AktionsgruppeAm vergangenen Samstag kamen auch Mitglieder der „Aktionsgruppe verfolgter Christen“ aus Baden-Württemberg zum Bürgerbegehren gegen das geplante Europäische Islamzentrum in München. Benjamin Franz (Foto oben) wies in seiner Rede auf die schlimme Situation von Christen in islamischen Ländern hin. Der irakische Christ Josef berichtete über seine schlimmen Erfahrungen durch die grausame Christenverfolgung in seiner Heimat. Der Journalist Michael Mannheimer, der über 80 Länder dieser Welt bereist hat, konnte alles faktisch und durch eigene Erlebnisse bestätigen.

(Von Michael Stürzenberger)

Rede von Benjamin Franz:

Bericht vom irakischen Christ Josef:

Michael Mannheimer über die gefährliche islamische Ideologie:

Weitere Fotos dieser beeindruckenden Veranstaltung:

4a

!$

50

SDIM0026

SDIM0028

2a

SDIM0038

55

44

53

2b

SDIM0005

SDIM0014

56

SDIM0002

Am Abend gab es als krönenden Abschluss ein gemeinsames Essen von über 30 Islam-Aufklärern:

IMG_1884

Die „Familie“ wächst in ganz Deutschland zusammen..

IMG_1889

Die Termine des Bürgerbegehrens an diesem Wochenende in München – es beginnt heute Mittag:

Freitag, 5. April: Neuhauserstr. 7, 13-17 Uhr, Infostand
Samstag, 6. April: Neuhauserstr. 8, 10-17 Uhr, Kundgebung
Samstag, 6. April: Schützenstr. 12, 13-17 Uhr, Infostand

(Fotos: Roland Heinrich & Bert Engel; Kamera: Libero & Michael Stürzenberger)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

27 KOMMENTARE

  1. “ Wir “ waren dabei und wir kommen wieder. 300 Kilometer einfach halten uns nicht davon ab. Veröffentlicht die Texte auf den Schildern, sind “ Schlagworte“. Und von mal zu mal werden es mehr Leute die diesen Irrsinn nicht wollen, diese Lügen nicht mehr ertragen. Wo sind den die Ex-Muslime, die anderen Islamkritiker, Pirrinci etc.

  2. Ach du liebe Güte …

    wo bin ich hier hinein geraten ?

    Ich glaube ich muss mich sofort wieder abmelden … die letzten beiden Fotos haben es mir offen gelegt !

    Eine Zusammenrottung typischer, gewaltbereiter Rechtsextremisten …

    (Ironie aus !)

    Spass bei Seite:

    Haltet durch und viel Erfolg für diese Initiative !

  3. Wie sehr die Arbeit von Herrn Stürzenberger und Herrn Mannheimer ist, kann man an den Schlagzeilen von heute erkennen.

    Bild-Online alleine folgende Hauptüberschriften:

    NEWS 1) Ahmed S. rammte er der junge Mutter Irene N. († 32) im Arbeitsamt das Messer mehrfach in Brust und Bauch.

    NWES 2) Der Terror-Prozess in Stuttgart: Islamist Rafik Y. (38) demonstriert immer wieder seine Verachtung für den deutschen Staat, beleidigt das Gericht und verletzt einen Justizangestellten. Dafür wird er für immer von unseren Politikern über unsere Steuergelder überwacht und gefüttert.
    Alleine dieser Mann wird uns mehrere Millionen Euro kosten.

    Was sich hinter der Messer-Geiselnahme aktuelle in einer Kölner Kindertagesstätte verbirgt, werden wird man sehen.

    Ein Tag in Deutschland im Jahre 2013…

  4. Achtet im zweiten Video, in dem Josef von seinen Erlebnissen hinsichtlich der Christenverfolgungen berichtet, auf die Kommentare der weiblich Stimme im Hintergrund.
    Ein klassisches Beispiel für die gelebte „Tolleranz“ typischer Gegendemonstranten. Da berichtet jemand über die Ermordung eines Familienangehörigen und muss sich dafür noch verspotten lassen.

    Danke für dieses gelebte Beispiel einer „LINKS-AUSSEN-GESINNUNG“ !

    Und wieder einmal habe ich keine Fragen mehr.

  5. Letzter diktierte politische Verse 9:5 „Tötet die Ungläubigen (Mushrikun) wo immer ihr sie findet“

    The greatest Qur’anic commentator Ibn Kathir (Tafsir 9:5) „meint auf Erden, generell“

    Exellents Beispiel der Islamischen Vorherrschaft (9:29) –> wenn ich kein Schweinefleisch mag, esse ich es nicht; es bracucht aber nicht für ALLE verboten werden!

    „Qantas bans pork on in-flight menu“

    … to respect Islam“ supremacy (Islamische Vorherrschaft)to Quran 9:29 „Fight those who believe not in Allah (Kämpft gegen die, die nicht an Allah glauben) nor the Last Day, nor hold that forbidden which hath been forbidden by Allah and His Messenger, nor acknowledge the religion of Truth (i.e. Islam), (even if they are) of the People of the Book, until they pay the Jizya (protection poll tax) with willing submission, and feel themselves subdued.“ (as so-called dhimmis, 2nd class citizens living under Islamic rule)

  6. Klasse !

    Endlich hat Deutschland so etwas ähnliches wie einen „Speakers corner“.

    💡

  7. 90 Prozent der Christen sind jetzt vertrieben aus dem Irak

    Das ist auch Frau Merkels Werk,denn niemand ist der damaligen US Regierung unter Bush demutsvoller in den Allerwertesten gekrochen als diese FDJ Frau.

    Ach,das konnten sie ja nicht voraussehen ?

    Dann gehören Sie einfach nicht auf den Stuhl des Bundeskanzlers.

    So einfach ist das.

  8. Auch wir waren im August schonmal dabei und werden ganz bestimmt bald nochmals wiederkommen … 😉

  9. Eindrucksvolle Veranstaltung, sympathische Teilnehmer, das ist mein Eindruck von den Fotos (das video habe ich mir noch nicht angeschaut).
    Die Aussagen auf Plakaten und Schildern werden meiner Meinung nach auch immer professioneller. Klare, verständliche Aussagen in großer und deutlicher Schrift, super.
    Der dauerfotografierende Bezler wirkt dazwischen nur noch närrisch, aber immerhin fotografiert er auch die Infos zum Islam, vielleicht gar nicht so schlecht.

    Jeder, der an Wochenenden in München ist, oder der in der Region lebt, sollte unbedingt Stürzenberger durch einen Besuch unterstützen.

    Freitag, 5. April: Neuhauserstr. 7, 13-17 Uhr, Infostand
    Samstag, 6. April: Neuhauserstr. 8, 10-17 Uhr, Kundgebung
    Samstag, 6. April: Schützenstr. 12, 13-17 Uhr, Infostand

  10. @ #9 Q (05. Apr 2013 12:08)

    Palestinenser lügen dreist: Krebstoter Terrorist angeblich von Israelis ermordet

    Normal, das ist Palliwood pur.
    Selbst die deutschen Medien spielen beim Israelbashing immer wieder mit.
    Vor wenigen Tagen titelten einige Berichte in Print- und TV-Medien „Israel bombadiert erneut Gaza“!
    In Wirklichkeit schossen Terroristen aus Gaza Raketen auf einen israelischen Kindergarten ab und Israel zerstörte als Reaktion darauf die Abschußbasen.

  11. OT

    Und was passiert zur gleichen Zeit? Die Medien übernehmen begierig jede Propagandalüge der Islamisten um gegen die freie Welt zu hetzen – egal wie leicht die Fälschungen der Islamisten zu widerlegen sind:

    Wieder eine antisemitische Hasslüge zusammengebrochen:
    Erwiesene Fälschung: Foto des palästinensischen Häftlings Maysara Abu Hamdiya ans Bett gefesselt

    http://haolam.de/artikel_12821.html

  12. Es ist ein großes Problem für die Berufs“politiker“ die einmal gegebene Zusage das ZIEM zu unterstützen wieder zurück zu nehmen.

    Auch wenn man ihnen die Fakten über die Vorbilder von Idriz Stück für Stück aufzeigt.

    Sie haben keinen Charakter und rufen gleichzeitig zum „Kampf gegen Rechts“ auf, WISSEND das Idriz Terroristen und Nazis sich zum Vorbild nimmt.
    Nicht zu vergessen welches Fiasko Ude und Konsorten schon einmal wegen eines verhinderten Moscheebaues in Sendling erleben mussten.
    Und die Millionen aus arabischen Ländern will man sich auch nicht verscherzen.
    Ob man die Kollateralschäden auch mit einkalkuliert bei Islamzentrum live in München?

    SCHANDE ÜBER DIESE POLITIKER!!!

  13. #19 AlfonsVIII (05. Apr 2013 12:55)

    Vertreter der Friedensreligion bei der Arbeit

    Du meintest wohl „dringend benötigte Fachkräfte“…

  14. @ johann…danke johann, die schilder sind von mir. mein lieblingsschild sieht man leider nie : Hey Punks, ihr seit sooooo cool und voll mutig.
    Die kleinen Mädchen finden euch supiiiehh. Danach haben sie sich auf den boden gesetzt und geschmollt. sieht man im video.

  15. Kommt’s morgen!

    Das wird wieder ein riesen Spaß!!!!

    Wer nicht offen Gesicht zeigen will/kann, zieht Euch einfach ne Burka über den Kopf 😉

  16. Sehr schön! Vor einer Woche bin ich wie ein Blöder durch halb München gerast. Warum? Weil ich nicht wusste wo seine Eminenz, Herr Stürzenberger, sich gerade aufhält. Keine Ankündigung auf PI oder sonstwo. Also bin ich zum Sendliger Tor gefahren. Nichts. Weiter in die Innenstadt. Nichts!
    Wie wäre es, wenn die Termine endlich mal auf PI vorher bekannt gemacht werden??? Wenn ich auf „Events“ klicke, kommt nur ein dummer grüner Terminkalender. Wovor hat man denn hier Angst? Vor dem Erscheinen von Linken?

Comments are closed.