Die Flensburger Bundespolizei hat in der Nacht zum Samstag einen Bus mit 85 Flüchtlingen kurz vor der dänischen Grenze aufgegriffen. Die Stichprobe entpuppte sich schnell als Volltreffer, wie sich bei der Kontrolle des Busses herausstellte. Bei allen 85 Personen, darunter etwa 30 Kindern, handelt es sich vermutlich um syrische Flüchtlinge, die mithilfe des italienischen Busses nach Skandinavien durchreisen wollten.

(Von Rechtskonservativer Denker)

Bei den Flüchtlingen musste festgestellt werden, dass keinerlei Papiere vorhanden sind. Hanspeter Schwartz von der Bundespolizei Flensburg sagte, es handele sich womöglich um „den größten Aufgriff [von Flüchtlingen] in Schleswig-Holstein“. Verpflegung und Schlafplätze werden für die Dauer der Überprüfung sämtlicher Personen zur Verfügung gestellt.

Noch ist unklar, wie mit den Aufgegriffenen verfahren wird. Da Skandinavien für die Flüchtlinge nun wohl nicht mehr Zielland in Frage kommt, kann davon ausgegangen werden, dass Deutschland als Durchfütterer Helfer in der Not einspringt. Im Turbokapitalismus reichen Westen ist schließlich (noch) genug für alle da.

image_pdfimage_print

 

55 KOMMENTARE

  1. Mein Gott man fasst es nicht. Warun lässt die Polizei die nicht weiterfahren, machen doch die Italiener auch so. Die Schweden freuen sich doch eh schon auf die!

  2. Nanu, warum wollten die denn nach Dänemark ?
    In Schlaraffendeutschland würde es denen doch deutlich besser gehen. Oder haben sie hier schon einen Antrag gestellt um in Dänemark nochmals abkassieren zu können ? Würde mich nicht wundern. Denn Pässe haben Flüchtlinge meistens nie dabei…

  3. Wenn es Christen sind die von den Kopfabschneidern flüchten, Herzlich Willkommen.
    Alle Christen sind willkommen schließlich müssen wir genug gläubige zusammentrommeln die den Islamisten in den Arsch treten wenns mal in 10-15 Jahren heißt Gut gegen Böse alles oder nichts

  4. Kann man nicht irgendeine Insel zum Niemandsland erklären und die ganzen „Staatenlosen“ dahin verfrachten? Dann können die entweder da bleiben oder weiterziehen. Vorher noch Fotos machen und Fingerabdrücke nehmen, damit man sie im Wiederholungsfall direkt identifizeren kann.

    Es kann einfach nicht angehen, dass jeder afrikanische Bauer einfach seinen Pass wegwerfen, sich selbst als Flüchtling bezeichnen und sich anschließend in der sozialen Hängematte breitmachen kann. Zumal nachweislich 9 von 10 Flüchtlingen Betrüger sind, und das ist schon großzügig abgerundet.

  5. Flensburger Bundespolizei, alle Achtung saubere Leistung. Jetzt müßt ihr nur noch euer Weihnachtsgeld spenden.

  6. Man faßt sich ans Hirn. Und Mitschuld hat die linke Presse, die den Michel sediert.

    Die zwei Millionen AfD-Wähler dürften die Schlammkübel-Schlacht gegen die AfD doch mitbekommen haben. Ob dies deren Nachfrage nach MSM beeinflussen wird?

  7. Dass sich in München dieser Tage ein 44-Jähriger wegen eines spektakulären Mordes aus dem Jahr 1990 vor Gericht verantworten muss, steht in Zusammenhang mit Ermittlungen der Reutlinger Kriminalpolizei. Doch der Reihe nach: Im Juli 2011 lauerte in Münsingen ein aus dem Libanon stammender Mann seiner damals von ihm getrennt lebenden Ehefrau auf, schlug ihr mehrfach mit einem Stein auf den Kopf und prügelte sie in ihr Fahrzeug. Anschließend fuhr er mit ihr, gegen ihren Willen, fast drei Stunden lang ziellos durch die Gegend, wobei er sie weiterhin schlug und massiv bedrohte. Nachdem er die schwerverletzte Frau in Münsingen freigelassen hatte, flüchtete er mit zunächst unbekanntem Ziel. Ermittlungen der Kriminalpolizei ergaben, dass die Frau und die Kinder lange Jahre unter exzessiver Gewalt zu leiden hatten und die Ehefrau es aus Angst vor ihrem Ehemann nicht geschafft hat, ihn bei der Polizei anzuzeigen und sich endgültig zu trennen.

    Nachdem die kriminalpolizeilichen Ermittlungen ergeben hatten, dass sich der Flüchtige in München aufhalten könnte, gelang es dortigen Polizeikräften ihn widerstandslos festzunehmen. Im Zuge dieser Festnahme wurde dem Beschuldigten auch eine DNA-Probe entnommen. Der Beschuldigte wurde nach Reutlingen überstellt und nach Abschluss der Ermittlungen vom Landgericht Tübingen zu einer Freiheitsstrafe von 4 Jahren und 9 Monaten verurteilt. Soweit, so gut.

    Im September 1990 erschütterte ein bestialisches Sexualverbrechen die Münchner Bevölkerung. Eine 63-jährige Frau wurde im Treppenhaus ihrer Wohnung von einem Unbekannten sexuell missbraucht und durch massive Bisse in den Hals getötet. Umfangreichste Ermittlungen der Münchner Kriminalpolizei führten nicht zur Aufklärung dieses Verbrechens. Nachdem ein DNA-Spurenabgleich möglich geworden war, wurden vor gut zehn Jahren Spuren vom Schwabinger Tatort auf DNA-fähiges Material hin untersucht. Bei einem systematischen Abgleich von DNA-Proben mit DNA-Spuren ungeklärter Kapitalverbrechen dann die große Überraschung: Zwischen der von dem Beschuldigten im Rahmen seiner Festnahme abgegebenen DNA-Probe und dem Spurenmaterial vom Tatort in München-Schwabing ergaben sich Übereinstimmungen, die den Schluss zulassen, dass der in Münsingen auffällig gewordene Mann bereits ein Tötungsdelikt auf seinem Kerbholz hatte.

    http://presse.polizei-bwl.de/_layouts/Pressemitteilungen/DisplayPressRelease.aspx?List=7fba1b0b-2ee1-4630-8ac3-37b4deea650e&Id=73235

  8. Verpflegung und Schlafplätze werden für die Dauer der Überprüfung sämtlicher Personen zur Verfügung gestellt.

    Na, aber selbstverständlich. Kost und Logis zahlt der Michel doch gerne – für das gute Gefühl. Man ist spendabel, man ist weltoffen und großmütig, notfalls bis zum eigenen Verderben.
    Die künftigen Ingenieure bekommen hoffentlich eine Unterbringung im Hotel Adlon und für die männliche Belegschaft sind Eskortdamen zur Verfügung zu stellen. Den Fachkräften soll es an nichts mangeln.

  9. Anscheinend scheinen sich die spontanen Reaktionen der meinigen zu gleichen.
    Warum hält man den Bus an und holt sich 85 Sozialfälle ins Land?!

  10. !!!!!!
    Im Turbokapitalismus reichen Westen ist schließlich (noch) genug für alle da.

    Natürlich ausgenommen Deutsche Hatz VI Empfänger. Da wurde einer Hatz VI Empfängerin das Geld weggenommen, weil sie eine Beschäftigung ohne Zahlung, also keine Vergütung, getätigt hatte.
    Sowas passiert doch nur in einem Schweinestall.

  11. Warum kommen Sie unbewaffnet ?
    Mancher Mensch hat ein großes Feuer in seiner Seele, und niemand kommt, um sich daran zu wärmen. Wenn Ihr Eure Augen nicht braucht um zu sehen, werdet Ihr Sie brauchen, um zu weinen.
    Berlin, fahrt Alle nach Berlin….

  12. Ausreise JA, Einreise NEIN! 😀

    Vermute es waren Somalis die in Skandinavien auf Shoppingtour gehen wollten. 😀

  13. @#19 Das_Sanfte_Lamm (23. Sep 2013 20:11)

    Anscheinend scheinen sich die spontanen Reaktionen der meinigen zu gleichen.
    Warum hält man den Bus an und holt sich 85 Sozialfälle ins Land?!

    Weil man in so einem Fall von sofortiger Rückführung in die Heimatländer ausgeht. Aber jetzt hat die Presse davon Wind bekommen und somit auch die Friedenspfeifen der Migrantenlobby. Unter deren Anleitung drückt man dann entweder auf die Tränendrüsen oder es wird mit penetranter Mobilmachung der Staat erpresst, sie hier unterzubringen.

  14. Und mit Betrug kommt man in diesem Irrenhaus mittlerweile am Besten weiter(Vernichtung der Ausweispapiere).

    Quaken dann den Sachbearbeitern vor,ihn verloren zu haben.Während die Einheimische Bevölkerung hart angefasst wird (die wehren sich ja nicht),treiben die Invasoren ihr Spiel.
    Befeuert durch Informationen der hier lebenden Kollaborateure(überwiegend hier lebender Bereicherer),knickt der Staat ein vor horrender Kriminalität.
    Wo waren die Kontrollen während der(vermutlich) gefahrenen 2500km?

    Man kann nur noch flüchten!

  15. #27 Nie wieder (23. Sep 2013 20:18)

    Weil man in so einem Fall von sofortiger Rückführung in die Heimatländer ausgeht. Aber jetzt hat die Presse davon Wind bekommen und somit auch die Friedenspfeifen der Migrantenlobby. Unter deren Anleitung drückt man dann entweder auf die Tränendrüsen oder es wird mit penetranter Mobilmachung der Staat erpresst, sie hier unterzubringen.

    In diesem Fall hätte die Polizisten durchaus die drei Affen spielen können, es sogar sollen.
    Nach dem gestrigen Wahlergebnis wundert mich hierzuland wirklich mehr. Die Deutschen sind ein Volk , das dem kollektiven Masochismus verfallen ist.

  16. Nach dem gestrigen Wahlergebnis wundert mich hierzuland wirklich mehr.

    Nach dem gestrigen Wahlergebnis wundert mich hierzulande wirklich nichts mehr.

  17. #8 Drohnenpilot

    Oh mein Gott, was für ein schrecklicher Tod!
    Man ahnt, er erstickt am eigenen Blut!

    Sollten sich mal unsere Politiker anschauen, was sie uns da für grausame Schlächter ins Land holen! Ich habe keine Bezeichnung für solche Bestien! Abscheulich, einfach abscheulich! Unbeschreiblich, widerlich!
    Und wir müssen sowas auch noch zwangsweise freundlich bewirten!
    Wieviel von denen beherbergen wir eigentlich schon bei uns?

    Ich lade mir gern Gäste ein!
    Am liebsten sind mir aber die, welche nach drei Tagen wieder nach Hause gehn!

  18. Ja das hab ich im Fernsehen gesehen. Herzlichen Glückwunsch zu dem tollen Fang. Hätten die da nicht ganz unbürokratisch eine Verwarnung aussprechen können und sie dann gen Norden weiterreisen lassen? Das wäre für alle besser gewesen.

  19. Das sind ja wahre Helden die Jungs (und vermutlich auch Mädels) von der Flensburger Bundespullizei.

    Was für eine glorreiche Tat – Herr, gib Ihnen Hirn….

  20. Schlägerei am Bernburger BahnhofTürkischstämmiger Imbissbetreiber schwer verletzt

    http://www.mz-web.de/bernburg/schlaegerei-am-bernburger-bahnhof-tuerkischstaemmiger-imbissbetreiber-schwer-verletzt,20640898,24398496.html

    Ich finde solche Taten widerlich und es ist mir hierbei völlig egal welchen Hintergrund und welche Herkunft die Täter oder Opfer hatten.

    Übergriffe auf Türken, Afrikaner oder Asiaten verabscheue ich ebenso wie die unzähligen Übergriffe auf Deutsche!

    Bei Übergriffen auf Ausländer frage ich mich allerdings immer, warum nur Menschen egal welcher Herkunft angegriffen werden, welche sich bemühen hier eine Existenz aufzubauen und sich zu integrieren?

    Wenn einige gewaltbereite Menschen unbedingt andere Menschen totschlagen wollen, dann sollen sie sich mit ähnlich tickenden Menschen die Köpfe einschlagen, vielleicht so wie im Film Hooligans.
    Vielleicht stimmt dann auch das Verhältnis der Schläger.

    Vor Salafisten und Gangster Ghettobewohnern haben solche „mutigen“ Menschen Angst, da hört man nie von solchen Übergriffen, aber bei Gemüsehändlern, Imbiss- und Kioskbesitzern trauen sie sich.
    Das ist eine Schande und hier muss mit genau der gleichen Härte bestraft werden wie bei den vielen Übergriffen von Ausländern auf Deutsche!!!

    Solche Angriffe sind es, die der Nährboden gegen Parteien rechts der CDU sind.
    Solche Taten sind es, die es Islamkritikern schwer machen nicht als Rassisten und Nazis betitelt zu werden, weil der Durchschnittsbürger nur solche Nachrichten im Hinterkopf hat.

    Ich distanziere mich von solchen abscheulichen Gewalttaten egal welchen Hintergrund so eine Gewalttat hat.
    Mein Mitgefühl wird immer bei den unschuldigen Opfern von Gruppengewalt sein.

    Ich möchte ein Deutschland, in dem Menschen sich gegenseitig respektieren und friedvoll miteinander umgehen. Ein Land in dem die Polizei für Ordnung und Sicherheit aller Einwohner sorgt. Ein Deutschland dass vor der Gefahr des Islams geschützt wird, aber kein Deutschland in dem Menschen fast zu Tode geprügelt werden.

  21. Der arme „Oberleutnant“ des ex. BGS freut sich wohl auf seinen dritten Pickel, so als Anerkennung für den geilen Aufgriff.
    Die Jungs denken scheinbar nicht den Schritt weiter.

  22. Unglaublich, jetzt zwingt man die schon dazu, in Deutschland zu bleiben uns die Haare vom Kopf zu fressen.

    Ist Migrantenkapern eigentlich völkerrechtlich legal? 😉

  23. #8 Drohnenpilot (23. Sep 2013 19:52)

    Interessanter Beitrag eines potentiellen Bereicherers: (Vorsicht nichts für Kinder!)

    Das ist KEIN interessanter Beitrag.Viele facebook-User fordern, das Video zu löschen. Das ist ja nur noch krank. Doch es passiert täglich durch den Islam, legitimiert durch den Koran, der immer noch Gültigkeit hat.

    Wer starke Nerven hat und sich das Kopf Abschneiden ansehen will, bitte. Mir reichts.

    Den ganzen Islam-Befürwortern sollte man das Video täglich zum Frühstück vorpielen.

    Pfui Teufel!

  24. #34 Klarer Verstand

    Das ist eine Schande und hier muss mit genau der gleichen Härte bestraft werden wie bei den vielen Übergriffen von Ausländern auf Deutsche!!!

    Hab ich Sie richtig verstanden?
    Übergriffe von Ausländern auf Deutsche werden hart bestraft???
    Könnten Sie mir bitte ein Beispiel nennen?
    Das würde mich sehr interssieren!

  25. #8 Drohnenpilot (23. Sep 2013 19:52)

    Ich dachte ich hätte alles Böse dieser Welt gesehen.Aber jedes neue Mordvideo dieser Art löst bei mir Urängste und ein nicht zu beschreibenen Hass gegen diese abartigen Mörder aus!Ich will das nicht mehr sehen müssen!!!Aufgeklärt wurde genug.Handeln ist angesagt.Ich mag mir nicht vorstellen,dieses Video auf dem Handy meines Sohnes zu finden.

  26. -.- Boah- wie soll ich das in Worte fassen?

    WIESO???

    Ich darf nicht ausfallend werden- ist mir klar. Diese höchst erfolgreichen Beamte sollten jetzt mit ihren eigenen Mitteln für IHRE FUNDSTÜCKE aufkommen müssen- hoffe das gibt von Kollegen und vorgesetzten den Einlauf ihres bisherigen Lebens und nicht noch nen Keks für die vermeintliche Heldentat.

    Würde mein Mann so einen scheiß bauen könnte der ausziehen-ehrlich!

  27. #3 SidFK (23. Sep 2013 19:49)

    Nanu, warum wollten die denn nach Dänemark ?
    In Schlaraffendeutschland würde es denen doch deutlich besser gehen. Oder haben sie hier schon einen Antrag gestellt um in Dänemark nochmals abkassieren zu können ? Würde mich nicht wundern. Denn Pässe haben Flüchtlinge meistens nie dabei…

    es ist nicht gesagt das Dänemark deren Endziel war, vielleicht wollten sie nach Schweden, ist im Grunde auch egal, jedenfalls hätte die Polizei sie weiterfahren lassen sollen, denn jetzt werden sie in Deutschland alle ausnahmslos aufgenommen.

  28. Ich wundere mich, dass es selbst hier immer noch Flüchtlinge, Asylanten usw. heißt, statt „Flüchtlinge“ …

  29. @#2 und andere

    Die Schweden freuen sich doch eh schon auf die!

    Stimmt doch gar nicht.
    Oder soll man behaupten „die Deutschen wollen Eurobonds? Für Europa zahlen? Die Deutschen wollen doppelte Staatsbürgerschaften?“. Ich schließe doch nicht von Muttis und Gabriels Dampfgeplaudere darauf, was der Deutsche will, sondern was deren Politik will.

  30. Normalerweise wird man kontrolliert, wenn man einreist, aber nicht, wenn man ausreist.
    Was ist das wieder für ein Schmarrn???

    Sollen sie die Typen durchwinken und gut isses.
    Dieser pathologische Zwangsbeglücker-Staat macht mich echt krank.

  31. Denkt ihr, das macht den Polizisten Spaß? Die habe den Bus halt kontrolliert und mussten die Straftaten (Illegalee Einreise, illegaler Aufenthalt, Nichtmitführen der Pässe, etc.) verfolgen. Andernfalls begehen sie eine Strafvereitelung im Amt. Den Schuh will sich keiner anziehen und da haben die Polizisten evtl. persönliche Meinungen oder Ansichten zurückzustecken und schon gar nicht zu äußern. Die wissen doch auch wie der Hase läuft aber haben ihren Job professionell zu erledigen.

  32. Und das Video ist grausig. Der beste Beweis, das Schächten ein äußerst qualvoller Tod ist. Abartig, wie man so eiskalt und brutal werden kann.

  33. #40 freitag

    Hab ich Sie richtig verstanden?
    Übergriffe von Ausländern auf Deutsche werden hart bestraft???
    Könnten Sie mir bitte ein Beispiel nennen?
    Das würde mich sehr interssieren!

    ,

    Sie haben mich fast richtig verstanden.
    Ich bin für Gerechtigkeit und den Gleichheitsgrundsatz und daher fordere ich, dass es genau solche Urteile geben muss wie in Fällen wo Ausländer uns Deutsche zusammenschlagen.
    Welche Strafe Jugendrichter, Staatsanwalt und Jugendhilfe in solchen Fällen ansetzen liegt ja nicht in meiner Macht. Aber die Strafe darf nicht höher sein als bei vergleichbaren Gewaltdelikten ausländischer Täter und eine rechtsradikale Parole darf nicht schwerer wiegen als der Ruf Allahu Akbar.
    Wenn es also für vergleichbare Fälle nur Bewährungsstrafen oder niedrige Haftstrafen gab bin ich als Bürger zwar schockiert, aber dann dürfen die Strafen hier auch nicht anders ausfallen.
    Fände ich nur fair.
    Natürlich wird es aber wieder anders laufen, es wird jetzt eine regelrechte Hetzjagd auf die Täter und deren Umfeld geben, man wird nicht berücksichtigen dass die Tat anscheinend unter Alkoholeinfluss stattfand und es wird ein zweiter NSU Prozess stattfinden.

  34. Autsch. Welcher Elch hat denn die Bundes polizei gebissen? Die Leute waren doch nur auf der Durchreise in die von Schweden neu geschaffene Provinz „Syrland“. Ich liebe die Schweden und den Drang ihrer Eliten, Syrien und gleich dazu noch ganz Europa zu retten.

  35. watt denn nu: alle abgehauen ?

    erst teuer im bus vor daenemark geschnappt,
    (was gesetz aber finanziell dumm ist,
    und nichtdeutsche voelker ham ja scheinbar
    auch diese „willkommenskultur“ in sich,
    die deutschen ja wohl genetisch fehlt)

    dann auf steuerzahlerkosten einquartiert
    und von aalsuppe bis zystenbehandlung
    rundumversorgt (getz hamma den schlammassel)

    und nun – welche seltene zweite sparchance –
    wollen die syrischen fluechtling_Innen die teure hilfe nicht – und sind –
    ihrem arabischen freiheitsinstinkt folgend – wech ?!?!

    http://www.kn-online.de/Schleswig-Holstein/Aus-dem-Land/75-syrische-Fluechtlinge-aus-Landesamt-in-Neumuenster-verschwunden

    „Maenner, schaut heut nicht nach backbord !“
    (unser kaeptn auf dem weg vom persergolf
    nach korea, hoehe vietnam. es ging um sog „boat people“, die man nicht mehr los wird)

  36. Maria Böhmer: „…wir brauchen jeden Einzelnen von ihnen!“

    Hat Hein Blöd in Flensburg bei der Bundespolizei angeheuert?

  37. Auch wenn sie keine Papiere hatten werden sie doch wohl einen Koran haben?
    Und wenn sie einen Koran haben, sind es nazifizierte Global-Faschisten.
    So einfach ist eine Überprüfung möglich.

    Reicht man ihnen ein Kreuz und sie weichen zurück und verzerren das Gesicht, so handelt es sich um die Diener des Iblis.

    Denn Gottes Sohn(!auch im Islam!) ist ebenfalls für die Muslime am Kreuze gestorben. Auch der Islam hat das Kreuz angebetet.

Comments are closed.