Print Friendly, PDF & Email

hitler-karneval 2010Adolf Hitler ist der mächtigste Diktator aller Zeiten. Er regierte Deutschland nicht nur von 1933 bis 1945, nein, er regiert bis heute und wird immer mächtiger. Er regiert sogar in Europa und in den USA mit. Ein Ende seiner Herrschaft ist nicht abzusehen. Vielleicht wird das Tausendjährige Reich noch Wirklichkeit. Willkürlich gefundene Beweise gefällig?

Warum ist das Wort ‚Mohrenkopf‘ verboten? Wegen Hitler. Warum darf jeder, der lügt, er sei politisch verfolgt, ins Land. Wegen Hitler. Warum steht für Schwule und Lesben ein Denkmal im Tiergarten? Wegen Hitler. Warum wird der Hindenburgplatz in Münster umbenannt. Wegen Hitler. Warum gibt es in Deutschland keine Grenzen mehr? Wegen Hitler. Warum darf man nicht Ausländer sagen, und die Presse muß „Menschen mit Migrationshintergrund“ benützen? Wegen Hitler. Warum sollen Asylanten so viel Geld kriegen wie ein Deutscher in Hartz IV? Wegen Hitler. Warum May-Ayim-Ufer statt Gröbenufer? Warum werden alte Kinderbücher mit „Negerkönigen“ politkorrekt umgeschrieben? Warum wollen die Linken Deutschland abschaffen? Warum getraut sich kein Polizist mehr, einen Araber in Neukölln zu verhaften? Warum müssen sich Mitarbeiter des Ordnungsamts von Ausländern verprügeln lassen? Warum steht jeder rote Schläger moralisch über der Polizei? Wegen Hitler!

Warum ist die CDU so links? Warum sitzt die Mauermörderpartei im Bundestag und niemand regt sich auf? Warum verprügelte Joschka Fischer in seiner Jugend Polizisten und wurde trotzdem Außenminister? Warum war Ministerpräsident Kretschmann (Grüne) Kommunist? Warum gibt es „Integrationsbeauftragte“? Warum gibt es ein Antidiskriminierungsgesetz? Warum schreibt die taz, Buschkowsky sei ein Rassist? Warum dürfen Christen verhöhnt werden, andere Religionen aber nicht? Warum ist der Islam hochheilig? Warum ist ein Türke menschlich wertvoller als ein Deutscher? Warum schreiben in Deutschland alle Zeitungen denselben Scheiß? Warum gibt es nur Parteien links von der Mitte? Warum dauern Asylverfahren zehn Jahre und länger und es wird erst keiner abgeschoben? Warum reißen Antifanten bei der Fußball-WM deutsche Fahnen herunter? Warum wird der sogenannte NSU aufgeplustert? Warum kriegen türkische Zeitungen reservierte Plätze in Gerichtssälen? Warum kümmert sich die Qualitätspresse nicht um deutsche Opfer wie in Kirchweyhe? Hitler, Hitler, Hitler! Alles wegen Hitler!

Warum wird so gut wie kein ausländischer Intensivtäter abgeschoben? Warum zahlen wir Milliarden an Entwicklungshilfe, obwohl es erwiesenermaßen nichts nützt? Warum zahlen wir Milliarden an das betrügerische Griechenland? Warum gibt es den Euro? Warum wird auf dem Weg zur EUdSSR weitergeschritten und deutsche Souveränität auf den Müll geschmissen? Warum verschenken wir das Geld des Steuerzahlers an Portugal, Spanien und andere EU-Staaten? Warum gibt es undemokratische, kleine NGOs, die überall hineinregieren? Warum ist die Homoehe so wichtig? Warum darf Sahra Wagenknecht in der FAZ ihr rotes Oberstübchen leeren? Warum ist Obama ein besserer Präsident als Reagan? Warum gibt es auch in England und den USA politische Korrektheit? Warum will die SPD die „Lufthoheit über den Kinderbetten“? Wegen Hitler!

Warum fielen die NATO und Joschka Fischer in Serbien ein? Warum führt Deutschland alle Brüsseler Befehle zackig aus? Warum ist der demokratisch gewählte ungarische Regierungschef Orban für die EU ein rotes Tuch? Warum kriegen somalische Seeräuber in Hamburg Asyl? Warum darf an unseren Grenzen keine Kontrolle mehr stattfinden? Warum wird Angela Merkel in der ganzen EU mit Hitlerbärtchen und in SS-Uniform gezeigt? Warum müssen sich Sachsen und Brandenburger ihre Autos und sonstwas stehlen lassen? Warum soll Ernst Moritz Arndt aus dem Namen der Greifswalder Uni getilgt werden? Warum nennt man linke Brandstifter und Steinewerfer Aktivisten und nicht Verbrecher? Warum werden Stalin und Mao bis heute verehrt?

Warum ist die Mehrzahl der Journaille linksgrün? Warum wird in Berlin jeden Tag irgendwo links demonstriert? Warum darf ein Dachdecker nicht bei der NPD sein? Warum heißt eine NPD-Demo ‚Aufmarsch‘ und eine linke Straßenschlacht Demo? Warum gibt es Lichterketten für Ausländer und für ermordete Deutsche nicht? Warum heißen Zigeuner Roma oder Rotations-Europäer? Warum ist Abtreibung politisch korrekt? Warum pissen junge Grüne auf die deutsche Flagge? Warum will CDU-Schäuble Deutschland in der EUdSSR auflösen? Warum ist es eine Zumutung, wenn Fußballer Özil die deutsche Nationalhymne singen soll? Warum kapitulieren Bremer Polizei, Justiz und Politik vor dem Miri-Clan? Warum ist Demographie als Wissenschaft bis heute verpönt? Warum haben wir türkische Ministerinnen bei uns? Warum ist die Armutseinwanderung eine Bereicherung? Warum unterwirft sich das Bundesverfassungsgericht der EU? Hitler, Hitler, Hitler! Alles wegen Hitler!

Warum sind AH-Nummernschilder verdächtig? Warum werden Sarrazin-Lesungen gestört? Warum werden Gemeinschafts- und Gesamtschulen gehätschelt, obwohl ihre Ergebnisse miserabel sind? Warum sind die Gerichtshöfe für Menschenrechte heilig? Warum wird Sarrazin von der UNO kritisiert? Warum müssen sich Polizisten anspucken und beleidigen lassen? Warum werden in Berlin täglich Busfahrer angegriffen und keiner stellt das ab? Warum sollten Sie die Zahl 88 meiden? Warum gibt es im Tatort keine Ausländer als Täter? Warum dürfen Frauen nicht Hausfrau und Mutter sein? Warum wurde Eva Herman rausgeschmissen und hingerichtet? Warum braucht Berlin Unisex-Klos? Warum wird das Ehegatten-Splitting abgeschafft?

Warum ist Islamkritik rassistisch? Warum darf man keine Thor-Steinar-Unterhose anziehen? Warum wird PI-München von der CSU mit Verfassungsschutz bedroht? Warum ist jeder verdächtig, der heute ein Fest feiert? Warum wird bei der AfD nur der Mann mit Deutschlandfahne gezeigt? Warum gibt es die tausendfache Nazikeule? Warum kriegt Frei.Wild keinen Musikpreis? Warum sind Stasi-Bräute wie Anetta Kahane salonfähig? Warum gibt es Dönermord-Denkmäler? Warum geben linke Antifanten im politischen Wikipedia den Ton an? Warum darf die Bahn nicht weiterbauen, wenn ein Kartoffelkäfer im Gleisbett nistet? Warum dürfen Schwule kleine Kinder adoptieren? Warum gibt es rechte Propagandadelikte, aber keine linken? Warum wurde in Kirchweyhe die deutsche Fahne verboten? Warum gibt es in Lübeck „kein Bier für Nazis“? Warum ist die CDU eine konturlose Windfahne? Warum wird „Rechten“ rechtmäßig das Girokonto gekündigt? Warum wirbt Linkspopulist Gabriel mit seinem Nazi-Vater? Warum lügt der Bundespräsident in seiner Weihnachtsansprache, daß sich die Balken biegen?

Hinter all dem und Abertausenden von weiteren schlagenden Beispielen steht ein einziger Mann, der nur 12 Jahre Zeit hatte, um seine Tyrannen-Herrschaft bis auf den heutigen Tag zu festigen. Und es steht ihm im linksgrünen Deutschland eine glänzende politkorrekte Zukunft bevor. Er wird die gehirngewaschenen Deutschen moralisch mindestens noch ins nächste Jahrhundert führen: Adolf Hitler (siehe Foto!)

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

164 KOMMENTARE

  1. Und warum dürfen zugewanderte arabische und türkische Gangsterclans (Großfamilien ™) wie dies folgende praktisch unbehelligt kriminell agieren und erhalten Integrations-Bambis?

    Der Abou-Chaker-Clan

  2. Der Krieg gegen Hitler wird je länger er tot ist immer härter geführt und immer mutiger!

  3. Applaus für diesen Beitrag!

    Irgendwann werden die Spätfolgen der Hitler-Herrschaft mehr angerichtet haben, als er selbst es in diesem lächerlich kurzen Zeitraum vermochte.

    (By the way: Von New York 2001 bis Boston 2013 sind es auch nur 12 Jahre. Nur eine Befreiung ist leider nicht in Sicht.)

  4. Warum dürfen Moslems in Deutschland überproportional zu ihren Bevölkerungszahlen Moscheen bauen oder alte Gebäude als Moschee umfunktionieren?

  5. am besten bei den Kundgebungen der FREIHET schön auf die kacke hauen, mit den islamischen boston bomber

  6. Genau desshalb bekam auch der vorbestrafte „Böhmische Gefreite“ die deutsche Staatsbürgerschaft aufgedrängt.

    Deutschland ist überall.

    Nur ist mal wieder ein neues, besseres Volk von NÖTEN.

    Die Machtelite funzt wie ehedem.

    Und desshalb ist alles so wie es ist.

    National“sozialisten“ sind heute International“sozen“ rot/grüne Umweltschutzfaschisten.

    Das Casting für das neue Staatsvolk läuft schon längere Zeit.

    Fachkräfte sind halt schwer zu finden wenn die Anforderungen derart abartig sind.

  7. Was würden die Linken und die Gutmenschen machen, hätte es Hitler nicht gegeben?
    Kriegen die vielleicht feuchte Träume, wenn sie an Hitler denken?
    Sie können nicht zugeben, daß AH ein Linker war, weswegen Stalin und Mao große Verehrung genießen.
    Hitlers Krawalltaktik (rote SA) haben sie aber 1:1 übernommen.
    Fazit:Hitler wird weiter regieren.
    Die roten Gutmenschen werden ihn päppeln, solange sie ihn brauchen.
    Insgeheim bedauern sie ihre späte Geburt.
    Im 3.Reich wäre aus jedem Linken ein glühender Nazi geworden.

  8. Hitler war für seine Zeitgenossen ein Albtraum, für die Nachwelt aber ein andauernder, mit allen Mitteln am Leben gehaltener, Glücksfall, mit Ausnahme der sogenannten Biodeutschen, die es nicht geschafft haben, einen gesunden Selbsthass zu entwickeln und einen ungesunden Widerwillen dagegen haben, abgeschafft und vorher ausgeplündert zu werden.

  9. Mal abgesehen vom Adoptionsrecht für Schwule und der Abtreibung muss ich zustimmen. Es alles schon viel zu weitggegangen…

  10. Jeden Tag versuchen uns die Systemmedien einzureden, dass es in Deutschland massenhaft Rechtsradikale und Rechtspopulisten gäbe, damit wir Deutschen uns schämen und die (Steuer-)Last und die Ausbeutung Deutschlands zu Gunsten unserer Herren (=Eliten) sowie zu Gunsten der restlichen Welt (insbesondere zu Gunsten der Südländer) widerspruchsfrei erdulden (hinnehmen).

    Ich habe mich jedoch schon vor Jahren von diesem Schuld- und Schamgefühl frei gemacht. Ich fühle mich für nichts und niemanden mehr schuldig und ich schäme mich auch für nichts und niemanden, noch nicht einmal für mich selbst. Denn ich bin Atheist und glaube als solcher, dass Schuld und Scham nicht wirklich existieren, sondern letztendlich nur künstliche Ideen sind, genauso wie z.B. die Regeln zum Schachspiel. Erst recht aber weigere ich mich, dass ich für andere Menschen, insbesondere für Nazis oder Neonazis, haften und mich schämen soll.

  11. Es liegt aber nicht wirklich an Hitler, der wird nur vorgeschoben um den Anti-Deutschen-Rassismus zu verdecken!!!

    Wenn in Jahrhunderten mal zurück geblickt wird, unabhängid davon ob es noch ein Deutschland oder einen Deutschen gibt und falls die Welt dann nicht islamisch ist, wird man das Verbrechen, das man an dem unschuldigen heutigen Deutschen Volk angetan hat, als eins der größten Völkerrechtsverbrechen einstufen.

    Deswegen ist es auch wichtig, alle Informationen gesichert zu speichen und nicht nur im WWW, sondern auch sicher ohne Strom, vor Wasser und Feuer… jedes Privat-Archiv wird für zukünftige Historiker eine Fundgrube sein.

    Noch wichtiger als das was mit Deutschland oder dem Deutschen Volk geschieht, ist die Wahrheit für die Nachwelt zu erhalten! Und zwar die ganze Wahrheit!!!

  12. Eurabier
    Man muß nicht die hellste Lampe am Kronleuchter sein, um zu wissen, daß eine Branche auf Dauer nicht erfolgreich sein kann, wenn Milliarden-Subventionen die ausschlaggebende Geldquelle sind.

  13. Vollumfängliche Bestandsaufnahme. 😀

    Es geht aber noch besser. Heute Fukukretsche in seiner Laudatio auf Kinderfreund Danny:

    In seinem Grußwort warb Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) für Verzeihen, auch wenn die Äußerungen seines Parteifreundes «höchst prekär» und «unakzeptabel» seien: «Vergebung ist in der Demokratie elementar, es macht gerade ihre Stärke aus.» Sie biete die Chance, wieder neu anfangen zu können. Die Demokratie habe auch ihm persönlich nach «linksradikalen Verirrungen meiner Studentenzeit» die Chance auf einen Neuanfang gewährt, sagte der Regierungschef.

    http://www.welt.de/newsticker/dpa_nt/infoline_nt/brennpunkte_nt/article115453930/Proteste-bei-Auszeichnung-Cohn-Bendits-mit-Theodor-Heuss-Preis.html

    Generalabsolution für alle Linksterroristen, Demokratiehasser, Pädos unter dackelblickigem, hündischem Geschleime zum Lob der Demokratie – aber wähä äs gäht um Hätlärrrr!

  14. Linke sind besessen von Adolf Hitler. Zäppt man durch die Programme sieht man die Lichtgestalt Adolf mindestens in einem Programm aus dem Fernseher strahlen. Keine Nachrichtensendung ohne kurz Adolf anzusprechen und keine Talk-Show ohne den Autobahnbau durch Adolf anzusprechen.

    So hat der linke Stern Millionen für die gefälschte Hitler-Tagebücher ausgegeben. Und linke Redakteure vom Stern waren ganz stolz das original Boot von Göbbels zu besitzen.

    Selbst dass Adolf heute Geburtstag hat, hätte ich ohne die öffentlich-rechtliche Systempropaganda nicht gewusst!

    Wieso sind Linke so fasziniert vom Adolf?

    Na, Adolf war einer von ihnen.

    Adolf war ein National-Sozialist! 🙂

  15. Das Landesamt für Verfassungsschutz hat nach Angaben seines Präsidenten Burkhard Körner ein neues Sachgebiet mit fast 20 Leuten zur Beobachtung gewaltorientierter Rechtsextremisten aufgebaut. Mittlerweile würde sich zwei Drittel seines auf Extremismus spezialisierten Personals allein mit der rechten Szene beschäftigen. Eine weitere Arbeitsgruppe gehe Verbindungen rechter Gruppen zu Motorradklubs nach.

    Ist das verhältnismäßig?

    Ein bisschen Statistik:

    Rechtsextreme Gewalt in Deutschland:

    Totale Anzahl der Fälle von Gewaltkriminalität
    1’866’758 (2001-2008, statista)

    Gewalttaten mit rechtsextremistischem Hintergrund
    7’043 (2001-2008, Wikipedia)

    0.38% oder jede 265. Gewalttat hat rechtsextremistischen Hintergrund.

    Todesopfer rechtsextremer Gewalt:

    Total Mordopfer:

    24’567 (1990-2009, statista)

    Todesopfer rechtsextremer Gewalt:

    47 (1990-2009, Wikipedia)

    0.19% oder jeder 523. Mord hat rechtsextremistischen Hintergrund.

  16. Als kleine Ergänzung dazu:
    Und wer regiert und steht hinter Hitler früher und heute?
    Unsere lieben menschenrechtlichen Finanz-Globalisten-Familien.
    Und das war im zweiten Weltkrieg schon so, Dieselbe Clique, die ihn damals finanziert hat, finanziert heute die – mittlerweile globale – Nazikeule, und nicht nur in Deutschland, jetzt auch in ihren eigenen Ländern England und USA, wenn jemand sie bei ihrer Globalisierung stört.
    Leider keine versponnene Verschwörungstheorie, sondern bittere Verschwörungspraxis.

  17. Jeder linksgrüne Nichtsnutz, der in Orchideenfächern über den Nationalisozialismus promoviert, verdankt seine Karriere und seinen Doktortitel HITLER!!!!!

    Jeder hauptberufliche Kämpfer-gegen-Rechts wird vom Steuerzahler genährt durch HITLER!!!!!

    Schämen sich diese linksgrünen NichtsnutzInnen denn nicht, dass HITLER und seine Massenmorde deren Existenz sichern?

  18. Klasse Foto! Klasse Artikel!

    Warum? Weil es sich in der Geschichte der Menschheit um einen in dieser Form noch nie dagewesenen kollektiven Schuldkomplex handelt der schlichtweg irreparabel ist.

    Und weil viele rückgratlose Politiker nicht mehr eine Politik für das eigene Volk machen, sondern nur noch ihr eigenes Wohlergehen/Karriere im Auge haben. Alles Opportunisten.

    Es gibt zwei Arten, aus der Politik einen Beruf zu machen.
    Entweder: man lebt für die Politik, – oder aber von der Politik.

    Max Weber

  19. He, mein Auto hat heute auch Geburtstag 😀

    Habe eben darüber mit meinem Vater diskutiert. Er ist 1939 in Polen geboren und die ganze Familie wurde wenige Jahre später „rausgeschmissen“. Er hat also wenig vom Krieg und allem drumherum im Gedächtnis und fragt sich deswegen, warum auch seine Generation und die nachfolgenden unter Generalverdacht gestellt werden.

    Meine Mutter wurde 1927 geboren und durfte die ganze Herrlichkeit des Krieges und den Einmarsch der roten Armee erleben. Klar, sie hat auch das Ärmchen gereckt und „Heil Hitler“ gerufen. Aber was blieb den „kleinen Mann“ damals übrig? Mein Opa ist in Russland geblieben und meine Oma musste acht Kinder durchkriegen. Da hatte sie andere Gedanken im Kopf als Widerstand etc.

  20. Es ist wirklich der beste Artikel von kewil sei einiger Zeit.

    Auch wenn kewil bestimmte Themen außen vor lässt (Gentechnik, Stammzellforschung, künstliche Befruchtungen, Erbkrankheiten, PID), die in DL ebenfalls bis heute von Hitler dominiert werden.

    Bei diesen Themen spielen aber auch religiöse, christliche Vorstellungen eine wichtige Rolle und deshalb lässt sie kewil – bewusst oder unbewusst – unter den Tisch fallen.

  21. @#7 Eurabier (20. Apr 2013 14:56)

    Und vor lauter Hitler und Nazis allüberall, verliert man leicht den Blick für rotzgrüne Flops:

    http://www.welt.de/wirtschaft/article115455341/Deutschlands-Solarbranche-loest-sich-auf.html

    Deutschlands Solarbranche löst sich auf

    Mit Milliarden vom Staat subventioniert, sollte die deutsche Fotovoltaik-Industrie Zehntausende Jobs schaffen und die Energiewende bringen. Jetzt ist jedes dritte Unternehmen pleite.

    ist doch bei uns in den usa nicht anders. alle unterstuetzer und bundler (also obumbu-fans, die fleissig wahlkampspenden gesammelt haben) haben nach 2008 vom regime des dictator-in-chief milliardenbetraege fuer gruene spinnereien bekommen und der grossteil (weit mehr als jedes dritte unternehmen) ist pleite und die kohle auf nimmerwiedersehen verschwunden. die firmeninhaber/gruender/private „investoren haben naruerlich keine verluste erlitten… bekanntestes beispiel: solyndra

  22. Absolut brilliant! Einer der besten Artikel von Kewil, danke!

    Kewil ist einer der Gründe, warum PI-News.net bei mir mittlerweile die Browser-Startseite ist 😉

  23. Ist mir schon lange klar. Die Gleichung lautet:

    12 Jahre Nationalsozialismus = 1000 Jahre Schuldgefühle

    Stimmt hier noch die Relation?

    Suhlen sich US-Amerikaner und Türken etwa ewig in Schuldkomplexen, weil sie ihr Land nur durch Genozid an der Urbevölkerung besiedelt haben?

    Mit dem Prinzip „kein Nazi sein wollen“, das noch übersteigert wird kann man alles begründen, solange es nur gegen deutsche Interessen ist:

    – Moscheebauten
    – Islamische Feiertage
    – Transferunion
    – Beliebige Masseneinwanderung

    Das muss man alles gut finden, denn man will ja „kein Nazi sein“.

  24. Der Artikel ist zwar ironisch gemeint, entspricht aber der Wahrheit.

    Der zweite Weltkrieg hatte für Deutschland nicht nur gravierende politische Folgen, sondern auch genetische: es sind zu viele fähige Leute gefallen und konnten sich deswegen nicht fortpflanzen.

    Das gilt übrigens auch für GB, Frankreich, Russland und Japan.
    Deutschland, GB und Frankreich lassen zusätzlich die Masseneinwanderung zu, was zum regelrechten Niedergang führt.

    Es ist bekannt, dass Hitler der Hauptkriegstreiber war. Weder das Volk noch Militär wollten den Krieg.

    Wäre einer von zahlreichen Anschlägen auf Hitler gelungen und wäre Göring, der nur sein Reichtum genießen wollte, an die Macht gekommen, gäbe es keinen Krieg in Europa, und die Situation heute wäre tatsächlich ganz anders.

  25. Der Deutsche geht nicht mal ohne Plan aus Klo.

    Der Spruch ist so alt wie zutreffend.

    AH ist Schuld soviel steht fest.

    Nur was er da so offensiv hinten rauspresst ist nur das Placebo welches nach über 60 Jahren gewollt „wirkungslos“ ausgetauscht wird.

    Wenn es die NPD nicht gäbe hätte sie gegründet werden müssen.

    Aus diesem Grunde wurde und wird sie auch nicht verboten.

    Der Parteivorsitzende der Linken, Bernd Riexinger, warnte vor der neuen Gruppierung. „Das ist die derzeit gefährlichste Partei am rechten Rand“, sagte Riexinger der „Welt“. Er sprach von einer „Vereinigung von gut besoldeten Professoren, die nicht nur den Euro abschaffen will, sondern auch den Sozialstaat.“

    Dafür ist der linke Reflex gegenüber alternativen durchaus vorhanden.

    NPD ….kein Reflex.

    Hhm da ist ja alles schon abgesprochen und in Sack und Asche.

    Wenn WAHLEN etwas verändern könnten dann hätte man sie schon lange verboten.

    Nur die Veränderung kommt wie immer nicht von der Politik sondern aus der Machtelite….der Wirtschaft.

    AH wird bald ausrangiert.

    Aber die Deutschen sind wieder mal an allem Schuld.

    Aber dafür gibt es auch nen alten Spruch.

    Was stört es die deutsche Eiche wenn das Wildschwein sich an ihr reibt.

    🙂

  26. Welch genialer Beitrag!! Druck ich mir aus und lese ihn an jedem 20.4. aufs Neue!

    Mindestens genauso geinial finde ich aber den Kommentar #6 von LF

    Seit dem 11. September 2001 bis heute sind ebenfalls 12 Jahre vergangen! Welch unglaublich kurze(?), welch unglaublich lange(?) Zeit.

    Wenn man diese Zeitspanne einmal überblickt – ich finde dass sich 9/11 gut als Zäsur merken lässt – dann bekommt man ein Gefühl dafür, was 12 Jahre sind.

    2001 wäre also die Machtergreifung gewesen – zu dem Zeitpunkt hatte ich schon lange 32 Jahre auf dem Buckel, war schon lange aus dem Wehrdienst wieder raus, hatte studiert, war im Beruf eingespannt, seit 1999 verheiratet und wir erwarteten unser erstes Kind. Dann ging alles sehr schnell, schon 2004 zur Olympiade in Berlin hätte ich dieses Land schon nicht mehr wiedererkannt. 2006 (als in der Realität die WM in Deutschland war, bekommt ihr ein „Zeitgefühl“?)) fand der Anschluss Österreichs statt – alle Welt war aus dem Häuschen… mein persönlicher Beitrag dazu war gleich Null. Und wenn ich mir vorstelle, dass wir seit 2007 im KRIEG sind! …wo war ich 2007?? Mein Gott ist das eine lange Zeit! Schon 2008 wurde ich eingezogen, von da an lief eh alles nur noch wie fremdgesteuert an mir vorüber. Erst der Westfeldzug, dann war ich ab 2009 in Yugoslawien und mein Söhnchen war nun schon ACHT Jahre alt. Dann kam was ich immer befürchtet hatte: Der Krieg mit Russland. Weihnachten 2010 Stalingrad. Das ist jetzt ganze drei Jahre her! Wo war ich REAL die letzten drei Jahre? Man muss sich einmal vor Augen führen, die lange Zeit erfühlen! Jetzt hätten wir im direkten Zeitvergleich also den April 45 ! … Der Grosse ist jetzt tatsächlich 12 Jahre alt. Der zweite wird 9. Ich hätte beide vermutlich die letzten 3 Jahre nur mal ganz kurz während ein paar Tagen Fronturlaub gesehen. Ich sitze 2013 in einer warmen Stube im eigenen intakten Haus. Mit meiner Frau und den Kindern habe ich heute morgen noch gefrühstückt. Im Zeitvergleich hätte ich KEINE Nachricht über ihren Verbleib! Würde in wochenlang ungewechselter Uniform irgendwo durch die Seelower Höhen irren – mich fragen, ob man noch türmen soll, oder ob die Kameraden, die deswegen an den Bäumen baumeln miese Drecksschweine waren… ich will mir das alles nicht ausmalen! ….wenn wir bei der Vorstellung bleiben, heute wäre April 45, dann wäre das „reale heute“ der April 2081!!!

    Aber dass mein Enkel, also der Sohn meines real 2001 gebohrenen Kindes, sich noch im Jahr 2081(!!) für MICH soll schämen müssen, wegen der Zeit von 2001 bis heute, das krieg ich nicht in den Schädel!

    Kommen wir zurück in die Gegenwart: Für was werde ICH im Jahr 2081 (dann wäre ich 113 Jahre alt) verantwortlich gemacht? Für 9/11? Für den Irakkrieg? Für Boston? Für „Deutsche Opfer – Fremde Täter“? Für „Fremde Opfer – Deutsche Täter“? Für den NSU? Für die Klimaerwärmung? …

    12 Jahre sind ein verdammt langer Wimpernschlag! – nicht mehr, nicht weniger. Der persönliche Wirken eines jeden einzelnen in dieser Zeitspanne ist vollkommen bedeutungslos und epochal entscheidend…

  27. Noch ein wichtiger Punkt, den kewil nicht angesprochen hat: Hitler ist auch der Vater des Euro. Die Europäer müssten seinen Kopf konsequenterweise auf jede Euromünze prägen. 😉

  28. #30 Andre (20. Apr 2013 15:56)

    😆 😆 😆

    Am tollsten ist das Fazit der Antifanten. Sinngemäß: Auch wenn PRO gar nicht demonstrieren wollte, hat unsere massive Präsenz überall in der Stadt verhindert, daß sie demonstrierten. Und weil das Wetter schön war, hat uns das gar nichts ausgemacht. Lalalala.

  29. Zu obigem Artikel, ohne OT

    So langsam macht mich die ständige Gegenwart von Adolf Hitler in der Form des teuflischen Diktators zornig. Hitler hat viele schlimme Dinge auf seinem Weg getan. Das ist unstreitig. Damit solen aber die Grausamkeiten, die unsere vorgeblichen Befreier verbracht haben, nicht unter den Tisch gekehrt werden. Ich war selbst als Amerikaner stolz auf meine Herkunft, empfinde aber in der Zwischenzeit Scham und Ekel vor dieser Identität.
    Hier der Link zu einem Musical, das vertuscht werden soll, weil es die wirkliche Einschätzung zu Hitler in den USA zeigt. Die Glorifizierung der Nazis ist keine Erfindung von NPD oder einer Pseudo-NSU. Sie ist immer noch ein Bestandteil der eigentlich friedliebenden und so gütig spielenden Gesellschaft, die das Gutmenschen-Denken in Verbindung mit ihrem eigentlich schlechten Gewissen zu vertuschen versucht.
    Bitte hier klicken und zuende ansehen. Es ist die Ralität.
    http://www.youtube.com/watch?v=zSn_4B6OHXs

    In diesem Zusammenhang erinnere ich an die 1.000.000 der in den Rheinwiesenlagern in Deutschland nach 1945 gequälten und getöteten Deutschen Soldaten, Frauen und Kinder. Ich schäme mich für die USA und ihre Siegerpartner.

  30. #29 Unzeitgemaesser (20. Apr 2013 15:49)

    Suhlen sich US-Amerikaner und Türken etwa ewig in Schuldkomplexen, weil sie ihr Land nur durch Genozid an der Urbevölkerung besiedelt haben?

    Die USA: ja, obwohl sie keinen Genozid begangen haben.

    Die Türken: nein, obwohl sie einen Genozid begangen haben.

  31. Naja, man kann es durchaus ambivalent
    sehen, denn einer der schlimmsten Flüche
    in den verschiedenen Religionen ist:
    “Niemand soll sich Deiner erinnern.”
    So gesehen, ist Adolf Hitler ganz klar
    erster Sieger der Zeitgeschichte, das
    verstehe, wer will.

  32. Auf Hitler folgte die „DDR“, erst im Osten, dann ab 1990 auch im Westen:

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article115456851/Die-Angst-der-Union-vor-der-Anti-Euro-Partei.html

    Warnung an Wähler

    Die Angst der Union vor der Anti-Euro-Partei

    Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) hat bisherige Unionswähler davor gewarnt, bei der Bundestagswahl für die neue Anti-Euro-Partei Alternative für Deutschland (AfD) zu stimmen.

    Wähler, seid gewarnt, bloß nicht „falsch“ wählen, dann kommt Schäuble mit der JUntafa!

  33. In seinem Testament wünschte Adolf Hitler den Deutschen den Volkstod. Er hat in diesem Land viele willige Testamentsvollstrecker gefunden.

  34. Nein, nicht wegen Hitler- sonder weil es in unserer Zeit, zunehmend bis in die Gegenwart hinein immer mehr Menschen, vor allem Bio-Kartoffeln gibt, die in alles und jedem Hitler sehen und Familien mit Haus und ein bisschen Besitz/Vermögen als Keimzelle des Faschismus ansehen. Und wer deren Meinung nach nicht „offen“ genug ist, dem tritt man schon kräftig ins „faschistische Arschloch“.

  35. Eine kleine Korrektur hätte ich da schon. Linke wollten Deutschland schon seit jeher abschaffen und haben lange vor Hitler gegen Deutschland agiert. Sie nutzen Hitler halt nur schamlos, um ihr Ziel schlussendlich zu erreichen. Man muss sagen, dass dem linken Pöbel eigentlich nichts Besseres als Hitler hätte passieren können. Denn nur durch ihn sind sie heute so stark, bzw. wir Normalen so schwach.

  36. Ein Linker braucht Hitler wie die Luft zum Atmen. Sein ganzes Weltbild ist eng mit diesem Mann verbunden. Leider machen sehr viele Leute diesen Unsinn mit.

  37. Warum wird im deutschen Fernsehen bei fast jeder Erwähnung des Bayernspielers Shakiri erwähnt, dass er Schweizer sei? Genau!

  38. #10 blogbuster (20. Apr 2013 14:57)

    Genau desshalb bekam auch der vorbestrafte “Böhmische Gefreite” die deutsche Staatsbürgerschaft aufgedrängt.

    Böhmische?????
    Na da bin ich wohl schlecht informiert.

  39. Warum muß man vor jeder Krititik gegenüber „Menschen mit Migrationshintergrund“ erwähnen, daß man gegen Ausländer im Grunde nichts hat, aber…. Bla bla bla
    Es liegt nur an uns die Mitbürger aufzuklären und die richtige Partei zu wählen, sonst ist es bald zu spät. Der neue alte Faschismus hat es sich in Europa gemütlich gemacht.

  40. Taucht nur ein Problem auf:

    Bei unseren ehemaligen Kriegsgegnern ist es ja genauso.

    Wobei, da wird das ganze dann auch hintenrum durchs Auge mit Hitler begründet.

  41. Jedes Land in Europa und in der Zivilisation angekommene Land sogenannten „westlichen Welt“ suhlt sich, mal mehr, mal weniger, in einem Schuldkult und die Bürger lassen es zu, dass Verbrechen von Toten ihr heutiges Leben bestimmen und dass Gesellschaftshasser diese Verbrechen instrumentalisieren können.

    In Deutschland ist es die Nazi-Diktatur, in England, Belgien, Holland und Frankreich der Kolonialismus, in Italien der Faschismus und in Schweden und Norwegen ist es deren übersteigertes Gutmenschentum, das die Leute dazu bringt, sich so selbstzerstörerisch zu verhalten, damit niemand auch nur auf die Idee kommt, sie mit den anderen „Verbrechern“ in Europa zu vergleichen.

    Die Mohammedaner nutzen dieses einzigartige, übersteigerte Schuldbewusstsein ebenso schamlos aus wie andere Völker, die ihre Interessen auf unsere Kosten -dabei geht es nicht nur um Geld, es geht dabei um das grösste Gut des Menschen, seinen Lebens- und Schutzraum- durchsetzen wollen.

    In dieselbe Kerbe schlagen Ideologen wie EU-Sozialisten, Antinationale, „Anti“Rassisten, Grün-Kommunisten, Öko-Neandertaler und Weltregierungs-Fanatiker.

    Die einzige Lösung für diese Probleme ist eine erneute Selbstfindung unserer Völker, das Zurück zu einem gesundem, nationalen Selbstbewusstseins ohne Übersteigerungen in den Chauvinismus, aber auch ohne eine Übersteigerung der Bedeutung von Schuld.

    Die Verbrecher sind längst tot und dürfen nicht dazu dienen, anderen Verbrechern die Macht zu ermöglichen und zu erhalten.
    Eine generationenübergreifende Volksschuld ist durch nichts rational zu begründen.

  42. Fackellauf (seit Olympia 1936) Ist das nicht auch so ein ganz schlimmes Wort mit unkulturellen Hintergrund, oder Düsenjäger…
    sagt doch heute keiner mehr. Konrat Zuse, hat doch 1941 den ersten Computer……gebaut, Den
    zerhack ich jezt gleich.

  43. Die Verbrecher sind längst tot und dürfen nicht dazu dienen, anderen Verbrechern die Macht zu ermöglichen und zu erhalten

    Die Schatten,die Hitler und Stalin geworfen haben,sind so monströs und gigantisch,so dass sich ein Haufen anderer Verbrecher mit kleinerem Schatten locker dahinter verstecken können.Sie können immer noch mit dem Finger auf die größeren Schatten zeigen.

  44. Mit Homoehen, Adoptionsrecht für Schwule, Abtreibung und Unisex-Klos (solange es alternativen gibt!) hab ich zwar kein Problem, aber ansonsten stelle ich mir diese und ähnliche Fragen auch manchmal…

  45. Warum wurde dieser Artikel verfasst? Wegen Hitler! 🙂

    Aber ein guter Artikel. Trotz Hitler.

  46. Für den besessenen Antifaschisten gehört Hitler ganz klar zu seiner eigenen Identität.

    Ohne Hitler kann der Antifaschist nicht sein.

    Er braucht ihn und er liebt ihn,denn nur er allein begründet auch seinen eigenen Daseins-Zweck.

    Ohne Hitler stirbt der Antifant.

    Darum muss allen daran gelegen sein,dass Hitler endlich stirbt
    Für immer.

  47. der schatten des hitlers liegt auf deutschland. das ist wahr, aber trozdem hat deutschland geschaft zum wirtschaft giganten. weil deutsche sehr fleisig sind. deutsche kanzler war immer in der top ten wichtigsten politiker eder weld. war- wohlgemerkt1. das sed-maid merkel hat’s geschaft das deutschland gesunken ist. deutschland hat an bedeutung verloren , dank merkel-schäuble-duo. uno rügt deutschland dass sarrazin nicht genügent bestraft würde. sein verbrechen? kritik an moslem. das beschäftigt uno! sarrazin hat arbeit verloren, seine frau wurde bedroht, man fordete ihr rauschmiss, und uno sagt der mann hat noch nicht gelitten. 4 jahre nach seinem buch. wie viele un leute sind von araberh beschtochrn worden um diese ultimatum zu stellen?? moslems länder betreiben offiziel drogen handel, da zu kommt mädchenhandel und zur zeit in qatar sklaven arbeit. das ist für uno uninteressant. qatar, dubei sudi arabien bezahlen dafür dass das ausgeblendet wird. wegwn hitler deutschland hat schon viel bezahlt, das war ein mal. heute bezahlen wir wegen merkel, roht, schäuble, gabriel. diese leute ………

  48. @ nicht die mama (20. Apr 2013 16:48)

    „-dabei geht es nicht nur um Geld, es geht dabei um das grösste Gut des Menschen, seinen Lebens- und Schutzraum-“

    DAS IST DER PUNKT. Taler, Knete, Pinunse…
    haben sie selber genug, sie wollen Macht und
    Beherrschung in der von Mama beschriebenen Form.

    Mit einer launigen Bemerkung habe ich zur Taufe meiner Enkeltochter im vorvergangenen Jahr gesagt:
    „Und Du armes Mädchen mußt mal später
    ein Koptuch tragen.“ Es war totenstill.

    Nach einer Schrecksekunde fiel die ganze Feierrunde über mich alten Schwarzseher her,auch die, die in den letzten 35 Jahren meinen politischen Sachverstand und meine diesbezüglichen Instinkte gelobt haben.

    Ich glaube, der Eindruck war deutlich
    größer als die allgemeine Entrüstung.

  49. Und warum ist Hitler ein Hitler? Wegen dem Holocaust. Solange die Geschichtspolitik ueber der Realpolitik steht kann es keine Aenderungen geben.

  50. Super Artikel!!!
    Die Wahrheit, und nichts als die Wahrheit über eine Geisteskranke Gesellschaft im Endstadium..!

  51. Die Hitler-Figur unbedingt sicherstellen!
    beim nächsten Mal setzen wir Lügenimam Idriz und den Berufsjammerer Mazyek ihm auf den Rücken. 😉

  52. Hat einer mitgezählt, wie oft das H-Wort im Artikel gefallen ist ? Aber gut, heute darf man das. Heute ist ein besonderer Tag. Mit Argusaugen patrulliert manch Ordnungshüter heute, im Jahre 2013, durch die Ortschaft und hält ausschau danach, ob nicht irgendwo jemand feiert, da ja 20. April ist. Der große H-Tag.

    Alleine schon das H-Wort ist massiv aufgeladen. Man könnte vielleicht von einer kollektiven Manie sprechen, in die man sich als Nation immer stärker hineinsteigert. Was würde passieren, wenn in einer öffentlichen Versammlung (ob politisch oder religiös) jemand aufsteht, einfach „Hitler“ sagt und sich wieder hinsetzt ? Wenn die Entwicklung so weitergeht, bricht ein allgemeines Geschreie und Haare-Raufen aus, zuvor vernünftige Menschen springen mit verzerrten Gesichtern wie Irre durch die Gegend und geben seltsame Töne von sich.
    Alles, nur nicht das H-Wort ! Vielleicht sollte man die Verwendung des wortens „Hitler“ unter Strafe stellen ? In Zukungt ist es der, dessen Namen man nicht aussprechen darf !

  53. Fragen über Fragen 🙄 Wer nicht fragt, bleibt dumm. Klingt zwar komisch, ist aber so.

    Aber die entscheidende Zäsur wurde durch die chauvinistischen 68-ern eingeführt und wirkt bis heute.

    Das sage ich ohne Blick auf das Henne-Ei-Syndrom.
    Ich weiß, Horkheimer, Adorno und Habermaß gab’s vor dem WK-II. Aber der Knick war -68 und biegt uns bis heute.

    Ohne WK-II vielleicht eher, aber ohne WK-II auch kein Wirtschaftswunder mit der ‚Nachgeburt Gastarbeiter‘.

    Der Adolf war ein Knick von vielen. Ohne ihn als Keule hätten die chauv. 68-er nicht so eine Lobby.

    Ich habe neulich mit alten Bekannten das Olympia-Stadion besucht und ihnenn erklärt, daß dies ein alzer Nazi-Bau ist. Das wollten die gar nicht so genau wissen. Die wollten nur ihre Ruhe haben – aber konnten eben nicht normal über die Nazis reden.

    Den Adolf kann man in hundert Jahren noch nur hinter vorghaltener Hand nennen. Dafür haben die chauv.-68er gesorgt, weil sie nun unbedingt ‚gute Faschisten‘ sein wollten und ALLES-BESSER-MACHEN wollten. „Mein Kind soll es einmal besser haben….“……wenn sie wüssten…….und die es wissen, sind heute die größten Veschleierer! Sie schaffen uns ab, weil ihre Rechnung nicht aufging, eine nochbessere Welt zu schaffen, als sie schon hatten.

  54. @ Voldemort (20. Apr 2013 17:34)

    Wer heute einen UNVERDÄCHTIGEN Geburtstag feiern möchte, weil er / sie die Schauspielkunst liebt, sei an einen 103. Geburtstag erinnert:
    Brigitte Mira (* 20. April 1910 in Hamburg; † 8. März 2005 in Berlin) war Volksschauspielerin, Kabarettistin und Chanson-Sängerin und bekannt als Berliner Original.

    Ach und eines noch: HEUTE wird NICHT gegrillt !!!

  55. Der Artikel ist absolut unsinnig. Die Verbrechen der braunen Sozialisten werden heute paradoxerweise von den Leuten als Keule benutzt, die selber den so Nazis nahe stehen, dass kein Haar mehr dazwischen passt.

    Die Nazis haben ihren Hass an den Juden ausgetobt wegen ihrer überdurchschnittlichen Bildung und Wohlstandes, der heutige Nazi hetzt gegen Banken und Erfolgreiche. Kein Tag, ohne das die Linken eine Steuererhöhung fordert.

    Das der Islam ein Todesengel für Freiheit und Frieden ist wissen auch die meisten Linken aber das wird von ihnen begrüßt der Hass, der früher den Juden galt, haben sie heute auf ihre Mitbürger übertragen.

    Der Islam muss alles Gute hier vernichten, weil Linke miese Hasser ihres Landes und der Bürger sind. Das ist in Israel oder in den USA so die die gleichen Probleme mit diesen Kleingeistiegen Deppen haben, obwohl es dort nie einen Hitler gab.

  56. Lieber kewil, dieses Stück muss auf Dein Greatest Hits Album! Wir dürfen den Kampf niemals aufgeben! Niemals!!!

  57. Warum grüne Pisser auf die Deutsche Fahne urinieren liegt in erster Linie an ihrer
    Dämlichkeit. Und diese Dämlichkeit haben
    sie nicht von Hitler. Denn gäbe es ihn noch, bzw. hätten sie in den 30er Jahren
    gelebt, wären sie ihm in Scharen nachgelaufen.
    Fanatismus entsteht nun mal nicht durch Klugheit,deshalb können sich diese links-grüne
    Inkontinenzler mit der NPD locker auf einen
    Eimer setzen.

    Auch wenn ich manchmal sauer auf Kewil bin,
    trifft er im obigen Artikel mit jedem Satz
    ins Schwarze.

  58. Ja das ist eine schöne ZUSAMMENFASSUNG. Da kann ich mal auf einen Schlag sehen was ich schon alles dazu gelernt habe,seid ich hier vor 2-3 Monaten herfand.
    Spontan denke ich das mal auszudrucken um es eventuell in “ Geschwister Scholl Manier“ mal unter die Leute zu bringen.
    Wirklich ne sehr interessante gute Fassung.

  59. Ich verstehe den ganzen Hype um Adolf Hitler noch nicht so ganz.

    Viele seiner Ideen wurden doch mittlerweile durch SPD/Grüne Bundes- und Landesregierungen verwirklicht. Selbst Gysi, der schon zu DDR-Zeiten seine jüdischen Eltern verheimlichte, hat kein Problem mit dem Nationalsozialismus.

    Lest mal „Mein Kampf“ und vergleicht die dort beschriebenen Ideen mit den in Deutschland real existierenden Zuständen und den Parteiprogrammen von SPD und Bündnis90/die Grünen seit den 80er Jahren.

  60. #35 blogbuster
    „Nur die Veränderung kommt wie immer nicht von der Politik sondern aus der Machtelite….der Wirtschaft.“
    Genau meine Meinung!
    Die Wirtschaft zieht die Fäden und stellt klar was „Gut“ und „Schlecht“ bzw. „rechts“ und „links“ ist.

  61. 1000 Jahre werden es wohl nicht werden, aber damit müssen wir uns abfinden, dass ein derart unbegreifliches Mordregime seine Schatten über hundert Jahre wirft.

  62. Guter Artikel!!!

    Selbstverständlich darf man nicht unter den Teppich kehren was damals geschah! Krieg ist schon schlimm … aber Millionen sinnlos niederzumetzeln ein fürchterliches Verbrechen!

    ABER … es ist Generationen her! Die wenigsten identifizieren sich heutzutage mit derlei Schandtaten.

    Irgendwann muss dieses Fremdschämen ein Ende haben.

    Unsere Facharbeiter kommen immer wieder damit durch … die wären ja blöd das nicht weiterhin zu versuchen! Die Masche funktioniert ja prächtig! Da wird mal schnell in Richtung der Kartoffeln Nahsie geschriehen, 3x auf den Boden gespuckt und sofort schauen alle betretn zu Boden und fühlen sich schuldig … Und wer bekommt was er will??? Na? Ideen?

    Ich bin schon oft von diesen Typen als Nahsie beschimpft worden. Aber nicht weil ich einer bin oder so aussehe … NEIN NUR WEIL ICH MEINEN JOB MACHE! Und der hat mit Nahsie absolut nichts zu tun.
    Mit unseren Nachwuchsrappern, Kopftretern Dealern und sonstigen hütchenspielern bin ich einfach nur fertig!
    Kein Grüner etc. überzeugt mich vom Gegenteil!
    Ich gehe mit offenen Augen durchs Leben und sehe was besonders in unseren Großstädten los ist! Es ist erschreckend!!!

  63. Was sagte Stauffenberg doch gleich, wenn sein Anschlag fehlschlagen würde? „Dann wird es auf ewig Hitlers Deutschland bleiben!“

  64. Für die zuspätgeborenen linken Gutmenschen ist der Nationalsozialismus und Hitler ein Glücksfall. Auch der „Spiegel“ profitiert davon in dem er jedes Jahr mehrere große Artikel über diese Zeit berichten.
    Nachdem der Kommunismus zusammengebrochen ist bleibt ihnen nur der „Kampf gegen Rechts“.

  65. Ach, wenn es doch einen einzigen Hitler- und NS-freien Tag gäbe.

    Wenn es den Adolf nicht gegeben hätte…..

  66. Schwerverbrecher sollte man nicht verharmlosent als „Intensivtäter“ bezeichnen,sondern als das,was sie tatsächlich sind – Schwerverbrecher nämlich !

  67. #45 Fischelner (20. Apr 2013 16:21)
    War Hitler nicht Ausländer?

    ————–

    ursprünglich bürger der k und k monarchie
    teilnahme im wk I auf deutscher seite, dann
    staatenlos
    und in den späten 20erjahren, glaube ich, deutscher staatsbürger.

  68. #52 havel (20. Apr 2013 16:42)
    #10 blogbuster (20. Apr 2013 14:57)

    Genau desshalb bekam auch der vorbestrafte “Böhmische Gefreite” die deutsche Staatsbürgerschaft aufgedrängt.

    Böhmische?????
    Na da bin ich wohl schlecht informiert.
    ——————-

    bömischer gefreiter hat ihn hindenburg genannt, weil bei hitlers geburt noch die k und k monarchie, österreich-ungarn und auch böhmen bestanden hat.

  69. Ich interpretiere den gezeigten Karnevalswagen folgendermaßen:
    Adolf schafft in seinem Enddarm Platz für Antifanten.
    Zugleich beweist er den 1. Hauptsatz der politischen Farblehre:
    rot + grün = braun.

  70. #34 Schüfeli (20. Apr 2013 15:58)

    Wer bereit ist, sich vorurteilsfrei über die Vorgeschichte des II. Weltkrieges zu informieren, dem empfehle ich folgenden Vortrag:

    http://www.youtube.com/watch?v=Uvwb5QPrmc0

    Recht interessant ist auch dieses Buch über die Vorgeschichte des Angriffs auf die Sowjetunion:

    http://www.scribd.com/doc/34458797/Viktor-Suworow-DER-EISBRECHER-Hitler-in-Stalins-Kalkul

    Interessanterweise gibt es immer noch Leute (gut ein extremes Beispiel), die das Massaker von Katyn den Deutschen in die Schuhe schieben wollen:

    kpd-ml.org/doc/partei/katyn.pdf

  71. Berlin-WEDDING:
    Welche „6-köpfige Gruppe“ darf deutsche Berlin-Touristen mit „Hitler-Gruß“ grüßen und auf ihre ganz spezielle Weise in „ihrem“ Stadtteil „Willkommen“ heißen und es ermittelt kein Staatsschutz, es gibt keine Täterbeschreibung und es wird auch kein Tisch gegen „rechts“ einberufen ?

    http://www.tagesspiegel.de/berlin/polizei-justiz/berlin-wedding-schuelertouristen-von-jugendlichen-brutal-attackiert/8093354.html

    die Antwort hat Leser kb als Antwort auf HF.Gizmo auf den Kommentar von Angelina 10 / 19.04. /15:43 Uhr:

    Eigentlich steht alles in dem Artikel drin…
    Die Täter haben „Heil Hitler“ gerufen und sind flüchtig. Trotzdem ermittelt der Staatsschutz nicht, da es sich um keine fremdenfeindliche Tat handeln soll. Offenbar müssen die Täter von den Zeugen als solche Personen beschrieben worden sein, die schon vom Aussehen her nicht als Nazis infragekommen.
    Wer kann das wohl sein?

    Inzwischen ist es fast schon wie in der DDR, dass man aus den Pressemeldungen das herauslesen, was nicht drinsteht, aber gemeint sein muss.

  72. Kewil hat wieder einmal eine äußerst zutreffende Analyse gemacht!

    Wobei mir aufgefallen ist: Hitler ist im Ausland überhaupt kein Thema.

    Ich war zeitweise sehr viel in Frankreich und England unterwegs, habe dort viele Freunde. Die Franzosen haben mich kein einziges Mal auf Hitler angesprochen. Das einzige Mal, wo ich mit Hitler konfrontiert wurde, war in einem Biker Club in Liverpool. Ein Typ baute sich vor mir auf und machte den Hitler-Gruß. Sodann bekam er von einem anderen Engländer einen Schlag in den Nacken und musste sich entschuldigen. Der Trinkspruch der nächsten Runde Warmbier lautete „Hitler is dead“ und damit war das Thema erledigt.

    Hitler wird ausschließlich in Deutschland gehegt und gepflegt und lebendig gehalten. Und zwar von der Sorte Leute, die politisch Profit aus ihm schlagen wollen.

    Das war aber bis zur Wiedervereinigung im Westen kaum möglich. Erst Leute wie Gauck und Merkel, die nie ein eigenes Selbstverständnis aufgebaut haben, machen es möglich, den Schuldkult im politischen Tagesgeschäft zu etablieren. Deswegen ist es den grünen Schmarotzern ein Leichtes diese ideologisch sozialisierte Sorte Politiker vor sich herzutreiben.

    Ich war ja schon irrtiert, als Gauck in seiner Antrittsrede sagte:

    Trotz aller Irrwege, die sich mit dem Aufbegehren der 68er verbanden, hat sie die historische Schuld ins kollektive Bewusstsein gerückt.

    Ich denke, die Ossis unterliegen einer speziellen Gehirnwäsche. Nur so ist es möglich, die völlige Umkrempelung der Merkel-CDU nachzuvollziehen. Die CDU zieht sich heute einen Schuh an, den sie sich vorher nie angezogen hatte.

    Hätten wir einen vernünftigen Kanzler und einen vernünftigen Bundespräsidenten statt dieser beiden sozialistisch sozialisierten Personen, würde die Sache ganz anders aussehen und nicht derartige Blüten treiben.

  73. Adolf hat es geschafft.Er ist unsterblich geworden. Die größte Strafe wäre gewesen, wenn er einfach vergessen worden wäre.
    Allerdings ist eines unumstößlich richtig: Dieses Regime braucht ihn wie die Luft zum Atmen. Was würden die herrschen Halunken ohne die alle Kritik erschlagene Nazikeule denn machen? Ich lasse mir jedenfalls keine Schuldgefühle einreden.

  74. Allerdings ist eines unumstößlich richtig: Dieses Regime braucht ihn wie die Luft zum Atmen.

    Das dürfte dann auch ein sehr wichtiger Grund sein,dass die NPD noch nicht verboten wurde.

    Dieser Popanz ist viel zu nützlich für die Herrschaften.

  75. So! Und jetzt können wir auch hier einmal die Lebenserhaltenden Geräte abschalten und uns der Frage zuwenden:

    Wie beenden wir diesen Zustand?

    Mir fällt offen gesagt keine kluge Strategie ein, wie wir die historische Gestalt AH zurück in die Asservatenkammer befördern können, gleich neben Wallenstein, Luther, Friedrich den Grossen, Otto I-IV, Marx, Adenauer, Wilhem I., Wilhelm II., Major Schill, v. Moltke, Hermann den Cherusker, Streesemann, Metternich, und Graf Zeppelin.

    Was?? Halt!! Hör ich es schon poltern: „Du kannst doch nicht AH in einem Atemzug nennen mit Wallenstein, Luther, Friedrich den Grossen, Otto I-IV (…) …wenn man das so liest, da wird man ja schon ganz unruhig, DAS GEHT NICHT! Er braucht einen Sonderstellplatz…“

    Ok, dann hegt und pflegt ihn weiter !!

  76. Der Adloff ist so eine spezifische Art von deutschem Kim Ir Sen, der aus der Hölle her, die Nordkorea weiter regiert.

    Ich glaube, dass die deutschen Mass und Verblödungsmedien, wären ohne diesen totalen Idiot ausgeschmissen und würden etwa die mentale Kapazität von Moldova TV innehaben.

  77. Macht doch mal Vorschläge, wie man DEN GIGANTEN auf Normalgrösse stutzen kann.

    Auf die althergebrachte Medienlandschaft verzichten.
    Die ist nämlich total Hitler verseucht.

    Kein Fernsehen,kein Radio.

    Dafür:
    Internet

  78. #92 chironex (20. Apr 2013 20:04)

    Neo-Nazis im Wedding, das muss schon verdamp lang her sein!

  79. Und wieder ein Krampf gegen Nazis heute in Berlin.
    Radfahren gegen Nazis……Es sollen lt Veranstalter sogar 100 leute gewesen sein.

    Das sind ERfolge!

  80. Warum ist Deutschland erpressbar wegen GröFaz? Es gibt nur noch Wenige – hier unter den Kommentar-Schreiberlingen wahrscheinlich gar keinen (?) – die diese Zeit Live erlebt hat. Wir kennen sie alle nur aus politisch-korrekt ausgerichteten Geschichtsbüchern! Wer hat hier in diesem Forum damals etwas getan, dass politisch, nein, Nazi-politisch verwerflich oder kriminell ist? Bestimmt keiner, weil hier bestimmt alle zur Nachkriegsgeneration gehören.
    Es liegt doch an uns, ob wir uns weiter von Polit-Kriminellen, die nur ihre eigene „Karriere“ zu fördern gedenken, damit weiter abzocken lassen! Man muß dieser ganzen rot-grün versieften Nomenklatura ein klares „Schluß-jetzt“ entgegensetzen! Punkt.
    Und unsere sogenannten alliierten Freunde haben selbst genug „Dreck-am-Stecken“ und sollten besser vor der eigenen Haustür kehren (z.B. USA = Indianer; GB = Indien; FRA = Nordafrika, Asien)!

  81. Unentbehrliche(r) Adolf Hitler

    Was würden die TV-Stationen
    Ohne Adolf Hitler machen?
    Das Senden würde sich nicht lohnen,
    die Macher hätten nichts zu lachen.

    Was würden denn die Journalisten
    Ohne Adolf Hitler schreiben?
    Sie müßten sich mit Sex und Crime
    Diese öde Zeit vertreiben.

    Was hätten denn die Literaten
    An Stoff, wenn da kein Hitler wär?
    Ihr Werk wär‘ schauerlich mißraten
    Und fände keine Leser mehr.

    Wie ginge es den Regisseuren
    Ohne Adolf Hitler wohl?
    Sie könnten glatt die Straße kehren
    Bei ABM, dank Helmut Kohl.

    Wie ginge es der deutschen Jugend
    Ohne Hitlers blutige Hand?
    Sie fände nicht den Weg zur Tugend,
    da wär‘ kein Teufel an der Wand.

    Was wäre ohne Adolf Hitler
    Das neurotische Publikum?
    Es hätte keinen Sündenbock
    Und guckte ganz schön dumm.

  82. Warum ist Politically Incorrect notwendig?
    Warum verdient Stefan Herre das Bundesverdienstkreuz?

  83. #99 Spektator (20. Apr 2013 20:51) Macht doch mal Vorschläge, wie man DEN GIGANTEN auf Normalgrösse stutzen kann.

    Das geht wohl nicht, jedenfalls nicht in den nächsten Jahrzehnten.
    Es gab/gibt eher Versuche, ihn zu dämonisieren, also als eine Art übernatürlichen Nicht-Menschen darzustellen. Einer meiner Geschichslehrer z.B. war der Ansicht, Hitler sei mit dunklen Mächten im Bunde gewesen. Habe stundenlang mit ihnen Gespräche geführt und sei dabei beobachtet worden. In seinen Reden sei er von ihnen besessen gewesen.
    Das wird auch von der Tatsache unterstützt, dass er eine persönliche Bibliothek mit über 10.000 Büchern hatte, wovon über 10% okkulte Literatur war. Ob er einen Pakt mit Satan geschlossen hatte, wie Goethe’s Faust ?

    Legenden von mytischen Orden (Thule-Gesellschaft) machen die Runde, ebenso von dämonischen Ritualen auf der Wewelsburg bei Paderborn.

    Der Gigant wird also nicht verkleinert sondern auf eine Ebene ausserhalb normalmenschlicher Maßstäbe erhoben. Ein mythischen Wesen, ein Dämon aus uralter Zeit, vielleicht die Reinkarnation eines Nephilim aus dem Buche Henoch (wegen derer die Sintflut kam) oder etwas dergleichen. Einen kleinen Hitler wirds nicht geben.

  84. wovon über 10% okkulte Literatur war

    Kennen sie die Titel,oder warum wissen sie das so genau ?

  85. Liegt es an den vielen Bomben, die auf Deutschland im Krieg rieselten, dass die Hälfte der Deutschen Nachfahren der Kriegsgeneration schizophren paranoide Stockholmsyndrom- geschädigte Antifanten sind ?

  86. #112 Voldemort

    Danke für die ausführliche Antwort.

    Das ist genau der Punkt! Das bedeutet, dass die ganzen Verteufelungen seine Präsenz nur festigen und nicht „bekämpfen“. Und es ist ja auch schon im Eingangsartikel und unzähligen Beiträgen dargelegt worden, wem es tatsächlich nutzt. Der Jäger jagd und hegt! Sonst gäbs bald nichts mehr zum Jagen.

    Den Dämon auf Normalniveau zu stutzen, ginge nur, wenn man sich ihm auch auf Normalniveau näher könnte. Wenn man ihn als das beschreiben würde, was er war. Das geht aber nicht, da dann auch relativ banale – ja und sogar menschliche Züge zutage treten würden. Zeitzeugen beschrieben ihn im Privaten als hausbacken bis gemütlich, ja sogar als humorvoll, gar charmant und zuvorkommend …Oh Gott, ich schreib mich grad um Kopf und Kragen… Lassen wir das! Ich glaube er frass zum Frühstück kleine Kinder, sprach mit Schwarzalben und wollte die Planeten in Runenform anordnen – und hätte das auch getan – den Birne kann alles! – und würde es auch wieder tun, wenn wir ihn nicht bekämpft hätten und niemals nachlassen, ihn und die seinen immer weiter zu bekämpfen!!

  87. #12 borussenernie (20. Apr 2013 15:02)
    Der beste Artikel von Kewil bei PI den ich bisher gelesen habe.

    Auch als gelegentliche Nicht-Kewil-Fan – jedenfals dann, wenn es um den ewigen Wer-Wulff geht – kann ich diese Aussage voll unterschreiben. Klasse!

  88. Es war ja bekanntlich Hitlers letzter Wunsch, das deutsche Volk zu zerstören, da es sich der NS-Ideologie als nicht würdig erwiesen habe. Die Vollstrecker seines Befehls leisten ganze Arbeit.

  89. OT

    Warum spricht man im Feeaansehn eigentlich davon, dass sich in Boston „Polizei Offiziere“ eine Schiesserei mit den Verdächtigten lieferten?

    Wahrscheinlich aus dem gleichen Grund, aus dem gerade auf N24 (Nonstopnonsense24) von einem Kometen „Impakt“ gesprochen wurde…

    OT off

  90. WSD hat es sehr treffend #4 genannt „Punktlandung“, sehe ich genau so.

    Am „Beispiel“ Boston, sieht man, „sie“ treten auf wie Heckenschützen. Dann von einem Erfolg zu reden, wenn man einen (zwei) nach massivem Verlust von Menschenleben und massiven Polizeieinsatz gestelltem „Heckenschützen“ habhaft geworden ist, … nenne ich Hohn.

    Wenn dann Obama sein Volk aufruft,“nicht eine Volksgruppe zu diskriminieren“, nenne ich das Verrat am Volk.

    Aufklärung im Sinne des Volkes ist oberste Priorität. Die „Befindlichkeiten“ herrschsüchtiger Politiker müssen weit zurück gestellt werden.

  91. #115 Spektator

    Nach allem was ich weiß, ist Hitler von den Allierten erhoben worden, um ihren Sieg großartiger darzustellen.
    Nach dem ersten Weltkrieg haben sich die Kriegsgegner für ihre überhöhte Propaganda (Deutsche würden Säuglinge nach oben werfen und mit Bajonett auffangen u.ä.) entschuldigt. Nach dem zweiten Weltkrieg blieb die Propaganda im Raume stehen.
    Die Verbrechen kann man nicht wegreden, aber sie stammen nicht aus dem Hirn eines einzelnen Mannes, er hatte nur als „Chef“ die Verantwortung.
    Ansonsten liegst Du sicher richtig, die Medaille hat wohl mehr als zwei Seiten, man muss auch Zeit und Umfeld betrachten.

  92. Ein guter Artikel von Kewil, wenn auch mit vielen überflüssigen Fragen.

    In 2 Weltkriegen waren deutsche oft effektiver im bestreben zu töten und zu herschen als andere, zumindest zeitweise. Hitler hat daraus
    den arischen, deutschen Übermenschen gebaut, alleinherschend, aleinlebend wollend und deswegen auch organisiert mordend. Und wollte lieber mit der Nation untergehen als diese Idee aufzugeben.

    Er war damit sehr, sehr erfolgreich. Soviel Patriotismus hat die Idee desselben
    bis heute beschädigt, ja eingeschmolzen. Denn deutsche Genialität und deutscher Wahn
    liegen dicht zusammen. Für beides steht AH so gigantisch wie kein anderer. So stehen wir 70 Jahre nach ihm immer noch in seinem Schatten.
    Seit 70 Jahren gibt es eine fast ebenso genialische Gegenbewegung.
    Es gilt, ein Mittelmaß zu finden

  93. Danke für diesen hervorragenden Beitrag.
    Auch von mir ,volle Zustimmung.

    Ich werde ihn in meiner PI „Hall of Fame“ speichern.

  94. @ #126 nicht die mama (21. Apr 2013 00:13)

    So lange der Teufel nicht gefunden ist, „lebt er“.

    … Und wir sind die „Verführten“. Genial einfach.

  95. #22 ratio2010 (20. Apr 2013 15:15)

    Ein bisschen Statistik:

    Rechtsextreme Gewalt in Deutschland:

    Totale Anzahl der Fälle von Gewaltkriminalität
    1’866’758 (2001-2008, statista)

    Gewalttaten mit rechtsextremistischem Hintergrund
    7’043 (2001-2008, Wikipedia)

    0.38% oder jede 265. Gewalttat hat rechtsextremistischen Hintergrund.

    Todesopfer rechtsextremer Gewalt:

    Total Mordopfer:

    24’567 (1990-2009, statista)

    Todesopfer rechtsextremer Gewalt:

    47 (1990-2009, Wikipedia)

    0.19% oder jeder 523. Mord hat rechtsextremistischen Hintergrund.

    http://akivoegwerner.wordpress.com/2012/02/23/liste-der-von-auslandern-ermordeten-deutschen/

    Die Zahlen liegen Glasklar auf dem Tisch, trotzdem wird eher ein Runder Tisch gegen Rechts und mehr Mittel im Krampf gegen …. gefordert, als an die Wurzel des Übels zu gehen.

  96. #113 joghurt (20. Apr 2013 23:00) wovon über 10% okkulte Literatur war

    Kennen sie die Titel,oder warum wissen sie das so genau ?

    Ich hatte es aus einem Aufsatz, in der es darum ging, wie Hitler bestimmte okkulte Literatur handschriftlich kommentiert hatte, gewisse magischen Konzepten zustimmte.

    Die Prozentangabe wird man wohl durch Sichtung der Bibliothek festgestellt haben. Für Hitler-Wissenschaftler dürfte das sicher aufschlussreich gewesen sein, da man ja bekanntlich „ist, was man liest“.

    Ein Hinweis zu den okkulten Schriften findet sich auch im Wikipedia-Artikel zu Hitler:

    … Hitler lehnte Hochschulen, Professoren („Profaxe“) und etablierte Wissenschaft lebenslang ab und eignete sich Detailwissen autodidaktisch an. Er konnte sich gelesene Informationen, auch Details, dauerhaft merken und flocht sie bei Bedarf ohne Herkunftsangaben in Reden, Gespräche oder Monologe ein, um sie als eigene Ideen erscheinen zu lassen.[226] Er besaß 16.000 auf drei Privatbibliotheken in München, Berlin und Berchtesgaden verteilte Bücher, von denen noch rund 1200 erhalten sind. Etwa die Hälfte davon gehören zu militärischer Gebrauchsliteratur, über zehn Prozent haben rechte Esoterik, Okkultismus, deutschnationale und antisemitische Themen zum Inhalt. Nur wenige Werke gehören zur schönen Literatur. …

  97. Eben auf Arte kam die Musikdoku „Lemmy“ (Motörhead). Natürlich geschnitten wegen angeblicher NS-Verherrlichung (Original 116min. auf Arte nur 100min.)

  98. OT

    18.04.2013 | 01:00
    Kölner Stadt-Anzeiger: Günter Wallraff zum Fall Dogan Akhanli: „Türkei auf dem Weg zum Unrechtsstaat“

    |
    Köln (ots) – Günter Wallraff zum Fall Dogan Akhanli: „Türkei auf dem Weg zum Unrechtsstaat“ Köln. „Mit Entsetzen“ hat der Kölner Journalist und Menschenrechtler Günter Wallraff die Rücknahme des Freispruchs für Dogan Akhanli in der Türkei aufgenommen. Wallraff äußert sich im „Kölner Stadt-Anzeiger“ (Donnerstag-Ausgabe). Ein Istanbuler Revisionsgericht hatte die Aussagen von Entlastungszeugen für den türkischstämmigen Kölner Schriftsteller zurückgewiesen, der beschuldigt wird, 1989 in der Türkei an einem Raubüberfall mit Raubmord beteiligt gewesen zu sein. „Die Türkei hat“, so Wallraff weiter, „eine Mitgliedschaft in der EU anscheinend abgeschrieben, geht den Weg in die Islamisierung und wird zu einem bekennenden Unrechtsstaat. Das Land scheint es nicht mehr nötig zu haben, sich an irgendwelche Menschenrechtsstandards zu halten. Stattdessen werden kritische Intellektuelle willkürlich kriminalisiert.“ Akhanli selbst sagte dem „Kölner Stadt-Anzeiger“, er fühle sich „wie in einem falschen Film“.

  99. #66 mischling (20. Apr 2013 17:21)

    Und warum ist Hitler ein Hitler? Wegen dem Holocaust.

    😀 Hi hi, der Dativ ist dem Genitiv sein Tod! 😀 Aber im Ernst. Der Holocaust ist für eine fanatische Hitler-Verdammung so überflüssig wie ein Kropf. Wie einige hier wissen, hatte sich der gesamte Ostblock dieser Geschichtsauffassung nicht angeschlossen. So hat sich die DDR-Volkskammer erst am 13.04.1990 entschuldigt, und Associated Press meldete „Israel has welcomed East Germany’s apology for the atrocities of the Holocaust […]“.

  100. #135 Kaleb (21. Apr 2013 01:05)
    OT

    Besser spät als nie!
    „Günter Wallraff erkennt“
    ———————————————————

    Aha…
    Und wann soll die Türkei denn ein Rechtsstaat gewesen sein ???

    Der „Humanist_in“ Wallraff aka IM Wagner, ist eines der kommunistischen Astlöcher die daran schuld sind, daß der sprichwörtliche ALI von „Ganz unten“, heute ganz oben sitzt, und uns auf der Nase herum tanzt.

    Schon wieder einer dieser Versuchsballons, das linke Verbrecherpack zu rehabilitieren. :mrgreen:

    Nein, nein, der MaskeradeALI hat mehr Dreck auf seiner weiSSen Weste als so manch andere linke Bazill_in. Wallraff ist einer der größten DeutschlandhaSSer, seine einzige Sorge gilt sowieso nur seiner geliebten Thörkei.

    Ps. Hat GenoSSe Wagner immer noch vor, im Ehrenfelder Mooschiekraftwerk aus den „Satanischen Versen“ vorzubeten ? 😉

  101. Die linken Medien tun ja auch alles, um ihr Idol künstlich am Leben zu erhalten. Es vergeht KEIN Tag, wo nicht auf N24/NTV/Phönix/3Sat über den Führer berichtet wird. Gebetsmühlenartig bringen sie immer und immer wieder die gleichen Pseudo-Dokumentationen. Doch noch nie sah ich einen Bericht darüber, wo sich Hitler am selben Tisch mit dem Großmufti von Jerusalem über die Endlösung der Judenfrage austauschte.

    Der alte Adolf ist nach über 70 Jahren eben immer noch für die Einschaltquote gut. Und er wird, wenn sich nichts ändert, nach weiteren 70 Jahren immer noch über die Bildschirme in deutschen Wohnzimmern flimmern, um den verbliebenen Restdeutschen Schuldgefühle in die Gehirne zu pflanzen.

  102. Eins ist mal klar: die PR-Kampagne, die seit Jahren für Hitler und seine Nazis von unseren Nazis gefahren wird, hätte der historische Adolf nie und nimmer bezahlen können!

    Es gibt keinen Politiker der Neuzeit, für den auch nur annähernd eine vergleichbare PR-Kampagne gefahren wurde und wird.

    Stalin und Mao haben es – mit ihren damaligen technischen Mitteln und dem eigenen Volksvermögen im Hintergrund – probiert. Lahm!

    Cäsar, Kleopatra und Hannibal waren nach ihrem Tod relativ rasch Geschichte.

    Nero hat es immerhin zur Verkörperung des Antichristen in der magischen Zahl 666 geschafft.

    Der Einzige, der Hitler das Wasser reichen konnte, war Alexander der Grosse, der im Iran bis zum heutigen Tag alljährlich bekämpft und – in der Inkarnation einer Puppe – verbrannt wird.

  103. Hitler ist die moralische Daumenschraube, welche die Massen klein und dumm halten soll. Es funktioniert bis heute vortrefflich…

  104. Hitler regiert so lange, wie man in der Lage ist, das arbeitende Sklavenvolk an allen Ecken und Enden auszunehmen.

    Der verbliebene Teil der Bevölkerung der noch arbeitet wie blöd ist so leicht auszunehmen, wie vermutlich kein anderes Volk der Welt.

    An dem Troph hängen sie alle dran:
    Die korrupten Eliten der Politik, Parteien und deren unfassbare ineffizienten Ministerien und Beamtentum, NGO’s, Kirchen, Gewerkschaften, die ganze künstliche Gutmenschenindustrie freischaffender Küstler wie AWO, Caritas & Co., die gesamte Krankenindustrie wie Ärzteschaft, Apotheker und Pharmaindustrie.
    Ganz zu schweigen von der Medienindustrie die sich aus staatlichen Zwangsabgaben von mehreren milliarden Euro an der arbeitenden Bevölkerung labt.
    Das funktioniert auch ganz hervorragende bei den netten Nachbarn und „Partner“.
    Da reicht es dann schon, wenn griechische Gewerkschaftler, nachdem sie kein Geld mehr da ist, einfach ein paar Hackenkreuze in die Kameras der Medien hält und ein paar Gewerkschaftsfunktionäre „Nazi-Deutschland“ rufen.
    Es funktioniert, einfach so, dass man sich dafür anstrengen muss, ohne dass man einen Auftrag an Land ziehen muss, ohne dass man Widerstand fürchten muss. Die wunderbarste Geldmaschine der Welt.

    Und sollte sich einmal Unmut zeigen, indem das Arbeitssklavenvolk sich erlaubt eine neue Partei zu gründen, dann gibt es die Nazikeule.

    Die Nazikeule kommt dann für jede Partei, für jeden, der sich traut sich für die Interessen der Arbeitssklaven einzusetzen – so sicher wie das Amen in der Kirche. Auch dann, wenn man selbstverständlich nichts mit Hitler zu tun hat.
    Die „braune Soße“ wird dann nämlich in den Gehirnen der Arbeitssklaven vermutet.

    Und diese Nazikeule funktioniert für alle Beteiligten, die sich seit Jahrzehnten dumm und dusselig verdienen hervorragend.

    Und genauso lange, wie diese Geldmaschine am den Zitzen der Arbeitssklaven unfassbare Vermögen abwirft, ohne dass man selbst dort etwas Achtbares oder Riskantes investieren muss, so lange wird Hitler regieren.

  105. Warum, warum, warum?

    Weil wir ein Volk ar…kriechender Schleimer sind, das sich am liebsten ständig mit brauner Sch…e einreibt und wir nur in Blogs das Maul bis hinter die Ohren aufreissen und unsere Feigheit damit demonstrieren. …mich eingeschlossen!

    Darum!

  106. #143 Abu Sheitan (21. Apr 2013 08:24)

    Hitler lebt und feierte gerade seinen 124. Geburtstag in seinen Hallen unter dem Berg, wo er auf seine Wiederkunft wartet!
    ————————–
    Er ist längst wiedergekommen. Jeden Tag im TV, besonders im ZDF.
    Knopp hat ihn aufgeweckt und lässt ihn jeden Tag neue Schauergeschichten erzählen. Das ist schon zu einer Endlosschleife geworden. Sogar die ganze Familie konnte sich schon daran beteiligen, vom Papa bis zum letzten Cousin.

    Nicht zu toppen
    Was macht man morgens in der Leitung
    einer grundsoliden Zeitung,
    wenn ein Sensatiönchen fehlt,
    wenn man sich vergebens quält,
    aus den Fingern was zu saugen,
    das mit Trompeten, Zimbeln, Pauken
    unters Volk zu streuen ist,
    damit der Wahrheit schöner Schein
    sich niste in die Hirne ein
    Das ist so wie ein kleiner GAU
    im Kopfe leer, im Magen flau.
    Dann fühlen sich die Redakteure
    belämmert wie die Amateure.
    Doch, wo ist denn das Problem?
    Das existiert nicht, garantiert !
    Man greift ganz locker und bequem
    zum Thema, das in uns vibriert
    zu jeder Zeit, zu jeder Stunde
    ob solo oder Tafelrunde
    zum Thema aller Themen,
    unschlagbar zeitlos aktuell
    unter allen Phänomenen,
    entsprechend unserem Naturell,
    da sind wir eine Macht.
    Es dreht sich alles um acht acht,
    das Thema des Jahrtausends.
    Hitler, zwar schon lange tot,
    doch unentbehrlich in der Not,
    da schürft kein Mensch vergebens,
    da wird man immer fündig,
    er ist das Salz des Lebens
    schon eine kleine Prise
    befreit uns aus der Krise..
    Allroundler Adolf Hitler
    als Daseins-Sinn-Vermittler,
    der ewig über allem thront,
    für den Medienzirkus wie geklont.
    Wer hätte das gedacht ?!

  107. Deutschland macht sich nur noch lächerlich, wenn schon Leute wie Bushido(-of) sich mit ihren Mafi-Bräuten über unsere Gesellschaft, Staat und Justiz lächerlich machen dürfen – und das straffrei…

  108. #130 Voldemort (21. Apr 2013 00:43)

    Was ich bisher herausbekommen habe:
    Er hatte von Blavatsky die Secret Doctrine, also ein theosophisches Werk.

  109. Mir schrieb ein Freund vor langer Zeit:

    Hitler – was noch ?
    „Nach den vielen Büchern und Fernsehfilmen über „Hitlers Frauen“ war wohl einfach das Thema „Hitlers Männer“ an der Reihe. Hoffentlich kommt jetzt nicht noch mehr.“
    (Hitler-Biografin B. Hamann „WELT v. 12.10.01)
    Da hofft sie vergebens.

    Ein Segen für Regisseure und Schreiber
    Hitler und seine zahlreichen Weiber
    seine Sympathie für warme Männer
    als versierter Porno-und-Rotlichtkenner
    Liebhaber für rassische Schäferhunde
    der Sodomist in intimer Runde
    als falscher Arzt im weißen Kittel
    und gefälschtem Professoren-Titel
    Hitler, ein unheimlich heimlicher Säufer
    In Belgrad zeitweise auch Teppichverkäufer
    In München erwischt als Hütchenspieler
    In Wien bekannt als Drogendealer
    Zuhälter auf der Reeperbahn
    Ehrenmitglied im Kukluxklan
    Grundstückmakler in Frankfurt am Main
    mit Riesenkonten in Liechtenstein
    Heiratsschwindler notorisch und frech
    Kinderentführer in Landshut am Lech
    Tabakkauer und Kettenraucher
    Wahnsinnsmengen-Kondom-Verbraucher
    eine Kreuzung zwischen Mensch und Vieh
    das schlimmste Alien der Galaxie.

    Ich habe noch ein paar von der Sorte!

  110. Ein echter kewil! Wir sind eben doch (noch) ein Volk der Dichter und (Richtig)- Denker. Danke!

  111. Bei aller Hitleritis:
    Die Linken, Grünen und schwarz-gelben Gutmenschen werden IHM immer ähnlicher!

    Deshalb ist das Endprodukt von IHM auf dem Foto nicht mit NPD sondern mit CDUSPDLINKEGRÜNEFDP zu bezeichnen.

  112. Die Linken, Grünen und schwarz-gelben Gutmenschen werden IHM immer ähnlicher!

    Es ist das Verlangen,andere herumkommandieren zu wollen,unter dem Deckmantel moralischer Überlegenheit,der diese Ähnlichkeit mit ihm bringt.

    If there is a devil in history, it is the power principle
    Mikhail Bakunin

  113. Hitler war bekennender Vegetarier. Seine Scheiße war grün.

    Nein, mal im ernst: das, was wir heute in der politischen Landschaft beklagen, hat nur bedingt mit Hitler zu tun, eigentlich hat es mit Deutschland zu tun (Churchil, sinngemäß: wir hätten Deutschland auch den Krieg erklärt, wäre nicht Hitler sondern ein Jesuitenpater Reichskanzler).

    Hitler hat Deutschland genau so missbraucht wie die Alliierten, die Roten, die Schwarzen, Gleben und Grünen und wie die sogenannte EU mit seiner Excremenz Barroso. Wacht bitte mal endlich auf hier.

    Wir wurden zu mächtig und wären es auch ohne Hitler geworden, mussten von der politischen Bühne verschwinden und dies auf Dauer. Also inverse Konstruktion: erst das weg, was die Macht sicherte: die Wehrmacht (Niederlage). Dann den Willen jedes einzelnen Deutschen gebrochen. Mittels ideologischer Subversion (Frankfurter Schule, Aufstände, Zersetzung, Courage, Volksverdünnung und -verdummung).

    Eine der hervorstechendsten Figuren in dieser Unterdrückungsorgie war die vor Kurzem zu recht verstorbene Thatcher.

    Es geht um „das Deutsche“ und ich betrachte mich wahrlich nicht als Nationalisten, denn auf diese Einsicht kann unabhängig von seinem Standpunkt zu D kommen.

    Ihr „Lieben“ hier bei PI! Lasst euch nicht von MSM und den Blockparteien genau dieses Gespenst Hitler eintrichtern. „Vergesst Hitler!“ Der Artiekl ist, mit Verlaub ganz großer Quatsch. Er bleibt analytisch total an der Oberfläche. Er widerspiegelt ganz genau das, was wir denken SOLLEN.
    Es geht diesen Typen einzig und allein um Deutschland; Hitler und die NSU dienen denen als künstlicher Popanz, als eine Art Wiederänger, als Zombie. Ihr sollt euch fürchten und parieren. Und ich staune nur, wie das auch gut funktioniert an dem Artikelautor und den meisten obigen Kommentaren.

  114. #141 Stefan Cel Mare (21. Apr 2013 06:11)

    Hat wahrscheinlich nix mit Hitler zu tun, aber das Video ist in „meinem Land (Deutschland)“ aus urheberrechtlichen Gründen gesperrt.

  115. Der Artikel hat wohl viele sehr extreme User angelockt. Dabei ist der einfach nur faul geschrieben es wird immer nur dasselbe Thema variiert.

    Die Forderung, dass wir unsere Schuld abtragen, müssen wegen Hitler suggeriert zugleich das diejenigen, die das Fordern auf einem Podest stehen. Das ist Unsinn diese Rotfaschisten stellen sich mit ihrem scheinbaren Einsatz für das Gerechte nur selber auf das Podest um ihre wahnhaften Pläne zu verwirklichen. Sie stellen sich über das Gesetz und maßen sich die Souveränität der gesamtem Bürger an.

    Das die Linken meistens extreme Judenhasser sind um nur eines ihrer üblen Eigenschaften zu nennen macht schon der Herr Augstein und die nicht erfolgte Distanzierung der meisten Medien von diesem getarnten NPD-ler deutlich. paradoxerweise wollen diese Ewiggestrigen die Schuld, die ihresgleichen verursacht hat, benutzen, um wieder Unrecht zu begehen.

    Der Massenmord an Millionen deutschen, die dem Land treu und fleißig gedient hatten und nur weil sie Juden waren, denen man ihren über den Durchschnitt liegenden Wohlstand übel nahm, ist ein gigantischer Verrat. Dies ist die Schuld, die jeder deutsche trägt, aber keineswegs zu verantworten hat.

    Diese Schuld verpflichtet uns zur Solidarität mit Israel, was um so leichter fällt, da es sich um ein einzigartiges demokratisches Juwel in einer Zone des Bösen handelt. Das rationale Bürger ihr Land an diese Wahnhaften verloren haben liegt geradezu in der Natur der Sache, wo der bürgerliche Familienvater lieber grillt, als aufmarschiert wie die linken oder rechten Triebtäter.

  116. Fabelhafte Analyse, kewil! Das Beste, was ich seit langem gelesen hab. Auf den Punkt. Man möchte sagen: „Das isses – das genau! Nicht mehr – nicht weniger.“ Kern und Wurzel allen Übels, „Rechtfertigung“ für (offenbar) alles. Selbst den „Untergang“. Und zwar einen ohne – und eben doch gleichzeitig (endlos) „mit“ Hitler.

    Damit ist eigetlich alles gesagt. Der Rest ist Variation, „Nebenkriegsschauplatz“. Die Gutmenschen schauen Adolf’s „letzten Tagen“ in dessen Bunker zu, obwohl – oder gerade – weil sie selbst absaufen. Irgendwie fühlen sie sich mit Gestalten „verwandt“, die ihr eigenes Volk an die Wand fahren.

    Ich vermute, daß diese Inflation von „gegen rechts“-Kultur häufiger Hitler thematisiert als die National-Sozialisten ihren „Führer“ einstmals in den Parteigremien oder -organen. Broder nennt die taz den „kleinen Stürmer“.

    „Je länger das Dritte Reich tot ist, desto beliebter wird der Widerstand dagegen“, notierte er in „Antifa ohne Fa“. Wobei er ja absurderweise selber zu den unaufhörlichen Dauerthematsierern gehört (freilich nur, indem er das „Thematisieren“ thematisiert).

    Unaufgeführt blieb an dieser Stelle die Macht des Feminismus (nur indirekt gestreift via Eva Herman), die allgegenwärtige Feminisierung der Gesellschaft. Inklusive der gleichzeitigern Verächtlichmachung des Mannes:

    http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-28591080.html

    Ergo auch die rechtlosen, enteigneten, aus ihren Familien vertriebenen Väter, die vaterlose und jungenfeindliche Gesellschaft überhaupt. Warum ist eine Frau wie Alice Schwarzer mit ihrer Abtreibungskampangne so erfolgreich?

    http://www.youtube.com/watch?v=idZXvob5uos

    PS: Bei „Warum ist jeder verdächtig, der heute ein Fest feiert?“ würde ich allerdings nachträglich „20. April“ einsetzen, denn das „heute“ wird dem späteren Leser nicht sofort als Kontext gewahr sein. (Auch ich mußte ebe erstmal nachdenken: „Ach ja, gestern war ja ‚Führers‘ Geburtstag.“)

  117. #152 November (21. Apr 2013 13:14)

    Eine der hervorstechendsten Figuren in dieser Unterdrückungsorgie war die vor Kurzem zu recht verstorbene Thatcher.

    Ich bin auch vor langer Zeit zu dem Schluss gekommen, dass die SPD mit dem Nazi-Gespenst, welches sie immerzu aus dem Hut zaubert, lediglich ihren Machterhalt sichern möchte.
    Mittlerweile ist alles komplett aus dem Ruder gelaufen, weil sowohl Grüne als auch unsere „neuen Mitbürger“ aus dem Osten, sogar in der CDU, dieselbe Taktik benutzen. Die „Wiedervereinigung“ fühlt sich mittlerweile eher wie eine Machtübernahme durch die Kommunisten aus dem Osten an. Zensur, Angst, Unterdrückung der freien Meinung, wohin man schaut.
    Dabei wusste ich bis es Internet gab noch nichtsmals, dass in der BRD zensiert wird! – Manchmal wurden früher so NPD-ler gezeigt – im roten NDR. Die wollten dann nicht mit denen sprechen und hatten Schilder mit „Die Presse lügt!“ drauf. Das fand ich damals total komisch.
    Aber seit ich mich auf englischen und amerikanischen Foren so umgeschaut habe, weiß ich, dass die voll Recht hatten.
    Für mich stellt sich die Frage, ob dies lediglich auf dem Mist unserer lieben Blockparteien gewachsen ist – zwecks Machterhalt eben. Oder ob vielmehr die Blockparteien sich so äußern müssen, weil es so von anderer Seite aus? angeordnet wird?

    Dieses Rätsel konnte ich noch nicht lösen. Z.B. hatten sich mal so vor 30 Jahren die 3 nach 9 Moderatoren dagegen ausgesprochen, die NPD zu befragen. Begründet wurde dies damit, dass die denen keine „Bühne“ geben wollten. Ich hatte dann so gedacht, na ja, wenn aber doch „unsere“ Intellektuellen so überlegen sind, wie sie immer sagen, sollte man die NPD doch mit Argumenten schlagen können? –

    Im Internet fand ich dann mal einen Gesprächsmitschnitt mit Udo Voigt (von der NPD) und Peter Glotz (von der SPD). Offenbar der einzige SPD-Mann, der sich „zutraute“, mit Argumenten gegenhalten zu können…

    Müsst Ihr mal auf youtube kucken, falls es Euch interessiert.

    Im Ausland machen sie sich jedenfalls lustig über die Deutschen im „Schuldkult“. Verstanden wird auch nicht, warum gerade Deutschland so die EU vorantreibt. Die Engländer wussten noch nichtmals, dass es bei uns keine Abstimmung zum Euro gab (nicht nur unsere Presse verschweigt Tatsachen, ist im Ausland auch so).

  118. „Das Gegenteil der Liebe ist nicht der Haß, sondern die Gleichgültigkeit“, sagte Anna Freud einmal. Die sog. „Linken“ empfinden eine Haßliebe zu Hitler. Wie ein Popstar, der gekränkt singt:

    „Ich lieb dich überhaupt nicht mehr, nein, du bist mir total egal! … Aber du bist drin in meinem Kopf! Geh endlich raus! Sonst verlasse ich dich, ja ich drohe es dir!“

    Ein lächerliches, kindisches Verhalten ganzer Horden umerzogener „Erwachsener“, denen das eigenständige Denken und Reflektieren abhanden gekomen ist, ja „systematisch“ aberzogen und entlernt wurde.

    Sie verdienen ja auch alle am Hitler-Kult. Von ZDF (Hitlers Hosen-„Knopp“) bis taz. Und die ganzen Foren, Aktionstage, Bündnisse, und dieser ganze sinnlose Unfug. Was wären die ohne ihren (haß)geliebten Hitler? Zusammen mit sich (und ihm) langweilen sie sich zwar. Aber ohne ihn sehnen sie sich sofort nach ihm zurück.

    Nein, nein: Jeden Tag eine Dosis Hitlericin bitte! Sonst wird man unruhig, kriegt Entzug. Irgendwas „fehlt“ dann. Man ist den haßgeliebten Hitler, diese widersprüchliche Figur, mit der man sich nicht identifizieren will, es aber dennoch wird, ja seit Kindheitstagen gewöhnt.

    Eine kranke, schizophrene Gesellschaft, die nicht bei sich, im Jetzt oder der Zukunft ist (dann würden sie sich um die nächste heraufziehende Gefahr, den Islam, kümmern), sondern in der Vergangenheit verhaftet.

    Aber solch eine Gesellschaft „hat keine Zukunft“.

  119. #156 Krantikal (21. Apr 2013 15:35)

    Juden Volk und/oder Religionsgemeinschaft? Drüber sind sich selbst die Juden (siehe Shlomo Sand) uneinig.

    Ein 10tel aller Deutschen hätte (laut Schweizer „Genpool“-Probe) auch heute noch jüd. Wurzeln:

    http://www.igenea.com/docs/bams.htm

    Wird dennoch in Kollektivhaftung fürs „Tätervolk“ genommen, was die ganze Absurdität beschreibt.

  120. Die BRD ist einzigartig, was die Hitlerzeit betrifft (unter den westlichen Ländern wie UK und USA/Kanada/Australien).

    Es gibt sogar bereits einen Song einer US-Band, die zunächst mit Auftrittsverbot in der BRD belegt wurde. Die Band ist im Prinzip die US-Antwort auf Rammstein (die in USA sehr erfolgreich sind, sich aber in der BRD massive Nazi-Vorwürfe gefallen lassen mussten von den „üblichen Verdächtigen“, immerzu versichern mussten, dass sie keine Nazis wären etc.) So wird das ja im Prinzip mit allen Bands gemacht: die müssen die richtige Gesinnung „garantieren“ oder stehen gleich im Dienste der SPD (Maffay, die Toten Hosen. Also 3. Reich lässt grüßen, da waren die Künstler ja auch alle zusammengeschlossen in einem Verband oder mussten natürlich der Obrigkeit „nahe stehen“). Darum ist das ja so lächerlich, immer diese Vorwürfe an Riefenstahl oder andere…
    Wo das nicht eindeutig ist, schwärmen die „Rock gegen Rechts“-Idioten aus und politisieren mal eben ganze Festivals in ihrem Sinne seit den 80ern.

    Na ja, Hanzel und Gretyl (so heißt diese US-Band), wurde mir von einem Amerikaner empfohlen, als die in Deutschland noch gänzlich unbekannt waren. Ihr 1. Album war zunächst hier verboten (da sie sehr viel Nazi-Symbolik benutzen). Ist ja in USA kein Problem, aber hier…?????
    Prompt gab es dann ein Auftrittsverbot für ihr „Lieblingsland“, was die dazu veranlasste, diesen Song über Deutschland zu schreiben:

    http://www.youtube.com/watch?v=J1NSFfnJb2Q

    Mittlerweile konnten sie durchsetzen, dass sie auch bei uns auftreten dürfen (bestimmte Passagen in den Songs sind dann etwas abgeschwächter). Ganz anders in Russland, Finnland, USA oder Kanada, wo die total angesagt sind. Ist schon sehr lustig, wenn US-Fans oder Russen in einem Heavy-Metal-Konzert deutsches Liedgut wie „Im Frühtau zu Berge“ oder „Bier her, Bier her, oder ich fall um“ singen, was Hanzel und Gretyl mal gerne zwischendrin als Pausenfüller spielen. 😆

    Die Show ist sozusagen eine Persiflage auf das – vor allem in USA – deutsche Nazi-Image und daher ist das mega-komisch. 😆 Das ist ein bis zum Exzess gesteigertes Oktoberfest, nur mit besserer Musik.

    Wer auf Heavy-Musik steht, kann ja mal reinkucken: ab Min. 39

    http://www.youtube.com/watch?v=j0pjAdHuLgI

  121. Das ist optisch, wohl so gewollt, fast ein sprachlicher Amoklauf, in seiner Botschaft aber eine gelungene Generalabrechnung im Stile von Zolas „J’accuse …!“ — mit einem postliberalen formaldemokratischen System, das sich ohne jede äußere Not und in freiem Willen von seiner jüngeren Vergangenheit, konkret, man muss es immer wieder betonen, von kaum mehr als 1 Prozent seiner Nationalgeschichte (beginnend 843)in politisch-gesellschaftliche Geiselhaft nehmen lässt, deren Ende momentan in den Sternen steht und schlimmstenfalls erst mit dem wirtschaftlichen Niedergang aufgrund eines überstrapazierten Sozialstaats und/oder der Euro-Krise einer Wiederherstellung der bis 1990 lebendigen Meinungsfreiheit und der vollen intellektuellen Souveranität Deutschlands weichen wird.

    Es ist schon einzigartig tragisch, welche katastrophale Potenz und welche postumen Langzeitfolgen ein einziges Exemplar der Gattung Mensch haben konnte.
    Natürlich muss man ursächlich für den von kewil geschilderten status quo den Namen des Missetäters mit der Zahl seiner direkten und indirekten Opfer ersetzen, um zu verstehen, warum die Manie kein Ende nehmen will. Machen wir uns nichts vor: 55 Millionen Tote als Folge eines einzigen Angriffskriegs sind so viele vernichtete Existenzen wie die Gesamtbevölkerung Italiens um 1975!

    Nur, da wir die Lichtgeschwindigkeit nicht überholen können, um das Rad der Geschichte zurückzudrehen, muss man mit diesem singulären Fakt zu leben lernen. Die Konsequenz daraus hat aus Sicht von Rot-Grün und Multikulti darin zu liegen, dass sich eine ähnliche „Panne“ wie A.H. für die künftigen Generationen nur dadurch verhindern lässt, dass es den Biodeutschen nie wieder erlaubt werden darf, in einem ethnisch homogenen Land zu leben, sondern sie vielmehr, und zwar notfalls zwangsweise (wie im Fall der Türkei 1961), prinzipiell jeden, der kommt, zu „integrieren“ haben, selbst wenn er offensichtlicher Asylbetrüger ist oder mit einer Religion im Bund steht, die den Christen den Krieg erklärt hat.
    Dahinter steht der Irrtum, dass international ein friedliches Miteinander nahezu schrankenlose Weltoffenheit jeder namhaften Nation bedingt und diese wiederum die ethnische Durchmischung voraussetzt.

    Die weitere Grundannahme, die bei allem im Hintergrund mitschwingt, von den Verantwortlichen der Misere aber kaum je offen eingeräumt wird, ist ein tief verwurzeltes Misstrauen, nicht selten gepaart mit Hass, gegenüber der eigenen Nation, so als ob sich die strafrechtlich bejahbare Schuld von einigen Tausenden bis Zehntausenden während der NS-Ära nicht nur auf ihre eigenen Kinder und Kindeskinder vererben, sondern sich wie eine Art hochgradig ansteckender Infektion auf ein ganzes Volk von 70 bis 80 Millionen auszubreiten vermöge.
    Mit anderen Worten bezichtigt Rot-Grün-Multikulti alle Andersdenkenden, alle konsequent patriotisch Gesinnten, dann, wenn es erneut „zum Schwur käme“, nichts aus all dem Grauen von und für Deutschland gelernt zu haben, sondern geradezu die Gene in sich zu tragen, die eine Wiederholung des Ewiggestrigen realistisch erscheinen lassen.

    Diese unausgesprochene Grundannahme ist nicht nur im Extrem abwegig, da die Zahl echter Rechtsextremisten zumal im Vergleich mit den Linksfaschisten verschwindend gering ist, sondern sie entbehrt zusätzlich deshalb jeder Chance auf Verwirklichung, weil die historischen Rahmenbedingungen, ohne die A.H. und seine Folgen undenkbar sind, heute und in Zukunft nicht mehr vorliegen: Kein europäischer Staat kann heute problemlos hochrüsten, was u.a. schon an der Intervention der NATO scheitern würde, und allerspätestens seit dem Internet, der wichtigsten Erfindung seit derjenigen von Carl Benz, ist in Europa eine Propagandalügenmaschinerie, die ein ganzes Volk jahrelang über die wahren Absichten seiner Regierung täuschen konnte, nicht mehr möglich.

    Es mag schlussendlich für manchen erholsam sein, sich dem Thema A.H. mit Ironie zu nähern:
    Bsp.1: https://en.wikipedia.org/wiki/Hilter („For the German d.“)
    Bsp.2: http://www.welt.de/vermischtes/article4132294/Gartenzwerge-zeigen-Hitlergruss-die-Justiz-ermittelt.html
    Bsp.3: http://www.geisternews.de/index.php?id=437&topic=Regisseur%20f%FCrchtet%20Hitlers%20Geist

  122. 106 mixer (20. Apr 2013 21:19)

    Und wieder ein Krampf gegen Nazis heute in Berlin.
    Radfahren gegen Nazis……Es sollen lt Veranstalter sogar 100 leute gewesen sein.

    … die dürfen aber niemals 8en radeln !!!
    :mrgreen:

  123. 86 Antikomm (20. Apr 2013 19:33)

    Schwerverbrecher sollte man nicht verharmlosent als “Intensivtäter” bezeichnen,sondern als das,was sie tatsächlich sind – Schwerverbrecher nämlich !

    Dann war A.H. auch ein Intensivtäter.

  124. #149 Milli Gyros (21. Apr 2013 12:08)

    Ein echter kewil! Wir sind eben doch (noch) ein Volk der Dichter und (Richtig)- Denker. Danke!

    Für die Rechten sind die Deutschen das Volk der Dichter und Denker.

    Für die Linken sind die Deutschen das Volk der Richter und Henker.

    Und für die „Migranten“? Sind die Deutschen das Volk der Verzichter und Verrenker.

Comments are closed.