Die Union hat sich offen für eine liberalere Einwanderungspolitik gezeigt. Auch bei der Frage der doppelten Staatsbürgerschaft bestehe Gesprächsbereitschaft, berichtet die Rheinische Post unter Berufung auf Teilnehmer der Sondierungsgespräche zwischen Union und Grünen. Demnach habe CSU-Chef Horst Seehofer sich kritisch dazu geäußert, daß Asylbewerber in Massenunterkünften untergebracht und vorrangig mit Sachleistungen versorgt würden. Zugleich signalisierte er einen möglichen Kurswechsel bei der Praxis der doppelten Staatsbürgerschaft. (Hat jemand etwas anderes erwartet? Fortsetzung in der „Jungen Freiheit“)

» Kontakt: fraktion@cducsu.de

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

75 KOMMENTARE

  1. Die doppelte Staatsbürgerschaft – praktisch für
    jeden moslemischen Mörder, unmittelbar nach der
    Tat ungestraft in sein Heimatland zu flüchten.

  2. Es ist mir ein Rätsel, warum gerade so bedeutende Zukunftsfragen für ein Land und dessen Bürger zur Verhandlungsmasse bei einer Koalitionsbildung gehören???

    Ich wette, selbst die gemeinsame Mehrheit der SPD- und CDU/CSU-Wähler sind keine glühende Befürworter der doppelten Staatsbürgerschaft!

    Solche Fragen bedürfen meiner Meinung nach einen Volksentscheid und sind zu wichtig, als nur für eine Verhandlungsmasse mißbraucht zu werden, nur für die Macht einer max. 4 jährigen Regierungsbildung!

  3. Alles redet immer davon, dass der Koalitionspartner der CDU – also die SPD oder die Grünen – bei einer Koalition in der Gefahr wären, bei den nächsten Wahlen abgestraft zu werden.

    Mein Tipp geht dahin, dass die CDU bei den nächsten Wahlen ihr – verdientes – Fiasko erlebt. Sie opfert aus reinem Machttrieb bzw. des Machttriebes ihrer Vorsitzenden sämtliche Grundwerte.

    Gute Nachrichten für die AfD. Die wird nicht mehr aufzuhalten sein. 😉

  4. Nein, ich habe nichts anderes erwartet udn auch damals war es schon nur Stimmen- bzw. Bauernfängerei der Union, bis man nun 10 Jahre später die Leute soweit weich gekocht hat, dass es, so hoffen die, keinen mehr hinter dem Ofen hervorlockt, weil die Meinungsindustrie Zeit genug hatte, die Leute weiter zu verblöden.

  5. dem Murksel ist das völlig wurscht, solange sie nur Kanzleresse bleiben und Land und Volk nach Kräften schaden kann. Wer die Fahne mit haßverzerrter Fratze in die Ecke schmeißt, zeigt seine miese Gesinnung.

  6. Mal folgendes vorstellen. Die EU will ja wie bekannt in Zukunft die Meinungsfreiheit weitgehend einschränken, Kritik an Masseneinwanderung dem Türkei-Beitritt usw. wäre dann nicht mehr erlaubt. Wenn jetzt der Doppelpass kommt bedeutet das, dass in Zukunft türkische Doppel-Staatsbürger in Deutschland Deutsche bei einem türkischen Polizisten (entweder Doppel-Staatsbürger oder sogar nur türkishcer Staatsbürger was ja auch geht) wegen Einwanderungs-Kritik anzeigen können. Dann werden türkische Staatsanwälte Anklage erheben, und ein türkischer Richter wird dann in einem angeblich deutschen Gericht die Deutschen verurteilen, und alles im angeblichen Namen des Volkes. Die Frage ist nur, welchen Volkes? Das war es dann mit dem deutschen Volk. Ziel der Politik ist es, die deutsche Nation aufzulösen, mit dem Doppel-Pass wird es bald kein deutsches Volk mehr geben.

    „Deutsch bin ich nicht. Ich brauche nur das Papier.“
    ab Minute 2:10
    http://www.youtube.com/watch?v=oAE8RI1o9hg

    Sie hat den deutschen Pass ist aber Türkin!
    http://www.clipfish.de/special/tv-berlin/video/3944293/berlin-senat-wirbt-fuer-einbuergerung/

    Gute Nacht Deutschland, dümmer war das deutsche Volk nie zuvor in seiner Geschichte. Dass diese jetzt kommende Masseneinwanderung und Masseneinbürgerung nationalreligiöser Ausländer und damit gegenüber den christlich-abendländischen Deutschland/deutschemVolk illoyaler Doppel-Staatler führt entweder in eine bürgerkriegsähnliche Katastrophe oder den schleichenden Untergang des deutschen Volkes, das sollte jedem klar sein.

    Ich frage mich, wie viel bekommen unsere Politiker, Journalisten usw. dafür?

  7. #5 antonio

    Wir erleben das was die Tibeter erleben. Die Auslöschung der ethnisch-kulturellen Identität ihres/unseres Volkes durch Masseneinwanderung. 🙁

  8. #2 WahrerSozialDemokrat (17. Okt 2013 19:17)

    Aber lieber WSD, Sie glauben ja wohl selbst nicht ernsthaft, dass die Meinung der Wähler gefragt ist?
    Das habe ich mir schon vor 20 Jahren abgeschminkt.
    Wenn der Wähler über die „Verbrechen am Stimmvieh“ bescheid wüsste, hätten wir einen Bürgerkrieg.
    Das was in Berlin abgeht ist nur Kasperletheater.

  9. #8 BePe (17. Okt 2013 19:43)

    Genau so ist es…
    Ich wundere mich immer wieder, wenn ich mit meinen „lieben Verwandten“ rede, welch eine Naivität dort vorherrscht. „Merkel hat IHRE Sache doch gut gemacht. 🙁

  10. Dass die CDU den Grünen gegenüber Gesprächsbereitschaft zum Thema doppelte Staatsbürgerschaft signalisiert hat, ließ auch gestern Abend im Heute-Jounal deren Fraktionschef Anton Hofreiter stolz verlauten.
    Da für die SPD die Einführung der doppelten Staatsbürgerschaft ebenfalls ein wichtiges Thema ist, dürften die Ähnliches von der CDU fordern und werden damit auch auf offene Ohren stoßen.
    So wie die Sache aussieht, werden wohl bald die paßdeutschen Türken vor ihrem heimatlichen Konsulat Schlange stehen, um ihre türkische Staatsbürgerschaft (zurück-) zu erlangen. Aufrufe von türkischer Seite wird es dazu genug geben, da bin ich mir sicher.

  11. Doppelte Staatsbürgerschaft ist doch gut.
    Wenn jemand bei der Eindeutschung auf das Grundgesetz einen Schwur leistet und danach durch verfassungsfeindlichkeit auffällt,kann man diesem die Staatsbürgerschaft entziehen und in sein Heimatland abschieben.
    Mit Staatenlosen ist das nicht möglich.

  12. #11 BePe
    das sehe ich auch so und man ist so machtlos.
    Mit Wahlen kann man als Deutscher auch nichts ändern, da wir sowieso fremd gesteuert werden.

  13. Ich ärgere mich gar nicht darüber, da ich gar nichts anderes erwartet habe. Ich wäre vom Gegenteil überrascht gewesen. Symptomatisch, die Union gibt ausgerechnet bei diesem Punkt als erstes nach.

    #3 Juliet

    Das ist auch meine Vermutung. Man hat nur Merkel, sonst nichts, weder das Personal noch die Themen. Zudem wird man mit Frau Kraft bei den nächsten Wahlen eine Frau haben, die einen ähnlichen Typus wie Frau Merkel verkörpert und viel geschickter agiert als Steinbrück.

  14. Ich habe schon gewusst warum ich diesen antideutschen Abschaffern nicht die 1. Stimme gebe. Auch aus taktischen Gründen kann ich das nicht mit meinem Seelenfrieden vereinbaren.

  15. #15 Christian F.

    Deshalb befürworte ich auch die doppelte Staatsbürgerschaft. So manch ein Salafist könnte man ausweisen (wenn der politische Wille da ist).

  16. #9 antonio   (17. Okt 2013 19:39)  
    “Wir” können wählen was oder wen wir wollen, es ist immer die gleiche “Wichse”…

    Absolut richtig, dem ist nichts hinzuzufügen!

    …bzw. dem wäre schon noch was hinzuzufügen, aber das kann ich als Deutscher, Nichtmuslim und Nichtantifa leider nicht öffentlich schreiben, sonst könnte ich strafrechtlich belangt werden…

  17. Die FDJ schleift nun die letzten konservativen Bastionen um mit SPD oder pädophilen GrünInnen koalieren zu können!

    Deutschland schafft sich ab!

  18. Eigentlich ist die doppelte Staatsbürgerschaft, garnicht so schlecht, denn meistens entscheiden die sich sowieso für die deutsche. Wenn sie dann scheiße bauen, hat der deutsche Staat sie am Hals. Mit einer doppelten StaBü könnten sie in ihr Heimatland zurückkehren und so die deutschen nicht mehr finanziell/kriminell belasten.

    Außerdem könnten sie später falls sie keine Lust mehr auf Deutschland haben, ohne Probleme in ihr Heimatland umsiedeln.

    Vielleicht sollte man bei doppelter StaBü ihnen dass Wahlrecht entziehen, was aber wahrscheinlich nicht geht.

  19. #29 Eurabier (17. Okt 2013 20:26)
    Rotweingürtel werden nun auch “bunt”:

    Irgendwann übersteigt die Zahl der Asylbewerber die Zahl der Einwohner hier. Wenn allerdings die Türken an allen Schaltstellen des Staates in ausreichender Zahl vertreten sind, werden auch wieder politisch total inkorrekte Entscheidungen getroffen werden. Die Gesichter der Linken und Grünen hier im Lande werde ich mir in 50 Jahren von einem anderen Universum aus ansehen.

  20. Mit der doppelten Staatsbürgerschaft für Türken ist ja wohl die türkische Parallelgesellschaft oder Kolonie in Deutschland endgültig zementiert.

  21. #5 Juliet

    Gute Nachrichten für die AfD. Die wird nicht mehr aufzuhalten sein.

    Das wird sich erst noch zeigen. Welche Position vertritt denn die AfD in Sachen doppelte Staatsbürgerschaft? Im Programm steht dazu nichts. Dort spricht sich die AfD aber für ein Einwanderungsgesetz nach kanadischem Vorbild aus. Zum Einwanderungsrecht in Kanada gehört die doppelte Staatsangehörigkeit. Will das die AfD für Deutschland also auch?

    Was das Asylrecht betrifft, so ist das auch nach Meinung von Bernd Lucke zu streng. Also dürfte die AfD die Bedenken von Seehofer gegen „Massenunterkünfte“ und den Vorrang des Sachleistungsleistungsprinzips für Asylbewerber durchaus teilen.

    Daß die Union jetzt mit Grünen und SPD Sondierungsgespräche führen und dabei natürlich auf deren Forderungen eingehen nehmen muß, ist nicht zuletzt der AfD zu verdanken. Die hat nämlich den Wiedereinzug der FDP in den Bundestag und damit die Fortsetzung der schwarz-gelben Koalition in Berlin verhindert. Soll heißen: Wenn es jetzt zu einem Linksruck in Deutschland kommt, dann trägt die AfD dafür ein gehöriges Maß an Mitverantwortung!

    Vor dieser Entwicklung hatte ich hier bei PI schon Wochen vor der BTW gewarnt. Doch die AfD-Anhänger wollten das nicht wahrhaben und behaupteten, zwischen einer schwarz-gelben und einer schwarz-roten Bundesregierung gäbe es eigentlich keine Unterschiede. Ein fataler Irrtum, wie sich schon jetzt zeigt!

  22. Jede Kröte wird geschluckt, um an die leckeren Fleischtöpfe zu kommen.
    Wenn Seehofer seinem Partei-„Freund“ Friedrich wirklich in den Rücken gefallen ist, ist er wirklich ein charakterloser Lump. Ein paar Dinger hat er schon gedreht, auch privat, welche darauf schließen lassen.

    #31 IslamStattFreiheit (17. Okt 2013 20:26)

    Im Prinzip müsste das schon gehen: Doppelte Staatsbürgerschaft „light“. Wahlrecht gibt es dann, wenn das Bekenntnis zur deutschen Staatsbürgerschaft mit schriftlich erklärtem Verzicht auf jedwede andere, erfolgt. Wo bleibt das Ideal des „allgemeinen Wahlrechts“, wenn manche Menschen zwei Stimmen haben?

  23. Hat jemand etwas anderes erwartet?

    ———————

    Also ich erwarte im Prinzip schon mal was anderes. Denn viel Zeit bis es kracht bleibt ja nicht mehr. Das müssen doch auch diese „Pisser und Scheißer“ wissen. Ich weiß nicht ob die tatsächlich dann schon die europäische Eingreiftruppe inn Hínterhand beereit halten.

  24. War doch in der Union schon die letzten 30 Jahre so – im Zweifelsfall wird alles, was irgendwie „konservativ“ oder „rechts“ sein könnte, aufgegeben, solange man regieren kann … die CSU ist da auch nicht besser …

  25. Herzlichen Glückwunsch lieber Michel, am 22.09. hast Du Dich dazu entschieden, daß Du es so haben willst …

  26. Demnach habe CSU-Chef Horst Seehofer sich kritisch dazu geäußert, daß Asylbewerber in Massenunterkünften untergebracht und vorrangig mit Sachleistungen versorgt würden.

    Widerspreche nicht dem Seehofer,
    warte nur einen Woche…

    Der Umfaller-Horst ist wieder in seinem Element (musste sich vor den Wahlen etwas zurückhalten).

    Interessant ist, wie er Asylanten in Oberbayern (insbesondere in München – die teuerste Stadt Deutschlands) verteilen will. In Oberbayern hat die Asylbewerber-Zahl schon den höchsten Stand der Mitte der 90er Jahre erreicht.

    http://www.sueddeutsche.de/muenchen/asylsuchende-in-muenchen-fluechtlingsunterkuenfte-ueberfuellt-1.1792034

    Nach Angaben der Regierung von Oberbayern müssen nun wieder so viele Asylbewerber aufgenommen werden wie Mitte der 90er Jahre, als es in Oberbayern noch zwei Erstaufnahme-Einrichtungen gab: in München und in Landsberg. 1995 wurden in Bayern 18.360 Asylbewerber gezählt. Diese Zahl, so heißt es aus dem Sozialministerium, werde in diesem Jahr voraussichtlich wieder erreicht.

    Oder will er Asylanten nach Franken abschieben?
    Dafür gibt es ja in Nürnberg ein neues Heimat-Ministerium.

  27. #41 Schüfeli (17. Okt 2013 21:25)

    Oder will er Asylanten nach Franken abschieben?
    Dafür gibt es ja in Nürnberg ein neues Heimat-Ministerium.

    NEEEIIIN, bitte nicht!!! Gibt genug hier!

    Noch ein kleiner OT

    War gestern zum Training beim McFit, war absolut angenehm überrascht, dass selbst im Freihantelbereich, normalerweise fest in türkisch-muselmanischer Hand mit dem üblichen Macho-Gehabe, nur „normale“ Leute waren. 90% sprachen Deutsch! Dachte schon, wurde hier mal aufgeräumt und das Gschwartel raus geworfen?!

    Bis mir einfiel: Es ist ja Schlachtfest…
    Also erst Viech massakrieren, dann zum Training 🙁

  28. Tja, die Dummheit des deutschen Wählers ist halt wirklich unermesslich.

    Vielen Dank an alle Wahlschafe, die eine dieser Blockparteien von CDU,CSU,Ex-FDP,SPD,Grüne,Linke,Piraten und FreieWähler gewählt haben.

    Insbesondere an die Vollpfosten, die hier lesen und tapfer CDU,CSU und FDP wählten. Sind nicht wenige.
    Und die superschlauen Nichtwähler oder, die „cleversten“ Ungültigwähler.

    Deutschland wird einzig von seinen grenzenlos dummen Wählern abgeschafft.
    In einer Demokratie hat ALLES der Wähler in der Hand. Allerdings müßte er die Möglichkeiten nutzen, wozu der Deutsche schlicht zu blöde ist.
    Möglichkeiten und Alternativen, die logischerweise ALLE rechts sind, gab es zuhauf. Und wenn sich die AfD noch so dagegen wehrt, politisch ist ihre Position rechts einzuordnen. Wüßte auch ums verrecken nicht, was daran schlimm sein soll. Die Wortwahl bitte ich zu entschuldigen, aber es ist nicht anders zu beschreiben.

    Der Untergang mit dem befriedigenden, wohligen Gefühl nicht rechts gewählt zu haben.
    So ungefähr müssen sich auch z.B. die Römer gefühlt haben.
    Früher habe ich mich immer gefragt, wie konnten so große, wohlhabende Reiche nur untergehen. Heute weiß ich es.

  29. #5 Juliet (17. Okt 2013 19:26)

    „Alles redet immer davon, dass der Koalitionspartner der CDU – also die SPD oder die Grünen – bei einer Koalition in der Gefahr wären, bei den nächsten Wahlen abgestraft zu werden.

    Mein Tipp geht dahin, dass die CDU bei den nächsten Wahlen ihr – verdientes – Fiasko erlebt.“

    Sie haben die Intelligenz des deutschen Wählers immer noch nicht kapiert.
    Die „Schuld“ wird selbstredend der SPD zugeschoben und es wird einen fulminanten Wahlsieg der CDU/CSU geben.

    Lesen Sie sich die Kommentare der Gattung „Powerboy“ durch und Sie werden feststellen, das es da ein unumstössliches Feinbild „rotgrün“ gibt.
    Da lässt der Innenminister Friedrich/CSU jedes Jahr über 1 Million Ausländer ins Land bzw. die deutschen Sozialsysteme und die Vollpfosten geben Claudia Roth und den Grünen die Schuld.
    Es gibt keinen dümmeren Menschen auf diesem Planeten als den deutschen Wähler.
    Mit einer, einzigen Ausnahme: Die Wähler von CDU,CSU und FDP.

  30. #10 antonio (17. Okt 2013 19:39)

    „“Wir” können wählen was oder wen wir wollen, es ist immer die gleiche “Wichse”…“

    Sie, werter „antonio“ charakterisieren ziemlich gut, das nicht vorhandene Denkvermögen des deutschen Wählers.

    Sie hätten recht, wenn nur CDU,CSU,FDP,SPD,Grüne,Piraten und FreieWähler zur Wahl antreten würden.
    Ist aber nicht der Fall. Nur übersteigt sowas das Denkvermögen von den vielen „antonios“.
    Und genau darin liegt die Wurzel des ganzen Übels.

  31. „Laut dem Bericht deuteten auch Politiker der CDU an, ihre Partei könne sich vorstellen, die konsequente Ablehnung der doppelten Staatsbürgerschaft aufzugeben. So hätten Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble und Nordrhein-Westfalens CDU-Chef Armin Laschet ein Entgegenkommen in der Frage signalisiert.“

    Weshalb bloß wundert mich das gerade überhaupt nicht?! Schäuble, Laschet … Deutschland-Hasser der ersten Güte und mindersten Qualität. Dass Seehofer ein rückgratloser Dummbatz ist, war mir ferner ohnehin klar. Der Kerl hat genausowenig Ehre und Prinzipien wie die Merkel. Bei dem ist alles verhandelbar, auch die Todessrafe für „Islamophobie“, wenn er sich davon Vorteile verspricht. Solches Pack zeigt umso mehr wie wichtig es ist, dass wir eine Kraft wie die AfD haben und hoffentlich bald auch in die Parlamente bekommen.

  32. #4 Tritt-Ihn (17. Okt 2013 19:23)
    Die SPD-Abordnung scheint den Christdemokraten KO-Tropfen ins Mineralwasser gekippt zu haben !!!

    Nein, eben nicht. Die verabreichen sich die KO-Tropfen seit Jahren jeden Tag selbst. So und genau so ist die CDU eben inzwischen. Leute ohne Herz und Prinzipien, ehrloses Gesindel, für das ganz Deutschland eine einzige Verhandlungsmasse ist. Wer immer noch glaubt, sie wäre ein kleineres Übel, ist naiv, äußerst naiv.

  33. Demokratie in dieser Bunten Republik bedeutet: alle 4 Jahre Stimme angeben (oder auch gern nicht) und dann Schnauze halten! So offensichtlich, wie die herrschende politische Klasse die Interessen der Mehrheit der Bürger missachtet ist es unglaublich, dass es (noch?) keine wirklich ernsthafte Gegenwehr gibt.

    Passt sehr gut zum Thema:

    Verbrecher aus TV-Doku sitzt wieder im Knast. In der Arte-Dokumentation „Gangsterläufer“ wurde die kriminelle Karriere des Intensivtäters aus Berlin-Neukölln bereits umfassend dokumentiert. Aus eben dieser Rolle scheint Yehya el-A., Sohn einer palästinensischen Flüchtlingsfamilie nicht ausbrechen zu können. Seit Dienstag sitzt der 23-Jährige aus Neukölln, mal wieder, hinter Gittern… Die Doku mit Yehya in der Hauptrolle wurde als Familienporträt mit „wichtigem Beitrag zur Integrationsdebatte“ besprochen.

    MAN KANN UND WILL ES NICHT MEHR HÖREN, LESEN, SEHEN! RAUS AUS DIESEM LAND MIT SOLCHEN GESTALTEN!

  34. #5 Juliet (17. Okt 2013 19:26)
    Mein Tipp geht dahin, dass die CDU bei den nächsten Wahlen ihr – verdientes – Fiasko erlebt. Sie opfert aus reinem Machttrieb bzw. des Machttriebes ihrer Vorsitzenden sämtliche Grundwerte.

    Die hat sie doch in den letzten Jahren alle schon ohne Not und ganz freiwillig geopfert. Aber gut so, sonst gäbe es wohl die AfD gar nicht.

  35. #14 antonio (17. Okt 2013 19:49)
    #8 BePe (17. Okt 2013 19:43)

    Genau so ist es…
    Ich wundere mich immer wieder, wenn ich mit meinen “lieben Verwandten” rede, welch eine Naivität dort vorherrscht. “Merkel hat IHRE Sache doch gut gemacht.“

    Und der größte Gag ist, wenn Sie dann nochmals beharrlich nschfragen, was sie denn eigentlich so gut gemacht habe und betretene Blicke ernten, weil keiner der Merkel-Fans darauf etwas zu sagen weiß.

    Offenbar hat unser Volk diese Schreckschraube wirklich verdient!

  36. Wenn man dies wenigstens mit der Bedingung verbände Sozialleistungen wie H4 an Doppelstaatler vorbehaltlich nur auszuzahlen, wenn damit ein glaubwürdiger Einblick auf deren Vermögensverhältnisse im Heimatland ermöglicht würde.
    Aber dafür sind sie wieder zu doof oder einfach nur rückgratlos.
    Jetzt schon zahlt man H4 an Aussereuropäer ohne den geringsten Nachweis ihrer Bedürftigkeit. Es ist der Wahnsinn.

  37. #43 spiegel66

    Insbesondere an die Vollpfosten, die hier lesen und tapfer CDU,CSU und FDP wählten. Sind nicht wenige.
    Und die superschlauen Nichtwähler oder, die “cleversten” Ungültigwähler.

    Die größten Vollpfosten sind die Wähler der neoliberalen Mogelpackung AfD! Die haben nämlich mit ihrem Votum die FDP aus dem Bundestag gekegelt und Merkel damit den Weg in eine schwarz-rote Koalition geebnet. Und es ist nur eine Frage der Zeit, bis es auch schwarz-grüne Bündnisse im Bund geben wird. Die Sondierungsgespräche zwischen Union und Ökomarxisten verliefen ja überaus harmonisch.

    Wenn es jetzt zu einem deutlichen Linksruck in Deutschland kommt, dann sind die AfD ihre Lemminge dafür maßgeblich mitverantwortlich!

  38. In Frankreich ist es etwas anders, sogar bei Sozialisten.

    https://www.google.de/url?q=http://www.welt.de/politik/ausland/article120984894/Regierungskrise-nach-Abschiebung-von-Roma-Maedchen.html&sa=U&ei=U1BgUqv6AaiT0QXH34HYCg&ved=0CCYQqQIoADAA&usg=AFQjCNH8ww3LdMAkRbNrVuYav87-QWcdcw

    Für die Linken unter den Sozialisten (PS) ist der Fall ein weiteres Indiz für den schwelenden Verdacht, dass Innenminister Manuel Valls einen zu flexiblen Umfang mit traditionellen linken und republikanischen Werten pflegt. Allerdings ist der vermeintliche Hardliner Valls derzeit der beliebteste Mann in der Regierung – und laut Umfragen dreimal so populär wie Präsident François Hollande.

    Zugleich sprach er beinahe therapeutisch auf seine aufgebrachten Parteifreunde ein. „Ich habe die besonderen Emotionen wahrgenommen und verstehe sie“, sagte Ayrault mit fürsorglichem Ton in der Stimme. Der Premierminister ließ sich diese exzellente Gelegenheit nicht entgehen, den Innenminister zurechtzustutzen. Valls, der in sämtlichen Umfragen der einzige Minister der sozialistischen Regierung ist, der positive Zustimmungswerte erzielt, wird seit Wochen als potenzieller Nachfolger Ayraults gehandelt.

  39. Vor allem die „verständnisvoll nachdenklichen“ Stimmen, die auf Völkerverständigung machen, letzendlich nicht auf den Punkt kommen, es aber dennoch glauben, haben es mir angetan. Vor allem wenn es dann noch Prämierungen vom Spiegel dafür gibt (KOTZ)

    Vorurteile: Von Döneressern und Ausländerfeinden

    Schülerin Ildiko Mannsperger, 18, erforscht ihre Engstirnigkeit: Im Fitnessstudio lernt sie eine Türkin kennen, kurz darauf trifft sie die Frau wieder – und muss mit jahrelangen Vorurteilen aufräumen. Der SPIEGEL kürte ihren Artikel beim Schülerzeitungswettbewerb als beste Reportage.

  40. Aufdeckung von Sozialleistungsbetrug per Datenabgleich

    Aufgrund verschiedener gesetzlicher Regelungen ist es den Sozialbehörden gestattet, mit anderen Behörden anspruchsrelevante Daten ihrer Leistungsempfänger abzugleichen. Ziel ist es, unrechtmäßigen Bezug von Sozialleistungen – also einen eventuell begangenen Sozialleistungsbetrug – aufzudecken. Dieser Informationsaustausch wird auch Datenabgleich genannt.

    Warum funktioniert aber diese Methode nicht beim Personnen in Deutschland mit zwei Staatsangehörigkeit oder mit Aufenthaltserlaubnis oder beim Asylsuchenden?

    Ich kenne so viele Leute, die Buissness, Renten und Pensionen,Immobilien,üppige Bankkonten, verschiedene sonstige Vermögen Werte in Ihren Heimatländer haben und es wird nichts überprüft ! Die genissen in volle Fülle die deutsche Sozialleistugen und lachen über die dämliche Deutsche .

    Und wenn z.B die Deutscherentenversicherung nach Ausländerrente fragt, geben die Betrüger erst keine Auskunft und versuchen so lange,wie möglich weiter die Sozialleistungen beziehen und dann in Ihre Heimatländer verschwinden. Oder organisieren ein Scheinjob.

    Wie können sie das erklären?

  41. War die Berichterstattung der Post-BTW-Zeit bzgl. möglicher Koalitionen und deren Reibungsflächen weitgehend geprägt von Betreuungsgeld, Mindestlohn und PKW-Maut, so kommt jetzt mit der doppelten Staatsbürgerschaft ein Thema auf die Agenda, was ungleich mehr als alle anderen strittigen Punkte -das Thema „Euro /-pa“ wurde ja von Politik wie Medien erfolgreich gemieden bzw. unterdrückt, da konnte auch das Störfeuer der AfD nicht viel ändern – die politische Landschaft verändern und den Untergang unserer Gesellschaft beschleunigen wird.

    Die doppelte Staatsbürgerschaft ist ein weiterer Sargnagel, und in meinen Augen einer der Wirkungsvollsten. Gerade bei den Türken haben viele die Einbürgerung bislang aus Verbundenheit und Loyalität zu ihrem Ursprungsland und gleichzeitiger mehr oder weniger offenen Ablehnung ihres Aufenthaltslandes nicht vollzogen. Mit einer entsprechenden Regelung wird es ihnen nun leicht gemacht diesen Schritt zu gehen … und ich vermute es werden nicht wenige sein.

    Der Druck auf die Parteien, einschl. CDU/CSU, wird zukünftig immens sein, dieses gewaltige Wählerpotential zu erschließen. Und das ganz sicher nicht mit Themen die unser Land am Dringendsten benötigen würde.

    Aber es ist schön zu sehen dass manche die Hoffnung nicht aufgeben und weiterhin ihre Tagträume unverdrossen und erkenntnisresistent auf die AfD projezieren.

    Übrigends hat sich Seehofer nicht erst seit heute als einer der widerlichsten und charakterlosesten Politiker geoutet. Da lobe ich mir fast (aber nur fast) eine Claudia Roth aufgrund ihrer Berechenbarkeit und Standhaftigkeit. Sie weiß zumindest was Prinzipien sind, für den aufgeblasenen Wicht aus Bayern ein Fremdwort.

  42. doppelte Staatsbürgerschaft ist doch gut..
    Die Deutsche auf Probe für mindestens 10 Jahre.
    Bei Extremismus oder Kriminalität, sofortiger Entzug der Deutschen Staatsbürgerschaft und ab die Post ins Herkunftsland. So eine Backup-Staatsbürgerschaft hätte dann auch Vorteile…

  43. Wer hat die gewählt ? ca. 11 Millionen(von 80 Mil) also die Mehrheit ? Es gab natürlich schon Blödere mit mehr Mehrheiten ….in Deutschland .
    Andererseits die dümmsten Kälber wählen ihren Schlächter selber …leider muss ich mich auch dazu zählen …

  44. Ich gebe spiegel66 und Tiefseetaucher recht, auch ich griff mir an den Kopf als ich am Wahlabend den schwarzen Balken der CDU sah und gesehen hatte, dass die FDP immer noch fast (zum Glück nur fast) 5% bekommen hatte. Aber auch die schier unfassbare Dämlichkeit der Wähler von SPD und Linkspartei haben den Darwin Award des sozialen Selbstmordes verdient, wie dressierte Lemminge wählen sie Parteien, die für sie Interessenvertreter ihrer sozialen und finanziellen Lage sind, und sie sind zu blöde zu erkennen das sie mit ihrer Stimme für die Massenzuwanderung das Ende der Sozialsystem herbei wählen:

    http://www.welt.de/debatte/kommentare/article120994089/Hartz-IV-ist-weit-oben-auf-der-Skala-des-Elends.html

    Der Wähler von Sarah Wagenknecht und Sigmar Gabriel, wählt also genau das, was er an der FDP so sehr hasst und verachtet, die Beseitigung seiner Existenz, eine Senkung des Lohnniveaus und eine zwangsläufige Senkung der Sozialbezüge von ALG, Gesundheitsversorgung und Rente, und natürlich macht sich der Proletarier auch sein Umfeld „bunter“, das heißt für das Mitglied der Arbeiterklasse keine Spaziergänge mehr im Stadtpark, der ist nämlich voller Drogenverkäufer Marke Lampedusa, Schwimmbad mit Familie geht für den Proletarier auch nicht mehr, und das Stadtbild wird auch immer unfreundlicher, aber hauptsache schön weiter Linkspartei und SPD wählen und die Scheiße glauben, das alles was nicht mit seinem Arsch im Bundestag sitzt so etwas wie Nazis oder anscheinend noch etwas viel Schlimmeres wären.

    Die Wähler der Grünen sind neben Reichen und deren verzogene Kindern oder Männern mit pädophilen Neigungen oder Frauen, die sowohl Kinder als auch Männer mit normalen sexuellen Neigungen hassen, vor allem Dummbeutel, die ohne nähere Ahnung einfach nur auf die Propaganda reinfallen, die Grünen sind irgendwie für Pflanzen und Blumen und die Natur, außerden grinsen sie immer wie ein Pfleger im Altenheim, wenn gerade Besuchszeit ist, deswegen wählt man sie, denn der Wald stirbt schließlich und so. Alles was darüber hinaus geht ist intellektuell zu anspruchsvoll, das Denken überlässt man da lieber anderen.

    Und diejenigen Sitzenbleiber, die trotz der Türkenschwemme, dem Miri Clan und den Araber-Banden die uns Helmut Kohl vor die Haustür gesetzt hat und trotz Merkels Moscheebau Sprüchen und den hohen Strompreisen offensichtlich unter akuter Amnesie leiden und die CDU trotzdem wählen, weil sie die CDU/CSU Politik nach Adenauer mit „Rothgrün“ anstatt mit ihrer Quelle und ihrer schwarzen und gelben Wurzel assoziieren, ja denen wünsche ich das sie jeden morgen vom Muezzin geweckt werden, wie Geister aus einer anderen Welt durch Städte wandeln die wie Damaskus oder Jalalabad aussehen, und mindestens einmal in der Woche rassistisch als „Scheißdeutscher“ oder „Opfer“ angepöbelt werden. Denn so ist meine tiefe Überzeugung, Dummeheit muss bestraft werden, und zwar so hart bis einen messbare Bioelektrizität im Gehirn aufflackert. Ich bin stinksauer auf dieses Heer von Dummen und Narren, die ihr Leben lang auf „Linke“ und „Rothgrün“ schimpfen, voller stolz CDU/CSU wählen und sich dann am berühmten Stammtisch über CDU-Politik so beschweren, als hätte Claudia Roth aber bloß nicht die schwarzen Parteien etwas damit zu tun. Die Heinies mögen ihre migrantische Hölle verdienen, aber warum zum Teufel müssen wir für deren Dummheit mitleiden? Das ist weder fair noch gerecht und hier liegt auch die Wurzel meines Zorns, nicht der unreflektierte und diffuse Zorn eines „Wutbürgers“, aber der Zorn eines Menschen der weiss was gerecht ist und was nicht und den das Schicksal Europas und seines Umfeldes emotional nicht kalt lässt.

    Fairerweise muss man aber auch sagen das Menschen in der Mehrheit allgemein nicht besonders klug sind, das gilt vor allem in dem Zeitalter der Massenmedien. Die herrschenden Kreise, diese verfluchten Opportunisten und Schleimspurrutscher, von denen wir beherrscht werden, haben über die Massenmedien und damit über die öffentliche Rede eine Macht, die dem Staatsapparat von Saddam Hussein ähnelt aber mit dem Charakter einer Demokratie nicht das Geringste zu tun hat, wer die Propaganda allein in seinen Händen hält, der hat nahezu absolute Macht, das zeigte sich sowohl im Dritten Reich als auch im Stalinismus. Eine freie Meinungsbildung findet wie in diesen Systemen in den Westlichen Ländern nicht statt.

    Ich gebe spiegel66 und Tiefseetaucher recht, auch ich griff mir an den Kopf als ich am Wahlabend den schwarzen Balken der CDU sah und gesehen hatte das die FDP immer noch fast (zum glück nur fast) 5% bekommen hätte. Aber auch die schier unfassbare Dämlichkeit der Wähler von SPD und Linkspartei haben den Darwin Award des sozialen Selbstmordes verdient, wie dressierte Lemminge wählen sie Parteien, die für sie Interessenvertreter ihrer sozialen und finanziellen Lage sind, und sie sind zu blöde zu erkennen das sie mit ihrer Stimme für die Massenzuwanderung das Ende der Sozialsystem herbei wählen:

    http://www.welt.de/debatte/kommentare/article120994089/Hartz-IV-ist-weit-oben-auf-der-Skala-des-Elends.html

    Der Wähler von Sarah Wagenknecht und Sigmar Gabriel, wählt also genau das, was er an der FDP so sehr hasst und verachtet, die Beseitigung seiner Existenz, eine Senkung des Lohnniveaus und eine zwangsläufige Senkung der Sozialbezüge von ALG, Gesundheitsversorgung und Rente, und natürlich macht sich der Proletarier auch sein Umfeld „bunter“, das heißt für das Mitglied der Arbeiterklasse keine Spaziergänge mehr im Stadtpark, der ist nämlich voller Drogenverkäufer Marke Lampedusa, Schwimmbad mit Familie geht für den Proletarier auch nicht mehr, und das Stadtbild wird auch immer unfreundlicher, aber hauptsache schön weiter Linkspartei und SPD wählen und die Scheiße glauben, das alles was nicht mit seinem Arsch im Bundestag sitzt Nazis wären.

    Die Wähler der Grünen sind neben Reichen und deren verzogene Kindern oder Männern mit pädophilen Neigungen oder Frauen, die sowohl Kinder als auch Männer mit normalen sexuellen Neigungen hassen, vor allem Dummbeutel, die ohne nähere Ahnung einfach nur auf die Propaganda reinfallen, die Grünen sind irgendwie für Pflanzen und Blumen und die Natur, außerden grinsen sie immer wie ein Pfleger im Altenheim, wenn gerade Besuchszeit ist, deswegen wählt man sie, denn der Wald stirbt schließlich und so. Alles was darüber hinaus geht ist intellektuell zu anspruchsvoll, das Denken überlässt man da lieber anderen.

    Und diejenigen Sitzenbleiber, die trotz der Türkenschwemme, dem Miri Clan und den Araber-Banden die uns Helmut Kohl vor die Haustür gesetzt hat und trotz Merkels Moscheebau Sprüchen und den hohen Strompreisen offensichtlich unter akuter Amnesie leiden und die CDU trotzdem wählen, weil sie die CDU/CSU Politik nach Adenauer mit „Rothgrün“ anstatt mit ihrer Quelle und ihrer schwarzen und gelben Wurzel assoziieren, ja denen wünsche ich das sie jeden morgen vom Muezzin geweckt werden, wie Geister aus einer anderen Welt durch Städte wandeln die wie Damaskus oder Jalalabad aussehen, und mindestens einmal in der Woche rassistisch als „Scheißdeutscher“ oder „Opfer“ angepöbelt werden. Denn so ist meine tiefe Überzeugung, Dummheit die aus Denkfaulheit resultiert, muss bestraft werden, und zwar so knallhart bis einen messbare Bioelektrizität im Gehirn aufflackert. Ich bin stinksauer auf dieses Heer von Gewohnheitswählern, die ihr Leben lang auf „Linke“ und „Rothgrün“ schimpfen, voller stolz CDU/CSU wählen und sich dann am berühmten Stammtisch über CDU-Politik so beschweren, als hätte Claudia Roth aber bloß nicht die schwarzen Parteien etwas damit zu tun. Die Heinies mögen ihre migrantische Hölle verdienen, aber warum zum Teufel müssen wir für deren Dummheit mitleiden? Das ist weder fair noch gerecht und hier liegt auch die Wurzel meines Zorns, nicht der unreflektierte und diffuse Zorn eines „Wutbürgers“, aber der Zorn eines Menschen der weiss was gerecht ist und was nicht und den das Schicksal Europas und seines Umfeldes emotional nicht kalt lässt.

    Fairerweise muss man aber auch sagen das Menschen in der Mehrheit allgemein nicht besonders klug sind, das gilt vor allem in dem Zeitalter der Massenmedien. Die herrschenden Kreise, diese verfluchten Opportunisten und Schleimspurrutscher, von denen wir beherrscht werden, haben über die Massenmedien und damit über die öffentliche Rede eine Macht, die dem Staatsapparat von Saddam Hussein ähnelt aber mit dem Charakter einer Demokratie nicht das Geringste zu tun hat, wer die Propaganda allein in seinen Händen hält, der hat nahezu absolute Macht, das zeigte sich sowohl im Dritten Reich als auch im Stalinismus. Eine freie Meinungsbildung findet wie in diesen Systemen in den Westlichen Ländern nicht statt.

    Europa ist schon ausgestorben und zwar geistig, weder die Wähler noch die Gewählten haben das Erbe der europäischen Kurturnationen noch in sich, es erstreckt sich nur noch eine endlose Leere, eine Wüste und die Bücher von Kant, Nietzsche und Voltaire sind die trockenen Gerippe in dieser toten Einöde. Man fühlt sich wie Mose, als er sah wie sein Volk um das goldene Kalb tanze und jeden höheren Wert, jedes geistige und eigene dem seelenlosen Götzen des Mammon opferte, das was folgte mag grausam sein, aber den Zorn von Moses kann ich auch als Atheist gut nachempfinden. Es gibt nicht elenderes als ein Volk das jede Moral und jeden Gemeinsinn und jeden höheren Wert für Geld und Macht und damit für nackte und seelenlose Gier verkauft. Nein, ich bin nicht konservativ, auch und vor allem die folgsamen Anstandsmenschen der Konservativen kritisiere ich, weil sie nicht hinterfragen sondern folgen. Ich fühle einen gesunden Ekel vor dem Liberalismus der menschlichen Gier und einer notorischen Dummheit, die aus einer reinen geistigen Trägheit resultiert.

  45. #53 Jackson (17. Okt 2013 23:08)

    „Die größten Vollpfosten sind die Wähler der neoliberalen Mogelpackung AfD! Die haben nämlich mit ihrem Votum die FDP aus dem Bundestag gekegelt und Merkel damit den Weg in eine schwarz-rote Koalition geebnet.“

    Ihnen geht auch nicht mehr ins Hirn, das es KEINEN Unterschied mehr zwischen CDU,CSU,FDP und SPD,Grünen,Piraten und Freien Wählern gibt.
    Aber weils mit dem Denken hapert, haben wir ja die Zustände wie sie sind.
    Dank der unzähligen „antonios“,“jacksons“,“DieWehrs“,“xtinas“,“ChristianeFs“ und „fluppsies“.

    Das wirklich einzig Gute an den letzten Wahlen ist die Tatsache, das die FDP aus dem Parlament entfernt wurde.

  46. #62 Aegon (18. Okt 2013 02:59)

    Wie treffend beschrieben. So ausführliche Mühe mache ich mir längst nicht mehr, seit mir bewußt ist, wie dumm der deutsche Wähler, Ungültigwähler und Nichwähler ist.
    Wer hier aufmerksam mitliest, registriert, wie viele trotz der Informationen hier weiterhin CDU,CSU und FDP wählen, braucht sich über die Zukunft Deutschlands keine Gedanken mehr machen.

    Diese Vollpfosten nörgeln zwar rum, sind aber höchstselbst für die von ihnen mitgeschaffenen Zustände verantwortlich. Und werden es nie begreifen.

  47. Ha! Die „C“DU an vorderster Front zur Deutschlandabschaffung!
    Hier nochmal die Eidesformel, die dieses Lügenpack ohne rot zu werden salbungsvoll labert:

    „Ich schwöre, dass ich meine Kraft dem Wohle des deutschen Volkes widmen, seinen Nutzen mehren, Schaden von ihm wenden, das Grundgesetz und die Gesetze des Bundes wahren und verteidigen, meine Pflichten gewissenhaft erfüllen und Gerechtigkeit gegen jedermann üben werde. So wahr mir Gott helfe.“

    Gottes Mühlen mahlen langsam, eines Tages aber wird die alle der Blitz beim Sch***** treffen!

  48. Wenn unser Pass zum Sozialhilfeanspruch verkommt, wird die Politik – außer ein bisschen bei der weiteren Linksverschiebung von Wahlen – damit nichts erreichen. Leidtragende werden nur die sichtbaren Einwanderer sein, die wirklich Deutsche geworden sind in den vergangenen Jahrzehnten. Auch sie könnten dann von der Bevölkerung nur noch als Passdeutsche wahrgenommen werden…

  49. Es gibt keine Partei die so unfaehig ist eigene Positionen zu vertreten wie die CDU. Erinnert sein an die Atomkraft, ein BRD spezifisches Problem. Wer nicht in der Lage ist eine Position zu verteten und zu behaupten, wozu gehoert, Auseinandersetzungen zu haben und zu gewinnen, der kann nicht gewinnen, ganz gleich ob die eigene Position mehrheistfaehig ist. Die CDU hat den Zeitpunkt verpasst, Neuwahlen zu fordern. Dann waeren AfD und FDP drin mit einer entsprechden Mehrheit. Jetzt mach die CDU einen unglaublichen Kardinalsfehler, mit den Gruenen zu koalieren. Sollte so etwas zustande kommen, wird automatisch die SPD punkten aufgrund der Verschienung der Koordinaten, ausserdem die Gruenen CDU-Waehler anziehen vom Schlage der evangelischen norddeutschen Vollidioten.

  50. #62 Aegon

    Sehr guter Beitrag, dem ich in vielen Punkten zustimmen kann.

    Jede der etablierten Parteien trägt ihre Mitverantwortung an der augenblicklichen wie zukünftigen Situation und spielt einen eigenen Part in dem Trauerspiel in mehreren, aber nicht mehr allzu vielen Akten von „Deutschland-schafft-sich-ab“. Während man über die Rolle der Linken in allen Schattierungen nicht weiter spekulieren muss, so ist gerade die Bedeutung der CDU/CSU eine besonders Unrühmliche.
    Aus mir unerfindlichen Gründen schafft es die Merkel-CDU/Seehofer-CSU weiterhin bei im besten und eigentlichen Sinne konservativen Wählern auf Zustimmung zu stoßen und diese an sich zu binden. Trotz unzähliger überschrittenen „roten Linien“ und markigen Worten, die sich bei der realpolitischen Umsetzung immer als heiße Luft erweisen, bleibt die Hoffnung beim sedierten Wähler bestehen, bei der nächsten roten Linie und den nächsten markigen Worten sei alles anders.

    Und ob eine Merkel dann wirklich eine „Madame No“ ist, die ihren Namen verdient, wird gar nicht mehr wahrgenommen und darauf kommt es offenbar auch gar nicht mehr an, wenn man weiterhin seine konservativen Knaben-Morgen-Blüten-Träume in die Parteien mit dem „C“ hinein projizieren kann.

    Gerade diese Stellung der CDU/CSU in der poltischen Landschaft macht diese Partei zu einem wichtigen und zwingend notwendigen Mitspieler in der Tragödie, in ihrer Verschlagenheit vielleicht sogar zur Gefährlichsten, weil sie es so schafft durch Bindung

  51. konservative Oppostion zu unterbinden.

    Diese Patei ist keinen Deut besser als die Parteien im linken Spektrum. Das Beste was man über sie sagen kann ist, daß – im Gegensatz zu den Linken, die uns und unser Land und unsere Gesellschaft „offen“ abschaffen wollen – die CDU/CSU dies eben nur billigend in Kauf nimmt. Aber ich glaube sogar das wäre mittlerweile zuviel der Ehre.

    Im Übrigen sehe ich hier durchaus Parallelen zur AfD, die mit Ausnahme der Eurorettung nur eine Variation des gleichen Themas zu werden droht. In diesem Sinne die Zweitbesetzung zur CDU/CSU in unserem Drama.

  52. wenn in D die doppelte staatsbuergerschaft eingefuehrt wird, werd ich mir vielleicht tatsæchlich ueberlegen, die norwegische zu beantragen. schliesslich wohn ich in diesem land inzwischen lange genug. kann doch nicht sein, dass ich mich hier ungerecht behandelt fuehle, weil unsere fachkræfte 2 staatsbuergerschaften haben und ich nicht

  53. #35 Jackson; Gegen doppelte Staatsbürgerschaft nach kanadischem Vorbild wär doch nichts einzuwenden. Da würde höchstens 1% derjenigen, denen von unseren Verantwortlichen der Pass nachgeworfen wurde, in den Genuss kommen.
    Da kommt man auch mit Beruf, langer Erfahrung und Geld nicht rein, wenn man ein paar Jahre zu alt ist.

    #37 Silvester42; Hör auf mit Seehofer, der liefert sich nicht erst seit der Wahl nen Wettbewerb mit Erika, wer zuerst umfällt. Sozusagen höheres Beamtenmikado. Für mich ist der schon seit seiner Zeit als Gesundheitsminister untragbar.

  54. #63 spiegel66

    Ihnen geht auch nicht mehr ins Hirn, das es KEINEN Unterschied mehr zwischen CDU,CSU,FDP und SPD,Grünen,Piraten und Freien Wählern gibt.
    Aber weils mit dem Denken hapert, haben wir ja die Zustände wie sie sind.

    Mit Ihren Pöbeleien beweisen Sie nur, daß Sie außer Phrasen nichts zu bieten haben, am allerwenigsten Argumente!

    Wie groß die Unterschiede zwischen Schwarz-Gelb und Schwarz-Rot in der politischen Praxis sind, werden Sie in den nächsten Jahren feststellen. Da werden viele der früheren Koalition aus Union und FDP noch nachtrauern.

    Im übrigen frage ich mich, was Sie mit Ihrer fundamentaloppositionellen Haltung ausgerechnet bei der AfD wollen. Wo liegt denn der große Unterschied zwischen der AfD einerseits und den Blockparteien andererseits? Ich vermag den nicht zu erkennen. Lucke hat doch nun schon mehrfach zu erkennen gegeben, daß er und seine Partei absolut „systemkonform“ sind. Ausgerechnet von der AfD die große politische Wende in Deutschland zu erwarten halte ich für ziemlich naiv.

  55. #71 uli12us

    Gegen doppelte Staatsbürgerschaft nach kanadischem Vorbild wär doch nichts einzuwenden. Da würde höchstens 1% derjenigen, denen von unseren Verantwortlichen der Pass nachgeworfen wurde, in den Genuss kommen.

    Dem ist leider nicht so. Die Kanadier wählen trotz Einwanderungsgesetz nur etwa 25% ihrer Zuwanderer aus. Der Rest (Familiennachzügler, Asylbewerber etc.) kommt ins Land, ohne irgendwelche Voraussetzungen erfüllen zu müssen. In den USA liegt diese Quote sogar nur bei 6%. Außerdem: Je größer die durch ein Einwanderungsgesetz geregelte Immigration ist, desto mehr Zuwanderung kommt insgesamt ins Land, weil jeder „ausgewählte“ Einwanderer im Regelfall Familienangehörige mitbringt, die dem Auswahlverfahren nicht unterliegen.

    Da kommt man auch mit Beruf, langer Erfahrung und Geld nicht rein, wenn man ein paar Jahre zu alt ist.

    Das stimmt, umgekehrt kann ein Einwanderer ggf. auch ohne arbeitsmarkttaugliche Qualifikation ins Land kommen, wenn er dafür in anderen Kategorien ausreichend „punktet“. Es kommt immer auf die Ausgestaltung des Punktesystems an. Genau deshalb wollen die Linken ja ein Einwanderungsgesetz.

Comments are closed.