Heiraten Frauen in Afghanistan trotz familiären Verbots, kann die Verfolgung durch Familienmitglieder eine Anerkennung als Flüchtling in Deutschland begründen. Denn müssen Frauen wegen der dort herrschenden patriarchalischen Anschauungen mit empfindlichen Strafen für Leib und Leben rechnen, stellt dies eine Verfolgung wegen des Geschlechts dar. Das hat das Verwaltungsgericht Stuttgart mit nun bekanntgegebenen Urteil vom 12. November 2013 entschieden (Az.: A 6 K 1311/13).

Das 1987 und 1989 geborene afghanische Ehepaar floh 2010 nach Deutschland. Die damals schwangere Frau hatte angegeben, dass sie ihren Mann gegen den Willen ihrer Eltern aus Liebe geheiratet habe. Daraufhin seien sie und ihr Mann von ihren Brüdern mehrfach geschlagen und mit dem Tod bedroht worden. Sie habe ihre Familie „entehrt“, so der Vorwurf. Denn sie sei vorher ihrem Cousin versprochen gewesen. Hilfe von den afghanischen Behörden sei nicht zu erwarten. In Deutschland sei der Ehemann zudem vom islamischen zum christlichen Glauben konvertiert, weshalb ihm wegen seines Glaubenswechsels vom Islam zum Christentum in Afghanistan die Todesstrafe drohe.

Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge hatte den Asylantrag der Kläger abgelehnt. Staatliche Verfolgung sei nicht vorgetragen worden. Ihnen drohe wegen der Eheschließung auch keine landesweite Verfolgung durch Familienangehörige. Dem ist das Verwaltungsgericht nicht gefolgt und entschied, dass die Kläger als Flüchtlinge anzuerkennen seien… (Asylgrund Islam könnte man also sagen!)

image_pdfimage_print

 

48 KOMMENTARE

  1. Natürlich werden Frauen als der schwächere Part in islamischen Gesellschaften verfolgt.

    Im Umkehrschluss werden wir allerdings kaum die 700 Mio. Muslimas der Welt aufnehmen können, die dann unter Repressalien Familiendruck ihre gewalttätigen Ehemänner nach Deutschland holen…

  2. Die Frage ist, ob wir nicht langsam unsere Politiker dafür verklagen sollten, dass sie unsere Verfassung nicht den heutigen Gegebenheiten anpassen. Im erweiterten Sinne handelt es sich hier um „Friedensverrat“. Als das Asylrecht geschaffen wurde, hatte damit keiner den Treck nach Norden auf dem Schirm, der damit inzwischen abgesichert wird.

    Der Straftatbestand des Friedensverrats im §80 gehört dringend von der Vorbereitung eines Angriffskriegs auch auf die Vorbereitung eines Bürgerkriegs erweitert bzw. diesbezüglich umgeschrieben!!! Faktisch ist von Deutschland aus – auch bei maximaler Fantasie – kein Angriffskrieg mehr denkbar, umso mehr aber innere Unruhen und Bürgerkriege, deren Saat heute ausgebracht wird.

  3. Und wenn dann der Islam hier die Macht übernimmt, dann werden jene Abtrünnige als erste gesteinigt.

    => Massenmigration ist der Feind Nr. 1 des Asylrechts

  4. bin gespannt, wann die ersten Homosexuellen aus Kroatien kommen um in Deutschland zu heiraten.
    Wir gewähren allen Asyl 🙁

  5. …und dies Familienmitglieder werden später im Rahmen der Familienzusammenführung dann auch nach Deutschland geholt. Bis die ganze Sippe hier ist.

  6. @ #1 schmibrn (06. Dez 2013 07:09)

    Natürlich werden Frauen als der schwächere Part in islamischen Gesellschaften verfolgt.

    Im Umkehrschluss werden wir allerdings kaum die 700 Mio. Muslimas der Welt aufnehmen können, die dann unter Repressalien Familiendruck ihre gewalttätigen Ehemänner nach Deutschland holen…

    Hier bleiben sie natürlich Mohammedaner, denn die Bösen in ihren Heimatländern haben den Mohammedanismus nur falsch verstanden! Was sonst passiert – Konversion zum Christentum – ist Taquiya.

  7. Meine Nichte brachte auch mal so einen lustigen Abdullah an. Als ich es ihm untersagte, sich auf mein Sofa (und Sessel) zu setzen und er das endlich begriffen hatte, rannte er eingeschnappt wie eine Diva nach draußen.

    Ich weiß nicht, ob meine Nichte über Asylgründe im Libanon nachgedacht hat, weil Onkel sie derartig „verfolgt“.
    Heute hat sie einen deutschen Mann aus Hessen und zwei (weiße) nette Kinder und Onkel ist´s zufrieden 🙂 .

  8. Um die Asylflut los zu werden, führt man wohl am besten den Islam inkl. Scharia als Staatsreligion ein. Es wird nicht lange gehen, bis die Heerscharen von Asylanten in andere Gefilde abhauen werden, wo noch Milch und Honig fliessen soll.

  9. Dieser Richter behauptet, die Frau wird im Islam unterdrückt und der Mann nur wegen der Konvertierung von Muslimen mit dem Tode bedroht.

    Das ist falsch, denn es gilt
    – Der Islam ist Friede
    – Der Islam unterdrückt keine Frauen
    – Im Islam gibt es keinen Zwang zur Religion

    Deshalb die klare Folgerung:
    -> Das Ehepaar lügt.
    -> Das Ehepaar kommt zurück nach Afghanistan
    -> Der Richter ist ein Fremdenhasser, also Nazi und muss sofort des Amtes entoben werden.
    -> Der Richter bekommt eine Anklage wegen Volksverhetzung, weil er ein Islamhasser ist und damit alle Muslime unter Generalverdacht stellt.
    -> Der Kampf gegen Nazi und Islamhasser muss verstärkt werden.

    ?!

  10. Erst wenn es ein islamischen „Fukushima“ gibt und alles in Schutt und Asche liegt
    (finanziell und gesellschaftlich gesehen)
    erst dann wird der deutsche Michel aufwachen und eine Partei wählen die das Desaster vorhergesehen hat und was dagegen tut !
    Aber der Michel ist sehr leidensfähig/gutmenschlich daher wird es noch einige Jahre dauern !

  11. Erst wenn der deutsche Gutmensch 75 % seines Einkommens an den Staat abführen muß und erfährt das Geld wird für Migranten,H4 Moscheenbau etc,verwendet dann wird er erkennen
    es ist 25 Jahre zu spät und er in der Minderheit

  12. Also,
    entweder ist Islam=Friede,
    dann schickt man die nach Afghanistan zurück.

    Oder Islam=Faschismus (Tot bei Apostasie etc.)
    dann müssen alle Muslime Deutschland verlassen.
    Die Hetzschriften (Koran) und Vereinshäuser, in denen sie ihre Hetze und Rassismus verbreitet haben, sollen sie mitnehmen.

    Aber so finde ich das pervers
    Islamaufklärer werden verfolgt.
    Der eine Islamaufklärer aus Iran(?) bekommt eine Strafe wegen Volksverhetzung.
    Islamaufklärer in Köln werden unter den Augen der Polizei dem Mob ausgeliefert.
    Islamaufklärer in München werden vom Oberbürgermeister ausgebremst.

    Aber die Afghanischen Flüchtlinge werden anerkannt, Asylgrund Islam

    Die Aussagen von „unseren“ Politikern und Richtern kann ich nicht nachvollziehen.
    Die Medien sprechen von „patriachalen Strukturen“ statt die Ursache beim Namen zu nennen: Islam. Damit machen sie sich mitschuldig an diesem Lügensystem.

  13. „Gegen das Urteil steht den Beteiligten die Berufung zu, wenn sie vom Verwaltungsgerichtshof Baden-Württemberg zugelassen wird“

    Mal sehen, wie die nächste Instanz entscheidet.

    Mal abgesehen davon, dass der Asylgrund gemäß Gesetzeslage nicht vorliegt, stellt sich die Frage, wie die „Bedrohung“ nachgewiesen werden kann.

  14. Jeder würde, wenn er beklaut wird, sich dagegen wehren

    (komisch nur wenn er ein Teil eines Volkes / Staat ist ist ihm das egal) er verteidigt sogar die Diebe wenn er noch dazu (rot grün) denkt

  15. OT

    Bootcamp statt Luxusknast
    —————-

    Plötzlich statteten zehn Männer einem Mithäftling einen „Besuch“ in seiner Zelle ab. Es handelte sich um einen 29-Jährigen Libanesen, der wegen Drogendelikten inhaftiert ist. Aus einem Wortgefecht wurde schnell eine Prügelei unter elf Männern.

    Einer der Schläger soll ein Mitglied einer berüchtigten Großfamilie aus dem Libanon sein, der u.a. wegen Vergewaltigung einer Minderjährigen eine langjährige Haftstrafe absitzt.
    http://www.bild.de/regional/berlin/gefaengnis/massenschlaegerei-im-superknast-33698618,artgalid=30340124,clicked=1.bild.html

  16. @ #21 reinhard

    Bootcamp? Dieses Gezücht würde ich eher auf einem Boot campen lassen. Und zwar irgendwo in der Beringstraße. Beim Mittelmeer bestünde die Gefahr, dass sie von den asylantengeilen EU-Grenzern aufgefischt werden.

  17. Offensichtlich kennt das Gericht nicht die offzielle potische Einschätzung über den Islam nicht.

    Islam, so jedenfalls der offzielle Duktus, ist eine absolute friedfertige Religion und vollkommen kompatibel mit westlichen Religionen und Kulturen.

    Daran zeigt sich zum wiederholten Male, dass die rotzgrünen Neo-Bolschewisten die deutsche Nation und den dazugehörigen Staat zerstören wollen. Das ist die versteckte Agenda.

  18. #12 Mosaik

    Das ist eine sehr gute Begründung, denn damit hast du perfekt die Widersprüche/Lügen von Moslems und Gutmenschen deutlich gemacht!

  19. #24 Antidote (06. Dez 2013 09:28)

    Offensichtlich kennt das Gericht nicht die offzielle potische Einschätzung über den Islam nicht.

    Islam, so jedenfalls der offzielle Duktus, ist eine absolute friedfertige Religion …
    ————-
    Dumm nur, dass die Moslems das noch gar nicht wissen!

  20. Es ist doch sinnlos wenn die Muslimas nach Deutschland fliehen. Bald werden sie auch hier gesteinigt. 🙁

  21. #2 Reconquista2010 (06. Dez 2013 07:17)

    Die Frage ist, ob wir nicht langsam unsere Politiker dafür verklagen sollten, dass sie unsere Verfassung nicht den heutigen Gegebenheiten anpassen. Im erweiterten Sinne handelt es sich hier um “Friedensverrat”. Als das Asylrecht geschaffen wurde, hatte damit keiner den Treck nach Norden auf dem Schirm, der damit inzwischen abgesichert wird.

    Der Straftatbestand des Friedensverrats im §80 gehört dringend von der Vorbereitung eines Angriffskriegs auch auf die Vorbereitung eines Bürgerkriegs erweitert bzw. diesbezüglich umgeschrieben!!! Faktisch ist von Deutschland aus – auch bei maximaler Fantasie – kein Angriffskrieg mehr denkbar, umso mehr aber innere Unruhen und Bürgerkriege, deren Saat heute ausgebracht wird.

    Der Meinung bin ich auch!

    Volksvertreter = Volksverräter!

  22. Was gehen uns deutsche Steuerzahler die Heiratsprobleme der Afghanin an ?
    Soll die doch jemand anderen heiraten und da bleiben wo sie hingehört.
    Die kommen hierher, machen Kinder und bringen im Rahmen des Familiennachzugs ihre ganze Sippe mit.
    Michel zahlt.
    Als Jugendlicher wollte ich auch Pamela Anderson heiraten. Hat leider nicht geklappt aber ich bin nicht dran zerbrochen.

    Ebenso schlimm Hamburgs Innensenator Neumann auf der Innenministerkonferenz in Osnabrück, der die Zahl der syrischen „Flüchtlinge“ vervierfachen will, die nach Deutschland ohne Asylverfahren einreisen dürfen.

    Wie viele von denen nehmen er und seine türkische Ehefrau denn selber auf ?
    Und wer prüft denn nach ob das alles verfolgte Christen sind ? Die Leute vom Einwohnermeldeamt ? Sind die Bibelfest ?

    Schwulsein soll ja auch als Asylgrund herhalten…

  23. 1. Starker Beitrag:#12 Mosaik(08:30), Klasse
    2. Ausnahmsweise halte ich die Asylerteilung für das Paar für richtig: sie werden gewiss nicht radikalmuslimisch, vielleicht sogar Islamaufklärer (s`gibt ja schon einige die die heimatliche Kultur kennen kritisieren), und ihre Kinder werden sie auch liberaler erziehen als die meisten anderen Orientalen.
    3. Aber wohin sollen die Vielen gehen, die im Deutschland von Orientalischen Eltern „zwangesverheitetet“ werden sollen, denen ihr wahrer Geliebter „aus dem Kopf geprügelt“ worden ist: wo erhalten die Asyl?

  24. Im Gegensatz zu vielen Beiträgen denke ich, dass diese Entscheidung richtig ist. Grundsätzlich sollte eben durchaus in einem berechtigten Fall der Verfolgung Asyl gegeben werden. Natürlich müssen die Angaben im Einzelfall überprüft werden, dann aber sollten die Menschen bei uns willkommen sein, die vom Islam wirklich verfolgt werden, Christen, sog. „Abtrünnige“, gegen die „Ehre“ verstoßende mordgefährdete Frauen. Würden wir konsequnet solche Auswahlkriterien einsetzen, gäbe es eine ganze Menge obskurer islamistischer oder nur auf den Sozialstaat abzielender Immigranten weniger. Und wir hätten hier Asylsuchende, die wie die früheren Ostblock-Flüchtlinge wirklich zum Westen stehen.


  25. Vorsicht!
    Beim Verzehr von Dönern droht der Hirntod!

    —————————
    Weil er einen Döner aß
    Bela von Brutalos ins Wachkoma geprügelt

    .. laut Anklage der Staatsanwaltschaft geht der Dönergeruch drei Chaoten so gegen den Strich, dass sie brutal auf S. einprügeln. Und sein Leben auf ewig zerstören. Schon der erste Faustschlag von Deniz Ö. (21) streckt Bela nieder, so der Staatsanwalt. Dann schlagen und treten der Hennefer und Kumpel Emre T. (21) immer wieder auf den Kopf des am Boden Liegenden ein.

    Am nächsten Tag bricht S. zusammen – Hirnblutung! Monatelang liegt der Kölner im Wachkoma, ist heute noch halbseitig gelähmt, wird nie wieder Dinge des alltäglichen Lebens selbst regeln können.

    —–
    Der Witz kommt zum Schluss:

    Ursprünglich hat Staatsanwalt Ulrich Kleuser wegen des Verdachts eines versuchten Tötungsdelikts ermittelt. Doch gebe es keinerlei Anhaltspunkte, dass die Täter den Tod Belas in Kauf genommen hätten. Deshalb muss sich das Trio (auch der 20-Jährige, der Belas Kumpel attackierte) demnächst vor dem Jugendschöffengericht Siegburg „nur“ wegen gefährlicher Körperverletzung verantworten.
    ————————
    Treten auf den Kopf eines am Boden liegenden?
    Keinerlei Abhaltspunkte für Inkaufnahme des Todes von „Bela“???
    Das ist die Bunte Republik von 2013…

    gefährliche Körperverletzung vor einem Jugendschöffengericht? 6 Monate auf Bewährung.. wenn es hoch kommt..
    —————————————
    http://www.express.de/koeln/weil-er-einen-doener-ass-bela-von-brutalos-ins-wachkoma-gepruegelt,2856,25524260.html

  26. Der Witz an der Sache ist auch der, daß Deutschland Mohammedanerfrauen in Deutschland nicht die Bohne vor dem Tod schützen kann, wenn den die in Deutschland hausende Sippe islamkonform beschließt. Die Beispiele füllen täglich und seitenweise die Polizeipressemeldungen. Letztes Opfer die mit 40 Messerstichen zerfetzte Afghanin in Bad Homburg.

  27. Asyl wegen Heirat und Islam
    „“““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““
    Es geht den Volksvernichtern in Politik, MSM und Justiz nicht um echte Asylgründe. Es geht darum, uns abzuschaffen. Umvolkung total. Da kommen bald auch hier Klimaflüchtlinge an.

    Worin das Ziel besteht, sah man bei 3sat: Weiße Deutsche.
    Ein sammelsurium von Menschen aus aller Welt und das noch mit Doppelpass.
    Aber unsere jungen Leute tanzen weiter auf dem Vulkan aus Clans, Moscheen, Raubzügen bis zum totalen Untergang.

  28. #31 Christiane, ja, im Einzelnen ist das schon immer schwierig.
    Aber was ist mit dem Gesamtsystem?
    Was denkst Du, soll unser Staat und Medien tun,
    damit Deutschland vor einem Islam bewahrt bleibt, wie er jetzt in Afghanistan (und den anderen OIC-Ländern) herrscht?

  29. Romeo und Julia mussten für ihre Leibe gegen den Willen ihrer Familien mit dem Leben bezahlen.

    Achmet und Aischa machen ein Kind und bekommen lebenslänglich Unterkunft und Verpflegung in Schland…..

    … die Schlandianer sind ein nettes, reiches Volk von Ameinsenmenschen mit einem komplizierten Verhältnis zum Geld und ihrer Geschichte. Einzig ihre Freude am Bunten Lebensstil ihrer neunen Nachbarn lässt sie vergessen das Sie sich eigene Kinder weder leisten könnten, noch das Sie Zeit für sie hätten, da der Schichtbetrieb in der Firma eine Familienplanung nicht zulässt……

    😉

    semper PI!

  30. Asylgrund ´Putzeimer´,

    den die ungeschickte Ehe-Nonne umgeworfen hat und den Fußboden unter Wasser setzte.

    Dies hat den immer konstant am oberen Level brausenden Mann dermaßen in Rage versetzt, daß er sie sofort mit dem Tode bedrohte und noch das ganze Dorf gegen sie aufbrachte.

  31. Kann Deutschland denn überhaupt die Sicherheit von zum Christentum konvertierten Islamisten gewährleisten?

    Da sollte man eventuell den Asylantrag ablehnen…ist einfach zu gefährlich hier.

  32. In Deutschland sei der Ehemann zudem vom islamischen zum christlichen Glauben konvertiert, weshalb ihm wegen seines Glaubenswechsels vom Islam zum Christentum in Afghanistan die Todesstrafe drohe.

    Ich glaub dem Pärchen auch nicht.
    Nassim Ben Iman hat es gut erklärt, das niemand auf die schnelle sich vom Islam lösen kann und einfach zum Christentum wechseln könne.
    Er selber sagt das es bei ihm 5 Jahre gebraucht hat bis er sich vollständig vom Islam lösen konnte und das es im Vergleich schneller ging als bei anderen die er so kannte oder von denen er so hörte. Er hatte in diesen 5 Jahren wo er sich mit dem Christentum beschäftigt hat oft Gewissensbisse hat er beschrieben.

    Die beiden haben sich einfach irgendeine Asylsystemgefällige Geschichte zusammengeschustert um bessere Chancen für den Aufenthalt in Deutschland zu haben.

  33. Die Probleme müssen in den Ländern selbst gelöst werden. Abermilliarden „Entwicklungshilfe“ werden gezahlt, ohne das diese ewas bringen, weil sie in den Taschen der verbrecherischer Polit-Eliten der Empfängerländer verschwinden.

    Nicht selten ist die rückständige Pseudoreligion Islam selbst das Hauptproblem – politisch und wirtschaftlich. Kein Land dieser Welt kann die alle Probleme dieser Welt lösen, in dem es alle Wirtschaftsflüchtlinge aufnummt.

    Jeder vernünftige Mensch weiss das. Nur nicht unsere linksdrehenden Gutmenschen-Politiker und Richer. Das alles auf Kosten der hier hart arbeitenden und steuerzahlenden Menschen, die sich dann auch noch mit den „Integrationsproblemem“ wie hohe Kriminalität, Sozialschmarotzen und sinkendes Bildungsniveau für ihre Kinder aufgrund bildungsferner und/oder bildungsunwilliger „Migranten“ herumschlagen müssen.

  34. Bei aller Anteilnahme für gewisse Einzelschicksale. Andererseits könnte sich jeder Asylsuchende eine Geschichte ausdenken. Wer kann, und will, das überprüfen?

  35. Seit wann spielt die Ablehnung eines Asylantrags irgend eine negative Rolle bezüglich des Aufenthaltrechtes, des Rundum-Alimentationsanspruches, sowie der Anwaltschaft zum Erlangen der Staatsbürgerschaft (welche wiederum das „Nachholen“ weiterer wesensfremder Menschen erlaubt / Schneeballsystem)?!
    Wer es bis über unsere Grenze (Euphemismus: „Festung Europa“) geschafft hat, wird nicht einmal mehr als leidbringender Schwerverbrecher abgeschoben.
    Das Hase & Igel Spiel, nachdem es immer gerade ein „anderer“ Islam gewesen sein soll, der mal für, dann aber auch in der Sache 100%ig entgegengesetzt, herhalten soll, wird von unseren kreuznaiven Eliten auch nicht in 100 Jahren durchschaut werden.
    Es ist der pure Horror!

  36. Diese Geschichte glaube ich nicht. Der Islam ist total tolerant und total friedlich. Sollte es trotzdem stimmen, hat es nichts mit dem Islam zu tun. Niemals nicht.

  37. Für mich ist dieses Urteil vollkommen OK. Sie müßte nicht mal zum Christentum konvertieren aus meiner Sicht

  38. Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge gehört gewaltig was auf den Sack.
    Jeden Verbrecher lassen die reine aber da wo es gilt schwallen die.
    Es ist nun mal so Deutschlands Politiker huren mit den Islam und da geht es nicht um schützenswerte Opfer sondern nur um das Schützen der Islamischen Befindlichkeiten, … um deren Wählerstimmen zu bekommen.

  39. Jetzt haltet euch fest:
    ZWANGSPROSTITUIERTE DÜRFEN AUCH BLEIBEN.

    http://www.noz.de/deutschland-welt/politik/artikel/434244/innenminister-wollen-zwangsprostituierten-helfen

    Osnabrück. Selbst wenn sie gegen ihre Peiniger aussagen – derzeit dürften Zwangsprostituierte lediglich bis zum Ende des Verfahrens in Deutschland bleiben. Das wollen die Innenminister nun ändern: Wenn die Frauen beim Gerichtsprozess helfen, sollen sie dauerhaft hier leben können.

    Der Hintergrund ist bestimmt Fachkräftemahgel und die Erwartung, dass Prostituierte unsere Renten zahlen werden.

    Ironie off.
    *Kotz*

Comments are closed.