Das als „Grundlage und Orientierung“ gedachte Papier ist inhaltlich sehr mager, zum Beispiel kommen Begriffe wie „Allgemeinbildung“ oder „Persönlichkeitsbildung“ überhaupt nicht vor – dafür 30 mal der hohle Begriff „Kompetenz“. Von der Stuttgarter Landesregierung konnte man kaum anderes erwarten, hat sie sich doch aufgemacht, mit Gemeinschaftsschulen eines der erfolgreichsten deutschen Schulsysteme an die Wand zu fahren. Jetzt scheint es dort nicht nur strukturell, sondern auch ideell beziehungsweise ideologisch ans Eingemachte zu gehen. Denn in den angestrebten Bildungsplänen sollen fünf „zukunftsorientierte Leitprinzipien“ verankert werden: berufliche Orientierung, Bildung für nachhaltige Entwicklung, Medienbildung, Prävention und Gesundheitsförderung, Verbraucherbildung. (Fortsetzung im Bayernkurier)

image_pdfimage_print

 

30 KOMMENTARE

  1. Die bayerischen Lehrpläne für das G8 gehen noch viel weiter. Eine richtiggehende Revolution scheint das Bildungsministerium und die Schulleitungen erfasst zu haben. Während früher die fürs Leben notwendigen Fächer wie Mathematik, Deutsch, Physik, Biologie usw. sozusagen dem Weltkriegslügen weitestgehend zum Opfer fielen, sind die Errungenschaften unserer Väter in Zukunft aus den Lehrplänen so gut wie verbannt.

  2. In Berlin haben die ja schon einen totalen Knall!

    In einer Handreichung für Lehrer finden sich zudem Unterrichtsbeispiele, in denen Heranwachsende pantomimisch „Orgasmus“, „Porno“ oder „Sado-Maso“ darstellen sollen. Und in Rollenspielen sollen sie ein Coming-out üben, indem sie sich vorstellen, sie würden der Familie ihre Homosexualität beichten.

    Wenn ich das bei meinen Kindern in der Schule mitbekommen würde, wäre Unterricht zu Hause angesagt. Und wenn ich dafür in den Knast gehe.

  3. DIE RACHE IST SEIN…
    So geschehen in einer mittelgroßen Brandenburgischen Stadt: Frau Lehrerin (42 J., allein, ohne Kinder) gab einen recht ausführlichen Sexualkundeunterricht, als Opa (seines Zeichens Schornsteinfeger, der auch den Kehrbezik von Frau Lehrerin betreute) davon hörte, kam es zu einem ernsten Gespräch.

    Vor einem Jahr starb der Opa und vier Monate später brannte Frau Lehrerins Haus ab. Die Brandermittlung ergab, daß es weder zur Sabotage noch zu Fahrlässigkeiten des Schornsteinfegers gekommen ist, wie Frau Lehrerin behauptete 🙂 .

  4. da in Berlin scheinbar nichts mehr so ist, wie es sein soll, kann man den Kindern jetzt auch den aller größten Blödsinn als Weisheit verkaufen – arme Kinder – Dort ist es ja auch normal, wenn ein Staatssekretär Steuern hinterzieht. Der Schwuli-Wowi schützt ihn noch!
    Wo anders käme er in den Knast.
    In BW wird es wohl auch bald so werden, wenn die GrünInnen dort noch eine Weile ihr Unwesen treiben können. Die Schule als Bildungsgrundlage wollen sie ja schon mal in eine Umstrickungs…äh Umerziehungsanstalt verwandeln. – arme Schwabenkinder –

  5. Jeder einigermaßen denkfähige Mensch weiß, daß Zwangsglaube niemals Grundlage von Erkenntnis sein kann, sondern letztendlich nur das Gegenteil bewirkt.
    Die verbotenen wissenschaftlichen Untersuchungsergebnisse dürften eine friedliche Geistesrevolution auslösen und die Ketten der geistigen Unterdrückung sprengen sowie die Volksseele aus ihrem Gedankenverlies herausholen.
    Nochmals, wer denken kann, der weiß, daß die perverse Politik des Zwangsglaubens keine Zukunft haben kann.

  6. Die modernen Lehrpläne bestehen schon lange nur noch aus hohlen Phrasen.

    Bestimmte Dinge will man noch nicht offen aussprechen. Deswegen versteckt man sie hinter schönklingenden Floskeln. In der Lehrerausbildung und in Fortbildungsveranstaltungen wird dann den Lehrern gesagt, was sie darunter zu verstehen haben.

    Deswegen kann ich nur davor warnen, falls sich die Landesregierung „kompromißbereit“ zeigen sollte, und die schärfsten Dinge aus dem Bildungsplan zurücknimmt.
    Intern werden die Lehrer weiter darauf getrimmt, die linke Ideologie zu vermitteln.

  7. Vielleicht sollten sie um Berlin wieder eine Mauer errichten, bevor diese Seuche sich weiter ausbreiten kann.

  8. Dieses Land ist krank.
    Es muß dringend zum Arzt!

    Ds kommt davon, wenn statt eines Gehirns nur noch ein Schwanz im Kopf ist.

    Da hat die 68er Sexualisierung ganze Arbeit geleistet.

  9. #8 kaluga (03. Feb 2014 18:04)

    Das ist auch mein Gedanke:
    Berlin als Queerantäne-Staat.
    Normale Deutsche raus.
    Alle Transen, Tunten, Inter- … sexuelle, Zoophile, Kiffer, Linke, Grüne, Kommunisten, Salafisten, Pädos … rein, Mauer drum herum und dicht machen!
    Dann ist Berlin erst richtig bunt.

    #2 MPig (03. Feb 2014 17:34)

    Gute Einstellung. Hätte ich Kinder, würd’s auch bei mir Hausunterricht geben.

  10. Der Hammer!

    Insbesondere, wenn man sich vor Augen hält, von wem der Artikel stammt.

    Eigentlich schreit jeder nur noch um Hilfe, auf dass diesem allseits galoppierenden Wahnsinn Einhalt geboten werden möge …

    Etwas OT:

    Liebe Freiheit, lieber Stürzenberger! Herzlichen Glückwunsch zur erfolgreichen Unterschriftenaktion und künftigen Teilnahme an der Münchner Stadtratswahl.
    Unser gemeinsamer Freund RB wir´s mit 2 lachenden Augen von seiner Wolke aus betrachten.
    Schon traurig, was die Nachrichten des Bayer. Rundfunks diesbezüglich so abliefern, indem sie über den Erfolg der „eurokritischen“ AfD, aber der „islamfeindlichen“ Freiheit tendenziös berichten.
    Vor Kurzem noch, war die AfD ja auch noch „eurofeindlich“. Wann erfolgt der Schwenk für die Freiheit von „feindlich“ zu „kritisch“?
    Man wird´s hoffentlich erwarten können, dass diese Presse von ihrem verunglimpfenden Ross runter muss.

  11. OT

    http://www.einslive.de/comedy/jesus/index.jsp

    Heute morgen hat´s mich auf der Arbeit fast aus den Socken gehauen. Ich werde dort zwangsweise mit 1Live beriselt. Aber nach der „Comedy“ war es selbst meinem Chef zu viel. In dieser 1Live Comedy wird Jesus als dämlicher naiver Dummkopf dargestellt, der zurück in die Welt kommt und die Menschen ihn nicht mehr verstehen.

    Liebes 1Live Team, traut euch so einen Mist mal über Mohamet. Aber dafür seid ihr viel zu feige. Statt dessen werden 2 Milliarden Menschen beleidigt die an Jesus als Heilsbringer glauben.
    Für euch hoffe ich nur das ihn das nicht auf den Plan bringt. Weil sollte ihn das auf den Plan bringen, und er wirklich wieder in diese Welt treten, dann bestimmt nicht mehr als hilfloses Kind in der Krippe. Weil viele Sachen die zur Zeit ablaufen, hat er sich bestimmt anders für seine geliebten Menschen vorgestellt.
    Eure Comedy finden bestimmt ein paar Menschen lustig, aber wie heißt es noch mal so schön,: „Wer zuletzt lacht, lacht am besten“.

  12. #3 kleinerhutzelzwerg (03. Feb 2014 17:54)

    Vorsicht vorm Arzt oder vor den Ärzten? Nicht jeder hat die Gesundheit im Blick.

  13. #16 Made in Germany West (03. Feb 2014 18:49)

    Danke für den Tipp,

    nach 20 Jahren kommt der Verfassungsschutz wohl endlich auch drauf, dass die Gülen Bewegung nicht ganz harmlos ist – nachdem sie sich bereits beachtlich ausgebreitet hat.

  14. Frankreich Sozialisten als Vorbild für Deutschlands SPD/ Linke und Grüne?!

    „Hollandes Sozialisten führen einen Krieg gegen das Christentum

    Il Foglio bat Manent um eine Bewertung dessen, was in Frankreich heute passiert, von der Legalisierung der „Homo-Ehe“, über die Gender-Ideologie, zur Erziehung zu einem republikanischen Staatslaizismus in den Schulen, dessen „Charta“ in allen Schulen obbligatorisch angebracht wurde, bis zum Zwangssexualkundeunterricht für Kinder ab sechs Jahren mit einem Programm, mit dem die Kinder zur Abtreibung, zur Verhütung, zur Homosexualität und zur Gender-Ideologie erzogen werden sollen. Dazu Pläne einer Kalenderreform zur Einführung „laizistischer“ Feiertage, die kirchliche Festtage ersetzen sollen. Ein Gesetz gegen die Meinungsfreiheit, mit dem den Bürgern ein Maulkorb aufgesetzt werden soll, der ihnen freie Worte zur neuen Gesellschaftsordnung verbieten soll, gegen Abtreibung, gegen „Homo-Ehe“. In dieses Frankreich Hollandes gehören auch die Verhaftungen von Manif pour tous-Aktivisten, weil sie stumm vor Regierungsgebäuden demonstrieren. In Frankreich wütet ein unduldsames Jakobinertum neuer Prägung.“ Hier weiter im Text:

    http://www.katholisches.info/2014/02/03/hollandes-sozialisten-hassen-die-katholische-kirche/

  15. #10 kaluga (03. Feb 2014 18:08)

    Ds kommt davon, wenn statt eines Gehirns nur noch ein Schwanz im Kopf ist.

    Da hat die 68er Sexualisierung ganze Arbeit geleistet.
    ———————————–
    Das konnten die 68er nur, weil die angeblich so konservative C*DU das zuließ und förderte!
    ========================================

    Lest mal
    „Mörder aus der Retorte“!

    Carol Greene entwirft die These, dass der Massenmörder Manson und seine Family das gewollte Produkt soziologischer Verhaltensexperimente waren. Die Autorin, eine amerikanische Reporterin, stützt ihre These auf eine Auswertung zahlreicher Verhaltensexperimente an Tieren und menschlichen Versuchspersonen, welche parallel mit den berüchtigten Drogenexerimenten der CIA, dem MK-Ultra-Projekt durchgeführt wurden.

    Woanders heisst es:

    Charles Manson, selbst relativ erfolgloser Musiker, bezeichnet die Beatles als die Propheten und leitet seine etwas aberwitzige und wiedersprüchliche Idiologie des »Helter Skelter« aus deren Songs ab und glaubt(e) daran von ihnen und Jesus Seligkeit zuerfahren. »Helter Skelter« ist dabei die große von ihm heraufbeschworene Schlacht zwischen schwarzer Unterschicht und weißer Oberschicht. Bis heute gilt er vor allem in der us-amerikanischen Medienlandschaft als Paradebeispiel für einen Hippie, der durch Drogenmissbrauch den Bezug zur Realität verloren hat, jugendliche Mädchen verführte und als der fleischgewordene Satan. In der Manson Family, seine Sektengemeinschaft wurde er als Jesus und Satan in einer Person angesehen und verehrt. Die zumeist jungen, weiblichen und hübschen Frauen kamen aus sozial schwierigen Situationen – Drogen, gewalttätige Elternhäuser, Gewalt, Knast, Obdachlosigkeit uä. Auf der Manson Farm bekamen sie ein Zuhause, Drogen und eine Ideologie. Im Jahr 1969 sind von den “Kindern” eine Reihe von extrem brutalen Morden begangen worden.

    Unter anderem an der hochschwangern Shoran Tate und Freunden.
    Mit dem Blut der Opfer stand auf dem Kühlschrank geschrieben „Helter Skelter“ (Beatles).

    Greene schrieb, daß mittels <bSex & Drugs & Rock' Roll die Jugend in den Abgrund getrieben wird. Zielgerichtet. (Damals war es eben der Rock‘n Roll.)

    Heute sind es andere „Stile“. Sie hat in ihrem Buch eine ungeheure Fleißarbeit geleistet, alles belegt. Eigentlich ein wissenschaftliches Werk. Sollte jeder gelesen haben, dann wundert ihn vieles nicht mehr – auch nicht die Überschwemmung der „freien“ Welt mit Rauschgift.

    Was geschieht mit der die Hemmschwelle erhaltenden Stabilität einer Nation und ihrer Bevölkerung, wenn diese ständig mit Berichten über Rauschgift, pervertiertem Sex und der Verherrlichung von Gewalt und Okkultismus überschüttet wird?
    fragt Carol Greene

  16. Ach, die Bildung in Bayern.

    Ein Neffe geht dort zur Schule. Bis jetzt haben die ABC-Schützen noch nicht einmal alle Buchstaben des Alphabets gelernt.

    Die andere Seite ist ein Unding ohne Ende.
    Es gibt keine Winterferien in Bayern!

    Ist das nicht eine bodenlose Gemeinheit gegenüber den Schulkindern?
    Ausgerechnet dort, wo Menschen aus aller Welt hinfahren wegen des Wintersports wird das den eigenen Kindern nicht gegönnt!
    Nach der Schule bleibt keine Zeit mehr dafür.

    Der Staat sorgt für die Einnahmen aus dem Tourismus. Da dürfen die eigenen Kinder nicht noch zusätzlich die Pisten bevölkern.

  17. Ich bin ein MannzuFrau – Transgender und stimme dem Artikel im Bayernkurier zu. Viele Jugendliche sollten ihre Schulzeit nutzen um lesen, schreiben und rechnen zu lernen ! Ich bin es leid, hier kommt meine amerikanische Herkunft durch, dieses ganze Heer nutzloser Fresser, die nicht ausrechnen können, wie viel qm ein 2×4 m großer Raum hat und Adolf Hitler für den Vorgänger von Angela Merkel halten, mit meinen Steuern zu bezahlen.
    Empathie mit Minderheiten lernt man im Elternhaus durch Vorbild und dadurch, dass es einem im Lauf des Lebens klar wird, dass es kein eigener Verdienst ist, zu den sog. „Normalen“ zu gehören. Das kann sich durch einen Unfall schnell ändern !

  18. Denn in den angestrebten Bildungsplänen sollen fünf „zukunftsorientierte Leitprinzipien“ verankert werden: berufliche Orientierung, Bildung für nachhaltige Entwicklung, Medienbildung, Prävention und Gesundheitsförderung, Verbraucherbildung.

    Das Geld (Fördermittel) für die Umsetzung dieser Förderpläne kommt vom ESF (Europäischer Sozialfonds)http://www.esf.de/portal/generator/8/startseite.html

    Herzlichen Glückwunsch, Sie haben einen Platz im Europäischen Dschungle Camp gewonnen 😉

  19. Das stellt alles auf den Kopf was frueher zur Zeit der Einfuehrung der konstituierten Demokratie als demokratisch erachtet wurde. Man kan damals zu der Auffassung, dass Eltern die Richtlininienkompetenz haben. Die Schulen waren dafuer da, Lesen und Schreiben sowie naturwissenschaftliche Dinge zu vermitteln. Auch war es nicht ueblich, dass Heranwachsende ewig lange auf Schulen verweilten, was jedoch in der BRD mit den Gymnasien mehrheitswirksam erfolgte. Dann ging es Stueck fuer Stueck weiter mit immer mehr Indoktrinierung, wie Sexualkunde, Nackigmachen fuer Lehrer beim angeordneten Schwimmen, s.g. Sozialkundeunterricht, Geschichtsindoktrinierung, angeordnetes Gedenken und Betroffenheitsrituale, Suehneunterwerfungen, Schule gegen rechts, bunt sein muessen, Genderindoktrinierung, Islambelaestigungen, Abschaffung und Umgestaltung von Weihnachten und saemtlicher traditioneller Gewohnheiten, und, und, und

  20. „Eines der besten Schulsysteme des Landes an die Wand gefahren…“, das trifft es exakt. Jetzt gilt es umso mehr, dieses irrlichternde Gender-Esoterik-Gesaller zu entlarven – aufzuzeigen, warum sich der Blödsinn gerade nicht als ‚Theorie‘ wichtigzumachen hat!

  21. Oh Herr, lass bitte diese Legislaturperiode so schnell, als möglich vorbeigehen, damit wir erlöst werden, von diesem grün/roten Genderwahnsinn.

Comments are closed.