Wenn man doch die Politiker endlich alle abwracken und zum Teufel schicken könnte. Laut Udo Ulfkotte sind in Deutschland derzeit folgende Abwrackpläne in der Diskussion für: alte Heizungen, Kühlschränke, Loks, Fahrräder und Kuhställe. Und warum? Aus Jux und Tollerei. Alles teuer und bringt gar nichts! (Die Links stehen bei Udo Ulfkotte hier!)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

45 KOMMENTARE

  1. Das bringt nichts?

    Die Frage ist, für wen es nichts bringt und wer an einer Zwangsaktivierung von liegendem Geld profitiert.

    Der Regierung zum Beispiel bringt sowas viel.

    Jeder Euro, der auf der Bank oder unterm Kopfkissen liegt, nimmt nicht am sogenannten Wirtschaftskreislauf teil und generiert keine Steuern, während jeder Euro im Umlauf bereits bei einem simplen Besitzerwechsel schonmal 19% Mehrwertsteuer für das staatliche Umverteilungssäckel bedeutet.
    Von den Einkommens- und sonstigen Steuern mal abgesehen, welche dieses „Zwangsinumlaufbringen“ noch für die Regierung der alternativlosen Europarettung generiert.

  2. Kann man nicht auch Die Einheitspartei, bestehend aus CDUFDPSPDGRÜNELINKE abwracken ?
    Damit wäre uns allen schonmal geholfen und eine freiheitliche Partei könnte auf 50% kommen 🙂

  3. Alles Wahnsinn. Wenn ich mich richtig daran erinnere hatten Studien ergeben, daß die Menschheit wohl den Zenit der Intelligenz Ende der 60er erreicht hat, seitdem geht es bergab.
    Scheint zu stimmen bei Generation Unterschichtenfernsehen, Spielkonsole und Fratzenbuch…

  4. Ja, das schmeckt den roten Verbrechern gar nicht, wenn einer damit anfängt, seinen Verstand zu gebrauchen 😀

    ***Gelöscht!***//linksunten.indymedia.org/de/node/72782

    Gruß von der AG Linkspopulismus stoppen! :mrgreen:

    .

    ***Moderiert! Bitte keine direkte Verlinkung zu extremistischen Seiten! Mod.***

  5. #2 nicht die mama

    Jeder Euro, der auf der Bank oder unterm Kopfkissen liegt, nimmt nicht am sogenannten Wirtschaftskreislauf teil und generiert keine Steuern, während jeder Euro im Umlauf bereits bei einem simplen Besitzerwechsel schonmal 19% Mehrwertsteuer für das staatliche Umverteilungssäckel bedeutet.

    Irrtum. Jeder Euro auf der Bank darf diese mehrfach verleihen, er nimmt also mehrfach am Wirtschaftskreislauf teil. Allerdings ist „Geld“ nur bedrucktes Papier, welches die realen Wertströme lenkt. Diese sind im Gegensatz zu unserem Luftgeld nicht beliebig vermehrbar und reale Leistungen, welche dazu verwendet werden, völlig intakte Systeme ohne Not zu ersetzen fehlen, um woanders sinnvolle Wirtschaftsgüter zu erzeugen. In einem gedeckten Geldsystem ohne staatliche Subventionen können schlichte Rentabilitätsrechnungen dafür sorgen, die Leistungsströme in Richtung maximaler Effizienz zu lenken, was zu einer maximalen realen Wohlstandssteigerung führen würde und schlussendlich auch dem Staat maximal nutzen würde – nur eben nicht innerhalb einer Legislaturperiode.

  6. Das Staatsrecht muß ganz neu definiert werden.
    Es kann nicht die Frage sein, ob diese oder jene Maßnahme Sinn macht und was dafür oder dagegen spricht, sondern es muß die frage im Fordergrund stehen: Hat der Staat das Recht in das Leben und die Entscheidungen der Menschen einzugreifen?
    Wenn das Staatsrecht privatrecht wird und daß Verhältnis vom Bürger zum Staat auf freiwilligen gegenseitigen Vergrägen beruht und der Staat kein Recht auf Gewaltanwendung mehr hat, dann KANN die Staatsverwaltung solche Eingriffe gar nicht mehr umsetzen.

  7. #7 Mastro Cecco (04. Dez 2012 16:14)

    das grenzt ja auch schon an SCIENTOLOGY Methodik…?!

    Wir empfehlen, jeglichen Kontakt mit Wolfgang L. abzubrechen und ihm Hausverbot für alle linken Veranstaltungen zu erteilen.

  8. Merkwürdig: Von den 5 Links führen 3 (Kühlschränke, Fahrräder, Loks) zur BERLINER ZEITUNG. Die sind offenbar brennend am Thema Abwrackprämie interessiert. Könnte für sie selbst ja demnächst interessant werden, sie stecken nämlich auch in Schwierigkeiten.

    Der «Berliner Verlag» («Berliner Kurier», «Berliner Zeitung») sieht sich nach eigenen Worten zu der Einsparung von mindestens 40 Stellen gezwungen.

    http://www.morgenpost.de/newsticker/dpa_nt/infoline_nt/wirtschaft_nt/article111743567/Groesste-Entlassungswelle-in-Presse-seit-1949.html

    Als nächstes bitte: Abwrackprämie für überflüssige politisch-korrekte Schmierblätter!

  9. Der linksfaschistische, menschenfeinliche Hasspropagandasender InfoRadio,
    wurde vor Minuten ein Links-Aktivist Interviewt.
    Dieser bedauerte, dass es in Deutschland noch nicht möglich sei, Manager einfach zu entführen.
    Der Schreibtischtäter-Interviewer erhob keinen Einspruch.

    Danch wurde über die Fußball-Mörder berichtet.
    Es waren „Amsterdamer“.

    Ist dieser Göebbelsche-Drecks Propaganda Funk auch noch GEZ finanziert?

    Nürnberg II wird immer bedeutender.

    Die importierten systematischen Pogrome gegen Europäer sind ein heimtückischer verdeckter Angriffkrieg!

  10. #3 Mastro Cecco – Schwachsinniger geht es nimmer. DIESE „Musik“ ist die der „Gebassten“. DIESE Kultur ist der Grund für die Gewalt, die z.B. dem holländischen Schiedsrichter zuteil wurde.

  11. Ich habe grad’ mal beim hiesigen Amtsgericht nach Privatinsolvenzen gesucht. Ergebnis: Jede dritte betroffene Person hatte türkisch klingende Namen, obwohl der Anteil der Türken auch hier erst bei geschätzen 10% liegen dürfte.

  12. #13 TanjaK (04. Dez 2012 17:01)

    Auch die „falsche“ Musik kann gute Wirkungen haben, wenn sie von den richtigen Leuten im richtigen Sinne eingesetzt wird. 🙂

    Aber Sie können gerne auch versuchen, die Besatzungsmacht mit Blasmusik, Volksmusik, Musikantenstadl usw zu beeindrucken. Vielleicht wird ja genau DAS die Mauern und Minarette der Kasernen zum Einsturz bringen! 😈

  13. Was die Fahrräder betrifft, sollte man berücksichtigen, daß das nur ein bescheuerter Vorschlag der bescheuerten Grünen ist, der vom Verkehrsministerium bereits abgelehnt wurde. Und das mit den Loks kommt (nur) vom Verband der Bahnindustrie, das mit den Schweineställen von der – dänischen! – Agrarlobby.

    Interessanter sind die Heizungen und Kühlschränke. Das mit den erwarteten Energieeinsparungen wird nämlich nichts, jedenfalls nicht im erhofften Ausmaß. In der Praxis läuft so was nämlich so:

    Statt, wie vorausberechnet, um 418 Kilowattstunden im Jahr sank der Durchschnittsverbrauch eines Haushalts nach Kauf eines neuen Kühlschranks nur um 132 Kilowattstunden.

    http://zettelsraum.blogspot.de/2012/06/marginalie-die-ineffizienz-der.html

    Im Übrigen handelt es sich bei solchen Abwrackprämien um mutwillige Vernichtung von Sachkapital, und das auch noch schuldenfinanziert! Ein Wahnsinn. Was das vor drei Jahren an schönen, soliden Autos in der Presse gelandet ist, völlig bekloppt.

  14. OT:

    Bereich Böblingen
    Die StA Stuttgart und die PD Böblingen teilen mit:
    Böblingen, Am Hexenbuckel, 02.12.2012, 17.50 Uhr
    51-Jähriger nach sexuellem Missbrauch von Kindern in Haft

    Böblingen (nat) – Am späten Sonntagnachmittag, in der Zeit vor 18 Uhr, kam es in einem Außenbecken des Böblinger Thermalbads zu sexuellen Übergriffen zum Nachteil zweier neun und zwölf Jahre alten Mädchen. Nach den bisherigen Erkenntnissen der Polizei hatte ein 51-jähriger Mann die beiden Kinder mehrfach unsittlich berührt und danach durch Festhalten versucht, sie am Verlassen des Beckens zu hindern. Eines der Kinder offenbarte sich glücklicherweise seinen Eltern, die ihrerseits sofort die Badeaufsicht informierten. So konnte der polizeilich bislang noch nicht in Erscheinung getretene, rumänische Tatverdächtige vom Personal gestellt und bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten werden. Zeugen, die zu den Übergriffen sachdienliche Angaben machen können, werden dringend gebeten, sich unter der Telefon-Nummer 07031/13-2222 zu melden.

    Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Stuttgart wurde der Tatverdächtige im Laufe des Montags einem Richter vorgeführt, der einen Haftbefehl erließ.

  15. Angeblich soll es auch geheime Pläne einer Abwrackprämie für deutsche Ehemänner geben. Die Scheidung soll schnell und unbürokratisch vollzogen werden können.Die Frau muss nur vor einer deutschen Behörde ein dreimaliges „Ich verstoße Dich“ an ihren Mann richten.Die Prämie wird allerdings nur ausgezahlt, wenn im Gegenzug ein Asylant oder Südländer geheiratet wird. Die Ehe muß (zumindest auf dem Papier) so lange bestehen, bis der Angetraute die deutsche Staatsbürgerschaft erhält und Recht auf Familiennachzug besteht. Für jedes gemeinsam gezeugte Kind soll außerdem eine Sonderprämie gezahlt werden. 😉

  16. @ #16 DerBoeseWolf

    Ich habe grad’ mal beim hiesigen Amtsgericht nach Privatinsolvenzen gesucht. Ergebnis: Jede dritte betroffene Person hatte türkisch klingende Namen, obwohl der Anteil der Türken auch hier erst bei geschätzen 10% liegen dürfte.

    Das hätte ich nicht erwartet – warum eigentlich nicht? Jetzt wundert mich der Halbsatz nach dem Bindestrich. Wie hätten sie nicht entdecken sollen, wie sie auf Kosten anderer Leute leben können?

  17. Diese Abwrackprämien sind eine unheilige Allianz aus Kapitalismus und Kommunismus. Die Politiker möchten ihr Volk erziehen und werfen für den Klimaunsinn Steuergelder zum Fenster raus. Man kann sich aber sicher sein, daß sie zuvor schwarze Koffer von den entsprechenden Lobbyverbänden der Industrie erhalten haben.
    Übrigens Fahrrad-Abwrackprämie gab es letztes Jahr bei meinem Fahrradhändler. Habe ich sogar genutzt um ein völlig marodes Ding abzugeben. Er hätte natürlich auch einfach so eine 25% Rabattaktion zum Herbst machen können

  18. @ #16 DerBoeseWolf

    Ich habe grad’ mal beim hiesigen Amtsgericht nach Privatinsolvenzen gesucht. Ergebnis: Jede dritte betroffene Person hatte türkisch klingende Namen, obwohl der Anteil der Türken auch hier erst bei geschätzen 10% liegen dürfte.

    Und ich behaupte mal: Die machen das mit Absicht!
    Die leihen sich Geld zusammen, investieren das in in der Heimat, machen dann die Taschen auf und erklären Insolvenz. Sagen einfach sie hätten das Geld verzockt, verdrogt, verhurt. Wie kann man nachweisen, daß es nicht verjubelt wurde? Schwer! Könnte man übrigens mit ein wenig krimineller Energie sogar als Deutscher hinkriegen und nach 7 Jahren verordneter Sparsamkeit, anschließend gut leben.

  19. #5 aktion_p (04. Dez 2012 16:07)

    Alles Wahnsinn. Wenn ich mich richtig daran erinnere hatten Studien ergeben, daß die Menschheit wohl den Zenit der Intelligenz Ende der 60er erreicht hat, seitdem geht es bergab.
    ——————————————–
    Diese Studie könnten Sie auch heute nicht mehr wiederholen, weil Intelligenz und IQ-Tests ohnehin „rassistisch“ sind! Sie können sich nur noch auf Ihren gesunden Menschenverstand verlassen. – Also, wenn eine fette Qualle dumm aus der Wäsche guckt, dann hat das nix mit der Wäsche zu tun!

  20. OT: Der „Deutschland“funk wird fast verrückt vor Ärger, dass Frau Merkel erstens nach DDR-Manier mit 98% auf dem CDU-Parteitag wiedergewählt wurde und zweitens auch noch acht Minuten – zigfach wiederholt – lang Applaus gekriegt hat. Jetzt hat die CDU endlich die SED überholt, ohne sie einzuholen – und es ist unseren giftgrün-und-zornroten Medien wieder nicht recht. Neidhammel!

  21. #21 Gyaur (04. Dez 2012 17:40)

    Wrackt die Politiker ab!
    ———————–
    Aber vorsichtig – das ist Giftmüll!

  22. In Zukunft werden wir uns um Abwrackprämien keine Gedanken mehr machen müssen.
    Der Forschung wird es gelingen, dass sämtliche Geräte ( wie schon jetzt Tintendrucker mit eingebautem Todes-Chip oder Haushaltsgeräte) dank „geplanter Obsolezenz“ nach Ablauf der Garantie ihren Dienst einstellen und eine Reparatur unmöglich oder zu teuer ist. Schon 1924 trafen sich die führenden Glühlampenhersteller der Welt zum Phoebus-Kartell und beschlossen, die Brenndauer einer Glühbirne verbindlich von 2500 auf 1000 Betriebsstunden herabzusetzen. In USA gibt es übrigens eine Glühbirne in einer Feuerwache, die dort seit über 100 Jahren brennt. In China werden Glühbirnen produziert, die ressourcenschonend und nachhaltig 5000 Sstunden brennen.Der Erfinder Dieter Binninger hatte ein Glühbirne entwickelt, die sogar 150 000 Stunden brennt und wollte diese gerne in der ehemaligen DDR-Firma Narwa produzieren. Bevor es dazu kommen konnte, verlor er allerdings sein Leben bei einem Flugzeugabsturz. Ein Schelm, wer Schlechtes dabei denkt…

    Wer sich mit Murks und geplanter Obsoleszenz nicht abfinden will:

    http://www.murks-nein-danke.de/murksmelden/

  23. Wer kann mir mal ein paar Kopfschmerztabletten posten?

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article111806579/Claudia-Roth-erobert-dicke-Maennerbastion-Fussball.html

    Claudia Roth erobert „dicke Männerbastion“ Fußball

    Die Grünen-Chefin hat den Fußball für die Themen ihrer Partei geöffnet, mit Theo Zwanziger ist sie befreundet. Ein Buch offenbart gar Familienbande mit Uli Hoeneß und ihre Schwäche für einen Spieler.

    ….

    Heute ist Zwanziger ihr „liebster CDUler“. Der Ex-DFB-Chef installierte Roth in diversen Gremien seines Verbandes: Sie ist Mitglied der Kulturstiftung, Beauftragte für Umwelt und Klimaschutz der Nachhaltigkeitskommission, Kuratorin der Frauen-WM und so weiter. Die Fußballfunktionäre, so viel lässt sich sagen, kennen Claudia Roth nun. Manche sollen sie auch fürchten.

    Roth ist es gelungen, in die Männerbastion einzubrechen. Sie redet zwar noch immer gern über das Aussehen der Spieler („Ich habe eine Schwäche für Sami Khedira“). Aber sie platziert auch geschickt ihre grünen Themen.

    Uli Hoeneß sieht Grüne als „total etabliert“

  24. Der Deutschlandfunk berichtet jetzt wieder über die mögliche Stationierung von deutschen „Peitriot“-Raketen in der Türkei. Die letzen Tage waren es nach einem Schwenk wieder „Pätriot“-Raketen, aber der Anklang an „Patriot“ war den LinksGrünen auf Dauer wohl doch zu stark.

  25. Panzer-Deal mit den Saudis!

    Wie krank und abscheulich ist diese Bundesregierung.
    Die Terror-Saudis wollen wieder 100 Kampfpanzer Typ Boxer, dazu noch massig Kampfpanzer Leopard. Und die Bundesregierung schweigt erstmal. Seit Jahren beliefern dt. Rüstungsfirmen die Terror-Saudis mit Rüstungsgüter.

    Aber der Sprecher von Merkels Gnaden….. Seibert meint: Saudi Arabien sei „durchaus ein Stabilitätsfaktor in der Region.“ „Es gebe auch enge Zusammenarbeit im Anti-Terror-Kampf.“

    Hat dennen noch niemand gesteck das die Terror-Saudis den Moslem-Terror in der Welt finanzieren? Aber denke mal das ist dt. Politiker und Rüstungsfirmen egal.. Hauptsache die Kohle stimmt.

  26. Hier habe ich noch ein Thema für Kewil:

    „“03.12.12
    Wahrnehmung
    Wo Männer und wo Frauen zuerst hinschauen

    Eine Studie(!) mit Eyetracker zeigt: Ob beim Betrachten von Gesichtern oder Menschen – Männer und Frauen sehen die Welt unterschiedlich…

    Sie(Anm.: Forscher) hatten 52(!) Männern und Frauen Bilder mit verschiedensten Motiven gezeigt und dabei ihre Blickrichtung aufgezeichnet…

    Im Versuch sei es allein anhand der Blick-Aufzeichnungen eines unbekannten Probanden möglich gewesen, Männer und Frauen mit 64-prozentiger(!) Treffsicherheit voneinander zu unterscheiden…““
    http://www.welt.de/wissenschaft/article111778436/Wo-Maenner-und-wo-Frauen-zuerst-hinschauen.html

  27. @ #35 Eurabier

    Wer kann mir mal ein paar Kopfschmerztabletten posten?

    Roth ist es gelungen, in die Männerbastion einzubrechen. Sie redet zwar noch immer gern über das Aussehen der Spieler (“Ich habe eine Schwäche für Sami Khedira”). Aber sie platziert auch geschickt ihre grünen Themen.

    Für mich führt da eine gerade Linie von und zum von Marokkanern erschlagenen Holländer vor den Augen seines Sohnes. Die Besatzer zeigen langsam offen, wohin die letzte Reise geht und schaffen es damit, den Kindern der renitenten Einheimischen klar zu machen, dass Widerstand bestraft wird.

  28. 04. Dezember 2012, 12:45
    Wie christlich sind die Grünen?

    Ein Beitrag zur Debatte über den frommen Schein der Grünen. Ein Kommentar von Alexander Kissler / idea

    Berlin (kath.net/idea) Rote Farbbeutel sind aus der Mode gekommen. Sie flogen letztmals 1999 auf einem Grünen-Parteitag. Joschka Fischer trafen sie damals, weil er sich in der Debatte über den Jugoslawien-Krieg zu keinem Radikalpazifismus entschließen konnte. Doch sind die Grünen, wie es heute allenthalben heißt, schon deshalb eine bürgerliche Partei geworden, weil sich ihre Umgangsformen geändert haben? Sind sie gar christlich geworden?…
    http://kath.net/detail.php?id=39159

    Grüne Illusionen, linke Rezepte, neue Bürgerlichkeit und der Drang zur Macht
    http://michael-mannheimer.info/2012/12/02/grune-illusionen-linke-rezepte-neue-burgerlichkeit-und-der-drang-zur-macht/comment-page-1/

    CDU-Generalsekretär Gröhe: Bei Grünen haben Kirchengegner das Sagen
    http://michael-mannheimer.info/2012/12/02/cdu-generalsekretar-grohe-bei-grunen-haben-kirchengegner-das-sagen/

  29. #32 Abu Sheitan (04. Dez 2012 18:17)

    Ja, das mit der geplanten Obsoleszenz ist eine interessante – und unerfreuliche – Sache. Interessiert mich, seitdem ich, ist schon ein paar Jahr her, „Die große Verschwendung“ von Vance Packard gelesen habe.

    Und das Thema E-Birnen ist auch interessant. Selbst an den dauernd kaputtgehenden Glühbirnen haben die Hersteller nämlich nicht mehr genug verdient, und deshalb mußten diese unsäglichen, teuren, gefährlichen (Quecksilber!) „Energiesparlampen“ her – am besten gleich per EUdSSR-Verordnung.

    Da hatten diese Gauner nämlich maßgeblich ihre Finger drin! Sagt einer der wenigen guten Parlamentarier, die es ja auch noch gibt, der FDP-Europaabgeordnete Holger Krahmer, hier in diesem (klasse!) Video über Broder in Brüssel (um etwa Minute 18), und außerdem sagt er da (gekürzt):

    Diese Glühbirne ist ja nur der erste Schritt in eine Öko-Design-Gesetzgebung. Die Kommission hat sich vorgenommen, 800 Produkte und Produktgruppen unter die Lupe zu nehmen. Sie können ja mit dem Argument Energiesparen oder Klimaschutz jedes Produkt von der elektrischen Zahnbürste bis zur Modelleisenbahn unter die Lupe nehmen. Das Problem dabei ist, daß wir Gefahr laufen, daß dieser Prozeß, der übrigens jeder parlamentarischer Kontrolle entzogen ist – daß wir dabei in eine Situation völliger politischer Willkür hineingeraten.

    http://www.pi-news.net/2012/11/video-broder-zu-besuch-in-der-eudssr-zentrale/

    Hier wurde das Thema Öko-Design-Gesetzgebung vor drei Jahren auch schon behandelt:
    http://zettelsraum.blogspot.de/2009/09/deutschland-im-oko-wurgegriff-19-was.html

  30. Seltsam, seltsam: Jetzt heißen auch in der ARD die Raketen für die Türkei plötzlich wieder „Peitriot“, nach einiger Zeit der „Pätriots“, auch Westerwelle kennt weiterhin nur „Pätriots“. Ist das Zufall? Kennt jemand die amerikanische Aussprache dafür? Die englische ist auf jeden Fall „Pätriot“.

  31. #37 Drohnenpilot

    Wenn die Panzer nach Ablauf der Garantie auseinanderfallen, spricht nicht viel gegen den Deal. 😉

  32. Es bestätigt sich wieder einmal, daß Google was gegen PI hat!
    Als ich eben eingab:

    pi broder europa krahmer

    … war der gesuchte Artikel nach 4 Google-Seiten immer noch nicht dabei, weiter hatte ich keine Lust, hätte wohl auch eh keinen Zweck gehabt.

    Hier dagegen kommt er sofort auf der ersten Seite (etwa an 10) !!!
    https://ixquick.com/deu/

  33. @#37 Drohnenpilot (04. Dez 2012 18:54)

    Panzer-Deal mit den Saudis!

    Mich interssiert brennend, ob die Saudis dafür genug Personal haben. Mein Eindruck ist immer noch, dßa es dort ein paar Scheichfamilien gibt und daneben europäische Ingeneiure und asiatische Sklaven.
    Wer von denen fährt denn die vielen Panzer? Kann es nicht sein, daß die die Dinger einfach nur wie Autos sammeln?

    Ok, laut Wiki 233.000 Mann und ein deftiges Budget von 59 Mrd.$ bei einer Einwohnerzahl von 28 Mio. Im Verhältnis müsste Deutschland 665.000 Mann haben. Tatsächlich sind es 195.000 und 31 Mrd. €

Comments are closed.