backnang-2Erste Annahmen haben sich als falsch erwiesen: Die Brandkatastrophe von Backnang, bei der acht Menschen starben, wurde wohl versehentlich von den Bewohnern selbst ausgelöst. Ein zunächst vermuteter technischer Defekt könne ausgeschlossen werden, teilte der Leiter der Stuttgarter Staatsanwaltschaft, Siegfried Mahler, heute mit. „Es gibt Anhaltspunkte für eigenes Verschulden der Großmutter“, sagte der Leiter der Kriminalpolizei Waiblingen, Thomas Schöllhammer. In der Familie sei viel geraucht worden. Das Feuer sei im Bereich der Schlafcouch der Großmutter ausgebrochen. Die Frau äußere sich gegenüber den Ermittlern nicht zum Hergang. Warum sollte sie sich auch äußern. Es war die Zschäpe und der NSU!

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

208 KOMMENTARE

  1. Und mindestens die Oma hat es die ganze Zeit gewusst. Aber wir wundern uns da nicht mehr.

  2. Mir klingt das alles sehr suspekt. Das man wenig Ruecksicht auf angeblich Minderwertigere ( Frauen , Kinder besonders weiblich ) legt , in diesem „Kultur“kreis ist bekannt.

    Aber die Oma da ..die gibt mir zu denken. Die ganze Story ist doch unwahr.

    klingt komisch

    Hatice Ö. zu BILD: „Ich habe über mir ein Knacken gehört, plötzlich sah ich überall Flammen. Ich nahm Ibrahim sofort mit auf den Balkon.“ Als die Großmutter zurück in die Wohnung rannte, sei überall Rauch gewesen.

    „Ich konnte nichts mehr für die Kinder tun. Sie waren alle schon ohnmächtig. Dann kam die Feuerwehr und hat uns rausgeholt.“

    http://www.bild.de/regional/stuttgart/hausbrand/mutter-starb-mit-7-kindern-29465244.bild.html

    Haben die Kinder vorher noch gelebt? Oder wird da noch viel mehr vertuscht-jetzt wo man sich mit Kanzlerbesuchen etc und speziell den Vorwuerfen an die Deutschen allgemein, die Unterstellungen zusehr aus dem Fenster gelehnt hat?

  3. Und warum sind nebenan (vermute ich mal) die Schwieger-/Tochter samt Enkel verbrannt?

    Ich verstehe es nicht.

  4. Und die mussten noch Brandexperten aus der Schweiz holen, damit die Türken zu besänftigen waren.
    Denn dem deutschen Rechtsstaat ist ja nicht zu trauen, sind ja alles Nazis.
    Hier ist es sooo schlimm, ich würde lieber heim gehen, dort ist alles besser (bis auf Harz4).

  5. Ehrlich-ich sag es wie es ist-so ein Miststück!!

    Sie läßt es zu,dass ein ganzes Volk stigmatisiert wird und kennt die Antwort.Nicht nur sie kennt diese,auch der Sohn!!

  6. Die Oma lag bestimmt im Bett, hat ihre Zigarette geraucht und ist dabei eingeschlafen. Kein Wunder redet sie nicht mit den Behörden, denn sie ist schuld.

  7. Aber ich finde es jetzt schon richtig, dass in den Medien nur noch über die türkischen Befindlichkeiten berichtet wird. Alles Andere ist nebensächlich!!! Und jeder Türke sollte monatlich 10.000 Euro als Rassismusentschädigung erhalten.

  8. Das sind ganz unehrliche Menschen. Was sagt der türkische Vize-Premier jetzt?

    Eine Entschuldigung von seiner Seite wäre jetzt nicht nur angemessen, die deutsche Politik sollte eine solche sogar einfordern!

  9. Dass hat man davon, wenn man Billig-Kippen raucht. Die teuren Zigaretten haben einen Brandschutz, die gehen einfach aus. Herr Kolat wird morgen sicherlich eine Entschuldigung an Frau Merkel senden.

  10. Die türkischen Funktionäre, die in den letzten Tagen so einen Sturm entfacht haben, werden sich jetzt bestimmt öffentlich entschuldigen. Und noch auf die mangelnde Rechtsstaatlichkeit in ihrer Heimat hinweisen. Und danach zurücktreten.

  11. Die Oma rauchte auf ihrer Schlafcouch. Als diese zu brennen anfing, benachrichtigte sie nicht die Feuerwehr, sondern ihren Sohn und die zwei versuchten, mit Kochtöpfen das Feuer zu löschen. Doch der Brand vergrößerte sich und erstickte die Kinder im Schlaf.

    Und weil das ja alles kein bischen fremdenfeindlich ist, hat man einfach mal 4 Wochen die Klappe gehalten, die 7 toten Kinder instrumentalisiert und darauf hingewiesen, dass es in Deutschland ja inzwischen ein Muster gibt, türkische Familien zu verbrennen.

    Der hier beschriebene sorglose Umgang mit Feuer war ein fahrlässiges Rauchen in einer kleinen Wohnung mit 10 Kindern. Wann wacht eigentlich mal einer auf, und bezeichnet diese Ungeheuerlichkeit als das, was es ist – politisches Brandstiften.

    Das ist Rassismus gegen Deutsche.

  12. Die Stuttgarter Zeitung schreibt:

    „Die 62-jährige Großmutter sei unmittelbar nach dem Unglück „schonend“ vernommen worden. „Vor zwei Tagen wollten wir dies intensivieren, aber sie ist nicht vernehmungsfähig und hat ein Attest vorgelegt.“ Die Frau habe beteuert, sie habe ausschließlich in der Küche geraucht.“

    Die Badische Zeitung schreibt:

    „Die Oma war noch am Tag nach der Brandnacht wieder an die Unglücksstelle zurückgekehrt.“
    http://www.badische-zeitung.de/dpa-news/brand-in-backnang-wohl-versehentlich-von-bewohnern-ausgeloest

    Dass sie nicht vernehmungsfähig ist, glaubt wohl nur der Arzt und die Justiz.

  13. Es war die Oma! Die ist wahrscheinlich mit einer Zigarette auf dem Sofa eingeschlafen.

    Ihre Haare waren vom Feuer angesengt und das beweißt dass sie am Ausbruchsort des Feuers war.

    Und genau diese alte türkische Hexe hat am nächsten Tag am lautesten vor türkischen Kameras gejammert und gegen Deutsche gegeifert.

  14. @ #13 karl-friedrich (04. Apr 2013 23:25)

    Ich denke Herrn Kolat sollte man wegen Volksverhetzung anzeigen.

  15. Das war bestimmt eine rechtsgedrehte Zigarette. Ergo: Wir brauchen eine runden Tisch gegen rechts.

  16. @ #17 Powerboy (04. Apr 2013 23:27)

    Die Oma konnte es sich allerdings nicht verkneifen, nach der Katastrophe über die marode Elektrik im Haus öffentlich zu klagen.

    Hätte ja genauso gut sein können, die gelegentlichen Funkenschläge aus dem Anschluss der Deckenlampe wären Schuld gewesen, purer Zufall, daß ihr Glimmbrand auf der Couch dem zuvor kam.

  17. #1 Pazifaust (04. Apr 2013 23:14)
    Und mindestens die Oma hat es die ganze Zeit gewusst. Aber wir wundern uns da nicht mehr.

    Ja und ebendiese Oma wetterte kurz nach dem Brand im TV – anscheinend über den Verlust der Tochter bzw. der Enkel prompt hinweggekommen und nach solch einem Horrorbrand überraschend offen und klar bei Verstand -, dass es a) an den maroden E-Leitungen läge und b) die deutschen Behörden (insb. Jugendamt), die das wüssten, mitverantwortlich seien.

    Eiskalt. Eiskalt sind diese Leute, gehen selbst über innerfamiliäre Leichen.
    ______________
    Facharbeiterinnen aus Ziganien nehmen 3-jähriges Kind mit zur Arbeit:
    http://www.hna.de/lokales/kassel/detektiv-stellte-diebinnen-parfuemerie-2833923.html

  18. Unsere durchgeknallte und total verrückte rotgrüne Landesregierung hat extra zur Brandermittlung ein „Team Schweizer Brandermittler“ aus Zürich einfliegen lassen, da man ja nach Aussage von türkischen Herrenmenschen den deutschen Nazi-Behörden nicht trauen kann.

    Ich aber denke lieber durchgeknallte und total verrückte rotgrüne Landesregierung das wird ganz schön teuer, wenn jedes Mal wenn ein Türke seine Wohnung anzündet extra Fachleute aus der Schweiz eingeflogen werden müssen.

    Die Kosten werden in die Millionen gehen! 🙂

  19. Das mit dem Rauchen glaube ich nicht so recht. Das passiert eher wenn man im Vollsuff ist.

    Was ist jetzt mit den 10 Tausend Euro? Werden die zurueckerstattet?
    Daniels Mutter bekam einen Tritt in den Hintern und wenn nicht Bild fuer Spenden geworben haette udn den Fall als Einzige Anfangs richtig publiziert haette, dazu es nicht zu einem Sturm im Internet gekommen waere, wuerde sie nichtmal die Beerdigungskosten zahlen koennen.

    Bei Daniel war es Mord, bei der Anderen Sache..obwohl -da kann viel dahinterstecken. Wer so dreist luegt,wie diese Oma , der kann noch ganz andere Dinge auf dem Kerbholz haben.

    Unter Schock stand die Dame auf jedenfall nicht. Sie konnte gleich richtig schwindeln und anklagen.

  20. Da haben wohl unsere Gutmenschen und Multikultis wie so oft wieder mal vorzeitig und ohne die Untersuchungen abzuwarten ins falsche Horn geblasen.

    Diese voreiligen Anschuldigungen sind nur zu einem Nütze: Den angeblich in Deutschlands zunehmenden ‚Rassismus‘ erst recht voran zu treiben. Bevor man Anschuldigungen erhebt, sollte man zuerst mal anfangen, nachzudenken.

  21. #16 schermuus (04. Apr 2013 23:27)

    Zumal die Oma in den Tagen danach in jedes Mikro quakte, daß die Deutschen, das Jugendamt, der Vermieter schuld ist. Und ihr Gesicht in jede Kamera hängte. Nur mit den Ermittlern wollte sie nicht reden…

    Zur Erinnerung:

    http://www.bild.de/news/inland/brand/feuer-backnang-angehoerige-trauern-brandursache-weiterdrehe-29461490.bild.html

    http://www.bild.de/regional/stuttgart/hausbrand/grossmutter-erhebt-vorwuerfe-gegen-jugendamt-29468316.bild.html

    Bild, die das mit der armen Oma Hatice damals riesig brachte, ist übrigens heute gaaaaanz tief auf Tauchstation gegangen. Das einzige Blatt, in dem die Aufklärung des Brandes nicht stattfand (sieht man von sechs kargen Zeilen ab, die ganz tief im unscheinbaren Newsticker begraben wurden).

  22. und genau ab jetzt wirst von den türken nichts mehr zu diesem fall hören…auch keine entschuldigung wegen den vorwürfen. sie werden sich einfach auf den nächsten vorfall stürzen und weiter machen.
    und in unseren msn wird ein artikel erscheinen…irgendwo klein und versteckt…und thema is beendet. zum kotzen.

  23. Jetzt, nachdem feststeht, dass die Oma den Brand ausgelöst hat, wird über den Brand nicht mehr berichtet werden und sich der Mantel des Schweigens über ihn legen.

    Von Interesse war der Brand nur solange, wie er gegen „rechts“ instrumentalisiert werden konnte.

    Die Brandopfer sind den Kämpfern gegen rechts (und der eigenen Oma) völlig gleichgültig.

  24. Wir befinden uns mit der Türkei im neuen Kalten Krieg.

    Das sollte uns keine Sorgen bereiten. Auffallend ist nur, wie unsere Politkarrieristen und Volksschinder die geölten Zäpfchen des Großosmanischen Reichs geben.

  25. Das ist der Grund weshalb auf Schiffen das Rauchen in der Koje strickt verboten ist. Wer erwischt wird, fliegt auf eigene Kosten vom nächsten Hafen nach Hause.

  26. ich wette jeden Betrag, das Attest hat ein türkischer Arzt in Backnang ausgestellt….

    Die Oma war bis vorgestern „pumpergsund“ sie talkte 3 Wochen durch alle Programme und Zeitungen. Vorgestern da war sie noch direkt vor dem ausgebrannten Haus mit eine jungen Frau und wetterte gegen das Jugendamt das sich um nix gekümmert hätte und gegen die marode Wohnung und gegen den Vermieter. Und als es eng für sie wurde konnte sie plötzlich nicht mehr vernommen werden… das ist ja der ladykracher. Wo ist denn der Sohn? Der kann doch aussagen, dass die noch gelöscht haben oder nicht??

  27. Wie was? Nicht der Gärtner?

    Gärtnerismus verbieten!

    Kann ich jetzt nicht mehr sagen? Und die Schrebergärten bleiben…

    Ist doch Kuhmist! 🙁

    Na dann:

    Kampf gegen Oma´s!

    Irgendeinen Sinn muss die Propaganda doch haben

  28. Hat irgendeiner von euch schon mal den Vater der verbrannten Kinder zu Gesicht bekommen? Das ist doch nicht normal dass der überhaupt nicht auftaucht. Es sind doch auch seine Kinder…

  29. Ich hatte den Vorgang damals nicht so verfolgt. Aber was ich jetzt bei der Bild lesen muss, zieht mir mal wieder die Schuhe aus.

    Großmutter Hatice lässt sich als Heldin feiern, war sie es doch wahrscheinlich, die alle auf dem Gewissen hat.

    „Zum Baden wurde Wasser im Kocher heiß gemacht.“

    Wie muss ich mir das vorstellen? Die haben die Badewanne mit dem Wasserkocher aufgefüllt. Wer hat eigentlich bei denen die Stromrechnung bezahlt? Ich kann es mir denken.

  30. Nein, es ist ein Irrtum , wenn hier Einige glauben der Brand wuerde bewusst vergessen werden. Der Brand wird eben nicht vergessen,sondern bei der naechsten Gelegenheit wieder hervorgeholt mit der Falschbehaubtung die es Anfangs gegeben hat.

    Besonders die antideutschen Organisationen werden sich damit bruesten.
    Wenn das in die Hose geht , was wahrscheinlich nicht passieren wird, denn diese Art hat auch bei anderen Faellen gut funktioniert, wird man weiter behaubten , dass die Deutschen nur vertuschen.

    SPD Gruene etc blasen dann ins selbe Horn.

  31. Was habe ich heute hier schon in einem Kommentarbereich gelesen?

    (Kolat)eralschaden…..

  32. Aber alles in allem ist auch dieses Ding wieder für die Türken und gegen uns gelaufen. Etwas bleibt nämlich immer hängen, nur nicht die Wahrheit. Irgendwann wird so ein Kolat/Mazyek absondern: „… wir werden immer wieder an Solingen, Mölln, Ludwigshafen, Backnang erinnert …“, wetten?

    Kolat hat ja auch schon von vielen Morden gefaselt, ohne jedoch konkret zu werden.

  33. Der Kolat wollte ja sogar, dass die Kanzlerin nach Backnang an den Brandort kommen sollte, was Merkel aber abgelehnt hat. Die ganz offensichtliche Absicht dahinter bei Kolat kann man nur als zutiefst bösartig bezeichnen, denn ein Besuch Merkels in Backnang wäre sofort von türkischen Medien als Eingeständnis deutscher Schuld ausgewertet worden.

    Dieser Mann ist ein absolut gefährlicher Brandstifter, den man auch künftig genau beobachten sollte und dem vor allem endlich Grenzen gesetzt werden müssen.

  34. Entschuldigt, aber um diesen Zustand zu ertragen und wieder Hoffnung zu schöpfen, eignet sich diese wunderbare Ausbruch von Ewald Stadler immer wieder gut.
    Auch hier wäre dieser Ton wieder angebracht.

    http://youtu.be/fPdbKWenlI8

  35. Der Skandal ist doch dass gegen die alte Türkin keine Anklage erhoben wird, obwohl sie für den Tod von acht Kindern zu verantworten hat.

    Das ist politisch nicht korrekt und die Gutmenschen-Propaganda müsste das Thema wieder in die Nachrichten bringen.

    Deshalb werden wir nie wieder etwas von diesem Fall hören!

  36. Kolat wird gerade in einer Teestube zusammen mit seinen Gemeindekameraden einen Plan aushecken, wie sie jetzt wieder die Deutschen madig machen können.

    „… wurde wohl versehentlich von den Bewohnern selbst ausgelöst.“

    Nee. Nicht nur vermuten. Es steht fest.

    „Alle Befunde sprechen für eine fahrlässige Brandverursachung durch den Umgang mit offenem Feuer oder mit einem glimmenden Gegenstand in der Wohnung.“

    http://presse.polizei-bwl.de/_layouts/Pressemitteilungen/DisplayPressRelease.aspx?List=7fba1b0b-2ee1-4630-8ac3-37b4deea650e&Id=58628

  37. #33 ichglaubseinfachnich (04. Apr 2013 23:40)
    Hat irgendeiner von euch schon mal den Vater der verbrannten Kinder zu Gesicht bekommen? Das ist doch nicht normal dass der überhaupt nicht auftaucht. Es sind doch auch seine Kinder…

    Nicht wirklich. Die werden erst dann seine Kinder wenn er weiteren Nutzen als Kindergeld aus denen ziehen kann. Natürlich tun mir Kinder und Frau sehr leid und das wirklich.

    Der Vater wird sich jetzt aber entweder einschränken oder um einen Job bemühen müssen, sein Einkommen ist jedenfalls rapide gesunken. Es sei denn, Heuler-Nils sorgt dafür, dass Papa das Kindergeld weiterhin bekommt. Und wie ist das jetzt mit dem Transport in die Türkei zur Obduktion und Bestattung? Wird der immer noch von und getragen?

  38. Die Überschrift des Welt-Artikels „Brand von Backnang offenbar ein tödliches Versehen“ ist verniedlichend und irreführend.

    ES ist kein Versehen, wenn eine Raucherin mit der brennenden Zigarette auf ihrer Couch einschläft – vielmehr ist es katastrophaler Leichtsinn und pure Dummheit.

  39. Schon einmal im Jahre 2008 gab es einen „fremdenfeindlichen” Brandanschlag gegen Türken in Backnang!

    Das war kurz nach dem Brand in Ludwigshafen als die Türken durch das Überbrückung des Hauptstromzählers beim Stromklau einen Brand mit mehreren toten Kindern ausgelöst haben.

    Damals ist die rotgrüne Propaganda heiß gelaufen. Erdogan hielt eine Hassrede gegen Deutsche und die primitive Gutmenschen-Propaganda erklärte alle Deutsche zu bösen Nazis. Als dann die wahre Brandursache klar wurde hat die Propaganda sofort die Berichterstattung eingestellt und stürzte sich damals auf den Brand in Backnang.

    Aber als die Kriminalpolizei herausgefunden hat, dass die Täter Türken sind, die ein von Türken bewohntes Haus angezündet hatten wurde die Berichterstattung auch dort sofort eingestellt.

    Damals haben perfiderweise die türkischen Brandstifter ein Hakenkreuz am Brandort aufgesprüht um den Deutschhass zu schüren.

    Blöderweise haben im Jahre 2008 die die brandstiftenden Türken das von ihnen angebrachte Hakenkreuz am Brandort spiegelverkehrt gemalt. Und selbst dem blödesten rotgrünen Gutmenschen-Spinner war klar, dass ein richtiger Nazi das Hakenkreuz kennt. Man kann nur hoffen, dass die Türken dazugelernt haben. Dann kann die rotgrüne Propaganda endlich wieder heiß laufen!

    http://www.shortnews.de/id/707321/trotz-hakenkreuz-brandanschlag-von-backnang-war-nicht-rechtsextrem

  40. @Powerboy

    Dito. Ludwigshafen ist auch im Sande verlaufen. Aus den Augen, aus dem Sinn. Bis zum nächsten Brand.

  41. So wir warten jetzt mal alle ganz gespannt bis Kolat sich entschuldigt hat.

    Was ist damals eigentlich in Ludwigshafen rausgekommen? War das nun STromklau oder Kokelei von Kindern, oder die ÄHNESSUHH?

  42. „Jetzt, nachdem feststeht, dass die Oma den Brand ausgelöst hat, wird über den Brand nicht mehr berichtet werden und sich der Mantel des Schweigens über ihn legen.
    Von Interesse war der Brand nur solange, wie er gegen “rechts” instrumentalisiert werden konnte. Die Brandopfer sind den Kämpfern gegen rechts völlig gleichgültig!“

    Hat die Oma nicht gleich am nächsten Tag schwere Vorwürfe gegen Vermieter und Jugendamt gestellt – ohne Worte !

    Wer bezahlt eigentlich die Extra-Kosten für die Schweizer Brandermittler die nur aus dem Druck der Türkischen Lobby beauftragt wurden ?

    Wer erhebt Anklage gegen Hatice Özcan ?

  43. OT
    Steinbrücks „Beliebtheit“ auf neuem Tiefpunkt

    (…)Auch hier zeigt sich, dass der SPD ihre eigene Klientel wegbricht: Um sage und schreibe neun Punkte auf 34 Prozent ist der Anteil der SPD-Anhänger gestiegen, die bei einer Direktwahl Merkel bevorzugen würden, während Steinbrück in diesem Milieu fünf Punkte abgibt und nur 57 Prozent der SPD-Anhänger für sich begeistern kann.(…)

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article115017583/Der-SPD-bricht-die-eigene-Klientel-weg.html#disqus_thread

  44. Kann sich noch jemand an 1996 erinnern, als ein Libanese das Asylbewerberheim angezündet hat?

  45. Die Ursachen in Ludwigshafen wurden verschwiegen. Heutzutage sickert hin und wieder die Wahrheit durch die Medien.

    Es geht peu à peu aufwärts. 😛 In fünfzig Jahren sind wir über’n Berg.

  46. Irre ich mich, oder hat es derart schäbiges Verhalten vor einigen Jahrzehnten hier bei uns nicht gegeben?

    Oder ist das gar jetzt die vielversprochene Dividende der Einwanderung?

  47. Gerade mal kurz bei Hürriyet, Sabah und den Deutsch-Türkischen Nachrichten vorbeigeschaut, was die so zur rauchenden Oma als Brandursache schreiben. Naaaaah? Genau: nix.

  48. Moment, nicht so hastig!

    Es könnte doch sein, daß die Oma ihre Zigaretten auf dem Schwarzmarkt von der NSU gekauft hat 🙂

    Und überhaupt ist der Skandal doch der, daß die Polizei überhaupt erst in diese Richtung ermittelt hat 🙂

  49. Interessanter Artikel im Tagesspiegel, der eine Parallele vom NSU-Prozeß zu „Onur K.“ zieht. Eben erst ins Netz gestellt, deshal noch wenig Leserkommentare, dürfte aber spannend werden:

    (……)Man mag diese enge Verflechtung und die ungebetenen Ratschläge der jeweiligen Gegenseite beklagen, doch Politiker, Medien und Öffentlichkeit werden damit weiterleben müssen. Das gilt nicht nur im Moment und nicht nur für das Verfahren in München: Man darf gespannt sein, was deutsche Politiker sagen würden, wenn ein Provinzgericht in der Türkei eines Tages auf die Idee kommen sollte, deutsche Medienvertreter und Diplomaten wegen Platzmangels im Verhandlungssaal vom Prozess gegen den mutmaßlichen Schläger Onur U. auszuschließen.(…)

    http://www.tagesspiegel.de/meinung/deutschland-und-die-tuerkei-weder-nah-noch-fern/8021052.html

  50. Hehehe. Das mit Ludwigshafen hat mich jetzt doch mal interessiert. Und was lese ich bei Wikipedia: „Am 17. Dezember 2011 wurde bekannt, dass im Zuge der Ermittlungen gegen die Terrorgruppe Nationalsozialistischer Untergrund neue Verdachtsmomente in Zusammenhang mit dem Brand aufgetaucht sind.“

    Unglaublich, da konstruiert man einfach einen neuen Tatverdächtigen, obwohl klar war, dass die Strom geklaut haben. Ich bin nicht mehr auf dem neusten Stand der Dinge.

  51. Dem schliesse ich mich an

    ANWALT GESUCHT!
    Bitte bei uns melden!

    Gibt es hier einen ausgebildeten Volljuristen bzw. Anwalt? Ich will diesen Herrn Kolat, seines Zeichens Vorsitzender der Türkischen Gemeinde in Deutschland wegen Volksverhetzender Aussagen gegen das Deutsche Volk (§130 StGB (1) 1. und 2.) und Verunglimpfung des Staates […] (§94a StGB (1) 1.) anzeigen. Seine Aussagen der letzten Zeit sind dazu geeignet, die Stimmung innerhalb und außerhalb von Deutschland gegen das Deutsche Volk, deren Regierung deren Organe und der Deutschen Judikative negativst zu beeinflussen. Ferner ruft er die politischen Organe (Regierungs- und Bundestagsmitglieder) dazu auf, sich in die Angelegenheiten der selbständigen juristischen Instanzen einzumischen, was gegen die Gewaltenteilungsprinzip nach GG Art. 20 (2) verstößt. Dieser Aufruf ist kein Witz!

  52. 2011
    „“Kenan Kolat über den Nazi-Terror
    „Wir nehmen das jetzt in die Hand“…

    Es gibt nicht nur den Stiefelrassismus, es gibt auch einen Nadelstreifenrassismus…

    Sie meinen, wenn beim Verfassungsschutz und bei der Polizei mehr Migranten arbeiten würden, dann gäbe es weniger „blinde Flecken“?

    Ja, wir müssen die Teilhabemöglichkeiten von Migranten stärken. Antirassistische Arbeit beginnt bei der Prävention…““
    http://www.taz.de/!82888/

    2013
    Linke Krawallmacher, einfältige Gutmenschen, sozialistische Propaganda-Aktivisten, gesellschaftliche Verderber, äh Umwandler, Asylerpresser und Teilhabe-Kämpfer von der TAZ gesucht.
    Den ersten beiden Siegern winken sozialistischer Ruhm und je 5000 Euro:
    http://www.taz.de/zeitung/tazinfo/panterpreis/

  53. #57 Babieca

    Nicht nur bei der Hürryet und bei den Deutsch-Osmanischen-Nachrichten sondern auch bei der TAZ: Absolute Funkstille!

  54. Waren sicher deutsche Zigaretten. Dort steht ja auch der unverhohlene Hinweis der NSU:

    „Raucher sterben früher“.

  55. Auch er – zwar überlebend – ein Opfer der schlamperten Türken-Oma: Walter Schüle

    „“Es ist ein Schicksal, das sprachlos macht:

    Walter Schüle hat bei der Brandkatastrophe von Backnang seine Existenz verloren – vier Jahre nachdem Amokläufer Tim K. in Winnenden seine Tochter erschoss.

    Im Verkaufsraum stehe das Löschwasser, Teile der Decke seien heruntergebrochen, alles sei verrußt und verdreckt…

    Er versucht, Ordnung zu schaffen in diesem Leben, das schon lange keine Ordnung mehr kennt. Nicht mehr, seit vor vier Jahren seine Tochter Sabrina starb. Sabrina Schüle war 24 Jahre alt, Referendarin an der Albertville-Realschule in der Nachbarstadt Winnenden. Sie hatte sich mit ihren Schülern im Chemieraum eingeschlossen, als sie Schüsse hörte. Amokläufer Tim K. schoss von außen durch die Tür des Chemiesaals. Die Kugel traf die junge Lehrerin. Hinter dem Aktenberg im Wohnzimmer steht das Bild der lächelnden Tochter. Eine Kerze und ein Kreuz daneben…““
    http://www.stern.de/panorama/brandkatastrophe-mit-acht-toten-der-hiob-aus-backnang-1983882.html

  56. Oma hats gemacht, Oma hat gegen die Deutschen gegeifert und „Omas“ Schuld wird weiterhin von den Gutmenschmedien verschleiert werden.

    Wie blöd von denen, da mittlerweile 80% der Deutschen Wissen haben über Mohammedanismus und das auch exportieren.

    Die Gefahr geht aus von Mohammedanern in D und zwar jedem Mohammedaner.

    Es ist diesen Menschen und ihrer Ideologie nicht zu trauen.

    Islam ist in unserem Verständnis eben nicht „eine Religion“, sondern eine schlimme Ideologie, welcher die christlichen Autoritäten des Heute entschieden entgegentreten treten müssen.

    Tun sie es nicht, wie Käßmann und Freunde, wende ich mich angewidert ab und kehre der ev. Kirche den Rücken noch mehr als bisher.

    Sollte ich noch mal in eine Kirche eintreten, dann wäre es die katholische und ich würde den „Firlefanz“ gern mitmachen.

    Wer auch immer hier in D heute 2013 Islam zur religion erhebt, begeht ein Verbrechen am deutschen Menschen.

    Islam ist eine verabscheuenswürdige Ideologie, sonst nichts.

    Die Anhänger sind weltweit faschistoid.

    Dass das deutsche Außenministerium Hamas etc mit Geld aus meinen Steuern beglückt, ist nicht zu ertragen.

    # Wilhelmine

    Sie denken scharf nach und denken Sie bitte scharf nach, was verlorene Stimmen der „Sonstigen“ bedeuten, denn dort sind 5,6%.

    Ich sehe in der AfD unsere letzte Chance, die Bürger finden sie begrüßenswert.

    Klar sind PRO und FREIHEIT toll, jedoch ist mir eine halbwegs realistische Partei lieber als Gespinste, aus denen nie was werden kann.

    Besser wäre es, wenn wir uns einigen würden …

  57. #61 karl-friedrich (05. Apr 2013 00:13)
    Der Wikipedia-Hinweis ist echt gut, ich habe auch mal „nachgeschlagen“. Auch 2008 kam es in der Folge zu einer „auffälligen Häufung“:

    (…)In den ersten 17 Tagen nach dem Brand kam es in Deutschland zu weiteren Bränden in Wohnhäusern, die vornehmlich von Türken bewohnt waren[16], über die in der türkischen Presse im Zusammenhang mit dem Ludwigshafener Brand in großer Ausführlichkeit berichtet wurde und die in der türkischen Gemeinschaft weiter den starken Verdacht am Leben hielten, es könne sich in Ludwigshafen um einen fremdenfeindlichen Anschlag handeln. So fragte beispielsweise die Cumhuriyet: „Sind die Brände in den meistens von Türken bewohnten 6 Häusern in 17 Tagen ein Zufall?“ Dilek Zaptç?o?lu sprach angesichts eines Dutzends Brände innerhalb von drei Wochen (darunter eindeutige Brandstiftungen) von „systematischen Brandanschlägen gegen Türken“.[(…)

  58. #61 karl-friedrich (05. Apr 2013 00:13)

    Unglaublich, da konstruiert man einfach einen neuen Tatverdächtigen, obwohl klar war, dass die Strom geklaut haben.
    ————————————
    Ich habe alles gesammelt, was veröffentlicht wurde über „NSU“.

    Da wollte man wohl ALLES unterjubeln, was ungeklärt ist:

    http://www.mdr.de/mdr1-radio-sachsen-anhalt/nachrichten104.html
    9.1.12 – 18.30 Uhr

    Bei den Ermittlungen zur Zwickauer Neonazi-Terrorzelle werden nun auch ungelöste Morde, Anschläge und Banküberfälle in Berlin überprüft. Polizei-Vizepräsidentin Koppers sagte, man werde 63 ungeklärte Tötungsdelikte untersuchen. Bei einem Fall könnte ein Zusammenhang zu den Neonazis bestehen. Zudem gebe es im Zeitraum zwischen 1998 und 2011 insgesamt 226 ungelöste Banküberfälle. Geprüft würden auch drei Sprengstoffanschläge auf jüdische Einrichtungen in Berlin. Die Terrorzelle hatte neun Einwanderer und eine Polizistin ermordet.

    Klasse, wa….?!

  59. Sebnitz-Mügeln-Rudolstadt-Ludwigshafen-Passau-Mittweida-BACKNANG …
    Na,Kolat, tu’s Maul auf, Kerl!
    Wo sind Deine großen Worte, Vollpfosten!
    Hoffentlich ist es Dir wenigstens morgens vor dem Spiegel peinlich.

  60. Ja, in England (oder war es Japan – kann auch in Peru sein)zum Beispiel geht man immer sofort von einer Oma aus, wenn dort einer türkischen Großfamilie die Bude abfackelt, meist aber von Manipulationen am Stromnetz, zunehmend auch von Heißsanierung und immer wieder sogar von ehrenhaften Morden innerhalb eines Türkenclans. Wussten Sie das nicht, Herr Kolat? Nur rassistische Türken vermuten immer Deutsche=Nazis hinter solchen Brandanschlägen. Waren die es denn überhaupt mal? Man hört so wenig hinterher. Wetten, Sie halten jetzt auch mal ein paar Tage die Fresse. Vielleicht sollten Sie sich mal bei der NPD Spitze entschuldigen. Scheinbar sind die weniger rassistisch als Sie. Kommen Sie doch gleich mit Herrn Botschafter und einem großen Blumenstrauß.

  61. STAATSANWALTSCHAFT ermittelt gegen UNBEKANNT:

    „“…Tatsächlich gibt es keine Anhaltspunkte, die für ein Verschulden einer bestimmten Person sprechen. Die Staatsanwaltschaft Stuttgart führt ihre Ermittlungen gegen Unbekannt.““
    http://presse.polizei-bwl.de/_layouts/Pressemitteilungen/DisplayPressRelease.aspx?List=7fba1b0b-2ee1-4630-8ac3-37b4deea650e&Id=58640

    „“…Die Großmutter wies den Angaben zufolge versengte Haare auf…

    Nach den Worten des Leitenden Staatsanwalts wird gegen die Großmutter ebenfalls NICHT wegen des Verdachts der fahrlässigen Tötung ermittelt.

    Dieses stehe nicht im Vordergrund, zumal sich auch andere Familienmitglieder in dem Zimmer aufgehalten hätten. Die Frau sei darüber informiert worden, dass eine Eigenverursachung in Betracht komme. Sie habe abgestritten, in dem Raum geraucht zu haben.

    Eine weitere Befragung als Zeugin sei aber nicht möglich gewesen, da sie laut eines Attestes nicht vernehmungsfähig sei…““ (Anm.: Stell dich krank, dann kann dir keiner was, gell!)
    http://www.welt.de/newsticker/news3/article115018781/Bewohner-verursachten-Feuer-in-Backnang-mit-acht-Toten-selbst.html

  62. Wäre ich eine Gläubige der Verschwörungstheorien im allgemeinen, würde ich dieses Konstrukt der Türken unterstützen. Das ist einfach, weil der Deutsche immer in unmittelbarer Schuld mit dem Herrn aus Braunau steht. Das dumme an der Angelegenheit ist nun nur, dass ich völlig verschworen, wie ich bin, daran glaube, dass diese „Oma“ – die sich ja nun nicht äußern möchte, sicher auch einer Verschwörung unterliegt. Sie hat im Sinne (im Untergrund) mal eben ein Haus abgefackelt, moserte danach herum es seien vermutlich Nazis und nun kommt die ominöse Kippe dazu… welche natürlich völlig übernatürlich einen Brand verursacht und mitmal jegliche überforderten, durch Kurzschluss oder sonst etwas geschädigten Kabeln mittels Stromklau zum Brand führten. So… ich darf auch mal ver(schwören)! Isch schwör!

    Naja, meine „böse“ Nazioma hatte Ehre, gab all ihre Kraft ihren Kindern. Ohne meine Nazioma gäbe es mich und meine Kinder nicht! Ich schaue nun verdammt stolz. 😉

  63. Passend zum Thema:

    Der Türke an sich….

    „Und zu schlechter Letzt gibt es noch die Gruppe der Funktionäre. Das sind die Schreihälse, die einer echten Integration und einem echten Miteinander, so wie es sich die Multikultifreaks erträumen, im Wege stehen. Die mit ihren schamlosen Forderungen jedes aufkeimende Verständnis ersticken, die das ständige Beleidigtsein anheizen und mit ihrer Aggressivität die autochthonen Deutschen nerven.“

    http://www.rebellogblog.com/dev/index.php?option=com_content&view=article&id=1113%3Ader-tuerke-an-sich&catid=35%3Aeconomyfinance&Itemid=2

  64. Alternativ zu der NSU-Show kann man jetzt der Oma wegen achtfachem Mord an Türken den Prozess machen und Plätze für die Türken freihalten.

  65. Vielleicht hätte der anatolischen Oma mal jemand die Funktionsweise eines Herdes erklären sollen, dann hätte sie das Osterlämmchen nicht wie in althergebrachter Weise im Zimmer über dem Lagerfeuer gegrillt. 👿

  66. Wenn nicht gerade die Türken für Schlagzeilen sorgen, macht es garantiert einer ihrer Lakaien.

    „Nordrhein-Westfalens Justizminister Thomas Kutschaty hat vorgeschlagen, den Prozess gegen die rechtsextreme Terrorzelle NSU in die Münchner Messehalle zu verlegen, um den Streit über die Platzvergabe an Medienvertreter zu beenden.“

    http://www.welt.de/newsticker/dpa_nt/infoline_nt/schlaglichter_nt/article115026680/NRW-Justizminister-fuer-Verlegung-in-groessere-Halle.html

  67. Das Problem sind nicht die dreisten Moslems und deren Vertreter, sondern der deutsche Staat und große Teile der Bevölkerung.
    Wüsste Ich, dass Ich alles bekomme was ich will, wenn ich nur laut genug „NAZI NAZI!“ schreie, würd ich’s auch machen.

  68. Es kann immernoch Zschäpe gewesen sein. Vielleicht hat sie bei der Verlegung ne Kippe aus dem Hubschrauber geschmissen!?

  69. 16.03.2013

    FEUER IN BACKNANG

    „Hürriyet“: Brand war Unglück

    ISTANBUL Der tödliche Brand in einem Wohnhaus in Backnang war auch nach Ansicht türkischer Fachleute ein Unglück. Vier vom türkischen Innenministerium nach Deutschland geschickte Experten hätten festgestellt, dass es keine Hinweise auf Brandstiftung oder einen Anschlag von Neonazis gebe, berichtete die türkische Tageszeitung Hürriyet. Das sei das vorläufige Ergebnis einer ersten Untersuchung. Für den Zeitungsbericht gab es zunächst keine offizielle Bestätigung. (dpa)

  70. # 76 Felixhenn

    Dass die moglicherweise Verursachende samt ihrer Fluppe nun von der TDB, dem türkisch deutschen Block, bereits geschützt und und als Opfer dargestelltwerden kann, entspricht nur dem System des ÖR Blockes.

    Der ÖR Block hat die Macht, jedweden Agitationen gegen ihn oder seine ÖR Sender entgegentreten zu dürfen.

    Vorwärts immer, rückwärts nimmer.

    Gez. Angela Merkel und Steffen Seibert.

  71. „“…Erste Vermutungen, dass womöglich der marode Zustand der Wohnung oder schlecht verlegte elektrische Leitungen Auslöser des Brandes gewesen seien, könnten ebenfalls nicht bestätigt werden.

    Die Familie selbst habe den Vermieter gefragt, ob sie in die Wohnung einziehen könne.

    «Der Vermieter wollte ihnen die Wohnung aber zunächst nicht geben, weil sie renovierungsbedürftig war.»

    Der Ex-Mann der getöteten 40-Jährigen habe aber angeboten, die Räume selbst zu renovieren und dafür vom Vermieter 600 Euro Bargeld sowie eine Guthabenkarte für einen Baumarkt erhalten…““
    http://www.muehlacker-news.de/news_artikel,-Brand-in-Backnang-wohl-versehentlich-von%A0Bewohnern-ausgeloest-_arid,409370.html

  72. #58 heidekraut (05. Apr 2013 00:11)

    Moment, nicht so hastig!

    Es könnte doch sein, daß die Oma ihre Zigaretten auf dem Schwarzmarkt von der NSU gekauft hat

    Und überhaupt ist der Skandal doch der, daß die Polizei überhaupt erst in diese Richtung ermittelt hat
    ———————————————————-

    Und nicht nur das; ich schätze mal die Türk- Oma hat sich die Fluppe mit einem Pistolenfeuerzeug der Marke Ceska angezündet.

    😆

  73. # 36

    das weis nur heute keiner mehr: nach dem Krieg haben wir in einem Haus aus dem Mittelalter gewohnt. 3. Stock, kein fließend Wasser, das mußte aus dem Hof hochgetragen werden, ebenso das Holz (wurde im Wald gesammelt) zum heizen und kochen. Das Wasser zum baden wurde im Holz geheizten Herd im „Wasserschiff“ heißgemacht und dann mit dem Krug in eine Zinnbadewanne gefüllt.

    Nur der Unterschied zu den Türken, wir sind nicht jeden Tag auf der Matte gestanden und haben das der Presse in den Block diktiert und auch nicht dem Fernsehen, so wie die türkische Oma. Und wenn, wären wir ausgelacht worden, weil das damals Millionen ausgebombte Menschen betroffen hat….

  74. OT
    Feuer
    Zwei Brandanschläge in vier Wochen
    Erstellt 02.04.2013

    Wesseling.

    In der Nacht zum Ostermontag wurde bereits zum zweiten Mal ein Brandanschlag auf das alte Pfarrhaus St. Marien und die jetzige Stadtgeschäftsstelle des Malteser-Hilfsdienstes in Wesseling verübt…
    „Ich gehe davon aus, dass der Schaden in der Größenordnung zwischen 60 000 und 100 000 Euro liegt“, sagt Vogel…
    http://www.ksta.de/wesseling/feuer-zwei-brandanschlaege-in-vier-wochen,15189192,22261020.html

  75. #87 nairobi2020 (05. Apr 2013 02:02) …

    Das war auf dem Dorf üblich. Wir haben unseren Plumpsklo auf dem Hof 1970 trockengelegt und Wasserleitung sowie Toilette ins Haus bekommen.

  76. Bei der Oma im Zimmer bricht der Brand aus.
    Die Oma kommt unverletzt raus, während Mutter und Kinder verbrennen.

    Oma hat ihre Familie nicht geweckt sondern sich selbst gerettet.

    Und Oma stellt sich danach noch hin und beschuldigt uns Deutsche.

    Der Krieg wird langsam heiss, die Volksverhetzung der türkischen Politiker und Funktionäre zeigt Wirkung.

    Ebenso ist unsere Regierung nicht unschuldig an diesem heissen Krieg.
    Unsere Regierung prügelt auf das eigene Volk ein und bevorzugt Türken, indem türkische Tote anders gewichtet werden als Deutsche, die Regierung stellt selbst Mutmassungen über die Verantwortlichkeit von Deutschen an, anstatt sich solche voreigilgen Mutmassungen vehement zu verbitten.
    Die Regierung spuckt voreilig irgendwelche Entschädigungen und „Soforthilfen“ für Türken aus, währen deutsche Opfer verschwiegen werden.

    Die Regierung vermittelt den Türken damit, sie könnten ebenfalls auf uns Deutschen herumtrampeln und mit „Nazi, Nazi, Nazi, Nazi“-Geschrei eigene Schuld vertuschen und mit Entschädigungen reich werden.

    Ich kotze auf die türkischen Ehrbegriffe und den türkischen Rassismus, die dieses widerliche Verhalten ermöglichen und ich kotze und auf die Regierung, die diese Verhaltenweisen fördern.

  77. Ist Kenan Kolat abgetaucht?

    Nö!

    Er ist sehr listig: schnell ablenken, von seinen Verdächtigungen bezügl. der Brände und mit dem Zauberwort NSU herumwerfen!

    Kenan Kolat ist so unverschämt, so hinterlistig, so schrecklich, einfach unglaublich bösartig! Ich kann es kaum fassen! Man sollte ihn mit Schimpf und Schande aus unserem Land jagen!

    BRAND-AKTUELLES TELEFON-INTERVIEW VON GESTERN: DONNERSTAG 04.04.2013

    „“Im Fall des Brandes in einem Kölner Wohnhaus, in dem vorwiegend Migranten wohnten, ist Kritik an den polizeilichen Ermittlungen nicht angebracht, so Kenan Kolat, Vorsitzender der Türkischen Gemeinde in Deutschland. Die Platzvergabe durch das Münchener Gericht beim NSU-Prozess sei allerdings ein Skandal…

    KOLAT:… Aber trotzdem muss man bestimmte Sachen kritisieren in UNSEREM Land,…

    Es gibt Phasen in den deutsch-türkischen Beziehungen. Ich denke, wir sind ja kein Staat. Wir leben in Deutschland…

    Wir brauchen mehr Anerkennungskultur in Deutschland, wir brauchen mehr eine Kultur des nicht wir und ihr, sondern ein gemeinsames wir in Deutschland. Das fehlt!…

    Wir erinnern uns an die NSU-Morde, wir erinnern uns an viele andere Dinge, wir erinnern uns zum Beispiel auch an die Brände in Ludwigshafen.
    Auch wenn wir am Ende heute noch nicht wissen, was das war, hat man dieses aber gleich ausgeschlossen.
    Das kritisiere ich auch, aber nicht in diesem konkreten Fall in Köln, weil die Polizei hat, dies nicht ausgeschlossen.
    +Das ist ein Fortschritt, aber es mussten erst so viele Menschen ermordet werden, damit man diese Aussagen jetzt tätigen kann…

    Bis jetzt war es ja umgekehrt. Man hat ja immer grundsätzlich ausgeschlossen, dass es ein fremdenfeindlicher Anschlag ist. Übrigens der Begriff „fremdenfeindlich“ ist ja auch interessant. Wir sind nicht Fremde, wir sind hier Inländer, wir sind hier deutsche Staatsangehörige, viele von uns. Ein Drittel der Türken haben sich schon einbürgern lassen…

    ++Wenn wir dieses Verfahren, wie das in Großbritannien der Fall ist… Übrigens wird der Untersuchungsausschuss des Deutschen Bundestages auch einen ähnlichen Vorschlag machen, die haben das auch so diskutiert…

    ++…vielleicht kann es dann in Backnang und in Köln keine fremdenfeindliche Tat gewesen sein. Das wissen wir nicht. Aber man sollte zunächst mal davon ausgehen…

    Die Leute sagen mir, wie können wir uns schützen, sollen wir jetzt FEUERLÖSCHER kaufen… Eine Frau hat mich angerufen und geweint am Telefon, ich kann nicht mehr abends schlafen…

    Die unsensible Haltung des Gerichts zeigt sich ja auch, als es damals dem türkischen Botschafter keinen Platz angeboten hatte.
    +Jetzt heißt es, das Gericht werde den Botschafter empfangen. Also da ist schon eine Bewegung da. Wir sollten abwarten, bis das dann der Fall ist…““
    http://www.dradio.de/dlf/sendungen/interview_dlf/2062396/

    Bitte unbedingt alles lesen, denn immerwieder läßt er durchblicken, daß wir einen ungerechten Staat hätten und die Türken bei uns erst mal demokratisch nachbessern müßten, was er natürlich nicht ganz so offen sagt! Wahnsinnig gerissen ist dieser Kenan Kolat!
    Hinaus mit ihm aus Deutschland, er soll seine Cousinegattin gleich mitnehmen!

    (Hervorhebungen durch mich)

  78. Hoffentlich wird die Alte jetzt auch wegen fahrlässiger Tötung in acht Fällen, fahrlässiger Brandstiftung und Körperverletzung angeklagt.
    Die Kosten für den Einsatz von Feuerwehr, Polizei, Schweizer Ermittler, das abgebrannte Haus usw. werden doch wohl nicht dem deutschen Steuerzahler aufgelastet?!

  79. #7 ichglaubseinfachnich (04. Apr 2013 23:19)

    und auch hier nochmal:

    http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.brandkatastrophe-von-backnang-alles-spricht-fuer-eigenes-verschulden.6d7de379-ccd7-4938-9bd9-3a3eb8620b19.html

    Weiß eigentlich jemand, was mit dem Vater der Kinder ist. Sitz der im Knast oder wo ist der?


    Tja, die Kerle bei Mohammedaner_Innen-Bränden sind so ein ganz spezielles Thema. Da die
    MohammedanerIn weniger Wert als der linke Hoden eines Mohammedaners ist, besteht in unseren NO GO AREAS das üblich kulturspezifische Notfallverhalten bei (selbstverschuldeten) Katastrophen.

  80. Berlin – SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück (66) befürwortet getrennten Sportunterricht von Mädchen und Jungen aus Rücksicht auf die Religion, zum Beispiel auf muslimische Schüler.

    Bei einer „Klartext“-Veranstaltung am Mittwochabend in Berlin erzählte ein Schüler Steinbrück von einem muslimischen Vater, der sich gegen gemeinsamen Sportunterricht seiner Tochter mit Jungen gewehrt hatte. Darauf der SPD-Kanzlerkandidat: „Wenn die Schulen es einrichten können, sollten sie da Rücksicht auf die religiösen Gefühle nehmen und getrennten Sportunterricht anbieten.“
    Kommentar
    BILD-Kommentar von Nikolaus Blome
    Kommentar Rätsel Steinbrück

    Irgendwie bleibt Peer Steinbrück ein Rätsel, obwohl er ein politischer Vollprofi, erfahren und angriffslustig zugleich ist. mehr…

    Der FDP-Innenpolitiker Serkan Tören (40) zu BILD: „Wer Jungen und Mädchen trennt, der spaltet die Gesellschaft. Getrennter Unterricht ist auch ein ganz falsches Signal für die Integration von Muslimen in Deutschland.“

    Berlins langjährige Ausländerbeauftragte Barbara John (75, CDU) widerspricht Steinbrück: „Die Diskussion über eine Trennung ist von gestern. Von getrenntem Sportunterricht halte ich gar nichts. Kinder und Eltern müssen sich daran gewöhnen, dass die Geschlechter bei uns gemeinsam aufwachsen und gleichberechtigt leben.“

    http://www.bild.de/politik/inland/peer-steinbrueck/steinbrueck-fuer-getrennten-sportunterricht-29868200.bild.html

  81. #49 Powerboy (04. Apr 2013 23:59)

    „Schon einmal im Jahre 2008 gab es einen ‚fremdenfeindlichen‘ Brandanschlag gegen Türken in Backnang!

    Das war kurz nach dem Brand in Ludwigshafen als die Türken durch das Überbrückung des Hauptstromzählers beim Stromklau einen Brand mit mehreren toten Kindern ausgelöst haben.

    Damals ist die rotgrüne Propaganda heiß gelaufen. Erdogan hielt eine Hassrede gegen Deutsche und die primitive Gutmenschen-Propaganda erklärte alle Deutsche zu bösen Nazis. Als dann die wahre Brandursache klar wurde hat die Propaganda sofort die Berichterstattung eingestellt und stürzte sich damals auf den Brand in Backnang.

    Aber als die Kriminalpolizei herausgefunden hat, dass die Täter Türken sind, die ein von Türken bewohntes Haus angezündet hatten wurde die Berichterstattung auch dort sofort eingestellt.“ … darf man nicht vergessen!

    Dass es seitens türkisch-islamischer Einmischung von Innen und Außen samt ihren rot-grün-schwarz-gelben Lobbys Entschuldigungen und Erklärungen geben wird, ist in obigen Kommentaren natürlich nicht ernst gemeint.
    Im Grunde wurde auch alles gesagt.
    Man kann nur hoffen, dass der Fall rechtstaatlich über die Bühne gehen wird, einschließlich Prozessen (straf- und zivilrechtlichen) gegen Omili, die in jeder Hinsicht haften muss…

    Wer sieht, wie bedenkenlos, grob-fahrlässig aber auch rücksichtslos sich türkische (kurdische und arabische) Mütter und Großmütter (woran man die wohl erkennt?) mit Kindern auf Bürgersteigen und Parkplätzen, ohne Rücksicht auf Verkehr und andere Passanten, im Verkehr selber und auf Balkonen und offenen Fenstern im dritten oder vierten Stock verhalten, kann sich über nichts wundern. Hier wird in der Regel nach dem gottgefälligen Motto verfahren „Allah wird´s schon richten, und Kinder (Enkel) gibt´s genug!“…

  82. Tagelang musste sich Deutschland verdächtigen lassen, ein Aufreißerartikel mach dem anderen, die Titelseiten der Zeitung waren voll davon.
    Auch TV u. Radio wurden nicht müde immer wieder unterschwellig eine rechtsradikalen Hintergrund zu vermuten.

    Heute ein winzigkleiner 5 Zeiler in der Rubrik „Gesellschaft“.
    Hinterfotziger und erbärmlicher geht es nicht mehr!

  83. OT

    Ich habe unsere staatlichen Propagandamedien gerade mal wieder beim absolut dreisten Lügen erwischt.

    Heute im ZDF-Moma 07.20-07.25 Uhr ein Bericht über den Schwarzen Fußballtorwart, der von den Türken der türkischen gegnerischen Mannschaft als „Nigger“ und „Affe“ beschimpft wurde.
    Im ZDF-Moma wurde die türk. Mannschaft ausschließlich als „Bottroper Mannschaft“ bezeichnet und der „Rassismus im Deutschen Sport“ wurde angeprangert.
    Kein Wort davon, daß es sich um Rassimus im türk. Sport handelt.

  84. @Erdbeerhase – Türkenfeuer finde ich sehr gut. Jeder weiß sofort, was gemeint ist. Und darum geht es in der Überschrift. Nicht um Politische Korrektheit.

    OT (und doch sehr passend)

    Jonny K. hätte heute 21ten Geburtstag. Und der Täter (mit Doppelpass) wird natürlich nicht von den Herrenmenschen an Deutschland ausgeliefert.

  85. Hmm…..enttäuschend. Keine Naht-Ziehs am Werk.
    Aber…der nächste Brand kommt bestimmt und dann kann man die Nazi-Keule erneut bemühen. Die wirkt doch so oft !
    Irgendwann…….

    P.S.
    Kurz zu mir: Bin neu hier. Naja, nicht ganz, da ich seit knapp 4 Jahren mitlese (mindestens).
    Werde den einen oder anderen Senf dazugeben müssen (man kann oft nimmer anders als Einwohner dieser Republik).
    Bin auch nicht mit Allem hier auf PI einverstanden, aber das macht ja den Reiz auch aus 😉
    Das Gros aller Artikel jedoch ist exzellent und lesenswert.

  86. Selbst wenn die Oma die Familie selbst angezündet haben soll, bleibt die Frage noch unbeantwortet: Hat die Familie Strom geklaut? Immerhin sprühen Funken aus der Wand, wenn man die Schalter betätigt und das ist nur möglich, wenn die Sicherungen kurzgeschlossen sind. Auch eine Zünteloma kann Strom klauen und so moder so: mindestens einmal hat sie bereits gelogen!

    , Backnang – Hatice Özcan ist am frühen Sonntagmorgen von einem Knacken über ihrem Kopf aufgewacht. Als kurz darauf ihre Haare anfingen zu kokeln, war der 63-Jährigen klar, dass die Wohnung am Backnanger Stadtrand in Flammen stand. Sie schnappte den elfjährigen Enkel Ibrahim und floh gemeinsam mit ihrem Sohn auf ein Podest an der Hausrückseite. Von dort wurden die drei schließlich gerettet. ….

    Eine Tante bestätigt die Erzählungen: Die verstorbene 40-Jährige Familienmutter habe sich wegen der erbärmlichen Wohnverhältnisse mehrfach an die Behörden gewandt habe – ohne Erfolg. Für den Landeschef der Religionsgemeinschaft des Islam, Ali Demir, sind diese Berichte „leider keine Ausnahme“. Solche Wohnungen wolle kein Deutscher mehr nehmen, und arme Migranten müssten sich dann damit begnügen.

    http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.brandkatastrophe-in-backnang-tuerkische-familie-erhebt-schwere-vorwuerfe.21a8edd7-411b-4453-bd96-1dfce7b72d42.html

    Gibt man in Google „hürriyet Hatice Backnang“ ein, stammt die letzte Meldung vom 13.3. Also bisher keine Aufklärung, keine Entschuldigung wegen der Hetze und falschen Verdächtigungen bei den türkischen Brunnenvergiftern

  87. OT: P€€r Steinbrück startet die nächste Welle der Anbiederung an den Islam: Sportunterricht soll zukünftig geschlechtergetrennt stattfinden – aus Rücksicht auf die Befindlichkeiten der Moslems!

    http://www.bild.de/politik/inland/peer-steinbrueck/steinbrueck-fuer-getrennten-sportunterricht-29868200.bild.html

    Ich hätte einen Vorschlag für die Einführung einer neuen Einheitsbezeichnung für „Kürzeste Entfernung zwischen zwei Fettnäpfchen“ = 1 Steinbrück!

  88. Die Systempropaganda hat die Meldung, dass der Brand selbstverschuldet war, schon aus den Nachrichten genommen.

    Das Flaggschiff der Systempropaganda, die heute-Nachrichten, hat die Meldung über die Brandursache Gestern Abend erst kurz vor dem Wetter mit einem ganz kurzen Beitrag gebracht!

    Es war den rotgrünen Meinungsmanipulatoren nicht so wichtig die Wahrheit über Backnang zu bringen!

    Nie wieder werden wir über den Brand in Backnang etwas hören!

    Wir werden von rotgrünen Gutmenschen-Spinner manipuliert und desinformiert, damit sich die Balken biegen.

    Aber Gott sei Dank gibt es das Internet und PI! Immer weniger Menschen lassen sich von der rotgrünen Systempropaganda anlügen und verarschen.

    Macht bitte Werbung für PI bei eueren Bekannten und Freunden. Wir brauchen eine Million Klicks täglich um die Systempropaganda zu neutralisieren.

    Die rotgrüne Systempropaganda hat Ausmaße erreicht, die der SED-Propaganda in der ehemaligen DDR extrem nahe kommt!

  89. und trotzdem darf sich der Bruda der ums Leben gekommenen Frau vor die Kameras stellen und weiterhin das Gegenteil behaupten, gestern in den Nachrichten irgendeines privat Senders, VOX war es glaub ich.

  90. und Kolat haben sie in dem Zusammenhang auch noch mal gebracht, der spricht ja ein ein schlechtes Deutsch, kann man kaum verstehen, den Mann.
    Der durfte auch wieder Zwietracht sähen, es ist zum kot*** mit unseren Medien, wie deutschenfeindlich die inzwischen geworden sind, und nicht nur die GEZ Sender.

  91. #100 Bazi (05. Apr 2013 08:03)

    Willkommen in der letzten Bastion des Rechtes auf „falsche Meinung“! 🙂

  92. Die Großmutter war anscheinend zu dumm und hat noch nicht mal ihre eigenen Angehörigen gewarnt und so dreist, die Diffamierungskampagne gegen vermeintliche deutsche Brandstifter nicht zu unterbinden. Einfach nur ein abartiges menschenverachtendes Verhalten!

  93. #42 Pazifaust

    musste ich auch gerade dran denken, werden wir aber leider von einem dt. Politiker nie erleben.

  94. OT: ProblemPeer Steinbrück („das Kanzlergehalt ist zu niedrig“) , in den Umfragen weit hinter Merkel liegend, biedert sich wieder auf widerlichste Weise dem Islam an:

    Nun fordert er getrennten Sportunterricht in den Schulen für Moslems und Nichtmoslems.

    So wird Integration niemals funktionieren! Statt dessen werden Parallelgesellschaften weiter zementiert.

    Link zu welt.de:

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article115028034/Steinbrueck-plaediert-fuer-getrennten-Sportunterricht.html

    XXZ

  95. #67 WahrerSozialDemokrat

    „Kolat: “Wir sollten grundsätzlich von einer Oma ausgehen!”“

    Myzeck: „Das atmet den Geist der Oma!“

  96. Ich verlange eine Entschuldigung von der Türkei und den Lobbyverbänden der Türken für die falschen Anschuldigungen gegen Deutschland!

    XXZ

  97. #111 Abu Sheitan (05. Apr 2013 08:51)

    Der Vorsitzende der Seniorenpartei warnte davor, nun alle Großmütter unter Generalverdacht zu stellen!

  98. Nun, Herr Mayzek? War die Oma jetzt rechtsradikal? Besser nächstes mal den Mund nicht so weit aufmachen.

  99. Da sind sie wieder, die von QualitätsjounalösInnen und Qualitätsjournalös_Innen mit fundierten Fakten aufgerissenen Abgründe von der Stärke 10 auf der nach oben hin offenen Heitmeyerskala !

    J.BRÜCHER, P.BRAUN und G.XANTHOPOULOS

    DER VERDACHT: IST ES EINE ZUM ISLAM KONVERTIERTE DEUTSCHE – ODER GAR EINE ALS ISLAMISTIN VERKLEIDETE NAZI/IN (ZSCHÄPE!!), UM DEN ANSCHLAG DEN MUSLIMAS ANZULASTEN?

  100. #113 Eurabier
    Der Vorsitzende der Seniorenpartei warnte davor, nun alle Großmütter unter Generalverdacht zu stellen!

    aber nur deutsche Omas. Denn die haben mit der NSU was gemeinsam ,sie sind offiziell deutsch also Nazi und die NSU hat auch Grossmuetter daheim, also doppelt verdaechtig

  101. Ich verstehe nicht, wieso die Oma, obwohl sie angeblich im Zentrum des Brandes war, relativ unbeschädigt davon kam, während der Rest der Familie im Nebenraum starb, ohne von ihr gewarnt worden zu sein. Die Tür soll abgeschlossen gewesen sein und musste von der Feuerwehr aufgebrochen werden. Auf die widersprüchlichen Aussagen der Oma sollte man keine türkische Lira geben. Vielleicht steckt viel mehr dahinter als wir uns vorstellen können, z.B. ein sogenanntes Beziehungsdrama?

  102. hier meine (zugegebenermaßen noch harmlose) Mail an Kenan Kolat bezüglich des Brandes.

    Sehr geehrter Herr Kolat,
    nachdem Sie unzählige Forderungen an unsere Justiz bezüglich der Aufklärung des Brandes gestellt hatten, unter dem Deckmantel eines evtl. rassistischen Hintergrundes, welcher sich nun NICHT bestätigte, fordere ich Sie nun dazu auf, sich öffentlich beim deutschen Volk und dessen Justiz für Ihre Äußerungen zu entschuldigen. SO würden Sie wahre Integration stützen. Ich warte…

    Vielleicht finden sich Nachahmer?
    Adresse wäre:

    Kontakt
    Türkische Gemeinde in Deutschland
    Dipl. Ing Kenan Kolat
    Tempelhofer Ufer 21
    10963 Berlin
    Tel: 030-624 31 20
    Fax: 030-61 30 43 10

    http://www.tgd.de
    da unter Kontakt.

  103. #105 Powerboy (05. Apr 2013 08:30)

    „Wir werden von rotgrünen Gutmenschen-Spinner manipuliert und desinformiert, damit sich die Balken biegen.“

    Die Medien, vor allem die öffentlich-rechtliche Sender, stehen weitgehend unter Kontrolle der Regierung (unter dem Vorsitz einer ehemaligen Propagandasekretärin) und die ist offiziell nicht rot-grün, macht aber eine giftgrüne Zuwanderungspolitik. Wir werden von hinten bis vorne betrogen.

  104. Sollten wir nicht auch alle linksgrünen Khmer unter den „Generalverdacht“ der Brandtstiftung stellen?

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/mitschuld-an-anschlag-vorwuerfe-gegen-joschka-fischer-a-892435.html

    Hat Joschka Fischer über seine Vergangenheit gelogen? Eine Recherche des „Stern“ deutet darauf hin. Das Magazin hat einen Zeugen ausfindig gemacht, der dem ehemaligen Außenminister eine Mitverantwortung für den Anschlag auf einen Polizisten im Mai 1976 gibt.

    Schon 1998 hatte einer der damals Beteiligten zu Protokoll gegeben, dass Fischer, entgegen seiner eigenen Darstellung, keineswegs vom Einsatz der Brandbomben abgeraten hatte, im Gegenteil. Luiks‘ Zeuge geht nun deutlich weiter. „Wehrt euch, nehmt die Mollis“, so eine Stimmung habe geherrscht, und Fischer „hat die Leute regelrecht ermuntert, er hat die Stimmung aufgeheizt“. Es sei an jenem Abend auch ganz offen diskutiert worden, „wie man das am besten mit den Mollis macht: ‚Flasche mit Benzin füllen, Tuch rein, anzünden, warten, dann schmeißen.‘ So einen Abend vergisst man nicht! Das kann man nicht vergessen!“

  105. #73 Occident (05. Apr 2013 00:47)

    Ja, in England (oder war es Japan – kann auch in Peru sein)zum Beispiel geht man immer sofort von einer Oma aus, wenn dort einer türkischen Großfamilie die Bude abfackelt
    ************************************************

    ha, ha, der war gut, aber zum Glück sind die Japaner nicht so blöd und lassen türkische Großfamilien ins Land, die sind noch echte Rassisten und stolz darauf. Die Hürden für Ausländer ins Land zu kommen sind extrem hoch, und H4 kriegt dort auch keiner in den Allerwertesten geblasen, schon gar kein Ausländer, der nie etwas in die Sozialkassen eingezahlt hat. Als die neue konservative japanischge Regierung gewählt war haben die linken Redakteure beim Spiegel erstmal Schnappatmung und Herzstillstand bekommen, so betroffen waren die.

  106. Jetzt bitte eine Sackgasse in Backnang nach der leicht entzündlichen Oma benennen .
    Am besten in der Nähe vom Münchhausen Platz .

  107. Die 4. Gewalt (zum knechten, dressieren und belügen deutscher Bürger) läuft auf Hochtouren und hat jetzt auf allen Kanälen die Generallinie gefunden, um das Oma-Feuer und die Riesenlügen und den unverschämten Staatszirkus darum zu vertuschen. Die geht so:

    „Weil deutsche Ermittler bei den NSU-Nahtzi-Morden geschlampt haben, ist das Verhältnis zwischen der Türkei und Deutschland gestört. Das sorgt daher immer wieder für Irritationen und Mißtrauen bei Türken, wenn etwa bei Bränden auch türkischstämmige Bürger betroffen sind“

    Was eine weitere Frechheit ins Gesicht der deutschen Ermittler ist (die wissen ja nicht, was auf Politebene gemauschelt wird), die bei den Dönermorden und der Soko Bosporus über Jahre mit türkischen Ermittlern zusammengearbeitet haben.

  108. Ich zweifle, dass Brandstifter auf ein Satteldach klettern, um einen Brandsatz in die oberste Etage werfen zu können. Nach dem Foto schlägt ja das Feuer aus dem DACH-boden. Und die Türkenfamilie wohnte unterm DACH, wie man an der Satellitenschüssel erkennt.

  109. 1. Danke für die Willkommensgrüße. Das baut auf 🙂

    2. Ich habe ja immer noch eine Vision: Deutsche Regierungschefin bestellt türk. Botschafter ein, um Entschuldigung einzufordern (zur Abwechslung könnten WIR mal fordern) für die Einmischung in innere Angelegenheiten samt pauschaler Verunglimpfung von dt. Polizei und Sicherheitskräften seitens türk. Politkasper.

    Das wäre die einzig richtige und logische Konsequenz aus dem Theater. Mal zeigen, wo „der Bartel den Most holt“.

    Die Position dazu hätte man, leider jedoch nicht die Eier.
    Ich weiß, warum ich „Vision“ schreibe. Weil’s so dermaßen fernab jeglicher Realität ist.
    Traurig, aber wahr.

  110. Das Feuer ist in der Schlafcouch ausgebrochen?!

    Moment, Holzauge, sei wachsam! Ich denke es war ähnlich Troja, ein Rechtsradikaler hat sich in der Couch in die Wohnung eingeschleust und dann gebrandschatzt. Alles andere lasse ich als Erklärung nicht gelten!!

    P.S. Mittlerweile wird bei normalen Bränden in Asylunterkünften oder „Massakern“ von islamischen Einheimischen an Asylbewerbern die Kommentarfunktionen deaktiviert, in der Vergangenheit war die Meinung von 95% der Kommentatoren wohl nicht auf der Linie der Presse..

    http://www.hna.de/nachrichten/panorama/brand-asylbewerberheim-vier-verletzte-zr-2835410.html

    http://www.hna.de/nachrichten/panorama/indonesien-acht-menschen-asyllager-getoetet-zr-2835378.html

  111. Das meist gebrauchte Wort in der aktuellen Berichterstattung über den Brand in Backnang ist „versehentlich“. Zudem rückt die Nationalität, wenn überhaupt, in die letzten Zeilen der Artikel…

  112. http://www.bild.de/regional/stuttgart/hausbrand/oma-versuchte-couch-selbst-zu-loeschen-29869942.bild.html

    Die Oma hat mit einer Zigarette den Brand verursacht und sogar zu löschen versucht, anstatt die anderen Mitbewohner zu warnen. Danach hat sie sich selbst gerettet und die Enkel sterben lassen. In einem Interview bezichtigte sie den Vermieter als Schuldigen.
    Diese Oma ist ein Monster, aber wegen der NSU-Morde wird natürlich keine Anklage wegen fahrlässiger Tötung in 8 Fällen erhoben. 🙁

  113. #126 pidding (05. Apr 2013 09:43)

    das ist frei nach kretschmann formuliert. der k-mann hat recht.

  114. @ #62 Amanda Dorothea (05. Apr 2013 00:14)

    Sehr gut! Wenn Sie es für hilfreich halten beteilige ich mich an der Anzeige, selbstverständlich auch finanziell.

  115. #133 denis123 (05. Apr 2013 10:18)

    Immerhin, Bild bequemt sich jetzt doch. Man beachte die Wörter „tragische Wende“ (über den permanent falschen Gebrauch des Adjektivs „tragisch“ könnte ich mich stundenlang aufregen) und „wohl ein Versehen“.

    Nein. Es war schlicht und einfach Fahrlässigkeit, gepaart mit Dummheit und asozialem Verhalten.

    Dazu noch was: Ich kann das Entsetzen verstehen, wenn man warum auch immer plötzlich in einem Schwelbrand sitzt. Ich kann auch die Panik verstehen, in der man löschen will. Ich kann aber nicht verstehen, daß jemand nicht reflexhaft – und das gehört in Deutschland zur Erziehung:

    1. Sofort alle Menschen – auch noch der eigenen Familie – weckt und brüllt: raus, raus, raus.

    2. Nicht sofort die Feuerwehr alarmiert (das waren wieder Nachbarn)

    3. Hinterher wüst lügt und beschuldigt.

    Aber Mohammedaner muß man nicht verstehen.

  116. So was abgebrühtes ! verursacht einen Brand, rettet sich nur selbst mit Onkel u, Enkel.
    Beschuldigt andere der Ursache.
    Schwingt die gröbste Nazi Keule. Lässt es alles wissentlich geschehen
    Diese Art und weise ist nur die Spitze des Eisberges !
    Für die Aufklärung sollte man den Ermittlern danken !

  117. #98 Erdbeerhase (05. Apr 2013 07:47)

    “Türkenfeuer…” muss denn diese Ausdrucksweise sein?
    ———————————————————-

    Na ja, es gibt ja auch griechisches Feuer / Griechenfeuer ……. 😉

  118. @#137 Babieca

    Immerhin, Bild bequemt sich jetzt doch.
    Also hier muss ich die BILD mal loben, sie ist in diesem Fall wie auch bei dem Mord in Kirchweyhe der Vorreiter bei der Berichterstattung. Sie liefert Infos, die die anderen Medien verschweigen.

    Jetzt die tragische Wende: Es war weder Brandstiftung noch ein technischer Defekt.
    Stimmt! Was daran tragisch sein soll, ist schon fraglich. Außer das man es den Deutschen nicht anhängen kann, und so keine Entschädigung von 1.5 Mio Euro von der Bundesregierung fließen werden, mit denen sich die Oma einen schönen Lebensabend gemacht hätte. Das ist tragisch für die Oma, denn unter normalen rechtsstaatlichen Umständen würde sie sogar im Knast landen.
    Aber in diesem Fall ist man natürlich „kultursensibel“, die „arme Frau“ ist ja gestraft genug und die Türkei schon so empört wegen der NSU-Sitzplätze.

    Aber Mohammedaner muß man nicht verstehen.
    Nein, einfach ausweisen oder die Stütze streichen reicht völlig.

  119. #140 denis123 (05. Apr 2013 10:56)

    @#137 Babieca

    Auch die Straße wird man wohl in Backnang kaum umbenennen können!

  120. Zur Erinnerung:

    Es war die Oma, die „schwere Vorwürfe“ gegen das JUGENDAMT (!) erhoben hat, das ja bekanntlich für stümperhaft gelegte Stromleitungen zuständig ist.

    Wenn der Oberdepp Kolat fordert, bei jedem Brand in türkischer Umgebung erst mal nach deutschen Rassisten Ausschau zu halten, darf man nun wohl zunächst asoziales Verhalten vermuten.

  121. @35
    Der Vater der Kinder 6-10 dürfte deswegen abgetaucht sein, weil es sich bei der verstorbenen Frau um seine Zweit- , Dritt-, oder Viertfrau gehandelt haben dürfte. Eine “Verstossene“ mit vier Blagen am Hals würde doch kein aufrechter Muslim zur Frau nehmen. In einer Berliner Zeitung war kürzlich ein Artikel, der die Zweit- und Sonstwasfrauen thematisiert hatte. Offiziell gelten die Damen in Berlin als “alleinerziehend“. Und nu wundern wir uns alle mal und raten, wovon die leben.

  122. BRAND IN BACKNANG MIT 8 TOTEN
    Oma (62) versuchte Couch selbst zu löschen
    …statt ihre Familie zu wecken

    Stuttgart/Backnang – Die schreckliche Brandkatastrophe von Backnang, bei der im März eine türkische Mutter und sieben ihrer Kinder ums Leben kamen. Jetzt die tragische Wende: Es war weder Brandstiftung noch ein technischer Defekt.

    Viel schlimmer: Das verheerende Feuer wurde wohl versehentlich von einem Familienmitglied ausgelöst.

    Thomas Schöllhammer (51), Chef der Kripo Waiblingen: „Es gibt Anhaltspunkte für eigenes Verschulden der Großmutter.”

    http://www.bild.de/regional/stuttgart/hausbrand/oma-versuchte-couch-selbst-zu-loeschen-29869942.bild.html. Bild Zeitung, 05.04.2013

  123. #140 dennis 123

    Das ist tragisch für die Oma, denn unter normalen rechtsstaatlichen Umständen würde sie sogar im Knast landen.
    Aber in diesem Fall ist man natürlich “kultursensibel”, die “arme Frau” ist ja gestraft genug

    Zur Erinnerung: Der Vater des 17-Jährigen aus Winnenden, ehemals vermögender und unbescholtener Unternehmer, der seine Waffen nicht ordnungsgemäß vor seinem Sohn verschlossen hatte, ist vom Gericht zu mehreren Millionen Schadensersatz verdonnert worden und lebt heute verarmt und unter anonymer Identität irgendwo in Deutschland.

  124. Ein weiterer Fall von Türken-Sonderbehandlung: Türk-Verein Dostlukspor Bottrop ist freigesprochen und bekam den Sieg am grünen Tisch, der von Türken beleidigte Neger wurde bis Mai gesperrt, weil er daraufhin erbost mit seiner Plastikwasserflasche geworfen hat.

    Das Verfahren des Verbands gegen Dostlukspor wegen rassistischer Beleidigungen wurde eingestellt, da der Schiedsrichter behauptete, nichts von den Schmähungen mitbekommen zu haben – obwohl Onukogu den Referee noch während der Partie auf die Beleidigungen aufmerksam gemacht hatte. Dagegen hatte Hamborns Trainer, Aydin Erdal, Onukogus Aussagen bestätigt: „Er war das Opfer, und der Fußballverband hat ihn zum Täter gemacht“, wird der Trainer in der Münchner „Abendzeitung“ zitiert. Dostlukspor erhielt zudem am Grünen Tisch einen 2:0-Sieg zugesprochen, zum Zeitpunkt des Abbruchs hatte das Team 1:0 geführt.

    http://www.spiegel.de/sport/fussball/verband-sperrt-rassistisch-bepoebelten-torhueter-a-892640.html

    Rechtspaltung: Ein knallhartes Recht für Deutsche, Narrenfreiheit für Türken an allen Fronten. Buntland 2013.

  125. – Wenn Kolat einen Brand in einer von Türken bewohnten Wohnung zur Kenntnis nimmt, wird ihm auch weiterhin sein Schandmaul tropfen. Insofern steht er Pawlows Hund in nichts nach. Antrainierte Reflexe statt rationaler Abwägung.

    – Den Brandermittlern sei Dank, daß die zunächst in unverantwortlicher Weise Beschuldigten auf sachlicher Basis exculpiert wurden. Dennoch muß davon ausgegangen werden, daß für derartige Fälle mit türkischen Opfern die Beweislastumkehr nunmehr fest installiert ist.

    – Zwei weitere Aspekte belegen wieder einmal, daß türkisch-muselmanische und deutsche Kultur bzw. Zivilisation unvereinbar sind:
    Eine Mutter mit zehn Kindern. Aber nicht in der Lage, aus eigener Kraft für angemessenen Unterhalt zu sorgen. Ziel ist, die Deutschen tot zu v..eln.
    Und ein Mensch mit 62 Jahren ist in so einer Situation nicht in der Lage, das Nächstliegende zu tun, indem er unmittelbar gefährdete Menschen weckt und warnt.

    Sind das die Fachkräfte, die uns unsere Regierenden unterjubeln wollen?

    Mir tun die zu Tode gekommenen Kinder leid, schon deshalb, weil sie in diese unvorstellbaren Verhältnisse hineingeboren sind. Aber wie viele von diesen „Integranden“ wollen wir uns noch antun?? Quo usque tandem?

  126. @ #92 Kartoffelpuffer (05. Apr 2013 05:25)

    @ #7 ichglaubseinfachnich (04. Apr 2013 23:19)

    Der Vater der letzten 5 oder 6 Kinder lebte nicht mehr mit der Familie. Von den 10 waren die älteren nicht von ihm.
    Ob er im Knast oder bei einer Zweitfrau, einer Konkubine lebte?
    Meines Erinnerns hieß es mal irgendwo, er sei zum Unglücksort geeilt.

    Jedenfalls wollte er die Familienwohnung unbedingt haben, obwohl der Vermieter, ein Türke im Ausland, sie ihm wegen Renovierungsbedürftigkeit erst nicht geben wollte.
    Schließlich bekam er vom Vermieter 600 Euro bar und Baumarktgutschein. Renoviert, wie versprochen, hat er dann wohl nicht wirklich.

    Aber der Ofen sei, laut Kaminkehrer, regelmäßig gewartet und in Ordnung gewesen. Auch fanden die Ermittler im Ofen noch unverbranntes Papier und Holz nach dem Brand. Von hier kann also das Feuer nicht ausgebrochen sein.

  127. #147 Q (05. Apr 2013 12:06)

    Ja, wegen dieser mal wieder typischen mohammedanischen Lüge randalieren die Mohammedaner in den mohammedanisch besetzten Gebieten Israels schon seit Tagen und schossen von Gaza auch wieder Raketen. Die IAF flog daraufhin auf die Raketenstellungen einen Angriff. Woraufhin unsere Lügenpresse sofort schrie „Israel bricht Waffenruhe“.

    Widerlich.

    Das ist dieselbe islamische Tollwut, aus der heraus ein Mohammedaner-Mob gerade in Birma 12 Fischer totgeschlagen hat, weil sie hörten, daß es irgendwo anderes in Birma Randale mit und durch Mohammedaner gibt. Moslems gehen wie die Berserker auf alles los, was „Ungläubig“ ist, schlachten es ab, und stehen dann mit bluttriefendenm Säbel da und greinen „Ich bin ein Opfer!“

  128. Ein Unglücksfall? Der alten ist ALLES zuzutrauen. Die gehört sofort in Untersuchungshaft.Ich hoffe, die Alte wird angeklagt wegen fahrlässiger Tötung. Den Kolat sollte man wegen Volksverhetzung anklagen. Dann bitte rechtzeitige Anmeldung zu den beiden Prozessen, ihr türkischen Journalisten

  129. “Türkenfeuer…” muss denn diese Ausdrucksweise sein?

    JA!Vielleicht bleibts dann besser in Erinnerung, dass das Feuer von Türken selber gelegt worden ist

  130. #119 LucioFulci (05. Apr 2013 08:58)

    Mal wieder 1:0 für die Herrenrasse
    Unglaublich?

    Seit wann verhandelt die Sportgerichtsbarkeit über Morddrohungen? Das wäre in einem normalen Staat Sache des Staatsanwaltes.

    Ja, ich weiss…

  131. Wo steckte der Vater der verbrannten Kinder, also der jüngeren 5 oder 6 Kinder? Die ersten, die älteren sind nicht von ihm gewesen.

    „“Die Großmutter kommt wenig später wieder zu der qualmenden Ruine. Sie hat den Großbrand als Einzige vergleichsweise unversehrt überlebt. Der Familienvater erreicht erst später den Unglücksort. Dem Vernehmen nach hatte er sich von seiner Frau GETRENNT und war ausgezogen.““ sueddeutsche.de

    GRIECHE(!) WAR ERSTHELFER UND RETTER DER TÜRKEN

    „“Dank des beherzten Eingreifens eines griechischen Mitbürgers sollen am vergangenen Sonntagmorgen drei Menschen aus der Flammenhölle in Backnang entkommen sein. Der Mann habe das Feuer in dem Wohnkomplex als erster bemerkt. Das teilte der türkische Vizepremier Bekir Bozdag mit.

    „Ein griechischer Bürger sah das Feuer um 04.30 Uhr als erster und rief die Polizei und die Feuerwehr. Dann rannte er ins Feuer und rettete drei Menschen, die Großmutter und zwei Kinder“, zitiert die türkische Zeitung Hürriyet den Vizepremier Bekir Bozdag. Der Mann namens Christos Kiroglou sei der Manager eines Clubs auf der Rückseite des Gebäudes, in dessen Erdgeschoss sich auch ein Deutsch-Türkischer Kulturverein befindet. Seyfettin Soykan, der Onkel der Kinder, gab an, dass Kiroglou die Tür eingebrochen hätte, so dass die Mutter zunächst habe entkommen können. Doch dann sei sie zurückgerannt, um ihr sechs Monate altes Baby zu retten und sei erstickt.““
    http://www.deutsch-tuerkische-nachrichten.de/2013/03/470672/brand-in-backnang-grieche-rettet-drei-tuerkische-hausbewohner/

  132. #120 Abu Sheitan (05. Apr 2013 09:02)

    Ich verstehe nicht, wieso die Oma, obwohl sie angeblich im Zentrum des Brandes war, relativ unbeschädigt davon kam, während der Rest der Familie im Nebenraum starb, ohne von ihr gewarnt worden zu sein. Die Tür soll abgeschlossen gewesen sein und musste von der Feuerwehr aufgebrochen werden…

    .
    Hierzu eine Frage:
    Auf welcher Seite der Tür war der Schlüssel?

    War die Tür von außen abgesperrt?

    War die Mutter mit den Kindern eingesperrt?!

    @ rufus

    Das wäre dann keine fahrlässige Tötung!
    Das wäre Mord.

  133. Und für diejenigen, die den gestrigen PI Bericht „Wann werden die Mörder von Tilman Geske in der Türkei endlich verurteilt?“ noch nicht gelesen haben, hier ein kurzer Hinweis: Der Mordfall Geske (Berlin und Kirchweyhe sind ‚human‘ im Vergleich) wird seit sechs Jahren vor einem türkischen Gericht verhandelt. Michael Stürzenberger hat sich um den gegenwärtigen Prozess-Status gekümmert, und hier ist ein kurzer Extrakt seiner Ergebnisse:

    Hier meine Anfrage von Dienstag, 10:44 Uhr:

    Sehr geehrte Damen und Herren des Justiz- und Außenministeriums, haben Sie Erkenntnisse darüber, ob die fünf Mörder des deutschen Christen Tilman Geske nach fast 6 Jahren endlich verurteilt wurden?

    Mir liegen nur Meldungen vor, nach denen dies noch nicht erfolgte. Wenn dies stimmt, haben Sie bei der türkischen Justiz deswegen nachgefragt, wenn ja wann, und was kam als Antwort?

    Gibt es darüber hinaus Erkenntnisse über die Drahtzieher dieses Dreifachmordes? In der Presse ist von Verschleierungsversuchen die Rede:

    Jahrelang hätten das Gericht und die Staatsanwaltschaft in Malatya versucht, die Angeklagten als Einzeltäter darzustellen, Akten und Videobeweise seien verschwunden. Den Anwälten seien zudem Vernehmungsprotokolle vorenthalten worden.

    Ich bitte um zeitnahe Antwort.
    Mit freundlichen Grüßen,
    Michael Stürzenberger

    Eine überraschend schnelle Antwort kam am gleichen Tag um 17:44 Uhr von einer Sprecherin des Auswärtigen Amtes:
    “Das Verfahren ist noch nicht abgeschlossen. Die Deutsche Botschaft in Ankara verfolgt das Verfahren sehr eng.”

  134. #148 Q (05. Apr 2013 12:06)

    zusätzlich wurde mal wieder ein Photo gefälscht.
    das Bild von syrischem Aufständischem, der in syrien am krankenbett angekettet war, wurde als Photo des kranken Arabers in Israel verkauft.

    Fälschung und Lüge, wie es der Islam nun mal vorschreibt; das ist erlaubt, wenn es zum Vorteil des Islam ist.

  135. Wenn man nun nach Türken-Kolat geht, dann besteht der Anfangsverdacht, dass die rauchende und lügende Türken-Oma in Wirklichkeit eine rechtsradikale Deutsche ist.

    Ich finde jetzt ist der türkische Staat und natürlich der Hetzer Kolat gefordert. Mit tödlichem Leichtsinn als Erklärung sollten wir uns hier nicht abgeben. Erst mal sollte also die Identität der Oma zweifelsfrei geklärt werden; notfalls auch durch eine Oduktion in der Türkei und dann muss der politische Hintergrund der Tat geklärt werden. Vielleicht handelte die Oma auch im Auftrag des türkischen Staates zumindest aber zum Nutzen des türkischen Staates und seiner Kolonistenverbände in Deutschland.

  136. Und auch in Bergisch Gladbach hat es gebrannt

    „Nach ersten Erkenntnissen war das Feuer offenbar in einem Lagerraum eines angrenzenden Teppichgeschäftes ausgebrochen.
    […]
    In Australien, Israel, Spanien und in Griechenland hatten die zugewanderten Muslime den Waldbrand-Dschihad mit sich gebracht. In Deutschland oder in Frankreich brennen die Wälder nicht so gut. Aber wenn die Einwanderer ein Haus nach dem anderen abfackeln, sollten die Regierungen Abstand davon nehmen, ihnen immer neue Sozialwohnungen zu finanzieren.“

    http://www.kybeline.com/2013/04/04/und-auch-in-bergisch-gladbach-hat-es-gebrannt/

  137. #82 Schweinsbraten (05. Apr 2013 01:38)
    … Der tödliche Brand in einem Wohnhaus in Backnang war auch nach Ansicht türkischer Fachleute ein Unglück.“
    – – –
    Da bin ich aber erleichtert. Und: „Türkische
    Fachleute“ – ah, verstehe. Solche?http://www.youtube.com/watch?v=9_Dwl1DrNn8

    #98 Erdbeerhase (05. Apr 2013 07:47)
    “Türkenfeuer…” muss denn diese Ausdrucksweise sein?
    – – –
    Warum nicht? Find‘ ich passend.

  138. Türcken-Omi ermordet ihre Enkel und schreit zusammen mit Kolat & Mazyek laut auf : „Deutsche Nazis verbrennen uns schon wieder!“ Sowas läuft da sicher unter Folklore. Und unsere Medien verhalten sich auch so. Also muss es doch normal sein.

  139. FEUER SCHLOSSSTR. BENSBERG, BERGISCH GLADBACH, gestern, in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag:

    …ein 51-jähriger DEUTSCHER, erlitt lebensgefährliche Verbrennungen.

    +Einer, der sich selbst aus den Flammen hat retten können, ist SASCHA SCHMIDT (36).

    Der gelernte Lackierer berichtet der BLZ: „Ich habe Karten gespielt, als es plötzlich klopfte und jemand rief: ,Alles raus.’“ Schmidt rennt in den Rauch hinein: „Ich bin dreimal auf der Treppe gestürzt, weil ich nichts sehen konnte.“

    +Doch er schafft es noch ins Freie, ebenso wie sein Kumpel ISMAIL ACER (51).

    ++Vermutet Drogenkonsum im Keller als Ursache: ISMAIL ACER!!!

    +Am Mittag kommt die türkische Vize-Generalkonsulin Yonca Sunel in Begleitung von Sozial-Attaché Oguz Tuncay von Köln nach Bensberg, um sich ein Bild zu machen.

    +Um keine Irritationen in Sachen Unvoreingenommenheit und Offenheit der Ermittlungen aufkommen zu lassen, sind auch Polizeisprecher Peter Raubuch und sein Feuerwehr-Kollege Schneiders vor Ort und stehen den Diplomaten Rede und Antwort…

    ++Hausbewohner ISMAIL ACER etwa, selbst türkischer Staatsangehöriger, vermutet, dass Junkies im Keller Drogen zu sich genommen und dann die Kontrolle verloren hätten, und ist sich bei dieser Annahme mit den Hausbewohnern Giuseppe Serio (35) und MEHMET SOLWAZ (43) einig.

    Tatsächlich ist das vierstöckige Gebäude im Schatten des Bensberger Schlosses sowohl bei Hausbewohnern selbst als auch in der Nachbarschaft schlecht beleumundet.(!!!)

    HAUSEIGENTÜMER AUCH HIER EIN MOSLEM!

    ++Hauseigentümer ELKHATIB* gibt an, dass ihm das nicht bekannt sei.
    Dagegen bestätigt die POLIZEI, dass sie das Haus als Einsatzort kennt, ebenso die FEUERWEHR.

    (Zweimal hat es schon in den letzten Monaten dort gebrannt gehabt, nur nicht so arg, siehe Bergische Landeszeitung)

    Auch Stadtsprecher Martin Rölen bestätigt Beschwerden aus der Nachbarschaft.
    http://www.rundschau-online.de/rhein-berg/grosseinsatz-in-bensberg-feuerwehr-rettet-34-menschen,16064474,22284992.html

    *ELKHATIB, Schreibweise auch so im WWW: El-Khatib,

    Familiennamen von zig Libanesen, „Ägyptern“, also Arabern usw. und zwar auch in Deutschland, England, USA, Dubai – Promis, Gangster, Sportler, Scheichs usw.

    (Alle Hervorhebungen durch mich!)

    Zum Feuer Bensberg – 34 mußten gerettet werden, über 100 Feuerwehrleute und Sanitäter vor Ort

    Fakten, Zahlen der Verletzten, Zahlen der diversen Einsatzkräfte
    http://presse.feuerwehr-gl.de/?p=2499

  140. WELT: Lebenslange Haft für Mord in Neusser Jobcenter
    http://www.welt.de/regionales/duesseldorf/article115034002/Lebenslange-Haft-fuer-Mord-in-Neusser-Jobcenter.html

    Ein kulturunsensibles Urteil, wie ich finde. Schließlich wurde doch Ahmed S. durch die deutschen Nazis rücksichtslos in die Arbeitslosigkeit getrieben. Gut verständlich, dass er im Zuge seines Freiheitskampfes die SS-Aufseherin im Arbeitslager-Center erstechen musste. Ich hätte für Freispruch plädiert.

  141. Ein Glück, daß die türkischen „Experten“ sich widerrechtlich eingemischt uns geholfen haben, sonst würden wir ja immer noch im Dunkeln tappen.

    Oma hat also geraucht. Die Brandbeschleuniger-Zigarette kam doch aber bestimmt von der NSU.

    Daß das alles nichts mit der saumäßigen elektrischen Installation in dem Haus zu tun hat oder mit Stromklau, war mir natürlich gleich klar.

    Kleiner Hinweis an die Medien und die Politiker:

    Beim der nächsten Brandkatastrophe mit „Migrationshintergrund“ einfach mal bei PI nachlesen, dann hat man schon zu 99 % die Ursache ermittelt.

    Vor allem spart man sich Betroffenheitskundgebungen und das Einfliegen von türkischen Wichtigtuern auf Kosten der Steuerzahler.

  142. Im Käseblatt der reginalen Augsburger Algemeinen wird die Aufklärung des Brandfalles auf Seite 12 mit 5 Sätzen abgehandelt. Dafür auf Seite 2 ein ganzseitiger Artikel über den Blumenverkäufertürken und der NSU.

  143. @ #166 linarlang (05. Apr 2013 13:30)

    Aber seine beiden Verteidiger legen Revision ein!
    (Diese zwei RA haben schon öfter eine Moslembonus für ihre Klienten herausgehauen, las ich mal neulich irgendwo, müßte man mal googeln)

    LEBENSLANG FÜR DEN MOSLEMISCHEN MÖRDER

    Die Verteidigung kündigte REVISION an – sie hatte den Angriff als Körperverletzung mit Todesfolge oder Totschlag gewertet und auf höchstens 15 Jahre Haft plädiert.
    http://www.spiegel.de/panorama/justiz/jobcenter-attacke-in-neuss-angeklagter-muss-lebenslang-hinter-gitter-a-892667.html

  144. @155
    So ein Quatsch, typisch Mohammedanergelüge.
    So weit ich las, musste die Feuerwehr die Tür aufbrechen, da sie abgeschlossen war. Dies passt eher zum bisherigen Erkenntnisstand, nach dem die Oma zusammen mit dem Vater (Onkel?) Die brennende Bude verlassen hat. Die eigene Nachkommenschaft in einer brennenden Wohnung einzuschließen zeugt schon von einer….eigenartigen Einstellung. Richtig unglaubwürdig ist überdies du Aussage der Oma, nach welcher sie durch das Feuer geweckt worden wäre. wenn dass Feuer so lange gewütet hätte, dass-wie behauptet- die Balken über ihrem Nachtlager gebrannt hätten, wäre in dieser zeit so viel Rauch entstanden, dass die Oma im Schlaf erstickt wäre.Interessant auch, dass Oma mitten im Feuer weder Rauch noch Kratzer abbekommt, die im Nebenzimmer befindlichen Personen jedoch alle an Rauchgasvergiftung sterben.die Story sinkt von vorne bis hinten. Günstigenfalls steckt eine bloße Schutzbehauptung dahinter, oder aber mehr. Ich persönlich glaube jedoch nicht, dass eine Staatsanwaltschaft den Mut hat, ergebnisoffene Ermittlungen aufzunehmen. Zumal die Staatsanwaltschaft dem Innenministerium untersteht.

  145. Die rauchende Oma Hatice Özcan hat also innerhalb weniger Minuten genausoviele Türken getötet wie die 129-köpfige angebliche NSU innerhalb von 14 Jahren.
    Oma Hatice ist also 1806 mal effektiver als die bösartigsten Terrroristen, die es in der BRD seit vielen Jahrzehnten gab.

    Die Nazis haben sich deshalb aus Scham selber erschossen und fordern seitdem „Oma Hatice do it again“.

  146. @ #170 getupstandup (05. Apr 2013 13:48)

    Lesen Sie weiter oben:
    #155 Schweinsbraten (05. Apr 2013 12:24)

    Ein Grieche aus der Nachbarschaft rettete Teile der Familie. Wohl auch die Mutter der Kinder, die aber zurücklief nach ihrem jüngsten Kind, dem Baby und dann werstickte..

  147. Ohne jede Häme und mit internationaler Gültigkeit:
    Du sollst im Bett nicht rauchen – die Asche, die vom Bettrahmen fällt könnte die eigene sein!
    (ich hoffe, dass die türkischen Brandgutachter mit aller Akribie diese Spur so verfolgen wie sie einen möglichen rechtsradikalen Hintergrund verfolgt hätten.)

  148. Die Lügerei hat sich doch aber unterm Strich gelohnt für die überlebenden Angehörigen, denn:

    Es sind garantiert finanzielle Soforthilfen auf Basis der Opferhilfe – Härteleistungen für Opfer extremistischer Gewalttaten geflossen, denn unsere Regierung hat ja umgehend „jedwede Hilfe“ zugesagt:

    Die Kanzlerin sei zutiefst erschüttert über die furchtbare Brandkatastrophe, sagte der stellvertretende Regierungssprecher Georg Streiter am Montag in Berlin. Die Integrationsbeauftragte der Bundesregierung, Maria Böhmer, habe dem türkischen Botschafter am Sonntag im Namen der Bundesregierung kondoliert. Das Kanzleramt habe der baden-württembergischen Staatskanzlei jedwede Hilfe zugesagt.

    http://www.tagblatt.de/Home/nachrichten/ueberregional/baden-wuerttemberg_artikel,-Angela-Merkel-tief-erschuettert-_arid,207004.html

    https://www.bundesjustizamt.de/DE/Themen/Buergerdienste/Opferhilfe/extremistisch/Haerteleistung_node.html;jsessionid=CD0D942DA0955CDDE6389FB33AB37EC8.1_cid377

    Auszug:
    Informationen zur Leistungsgewährung

    Die Härteleistung wird aus Billigkeit gewährt und hat den Charakter einer Soforthilfe für das Opfer. Auf diese freiwillig übernommene Leistung besteht kein Rechtsanspruch. Sie ist als Akt der Solidarität des Staates und seiner Bürger mit den Betroffenen zu verstehen.

    Muss der extremistische Tathintergrund zweifelsfrei feststehen?

    Nein, Härteleistungen können auch dann gewährt werden, wenn eine hohe Wahrscheinlichkeit für einen extremistischen Übergriff spricht.


    desweiteren:

    Es werde aber weder gegen die Großmutter noch gegen andere Familienmitglieder strafrechtlich ermittelt, sagte Staatsanwalt Mahler.
    http://www.badische-zeitung.de/brand-in-backnang-wurde-wohl-versehentlich-ausgeloest


    die Opfer wurden zur Beisetzung in die Türkei überführt und hier gab es eine große Trauerfeier – die Familie war lt. Medien bedürftig:

    von wem sollte man denn, falls man überhaupt wollte, etwas zurückfordern ?

    Bekommt dieser ebenfalls vom Brande betroffene deutsche Nachbar auch „jedwede Hilfe“ von unserer Regierung?
    http://www.stern.de/panorama/brandkatastrophe-mit-acht-toten-der-hiob-aus-backnang-1983882.html

  149. Vielleicht sollte man einen von den Türken geforderten Feiertag nun tatsächlich einführen und den auf den 10.3. legen, den Oma Hatice Gedenktag.

    Ich wüsste nur zu gerne, ob die sich dann freuen oder schreien.

  150. So, na bitte, die Staatsanwaltschaft wird die Akten zum Brand wohl schließen. Schwamm drüber. Aktuelle Meldung zum Fall Backnang heute:

    Selbst wenn es jemals einen Beschuldigten gebe, könnte die Justiz mit Blick auf den erlittenen Schicksalsschlag mit acht getöteten Familienmitgliedern auch von einer Strafe absehen, erklärte die Sprecherin. In Paragraf 60 des Strafgesetzbuchs heißt es dazu: „Das Gericht sieht von Strafe ab, wenn die Folgen der Tat, die den Täter getroffen haben, so schwer sind, dass die Verhängung einer Strafe offensichtlich verfehlt wäre.“

    http://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.brandkatastrophe-in-backnang-die-staatsanwaltschaft-ermittelt-vorerst-nicht.cb66e359-8365-4411-8016-755cc66796e2.html

  151. Vielleicht sollte man nochmal hinterfragen wer das Wohnmobil von Mundlos und Bönhardt, sowie die Wohnung in Brand gesetzt hat. Nicht das Hatice noch Anführerin einer Terrororganisation ist. Das Muster scheint ja immer dasselbe gewesen zu sein…

  152. Ich finde trotz des Forderungsgebahren der Torktazis, oder gerade wegen, mehr noch wider dessen die Art und das Maß jeglicher HÄME gegenüber den Brandopfern in Backnang sehr unehrenhaft. Häme wider den Instrumentalisierern kann aber sehr wohl dem ‘anderen Lager’ aufzeigen, wie der wilde Propagandismus durch unsrer Fernrohr aussieht.

    Omma, und wie du wieder aussiehst!!!

  153. #176 babieca,
    es sollte mich nicht wundern, wenn OMI der Feuerteufel nicht den nächsten Preis für Zivilcourage im Kampf gegen RÄchts bekommt oder/und eine Auszeichnung für hervorragende Integrationsbemühungen.

    Weil man von dem Vater der Kinder so gar nichts hört, liegt doch der Verdacht nahe, daß Oma vielleicht im Auftrag gehandelt hat. Eventuell waren dem Papi ein paar der Kinder zu viel?

  154. „Das Gericht sieht von Strafe ab, wenn die Folgen der Tat, die den Täter getroffen haben, so schwer sind, dass die Verhängung einer Strafe offensichtlich verfehlt wäre.“

    Die Hatice machte im TV keineswegs einen getroffenen oder betroffenen Eindruck. sondern eher einen ziemlich abgebrühten. Warum soll die straffrei ausgehen? Deren Verhalten bei dem Türkenfeuer war mehr als suspekt und rätselhaft. Die hat doch jede Menge Dreck am Stecken

  155. #182 rufus (05. Apr 2013 15:25)

    Zustimmung. Aber die Staatsanwaltschaft mauert und hat keine Lust, hier noch irgendwas zu unternehmen. „Wenn es keine neuen Zeugen gibt…“ sagt sie dauernd. Und da die alle tot sind, wird sich auch kein neuer Zeuge melden. Und der überlebende Onkel (also Ommas Bruder) wird auch den Mund halten.

    Widerlich.

  156. #182 Orwell 2012 (05. Apr 2013 15:01)

    Mich wundert auch nichts mehr. Hier gibt es einen neuen Artikel, der krampfhaft was von „fragiler Freundschaft zwischen Türken und Deutschen“ in Altenessen schwurbelt. Dabei ist alles, was er inhaltlich bietet, eine Beschreibung rotzigsten, überheblichen Türkengehabes, rüdes Etablieren islamischer Zwangsnormen, Verdrängung der einheimischen Bevölkerung und schamloses Raushängen türkischer (Angriffs-) Rudelmentalität. Und noch Jaulen der Türken darüber, daß die Deutschen, in deren Land sie sich ungefragt rumfläzen, sie nicht mögen. Ach was?!

    http://www.derwesten.de/politik/die-fragile-freundschaft-zwischen-deutschen-und-tuerken-id7801515.html

  157. Ich hoffe, dass der Zentralrat der Türken auch in Zukunft bei jedem toten Türken die Deutschen verdächtigt / beschuldigt und so richtig frech auf die Pauke haut. Denn eine bessre kostenlose und unfreiwillige Anti-Islamwerbung wie die von dem Zentralrat der Türken gibt es nicht. Damit hat er selbst die linken Gutmenschen gegen sich vereinnahmt. Und das ist gut so.

  158. @ #176 chironex (05. Apr 2013 14:24)

    1.) Die ganze Familie hat doch sowieso von Sozialhilfe und Kindergeld gelebt

    2.) Einige Medien verbreiten, der fahrlässsige RaucherIn sei mitverbrannt, hätten die Ermittler gesagt und im Gästezimmer seien außer der Türken-Oma noch mehrere Personen gewesen. Während die Türken-Oma zunächtst behauptete, sie hätte gar nicht im Zimmer geraucht – und nun sagt sie gar nichts mehr. Sie hat gewiß längst einen Anwalt, der ihr flüstert!

    3.) Die Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Unbekannt, weil die heuchlerische lautstarke Türken-Oma sich ein ärztl. Attest verschafft hat und nun plötzlich schweigt:

    „“…Tatsächlich gibt es keine Anhaltspunkte, die für ein Verschulden einer bestimmten Person sprechen. Die Staatsanwaltschaft Stuttgart führt ihre Ermittlungen gegen Unbekannt.““
    http://presse.polizei-bwl.de/_layouts/Pressemitteilungen/DisplayPressRelease.aspx?List=7fba1b0b-2ee1-4630-8ac3-37b4deea650e&Id=58640

  159. @ #7 ichglaubseinfachnich (04. Apr 2013 23:19)

    Weiß eigentlich jemand, was mit dem Vater der Kinder ist. Sitz der im Knast oder wo ist der?

    und
    @#182 Orwell 2012 (05. Apr 2013 15:01)

    Weil man von dem Vater der Kinder so gar nichts hört, liegt doch der Verdacht nahe, daß Oma vielleicht im Auftrag gehandelt hat.

    Der erste Ehemann und Vater von 4 Kindern hieß Süleyman Oruç. Verheiratet waren sie von 1990 bis 1998. Er starb im Jahr 2005 bei einem Autounfall.
    http://www.haber7.com/guncel/haber/1001185-afyonkarahisarda-en-aci-ugurlama

    Der zweite Vater heißt Sami Soykan (47), er war aber nicht mit der Mutter verheiratet und er hatte sie vor 3 Monaten verlassen. Aufgrund des Unglücks befand er sich in psychologischer Behandlung.

    Die Opfer sind Nazl? Özkan (40), Murat Soykan (6 Monate), Ahmet Soykan (3), Yasin Soykan (6), Izzet Soykan (7), Abdulkadir Soykan (8), Yilmaz Oruç (14) und Hatice Oruç (17).

  160. #43 KoffeinJunkie (04. Apr 2013 23:48)

    OT OT OT
    „Schaut Euch dies mal an-der alte Sausel…..
    Landfriedensbruch!
    Turbulenter Prozessauftakt gegen Jugendpfarrer König
    Jenaer Kirchenmann soll bei Anti-Nazidemo zu Gewalt gegen Polzisten aufgerufen haben
    http://www.bild.de/regional/dresden/gewaltsamer-widerstand/landfriedensbruch-jenaer-jugendpfarrer-vor-gericht-29863434.bild.html
    Sehr aufmerksam! Sie sind mir zuvorgekommen, da ich erst das Urteil abwarten wollte (Hoffentlich wird dieser Assiarsch ordentlich verknackt!).
    Bin selber aus Jena und habe wie viele hier Herrn König und seine Mischpoke sehr „ins Herz geschlossen“.
    Die haben z.B. im vergangenen Jahr eine regelrechte Hexenjagd auf alle Besucher der Sarrazinlesung (im Volkshaus bzw. davor)gemacht.
    Schon im Vorfeld war auf einer lokalen Internetseite der Teufel los.
    Die damaligen Beiträge sind dort (www.jenapolis.de) wahrscheinlich noch gespeichert. Heute habe ich auf besagter Seite einen aktuellen Artikel über den Prozeßbeginn gelesen.
    Ansonsten ist das eine im Sinne der PC streng zensierte und langweilig weichgespülte Rotgrüninnenseite.

  161. @173
    Was ich nicht verstehe: wenn die Mutter tatsächlich als Letzte in die Wohnung ist: wieso war den die Tür abgeschlossen? Schließlich dürfte auch die Staatsanwaltschaft ihre zweifel haben- anderenfalls hätte man wohl kaum vorsorglich erklärt, nicht ermitteln zu wollen.

  162. @ #189 getupstandup (05. Apr 2013 17:12)

    Was ich nicht verstehe: wenn die Mutter tatsächlich als Letzte in die Wohnung ist: wieso war den die Tür abgeschlossen?

    Das ist eine sehr gute Frage.

  163. #189 getupstandup (05. Apr 2013 17:12)

    Und vor allem: Warum waren die von außen verschlossen? Wenn ich mich nachts in meinem Haus oder in einer Wohnung aufhalte, dann schließe ich von ab. Von außen ist zu, wenn ich eingeschlossen werde.

    „Wir wissen definitiv, dass beide Türen zum Zeitpunkt des Brandausbruches von außen verschlossen waren, es kann kein Molotowcocktail in die Wohnung geworfen worden sein“, so Schöllhammer.

    http://www.mopo.de/panorama/feuerdrama-mit-acht-toten-backnang–die-erschuetternden-details-der-todesnacht,5066860,22289158.html

  164. Die Oma lügt doch durch ihr Schweigen!

    Die Türkei sollte die Auslieferung der Oma verlangen und dann mit Hilfe vom türkischen Verhörspezialisten die Wahrheit aus der Oma herauskriegen! Die würde schon zugeben, dass es blonde Glatzen waren!!!

  165. Hat die Türkenlobby die Staatsanwaltschaft schon gebrieft???

    Denn hier sagt der Leiter der Stuttg. Staatsanwaltschaft noch:

    „“Besonders tragisch sei gewesen, dass die Familie den zunächst kleinen Schwelbrand unterschätzte und versuchte, das Feuer selbst zu löschen. „Ich denke, es hätte Möglichkeiten zur Rettung der Kinder und ihrer Mutter gegeben“, sagte der Leiter der Stuttgarter Staatsanwaltschaft, Siegfried Mahler.““

    TÜRKENBONUS – WENN DIE OMA NICHT SO EGOISTISCH GEWESEN WÄRE, HÄTTE MAN ALLE RETTEN KÖNNEN:

    „“Selbst wenn es jemals einen Beschuldigten gebe, könnte die Justiz mit Blick auf den erlittenen Schicksalsschlag mit acht getöteten Familienmitgliedern auch von einer Strafe absehen, erklärte die Sprecherin. In Paragraf 60 des Strafgesetzbuchs heißt es dazu: „Das Gericht sieht von Strafe ab, wenn die Folgen der Tat, die den Täter getroffen haben, so schwer sind, dass die Verhängung einer Strafe offensichtlich verfehlt wäre.““ NTV

  166. Jetzt geht die Türken-Oma plötzlich mit schwarzem Balken auf den Augen durch die Bild spazieren 😉

    SELTSAME LOGIK DER STAATSANWALTSCHAFT

    „“Thomas Schöllhammer (51), Chef der Kripo Waiblingen: „Es gibt Anhaltspunkte für eigenes Verschulden der Großmutter.”…

    Aber auch andere Familienangehörige hätten in der Wohnung geraucht, auch in dem Zimmer, in dem der Brand gegen 4.30 Uhr ausgebrochen war.

    Das Feuer war an der Ecke der Couch entstanden, auf der Oma Hatice Ö. (62, ebenfalls Raucherin) geschlafen hatte.

    …in der Brandnacht war sie zusammen mit zwei Enkeln (3,11) im Zimmer. (Rauchten die etwa auch schon?)

    Gegenüber der Polizei sagte die Türkin jedoch aus, lediglich in der Küche und nicht im Gästezimmer geraucht zu haben.

    Leitender Oberstaatsanwalt Siegfried Mahler (60), Chef der Stuttgarter Staatsanwaltschaft: „Deshalb ermitteln wir gegen Unbekannt.“

    Alle Befunde sprächen für einen unvorsichtigen Umgang mit offenem Feuer oder einem glimmenden Gegenstand, so Mahler.

    Die Großmutter und ein Sohn hatten laut Mahler den Brand wohl zunächst unterschätzt und versucht, das Feuer selbst mit Wasser aus Kochtöpfen zu löschen.

    Fatal: Offenbar warnten die beiden auch in der Zwischenzeit nicht ihre Familienmitglieder…““

    http://www.bild.de/regional/stuttgart/hausbrand/oma-versuchte-couch-selbst-zu-loeschen-29869942.bild.html

  167. Wo sind denn jetzt die Hetzer vom islamischen Zentralrat, die türkischen Politiker, ich erwarte sehnsüchtigst ihre Stellungnahme zu der türkischen Brandstifterin…

  168. #199 Nebel von Avalon (05. Apr 2013 23:25)

    Da ist nix. Gar nix. Heute noch mal alles türkische Blätterrauschen im Blick gehabt – nix. Die Berichterstattung von ganz Türkiye stoppt abrupt und dröhnend am 2. April 2013 mit dem Kolat-Fordern: „Alle Brände von Türkenhäusern gehören unter Rassimus-Verdacht“.

    Zur Abschluß-PK am 4. April (Oma war es) kein einziger Buchstabe.

  169. #194 Babieca (05. Apr 2013 18:08)

    #189 getupstandup (05. Apr 2013 17:12)

    Und vor allem: Warum waren die von außen verschlossen?

    „Wir wissen definitiv, dass beide Türen zum Zeitpunkt des Brandausbruches von außen verschlossen waren, es kann kein Molotowcocktail in die Wohnung geworfen worden sein“, so Schöllhammer.

    Das fand ich auch total merkwürdig. Von AUSSEN verschlossene Türen zum Zeitpunkt des Brandausbruchs? – Wieso? Wird nicht näher erklärt. Stand Omma draußen?

    Dann so eine VOREILIGE Einstellung des Verfahrens. Ist das nicht ein BISSCHEN früh? Sollte nicht weiter in alle Richtungen ermittelt werden? Dauert so was nicht eigentlich viel länger?
    Und nur weil Omma sagt, sie hätte dort nicht geraucht, wird das nicht als Schutzbehauptung, wie sonst so üblich, gewertet?

  170. #184 Babieca

    der überlebende Onkel (also Ommas Bruder)

    auch wenn´s vielleicht unwichtig ist, aber der erwachsene Überlebende scheint doch eher Ommas Sohn zu sein

    http://www.bild.de/regional/stuttgart/hausbrand/oma-versuchte-couch-selbst-zu-loeschen-29869942.bild.html

    Die Großmutter, ihr Enkel Ibrahim (11) und dessen Onkel konnten sich aus dem brennenden Haus retten.

    warum waren eigentlich immer nur Bilder von der Oma , anstatt der männlichen erwachsenen Mitglieder der Familie, wie (Stief-)Vater oder Onkel in der Presse – ist doch sehr untypisch…

  171. Nach wochenlanger Medien-Hetze auf den Titelseiten liest sich – beispielsweise in der „HAMBURGER MORGENPOST“ – das gegenteilige Endergebnis dann un-verschämt versteckt so:

    FR 05.04.2013 Seite 46 (sechsundvierzig!):

    Rubrik „TELEGRAMM“

    „Katastrophe von Backnang war Unfall

    Stuttgart – Die Brandkatastrophe von Backnang (8 Tote) ist nach neuen Ermittlungen wohl versehentlich von den Bewohnern selbst ausgelöst worden. Ein zunächst vermuteter technischer Defekt könne ausgeschlossen werden, hieß es.“

    UNGLAUBLICH, oder? Lediglich 6 (sechs!) dürre Zeilen, um die Riesen-Sau, die mal wieder durch’s mediale Dorf getrieben wurde, am Ende einzufangen.

    Dagegen ist die Progaganda früherer Zeiten ein Treppenwitz der Geschichte!

  172. Gegen Großmutter wird nicht ermittelt, heißt es in der heutigen Ausgabe der Stuttgarter Nachrichten.

    Ein link zu einem Artikel gestern:

    http://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.brandkatastrophe-in-backnang-die-staatsanwaltschaft-ermittelt-vorerst-nicht.cb66e359-8365-4411-8016-755cc66796e2.html

    Die Oma beschuldigte Jugendamt, Staat, Vermieter aber ermittelt wird gegen die Verursacherin trotzdem nicht.

    Und die türkische Presse reagiert äußerst zurückhaltend. Dort wird nicht direkt von der Großmutter/Zigarette gesprochen.

    Es heißt dort in der Hürriyet:“Der Staatsanwaltschaft zufolge gab es keine technische Ursache“. Unter Berufung auf Staatsanwalt Siegfried Mahler vermeldet Hürriyet außerdem, „der Brandherd sei am Bett der Großmutter gewesen und die Ursache vermutlich Unachtsamkeit der Familie“.

  173. #202 chironex (06. Apr 2013 09:54)

    Ja, du hast recht!

    Zu den zwei Türk-Papas: Der erste, Süleyman Oruc (4 Sprößlinge), ist wohl 2005 bei einem Autounfall umgekommen. Der zweite, Sami Soykan, hatte Mutter und seine 6 Sprossen wohl drei Monate vor dem Brand verlassen und dann, nach dem Brand, angeblich einen psychischen Zusammenbruch. Aber kein Jurno scheint sich dafür zu interessieren…

  174. Hürryiet bringt nach Tagen der Hetze auf Seite 1 nun doch 2 TAge später glatt 3 Zeilen online zur Brandursache. Diese lauten:

    Yüre?imizi yakan yang?n?n nedeni
    Savc?l??a göre yang?n ‘teknik nedenlerden’ de?il, aileden birinin ‘ate?le oynamas?’ yüzünden ç?kt?.

    Stuttgart Ba?savc?s? Siegfried Mahler, yang?n?n ilk ba?larda tahmin edildi?i gibi teknik nedenlerden de?il, yang?ndan kurtulan anneanne Hatice Özcan’?n yatak olarak kulland??? divan?n ate? almas? yüzünden meydana geldi?ini söyledi.

    Zürih’ten gelen ?sviçreli yang?n uzmanlar?n?n da bunu teyit etti?ini vurgulayan ba?savc?, yang?n?n ailenin dikkatsizli?i sonucu ç?kt???na dikkati çekti.

    http://www.hurriyet.de/haberler/gundem/1399393/yuregimizi-yakan-yanginin-nedeni

    laut Google trtanslate soll das heißen:

    Ursachen des Feuers brennenden Herzen. Nach Angaben der Staatsanwaltschaft der „technischen Gründen“ Feuer, aber ein Teil der Familie „Spiel mit dem Feuer ‚kam.

    Stuttgart Staatsanwalt Siegfried Mahler, aus technischen Gründen, wie das Feuer wird zunächst geschätzt, aber verwendet als Schlafcouch Feuer Überlebende Großmutter Hatice Özcan aufgetreten durch Feuer, sagte er.

    Zürich bestätigte auch von den Experten betont, dass das Feuer aus dem Schweizer Generalstaatsanwalt, das Feuer, das Aufmerksamkeit Unachtsamkeit Familie war.

    Naja, so weit man das entziffern kann, scheint die Familie zwar als Urheberin in Betracht gezogen zu werden, aber wird deren Verantwortung wirklich erwähnt? Kann hier jemand türkisch?

Comments are closed.