Wie „gut“ türkische Einwanderer in Deutschland sich assimiliert haben, zeigt sich auch infolge des Hausbrandes von Backnang, bei dem acht Türken starben. Obwohl alles auf Selbstverschulden durch die Zigarette einer Bewohnerin hindeutet und auch ein Brandgutachten zu diesem Schluss kommt, wollen die Angehörigen dies nicht wahrhaben. Stattdessen fordern sie ein Gutachten der Türkei. Deutlicher kann man seine Ablehnung des deutschen Staates kaum ausdrücken.

Die „Welt“ berichtet:

Angehörige der acht türkischen Todesopfer des Wohnungsbrands von Backnang haben den Bericht der deutschen Behörden zum Unfallhergang kritisiert. Die Europa-Ausgabe der türkischen Zeitung „Sabah“ zitierte Familienmitlieder am Montag mit der Einschätzung, nicht Fahrlässigkeit, sondern ein elektrischer Defekt sei für das Feuer verantwortlich gewesen.

Unterstützer der Familie forderten, Gutachter aus der Türkei sollten die Brandursache untersuchen. Bei dem Feuer am 10. März waren die 40-jährige Nazli Özcan und ihre sieben Kinder ums Leben gekommen.

Polizei und Staatsanwaltschaft hatten am Donnerstag in Stuttgart erklärt, die Befunde der Brandermittler deuteten darauf hin, dass es entweder durch den fahrlässigen Umgang mit offenem Feuer oder einem glimmenden Gegenstand in der Wohnung zu dem Brand gekommen sei.

Hatice Özcan, die Mutter von Nazli Özcan, sagte laut „Sabah“ dazu, im deutschen Polizeibericht sei zu lesen gewesen, dass das Feuer von dem Sessel in der Wohnung ausgegangen sei, in dem sie zur fraglichen Zeit gesessen habe. „Warum bin ich dann nicht in diesem Sessel verbrannt?“ fragte sie.

Auch der Witwer von Nazli Özcan, Sami Soykan, wies die Vermutung zurück, dass das Feuer etwa durch eine brennende Zigarette ausgelöst worden sei. Er lebe seit zwölf Jahren mit seiner Schwiegermutter Hatice Özcan zusammen und habe diese noch nie spätabends in der Wohnung eine Zigarette rauchen sehen, sagte Soykan laut „Sabah“. Er sei sicher, dass das Feuer durch einen Kurzschluss entstanden sei. Das hatten die deutschen Ermittler aber ausgeschlossen.

Unmittelbar nach dem Feuer war in der Türkei der Verdacht eines fremdenfeindlichen Anschlags laut geworden. Die Ermittler fanden aber keine Hinweise darauf, dass jemand den Brand absichtlich gelegt haben könnte.

„Sabah“ zufolge will die Familie nach Vorlage des Untersuchungsberichts rechtliche Schritte prüfen. Eine Gruppe von Türken, die sich zur Unterstützung der Familie in Backnang versammelte, forderte laut dem Zeitungsbericht die Entsendung von Gutachtern aus der Türkei.

Eine derart ablehnende Haltung gegenüber dem Aufnahmeland dürfte unter Moslems indes keine Seltenheit darstellen.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

126 KOMMENTARE

  1. Das Gutachten der türkischen Sachverständigen sollte aber unbedingt auf Kosten des deutschen Steuerzahlers erstellt werden.

    Da sollten wir uns keinesfalls lumpen lassen.

  2. Wer erklärt sich freiwillig bereit, das Feuer gelegt zu haben, damit das Thema endlich ein Ende hat ?

  3. Ich muss es einfach noch mal posten:

    Ach was mir gestern Nacht noch einfiel:

    Die Angstoma die Ihre Enkel tot rauchte… konnte nur die Jüngsten Söhne des Islams retten? Wegen der ANGST-klar.

    1. Von wem wurde noch mal die Wohnungs- uns Haustüre von AUßEN aus ANGST abgeschlossen?
    2. In welchem Verhältnis zur toten Mutter stand die Fluppenoma eigentlich… Schwiegertochter, eigene?
    3. Ist das bei Ehrenmord eigentlich wichtig?

    Die Mutter der Kinder hatte 4 Kinder vom ersten Mann, und noch mal 6 (gedrückt ja so denkt man endbereichert halt) vom 2ten… Sie durfte dank Oma mit ersticken, da Oma bestimmt ANGST hatte vor den Haram FeuerwehrMÄNNERN und Polisei nix gud.

    Die tote Mutter hatte sich doch 3 Monate zuvor von Ihrem letzten Stammesfürsten getrennt, der war in psychatrischer Behandlung…Aber sicher sehe ich da falsch. Oma und der Ex… hatte bestimmt voll ANGST und so krass ey mit Messer schlafen und so und Tür Szu macken und nix rein lassen und nix raus… also, wo war er zur Tatzeit noch mal?

    Konnten die Opfer denn noch von deutschen Rechtsmedizinern obduziert werden oder war gleich klar das deutscher Rauch voll schuld war? Wer bekam oder bekommt noch Kindergeld für 11! Kinder? Dem Amt ist durchaus Zaghaftigkeit mit der Datenkorrektur zuzutrauen… Darf ich all das denken und fragen?

  4. Ein türkisches Gutachten ist so wertvoll bzw. wertlos wie ein türkisches Gutachten über den Völkermord (Genozid) der 1,5 Mio. Armenier!

    Den Türken kann so viel bzw. wenig getraut werden wie der türkischen Leugnung des Armenier-Völkermordes anfang letzten Jahrhunderts.

    Lüge und Vertuschung hat Allah gemäss Kloran den Mohammedanern ja erlaubt!

  5. Oh bitte nicht … Langsam kann ich bei so viel Bullshit nur noch göbeln…

    Komisch …. Oma konnte sich nach dem Brand noch äußern …
    Nachdem klar war, dass OMI vermutlich verantwortlich war ist sie vernehmungsunfähig entschwunden.

    BITTE LIEBE MUSLIME LASST ES GUT SEIN! Es ist tragisch, dass Menschen umgekommen sind! Aber wir Deutsche sind nicht dafür verantwortlich. Auch die freie Verkabelung nach Stromklau fällt nicht in unsere Verantwortung!

    LASST ES SEIN!!!! ICH KANN ES NICHT MEHR ERTRAGEN!!!

  6. Die wollen Kohle, sonst nichts!

    Wer ist der Besitzer des Hauses? Ist der noch nicht ermittelt? Sitz der angeblich immer noch in Thailand? Merkel sollte analog zu den NSU-Opfern das Scheckbuch zücken und 500.000 Euro bereitstellen. Wir haben es doch.

  7. #2 Thobry

    Das dachte ich auch gerade: Wann wird endlich das so ersehnte Hakenkreuz oder wenigstens ein altes gammeliges NSU-Fahrad gefunden!

    Wieso überhaupt ein Gutachten, wenn die Herrenmenschen doch wissen, was auf keinem Fall zum Feuer geführt hat?????! Wieso nicht gleich das Feuer leugnen?

  8. Die sind so hohl….an dem besagtem Brandausgangspunkt Schlafsofa verliefen überhaupt keine Stromleitungen!
    Oder sollen diese „Brandexperten“ aus der Türkei noch schnell welche legen?

    “Warum bin ich dann nicht in diesem Sessel verbrannt?” fragte sie.

    Weil du vom Gestank deiner verkokelten Harre/Fell aufgewacht bist….***gelöscht***

  9. Die unterstützende Gruppe Türken war bestimmt
    eine lebhafte Folklore Bereicherung für Backnang.

    🙂

  10. Das Recht zu fordern hat jeder – und die Türken tun es.
    Das Recht/die Macht, solch freche Forderungen abzulehnen haben die Behörden – sie gebrauchen sie aber nicht. Feigheit/Kriecherei/Opportunismus/Selbstaugabe/Selbsthass – jeder Entscheidungsträger auf seine Art.

  11. Die türkischen Gutachter werden feststellen, dass das Feuer nur durch die Anwesenheit von deutscher Luft brennen konnte.

    Was atmet ein Feuer? –> Luft
    Was ist unsichtbar wie Luft? –> Geist

    Daraus folgt: das (Feuer) atmet den Geist der…

  12. Bitte bei jedem Brand eines „Türkenhauses“ prophylaktisch Schadensersatz zahlen, Gedenkstätten errichten und schon mal Plätze im Gerichtssaal reservieren.

  13. Die extrem islamophile und extrem türkenfreundliche rotgrüne Regierung in Baden-Württemberg hat schon für viel Geld ein Brand-Experten-Team aus der Schweiz einfliegen lassen.

    Also gibt es jetzt schon zwei Gutachten. Ein deutsches und ein schweizer Gutachten. Beide kamen zum gleichen Schluss!

    Der Brand wurde wahrscheinlich von einer Zigarette oder einer Kerze im Zimmer der Oma ausgelöst.

    Es gibt nur eine Lösung des Problems. Die türkische alte Hexe in Untersuchungshaft nehmen und die anderen Türken sofort ausweisen. Die machen Volksverhetzung gegen das deutsche Volk.

    Aber wieder mal werden unsere durchgeknallte rotgrünen Realitätsverweigerer den türkischen Invasoren in den Arsch kriechen und ihnen bei der Landnahme unseres Landes helfen.

  14. Die Türken wollen also ein getürktes Gutachten, weil nach deren Meinung eben nicht sein kann, was nicht sein darf?

    Merken diese „Mitbürger“ nicht irgendwann mal von selber, daß sie den Bogen mächtig überspannen?

    Widerlich. Einfach widerlich.

  15. #1 Ringelpietz (08. Apr 2013 21:39)

    Das Gutachten der türkischen Sachverständigen sollte aber unbedingt auf Kosten des deutschen Steuerzahlers erstellt werden.

    Da sollten wir uns keinesfalls lumpen lassen.

    Das sehe ich aber auch so. Wenn es dem edlen Osmanen schon gefällt, sich anzuzünden 🙂

  16. Nochmals für Leute die das noch nicht gelesen haben:

    Schon einmal im Jahre 2008 gab es einen „fremdenfeindlichen” Brandanschlag gegen Türken in Backnang!

    Das war kurz nach dem Brand in Ludwigshafen als die Türken durch das Überbrückung des Hauptstromzählers beim Stromklau einen Brand mit mehreren toten Kindern ausgelöst haben.

    Damals ist die rotgrüne Propaganda heiß gelaufen. Erdogan hielt eine Hassrede gegen Deutsche und die primitive Gutmenschen-Propaganda erklärte alle Deutsche zu bösen Nazis. Als dann die wahre Brandursache klar wurde hat die Propaganda sofort die Berichterstattung eingestellt und stürzte sich damals auf den Brand in Backnang.

    Aber als die Kriminalpolizei herausgefunden hat, dass die Täter Türken waren, die ein von Türken bewohntes Haus angezündet hatten, wurde die Berichterstattung auch dort sofort eingestellt.

    Damals haben perfiderweise die türkischen Brandstifter ein Hakenkreuz am Brandort aufgesprüht um den Deutschhass zu schüren.

    Blöderweise haben im Jahre 2008 die brandstiftenden Türken das von ihnen angebrachte Hakenkreuz am Brandort spiegelverkehrt gemalt. Und selbst dem blödesten rotgrünen Gutmenschen-Spinner war klar, dass ein richtiger Nazi das Hakenkreuz kennt. Man kann nur hoffen, dass die Türken dazugelernt haben. Dann kann die rotgrüne Propaganda endlich wieder heiß laufen!

    http://www.shortnews.de/id/707321/trotz-hakenkreuz-brandanschlag-von-backnang-war-nicht-rechtsextrem

  17. @#11 watislos

    So funktioniren auch die geistigen muslimischen Brandstifter… einfach mal in die Runde sprühen … es trifft schon den Richtigen!

    Vielen Dank an unsere Politiker und sonstige Präsidenten für das Verständnis für die Facharbeiter…
    ICH LIEBE EUCH DOCH ALLE … oder wer sagte das?

  18. #14 PI-User_HAM (08. Apr 2013 21:56)

    Die Türken wollen also ein getürktes Gutachten

    Selbstverständlich. Etwas anderes kommt gar nicht in Frage 🙂

  19. Interessant nicht? Plötzlich ist Papa Sami Soykan aus der Versenkung aufgetaucht, der am Brandabend und in der Brandnacht und danach nicht zu Hause, sondern weiß der Geier wo war:

    Auch der Witwer von Nazli Özcan, Sami Soykan, wies die Vermutung zurück, dass das Feuer etwa durch eine brennende Zigarette ausgelöst worden sei. Er lebe seit zwölf Jahren mit seiner Schwiegermutter Hatice Özcan zusammen und habe diese noch nie spätabends in der Wohnung eine Zigarette rauchen sehen, sagte Soykan laut “Sabah”. Er sei sicher, dass das Feuer durch einen Kurzschluss entstanden sei. Das hatten die deutschen Ermittler aber ausgeschlossen.

    Widerlicher Zirkus und wider ein Beweis: Mit Türken hat man Ärger, den man ohne Türken nicht hat. Ja, die wollen allesamt Kohle. Und mich würde mal interessieren, wer diese

    Gruppe von Türken, die sich zur Unterstützung der Familie in Backnang versammelte

    ist. Hier ist übrigens ein Foto von den überlebenden Forderasiaten samt weiterer finsterer Gesichter (zum Vergrößern auf das Bild klicken):

    http://www.sabah.de/de/protest-gegen-brandursache.html

  20. Wir haben eine türkische Presse , einen türkischen Rundfunk , ein türkisches Kino …. hmmmm kommt mir irgendwie bekannt vor. Kann also auch gegen getürkte … ähhh türkische Gutachter ergänzt werden.
    Nebenbei , „türkischer Gutachter“ hört sich für mich eher nach professioneller Bazarfeilscher an. Alles Verhandlungssache !

  21. Selbstverständlich ist dies Polemik, selbstverständlich wissen wir dies alle! Als „Insider“ sei mir allerdings folgender Hinweis erlaubt: Lassen wir sie doch! Vertrauen wir doch unserer Polizei, unseren eigenen Gutachtern! Wenn wir dies tun, wird das Ergebnis der „türkischen“ Gutachter kein anderes sein als das der eigenen Kollegen, ganz im Gegenteil, man würde sich erneut blamieren!

    Deshalb: NIEMALS würde dies von staatlicher türkischer Seite eingefordert werden… Sie wissen warum…

    PS: in Wirklichkeit will die Familie dies selbst nicht… Nur klappern, geht halt hier super gut…

  22. @ #12 Powerboy (08. Apr 2013 21:55)

    Es gibt nur eine Lösung des Problems. Die türkische alte Hexe in Untersuchungshaft nehmen und die anderen Türken sofort ausweisen. Die machen Volksverhetzung gegen das deutsche Volk.

    Im Prinzip richtig was sie sagen. Aber eher wird in dieser Bananenrepublik noch die Feuerwehr angeklagt, weil die nicht innerhalb von 2 Minuten am Brandort waren.

    Und wegen Volksverhetzung können hier nur doofe Bio-Deutsche angeklagt werden, Gesinnungsparagraph 130 StGB machts möglich.

  23. Er lebe seit zwölf Jahren mit seiner Schwiegermutter Hatice Özcan zusammen und habe diese noch nie spätabends in der Wohnung eine Zigarette rauchen sehen, sagte Soykan laut “Sabah”.

    Irgendwie habe ich mittlerweile den Überblick verloren. Ist das jetzt der Mann, der gar nicht da war und der schon seit längerem bei seiner neuen Frau wohnte?

    Mit Gutachten kann man eine Menge anstellen. Es reicht, wenn ein neues (türkisches..) Gutachten dann irgendwas nicht völlig „ausschließen“ kann, und schon wird ein neues Märchen erzählt. Von Versicherungen u. ä. kennt man diese Taktik, wieso nicht auch hier.

  24. Dann sollten die Türken beim nächsten mal am besten auch die Feuerwehr aus der Türkei anfordern.

  25. OT

    Hihi. Das neue Süddeutschland berichtet über das Jörg-„wie-heißen-Sie-doch-gleich“-Schönenborn Interview mit Putin. Dabei muß das linke Schmierblatt unbedingt feststellen:

    In Blogs und sozialen Netzwerken musste sich der WDR-Chefredakteur üble Schmähungen gefallen lassen. Tonangebend waren Blogs zweifelhafter Couleur, etwa islamfeindliche Plattformen.

    Liebe zweifelhafte Mitcouleuranten hier im Blog: PI wirkt! 😆

  26. Eventuell könnte Räucheromi noch juristisch gegen die Feuerwehr vorgehen? Die haben bestimmt Beweise vernichtet!
    Das türkische Gutachten wird es schon richten!

    KANN DAS PACK NICHT ENDLICH MAL DIE SCHNAUZE HALTEN???

  27. #27 johann (08. Apr 2013 22:04)

    Er lebe seit zwölf Jahren mit seiner Schwiegermutter Hatice Özcan zusammen und habe diese noch nie spätabends in der Wohnung eine Zigarette rauchen sehen, sagte Soykan laut “Sabah”.

    Irgendwie habe ich mittlerweile den Überblick verloren. Ist das jetzt der Mann, der gar nicht da war und der schon seit längerem bei seiner neuen Frau wohnte?

    Mit Gutachten kann man eine Menge anstellen. Es reicht, wenn ein neues (türkisches..) Gutachten dann irgendwas nicht völlig “ausschließen” kann, und schon wird ein neues Märchen erzählt. Von Versicherungen u. ä. kennt man diese Taktik, wieso nicht auch hier.

    ——————————————–

    Das Gutachten möchte ich sehen, welches nichtvorhandene Stromleitungen an den Aschenbech…äh…Brandausgangspunkt zaubert!

  28. OT: Die ZDF-Systempropaganda sendet gerade aktuell im heute-journal um 21.45 Uhr ein neues Neusprech für Zigeuner.

    Man darf ja nicht mehr Zigeuner sagen. Das ist politisch nicht korrekt und fällt unter die Gutmenschen-Zensur. Deshalb hat die Systempropaganda den Ausdruck „Roma und Sinti“ erfunden.

    Gerade hat die Sprecherin gesagt dass das Politbüro beschlossen hat nicht mehr „Roma und Sinti“ zu sagen. Der neue politisch korrekte Ausdruck ist jetzt „Romma“!

    Das ist kein Scherz!

    Das ist durchgekanllte Gutmenschen-Realität im Jahre 2013!

    Danach ein Beitrag über Zigeuner in Europa. Der Sprecher hat Dutzend Mal zu Zigeuner „Romma“ gesagt. Hörte sich total beschissen an. Romma sind also in der Gutmenschen-Propaganda Zigeuner, die unsere Wohnungen ausräumen und Romma sind es die unsere Sozialsysteme gerade stürmen.

    Obelix würde sagen: Die spinnen die Gutmenschen!

    Nur der neue EU-Term “Rotationseuropäer” für Zigeuner hört sich noch dämlicher an! Oder? 😉

  29. #13 watislos

    Fachkräfte, ja?!

    Das wirft ein ganz neues loderndes Licht auf den Wunsch mehr Türken/Bereicherer, sprich Muslime in die freiwilligen Feuerwehren zu lotsen. Hat Oma-Smokey auf Grund dieser Heimaterfahrungen etwa die Feuerwehr nicht gerufen?

  30. Schwierige Geschichte. Ein Einwand jedoch:

    „Warum bin ich nicht darauf verbrannt?“
    In der Regel sterben die Menschen doch aufgrund der Rauchentwicklung und nicht „im“ Feuer selbst.

  31. Es gibt nur eine Antwort: Abschieben!!! Ins Paradies der Türkei mit all ihrer Sozialgesetzgebung. Ende,

  32. Die alte Oma möchte ihr Gesicht nicht verlieren. Den wahrscheinlich berechtigten Vorwurf, selbst für den Tod ihrer Tochter und ihrer 7 Enkelkinder zu sein, kann sie zumindestens in der türkischen Presse nicht stehen lassen. Was die deutsche Presse schreibt ist ihr sicherlich völlig egal.

  33. „Islam.de“ schreibt im Zusammenhang mit den Bränden von „eindeutig rassistischen Gewaltakten in Deutschland“

    Um die vielen rassistischen Gawaltakte in Deutschland zu untermauern werden noch weitere Fälle aufgezählt:

    – Kassel: Gedenktafel beschmiert
    (Rassistische Gewalt gegen die Gedenktafel eines NSU Opfers von 2006)

    – Coburg: Rassistin (63) wirft Kind (4) auf die Straße
    (Wie die Polizei mitteilte, konnten vorbeifahrende Autos noch rechtzeitig bremsen. Der Junge verletzte sich leicht am Knie)

    – Neukölln: Demo gegen das Vergessen eins Rassistischen Mordes vor einem Jahr

    Wie man leicht erkennen kann, sind diese „Rassistischen Gewaltakte“ tatsächlich Einzelfälle, so dass lange zurückliegende Fälle und Beschmierungen von Tafeln hinzugezogen werden müssen um überhaupt ein Paar Fälle auflisten zu können.
    Dies steht ganz im Gegensatz du den täglich auf PI dokumentierten Schweren Gewalttaten und Morden durch Muslimische Immigranten an Deutschen.

    http://islam.de/22127

  34. #28 johann (08. Apr 2013 22:04)

    Irgendwie habe ich mittlerweile den Überblick verloren. Ist das jetzt der Mann, der gar nicht da war und der schon seit längerem bei seiner neuen Frau wohnte?

    Ja, genau der! 😀 Kriegt seine Story genausowenig gerade auf die Reihe wie Oma Hatice, die auch jedesmal eine neue Version erzählt.

    Der erste Ehemann und Vater der ältesten 4 Kinder hieß Süleyman Oruc. Verheiratet von 1990 bis 1998. Er starb 2005 bei einem Autounfall.

  35. #33 Powerboy
    Ach hör doch. Ich will das gar nicht hören! Ich mach den Linken: Lalalalala 😀

  36. Die grün-rote Regierung soll freiwillig zurücktreten und durch türkischen Statthalter ersetzt werden.

    Der soll so lange ermitteln bis es feststeht, dass es eine Zeit-Bombe war, die NSU vor zehn Jahren unterm Fußabtreter deponiert hat.

  37. Bei you tube gibt es ja einige Videos über den türkischen TÜV.
    Wenn die Brandgutachter genau so arbeiten …dann gute Nacht.

  38. Statistisch kommt es in Deutschland täglich zu 140 Wohnungsbränden mit 500 Toten/Jahr. Wenn dann mal Türken unter den Opfern sind, dann kommt die Nachricht auf allen Kanälen, andernfalls fallen diese Nachrichten unter den Tisch!
    Der Türkenführer läßt es sich nicht nehmen, jeden Einzelfall für Einschüchterungszwecke gegen Deutschland propagandistisch auszuschlachten.

    Die Türkei demonstriert uns damit eine Feindseeligkeit, wie sie kaum größer sein könnte! Man spürt förmlich den Wunsch des Türken-Adolfs türkische „Schutztruppen“ nach Deutschland entsenden zu wollen, um das bedrohte Jammertürkentum zu beschützen! Und ich sehe mit meinem geistigen Auge SPD und Öko-Faschos vor dieser Forderung verständnisvoll einknicken!

  39. ich hatte bisher gedacht, das Gastarbeiterabkommen mit der Türkei wurde vor genau 40 Jahren beendet. Wie sollen jetzt neue türkische Gastarbeiter, hier türkische Brandermittler nach Deutschland geholt werden und hier arbeiten??

    Vielleicht können wir die türkischen Brandermittler im Familiennachzug holen damit die hier ein Gutachten türken können??

  40. mea culpa-als ich heute die Nachrichten über mich ergehen ließ, horchte ich beim Tod einer 86 jährigen in ihrer Brandwohnung kurz auf und dachte: Wieder ne Türkin?

    Nein, nur Kartoffeldeutsche und somit keine Politikeranreise, Trauerflor oder weinende Staatsbedienstete. Ich glaube das TV wollte einen Rentenbezieher weniger melden :/

  41. Die sollen ihre Koffer packen und nach hause fahren. Meine Güte, so langsam gehen die mir echt auf den Keks, das ist kaum noch zu ertragen.

    Wie sind hier Deutschland, hier ermitteln deutsche Behörden und fertig. Mann, Mann, Mann….!

  42. #35 tritratrulla (08. Apr 2013 22:12)

    “Warum bin ich nicht darauf verbrannt?”

    Die Großmutter ist offenbar mittlerweile wieder soweit genesen, dass sie solche Fragen stellen kann. Bekanntermaßen war sie nach Feststellung der wahrscheinlichen Brandursache (Zigaretten) auf einmal nicht mehr vernehmungsfähig, laut ärztlicher Feststellung.
    Bekannt ist auch, dass sie in der Brandnacht versengte Haare gehabt hat. Stand in irgendeinem Zeitungsartikel.

    Die Frage der Großmutter dürfte damit wohl beantwortet sein……..

  43. Ich schäme mich für diesen Staat –
    mein Land – in dem anscheinend niemand mehr in der Lage ist, diesen unverschämten Forderungen mal klar und deutlich ein Absage zu erteilen – und diese Forderer in Schranken zu verweisen.

    Noch nennen wir hier unser Konstrukt einen Rechtsstaat – in dem Gewaltenteilung herrscht!

    Hab ich jedenfalls mal vor Jahrzehnten so gelernt!

  44. Das können sich die Türken schön abschminken.

    Das werden nicht einmal die deutschen Behörden erlauben, die ja sonst überall allerlei Zugeständnisse an Migrantenverbände machen.

    Die Dreistigkeit dieser Türken macht mich dennoch sprachlos.

  45. Da waren ja schon Gutachter aus der Schweiz involviert weil die deutschen sich anscheinend nicht mal selbst trauten. Das Einzige was jetzt was nützen würde, wäre Abschiebung. Kein Armenier in der Türkei käme jemals auf die Idee, einen Gutachter aus Armenien zu verlangen, selbst wenn er genau wüsste, dass er getürkt wurde.

    Und anscheinend ist die Großmutter zu blöd, das Gutachten zu verstehen, auch wenn man es ihr langsam vorliest. Da stand drin, die Oma hat das Sofa angesteckt und danach versucht, zusammen mit ihren Sohn das Feuer, bzw. den Schwellbrand, mit Wasser zu löschen, das sie mit Kochtöpfen aus der Küche holten. Da bekommt dann die schlaue Aussage der Oma, dass sie ja verbrannt sein müsste, eine andere Bedeutung. Und ihre Haare sind ja wohl angesengt.

    Wer denen nur immer diese Flöhe in die Ohren setzt? Egal wie, jetzt sollten die aber haftbar gemacht werden und zwar für alles.

  46. Solange die das selbst finanzieren würden,gut,hier ist doch das Problem die wollen wieder euren Staat Schwächen damit man ihn übernehmen kann.Solche Staatsfeinde sind in keinem Land willkommen oder…..?

  47. Ein deutsches und ein schweizer Gutachten reichen nicht aus. – Es muss schon ein multikulturelles sein und die Antifa muss auch noch befragt werden!

  48. wenn die alles türkisch haben wollen, wäre es doch einfacher in die Türkei umzusiedeln…

  49. Wegen „latenter Brandgefahr“ ist den Türken nun aber wirklich nicht mehr zuzumuten, hier in Deutschland weiter zu wohnen.
    Es wird empfohlen, unbedingt die Heimreise in Ihre geliebte Türkei anzutreten. Nur dort sind sie wohl offensichtlich vor den bösen Deutschen und Ihrer gefährlichen Behausungen wirklich sicher.
    …und wir hier habe auch wieder unsere Ruhe.
    Gute Heimreise!!

  50. Diese Familie kann mich mittlerweile dermaßen am Arsch lecken, wenn die nicht damit klar kommen, das die fette dumme Oma wahrscheinlich den Brand verursacht hat, weil sie ne Kippe / Asche vergessen oder übersehen hat ist das verdammt nochmal deren Problem! Als wenn es wegen einer vergessenen Zigarette noch nie zu einem Brand gekommen wäre. Meine Fresse!

  51. Für die vielen neuen Leser der Hinweis auf die „PI-Gruppen“ (s. Infoleiste oben)

    http://www.pi-news.net/pi-gruppen/

    Wer in seiner Region nichts findet, sollte einfach in seinem Umfeld eine Art „Stammtisch“ gründen.

    Eine Vernetzung ist angesichts der zunehmenden Gleichschaltung dringend nötig.

  52. #22 clausen (08. Apr 2013 22:00) @#11 watislos

    So funktioniren auch die geistigen muslimischen Brandstifter… einfach mal in die Runde sprühen … es trifft schon den Richtigen!

    Vielen Dank an unsere Politiker und sonstige Präsidenten für das Verständnis für die Facharbeiter…
    ICH LIEBE EUCH DOCH ALLE … oder wer sagte das?

    MICHAEL JACKSON!

  53. Hallo? Es ist doch wohl ein Unterschied ob ne türkische Oma mit ner Kippe einpennt oder die deutsch Oma Frieda!
    Deutsche OMA’s sind eine Gefahr für unsere Facharbeiter!
    HOCH LEBE DER DEUTSCHE FACHARBEITERSTAAT!

    Langsam frage ich mich warum ich noch nie staatliche Leisungen in Anspruch genommen habe!
    Antwort… DU BIST ZU DEUTSCH FÜR DIESE WELT!

  54. Ist doch ganz einfach, worum es hier geht:

    Hat die Omi das Feuer ausgelöst, ist das ihr Verschulden und damit fahrlässige Brandstiftung und keine Versicherung (falls überhaupt vorhanden) kommt für den riesigen Schaden auf.
    Sind aber die schlamperten deutschen Behörden oder der Hausbesitzer schuld, ist die Omi aus dem Schneider.
    Und gerade für letzteres sollen jetzt die „Gutachter“ aus der Türkei sorgen.

    Die Omi hat sich während ihrer Vernehmungsunfähigkeit halt bei ihren Anwälten ein paar nützliche Tips geholt.

  55. #16 Schweinsbratenpflicht (08. Apr 2013 21:54)

    Bitte bei jedem Brand eines “Türkenhauses” prophylaktisch Schadensersatz zahlen, Gedenkstätten errichten und schon mal Plätze im Gerichtssaal reservieren.

    —-
    Straßenumbenennung nicht vergessen!

  56. #56 johann
    50 Jahre Migration Zehn Millionen Türken:

    Um dass Zustandezubringen muss viel Wahnsinn mitregiert haben.

  57. @ #65 Veronika (08. Apr 2013 23:05)

    #22 Clausen
    ICH LIEBE EUCH DOCH ALLE … oder wer sagte das?

    MICHAEL JACKSON!

    Nee, das war Erich Mielke, Minister für Staatssicherheit der DDR 1.0

    Guckst Du hier (ab 1:50):

    http://www.youtube.com/watch?v=jlALofQ-l4c

    Der Mielke passt auch besser ins Bild zu dem uns ins Haus stehenden NSU-Schauprozess. Da hätte der auch seine Freude dran gehabt.

  58. Die Grenzen sind IMMER NOCH OFFEN !!!

    Rückkehrhilfegesetz (RückHG)

    Nichtamtliches Inhaltsverzeichnis
    RückHG

    Ausfertigungsdatum: 28.11.1983

    Vollzitat:

    „Rückkehrhilfegesetz vom 28. November 1983 (BGBl. I S. 1377), das zuletzt durch Artikel 268 der Verordnung vom 31. Oktober 2006 (BGBl. I S. 2407) geändert worden ist“

    Stand: Zuletzt geändert durch Art. 268 V v. 31.10.2006 I 2407

    Näheres zur Standangabe finden Sie im Menü unter Hinweise
    Fußnote

    Überschrift: Das G wurde als Artikel 1 d. G v. 28.11.1983 I 1377 vom Bundestag mit Zustimmung des Bundesrates beschlossen. Es ist gem. Art. 11 dieses G am Tag nach d. Verkündung in Kraft getreten

    (+++ Textnachweis ab: 1.12.1983 +++)
    Nichtamtliches Inhaltsverzeichnis
    Eingangsformel

    Der Bundestag hat mit Zustimmung des Bundesrates das folgende Gesetz beschlossen:
    Nichtamtliches Inhaltsverzeichnis
    § 1 Anspruchsberechtigte

    (1) Anspruch auf Rückkehrhilfe haben Arbeitnehmer, die
    1.
    nicht mit einem Deutschen verheiratete Staatsangehörige eines Staates sind, mit dem die Bundesregierung Vereinbarungen über Anwerbung und Beschäftigung von Arbeitnehmern abgeschlossen hat und der nicht Mitglied der Europäischen Gemeinschaften ist,
    2.
    a)
    durch Stillegung des ganzen Betriebs oder von wesentlichen Betriebsteilen oder durch Konkurs nach dem 30. Oktober 1983 und bis zum 30. Juni 1984 arbeitslos geworden sind und bis zum Verlassen des Geltungsbereichs des Gesetzes arbeitslos gemeldet waren oder
    b)
    innerhalb der letzten sechs Monate vor dem Antrag auf Rückkehrhilfe ununterbrochen Anspruch auf Kurzarbeitergeld für Ausfallstunden hatten, die mindestens 20 vom Hundert der betrieblichen Arbeitszeit im Sinne des § 69 des Arbeitsförderungsgesetzes umfaßten,
    3.
    bis zum 30. Juni 1984 einen Antrag auf Rückkehrhilfe gestellt haben,
    4.
    im Zeitpunkt der Ausreise im Besitz einer gültigen Niederlassungserlaubnis oder Aufenthaltserlaubnis zu Erwerbszwecken, zum Zweck des Familiennachzugs oder ohne Bindung an einen Aufenthaltszweck waren.
    In den Fällen des Satzes 1 Nr. 2 Buchstabe b bleibt eine Unterbrechung des Bezugs von Kurzarbeitergeld nach § 67 Abs. 3 des Arbeitsförderungsgesetzes außer Betracht.
    (2) Die Rückkehrhilfe wird nur für Arbeitnehmer gezahlt, die nach dem 30. Oktober 1983 bis zum 30. September 1984 den Geltungsbereich dieses Gesetzes mit ihrer Familie auf Dauer verlassen haben. Zu der Familie zählen der Ehegatte sowie Kinder, denen gegenüber der Arbeitnehmer gesetzlich unterhaltspflichtig und sorgeberechtigt ist. Das gilt nicht für einen getrennt lebenden Ehegatten, der sich bereits seit fünf Jahren rechtmäßig im Geltungsbereich dieses Gesetzes aufgehalten hat und über eine eigenständige Sicherung des Lebensunterhalts verfügt.
    Nichtamtliches Inhaltsverzeichnis
    § 2 Höhe der Rückkehrhilfe

    (1) Die Rückkehrhilfe beträgt 10.500 DM. Der Betrag erhöht sich für jedes Kind des Arbeitnehmers, das sich im Geltungsbereich dieses Gesetzes rechtmäßig aufhält, mit ihm zurückkehrt und vor dem 1. Juni 1983 eingereist ist, um 1.500 DM. Dieser Zuschlag wird für ein Kind nur einmal gewährt.
    (2) Verläßt der Arbeitnehmer erst nach dem 1. Januar 1984 und später als einen Monat nach Erfüllung der in § 1 Abs. 1 Nr. 2 genannten Voraussetzungen den Geltungsbereich dieses Gesetzes, so vermindert sich der Betrag von 10.500 DM für jeden weiteren angefangenen Monat im Fall des § 1 Abs. 1 Nr. 2 Buchstabe a um 1.500 DM, im Fall des § 1 Abs. 1 Nr. 2 Buchstabe b um 750 DM. Nach Ablauf von sieben Monaten wird eine Rückkehrhilfe nicht mehr gezahlt.
    Nichtamtliches Inhaltsverzeichnis

  59. Hab´s auch grade gesehen und im Nachbar-Thread gratuliert.

    Tja, liebe mitlesende Mainstream-Medien-Redakteure, wäret Ihr nicht so verlogen, bräuchte es kein PI geben. Aber da nun auch die dümmsten Zeitgenossen bemerken, welches Spiel Ihr mit uns spielt, werden die Zugriffszahlen eben weiterhin steigen…

  60. Die Türken-Oma hatte versengtes Haar und wie man auf den Bildern im WWW sehen kann, nicht vorne, also wohl nicht beim Löschen zugezogen:
    http://bilder.bild.de/fotos-skaliert/brandinbacknang_31289945_mbqf-1363013649-29462380/6,w=650,c=0,view=.bild.jpeg
    (Foto: Hier spuckt sie Anschuldigungen aus und vorne unversehrtes Haar!)

    „“Der Leiter der Kriminalpolizei Waiblingen, Thomas Schöllhammer, sagte, Hinweise auf Auswirkung von außen könnten definitiv ausgeschlossen werden. Familienangehörige hätten in der Wohnung geraucht, auch in dem Zimmer, in dem der Brand ausgebrochen sei.

    Ein Aschenbecher sei aber in den Brandresten nicht gefunden worden. Wie die Zigarettenkippen ausgedrückt wurden, sei unklar.

    Die Brandspuren in dem Gästezimmer sprächen für einen Schwelbrand, der dann in einen offenen Flammenbrand übergegangen sei, sagte der Leitende Oberstaatsanwalt. Die Großmutter wies den Angaben zufolge versengte Haare auf.““
    http://kompakt-nachrichten.de/2013/04/brand-mit-acht-toten-von-turken-selbst-ausgelost/

    Also stand sie wohl auf, als es an ihren Haaren kokelte, begann Sessel oder Couch gemeinsam mit einem Onkel der Kinder zu löschen…

    Geweckt hat sie die anderen Schlafenden nicht:

    „“Nach dem Ausbruch des Feuers habe die Großmutter ihren Sohn(Bruder der 10fachen Mutter?) im Nebenzimmer geweckt und gemeinsam mit ihm versucht, das Feuer mit Kochtöpfen zu löschen…““
    http://www.t-online.de/nachrichten/panorama/id_62826036/brand-in-backnang-ursache-war-zigarette-eines-bewohners.html

    Erst heuchelte und beschuldigte die Türken-Oma lautstark vorm brennenden Haus herum, als sie von der Kripo befragt wurde, sagte sie nicht viel, hatte – schwups! – einen Anwalt auf Staatsknete und ein ärztliches Attest, sie sei nicht vernehmungsfähig.

    Jetzt kann sie plötzlich wieder palavern:

    „“Warum bin ich dann nicht in diesem Sessel verbrannt?““ fragte sie.

    Meine Antwort: „“Weil Sie aufgestanden sind, als Ihre Haare angesengt wurden und zum Löschen des Sitzmöbels, was allerdings nichts half, sondern erst so richtig das Feuer entfachte!““

  61. @ No Dhimmi: Sehe ich genauso. Allerdings wurde ja berichtet, dass die Behörden nur gegen „Unbekannt“ ermitteln würde. Insofern müßte die Oma nichts befürchten.
    Wie das versicherungstechnisch ist, kann ich nicht sagen. Irgendwas müssen die bzw. deren Anwälte sich aber davon versprechen.

  62. #30 Babieca

    Liebe zweifelhafte Mitcouleuranten hier im Blog: PI wirkt! 🙂

    —-
    Na, das hoffe ich doch!
    Hoffentlich müssen wir uns aber wegen der erneut gestiegenen Besucherzahlen keine ernsthaften Sorgen um Edathys Gesundheit machen.
    Wo sich der Ärmste doch täglich im Untersuchungsausschuss bis an die Grenzen der Erschöpfung aufarbeitet.

  63. #73 johann

    Gegen „Unbekannt“ wird in der Regel nur so lange ermittelt, bis der wahre Täter ermittelt/gefasst ist. Ich möchte aber in diesem Fall nicht ausschließen, dass es im grün-roten Baden-Württemberg mit einem Türkenschwager in der Regierung gewisse Weisungen von oben gibt, dass es bei „Unbekannt“ bleibt.

  64. Herzlichen Glückwunsch an PI und das geniale Team, das unermüdlich gegen die Gleichschaltung kämpft!
    Über 100.000 heute – Wahnsinn!

    Danken möchte ich auch „Journalisten“ wie Denis Yücel von der taz (Freund von Mely Kiyak, die Sarrazin eine zuckende Menschenkarikatur genannt hat). In seinem Kommentar zu Pirincci hat er heute kräftig die Werbetrommel für PI gerührt. Dass er uns Leser „sozialgestörte Internetdeppen“ nennt, sehe ich ihm nach. Wer Leute wie Kiyak mit ihrer menschenverachtenden Sprache zur Freundin hat, kann nicht anders.

    08.04.2013
    60 Kommentare

    Völkermord an den Deutschen?
    Deutsch, vom Ohr bis zum Arsch

    Der Schriftsteller Akif Pirinçci hat einen Völkermord an den Deutschen ausgemacht. Die Täter: junge muslimische Männer. Er meint das todernst.von Deniz Yücel

    http://www.taz.de/Voelkermord-an-den-Deutschen/!114204/

  65. Deutsche und Schweizerische Gutachter stellten fest, fahrlässiger Umgang mit vermutlich einer Zigarette, keinesfalls durch elektrische Mängel.

    Bei Selbstverschulden der Mieter gibt es KEINE KOHLE von der Hausversicherung, die jeder Vermieter abschließen muß und natürlich auch keinen Schadenersatz für die verbrannten 8 Verwandten!

    Daher möchten Türken-Oma und Sippe unbedingt, daß es ein Defekt an der Hauselektrik gewesen sei.

    Die geldgierige türkische Sippschaft verlangt jetzt getürkte, äh türkische Gutachten.

  66. Ich setze auf den Dialog. Wir treffen und in der Mitte. Die Oma hatte einen elektrifizierten Fernsehsessel vom Sperrmüll.

    Merkel kann anschließend sagen, alle Deutschen müssen sich schämen, weil sie übelstes Gelumpe in den Sperrmüll geben und damit die besonders verletzlichen Türken gefährden.

    Die Feuerwehr hat damit ihren Sessel als Brandherd , die Türken ihren Kurzschluss und Merkel die Freude der mahnenden Zurechtweisung.

    Böhmer kann dann noch sagen, die Türken in Deutschland leben in Angst vor deutschen Möbelstücken.

    Erodgan kann sagen diese Fernseh- Hebesessel sind eine perfide Erfindung des Westens, die die Türken beim Konsum türkischer Fernsehprogramme und religiöser Sendungen, hinternrücks meucheln.

    Unsere Rolle steht fest, da ist kein Verhandeln notwendig, wir geben den reuigen Schurken – willig bis begeistert zerknirscht.

    Es gibt kein Problem, dass nicht mit Dialog gelöst werden kann.

    Wahr ist das, worauf sich die pluralistische Gesellschaft einigt.

  67. Der Zähler zeigt 100.000 an, die er aber erst nach 0 Uhr überschritten hat! Was ist da denn los?

    PI-Moderation: Der Zähler ist leider noch auf Winterzeit eingestellt. Bleibt aber dabei 24 Stunden = 1 Tag

  68. 100,000 Zugriffe! Super!

    PI – nie war es so wertvoll wie heute!

    Riecht ein wenig nach Zeitenwende. Die Angriffe auf unsere Freiheit werden immer schärfer, die Angriffe der (organisierten) Türken und der Türkei auf die deutsche Restsouveränität werden immer mehr. Im Volk rumort es massivst. Bald könnte der Deckel vom Topf fliegen.

    Und PI ist an vordester Stelle!

    Gratuliere den Machern und Macherinnen, gratuliere Kewil (gut, den mit im Boot zu haben) und gratulier UNS ALLEN! Den WIR ALLE, WIR SIND PI!!!

    Nun also das Ziel: 200 000 Zugriffe am Tag.

  69. Dringende Leseempfehlung!

    Denis Yücels Pirincci-Kommentar in der taz:

    http://www.taz.de/Voelkermord-an-den-Deutschen/!114204/

    und noch mehr die vielen guten Leserkommentare dazu. Besonders gut ist z. B.dieser von „Burkhard“:

    08.04.2013 22:10 Uhr
    von Burkhard:

    Tatsächlich werden statistische Daten zu deutschfeindlichem Rassismus auf Wunsch der politisch Verantwortlichen nicht erhoben, weil man offenbar befürchtet, daß Deutsche aus diesen Informationen politisch unerwünschte Schlußfolgerungen ziehen könnten. Dafür, daß Deutschfeindlichkeit ein ernstzunehmendes und ständig wachsendes Problem darstellt, gibt es jedoch zahlreiche Belege in großer Zahl, das wir hier nur eine kleine Auswahl aufführen können, wobei wir uns auf Aussagen von Richtern, Staatsanwälten und Polizeibeamten konzentriert haben.

    Der Berliner Oberstaatsanwalt Roman Reusch etwa beschrieb Deutschfeindlichkeit im Zusammenhang mit ethnischen Kriminalitätsmustern am Beispiel Berlins und erwähnte, daß die Lage sich in anderen westdeutschen Großstädten ähnlich darstelle. Es gebe demnach schon seit den 80er Jahren gezielte Übergriffe vorwiegend türkisch- und arabischstämmiger Jugendlicher auf deutsche Jugendliche, bei denen die Demütigung und Erniedrigung ihrer deutschen Opfer ein zentrales Motiv der migrantischen Täter sei. Er sprach in diesem Zusammenhang von einem “national-religiösen Überlegenheitswahn muslimischer Jungkrimineller”, den diese in ihren Übergriffen ausleben würden.

    Die vor ihrem Tod in Berlin als Jugendrichterin tätige Kirsten Heisig stellte unter migrantischen Gewalttätern eine “unverblümte Deutschenfeindlichkeit” fest. Der in der “Operativen Gruppe Jugendgewalt” in Berlin Kreuzberg/Neukölln tätige Polizeibeamte Michael Ziermann beschrieb das Muster gezielter Übergriffe gegen Deutsche durch Migrantenbanden folgendermaßen:

    Während die Täter meist Jugendliche nichtdeutscher Herkunft sind, handelt es sich bei den Opfern vorwiegend um Jugendliche/Heranwachsende deutscher Herkunft. Dies liegt erfahrungsgemäß daran, dass die Täter “einfache” Opfer suchen, weil sich nach ihrer Auffassung das Opfer nicht zur Wehr setzt, weder körperlich, noch durch Freunde, Verwandte, Eltern, Lehrer oder die Polizei. Die Täter haben die Erfahrung gemacht, dass Opfer nichtdeutscher Herkunft keine leichten Opfer sind, da sich des öfteren Familienangehörige (z.B. “großer Bruder”) in die Angelegenheiten/Auseinandersetzungen einmischen.

    Hinsichtlich der deutschen Opfer hat man die Erfahrung gemacht, dass diese Drohungen ernst nehmen und sich niemandem anvertrauen. In aller Regel sind sie auch körperlich unterlegen.

    Ziermann zufolge gehe es den meist türkisch- oder arabischstämmigen Tätern bei den Angriffen vorwiegend darum, eigene Macht zu demonstrieren und die Opfer zu demütigen. Auslöser der Vorfälle sei meist “ein für Außenstehende nichtiger Grund (‘… was guckst Du so?!’).” Dortmunder Polizisten berichten ähnliches aus ihrer Stadt. Mehrere hundert Fälle aus ganz Deutschland, die ebenfalls in dieses Muster passen, hat das Projekt “Deutsche Opfer, Fremde Täter” dokumentiert.

    http://www.taz.de/Voelkermord-an-den-Deutschen/Kommentare/!c114204/

  70. @ # 03 Bananistanerin:

    Sehr gute Fragen!!!!!!!!!!!!!

    Ansonsten ist der Hinweis von Schweinsbraten sicher eine ebenfalls wichtige Spur: Es geht jetzt um die Versicherung und wer zahlt (natürlich die Kartoffelversicherung)!

  71. #84 RechtsGut (09. Apr 2013 00:14)

    100.000 Zugriffe! Super!
    PI – nie war es so wertvoll wie heute!
    Riecht ein wenig nach Zeitenwende.
    Und PI ist an vordester Stelle!
    Gratuliere den Machern und Macherinnen, gratuliere Kewil (gut, den mit im Boot zu haben) und gratulier UNS ALLEN! Den WIR ALLE, WIR SIND PI!!!
    Nun also das Ziel: 200 000 Zugriffe am Tag.

    Erstmal Danke für Deine lieben Grüße!
    Die 200.000 erreichen wir, wenn wir zusätzlich
    Flugblätter in die Briefkästen werfen.

  72. Die wollen türkisches Gutachten, weil es zu ihren Gunsten gestrickt werden würde.

    Anzapfen der hohen Entschädigungssummen und eine höhere Stellung im Sozialsystem wären eine nette geste und sehr wünschenswert.

    Aber selbst Deutsche sind auf diesem Trip, wie die Welt mit ihrem Artikel beweist.

    http://www.welt.de/vermischtes/article115094785/Warum-sich-jemand-bewusst-fuer-Hartz-IV-entscheidet.html

    Ist doch logisch bei diesem deutschen Bananenland, dass sich viele nicht mehr der staatlichen Ausbeutung unterwerfen wollen. Lieber arm und stressfrei als mager wohlhabend und krankgeschuftet.

    Die Politik muss sich grundlegend ändern, damit sich Arbeit wieder lohnt.

    Als Flüchtling aus Koranistan oder der BananenBRD ist man selbst für deutsche Verhältnisse, mit mageren HARTZ-IV Sätzen sehr gut bedient.

    Ein Zeichen setzen!

    Glückwunsch zu >100.000 Besuchern heute! Gutes Gelingen und viel weiteren Erfolg!

    Mit freiheitlichen Grüßen,
    B. Blitz

  73. womöglich hat die Frau sich einen Klimmenden Gegenstand (Zigarette) Zeitgleich an jeweils einer Plus und Minus Phase von der angezapften, nicht isolierten Elektrischen Leitung im Zimmer anmachen wollen, dann schlug ein greller summender Lichtbogen in die gelagerten vollen Benzinkanister ein, und der restliche hochprozentige Wodka vom Abend eignete sich nicht gerade zum löschen.
    Was anderes wird das Türkische Gutachten auch nicht sagen

  74. Unsere Land, unsere Gutachter.
    Wir sind hier nicht beim Wunschkonzert !
    Wem es nicht paßt, kann Deutschland gerne verlassen.

  75. @ #75 johann (08. Apr 2013 23:39)

    GELD!

    GELD aus der Pflichtversicherung des Vermieters und Schadenersatz für die 8 toten Verwandten.

    Wenn nämlich die Hauselektrik mangelhaft gewesen und somit der Vermieter schuld wäre, könnten sie ihn auf Schmerzensgeld und Schadenersatz verklagen.

    Ihr erster Mann verunfallte, da hat es bestimmt Geld gegeben.

  76. @ #32 Glockenseil (08. Apr 2013 22:10)

    ACHENBECHER GAB ES KEINE:

    Die Ermittler stellten fest, daß mehrere Bewohner rauchten. Wahrscheinlich fanden sie Kippen. Nur Aschenbecher gab es keine. Wo die Kippen ausgedrückt wurden, sei unklar.

    Anscheinend wurden irgendwo die Kippen ausgedrückt. Vielleicht auf Pappen von Fastfood…

    Ich selbst rauchte noch nie, habe aber schon so manche Raucherbude gesehen…, mancher warf die Kippen in die leeren Bierdosen, aber mancher auch in die leere Milchtüte oder drückte sie auf dem Pappteller aus oder steckte sie in die leere Zigarettenschachtel.

    Wowereits Mann hatte auch im Bett gezündelt:

    „“Rauchen im Bett ist gefährlich – auch bei Berlins regierendem OB!

    Dramatische Minuten in den Morgenstunden! Um 7:16 Uhr wählte Klaus Wowereit (58) heute den Notruf der Feuerwehr. Denn in der Wohnung des Regierenden Bürgermeisters von Berlin war ein Feuer ausgebrochen, wie die „Bild“-Zeitung berichtet!

    Nur wenige Minuten später seien die Rettungskräfte vor dem Haus in Berlin-Wilmersdorf eingetroffen, brachten den Brand unter Kontrolle, heißt es weiter.

    Nach Informationen des Blattes berichtete „Wowi“, dass sein Lebensgefährte im Bett eine Zigarette geraucht und die Matratze Feuer gefangen hätte. Beide hätten zunächst noch versucht, der Flammen Herr zu werden. Dabei habe sich Jörn Kubicki jedoch an der Hand verletzt. Der 46-Jährige sei anschließend von den herbeigerufenen Rettungssanitätern ins Krankenhaus gebracht worden, das er jedoch nach der Behandlung wieder verlassen konnte. Wowereit selbst hatte Glück im Unglück und blieb unverletzt. 07.06.2012″“
    http://www.feuerwehr.de/news/2012/06/07/rauchen-im-bett.php

    „“SCHWABACH – Die Feuerwehr warnt vor einem fahrlässigen Umgang mit Tabakwaren und glimmenden Tabakresten, denn der koste jedes Jahr Menschen das Leben.

    Vor allem Zigarettenglut im Bett sei eine immer wiederkehrende Brand- und Todesursache in den Einsatzstatistiken der Feuerwehren, so Stadtbrandrat Holger Heller…

    Er rät deshalb: „Rauchen Sie nie im Bett – die Asche die runter fällt könnte Ihre eigene sein.“…““
    http://www.feuerwehr-schwabach.de/2008/11/13/13112008-rauchen-im-bett-ist-gefahrlich/

  77. Ich fordere die Türkei auf !!!
    Ich fordere 20 Pressevertreter der Türkischen Medien auf sich an JEDEM EINZELNEN Prozesstag blicken zu lassen beim Prozess gegen die Mörder und Todschläger von Daniel S. und Johnny K.

    Ich fordere von der Türkischen Politik das jeden Tag beim Prozess gegen die Mörder und Todschläger von Daniel S. und Johnny K. Abgeordnete aus dem Türkischen Parlament zugegen sind !

    Ich fordere von der Muslimischen Gesellschaft in Deutschland eine Entschuldigung für die deutschen Opfer von Fremdenhass und Gewalt.

    Ich fordere alle Muslime auf am 03.10.2013 am Tag der Deutschen Einheit sich zu ihrer neuen Heimat zu bekennen und eine Schweigeminute einzulegen für die deutschen Opfer von Gewalt und religiösen Wahnsinn .

    Ich forder von allen in Deutschland lebenden Türken :
    NICHTS ZU FORDERN und den eigenen Arsch in die Höhe zu bekommen , viele schaffen es , viele nicht ! Das ist nicht UNSER PROBLEM !

  78. Und hier noch was wir bisher noch gar nicht diskutierten:

    Nicht nur die Staatsanwaltschaft kann von sich aus klagen, auch der geschädigte Vermieter!

    Da die Türken-Oma wohl rauchte und somit zündelte, könnte der Vermieter, ebenfalls ein Türke sie verklagen, falls er von seiner Versicherung nur einen Cent möchte, muß er sogar Anzeige stellen, ggf. gegen Unbekannt, vor dem Strafgericht klagen zwecks Bestrafung, ggf. anschließend vor dem Zivilgericht auf Schadenersatz.

    Vielleicht klagt aber auch die Versicherung des Vermieters.

    Und nun fährt die Verwandschaft der Zündlerin gegengeschütze auf.

    Rauchen im Bett

    Ein besonderer Spezialfall ist das Rauchen im Bett. Es gilt zwar grundsätzlich als gefährlich, wird aber im Schadenfall unterschiedlich ausgelegt: Wer sich vor dem Einschlafen noch eine Zigarette im Bett gönnt, läuft Gefahr, dass die Versicherung bei einem möglichen Brand nicht zahlt. Schließlich ist abends die Gefahr viel höher, im Bett einzuschlafen, somit verletzt der Raucher seine Sorgfaltspflicht grob, da er damit rechnen muss, einzunicken. Bei der Zigarette am Morgen hingegen ist das Risiko einzuschlafen geringer, sodass nicht automatisch von grober Fahrlässigkeit ausgegangen werden kann. Trotzdem raten Experten auf Grund der erhöhten Brandgefahr grundlegend auf das Rauchen im Bett zu verzichten. homesolute.com

  79. eines noch und sorry P.I. das werde ich weiterhin hier fordern und sollte DEUTSCHLANDWEIT verbreitet werden !
    Am 03.10.2013 sollten wir alle der Opfer des „real existierenden Sozialimus“ der tötung unzähliger Deutscher Opfer und des Sexismus und Fremdenhass durch die extremen Muslime gedenken.
    Wäre mal eine Idee übergreifend durch alle konservativen Ideen und Parteien hindurch.
    Ein Feiertag ist einer der glücklichsten Tage in meiner Famillie schon lange nicht mehr , verbockt durch genderwahn und multikulti.
    03.10.2013

    Es sollte ein Symboltag sein gegen Unterdrückung , beschneidung der Meinungsfreiheit und ein Feiertag der freien Menschen in Deutschland.
    Lassen wir ihn aufleben , wie auch immer….

  80. rauchen im bett interessiert doch keine sau schweinsbraten 😉
    da muß man rücksicht nehmen auf den kulturellen hintergrund , ich grill demnächst auch auf der B1 und stell mich doof wenn der Einweggrill von nem LKW zerschreddert wird , humor muß sein ^^
    Vorzugsweise mach ich es aber noch (das grillen xD ) mit Freundin und Freunden im eigenem Garten aber dagegen wird GARANTIERT der Gesetzgebung noch was einfallen.
    So ein feiner verführerischer duft von Hackfleisch für selbstgemachte Hamburger , Steaks und Bratwurst , das geeeeeeeht mal gar nicht.Ali will doch kein Schwein , tja !
    Wie sagte schon Forrest Gump , das Leben ist wie eine Schachtel Pralinen 😉

    Frei übersetzt , könnte mal Schwein im McRib sein ( oder Pferd ? naja , nicht weit weg vom Esel …) ist doch die bevorzugte Bude der Schläger und Fachkräfte 😉

  81. Wieso zeigt eigentlich niemand diese Oma wegen fahrlässiger Tötung an. Da käme doch ein bischen mehr Klarheit in die Geschichte !!??

  82. Taten, die man nicht verantworten kann

    Alles baut nun emsig einen Schutzwall um Oma Hatice auf.
    Ganz ehrlich?!: Wenn ich den Tod meines Kindes und sieben meiner Enkel verursacht hätte… – ich weiss nicht, wie man damit weiterleben soll!
    Es gibt Dinge, die sind so furchtbar, dass sie einfach verleugnet werden müssen.
    Und nun sagt die Staatsanwaltschaft, man wisse nicht, wer da geraucht habe und daher werde es auch kein Ermittlungsverfahren geben.
    Dabei war es Raucherin Hatice in deren Zimmer und an deren Sitzplatz der Brand ausgebrochen war und die noch versucht haben soll, den Brand zu löschen (statt den Rest des Hauses zu warnen).
    Handelt die Staatsanwaltschaft richtig?
    Ist das gerecht?
    Nein!
    Nach der Logik müssten wir „Kapitän Feigling“ (Costa Concordia) auch freisprechen.
    Und auch jeden, der eine fahrlässige Tötung im Straßenverkehr begangen hat.
    Besoffen jemanden mit dem Auto umgenietet?
    Kein Problem – die Staatsanwaltschaft ihres Vertrauens wird schon eine Ausrede für sie finden!
    Ohne jeden Anflug von Ausländerfeindlichkeit in mir muss ich doch anmerken:
    Es wird mit zweierlei Maß gemessen!

  83. Die Türkei nutzt diesen Unfall um ihren Einfluss in Deutschland zu verstärken.

  84. #85 johann (09. Apr 2013 00:25)

    Mein Fitnessstudio ist voll mit diesen Überlegenheitsmoslems die ständig trainieren um dem Deutschen im Kampf nicht unterlegen zu sein!
    Aber da halte ich gegen, diese Pussys trainieren immer auf Masse aber nie auf Kraft, das wird sich irgendwann rächen 🙂

  85. “Sabah” zitierte Familienmitlieder am Montag mit der Einschätzung, nicht Fahrlässigkeit, sondern ein elektrischer Defekt sei für das Feuer verantwortlich gewesen.

    also wollen sie auch noch Schadensersatz abkassieren. Erst nachlässig das Haus in Brandt stecken, und dann auch noch Geld einsacken.

  86. Da keine Versicherung die Schäden zahlen wird, weil Omi im Bett ein Feuer verursachen mußte, haben die Hinterbliebenen nun nicht nur eine menschliche Tragödie zu bedauern sondern auch ein finanzielles Problem. Irgendwie wird man doch wohl noch einen Grund finden, Fremdverschulden herbei zu phantasieren. Und wenn eben der deutsche Steuerzahler die Zeche zahlen wird. Da wir ja eh alle Rassisten sind und immer von einem Generalverdacht ausgehen muß, was sich Muslimenverbände für die Muslime natürlich stets verbitten, werden die türkischen Gutachter sicher eine alternative Brandursache finden, bei der die Familie ordentlich abkassieren kann.

  87. Nach Informationen des Blattes berichtete „Wowi“, dass sein Lebensgefährte im Bett eine Zigarette geraucht und die Matratze Feuer gefangen hätte.

    Dass dieser ausgemergelte, schwindsüchtige Ehemann von Wowi überhaupt noch raucht….

  88. Es gab mal eine Zeit, da waren solche Unverschämtheiten Grund für eine Kriegserklärung!
    Nun gut, Kriege brauchen wir keine mehr, aber endlich wieder Politiker mit Eiern.
    Eine kinderlose Matrone, ein schwuler selbstverliebter Worthülsenerzeuger und ein behinderter Griesgram – die derzeitige deutsche Regierung! Und die zukünftige wird keinen Deut besser, egal, wo man sein Kreuzchen macht.

  89. A propos Feuer. Hier ist die schlechte Idee des Tages: Mehr Moslems zur Feuerwehr. Man beachte die interessanten, verklausulierten Einsichten:

    Das sieht auch Innensenator Michael Neumann so ((das ist der, der mit der Mohammedanerin Aydan Özoguz verheiratet ist, ed.)). Er will angesichts der Bevölkerungsentwicklung vor allem in Jugendlichen mit Migrationshintergrund ein großes Potenzial für die Jugendfeuerwehren entdeckt haben. Das bislang große Problem: Die nehmen das Angebot so gut wie nicht an.

    Azzouz, Sohn tunesischer Einwanderer, ist wie sein Bruder, eine Ausnahme. „Mich hat ein Klempner, den meine Eltern bestellt hatten, zur Feuerwehr gebracht. Er hatte immer ein Feuerwehrmagazin dabei. Das hat mich begeistert“, sagt Azzouz, der auch nach deutschen Maßstäben erzogen wurde.

    Ach nee. Ich dachte bisher immer, deutsche Maßstäbe sind für die Journaille ganz doll igitt. Jetzt plötzlich kommt man auf die Idee, daß die doch nicht so schlecht sind. Und was soll ich bei der Feuerwehr mit Leuten, die sich nicht dafür interessieren? Von denen soll mein Leben abhängen? Nein Danke! Azzouz ist prima, schön, daß und wie es bei ihm geklappt hat. Das aber ging aus eigenem Antrieb und Anpassung an deutsche Maßstäbe.

    „In anderen Kulturen hat das Ehrenamt eine andere Tradition und Bedeutung als in Deutschland“, sagt Frank Reschreiter, Sprecher der Innenbehörde. Auch hier müsse man Konzepte erarbeiten, die Jugendliche mit entsprechendem Migrationshintergrund erreichen.

    1. In „anderen Kulturen“ – also sag es doch, im Islam – gibt es überhaupt kein Ehrenamt. Rescheiter zündet hier schon wieder mit voller Absicht Nebelkerzen, um die häßliche Wahrheit nicht nennen zu müssen. Und wieso sollte ein feiger, islamisch indoktrinierter Herrenmensch für lau „Ungläubige“ retten, wo er doch vor lauter Feigheit noch nicht mal seine eigenen Mitmoslems bei Bränden rettet – vor allem, wenn es Frauen und Kinder sind?

    2. Und schon wieder soll der der Deutsche Michel Moslems – auf das kleine Wörtchen „entsprechendem“ vor „Migrationshintergrund“ achten – den Hintern nachtragen und für die „Konzepte erarbeiten“.

    Hier wird wieder dummes, linkspopulistisches Zeug gesülzt.

    http://mobil.abendblatt.de/hamburg/article115121240/Migranten-sollen-zur-Hamburger-Feuerwehr.html

  90. Wenn man sieht, wie die Ausländer hofiert werden, dann ist es kein Wunder, dass die solche Forderungen aufstellen. Leider werden sie wohl auch noch erhört.

  91. Forderungen, Forderungen, Forderungen, mir platzt noch der Schädel!!!
    Wer hat von unseren Politdeppen mal die Eier um die einzunorden??

  92. Verzeihung, aber mit den tuerkischen Medien und Politikern ist es zum Kotzen. Diese Typen haben nicht realisiert, das Osmanische Reich ist untergegangen und wird nicht wieder auferstehen, zum Wohl der Voelker.
    Ferartige Aktionen beschaedigen das Zusammenleben mit Tuerken in Deutschland. Kein Tuerke muss in Deutschland leben und kann ganz schnell in sein gelobtes Land fuer immer ziehe. Deutschland und Europa braucht die Tuerkei nicht. Die Konfrontation Ostblock und Westen ist vorrueber, die Tuerkei wird auch als NATO-Mitglied nicht mehr gebraucht.
    Hinsichtlich aller Tuerken moechte ich nicht verallgemeinern, ich habe auch gute Erfahrungen gemacht. Leider haben negative Erfahrungen dienstlicher Artt, auch in Frakreich, aber ueberwogen.

  93. der Witwer von Nazli Özcan, Sami Soykan, wies die Vermutung zurück, dass das Feuer etwa durch eine brennende Zigarette ausgelöst worden sei

    weil:

    1.) er lebe seit zwölf Jahren mit seiner Schwiegermutter Hatice Özcan zusammen und habe diese noch nie spätabends in der Wohnung eine Zigarette rauchen sehen,

    2.Er sei sicher, dass das Feuer durch einen Kurzschluss entstanden sei.

    1.) das Feuer soll lt. Kripo-Chef gegen 4:30 Uhr morgens auf der Schlafcouch der Oma ausgebrochen sein
    http://www.bild.de/regional/stuttgart/hausbrand/oma-versuchte-couch-selbst-zu-loeschen-29869942.bild.html

    2.)der scheint ja sehr viel Vertrauen in seine eigenen Elektro- Reparatur-Arbeiten zu haben

    http://www.focus.de/panorama/welt/feuerdrama-mit-acht-toten-in-backnang-vater-reparierte-marode-leitungen-selbst_aid_938553.html

    3.)was den Zustand der Wohnung bei Einzug betrifft:

    Auch der marode Zustand der Wohnung oder schlecht verlegte elektrische Leitungen waren nicht der Auslöser.
    Die Wohnung sei zwar vor dem Einzug der Familie renovierungsbedürftig gewesen, der Ex-Mann der getöteten 40-Jährigen hatte aber erklärt die Renovierungsarbeiten selbst vorzunehmen. Der Vermieter gab ihm 600 Euro Bargeld sowie eine Guthabenkarte für einen Baumarkt.

    http://www.mopo.de/panorama/feuerdrama-mit-acht-toten-backnang–die-erschuetternden-details-der-todesnacht,5066860,22289158.html

  94. Allmählich wird es peinlich für die Türken. Haben die denn nicht mitbekommen, dass an der Brandgutachtenerstellung auch das forensische Institut Zürich mitgewirkt hat ?
    Ofensichtlich wissen die mit dem Begriff nichts anzufangen ( darf man so dämlich sein im 21. Jh. ?)
    Oder die zeigen offensichtlich, dass sie nicht mal lesen können.
    Das türkische Begehren jedenfalls erreicht wohl nur, dass die Türken noch unbeliebter werden in D. Mir tun nur die leid, die es geschafft haben sich in D eine Existenz aufzubauen. Zu denen gehören ja wohl auch die gut gebildeten Türken, die Neukölln verlassen, weil die Dummheit dort nicht mehr zu ertragen ist.

  95. #103 KarlSchroeder (09. Apr 2013 08:17)

    “Sabah” zitierte Familienmitlieder am Montag mit der Einschätzung, nicht Fahrlässigkeit, sondern ein elektrischer Defekt sei für das Feuer verantwortlich gewesen.
    teilzitat
    also wollen sie auch noch Schadensersatz abkassieren. Erst nachlässig das Haus in Brandt stecken, und dann auch noch Geld einsacken.

    teilzitatende

    Was hat den Willy damit zu tun, der ist doch schon lange tot 🙂

  96. #29 Wotan47 (08. Apr 2013 22:05)
    Dann sollten die Türken beim nächsten mal am besten auch die Feuerwehr aus der Türkei anfordern.

    Das ist ein sehr guter Vorschlag, finde ich! Dann kann auch gaanz bestimmt nichts schiefgehen beim Löschen!
    Ergänzend hierzu ein Vorschlag an
    Claudia-Fatima Roth:
    Rufen Sie doch einfach einen Verein „‚Türken löschen Türekn“ ins Leben! Dan löschen sich die Türken ihre selbst vershculdeten Hausbrände untereinander selbst und kein dreckiger deutscher Nazi-Feuerwehrmann muss mehr bemüht werden, der doch nur darauf wartet, alle(s) abbrennen zu lassen, ehe er löschend eingreift!

  97. #33 Powerboy

    Das ist eine sehr interessante Meldung. Ich vermute Folgendes: Die sesshaften deutschen Zigeuner (Sinti) haben die Schnauze voll, ewig mit ihren Klaubrüder-Vettern aus Rumänien in einen Topf geworfen zu werden („Sinti und Roma“). Die haben sich ganz einfach verbeten, immer mitgenannt zu werden, wenn in den Medien von denen die Rede ist.

  98. Heute verlautbarte der zuständige Polizeichef über den Rundfunk noch einmal, dass eine nochmalige Untersuchung zu keinem anderen Ergebnis kommen werde.
    Er klang ziemlich genervt!

    Statt, dass die türkische Familie froh darüber ist, dass sie sich nicht für den fahrlässigen Umgang mit brennbaren Materialien (Zigaretten) vor Gericht verantworten muss, werden die Schuldigen wieder bei den bösen Deutschen gesucht!

  99. Türkische Sozialleistungen wollen sie aber nicht, da ist unser Hartz gut genug genug.

  100. Ach Gott! Ich habe mir gerade aus Neugierde die Seite von dieser ominösen Zeitung Sabah angeschaut. Lächerlich! Und diese Typen klagen jetzt vor dem Verfassungsgericht. Das ist ein schlechtgemachter Blog, mehr nicht. Generieren sich aber als Journalisten. Kein Wunder also, dass die vom OLG abgelehnt werden, ich hätte auch so entschieden.

  101. Hatte ich vergesse! Weiter oben wurde von einem Kommentator gefragt, was wohl mit dem Kindergeld geschehen ist. Hier ist die Antwort: „Türken schicken jährlich eine Milliarde Euro in die Heimat“ http://bit.ly/T2Jp9O

    „Türken in Deutschland transferieren regelmäßig einen Teil ihres Einkommens in die Türkei und leisten einen großen Beitrag für die Wirtschaft ihres Heimatlandes.“

    Von ihrem Einkommen? Bei der hohen Arbeitslosenquote unter den Türken, müsste der Rest ja prächtig verdienen.

  102. Es sind natürlich NICHT die „Angehörigen“ die das eingeleitet haben.

    Dahinter stehen die auf „solche Gelegenheiten“ wartenden Schakale der Islamverbände aller Art. Das dient alles dem Zersetzungprozess der Demokratie. Ebenso dient es auch der Ablenkung der moslemischen Verbrechen im In- und Ausland, UND den Missbrauch der hier pro-Demokratie eingestellten Ausländer aller Art. Und da gibt es gar nicht so wenige.

    Diese Stategie ist sowas von augenscheinlich und plump, dass jetzt eigentlich die Dämmlichsten unter den „Tolerierern“ die Einer in der Hose jucken sollten, sofern sie denn noch welche haben.

  103. Es sind natürlich NICHT die “Angehörigen” die das eingeleitet haben.

    Dahinter stehen die auf “solche Gelegenheiten” wartenden Schakale der Islamverbände aller Art (Regie die Turkei). Das dient alles dem Zersetzungprozess der Demokratie. Die Wissen ja wie und wo man die Nazikeule schwingen kann, eben bei JEDER Gelegenheit!

    Ebenso dient es auch der Ablenkung der moslemischen Verbrechen im In- und Ausland, UND den Missbrauch der hier pro-Demokratie eingestellten Ausländer aller Art. Und da gibt es gar nicht so wenige.

    Diese Stategie ist sowas von augenscheinlich und plump, dass jetzt eigentlich die Dämmlichsten unter den “Tolerierern” die Eier in der Hose jucken sollten, sofern sie denn noch welche haben.

  104. Ich bin sehr dafür, dass der nächste Häuserbrand von türkischen Gutachtern geprüft wird – dann nämlich, wenn wenn sich das Volk wieder in der Heimat befindet. Die Türkei geht es einfach GAR NIX an, wer hier in welchem Gerichtssaal sitzt, wer einen Brand überprüft (oder auch nicht). In anderen Zeiten wäre sowas einer Kriegserklärung gleichgekommen.

  105. Türken-Oma Hatice Özkan kann nicht zugeben, daß sie fahrlässig rauchte, somit das Feuer verursachte und die schlafenden Kinder nicht weckte und rettete, sondern verbrennen ließ. Sie muß lügen!

    Andernfalls würde die Türken-Sippschaft sie lynchen.

    Aber auch die Sippe hat es letztendlich nicht gerne, wenn auf ihre oberste Matrone ein Schatten fiele und so glaubt man ihr willig.

    Nun wollen sie vereint Schmerzensgeld und Entschädigungen vom türkischen Vermieter und oder dessen Haus-Versicherung oder vom Weißen Ring oder einem anderen Opferfond haben. Türken-Sippe mit Euro-Zeichen in den Augen, gemeinsam gegen den Rest der Welt, äh Deutschland!

Comments are closed.