Rund 9000 Tschetschenen sind von Januar bis Mitte Juli 2013 als Asylanten nach Deutschland gekommen. Darunter sind neben Mitgliedern von Mafiabanden auch führende Köpfe der islamistischen Terrorzelle „Kaukasisches Emirat“, wie Welt-online berichtet:

Schon heute leben nach Erkenntnissen des Inlandsgeheimdienstes in Deutschland rund 200 Anhänger des tschetschenischen Terroristen-Chefs. Unter ihnen sind auch gewaltbereite Extremisten, die unter ständiger Beobachtung stehen.

„Die führenden Köpfe des Kaukasischen Emirats in Deutschland sind beinahe allesamt vor nicht allzu langer Zeit als Asylbewerber ins Land gekommen“, sagte ein Verfassungsschützer der „Welt“. „Sie sammeln hier teilweise Spenden für den Kampf im Kaukasus oder werben Kämpfer an. Insgesamt agieren sie recht abgeschottet.“

Der Blogger Aron Sperber hat sich in einem lesenswerten Beitrag grundsätzliche Gedanken: über in Europa Asylsuchende Mohammedaner gemacht. Obwohl es genug reiche islamische Länder gäbe, bevorzugen es muslimische Asylwerber trotz aller beklagten Islamophobie, sich in Europa versorgen zu lassen.

Zwar werden in den offiziellen UNO-Statistiken islamische Länder als Hauptaufnehmer von Flüchtlingen genannt. Dies liegt jedoch daran, dass Flüchtinge in islamischen Ländern für immer Flüchtlinge beiben, während sie in Europa nach wenigen Jahren aus der Statistik verschwinden.

Jordanien steht an erster Stelle, obwohl die Palästinenser bereits vor mehr als 45 Jahren kamen und wie die Jordanier muslimische Araber sind. Pakistan steht an dritter Stelle, obwohl die afghanischen Paschtunen bereits vor über 20 Jahren kamen und ebenfalls dieselbe Sprache sprechen und dieselbe Religion teilen.

Der Iran steht an fünfter Stelle, obwohl die afghanischen Hazaren bereits vor über 20 Jahren kamen und Iranisch-sprechende Schiiten sind. Die Flüchtlinge aus dem Balkankrieg sind hingegen in der UNO-Statistik nicht mehr zu finden, obwohl sie weder die Sprache noch die Religion der Aufnahmeländer teilten.

Selbstverständlich sind auch die Millionen Menschen, die seit Ende des zweiten Weltkriegs aus dem Ostblock geflohen waren, längst aus den Statistiken verschwunden.

Saudi-Arabiens Bevölkerung setzt sich zwar zu 27 % aus Gastarbeitern zusammen, die für die Ölscheichs schuften, bei der Asylquote stehen die Saudis trotz ihres Reichtums lediglich an 117. Stelle. Allerdings sorgen die Saudis dafür, dass die in Europa aufgenommenen Muslime mit Moscheen, Imamen und DiaLÜG-Zentren versorgt werden.

Solidarisch ist man in der islamischen Welt nur bei der Verbreitung der eigenen Ideologie und im Kampf gegen den Hauptfeind Israel.

image_pdfimage_print

 

67 KOMMENTARE

  1. 9000? Das sind 90 Hundertschaften. Ich glaube dass wir nicht mal in ganz Deutschland so viele Hundertschaften bei der Polizei zusammen haben. Nun gut. Je schneller das Ende kommt, desto besser.

  2. Ja, her damit, mit diesen muslimischen Bereicherern.

    Ernsthaft.
    Die deutsche Wahl-Michel braucht länger bis er kapiert und die Altparteien CDU/SPD/GRÜNE/FDP zur Verantwortung zieht.
    Deshalb gilt: Wer nicht kapiert, muss eben fühlen.
    Und deshalb ist die intensive Zuwanderung dieser Islamfaschisten gut. Je früher es zum offenen Konflikt kommt, desto besser.

  3. Wenn ich mir diese Jungs auf dem Titelbild so ansehe, glaube ich, dass unsere weichgespülten Gutmenschenbubis nicht viel ausrichten können.

    Die machen sich ja schon das Höschen nass, wenn sie eine Schrotflinte in die Hand gedrückt bekommen, und wenn dann die Typen vom Titelbild auftauchen, fallen sie in Ohnmacht!

  4. die haben uns gerade noch gefehlt, da kommen nicht mal mehr die türk.-arab. Clans gegen an.
    Gute Nacht, Doitschelande.

  5. Seht sie euch an,diese kleinen Racker,die haben bestimmt nur gutes im sinn.

    Das Schlachten hatt begonnen.

  6. #2 unverified__5m69km02 (08. Aug 2013 20:53)
    200 moslemische Dschihadisten aus Tschetschenien ?
    Wer schützt unsere Bürgerinnen und Bürger ?

    Niemand braucht unsere Bürgerinnen und Bürger zu schützen.
    Studien und Statistiken beweisen unwiderlegbar einen drastischen Rückgang der Kriminalität bei gleichzeitigen und bedrohlichen Anstieg von rechtsextremen Straftaten.
    (Es könnte etwas Satire in dieser Aussage stecken)

  7. #2 unverified__5m69km02 (08. Aug 2013 20:53)

    200 moslemische Dschihadisten aus Tschetschenien ?
    Wer schützt unsere Bürgerinnen und Bürger ?
    ***********************************************

    Antwort:
    die Bundeswehr, aber am falschen Ort, nämlich am Hindukush.
    Während dessen marschieren die Feinde hier direkt in unsere Sozialsysteme ein.

    Irrenhaus hoch 98.

    Das in AFG einige BW Soldaten bei einem Anschlag der Koranschüler verletzt wurden ist nicht mal mehr PI eine paar Zeilen wert.

  8. „Diese Menschen mit ihrer vielfältigen Kultur, ihrer Herzlichkeit und ihrer Lebensfreude sind eine Bereicherung für uns alle.“

    Maria Böhmer (CDU)

    Beauftragte der Bundesregierung für Integration

  9. #4 zarizyn (08. Aug 2013 21:02)
    die haben uns gerade noch gefehlt, da kommen nicht mal mehr die türk.-arab. Clans gegen an.
    Gute Nacht, Doitschelande.

    Hinzu kommt, dass selbst in moslemischen Terroristenkreisen die Tschetschenen als besonders brutal gelten und noch nicht einmal die Russen mit ihnen fertig wurden – und das, obwohl die Russen bei der Bekämpfung von Gegnern auf Genfer Konventionen und Menschenrechte pfeifen.

  10. Schnell zum Ordnungsamt und einen Waffenschein beantragen !Bei der Bundeswehr hat man ja schon seine Vorausbildung bekommen!

  11. OT

    hier mal eine interesante Nachricht aus der Schweiz.
    Da sieht man mal, was alles geht, wenn man nicht in der EU ist:

    “ Schweiz Badeverbot für Asylbewerber

    08.08.2013 · Im Schweizer Bremgarten wurden „sensible Zonen“ definiert, die nur Anwohner betreten dürfen. Das betrifft fast jede städtische Einrichtung. Aber nun soll alles anders sein.
    In der Schweizer Stadt Bremgarten im Kanton Aargau wird Asylbewerbern der Zutritt zu städtischen Einrichtungen wie Freibädern und Schulen untersagt. Das sieht eine Vereinbarung des Schweizer Bundesamts für Migration (BFM) mit der Stadt vor, die dieser Zeitung vorliegt. Demzufolge wurden „sensible Zonen“ in der Stadt bestimmt, die Asylbewerber nicht betreten sollen.

    „Diese Zonen wurden im Interesse des guten Zusammenlebens zwischen Bevölkerung und Asylsuchenden definiert“, sagte Urs von Daeniken, Projektleiter Bundesunterkünfte beim Schweizer Bundesamt für Migration, dem Schweizer „Tagesanzeiger“. Menschenrechtsorganisationen kritisieren die Praxis. Am Montag sind 23 Asylsuchende unter anderem aus dem Sudan und aus Tibet in der neu eröffneten Asylunterkunft in einer früheren Kaserne in Bremgarten eingetroffen. Bis ihr Asylstatus geklärt ist, maximal aber acht Wochen, sollen sie dort bleiben.
    http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/europa/schweiz-badeverbot-fuer-asylbewerber-12452738.html

  12. Kommet ihr Kinder!

    “Glaubet nicht, daß der Deutsche seine göttliche Urheimat verloren hat. Eines Tages wird er sich wachfinden am Morgen eines ungeheuren Schlafes.”
    Friedrich Nietzsche, 1844-1900

    So oder so, am Ende sind wir eh wieder Schuld!

  13. Die werden aufräumen im rot-grünen „Sündenpfuhl“. Da bleibt kein Lesben-, Emanzen-, Homo- und Kinderschänderäuglein trocken.

  14. #5 Mani (08. Aug 2013 21:04)
    Seht sie euch an,diese kleinen Racker,die haben bestimmt nur gutes im sinn.

    Das Schlachten hatt begonnen.

    Wenn es mit diesen Jugendlichen zu „Rangeleien“ und „Zankereien“ kommt, dann schützt kein Gott unsere schwarz-rot-grüne Scheinelite und auf ihre Luschizei und die gegenderte Buntenwehr werden sie sich auch nicht verlassen können. Im Zweifelsfall stehen die alleine gegen die Fachkräfte, denn kein Deutscher wird seine Knochen für sie hinhalten.

  15. ihr lieben gutmenschen, naivlinge und schlafmützen, es wird ein böses erwachen geben…..

  16. OT
    „Bauarbeiter in der Neustadt verletzt
    Polizei sucht mutmaßlichen Messerstecher

    Polizisten durchsuchen ein Wohnhaus [Quelle: Radio Bremen] zoom

    Eine Gruppe von rund 30 Unbekannten hat in der Bremer Neustadt mehrere Arbeiter auf einer Baustelle angegriffen und verletzt. Die Polizei Bremen sucht nach den mutmaßlichen Tätern. Nach dem Vorfall wurde ein nahe gelegenes Mehrfamilienhaus von den Beamten druchsucht. Die Polizei vermutete die mutmaßlichen Täter in dem Haus.
    http://www.radiobremen.de/nachrichten/kurz_notiert/messerstecherei-neustadt100.html

    nun dürft Ihr alle mal raten, was das für Täter sind, kleiner Tip, Bremen, Großfamilie?
    Richtig:

    „Familienclan gegen Bauarbeiter
    Ein Streit auf einer Baustelle in der Bremer Neustadt hat heute Vormittag zu einer gewalttätigen und blutigen Auseinandersetzung geführt. Darin verwickelt waren wieder mal Angehörige eines sehr polizeibekannten kurdisch-libanesischen Familienclans.
    http://www.radiobremen.de/fernsehen/buten_un_binnen/video49664-popup.html

  17. Unter ihnen sind auch gewaltbereite Extremisten, die unter ständiger Beobachtung stehen.

    So ein Satz ärgert mich besonders!

    Warum stehen die unter ständiger Beobachtung und werden nicht schlicht des Landes verwiesen?

    Menschenrechte hin oder her, Arschlöcher verdienen nur Arschlöcherpflichten!

    Und als wenn wir nicht genug eigene Idioten hätten? Wo steht geschrieben: Idioten aller Nationen, Deutschland ernährt euch…

    Wo bleiben die Menschenrechte des Deutschen Volkes???

    Wer klagt sie ein?

    Wer schützt uns?

  18. …vielleicht hilft den Terror-Mohammedaner_Innen, Terror-Mohammedaner-Innen, Terror-MohammedanerInnen und Terror-Mohammedaner/Innen ja Gaucks Freude darüber,

    dass das Fest des Fastenbrechens ein sichtbarer Ausdruck von Religionsfreiheit und kultureller Vielfalt in unserem Land geworden ist.

    Quintessenz : „Wir sind alle so glücklich dass Ihr hier seid.“

  19. OT

    das ö.re. TV arbietet jetzt sehr eng mit den
    Nachrichten Fälschern ( Hitler Tagebücher) vom STERN zusammen.
    MInutenlanger Beitrag vorhin in der heutigen Tagessau um 20.00 Uhr.

    ein bloßes Gerücht wird zur großen Nachricht aufgebauscht, Uli Höneß soll jetzt sogar 350 Mios. in der Schweiz gebunkert haben, sagt ein „Informant“.
    Das so etwas völlig unbestätigt in der Haupznachrichten Sendung gezeigt wird ist skandalös.

    Gut, Hoeneß durfte sofort dementieren, trotzdem halte ich es für einen Skandal, irgend etwas bleibt immer hängen.

  20. #10 zarizyn (08. Aug 2013 21:11)

    Badeverbot, was für eine Lüge.

    Man kann zum See fahren. Wie oft konnte ich mir schon keinen Eintritt fürs Freibad leisten.

  21. OT
    nochmal zum Mord an Daniel.
    Die Justiz schlägt jetzt hammerhart zu, gegen „Natsiehs“:

    “ Gemeinde stellt Anzeige
    Bürgermeister und Mitarbeiter in Weyhe bedroht

    Die Gemeinde Weyhe hat wegen mehrerer Drohungen und Beleidigungen Anzeigen gegen mutmaßliche Neonazis erstattet. Dabei geht es um 115 Fälle, so ein Sprecher. Hintergrund ist der Tod eines Mannes im März dieses Jahres, der offenbar einen Streit schlichten wollte.
    http://www.radiobremen.de/politik/nachrichten/mordfallkirchweyhe108.html

  22. DAs wird mit Sicherheit in Terrorakten ausarten, selbst wenn diese kulturfremden Wirtschaftsfluechtlinge hier volle Versorgung geniesen,

    ihnen genuegt dies nicht, sie wollen ihr Handwerk, das einzige das sie beherrschen auch betreiben,

    es ist Mord und Totschlag um Allahs Willen.

    Hoffentlich trifft es die Richtigen, die fuer die unkontrollierte Einwanderung verantwortlich sind.

  23. Nicht nur 9000 Deutsche hassende Tschetschenen leben unter uns, sondern auch 20.000 Mordbrüder, die im Algerienkrieg der 90-er Jahre 100.000 Nichtmoslems durch Kopfabschneiden ins Jenseits beförderten! (Al. Schwarzer, DIE GROSSE VERSCHLEIERUNG) Bei Jauch berichtete der Exmoslem Barrino Barsoum, dass er in der Moschee zum Köpfen von Küken aufgefordert worden sei, um zu lernen, wie man Deutsche umlegt. Jetzt wissen wir, was uns bevorsteht. Die Politbande bereitet unsere Ermordung vor! Leute, lest mehr und organisiert Widerstand!

  24. Vor Kurzem las ich ,Polizei-Eliteeinheiten in Europa trainieren „Massengeiselnahmen“ auf Kreuzfahrtschiffen,in Kinos ,Zügen …..! Dann wissen wir ja was uns in Zukunft erwartet !

  25. In Zukunft wird halt nicht mehr gemessert, sondern gleich mit Handgranaten geschmissen.

    Man kann nur hoffen, dass der salonlinke Rotweingürtel diesmal nicht davon kommt und ordentlich sein Fett weg kriegt.

    Der Deutsche Michel wacht halt erst auf, wenn ihm ein Stiefel in die Fresse knallt.

  26. #29 Eugen von Savoyen (08. Aug 2013 21:53)
    In Zukunft wird halt nicht mehr gemessert, sondern gleich mit Handgranaten geschmissen.

    Man kann nur hoffen, dass der salonlinke Rotweingürtel diesmal nicht davon kommt und ordentlich sein Fett weg kriegt.

    Der Deutsche Michel wacht halt erst auf, wenn ihm ein Stiefel in die Fresse knallt.

    Für jeden „echten“ Islamisten ist das „gott- und sittenlose“ Treiben der Rotweingürtler ein rotes Tuch. Die werden sich die auffallendsten Exponenten eines „rot-grün-schwul-lesbisch-emanzipatorischen“ Lebensstils schon schnappen und bestimmt keinerlei Rücksicht darauf nehmen, daß gerade diese Leute sie ins Land geholt haben.

    Außerdem kann der ökonomisch denkende Teil der Fachkräfte gut rechnen und weiß sicherlich, daß bei solchen „Edel“-Ungläubigen mehr zu holen ist als bei Hartzer-Deutschen.

  27. „Rund 9000 Tschetschenen sind von Januar bis Mitte Juli 2013 als Asylanten nach Deutschland gekommen. “

    Das ist nicht ganz richtig.
    Sie kommen nicht nach Deutschland.
    Sie werden in Deutschland reingelassen, weil Merkel und Co. sie reinlässt.
    Wer hindert Merkel eigentlich daran, zu sagen: „Nein, die nehmen wir nicht!“???
    Die Zustände in Deutschland(auch mit den Zigeunern) sind gewollt.

    Merke: Einreise ist Bundesangelegenheit.

  28. In einer Demokratie ist das alles sehr einfach: Wenn die Mehrheit es nicht will, dann sind diese Lemuren morgen draußen.
    Die Mehrheit will sie aber haben, also bleiben sie.

    Ist ganz einfach. So funktioniert Demokratie.
    Die Wahlen werden beweisen: Die Mehrheit will es weiter so haben, wie es ist.

  29. #33 Tritt-Ihn
    trainieren die Polizei-Eliteeinheiten in Europa “Massengeiselnahmen” auf Kreuzfahrtschiffen,in Kinos ,Zügen, dann darf man ja doch optimistisch sein, denn das scheint zu bedeuten, dass man uns wohl DOCH nicht den Moslems zum Abmessern vorwerfen will!

  30. #3 fredericbuchholz

    Daumen hoch. Eigentlich müssen wir genau das noch fördern, damit die „Deutschlandabschaffer“ möglichst schell fette Probleme bekommen.

    Die Arbeiter in Bremen bedaure ich. Hoffentlich wählen sie demnächst anders und wissen, wer ihnen das eingebrockt hat.

  31. Das Asylrecht erlaubt Personen auszuweisen, die die innere Sicherheit gefährden und das ist bei diesen Islamisten definitiv der Fall.
    Aber ich vermute mal, die werden Asyl bekommen, da sie in Russland (zu recht) mit einer Strafe rechnen müssen. Nachher werden sie noch ihre Familien nachholen und ihre Kinder werden sich perfekt integrieren (Achtung Ironie!).

  32. #25 wunderlich (08. Aug 2013 21:44)

    da hilft nur ein runder tisch gegen rechts…

    ich wollts gerade auch sagen! Das Allerwichtigste ist jetzt – so wie am runden Tisch_gegen_Rechts in Kirchweyhe so mutig beschlossen – ganz entschieden gegen die Bürger vorzugehen, die es wagen, sich bei unseren Politikern über mohamigrationsbedingte Missstände zu beklagen und sich dabei etwas im Ton vergriffen haben. Da muss jetzt endlich auch bundesweit erbarmungslos durchgegriffen werden, damit wieder etwas mehr Ruhe bei der dringend notwendigen Islamisierung Buntlands herrscht…

    …zum Glück aber wird die Mehrheit der Michels & Michaelas besonnen genug sein, um im Sept. nochmal artig die Einheitsparteien zu wählen, sodass gleich nach der Wahl das Anti-Rassismus-Gesetz™ beschlossen werden kann und der Islamophobie™ als Straftatbestand somit endgültig der Garaus gemacht wird.

    Alluhakbar.

  33. Wen lassen wir da eigentlich ins Land? Man muss komplett verrückt sein oder suizidal um solche Leute ins Land zu lassen. Ich habe dieses Video bereits zweimal hier gepostet. Ich wollte das eigentlich nicht noch einmal tun und ich habe auch berechtigte Kritik dafür bekommen. Aber ich hatte auch nicht für möglich gehalten, dass man auch noch SOLCHE herein lässt. Das Video dokumentiert das Abschlachten von sechs gefangenen russischen Soldaten durch tschetschenische „Krieger“.
    Es ist absolut nichts für schwache Nerven! und für Zuschauer unter 18 Jahren nicht zugelassen:

    http://www.liveleak.com/view?i=315_1313176550

  34. Neue Fachkräfte in Reih‘ und Glied mit einem erhobenem Zeigefinger (die anderen sind schon am Abzug). Woher haben die bloss diese westlich-haramen Waffen? Für das sind die Kuffar wieder gut genug: Knarren bauen, die sie dann über den Haufen schiessen. Verrückte Welt!

  35. Warum sollten ausgerechnet tschetschenische Terroristen kein Recht auf Niederlassung in Deutschland haben? Unsere Asyl“politik“ läuft doch nach dem Motto: nichts ist unmöglich.

  36. #41 survivor
    Ich habe mir diese Video einmal angesehen und wünschte ich hätte eine Löschtaste in meinen Gehirn !

  37. Sie tun sich in Deutschland wieder zusammen. Dann werden sie Ihresgleichen bedrohen und ausnehmen. Danach wird Raubüberfällen und illegalen Geschäften nachgegangen. Nebenbei werden im Namen des Islams Menschen bedroht und geschädigt wegen ihres unzüchtigen Verhaltens. Wenn das nicht reicht, könnte auch das ein oder andere Gebäude abbrennen oder in die Luft fliegen.

    Und was werden Politiker und die geistigen Führer Deutschlands tun? Sie werden ein Heer von Pädagogen und Psychologen entsenden, die ein Trauma bei den Leuten der am meisten fehlinterpretierten Religion der Welt attestieren und damit jede mögliche Tat entschuldigen. Nicht zu vergessen, ein weiterer „Runder Tisch gegen Rechts“ wird gegründet.

    Und was werden sie denjenigen entgegenbringen, die diese Handlungen ausschließen wollen? Sie werden sie Nazis nennen. Denn wie jeder weiß, ein Nazi ist jeder, der kein Moslem ist und die vielen Verbrechen im Namen des Islams beim Namen nennt.

    Ich kann gar nicht so viel fressen, wie ich am liebsten auf ein Gelage zum Fastenbrechen kotzen möchte. Es ist Zeit auf die Straße zu gehen und dem linksfaschistischen Terror paroli zu bieten.

  38. Es gibt Menschen, die vermuten, dass der Hass westlicher Eliten gegen Jesus die Antriebsfeder der vernunftwidrigen Politik des Westens ist.

    Denn mit dem Islam holen die westlichen Eliten – Politik, Kirchen (ja, auch die Kirchen), Medien etc. – den größten Feind von Jesus in den Westen.

    Wenn das politische Handeln von diesem Gesichtspunkt aus betrachtet wird, dann macht es tatsächlich Sinn.

    DENN Koran und Bibel sind absolut nicht vereinbar.

    Denn nach dem Koran begeht jeder, der bekennt, dass Jesus der Sohn Gottes ist, eine furchtbare Blasphemie und wird von Allah verflucht.

    Nach der Bibel ist Jesus dagegen Immanuel = Gott mit uns; Gott, der Mensch wurde, um alle Menschen durch sein Opfer zu retten.

    Zusammengefasst:
    Die Bibel lehrt, dass Jesus der Sohn Gottes ist.
    Die Bibel lehrt, dass Jesus Gott ist.
    Die Bibel lehrt, dass Gott unser Vater ist.
    Die Bibel lehrt, dass es außer Jesus keinen Retter gibt!

    In der Bibel sagt Gott unmissverständlich: “Ich bin der HERR und außer mir gibt es keinen Retter!”

    Jesus war Gott im Fleisch — Emmanuel — und außer Ihm gibt es keinen Retter. Gott der Retter wurde der Gott Mensch Jesus, oder auf Hebräisch: “Yeschua,” “Gott ist die Rettung.”

    Aber der Islam leugnet all dies.

    Und wie schon gesagt, der Koran (Koran 9,3) verflucht buchstäblich jeden Menschen, der glaubt, dass Jesus der Sohn Gottes ist.

    Nach der Bibel kehrt Jesus wieder zurück, um auf der Erde sein Friedensreich zu errichten, (u.a. Apostelgeschichte 1, 6-11).

    Nach dem Koran kehrt Jesus auch wieder auf die Erde zurück.
    Aber
    – er kehrt als Muslim wieder auf die Erde zurück
    – er klagt alle Menschen an, die nicht zum Islam konvertiert sind
    – er kehrt zurück zum Kampf gegen Israel
    – er bringt alle Christen und Juden um, wenn sie nicht zum Islam konvertieren

    Die Aufschrift an der Moschee auf dem Felsendom in Jerusalem lautet: “Fern ist es von Allah, dass er einen Sohn hat.”

    Der Islam erträgt nicht die Wahrheit, dass Jesus der Sohn Gottes ist.

    Offenbarung 19:

    Und ich sah den Himmel geöffnet, und siehe, ein weißes Pferd, und der darauf saß, [genannt] Treu und Wahrhaftig, und er richtet und führt Krieg in Gerechtigkeit….. Und ich sah das Tier und die Könige der Erde und ihre Heere versammelt Krieg zu führen mit dem, der auf dem Pferde saß und mit seinem Heere.

    Wer wissen möchte, wie dies ausgeht, kann dies in der Bibel, im Buch der Offenbarung Kapitel 19, nachlesen.

  39. #4 Don Quichote

    Wenn ich mir diese Jungs auf dem Titelbild so ansehe, glaube ich, dass unsere weichgespülten Gutmenschenbubis nicht viel ausrichten können.

    Die machen sich ja schon das Höschen nass, wenn sie eine Schrotflinte in die Hand gedrückt bekommen, und wenn dann die Typen vom Titelbild auftauchen, fallen sie in Ohnmacht!

    Ooh ja, besonders wenn ich das kleine Pummelchen links auf dem Foto sehe, dann bekomme ich plötzlich mächtig Angst…
    Was für lächerliche Witzfiguren! Ist denn schon wieder Fasching?

  40. naja mit den härtesten Tschetschenen muss sich wohl Assad rumplagen.

    Laut den Reportagen sind sie ja diejenigen Kämpfer unter der „freien syrischen Armee“, die am effizientesten und meist-bewundert sind.
    kranke welt!
    bürgerkrieg halt…

    Naja die 9000 Fachkräfte werden schon bald unseren Arbeitsmarkt bereichern….

  41. Begonnen hat die aktuelle kaukasische Flüchtlingswelle mit einer Information, die Zeitungen im vergangenen Jahr in Tschetschenien streuten. Demnach würde jeder Asylbewerber in Deutschland ein „Begrüßungsgeld“ von bis zu 4000 Euro pro Person erhalten. Das Gerücht hält sich seitdem hartnäckig und hat offenbar Tausende Tschetschenen zur Auswanderung bewegt.

    „Wir beobachten, dass professionelle Schleusernetzwerke entstanden sind, die ganze Familien innerhalb weniger Wochen in die Bundesrepublik bringen“, sagte ein Vertreter der Sicherheitsbehörden der „Welt“. In jeder Nacht kommen demnach 20 bis 40 kaukasische Flüchtlinge über die Grenze nach Deutschland.

    klingt so, als ob es organisiert wäre.
    Der deutsche Michel zahlt die Rechnung!

    Russland ist froh über hunderte Radikale weniger…
    Die wissen genau, dass von den Völkern im Kaukasus genauso wie von den Aktivisten in Moskau eine große Gefahr für den Zerfall ihres Vielvölkerstaates ausgeht, den sich viele im Westen wünschen und versuchen herbeizuführen…

  42. M.K.A.H.L.
    Danke für die Info.
    Diese „Asylanten“ sind BND/CIA gesteuerte Söldner, die für die nächste Stufe des „Kriegs gegen den Terror“ importiert werden.
    Nachdem die NSU einfach nicht richtig zündet.

  43. Tja, ich befürchte fast, als Deutsche müssen wir das aushalten. In Eisenhüttenstadt sind die neuen Fachkräfte jedenfalls eingeschlagen wie eine Bombe, wenn man der Focus-Webseite Glauben schenken mag.

    Aber es war ja eigentlich auch klar, daß Gauck als Bundespräsident nur noch durch Wortschablonen und Schönfärberei in Erscheinung tritt. Nur als Marionette wird er in der Berliner Puppenkiste respektiert.

    Selbstmordattentate, Genitalverstümmelungen, Kinderheirat und tote Soldaten in Holzkisten. Auf welchem Planet lebt unser friedlicher Bundesgauckler eigentlich?

  44. Was im Welt-Artikel gar nicht erwähnt wird. Österreich ist seit Jahren Ziel von Tschtschenen!

    26.000 Tschetschenen in Österreich, ein Land mit nur 8,5 Mio. Einw.
    http://kurier.at/chronik/die-tschetschenen-sind-fremd-hier-und-menschen-haben-angst-vor-fremden/10.648.336

    Geschätzte eineinhalb Prozent der tschetschenischen Bevölkerung flohen nach Österreich. Viele halten (verbal!) an der Rückkehr fest…, als „Fernziel“, also nie.

    DER IRRSINN BLÜHT UND FÄLSCHT KRIMINALITÄTS-STATISTIKEN:

    Warum dürfen sich Tschtschenen in Österreich deutsch Nachnamen geben???
    Welches Gesetz, welcher Vorwand erlaubt dies???

    Nicht selten ändern in Österreich lebende Tschetschenen ihre Namen, etwa in „Mayer“ oder „Kaltenbrunner“,…
    http://derstandard.at/1363709232026/Tschetschenen-in-Oesterreich-Trotz-Namensaenderung-nicht-angekommen

  45. Die führenden Köpfe des Kaukasischen Emirats in Deutschland sind beinahe allesamt vor nicht allzu langer Zeit als Asylbewerber ins Land gekommen”, sagte ein Verfassungsschützer der “Welt”. “Sie sammeln hier teilweise Spenden für den Kampf im Kaukasus oder werben Kämpfer an. Insgesamt agieren sie recht abgeschottet.

    Na wenn es weiter nichts ist. Immer herein mit den Herren.

  46. „Ach, ich weiß nicht, was ihr alle habt, habt ihr kein Häärz, hää? Die Jungs strahlen so Testosteron aus (oder war der von Ferrari?) Und die schicken dunklen Haare – wow – bin hin und weg. Die machen bestimmt süße Kinder – hihi. Meine Freundin Schantall aus dem Veggi-Kochkurs hat mir auch gestanden, dass sie diese südlichenTypen cool findet, eben nicht so der blonde deutsche Banker-Bubi-Loser-Typ.
    Da muss ich mir für die Samstag-Party bei Onur in der Garage noch meine Fingernägel neu stilen lassen – muss los – Tschüss“
    (Szene cut)

    So geht das mit den Hormonen auf dem Schulhof der Hauptschule (nicht bei mir) – Intelligenz, Glück, am längsten leben, Reichtum sind nicht nötig oder gar vorgeplant für ein rein biologisches Menschenleben auf diesem Planeten.

  47. Tschetschenen wollten auch sich zu Hitler Truppen anzuschließen, deshalb hat Stalin sie alle versammellt, die etwas dagegen hatten ß sofort erschossen, alle andere mit dem Zug deportiert. 24 Stunden und die „Tschtschenische Frage war erledigt“.

  48. Tja, das ist halt die alternativlose Politik der Schwarz-Gelb-RotGrünInnen-Einheitspartei.

    Man schiebt die Anhänger des „Tötet die Ungläubigen-Kults“ an den Gesetzen des Landes auf den man den Eid geschworen hat, sie zu achten, vorbei, stopft sie gegen den Willen von 80 Millionen Altbürgern iin das LAnd, und tarnt das als „humanitären Akt“

    Um die Folgen dieses Verbrechens zu verschlieern wird dann der WWW-Verkehr von 80 Milllionen Bürger analysiert, um das Fehlverhalten der paarhundert zu identifizieren, die die 80 Millionen nie hierheban wollten!

    Der Irrsinn in diesem Land scheint keine Steigerungsmöglichkeit mehr zu besitzen

    Ach, ich vergaß: All die, die davor gewarnt haben sind übrigens xenophobe Nazis!

  49. Also im NordOsten werden Russen angesiedelt. Bis jetzt ist es eine ruhige Spezies. Kommen jetzt noch die Tschetschenen dazu, könnte es lustig werden.

  50. Unglaublich was hier alles reingelassen wird.
    In unserem Viertel wurde vor ein paar Tagen wieder in mehreren Häusern eingebrochen, dies war vor ein paar Jahren noch undenkbar.
    Mittlerweile habe ich bei mir zu Hause „aufgerüstet“ und ich werde Jeden herzlich empfangen der meint hier ungebeten reinkommen zu müssen.
    Man muss selbst für seinen Schutz sorgen, ansonsten ist man hier verloren!

  51. Na, ja…früher nannte man die islamischen Terroristen in Afghanistan mal ‚islamische Freiheitskämpfer‘, als sie noch gegen das ‚Reich des Bösen‘, die untergegangene Sowjetunion antraten. Darunter solche ‚Freiheitskämpfer‘ und ‚Super-Demokraten‘ wie Osama bin Landen oder Gulbuddin Hekmatyar. Ausgebildet und trainiert von CIA/MI6 und ausstaffiert mit modernsten Waffen von Uncle Sam( u.a. Stinger-Raketen) und mit dem Segen der radikal-Islamisten von Saudi Arabien und Katar versehen, killten die ‚Freiheitskämpfer‘ der Islamischen Internationale im Dschihad gegen die ‚weißen Teufel‘ aus der SU rd. 80.000 russische Soldaten.

    Das Herzstück des islamischen Dschihad in Tschetschenien sind die ehemaligen, kampferprobten ‚Afghanistan-Kämpfer‘ und die Akteure im Hintergrund sind die Gleichen geblieben: CIA/MI5, Saudi-Arabien, Katar u. die Emirate als Geldgeber.

    Ob die ‚armen, armen Flüchtlinge‘ hier in Deutschland Geld für den Dschihad -trotz der reichlich sprudelnden Petro-Dollar aus Saudi Arabien u. den ölreichen Golfstaaten – sammeln müssen, darf wohl bezweifelt werden.

    Es dürfte sich wohl eher um kriminelle Elemente, also die allmächtige ‚Kaukasisch-russisch-tschetschenische‘ Mafia‘, handeln.

    Aber egal, auch die sind hierzulande natürlich herzlich willkommen, weil Sie potentielle ‚Kämpfer‘ gegen den Störenfried Putin sind, der sich ständig ziert, sich dem ‚Globalismus‘ und dem ‚Multi-Kulturismus‘ zu öffnen.

  52. Durch die Eroberung Tschetscheniens hat Putin in erster Linie Russland selbst geschadet, da er dadurch eine Million Muslime ins Reich zurückgeholt hat, die er im Moment noch durch totale Unterdrückung und Petro-Dollars kontrolliert.

    http://aron2201sperber.wordpress.com/2013/04/25/putin-ubernehmen-sie/

    Sein tschetschenischer Bluthund wird sein russisches Herrchen jedoch furchtbar beißen, sollte es einmal Schwäche zeigen (z.B. wenn einmal der Ölpreis wieder fällt).

  53. …… sagte ein Verfassungsschützer der “Welt”.

    Besser für uns alle wäre es gewesen,er hätte lieber die Grenzen geschützt.

  54. #53 schleierhaft
    Selbstmordattentate, Genitalverstümmelungen, Kinderheirat und tote Soldaten in Holzkisten. Auf welchem Planet lebt unser friedlicher Bundesgauckler eigentlich?
    ——————————————

    Genau auf dem richtigen.Denn NUR WIR lassen ES
    zu, das solche Individuen hier hereinkommen
    und uns „ermorden“.Wählt mal alle schön wieder Block, und ihr werdet es am eigenen Leib zu spüren bekommen was euch RotGrün bescheren wird !!!

  55. Na wenn es weiter nichts ist. Immer herein mit den Herren.

    Dann gibts hier bald ne Bombenstimmung.

Comments are closed.