Die Hamburger Krawall-Demo, die Angriffe auf die Davidwache, die Gefahrengebiete – immer im Mittelpunkt die Rote Flora und ihre Besetzer. Sie ist Ausgangspunkt der linken Gewalt in Hamburg, gegen die nicht einmal demonstriert werden darf (PI berichtete). Jetzt hielten die linken Besetzer Hof bzw. eine Pressekonferenz. Mittendrin der Anwalt der linksextremen Szene, die sich als „Opfer eines Polizeiapparates, den es seit 1945 nicht mehr gegeben hat“, darstellten.

Die Hamburger Morgenpost schreibt in ihrem Live-Ticker:

Andreas Beuth, prominenter Anwalt der linken Szene ging mit der Polizei erneut hart ins Gericht. Er wiederholte seine Vorwürfe, dass die Polizei bewusst falsch über den zweiten Angriff auf die Davidwache berichtet habe. Der Grund ist für ihn auch klar: „Politische Interessen, etwa eine bessere Bezahlung!“

Eike Kohl vom Ermittlungsausschuss der Flora kritisierte das Gefahrengebiet stark…“Das Tragen von schwarzen Klamotten stellt im Winter keine Besonderheit dar!“ Dann legte er richtig los, sagte: „Einen Polizeiapparat wie jetzt hat es seit 1945 nicht mehr gegeben!“

Florentin Müller von „Flora bleibt unverträglich“ erklärte, dass die Rote Flora „akut bedroht“ sei und man nicht warte, „bis die Polizei vor der Tür steht“.

Unfassbar, wie sich militante Linksextremisten auf einer Pressekonferenz auch noch als Opfer hochstilisieren dürfen. Hamburg hat fertig!

image_pdfimage_print

 

97 KOMMENTARE

  1. Das Bild könnte auch in einer Therapieeinrichtung bei einem Gruppengespräch gemacht worden sein.
    Und der Widerstand gegen Rota Flora und für das Gefahrengebiet wächst in Hamburg.Das hat nun auch die dortige Presse erkannt.

  2. „…gegen die nicht einmal demonstriert werden darf“

    Diese Worte fassen bestens zusammen was in der deutschen Seele faul ist.

  3. 😆 😆 😆 😆 😆 als erstes habe ich das Bild gesehen 😀

    Wie das in der Mitte ist der Advocatus Diaboli ❓

    Eingerahmt von zwei Linksfaschisten.

  4. Was für Gestalten, lebt der in der Mitte noch oder hat der einen Knüppel im Rücken damit der nicht seitlich vom Stuhl fällt ?
    Die linke Gesinnung steht denen im Gesicht geschrieben.

  5. 🙂 🙂 Therapiegruppe einer geschlossenen Abteilung gibt jetzt schon Pressekonferenzen? 🙂 🙂 🙂

  6. Warum gibt man diesen gefährlichen Trollen auch noch eine Bühne?? Ach ja, Linksversiffte Presse. Wären es Neo-Nazis, hätte die Presse sicher schon alles fertig in der Schublade ohne die andere Seite hören zu müssen. Unglaublich.

  7. Die Kommentare in der Mopo sind auch nicht schlecht.

    Echter Anwohner (Gast) 15:18 sagt:
    Als langjähriger Bewohner meiner Schanze und gebürtiger Hamburger habe ich schon so manche Demonstration aktiv und passiv miterlebt. Ich beobachte genau und verweigere mich, nur des politischen Kalküls wegen eine falsche Stellung zu beziehen. Und auch wenn ich Gefahr laufe gegen den linken Mainstream zu sein, so habe ich die einseitige und zum Teil widersprüchliche Erklärungspolitik meiner fast direkten Nachbarn aus der Flora einfach nur noch satt. Distanziert Euch endlich öffentlich von der Gewalt, lebt endlich auch einmal die Toleanz die Ihr immer wieder und ständig predigt und zieht endlich einmal Konsequenzen gegen die gewaltbereiten unter Euch. Ach ja, lasst es endlich sein, jeden der sich nur Millimeter von Eurer Meinung entfernt sofort in die „völkische Ecke“ zu stellen. Selbstkritik, massvolle Argumentierung und rechtliche saubere Handlungswiesen sind jetzt gefragt. Nur so kann man eigene Fehler und Fehler der Stadt und Ihrer Behörden aufarbeiten. Die PK war weit von alledem entfernt. TRAURIG!

    Karamba (Gast) 19:39 sagt:
    @Clara. Genau, so sehe ich das auch.Alles nutzen, nix bezahlen, schimpfen wie ein Rohrspatz. Enteignen von fremdem Eigentum.- Das ist ein Schandfleck für Hamburg. Der mit dem Lederplätzchen auf dem Kopf ist ein Leckerchen. Hat der eine Frau? schmunzeln! Eine Hamburger Bank könnte doch mit einem ausrecihenden Darlehen aushelfen. Damit würden die Aktivisten Eigentümer. Das wollen sie aber nicht, denn sie sind Schmarotzer reinsten Wasser. Allimente vom Steuerzahler, die sicher auch noch mit Bundesmitteln gesponsert werden müssen, denn der Senat ist ja pleite.

    Sühlberg (Gast) 19:29 sagt:
    @Lehrerin: @Lehrerin: Wer hat Ihnen denn gesagt, dass die Polizei gezielt die Demonstration gestoppt und damit die Gewalt provoziert hat. Nur weil dies ständig und immer wieder von den Links-Faschisten behauptet wird, ist es noch lange nicht richtig. Ich finde es einfach nur schade, dass sich der Hamburger Senat von einer Handvoll Querulanten auf der Nase rumtanzen lässt. Die Flora hat in den Augen sehr vieler Hamburger einfach keine Daseinsberechtigung mehr seit dem 21.12.2013. Vorschlag: Da sich die Floristen ja unter anderem auch für den Erhalt der Demokratie einsetzen, könnte doch ganz einfach mal ein Volksentscheid über die Zukunft der „Roten Flora“ ins Leben gerufen werden. Es würde mich brennend interessieren, ob sich die Floristen dann auch an der Entscheidung der Mehrheit halten würden, wenn das Ergebnis Abriss bedeuten würde.

  8. Aufruf zu Landfriedensbruch!!!

    Am 24. Januar 2014 soll in Wien eines der größten rechtsextremen Vernetzungstreffen Europas stattfinden. Der “Akademikerball”.

    Ob Leistung, Abendland, Nation, Volk, Familie oder sonst ein Unsinn – spuckt den neuen und alten Rechten am 24. Januar 2014 ins Glas. Die letzte (und beste!) Party feiern wir. Die einzige Krisenlösung heißt Kommunismus!

    ***h t t p ://umsganze.org/wkr-2014/***

  9. Irgendwie erinnern sie mit ihrer uneinsichtigen Opfermentalität an eine gewisse Fremdkultur, die, wie diese komischen Gestalten da oben, auch den Hamburger Senat fest im Griff haben – und die Presse…Es muss doch aber heissen „Die Rote Flora bleibt un(v)erträglich.

  10. #4 Mrdefcar(16. Jan 2014 19:58)

    Was für Gestalten, lebt der in der Mitte noch oder hat der einen Knüppel im Rücken damit der nicht seitlich vom Stuhl fällt?

    Der Typ in der Mitte ist Andreas Beuth, Rechtsanwalt, somit „Organ der Rechtspflege“. Und auch die Rechtspflege braucht eben ein Ausscheidungsorgan.

  11. Der „Rechte“ sieht aus wie eine Kreuzung aus Adolfs Enkel und Kim Jong Un.

    Hat man den mit Absicht dorthin gesetzt?

  12. Auf dem Foto sehe ich nur drei arbeitsscheue Sozialschmarotzer, die ihr ganzes Leben nur von der Arbeit anderer gelebt haben…

    Ohne Staat wären die absolut nicht überlebensfähig!

  13. „Aaach, Rämbo! Hier is alles dood nach der Wende. Guck se dich an, nischt könnse, jar nischt. Faulen Schweine…“

    Rambo, der beste Koch der Welt. Von Elsterglanz-die Band (youtube)

    Ging mir, ohne, dass ich irgendwas machen konnte sofort durch den Kopf, als ich das Bild sah.

  14. Ja der in der Mitte ist ein Anwalt,und man kann beten das er so lang wie möglich den Mund zu lässt.Denn ich habe noch keinen Menschen gesehen der so ,hmm na ich sage mal ganz untertrieben,so ungepflegte Zähne hat wie der.Da sieht man nur noch schwarz,also man wirft nicht mal einem kapitalistischem Zahnbürstenhersteller das Geld in den Rachen.
    Und zu der Roten Flora kann man nichts mehr sagen,diese „Pressekonferenz“ zeigt doch deutlich das man es nur mit einem Haufen geistesgestörten und verwahrlosten Typen zu tun hat,die noch nicht mal offensichtlich ihr eigenes Leben und Optik gebacken bekommen.

  15. Gute Anwälte verteidigen und bekommen ihre Mandate von den wirklich Mächtigen und Reichen. Schlechte Anwälte müssen sich mit Linken begnügen :mrgreen:

  16. „Rote Flora“ ist nur ein anderer Name für -Hausbesetzer
    -Arbeitsscheues Volk
    -Terroristen
    Klar können die nix verlieren, die haben ja auch nix im Leben auf die Reihe bekommen, außer Polizisten zu verprügeln und anderen Menschen ihr Hab und Gut zu enteignen!

  17. Jetzt weiß ich, was auf dem Bild nicht stimmt! Dem Dicken (der neben dem Scheintoten in der Mitte) fehlt der Schneuz!

  18. Die 3 Typen auf dem Foto sehen aus wie Figuren aus einem Zombiefilm. Falls ich mal einen solchen Film drehen sollte, würde ich die Drei sofort ohne weiteres Casting engagieren. Man kann sogar Das Geld für Kostüme und Maskenbildner sparen 😉

  19. Hamburg: Rote Darm Flora gibt Pressekonferenz

    Blut im Stuhl ist kein gutes Zeichen.

    oder wie der Volksmund schon sagt: „Erbsen, Bohnen, Linsen da lernt das Ar*schloch grinsen.“

  20. Diese Leute verstoßen wiederholt und vorsätzlich gegen die Eigentumsgarantie des GG, sie müßten daher sofort vom Staatsschutz verhaftet werden.

    Sie haben mit der roten „Darm“Flora sogar eine kriminelle Vereinigung gegründet, die nach außen in erscheinung tritt und den Staat bedroht. „Wir werden schießen müssen“.

    Damit ist sogar Beugehaft angebracht um die Attentäter zu finden. Die Höhe des Schadens an der Polizeiwache ist dabei irrelevant.

    Daß diese Verbrecher noch frei herumlaufen liegt an der linken Unterwanderung des Staatsschutzes, Frau Zschäpe ist immer noch als unschuldig geltend in U-Haft, die Morde sind bislang keinem nachgewiesen worden.

  21. Volksentscheid über die Zukunft der „Roten Flora“ ins Leben gerufen werden. Es würde mich brennend interessieren, ob sich die Floristen dann auch an der Entscheidung der Mehrheit halten würden, wenn das Ergebnis Abriss bedeuten würde.

    SEHR GUTE IDEE – aus den Kommentaren, die oben zitiert wurden…

  22. Die linke Unterwanderung ist klar daran zu erkennen, daß keiner der linken Terroristen, die bandenmäßig Ponto, Schleyer, Herrhausen usw ermordet haben je gefaßt wurden, obwohl die gesamte RAF in Haft war und die Wahrheit hätte sagen müssen. Die Lebenslange Haft stand wegen des bandenmäßigen Terrors bereits fest.

  23. Die roten Ra**en rufen zu Krawall in Wien auf.

    Am 24. Januar 2014 soll in Wien eines der größten rechtsextremen Vernetzungstreffen Europas stattfinden. Der “Akademikerball” – früher “WKR-Ball” – wird vom “Wiener Korporationsring” organisiert. Der WKR ist der Dachverband deutschnationaler Burschenschaften. Antifaschist*innen aus Österreich und Deutschland planen Demonstrationen und Blockaden.
    Wir sind gekommen, um zu stören,
    Nazis und Champagner? Gründe en masse, nach Wien zu fahren und die Party zu crashen!

    *>indymedia.org/2014/01/351585.shtml<*

  24. Bei den dreien handelt es sich nicht etwa um “ Den Kasper, den Teufel und den Polizist “ aus irgend einem Kinder Puppentheater ? Wenn die mal bei dem Sigmund Freud vorstellig würden
    bräuchte selbst Sigmud einen großen Schluck Schnaps 😀

  25. Man soll ja nicht von Äußerlichkeiten ausgehen, aber: Was für Schießbudenfiguren…. aber ich könnte mir vorstellen das die für die Linksfaschistische Szene durchaus repräsentativ sind.

    Wenn man den Steineschmeißern der „Anti“FA die Sturmhauben von den Köpfen reißen würde, käme wahrscheinlich mehrheitlich genau so etwas zum Vorschein.

  26. Meine Güte, was für lächerliche Gestalten und Witzfiguren. Und so was terrorisiert Hamburg und ganz Deutschland.
    Einfach nur unglaublich…..!!!!

  27. “Einen Polizeiapparat wie jetzt hat es seit 1945 nicht mehr gegeben!”

    —————————————————
    Also wenn es einen Polizeistaat gegen links geben würde, würde ich mir nachts weniger Sorgen um Deutschland machen.

  28. #16 WahrerSozialDemokrat (16. Jan 2014 20:19)
    OT
    Ohne Staat wären die absolut nicht überlebensfähig!

    Sind das nicht alle Anhänger, der rot grünen Idioten-Ideologie?
    Linke sind die „Parasiten der Moderne“

  29. #9 Dr. med. den Rasen

    Schon bei dem Akademikerball 2013 wurden die Ballbesucher von dem linken Drecksgesindel als Nazis beschimpft, bespuckt und gejagt!
    Bei youtube gibst ne Menge Videomaterial zum anschauen!

    http://www.youtube.com/watch?v=EAMhCr1utc8

    Dieses faule linke Dreckspack gehört nach Sibirien zum Steinekloppen bei Wasser und Brot!

  30. „Das Tragen von braunen Klamotten mit rot-weißer Armbinde stellt im Winter keine Besonderheit dar!”
    Dann wäre aber was los gewesen?! Dieses Szenario anders herum…undenkbar!!!

  31. Unfassbar, wie sich militante Linksextremisten auf einer Pressekonferenz auch noch als Opfer hochstilisieren dürfen. Hamburg hat fertig!

    Gottchen: Claudia Roth, Göring´-Eckart, und Volker Beck, ja und auch Westerwelle und viele viele Andere werden ja auch ernst genommen indem was sie sagen abgedruckt wird. Das habe ich mich schon vor Jahren gefragt, wieso der Journalismus diese Personen ernst nimmt und deren Stuss abdruckt. Und gleichzeitig deren Lächerlichkeit nicht thematisiert.

  32. Was schimmelige Typen. 🙂

    “Einen Polizeiapparat wie jetzt hat es seit 1945 nicht mehr gegeben!”

    Wobei die DDR, selbstverständlich, ausgeblendet wird. War schließlich die einzige demokratische Republik, auf deutschem Boden.

  33. Wenn wir einen Polizeiapperat wie pre-45 hätten, dann würden die sich nicht vor die Tür trauen. Geschweige denn wagen Polizisten auch nur schief anzusehen.

    OT:

    Seltsamerweise wird mit keinem Wort erwähnt, wofür er die Spritze bekommt. Hätte wohl die Sobstory ruiniert:

    http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2014-01/hinrichtung-ohio-neues-gift

    Dank des Internets war allerdings leicht zu erfahren, dass der Kerl 1989 eine schwangere Frau vergewaltigt und ermordet hat. Das hätte wohl den Eindruck vom „armen Opfer“ des „grausamen Justizsystems“ getrübt. Hierzulande hätte er bis ans Lebensende eine gemütliche Wohnung mit Kabelfernsehen dafür bekommen…

  34. “Einen Polizeiapparat wie jetzt hat es seit 1945 nicht mehr gegeben!”
    Die Stasi wird dabei wohl großzügig übersehen.

  35. OT

    LÄNDERFINANZAUSGLICH – UMVERTEILUNG
    neue Höchststände – nur noch drei Geberländer

    FAZ-MELDUNG FÜR KEWIL

    Dazu ein wunderbarer Kommentar:

    nicht, dass jetzt irgendwer in hessen oder bayern denkt, hier in berlin wäre irgendeiner

    dankbar für die gaben. im gegenteil: die bayern sind ja eh‘ rechts, die sollten noch viel mehr berappen als ausgleich für ihre politische gesinnung. man schaut auf den herab, der bezahlt. das ist bei den ausländern im hartzIV-bezug, mit denen ich zu tun habe, nicht anders. man hält die hand auf als türke und araber, und man verachtet die deutschen, mit denen man absolut nichts zu tun haben will. insofern passt hier in berlin alles wunderbar zusammen. natürlich nur, solange die deppen aus den drei geberländern bezahlen, versteht sich.

    http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/wirtschaftspolitik/umverteilung-auf-rekordniveau-nur-noch-drei-laender-zahlen-im-finanzausgleich-12755129.html

  36. #39 freitag
    Ich weiß, angespuckt, blaue Flecken geschlagen, zu Boden geschubst und die Polizei hat zugesehen.

  37. Wir veröffentlichen im Folgenden die Rede des russischen Präsidenten Putin.

    Die Rede im Wortlaut (Auschnitte)

    Wir sehen, wie viele euro-atlantische Staaten (= der Westen) den Weg eingeschlagen haben, auf dem sie ihre eigenen Wurzeln verneinen bzw. ablehnen, einschließlich die christlichen Wurzeln, die die Grundlage der westlichen Zivilisation bilden.

    In diesen Staaten werden moralische Grundlagen und jede traditionelle Identität verneint – nationale, religiöse, kulturelle oder sogar geschlechtliche Identitäten werden verneint. Dort wird eine Politik betrieben, die eine kinderreiche Familie mit einer gleichgeschlechtlichen Partnerschaft gleichsetzt; diese Politik setzt den Glauben an Gott mit dem an Satan gleich.
    Die Menschen in vielen europäischen Ländern schämen sich und haben regelrecht Angst, offen über ihre religiöse Zugehörigkeit zu sprechen.
    In Europa werden christliche Feiertage und Feste abgeschafft oder umbenannt als würde man sich für diese christlichen Feste schämen. Damit versteckt oder verheimlicht man den tieferen moralischen Wert dieser Feste.
    Diese Staaten versuchen dieses Modell den anderen Ländern weltweit aggressiv aufzuzwingen. Ich bin zutiefst überzeugt, daß das der direkte Weg zum Verfall und zur Primitivisierung der Kultur ist. Dies führt zu tieferen demographischen und moralischen Krisen im Westen.
    Was kann denn der bessere Beleg für die moralische Krise der westlichen Gesellschaft sein als der Verlust ihrer Reproduktion? Heute können sich beinahe alle „entwickelten“ westlichen Länder reproduktiv nicht erhalten. Nicht einmal mit Hilfe von Migranten.
    Ohne moralische Werte, die im Christentum (und in anderen Weltreligionen) begründet liegen, ohne Normen und moralische Werte, die sich Jahrtausende lang formiert und entwickelt haben, werden die Menschen unvermeidlich ihre Menschenwürde verlieren und zu Unmenschen werden.
    Wir halten es für richtig und für natürlich, diese moralischen, christlichen Werte zu verteidigen und zu wahren. Man muß das Recht auf Selbstbestimmung einer Minderheit respektieren, aber auch das Recht der Mehrheit kann und darf nicht angezweifelt werden.
    Wir beobachten (im Westen) diese nationalen Verfallsprozesse und gleichzeitig auf internationaler Ebene die Versuche, ein einpoliges, vereinheitlichtes Modell auf der Welt zu begründen (NWO), Institutionen des nationalen Rechts und nationaler Souveränität zu relativieren und aufzuheben.
    In einer solchen einpoligen, einheitlichen Welt ist kein Platz mehr für souveräne Staaten. Eine solche Welt braucht nur Vasallen.
    Aus historischer Perspektive würde eine solche einpolige Welt (die Welt des US-Imperialismus) das Aufgeben der eigenen Identität und der von Gott geschaffenen Vielfältigkeit bedeuten.

    Russland wird mit denen sein, die dafür eintreten, daß wichtige globale Entscheidungen auf kollektiver Grundlage getroffen werden müssen und nicht im Interesse nur eines Staates oder einer Gruppe von Staaten

  38. Also der Schatten unterhalb der Nase, bei dem Troll rechts im Bild, fällt schon sehr unglücklich und dazu noch die passende Frisur…
    Der Fotograf muß ein wahrer Meister seines Fachs sein – wie könnte er sonst so toll den Zusammenhang zwischen Links und Linksfaschismus bildlich aufzeigen?

  39. OT
    BRITAIN FIRST to stage a rally to protest the ‘Banned-in-Egypt’ terrorist group Muslim Brotherhood’s new headquarters London
    Muslim-BrotherhoodSATURDAY, Jan. 18th DEMONSTRATION: The Muslim Brotherhood is NOT welcome in the UK. Egypt, where the Muslim Brotherhood was founded, shut down their operation, seized their assets, jailed many of their leaders and declared them a terrorist organization. But apparently, Britain is welcoming them with open arms.

    Die Muslimbruderschaft, die als Terroristen in Ägypten dank des Militärs inzwischen einem weitreichenden Verbot unterliegen, nutzen in verstärktem Maße London und das sonstige Europa zur Reorganisation und als militante Aufmarschfront für ihre Bürgerkriegsambitionen in Ägypten und darüberhinaus.

    http://www.barenakedislam.com/2014/01/16/britain-first-to-stage-a-rally-to-protest-the-banned-in-egypt-terrorist-group-muslim-brotherhoods-new-headquarters-london/

    helft dieses Poster zu verbreiten:

    http://www.barenakedislam.com/wp-content/uploads/2014/01/MUSLIM-BROTHERHOOD-NOT-WELCOME.jpg

  40. Sehr schoen. Krininelle, Mitglieder krimineller Vereinigungen, die in jedem Rechtsstaat Rechtsstaat verfolgt wuerden, geben unbehelligt Pressekonferenzen. Das hat was von Masochismus des „restlichen“ Buergers. Und es ist das Ende jeglicher Demokratie und des Rechtsstaates.

  41. #45 RechtsGut

    Was wird eigentlich sein, wenn aus den 3 Geberländern nur 2 und dann 1 (Bayern?) übrig bleibt?
    Ist dann Schland platt??

  42. Ein Blick in die Gesichter und es bestätigt sich, dass die linksextreme Szene ein Sammelbecken von Gestörten ist.

  43. Witzig ist doch, das fast der gesamte Hamburger Landtag (sollte besser ein Stadtrat sein) am überlegen ist, wie sie diesen Spinnern die Rote Flora schenken kann und jährlich finanzieren kann. Zur Befriedung versteht sich. Mein Gott, was verschenken die erst alles zur Befriedigung, wenn die Moslems mal so richtig Ärger machen…

    Den „Linken“/ Chaoten“/ „Antifa“ geht es doch nicht darum, irgendwas zu verbessern, kriegen sie das, wollen sie was Neues u.s.w. geht nur um Ärger machen!

    Das ist doch das Problem!

    Nicht diese Spinner sind unser Problem, die sind eins zwei drei schnell ins reale Leben eingewiesen, sondern die lebensfernen miserablen pubertätsgeschwängerten Politiker und das dummdeutsche Volk, was die vor lauter Angst sonst ein angeblicher Rassist zu sein auch noch wählt.

  44. @FanvonMichaelSchumacher

    Ja, das ist die Frage.

    Der GRIECHISCHE AUSSENMINISTER:
    „Es gibt nun einmal eine klare Aufteilung in Geber und Nehmer in der EU.“
    zum Länderfinanzausgleich innerhalb der EUdSSR.

    Wie das so gut passt zum Länderfinanzausgleich-Desaster!

    http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/wirtschaftspolitik/umverteilung-auf-rekordniveau-nur-noch-drei-laender-zahlen-im-finanzausgleich-12755129-l1.html

    Umverteilung auf Rekordniveau Nur noch drei Länder zahlen im Finanzausgleich

  45. Hier eine typische Straßenszene in grazy London, wie sie schon Jack the Ripper etwa einigermaßen lustvoll und entssprechend besselt hätte wahrnehmen und erleben können:

    http://www.jihadwatch.org/images/460-muslim-women_802356c.jpg

    Übrigens: die authentisch islamische war mit Abstand seine Lieblingsmethode des Lust-Dschihads, was ihn geradezu zu einem Vorläufer des modernen beheading London macht, is’nt it?.

  46. Der links im Bild wird im Originalartikel als „Eike Kohl vom Ermittlungsausschuss der Flora“ vorgestellt. Ist ja ein hochtrabendes Amt, Herr Polizist, gehen sie aus dem Weg, da kommt Herr Kohl vom Ermittlungsausschuss, sie wollen doch keinen Ärger von oben bekommen !!

    Und der Rechts im Bild wird dann wohl der Verteidigungsminister der Flora sein ?

    Interessant ist auch folgende Passage: “ „Es wird am Sonntag zudem eine Kundgebung vor dem Untersuchungsgefängnis geben.“ Fürs Verständnis: Dort sitzt ein Demonstrant seit dem 21. Dezember in Haft, weil er – wie sich bei einer Kontrolle herausstellte – per internationalem Haftbefehl gesucht wurde.“

    Da sieht man, aus welcher Klientel sich die Flora zusammensetzt.

  47. Kaputte Existenzen, für die ich Mitleid empfinde.

    Es lässt tief blicken, dass weite Teile der Gesellschaft diese Menschen auch noch rechtfertigen.

  48. Noch witziger sind Verbrecher, die sich über Gegenwehr beschweren!!!

    Ein Dieb der sich darüber beschwert, das er einen Schlag zur Abwehr ins Maul bekommen hat, dann auch noch weint, ist so ziemlich das jämmerlichste was ich mir vorstellen kann…

    Genauso sehen diese Gestalten oben aus! Weicheier, bestenfalls stark wenn Überzahl oder mindestens fünf vor ihnen.

  49. Der Typ rechts auf dem Foto wurde vom NDDR Hamburg-Journal interviewt. Er meinte, dass Gewalt gegen Polizisten, wie neulich geschehen, völlig legitim sei.

    Schliesslich sei es auch vollkommen in Ordnung, wenn gegen die Polizisten, welche die Castor-Transporte begleiten, Gewalt angewendet würde.

    Und derlei politkriminineller Abschaum läuft frei in der Gegend rum?

  50. Mit denen wird geredet und debattiert? Die werden ernst genommen? Das sind doch Witzfiguren.
    Verarscht mich doch nicht. Das ist doch keine Pressekonferenz. Das ist ein Casting für die Ludolfs.

  51. But apparently, Britain is welcoming them with open arms.

    Kein Wunder,Westliche Geheimdienste haben eine langwierige Geschichte der Zusammenarbeit mit der Bruderschaft.

    Sie kehren nur nach Hause zu ihrem Herrn und Meister zurück

    http://www.ikhwanweb.com/about.php
    Launched in 2005, IKhwanweb is the Muslim Brotherhood“s only official English web site. The Main office is located in London, although Ikhwanweb has correspondents in most countries.

  52. The bottom line is that the Muslim Brotherhood’s success could not have been achieved without the approval of the British ruling establishment, and al-Banna’s association with the Masonic Brotherhood goes far to explain how efficiently it was organized and how seamlessly it fit into Egyptian society. Like the Masonic Brotherhood it was established initially as a charitable organization. However, while Freemasonry was liberal and allowed members of all faiths to join, the Muslim Brotherhood was focused specifically on Islam. It was Masonry for Muslims only. Like Masonry the Muslim Brotherhood was devoted to secrecy and it was run according to a pyramidal command structure. The foot soldiers at the bottom had no idea of the true goals of the leaders at the top.

    The Muslim Brotherhood was established with the approval and the support of the British establishment, but such a popular mass movement proved hard to control. The Egyptian people harbored a deep anti-British resentment, and this feeling inevitably dominated the Muslim Brotherhood. It ceased to be solely a charitable and religious organization in the late 1930s when it entered the realm of politics to support the Palestinian Arab uprising against the British and the increasing influx of Jewish immigrants. Anti-British activity soon began to pick up within the Brotherhood back at home, and early in World War II al-Banna was briefly imprisoned by the pro-British regime for allowing his organization to get out of hand.

  53. Das Foto erinnert mich an das Bild der drei Affen: Nichts sagen, nichts sehen, nichts hören…

    …wenn es um linke Gewalt geht.

  54. Der in der Mitte soll ein Rechtsanwalt sein?
    Dem deutlich ungepflegt wirkenden Erscheinungsbild nach hat er bereits eine wechselvolle Lebensgeschichte hinter sich. Der letzte Schritt kann also kommen!
    Nach Drogen, Sex und Rock´n Roll zum Schluss: Endstation Islam…
    Es ist schon bezeichnend für den Zustand von Buntland, daß solche Figuren eine „Pressekonferenz“ abhalten und Forderungen stellen dürfen. Dabei leben sie doch von unseren Abzügen. Ein Vorbild für den „neuen sozialistischen Einheitsmensch“. Kotz, Würg…

  55. Im Grunde genommen wäre ein solch öffentlicher Auftritt doch die Gelegenheit diese Personen zu überprüfen und dafür gegebenenfalls zumindest vorübergehend festzunehmen. Da könnte man sich doch die Ausschreibung zur Fahndung sparen.

  56. Schickes Bild 😀

    Wer übrigens wie blöde als kollektiver Linksanwalt in HH wühlte und wühlt, ist die „Bucerius Law School“. Mal darauf achten!

    Dieser verlängerte Arm der PC ist eine Plage, gleichgeschaltet mit dem „Deutschen Stiftungsrat Migration“.

  57. Ist das auf dem Photo noch das Militärische Revolutionskomitee
    oder schon die Regierung der Volkskommissare der Anarchorepublik „Rote Flora“?

    Der in der Mitte muss Wladimir Iljitsch Uljanow (Lenin) sein (zeitgemäß ungewaschen, unrasiert und ohne Krawatte).

  58. Diese kranken Typen zeigen wie weit die 68er Seuche DE in Schach hält.

    Hamburg soll eine lebenswerte Stadt sein? Doch wohl nur wenn man von der geistigen Verwesung der linken Politikaste absieht.

  59. Jetzt schieben die Milchgesichter die Lampedusa-Flüchtlinge als Demonstratsions Grund vor.
    Diese Heuchelei ist unerträglich, das sind größtenteils verhätschelte Wohlstands Bübchen, die, weil nicht ausgelastet, Abenteuer und einen aufregenden Zeitvertreib suchen. Das leid anderer geht denen am Ars.. vorbei.
    Hoffentlich lässt die Polizei, beim nächsten „Straßenfest“ die Knüppel, ordentlich auf deren Köpfen tanzen.

  60. wäre taktisch unklug,diese Flora zu räumen.
    Die NSA hat dort Hunterttausende investiert und praktisch jeden Ziegelstein verwanzt…

  61. Mittendrin der Anwalt der linksextremen Szene, die sich als “Opfer eines Polizeiapparates, den es seit 1945 nicht mehr gegeben hat”, darstellten.

    Herr Anwalt wissen offensichtlich nicht, wovon er phantasiert. Ich gehe allerdings davon aus, daß wir zu eben jenem „Polizeiapparat“ vor 1945 kommen werden, wenn man seine hoch kriminelle Klientel weiterhin gewähren läßt, Pressekonferenzen und Anwälte zwecks Selbstinszenierung als „Saubermänner“ inclusive.

  62. Dieser “ Anwalt “ träumt wohl von der Polizei seines großen Vorbildes J. Stalin, gegen den selbst der eingebürgerte Österreicher alt aussah.
    # 72 Schüfeli
    Den Vergleich mit dem hat selbst Lenin nicht verdient. Der hatte noch was im Kopf, im Gegensatz zu dieser Type.

  63. #14 Hinnerk Grote (16. Jan 2014 20:17)

    #4 Mrdefcar(16. Jan 2014 19:58)

    Was für Gestalten, lebt der in der Mitte noch oder hat der einen Knüppel im Rücken damit der nicht seitlich vom Stuhl fällt?

    Der Typ in der Mitte ist Andreas Beuth, Rechtsanwalt, somit “Organ der Rechtspflege”. Und auch die Rechtspflege braucht eben ein Ausscheidungsorgan.

    Ich habe auch ein Ausscheidungsorgan. 🙂

  64. ich bedauere, daß es keine arbeitslager mehr gibt.
    täglich 12 std. schwerstarbeit z.b. im steinbruch bei einfacher kost, ohne tv und sonstige annehmlichkeiten, würde diesen „weltverbesserern“ die flausen schon austreiben.

  65. #75 Donar von Asgard

    „Verhätschelte Wohlstandsbürschchen“, wie treffend!
    Wohnen vermutlich noch bei der Mama. Weil das bequem, aber ein bisschen langweilig ist, wird protestiert, auch wenn die Objekte des Protestes illegale Zuwanderer sind. Hauptsache, man kann es der Mama zeigen, was für ein toller Bursche man ist.

  66. #57 RechtsGut

    „@FanvonMichaelSchumacher“

    NEEEEEEEEEIIIIIN!!!!!!!

    FanvonMichaelS. = FanvonMichaelStürzenberger!!!!!

    Ansonsten, DANKE für die Antwort ;o)

  67. Die sehen wirklich verboten aus, die Typen, eine unangenehme Mischung aus Überheblichkeit, Trotz und Opferstilisierung.
    Aber – bitte, bitte – lasst die Stigmatisierung psychisch Kranker weg!
    Das ist unter anderem eine der Gruppen in Deutschland, für die kein Geld übrig ist.
    10% der Besucher von Arztpraxen habe eine Depression, die aber nur in 50% der Fälle erkannt wird.
    Nichtbehandlung bei Depression liegt bei beinah 70%.
    Zum Beispiel.
    Das Volk verzweifelt und keiner weiß was davon.

  68. Man muss sich diese arbeitsscheuen Gestalten einfach nur mal anschauen und schon weiß man mit wem man es zu tun hat!

  69. Hamburger Abendblatt:
    Nach den schweren Ausschreitungen der vergangenen Wochen reißt die Diskussion über Gewalt in Hamburg nicht ab. Ein geplanter gemeinsamer Aufruf zu einem Bündnis gegen Gewalt sorgt in der Bürgerschaft für Streit, weil die Erklärung nach Meinung der CDU „die Linksextremisten und Autonomen als Urheber und Gewalttäter“ nicht klar genug benennt.
    „Wir lehnen eine Wischiwaschi-Erklärung ab“, zitiert die „Bild“-Zeitung aus einem Brief des Fraktionsvorsitzenden Dietrich Wersich an seinen SPD-Kollegen Andreas Dressel. „Wir lehnen einen Aufruf ab, der so formuliert ist, dass letztlich auch Radikale unterschreiben können, die gegen unsere Polizei sind“

    Unterdessen bezeichnete die Gewerkschaft der Polizei (GdP) Vorwürfe von Rote Flora-Aktivisten, das Verhalten der Beamten habe die Gewalt bei der Demonstration am 21. Dezember ausgelöst, als „Verhöhnung“.

    Die Linken haben am Samstag eine große Demo angemeldet. Mal sehen, wofür oder wogegen überhaupt.
    Schön, dass die Diskussion noch weitergeht.
    http://www.abendblatt.de/hamburg/hamburg-mitte/article123942623/Polizei-bezeichnet-Vorwuerfe-als-Verhoehnung.html

  70. Die „Rote Flora“ ist das politische Kind der SPD!

    Seit den Zeiten der Hafenstraßen-Exzesse wird die linke Brut von der SPD gehätschelt. Von Verd.di, Linke, Grünen und EKD müsssen wir weiter erst gar nicht reden, denn das Gesox redet für sich selbst.

    Die Genossen müssen also gar nicht so erschreckt tun, es ist ihre Brut.

    Hamburg braucht eine neue politische Bewegung, wie vor Jahren SPD.

    Im Mai gibt es neben der Europawahk auch Bezirkswahlen und im nächsten Jahr 2015 gibt es Bürgerschaftswahlen.

    Eine gute Möglichkeit für die AfD und die Hamburger Bürger, um die Kommunisten aus ihren Etagen zu entfernen.

    APP.

    Ich kann esw nicht verstehen, dass der „Anwalt“ Beuth immer noch eine Zulassung als RA hat und nicht aus der Anwaltskammer entfernt wurde.

    Wie verträgt sich soviel Rechtsferne mit einem Rechtsstaat? Wurde nicht auch ein Mahler zwangsexmatrikuliert?

  71. Wer sich die Leute ansieht, weiß Bescheid. Alles staatsfeindliche Terroristen, die in den Knast gehören.

Comments are closed.