Alexander Gauland (Foto), stellvertretender Bundessprecher der Alternative für Deutschland (AfD), hat in Berlin ein erstes Positionspapier seiner Partei zur Außenpolitik vorgelegt. Darin äußert sich die AfD auch zu einem möglich EU-Beitritt der Türkei: „Nach Auffassung der AfD endet Europa am Bosporus. Mit der Aufnahme der Türkei verlöre Europa seine abendländische Identität.“ Alle bislang den Türken gegenüber gemachten Zusagen seien ohnehin nichts weiter als „pure Heuchelei“ gewesen. Ferner wird vor einer weiteren Schwächung Russlands wie auch vor einem Militärschlag gegen Syrien gewarnt.

Die USA werden als der „entscheidende Anker“ der westlichen Sicherheitsarchitektur betrachtet, das Verhältnis zu Israel als „eine der offenen Fragen“ der deutschen Außenpolitik. „Wenn es stimmt, was die Bundeskanzlerin bei mehreren Gelegenheiten betont hat, dass die Existenz Israels Teil deutscher Staatsraison ist, dann muss sie auch die Frage beantworten, was im Falle einer Existenzbedrohung Israels zu geschehen hat, wenn der Satz keine hohle Phrase bleiben soll“, so Gauland. Deutschland sei heute weder rechtlich noch strategisch in der Lage, „den Satz mit Leben zu erfüllen“. (ph)

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

148 KOMMENTARE

  1. AfD: Europa endet am Bosporus

    Klare Worte!

    Und man merkt, da hat jemand im Geografieunterricht aufgepasst.

    AfD absolut wählbar und eine Alternative zu der alternaivlosen Einheitspolitik unserer Blockparteien.

    😉

  2. Gestern habe ich im Taxi mit dem Fahrer, älteres einheimisches Semester, politisiert, für die AfD geworben und offene Türen eingerannt. Zu meinem Erstaunen hat dieser Gesprächspartner nun geäußert, nie zuvor von der AfD gehört zu haben.

  3. Vielleicht kann man ja Claudia Roth und Parteifreunde als Buffer im europäischen Teil der Türkei ansiedeln. 😀
    Jetzt geht die Hetzte gegen die AFD sicherlich erst richtig los nach diesem Positionspapier. Wie sehen es denn die türkischstämmigen Mitglieder der AFD die ja teilweise auch um Abgeordnetenposten kämpfen?

  4. „…dann muss sie auch die Frage beantworten, was im Falle einer Existenzbedrohung Israels zu geschehen hat, wenn der Satz keine hohle Phrase bleiben soll”, so Gauland. Deutschland sei heute weder rechtlich noch strategisch in der Lage, “den Satz mit Leben zu erfüllen”.

    Daraus ergibt sich als Schlußfolgerung unbedingt:

    Wenn Deutschland weder rechtlich noch strategisch in der Lage ist, die Existenz Israels im Fall einer Bedrohung zu schützen,
    dann hat Deutschland an Israel keine Forderungen zu stellen, die die Existenz Israels in irgendeiner Weise gefährden könnten;

    Alle Forderungen, jeder Druck, alles was auch nur die Möglichkeit in sich bergen könnte, dass Israel gefährdet wird, jede Unterstützung von Israels Feinden – wie durch Boykott – hat Deutschland als Konsequenz zu unterlassen.

    – keine Forderung nach einem Palästinenserstaat – keine Forderung nach Landabgabe
    – keine Boykottdrohungen
    – keine indirekte Forderung – Druck wird ausgeübt, weil die deutsche Botschaft in Tel Aviv anstelle in Jerusalem ist – nach der Aufgabe von Jerusalem als alleiniger Hauptstadt des Staates Israel

  5. Richtig ! Sonst dürfen Brasilien und Japan auch in die EU. Nur weil in kleiner Zipfel der Türken auf der Eropäischen Platte liegt müssen wir uns nicht dem gesamten Anatolischen Hinterland verpflichten. Abgesehen davon provitieren bis auf Deutschland schon genügend Länder vom Deutschen-EU-Geld aus Brüssel. Wer etwas anderes behauptet sollte mal unsere Straßen, Schulen und Städte anschauen. Den Deutschen geht es so schlecht das selbst die Asylbewerber sich schon über die unmenschlichn Zustände beschweren.

  6. Ich freue mich über das Statement.
    Klar, unspektakulär, logisch, kurz, einfach, herrlich verständlich!
    Und wie so oft bei der AfD, Aussagen werden gemacht, OHNE dass über jemanden was negatives gesagt wird. Bei fast allen Politikern ist der Geltungsdrang so groß, dass sie es nicht fertig bringen, auf eine normale Frage eine klare Antwort zugeben. Da wird gelabert, gehetzt, verletzt, unnötiges Geblabla… als wenn das gefragt worden wäre.

    Lucke und Co. sind noch so unschuldig. Schön.

  7. #2 Max Emanuel (10. Sep 2013 22:16)

    Zu meinem Erstaunen hat dieser Gesprächspartner nun geäußert, nie zuvor von der AfD gehört zu haben.

    Übliche Taktik von der herrschenden Gutmenschen-Clique jeder Konkurrenz der von ihnen beherrschten Blockparteien durch die von ihnen kontrollierten Medien tot zu schweigen.

    Zusätzlich werden in den Wahlprognosen die AfD auf zwei Prozent runtergerechnet um den Wähler zu signalisieren jede Stimme für die AfD ist eine verlorene Stimme, da die AfD nur eine Splitterpartei sei.

    Und bald kommt der nächste Schritt, da die AfD bei allen unabhängigen Prognosen bei mindestens 8 Prozent und somit der Einzug in den Bundestag sicher ist.

    Bald werden die “Schläfer” aktiviert, die er Inlandsgeheimdienst (Verfassungsschutz) bei der AfD platziert hat. Die sollen intern Zwist erzeugen und mit rechtsradikalen Äußerungen der Bevölkerung signalisieren die AfD sei ganz arg böse Nazi. Dann werden kurz vor der Wahl noch Schauspieler mit Spingerstiefeln bei den Veranstaltungen angekarrt und die Nazi-Keule ist perfekt.

    Wer es nicht glaubt, so verfahren die herrschenden Gutmenschen bisher mit jeder Konkurrenz und das hat immer funktioniert!

    Aber diesmal werden die Gutmenschen mit ihren gleichgeschalteten Blockparteien ihr Waterloo erleben.

    Wetten? 😉

  8. Es war von vornherein klar: die AfD verkörpert alle vernünftigen Positionen hier auf PI. Ihr könnt mal davon ausgehen, dass Luc ke kein Islamophiler ist, er hält sich nur in seinen Äußerungen taktisch klug zurück.

  9. Ich kenne das ganze Thesenpapier nicht, aber der Artikel bei Welt ist extrem neutral und sachlich, so wie man es sich allgemein wünscht und wie es für Journalismus selbstverständliches Handwerk sein sollte!

    Stimme der Position dort gelesen, zu über 90% zu.

  10. Nüchtern, sachlich und eindrucksvoll.
    Eine Darstellung deutscher Interessen.

    Mein besonderer Dank geht an den Redakteur (und Volkswirt) Günther Lachmann, der diesen Beitrag in der „Welt“ veröffentlicht hat.

    Sein eigenes Blog „Geolitico“ ist mir gerne eine lobende Erwähnung wert.

  11. hurra , die AfD vertritt auch hier die richtige Meinung , schade , dass ich nicht auch meine verlorenen Stimmen aus den letzten Jahren (für CSU,CDU,FDP) jetzt der AfD zusätzlich geben kann. –

  12. #5
    Es ist Israel schon geholfen, wenn Deutschland den Boykottaufrufen der EU laut widerspricht, seine Botschaft nach Jerusalem umsiedelt und nicht dauernd Abbas die Türen einrennt.

  13. Hier auf Pi ist ohnehin kein Nazi. Ich erlebe nur Leute die sich nicht eine Linksgrünsiffige Buntwelt aufdrücken lassen wollen. Leute die sich nicht den Mund verbieten lassen oder Gleichgeschaltet rumsalbern. Hier hat jeder offen den Mut zu sagen was er denkt. PI zeigt den Menschen das es noch eine andere Welt gibt als uns die Meinungsmedien und Politiker tagtäglich vorGaucklern. Es ist schön zu sehen dass man mit seiner Meinung nicht alleine dasteht.

  14. Eigentlich noch wichtiger:

    „Gauland forderte ein neues Selbstbewusstsein Deutschlands in der Außenpolitik ein. Im Kern gehe es darum, ohne Scheu nationale Interessen zu formulieren und diese auf internationalem Parkett selbstbewusst zu vertreten.“

  15. #9 SPIEGEL-Leser (10. Sep 2013 22:28)

    er hält sich nur in seinen Äußerungen taktisch klug zurück.

    Noch nicht mal das!

    Er sieht das Problem in uns!

    Und braucht deswegen den Islam als Kollateralschaden des Versagens der westlichen Politik nicht explizit zu thematisieren, da die Islam-Eroberung nur Folge der eigenen Wehrlosigkeit ist, innerhalb des schon längst errungenen selbstverständlichen Wertekanons, das nur wiederbelebt und betont werden muss!

  16. Welch wahre Worte!

    Deutschland muss wieder von einem gesunden Konservativimus der Vernunfbürger regiert werden, der linksgrüne Zeitungeist hat schon genug Unheil über das ehemalige Deutschland gebracht!

    Deutschland fährt gut, wenn es in guten Beziehungen zu den USA und Russland steht!

    Der Bosporus ist und bleibt die Grenze Europas!

  17. Die Positionen zur Türkei und Israel sind überzeugend und in dieser Klarheit nirgendwo anders zu lesen. Etwas erläuterungsbedürftig finde ich die sicherheitspolitischen Vorstellungen:

    Auch in der Sicherheitspolitik setzt die Partei neue Akzente. Sie will alle deutschen Soldaten aus Afghanistan abziehen und ist gegen jeden weiteren Einsatz der Bundeswehr außerhalb des Nato-Gebietes. In diesem Punkt ist sie allerdings nicht konsequent, da sie Einsätze in Nordafrika nicht ausschließt.

    „Deutschland wird bestimmt nicht am Hindukusch verteidigt, es kann aber durchaus die Notwendigkeit bestehen, es vor Bengasi oder Tunis zu verteidigen“, heißt in dem Papier. Gauland räumte jedoch ein, dass es nicht unproblematisch sei, wenn deutsche Soldaten auf früheren Kriegsschauplätzen von Erwin Rommel eingesetzt würden.

    Ob Rommel oder Erwin Mustermann von der Fremdenlegion irgendwo gewesen ist, hat überhaupt keine Rolle zu spielen. Wichtig ist nur, ob es in deutschem Interesse ist oder nicht. Wenn Europas Grenzen geschützt werden müssen (gegen al kaida, gegen Masseneinwanderung etc.), dann müssen natürlich auch deutsche Kräfte dabei unterstützen.

  18. Kein Mensch ausser Kretschmann, Schmidt und Fatima will engere Beziehungen mit der Türkei. Wir lieben die Türkei trotzdem so sehr, dass wir sogar die Heimführung aller türkischstämmiger Fachkräfte in dieses wunderschöne Land des Aufbruchs und wirtschaftlicher Höhenflüge tolerieren würden. Wir würden sie nicht vermissen….

  19. Aber Hallo. Da könnte ich mir ja glatt überlegen, ob ich das Türkische sprachige Wahlplakat der AFD verzeihe.

  20. Meine Fresse: Gar nicht auszudenken, was wäre, wenn es die AfD nicht geben würde! Dann wäre die Wahl am 22. Septembter eine Weichenstellung, die das Schicksal (sprich: den Untergang) unserer Landes endgültig besiegeln würde! So haben wir immernoch eine Chance, unseren Kopf aus der Schlinge zu ziehen! Bin mittlerweile selbst der AfD beigetreten, denn ich will die Rettung und die Zukunft dieses Landes aktiv mitgestalten!Ich bin 38 Jahre alt und ich will nach vorne blicken und mich nicht mit den Schatten der Vergangenheit rumschlagen müssen!

  21. #9 Powerboy
    Ja, ich warte auch schon auf die „Unglaublichkeit“ zum Thema AfD. Also wenn jemand mit den Thor Steinar Sachen ankommt, dann sind das keine echten Nazis mehr, da die in Dubai ihre Firmenzentrale haben und sogar lt. Wikipedia diese Marke nun von den bösen Jungs abgelehnt wird.

    #22 kart
    Du musst wissen, dass Hitler sich für links hielt und dick befreundet war mit Muslimen … Name= Amin el-Husseini.
    Der Judenhass verbindet eben. So macht es sogar noch etwas Sinn, am 11.9. das Idol vieler Islamisten zu zeigen.
    http://www.welt.de/kultur/literarischewelt/article13753551/Hitlers-Mein-Kampf-empfehlenswert-in-Katar.html

  22. Mit Schreiben vom 11.09.2013 (welch bedeutungsschwangeres Datum: 09/11) geht der CDU meine Austrittserklärung zu. Der Brief ist bereits auf dem Postweg.

    Nach 17 Jahren einschließlich Mandatsträgerschaft beende ich die „Zusammenarbeit“ mit der Partei, die durch die DDR-sozialisierte Frau gegen die linke Wand gefahren wurde.

    Am 11.09.2013 werde ich meine Mitgliedschaft in der AfD online beantragen.

    Gut, daß ich hier auf PI immer gut informiert wurde. Diese Plattform ist ein echter Ausgleich zur linksversifften, multikultibesoffenen Schmierpresse.

    =o)

  23. OT:

    Ein Deutscher (Thomas Bach) ist neuer IOC-Präsident. Ich meinte scherzhaft: damit ist also der Islam jetzt an der Spitze des IOC. Und tatsächlich, Bach wurde von einem arabischen Scheich unterstützt, ws eigentlich nicht üblich sei. Der Islam ist also mit deutscher Hilfe wieder ein Stück vorangekommen. So verkommen ist also ein ehemaliger deutscher Fecht-Olympia-Sieger

  24. – Türkei nicht in die EU
    – die Beziehung zu Russland verbessern und stärken
    – KEIN Angriff auf Syrien
    – Israel immer zur Seite stehen und unterstützen, was immer auch passiert

    Mensch, die AfD könnte von mir gegründet sein! Noch nie hab ich so ausnahmslos allen Punkten einer Partei zugestimmt!
    Meine Wahlstimme haben sie!
    Go ahead, Lucke!

  25. Das Positionspapier zeugt von Geschichtswissen und übernimmt Verantwortung für Deutschland.
    Das hat die AfD ganz ausgezeichnet gemacht!
    Ich nehme das zum Anlass und werde Mitglied AfD.

  26. #29 ingres (10. Sep 2013 23:06)
    OT:

    „Ein Deutscher (Thomas Bach) ist neuer IOC-Präsident. Ich meinte scherzhaft: damit ist also der Islam jetzt an der Spitze des IOC…“
    ———————————————————–

    Das stoßt sehr sauer auf. Vor allem seine arabophile Haltung ist im Vorfeld der Wahlen von sehr vielen IOC- Mitgliedern kritisiert worden. Von der Umarmung durch den Al- Tani Clan will Bach natürlich nichts gewusst haben. Die Kataris haben jetzt natürlich schon wieder einen dicken Stein im deutschen Brett.
    Ich könnte kot………

    :mrgreen:

  27. #30 ingres
    Die Araber wissen doch, wie Demokratie im Westen funktioniert: Es dreht sich alles nur um Geld.
    Glaubt etwa jemand, dass es moralische Gründe gibt oder Idealismus ist, wenn der Salonlöwe und SPD-Bürgermeister von München Christian Ude rücksichtslos gegen Oppositionelle vorgeht?
    Da dürften viele lukrative Geschäfte im Hintergrund laufen, die nicht durch ein Moschee-Bauverbot gestört werden dürfen.

  28. #25 sharky41267   (10. Sep 2013 23:00)
     
    Am Samstag, den 14.09 habe ich vor, nach Frankfurt zu der Großdemo zu fahren.

    ****************
    Für Leute, die ihr Land lieben und die dazu gehörenden kulturellen und demokratischen Werte verteidigen wollen, scheint der 14. September schon ein wichtiger Tag für Deutschland und Frankreich zu werden.

    http://ripostelaique.com/denfert-rochereau-14-septembre-a-14-heures-appel-a-un-rassemblement-pour-defendre-la-liberte-dexpression-et-le-droit-a-la-securite-pour-tous.html

    Mit meinen besten Wünschen aus der Schweiz!

  29. Sollte auch jeder wissen, der nicht in Grenzen aufgewachsen ist und jeden hinter der Grenze als Feind sieht.

    Waren es nicht „Merkels Landsleute“, die, nachdem sie „frei“ waren, sofort über „die Asiaten“ hergefallen sind? … Die Einzigen Menschen, die im „Arbeiter und Bauernstaat“ noch gearbeitet haben.

    Tja, mit „Schlitzaugen“ (wertschätzend gemeint), ist ein Staat zu machen. … Mit Moslems?

  30. Ein Mann der klaren Worte und ein Realist, auch was unser Verhältnis zu den USA angeht. Tatsächlich brauchen wir die USA, um nicht plötzlich ohne Öl dazustehen. Das ist eine Tatsache, ob sie einem gefällt oder nicht. Es ist einfach so.

  31. Dirk Müller über die AfD:

    „Es ist aller Ehren wert, dass sich Leute aus der Mitte der Gesellschaft sagen: Wir sehen, dass hier etwas schief läuft, wir bringen uns ein. Wir gründen eine Partei, weil die anderen Parteien sich verabredet haben, dass nicht über den Euro geredet werden darf.
    Aber nun wird versucht, die Leute von der AfD weg zu prügeln wie Hunde und polemisch mit der rechten Keule niederzuschlagen, ohne sich mit den Argumenten auseinanderzusetzen. Es wird sogar Gewalt ausgeübt, mit Unterstützung von etablierten Parteien.
    Wie halten es die etablierten Parteien mit der Demokratie, wenn das ihre Methoden sind? Sind wir wirklich wieder so weit, dass man seine Meinung nicht mehr frei äußern kann, ohne sich Gefahren auszusetzen?

    Ich habe große Sympathien für die AfD, dass sie Themen in die Diskussion bringt, die offenkundig totgemacht werden sollen. Das halte ich für unterstützenswert, und vielleicht gehe ich dieses Mal tatsächlich doch wieder zur Wahl.“

    http://www.youtube.com/watch?v=LSBf48iuxTg
    Mr. DAX wählt AfD!

  32. Die Jungs gefallen mir von Tag zu Tag immer besser, werde mir nochmal nen Schwung Faltblätter besorgen und Briefkästen füllen.
    Leider gibt es noch sehr viele Menschen die sich nicht für Politik interessieren und die AFD noch nicht kennen.

  33. #28 Befreier
    Gute Idee!!!

    (welch bedeutungsschwangeres Datum: 09/11)

    Ich habe beschlossen, am morgigen Tag, der Partei beizutreten.

    Ich als polnischer und deutscher Staatsbürger möchte nicht mehr passiv bleiben.

    GENAU 330 Jahre nach Sobieski, der meine Vorfahren zum Sieg führte.

    Ich bin stolz darauf, ein Pole zu sein.
    Ich bin stolz darauf, ein Deutscher zu sein.
    Ich bin stolz darauf, ein Europäer zu sein.

  34. Ich war bisher nie Mitglied einer Partei und stand einem Beitritt in die AfD bisher auch eher skeptisch gegenüber. Doch die nun erfolgte außenpolitische Positionierung deckt sich zu 100% mit meinen Ansichten. Der Mitgliedsantrag geht wahrscheinlich noch vor der Wahl raus.

    Die AfD ist DIE Partei, auf die ich seit etwa 2009 warte. DIE FREIHEIT habe ich zwar immer als interessantes Projekt betrachtet, aber dort fehlten mir schlicht die Persönlichkeiten, die eine Partei braucht, um in dieser Republik Erfolge zu feiern. Außerdem ist Islamkritik (noch) kein Thema mit der man bundesweite Politik machen kann. Unterstützenswert sind die Damen und Herren um Stürzenberger, Doll und co. trotzdem. Ähnliches gilt für die Republikaner.

  35. AfD-Chef Lucke: Keine Koalitionsangebote an Union und FDP

    BERLIN. Der Vorsitzende der Alternative für Deutschland (AfD), Bernd Lucke, hat der Behauptung widersprochen, seine Partei sei nach der Bundestagswahl zu einer Koalition mit der Union und der FDP bereit. „Es gibt von uns keinerlei Koalitionsangebote“, teilte Lucke am Sonntag mit.
    Verhandlungen seien nur denkbar, wenn die etablierten Parteien nach der Wahl ihre Haltung in der Euro-Rettungspolitik vollständig änderten und sich der Position der AfD anschlössen. Drauf deute laut Lucke derzeit allerdings nichts hin.
    Merkel warnt vor Anti-Euro-Kurs der AfD
    Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) erteilte einer Koalition mit der AfD unterdessen eine Absage: „Die Frage stellt sich nicht“, sagte sie der Bild am Sonntag. Gleichzeitig warnte sie vor dem politischen Kurs der Partei. „Die meisten Bürger wissen: Der Euro ist gut und sichert Arbeitsplätze für Deutschland.“ Umfragen zeigten zudem, daß sich immer weniger Deutsche die D-Mark zurückwünschten.
    Lucke hatte zuvor gegenüber dem Focus gesagt, die AfD sei grundsätzlich nur zu Koalitionsgesprächen mit Parteien bereit, die sich grundlegend von der aktuellen Euro-Rettungspolitik abwendeten. In der Vergangenheit hätten allerdings bestimmte Parteiführungen schon eine ganze Reihe überraschender Kehrtwenden vollzogen.
    „Denken Sie nur daran, was die CDU in der vergangenen Wahlperiode alles über Bord geworfen hat: Wehrpflicht, Kernkraft, kein Mindestlohn, keine Haftung für fremde Schulden. Im letzten Punkt müßte die CDU nur zu dem zurückkehren, was sie 2009 noch versprochen hat, dann wären wir schon mal einen Schritt weiter.“

    http://www.jungefreiheit.de/Single-News-Display-mit-Komm.154+M5854efd641b.0.html

  36. @ #41 sharky41267

    Ich meinte natürlich den islamischen Angriff auf die Zwillingstürme in New York am 11.09.2001.

    Es wurde nun genug geredet. Jetzt heißt es endlich zu handeln.

    Und allen rechten und linken Fanatikern zum Trotz: wir handeln aus der Mitte der Gesellschaft auf dem Boden unserer Verfassung, dem Grundgesetz!

  37. +++ Aktuell +++ Aktuell +++

    Auch wenn sie keine Pension mehr bekommt erhält sie noch für Betrug an der dt. Gesellschaft und dt. Steuerzahler (drei Monate noch eine Gehaltsfortzahlung von 11 286 Euro monatlich. Anschließend steht ihr für maximal drei Jahre ein Übergangsgeld von 71,75 Prozent ihres Beamtengehaltes).
    So wird dt. Steuergeld an türkische U-Boote (die nur Erdogan dienen) verschleudert mit Hilfe der Rot/Grünen Volksverräter.
    Das widert mich sowas von an..
    ————————————

    Keine Pension für gefeuerte Staatssekretärin Kaykin

    Düsseldorf. Gefeuerte Staatssekretärin bekommt maximal drei Jahre Übergangsgeld. Die über Betrugsvorwürfe gestolperte Zülfiye Kaykin (SPD) wird Kabinett und Landtag in Nordrhein-Westfalen beschäftigen. FDP-Chef Christian Lindner warf Kraft erneut vor, Kaykin trotz des eineinhalbjährigen Ermittlungsverfahrens „zu lange Rückendeckung gegeben“ zu haben statt sie zu beurlauben.

    Die gefeuerte NRW-Staatssekretärin Zülfiye Kaykin (44) erhält für die kommenden drei Monate noch eine Gehaltsfortzahlung von 11 286 Euro monatlich. Anschließend steht ihr für maximal drei Jahre ein Übergangsgeld von 71,75 Prozent ihres Beamtengehaltes zu. Da Kaykin keine fünf Jahre im Amt war, hat sie keinen Pensionsanspruch. Deshalb wurde die Integrations-Staatssekretärin von Ministerpräsidentin Hannelore Kraft (SPD) nicht in den Einstweiligen Ruhestand versetzt, sondern entlassen

    http://www.derwesten.de/politik/keine-pension-fuer-gefeuerte-staatssekretaerin-kaykin-id8405422.html

  38. „dann muss sie auch die Frage beantworten, was im Falle einer Existenzbedrohung Israels zu geschehen hat,2

    Garnichts.
    Deutschland könnte vielleicht Panzer verkaufen aber sonst nichts. Deutschland ist militärisch doch mittlerweile nicht mehr konkurrenzfähig mit der darbenden Freiwilligenarmee bei der mangels Interessenten nun auch kleinwüchsige Brillenträger zugelassen sind.
    Die können sicherlich auch kämpfen, aber dass deutschland militärisch in nennenswerter Weise agieren könnte, sehe ich nicht.

  39. Bischen spaet aber besser jetzt den nimmer, ihre Aussenpolitischen Vorstellungen vorzustellen.

    Natuerlich stimme ich zu 100% damit ueberein, dass Europa jetzt und immer am Bosporus enden muss, ebenso die Aufnahme weiterer Armuts/Analphabeten/Gescheiterten aus Anatolien muss jetzt Schluss sein.

    Egal woher Muslime sich hereindraengen, sie kommen nur um Vollversorgung zu beanspruchen, sind weder willens sich zu integrieren – noch haben sie die geringste Eignung/Chance hier einen Job nachzugehen.

    Die AFD hat ein weites Feld an Brennpunkten, die hoffentlich durch ihre Mitgliedschaft im Bundestag einmal offengelegt wird,

    statt gegen Deutsche Interessen – kuenftig pro muss die Politik umgestaltet warden, ansonsten muessen weitreichende Konsiquenzen gezogen warden, mit denen dies fuer die nahe Zukunft schon, erreicht wird.

  40. Oh, das ist ja feierlich hier! Wenn ich nicht schon AfD Mitglied wäre, würde ich morgen auch beitreten. Dem Datum muss man etwas Gutes hinzufügen, was auch passend ist!

  41. das Problem ist leider immer noch, dass selbst „normale“ Leute die AfD immer noch nicht kennen 🙁

  42. #50 DerHinweiser (10. Sep 2013 23:58)

    das Problem ist leider immer noch, dass selbst “normale” Leute die AfD immer noch nicht kennen

    „Normal“ = verdummtes Wahlvolk -> Ja

    „Normal“ = Widerstandsbewegung egal welcher Meinung -> Nein

    (dazu zähl ich sogar die extrimistische Antifa, es sind halt nur fast-unbezahlte Schläger des Staates und könnten am einfachsten geheilt werden)

  43. Es wird immer bekloppter. Wenn Modemacher keine schw. Negermodels haben wollen weil das evtl. nicht zu ihrer Modeline passt, sind es jetzt pöhse pöhse Rassisten.. Oh mein Gott, wann hört dieser Schwachsinn des erfundenen Rassismus auf?
    ———————————–

    Naomi Campbell verurteilt Rassismus auf dem Laufsteg

    Berlin . Topmodel Naomi Campbell hat zum Auftakt der Berlin Fashion Week Rassismus auf dem Laufsteg kritisiert. „Es gibt so viele farbige Models, aber nur wenige werden beschäftigt. Dunkelhäutige Models dürfen nicht diskriminiert werden“, forderte die 37-Jährige am Montag in Berlin. Zudem begrüßte das Topmodel, dass Berlin mit der Fashion Week auch jungen Nachwuchsdesignern die Chance gibt, einem internationalen Publikum bekanntzuwerden. „Das ist für junge Modemacher sehr motivierend und inspirierend für ihre Arbeit“, fügte Campbell hinzu.

    http://www.moz.de/artikel-ansicht/dg/0/1/2992

  44. @ #32 Schimmelreiter (10. Sep 2013 23:08)

    – Türkei nicht in die EU
    – die Beziehung zu Russland verbessern und stärken
    – KEIN Angriff auf Syrien
    – Israel immer zur Seite stehen und unterstützen, was immer auch passiert

    Mensch, die AfD könnte von mir gegründet sein! Noch nie hab ich so ausnahmslos allen Punkten einer Partei zugestimmt!
    Meine Wahlstimme haben sie!
    Go ahead, Lucke!

    Mann, Herr Schimmelreiter! Da setze ich mich doch gerne auf das Maultier neben Ihnen (mehr gebührt mir eh nicht!), denn: Meine Stimmen hat die AfD schon seit einer Woche (bin Briefwähler).

    Don Andres

  45. Wenn es Herr Gauland nur dabei belassen hätte, die außenpolitischen Positionen der AFD wie geannt zu skizzieren, dann wäre alles in Ordnung.
    Aber diese historischen Exkurse mit Bismarck und Rommel in Tunis sind nicht nur peinlich, sondern bieten einfach viel zu viel Angriffsfläche.
    Auch ein Bismarck hätte übrigens 1914 nicht den I WK verhindern können, weil Russland ihn unbedingt wollte. Das kann man jetzt sehr schön bei Christopher Clark, Die Schlafwandler“ nachlesen.

  46. Es wurde gesagt, was zu sagen ist. Obwohl mir heute ein Backenzahn gezogen wurde, komme ich ins Schwärmen:

    AfD – you made my day!

  47. #13 Lasker (10. Sep 2013 22:33)
    hurra , die AfD vertritt auch hier die richtige Meinung , schade , dass ich nicht auch meine verlorenen Stimmen aus den letzten Jahren (für CSU,CDU,FDP) jetzt der AfD zusätzlich geben kann.

    Das wäre in der Tat traumhaft schön, wenn wir diese verschenkten Stimmen alle nochmals vergeben dürften. 😉

    Das Gauland-/AfD-Papier bringt alles Wichtige klar und ohne blödsinniges Geschwurbel, wie man es von den Blockparteien kennt, auf den Punkt. Bravo!

  48. Ich fühle mich mit all meinen Themen bei der AfD gut aufgehoben.

    Ein gutes Gefühl, das ich in puncto Politik erstmals überhaupt in Deutschland habe.

  49. Die Arbeitsgemeinschaft der Ausländerbeiräte Hessen begrüßte das Verhalten der Städte. „Volksverhetzung muss wesentlich strenger verfolgt werden“, forderte die stellvertretende Vorsitzende Enis Gülegen.

    Dieser Satz sagt alles aus.
    Mir persönlich fallen da spontan so einige Dinge ein, die wesentlich strenger bzw. überhaupt einmal verfolgt werden müssten.

    Letzte Chance 22.09.!
    Meine beiden Stimmen hat die AfD schon.

  50. Ein derart intelligentes außenpolitisches Positionspapier – sowohl in sprachlicher als auch inhaltlicher Hinsicht – ist meines Wissens noch von keiner freiheitlich-patriotischen Partei in Deutschland formuliert worden.

    Das Positionspapier zeugt von fundiertem historischen Wissen und außenpolitischem Weitblick.

    Zunächst einmal hat Alexander Gauland aus der geographischen Mittellage Deutschlands den einzig richtigen Schluss gezogen: ein gutes Verhältnis zu Russland ist für Deutschland (und letztendlich auch für Westeuropa) unabdingbar.

    Derzeit (noch) unabdingbar ist für Deutschland in Anbetracht einer fehlenden gemeinsamen europäischen Sicherheits- und Verteidigungspolitik auch die US-dominierte „westliche Sicherheitsarchitektur“.

    Uneingeschränkte Zustimmung findet auch die Feststellung, dass Europa am Bosporus endet. Das ist klar, deutlich und auch ehrlich gegenüber der Türkei.

    Besonders interessant ist auch die Position zu Israel: diese ist freundschaftlich formuliert, lässt andererseits aber auch keinen Zweifel daran, dass die AfD nicht bereit wäre, das Blut deutscher Soldaten auf einem möglichen Schlachtfeld im Nahen Osten zu Gunsten der potentiellen Kriegspartei Israel zu vergießen. Gerade im Hinblick auf einen möglichen Konflikt zwischen Israel und dem Iran wäre dies für Deutschland verheerend.

    Die AfD beweist mit diesem Positionspapier einmal mehr, dass sie zu einer konzeptionell durchdachten Politik im Stande ist. Das unterscheidet sie wohlwollend von rechten Kleinstparteien wie beispielsweise Pro NRW (Regionalpartei) oder Splittergruppen wie Pro D, die mehr oder weniger politisch bedeutungslos sind und auf absehbare Zeit auch bleiben werden.

    An dieser Stelle meinen Dank an die Redaktion von PI, dass hier fair, ausgewogen und objektiv über die AfD berichtet wird. Leider kann man dies von anderen sog. „freiheitlichen“ Blogs wie z.B. dem Pro-NRW-Blog „freiheitlich.me“ nicht behaupten. Schon seit Monaten wird dort auf die übelste Art und Weise gegen die AfD gehetzt. Kommentare, die dieses AfD-Bashing kritisieren, werden nicht mehr freigeschaltet. Ursache dafür ist offensichtlich die Angst der Pro-NRW-Führung, dass die AfD 2014 Pro NRW bei den dann anstehenden Kommunal- und Europawahlen politisch marginalisieren wird. Die Bürgerbewegung pro NRW stagniert im sechsten Jahr nach ihrer Gründung bei ca. 1.500 Mitgliedern, während die AfD bereits nach sechs Monaten (!) über 16.000 Mitglieder verfügt, landauf landab die Säle füllt, einen fulminanten Straßenwahlkampf macht und eine Dynamik entfaltet, von der die in sich völlig zerstrittene PRO-„Familie“ nur träumen kann. Selbstkritik über die wenig charismatischen Führungspersonen von Pro NRW, die eigene Politikunfähigkeit, das falsche Strategiekonzept sowie die daraus resultierende Erfolgslosigkeit sind dort jedoch Fehlanzeige.

    Umso erfreulicher, dass es PI gibt! Macht bitte weiter so!

  51. Ja so wie um 0 Uhr im RTL Nachtmagazin
    die Zahlen aussahen wählen die Deutschen ihre Schlächter weiter, besonder die SPD legte zu, aber weshalb nur?
    CDU 39
    SPD 25
    FDP 6
    Grüne 9
    Linke10?
    AFD 3

  52. Warum sollte Europa am Bosporus enden ….sollte Demokratie für Afghanistan unmöglich sein ….warum dann keine klare Trennung ?

  53. @ #67 Klarer Verstand (11. Sep 2013 01:06)

    Für Mainstream-Konsumenten. Es bewegt sich etwas, selbst Sie können diese Bewegung nicht aufhalten.

    Enttäuscht? Wütend? … Frustriert?

  54. Da sagt mal endlich jemand das Norden im Norden, Osten im Osten, Süden im Süden, Westen im Westen und Deutschland in der Mitte liegt.

    Gruß aus Potsdam

    Das Dorf Russische Kolonie Alexandrowka liegt im Norden der Stadt Potsdam. König Friedrich Wilhelm III. von Preußen ließ es in den Jahren 1826/27 für die letzten zwölf russischen Sänger eines ehemals aus 62 Soldaten bestehenden Chores anlegen.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Russische_Kolonie_Alexandrowka

    Zitate

    Alle Handlungen der Menschen sind verschiedener Auslegung unterworfen. Man kann Gift über die guten ausgießen und den schlechten eine Wendung geben, durch die sie entschuldbar und selbst lobenswert werden; die Parteilichkeit oder Unparteilichkeit des Geschichtsschreibers entscheidet über das Urteil des Publikums und der Nachwelt.

    Friedrich II., der Große (1712 – 1786), preußischer König, genannt »Der alte Fritz«

    http://www.potsdam-park-sanssouci.de/

    Ein bisschen Freundschaft ist mir mehr wert als die Bewunderung der ganzen Welt.

    Otto von Bismarck

  55. OT

    Supermodel Iman (Frau von David Bowie)
    beschwert sich lt. RTL Nachtmagazin über steigenden Rassismus in der Modelbranche, gerade bei den Top-Modeschauen wie New York.
    Mädchen mit unterschiedlichen Hautfarben sieht man selten sie fordert Designer zu boykottieren! Oft wird nur ein schwarzes Model gebucht um PC zu sein.
    Warum habe ich immer gleich Bauchweh wenn ich das Wort Iman lese, vielleicht weil ich an Hassreden und Forderungen denke? 😀

  56. AfD: Europa endet am Bosporus.
    Jetzt muss man es nur noch den Türken in der Türkei und bei uns verklickern: unerwünscht, nicht nur in Deutschland, sondern wie auch in jedem anderen europäischen Land.
    Schon alleine dafür ist die AFD wählbar in den Bundestag.

  57. AfD: Europa endet am Bosporus.
    Jetzt muss man es nur noch den Türken in der Türkei und bei uns verklickern: unerwünscht, nicht nur in Deutschland, sondern wie auch in jedem anderen europäischen Land.
    Schon alleine dafür ist die AFD wählbar in den Bundestag.

  58. Verbrecher haben wir genug. Welchen nutzen hat es, sie zu importieren?

    Grün, Gelb, Rot oder Schwarz, wenn genug vorhanden ist, muß nicht mehr geordert werden.

  59. Die taz ist sauer über das Ergebnis der Norwegen-Wahl:

    Moralisch zweite Liga

    Die absehbare Regierungsbeteiligung der Rechtspopulisten in Norwegen ist kennzeichnend für Skandinavien. Fehlt nur noch eine Mauer an den Grenzen.
    ..

    http://www.taz.de/Kommentar-Wahl-in-Norwegen/!123467/

    Absolut lesenswert sind allerdings die fast ausnahmslos taz-kritischen Leserkommentare, die auch das Thema Islam nicht auslassen.

  60. Mordprozess in Verden: „Einer wird diese Nacht nicht überleben“

    Von Hendrik Ternieden, Verden

    Der 25-jährige Daniel S. wurde im niedersächsischen Kirchweyhe totgeprügelt. Vor dem Landgericht Verden hat nun der Prozess begonnen. Die Anklage zeichnet das Bild einer verstörend brutalen Tat.

    Ruth S. sitzt neben ihrem Anwalt, angespannt wartet sie auf den jungen Mann, der ihren Sohn getötet haben soll. Die Kameraleute müssen den Saal verlassen, so hat es die 3. große Jugendstrafkammer des Landgerichts Verden angeordnet. Keine Bilder des Angeklagten. ..

    http://www.spiegel.de/panorama/justiz/tod-von-daniel-s-in-kirchweyhe-prozessauftakt-gegen-cihan-a-a-921427.html

  61. @ #80 johann (11. Sep 2013 02:00

    Sie dürfen Schnaps saufen, … es passiert nichts.

    Richter gehören bestraft, weil Richter nicht mehr ihres Amtes weilen.

    Jugendstrafrecht, Nachdenken und …

    Aus mit „ich töte und erhole mich dabei“.

    Opfer melden sich zu Wort.

  62. O weh, wenn davon die Systempresse Wind bekommt. Das hagelt wieder Braunhemd-Keulen, dass es nur so pfeift…

  63. Wonderland (11. Sep 2013 02:14)

    @ #80 johann (11. Sep 2013 02:00

    Sie dürfen Schnaps saufen, … es passiert nichts.

    Richter gehören bestraft, weil Richter nicht mehr ihres Amtes weilen.

    Jugendstrafrecht, Nachdenken und …

    Aus mit “ich töte und erhole mich dabei”.

    Opfer melden sich zu Wort.

    Gehts auch etwas weniger wirr und auf Deutsch? Man waltet seines Amtes… 😉

  64. Ich war die Nacht über bei strömenden Regen unterwegs und habe Flyer von der AfD verteilt.

    Glaube zwar nicht das es schon bei dieser Wahl klappt, aber wenn nicht dann um so stärker bei der übernächsten Bundestagswahl.

    Übrigens gab es in Wolfsburg am Wahlkampfstand der AfD auch einen kleinen Vorfall, eigentlich nichts besonderes, dort haben zwei jugendliche Wahlzettel mitgehen lassen, und die AfD Leute abgelichtet. Es gab dort von der Polizei Platzverweise für die jugendlichen. Wie gesagt nichts besonderes, aber die örtliche Zeitung hat darüber sehr sachlich berichtet, also für mich ist das beste Wahlwerbung wenn der Name AfD in den Medien auftaucht. http://www.waz-online.de/Wolfsburg/Wolfsburg/Stadt-Wolfsburg/Polizei-Einsatz-Wirbel-an-Wahlkampfstand

  65. Balsam für meine Seele ist dieser Artikel!
    Klare Worte und alles in kurzen Sätzen auf den Punkt gebracht! P.S.: Ich war schon wählen (Auslandsreise) und drücke der Vernunft die Daumen!

  66. Richtig ist auch die Einstellung zum Syrienkonflikt. Solange nicht bewiesen ist, dass es nicht die Rebellen waren (was gut möglich ist), die den Giftgasanschlag ausführten, ist jeglicher Militärschlag der reine Wahnsinn.

  67. #73 Akkon (11. Sep 2013 01:10)

    Warum sollte Europa am Bosporus enden

    Ja was ist Europa eigentlich?
    Wissen wir überhaupt noch etwas davon außer den zwölf Jahren, die uns von den Staatsmedien und den Staatsdienern in den Schulen ständig um die Ohren gehauen werden?

    Europa ist nicht als geographischer Kontinent greifbar.
    Europa wurde über Jahrhunderte vor allem im Mittelmeerraum gesehen. Erst als der Islam sein Zerstörungswerk über die Menschen dort mit dem Schwert brachte, verschob sich Europa in die Richtung, die wir heute kennen.

    Um es kurz zu machen:; Der Unterschied ist – Europa ist christlich. Und damit ist die islamisierte Türkei (welches einmal ein blühend, christliches Land war) eben kein Teil Europas.

  68. Wird der Wahl-O-Meter jetzt auch manipuliert?
    Die Grünen fallen in Realität, im Wahlometer legen sie zu, während AfD stagniert!

  69. ZEIT FÜR DIE WAHRHEIT

    völlig logisch, dass am bosporus das ende von
    europa liegt, aber bei diesen völlig durchgeknallten SPECIALPSYCHOPATEN und den
    GRÜNEN KINDERFREUNDEN hört europa eben da auf, wo sie es gerne in ihrer zerstörerischen ideologie so hätten.

    norwegen hat sie zum teufel gejagt, als den
    wikingern klar wurde, von was für typen ihr
    land der mosleminvasion zum frass vorgeworfen
    wurde.

    passt wunderbar als wählerhilfe für die BT,
    da braucht man keine experimente mehr, nur
    einfach daran erinnern, was die alles in ihrer regierungszeit bei uns angerichtet haben

    millionen von menschen in die armut treiben,
    und selber zu multimillionären mutieren wie
    schröder und fischer, wenn ein normalbürger
    das gemacht hätte, was die abgezogen haben,
    da wäre aber die hubschrauberstaffel und das
    SEK sofort vor ort gewesen.

    GOTT SCHÜTZE UNS VOR STURM UND WIND, UND ROTEN
    UND GRÜNEN, DIE AN DER REGIERUNG SIND

  70. Wohin der Unsinn mit der Türkei führt zeigt ein anderes Land.

    Auch Marokko möchte gerne Mitglied der EU werden.

    Dabei beruft sich Marokko ausdrücklich auf die Beitrittsverhandlungen mit der NICHTEUROPÄISCHEN Türkei als Präzendenzfall und verlangt „Gleichbehandlung“.

  71. Daß Europa am Bosporus endet ist nicht einmal „rechtspopulistische Propaganda wie man bestimmt noch zu hören bekommt – z.B. von „Claudi“ oder anderen Multikultispinnern sondern einfach eine geographische Gegebenheit die wir schon in der Schule gelernt haben – vor 45 Jahren !

  72. @ #53 DerHinweiser (10. Sep 2013 23:58)

    >>>>>…..das Problem ist leider immer noch, dass selbst “normale” Leute die AfD immer noch nicht kennen 🙁 <<<<<
    Das liegt auch am nicht gerade griffigen Namenskürzel der Partei. Ich finde der ist sehr unglücklich gewählt und "geht einfach nicht ein".
    Irgendwie abweisend im Klang, so etwas möchte man sich nicht merken. Die Verwechselungsgefahr mit einer anderen Buchstabenkombination ist immer gegeben. Das bisherige Verschweigen der GEZ Medien tut ein übriges.

  73. Ich denke auch erstmals überhaupt darüber nach, Mitglied einer Partei zu werden..war nie mein Ding.
    Seit 2005 war ich nur noch Protestwähler, aber es scheint sich endlich was tun im gleichgeschalteten Politblock.

  74. Die Türkei beginnt am Bospurus und dort sollen sie auch bleiben. Sie sollten sich nach Syrien, Ägypten, Libanon, Iran, Irak und sonstigen Glaubensbrüdern orientieren, wo der Mondgott Allah und sein „Prophet“ mit der Scharia regiert.

  75. Ich bin richtig stolz darauf, dass ich bereits vor 4 Monaten in die AfD eingetreten bin. Meine beiden Stimmen sind per Briefwahl schon raus.

  76. Die Versagerparteien werden sich noch wundern!

    Von wegen:
    AfD und Splitterpartei!

    Nicht das die Parteien die jetzt ein großes Mundwerk haben, als Splitter übrig bleiben.

    Die CDU/CSU und die wie das „Gras im Winde Partei FDP“, haben nur das Glück, dass die Industrie und die Deutsche Arbeitnehmerschaft so tüchtig und fleißig ist, wovon die Politik profitiert hat, aber selber nichts dazu beigetragen hat.

    Die AfD mit ihren Aussagen zur Türkei, hat völlig recht. Was hat die Türkei in der EU zu suchen. Da könnten wir auch die Fidschi Inseln in der EU aufnehmen.

    Der Hinweis das die Beziehungen zu Russland, sehr viel wichtiger sind und die auch politisch sinnvoll erscheinen, sieht die AfD mit realen Blick für die Zukunft.

    Die Beziehungen zu den USA und vor allem Israel, müssen weiterhin verbessert werden.

    Danke für diese überzeugende Meinung und Darstellung und Vorstellung der AfD.

    Die AfD ist für die Mitte der Gesellschaft bedeutend wählbarer, wie der jetzige Linke Gesinnungsbrei von allen übrigen Parteien.

    Konsequenz:
    A f D wählen dann geht es mit Deutschland wieder positiv aufwärts.

  77. Alle die sich als Unterstützer der AfD sehen, sollten in den letzten Tagen vor der Wahl nochmal mit den Personen im Umfeld sprechen und sie auf die AfD aufmerksam machen.

    Dort wo die AfD bekannt ist hat sie deutliche Zustimmung, aber es immer noch erstaunlich viele Menschen, die die AfD gar nicht kennen.

  78. #104 Lawrence von Arabien (11. Sep 2013 08:49)

    Richtig! Splitterparteien sind nur Pro NRW und deren „kleine Schwester“ Pro D, die der AfD den Erfolg neiden, aber keine reale Chance haben, in den nächsten zehn Jahren über allenfalls vereinzelte kommunale Mandate hinauszukommen.

    Kommt daher am 14.09.2013 alle zur zentralen Wahlkampfveranstaltung der AfD am Frankfurter Römer, um ein Zeichen zu setzen. In München haben am 30.08.2013 mehr als knapp 2.000 Bürgerinnen und Bürger Bernd Lucke am Marienplatz gehört (http://www.youtube.com/watch?v=7L_o1-LRjYY und
    http://www.youtube.com/watch?v=NOlCE8Eb8kc)
    – Gegendemonstranten Fehlanzeige. Anders als bei den PRO-Parteien kommen bei Veranstaltungen der AfD mehr Teilnehmer als Gegendemonstranten.

    Deshalb am 22.09.2013 auf alle Fälle die AfD wählen!!! Wir brauchen endlich Realisten im Bundestag!!!

  79. @ #95 germanica

    Wird der Wahl-O-Meter jetzt auch manipuliert?
    Die Grünen fallen in Realität, im Wahlometer legen sie zu, während AfD stagniert!

    Der Wahl-O-Meter basiert auf Anzahl von Tweets. Wahrscheinlich twittern immer mehr Grünen die ganze Zeit: „Scheisse, wir sinken, WIR SINKEN“ und die AfDler „Ich bleib dabei, ich wähle AfD“ 😉

  80. Ich verteile jeden Tag zwischen 10 und 20 Flyer der AfD, immer nur mit persönlicher Ansprache, an Geschäftspartner, Kunden und alle Leute, die den „Fehler“ machen, mir einen Guten Tag zu wünschen…

    Und so richtig Freude kommt in mir auf, wenn ich einen Wahlkampfstand der sogenannten „Etablierten“ sehe und in deren Umfeld meinen ganz persönlichen Wahlkampf betreibe. Die halbe Stunde Spaß – unbezahlbar!

    Westerwälder

  81. Das ist doch ein sehr ansprechendes Programm.
    Weiter so.

    Angenommen, die CDU bei 39%, die SPD 27%, die Grünen 10%, die Linke 8% die FDP raus und die AfD auch 8%, das würde dann nach GroKO aussehen. R2G 45%, Schwarz-Blau 47%.
    Die SPD wäre dann Juniorpartner und die Erfahrung zeigt, dass es dem Juniorpartner in so einer Konstellation oft schlecht ergeht.
    Er muß die ganzen neuen Rettungspakete und unpopuläre Entscheidungen mittragen und hat selbst wenig zu bestimmen. Dazu noch eine knallharte Opposition von Linke und AfD.
    Das könnte die SPD zerreissen. Also lehnt die SPD vielleicht, in einem Anfall von Rückgrat, die große Koalition ab. Was dann?
    Neuwahlen wären dem Wähler nicht zu vermitteln und eine Koalition schwarz-blau geht nicht, weil die CDU dann den Euro aufgeben müßte. Das ist der CDU so spontan nicht möglich. Was nun?
    Evtl. CDU-Minderheitsregierung mit Tolerierung durch die AfD. Nur mal so darüber nachdenken. Sofort den Euro aufgeben, wird für Merkel nicht möglich sein. Aber sie muß der AfD etwas bieten. Da käme dann z.B. innere Sicherheit und Migration ins Spiel. Hier könnte die AfD dann ihre Vorstellungen einbringen und die CDU vor sich hertreiben.
    Und natürlich weiterhin die Griechenlandhilfe blockieren. Die AfD wäre dann auch permanent in der Presse und nicht für milliardenschwere Hilfspakete verantwortlich. Das wäre vielleicht nicht die schlechteste Situation.
    Muß man mal drüber nachdenken. Denn, sofort aus dem Euro auszutreten oder Griechenland herauszuwerfen, wird nicht möglich sein. Aber, man kann die CDU vor sich hertreiben und bis dahin andere, wichtige Forderungen erreichen.
    Ok, alles sehr spekulativ, aber vielleicht gar nicht so schlecht.

  82. #97 Kooler (11. Sep 2013 07:22)

    „Wohin der Unsinn mit der Türkei führt zeigt ein anderes Land.

    Auch Marokko möchte gerne Mitglied der EU werden.“

    Ja, und als nächstes stellen dann noch Libyen, Tunis, Algerien, Ägypten und Israel einen Aufnahmeantrag (Frankreich hat dies allen Ernstes einmal angedacht!). Dann wäre ein Krieg innerhalb der EU beinahe schon unvermeidlich.

  83. #9 Powerboy (10. Sep 2013 22:28)
    #2 Max Emanuel (10. Sep 2013 22:16)

    Zu meinem Erstaunen hat dieser Gesprächspartner nun geäußert, nie zuvor von der AfD gehört zu haben.

    Übliche Taktik von der herrschenden Gutmenschen-Clique jeder Konkurrenz der von ihnen beherrschten Blockparteien durch die von ihnen kontrollierten Medien tot zu schweigen.
    ———–
    Meinst Du diese Medien und ihre Taktik?
    : /2009/05/koellewood-kooperierte-wdr-mit-klischeenazis/

  84. Daß sich die AfD klar gegen einen EU-Beitritt der Türkei positioniert, ist natürlich positiv zu werten, kommt aber auch nicht wirklich überraschend. Eine gegenteilige Position hätte man der eigenen Basis und Wählerschaft kaum vermitteln können.

    Was allerdings die Äußerung Gaulands zur Bismarckschen Rückversicherungspolitik gegenüber Russland soll, erschließt sich mir nicht. Bismarck wollte mit dieser Politik die Gefahr eines Zweifrontenkriegs für das Deutsche Reich ausschließen. Das entsprach der Bedrohungslage am Ende des 19. Jahrhunderts. Zu Beginn des 21. Jahrhunderts ist die Situation aber eine gänzlich andere. Oder rechnet die AfD für die Zukunft mit neuen kriegerischen Auseinandersetzungen zwischen Deutschland und Frankreich?

    Grundsätzlich richtig ist die Haltung der AfD zur Auslandseinsätzen der Bundeswehr, die von der Partei abgelehnt werden. Nur was soll dann folgender Satz im Positionspapier von Gauland:

    Deutschland wird bestimmt nicht am Hindukusch verteidigt, es kann aber durchaus die Notwendigkeit bestehen, es vor Bengasi oder Tunis zu verteidigen.

    Gegen wen oder was muß denn Deutschland zu Beginn des 21. Jahrhunderts vor Bengasi und Tunis verteidigt werden? Oder sind das nur Reminiszenzen an den „Wüstenfuchs“?

  85. #15 unermuedlich (10. Sep 2013 22:35)
    #5
    Es ist Israel schon geholfen, wenn Deutschland den Boykottaufrufen der EU laut widerspricht, seine Botschaft nach Jerusalem umsiedelt und nicht dauernd Abbas die Türen einrennt.

    .
    D’accord! Einverstanden!

  86. #112 Ferengi

    Evtl. CDU-Minderheitsregierung mit Tolerierung durch die AfD.

    Das ist wirklich sehr spekulativ. Merkel wird sich kaum von der eurokritischen AfD abhängig machen, schon wegen der zu erwartenden Reaktionen aus dem Ausland und speziell aus Brüssel. Merkel hätte ihre Glaubwürdigkeit in Sachen Euro weitgehend verspielt, würde sie sich – in welcher Form auch immer – mit der AfD einlassen.

    Außerdem: Ließe sich die CDU von der AfD tolerieren, würde die SPD zukünftig keinerlei Scheu mehr haben, mit den Kommunisten auch auf Bundesebene gemeinsame Sache zu machen. Das aber würde die Machtarithmetik in Deutschland völlig verändern. Daran kann der Union nicht gelegen sein.

    Also lehnt die SPD vielleicht, in einem Anfall von Rückgrat, die große Koalition ab.

    Sicher, die SPD hat von der letzten Großen Koalition mit Merkel nicht profitiert. Dennoch ist es aus Sicht der Sozis besser, an der Macht teilzuhaben, als auf den harten Bänken der Opposition Platz nehmen zu müssen, schon wegen der vielen Posten und Pöstchen, die man bei einer Regierungsbeteiligung an die eigene Anhängerschaft verteilen könnte.

    Deshalb ist die Große Koalition nach der BTW die wahrscheinlichste Variante, zumal die letzten Umfragen ein Patt zwischen Schwarz-Gelb einerseits und Rot-Rot-Grün andererseits zeigen.

  87. In meinem Umfeld wird auch noch geglaubt das die AfD rechts ist, weil das im Spiegel oder in der Bildzeitung stand. Da hilft nur mit den Leuten zu reden und fleißig Flyer zu verteilen.
    Und … wir müssen in den Bundestag kommen, sonst ist die Gefahr sehr groß das es die AfD zerlegt und dann wird der öffentliche Fokus abhanden kommen. Ich erinnere mich noch an den Berliner Wahlkampf der DF zurück:

    Was Lucke von ehemaligen DF-Mitgliedern hält:
    http://www.daserste.de/information/politik-weltgeschehen/morgenmagazin/berichte-und-interviews/AfD-Chef-Lucke-Wir-kurieren-am-Symptom-100.html

  88. Wer hätte das gedacht? Demnächst werden uns die Miris noch als Erfolgsgeschichte à la „Die Ludolfs“ verkauft:

    Jeder zweite Libanese in Deutschland arbeitslos…..

    Ausländer haben es dem IW zufolge auf dem Arbeitsmarkt deutlich schwerer als Menschen mit deutschem Pass – allerdings mit Unterschieden je nach Nationalität. Während jeder zweite Libanese ohne Job ist, sind Rumänen sogar seltener arbeitslos als Deutsche.

    Das IW hat die Zahlen außerdem nach Nationalitäten aufgeschlüsselt: Demnach leiden vor allem Menschen aus dem Libanon unter Arbeitslosigkeit, die Quote liegt bei 55 Prozent. Auch unter Irakern (46 Prozent), Afghanen (37,5 Prozent) und Iranern (37,1 Prozent) sind besonders viele Menschen ohne Job. Die Erklärung dafür: Die Menschen aus diesen Ländern reisen in der Regel nicht aus beruflichen Gründen nach Deutschland ein, sondern weil in ihren Ländern Krieg herrscht oder sie aus politischen oder religiösen Gründen verfolgt werden. ….

    http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/deutscher-aufschwung-am-arbeitsmarkt-geht-an-auslaendern-vorbei-a-921489.html

  89. Das hat der Alte Kanzler Kohl schon immer gesagt. Aber Deutschland ist Seit Wilhelm II ein besonderer Förderer der Türkei.

  90. #96 dicker hals (11. Sep 2013 07:11)

    GOTT SCHÜTZE UNS VOR STURM UND WIND, UND ROTEN UND GRÜNEN, DIE AN DER REGIERUNG SIND

    Einverstanden. Doch soll er uns dann bitte auch gleich vor Merkel, Schäuble und von der Leyen, vor Leutheusser-Schnattenberger und dieser ganzen politisch hyperkorrekten Blase von CDU/CSU und FDP schützen, die unser Land fröhlich grinsend zur Ausplünderung an die Eurokratie übergibt und sich nach immer neuen Armutsflüchtlingen – äh, pardon, Fachkräften – geradezu verzehrt. Die sind nicht wirklich besser.

    Ich setze voll und ganz auf die AfD !!

  91. #123 Tiefseetaucher (11. Sep 2013 12:37)

    „Leutheusser-Schnattenberger“

    Sorry: L.-Schnarrenberger – das macht diese fiese Deutschen-Hasserin und Islam-Apologetin allerdings auch kein bisschen besser.

  92. #110 antivirus

    Der ist gut, sehr gut 😉

    Hast damit einen Preis für Wahl-Slogans gewonnen. AfD sollte Dich engagieren 🙂

  93. Dieses Statement ist sehr klar; ich unterschreibe jeden Satz, und es wird (auch wenn andere Fragen bes. zur Wirtschafts- und Sozialpolitik nicht ausreichend geklärt scheinen) immer wahrscheinlicher, daß ich wenigstens mit der Zweitstimme AfD wählen werde.

  94. Vielen Dank für diese klare Aussage. Es ist höchste Zeit, dass wieder kompetente und verantwortungsbewußte Politiker das Ruder übernehmen, denn die derzeitige System-Junta verhält sich wie die Besatzung der Leitzentrale des Tschernobyl-Reaktors 1986: ein in sich relativ stabiles, äußerst leistungsstarkes System (hier: BRD) wird durch eine unablässig anmutende Folge irrationaler Fehlentscheidungen in die Katastrophe gefahren!

  95. Die Luft für die Blockparteien wird immer dünner!

    Klare Worte zur Aussenpolitik und weiteres Feld wird von der AfD bestellt. Was für eine Wohltat, wenn Kompetenz auf Ideologie trifft.

    Die AfD wird Berlin und Brüssel rocken – let’s go!

  96. Schade.

    Auch von der AfD keine Forderung nach Abzug der amerikanischen Atomsprengköpfe aus der BRD,nachdem hier schon die Versager aus dem dt.Parlament jämmerlich eingeknickt sind.Keine Forderung nach Abzug der US Armee.Offenbar gefällt man sich in der Rolle des Entmündigten.

    Die Sowohl als Auch Position Russland-Amerika wird sich kaum die ganze Strecke hindurch durchhalten lassen.Es kommt dann der Tag,wo Farbe bekannt werden muss.Russland ist durch Amerika und NATO bedroht.Die Amerikaner haben Russland KEINE Garantien gegeben,dass der Raketenabwehrschild nicht doch gegen Russland gerichtet ist.Russland antwortet daher mit einer Aufrüstung seiner Atomraketen.Sie können jetzt den Schild durch Ausweichmanöver durchbrechen.

  97. Von mir gibt es am 22.September 4 Stimmen für die AfD , in Hessen ist das möglich. Bundestagswahl und Landtagswahl. Die Chancen das die AfD in den hessischen Landtag einzieht sind gar nicht so schlecht, so wurde zumindest gestern berichtet. Bedeutungsvolle Tage stehen uns bevor und es keimt Hoffnung auf in Deutschland.

  98. # 102 bona fide

    Die türkei endet am bosporus (ostseite) und nicht in DUISBURG, BERLIN usw.

    Da die HAGIA SOPHIA in EUROPA steht, muß sie auch wieder in den ursprünglichen zustand zurückversetzt werden – d. h. der halbmond wird durch ein KREUZ ersetzt und die raketen kommen weg.

  99. POL-BO: Witten
    Unbekannte Täter entwenden Flyer eines Infostandes

    Witten (ots) – Am heutigen Mittwoch betrieben Angehörige der Partei „Alternative für Deutschland“ auf dem Berliner Platz in Witten einen Informationsstand. Kurz nach 13.00 Uhr gingen zwei Männer und eine Frau auf den Stand zu, entwendeten die ausliegenden Flyer und warfen diese in nahe gelegene Abfallbehälter. Anschließend flüchtete das Trio in Richtung Stadtgalerie / Hauptbahnhof. Durchgeführte Fahndungsmaßnahmen verliefen zunächst ohne Erfolg. Die Kriminalinspektion Staatsschutz hat die weiteren Ermittlungen in diesem Fall übernommen. Zeugenhinweise werden unter der Tel.: 0234 / 909 4505 entgegen genommen.

    http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/11530/2554325/pol-bo-witten-unbekannte-taeter-entwenden-flyer-eines-infostandes

  100. zu #140

    #64 Wirtswechsel   (11. Sep 2013 19:54) – im Beitrag über die 9/11 – Feiern der Salafisten –  hat mich darauf aufmerksam gemacht, dass das Video von 2009 ist. Ich liess mich vom Enthusiasmus auf „Riposte Laïque“ anstecken und habe das Datum auf YouTube nicht sofort gesehen…

    http://ripostelaique.com/lamerique-resistante-pour-le-11-septembre-2-millions-de-motards-contre-1-million-de-musulmans-a-washington.html

    Beeindruckend ist es auf jeden Fall: Was diese Patrioten im Jahr 2009 demonstriert haben, hat sich sicher nicht in Rauch aufgelöst! Wenn es sein muss, zeigen diese Leute bestimmt nochmals ihre Liebe zum eigenen Land. Und wenn nötig…

    Die Hoffnung bleibt, dass so etwas auch bei uns bald sichtbar wird!

  101. 9h
    Wahl-O-Meter @wahlometer
    #Forsa-Paradoxon: Laut Güllner verweigern viele #AfD Anhänger „jegliche Auskunft“ – Wie kann Forsa die Schweiger denn einer Partei zuordnen?

    => Das ist doch organisierte Manipulation. Ich wette das die AfD schon lange bei Plus Minus 10% steht, doch man versucht sie klein zu halten, da die gewisse Kreise daran ein reges Interesse haben.

  102. #30 Befreier

    …geht der CDU meine Austrittserklärung zu

    Der Befreier hat sich befreit 😉 Glückwunsch zu dieser guten Entscheidung!

    Am 11.09.2013 werde ich meine Mitgliedschaft in der AfD online beantragen.

    Eine noch bessere Entscheidung!

Comments are closed.