NRW Attendorn Vater stellte AlbanerDie alltägliche Bereicherung ist im beschaulichen Attendorn (Bergisches Land, 25.000 Einwohner) angekommen. Dort werden die Jugendlichen gewarnt, abends auf die Straße zu gehen. Auch am Gymnasium ist man nicht mehr sicher, denn die Bereicherer sehen die Straße als „ihr Revier“ an. Für den jungen Attendorner David (18) endete ein abendlicher Ausflug mit einem doppelten Kieferbruch. Sein Vater (Foto) und seine Freunde stellten die Täter. Die Polizei bestätigt, dass ein Kosovo-Albaner (18) die schweren Verletzungen verursacht hat:

Was hat der Täter in der Bunten Republik zu befürchten? Aktuelle Gerichtsurteile:

» Erneute Bewährung für doppelten Kieferbruch während Bewährungszeit: Gesichtstreter mit libanesischen Wurzeln muss  Antiaggressionstraining machen und Schmerzensgeld zahlen
» Bewährung für rumänischen Zigeuner-Musikanten, der Berliner Bauarbeiter die Zähne ausschlug
» Bewährung, Antigaggressionstraining, Sozialstunden, 250 € Schmerzensgeld für Treten eines Polizisten und Zerstörung eines Polizeiwagens durch einen „Großfamilienvater“
» Bewährung für gefährlichen Osteuropäer, Rumäne, der seine Ex mit dem Auto umbringen wollte
» Bewährung für Mehrfachvergewaltigung durch Amir H. (19, Schüler, libanesische Wurzeln), Can Osman D. (18, Wagenpflegehelfer-Praktikant), Mohhamad El-S. (16, arbeitslos).

Was muss man tun, um ins Gefängnis zu kommen? Einen Landsmann brutal auf einem Bahnhof töten (Türke), war aber kein „Ehrenmord“, passierte spontan aufgrund „familiären Drucks“…

Aktuelle Fälle:

»5 junge Berlinbesucher von 20-köpfigerSüdländer-Gang überfallen
» 17-Jähriger von „Jugendlichen“ in Kreuzberg beraubt

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

70 KOMMENTARE

  1. Was muss man tun, um ins Gefängnis zu kommen?

    Man muss Mitglied einer Ratsfraktion von PRO NRW sein.

  2. Herr Schramm, ich sage es ja nur ungern, aber bestraft werden DIE sicherlich nicht. Das hätten sie schon vor Ort selbst in die Hand nehmen müssen.

  3. Wenn die Eltern der betroffenen Kinder nicht irgendwann mal handeln, dann geht das immer so weiter. Ob ich da ruhig bleiben würde wenn mein Sohn kein richtiges Wort mehr sprachen kann? Wohl eher nicht!!

  4. Tja, wen wundert`s? Diese Zahlen werden immer weiter ansteigen. Und Schutz von unserem „Staat“ braucht man nicht zu erwarten. Da ist weder der Wille da noch die Möglichkeit, den fröhlich kopftretenden Moslem-Trupps Einhalt zu gebieten.

    Ob und wann das Fass aber überläuft, bleibt weiterhin sehr fraglich.

  5. Ich habe Mitleid mit dem Täter. Er hatte sicher eine schwierige Kindheit und war mit viel Rassismus konfrontiert.

  6. #6 abou
    Wen meint die Gute, wenn sie vom Antisemitismus spricht? Sie wird doch nicht etwa unsere Bereicherer tadeln!?! Ach nee,sie spricht ja in einem Zuge von Ausländerfeindlichkeit. Da bin ich aber erleichtert, sie meint uns immer Verdächtige mit den rechtsradikalen Genen. Dachte schon einen Moment, der Hosenanzug wäre zum „Rassismus“ konvertiert.

  7. „Heute kämpfen wir gegen die Neonazis, die Straßen und Plätze in Deutschland unsicher
    machen….“

    Kanzlerkandidat Steinbrück am 10.01.2012 in Hannover

  8. OT

    Große Posse um kleine Demonstration

    AUFRUF „Für Frieden und Freiheit“ sorgt für Streit im Netz und in der Solinger Politik.

    Die Demonstration „Für Frieden und Freiheit“ am 21. Dezember in der Innenstadt sorgt für Streit. In der Ankündigung hieß es bis vor kurzem unter der Schlagzeile „Raus aus Afghanistan“: „Deutschland ist böse und das dürfen wir nicht zulassen“. Und unter „Freiheit für Palästina“: „Israel soll für die Morde an Menschen eine gerechte Strafe bekommen.“

    Metehan Capaci hat die Demonstration angemeldet und gemeinsam mit Freunden den Aufruf entworfen: „Wir haben einen Fehler gemacht“, sagte er gestern dem ST. Mittlerweile sind nur noch die Schlagwörter übrig, die Textpassagen wurden gestrichen.

    Die Wirkung dieser Worte hatte Capaci unterschätzt: Auf seiner Facebook-Seite und im E-Mail-Verteiler von „Bunt statt braun“ schlug ihm heftige Kritik entgegen.

    http://www.solinger-tageblatt.de/Home/Solingen/Grosse-Posse-um-kleine-Demonstration-46c1c20c-0997-433e-8642-95dac876e737-ds

  9. … Was muss man tun, um ins Gefängnis zu kommen? …

    Hauen Sie mal als Deutscher einem Türken eins auf die Zwölf und Sie werden sehen wie schnell man ins Gefängnis kommen kann.

  10. #6 Abou Vogelschreck

    Die Überschrift zu diesem Artikel lautet:

    „Deutsche sollten sich für Antisemitismus schämen“!

    Warum nur Deutsche, Frau Merkel? Die zugewanderten Moslems, bei denen anteilmäßig ja Antisemitismus viel ausgeprägter ist, sollten sich die etwa nicht schämen?

    Ach ja, würde ja bedeuten, dass Ausländer in Deutschland sich schämen sollen. Das geht natürlich gar nicht.
    Wobei es so viele Gründe gabe, dass sich die Angehörigen einer bestimmten Gruppe/Ethnie zutiefst schämen sollten.

    Aber zufällig sind es wieder die, die die meisten unverschämten Forderungen stellen. Welch ein Zufall.

  11. #18 NoDhimmi

    Neee, deutsch sei hat nichts mehr mit Herkunft und Abstammung zu tun, deutsch ist alles, was auf dem Verwaltungsgebiet der BRD lebt. Merkst was ? Ist alles nur ein weiterer Baustein vom Sozialisten- und Abschafferneusprech. Wann hast DU das letzte mal einen Politiker vom „VOLK“ reden hören ? „Bevölkerung“ oder auch gerne mal „Die Menschen“…es soll kein deutsches Volk mehr geben…Es wird immer schlimmer.

  12. Warum können sich nicht einmal ein paar beherzte junge Bio-Deutsche organisieren, die womöglich mal bei der Bundeswehr waren (Typ Panzergenadier, Pionier, Feldjäger o.ä.), und die moslemischen Gangster ordentlich versohlen?

  13. #21 Sauerlaender

    Eigentlich sollte ja der Menschentypus Sauerländer in Keilerei (Dorf- und Schützenfeste) geübt sein, und soweit ich weiss, haben die einen recht harten Schlag, so langsam sollten sie auch den Kampfeswillen dazu entwickeln, sich gegen solchen ***selbst gelöscht*** entsprechend zu wehren…

  14. Im überschaubaren Attendorn sollte es doch ein leichtes sein, eine Bürgerwehr zu gründen, die auch frei von Nazi-Vorurteilen der rassistischen Linken ist!

    100 Mann sollten doch zusammen kommen können, mit Hot-Handy-Nummer in Bereitschaft zur schnellen Verstärkung und ständiger 10-Mann Präsenz in der Altstadt (also 3 Abende/Nächte im Monat/Person)!

    Ist das wirklich zuviel der Mühe um seine Kinder und Alten zu schützen???

    Ich rede bei Bürgerwehren ausdrücklich von Präventions-Einsätze! Wenn möglich mit Polizeiunterstützung, wenn nötig auch gegen die Politikerverräter!

  15. @ 21

    Danke. Mir ist schon mein bergisches Herz in die Hose gerutscht, denn Attendorn wollen wir nun wirklich nicht haben:-))

    PS. Ich dachte bisher immer das es im Sauerland eher Probleme mit russischen Jugendlichen geben würde, aber das jetzt auch hier die Bereicherer schon das Heft in der Hand haben , überrascht mich doch sehr.

  16. Wie war das doch noch gleich mit dem zivilen Ungehorsam?

    Als Generation „Kalter Krieg“ haben wir uns so sebstverständlich in Friedensgruppen herumgetrieben, wie auf Folkfestivals und in Diskokneipen.

    Wir waren völlig überzeugt, eine Besatzung mit zivilem Ungehorsam mürbe machen zu können.
    vielleicht etwas naiv, aber immerhin haben wir ja auch eine Revolution hingekriegt, bei der nicht ein Schuss gefallen ist.

    Will heißen, eine Dorf- oder Stadtgemeinschaft die geschlossen zusammensteht, und eine kriminelle Sippe (egal welcher Herkunft) mit einer Mischung aus ignorieren und subtil provozieren behandelt, dürfte diese Menschen irgendwann straffrei loswerden.

    Es ist diese Ambivalenz, „bin ich vielleicht ein bischen ungerecht, wenn ich nicht jedem Mitmenschen mit Höflichkeit und Respekt überschütte, auch denjenigen, der für mich nur Verachtung hegt, die uns so wehrlos macht.

    Und dabei ist ein gewisses Maß an Sippenhaft nicht vermeidbar; es sind die Eltern, die Söhne zu solchen Schätzchen erzogen haben, es sind ihre GEschwister, die sie unterstützen, oder sich ebenfalls nicht distanzieren.

    Kurzum, ich frage mich, warum diese Intensivtäter nach der x-ten Bewährungsstrafe so ruhig in ihrer Umgebung weiter zu leben.

  17. Sind alles Einzelfälle!

    Apropos „Einzelfälle“ wir erinnern uns: es gab doch mal die Seite http://www.einzelfälle.net wo solche Einzelfälle dokumentiert wurden.

    Die wurde verkauft, zog dann auf einen türkischen Server um der nahe der Uni in ‚Istanbul verortet werden kann.

    Und nun schauen wir uns http://einzelfälle.net/ mal an, was daraus geworden ist! , richtig, ein süßes Entchen schwimmt im See, ist doch schöner anzusehen als die Hässlichkeiten die von Anhängern der Religion des Friedens so alltäglich angestellt we4rden, oder?

    Danke türkische Mitbürger für diesen Beitrag zur Meinungsfreiheit

  18. Ich würde glatt einen 1000er wetten, dass diverse Richter von den Tätern und Täterfamilien massiv unter Druck gesetzt werden, ein möglichst mildes Urteil zu sprechen… sonst gibts haue.

  19. Die Attendorfner werden bei der nächsten Wahl fleißig CDU, FDP, SPD und Grüne ankreuzen.
    Damit alles so bleibt, wie es ist und man auch weiterhin nicht auf die Straße gehen kann.
    Wahrscheinlich muß darüber diskutiert werden, wie man „die Integration“ besser gestalten kann.

  20. Oh man der arme Junge. Ich hoffe er hat aber aus der Bereicherung gelernt. Anders wählen und geduldig bleiben!

  21. Zur musikalischen Umrahmung meines Aufrufs zum zivilen Ungehorsam fallen mir folgende Lieder ein:

    – Europa hatte zwei Mal Krieg, der dritte wird der letzte sein….

    – die Gedanken sind frei

    – ob wir rote gelbe Kragen

    – Hejo, leistet Widerstand
    gegen den Djihad in unserem Land,
    schließt euch fest zusammen,
    schließt Euch fest zusammen.
    Als 4stimmiger Kanon zu singen!

    und für die Internationalisten unter Euch:
    – un pueblo unido jamas sera vencido
    (ein einiges Volk wird nie besiegt)

  22. In dem Bericht wird aber nicht erwähnt, dass die in Untersuchungshaft sind. So laufen die wohl frei herum, bekommen, wenn überhaupt, eine Bewährungsstrafe und gehen segeln in die Karibik.

  23. –Was muss man tun, um ins Gefängnis zu kommen?–
    Man lasse eine Speckschwarte vor einer Moschee fallen – und ratzfatz hat man den Staatsschutz auf den Fersen, wegen „Hassverbrechen“.
    Freunde, diese Welt ist so krank, die Menschheit braucht keine universelle Katastrophe, um unter zu gehen, denn sie ist sowieso zu blöd um zu Überleben.

  24. #2 GaiusIunius (15. Dez 2012 15:52)

    Genau das ist unser “Lichtenhagen”. Wir sind die Opfer.
    http://auchdumeinsohn.wordpress.com/2012/12/14/dies-ist-unser-lichtenhagen-wir-sind-die-opfer/

    Deine verkürzte Darstellung ist falsch, da sie die Ursache bzw. den eigentlichen Auslöser der Krawalle in Lichtenhagen verschweigt. Ursache bzw. Auslöser war das Kampieren Hunderter rumänischer Zigeuner in den Grünanlagen und unter den Balkons der Einwohner, inklusive der Tatsache, dass die Zigeuner überall ihre Verdauungsendprodukte im Freien entsorgten.

    Das es irgendwann mal krachen würde, hätte dem Rostocker Senat schon Monate vor den Krawallen klar sein müssen, zahlreiche Beschwerden der betroffenen Einwohner wurden jedoch schlicht und einfach ignoriert.

    Die Vietnamesen waren niemals explizit Ziel der Ausschreitungen gewesen, da es mit ihnen im Vorfeld keinerlei Probleme gegeben hatte.

    Die Angriffe der Vietnamesen würde ich eher als Kollateralschaden bezeichnen, leider konnten in der aufgeheizten Stimmung einige faschistische Ausländerhasser einen Teil der Bevölkerung, die sich zu Recht, vom Staat allein gelassen, gegen die rumänischen Zigeuner zur Wehr setzten, aufstacheln.

    Ich denke, dass Du nicht bewusst fälschlicherweise die Bewohner von Lichtenhagen als faschistische Ausländerhasser bezeichnest (ich gehe mal davon aus, dass o. a. Blog Dir gehört), die Tatsache, dass Du es tust, beweist jedoch in erschreckender Weise den Erfolg der Politiker und MSM, selbst die jüngere deutsche Geschichte verfälschen zu können.

    Quelle (ab 08:15):
    http://www.spiegel.de/video/vor-20-jahren-streit-ueber-bonns-abschiebepolitik-von-sinti-und-roma-video-1233366.html

    Selbst die deutsche Wikipedia verschweigt die Ursache bzw. den eigentlichen Auslöser nicht:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Ausschreitungen_von_Rostock-Lichtenhagen

  25. OT

    Zeitung: Bonner Tatverdächtiger aus islamistischer Szene


    Der dunkelhäutige Mann, der die Tasche mit der Bombe abgestellt haben soll, sei identifiziert, berichtete die „Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung“ (FAS) am Samstag vorab unter Berufung auf die Bundesanwaltschaft. Der Mann stamme aus der Bonner Islamistenszene, die als besonders militant gelte.

    http://de.reuters.com/article/topNews/idDEBEE8BE01X20121215

  26. #2 Quinn (15. Dez 2012 15:52)

    ihr wisst schon das dieser Bericht minimum 3 Jahre alt ist oder?
    ———–

    Wenn es stimmt was Sie schreiben,
    wollen Sie damit sagen,dass es nur ein Einzelfall war und dies in der heutigen Zeit ,dank des immer besser werdenden Zusammenlebens nicht mehr denkbar ist???

  27. #28 Sobieski 1683

    Und genau das würde ja denn wieder ein gefundenes fressen für die Regierung sein wieder zu schreien „Da haben wir ja wieder NSU Nazis“ seht ihr Deutschen schämt euch und zahlt den Preis !!!!
    Irgendwann kommt der „Dies irea“ !!!!

  28. #17 rufus (15. Dez 2012 16:14)

    “Heute kämpfen wir gegen die Neonazis, die Straßen und Plätze in Deutschland unsicher machen….”

    Kanzlerkandidat Steinbrück am 10.01.2012 in Hannover
    —————————–
    Dabei hat er erst kürzlich inne BILD erklärt, dass er keinen billigen Fusel säuft!

  29. #43 Abu Iblis (15. Dez 2012 17:27)
    ————–
    Das musste mal gesagt werden!!!
    Ich stimme Ihnen voll zu!!!

  30. #11 Abou-Vogelschreck (15. Dez 2012 16:01)
    Merkel ganz aktuell dazu:

    “Antisemitismus, Ausländerfeindlichkeit all das sind Dinge, für die wir wirklich auch sagen müssen, dass wir uns dafür schämen, dass es das in unserem Land noch gibt. Und hier haben wir alle miteinander noch sehr viel Arbeit.”

    Ja, so ist sie, unsere Merkel. Mit einem Satz macht sie aus allen Deutschen Nazis und Judenhasser.
    Ich schäme mich für solche Poltiker.

    Und der Kommentarbereich wurde natürlich deaktiviert (deshalb auch kein Link zur WO)

  31. #28 Sobieski 1683

    Warum können sich nicht einmal ein paar beherzte junge Bio-Deutsche organisieren, die womöglich mal bei der Bundeswehr waren (Typ Panzergenadier, Pionier, Feldjäger o.ä.), und die moslemischen Gangster ordentlich versohlen?

    Weil in diesem Fall der gesamte Staatapparat in Gang gesetzt würde und die dann auch nicht mit erhobenem Zeigefinger wieder laufen gelassen wwürden, sondern richtig saftig brummen müssten, selbst wenn zuvor kein seitenlanges Vorstraferegister bestanden hat, wie es bei unsere „Fachkräften“ die Regel ist.

  32. NRW kann es gar nicht oft genug treffen, nach dem Hannelore Kraft dort ans Ruder gekommen ist.
    Lernen durch Schmerz scheint dort die beste Therapie zu sein, um Bürger zum politischen Umdenken zu zwingen.
    Dabei ist es völlig egal, ob in Attendorn die CDU regiert. Etablierte Parteien, egal wie sie heißen, sind schlecht für Deutschland.

  33. die Deutschen müssen genauso lernen sich zusammen zu tun – und wenn diese Gewalttäter anfangen ihnen Prügel geben.
    Die Opferhaltung bestätigt diese Bestien nur

  34. #57 exKomapatient (15. Dez 2012 18:57)

    @ GaiusIunius

    Kannst du auch noch was anderes als Eigenwerbung?
    ———————–

    IGNORIEREN!!!

  35. Hat sich der Natsi für die Bereicherung wenigstens gebührend bedankt? Nach dem Holokaust muss sich ja jeden Deutscher für jeden Schlag höflich bedanken, ewige Sippenhaft, für Deutsche wohl OK. Immer schön auf dem Boden schauen!

  36. #62 wolfi (15. Dez 2012 20:28)

    @#43 Abu Iblis (15. Dez 2012 17:27)
    Weißt Du über Hoyerswerda auch Hintergründe?

    Nein, über Hoyerswerda weiß ich leider nichts. Das mit Lichtenhagen hatte ich auch nur zufällig in einem anderen Forum gelesen und war mir im Hinterkopf hängengeblieben.

  37. Liebe junge Deutsche:

    Euch stehen düstere Jahrzehnte bevor, ein neues Mittelalter, wo an jeder Straßenecke mögliche Lebensgefahr besteht. Keine Polizei, keine Richter werden Euch beistehen wenn Euch agressive Fremde begegnen. Im Gegenteil, sie haben Euch verraten, und lassen Euch in Stich, und werden diese Fremden immer in Schutz nehmen. Diese Fremden werden DE Straßenzug um Straßenzug erobern. Wenn Ihr in Eurem eigenen Land noch eine Zukunft haben wollt, müsst Ihr lernen EUCH SELBST ZU WEHREN! Ihr müsst kampfbereit werden! Das klingt hart, bietet Euch aber Eure einzige Überlebenschance. In früheren Zeiten verließ ein Mann sein Haus nie ohne sein Schwert an seiner Seite. Junge Südländer in DE tragen heutzutage noch ein Messer, dazu noch Schlagring und Kopftreterschuhe! Und was tragt Ihr? Wie lange könnte Ihr es Euch erlauben nichts zu tragen?

  38. Es muß anscheinend erst ordentlich krachen, damit alle aufwachen.Es lebe der Neo-Biedermeier.

  39. #67 ridgleylisp (16. Dez 2012 00:33)
    Liebe junge Deutsche:

    Euch stehen düstere Jahrzehnte bevor, ein neues Mittelalter, wo an jeder Straßenecke mögliche Lebensgefahr besteht. Keine Polizei, keine Richter werden Euch beistehen wenn Euch agressive Fremde begegnen. Im Gegenteil, sie haben Euch verraten, und lassen Euch in Stich, und werden diese Fremden immer in Schutz nehmen. Diese Fremden werden DE Straßenzug um Straßenzug erobern. Wenn Ihr in Eurem eigenen Land noch eine Zukunft haben wollt, müsst Ihr lernen EUCH SELBST ZU WEHREN! Ihr müsst kampfbereit werden! Das klingt hart, bietet Euch aber Eure einzige Überlebenschance. In früheren Zeiten verließ ein Mann sein Haus nie ohne sein Schwert an seiner Seite. Junge Südländer in DE tragen heutzutage noch ein Messer, dazu noch Schlagring und Kopftreterschuhe! Und was tragt Ihr? Wie lange könnte Ihr es Euch erlauben nichts zu tragen?

    Vor 40 Jahren sangen wir noch stolz im Dienst:

    „Wir tragen den stürzenden Adler am Rock
    im Herzen die Treu´ und die Ehre
    die Liebe zum Volk und den Glauben an Gott
    den Willen zur Waffe und Wehre…“

    ohne, daß gesteuerte Medien oder verfassungsfeindliche Politiker aufjaulen durften.

    Einige unserer Offiziere waren auf Kreta und am Montecassino dabei und alle – auch die nicht derart „vorbelasteten“ – haben uns dringend eingeschärft, (uns) niemals aufzugeben und bis zum letzten für unser Land und unsere Familien einzustehen.

    Das Gerede von der „Inneren Führung“ im Sinne einer Selbstkastrierung hat damals keiner ernst genommen. Wir verstanden darunter allenfalls „feste innere Haltung“. Dann aber begann die Indoktrination und Umgestaltung, die sich immer weiter steigerte und schließlich immer seltsamere Blüten trieb und immer schwerer revidierbare Fakten schuf.

    Wenn man die putzigen Bübchen und vermännlichten Mädchen der Buntenwehr, die von vorneherein auf Abwiegelung, Unterwerfung und Handeln gegen die eigenen Leute konditioniert sind, mit deutschen Soldaten vergleicht, dann weiß man, daß unser Land verloren ist.

    Die Wehrpflicht wurde vermutlich auch bewußt deswegen abgeschafft, damit niemals wieder große Teile eines jeden Geburtsjahrganges mit einer anderen Welt als der Welt der Tele-Tubbies und der rosaroten Wattebäuschlein in Berührung kommen.

    Die Eloi müssen weich, wehrlos, naiv und dumm gehalten werden, damit die Morlocks ihr Vieh bequem melken, scheren und schlachten können.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Die_Zeitmaschine

    http://www.youtube.com/watch?v=z6f9-n8f9bA

  40. #67 ridgleylisp (16. Dez 2012 00:33)

    Liebe junge Deutsche:

    „Euch stehen düstere Jahrzehnte bevor, ein neues Mittelalter, wo an jeder Straßenecke mögliche Lebensgefahr besteht.“

    Dass jugendliche Verbrecher aus Hass, Triebhaftigkeit und Langeweile unbescholtene Bürger zusammengetreten, das hat es selbst im brutalen Mittelalter nicht gegeben.
    Solche Täter wie in Attendorn hätte man den im Mittelalter üblichen äußerst drastischen „Behandlungen“ für derart Gesindel unterzogen, was extrem abschreckend wirkte.

  41. „Was muss man tun, um ins Gefängnis zu kommen?“

    #3: Ein sogenannte ‚xenophobische‘ Schimpftirade gegen ein multi-kulti Bereicher zu genehmigen.

    #4: Vorstand der EDL sein.

Comments are closed.