter Lehrer), der sich Freier vom Strich holte, wahrscheinlich auch seinen Mörder. Erst in der letzten oder vorletzten Sendung kam ein Opfer Schwuler Rentner vor. Entweder gibt es unter diesen massenweise Morde oder wir sollen unbedingt mehr Mitleid mit Schwulen oder Bisexuellen bekommen.

  6. #6 coolkeeper (01. Nov 2012 01:22)
    Es steht uns Erbsöhnen der Naziverbrecher gut zu Gesicht, unseren Bereicherern täglich zutiefst dankbar zu sein und sie vor jedweder Unbill zu schützen. Gell, Claudia?
    ————————
    Was soll das denn, coolkeeper?
    Führ mich nicht hinters Licht!
    Die Claudia ist selbst Rassistin, weil sie die Türken vorzieht und begünstigt.
    (Positiver Rassismus)
    Und ich höchstselbst bin mitnichten der Erbsohn eines Naziverbrechers. Ich weiß nur, dass es in den Reihen der GRÜNERN reihenweise solche Erbsöhne gibt, die schon wieder, ab 40 Jahre nach dem verlorenen Krieg versuchen, Deutschland zu vernichten und ganz Europa gleich mit, wie damals ihre Väter und Mütter in der Linken NSDAP es vorgemacht haben.
    Ich bin auch den Bereich…, Kulturzerstörern nicht dankbar und ich werde mich zu ihrem Schutz nicht zur Verfügung stellen.
    Also bitte, coolkeeper, nicht falsch berichten! (Satire aus)

  7. Das sind die berühmten kleinen Tropfen, die am Ende den Stein aushöhlen werden.

    So etwas sollte uns nicht nur „befremden“, sondern richtig, richtig wütend machen! Das institutionalisierte Belogenwerden hat Methodik und Kalkül… da steckt etwas dahinter.

  8. Man muß sie zwingen noch dreister zu lügen , wenn das überhaupt noch geht . Eines Tages werden sich diese opportunistischen Lumpen vor einem Gericht verantworten müssen . Ich höre sie schon winseln , wir wurden dazu gezwungen . Wer in diesem unsäglichen Land noch an die Presse – und Meinungsfreiheit glaubt ist ohnehin ein einfältiger Tropf .

  9. Die rotgrüne Gutmenschen-Propaganda lügt die einheimische Bevölkerung rotzfrech an um die Illusion eines funktionierenden Multi-Kulti zu erhalten, wie die Nazi-Propaganda unter Adolf Hitler das Märchen vom Endsieg verbreitete, obwohl die Russen schon vor Berlin standen!

  10. #7 Powerboy (01. Nov 2012 08:27)

    Ein sehr schöner Vergleich! Ihre Beiträge sind sozusagen meist „sehenswert“! Weiter so!

  11. #12 Powerboy (01. Nov 2012 08:27)
    Die rotgrüne Gutmenschen-Propaganda lügt die einheimische Bevölkerung rotzfrech an um die Illusion eines funktionierenden Multi-Kulti zu erhalten, wie die Nazi-Propaganda unter Adolf Hitler das Märchen vom Endsieg verbreitete, obwohl die Russen schon vor Berlin standen!

    Exakt, der Vergleich passt!
    Hinzu kommt, dass viele der Protagonisten aus diesem Denkmilieu, die nun einmal an den Schaltstellen der Macht bei uns sitzen, sich selbst ihre linke „One-World“, „Alle-Menschen-sind-gleich“- und Multikulti-perfekt-Lebenslüge nicht eingestehen wollen. Deshalb wird immer weiter gelogen und vertuscht und beschwichtigt und gelogen und vertuscht und beschwichtigt ………

  12. Sobald bei DerWesten (dem Onlineportal des Lügenblattes) die Kommentarfunktion von Beginn an gesperrt ist, ist klar, welche Abstammung Täter haben. Ist bei denen immer so.

  13. Wie können diese linkspopulisten es wagen zu erzählen, dass der mutmaßliche Täter einen Schnauzbart haben soll! Ich habe auch einen Schauzbart! Werden wir Schnauzbärtigen nun alle unter Generalverdacht gestellt??? Was die WAZ da machr sind flaschistische Methoden und übelster Rassismus!

  14. Auch die FR führt den Leser hinters Licht

    http://www.fr-online.de/kultur/iran–die-zeit-der-propheten-ist-vorbei-,1472786,20753736.html

    Einer, der so frech Taqiyya betreibt, den sollte man nicht als „iranischen Luther“ bezeichnen.

    Ein „iranischer Luther“, das wäre jemand, der die Menschen von der grausamen Unterdrückung durch Koran, Scharia und Mohammed befreien will. Aber das will Abdolkarim Soroush ja gerade nicht. Auch er hält am Islam fest, will ihn allenfalls geringfügig anders interpretieren. Das genügt nicht, das ist kein echter Fortschritt.

    Freiheit, Menschenrechte und Demokratie haben nur dort eine echte Chance, wo der Islam KONSEQUENT zurückgedrängt und am Ende insgesamt abgeschafft wird.

  15. Diese ganz bewusst die Wahrheit verzerrende Machart ist ja eine längst bekannte Masche. Was fehlt ist ein Blog der all diese journalistischen Täter, welche sich ihre eigene Wahrheit zusammenbasteln namentlich und mit Beispiel publik zu machen.

  16. @#7 Schweinsbraten

    Ja das ist seit zwei drei Sendungen so. Wenn man sich früher die Sendung angesehen hat hieß es andauern:

    Täter waren Südländer
    Täter waren Südländer
    Täter waren Südländer
    Täter waren Südländer
    Täter waren Südländer
    Täter hatten einen osteuropäischen Akzent
    Täter hatten einen osteuropäischen Akzent

    Damit ist jetzt Schluß. Es hat nur noch deutsche Täter zu geben.

    Im Übrigen bestimmt in Deutschland nur einer was rechtsradikal ist und was nicht und das ist das ZDF.

    Das ist genauso unerträglich wie der rbb in Berlin dieses Türken TV. Erster Beitrag Türkische Botschaft, zweiter Beitrag Erdogan und die EU, dritter Beitrag türkischer Fußballverein in Berlin, vierter Beitr…..Zapp und weg. Einfach unerträglich !!!!!

  17. Der Abgleich von Polizeipresseportal und den Zeitungsmeldungen entlarvt regelmäßig die herrschende PC. Bei „Jugendlichen“ als Täter gehe mittlerweile erst mal von den bekannten Südlandtätern aus.
    A propos Presseportal der Polzei: Gibt es da einen link zu den konkreten Meldungen z. B. zu NRW? Bis vor ca. 1 Jahr war es problemlos möglich, für jede Stadt die Sachen abzurufen. Seit einer Umstellung und längeren off-line-Phase ist das irgendwie erschwert bzw. umständlicher geworden.

  18. ich vermute mal das sich die dt.Lügenmedien wie auch der Spiegel einer ist ( „ein in Berlin geborener Deutscher“ zu Onur U,)darin täuschen, das sie nun auf Grund ihrer Migrantenfreundlichen Berichterstattung plötzlich von neuen Lesern aus dieser Gruppe förmlich überrant werden.
    Das Gegenteil wird der Fall sein. Immer mehr Bio-Deutsche werden sich diesen Mist nicht mehr antun, und die Ausländer haben sowieso ihre eigenen zeitingen und Tv und lesen gar keine deutsche Presse.

  19. Hallo,
    habe dem roten Sozi Käseblatt wegen genau solcher Desinformation die Rote Karte gezeigt. Das Abo habe ich schon vor jahren gekündigt. Der Unterschied von WAZ zur Bild besteht darin das es die Bild nicht so genau mit der Wahrheit nimmt. Die WAZ geht da aber viel weiter. Durch weglassen, verdehen und teuschen wird eine neue Wahrheit hergestellt.
    Dieses Käseblatt wird nur noch vom Stürmer in der Nazi Ähra getoppt.

  20. #20 daycruiser2003 (01. Nov 2012 13:39)
    Mit dieser Lügerei dürften sie sich aber ins eigenen Fleisch schneiden. Aktenzeichen XY muß doch an einer relativ guten Einschaltquote interessiert sein, sonst können sie die Fahndungsaufrufe gleich weglassen.
    Die bisherigen Zuschauer werden aber bald merken, wie sie hinters Licht geführt werden. Zur Selbstverarschung schaut sich keiner XY an…..
    Die Programmplaner können also schon mal überlegen, was sie demnächst an diesem Sendeplatz bringen werden. Eigentlich schade, denn das Ursprungskonzept war gut.

  21. Eines der schlimmsten und bislang noch unbestraften Verbrechen ist es, dass die SPD klammheimlich ein riesiges Medien-Imperium aufgebaut hat und diese Macht dazu nutzt, die Öffentlichkeit bewusst zu täuschen und zu belügen.

Comments are closed.