Haben Sie gewusst, dass Gauck bei den Grünen war? Wussten Sie, dass sein Beraterumfeld aus vielen Grünen (deren Ursprung radikaler Kommunismus ist) besteht? Hatten Sie eine Ahnung davon, dass seine Pressesprecherin eine bekennende Mohammedanerin ist, eine der heftigsten Sarrazin-Kritikerinnen, deren Hauptanliegen es ist, möglichst viele Ausländer an möglichst viele Spitzenpositionen zu hieven – und die uns Deutsche für die Unfähigkeit der Muslime verantwortlich macht, sich in unsere Gesellschaft zu integrieren? Waren Sie der Meinung, dass Bundespräsident Gauck ein Mann aus der Mitte der Bevölkerung ist und versteht, was die eigentlichen Nöte der meisten Bürger sind, die er von Gesetz wegen zu repräsentieren hat? (Weiter bei michael-mannheimer.info)

image_pdfimage_print

 

73 KOMMENTARE

  1. Wie schrieb hier neulich jemand so treffend über ihn:

    Gauck ist ein Mann dessen Worte so salbungsvoll und inhaltsleer sind wie die eines Gebrauchtwagenhändlers beim besprechen der Mängelliste…..
    Herr Gauck gehört zum gutmenschlichen Abschafferestablishment, weiß sich elegant/eloquent darin zu bewegen. Herr Gauck ist intellektuell, multikulturell und bonduelle – rotgrünes Zartgemüse aus der Dose.

  2. Interessant!
    Warum erfahren wir das von den unzähligen Qualitätsjournalisten nicht?

    Weshalb enthält uns das die milliardenschwere Medieninstustrie alles vor?

    Wenn das stimmt, ist Gauck die Marionette einer unsäglichen und undemokratischen Lobby, was bisher niemand wusste.

  3. Ist der Gaukler überhaupt noch ein evangelischer Christ?
    Alles gelogen. Diese Attrappe widert mich so an!

  4. Es tut mir sehr leid, aber ich hatte mir Gauck als Bundespräsidenten gewünscht. Leider. Meine Güte, was habe ich mich dieser Person geirrt. Gauck war aber auch der letzte Politiker, dem ich naiv Vertrauen entgegen gebracht habe. Inzwischen sehe ich in der gesamten und vor allem linksrotgrünen Politikerkaste nur noch Figuren, denen man niemals und unter keinen Umständen vertrauen darf. Etwaiges Vorschussvertrauen bekommen von mir nur noch Politiker aus dem konservativ-freiheitlichen, bzw. rechten Politmilieu, wie z.B. Stürzenberger und Co.

  5. wird hier nicht die Frau Forudastan mit der

    Naika Foroutan verwechselt, wie bereits mehrfach in dem Sarrazin Zusammenhang passiert?

    Jedenfalls war es Frau Foroutan, welche in diversen TV Quasselshows zum Thema Sarrazin als Expertin eigeladen wurde und falsche Zahlen präsentierte.


    Nein, siehe hier. PI

  6. Danke für die Infos.
    Es heißt ja sonst immer wieder „der Gauck“…

    Ich dachte mir schon, dass auch bei Gauck die Einflüsterer die treibende Kraft sind.
    Aufgehorcht habe ich ja schon bei seiner Frau. Aber wenn das sonstige Umfeld von ihm, dem Bundespräsidenten, genauso verseucht ist, dann gute Nacht!

  7. Am Samstagmorgen ist mein Sohn in der U6 Berlins zusammengeschlagen worden. Zwischen dem Betreten des U-Bahnabteils, den zu hörenden „Hurensohn“-Rufen und „Was grinst Du so…“ bis zur Bewußtlosigkeit durch gezielte Schläge gegen Schläfen (es traf beide) und Tritten gegen die Rippen vergingen knapp drei Minuten Fahrt bis zur U-Bahnstation Renickendorfer Straße.
    Mein Sohn hat keine dunkle Haut und keine dunklen Haare.
    Für die Täterbeschreibung (Polizist bei der Aufnahme der Anzeige: „Wir sagen ja hier Südländer“…) sind jedoch die genannten Merkmale treffend- wie meist und zu oft, da wo sich diese Völkerstämme ballen.
    Als mein Sohn zusammengeschlagen wurde, schlief Herr Gauck ca. 1,5 bis 2 km entfernt in seliger Ruh in seinem Wolkenkuckucksheim.

  8. Was möchte man schon von jemandem (Gauck) erwarten, der z.B. die Polen als fleissiger wie die Deutschen bezeichnet. Wenn er (Gauck) damit vielleicht die damalige sozialistische DDR-Wirtschaft meint, dann bin ich mit ihm einer Meinung (wobei ich nicht sagen möchte, dass es damals in der DDR keine fleissigen Menschen gab). Wer profitiert heute noch von der Wiedervereinigung? Ein großer Teil der Rentner und Pensionäre der ehemaligen DDR.

    Für meine Mutter (Jahrgang 1928) als „Trümmerfrau“ war die Aussage von unserem BP (fleissige Polen) wie ein Schlag ins Gesicht. Über die Höhe der Rente von meiner Mutter möchte ich kein Wort verlieren, weil sich jeder denken kann, dass diese nicht sehr üppig ist.

    Von diesen Menschen und auch Unternehmern die nach 1945 das „Wirtschaftswunder“ und den Wohlstand erarbeitet haben, lebt heute unser BP sehr fürstlich. Er lebt auf Kosten der fleissigen Deutschen (nicht Polen), die sich jahrzehntelang für die Freiheit, Demokratie und den (auch persönlichen) Wohlstand kaputt gearbeitet haben. Für mich ist er auch nichts anderes wie viele, die sich an dem Selbstbedienungsladen BRD schadlos halten. Ein „Abstauber“!

    Das er „eine stärker ausgeprägte Willkommenskultur gegenüber den Zuwanderern“ fordert, passt gut zu seinem pastoralischen und Gutmenschen Mainstream Weltbild. Erwartet hatte ich von ihm als BP nicht viel, vielleicht etwas mehr als von Wulff. Für mich ist er als BP eine Null- und Lachnummer vor dem ich keinen Respekt haben kann. Das er mohammedanische / islamische / linksverdrehte Souffleusen hat, wundert mich da nicht!

    Na ja … eins könnte ich ihm noch zu gute halten. Wer ca. 50 Jahre in der DDR gelebt hat und dort politisch als auch ideologisch „erzogen“ wurde, der kann (fast) nichts dafür 😉 Aber „schlau“ daherreden kann er. Das muss man ihm lassen 🙂
    Das Format eines Richard von Weizsäcker oder Roman Herzog wird er sowieso nie erreichen!

  9. Ich hatte es Euch ja gesagt, aber wurde hier sehr angegriffen!

    Er war ja der Wunschkandidat Der Grünen und TRITT IHN + SPD.

    Gauck sagt nichts auch wenn er spricht und hat keine eigene Meinung!

    Eigentlich wie zu DDR Zeiten, auch als er bis die Wende perfekt war nur gelabert hat, sich immer ein Hintertürchen aufgehalten hat und erst als alles vorüber war und nicht mehr zu kippen war, kam er plötzlich an die Oberfläche und meinte der große Held gewesen zu sein.

    Was erwartet man von dem Mann denn?

    Er passt und biedert sich bei den Mächtigen an, redet was von ihm erwartet wird und ihm nützt und hat nichts aber auch gar nichts in dieses Land einzubringen.

  10. Ind der angegebenen Quelle steht:
    „Joachim Gauck war kurz nach der „Wende“ eine Zeitlang bei den Grünen, über deren Liste er in die Volkskammer gelangte.“

    Das kann man so nicht stehen lassen. Gauck war beim Neuen Forum, der Bürgerbewegung der DDR, die sich dann aber aufgelöst hatte und wo nur ein Teil „grün“ wurde. Dort waren auch Vera Lengsfeld und andere Bürgerrechtler drin, die nach verschiedenen Parteien abdrifteten.

    Das eigentliche Problem der Grünen ist der parasitische maoistische Kern, der von den Parteibeiträgen und Dummen-Stimmen sich fürstlich aushalten läsßt.

  11. Ich habe schon damals vor Gauck gewarnt, die meisten hier haben sich ja lobend geäußert und nun schaut was daraus geworden ist!!!!

    Er ist ein noch größeres islamisches U-Boot als Wulff es je war!!!

  12. Joachim Gauck hat nach Informationen der „Süddeutschen Zeitung“ einen für Mai geplanten Besuch in der Ukraine abgesagt. Dies sei in Absprache mit Kanzlerin Angela Merkel geschehen, schreibt das Blatt. Hintergrund sei die tiefe Besorgnis der Bundesregierung über das Schicksal der früheren Ministerpräsidentin Julia Timoschenko.

  13. #2 schmibrn

    Weil diese milliardenschwere Propagandaindustrie nicht dazu da ist, die Menschen zu informieren, sondern auf Linie zu bringen und dort zu halten. Und das Beste daran ist, die Maschienerie lässt sich auch noch direkt vom Bürger bezahlen und hält sich selbst am Leben.

  14. Haben Sie gewusst, dass Gauck bei den Grünen war?
    ——————————
    Nein – wozu auch?
    Grüne, Sozen und Kommunisten unterscheiden sich ohnehin nur geringfügig in der Enteignungspraxis.

    Da Gauck total hohl ist, spielt das auch keine Rolle.

    Ferner glaube ich, dass Gauck insofern Glück gehabt hat, dass er seine Stasi-Akten noch rechtzeitig persönlich oder von seiner Seilschaft vernichten konnte.

  15. Seit der Skandal- und Lügenrede von Gauck zu Weihnachten ist das nicht mehr mein Bundespräsident!

    Das ist der Bundespräsident der gleichgeschalteten Islamisierungsbefürworterer und der rotgrünen und moslemischen Deutschhasser!

    Gauck ist der Bundespräsident der rotgrünen Idioten-Ideologie und Gauck steht für die Abschaffung und des Diskriminierung der Deutschen, wie er ja bei seiner letzten Grundsatzrede anschaulich von sich gegeben hat.

    Schenken wir uns das Idioten-Amt eines Bundespräsidenten und verzichten wir auf diesen primitiven Volksvergauckler!

    Gauck? Nein Danke!

  16. Der Artikel beleuchtet viele Hintergründe, die mir bislang
    nicht bekannt waren.

    Allerdings, Gauck ist noch nicht lange
    im Amt. Es ist noch zu früh, den Stab zu brechen.

    Aber wer sich von ihm eine konservative Korrektiv-Haltung im linkslastigen Politalltag erhofft hat, und zu diesem Personenkreis gehöre ich auch, der ist bislang mehr oder weniger enttäuscht worden.

    Das ist leider wahr. Zu vorsichtig, zusehr um Konsens bemüht scheint dieser Präsident bislang. Es ist richtig, dass er auch die Interessen des linken Lagers aufnehmen und berücksichtigen muß. Solange es jedoch kein rechtes Äquivalent im Parteienspektrum
    hierzulande gibt, würde man sich von ihm wünschen, wieder kraftvoller konservative Positionen zu vertreten.

  17. #13 Tarapo

    Allerdings, Gauck ist noch nicht lange
    im Amt. Es ist noch zu früh, den Stab zu brechen.

    Wie kann man noch Hoffnung in jemanden setzen, der sein eigenes Volk dermassen, wie bei der Weihnachtspropagandarede, verleugnet?
    Völlig unverständlich!

  18. #8 aurith

    hat die Berliner U-Bahn wenigstens Kameras?

    Vermutlich verschwindet die eine Hälfte der Täter in die Türkei und die andere stellt sich in den nächsten Tagen in Begleitung eines Anwalts bei der Polizei.

  19. Als ich kurz nach oder vor Gaucks Amtsantritt las, dass Ferudostan seine neue Pressesprecherin und wohl auch Chefin des ganzen Apparates im hinteren Bereich von Bellevue werden soll, war mir die Entwicklung klar.
    Dass man es so schnell, wie z. B. in der unsäglichen Weihnachtsansprache, Folgen haben würde, hat mich dann allerdings auch überrascht.
    Faktisch ist Gauck völlig entmachtet. Andere in seinem rot-grünen Umfeld schreiben ihm die Reden. Er ist nur noch eine Sprechpuppe.

  20. an toytone:

    zu „Nur die dümmsten Kälber . . .“ a.anderen.O.

    eine Fassung für heutzutage:

    >Und das dumme Schwein,
    lädt sich seinen Schächter ein<

  21. #5 marsiny
    Ich habe ihn mir auch gewünscht und bin jetzt auch eines besseren belehrt worden.
    Manchmal will man einfach mal ohne Wenn und Aber an das Gute glauben.

  22. OT:

    Kartoffeln verdrängen und sich ein neues Volk wählen ist das Gebot der Stunde:

    Diese Leute werden sicher bald mit Opa, Oma, Onkel, Tante, Kind und Kegel nach Buntland kommen.

    Da sie bereits auf unsere Kosten ausgebildet sind, kann man sie sofort in den buntistanischen Polizeidienst übernehmen und im Kampf gegen Rechts einsetzen:

    http://www.focus.de/politik/ausland/afghanistan/tid-29825/report-wir-sind-hier-dem-tod-geweiht_aid_925924.html

    Zwei oder drei Fliegen mit einer Klappe: Die Polizeistellen, die mit denen besetzt werden, kann schon keine Kartoffel mehr kriegen.

    Die sind sicher motiviert, sich weiter hochzuarbeiten und je mehr migratinische Fachkräfte wir im Staatsdienst haben – auch in Spitzenpositionen – desto besser ist das für uns.

    Die werden sicher in jeder Lage treu und fest zu unseren Grundwerten stehen, die werden Buntistand genau so tapfer verteidigen, wie sie ihr eigenes Land verteidigt haben – und die werden sich sicher sehr für das Wohl der Kartoffel-Eingeborenen einsetzen.

    Auch eine Autofirma, die mir aufgrund der unglaublichen Rostneigung ihrer Produkte in schlechter Erinnerung ist, will wenigstens auf einem Gebiet vorangehen:

    http://www.spiegel.de/karriere/berufsleben/daimler-will-auslaenderquote-im-top-management-einfuehren-a-886700.html

    Mittelfristig wird diese Euphorie dazu führen, daß auch für die Söhnchen und Töchterchen der arrivierten Muli-Kulturfreunde die guten „Jobs“ sehr knapp werden.

  23. #9 aurith

    Unfassbar.
    Ich hoffe, Ihrem Sohn geht es besser.
    Es zerreisst einem das Herz und steigert die Wut, wenn man sieht, wie der tägliche Rassismus gegenüber Deutschen in derartigen Gewaltakten von unseren Eliten verheimlicht und negiert und gefördert wird.

    Sagen Sie ihm, dass es Menschen gibt, die auf seiner Seite stehen.

    Grüße nach Berlin.

  24. #9 aurith (04. Mrz 2013 12:34)

    Es tut mir sehr leid, was Ihrem Sohn widerfahren ist und auch für Sie tut es mir sehr leid! Ich wünsche Ihrem Sohn gute Besserung und alles Gute!

    Da uns und unsere Kinder niemand schützt und dies auch nicht zu erwarten ist, brauchen wir endlich Bürgerwehren.

  25. #9 aurith

    Ich wünche dem Sohn gute Besserung.

    Die Bezeichnung Südländer kann man noch weiter eingrenzen. Wenn das Wort „Hurensohn“ gefallen ist, dann kommen die Täter klar aus dem turk-arabisch-islamischen Raum.

    Das sind die „Schätze“ u. „Talente“ von denen die BRD-Politiker, Gutmenschen, deutschfeindlichen Mainstremjournalisten und Industrie-Lobbyisten immer so schwärmen.

    —- Schnitt —-

    Berliner U6-Linie ist ein gefährliches Pflaster:

    Fiese U6-Bahn-Räuber prügeln auf Opfer ein

    http://www.bz-berlin.de/tatorte/fiese-u-bahn-raeuber-pruegeln-auf-opfer-ein-article1644655.html

    da stellt sich langsam die Frage, kann man als Deutscher in Berlin überhaupt noch U-Bahn fahren?

  26. Hatten Sie eine Ahnung davon, dass seine Pressesprecherin eine bekennende Mohammedanerin ist, eine der heftigsten Sarrazin-Kritikerinnen, deren Hauptanliegen es ist, möglichst viele Ausländer an möglichst viele Spitzenpositionen zu hieven – und die uns Deutsche für die Unfähigkeit der Muslime verantwortlich macht, sich in unsere Gesellschaft zu integrieren?

    Der pure Wahnsinn!

    Gaucks hohles Pathos ist schier unerträglich.

    Seine einzige Motivation dieses Amt auszuüben dürfte wohl nur das damit verbundene Ansehen sein sowie der ihm später zustehende Ehrensold.

  27. Eine Klasse Analyse Mannheimers zum Wandel Deutschlands seit 1968. Man muss seinen ganzen Text lesen..und nicht nur die einleitenden Zeilen oben. Spannend wie ein Krimi.

  28. Ferdos Forudastan und die Körber-Stiftung

    http://www.koerber-stiftung.de/edition-koerber-stiftung/autoren/details/autor/ferdos-forudastan.html

    Mehr muß man nicht wissen.

    Es ist immer dasselbe, ein Blick hinter die Kulissen zeit immer wieder dieselben Kulissenschieber. Es ist ein Netzwerk bestehend aus in- u. ausländischen eher öffentlichkeitsscheuen Stiftungen, NGOs und Netzwerken, die ihre undemokratische Agenda gegen den erklärten Mehrheitswillen der Deutschen (69% der Deutschen wollen eine Begrenzung der Masseneinwanderung) knallhart durchziehen. Ein Netzwerk islamophiler Multikulti-Fans hat die Macht in der BRD erobert, und wird jetzt zum Schaden der Deutschen unsere Land in den Abrund multikuturalisieren u. islamisieren.

  29. #9 aurith (04. Mrz 2013 12:34)

    Übel, meine herzliche Anteilnahme und gute Besserung dem Filius.
    Es wird immer schlimmer in Berlin, selbst in „besseren“ Stadtteilen.
    Beispielsweise U.Bhf Wilmersdorfer Strasse, oder entlang der U8 in Mitte, offene Dealerei, ab und an mal eine „Riesenaktion“ der Polizei, das wars dann….

  30. #28 schmibrn (04. Mrz 2013 13:48)
    #29 Made in Germany West (04. Mrz 2013 13:56)
    #30 lerad (04. Mrz 2013 14:27)
    Danke für die Anteilnahme!
    Ja, es geht meinem Sohn besser. Schläfen- und Rippenprellungen werden vergehen, was psychisch bleibt, weiß ich nicht. Er ist ein starker Charakter. Seine Aussage war, wenn er sich gewehrt hätte, wäre er nicht mehr. Da war nur blanke Aggression…
    Zum falschen Zeitpunkt am falschen Ort auf puren Hass zu treffen, der sich innerhalb von Minuten entlädt, war eine unvorhersehbare und absolut aussichtslose Angelegenheit. Nachdem mein Sohn angegriffen wurde, griff sein Freund verbal ein und zog damit die Aufmerksamkeit und die weiteren Schläge auf sich. Der mußte dann beim Halt flüchten und über den Bahnsteig um sein Leben rennen. Ein Fremder half meinem Jungen dann auf.
    Ich denke, die beide werden es wieder hinbekommen. Sie werden vorläufig nachts nicht mehr U-Bahn fahren in der Stadt, die eigentlich die ihre ist.
    Wir haben als Familie etliche Jahre in Kreuzberg gelebt, haben in den 90ern die ganzen positiven wie negativen Veränderungen miterlebt, zogen dann weg innerhalb Berlins und seit 2004 sind wir ganz raus aus dem uns fremd gewordenen Moloch.
    Ich glaube, daß es für viele Gebiete Deutschlands lange zu spät ist. Wir haben unser Land hergeschenkt und lassen es weiter zu.

  31. #32 poeton

    Mit Gauck verhält es sich wie mit dem Musikantenstadl. Den Deutschen soll eine heile deutsche Welt vorgeGauckelt werden, damit sie nicht merken wie um sie herum das Leben in Deuschland zunehmend islamisiert und multikulturalisiert wird, und Deutschland dem Abgrund entgegentaumelt.

    Eines schönen Tages, wenn die Deutschen ohne es zu merken längst die Minderheit sind, ist dann Schluß mit Lustig, dann wird das tiefausgeschnittene Hemd der Fernsehsprecherin gegen das Kopftuch ausgetauscht und der Musikantenstadl u. Co. ersatzlos gestrichen.

  32. Also, Bundespräsidenten waren schon immer nur Grüßonkels.

    Aber, da waren früher trotzdem auch welche mit Format dabei.

    Wulff und Gauck haben das Amt völlig in Mißkredit gebracht.

    Jede Klofrau hat bei mir viel mehr Respekt, als Wulff und Gauck zusammen genommen!

  33. Der Pfaffe läßt die Hosen runter und zum Vorschein kommt ein rotgrüner Multikulti- Arsch.
    Nicht, daß uns dies wirklich erstaunt hätte: Politpersonal ist hierzulande prinzipiell als hochverräterisch, grünlinks und lügenmäulig einzuschätzen, da habe ich beim großen Freiheitsfreund keine Ausnahme gemacht.
    Zurecht, wie ich sehe.
    (Hol ger)
    http://www.wgvdl.com/forum2/board_entry.php?id=240790#p240790

  34. Erinnere ich mich richtig, Fr. Merkel wollte Gauck doch garnicht haben? Sie wollte Wulff haben. Vielleicht war die „Affäre Wulff“ eine zielgerichtete Vernichtung Wulffs und Verar….g der Massen um dann das U-Boot Gauck auf das Pöstchen zu bringen. Auch die Beseitigung von Frau Schavan ist gegen Fr. Merkel gerichtet. Es wird mit allen Mitteln um die Macht gekämpft.

  35. #9 aurith (04. Mrz 2013 12:34)
    Beste Genesungswünsche für Ihren Sohn!

    Insgeheim hoffe ich ja darauf, dass mich ein Südländer mal angreift. 😉

    Bislang konnte ich in meinem Leben
    2 Südländer ordnungsgemäß der Polizei übergeben.

    Einer (30 Jahre) war in einen Nachbar-Bungalow eingebrochen, der andere (16 Jahre) hatte einer alten Frau vor meinen Augen die Handtasche in der Fußgängerzone rauben wollen.
    Der 30 jährige hatte dabei 2 Veilchen und ein paar Schürfwunden abbekommen, dem 16 jährigen hatte ich aus versehen das Handgelenk ein wenig verstaucht. Er hatte sich darüber beim Polizisten beschwert.
    Der sagt ihm, dass er froh sein sollte, dass ihm der Arm nicht gebrochen sei.
    Es gab keine Anzeige, kein nix.
    Die Polizei war in beiden Fällen happy.

    In Berlin fahre ich auch gelegentlich U-Bahn.
    Bislang waren alle Südländer aber immer lieb in meinem Zug! Eigentlich bedauerlich! 😉

  36. In einem Land, in dem ernsthaft „Unisextoiletten“ auf Kosten des Steuerzahlers im öffentlichen Raum wegen des „vorhandenen Bedarfs“ gebaut und betrieben werden, muss auch das Staatsoberhaupt eine richtig ernstzunehmende Macke haben. Wer kann denn ohne in schallendem Gelächter auszubrechen mit einer Politikerkaste, die einen solchen Schwachsinn überhaupt diskutiert, auf einer Ebene stehen wollen.

  37. #40 Urban der II (04. Mrz 2013 15:17)

    Also, Bundespräsidenten waren schon immer nur Grüßonkels.

    Stimmt so nicht. Heuß und Weizsäcker waren alles andere als Grüßonkels. Sie prägten die Politik Deutschlands und dessen Ansehen im In- und Ausland in ganz besonderer Weise. Durch ihre Integrität und durch hervorragende Grundsatzreden.

    Für den Rest aber stimmt’s.

  38. #45 Georg Elser (04. Mrz 2013 15:54)
    Stimmt so nicht. Heuß und Weizsäcker waren alles andere als Grüßonkels.
    —————————-
    Da sind wir uns einig!
    Das waren die von mir erwähnten mit Format.

  39. #44 Blitz (04. Mrz 2013 15:38)

    In einem Land, in dem ernsthaft “Unisextoiletten” auf Kosten des Steuerzahlers im öffentlichen Raum wegen des “vorhandenen Bedarfs” gebaut und betrieben werden …

    Wahrscheinlich alle heimlich Glory-Hole-Fans 😈

  40. … eine der heftigsten Sarrazin-Kritikerinnen

    Bereits damit hat sie sich disqualifiziert. An Sarrazin kann man nämlich gar nichts kritisieren, weil er nur Fakten und daraus abgeleitete schlüssige Thesen bringt. Sarrazin zu kritisieren, ist ungefähr dasselbe, wie die Sonne dafür zu kritisieren, daß sie morgens aufgeht.

    Beim Sarrazin-Lackmus-Test haben sich alle entlarvt, die man eventuell noch für Hoffnungsträger gehalten hatte: Roland Koch, Guttenberg, Thomas de Maiziere, alle, durch die Bank. Und vor allem auch Gauck. Zunächst hatte er sich noch durchaus positiv zu Sarrazin geäußert und ihm Mut bescheinigt. Später ist dieser erbärmliche, feige, opportunistische, ehrlose Wicht – natürlich! – zurückgerudert, und zwar kräftig.

    Aber ob das von Sarrazin Gesagte wahr oder unwahr ist, darum geht es in diesen düsteren Zeiten ja auch gar nicht mehr.

    „Der Politischen Korrektheit geht es nicht darum, eine abweichende Meinung als falsch zu erweisen, sondern den abweichend Meinenden als unmoralisch zu verurteilen. Man kritisiert abweichende Meinungen nicht mehr, sondern hasst sie einfach. Wer widerspricht, wird nicht widerlegt, sondern zum Schweigen gebracht.“
    Norbert Bolz

  41. #9 aurith (04. Mrz 2013 12:34)

    Mein Mitgefühl.

    Unfassbar. Ich hoffe, Ihrem Sohn geht es besser. Es zerreisst einem das Herz und steigert die Wut … (#29 schmibrn 04. Mrz 2013 13:48)

    Fast genau dasselbe wollte ich auch sagen. Wobei bei mir noch Haß hinzukommt. Haß auf diesen Verbrecherabschaum sowieso, aber noch größerer Haß auf die verbrecherischen Lumpen der eigenen Seite, denen wir, und in diesem Falle Ihr Sohn und Sie, das alles zu verdanken haben. Und Haß auf diesen dummen Schwätzer Gauck.

  42. Mir geht es hier wie einigen anderen hier.
    Auch ich habe mir Gauck nach Wulffi gewünscht.
    Mein Gott was bin ich entäuscht.
    Dabei bin ich einfach nur konservativ.
    Aber auch das darf man nicht mehr sein.
    Was soll ich bloß wählen???
    Gauck ist einfach nur noch ein Nachschwätzer.

  43. #48 wutbuergerin

    die Tinte war noch nicht trocken und schon wurde mehr Steuergeld gefordet. Das ist ja mal
    dreist. Nicht mal den Anstand hat er ein paar Wochen, oder wenigstens Tage zu warten. Und überhaupt, was geht uns deutsche Steuerzahler die Schura an?!

  44. #9 aurith

    Mit dem, was Ihrem Sohn in der Berliner U-Bahn Schreckliches passiert ist, sollte man Herrn Gauck persönlich konfrontieren. Der Mann lebt in einer Scheinwelt, weit ab vom Volk und seinen Problemen.

    Alles Gute für Ihren Sohn und dass er die Traumatisierungen irgendwann verarbeiten kann.

  45. #44 Urban der II (04. Mrz 2013 15:36)

    Können Sie nicht öfter U-Bahn fahren? Und mit Ihnen noch weitere geeignete Ruhestifter. Womit ich wieder beim Thema Bürgerwehr wäre.

    Und damit meine ich nicht Hilfspolizisten, sondern – wie bei Aktenzeichen XY immer wieder gefordert – Menschen mit einem hohen Maß an Zivilcourage, die so jemandem wie z. B. Onur U. die Stirn bieten.

  46. OT

    Kann man denn den „Armutsflüchtlingen“ aus Rumänien nicht die Adresse von Klaus J. Bade geben?

    Mülheim. Ein Bild der Zerstörung hat sich dem Besitzer des leerstehenden „Winkhauses“ in Mülheim geboten. Weil die von ihm geöffneten Fenster plötzlich verschlossen waren, alarmierte er die Polizei. Die Beamten fanden in den verwüsteten Räumen sieben Personen, die das Haus illegale als Bleibe nutzten.

    Damit hatte der Besitzer des seit Jahren leerstehenden „Winkhauses“ am Eppinghofer Bruch garantiert nicht gerechnet: Nachdem ihm aufgefallen war, dass die von ihm zum Lüften aufgestellten Fenster plötzlich verschlossen waren, hatte er die Polizei alarmiert. Gemeinsam mit den Beamten betrat er am Samstagabend gegen 22 Uhr sein Gebäude – und fand es komplett zerstört vor.

    Sämtliche Räume waren verwüstet worden, heißt in der Mitteilung der Polizei, und eine noch funktionsfähige Küche im Erdgeschoss war gänzlich ruiniert worden. In einem Zimmer trafen die Polizeibeamten der Mülheimer Wache auf sieben ­Frauen und Männer im Alter zwischen 26 und 58 Jahren. Offenbar hatten sie in dem Haus Quartier bezogen.
    Offene Feuerstellen auf dem Boden

    Auf dem Boden betrieben sie zwei offene Feuerstellen zum Kochen. Ein anderes Zimmer hatten sie offensichtlich als Toilette benutzt – ohne dass eine Toilette vorhanden war. Aus mehreren Wänden waren elektrische Leitungen mutwillig aus der Wand gerissen und das darin enthaltene Kupfer gestohlen worden.

    Die Verdächtigen sind der deutschen Sprache kaum mächtig. Sie haben keinen Wohnsitz in der Bundesrepublik. Sie wurden festgenommen, teilte die Polizei mit.

    http://www.derwesten.de/staedte/muelheim/sieben-personen-besetzen-und-verwuesten-haus-in-muelheim-id7678276.html

  47. Und, ist die Info an Gauck schon raus?

    Dann aber flugs, damit er noch Gelegenheit hat, Deinem Sohn einen Krankenbesuch abzustatten.

    Alles Gute für Euch,
    Lieschen

  48. @ #49 reinhard (04. Mrz 2013 16:17)

    NRW hat rund 18 Mio. Einwohner, vermutlich mehr als Hälfte davon mehr oder weniger Christlich.
    Weshalb muß man eine Minderheitenreligion(320000 Moslems in NRW) gleichstellen?

    Und wie wurde nachfolgendes Problem gelöst? Unter den Gebetsteppich gekehrt? Also von der grünen Löhrmann einfach durchgewunken? Wurde der Wechsel von der konservativen kath. Schavan zur evangel. DDR-Frau Johanna Wanka ausgenutzt?

    „“ Islamischer Religionsunterricht Ein islamischer Schulbeirat unter Verdacht

    Bundesbildungsministerin Schavan zweifelt an der Verfassungstreue eines einflussreichen muslimischen Verbandsfunktionärs. Aber in Nordrhein-Westfalen wird er nicht überprüft…

    Zwar hat die nordrhein-westfälische Schulministerin Sylvia Löhrmann (Grüne) an ihm bis heute überhaupt nichts auszusetzen, wie ihre Sprecherin ZEIT ONLINE versichert…

    Die negative Einschätzung Kesicis geht laut einem Sprecher Schavans auf das Bundesinnenministerium zurück. Im Klartext: Der Staatsschutz hatte Bedenken. Kesici selbst bemerkt im Gespräch mit ZEIT ONLINE, dass Verfassungsschützer ihn der internationalen Gemeinschaft Milli Görüs zurechnen – und der Gemeinschaft werfen sie „schwerwiegende Demokratiedefizite“ vor. Kesici bekennt, für die Ideologie von Milli Görüs aufgeschlossen zu sein…

    Das NRW-Schulministerium hingegen hat seine Beiratsmitglieder nicht auf Verfassungstreue überprüft, sondern die Vorschläge des KRM einfach akzeptiert, wie die Ministeriumssprecherin einräumt. Das überrascht, denn in den Kirchen wird anders verfahren. Die katholischen Bischöfe, von denen die Lehrerlaubnis abhängt, müssen beim Amtsantritt auf die Verfassung schwören. Und die leitenden Beamten der Evangelischen Kirche kommen nur ins Amt, wenn die jeweilige Landesregierung dies für unbedenklich hält…““
    http://www.zeit.de/politik/deutschland/2012-11/islamischer-religionsunterricht-deutschland/seite-2

  49. ich gehe jede Wette ein,dass user aurith in den letzten 20 Jahren eine Blockpartei gewählt hat (was die Tat natürlich nicht entschuldigt). Kreuzberg ist seit 40 Jahren schon verloren. Ach ja, für Gauck wäre das -wenn überhaupt-ein Zeichen von fehlender Willkommenskulutr in D.

  50. @53 biloxi
    wahre Worte!!! mir ist jedessmal schlecht wenn ich lese was in dieser Irrenanstalt abgeht
    es ist wie in einem schlechten“Horror“ Film

  51. #59 lieschen m (04. Mrz 2013 19:17)
    Und, ist die Info an Gauck schon raus?

    Dann aber flugs, damit er noch Gelegenheit hat, Deinem Sohn einen Krankenbesuch abzustatten.

    Alles Gute für Euch,
    Lieschen

    Bei den vielen Tausend Menschen die derzeit tagtäglich in U-Bahnhöfen oder auf Straßen auch deshalb angegriffen werden, weil sie schwarze Haare und eine dunkle Haut haben, wird der BP so von Sorge gebeugt und von Gram gepeinigt sein, daß er einfach nicht die Zeit und die Kraft findet, sich mit völlig andersgelagerten Einzelfälle zu belasten.

    Auch von mir gute Besserung.

  52. Die Tatsache, dass Gauck als Bürgerrechtler der damaligen DDR bekannt war, hat wohl viele (auch mich) dazu bewogen, von ihm Zivilcourage und Gerechtigkeitssinn zu erwarten. Viele Vorschusslorbeeren, die er leider nicht erfüllen kann (oder will), schade.

  53. Gauck ist nur Marionette im Islam-Eroberungsspiel. Aber das ist keine Entschuldigung. Als Bundespräsident hat er die allererste Pflicht, Schaden von deutschen Volk fernzuhalten. Aber das Gegenteil ist der Fall, er dient bereitwillig und bewußt als Einfallstor für ein Krebsgeschwür, welches sich ungehindert ausbreiten kann. Das ist keine Blauäugigkeit, das ist höchster Verrat!

  54. In diesen Tagen wünscht sich mancher von uns, die Straftatbestim­mun­gen »Hoch- und Landesverrat« wären nie aus unserem Strafgesetzbuch gelöscht worden, wie es die Sozialliberale Koalition 1969 tat, ehe sie ihre »neue Ostpolitik« in die Tat umsetzen konnte. Denn wenn diese Paragraphen noch Gültigkeit besäßen, winkte einigen deutschen Politikern lebenslang und Aberkennung ihrer Pensionsansprüche.

  55. #9 aurith (04. Mrz 2013 12:34)

    Am Samstagmorgen ist mein Sohn in der U6 Berlins zusammengeschlagen worden. Zwischen dem Betreten des U-Bahnabteils, den zu hörenden “Hurensohn”-Rufen und “Was grinst Du so…” bis zur Bewußtlosigkeit durch gezielte Schläge gegen Schläfen (es traf beide) und Tritten gegen die Rippen vergingen knapp drei Minuten Fahrt bis zur U-Bahnstation Renickendorfer Straße.
    Mein Sohn hat keine dunkle Haut und keine dunklen Haare.
    Für die Täterbeschreibung (Polizist bei der Aufnahme der Anzeige: “Wir sagen ja hier Südländer”…) sind jedoch die genannten Merkmale treffend- wie meist und zu oft, da wo sich diese Völkerstämme ballen.
    Als mein Sohn zusammengeschlagen wurde, schlief Herr Gauck ca. 1,5 bis 2 km entfernt in seliger Ruh in seinem Wolkenkuckucksheim.

    Drücke Dir die Daumen für Deinen Sohn. Ich meine das ehrlich, obwohl ich nicht der Bundespräsident bin. Wäre ich dieser, würde ich nie und nimmer mein Volk verraten.

  56. Auch hier wurde wieder bereichert:
    Kreis Gütersloh
    Gütersloh
    Tankstellenüberfall: Täter bedroht Angestellte mit Messer

    Montag, 04. März 2013
    – 06:49 Uhr

    Gütersloh (WB). Ein bislang unbekannter Mann hat am späten Sonntagabend eine Tankstelle an der Neuenkirchener Straße überfallen.

    Kurz nach 21 Uhr betrat der Täter nach Angaben der Polizei den Verkaufsraum und bedrohte die allein anwesende Angestellte mit einem Messer. Die 23-jährige Frau flüchtete aus einem Hinterausgang, woraufhin auch der Täter die Tankstelle ohne Beute in unbekannte Richtung verließ.

    Die Polizei gibt folgende Täterbeschreibung: Der dunkelhäutige Mann war etwa
    1,65 Meter groß, schlank und etwa 20 Jahre alt. Er trug er eine dunkelgraue Sporthose, eine schwarze Jacke mit Kapuze, weiße Turnschuhe und eine rote Mütze.

    Hinweise an die Polizei in Gütersloh: 05241/8690.

  57. Was wollen die Grünschnäbel anschaffen?
    Versilberte Gießkannen? Sandkasten? Pampers? Plakate „Wir sind bunt!“?
    Einen Gebetsraum für Moslems und islamisch korrekt ausgerichtete Lokusse?

    „“Rietberg (WB). In Rietberg haben sich jetzt im jüngsten Schul- und Kulturausschuss Kommunalpolitiker dazu entschlossen, Kinder und Jugendliche selbst über einen Teil des städtischen Schuletats entscheiden zu lassen. Insgesamt hat der offenbar erste deutsche Schülerhaushalt ein Volumen von 28.000 Euro.““
    http://www.westfalen-blatt.de/nachricht/2013-03-01-stadt-gibt-28000-euro-in-schuelerhaende/702/

    Rietberg, eine kath. Narrenhochburg in OWL, gibt sich die Ehre!

  58. Gauck ist für mich nur noch der „Heißluftföhn“. Seine letzte, hirnlose Schwafelrede zu Europa war dafür wieder ein gutes Beispiel.Das dieses Gelaber in der gleichgeschalteten Regimepresse wieder in den höchsten Tönen gelobt wurde, war auch klar.Was für ein erbärmliches Land.

  59. Zu den Grünen:

    Der Ursprung der Grünen war eigentlich völkisch-konervatives Heimatschützer-Bauerntum.

    Das hat sich dann aber schnell geändert….

Comments are closed.