Achtung! Schon wieder gab es Tote und viele Verletzte bei einem Brand. Diesmal im Kölner Stadtteil Höhenberg. Man vermutet Brandstiftung. Der 31-jährige Hausbesitzer heißt Yusuf, vermutlich ein Türke, die Immobilie wurde überwiegend von „Migranten“ bewohnt. Jetzt kann es wieder abgehen! Achtung, fertig, los! Sitzt die türkische Kripo schon im Flieger?

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

157 KOMMENTARE

  1. Alles klar, die Uwes aus dem Totenreich haben wieder zugeschlagen. Erdolfgan, übernehmen sie!

  2. Jetzt kann die Kraft ja zeigen, wie gut sie heulen kann. Vielleicht kann sie auch schon türkisch sprechen?

  3. Da das deutsche Feuerwehrwesen in den nächsten 2-3 Jahrzehnten genauso den Bach runtergehen wird wie ganz Deutschland, wird es wieder Stadtbrände geben die Ausmaße erreichen wie wir sie aus der vorindustriellen Zeit kennen.

  4. „Die Feuerwehrleute hatten Probleme, die Haustür aufzubrechen. War sie von einem Brandstifter abgeschlossen worden?“

    Sieht diesmal nicht nach Facharbeit an den Elektroinstallationen aus….

  5. Zunächst ist es einmal schrecklich, dass zwei Menschen sterben mussten, kewil.
    Das sollte auch bei PI selbstverständlich Erwähnung finden.

  6. komisch, wenn ein Deutscher totgetreten wird, erfährt 90% der Bevölkerung garnichts. Wenn wieder ein Lagerfeuer zum Heizen in geschlossenen Räumen gemacht wird, bekommen
    0,5 % nichts davon mit.
    Das wird noch lange ein Thema sein.
    Bestimmt heute bei Jauch, Sondersendung mit uns Ulla in der ersten Reihe.

  7. Ist es eigentlich nicht möglich, einfach mal die Klappe zu halten, wenn Menschen beim Brand eines Hauses ums Leben kommen?
    Über die Ursache des Brandes kann z.Zt. nur spekuliert werden und an Spekulationen sollten wir uns nicht beteiligen.
    So ein Beitrag ist überflüssig, solange es keine Fakten für die Brandursache gibt.

  8. #6 Selberdenker (31. Mrz 2013 16:01)

    Wenn ein Haus brennt und es türkische Opfer gibt, dann ist es ein Politikum. Das Drama, das sich dahinter verbirgt, das lassen uns schon unsere Gäste und Daueropfer sehr schnell übersehen.

  9. @#7 Selberdenker (31. Mrz 2013 16:01)

    Selber denken ist schwierig. Und selber lesen anscheinend auch. Die Toten werden in dem Artikel erwähnt, und zwar gleich in der ersten Zeile!

    Allerdings werden Ihre gutmenschlichen Freunde dieses tragische Ereignis mal wieder nutzen, um Stimmung gegen Deutsche zu machen, wie zuletzt in Backnang, ohne jeden Beweis oder auch nur vernünftigen Hinweis. Das hat mit echter Anteilnahme nichts zu tun, sondern ist einfach nur schäbig. Und genau darauf weist Kewil zurecht hin!

  10. #5 Cedrick Winkleburger (31. Mrz 2013 15:57)

    “Die Feuerwehrleute hatten Probleme, die Haustür aufzubrechen. War sie von einem Brandstifter abgeschlossen worden?”
    ——————————–
    War das nicht auch in Backnang so?

    In Mölln und Solingen waren die Frauen auch eingesperrt gewesen.

    Als ich die Meldung hörte, kam ich gleich auf die osmanen.

  11. ist schon komisch, wenn ein Deutscher totgetreten wird, erfährt 90% der Bevölkerung garnichts. Wenn wieder ein Lagerfeuer zum Heizen in geschlossenen Räumen gemacht wird, bekommen
    0,5 % nichts davon mit.
    Das wird noch lange ein Thema sein.
    Bestimmt heute bei Jauch, Sondersendung mit uns Ulla in der ersten Reihe.

  12. Ich fordere, nein ich verlange einen sofortigen Runden Tisch im
    „Kampf gegen Räääächts“.

    Vielleicht sollte der türk. Hausbesitzer mal mehr sein Haus warten und instant setzen.

  13. Hier wird schon islamgebetet.

    ww.ksta.de/kalk/brandkatastrophe-eines-der-brandopfer-identifiziert,15187508,22248942.html

    Und „ein 30-jähriger“, der bei einer „19-jährigen“ zu Besuch ist? Und der ältere wird als „Mann“ und die 19-jährige als „Frau“ tituliert. Wenn türkische 19-jährige Männchen Deutsche tottreten, sind das immer „Jugendliche“.

    Mir geht diese selektive Terminologie schwer auf den Keks.

    P.S. Eben jagte hier ein türkischer Hochzeitskonvoi mit mindestens 20 eher teuren dunklen Autos lautstark hupend und johlend um den Block…

  14. Aktuell aus Frankreich:

    Fünf Kinder sterben bei Hausbrand -Der Vater sprang aus einem Fenster im ersten Stock des kleinen Hauses und wurde nur leicht verletzt.

    http://www.abendzeitung-muenchen.de/inhalt.frankreich-fuenf-kinder-sterben-bei-hausbrand-in-frankreich.347ed3b5-06a1-4b05-bf3c-b31b0d54066d.html

    Wetten werden noch angenommen…. 😉

    (Ja, es ist böse, es hat nichts mit Ostern zu tun und auch nichts mit Nächstenliebe – aber die Häufigkeit von Bränden mit toten Kindern und leicht verletzten oder nicht anwesenden Vätern sollte manchem zu denken geben… so viel zum Thema Drama.)

  15. #5 Cedrick Winkleburger

    Ach so, Brandstifter besitzen jetzt schon Haustürschlüssel, ist mir neu. Oder war der Brandstifter ein Insider? Upps, dass war jetzt aber ein phöser rechtspopulistischer Gedanke.

  16. #7 Selberdenker (31. Mrz 2013 16:01)

    Zunächst ist es einmal schrecklich, dass zwei Menschen sterben mussten, kewil.
    Das sollte auch bei PI selbstverständlich Erwähnung finden.

    Die mussten nicht sterben! Wer sich die Sicherheit in türkischen Einrichtungen schon mal angeschaut hat und wie sie reagieren, wenn das bemängelt wird, wundert sich über nichts mehr.

  17. Die Einsatzkräfte brachten die Substanz aus dem Kühlschrank in eine Grünanlage gegenüber. Das Gemisch wurde in einem Erdloch kontrolliert gezündet. (Attentat auf Markus Beisicht)

    *** Seltsam: Entstehungsort des Feuers soll ein Kinderwagen gewesen sein. ***
    Vielleicht war da auch so eine „Substanz“ deponiert?

  18. OT

    Ui, ui ,ui

    Starke Töne aus Serbien in Richtung Deutschland:

    http://www.t-online.de/nachrichten/ausland/krisen/id_62787104/deutsche-sind-in-serbien-wieder-die-boesen.html

    Kosovo, ein Land, in dem die Kriminalität und Korruption grassiert, Organhandel vermutet wird, Salafisten immer mehr an Einfluss gewinnen. Die serbische Minderheit mehr und mehr Bombenanschläge hinnehmen muss, bereits 250000 Serben vertrieben wurden und Serbien zum Schutz der dort lebenden Serben, eine Anerkennung und Ein-Staaten- Lösung ablehnt.

    http://www.t-online.de/nachrichten/ausland/krisen/id_62787104/deutsche-sind-in-serbien-wieder-die-boesen.html

  19. Es wird wohl demnächst in der Nähe irgendwo ein Hakenkreuz entdeckt. Hoffentlich haben diese Nazies inzwischen gelernt, wie man es richtig malt.

  20. #9 Wuppertal

    hier würde gar kein Bericht auftauchen, wenn es nicht ständig Fälle wie Backnang oder Ludwigshafen geben würde. Und in diesem Fall hier geht es auch schon wieder los, Brandstiftung wird vermutet, mal wieder soll ein Kinderwagen gebrannt haben, das Konsulat mischt sich ein, kommt mir alles irgendwie bekannt vor. Im laufe des Tages oder Ostermontag erscheint dann der OB oder so ähnlich.

  21. In Berlin fackeln seit Jahren irgendwelche Chaoten und potentiellen Mörder nicht nur Autos, sondern auch regelmäßig Kinderwagen in Hausfluren alter Mehrfamilienhäuser ab.

    Können Linke sein („Wir zerstören nur Sachen, keine Menschen“), können erboste Mihigru-Bürger mit kurzer Lunte sein („Mach ich disch Feuer“). Dank der Feuerwehr hat es noch keine Toten gegeben…

  22. #9 Wuppertal (31. Mrz 2013 16:09)

    Ist es eigentlich nicht möglich, einfach mal die Klappe zu halten, wenn Menschen beim Brand eines Hauses ums Leben kommen?
    ——————————–
    Ach, ein Wuppertaler.
    Diese Stadt war schon Ende der 80er Jahre total versifft durch ungebetene Gäste.

    Die Orientalen gingen breitbeinig auf den Bürgersteigen. Sie wichen keinen cm.

    Dt. Frauen bepackt mit ihren Einkaufstüten mussten runter vom Gehsteig in die Gosse treten, um vorbeizukommen.

    Ich bin vor über 20 Jahren dort weggezogen.

  23. #21 Thobry

    Recht haben die die Serben. Und wir haben haufenweise dieser Kosovaren im Land, was wollen die überhaupt in Deutschland, jetzt wo das Kosovo weitgehend frei von Serben ist wollen die nicht mehr da wohnen? Und unsere dämlichen Politiker gewähren denen auch noch Asyl und ewiges Bleiberecht.

  24. Kennt jemand noch den Ausdruck „warm sanieren“? In Deutschland ist die Feuerversicherung Pflicht. Da kommt der mittellose Hausbesitzer zwangsläufig auf diese Idee.

  25. Jetzt geht das ganze Theater wieder los. Die rotgrüne Propaganda wird wieder einen Nazi-Angriff konstruieren. Müntefering wird im weißen Anzug wieder Rosen niederlegen und Hannelore Stark wird zusammen mit Erogan gegen die einheimischen Deutsche eine Hassrede halten.

    Mein Gott! Diese dummen Gutmenschenspinner haben sich da ganz schön in eine Zwickmühle manövriert. Bei jedem Brand wo ein Türke beteiligt wird muss die Systempropangada jetzt hochfahren.

    Deutsche Politiker werden wieder mal Schlange stehen um sich zu entschuldigen, dass Türken wieder mal total unfachmännisch den Stromzähler zum Stromklau manipuliert haben, oder mit einem Feuerzeug rumgespielt haben.

  26. Ne Ne… Lasst die mal lieber Laufen.. nachher stürzt das Flugzeug ab, dann war es wahrscheinlich ein Deutscher Nazi.Attentäter..Au Backe..

  27. Zunächst würden alle Aspekte des Brandgeschehens gesammelt, sagte ein Polizeisprecher. Am Nachmittag wurde der türkische Honorarkonsul am Brandort erwartet.

    Der Mann, der bei dem Brand ums Leben kam, war den Angaben zufolge bei der jungen Frau zu Besuch gewesen. Beide wollten wohl durch das verqualmte Treppenhaus nach draußen flüchten.
    FOCUS

  28. Wäre es nicht angebrachter den Türken beim Einwandern in unsere Sozialsysteme anstatt eines Sprachkurs einen Stromkabel-Installations-Kurs zu verlangen?

    Den wie sagt es die rotgrüne Multi-Kulti-Idioten-Ideologie so schön:

    Kein türkischer Stromklauer oder türkischer Brandstifter ist illegal!

    Weil Schuld sind wie immer die deutschen Steuerzahler-Nazis! 🙂

  29. #21 Thobry (31. Mrz 2013 16:17) OT

    Starke Töne aus Serbien in Richtung Deutschland:

    (…) deutsche-sind-in-serbien-wieder-die-boesen.html

    Das kann anhand der Einmischung deutscher Politiker und deren Parteinahme für die mohammedanischen Aggressoren vor allem seitens der ach so „friedensbewegten“ SPD und der Grünen im Stile des Kriegshetzers Scharping (der beim Lügen übrigens erwischt wurde) und anderer kaum verwundern. Das soll im Sinne des deutschen Volkes gewesen sein? Wohl kaum. Das sollte man die Serben von heute wissen lassen.

  30. OT: Friedensaktivisten der friedlichsten und tolerantesten Religion der Welt in Aktion:

    “Tod der Pro-NRW”

    Wer den Prophet beleidigt
    Ob Muslim oder Kafir
    Muss getötet werden.

    Al-Imam Ahmat

    http://investigativ.welt.de/2013/03/27/sprengstoff-im-kuhlschrank/

    Islam ist Frieden. Wenn die minderwertigen und unreinen deutschen Ungläubigen freiwillig zum Islam konvertieren und endlich die Scharia als Wort Gottes anerkennen und auf ihre dämlich liberales Grundgesetz verzichten würden.

  31. #26 deutscher 1234

    Ist nur Konsequent für eine Partei, in der die Mehrheit der Mitglieder das deutsche Volk nicht mag, um es mal milde auszudrücken. Der Witz ist, dass was die Grünen mit dem deutschen Volk machen, nämlich langfristig die ethnsisch-kulturelle Identität der Deutschen vernichten, kritisieren sie massiv im Falle Tibet!

    Bundestags-Entschließung 13/4445 vom 23.4.1996 verurteilte die Bundesrepublik die chinesische Zuwanderungs-Politik in Tibet, weil dadurch die tibetische Identität „zerstört“ wird.

    Der Wortlaut:

    „Im Hinblick darauf, dass die Tibeter sich in der gesamten Geschichte eine eigene ethnische, kulturelle und religiöse Identität bewahrt haben, verurteilt der Bundestag die Politik der chinesischen Behörden, die im Ergebnis in bezug auf Tibet zur Zerstörung der Identität der Tibeter führt, insbesondere mit Ansiedlung und Zuwanderung von Chinesen in großer Zahl, Zwangsabtreibungen, politischer, religiöser und kultureller Verfolgung und Unterstellung des Landes unter eine chinesisch kontrollierte Administration.

    fordert die Bundesregierung auf, sich verstärkt dafür einzusetzen, daß … die chinesische Regierung jede Politik einstellt, welche die Zerstörung der tibetischen Kultur zur Folge haben kann, wie z. B. die planmäßige Ansiedlung von Chinesen in großer
    Zahl, um die tibetische Bevölkerung zurückzudrängen, und die Verfolgung der Vertreter der tibetischen Kultur,“ …

    http://dip21.bundestag.de/dip21/btd/13/044/1304445.asc

  32. Niemand sollte verbrennen. Mein Mitgefühl den Opfern.

    „Insgesamt sollen 30 Bewohner in dem Haus gelebt haben, die meisten mit Migrationshintergrund….Hausbesitzer Yusuf K….“

    Es scheint sich um ein Migrationseigentumshaus zu handeln.

    Gibt es dazu Statistiken? In welchen Gegenden gibt es wie viel Migrationseigentumshäuser? Gibt es einen Zusammenhang zwischen Zuzug, fallenden Immobilienpreisen und wechselnden Bewohnern und Besitzern?

    Dieses Opfer überlebte glücklicherweise: Berlin:

    http://www.tagesspiegel.de/berlin/polizei-justiz/vier-gegen-einen-pruegelattacke-in-bvg-bus/8005070.html

    „Vier gegen einen Prügelattacke in BVG-Bus

    In einem Linienbus der BVG ist am Samstagnachmittag ein 24-jähriger Fahrgast von vier Jugendlichen attackiert worden. Anschließend zerrten die Täter den Mann an einer Haltestelle aus dem Bus und schlugen weiter auf ihn ein.
    Vier bislang unbekannte Jugendliche haben gestern Nachmittag … Gegen 17.45 Uhr drängten demnach zwei der Tatverdächtigen im Bus der Linie 191 den 24-jährigen Mann ohne ersichtlichen Grund von seinem Sitzplatz weg. Um einen Streit zu vermeiden, setzte sich der Fahrgast auf einen anderen Platz, woraufhin einer der Jugendlichen den Mann bedrängte und ihm seine Faust ins Gesicht drückte….“

    Das Opfer wollte Streit vermeiden…klappt aber alles nicht mehr!

  33. Wird ganz schön öde, wenn jedes Mal die Systempropaganda heiß läuft, wenn ein Türke meint man könne wie zuhause in Anatolien ein Lagerfeuer im Wohnzimmer machen.

    Jetzt muss nur noch ein Türke ein Hakenkreuz am Haus aufsprayen und schon rollt der Rubel für die Türken und die rotgrüne Systempropaganda läuft auf Hochtouren.

    Nächtliche stalinistisch organisierte Lichterketten bis zum Mittelmeer, Sondersendungen im Systemfernsehen, Talk-Shows gegen Rechts, und natürlich die uneingeschränkte Einreise alle Harzt4-Türken, können dann endlich durchgesetzt werden.

    Der türkische Konsul war anscheinend schon am Brandplatz und hat wie üblich wieder Forderungen über Forderungen erhoben.

    Multi-Kulti ist eine Bereicherung. Halt nur nicht für die einheimische Bevölkerung! 🙂

  34. #26 deutscher 1234 #35 BePe

    Psychologen haben sicher ihre helle Freude an dieser verlogenen und zynischen Doppelmoral der Grünen.

  35. Man kann es schon nicht mehr hören: Brand, Totschlag, Lüge, Verachtung und Hass. Ist doch überhaupt nicht mehr seltsam, dass sich diese Wörter hauptsächlich mit Türken assoziieren, die unsere Gesellschaft gefährlich spalten und unsicher machen. Aber die NSU für alles verantwortlich machen!

  36. #37 Powerboy
    *** #31 Felix Austria

    Am Nachmittag wurde der türkische Honorarkonsul am Brandort erwartet.

  37. Ich warte übrigens noch immer auf die Antwort meiner Frage „Wurde in Backnang von den Türken, dessen Familie verbrannte Strom geklaut, hat er schwarz Leitungen amm Stromzähler und damit am Sicherungskasten vorbei gelegt gehabt“???

    Wenn nein, wie hoch ist die zivilrechtliche Forderung des Familienvaters gegenüber dem (türkischen?) Hausbesitzer? Wann ist bitte wo der Prozess???

  38. OT

    NSU

    Rechtsstaatlichkeit in München nicht gewährleistet.
    Das lese ich zumindest im Umkehrschluss zu der Aussage einer der Opferanwälte:

    „Es war ein Fehler, das Verfahren nach München zu geben“
    “ Hier werde „eine Riesenchance vertan“, das Funktionieren des Rechtsstaates zu demonstrieren.“

    Opferanwalt kritisiert Zulassungsverfahren für NSU-Prozess

    http://www.derwesten.de/wp/politik/opferanwalt-kritisiert-zulassungsverfahren-fuer-nsu-prozess-id7783182.html

  39. #36 ALternativlose Bereicherung (31. Mrz 2013 16:45)

    Um einen Streit zu vermeiden, setzte sich der Fahrgast auf einen anderen Platz, woraufhin einer der Jugendlichen den Mann bedrängte und ihm seine Faust ins Gesicht drückte….“

    Wow! So schön und lyrisch kann die deutsche Quälereipresse also sein, wenn es um den Sachverhalt „Mohammedaner haut Deutschem einen mittig in die Fresse“ geht.

    Also Nasenbeinbruch und blutunterlaufenes Gesicht sind jetzt „Faust ins Gesicht drücken„.

    Ich gehe jetzt mal rückwärts Ostereier essen.

  40. Sieht so aus, resumiert Detektiv Occident, als ob es da einen Konflikt gegeben hätte. Eventuell gibt es einen Zusammenhang zwischen der 19jährigen Hausbewohnerin und einem 30 Jahre alten „Besucher“ der selben. Was macht ein 30jähriger „Besucher“ abends allein mit einer 19jährigen Türkin in einem Hausflur? Könnten da kulturelle Differenzen, die im Grunde genommen ja eine Bereicherung sind, in diesem speziellen Einzelfalle evtl. eine negative Auswirkung auf eine intime Beziehung gehabt haben? Hatte die 19-Jährige evtl. Brüder im Teenageralter? Wer könnte noch einen Haustürschüssel besitzen? Der Fall bleibt spannend.

  41. Die NRW Regierung soll freiwillig zurücktreten und durch türkischen Statthalter ersetzt werden.

    Der soll so lange ermitteln bis es feststeht, dass es eine Zeit-Bombe war, die NSU vor zehn Jahren unterm Fußabtreter deponiert hat.

  42. #43 Babieca

    Och, nicht das!
    Die schönen Ostereier!

    Ich denke mir derweil aus, wie ich das benennen werde, wenn ausnahmsweise einem Türken das Maul gestopft wird.

    „nonverbaler Kommunikationsversuch mit Jugendlichem“? 😉

  43. Zum Beitrag.
    Wenigstens freut es die, die immer schön aufzuzählen wissen, wieviele Türken in Deutschland verbrannt werden.

    Die sind ja jetzt die neuen Juden. Also volles Programm.

  44. Also wenn super integrierte Türken christliches Brauchtum feiern, sollte doch mal jemand unsere lieben Kulturbereicherer dahingehend aufklären das man Osterfeuer nicht innerhalb der vier Wände entzündet.

  45. Am Nachmittag wurde der türkische Honorarkonsul am Brandort erwartet.

    Zwei Sachen sind interessant: Der „Honorarkonsul“. Den ich nicht finde, auch wenn das tatsächlich ein semi-diplomatischer Rang ist.

    http://www.welt.de/lifestyle/article1589054/Bitte-was-ist-ein-Honorarkonsul.html

    Aber es gibt einen „Türkischen Generalkonsul in Köln“. So einen Kolonialbeamten der türkischen Regierung hat inzwischen jede deutsche Stadt (neben der Ditib). Der Kölner Stadthalter heißt Mustafa Kemal Basa und ist in der Lesart unserer Medien – jedenfalls, wenn es um rächtz geht – ein „Skinhead“.

    Außerdem ist der Typ bisher nur dadurch aufgefallen, daß er analphabetischen Türken in Deutschland Lesen beibringen will. Warum er sich nicht um die analphabetischen Türken in der Türkei kümmert, aus der er und alle Türken hier kommen und ihre Heimatsitten einschleppen, ist sein und Erdolfs Kolonialgeheimnis.

    http://www.report-k.de/Koeln/Lokales/Tuerkischer-Generalkonsul-unterstuetzt-Projekt-Lesementor-Koeln-interkulturell-11714

  46. Hat der aktuelle Brand im Kölner-Türkenhaus etwa Parallelen zum Brand in Backnang aus dem Jahre 2008?

    Schon einmal im Jahre 2008 gab es einen „fremdenfeindlichen” Brandanschlag gegen Türken in Backnang!

    Das war kurz nach dem Brand in Ludwigshafen als die Türken durch das Überbrückung des Hauptstromzählers beim Stromklau einen Brand mit mehreren toten Kindern ausgelöst haben.

    Damals ist die rotgrüne Propaganda heiß gelaufen. Erdogan hielt eine Hassrede gegen Deutsche und die primitive Gutmenschen-Propaganda erklärte alle Deutsche zu bösen Nazis. Als dann die wahre Brandursache klar wurde hat die Propaganda sofort die Berichterstattung eingestellt und stürzte sich damals auf den Brand in Backnang.

    Aber als die Kriminalpolizei herausgefunden hat, dass die Täter Türken, die ein von türken bewohntes Haus angezündet hatten wurde die Berichterstattung auch dort sofort eingestellt.

    Damals haben perfiderweise die türkischen Brandstifter ein Hakenkreuz am Brandort aufgesprüht um den Deutschhass zu schüren.

    Blöderweise haben im Jahre 2008 die die brandstiftenden Türken das von ihnen angebrachte Hakenkreuz am Brandort spiegelverkehrt gemalt. Und selbst dem blödesten rotgrünen Gutmenschen-Spinner war klar, dass ein richtiger Nazi das Hakenkreuz kennt. Man kann nur hoffen, dass die Türken dazugelernt haben. Dann kann die rotgrüne Propaganda endlich wieder heiß laufen!

    http://www.shortnews.de/id/707321/trotz-hakenkreuz-brandanschlag-von-backnang-war-nicht-rechtsextrem

  47. OT
    OT

    DuMont: Mediengruppe war 1933-45 auf Seiten des Islamfreundes Hitler

    Ganz aktuell: Mannheimer über die Verstrickung des DuMont-Verlags im Dritten Reich. Absoluter Lese-Befehl!

    Dieser Verlag – der ganz vorne gegen Islamkritiker hetzt – war ein glühender Verehrer des National-Sozialismus! Er warb 1933 auf seinem Titelblatt für die Wahl Hitlers. Heute stellt er die Kritiker des Islam als Neo-Nazis dar! Mannheimer reißt diesem verlogenen Medien-Imperium die Maske vom Gesicht.

    http://michael-mannheimer.info/2013/03/31/dumont-islamkritikerfeindliche-mediengruppe-war-1933-45-auf-seiten-des-islamfreundes-hitler/

  48. Die Migrationsindustrie sollte endlich Lehrgänge zum Thema „Stromklau nach VDE-Vorschriften“ anbieten.

  49. #37 Powerboy (31. Mrz 2013 16:48)

    Und nicht zu vergessen, die Moslem-Feiertage in Deutschland.

  50. # 54

    was soll das? DuMont war damals Links bei den NazionalSOZIALISTEN und ist jetzt immer noch Links, DuMont ist sich treu geblieben und brauchte also gar nicht die Seiten zu wechseln… gewechselt haben aber sehr wohl die Ansichten…

  51. Brand im Treppenhaus: wundert mich überhaupt nicht, in Treppenhäusern ist abstellen von Gegenständen absolut verboten von der Feuerpolizei. Aber Immigranten halten sich nicht daran und keiner überprüft das. Da stehen sämtliche Schuhe vor der Türe, Kinderwagen, Schuhschränke aus Holz, Abfall, Plastik, Spielzeug, alles brennbar…

  52. Kopie meines Kommentars aus einem anderen PI-Fred:

    Warum keimt bei mir bei (zunächst) ‘neutralen’ Brandmeldungen in den Systemmedien immer derselbe Verdacht auf? Wie die folgende BILD.de-Meldung von 14:09 zum Brand in Köln mit 2 Todesopfern in erstaunlicher Offenheit schreibt, wurde ich mal wieder bestätigt:

    Insgesamt sollen 30 Bewohner in dem Haus gelebt haben, die meisten mit Migrationshintergrund… Am Sonntagvormittag besuchte das türkische Konsulat das Unglückshaus. Hausbesitzer Yusuf K. (31) war während des Feuers nicht im Haus…“

    Also nichts Neues im Westen.
    Übrigens: Wie kann ein 31(!)-jähriger Türke ein derart stattliches Mehrfamilienhaus in Köln finanzieren. Ich war nie arbeitslos und habe immer ausreichend verdient – aber mit 31 hätte ich solch eine Immobilie nie und nimmer finanzieren können.

  53. Mich erinnern die Hochzeitskonvois der Türken, die provokativ und nach Besatzerart lärmend und hupend, sogar am Karfreitag, an Barbaren, die nur durch rohes Gewaltauftreten Einschüchterung und demonstratives Verhalten an den Tag legen. Allen anderen wird Lärm und Partyverhalten untersagt, aber Türken stören die Ruhe massiv und kein Schwein empört sich dagegen.

  54. Eine Meldung in den Nachrichten des Deutschlandfunks, die sehr viel über den Zustand Deutschlands aussagt:

    In Deutschland hat die Sommerzeit begonnen. … Ziel war es, durch eine bessere Ausnutzung des Sonnenlichts Energie zu sparen. Kritiker bezweifeln, dass das je erreicht wurde.

    Welche Konsequenzen werden aus der Nutzlosigkeit der Sommerzeit gezogen? Keine! Jetzt haben wir sie schon eingeführt, wie würde das denn aussehen, wenn wir uns selber korrigieren würden? Und überhaupt hat’s die ganze EU, da können wir nicht abseits stehen. Und .. und ..

    So ist Deutschland 2013.

  55. Auch der Deutsch-Türckische Lideri lässt sich nicht lumpen mit Ratschlägen zu Allah und der Welt. Nach seiner, Erikas und der Meinung der Integrationsministerinnen und -MinisterInnen wird die nächste Cebit ganz im Zeichen der deutsch-Türckischen Technologie stehen, wobei besonderer Wert auf die fachmännische Bedienung von Stromzählern und Stromzähler_Innen,StromzählerInnen und Stromzähler/innen gelegt werden soll. Das was früher mal der Schwimmunterricht war, soll nun ebenso viel, wenn nicht gar mehr Kinder- und Frauenleben dadurch retten, dass deren Kerle besonderes Know How für den fachmännischen Stromklau vermittelt bekommen müssen. Die vielen Opfer zeigen, dass da noch erhebliche Wissenslücken bestehen. Umgekehrt könnten die türckischen Männer dann auch noch Ratschläge geben, mit welcher Technik sie es schaffen, dass niemals einer von ihnen, sondern immer nur Frauen und Kinder durch ihren Elektromurks bei der Stromklauerei umkommen. Wissensvermittlung für den guten Zweck ist eben unter guten Freund_Innen, FreundInnen und Freund/innen keine Einbahnstrasse.

  56. #63 HKS (31. Mrz 2013 18:07)

    Ich war nie arbeitslos und habe immer ausreichend verdient – aber mit 31 hätte ich solch eine Immobilie nie und nimmer finanzieren können.
    —————

    Eine Möglichkeit wären Steuermittel!

    (bei vielen(auch Türken) sind das die Steuern welche sie einbehalten,es ist Unrecht, aber man kann gut davon leben und zur nationalen Besonderheit zählt es sicherlich auch,dies ist nun wiederum schützenswert)wie gesagt , nur eine Möglichkeit!!!

  57. OT: Aber passt zum Thema! Aber diesmal waren keine Türken oder böse Nazieeeees, sondern Antifa-Schläger-Aktivisten!

    Feuerteufel schlägt erneut zu: Lamborghini in Flammen

    Wieder brennen Autos im Kreis Ludwigsburg: Bei einem Feuer in einem Autohaus in Asperg sind in der Nacht zum Sonntag fünf hochwertige Wagen zerstört worden. Der Schaden wird nach Angaben der Polizei auf 260.000 Euro geschätzt. Hat hier der Feuerteufel wieder zugeschlagen, der auch zuvor schon Fahrzeuge in Autohäusern in Brand gesetzt hat? Und kommt der Brandstifter auch für weitere Gebäudebrände mit Millionenschaden in Frage?

    http://www.pz-news.de/baden-wuerttemberg_artikel,-Feuerteufel-schlaegt-erneut-zu-Lamborghini-in-Flammen-_arid,408766.html

  58. 2 total verkohlte Leichen bei einem Brand im Treppenhaus???
    Wenn die nicht schon mal vorher tot waren.
    Und ich spekuliere mal weiter, der Mann war Deutscher und die junge Frau war Tochter einer ehrenvollen Familie…

  59. #67 Fensterzu (31. Mrz 2013 18:20)

    Ja. Was einmal für was auch immer eingeführt wurde, wird nie wieder abgeschafft, weil es von Anfang an was ganz anderes finanzierte:

    Sektsteuer
    Soli
    Ökosteuer…

    A propos Zeitumstellung und Türken: Heute ganz früh morgens weckte ich mein neues Azubi-Pony für einen Osterritt (es haßt jetzt Ostern). Traf ein Türkenrudel. Die haben vor großen, rittigen Pferden richtig Schiß. Aber vor diesem kleinen Zottel, der auch noch erkennbar schüchtern war – und ich bat die auch noch: „Bitte uns einfach vorbeilassen, ohne auf das Pferdchen zuzulaufen und es streicheln zu wollen, es hat Schiß“ – drehten die richtig begeistert mit Rabbatz und Unflat in Richtung „sikeyim“ auf und setzten johlend alles daran, daß der Zottel mich abschmeißt. Ging leider nicht auf.

    Pferdchen blieb beherrschbar, ein Türke latschte in die Angst-Pferdeäpfel, einer kriegte den Schweif durchs Gesicht, alle fluchten und ich entfleuchte…

  60. #69 Heinrich Seidelbast

    Eine andere Möglichkeit wäre ein Dönerladen.
    Jedenfalls, solange man mitmacht… 😉

  61. #49 Aionarap (31. Mrz 2013 17:14)

    Zum Beitrag.
    Wenigstens freut es die, die immer schön aufzuzählen wissen, wieviele Türken in Deutschland verbrannt werden.

    Die sind ja jetzt die neuen Juden. Also volles Programm.

    Tja, wie unsere Deutsch-TürckInnen schon überall verlautbaren : Wir verbrennen sie deshalb wieder, weil sie unter Hitler so grosse Nazigegner waren. Der Widerstand der Muftis und Mullahs im 3. Reich war legendär.

  62. OT

    Taliban eröffnen Büro in Quatar !

    Da fragt man sich doch, warum ausgerechnet in Quatar oder umgekehrt, warum die Quatari`s ausgerechnet die Nähe der Taliban wollen?
    Diplomatie kann es nicht sein, denn.

    „The opening of the Taliban office in Qatar is not related to Karzai, it is a matter between the Taliban and the Qatar government…“
    „Our representatives who are already in Qatar won’t see or talk to him (Karzai).“

    BBC
    Afghan leader Karzai holds Qatar talks ‚on Taliban‘
    http://www.bbc.co.uk/news/world-asia-21980341

  63. @ #63 HKS (31. Mrz 2013 18:07)

    STROMKLAU! Da kann man sich auch mit 31 eine Hütte leisten 🙂

    Wobei ich aus Erfahrung eher Drogenhandel und Geldwäsche vermute. Wobei unsere Facharbeiter die auf unsere Kosten erworbene Kohle lieber in die Türkei transferieren … damit der deutsche Staat ja nicht dran kommt.
    Ich bin sicher, dass jedes Jahr Milliarden an illegal verdientem Geld in der Türkei versickern. Unser Herr Erdogan hat da bestimmt wenig Interesse, dass das aufhört!
    Ich warte noch auf die Schlagzeile, dass die Herren Drogendealer und sonstigen Steuerhinterzieher eigentlich nur von Rechten dazu gezwungen werden!

  64. Türkei 23. 2. 1945 Neutralität während des Krieges. Im Februar 1945 Kriegserklärung an Deutschland und Japan, zu einem Eingreifen im Krieg kommt es jedoch nicht.
    http://de.wikipedia.org/wiki/Kriegf%C3%BChrende_Staaten_im_Zweiten_Weltkrieg
    **********************************************
    Ich hatte eine Wette angeboten 1000€ das die Türken den Gerichtssaal dominieren werden!!
    Als Besatzungs und Kolonialmacht sind sie nach gültigem Völkerrecht dazu berechtigt.
    Ob sie nach der Haager Landkriegsordnung zur Besetzung und Kolonisation, rassistischen Übergriffen und Plünderungen berechtigt sind ist jedoch zweifelhaft.
    Interessant ist jedoch dieses Dokument; insbesondere der Hinweis auf die UNO-Resulotion 3113.
    http://www.zaoerv.de/36_1976/36_1976_1_3_a_618_653.pdf
    *********************************************
    Honorarkonsuln

    Honorarkonsuln sind an vielen Orten zusätzlich zu den diplomatischen und konsularischen Vertretungen tätig. Honorarkonsuln werden dort ernannt, wo die Einrichtung einer berufskonsularischen Vertretung zu aufwendig wäre, wegen der Größe des Amtsbezirks der zuständigen Auslandsvertretung und wegen der Zahl der ansässigen oder durchreisenden Deutschen aber eine örtliche Anlaufstelle sinnvoll ist. Gegenwärtig gibt es etwa 350 Honorarkonsuln. Es handelt sich um ehrenamtlich tätige Personen, die keineswegs deutsche Staatsbürger sein müssen, sondern oft Angehörige des Empfangsstaates sind. Aufgrund ihrer langjährigen Berufserfahrung im Gastland haben sie gute Kontakte, sind mit den örtlichen Verhältnissen besonders vertraut und können daher Deutschen in Not wertvolle Hilfe leisten.

    Die Honorarkonsuln sind nicht zu allen konsularischen Amtshandlungen befugt und auch nicht zu ständiger Anwesenheit verpflichtet.
    ******************************************
    Nur umsetzen in türkische Verhältnisse. Hier sind die HK eingesetzt um darauf zu achten das ihren Kolonisten kein Leid geschieht. Und eines möchte ich doch mal klarstellen; jeder türkische Kolonist hier geht normalerweise der türkischen Regierung am Arsch vorbei!!! Die interessiert nur der politische Nutzen den ein Toter bringt.
    Noch eine Sache, hier wurde gefragt wie ein Türke zu dem Geld kommt ein Mehrfamilienhaus zu kaufen. Schema ist wie folgt: Geld aus dem allgemeinen Steuerkreislauf wird in kleinen Tranchen (Geldwäschegesetz) auf das Konto eines Verwandten in der Türkei überwiesen. Hat man dann ein lohnendes Objekt entdeckt bekommt man von diesem Verwandten ein „Darlehen“, das Geld fließt wieder in den Kreislauf und das Haus ist mehr oder weniger umsonst; da man ja den Kredit bedienen muss,auf zum nächsten 😀

  65. #72 Babieca (31. Mrz 2013 18:47)
    ———–

    Mit Babieca wäre das nicht passiert!!!(schmunzel)

  66. #72 Babieca (31. Mrz 2013 18:47)

    Hätte das Pferdchen nicht ein wenig austreten können? Hätte bestimmt die Richtigen getroffen!

  67. @#76 Endzeit-Neuzeit (31. Mrz 2013 18:52)

    Genau SO sieht der Geldkreislauf aus! Und was wird gemacht? Meine Meinung zu dem Thema hatte ich ja gerade schon verlauten lassen!

  68. Nicht immer, ihr lieben. Es werden auch schon mal Immobilien gekauft, um sie mit türkischen H4lern zu füllen. So bezahlt der Staat ganz offiziell die Immobilie ab.

  69. OT

    So werden wir in Bezug auf Syrien manipuliert:

    Gegendarstellung zum Bildartikel:

    Kopfgeld auf Reporter
    in Syrien

    http://www.bild.de/politik/ausland/syrien-krise/angriff-auf-ard-reporter-joerg-armbruster-zweite-op-nach-schuessen-in-syrien-29723320.bild.html

    Anna – News, die ich täglich verfolge, bringen ständig berichte aus Syrien. Repoerter in Syrien tragen meist eine schusssicher, blaue Weste mit der Aufschrift „Press“. Woher soll ein Schütze nun wissen, wer zu Al-Dschasira oder Al-Arabija gehört. Ich könnte kotzen über solche Meldungen !

    Anna -News,via Google-Translate, wer Lust hast, kann sich ja mal durcharbeiten:

    http://translate.google.de/translate?hl=de&sl=ru&tl=de&u=http%3A%2F%2Fanna-news.info%2F

  70. http://www.wahlrecht.de/umfragen/forsa.htm
    Man beachte die 3. Spalte: Wahlprognose für das Grüne.
    Alle daraus resultierenden Probleme sind vom deutschen Idioten gewollt und vollumfänglich verdient.
    Das Geheule: „Das konnten wir doch nicht wissen, das kam doch nie im Fernsehen“ erledigt sich von selbst- es gibt seit ca 1995 das Internet. Und Zipfelmützen, die damit nicht klar kommen, also zu blöde (oder zu faul) sind, haben eben die Arschkarte. Fröhliche Zukunft, Zipfelmütze..

  71. Ich glaube kaum, dass sich irgendwelche klaschnikovtragenden Analphabeten um Schutzwesten mit einer Aufschrift die sie nicht lesen können scheren!
    Da könnte auch Milka oder Paulaner drauf stehen!

    Ich fordere übrigens immer noch die Einführung des Rosenmontags in der Türkei.
    Im geistigen Auge sehe ich schon den Zug von geschmückten Eselskarren besetzt mit hochgebildeten Facharbeitern die SOFORT angeworben werden müssen!

  72. Habe mal eben spaßeshalber die Nachrichten auf RTL gesehen:
    Auch hier wurde über den Hausbrand berichtet, wobei es sich allerdings bei den Toten um einen 19-jährigen „Deutschen“ handeln soll. Zum Schluß wurde noch gesagt, das das Haus überwiegend von Türken bewohnt wird und der Brand wahrscheinlich mutwillig im Kinderwagen gelegt wurde ….

  73. #78 Heinrich Seidelbast (31. Mrz 2013 18:52)
    #79 clausen (31. Mrz 2013 18:53)

    😀 😀 😀 Das habe ich mir auch gewünscht!

    Aber es gibt einen Irrsinn: Ich als Profi und Sachkundiger mit der „Waffe“ Pferd (ja, so weit ist es) muß auf jeden Fall alles vermeiden, was ein Depp sich zuzieht. Hätte das kleine Hüh getreten, wäre ich vollumfänglich haftbar gewesen. Es gibt zwar die Tierhalterhaftpflicht-Versicherung (für jeden Pferdebesitzer ein Muß, wenn auch nicht gesetzlich vorgeschrieben; ebenso wie die Ausbilder/Reitlehrerhaftpflicht und die Versicherung über die Berufsgenossenschaft), aber darüber hinaus nix. Und die erwarten von mir (laienhaft gesagt, die Details regelt das Gericht – Stichwort „spezifische Tiergefahr“): Wenn jemand erkennbar Sie und sich und das Pferd in Gefahr bringt, müssen Sie den Rückzug antreten.

  74. Im Treppenhaus wurde ein Kinderwagen angezündet und deswegen verbrennen zwei Menschen in einer Wohnung? Sehr obskur …

  75. Die türkische Kripo sitzt nicht im Flieger. Sie ist schon in Deutschland XD

    Das wird bestimmt wieder nen Aufschrei geben, aber hoffentlich macht es denen jemand mal kritisch, dass sie nicht aufschreien, wenn Türken Deutsche Häuser anzünden oder Deutsche brutalst töten.

  76. #76 clausen (31. Mrz 2013 18:51)
    @ #63 HKS (31. Mrz 2013 18:07)
    STROMKLAU! Da kann man sich auch mit 31 eine Hütte leisten 🙂
    ———————————
    Ich fordere, dass Strompreiserhöhgungen durch das EEG nicht an Zuwanderer weitergegeben werden!

    Wegen der Integration!

    Und wegen geringerer Brandgefahr beim Stromklauen!

  77. Mal ehrlich,hatten all die PIler hier nicht
    mit sowas gerechnet? Giebt es soviel „zufällige Unglücksfälle “ in so kurzer Zeit? Ich bin der Meinung um uns endlich zur „ENDUNTERWERFUNG“ ist einigen wohl alles recht oder? wenns mit
    der Tschäpe eben nicht klappt,dann werden wir es eben auf eine andere Art und Weise schon
    noch hinkriegen, und Michel windet sich vor
    demut noch tiefer im Dreck ! Hätten wir die
    Einwanderungskriterien von Canada wären solch
    Zustände die hier herrschen, erst gar nicht
    entstanden! Hatten WIR ALLE nicht schon lange vorher die Gelegenheit es erst nicht soweit kommen zu lassen…Stichwort „WAHL“ ! Ich hoffe inständig, das zur nächsten Wahl nicht wieder „das Murmentier grüsst“ !!!sonst wars das für alle autochoten ! Setzt die Politelite unter Hochdruck, vor allem in den kleinen Ortsverbänden. Jeder von denen will
    doch ein schönes Pöstchen. Macht denen unmissverständlich klar, das daraus nichts wird wenn nicht die Probleme mit Migranten hier in den Städten öffentlich gemacht werden.
    Wenn richtig druck von unten kommt fliegt der Deckel weg !

  78. Es ist schon sehr traurig, dass diese Menschen mit den Lebensbedingungen hier offenbar nicht zurecht kommen. Meist sind es dann ihre Frauen und Kinder, die deswegen sterben müssen. Es gäbe viele Lösungen, aber die Politik schläft. Sie bereitet lieber weitere Zwangsenteignungen von Privateigentum vor….

  79. #93 Draga Draga (31. Mrz 2013 19:25)
    Das wird bestimmt wieder nen Aufschrei geben, aber hoffentlich macht es denen jemand mal kritisch, dass sie nicht aufschreien, wenn Türken Deutsche Häuser anzünden oder Deutsche brutalst töten.
    ————————————
    Bitte nicht zu kritisch sehen!

    Wenn Türken so etwas machen hat das entweder mit der Ehre zu tun oder es war nicht so gemeint!

  80. #36 ALternativlose Bereicherung (31. Mrz 2013 16:45)
    Niemand sollte verbrennen. Mein Mitgefühl den Opfern.

    „Insgesamt sollen 30 Bewohner in dem Haus gelebt haben, die meisten mit Migrationshintergrund….Hausbesitzer Yusuf K….“

    Es scheint sich um ein Migrationseigentumshaus zu handeln.

    Gibt es dazu Statistiken? In welchen Gegenden gibt es wie viel Migrationseigentumshäuser? Gibt es einen Zusammenhang zwischen Zuzug, fallenden Immobilienpreisen und wechselnden Bewohnern und Besitzern?

    Diese Kausalitäten sind relativ einfach erkennbar.
    Zum einen am Zustand der Bausubstanz – eigentlich sanierungsbedürftige Wohnhäuser werden von den entsprechenden Geschäftsleuten aufgekauft und trotzdem sie sanierungsbedürftig sind, in dem Zustand belassen und idR an Migranten vermietet. Die Haustechnik wird auf Vollverschleiss gefahren und in den Erdgeschossen sind dann meistens Kleingewerbe in Form von Mikrogastronomie, Sportwetten-Büros, Internet-Cafés oder Import-Export-Billigplunder-Läden zu sehen.
    Solche Blocks gibt es mittlerweile in jeder westdeutschen Großstadt ab 10.000 – 15.000 Einwohnern aufwärts und sind recht schnell erkennbar, wenn man die Augen offen hält.
    Da ich persönlich mit den in Deutschland allgegenwärtigen Studien und Statistiken aufgrund meines tiefen Misstrauens jenen gegenüber auf Kriegsfuss stehe, dürfte es in der Tat so sein, dass sobald ein solcher eigentlich sanierungs-bedürfter Wohnblock in der Nähe entwickelt, innerhalb kurzer Zeit die gesamte Umgebung preislich verfallen und sozial degenerieren.

  81. So tragisch die Geschichte und der Tod zweier Menschen auch ist, ich gehe jede Wette, dass nun mal wieder die mahnenden Stimmen laut werden, die fordern, dass die Ermittlungsbehörden auch ausführlich prüfen, ob nicht vielleicht ein „rechtsextremer“ Anschlag vorliegen könnte. So wie in Ludwigshafen letztes Jahr. Da wurde ja auch ohne jegliche Anhaltspunkte, die auf Fremdeinwirkung bzw. Brandstiftung hingedeutet hätten, direkt der Aufstand geprobt. Ist doch immer dieselbe Leier.

    ———

    http://www.facebook.com/pages/Identit%C3%A4re-Bewegung-Konz/193839340739964

  82. Das Haus ist einem Türken, die gestorben sind waren aber keine Türken, es war ein Deutscher Mann und vermutlich eine albanerin!!! geht es hier um die herkunft der Toten?? Egal welche nationalität, ein mensch ist ein mensch!!! wieso gibt es so sehr rassistische aussagen hier?? Den Mann kannte ich persöhnlich, bin selber ein türke aber mir tut so was weh und tut einem extrem leid, denn welche leute haben sowas im kopf, sowas zu veranstalten??? ich sage nicht das es Nazis waren, denn in vingst würden keine Nazis überleben können, geschweige denn unterkunft finden!!!

  83. #100 m.k (31. Mrz 2013 20:16)

    Ja, manche Aussagen sind wegen des Abstandes (keine pers. Betroffenheit) mitunter sehr hart, aber rassistisch ist so ein blödes Argument. Ich würde es als ehrlich bezeichnen, wenn auch manchmal übertrieben oder geschmacklos…

    ich sage nicht das es Nazis waren, denn in vingst würden keine Nazis überleben können, geschweige denn unterkunft finden!!!

    Zu dieser Aussage habe ich dann doch als Kölner Fragen:

    – Woran erkennen Sie einen Nazi bzw. können nur Deutsche Nazis sein und Türken nicht?
    – Wieso kann kein „Nazi“ in Vingst überleben, bzw. was geschieht mit ihm? Und durch wem?

  84. @#21

    Die Serben haben nach dem Balkankrieg praktisch keine Rechte mehr vor den europäischen Staaten.
    Die EU diktiert und sie müssen springen, wenn sie leben wollen.
    Was man ihnen mit dem Kosovo angetan hat, ist ein Verbrechen.
    Ich habe Verständnis für ihre Wut, ebenso für die Wut der Griechen, deshalb werde ich auch nicht schwach den Leuten zu erzählen, daß ihnen die Regierungen das antun, nicht die Völker dahinter.

    #65
    Mein serbischer Kollege, der dankbar ist in Deutschland zu sein, fragt mich ständig warum Deutschland das alles tut und zulässt.
    All die muslimische Masseneinwanderung, all die integrationsunwilligen, aggressiven Muselmanen in unseren Städten.

    Stets sage ich ihm, daß ich keine gescheite Antwort habe, ausser….es ist von den Regierenden gewollt.

    Nächste Woche werde ich ihm wieder mal klarmachen, daß das deutsche Volk nichts damit zu tun hat, was man den Serben auferlegt.
    Er weiß es, aber es ist mir stets ein Bedürfnis das klarzustellen.

    Ich hoffe er gibt es weiter.

  85. #100 m.k (31. Mrz 2013 20:16)
    Das Haus ist einem Türken, die gestorben sind waren aber keine Türken, es war ein Deutscher Mann und vermutlich eine albanerin!!! geht es hier um die herkunft der Toten?? Egal welche nationalität, ein mensch ist ein mensch!!! wieso gibt es so sehr rassistische aussagen hier??

    Die Brände in den von Türken bewohnten Häusern bewirken inzwischen automatische Reflexe:
    – die türkischen Politiker / Medien schreien laut auf: „Nazis?!!!“
    – die deutschen Politiker / Medien fallen sofort auf Knie und verstärken „Kampf gegen Rechts“.
    Die oben genannten (und alle anderen) Aussagen sind eine natürliche Reaktion darauf (die Politik bewirkt also das Gegenteil zu dem, was sie wünscht).

    DIE POLITIK / MEDIEN SOLLEN AUFHÖREN, DIESE FÄLLE ZU INSTRUMENTALISIEREN.
    Dann wird auch jeder Brand wie Brand (und nicht wie Politikum) betrachtet mit entsprechendem Mitleid für Opfer.

  86. #100 m.k (31. Mrz 2013 20:16)

    ich sage nicht das es Nazis waren, denn in vingst würden keine Nazis überleben können, geschweige denn unterkunft finden!!!
    ——————————-
    #103 WahrerSozialDemokrat (31. Mrz 2013 20:39)

    – Woran erkennen Sie einen Nazi bzw. können nur Deutsche Nazis sein und Türken nicht?
    – Wieso kann kein “Nazi” in Vingst überleben, bzw. was geschieht mit ihm? Und durch wem?
    —————————————-

    Diese Frage kam mir auch sofort in den Kopf….
    Da macht sich ein Türke einen Nazi (Wie in Kirchweyhe) und dann tritt er ihn tot?

    Ja, es wird Zeit, dass den eingebildeten Herrenmenschen die Grenzen in einem zivilisierten Volk gezeigt werden.

  87. Lieber Kewil,

    ich lese täglich viele Blogs, täglich auch pi-news. Ich bin inhaltlich meistens nahe Deiner Linie. Was ich mich manchal frage ist, ob der Stil / Tonfall immer angemessen ist.

    Ich unterstelle mal, dass es viele Leser gibt, die im „richtigen Leben“ auch regelmäßige Leser der Qualitätspresse sind, in meinem Fall die FAZ. Ich lese ganz bewusst NICHT Erzeugnisse der Regenbogenpresse. Ich habe dabei das Bedürfnis, auch hier in diesem Forum eine gepflegte Auseinandersetzung auf sprachlich und geistig hohem Niveau zu geniessen.

    Was will ich sagen: ich wäre zufriedener wenn Dein Schreibstil und Dein hoher themantischer Ansprruch für mich etwas mehr Übereinstimmung aufwiese – zumindest für meine Ohren.

    Ich verstehe Dein Anliegen auch so, ohne dass mir ein Begriff wie in diesem Fall „Türkenhaus“ gleich ins Auge sticht.

    Ich plädiere nicht für glattgestriegelte, geistig entleerte politische Korrektheit. Ich will einfach das Gefühl loswerden, hier bei pi gelegentlich und versehentlich bei Bxxx.de gelandet zu sein.

    Nochmal: ich schätze Deine und Eure Beiträge hier und bin dankbar für alle, die sich publizistisch gegen den Mainstream stemmen und der Freiheit eine Stimme geben. Keep up the good work.

    Ein täglicher Leser

  88. #108 lostinowl (31. Mrz 2013 21:14)
    Schließe mich an. Der Ausdruck „Türkenhaus“ ist in diesem Zusammenhang einfach unpassend und führt außerdem zu Mißverständnissen bei allen, die kewil nicht kennen……..

  89. #108 lostinowl (31. Mrz 2013 21:14)

    Was ist jetzt an „Türkenhaus“ so anstößig? Man sagt doch z. B. auch „Russendisco“ (wenn in einer Disco ausschließlich Russen sind) oder Libanesenclan (wenn der Clan nur aus Libanesen besteht) oder Arabercafe (wenn dort nur Araber sind).

  90. Business as usual….

    Und natürlich mutiert die ganze Chose wieder zum „Staatsakt“.

    Bild schreibt:

    „13 der 26 Verletzten wurden ins Krankenhaus gebracht, die anderen am Unglücksort in einem Rettungsbus versorgt. Insgesamt sollen 30 Bewohner in dem Haus gelebt haben, die meisten mit Migrationshintergrund. Alle 14 Wohnungen sind unbewohnbar, sämtliche Türen eingetreten, der pechschwarze Ruß ist in alle Ritzen gezogen. Am Sonntagvormittag besuchte das türkische Konsulat das Unglückshaus.“

    Und wird von den Nazthörken dankbar angenommen und zelebriert. Jetzt werden bestimmt wieder deutsche Behörden für den schlechten Zustand des „Türkenhauses“ gemacht.

    Wetten daß ?? :mrgreen:

  91. #105 Mazzacola Pizzerone (31. Mrz 2013 21:02)

    Danke für die klaren Worte und einen schönen Gruß an den serbischen Kollegen!

  92. Das müssen mal wieder böse Neonazis gewesen sein!

    Dafür gibt’s ja genug Beispiele, wie etwa in Lübeck ’96…

  93. gruene pest fühlt sich sicher und provokant.

    ++
    31.03.13
    EU-Beitritt
    Davuto?lu: „Die EU muss uns den Weg frei machen“.
    Deutsch Türkische Nachrichten
    Der EU-Beitritt soll nicht mehr mit allen Mitteln erzwungen werden, so Außenminister Davuto?lu. Das habe die Türkei mittlerweile nicht mehr nötig. Mit jedem Ausgang der Verhandlungen könne umgegangen werden.
    http://www.deutsch-tuerkische-nachrichten.de/2013/03/472435/davutoglu-die-eu-muss-uns-den-weg-frei-machen/

  94. #100 m.k (31. Mrz 2013 20:16)

    Zuerst mein Beleid an die Angehörigen der zwei Verstorbenen. Bei der Konstellation Deutscher und Albanerin ist die Frage nach der Nationalität natürlich immens wichtig, denn es drängt sich natürlich die Frage auf, ob hier ein „Ehrenmord“ vertuscht werden soll.

    Solange in Deutschland mit Billigung der herrschenden Politkaste Türken tagtäglich Deutsche ausrauben, zusammenschlagen, vergewaltigen und in immer kürzeren Abständen auch tottreten, kannst Du hier nicht überdimensional viel Mitleid mit verunglückten Türken erwarten.

    In diesem speziellen Falle sollte ruhig ergebnisoffen ermittelt werden, unter anderem sollten die ermittelnden Beamten mal die Stromabrechnungen und die aktuellen Verbrauchsstände der Mietparteien überprüfen.

  95. Es dauert nicht mehr lange, dann übernimmt die Agentur die Stromkosten und alle Probleme sind gelöst. Keine rechtsextremen Vorkommnisse mehr, durch fehlerhaftes Manipulieren am Stromkasten, das da noch niemand drauf gekommen ist… ob das Geld an die Griechen wandert oder an die Hartzer mit MIGRU in BRD…weg ist weg.

  96. #98 Das_Sanfte_Lamm (31. Mrz 2013 20:03)
    […]in Form von Mikrogastronomie, Sportwetten-Büros, Internet-Cafés oder Import-Export-Billigplunder-Läden zu sehen.

    Geldwäsche über Immobilienkäufe /-verkäufe und über den Betrieb der genannten Gewerbe wie Gebrauchtwagenhandel, Wett-Büros etc. In Göttingen wurde vorletztes Jaht ein Bordell (wieder-)eröffnet:

    Nach außen in einem auffälligen Rot präsentiert sich das Gebäude. Rote Neonröhren weisen den Freiern den Weg. Im Internet lassen sich derzeit fünf „Hostessen“ finden, die dort ihre Liebesdienste anbieten. […]
    Entsprechende Gerüchte, er habe das Etablissement in der Güterbahnhofstraße gekauft, weist der Göttinger Autohändler und Immobilienbesitzer Jony Bassil zurück. Das könne er sich mit Blick auf seinen guten Ruf gar nicht erlauben, sagt er auf Tageblatt-Anfrage. Stattdessen sucht Bassil, dem mehrere Immobilien im Bereich der Güterbahnhofstraße und des Kreuzbergrings gehören,[…]

    Derweil geht das Bordellgeschäft in der umstrittenen Villa Göttingen auf dem ehemaligen Glunz-Gelände in Grone weiter. Täglich ab 10 Uhr empfangen acht „hübsche charmante Girls mit Klasse“ ihre Kundschaft in der ehemaligen Industriellenvilla, die inzwischen von Baucontainern und Gebrauchtwagen umstellt ist.

    http://www.goettinger-tageblatt.de/Nachrichten/Goettingen/Uebersicht/Aus-Eros-Center-wird-Rote-Perle

    Diese „Gerüchte“ über ihn standen recht penetrant im Raum: Dass sein Autohaus mit Werkstatt(komischerweise immer geschlossen), seit jeher nur „Fassade“(für was auch immer) gewesen sei, wird von alteingesessenen KFZ-Meistern/Betrieben hinter vorgehaltener Hand berichtet.(Ich kenne einen persönlich)
    Ferner ist sein Immobilienbüro, stets „geschlossen“ (zumindest immer Rou­leaus zu/unten). Und passend zum Thread, auf der Startseite seiner Immobilienwirtschaft steht: Wir kaufen auch renovierungsbedürftige Immobilien!

    Wo Rauch ist, ist auch Feuer.

  97. Frankreich: Fünf Kinder im Haus lebendig verbrannt

    Fünf Kinder sind bei einem Brand in der Stadt Saint Quentin im Norden Frankreichs ums Leben gekommen. Laut den vorläufigen Angaben kam es zum Brand aus Versehen. Der Vater von Kindern, der sich im Hause befand, konnte vom ersten Stock runterspringen und Alarm schlagen. Er kam nur mit leichten Verbrennungen davon. Als Feuerwehrbesatzung eingetroffen war, befand sich das Gebäude voll in Flamme und die Kinder konnten nicht mehr gerettet werden.
    Am Samstag kamen bei einem weiteren Brand am Rande von Paris in Aubervilliers weitere drei Menschen ums Leben und weitere 13 wurden dabei verletzt. Behörden vermuten, dass der Brand infolge einer Brandstiftung entstand, sie leiteten ein Ermittlungsverfahren ein.

    Welcher normale Vater lässt denn seine Kinder im Haus zurück?

    http://german.ruvr.ru/2013_03_31/Frankreich-Funf-Kinder-im-Haus-lebendig-verbrannt/

  98. @ #114 logik

    Der EU-Beitritt soll nicht mehr mit allen Mitteln erzwungen werden, so Außenminister Davuto?lu. Das habe die Türkei mittlerweile nicht mehr nötig.

    Eine schönere Nachricht habe ich ja seit 1989 nicht mehr gelesen!

    Soll sich die Türkei mit den arabischen Staaten, die sie jahrhundertelang blutig unterdrückt hat, zu einem bunten mohammedanischen Frühlingsbund vereinigen, in dem es bald Mord und Totschlag geben wird, wie unter moslemischen Brüdern (und Schwestern) üblich – aber das soll uns dann scheißegal sein.

  99. Ich als Feuerwehrmann kann das mit den „Problemen beim Türöffnen“ nicht glauben. JEDE Feuerwehr verfügt für solche Fälle über (im Dienstgebrauch „Einbrecherwerkzeug“ genannte) Hilfsmittel. Wir kriegen jede Tür ruckzuck auf – Wenn nicht irgendjemand…

  100. Ich wurde erst richtig hellhörig, als in den Nachrichten explizit die Nebensächlichkeit betont wurde: „Der Tote war ein Deutscher!“ Da war mir sofort klar, dass etwas nicht stimmt, und dass es sich wohl um einen Türken handeln wird.

    Volltreffer! Meine Güte, wie leicht die Vernebelungsversuche der Medien doch inzwischen zu durchschauen sind.

  101. #119 Fensterzu (31. Mrz 2013 22:26)
    Soll sich die Türkei mit den arabischen Staaten, die sie jahrhundertelang blutig unterdrückt hat, zu einem bunten mohammedanischen Frühlingsbund vereinigen, in dem es bald Mord und Totschlag geben wird, wie unter moslemischen Brüdern (und Schwestern) üblich – aber das soll uns dann scheißegal sein.
    ————————————–
    Sie meinen, die Türkei könnte sich noch verbessern?

  102. @ #117 Stracke #98 Das_Sanfte_Lamm

    […]in Form von Mikrogastronomie, Sportwetten-Büros, Internet-Cafés oder Import-Export-Billigplunder-Läden zu sehen.

    Geldwäsche über Immobilienkäufe /-verkäufe und über den Betrieb der genannten Gewerbe wie Gebrauchtwagenhandel, Wett-Büros etc.

    In meiner Straße in einer Mittelstadt gibt’s einen Dönerverkauf, wo ich schon einige Male Polizisten mit großen Tüten zum blauen Auto habe laufen gesehen.

    Vor diesem Laden mit vielleicht vier mal sechs Metern dürfen auch immer parkende Autos die Fußgänger vom Gehweg auf die Straße zwingen, wo sonst nach drei Minuten Falschparken ziemlich sicher ein Strafzettelschreiber auftaucht …

  103. @#123 Fensterzu (31. Mrz 2013 22:35)

    Haben Polizisten mit Rockerbande gedealt?
    Hessische Polizisten werden verdächtigt, mit Hells Angels gemeinsame Sache gemacht zu haben. Es soll um Infos, Kokain und Geld gehen. Beamte wurden „beurlaubt“ – darunter ein hoher LKA-Mann.

    http://www.stern.de/panorama/hells-angels-haben-polizisten-mit-rockerbande-gedealt-1632930.html

    Kokain + Puff-Flatrate + eine Menge Zaster…
    schwarze Schafe bei der Polizei?! Spitze des Eisbergs…wenn man z. B. bedenkt wie ungehindert die Miri-Clan in Bremen schalten und walten kann?!

  104. Ob das ein und derselbe Typ ist, der einfach immer 31 J. bleibt und auch im gleichen Stadtteil wohnt? Immer diese Zufälle.

    Soweit ich es als Nichtkölnerin ersehen kann, gehören Höhenberg und Vingst zusammen.

    2013 Brand Köln-Höhenberg = Hausbesitzer = Yusuf K. 31 J.

    2008 Lamborghini-Yusuf (mit Foto) = Yusuf K. 31 J. Geschäftsmann aus Köln-Vingst

    24.10.2008
    Lamborghini-Yusuf:
    „Ich konnte jede Frau haben“

    Von OLIVER MEYER

    Köln – Lässig lehnt Yusuf K. (31) am knallgelben Lamborghini. Fotos, die ihn an ein einmaliges Wochenende mit dem Geschoss erinnern. Denn er lieh sich den Boliden, donnerte damit über die Straßen – und wurde prompt von der Polizei erwischt (EXPRESS berichtete ›).
    […]
    Ein Gefühl, das ich nie vergesse“, so der Vingster begeistert.

    http://www.express.de/koeln/lamborghini-yusuf—ich-konnte-jede-frau-haben-,2856,755168.html

  105. #125 Fensterzu (31. Mrz 2013 22:35)
    Beamten haben aber laut Beamtengesetz eine Pflicht zur Gesunderhaltung:

    Die Pflicht zur Gesunderhaltung

    Der Beamte hat alles zu vermeiden, was seine Gesundheit beeinträchtigen könnte. Mutwillige Verstöße gegen die Gesunderhaltung gelten als Pflichtverletzung.

    Dönertüten aus fragwürdigen Kaschemmen sind daher abzulehnen.

  106. #117 Stracke (31. Mrz 2013 22:19)
    Geldwäsche über Immobilienkäufe /-verkäufe und über den Betrieb der genannten Gewerbe wie Gebrauchtwagenhandel, Wett-Büros etc. In Göttingen wurde vorletztes Jaht ein Bordell (wieder-)eröffnet:

    Ja, man scheint mit dem Aufkauf 2 Fliegen mit einer Klappe zu schlagen. Man kauft billig marode und fast wertlose Gebäude auf. Wenn es ehemalige gewerblich genutzte Immobilien sind, kommen meistens Etablissements oder, wenn die Kommunen rechtlich gegen die Rotlichtbetriebe vorgehen, Gebrauchtwagenhandel rein oder bei Wohngebäuden werden die Wohnungen an Migranten vermietet. Dadurch kann man vermutlich zum einen Geld waschen und zum zweiten legal einen Gewinn machen, der wohl jenseits unserer Vorstellungskraft liegen dürfte.

  107. Das Zypern Phänomen, eine „mehrheitliche Minderheit“ bilden, das Land teilen, weiter expandieren. … Alle schauen zu und Brüssel schickt Kommissare, die alles anders gesehen haben als die Betroffenen.

    In jedem Land, in dem sich Moslems breit gemacht haben, war es so.

    Bißchen Feuer legen, viel jammern, politisch anheitzen … Dumme, die so was als destruktiven Beitrag sehen wollen, finden sich immer.

    Sorry, ich bin mittlerweile so abgestumpft, wenn ich lese, „Opfer“ war „Rechtgläubiger“ … geht mir das am Allerwertesten vorbei. … Der ist deutsch und das ist gut so.

  108. Ich möchte nicht alle aus Köln kommenden Vermieter, die Yusuf K. heißen, unter Generalverdacht stellen, aber bei denen scheint es öfters mal zu brennen.

    13 Jahre für versuchten Mord an 13 Menschen gefordert
    Von: Wolfgang Schumacher 14. November 2011

    Aachen. Ganz knapp sei das gewesen für das Leben der Bewohner des Hauses im Aachener Stadtteil Eilendorf. Knapp deshalb, weil nur rein zufällig das Gas-Luft-Gemisch im ehemaligen Waschküchenkeller des Gebäudes in der Nacht zum 1. März dieses Jahres nicht explodiert sei.
    […]
    Der Angeklagte Yusuf K. (43), so Schetter, habe insgesamt zwei Mordmerkmale, das der Heimtücke und der Gemeingefährlichkeit, erfüllt. Ebenso sei er für die Brandstiftung im 2. Stock verantwortlich. Yusuf K. ist der in Köln lebende Vermieter der beiden nebeneinander an einer Straßenecke in dem Aachener Ortsteil liegenden Gebäude.
    […]

    http://www.aachener-zeitung.de/lokales/region/13-jahre-fuer-versuchten-mord-an-13-menschen-gefordert-1.394036

    <28.11.2011
    http://www.bild.de/regional/koeln/brandstiftung/koelner-vermieter-muss-12-jahre-in-haft-21271580.bild.html

  109. #130 Das_Sanfte_Lamm (31. Mrz 2013 23:21)

    Ja, Geld aus Rotlicht- und Drogengeschäften gewaschen im Immobiliensektor:

    Geldwäsche in Deutschland bricht Rekorde
    Dass Immobilien sich für die Geldwäsche eigneten, sei ein offenes Geheimnis, sagte Ziercke. Deutschland gilt international bei Experten schon seit Langem als Geldwäscheparadies.

    http://www.ftd.de/politik/deutschland/:verdachtsmeldungen-geldwaesche-in-deutschland-bricht-rekorde/70111571.html

    Oder mittel Sportwetten…

    Beim illegalen Wettmarkt geht es um Geldwäsche. Das sind teilweise Mafiastrukturen, die dort entstehen. Das Geld geht dann möglicherweise in die Prostitution, in den Drogenhandel.
    „Sportwetten sind für Geldwäsche prädestiniert“ berichtet Detlev Zenglein von „Early Warnings System“ der FIFA

    u. a. hier:
    http://www.spiegel.de/sport/fussball/manipulation-im-fussball-kraftlose-kontrolleure-a-753665.html

    Daher sprießen türk./mosl. Immobilien- und Wettbüros wie Pilze aus´m Boden.

  110. Das Opfer ist ein Deutscher!

    Die rotgrüne Systempropaganda wird spätestens Morgen oder Übermorgen das Thema aus den Nachrichten nehmen und nicht mehr darüber berichten.

    Das Opfer hat das Pech der falschen Nationalität! Er war nur ein Deutscher!

    Das kann die rotgrüne Systempropaganda nicht ausschlachten und das Bild vom bösen Nazi aufbauen.

    Wir haben Zustände in Deutschland wie unter der SED-Diktatur! Es wird manipuliert, zensiert, desinformiert und gelogen, dass sich die Balken biegen.

    Lasst uns das ändern. Macht Werbung für PI. Wir brauchen täglich eine Million Klicks. Lasst uns die rotgrüne Systempropaganda unschädlich machen.

    Die Menschen in der ehemaligen DDR hatten das Westfernsehen um der SED-Propaganda zu entkommen. Wir müssen um der rotgrüne Systempropaganda zu entkommen ins Internet.

    Am besten zu PI! 😉

  111. #115 Abu Iblis

    In diesem speziellen Falle sollte ruhig ergebnisoffen ermittelt werden, unter anderem sollten die ermittelnden Beamten mal die Stromabrechnungen und die aktuellen Verbrauchsstände der Mietparteien überprüfen.

    —-
    Was diese Beamten aber höchstwahrscheinlich nicht tun werden. Denn dadurch würden alle Türken in Deutschland unter Generalverdacht gestellt. Türken unter Generalverdacht zu stellen ist eines der schwersten Verbrechen in Deutschland.

  112. Die getötete Mieterin lebte in einer von zwei Dachgeschosswohnungen in dem Mehrfamilienhaus. Sie soll erst vor zwei Wochen eingezogen sein. „Sie hatte noch nicht mal einen Mietvertrag, den wollten wir nach Ostern unterschreiben“, berichtete Hausbesitzer Yusuf K. dem „Kölner Stadt-Anzeiger“.

    Oder sollte es für die Steuer keinen Mietvertrag geben?

    Vermutlich wollten die 19-Jährige und ihr Lebensgefährte durch den stark verrauchten Hausflur auf die Straße flüchten, aber der brennende Kinderwagen versperrte ihnen den Weg ins Freie.
    http://www.ksta.de/kalk/zwei-tote-in-koeln-brandursache-ist-weiterhin-unklar,15187508,22248942.html

    Die andere Dachgeschosswohnung…
    Es ist 21.30 Uhr am Samstagabend, T. sitzt in ihrer Dachgeschosswohnung vor dem Fernseher, ihr Freund ist zehn Minuten zuvor vom Einkaufen zurückgekehrt. Er hat nichts Verdächtiges vor dem Mehrfamilienhaus oder im Treppenhaus bemerkt, wird er später dem „Kölner Stadt-Anzeiger“ sagen – nur dass die Haustür sperrangelweit offen stand. Aber das ist nichts ungewöhnliches. Seit zwei Monaten ist das Schloss defekt. Jedermann konnte das Haus betreten.

    http://www.ksta.de/kalk/zwei-tote-bei-brand-bewohnerin-war-in-todesangst,15187508,22251382.html

    Also, eine 19 jährige, die seit zwei Wochen dort eine Dachgeschosswohnung bewohnt, wenn auch ohne Mietvertrag, stirbt am Eingang, zusammen mit ihrem 30 jährigen Besuch.

    Die versperrte Tür (Bild schrieb sogar, das die Feuerwehr probleme hatte, sie zu öffnen), war laut Aussage der anderen Dachgeschosspartei, 10 Minuten zuvor noch offen gewesen, da seit 2 Monaten das Schloss defekt ist.

    Die Leichen waren so stark verbrannt, das man zuerst nicht einmal das Geschlecht, der einen Person feststellen konnte.

    Da war was mehr als ein brennender Kinderwagen.

  113. OT

    Ich dachte zuerst an einen Aprilscherz, aber nein. Ulrike Herrmann fordert in der taz tatsächlich eine „unbegrenzte Einlagensicherung“ der Euro-Zone durch Deutschland:

    31.03.2013

    Die deutsche Selbstzufriedenheit ist gefährlich

    Kommentar von Ulrike Herrmann
    …..
    Bisher gilt diese Garantie nur für Deutschland, doch dürfte sich die Kanzlerin demnächst gezwungen sehen, die unbegrenzte Einlagensicherung auf die gesamte Eurozone auszuweiten. Denn sonst fliegt der Euro auseinander, weil ständig Hunderte von Milliarden Euro auf der Flucht sind.
    (………)
    Die Bundesbürger wollen nicht glauben, dass dies die billigste Lösung wäre. Man müsste es ihnen also erklären…

    http://www.taz.de/!113747/#send-comment

  114. #130 Das_Sanfte_Lamm

    …wenn die Kommunen rechtlich gegen die Rotlichtbetriebe vorgehen, Gebrauchtwagenhandel rein oder bei Wohngebäuden werden die Wohnungen an Migranten vermietet. Dadurch kann man vermutlich zum einen Geld waschen und zum zweiten legal einen Gewinn machen, der wohl jenseits unserer Vorstellungskraft liegen dürfte.

    Was da helfen würde, wäre eine massive personelle Aufstockung und entsprechende Befugnisausstattung der bundesweiten Steuer- und Zollfahndung in Verbindung mit einem robusten Vorgehen nicht nur gegen Deutsche! Dieser Stellenausbau würde sich nicht nur selbst finanzieren, sondern dem Oberraubritter Schäuble auch noch Milliarden in die Kasse spülen.
    Um das Problem einmal zu verdeutlichen: Im GEZ-Systemfunk hat in einer Talkshow mal eine kritische Türkin (Necla Kelek?) den anwesenden NRW-Politiker ziemlich erregt angesprochen und ihn gefragt, ob ihm denn nichts auffiele, wenn es allein in DU-Marxloh 40 türkische Brautmodenläden gibt. Der Kerl guckte nur blöd und dämlich aus der Wäsche, seine Antwort war brüllendes Schweigen.

  115. #144 IC_XC_NI_CA (01. Apr 2013 09:18)

    Laut den Nachrichten heute morgen war es wohl Brandstiftung (NTV/N24)
    ———————–
    Wann war es das nicht?

    Die sanieren sich warm. Wer dabei mitverkohlt, ist denen egal, im Gegenteil.
    Dann gibt es sofort Verdächtigungen und neue Forderungen an uns!

  116. Der Chefhetzer Erdogans für die Auslandstürken, also der amtliche und oberste Integrationsverweigungsorganisator blökt mal wieder aus seinem Zweiteweltland in Richtung der Europäischen Kulturnationen:

    Mit Blick auf Hinweise auf technische Gründe für die jüngsten Hausbrände sagte Bozdag, es stelle sich die Frage, warum es nur in von Türken bewohnten Häusern defekte Stecker gebe. Die deutschen Behörden machten sich lächerlich, wenn sie „fünf Minuten nach einem Feuer“ die Erklärung verbreiteten, der betreffende Brand habe nichts mit Neonazis zu tun, sagte Bozdag, der in der türkischen Regierung für die Belange der rund vier Millionen Auslandstürken zuständig ist.

    Der Vizepremier betonte, auch bei der Mordserie der rechtsextremen Gruppe NSU hätten die deutschen Behörden die Täter jahrelang lediglich in den Familien der Opfer gesucht, nur um später festzustellen, dass die Morde das Werk von Neonazis waren. Deshalb sollten die deutschen Ermittler bei Hausbränden stets auch die Möglichkeit eines rechtsradikalen Hintergrunds im Auge behalten. Nach Angaben der Behörden waren bei den Bränden in Köln und Backnang keine Hinweise auf Brandstiftung gefunden worden.

    http://www.focus.de/politik/deutschland/bozdag-greift-deutschland-an-vizepremier-warum-brennen-immer-nur-tuerkische-haeuser_aid_951517.html

    Die Antwort hierauf ist ganz einfach Herr Organisator für die europaweite Integrationsverweigerung Ihrer Landsleute:

    Die Hintergründe der bei der Brandkatastrophe in Backnang ums Leben gekommenen Familie und ihre Lebensbedingungen rücken immer stärker in den Vordergrund: Angehörige der Opfer hatten dem Vermieter der Wohnung und den deutschen Behörden schwere Vorwürfe gemacht. Die elektrischen Leitungen in der Wohnung seien total marode gewesen, sagte etwa die Großmutter der sieben getöteten Kinder. Der Vermieter habe sich aber nicht darum gekümmert.

    Darum habe einer der Väter der sieben toten Kinder die maroden Stromleitungen selber reparieren müssen, wie „bild.de“ am Dienstag berichtete. Dies sei offenbar auch dringen nötig gewesen: „Wenn man den Lichtschalter im Bad drückte, schlugen Funken aus der Leitung an der Decke und das Licht im Wohnzimmer wurde dunkler. Die Familie hatte kein warmes Wasser. Zum Baden wurde Wasser im Kocher heiß gemacht“, sagte ein Familienmitglied dem Bericht von „bild.de“ zufolge.

    http://www.focus.de/panorama/welt/feuerdrama-mit-acht-toten-in-backnang-vater-reparierte-marode-leitungen-selbst_aid_938553.html

    Mit einer Zweiteweltland-Bildung kann man nicht drauf kommen, daß es bevor es Funken sprüht, die Sicherungen raushat. Das passiert nur, wenn es eben keine Sicherungen gibt und die gibt es nicht, wenn man sich Strom vor dem Sicherungskasten, also schwarz holt, also stiehlt. Das jedenfalls ist aufgrund der Faktenlage naheliegend. Es mag aber sein, daß eine Zweite-Welt-Land-Bildung nicht genügt, um das zu begreifen

    Oder um Ihnen auf Ihrem Niveau eine Antwort auf Ihre Frage zu geben Herr Integrationsverweigerungsbeauftragter Erdogans: Es ist wohl das wartscheinlichste, daß Ihre Landsleute beim Stromklau also mit ihrer Schmarotzermentalität ihre Familien abfackeln. Sind Sie bereit deren Stromrechnungen zu bezahlen? Ich denke da0 das in Ihr Resort fällt, da Sie ja für diese Leute zuständig sind.

  117. Hamburg – Nach dem Tod von zwei Menschen bei dem Brand eines von Türken bewohnten Hauses in Köln hat die türkische Regierung den Umgang der deutschen Behörden mit mutmaßlichen Brandstiftungen kritisiert. In Fällen wie diesen seien die deutschen Behörden stets schnell mit der Beschwichtigung zur Hand, dass es sich nicht um einen rechtsextremistischen Anschlag gehandelt habe, sagte Vize-Ministerpräsident Bekir Bozdag nach türkischen Medienberichten vom Montag. Er frage sich aber, warum immer nur in Wohnhäusern von Türken in der Bundesrepublik Brände ausbrächen.

    Mit Blick auf Hinweise auf technische Gründe für die jüngsten Hausbrände sagte Bozdag, es stelle sich die Frage, warum es nur in von Türken bewohnten Häusern defekte Stecker gebe. Bozdag ist in der türkischen Regierung für die Belange der rund vier Millionen Auslandstürken zuständig.

    http://www.spiegel.de/panorama/justiz/wohnhausbrand-in-koeln-tuerkei-kritisiert-deutsche-behoerden-a-891889.html

  118. # 146 Bernhardt v. C.

    Wenn der Vermieter sich nicht kümmert, muss der Vater selber reparieren? Das sagen die auch noch öffentlich und schämen sich noch nicht einmal. Jeder normale Mensch würde einen Elektriker bestellen und die Rechnung von der Miete abziehen.

    Das wissen die auch ganz genau, die kennen ihre Rechte sehr genau, da kann man sicher sein.

    Mal abwarten, was als nächstes kommt. Vielleicht: „Ich konnte den Mietvertrag nicht erstellen, die Druckertinte war leer und Staples hat mich 1 Minute nach Ladenschluss nicht mehr reingelassen.“

  119. #147 TT (01. Apr 2013 12:06)

    Er frage sich aber, warum immer nur in Wohnhäusern von Türken in der Bundesrepublik Brände ausbrächen.
    …………………………………..
    Der scheint ein Blinder zu sein.

    Wenn er durchs Land fährt, müsste ihm doch längst aufgefallen sein, dass die ganze Elektrik in der Türkei und in anderen Moslemländern mehr als marode ist.

  120. In den vergangenen zwei Jahren gab es in unserem Haus drei Feuerwehreinsätze.
    In allen drei Fällen ging das Feuer von Wohnungen aus, die von Mitbürgern mit MiHiGru bewohnt werden.
    Zwei mal war der Brandherd in der Küche, einmal im Wohnzimmer.
    Natürlich Scheixxe, wenn man mit Nazi-Deutschen in einem Haus wohnen muß …

  121. „Mit Blick auf Hinweise auf technische Gründe für die jüngsten Hausbrände sagte Bozdag, es stelle sich die Frage, warum es nur in von Türken bewohnten Häusern defekte Stecker gebe. Bozdag ist in der türkischen Regierung für die Belange der rund vier Millionen Auslandstürken zuständig“

    Das sollte man aufgreifen und ihm da entgegen kommen. Vor allem, um seine „Schäfchen“ zu schützen und ihre Sicherheit zu garantieren sollte man da den Schwerpunkt auf Türken legen. Stichwort: „Positive Diskriminierung“

    – solche Häuser erfassen und gezielte, unangekündigte Sicherheitskontrollen hinsichtlich Elektrik und Fluchtwege usw. durchführen.

    – Abgleich von Stromverbrauch(Rechnung) und gemeldeten Bewohnern durchführen und dies mit dem durchschnittlichem Strom vergleichen.

    – Bei gravierenden Verstößen, die Wohnungen Zwangsräumen und den Vermieter zur Verantwortung ziehen.

  122. #28 deutscher 1234 (31. Mrz 2013 16:34)

    OT:
    Grüne wollen deutsche Staatsbürgerschaft abschaffen:

    Kann jemand dieser Fettschwabbelwarze die deutsche Staatsbürgerschaft bitte wegnehmen? – Bitte, bitte, bitte… ich mach auch „Hübsch“ 🙁

    Die Fettschwabbelwarze hasst Deutsche und Deutschland soooo sehr, nichts, aber auch gar NICHTS hat sie für die Vertriebenen übrig, noch für die Deutschen, die gar nichts mit der Nazi-Zeit zu tun haben, außer maßlosem Hass und Verachtung; sie postet ein Bild von sich auf ihrer FB-Seite, offenbar in der Türkei aufgenommen. Offenbar hat sie schon längst den Doppel-Pass.

    Wollen wir doch mal sehen, wie die Fettschwabbelwarze OHNE von dämlichen Deutschen legitimierte MACHT in ihrem Lieblingsland behandelt würde!

  123. Eintrag auf Claudia Roth’s FB-Seite:

    Mein Cousin Serkan Agca war der beamte
    Gestern um 02:53 via Handy
    Merkür Yildirim Was unterstützen einige Leute Frau Roth, denn sie unterstützt die Kurden PKK und zum letzten mal Kurdistan gibt es nicht und wird es auch nie geben!!!! Dank ihnen ist mein Cousin tot
    Gestern um 03:03 via Handy

    _____________________________________

    So so, Frau Roth… scheint Sie sind dort sehr beliebt!

    Es gibt sogar einige, die dort Frau Roth’s „großes Herz“ loben und dass sie das „alles“ doch nur deswegen macht! – Wie bitte???
    Frau Roth hat doch gar kein Herz! Hätte sie sich sonst so abfällig über Opfer des II. Weltkriegs, die Vertriebenen, geäußert?

    Würde sie sich sonst so rachsüchtig und voller Hass gegen Deutsche artikulieren? – Nein, nein, Frau Roth ist eine Satanistin oder aber mindestens eine Egomanin. Sie weiß, wenn sie Deutsche und Deutschland verrät, kann sie sich weiterhin die Taschen füllen und ihr privilegiertes Leben mit Bodyguards weiter leben.

    Diese Frau ist eine Schande für Deutsche und Deutschland. Man mag gar nicht mehr vor die Tür gehen, vor lauter Fremdschämen.

  124. #152 Achot
    Ob irgendein Politiker eines Dritte-Welt-Landes, das sich zunehmend islamisch/nationalistisch radikalisiert, bei uns irgendetwas ‚kritisiert‘ oder im Hafen von Shanghai platzt ein Sack Reis…
    Wenn unsere Politiker Cojones in den Hosen hätten, wäre das die normale Reaktion. Aber wie ich unsere derzeitige Polit- und sonstigen Eliten kenne, werden sie sich wieder vor dem großen Lideri Erdowahn in den Staub werfen. Und unsere Systemmedien melden bereits wieder mit angstvoll betroffener Miene, dass die Türkei bezüglich türkischer Prozessbeobachtung ‚Druck auf Deutschland ausübt’…

  125. Mal ne doofe Frage an alle, aber was machen eigentlich Kinderwagen in Treppenhäusern? Wenn ich mich recht entsinne, sind alle brennbaren Gegenstände in Treppenhäusern deutscher Mahrfamilienhäuser (auch wenn sie Ausländern gehören) von Vernunft aus untersagt, da sie eine potentielle Brandlast darstellen (Mietverträge Haus & Grund usw.) Wenn also alle Mieter mit dem Kinderwagen im Treppenhaus widerspruchslos gelebt haben, sind sie es selbst schuld, dass sie Kopf und Kragen riskieren. Wer mit der Brandlast spielt, kommt darin um — oder so ähnlich…Da hält sich mein Mitleid denn doch irgendwie in Grenzen, denn wer bei Rot über eine Ampel latscht, spielt halt Russisch Roulette, sowas weiß man eben.

  126. Kinderwagen dürfen in Treppenhäusern abgestellt werden. Wo denn auch sonst? Wer selber ein Kind in einer Mietwohnung aufziehen musste, weiß um die Schwierigkeit, den Wagen abzustellen und Gerichte erlauben das.

  127. KÖLN

    DER HAUSBESITZER EIN TÜRKE(?), WIE IN BACKNANG:
    “”Hausbesitzer Yusuf K. (31) war während des Feuers nicht im Haus…

    Die Feuerwehrleute hatten Probleme, die Haustür aufzubrechen. War sie von einem Brandstifter abgeschlossen worden?…”“, so die BILD:
    http://www.bild.de/news/inland/brand/feuer-in-mehrfamilienhaus-29722906.bild.html

    IN ANDEREN ZEITUNGEN BEHAUPTEN MIETER, DAS HAUSTÜR-SCHLOSS SEI SEIT LANGEM KAPUTT GEWESEN.

    DIE BILD WEITER:

    “”Als er am Nachbarhaus Flammen sieht, nimmt Mehmet C. einen Gartenschlauch, quert die Straße und beginnt zu löschen…”“

    RIEF ER NICHT ALS ERSTES DIE FEUERWEHR???

    “”Im Flur hinter der Haustür finden Helfer mit Atemmasken zwei verbrannte Leichen. Erst Sonntagnachmittag steht fest, dass es der Deutsch-Italiener Marco M. (30) und seine albanische Freundin (19) sind…”“
    http://www.bild.de/regional/koeln/brand/raetsel-des-todes-infernos-29731124.bild.html

    “”Sie(die Albanerin) ist erst vor drei Wochen eingezogen…, sagt sagt Vermieter Yusuf K. (31J.), der selbst im Haus wohnt…

    Marco hatte seine Freundin wohl in ihrer Dachgeschosswohnung besucht…”“

    WAR DIE ALBANERIN MOSLEMIN, DER ITALIENER NICHT???

    Wenn alle spekulieren, ich darf das dann aber auch:

    EHRENMORD???

    WARME SANIERUNG???

    DER AKTUELLE FALL:

    Der Vermieter Yusuf K. (31)war nicht im Haus, als es brannte, wohnte aber auch im Haus.

    EIN ANDERER FALL:

    “”Angeklagt ist der Eigentümer Yusuf K.(43/44J.) aus Köln, dem von der Staatsanwaltschaft versuchter 13-facher Mord sowie besonders schwere Brandstiftung in der Nacht zum 1. März vorgeworfen wird…”“
    http://www.aachener-zeitung.de/lokales/aachen/nur-knapp-an-der-detonation-vorbei-1.392571

    http://www.bild.de/regional/koeln/brandstiftung/koelner-vermieter-muss-12-jahre-in-haft-21271580.bild.html

Comments are closed.