freibadAm Sonntagabend haben drei Männer in einem Freibad in der Nähe von Zürich auf einen 14-Jährigen Jungen eingeprügelt. Auslöser war ein, für die Badegäste bereitgestellter großer Schwimmreifen, den der Junge sich genommen hatte.

Einer der Prügelväter wollte die Schwimmhilfe auch haben und weil er sie nicht erhielt, drückte er den Teenager erst einmal unter Wasser. Der zeigte sich wehrhaft und bekam dafür die Faust des Angreifers ins Gesicht. Angeblich beleidigte (wird „Beleidigung“ nicht immer als Rechtfertigung für Gewaltanwendung aufgeführt?) der Jugendliche dann einen Freund seines Peinigers, der sich auch sofort an der Prügelorgie beteiligte. Der 12-jährige Bruder des Opfers wollte dazwischen gehen. Das führte dazu, dass ein dritter Erwachsener den aus seiner Sicht offenbar Unterstützung benötigenden Schlägern, zu Hilfe eilte. Nun prügelten drei erwachsene Männer, möglicherweise südosteuropäischer Herkunft, wie eine Zeugin später aussagte, auf einen Halbwüchsigen ein. Der Junge erlitt einen doppelten Schädelbruch. Mittlerweile sind alle drei Täter in Haft.

UPDATE: Ein Zeuge spricht inzwischen von albanischen Tätern.

Scheint keine Neuigkeit in Dübendorf zu sein:

image_pdfimage_print

 

62 KOMMENTARE

  1. Warum liest man eigentlich niemals die Schlagzeile “ Drei Südosteuropäerjugendliche“ prügeln sich mit gleichviel Einheimischen“ ?

  2. Habe mich bislang zwar nicht eingehend mit dem Sachverhalt auseinandergesetzt, aber das riecht doch stark nach Zigeunerkriminalität.

  3. Der arme Junge! Hat doch nur Ferien und möchte im Schwimmbad mit seinen Freunden Spaß haben!

    Diese kriminellen Balkan-Brüder haben sein Leben zerstört! Hoffentlich schmoren diese Penner für die nächsten 40 Jahre im Knast! 🙁

  4. Ratssitzung:

    Böse: „Wir müssen darüber mal reden!“

    Gut: „Das Opfer war kulturunsensibel und die Täter schrien nur um Hilfe“

    Böse: „Aber wir müssen doch mal darüber reden, das stimmt ja so nicht!“

    Gut: „Nächster Tagungsordnungspunkt!“

    Böse: „Aber, aber, das ist doch noch nicht geklärt!“

    Gut: „Na dann, machen wir halt nen runden Tisch im Kampf gegen Rechts!

    Böse: „Öh, darum geht es aber nicht!“

    Gut: „Wer ist für einen runden Tisch gegen Rechts, zur allgemeinen Schwimmbadgewalt und rassistischen Übergriffen in Deutschland?“

    Böse: „Aber, aber, aber, das war doch ganz anders…“

    Gut: „Sie sind ein braunes Arschloch, wenn sie sich noch nicht mal darauf einigen können…“

    Abstimmung…

    Geht in den Rat um Abstimmungen endlich zur Volkesstimme zu machen!

  5. Nicht, daß es meine persönliche Meinung vollkommen widerspiegeln würde – dennoch hier nochmal zur Erinnerung einige Auszüge von Aussagen des ungarischen Publizisten Zsolt Bayer:

    „(…) Der Großteil der Zigeuner ist zum Zusammenleben nicht geeignet. Nicht geeignet, unter Menschen zu leben. Diese Zigeuner sind Tiere, und benehmen sich wie Tiere.(…) Was sie sehen, wollen sie haben. Wenn sie es nicht sofort bekommen, nehmen sie es sich und morden. Diese Zigeuner sind jeglicher menschlich zu nennender Kommunikation unfähig. Aus ihren Tierschädeln brechen höchstens unartikulierte Laute hervor, und das Einzige, was sie von dieser elenden Welt verstehen, ist Gewalt.(…)“

    Wie gesagt, noch habe ich nicht verifizieren können, ob es sich tatsächlich um Zigeuner handelt.

    Sollte dies jedoch zutreffend sein, würde es mir wohl schwerfallen, Zsolt Bayer auf sachliche Weise zumindest vom absoluten Gegenteil zu überzeugen.

  6. Nach dem Vorfall hätten die drei Männer ihre eigenen Kinder gepackt und seien über den Zaun geflüchtet. Auf dem Badi-Parkplatz hätten sie erfolglos versucht, einer Frau ihre Autoschlüssel zu entwenden und dann ein weiteres Auto zu stehlen.

    Kinder totschlagen, ach nein, Körperverletzung, Raub, Fachkräfte par excellence, Respekt.

    Ich hoffe, es wird alles dafür getan, daß rechtsradikale Rattenfänger und Rassisten diesen kleinen Zwischenfall nicht populistisch ausnutzen können.

  7. #2 Halal ist Tierquaelerei (19. Jul 2013 21:01)

    Warum liest man eigentlich niemals die Schlagzeile ” Drei Südosteuropäerjugendliche” prügeln sich mit gleichviel Einheimischen” ?

    Da könnte man aber auch die viel einfache und näherliegende Frage stellen, warum liest man eigentlich nichts davon, das den Jungen geholfen wurde und die drei Schläger hochkant aus dem Schwimmbad geworfen wurden, bevor dem Jungen überhaupt ein ernstes Leid zugefügt wurde…

    ??????????????????????????????????????

  8. #6 Santana (19. Jul 2013 21:16)

    Nun ja, die Antwort hier ist aber leicht genug, nämlich einfach die drei für ein paar Jahre in den Knast zu stecken. Werden sich schon überlegen, ob sie’s wieder für ’nen Schwimmreifen machen werden.

  9. In einer Schweizer Zeitung war zu lesen,
    dass 2 Täter albanische Wurzeln haben und
    miteinander verwandt sind…
    Es handelt sich also um ganz gewöhnliche
    südosteuropäische ‚Kulturbereicherung‘
    Die können nicht anders das ist genetisch
    bedingt…

  10. Tja, die mediale Aufmerksamkeit wird leider nicht das Ausmass von Sebnitz erreichen.

    Wahre Gewalttaten fallen unter den Tisch, wenn die Falschen die Täter sind, so läuft das in „anti“rassistischen Ländern.

  11. Facharbeiter bei Ausübung ihrer Tätigkeit…

    Reifen wechseln und anschließend eine Probefahrt machen, das gehört zum qualifizierten KFZ-Handwerk einfach dazu.

  12. Hallo PI,

    was ist denn das für ein gutmenschlich weichgespülter Titel???

    Wenn ich jemanden „verprügele“, dann hat er hinterher vielleicht ein Veilchen und eine Prellung am Kinn.

    Außerdem ist ein Teenie auch ein 19-jähriger. Ein 14-jähriger ist für mich eher noch ein Kind.

    Wenn ein Opfer einen doppelten Schädelbruch erleidet, dann paßt doch wohl eher ein Titel wie „14-jähriger Junge von drei Männern brutal zusammengeschlagen und schwer verletzt worden.“

  13. Das Kind (14 Jahre) hat sehr wahrscheinlich auch Spätschäden (ev.starke Kopfschmerzen) die gar nicht berücksichtigt werden! Einfach widerlich sich an Kindern zu vergreifen!

  14. 1924 geboren um letzte Woche Opfer des bei uns von linksgrünen HochverräterInnen angesiedelten Islam zu werden:

    http://www.tagesspiegel.de/berlin/polizei-justiz/berlin-buckow-rentnerin-stirbt-nach-brutalem-raubueberfall/8521452.html

    Am vergangenen Samstag wurde eine 89-Jährige Rentnerin bei einem Raubüberfall schwer verletzt. Nun ist die Frau ihren Verletzungen erlegen. Polizei und Staatsanwaltschaft bitten um Mithilfe bei der Suche nach den Tätern.

    …..

    Die Verdächtigen hatten kurze, schwarze Haare und Drei-Tage-Bärte. Sie sollen „südländisch“ ausgesehen haben.

  15. Erwachsene Männer, die in Überzahl, aus nichtigen Gründen, einen Jugendlichen, der mit 14 Jahren fast noch ein Kind ist, beinahe totschlagen. Nach meinem Gerechtigkeitsempfinden gehören solche Subjekte lebenslang hinter Gitter bei Wasser und Brot. Welche Früchte die „Bekämpfung des Fachkräftemangels“ trägt, zeigt sich immer wieder.

    Leider haben Steuerhinterzieher meistens höhere Strafen zu befürchten, als solche gewalttätigen Soziopathen.

  16. #11 Ein Fremder aus Elea (19. Jul 2013 21:20)

    Ich nehme doch an, die Schweizer Justiz wird zumindest härter durchgreifen als die hiesige.

  17. #6 WahrerSozialDemokrat (19. Jul 2013 21:15)

    So handeln LemmermännerInnen, denn Kriechweyhe ist überall!

  18. #20 Schweinsbratenpflicht (19. Jul 2013 21:28)

    Was würde der FDP-Syrer Aiman Mazyek zu seinen GlaubensbrüderInnen sagen?

  19. #24 TT (19. Jul 2013 21:35)

    Die SozialistInnen ermorden Franzosen und die Rechtgläubigen rauben die toten Opfer aus, wie komplementär doch der Marx-Mohammed-Pakt in Frankreich kollaboriert!

  20. ausser auf dem flachen land sind doch freibäder längst muselmanisch okkupiert. sicherheitsdienste werden engagiert um die lebensfreude der orientalen zu zügeln. ja, das MÜSSEN wir gut finden!!! der dlrg sei dank gab es in deutschland kaum noch nichtschwimmer. dank dem zuzug kulturfremder hat es wieder regelmässig tödliche badeunfälle. toll oder??

  21. Das muss der Junge aushalten.

    Dann ist auch für ihn schon mal klar, wer die das Sagen in der Gesellschaft immer stärker übernimmt.
    Und eines ist klar: das ist kein Einzelfall.
    Anyway – er hat es ja im Gegensatz zu vielen anderen überlebt. Der Bursche soll sich nicht so anstellen und sich hier so ausländerfeindlich gebärden, sondern sich unterwürfig dafür bei den neuen Herrenmenschen entschuldigen, dass er den Schwimmreifen genommen hat.

    Danke an die Politik dafür!

  22. „Am Sonntagabend haben drei Männer in einem Freibad in der Nähe von Zürich auf einen 14-Jährigen Jungen eingeprügelt. Auslöser war ein, für die Badegäste bereitgestellter großer Schwimmreifen, den der Junge sich genommen hatte….“
    ———————————————————-

    Ja also…. Was wollt ihr denn ?

    Das ist doch nur die Inanspruchnahme, der von unserer Volksverräterischen „PolitgröSSen “ versprochenen PARTIZIPATION.
    Die neuen Herr_innen nehmen sich nur was ihnen versprochen wurde; nämlich ALLES.

    Und sind wir nicht willig, so brauchen sie Gewalt.

    :mrgreen:

  23. Aufruf!

    Frau Ministerin Bauer MdL (Bündnis 90 / Die Grünen) hat sich dafür ausgesprochen, die Ausbildung in den Bereichen Orchester und Schulmusik in Mannheim und Trossingen abzuschaffen. Eine Musikhochschule ohne diese Kernbereiche ist aber nicht denkbar.

    Bitte engagiert Euch mit Eurer Unterschrift für die Musikhochschule Mannheim:

    http://www.petitionen24.com/rettet_die_musikhochschulen?fb_action_ids=684965448196025&fb_action_types=og.recommends&fb_source=other_multiline&action_object_map=%7B%22684965448196025%22%3A605471366151447%7D&action_type_map=%7B%22684965448196025%22%3A%22og.recommends%22%7D&action_ref_map=%5B%5D

  24. #22 Eurabier (19. Jul 2013 21:33)

    So handeln LemmermännerInnen, denn Kriechweyhe ist überall!

    Ja und nein! Wer wählt und wer geht in die Politik????

    Wir beschweren uns über die schmutzige Politik, aber wollen unsere Hände gleichzeitig damit nicht beschmutzen, Revolution wollen wir aber auch nicht, da ja die Argumente so sehr überzeugen müssten…

    Solange man glaubt ein Saubermann sein zu müssen, also ein „Guter“, ja sogar besser als die anerkannten linken „Guten“, wird man immer nur ein böser Querulant bleiben!

  25. Thilo Sarrazin: Deutschland schafft sich ab!

    Man muss nur noch „Deutschland“ durch „Europa“ ersetzen. Ich wohne sehr tief im Süden des ehemaligen Deutschland, bewege mich im Gegensatz zu unseren Besserwissern sehr viel im „öffentlichen Raum“ und habe seit Jahren den Eindruck, dass mit jedem Jahr der südländische Anteil und Einfluss um weitere 5 Prozent zunimmt und auf jeden Fall schon die Hälfte überschritten ht.

    Und unsere Deppen-Eliten vor allem in den Medien sondern immer noch Sabber ab, wenn sie von südländischer Lebensfreude und mediterraner Gelassenheit schwärmen.

  26. „…Einer der Prügelväter wollte die Schwimmhilfe auch haben und weil er sie nicht erhielt, drückte er den Teenager erst einmal unter Wasser. Der zeigte sich wehrhaft und bekam dafür die Faust des Angreifers ins Gesicht. Angeblich beleidigte (wird “Beleidigung” nicht immer als Rechtfertigung für Gewaltanwendung aufgeführt?) der Jugendliche dann einen Freund seines Peinigers, der sich auch sofort an der Prügelorgie beteiligte….“
    ———————————————————–

    Ein Dhimmi, bzw. Kuffar darf sich laut Scha’ria, niemals gegen einen „Rechtgläubigen“ zur Wehr setzen. Genau darin ist die „Beleidigung“ begründet.

    Das ganze hat aber nicht im Entferntesten etwas mit dem iSSlam zu tun.

    Nicht wahr ihr tapferen Qualitätsdschurnalist_innen ???

    :mrgreen:

  27. Ich wohne in einer mittelfränkischen Großstadt (die mit den kleinen Bratwürsten 😉 ) und gehe, gerade bei dem herrlichen Sommerwetter, gern in Freibad. Aber: Lieber fahre ich 20 km aufs Land in ein kleineres Bad als hier schwimmen zu gehen.
    Man braucht kein Platzwache und trotzdem sind das Geld und der Autoschlüssel noch in der Tasche, die Jugendlichen fragen an der Ausstiegsleiter freundlich, ob man raus will und ich sah keine sich selbst in Szene setzenden, „südländisch“ amutende Proll’s.
    Leider ist da ein kurzfristiger Besuch, mal ne Stunde schwimmen gehen, kaum möglich, weil ich sonst länger auf der Straße als im Wasser wäre.
    Das ist es mir aber wert, da ich beruflich leider mitbekomme, was in den Stadtbädern tagtäglich abgeht.
    Hoffentlich wird der Junge wieder gesund.

  28. Da möchte man doch nur die Hoffnung äußern, das diese „Südosteuropäischen Familienväter“ ihren (leider wohl viel zu kurzen)Gefängnisaufenthalt unabhängig und getrennt voneinander mit Luden und Schwerstverbrechern verbringen und sich dann recht oft nach der Seife bücken müssen.

  29. Wo sind die Deutschen Helden gewesen, welche in Fussball-Manschaftstärke dem Treiben ein Ende hätten bereiten können, bevor dieses überhaupt richtig losging?
    Sind die Täter schon wieder auf freiem Fuß. Das kann man erwarten. Weil diese Spaßveranstaltung doch kulturell bedingt war.

  30. Mitglied der Piratenpartei stellt Strafanzeige gegen Merkel wegen Landesverrat

    Es reicht. Ich bin sauer. Ich habe diese Lügen satt.
    Alle in Deutschland lebenden und kommunizierenden Menschen werden von ausländischen Geheimdiensten »befreundeter« Staaten totalüberwacht und komplett ausgespäht. Die deutschen Behörden, insbesondere der Bundesnachrichtendienst und das Bundesamt für Verfassungsschutz, die für die Spionageabwehr zuständig sind, haben dies mit Sicherheit gewusst und ausgenutzt. Die zuständigen Bundesminister Friedrich und Pofalla, aber natürlich auch Bundeskanzlerin Angela Merkel streiten jegliches Wissen ab und versprechen »Aufklärung«. Doch welche Aufklärung ist es, wenn ein geheim tagender Kontrollausschuss des Bundestages keinerlei Informationen an den Souverän berichten darf, weil man sich sonst selbst strafbar macht?

    Der Regierungssprecher versucht, mit eintönigen Ausreden die Bundespressekonferenz zu überstehen, ohne etwas zu sagen. Der Bundesinnenminister faselt, dass Totalüberwachung einem »edlen Zweck« diene, da die Überwachung angebliche Terroranschläge verhindert hätte. Hinterher sagen die Sprecher, dass es nur »Überlegungen« zu vermeintlichen Anschlägen gewesen seien. Schließlich erfindet der Verfassungsminister das »Supergrundrecht« auf Sicherheit. Wollte er nicht vielleicht »totale Sicherheit« sagen?

    Jeder Mensch, der seinen Grips benutzt, weiß, dass es keine totale Sicherheit geben kann. Es ist um ein Vielfaches wahrscheinlicher, dass man vom Blitz getroffen wird, mit einem Flugzeug abstürzt oder vom Auto überfahren wird.

    Seitens der Bundesregierung wird nur dummes Zeug gelabert und gelogen, dass sich die Balken biegen.

    Ich habe deshalb beim zuständigen Polizeipräsidium heute Nachmittag Strafanzeige und Strafantrag gegen Bundeskanzlerin Frau Dr. Angela Merkel wegen des Anfangsverdachts der Belohnung und Billigung von Straftaten (§ 140 StGB) gestellt.

    Ich werfe Frau Merkel vor, von der Totalüberwachung der in Deutschland lebenden Menschen gewusst und sie gebilligt zu haben. Ich werfe ihr vor, nichts gegen die Überwachung getan zu haben. Als Bundeskanzlerin der Bundesrepublik Deutschland hat sie vor dem Bundestag bereits zweimal geschworen, Schaden vom deutschen Volke abzuwenden. Dies hat Frau Merkel nicht getan. Ihr Innenminister ignoriert das Grundgesetz, indem er permanent die Überwachung aller Menschen in Deutschland fördert und begrüßt und somit die grundgesetzlich gesicherten Grundrechte mit Füßen tritt. Als Bundeskanzlerin bestimmt Frau Merkel nach Artikel 65 des Grundgesetzes die Richtlinien der Politik der Bundesregierung. Bei der Überwachung aller Menschen in diesem Ausmaß ist die Bundeskanzlerin persönlich verantwortlich. Daher habe ich die Strafanzeige auch um den Verdacht des Landesverrats (§ 94 StGB) erweitert.

    Das Grundgesetz für die Bundrepublik Deutschland gewährt uns allen nach Artikel 20, Absatz 4 das Recht auf Widerstand, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist. Die Strafanzeige ist eine solche »andere Abhilfe«.

    https://www.piratenpartei-hessen.de/piratengedanken/2013-07-17-landesverrat

  31. @ #34 7berjer

    “…Einer der Prügelväter wollte die Schwimmhilfe auch haben und weil er sie nicht erhielt, drückte er den Teenager erst einmal unter Wasser.

    Konnte der „Prügelvater“ selber nicht schwimmen oder brauchte er die Schwimmhilfe für eines seiner islambalkanbehinderten Kinder? (Ohhhh, Achtung, Diskriminierungsalarm, von Berlin bis Brüssel tuten die Alarme)?

    Deutschland, du hattest ein „Zeitfenster“ – ein selten dämliches Wort! – von 1945 bis 1989, um dich einzuordnen in die politische Erde mit ihren vielen Verkettungen und Abhängigkeiten.

    Du jammerst lieber über die schlimme, böse Aufzeichnung der Anrufnummern deiner Bürger durch die NSA und andere, aber die täglich hunderten blutigen Nasen, Verwundeten und Toten durch den mohammedanischen Dschihdad, hier, HIER in „Deutschland“ lastest du deinen Deutschen als Rassismus an.

  32. #3 Santana

    Viel wahrscheinlicher ist es die normale Balkan-Kriminalität. Am wahrscheinlichsten sind es wohl Albaner. Zigeuner sind für andere Aktionen prädestinierter.

  33. Welche entschmenschten Kreaturen prügeln denn mit bloßen Fäusten auf einen 14-Jährigen ein, bis ihm der Schädel bricht ?
    Müssen wir DAS wirklich aushalten ? Und vor Gericht war’s dann schlimmstenfalls wieder ein Versehen. Der Alexanderplatz lässt grüßen .
    Wenn Recht zu Unrecht wird, wird Widerstand zur Pflicht.

  34. Fahr doch mal in einem islamischen Land mit 2 Freunden in den Urlaub.
    Und dann mach mal das gleiche.
    Dann kann man Wetten ob Dich und deine Freunde gleich von der Familie umgebracht wirst oder ob das dann die Behörden erledigen.

  35. Massenankunft von Zigeunern in einer kleinen französischen Gemeinde an der Rhone: Aus Protest gegen die Untätigkeit des Innenministers treten der Bürgermeister und alle Gemeinderäte von ihren Ämtern zurück. Über 1000 Zigeuner haben in den letzten Wochen in der Gemeinde Colombier-Saugnieu (2500 Einwohner) ihr Lager aufgeschlagen.

    Gens du voyage : un autre maire démissionne

    À Colombier-Saugnieu, le maire rend son tablier, impuissant face aux arrivées massives de caravanes dans sa petite commune……..

    http://www.lefigaro.fr/actualite-france/2013/07/19/01016-20130719ARTFIG00441-gens-du-voyage-un-autre-maire-demissionne.php

  36. Mehr als 5 Jahre nicht mehr in Freibäder gewesen, wegen viele Türken in Freibäder!!! Prügeln, Schubsen, meckern, etc.

  37. Um es mal ganz klar und eindeutig zu sagen!

    Nicht vor irgendein Freibad (wo keiner hin geht) oder irgendwelche Politiker (die keiner wählt) oder Medien (die keiner liest) oder Richter (vor dem keiner steht) oder Polizisten (die keiner kennt) müsst ihr euch fürchten…

    Keiner und warten auf Einer, ist euer größter Feind! Den anderen geht es doch genau so… das ist extrem absurd… ich finde das absolut extrimistisch ungut! Für uns alle…

  38. Wer wundert sich angesichts solcher Meldungen eigentlich noch über steigenden Rechtsextremismus? Das ist doch eine völlig natürliche Reaktion auf derartige Ereignisse, wenn man bedenkt, dass die Politik den Einheimischen nur in den Rücken fällt, anstatt sie vor solchen Kreaturen zu schützen.

    Man will nur nach einem langen Arbeitstag nach Hause gehen, in einer Disko feiern, eine Runde um den Block drehen, oder eben eine Runde schwimmen und muss dabei mittlerweile jederzeit damit rechnen, von eingewandertem Abschaum schwer verletzt oder gar getötet zu werden. Das alles wird von der Politik noch gefördert. Merken die eigentlich noch irgendetwas?

  39. In den Freizeitparks ist es das Gleiche, die deutschen Jugendlichen stellen sich an der Schlange an und warten, bis sie an der Reihe sind. Die Fachkräfte haben das nicht nötig und gehen an der wartenden Menge vorbei, moppert einer der deutschen Jugendlichen gibts was auf die F…..

    Gestern war ich bei H & M, eine Mohammedanerin mit Hijab die dort angestellt war und in der Umkleide stand und nicht zu tun hatte, wollte die Kleidung die ich nicht kaufen wollte, nicht entgegen nehmen. Ich war noch mit anderen Einkäufen bepackt und hatte die Hände voll.
    Sie deutete auf eine Kleiderstange und meinte:“da Stange, aufhängen“
    Noch Fragen?
    Beschwerde ist raus, da werde ich nie mehr einkaufen und die Kleidung habe ich nicht aufgehangen, das habe ich ihr überlassen ob sie will oder nicht.

  40. Ich kann nicht verstehen, dass sich auch die Schweiz so hat bereichern lassen. Dort gibt es doch Volksabstimmungen. Damit müsste man dieses Gesocks doch wieder los werden können.

  41. @ #9 Bundesfinanzminister

    „. . . Ich hoffe, es wird alles dafür getan, daß rechtsradikale Rattenfänger und Rassisten diesen kleinen Zwischenfall nicht populistisch ausnutzen können. . . “

    Warum eigentlich nicht – bestätigt doch ihre Argumente auf den Punkt.

  42. Und täglich grüßt das Murmeltier. Ich habe es sooo satt mit dieser „kulturellen Bereicherung“ !!!!!!!!!!!

  43. auch wenn ich mich wiederhole:
    diese menschen ohne Kultur,herzlichkeit oder
    Lebensfreude passen nicht nach mittelleuropa.
    vor 60 jahren gab es diese berichte einfach nicht.

  44. Hier zwei weitere Meldungen, die jeweils für sich die weitere Islamisierung Deutschlands dokumentieren:

    Islam
    Warum Essens Politik dem Fastenbrechen mit Muslimen fernbleibt

    http://www.derwesten.de/staedte/essen/warum-essens-politik-dem-fastenbrechen-mit-muslimen-fernbleibt-id8207328.html

    Menschenschmuggel: Schleuserbande sieht sich als “Humanitäre Fluchthelfer”
    Bauingenieur aus Essen als Kopf einer internationalen Schleuserbande angeklagt

    http://www.derwesten.de/staedte/essen/bauingenieur-aus-essen-als-kopf-einer-internationalen-schleuserbande-angeklagt-id8209720.html

Comments are closed.