Zum wiederholten Male gibt es auch dieses Jahr die DiaLÜGveranstaltung „Islamwoche Berlin“. Veranstalter ist die „Initiative Berliner Muslime“ (IBMUS). Dabei dürfen mit Zustimmung von OB Klaus Wowereit radikale Hamasunterstützer im Roten Rathaus Reden schwingen. Im vergangenen Jahr titelte das islamische Onlineportal islam.de träumerisch: „Muslime übernehmen das Rote Rathaus Berlin“. Diesmal lief das bisherige Programm jedoch nicht ganz nach Wunsch der neuen Herrenmenschen: Femenaktivistinnen stürmten barbusig die Bühne und verursachten ungewohnte Aufruhr.

(Von L.S.Gabriel)

„Fuck Sharia“ und „Trennung von Staat und Religion“ stand auf den nackten Oberkörpern der Frauen, als sie den mit etwa 200 zum Großteil mit Moslems besetzten Saal stürmten und riefen: „Keine Angst vor Brüsten, keine Angst vor Freiheit!“ Die der Podiumsdiskussion lauschenden Kopftuchträgerinnen wussten nicht so recht, was sie mit dieser Botschaft anfangen sollten. Dafür wusste das Wachpersonal, wie man die Protestnackten am schnellsten Weg wieder nach draußen befördert.

yoldasDoch der eigentliche Skandal dieser Veranstaltung war nicht der Auftritt der halbnackten Frauen, sondern der Hamburger Arzt Dr. Mustafa Yoldas (rot umkreist), der an der Podiumsdiskussion mit dem zukunftsträchtigen Titel „Berlin – mitgestalten! Lokale Chancen und Herausforderungen“ teilnehmen durfte.

Der Berliner Kurier schreibt dazu:

Dr. Mustafa Yoldas war jahrelang ein angesehener Mann in Hamburg. Eigene Arztpraxis, Vorsitzender eines Moscheen-Zusammenschlusses, er handelte mit dem Senat der Hansestadt den Staatsvertrag aus. Vergangenheit. Denn Yoldas ist Vorsitzender der Internationalen Humanitären Hilfsorganisation IHH. Die wurde 2010 verboten, weil sie unter dem Deckmantel der Hilfe mehr als sechs Millionen Euro an die radikalislamische Hamas (steht auf EU-Terrorliste) gespendet haben soll. Damit nicht genug. Der sich nach außen friedfertig gebende Yoldas ist außerdem in der Islamischen Gemeinschaft Milli Görüs aktiv, der größten islamistischen Organisation in Deutschland. Diese wird vom Verfassungsschutz beobachtet, in den letzten Jahren fanden immer wieder Razzien in Vereinsräumen statt. Außerdem gab es Ermittlungen gegen Milli-Görüs-Mitglieder wegen Bildung einer kriminellen Vereinigung, Spendenbetrugs und Steuerhinterziehung.

Aber auch der Veranstalter „Initiative Berliner Muslime“ (IBMUS) ist keineswegs unbescholten. Wie man dessen Internetseite entnehmen kann, ist der Verein Teil der Islamischen Föderation, dazu gehören auch das „Islamische Kultur- und Erziehungszentrum“ (IKEZ) und die „Muslimische Jugend in Deutschland“.

Auch die „Islamische Gemeinschaft in Berlin“ gehört zur Föderation, zu der wiederum die Al-Nur-Moschee in Neukölln und die As Sahaba-Moschee in Wedding gehören. Dort predigen Salafisten und rekrutieren Jugendliche für den Dschihad. Das IKEZ hat Verbindungen zur Hamas und zur Muslimbruderschaft und wird vom Verfassungsschutz beobachtet.

Da fragt man sich doch, ob Wowereit sträflich uninformiert oder nur uninteressiert ist, oder ob er und seine Partei nicht gar heimlich mit derlei Terrorunterstützern sympathisieren.

Inakzeptabel findet das Wowereits Parteifreund, der Politologe und Historiker Dr. Johannes Kandel (Foto l.), ehemaliger Referatsleiter des „Interreligiöses Dialogs“ bei der Friedrich-Ebert-Stiftung. Er sah sich aufgrund dieser terrorunterstützenden Veranstaltung genötigt, seinem Genossen einen Brief zu schreiben. Darin drückt er seine Empörung darüber aus, dass die Stadtregierung sich tatkräftig an einer Veranstaltung „reaktionärer Muslim-Verbände“ beteilige. Kandel gibt dem „werten Genossen Wowereit“ eine kleine Lektion bezüglich des Programms und der dahinter stehenden Personen und Intentionen:

Es ist mir unerfindlich, warum die Berliner SPD ihre hilfreiche Hand darbietet, höchst zwielichtige islamische Veranstalter und muslimische Referenten nicht nur aufzuwerten, sondern sie geradezu mit staatlicher Kooperation noch adelt. Warum Sie, werter Genosse Wowereit, die Veranstaltung mit einem Grußwort beehren und Genosse Körting sich gar als Podiumsdiskutant einspannen lässt, ist mir unbegreiflich. [..]

Sie hätten durchaus einmal bei der Abteilung Verfassungsschutz beim Innensenator nachfragen können und es wären ihnen gewisse Erkenntnisse nicht verschlossen geblieben. [..]

„Islamic Relief“ ist eine vom wahabitischen Saudi-Arabien finanzierte politische Propaganda- und Vorfeldorganisation, deren Ziel es offensichtlich ist, camoufliert durch „karitative“ Aktivitäten, die Agenda des wahabitischen Islam zu verbreiten. Es sollte Ihnen klar sein, was dies im Blick auf Menschenrechte und Demokratie bedeutet. [..]

Mustafa Yoldas ist ein dem Scharia-Islam treu ergebener Funktionär der Islamischen Gemeinschaft Milli Görüs und hat dies in den letzten Jahren mit zahlreichen öffentlichen Auftritten und Publikationen unterstrichen. [..]

Die Islamwoche dient aus islamischer Sicht vor allem Propagandazwecken, was in dem „Missionskonzept“ des Islam („da’wa“) beschlossen ist.

Dem ist nichts hinzuzufügen!

» Kontakt: der-regierende-buergermeister@senatskanzlei.berlin.de“

image_pdfimage_print

 

147 KOMMENTARE

  1. So, wie es gute Feen und böse Feen gibt, gibt es auch gute Femen und böse Femen. Dies waren mal wieder gute Femen. 😉

  2. Mir liegt die Frage auf der Zunge, was die eines Tages ihren Kindern und Enkelkindern erzählen, wenn sie mal danach gefragt werden.Andererseits glaube ich nicht, daß bei dieser Art von „Homo irgendwas“ Nachwuchs und Zukunftsdenken überhaupt eine Rolle spielt.
    Krawall, Diffamierung und Zerstörung des Bestehenden unter dem Mäntelchen der Verteidigung der Menschenrechte – das ist deren Agenda.

  3. Ich gehe mal davon aus, dass die „Femen“ keineswegs in der Art einer international organisierten Kaderpartei arbeiten. Oder anders gefragt: sind alle Mädels, die sich nackig machen und ihre mit Parolen verzierten Tittchen in die Kameras halten, automatisch „Femen“?

  4. Ihr Völker der Welt, schaut auf diese Stadt ! 🙂

    Von chaotischen Geldverschwendern regiert, von
    Asyl-Terroristen und symphatisierenden Links-Zecken annektiert, von islamistischen Hasspredigern und
    Verbrecher-Organisationen durchsetzt…

    As a free man I take pride in the words
    „Ich bin KEIN Berliner !!“

  5. Oh da haben mich die Femen ja mal positiv überrascht 🙂 Sowas können die bitte weiterhin machen. Endlich haben wir hier mal ein paar attraktive 🙂

    Und bevor jetzt wieder die üblichen Verdächtigen antanzen mit ihrem

    „Schlampen“ „Gott ist unser Retter“ „Ich bin prüde“ „Ich bin eine ungefi**te alte Jungfer und hasse alles was jung und schön ist“

    Schluckt es einfach mal runter

  6. …das freudige Gesicht des Moslems erinnert mich daran, das die überwiegende Kundschaft von Bordellen in Deutschland heutzutage aus Mohammedanern besteht…

  7. Aha, wengistens die sog. Femen wachen allmählich auf, was der Islam tatsächlich bedeutet – langfristig auch für uns alle.

    Eine kleine Erosion mehr in der linken islamophilen GutMensch*INNEN-Front.

  8. Wenigstens waren sie mutig und haben auf etwas Notwendiges aufmerksam gemacht. Ich finde diese Protestform trotzdem unwürdig und in dem Sinne zu sensationell, weil es nicht für den nachhaltigen Effekt sorgt, dass man über den Inhalt des Protestes nachdenkt, sondern mehr über die Brüste und die Protestform selber diskutiert. Auch Aufforderungen wie „Muslim women, let´s get naked“ finde ich eher 68er mäßig kindisch und dämlich. Eine Muslima verbindet mit der (übertrieben) keuschen Verhüllung viele positive Aspekte, über die man vernünftig diskutieren kann. So zu tun, als seien blanke Titten (als Symbol für westliche Zügellosigkeit?) ein Ersatz für angezogene Frauen, ist absurd und bewirkt ebenfalls kein Nachdenken bei denen, die da aufgefordert werden, sondern bestätigt sie eher in der islamischen Vorstellung, einer überlegenen Lehre anzuhängen, während die „Ungläubigen“ sich dem moralischen Verfall hingeben. Worin auch ein ein Körnchen Wahrheit steckt.

  9. @ deutscherJohannes
    Was meinst du „mit Bestehendem?“
    Etwa die immer offensivere Übernahme deutscher Politikorte – hier das Rathaus von Berlin – durch dubiose Islamis?
    Dass sich überhaupt noch Menschen, ob Brust raus oder rein _ trauen dem die Stirn zu bieten, ist für mich ein Hoffnungschimmer.

  10. Protest gegen das Schlechte ist immer gut, egal wie der abläuft. Zwei Titten animieren mehr zum recherchieren und aufwachen als andere Dinge wie Holzschilder in die Höhe gereckt.

    jeder der jetzt googlet und sieht wogegen sich der Protest richtet, wird wohl irgendwann mal aufwachen.

  11. Haben diese Wichtigmacher-Mädelchen doch einmal ins Schwarze getroffen… hoffentlich war das nun nicht ein Fall vom blinden Huhn, das auch mal ein Korn findet…bisher sind die Fementittchen ja eher nicht mit überlegter, reflektierter Demonstration, sondern eher mit Pennäler-Provokation und -Schlaumeierei aufgefallen.

  12. Oooh, WER hätte DAS gedacht. Da sind die Mäuschen doch mal zu was nütze…
    Weiter so Mädels!!
    PS. Kann man nicht BITTE eine Mauer um dieses Bürlün ziehen?? Was da abgeht, macht einem nur noch täglich mehr Sorgen und auch ANGST!

  13. Also wenigstens ein Kopftuch hätten sich die Femen kultursensibel aufziehen können!

    😆

  14. Unsere rotgrünen Utopisten träumen von einer multi-kulturellen, liberalen und bunten Gesellschaft und unterstützen auf Teufel komm raus den Islam im Kampf gegen Rechts.

    Dass sie mit der bedingungslosen Unterstützung des Islam gerade ihre eigene multi-kulturellen Träume bekämpfen kommt den rotgrünen Weltverbesserer nicht in den Sinn.

    Ein Blick in ein x-beliebiges moslemisches Land zeigt doch, dass überall wo der Islam das Sagen hat es aus ist mit bunt und Vielfalt. Da herrscht nur noch tristes moslemisches Mono-Kulti!

    Und wer es nicht glaubt der fahre mal in den Gaza-Streifen und tut dort seine rotgrüne Ideologie ausleben!

    Dort bei der Hamas reicht ja schon ein Nicht-Moslem zu sein um umgebracht zu werden!

    😆

  15. OT:
    Weil die Gäste Alkohol tranken: Junge Taliban töten acht Menschen in Luxushotel.
    Bei einem Angriff auf ein Luxushotel in der afghanischen Hauptstadt Kabul sind mindestens zwölf Menschen getötet worden. Vier Minderjährige hatten sich in das Hotel geschlichen und zielten auf Frauen und Kinder – weil die Gäste das Persische Neujahr mit Alkohol begrüßten.
    http://www.focus.de/politik/ausland/afghanistan/attentat-in-kabul-jugendliche-taliban-toeten-acht-menschen-in-luxushotel_id_3705438.html?fbc=FACEBOOK-FOCUS-Online&utm_campaign=FACEBOOK-FOCUS-Online&ts=201403211046

  16. Nun ja, auch wenn es mal ausnahmsweise für eine gute Sache ist…

    Dennoch finde ich solche Auftritte nicht besonders gut. Es ist wichtig, das gerade auch bei der Streit- und Diskussionskultur ein gewisses Niveau bewahrt bleibt. Man macht mit solchen Aktionen zwar auf sich Aufmerksam, aber mehr auch nicht. Argumente und Fakten finde ich besser als kreischen, brüllen, pfeifen und sich wie geisteskranke die Kleider vom Leib reissen. Aber vermutlich ist das Niveau in diesem Land schon so im Keller, das man nicht mehr anders auf seine Sache aufmerksam machen kann.

  17. #16 Powerboy (21. Mrz 2014 10:51)

    Hehe, und woran erkannt man eine muslimische Domina?
    Am Lederkopftuch. 🙂

  18. Die Rechte® (Vorsicht Rechts!) auf dem Bild kenn ich doch. Die ist in der CDU, Muslima, wenn auch nur Papiermuslima oder Ex-Muslima, und hat schön öfter mal ihre Möpse für irgendwelche Demos rausgeholt. Das Tattoo am rechten® (Vorsicht rechts!) Bein ist unverkennbar. Ich komm jetzt leider nicht auf den Namen.

  19. naja, wenns was bringt, daß Frauen ihre Quarktaschen in die Kamera halten, dann schaue ich mir in Gottes Namen auch diese Bilder an….

  20. Moscheen sind Brüste, falls daß noch niemandem aufgefallen ist. Umrahmt von langen dünnen…

  21. Freier Oberkörper und rumpöbeln – Femen muß das russische Wort für Bauarbeiter sein. 😉

  22. Das linke Lumpenpack hyperventiliert dank dem Großen WILDERS 😉

    ww.focus.de/politik/ausland/parteien-rechtspopulist-wilders-stachelt-anhaenger-gegen-marokkaner-auf_id_3703281.html

  23. Frühe Femen:

    Für Professor Theodor W. Adorno ist es an diesem 22. April 1969 nicht das erste Mal, dass Studenten seine Vorlesung “Einführung in das dialektische Denken” mit Zwischenrufen stören – er ist auch nicht der einzige Hochschullehrer, dem das passiert. In dem Moment, als Adorno seinen Satz beendet hat, treten drei langhaarige, mit Lederjacken bekleidete Studentinnen auf ihn zu. Sie umringen ihn, versuchen ihn zu küssen und reißen sich die Jacken auf: darunter kommen nichts als ihre Brüste zum Vorschein. Das ist mehr als eine Kampfansage an den 65-Jährigen.

    http://www.frankfurt.frblog.de/adorno-und-die-studentenbewegung

    Vom berühmten „Busenattentat“, davon, dass Studentinnen sich hier an diesem Ort vor seiner Nase entblößt hatten, hat sich Adorno nie wieder erholt.

    http://www.fr-online.de/zeitgeschichte/hoersaal-vi-busenattentat-im-raum-fuer-ideen,1477344,2793696.html

    Na ja, das ist sicher sehr gewagt formuliert. Ob es nun die Busen waren, ist mehr als zweifelhaft. Schließlich war der alte Teddy ein rechter Schwerenöter und soll reihenweise junge Studentinnen flachgelegt haben. Erwiesen aber ist, daß Adorno die Angriffe auf seine Person und die Entfremdung von „seinen“ Studenten sehr mitgenommen haben. Noch im selben Jahr starb er, gerade mal 65 Jahre alt.

  24. #26 johann

    Ja genau, Die ist das. Die Abmagerung erklär ich mir durch die momentane Fastenzeit. Vielleicht ist sie auch durch die gelebte neue Freiheit weniger übersäuert.

  25. Hurra – bald gibt es Krieg:

    „All diejenigen, die geglaubt haben, Krieg oder Kriegsgefahr wären kein Thema mehr, sehen sich eines Besseren belehrt“, sagte der Sozialdemokrat.

    EU-Generalfeldmarschall in spe Martin Schulz, derzeit noch ein kleiner verlogener EU-Parlamentspräsident, hat sich laut SpOn schon mal in Position gebracht:
    http://www.spiegel.de/politik/ausland/krim-krise-schulz-warnt-vor-kriegsgefahr-in-europa-a-959930.html

    Und wer bitte will sich denn nicht für dieses EUdSSR-Gleichheit/Gerechtigkeit/Gender-Hirngespinst seine Gedärme zerfetzen lassen und zum Ruhme des unfähigen Herrn Schulz und seiner tausendfachen korrupten Hydra sterben?

  26. Ist Schwuli Wowereit für Islam wegen Baccha Baazi, dem islamischen „Knabenspiel“ mit Tanzknaben???
    http://de.wikipedia.org/wiki/Baccha_Baazi
    Tip: Bilder-Google

    Wowereit und seine Senatorin*, das Turk-U-Boot, Fettmops Dilek Kolat, Cousinegattin des Dauerforderers, Fettmops Kenan Kolat(Doppelpaß-Besitzer), SPD, Bundesvorsitzender der Türkischen Gemeinde in Deutschland e. V. (TGD):
    http://www.cicero.de/sites/default/files/field/image/29953043.jpg
    (Fettsucht und Kleinwuchs liegen in den Kolat-Genen)

    *Am 28. November 2011 wurde sie(Dilek Kolat) vom Regierenden Bürgermeister von Berlin Klaus Wowereit als Senatorin für Arbeit, Frauen und Integration des Landes Berlin nominiert.[2] Am 30. November 2011 wurde Kolat zur Senatorin ernannt und am 1. Dezember 2011 vereidigt (Senat Wowereit IV). (WIKIPEDIA)

  27. Füt alle Putin-Anhänger, und vor allem für die, die es vielleicht noch werden,- seht diese Menschen, seht in ihre Gesichter, fühlt ihren Patriotismus und vor allem diese Liebe zu ihren Land, das sie Heimat nennen dürfen, ohne in eine bestimmte Ecke gestellt zu werden:

    http://www.youtube.com/watch?v=mkhUEtBEcsA

  28. @ #24 Der boese Wolf (21. Mrz 2014 11:05)

    Banker-Gattin und CDU-Mitglied

    Zana Ramadani 29, eine Balkanesin
    http://player.snacktv.de/portal/lizenzgeber/zoom-in/Videos/2013/02/Bilder/cdu-politikerin-kriegt-aerger-nach-femen-busendemo.jpg

    Inzwischen hat sie evtl. etwas abgenommen und dadurch senkte sich der Busen ab. Sie sollte nicht zu oft ohne BH gehen, bei diesem Brustgewicht. Auch sollte sie nur langsam abnehmen und zwar solange sie noch unter 45 ist. Sonst macht´s die Haut, die mit den Jahren an Elastizität verliert, nicht mit. Das ist ungefähr wie bei einem Gummibändchen, das alt wird.

  29. #12 Haremhab (21. Mrz 2014 10:39)

    Die in der Mitte hält das Schild falsch rum.

    Man kann nicht alles haben….

  30. Auch wenn jetzt alle Islamkritiker jubeln, weil sich die Frauen barbusig bei den Moslems gezeigt haben.Ich mag das nicht, einerseits beschweren sich die Frauen, daß sie auf ihre primären Geschlechtsmerkmale reduziert würden, siehe shitstorm Brüderle, andererseits nutzen sie diese beim Protest. Aber in unserer Zeit verschafft man sich nur noch Gehör über Aktionen mit blankem Busen, heruntergezogener Hose usw., bedauerlicherweise.

  31. #34 Equilibrius01 (21. Mrz 2014 11:23)

    Äääähhhh…. Ich?

    Möchte wirklich nicht das meine Knochen – oder die meiner Nachkommen – genau so in Russland verrotten wie die meiner Ur – und Großväter.

    Würde Herrn Schulz mal gerne Fragen, ob ihm Klar ist, wieviele Männer seines Namens in der Ukraine schon den Boden gedüngt haben.

    Aber irgendwie mache ich mir da auch wieder keine Sorgen, denn solange diese Leute die letzte Kreditwürdigkeit der Eurozone für kulturelle Bereicherung und Bankierstantiemen anstatt für Panzer und Artillerie ausgeben, ist das nichts weiter als das Genöle von weltpolitischen Kindergartenkindern denen der Erzieher Putin verboten hat im ukrainischen Sandkasten zu spielen. 😉

    semper PI!

  32. Blanke Busen lösen sogar hier bei PI in politischer Hinsicht den größten Reiz-Reaktions-Mechanismus aus, nicht etwa die islamische Terror-Schleuder IHH, und auch nicht die verfassungsfeindliche
    Milli-Muslimbrüder-Mischpoke.

    Deshalb Leute: Deutschland ( und Europa) ist , was die demokratischen Freiheiten betrifft, tatsächlich verloren: untergegangen an Verblödung. Zuletzt an Euerer!

  33. Femen=Suppenhuhn
    Suppenhuhn=Femen
    Sorry bei mir sind die durch!
    @#36 germanica
    Es ist ergreifend und ich hoffe die Tränen Putins kommen nicht aus der Bühnentechnik. Wir Deutsche schaffen es gerade einmal zur Fußball-WM ein Fähnchen zu schwingen.Einmal mehr beneide ich das russische Volk um ihre Identität.

  34. Das anze erinnert mich an Apg 19, 23-40. In Ephesus gab es ja den Artemis-Kult. Um den Artemiskult gegen die Christenlehre zu verteidigen, haben Leute zwei Stunden lang „Hoch ist die Artemis von Epheus“ geschrieen.

    Dieser Rat, von einem „Heiden“, übrigens sollte man sich einprägen wie in Apg 19, 35-40 geschrieben:

    Als aber der Kanzler das Volk beruhigt hatte, sprach er: Ihr Männer von Ephesus, wo ist ein Mensch, der nicht weiß, dass die Stadt Ephesus eine Hüterin der großen Diana ist und ihres Bildes, das vom Himmel gefallen ist?
    Weil das nun unwidersprechlich ist, sollt ihr euch ruhig verhalten und nichts Unbedachtes tun.Ihr habt diese Menschen hergeführt, die weder Tempelräuber noch Lästerer unserer Göttin sind. Haben aber Demetrius und die mit ihm vom Handwerk sind einen Anspruch an jemanden, so gibt es Gerichte und Statthalter; da lasst sie sich untereinander verklagen. Wollt ihr aber darüber hinaus noch etwas, so kann man es in einer ordentlichen Versammlung entscheiden.
    Denn wir stehen in Gefahr, wegen der heutigen Empörung verklagt zu werden, ohne dass ein Grund vorhanden ist, mit dem wir diesen Aufruhr entschuldigen könnten. Und als er dies gesagt hatte, ließ er die Versammlung gehen.

  35. „Trennung von Staat und Religion“ kann ich voll unterstützen, gleich von wem sie vorgetragen wird.
    Diese Unkultur ist ein Archaikum, welches erneut von den Religionserfindern des Nördlichen Grabenbruches zwischen Bagdad und Mekka, mittels List und Gewalt, in Europa durchgesetzt werden möchte.
    Religion ist und bleibt Privatsache und hat niemand zu belästigen, weil das wäre Faschismus.

  36. #34 Equilibrius01 (21. Mrz 2014 11:23)

    “All diejenigen, die geglaubt haben, Krieg oder Kriegsgefahr wären kein Thema mehr, sehen sich eines Besseren belehrt”, sagte der Sozialdemokrat.

    Wenn das eintrifft, dann suche ich mir den Kerl persönlich, bis ich ihn gefunden habe, …

  37. Diese Aktion ist sehr gut, ich habe mich nämlich schon oft gefragt warum die „Friedensreligion“ bis jetzt von den Damen verschont wurde! Ich frage mich nur ob diese Aktion auch in den Mainstream Medien vorkommt oder ob sie totgeschwiegen wird, wie es bei Islamkritik üblich ist!

  38. @ #43 MO_uffs_KLO (21. Mrz 2014 11:51)

    Und was tun Sie gegen die Islamisierung?
    Bitte nennen Sie uns paar Details. Vielleicht können wir von Ihnen, Erleuchteter, noch etwas lernen.
    Besten Dank im voraus.

  39. Unsere Politiker versuchen zu trennen
    1. der allgemeine Islam, der „selbstverständlich“ friedlich ist.
    2. die Islamisten, ein Teil von denen sind „böse“.
    Wenn man bei den 1. friedlichen Muslimen keine Islamisten findet, „ist alles gut“.
    Oben im Text vom Berliner Kurier kommt das deutlich raus.
    Aber das ist grundlegend FALSCH.

    Die Realität sieht anders aus:
    Für alle Muslime gilt, also auch für 1. „friedlichen“ Muslime:
    a) die 3. Säule (Zakat) sind Zwangsabgaben, die alle Muslime verrichten müssen.
    Dies Geld muß satzungsgemäß[1] auch für den Dschihad verwendet.

    b) Dschihad=Islamismus ist die 6. Säule vom Islam und es gilt:
    „Islamismus ist die kollektive Pflicht aller Muslime, also auch der „friedlichen“.

    Damit ist bewiesen, dass obige Trennung:
    1. friedlicher Islam
    2. böse Salafisten
    eine üble Propaganda ist die dazu dient, die Scharia einzuführen, also unsere GG zu zerstören.
    Der Islam ist solange „friedliche“, bis Chancen zur Machtübernahme besteht.

    Wenn ein Staat kein Islamismus, kein Terror, kein Dschihad, keine Scharia haben will,
    muß gegen den „friedlichen“ ISLAM gekämpft werden:
    Alle Bücher konfiszieren, die aufrufen zu Gewalt, Mord, Dschihad und Scharia, also Koran etc.
    Alle Vereinshäuser schließen, in denen diese Lehre verbreitet wird, also alle Moscheen schließen.
    Alle Personen ausweisen, die den Islamisten Mohammed als Vorbild verehren.
    Personen, die den Islamisten Mohammed verehren auf keinen Fall in Politik, Medien, Polizei Gerichtssysem, Lehramt, …
    Alle Muslimen verehren Mohammed als Vorbild.


    [1] Koran

  40. Gut gemacht.
    Aber das juckt die auch nicht. Die geilen sich höchstens noch dran auf und drehen anschließend Buße heuchelnd eine Extrarunde auf dem Gebetsteppich.
    So lang die eigene Frau verschleiert ist, ist doch alles paletti.
    Die streng „religiösen“ verachten uns westliche Frauen ohnehin. Aber wenn es um Geld geht, ist das natürlich absolut zweitrangig.

  41. Wie die Femen_innen- Schlampen ziehen blank und die Mohammedaner- Männchen greifen nicht zu ?

    Bei ällä, wie kann sich denn ein Kater beherrschen, wenn das nackte Fleisch so nackt auf dem (Präsentier)Teller liegt ???

    😉

  42. # 1 Biloxi (sagt):

    „So, wie es gute Feen und böse Feen gibt, gibt es auch gute Femen und böse Femen. Dies waren mal wieder gute Femen.“

    Dem möchte ich widersprechen: es gibt dumme und schlaue Femen; gut und böse liesse sich nur schwer einordnen.
    Femen, die den Mördern von zehntausenden Menschen (darunter vielen Kindern), ihren herzlichen Dank für die Morde aussprechen, und das in dem Wahn damit zu den „Guten Menschen“ zu gehören, sind einfach nur sehr, sehr dumm.
    Und wie sich gezeigt hat im nachhinein auch noch rechthaberisch und uneinsichtig.
    Schlaue Femen überlegen sich, wie es den Frauen im Islam so geht, akzeptieren unsinnige Unterordnung und Ausbeutung nicht, und haben genug Geist und Unterscheidungsvermögen um sich vom Mitgefühl für unterprivilegierte Ausländer nicht zum Schulterschluß mit dem frauenfeindlichen Islam herumkriegen zu lassen.
    Vielleicht wäre es am besten wenn die schlauen Femen sich ihrer mental unterprivilegierten Kolleginnen in puncto Aufklärung annehmen würden.

  43. @#51 derhimmelmusswarten — ich denke sehr wohl dass es die Besucher „juckt“, denn durch diese Aktion könnte ja die scheinheilige, demokratische Fassade dieser Veranstaltung zu bröckeln beginnen! Diese Aktion bringt jedenfalls wesentlich mehr als hier im Kommentarbereich nur dauernd über den Islam zu jammern!

    Anyway, PI ist super! 🙂

  44. Jede Wette das die feinen Herrschaften nach der „Sitzung“ erstmal gemeinsam in den Puff gepilgert sind, weil die depressiv-verfettete, geheiratete Cousine unterm Kopftuch bei ihnen zu Hause bei weitem nicht mehr so viel hergibt wie eine „echte deutsche Schlampe“.

  45. #50 Maria-Bernhardine

    An welches Tier erinnert mich nur deren Nase? Und ja – DIESE Mohammedanerin wirkt ziemlich übersäuert. Ob das nun am Halalfrass liegt oder an der eigenen inneren Zerfressenheit. An deren Stelle würde ich erst Mal abschwören und danach zum Lachyogakurs. Ach Quatsch – den braucht sie dann gar nicht mehr.

  46. #34 Equilibrius01 (21. Mrz 2014 11:23)

    Mourir pour Bruxelles?

    Non Monsieur, ich danke vous, j’ai keinen Appetit dazu!

  47. #43 MO_uffs_KLO (21. Mrz 2014 11:51)

    untergegangen an Verblödung. Zuletzt an Euerer!

    Fängt es bei Ihnen schon an?

  48. Im Prinzip egal , weil Fakt bleibt die Weiber haben nur die Titten. Das wirkliche Gehirn da hinter ist der Fotograf !

  49. OHNE MICH DAMIT NÄHER BEFASST ZU HABEN, GEBE ICH DIESE INFO AN EUCH WEITER:

    „“Volksbegehren
    Holper-Start für Wowi-Abwahl-Initiative
    20. März 2014 21:11 Uhr, Olaf Wedekind | Aktualisiert 11:30 Felix Herzog* will per Volksentscheid Klaus Wowereit abwählen. Am ersten Tag gab es Ärger mit dem Ordnungsdienst…““
    http://www.bz-berlin.de/aktuell/berlin/holper-start-fuer-wowi-abwahl-initiative-article1818348.html

    *Felix Herzog:

    parteilos (seit 2013)
    SPD (2009 – 2012)
    Grüne Jugend (ca. 2000 – ca. 2004)
    http://felixherzog.de/category/ueber-mich/presse/

  50. Bei diesen Brüstevorzeigeaktionen fällt mir immer der alte Möbius und seine Studie über „den psychiologischen Schwachsinn des Weibes“ ein, ich hatte gehofft, dass dieser Unfug sich totgelaufen hat, hat er leider nicht.

    Johannes Kandels Brief an Wowereit ist leider ohne Datum, aber er ist mindestens zwei Wochen alt, man hätte also Zeit genug gehabt, sich die Herrschaften genauer anzugucken, die man ins Rote Rathaus eingeladen hat. Die „Berliner Zeitung“ schreibt:

    „Gleichwohl verteidigt die Senatskanzlei die Veranstaltung: ,Das ist ein Format, das sich über Jahre bewährt hat‘, heißt es dort. ,Es setzt auf Dialog und Information. Und nur wer im Gespräch bleibt, kann auch kritische Punkte ansprechen und Fragen stellen.‘ Die Leiterin der Beratungsstelle Hayat, Claudia Dantschke, die islamistische Strömungen seit vielen Jahren beobachtet, bleibt gelassen. ,Wenn ich vergleiche, wer früher bei den Islamwochen auf dem Podium gesessen hat, dann gab es schon eine Entwicklung hin zu einer Öffnung.‘“

    http://www.berliner-zeitung.de/berlin/islamwoche-im-roten-rathaus-zwielichtige-veranstalter,10809148,26582490.html

  51. Billiger als irgendwelche barbusigen Frauen die sich in ihrer Dummheit nur durch ihre Schwäche übertreffen, sind all jene unter euch die sich anscheinend mit ihnen identifizieren können. Da sitzt ihr dann zu Hause und reibt euch die Hände, weil ihr tatsächlich ungebildet genug seid anzunehmen man könne dem Gesicht des wahren Islam „eins auswischen“. Kindergarten nenne ich das. Quengelnde Kinder die es nicht leiden können wenn ein anderes Kind mitspielen will. Das arme, missverstandene, deutsche Volk, dass sich in seiner Blindheit seit Jahren im Kreis dreht und nicht merkt, dass es sich den Nagel selbst in den rechten Fuß getrieben habt. Wenn ihr wirklich glaubt es sei der Islam der euch zu Grunde richtet, dann scheint ihr ihn doch mehr zu fürchten als ich zu hoffen gewagt habe. Wir werden es nicht sein die euch vernichten… dass schafft ihr schon ganz alleine, wäre überdies auch nicht das erste Mal.

  52. Dafür wusste das Wachpersonal, wie man die Protestnackten am schnellsten Weg wieder nach draußen befördert.

    Ach, das geht ja doch? Hatte mich schon gewundert. Bei der Lesung von Hrn. Dr. Sarrazin im Berliner Ensemble vor ein paar Wochen ist die Polizei gegen Störer ja nicht vorgegangen ….

    … achso, habe vergessen: Dr. Sarrazin=BÖSE; Musels=Bereicherung/Freiheitskämpfer/schützenswerte Minderheit, die so friedlich ist.

    Sorry, habe ich vergessen.

  53. Pobereit ist ein Synomym für Versager… Ob er wohl deshalb nicht auf Frauen steht? Was dieser Typ anfasst ist Grütze oder wird Grütze. Bei einer Frau hätte ich gesagt, sie hat sich hochgevögelt. Trifft das etwa bei diesem Schaumschläger auch zu?

  54. Polizisten schießen gegen Polizeichef Brandenburgs Kriminalitätsstatistik schöngerechnet?
    http://www.berliner-kurier.de/brandenburg/polizisten-schiessen-gegen-polizeichef-brandenburgs-kriminalitaetsstatistik-schoengerechnet-,7169130,26617714.html

    Neue Runde der Staatsanwaltschaft im Kampf gegen die Groß-Familie Abou-C. Jetzt durchsuchten rund 40 Fahnder mehrere Adressen des Clans, darunter auch die Firmenadresse des Musikers Bushido…
    http://www.berliner-kurier.de/polizei-justiz/erneute-razzia-fahnder-filzten-bushidos-buero-raeume,7169126,26614630.html

  55. „radikale Hamasunterstützer“ denkweisen wie diese lassen mich hier den gesunden menschenverstand anzweifeln. schaut doch mal bitte möllemanns letzten fersehauftritt, ignoriert die kommentare, und seht euch dann die karte palästinas an wie sich sich in dne letzten 50 jahren verändert hat. jede veränderung ging gegen das völkerrecht. isreal ist ein apartheitsstaat und jede darstellugn der hamas als terroristen ist entbehrt jedem hintergrundwissen – es sind freiheitskämpfer in einem land das von ner 4 meter hohen 400 km langen MAUER umzäunt sind, deren kinder interrogiert werden, dessen lebensgrundlage seit 50 jahren gegen jedes völkjerrecht entzmogen und verringert wird.

    wer das nicht sieht hat tomaten auf den augen! wohlgemerkt geht es hierbei darum israels „aktuelle“ politik zu beschreiben, nicht gegen juden zu sein. israel hat nun mal seit der erschaffung der UNO gegen die meisten resolutionen verstossen. so ist das nun mal und das kann man auch nicht wegdiskutieren. möllemann woltle grade eine neue partei gründen, trat selbstsicher und überzeugt auf, und ging dann zu den öffentlich-rechtlichen wqo er der erste politiker war der sich gegen israels politik aussprach – und 4 tage später sprang er aus nem flugzeug in den tod, es war selbstmord sagten sie uns.

    hallo!! aufwachen? hamas sind freiheitskämpfer – um möllemann zu zitieren:

    „Es stehen nicht palästinensische Panzer vor Tel Aviv und in Israel, es stehen israelische in Palästina und Palästina wird seiner Zukunft verwehrt.“

  56. LINKSVERBLÖDETE NARREN UND VOLKSumERZIEHUNG

    „Selma Jacobi“ Tatort-Kommissarin benennt sich nach Berliner Nazi-Opfer…

    Dennoch will der Sender bei seiner Namenswahl bleiben. „Wir haben uns bewusst dafür entschieden. Für uns ist es eine kleine Geste der Verantwortung gegen das Vergessen“, sagte ein Sprecher auf KURIER-Anfrage. „In Berlin nehmen den Namen vielleicht Zehntausende wahr. Aber im Tatort sind es Millionen.

    Außerdem zeigen wir damit, dass der Tatort nicht nur Unterhaltung ist, sondern eine zweite Ebene hat. Das macht ihn besonders.“ SKA
    http://www.berliner-kurier.de/leute/-selma-jacobi–tatort-kommissarin-benennt-sich-nach-berliner-nazi-opfer,7169134,26615118.html

    Immerhin oder dreist gibt der HR zu, daß er Volkserziehung auf dem Schirm hat!!!

  57. #69 Naouda (21. Mrz 2014 13:25)

    Mehr Islam ist jedenfalls kein guter Weg. Am Ende scheitert es nämlich:

    Pakistanischer Atomphysiker: „Muslimische Gesellschaften sind kollektiv gescheitert“

    SPIEGEL ONLINE: Sie betrachten muslimische Gesellschaften als kollektiv gescheitert. Wie meinen Sie das?

    Hoodbhoy: Es gibt rund 1,5 Milliarden Muslime in der ganzen Welt – aber sie können in keinem Bereich eine substantielle Errungenschaft vorweisen. Nicht im politischen Bereich, nicht in gesellschaftlicher Hinsicht, weder in den Naturwissenschaften noch in der Kunst oder in der Literatur. Alles, was sie mit großer Hingabe tun, ist beten und fasten. Aber es gibt keine Bemühungen, die Lebensbedingungen innerhalb islamischer Gesellschaften zu verbessern. Unbewusst spüren die Menschen natürlich, dass das ein kollektives Versagen ist.(…)

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/interview-mit-dem-pakistanischen-atomphysiker-pervez-hoodbhoy-a-879319.html

  58. #76 johann

    Doch bitte nicht die Trolle füttern! Das ist nicht unser Niveau. Da merkt man doch ganz schnell aus dem Text den unterschwelligen Hass, die gigantische Dummheit, die typisch islamische Faktenverdrehung und Realitätsallergie.

    „Don’t diskus with idiots!“ (W. Churchill)

  59. OT: Wieder mal eine typisch österreichfeindlicher Bericht in der KRONE

    Polizei und Justiz „auf rassistischem Auge blind“

    731 rassistische Vorfälle sind im Vorjahr von der Anti- Rassismus- Stelle ZARA in Österreich dokumentiert worden. Vor allem Äußerungen und Handlungen von Polizei und Justiz sind demnach negativ aufgefallen. Polizisten hätten sich im Einsatz respektlos gegenüber Menschen mit dunkler Hautfarbe verhalten, die Justiz würde rassistische Vorfälle teilweise nicht ernst nehmen, so ZARA- Geschäftsführerin Claudia Schäfer.

    http://www.krone.at/Oesterreich/Polizei_und_Justiz_auf_rassistischem_Auge_blind-731_Faelle_gemeldet-Story-397834

  60. # 69 johann

    Das ist so beabsichtigt. Jene „islamische Staaten“ von denen wir sprechen werden schon seit Jahrhunderten vom Westen und den eigens dort eingesetzten Marionetten die sich Staatsführer schimpfen klein gehalten. (Von Afrika ganz zu schweigen) Saddam Hussein ist und bleibt eines der ersten und besten Beispiele. Wer sich nur ein wenig tiefgehender informiert und vollkommen neutral an die Sache herangeht, wird bemerken, dass es so oder so nie um religiöse Vorstellungen, oder die Durchsetzung irgendwelcher pseudo-demokratischer Ideale ging. Geld ist und bleibt die Hauptmotivation bereits unsagbar wohlhabender Menschen. Nichts geht in dieser Welt mehr mit rechten Dingen zu. Blind irgendwo drauf zu kloppen wo man den Feind vermutet, ist nicht viel besser als jene „Extremisten“ denen fortwährend der Prozess gemacht wird. Diese Brust-Aktion zeugt ganz eindeutig von Rat- und Vernunftlosigkeit. Von eine globalen Idiotie die sich nicht an einer Religion sondern an einem kollektiven Versagen des menschlichen Respekts und einer beinah animalischen Rückbesinnung auf dümmliche Ur-Triebe festmachen lässt. Frei nach dem Motto „Ich zieh mich aus weil ich nicht mehr weiter weiß“. Auch wenn ich die Meinungen dieser Seite niemals teilen kann und überzeugter, praktizierender Muslim bleibe, möchte ich dennoch an eure gottgegebene Vernunft appellieren nicht fortwährend mit zusammengekniffenen Augen durch die Welt zu wandern. Der Glaube verschiedener Menschengruppen ist mit Sicherheit nicht Schuld an einem Scheitern einer friedlichen Weltordnung; es ist die maßlose Gier einzelner, auch über Leichen zu gehen. Der einzige zu verurteilende Glaube, ein ewiges Leben wäre auf dieser Erde möglich.

  61. Thilo Sarrazin saß gestern im österreichischen „Servus TV“, Thema war: „Provokation um jeden Preis – Wo endet die Meinungsfreiheit?“ Mit dabei: der Kabarettist Werner Schneider, Erhard Busek, Ex-Vizekanzler Österreichs, und der österreichische Journalist Michael Fleischhacker. Es ging munter zur Sache, was die Öffentlich-Rechtlichen nicht hinkriegen wollen, schafft dieser österreichische Formel-1-Unternehmer mühelos. Hat ja vielleicht jemand aufgezeichnet:

    http://www.servustv.com/cs/Satellite/Article/Talk-im-Hangar-7-011259577628658

    #76 Maria-Bernhardine:

    Das Lustige ist ja, dass die „Stolperstein“-Leute gegen die Profanisierung des Namens Selma Jacobi protestieren, da prallen zwei gutmenschliche Köpfe hart aufeinander. Mal gucken, wie’s ausgeht und ob der HR so blöd ist, den Namen beizubehalten, denn wer mit Restverstand belastet schon sein neues „Tatort“-Paar mit Negativschlagzeilen.

  62. #75 Streber (21. Mrz 2014 13:40)

    Du bist aber mal aufgeregt.
    Komm mal wieder runter!

  63. Bravo Mädels ihr habt in eurer inneren Wut und Zorn wirklich Mut und Stärke und ihr riskiert viel fürs Menschwerden …. gings auch ohne Nackedei ?

    Die LQ (Lie-Quotient) „Kens“ und „Barbies“ der „stinkenden Großparteien“, Aussen schöne Hüllen innen hohle Hülsen, bekommen wirklich nichts Menschliches vorn hinaus und lügen nur herum.

    Intelligenz als Vorbaustufe fürs ausgiebige Lügen —- und dafür greift das Gesindel auch noch kess in die Staatskasse der Steuerzahlerschaft.

  64. #78 Der Boese Wolf

    Churchill kann jeder grenz-debile Affe zitieren.

    „Ob ich dich verachte?
    Ni**a, ich beachte dich gar nicht, betrachte dein Leben als beendet, sagte der Feind während er über dem Kadaver stand und lachte!“

    -TAK 47-

  65. #77 johann (21. Mrz 2014 13:45)
    Halt die Klappe, sonst bekommen die noch aus nichtigem Grund irgendeinen Nobelpreis.

  66. #86 kontraproduktiv

    diese website echauffiert sich wegen islam-unkritischer berichterstattung und ist dabei unterdrückungspropaganda.

    die unkritischen leser (wohl die meisten wie immer) schmeissen islam und hamas in einen topf – und das ist freiheitskämpfer vom apüartheitsregieme unterdrückt zusammen im topf mit einer frauenfeindlichen gewaltätigen expansionistischen religion.

    das ist schlciht manipulation. ich kann da einfach keine unwissenheit mehr bei diesen autoren vermuten. ich vermute diese website ist eine psyop amerikanisch-isrealischer seite und noch weit höherer. die autoren wisse nicht wobei sie hier mitwirken.

    darum hab ich mich ein wenig aufgeregt. danke für den hinweis.

  67. Ab und zu, leider zu selten, bringen die Femen Dinge fertig, für welche man sie loben kann.
    Barbusiger Auftritt in einem Umfeld von versteinerter Körper- und Freiheits-Feindlichkeit macht Sinn.
    Wieviele Herzattacken und Abgänge hat es wohl bei den tiefgläubigen Musliminnen gegeben? Gibts dazu Zahlen?

  68. #39 mvh (21. Mrz 2014 11:33)
    Auch wenn jetzt alle Islamkritiker jubeln, weil sich die Frauen barbusig bei den Moslems gezeigt haben.Ich mag das nicht, einerseits beschweren sich die Frauen, daß sie auf ihre primären Geschlechtsmerkmale reduziert würden, siehe shitstorm Brüderle, andererseits nutzen sie diese beim Protest.
    ——————

    Na, mal nicht neidisch sein! Da haben diese Mädels einfach eine Polit-Waffe der wir Männer nichts dagegenzusetzen haben. Und wenn es sich um ein gutes Ziel handelt………

  69. #90 ridgleylisp (21. Mrz 2014 15:42)

    DOCH!

    Ich hätte da etwas!

    30cm lang und 5cm Durchmesser.

    😉

  70. Außerdem gab es Ermittlungen gegen Milli-Görüs-Mitglieder wegen Bildung einer kriminellen Vereinigung, Spendenbetrugs und Steuerhinterziehung.

    Auf dem letzten Foto des Bild-Artikels sieht man eine Spenden-Sammeldose, mit zünftiger Moschee drauf, wie es sich gehört. „Spenden für Syrien“ werden dort gesammelt.

    Ich wünsche es Wowi, dass er mal in die Segnungen der von ihm genehmigten Spendensammlung gelangt.

    http://www.bild.de/news/inland/femen/stuermen-islamwoche-im-roten-rathaus-in-berlin-35163262.bild.html

  71. Na, was hast Du denn heute für eine Botschaft
    auf Deiner Brust stehen?

    Die Männer sind alle kleine Brüderle. 😆

    Jetzt verstehe ich auch, warum einige Frauen
    eine Quote für Frauen fordern. 😉

  72. Und los geht es mit dem Widerstand. 😀 Wir brauchen mehr von solchen Auftritten!! Und das LANDESWEIT!! WEG MIT DEM MOSLEMPACK! ISSLAM GO HOME!!!!

  73. Diesmal waren die Busen ordentlich. 😀
    Für den Text auf dem Plakat volle Zustimmung.

    Allerdings müssen Femen mit gutem Beispiel vorangehen und sich ganz nackig machen.

    Es bringt nichts, halbe Sachen zu machen.
    So gewinnt frau keine Männer-Sympathien.
    WENNSCHON, DENNSCHON!

  74. Tante EMMA ist natürlich ganz begeistert
    von den FEMEN. Wahrscheinlich bekommt sie
    einen Orgasmus bei deren Anblick, man weiß
    es nicht. 😉

    Femen aller Länder, vereinigt euch!

    In letzter Zeit ist viel vom „Neuen Feminismus“ die Rede. Hier ist er! Doch die neuen Kampfformen kommen nicht aus den Metropolen des Westens, sondern aus Kiew, der Hauptstadt der Ukraine.

    http://www.emma.de/artikel/femen-aller-laender-vereinigt-euch-265794

    „Na, wenn das Schule macht. Werden dann die Männer beim Anblick eines bloßen Frauenbusens eines Tages nicht mehr Frauenkauf assoziieren, sondern Frauenkampf? Schöne Aussichten.“
    ———————————————-

    Also, wenn DAS Euer Ziel ist, dann gute Nacht!

    Männer sollen beim Anblick eines Frauenbusens
    gefälligst an schönere Dinge denken, als an
    Frauenkampf! Kein Wunder, wenn Männer und Frauen sich nur noch als Gegner sehen und nicht
    als Partner! 👿

  75. Da haben die Femen ma eine gute Aktion hinbekommen. Die Damen haben offensichtlich mehr Eier als die berliner SPD.

  76. Wie radikal FEMEN sind, kann man hier lesen:

    BIRGIT KELLE VS. FEMEN 😉

    Am Freitagabend stritten bei der CDU in Siegen die Journalistin Birgit Kelle und Femen-?Aktivistin Zana Ramadani miteinander. Nackte Brüste gab’s keine. Aber wilde Diskussionen.

    Die zentrale Frage kam gleich zu Beginn: nämlich danach, wie denn das Bild der perfekten Familie aussähe. An der scheinbar einfachen Frage erhitzten sich die Gemüter schnell.

    Für Zana Ramadani gibt es kein Familienideal. Jeder solle so leben können, wie er will und ist. Fast beiläufig ergänzte sie: „Auch Familien ohne Kinder sind perfekt und toll.“ Eine Familie ohne Kinder? Man könnte meinen hier läge ein kleiner Fauxpas vor. Partnerschaft wurde offenbar mit Familie verwechselt. Dem war leider nicht so. Frau Ramadani bemühte sich nicht ansatzweise zu differenzieren.

    Kelle musste hier Contra geben: Die aktuelle Familienpolitik und Diskussion wäre derzeit von einer falsch definierten Gleichberechtigung geprägt. Es sei jedoch wichtig, zwischen Gleichberechtigung und Emanzipation zu unterscheiden. Jede Frau solle den Lebensentwurf praktizieren können, den sie wolle. Für Kelle bedeutet Emanzipation, die Rolle zu finden, in der sie sich gefalle. Dazu gehöre eben auch ihre Rolle als Mutter. Der alte Feminismus würde diese aber keinesfalls unterstützen.

    Weiter hier: http://www.blauenarzisse.de/index.php/gesichtet/item/4388-birgit-kelle-vs-femen

    Ich kann nur sagen,die FEMEN sind die Feinde der
    Frauen und der Familien und NICHT die Männer!
    😉

  77. #75 Streber (21. Mrz 2014 13:40)

    “radikale Hamasunterstützer” denkweisen wie diese lassen mich hier den gesunden menschenverstand anzweifeln. schaut doch mal bitte möllemanns letzten fersehauftritt, ignoriert die kommentare, und seht euch dann die karte palästinas an wie sich sich in dne letzten 50 jahren verändert hat. jede veränderung ging gegen das völkerrecht. isreal ist ein apartheitsstaat und jede darstellugn der hamas als terroristen ist entbehrt jedem hintergrundwissen – es sind freiheitskämpfer in einem land das von ner 4 meter hohen 400 km langen MAUER umzäunt sind, deren kinder interrogiert werden, dessen lebensgrundlage seit 50 jahren gegen jedes völkjerrecht entzmogen und verringert wird.

    wer das nicht sieht hat tomaten auf den augen! wohlgemerkt geht es hierbei darum israels “aktuelle” politik zu beschreiben, nicht gegen juden zu sein. israel hat nun mal seit der erschaffung der UNO gegen die meisten resolutionen verstossen. so ist das nun mal und das kann man auch nicht wegdiskutieren. möllemann woltle grade eine neue partei gründen, trat selbstsicher und überzeugt auf, und ging dann zu den öffentlich-rechtlichen wqo er der erste politiker war der sich gegen israels politik aussprach – und 4 tage später sprang er aus nem flugzeug in den tod, es war selbstmord sagten sie uns.

    hallo!! aufwachen? hamas sind freiheitskämpfer – um möllemann zu zitieren:

    “Es stehen nicht palästinensische Panzer vor Tel Aviv und in Israel, es stehen israelische in Palästina und Palästina wird seiner Zukunft verwehrt.”

    Welch ein Stuss, der aber mit einem typisch deutschen Hang korrespondiert, primitives Volk und bevorzugt Orientalen zu verklären!

    Die Anbiederung an dieses tumbe Pack, das außer Terror nichts, rein gar nichts kann, fand ich schon bei Figuren wie Möllemann und diesem gekauften CDU-Fuzzi namens Hodentöter – so nannte der selige Herbert Wehner ihm mal im Bundestag – widerwärtig und abstoßend.

    Freiheitskämpfer! Dass ich nicht lache! Primtive Steinewerfer und Selbstmordattentäter, die ihre eigenen Frauen und Töchter malträtieren. Ich empfehle wirklich jedem das Buch Souad (Pseudonym), Bei lebendigem Leib. Wer nach der Lektüre noch immer nicht begriffen hat, wie „Palästinenser“ ticken, dem gehört die Höchststrafe, nämlich drei Wochen Gauck-Reden anhören am Stück.

  78. #95 Heimchen am Herd (21. Mrz 2014 16:12)

    Männer sollen beim Anblick eines Frauenbusens
    gefälligst an schönere Dinge denken, als an
    Frauenkampf!

    Ich mag es, wenn Frauen Kämpfen.
    Und wenn sie es barbusig tun, mag ich es ebenfalls.
    .. und ich denke dabei auch an etwas schöneres!
    😉

  79. #99 Heimchen am Herd

    Sie haben kein Interesse
    an Euch Männlein!

    Nein, verehrtes Heimchen, diese hysterischen Symptome kenne ich von Frauen, die schon lange keinen richtigen Kerl mehr gehabt haben, der ihnen zeigt, wo der Hammer hängt. Typische Entzugserscheinungen. Gewalt ist auch immer ein Hilferuf! 😉

  80. Eine richtige und wichtige Aktion, die einige Leute hier allerdings in üble argumentative Schwierigkeiten bringen wird…

  81. Ist Wowereit außer arm,sexy,schwul und dämlich eigentlich auch sonst noch irgendwas ?

  82. Zu HAMAS 👿

    „Der Spiegel“ sorgt sich um Hamas und einen neuen Nahostkonflikt
    von Ulrich W. Sahm, Jerusalem

    Der Spiegel“ hat infolge des massiven Raketenbeschusses Israels durch eine „eine militante Splittergruppe” seine Sorge um das Bestehen der “darbenden” Hamasbewegung verkündet. Gespickt mit faktischen Fehlern, einer problematischen Analyse und gezielter Auslassung relevanter Details kommt Julia Amalia Heyer in “Der Spiegel” zum dramatischen Schluss: “Damit ist der Waffenstillstand, der nach der letzten Eskalation im November 2012 zwischen Hamas und Israel vereinbart wurde, endgültig aufgekündigt.” Erstens stimmt das nicht und zweitens herrscht offenbar rundum im Nahen Osten ein himmlischer Frieden, ganz besonders in Syrien, im Libanon oder in Ägypten, wenn Heyer behauptet, dass der Konflikt in Nahost in eine „neue Runde“ gehe.

    “Der Spiegel” stellt fest: “ obwohl sie die israelische Armee dafür haftbar macht, zeichnet die Hamas nicht verantwortlich für den jüngsten Raketenhagel auf Israel.“ Klar doch. Nur falls sich die Hamas im Gazastreifen als „De-facto-Regierung“ betrachtet und sogar internationale Anerkennung erwartet, trägt sie Verantwortung für alles, was in ihrem Regierungsbereich passiert. Dann müsste sie halt die „militanten Splittergruppen“ stoppen. Umgekehrt macht schliesslich „Der Spiegel“ den ganzen Staat Israel haftbar, wenn „Splittergrupen“, Siedler oder sonstige Extremisten, Friedhöfe schänden oder „unschuldigen“ Palästinensern die Olivenbäume absägen.

    „Die Hamas ist isoliert wie nie zuvor… Mit ihrer Unterstützung von Mohammed Mursi und seiner ägyptischen Muslimbruderschaft hatte sie offenkundig aufs falsche Pferd gesetzt.“

    Weiter mit diesem sehr guten Artikel hier:

    http://www.audiatur-online.ch/2014/03/18/der-spiegel-sorgt-sich-um-hamas-und-einen-neuen-nahostkonflikt/

  83. #99 Heimchen am Herd (21. Mrz 2014 17:12)

    Ups, da war ich wohl wirklich zu schnell.
    Macht nix.
    Sagt meine Frau auch immer!
    😉

  84. 8 Jahre, 8 Zitate von Hamasführer Ismail Haniyeh

    Vor acht Jahren wurde Ismail Haniyeh Hamas-Premierminister. Er ist prima in die Fußstapfen der früheren Hamas-Führer getreten – er hält stark an der Hingabe zu Gewalt, Radikalismus und von Hass erfülltem Reden fest. Um Haniyehs achtes Jahr an der Macht zu begehen, bringen wir Ihnen acht Zitate, die seine Zeit als Premierminister charakterisieren

    (1) „Wir werden die Usurpator zionistische Regierung niemals anerkennen und werden unsere jihadartige Bewegung bis zur Befreiung Jerusalems fortsetzten.“

    (2) „Wir wiederholen heute, dass wir mit der Gründung eines Palästinenserstaats auf jedem Stück befreiten Teils palästinensischen Landes einverstanden sind, dem das palästinensische Volk zustimmt, ohne Israel anzuerkennen oder auch nur einen Zentimeter des historischen Palästinas abzugeben.“

    (3) „Palästina verläuft vom Meer bis zum Fluss, von Rosh HaNikra bis Rafah. Die Belagerung wird unseren Glauben nicht ändern, Kriege werden die Menschen nicht dazu bringen den Widerstand und die Widerstandsführer aufzugeben. Wir werden nicht anerkennen! Wir werden nicht anerkennen! Wir werden Israel nicht anerkennen!“

    (4) „Die Hamas-Bewegung wird Intifada nach Intifada anführen, bis wir Palästina befreien – ganz Palästina, so Allah will.“

    (5) Der Widerstand wird weitergehen, bis alles palästinensische Land, einschließlich Al-Quds (Jerusalem) befreit worden ist und alle Flüchtlinge zurückgekehrt sind.

    (6) „Die Schusswaffe ist unsere einzige Antwort an das zionistische Regime. Mit der Zeit haben wir gelernt, dass wir unsere Ziele nur durch Kampf und bewaffneten Widerstand erreichen können und dass kein Kompromiss dem Feind gegenüber eingegangen werden darf.“

    (7) „Tausende Kämpfer über der Erdoberfläche und tausende Kämpfer darunter haben sich in Stille auf den Feldzug zur Befreiung Palästinas vorbereitet.“

    (8) Dies ist eine Generation, die keine Angst kennt. Es ist die Generation der Rakete, des Tunnels und der Selbstmordoperationen.“

    Haniyeh ist in seiner Radikalität und seinem aufwiegelnden Reden seit der Übernahme der Macht vor acht Jahren – 2006 – beständig geblieben. Diese acht Zitate sind nur ein Tropfen im Meer des Fanatismus, der von der Hamas-Führung ausströmt.

    http://heplev.wordpress.com/2014/03/05/8-jahre-8-zitate-von-hamasfuhrer-ismail-haniyeh/

    Ein ganz reizender Mensch. 👿

  85. Es gibt auch gute Nachrichten! 😉

    Lange gesuchter Hamas-Führer festgenommen

    Israelische Sicherheitskräfte haben am Dienstagabend im “Westjordanland” (Judäa und Samaria) den Hamas-Führer Ajub al-Kawasimi festgenommen. Der Mann wurde 16 Jahre lang von der Armee gesucht.

    Ajub al-Kawasimi sei einer der führenden Männer der Hamas im “Westjordanland” und einer der meistgesuchten Verdächtigen, berichtet die israelische Tageszeitung „Yediot Aharonot“. Dem 50-Jährigen wird vorgeworfen, in mehrere Terrorangriffe gegen Israelis während der „Zweiten Intifada“ verwickelt gewesen zu sein. Angeblich wollte er vor kurzem auch die Infrastruktur der Hamas im Westjordanland wieder aufbauen.

    http://haolam.de/artikel_16764.html

    Sehr schön, einer weniger! 👿

  86. #105 kontraproduktiv (21. Mrz 2014 18:10)

    Frauen können auch „kämpfen“ OHNE sich zu
    entblößen. 😉

    Siehe mich, ich liefere Fakten! 😉

  87. Israelische Armee fängt iranische Raketenlieferung an Hamas-Terroristen ab

    Am frühen Morgen hat ein israelisches Marinekommando ein Frachtschiff mit modernen Raketen an Bord vor der Küste des Sudans gestoppt. Bei den Waffen handelte es sich um eine iranische Lieferung, die die Waffen an die Terrororganisation Hamas in dem von den Terroristen besetzten Gazastreifen schmuggeln sollte.

    Das Schiff fuhr zwar unter der Flagge Panamas, ist allerdings ein Schmuggelschiff des iranischen Regimes, die Waffen selber stammten aus Syrien und sollten offenbar über das Rote Meer zu Terroristen auf der Sinai-Halbinsel, und dann von diesen weiter zum Gazastreifen gebracht werden.

    Zuvor waren die Waffen vom Assad-Regime, das zu den Verbündeten des Irans und der radikalislamistischen Terrororganisation Hisbollah gehört, nin den Iran geflogen worden, wo sie dann auf das Schiff in Richtung Sinai verladen wurden.

    Zwar versuchten die Waffenschmuggler zunächst dem israelischen Kommando auszuweichen, allerdings konnten sie dann doch nichts den schnellen und entschlossenen Handlungen der IDF nichts entgegensetzen. Hierbei bewährte sich einmal mehr, das die Arbeit der Aufklärung und Nachrichtendienste Israels mit den darauf abgestimmten operativen Maßnahmen der IDF profisionell harmonisieren.

    Das Schmuggelschiff und die Waffenschmuggler wurden von der israelischen Marine zum Hafen von Eilat gebracht, die Besatzungsmitglieder sind in guter Verfassung und werden jetzt verhört. Ein Sprecher der israelischen Verteidigungsstreitkräfte (IDF/Zahal) betonte, man werde auch zukünftig jeden Versuch, Terroristen mit Waffen auszurüsten, konsequent unterbinden.

    In den vergangenen Monaten zerstörte die israelische Luftwaffe mehrere Raketenlieferungen des syrischen Regimes an die libanische Terrororganisation Hisbollah, die auf dem Landweg unterwegs zu ihren Empfängern waren.

    http://haolam.de/artikel_16759.html

    http://www.youtube.com/watch?v=nYd2b__wxKY

  88. #103 Der boese Wolf (21. Mrz 2014 17:22)

    „Nein, verehrtes Heimchen, diese hysterischen Symptome kenne ich von Frauen, die schon lange keinen richtigen Kerl mehr gehabt haben, der ihnen zeigt, wo der Hammer hängt. Typische Entzugserscheinungen. Gewalt ist auch immer ein Hilferuf! 😉 “

    So?..ist das so?? Du böser Wolf Du! 😉

    Aber wenn schon, dann einen Leitwolf! 😉

    http://www.youtube.com/watch?v=_vIskpOPGPE

  89. Irgendwie muss ich drastischere Formulierungen wie „Ben Gurion, machs nochmal“ übersehen haben.

    Frau will ja provozieren, oder nicht?

  90. Wer meint, diese barbusigen Frauen könnten irgendetwas ändern, der stellt sich Sonntag in vier Wochen den Wecker, weil er den Osterhasen treffen will.
    Für diese Weiber ist das nur ein Aufputscher und für mich ein Beispiel für die Dummheit des Westens, sie haben nichts begriffen, reine Selbstdarstellung. Belegt durch diese dämliche Forderung: muslim women let’s get naked!

  91. Tja, den Palästinensern geht es wirklich schlecht, guckst Du hier: :mrgreen:

    Schaut mal, wie sie unter dieser israelischen „Besatzung“ „leiden“

    Das Haus, das Sie oben sehen, ist das einen „Palästinensers“ in Hebron. Sieht mehr wie ein Palast aus, oder? Sie leiden wirklich unter dieser israelischen „Besatzung“.

    Es gibt übrigens tausende arabischer Häuser wie dieses überall in Judäa und Samaria. Bevor es für Juden unsicher wurde durch die arabischen Dörfer zu fahren (d.h. vor Oslo – und ja, das ist die Wahrheit), beschäftigten wir uns auf mit Busfahrten zu Verwandten in Samaria öfter mit der Frage, in welchem der Häuser wir auch gerne wohnen würden.

    http://heplev.wordpress.com/2014/02/15/schaut-mal-wie-sie-unter-dieser-israelischen-besatzung-leiden/

  92. Mahmud Abbas’ Fatah hat viele Terrorgruppen

    In der Mitte befindet sich das Logo der Fatah. Ja, das Logo der politischen Partei von Mahmud Abbas beinhaltet drei Waffen.

    Oben links ist das Logo der Abu Risch-Brigaden der Fatah.

    Unten links ist das Logo der Brigaden des Märtyrers Abdul-Qader al-Husseini.

    Abbas hat das Kommando über 4 oder 5 verschiedene Terrororganisationen, wird aber immer noch als moderatester Führer der palästinensischen Araber gepriesen, den diese wohl jemals haben werden. Das mag stimmen, aber er beaufsichtigt auch stolze Terrorgruppen.

    http://heplev.wordpress.com/2014/03/17/mahmud-abbas-fatah-hat-viele-terrorgruppen/

    Hach was sind das alles für liebe Kerle. :mrgreen:

  93. @Heimchen am Herd
    Würde man das Bevölkerungswachstum der „armen unterdrückten Palästinenser“ auf Deutschland übertragen, hätten wir 500 000 Millionen Einwohner. Weltweit liegen die Palästinensischen Autonomiegebiete auf Platz 29 der Fertilitätsrate, Deutschland auf 198.

  94. #123 mvh

    Ja, ist es nicht tragisch? 🙄

    Ein Video, von dem die Israel-Hasser nicht wollen, dass Sie es sehen

    Für die professionellen Israel-Hasser ist offensichtlich kein Land so böse wie Israel.

    Und die schlimmste Gruppe der Israelis sind israelische Soldaten und Sicherheitsbeamte, von denen man erzählt, das sie regelmäßig Araber aus Spaß foltern und töten.

    Und die schlimmste Gruppe israelischer Sicherheitsbeamter sind die in Hebron, wo sie als Politik skrupellos und boshaft Kinder angreifen.

    Daher darf niemals gestattet werden, dass dieses in Hebron aufgenommene Video von israelischen Grenzpolizisten, die ein paar Kinder etwas zu essen geben – und deren begeisterte Reaktion – gesehen wird, denn es widerspricht allem, das jedem Israel-Hasser lieb und wert ist.

    http://heplev.wordpress.com/2014/03/06/ein-video-von-dem-die-israel-hasser-nicht-wollen-dass-sie-es-sehen/

    Die Palis lügen wie gedruckt und der Westen,
    einschließlich die USA, fallen immer auf sie
    rein! 👿

  95. Zuletzt wurde die Femendamen hier ziemlich übel als „dumme Schlampen“ oder „primitive Linke“ bezeichnet, sind wir nun für, oder gegen die Femen? 😀

  96. #125 JensPloesser

    „sind wir nun für, oder gegen die Femen?“

    DAS darfst Du ganz alleine entscheiden,
    bist doch schon groß! 😉

  97. #99 Heimchen am Herd (21. Mrz 2014 16:37)
    Wie radikal FEMEN sind, kann man hier lesen:

    BIRGIT KELLE VS. FEMEN….
    ———————————————————–

    Hier ist der Film zur Show.

    http://tinyurl.com/n9s6dwd

    Zurücklehnen und über das „humanistische“ FEMEN- Federvieh staunen.

    😉

  98. #127 7berjer (21. Mrz 2014 23:20)

    Danke, für das Video. 😉

    Genauso habe ich mir die Feme vorgestellt.
    Was sind das nur für kranke Weiber?

    Birgit Kelle ist eine wunderbar natürliche
    Frau, mit vollkommen normalen Ansichten,
    was Familie, Ehe und Frauen betrifft.

    Es gibt KEINE normal denkende Frau, die sich
    von den Femen vertreten fühlt und das ist
    auch gut so! 😉

  99. mit meinen beiden kommentaren hab ich zig reaktionen bekommen. jede einzelne könnte ich in einer sachlichen, geregelten diskussion leicht zunichte machen. da ich aber diskussionen die mit mehreren geführt werden, die durcheinander gehen und zählt man die postings gegeneinander auf grob im ungleichgewicht sind schon gehabt habe, verzichte ich auf weitere stellungnahme. ganz allgemein sei empfohlen nicht im spiegel oder anderer systempressen zu lesen. das ist desinfo. man ziehe unbezahlte schreiberlinge und dokumentarfilm-produzenten vor!

  100. Für wie doof halten die uns?

    Nachdem diese Dumpfbacken von wandelnden Minderwertigkeitskomplexen und Selbstdarstellungsneurosen mit ihrem „Bomber Harris do it again“ bei dem noch nicht eingeschläferten Teil der Deutschen ins Fettnäpfchen getreten sind, versuchen sie es nun einmal mit einer subtileren Thematik.

    Hat man etwa erkannt; dass der „Tittenhinguckjoker“ hirnrissig und völlig verfrüht verspielt wurde? Will man mit dieser „pseudoshariafeindlichen“ Aktion dem testosterongesteuerten Teil der Bevölkerung etwa ein Leckerli zukommen lassen, damit er weiterhin auch brav hinguckt wenn „Femen“ ihre Möpse zu hirnrissigen Parolen zeigen?

    Dieses vermeintliche einschwenken der geltungsbedürftigen grauen Mäuse, oder plötzliche zeigen von (Titten) Vernunft, hat für mich leider eindeutig System! Hier wird sichtlich verlorener Boden wieder gut gemacht……………….

  101. Tolle Aktion !

    Alles, was auch nur irgendwie gegen die Islamisierung in Deutschland/Europa gemacht wird, ist super !!

    Soviel Mut bei den hübschen jungen Frauen !!

    Wenn ich da an die vielen Feiglinge denke, die der Islamisierung nur untätig zugucken !!Schrecklich!

  102. #102 Heimchen am Herd

    Immer diese Unterstellungen:

    Da machen junge Frauen mal was Mutiges, schon sind sie Femen, Lesben, hysterisch usw.

    Schrecklich !!

    Da machen Deutsche mal was gegen Islamisierung, Überfremdung, Asylmißbrauch usw.usw., schon sind sie Nazis usw.

    Schrecklich ! !

  103. #9 Sebastian Nobile

    Was heißt „unwürdig“?

    Mit „würdigem“ Verhalten kommt man in Deutschland nicht weiter.

    Und es guckt dann auch keiner hin!!

  104. #130 7berjer (22. Mrz 2014 00:41)

    Vielen Dank für das sehr interessante Video
    mit Birgit Kelle!

    Ja, diese intelligente und auch noch schöne
    Frau, wäre eine wunderbare Familienministerin!

    Ich habe übrigens auch ihr Buch gelesen:
    „Dann mach doch die Bluse zu“ einfach herrlich!

    Du bist bestimmt sehr stolz, dass Du im selben
    Dorf geboren bist, wie Birgit? Dann bist Du
    bestimmt auch so sympathisch, wie sie. 🙂

    Ihr stammt ja aus einer sehr schönen Gegend,
    dort könnte man schön Urlaub machen. 😉

  105. #134 EDDA (22. Mrz 2014 09:51)

    DAS ist nichts Mutiges, das ist was Bescheuertes, tut mir leid, das kommt bei mir
    und vielen anderen so rüber und nicht anders!

    Als Frau distanziere ich mich von diesen FEMEN!
    So möchte ich NICHT vertreten werden als Frau!

    Diese FEMEN machen auf mich einen vulgären
    und primitiven Eindruck, das ist nicht mein
    Stil!

    Mich persönlich überzeugen ARGUMENTE und KEINE
    Brüste! 😉

  106. #138 Heimchen am Herd

    Schon wieder nur negative Begriffe:

    Bescheuert, FEMEN, vulgär, primitiv.

  107. #139 EDDA (22. Mrz 2014 10:26)

    Tut mir leid, ich kann nichts Positives
    an den FEMEN erkennen.

    Man kann sich die FEMEN allerdings auch
    schönreden, wenn man denn möchte. 😉

  108. #138 Heimchen am Herd

    Mich persönlich überzeugen ARGUMENTE und KEINE
    Brüste!

    Für mich können Brüste schon Argumente sein. 😉

    Was Israel angeht, bin ich aber ganz deiner Meinung, liebes Heimchem.

    Als Hobbygynäkologe und -Gastrologe diagnostiziere ich bei Dir aber leider etwas Übersäuerung. Du solltest dich in mehr Humor und positivem Denken üben und weniger Fleisch und Senf essen. Mehr Gemüse! Und morgens vor dem Spiegel in eine Zitrone beissen, danach ein Glas Essig auf Ex und ab zum Lachyogakurs! 😆 😆 😆 Das hilft! 🙂

    Glück auf!

  109. #141 Der boese Wolf

    „Für mich können Brüste schon Argumente sein.“

    Das kann ich mir vorstellen, bist ja auch ein
    Mann. 😉

    Und das ist nämlich das Problem bei den Männern, sie erinnern sich nur noch an die
    Brüste der Frauen (FEMEN) und NICHT an DAS,
    was drauf stand. Ich kenne doch Euch Männer.
    😆

    http://www.youtube.com/watch?v=6v-mp827kLo .

    Halleluja…

  110. #142 Heimchen am Herd

    Als Agnostiker muss ich diesmal sagen, Gott sei Dank sind Brüste für mich als Mann Argumente, eben weil ich ein Mann bin und nicht einer von diesen verweiblichten Sitzpinklern, die sich Frauen herangezogen haben und sich jetzt beschweren, dass es keine richtigen Kerle mehr gibt. Jeder sollte das tun, wofür er/sie von Gott eine natürliche Begabung, Neigung und Fähigkeit geschenkt bekommen hat. Alles andere ist Kokolores. Eine Sünde!

    Hier noch ein Buchtipp zur gesunden Ernährung mit Gemüse:

    http://www.amazon.de/Fleisch-mein-Gem%C3%BCse-Heinz-Strunk/dp/3499237113

    Mein Lieblingsgemüse sind Fleischpflanzerl und junges Gemüse.

  111. Da wäre es ein einziges Mal auch in unserem Interesse, wenn Moslems jemandem die Scheisse aus dem Leib prügeln und was machen sie? Nichts…

  112. #143 Der boese Wolf

    Na, Gott sei Dank bist Du so ein Mann und kein
    Weichei, die sind nämlich in meinen Augen
    keine Männer. Schuld daran sind aber die
    EMANZEN, wie Tante EMMA und Co.

    Und noch schlimmer finde ich den ganzen
    Genderkram… da weiß ja keiner mehr, wer
    Männlein und wer Weiblein ist.

    http://www.youtube.com/watch?v=e68c6whsO_E

  113. #145 Heimchen am Herd

    Danke liebes Heimchen.

    Leider muss ich gestehen, dass der Anblick schöner dicker Busen bei vielen richtigen Männern das logische Denken stark beeinträchtigt, bei Manchen sogar ganz ausschaltet. Dessen sind sich viele Damen evolutionär bedingt bewusst und nutzen ihre nackten Busen als gefährliche Waffe. Das soll vor tausenden von Jahren schon so gewesen sein und daran hat sich bis heute offensichtlich nichts grundlegend geändert.

    Das heisst für Mann: Obacht!! Ja nicht dem Kasper das Regiment überlassen!

  114. Zu den „Femen“: Finde es schon gut, wenn die einer solch islam-faschistische Brandstifter-Show Kontra entgegensetzen, die auch noch von den Biedermännern der offiziösen „Politik“ gefördert wird.
    Wowereit, will jetzt nicht sagen Pobereit (aweia, doch passiert!), hätte eigtl. auch allen Grund gegen die kulturelle Bereicherung aus der Frühsteinzeit zu protestieren, statt sie zu protegieren.
    Natürlich muss man die Femen differenziert sehen; demnächst stören sie eine Veranstaltung der CSU oder der katholischen Kirche, der AfD oder der „Jungen Freiheit“. Aber dafür sind wir ja für Demokratie und Freiheit!
    Das unterscheidet uns hier bei PI von den Linken (aller Couleur) mit ihren geschlossenen, totalitären Weltbildern.
    Man/frau muss – auch auf dieser Website – nicht in allen Fragen „einer Meinung“ sein. Demokratie, Freiheit und letztendlich liberale und konservative Positionen können sich auch streiten und Diskurse vertragen, um in bestimmten Fragen (Migration, Islam, EU, Euro usw.) gemeinsame Schnittmengen zu finden.

    Die Femen gehören, wie Alice Schwarzer, eher zum Linkskartell. Aber wenn sie den Islam/ismus attackieren, ist das umso wertvoller!

Comments are closed.