Wo liegt eigentlich die Ukraine? Neben Russland oder neben New York? Der durchgeknallte, völlig tumbe US-Präsident und seine unfähige Mannschaft schicken zusätzliche amerikanische Jagdbomber nach Polen und ins Baltikum! Ist das ihr gutes Recht? Schickt Russland Jagdbomber nach Kuba an die US-Grenze? Die USA senden Schlachtschiffe ins Schwarze Meer. Schickt Putin welche in den Golf von Mexiko? All das dürfen die Kriegstreiber im Westen. Putin aber darf die mehrheitlich russische Krim nicht beschützen, denn die Krim gehört der EU! Geht’s eigentlich noch, ihr Vollpfosten? Und die USA dürfen weltweit alles:

Eine informierte Öffentlichkeit hätte laut aufgelacht, als der amerikanische Außenminister John Kerry Russland vorwarf, unter »Verletzung des Völkerrechts« in die »Ukraine einmarschiert« zu sein. Kerry ist Außenminister eines Landes, das in flagranter Verletzung des Völkerrechts in den Irak, in Afghanistan und Somalia einmarschiert ist, den Sturz der Regierung in Libyen organisierte, immer noch versucht, die Regierung Syriens zu stürzen, die Zivilbevölkerung in Pakistan und dem Jemen mit Drohnen und Raketen angreift, dem Iran wiederholt mit einem Militärschlag droht, die von den USA und Israel ausgebildete georgische Armee auf die russische Bevölkerung Südossetiens hetzte und nun Russland mit Sanktionen belegen will, weil es seine Bevölkerung und strategische russische Interessen schützen will.

Schreibt Paul Craig Roberts, und er hat völlig recht! Und was war im Jugoslawienkrieg? Der Westen fand überhaupt nichts dabei, den Kosovo selbstherrlich und ohne jemand zu fragen, herauszureissen und ihn zu einem neuen Staat zu machen, der bis heute nicht funktioniert! Genauso hat man den Ukrainern jahrelang den Euro vor die Nase gehalten und sie billig von Russland weggelockt:

Was hat man im Kanzleramt und im Auswärtigen Amt von Russland erwartet, als man das Angebot eines EU-Assoziierungsabkommens mit Kiew betrieb? Als man die ukrainische Opposition ermunterte, gegen den – immerhin gewählten – Despoten Janukowitsch aufzustehen? Als man die Putschregierung – so muss man die neuen Herren von Kiew wohl nennen – ohne Zögern anerkannte? Wie sah es wohl für russische Augen aus, als der amerikanische Senator John McCain im Dezember von der Tribüne des Unabhängigkeitsplatzes in Kiew hinabrief: „Ukrainisches Volk! Das ist euer Moment! Die Freie Welt ist mit euch! Amerika ist mit euch!“ Und wie sah es für russische Augen aus, als der Boxer Klitschko und die Gas-Oligarchin Timoschenko sofort nach dem Staatsstreich eine Einladung zum bevorstehenden Treffen der Europäischen Volkspartei nach Dublin erhielten?

Da muß man sogar dem Jakob Augstein völlig recht geben! Der Westen begeht eine Frechheit nach der andern, und den Russen wird nichts zugestanden! Die dämliche New York Times schlug den Russen sogar vor, der EU beizutreten! Putin als Hofschranze von Barroso, van Rompuy und all den anderen Brüsseler Hackfressen, die nach der Weltmacht greifen wollen? Und wer ist dann der nächste? China? Unerträglich, was einem von den versammelten Vollidioten auch in der deutschen Presse von FAZ bis BILD alle halbe Stunde derzeit vorgesetzt wird an Verdrehungen, Lügen, politischem Gift, Kriegstreiberei und Weltmachts-Phantastereien! Nur die Leser bewahren kühlen Kopf und kritischen Geist. In sämtlichen Druckerzeugnissen werden diejenigen Kommentare am besten bewertet, die Russland verteidigen! Die herrschende Klasse dagegen versagt!

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

243 KOMMENTARE

  1. Sorry, das ist ein Schwachsinnskommentar.
    Sollte sich PI nicht zu oft genehmigen, zumal nicht direkt ein Anliegen der PI-Gemeinde – zumindest wie ich das sehe.

  2. Ich danke Dir dafür, kewil, daß Du Dir Deine Meinung trotz des Blog-Capos „Graue Eminenz“ nicht verbieten ließest!

    Lieber kaluga. Weniger ist manchmal mehr.

  3. Mit ein wenig Ironie kann man sagen: Wie schön, dass es bereits den Vorschlag eines Notbeitritts der Ukraine zur EU gibt. Damit könnte man langfristig einen Import von Armutsmigranten aus der Ukraine nach Europa auch nach dem eventuellen Ende der Unruhen aufrechterhalten.

  4. #3 Verteidiger der Meinungsfreiheit

    Armutsmigranten ist das falsche Wort. Es heißt Fachkräfte!

  5. Die Brüsseler EU-Faschisten maschieren schon und singen:

    „Heute gehört uns Europa und morgen die ganz Welt….“

  6. Der Großteil der deutschen Volkserziehungs-Systempresse hat sich natürlich (ganz der Linie der Regierenden folgend) gegen Putin eingeschossen.

    Wenn es hier irgendwelche Demos, Volksabstimmungen oder Referenden gibt, pflegen sie es „gelebte Demokratie“ zu bezeichnen. Der Aufstand auf dem Maidan und überhaupt irgendwelche Umstürze in Arabien sind immer positiv hingestellt worden, auch wenn sie gewaltsam verliefen und unklar war, wer dahinter stand bzw. ob das von der Bevölkerung mehrheitlich überhaupt gewollt war.

    Das bevorstehende Referendum auf der Krim soll hingegen laut voreingenommenen deutschen Pressefritzen „illegitim“ bzw. sogar „illegal“ sein, obwohl hier gerade die gesamte dort lebende Bevölkerung demokratisch abstimmen darf und es nicht nach dem Willen irgendwelche Revolutions-Meuten geht, die das Volk kaum representieren.

    Daran zeigt sich deutlich, wie diese Heuchler mit zweierlei Maß messen, nur um immer das gewünschte Ergebnis zu erhalten, in dem Fall „Putin = böse“.

    Die Geschichte der Krim, ihre Bedeutung für Russland und das Denken der dort lebenden Menschen wird völlig ausser Acht gelassen und von einer „Annexion“ gesprochen. Damit ist unsere „freie“ Presse für mich kaum glaubwürdiger als die NS- oder DDR-Presse.

  7. #4 Dichter (08. Mrz 2014 10:39)

    Ähem, kevil, ist Pi nicht pro amerikanisch?

    Ja, schon, aber Obama und seine Clique sind es nicht!

  8. Bitte die Überschrift überarbeiten, PI. Pro-Amerikanisch stelle ich mir anders vor. Wenn Obama nicht so ein Weichei wäre, würde sich Putin sowas gar nicht trauen.

  9. Ich finde den Artikel sehr gut. Nur weil ich Deutscher bin, stelle ich mich auch nicht hinter deutsche Nazis. Putin ist der beste Politiker der Welt, und er ist deutschlandfreundlich (siehe youtube Videos).

    Ein objektiver Blog stellt sich auf die Seite des Rechts. Und wer im Recht ist, kann sich täglich ändern.

  10. @#4 Dichter (08. Mrz 2014 10:39)

    Man lese die Überschrift:

    USA, NATO, EU und westliche Presse sind unverschämte Kriegstreiber

    z.b. EU, was auch Deutschland beinhaltet.

    Ich bin auch pro EU und vor Allem pro Deutschland oder soll ich nun gegen unser Land sein und ein Europa der Völker, nur weil wir Volksvertreter haben, die mir in manchen Punkten absolut nicht passen ?

  11. @ #2 Trauerklinge

    Ich danke Dir dafür, kewil, daß Du Dir Deine Meinung trotz des Blog-Capos “Graue Eminenz” nicht verbieten ließest!

    Anscheinend schreien Sie auch: „Allahu Akbar“

  12. Die diktatorische EU ist es ja gewoehnt,
    nachteilige Entscheidungen zu treffen ohne das Volk zu fragen. Uns werden ja seit Jahren Dinge
    aufgezwungen, die wir nicht wollen. Angefangen
    vom Euro, u.s.w.
    Wenn die Einwohner der Insel Krim lieber zu
    Russland wollen, dann haben die westlichen
    Regierungen das gefaelligst zu akzeptieren.
    Eine Russin sagte gestern in einem Interviev
    „Wir wollen nichts zu tun haben mit Europa,
    die haben gleichgeschlechtliche Ehen. Mit
    solchen Schweinereien wollen wir nichts zu haben.

  13. Die Ereignisse in und um die Ukraine sind

    … eingebettet in einen größeren Rahmen, in die Gesamt-Strategie der Globalisten.

    Wie sieht die Strategie der Globalisten aus? (u.a. z.B. Wallstreet- und Pentagon-Strategie-Berater Thomas Barnett in „Blueprint for action“):

    Die Zerstörung und Zersetzung der Völker und Nationen ist erkennbar u.a. in 5 Strategie-Strängen – die zu einer Gesamt-Strategie wie folgt zusammengefaßt werden können:

    (1) militärische Besetzung: die Globalisten stehen mit ihren Söldnern in 130 Staaten auf 700 Stützpunkten – und halten ihre Statthalter dort unter Aufsicht und so in Schach.

    (2) wirtschaftliche Besetzung der Staaten: Durch ihre militärische Präsenz erzwingen die Globalisten das ungehinderte Hereinfließen von Investitionen und Herausfließen von Profiten – und die Annahme ihres Dollars. Siehe TTIP, Derivate u.a.

    (3) Enteignung der Nationen: Die Kriege und ständigen Umsturzversuche seit 200 Jahren gegen die Völker und Nationen haben das Ziel der Kolonisierung, der Befreiung der Nationen von ihren eigenen Ressourcen (Öl,…) und ihren Zentralbanken. Die Geldschöpfung aller Nationen soll in die Hände der Internationalisten gelangen – und dort verbleiben. Schuldgeld-System und Zinses-Zins inklusive.

    (4) Die kulturell-inquisitorische mediale Zersetzung der Werte und Traditionen, Zerstörung der Familie und das Einpflanzen neuer Werte wie z.B. Gendering durch Hollywood und Co. und EU-Diktatur bereiten die Menschen mental auf ihr künftiges Dasein als entwurzelte Welteinheitsmenschen, Zombies – und am Ende als Biomasse vor.

    (5) volkliche Zersetzung und Austausch der Menschen und Völker

    a) Dies geschieht durch die Forcierung der Einwanderung von orientalischen und negroiden Menschen nach Europa.
    b) Um sie zu instrumentalisieren als Lohndrücker
    c) und durch Rassenmischung bzw. Rassenkrieg in Europa die bisherige ethnische, kulturelle, werte-mäßige und soziale Struktur zu zerstören
    d) und letztendlich durch dieses geschaffene Chaos einen möglichen Widerstand gegen die NWO zu verunmöglichen. („teile und herrsche“)

    Und um damit aus diesem Chaos die Grundlage zu schaffen für die endgültige neue Ordnung (= Neue Welt-Ordnung) zu schaffen.

    Denn ein in sich einiges Volk bzw. eine Nation unter einer klaren Führung ist die letzte organisierbare Formation zur Solidarisierung gegen die NWO, die zerstört werden muß. Genau das wissen die Internationalisten – und handeln. Und genau nach dieser Strategie werden die noch verbleibenden selbständigen und selbstbewußten Nationen und Völker zersetzt bzw. mit Krieg überzogen. Und ihrer Führung beraubt. Die Einkreisungspolitik gegen Rußland und China sind die letzten großen Schachzüge.

    Und – die hiesige politische Kaste und die meisten Medien spielen dieses Spiel mit.
    Warum wohl?

    Und welche Schlüsse ziehen wir sonst noch daraus? Laßt die Hetzer ihre Nazikeule schwingen – und lachen wir sie aus!

    Auszug aus der brandaktuellen Studie, die auch die neuesten Erkenntnisse aus der Hirnforschung und NLP berücksichtigt:

    „Die erfolgreichsten Gehirnwäsche-Techniken. Der Globalisierungs-Fanatiker. Ein Psychogramm der Westlichen-Werte-Demokratie“
    Zusammenfassung: http://www.gsm-grunwald.de/Gehirnwaesche_Zsfg.pdf
    http://www.gehirnwaesche.info/

  14. Und vergesst den Krieg um die Malvinen nicht.

    Erst wollte man den „Engländern“ dort das Bürgerrecht für England aberkennen, dann als Argentinien die Inseln vor seiner Haustüre eroberte war der Stolz derart angegriffen das man dazu viele Tote und Milliarden an Pfund aufwendete um sie zurückzuholen, diese Urengländer dort in Argentinien.

    Nun kränkt man die Grossmacht Russland in dem man in der Ukraine ein Prowestliches Regime installiert und das sogar noch mit einer bis ins Blut korrupten Timoschenko.

    Kewil, Du formulierst wieder mal sehr direkt, was auch etwas anders ginge, aber wenn ich dann einen Kommentar lese wie den von „raymond a“ fasse ich mir trotzdem an den Kopf ob so viel politischer Blindheit.

  15. Geert Wilders vor dem niederländischen Parlament:

    …die Herren Verhofstadt und Van Baalen sind nach Kiev gegangen. Da standen sie auf einem Platz voll mit Menschen darunter Nationalsozialisten, Judenhasser und andere Antidemokraten. Menschen mit Helmen und Baseballschlägern. Sie ließen den Revolutioär raushängen. Auf dem Podium versuchetn sie die Menschen noch mehr aufzuhetzen.

    Herr Verhofstadt sagte das wortwörtlich. Er sprach von einem Kampf und Gefecht. Und Brüssel unterstützte das. Auch mit Geld … Vorsitzende, man muss sich dafür schämen. Diese schamlosen Europhilen mit ihren imperialistischen Träumen…

    http://www.youtube.com/watch?v=cEG52wHnPKM

  16. Raketen auf Rügen oder Cuba!

    Was würde wohl passieren wenn Putin Raketen und eine Militärbasis in Cuba errichten würde?

    Was wäre wohl passiert wenn die Russen, bei ihrem Abzug aus Deutschland, die Insel Rügen für einen militärischen Vorposten behalten hätten und da ihre Raketen aufgestellt hätten?

    Die westliche dekadente Welt würde durchdrehen..
    Aber der Ami/NATO darf ungefragt in der ganzen Welt bomben und zerstören und Staaten die ihnen nicht genehm sind einfach vernichten und wirtschaftlich destabilisieren oder Staatsstreiche auslösen.

    Was für eine verlogene abartige westliche Heuchelei..

  17. Das Gute™, ins Leben gerufen von einigen wenigen, getragen von der Masse der Unterbelichteten, dient der Unterdrückung dessen, was sich in der Mitte befindet!
    Das Funktionsprinzip ist die unschlagbare Kombination aus Dummheit und Masse.

  18. kewil ist spitze!

    Der Westen ist moralisch degeneriert und bigott.
    Bezeichnend, dass z. B. in D die NPD verboten werden soll, in der Ukraine ist man sich nicht zu schade, wesentlich radikalere und skrupellosere Parteien Swoboda (auch finanziell) zu unterstützen wenn man sich einen Vorteil verschaffen kann und es in den geostrategischen Plan passt.
    Anscheinend ist es aus Sicht unserer deutschen Kämpfer gegen Rechts völlig unerheblich, die ideologischen Nachfolger Stepan Banderas zur Macht zu verhelfen.

    Widerliches, bigottes Gesoxx!

  19. #8 Drohnenpilot (08. Mrz 2014 10:43)

    Die Brüsseler EU-Faschisten maschieren schon und singen:

    “Heute gehört uns Europa und morgen die ganz Welt….”

    Original hieß das hört und nicht gehört – aber auf die EU passt der sich hartnäckig haltende Fehler tatsächlich…

  20. Der Stolz der Russen!

    Der Westen hat die Seele und den Stolz der Russen zu ihrem Land nie begriffen..
    Man kann Russland nicht mit Sanktionen oder anderen Mitteln in die Knie zwingen.
    Den Russen ist Konsum und schönder Mamon nicht so wichtig wie ihre liebe zu ihrem Land.. den Westen kann man schon mit einer Hand voll Gold kaufen die Russen niemals..

    Schaut euch mal auf dem Atlas das Weltreich Russland an.. Dagegen ist Deutschland und Europa nur die Hälfte eines Fliegenschiss klein.. Und da will die faschistoide EU-Diktatur
    Russland in die Knie zwingen..? Ja nee ist klar.. Ihr EU-Faschisten … träumt weiter.

  21. Ich meine, viele Deutsche mögen Putin mehr als Merkel und Obama. Wenn die Russen dieses Mal Deutschland einnehmen, werde auch ich sie als Befreier begrüßen und ihnen mit Blumen in den Händen zuwinken.
    😉

  22. #20 haka fan (08. Mrz 2014 10:56)

    Ist kewil NPD-Mitglied?

    Die NPD unterstützt – politisch korrekt – die Rebellen. „In Association with Qatar Foundation.“

  23. Vielleicht Herr Kewit, überdenkt ihr bei PI nochmal, ob das „Proamerikanisch“, also die uneingeschränkte Solidarität, also völlige Kritiklosigkeit, mit den USA nicht doch besser gestrichen wird. Denn um unabhängig und frei zu denken, und Meinungen wie die ihre in diesem Beitrag völlig zu Recht vertreten zu können, sollte man sich nicht mit solchen Denk- und Sprachverboten selbst zensieren.

    Immerhin habt ihr bei PI offenbar verstanden, das wahrlich nicht alles, das die US-Politik, die NSA und der CIA in der Welt so treiben, auch gut für die Welt und richtig ist. Das ist ein guter Anfang. Das gleiche gilt für die Politik Nethanjaus und der AIPAC.

  24. @ #5 Dichter (08. Mrz 2014 10:39)

    Wenn Sie einen Freund haben, der gerade Mist baut, herzen Sie ihn dafür???

  25. Apropos antiamerikanisch. Wenn einer das ist dann Obama. Er ist dabei dieses Land komplett zu zerstören. Und min. 70% der Amerikaner hassen ihn und wollen ihn weg haben. Die USA sind ein fantastisches Land aber seit der Ermordung Kennedys ging es nur bergab.

  26. als die Ukraine 1991 zusammengebastelt wurde hat doch die Russen auf der Krim etc niemand gefragt ob sie von Rußland weg wollen.
    Es gibt kein ukrainisches Volk, es gibt keine historische Ukraine. Das ist ein Kunstgebilde,
    1846 haben die US Imperialisten Mexiko überfallen und die Hälfte seines Landes gestohlen. Obama ist aufgefordert, diese Gebiete sofort zurückzugeben und Reparationen zu leisten.

  27. Einiges ist Richtig was da steht, auch ich bin mit vielen was die USA macht nicht einverstanden, aber ich bin hier völlig auf Putins Seite.
    Aber Kewil ist manchmal Peinlich..Genau so wird dieser Kommentar nicht veröffentlicht ..stimmts Kewil 🙂
    Aber immer „Demokratie“ fordern!

  28. Um meinen Beitrag aus dem letzten Ukraine-Thread zu zitieren:

    Ach ja, es ist schon faszinierend, wie dieses Thema, das sehr schnell zum binären Thema werden könnte, dazu eignet, längst überfällige Frontbegradigungen und Neuordnungen zu initiieren.

    Das gilt sowohl für PI-inside als auch für die politische Struktur insgesamt. Und wenigstens DAS ist eine positive Entwicklung, da sich zunehmend ewiggestrige Bezeichnungen wie “Rechts” und “Links” auflösen.

    Bezeichnen wir die beiden Positionen mal als “Pro-Russland” und “Pro-USA/EU/”Rebellen”“, so finden wir eine muntere Gemengelage auf beiden Seiten.

    So finden wir im Lager “Pro USA/EU/”Rebellen”“ die folgenden Gruppierungen:

    – USA
    – EU und ihre “Freunde” in der politischen Szene
    – unsere Blockparteien CDU/SPD/Grüne/FDP
    – ganz vorneweg mit der grössten und kriegslüsternsten Schnauze die Grüninnen und (Ex-)Maoisten
    – Homos und Lesben
    – Pussy Riot und Femen
    – die meisten amerikanischen Medien – in Association mit der Qatar Foundation
    – das sunnitische Lager
    – die Türken
    – unsere politisch-korrekten MSM
    – Kirchen, Sozial- und Migrationsindustrie
    – Rüstungsindustrie, nicht nur in Deutschland
    – Goldman-Sachs
    – einen Teil der Antifa
    – die NPD
    – und hier bei PI primär diejenigen Kommentatoren, die sich eher durch mehr oder weniger moderat-grünlinke Positionen, speziell zu en Fragen Humanismus, Religion, Schulität und Genderei etc. auszeichnen
    (george walker und Graue Eminanz nehme ich mal aus, weil durch ihre Entfernung zu Deutschland “zu weit weg vom schuss” und notwenig betriebsblind

    Auf der anderen Seite haben wir
    – Russland
    – den Löwenanteil der EU-Kritiker, egal wo
    sie sitzen und wie sie sich selbst einordnen
    – den Löwenanteil der alten Linken in Ostdeutschland
    – einen gewissen Teil der Linken in Westdeutschland,
    – der Löwenanteil der “Rechtspopulisten” und Islamkritiker in Europa
    – der Löwenanteil der Genderkritiker
    – der Löwenanteil der NWO-Kritiker, soweit nicht selber trotzkistisch oder maoistisch
    – ein gewisser Teil der indymedia
    – offenbar die überwiegende Zahl der Tagesspiegel-Konsumenten
    – und hier bei PI der Löwenantei der regelmässigen Kommentatoren, die nicht speziell durch dieses Thema aufgescheucht wurden und sich idR durch die durchdachtesten Kommentaren, besten Recherchen und hochwertigsten Analysen auszeichnen.

    Das kann noch heiter werden.

    Bei manchen indymedia-Leuten muss es jetzt “Tilt” im Kopf machen.

  29. Sie hängen an den Strippen der immer mächtiger werdenden globalen Hochfinanz und der globalen Großindustrie und erniedrigen sich selbst zu Handlangern eiskalter Kapitalinteressen von Menschenfeinden.
    Sie schrecken vor nichts mehr zurück, nicht einmal vor Kriegstreiberei, um ihre eigenen Pfründe und diejenigen ihrer Auftraggeber ins Trockene zu kriegen.

  30. Wenn der weisse evangelikale Christ G.W Bush dasselbe wie Obama getan hätte, würde Kewil ihm wohl vor Dank devot die Schuhe ablecken. Stattdessen kriecht er jetzt lieber einem Putin in den Allerwertesten, der in etwa ein genau so toller Demokrat wie Ulbricht und Honnecker ist.

    Dieses Ami-Bashing hier ist einfach das Letzte, GERADE hier!
    Da kann ich ja genau so gut die Kommentarspalten der Taz lesen. Da steht haargenau das gleiche.

  31. @ #24 Occident (08. Mrz 2014 11:05)

    Ich meine, viele Deutsche mögen Putin mehr als Merkel und Obama. Wenn die Russen dieses Mal Deutschland einnehmen, werde auch ich sie als Befreierbegrüßen und ihnen mit Blumen in den Händen zuwinken.


    Danke schön.

    😉

  32. #20 haka fan (08. Mrz 2014 10:56)
    Bei den Beiträgen von kewil habe ich zunehmend den Eindruck, dass ich hier bei dem falschen Blog bin.
    Ist kewil NPD-Mitglied? Das ist eher seine geistige Heimat, nicht die mehrheitlich liberal-konservativ gesinnte antiislamische Bewegung.

    Meinen Sie das ernst? Schauen Sie bitte, wen der Westen (inkl. unserer Kämpfer gegen Rechts) hierbei unterstützt:

    Verschiedene Beobachter ordnen sie als rechtsextrem, antisemitisch, faschistisch,,oder neonazistisch ein.
    […]
    Bei der Regierungsbildung am 27. Februar 2014 nach dem Sturz von Janukowytsch, erhielt der stellvertretende Vorsitzende von Swoboda, Oleksandr Sytsch, das Amt des stellvertretenden Ministerpräsidenten. Die Partei stellt auch weitere Mitglieder der Übergangsregierung, so etwa den Umweltminister. [und ferner den Generalstaatsanwalt; Anm. d. Verf.]

    http://de.wikipedia.org/wiki/Allukrainische_Vereinigung_%E2%80%9ESwoboda%E2%80%9C

    Der Nazi-Kollaborateur und SS-Schurke Stepan Bandera ist eine Ikone dieser Partei:

    […]
    Die in der Westukraine starke nationalistische Partei „Swoboda“ beruft sich ebenfalls auf Bandera.
    […]
    in Israel gilt Bandera hingegen überwiegend als Verbrecher und Nazi-Kollaborateur.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Stepan_Bandera

    Die NPD-nahe Gesinnung sollten Sie aufgrund dessen eigentlich beim Mulatten aus dem Weißen Haus, unserer Mutti und den restlichen NATO-/EU-Spinnern suchen…

  33. Putin hat den Westen angeboten, gemeinsam gegen die Christenverfolgung in islamischen Ländern zu kämpfen.

    Barack Hussein Obama hat abgelehnt.

    Wer ist denn jetzt der Böse?

  34. Klitschko, Steinmeier, EU = Nazibuhle

    „“Arbeitet Klitschko (oben rechts neben Tjagnibiok, Jazenjuk) mit Neo-Nazis zusammen? Wer regiert in Kiew: Sind es tatsächlich Rebellen? Sind die Nachrichten unserer Mainstream-Medien zur Ukraine verlässlich? Warum enthalten unsere Linksmedien Fotos wie das obige (und weitere davon im Artikel unten) ihren Lesern vor? Werden wir wiederum (wie beim Kosovo in den 1990er Jahren) hinter’s Licht geführt?…““
    http://michael-mannheimer.info/2014/03/08/wer-regiert-eigentlich-in-kiew-sind-es-rebellen-oder-neonazis/

  35. So sehr ich dem Beitrag auch auch zustimme, wundert mich der Hang zur Parteilichkeit.

    Als G.W. Bush in den Irak einmarschiert ist, waren die Medien die anti-amerikanischen Luschen und jetzt sind sie Kriegstreiber. Recherchiert wird auch nicht, immerhin lässt Moskau regelmäßig Atom-Bomber nach Venezuela fliegen.

    Zwei russische Bomber Tu-160 in Venezuela eingetroffen
    http://de.ria.ru/security_and_military/20131029/267172044.html

    Man muss eben auch im Auge behalten, dass die Sprüche die Putin so ablässt „lassen Sie die Kinder in Ruhe“ oder die Gesetze gegen Schwulen Propaganda, medial Wirksame Außenpolitik sein können. Der Mann war beim KGB, Destabilisierungstaktiken, kennt der wie seine Westentasche.

    Der Westen besteht aus kriegstreiberischen, NWO, Kultur tötenden Arschlöchern. Nur bisher habe ich keine glaubehaften Informationen, dass es mir mit Putin wesentlich besser gehen würde. Man muss ihm eine Chance geben, aber dieses Lagerdenken ist wirklich befremdlich. Wenn der eine böse ist, ist der andere der Gute.

  36. @ #30 Cyclonos (08. Mrz 2014 11:14)

    Bevorzugen Sie den lupenreinen Demokraten, Moslem Barack Hussein Obama?

  37. Obama, Heilsbringer aller rotgrünen Spinner? Wie haben unsere rotgrünen Irren Obama vergöttert! Und jetzt?

    Endlich zeigt Putin den Westen seine Grenzen. Sonst wird die Krim so enden wie zur Zeit Syrien, Libyen, Irak, usw. Vom Westen aus geostrategischen Gründen destabilisiert und mit hunderttausenden von Toten bereichert! 😉

  38. #4 Dichter (08. Mrz 2014 10:39)
    Ähem, kevil, ist Pi nicht pro amerikanisch? *räusper*

    Noch einer, der nicht fähig ist, zwischen einem Land und dessen Regierung zu unterscheiden.

    Hirn einschalten: Wenn Sie z.B. mit der Politik der aktuellen Bundesregierung nicht einverstanden sind (kommt sicherlich öfters vor!), verbrennen Sie dann die Deutschlandflagge? Ich glaube nicht.

    Ich bin proamerikanisch, trage z.B. bei den islamkritischen Kundgebungen mit Michael Stürzenberger in München die USA-Flagge auf dem Kopf, lehne die Politik der US-Regierung jedoch überwiegend ab.

    Frage: Warum ist es so schwer, zwischen einem Land und dessen Regierung zu unterscheiden?

    Ist Amerika (das Land, dessen Kultur und Bevölkerung) schlecht, weil es eine schlechte Regierung hat????

    Ist Deutschland (das Land, dessen Kultur und Bevölkerung) schlecht, weil es eine schlechte Regierung hat????

    Die Werte, für die Amerika traditionell steht, die halte ich für gut. Deshalb die proamerikanische Einstellung. Kritisch sehe ich -wie fast jeder- die Entwicklung des Landes, und stelle dabei die Frage, ob Amerika die Werte, für die es weltweit so bewundert wird, in der Zukunft noch selbst praktisch leben und nach innen und nach außen verteidigen wird. Ich befürchte insbesondere, daß sich die USA in eine Militärdiktatur verwandeln könnten und Demokratie, Freiheit und Zivilgesellschaft verloren gehen werden, weil sich nicht nur die Regierung, sondern auch die Bevölkerung von den traditionellen Werten Amerikas verabschiedet. Würde das geschehen, dann wäre die proamerikanische Einstellung allerdings auch bei mir Geschichte. Ich hoffe, daß Amerika diesen gefährlichen Irrweg niemals bis zum bitteren Ende gehen wird, aber es gibt leider viele Indizien, die darauf hindeuten. Bleibt zu hoffen, daß zumindest die Mehrheit der amerikanischen Bevölkerung diesen gefährlichen Bestrebungen rechtzeitigen Widerstand entgegensetzt. Eine faschistische oder kommunistische Militärdiktatur in Amerika, das wäre eine Horrorvision, der schlimmste Alptraum, für Amerika selbst, aber auch für Deutschland, Europa, und die ganze Welt.

  39. Demonstriere ich auf dem Maidan, bin ich ein guter Demonstrant und demonstriere ich auf der Krim, bin ich ein schlechter Demonstrant.

    Vollidiotenland BRD.

  40. Ich hatte es schon mehrfach geschrieben und wiederhole mich gern nochmal:
    Bitte das „PROAMERIKANISCH“ mit „PRORUSSISCH“ ersetzen – Danke!

  41. Kewil, einer Deiner besten Kommentare!
    Exakt auf den Nagel getroffen!

  42. Der Pleitegeier EU will sich die Ukraine einverleiben!

    Wenn das kein Größenwahn ist, was dann?

    Ich hoffe sehr, dass sich sowohl in den USA als auch in der EU bald Kräfte durchsetzen, die mit Vernunft und Realitätssinn der utopistischen „One World Ideologie“ (NWO) den Gar aus machen.

    Viel Zeit bleibt nicht mehr, wir sind dem Weltkrieg näher als dem Frieden.

  43. Kriegstreiber Obama schickt Kriegsschiffe in Schwarze Meer?

    Na, dann sollte sich mal dieser schwarze Heilsbringer sich den Vertrag von Montreux genauer durchlesen. Der regelt den Schiffsverkehr durch den Bosporus verbindlich!

    Und was viele nicht wissen: Es ist z.B. verboten mit einem Flugzeugträger ins Schwarze Meer zu fahren. Da hat der schwarze Mann und Oberbefehlshaber aus Amerika einfach nur Pech!

    Auch darf der schwarze Heilsbringer aus Amerika (oder Kenia?) seine amerikanischen Kriegschiffe nicht länger als 11 Tage im Schwarzen Meer lassen. Lauter so lustige Sachen stehen in dem Vertrag von Montreux!

    Sollte jeder mal durchlesen:

    http://de.wikipedia.org/wiki/Vertrag_von_Montreux

  44. Unsere Nato-Systempropaganda geifert Putin würde sich nicht an das bestehende Völkerrecht halten!

    Wo war denn das Völkerrecht beim Nato-Angriffs-Krieg gegen Serbien? Wieso gilt bei der Krim die Intentigrität des Landes und beim Kosovo nicht? Wieso hat die Nato Libyen bombardiert ohne UN-Mandat und wieso durfte die Nato Syrien mit der Bombardierung drohen und dort offen Islamisten und einen militärischen Umsturz unterstützen? Wo war denn da das Völkerrecht?

    Fragen über Fragen! 😆

  45. #20 haka fan

    Die neue Regierung in Kiew unterhält beste Beziehungen zur NPD. Was auch kein Wunder ist, da ihnen Hitlergruß und Judenhetze nicht fremd sind.
    Da sollten wir uns eher fragen, warum die deutsche Regierung diesen augenscheinlichen Faschisten an die Macht verholfen hat.

  46. #5 Dichter (08. Mrz 2014 10:39)

    Ähem, kevil, ist Pi nicht pro amerikanisch? *räusper* 🙂

    Sie kennen doch den Spruch: „Freunde sollst Du tadeln, Feinde kannst Du loben“

    Nur weil man „proamerikanisch“ ist, muss man nicht jede Kröte schlucken, die einem vorgesetzt wird.
    Mir geht die Kriegstreiberei des Westens auch erheblich zu weit. Ich glaube ohnehin nicht, dass die Politiker die Politik machen, das sind doch nur Marionetten.

  47. Bitte das proamerikanisch gegen prorussisch austauschen, sonst erscheint dieser Artikel unglaubwürdig.

  48. Ein Beitrag von KLAGEMAUER TV über die Demonstration gegen den „Bildungsplan 2015“ in Stuttgart

    http://www.klagemauer.tv/?a=showmediacomment&blockid=389&id=2444

    Als Teilnehmer der Demonstration kann ich das aggressive, feindselige, intolerante und gewalttätige Verhalten der linksfaschistischen Verbrecher bestätigen. Diese Typen repräsentieren zwar nur wenige Prozent der Bevölkerung (wenn überhaupt, denn es gibt auch viele Homos, die das Vorgehen der organisierten LSBTTI-Lobby ablehnen), aber sie wollen ihre extreme Einstellung den anderen 95% der Bevölkerung mit Gewalt aufzwingen. Dagegen wehren wir uns mit demokratischen Mitteln, und es hat sich bei der Veranstaltung gezeigt, daß immer mehr Bürger nicht mehr bereit sind, sich von linksfaschistischen Verbrecherbanden bevormunden und unterdrücken zu lassen. Das habe ich diesen Typen auch direkt vor Ort ins Gesicht gesagt. Einer von denen hat mich dann angespuckt, aber das macht mich nur noch stärker. Jetzt erst recht! Schluß mit der linksfaschistischen Gesinnungsdiktatur, jagt die Antifa zum Teufel, wählt die linken Parteien konsequent ab, und laßt euch nichts mehr gefallen von Leuten, die gemeinsame Sache mit Kinderschändern machen!

    Bitte lesen und darüber nachdenken!

    http://www.familien-schutz.de/padophilenszene-begrust-sexuelle-vielfalt-im-unterricht-und-keiner-stort-sich-daran/

    Schützt unsere Kinder!

  49. „Parteilichkeit ist eine Zier,
    weit besser geht es ohne ihr!“

    Erfreulicherweise orientieren sich PI-Leser fast automatisch am PRIMAT DER WAHRHEIT.

  50. OT ?

    Die Deutsche Welle hatte gestern einen Bericht gebracht, der einige Fragen aufwirft:

    Krim-Tataren suchen den Schutz der Türkei

    Die Sorge vor einer Abspaltung der Halbinsel wächst – insbesondere unter den fast 300.000 Krim-Tataren. Es handelt sich dabei um Nachkommen der Menschen, die während der 300jährigen Herrschaft des Osmanischen Reiches über der Krim sunnitischen Islam als ihre Religion und Türkisch als Amtssprache übernommen haben.
    ….Von 1475 bis 1774 war die Halbinsel Krim Teil des Osmanischen Reiches. Nach dem Russisch-Osmanischen Krieg (1770-1774) erlangte die Krim ihre Unabhängigkeit. „1783 annektierte das Russische Reich aber die Krim und machte sie zur russischen Provinz…

    1783 wurde die Krim russisch. Warum gibt es nach 230 Jahren noch die ethnische Gruppe der muslimischen Tataren ?

    Kann es sein, das es daran liegt, das Frauen nur Muslime heiraten dürfen und Kinder von Männern, die Nichtmusliminnen heiraten, islamisch erzogen werden müssen ?

    Auf das heutige Deutschland übertragen, rosige Aussichten für Integration und Zusammenleben !

    Nach 230 Jahren müsste man doch davon ausgehen, daß sich die Tataren voll ukrainisiert haben.
    Doch selbst nach so langer Zeit suchen und finden sie ihren Schutzpatron in der Türkei.

    Auf das heutige Deutschland übertragen, tolle Aussichten, was den Einfluß der Türkei in Zukunft anbetrifft.

    Die türkisch-ukrainischen Beziehungen basieren vorwiegend auf der Politik gegenüber der Krim-Tataren, sagt Sakul. „Ab 1990 investierte die Türkei vor allem in den kulturellen Bereich.

    Was hat die Türkei für ein Interesse, das Augenmerk, auch wenn es Muslime sind, auf eine ausgewählte Gruppe von Ukrainern zu beschränken ?

    Stärkung des Islams in der Ukraine ?

    Fragen über Fragen..

    http://www.dw.de/krim-tataren-suchen-den-schutz-der-t%C3%BCrkei/a-17480850

  51. ne is klar, kewil, alles was in der Nähe Russlands liegt und deren Interessen berührt darf falls sich dort auch noch ein paar Russen aufhalten von Putin annektiert werden..
    Hoffentlich fällt Frankreich nicht ins Saarland ein, weil ein paar im Saarland lebende Franzosen es so wünschen..

  52. Nicht Amerika wird PI untreu, sondern den Welteroberungsstrategien des Weißen Hauses Obama und seiner kriegstreibenden Bande! Putin ist der wahre Fels in der Brandung, solche Männer sucht man in der EU vergeblich. Er beschützt sein Volk, und das ist das oberste Ziel und Aufgabe eines jeden Staatenlenkers!

  53. Lasst die Leute auf der Krim doch wählen!

    Und wenn die Bayern lieber zu Österreich wollen, dann sollen die auch darüber abstimmen dürfen!

    #62 Querschuss (08. Mrz 2014 11:43)
    Und wenn die Saarländer lieber zu Frankreich gehören wollen, warum sollen sie denn nicht darüber abstimmen dürfen?

    So schwer ist Demokratie doch nicht!

  54. – Deutschland hat ein Interesse daran ein relativ starkes Russland als alternativen Partner zu haben. Falls es jemals Ärger mit den USA oder in Europa gibt, brauchen wir eine Alternative, und sei es nur um damit drohen zu können.

    – Die Ukraine und diverse westliche Staaten betreiben eine agressive Politik gegen Russland bzw. gegen Putin. Jede Stärkung dieser Staatengruppe ist von Nachteil.

    – Die Sache der westlichen Agressoren ist höchstens zum Teil gerechtfertigt. Die Ukraine hat vor wenigen Jahren versucht Sonderkonditionen bei russischen Gaslieferungen zu erpressen, Pution Ablehnung wurde von der westlichen Hetzpresse als Erpressung dargestellt.

    – Putins Russland sorgt dafür das die ganzen Turkvölker innerhalb der Russischen Förderation unter Kontrolle bleiben. Jedesmal wenn irgendwo Revolutionen stattfinden, bekommen wir die Flüchtlinge ab. Ausserdem würde eine Unabhängigkeit dieser Gebiete die Türkei stärken.

    – Eine prowestliche Ukraine wird bald Angebote für einen EU-Beitritt bekommen, die USA hätten sicherlich auch gern die Reste Russlands in der EU, nachdem die Turkgebiete unabhängig geworden sind. Die deutsche Bedeutung in der EU und deren Zusammenhalt wird so immer weiter geschwächt.

    – Die westlichen Agressoren wenden ähnliche Methoden an, wie unsere Linksextremisten. Sie provozieren bis Gewalt mehr als gerechtfertigt ist, und wenn es dazu kommt dann stellen sie die Verteidiger als Agressoren hin. Die Heuchelei ist auch vergleichbar: Das Osteuropa “Rache” an Russland will ist anscheinend kein Problem, Zusammenarbeit mit Antisemiten anscheinend auch nicht.

    – Angriffe durch westliche Schaftschützen auf prowestliche Demonstranten sind durchaus glaubwürdig. Solche Methoden gab es beim Umsturz in Rumänien: https://www.youtube.com/watch?v=m7BEenUr6ZQ

  55. @ # 28 ocident:

    Lassen Sie mir ein paar Blumen übrig und etwas Platz am Straßenrand. Ich hoffe nur, die Russen halten nicht in Saarbrücken an sondern maschieren nach Brüssel weiter und jagen das EuDSSR Politikerpack in den Atlantik! 😉

  56. Danke kewil für diesen klaren und erhellenden Artikel!

    #19 XY (08. Mrz 2014 10:50)

    „Und vergesst den Krieg um die Malvinen nicht.

    Erst wollte man den “Engländern” dort das Bürgerrecht für England aberkennen, dann als Argentinien die Inseln vor seiner Haustüre eroberte war der Stolz derart angegriffen das man dazu viele Tote und Milliarden an Pfund aufwendete um sie zurückzuholen, diese Urengländer dort in Argentinien.“

    Das ist fürwahr Nonsens der exorbitantesten Sorte! Hätten Sie sich mal eingehend über die demographische Situation auf den Falklandinseln informiert, wüssten Sie, dass dort zu 99% Menschen leben, die nicht nur von englischer Abstammung sind, sondern sich ebenso als Engländer bezeichnen. Das Referendum im letzten Jahr hat dies eindrücklich offenbart. Noch dazu waren die Inseln vor der englischen Kolonisation unbewohnt. Argentinien hat somit in keinster Weise das Recht, Anspruch auf die Falklandinseln zu erheben!

  57. #57 neworder (08. Mrz 2014 11:34)
    Bitte das proamerikanisch gegen prorussisch austauschen

    DAS würde ich nicht tun. Nur weil Putin ab und zu mal was sagt und macht, was uns gefällt, heißt das nicht, daß das russische Regime und Rußland deshalb schon gut ist.

    Frage: Für welche Werte steht Rußland traditionell? Was ist das Wesen Rußlands, seine Geschichte und Kultur?

    Sind das die Werte, ist das die Kultur, die uns nahesteht, die wir für richtig halten, und die wir selbst praktizieren und verteidigen wollen?

    Bei aller Sympathie für manche Äußerungen und Handlungen Putins: Bitte noch mal genau darüber nachdenken, ob man wirklich in Zukunft mit der russischen Flagge anstatt mit der amerikanischen rumlaufen will.

    Außerdem: So lange die anwesenden Moslems bei den islamkritischen Kundgebungen mit Michael Stürzenberger in München schimpfen, wenn sie die amerikanische Flagge auf meinem Kopf sehen, so lange mache ich sowieso nichts falsch! 😀

  58. OT

    Ohne Worte:

    Mutmaßliche Missionarsmörder in der Türkei freigelassen

    Die mutmaßlichen Mörder dreier christlicher Missionare sind in der Türkei aufgrund eines neuen Gesetzes auf freien Fuß gesetzt worden. Die fünf Männer seien gestern Abend aus dem Hochsicherheitsgefängnis von Malatya entlassen worden, berichtete die Nachrichtenagentur Dogan.

    Die Missionare, der Deutsche Tilmann Geske und zwei türkische Konvertiten, waren im April 2007 in Malatya brutal ermordet worden. Ihre fünf mutmaßlichen Mörder mussten nun enthaftet werden, weil das neue Gesetz die Dauer der Untersuchungshaft auf fünf Jahre begrenzt.

    http://orf.at/stories/2221252/

  59. Gegen die Drohnenangriffe in Pakistan und Jemen ist ja wohl nach wie vor nichts zu sagen. Diese haben den Islamisten endlich eine passende Antwort auf den von ihnen ausgehenden Terror geben können.

    Und wir wollen doch nun wirklich nicht so weit gehen in unserer Kritik an Obama nun den völlig korrekten Druck auf den Iran ins Negative zu ziehen.

  60. OT: Ganz aktuell! Gab es in der “bunten” Stadt Pforzheim bisher ca. einen Raubüberfall wöchentlich auf ein Spielcasino, so sind es jetzt schon zwei in einer Woche.

    Spielhalle kurz nach Öffnung überfallen – Bargeld von Theke geraubt!

    Trotz sofort eingeleiteter Fahndungsmaßnahmen der Polizei konnte der Räuber bislang unerkannt entfliehen. Er soll etwa 1,80 Meter groß, 25 bis 30 Jahre alt, schlank und vermutlich türkischer Herkunft sein.

    http://www.pz-news.de/pforzheim_artikel,-Spielhalle-kurz-nach-Oeffnung-ueberfallen-Bargeld-von-Theke-geraubt-_arid,474478.html

    😉

  61. Der Westen selbst hat mit seinem damaligen Nato-Angriff im Kosovo einen gefährlich Präzedenzfall geschaffen. Einen Nato Angriff gegen einen souveränen Staat ohne UN-Mandat.
    Russland versucht nun die Krim aus der Ukraine herauszulösen, allerdings bisher mit friedlichen Mitteln. Es ist der Westen selbst, der im Moment eine Politik betreibt, die Letztendlich zum 3. Weltkrieg führen kann. Es mag vielleicht naiv klingen, ein Beitritt Russlands zur EU wäre zumindest eine überlegenswerte Möglichkeit. Viele der jetzt schwelenden Konflikte gäbe es dann nicht mehr. Und die „Brüsseler Hackfressen“ könnte man dann, dank geänderter Mehrheitsverhältnisse, in die Wüste schicken.

  62. Liebe Kewil-Kritiker!
    Die Wahrheit tut halt immer weh. Das war schon immer so und wird auch so bleiben.

  63. @61 deruyter,

    An der Ukraine kann man wieder hübsch studieren, wie gruselig Vielvölkerstaaten sind!

    Zu Recht oder zu Unrecht sieht sich jede Gruppe durch die andere bedroht und organisiert sich „Hilfe“ von Außen.Russen, Krim Tartaren, Juden uns noch Weitere – jeder besitzt eine Schutzmacht, die sich massiv einmischt, Propaganda verbreitet,Truppen aufstellt und ihre Gruppeninteressen vorantreibt.

    „Das Volk“ gibt es nicht, das Volk taucht höchstens als zu manipulierendes Vieh auf, das man mit Wohlstand ködert.

    Eine Trennung der russischen von den ukrainischen Gebieten ist überfällig.Die Ukraine kann sich dann immer noch multiethnisch nennen und die Freuden der Vielfalt unter USeu Aufsicht genießen und unter der Oligarchenherrschaft den Zusammenhalt im Russenhass finden. Das ist die „historische Rolle“ die das „mutige Volk der Ukraine“ zu spielen hat.Dafür werden dann auch sogenannte „Rechte“ und „Nationalisten“ finanziert, die man Anderswo ins Gefängnis werfen würde.Als Feinde Russlands allerdings sind sie wertvolle Verbündete, deren Wert durch Verbindungen zum islamischen Terror sogar noch steigt.

  64. Die US-Amerikaner – rechts und links – sind doch überwiegend gegen imperialistische Abenteuer. Für diese Amerikaner empfinde ich große Sympathie.

    Auf der anderen Seite: Viele US-Neoimperialisten interessieren sich für das amerikanische Volk nur, solange es ihnen die Arbeitskräfte, die Streitkräfte u.ä. zur Verfügung stellt.

    Und selbst Obama ist kein Neoimperialist, sondern schwankt unentschlossen hin und her.

    Das Adjektiv „proamerikanisch“ brauchen wir hier nicht zu streichen.

  65. proamerikanisch könnte sich ja auf ein Amerika beziehen, welches es momentan so nicht gibt…

  66. Ich glaube hier liegt falsches Verständnis von Freundschaft vor.

    Freundschaft heisst nicht, ich schmiere ständig Honig um den Mund.

    Freundschaft heisst,ich trete meinen Freund in den Arsch, bevor er eine grosse Dummheit begeht.

  67. Die einen huldigen dem American Dream, everyone can be great ( Luther: Gott allein ist wirksam), die andern fröhnen der Geschichte ( Hegel: der Mensch wird Gott; die natura humana ist nicht mehr bloß assumpta, sondern in Christus schlechthin göttlich geworden). Beides dann in einer globalen Gesellschaftsordnung.

  68. Irgendwann wird ‚Euro-Bison‘ noch einen abseilen – oder hat der dieses WE frei??? Vielleicht tauchen ja noch andere U-Boote auf!?! Wer weiß! Friedrich Shalom & KarstenRight???

  69. Es reicht nicht, mit der demokratischen Wertefibel durch die Welt zu ziehen. Das hat der „arabische Frühling(?)“ gezeigt. Es reicht nicht mehr mit wehender US-Flagge ein paar cookies von Panzern zu schmeißen und alle freuen sich. Wofür steht die Obama Administration? Leadership? Isolation oder Muskelspiele? Ex-Präsidentschaftskandidat Ron Paul hat recht wenn er sagt, Finger weg von der Ukraine und Sanktionen sind kriminell. Was die übrigen Republikaner und der Tea-Partyverein bezgl. Ukraine von sich geben, macht mir Angst. McCain hat mich enttäuscht.

  70. #65 Thorben_Arminius

    Putin ist auch deshalb das Hassobjekt der westlichen herrschenden Kaste und ihrer Auftraggeber, weil er sein eigenes Land immer noch nicht für die westliche Kapitalelite, für die Großkonzerne und die mächtige globale Hochfinaz öffnen will.
    In dem Riesenreich winken den Globalisten Milliardengewinne, aber Putin will das Land nicht zum Plündern frei geben.

  71. Liebe Putinfans, nur weil ihr Obama nicht mögt und Europa gibt es keinen Grund die Ukraine den brutalen Russen auszuliefern. Denkt mal an die Menschen dort. Wenn ihr wollt, dann geht doch nach Russland. Dort gibt es sowieso zu wenig Mensche. Geht doch rüber.

  72. Naja, ob Putin der selbstlose Beschützer der Krim ist, kann auch stark bezweifelt werden.

  73. #55 olaf1412 (08. Mrz 2014 11:32)

    W I C H T I G E S V I D E O

    https://www.youtube.com/watch?v=xu7nfvRoO6E

    Hier wird gezeigt wie der Bürger von den Massenmedien getäuscht wurde..
    Dieses Video zeigt das Vorgehen der Demonstranten.

    Bitte weitervebreiten und kommentieren !!

    Sehr schönes Video. Nur werden solche Bilder von den Massenmedien nich gezeigt, wiel es, nunja, „nicht zweckdientlich“ ist. Der Großteil der Bevölkerung informiert sich über die Mainstream-Medien und hinterfragt deren Darstellung oft nicht, sodass es hier kaum Proteste gegen solche Machenschaften gibt, die in ihrer Auswirkung uns alle negativ treffen werden, mindestens als Reflex.

  74. Vor allem haben die USA die „Lufthoheit“ über die westlichen Medien – und wer das öffentliche Bild von Wahrheit und Lüge so sehr beherrscht darf alles.

  75. #28 Occident

    Blumen? Ich würde jedem raten mitzuhelfen (Sabotage, Boykott), statt Blumen wie ein Mädchen hinzuhalten.

  76. Barak Obama ist 100% Mohammedaner:

    – Er ging als Junge in die Kloran-Schule

    – Er ist beschnitten

    – Er sprach das satanische Glaubensbekenntnis „Schahada“

    – Er wurde nie getauft (ist also KEIN Christ)

    – Er hat nie eine Taufurkunde vorlegen können, weil er KEINE hat

    – Er hat vor dem Saudischen König und Satanisten ein Kniebeugung gemacht (siehe Presse-Foto)

    – Er ist ein Agent des Britischen Geheimdienstes

    – Er ist höchst wahrscheinlich der prophezeite Antichrist, der den Thermo-Nuklearen 3. WK auslösen wird.

    Barak Obama ist ein Massenmörder: Täglich unterschreibt er in seinem Ovaloffice mehrere Mord-Aufträge durch Drohnen in verschiedenen Ländern!

  77. OT

    Getreu ihres Mottos “ We are here to stay“ weigern sich die 80 Asylbewerber, die vom Oranienburger Platz in ein Weddinger Caritasheim gezogen sind, dieses Ende März zu verlassen. Die Caritas bekommt keine Gelder mehr und kann u.a. den Brandschutzbeauftragen nicht mehr zahlen. Wer für ihren angenehmen Lebensstil ( gratis Kost undLogis, gratis Bildungsangebote) aufkommt, geht denen am A…. vorbei.

    http://www.morgenpost.de/berlin-aktuell/article125568997/Fluechtlinge-in-Wedding-drohen-jetzt-mit-Hausbesetzung.html

  78. Fachkräfte vor dem Kadi – ein heikles Kaptel.

    <<Das, was die Polizei offiziell nicht mitteilen darf, was sie aber intern stark beschäftigt, ist die Herkunft der jugendlichen Täter. Es sei geradezu paradox, dass eine Behörde wie die Polizei sich immer strengeren Regeln beugen müsse und die Herkunft von Straftätern oft nicht nennen dürfe, sagen Ermittler<<.

    http://www.faz.net/aktuell/rhein-main/nach-angriff-auf-zeugen-gericht-will-deutlicher-gegen-stoerer-vorgehen-12835434.html

    <<Der Mord an den zwei Männern vor dem Frankfurter Landgericht Ende Januar und der Angriff auf einen Zeugen während eines Prozesses am Mittwoch ragen aus einer offenbar nicht mehr nur zufälligen Reihe von Ereignissen heraus, die den Eindruck festigen, dass etwas aus den Fugen gerät an diesem Ort, an dem oft sehr unvermittelt tiefverletzte Gefühle und unterschiedliche Kulturkreise aufeinandertreffen. In der Polizei beobachtet man seit längerem „Tendenzen zunehmender Respektlosigkeit“. Und das ist milde ausgedrückt. Denn jenseits dieser politisch korrekten Amtssprache herrscht innerhalb der Behörden großer Unmut darüber, dass es immer schwieriger werde, mit aufbrausenden jungen Männern umzugehen, die meinten, sich einen eigenen „Rechtsstaat“ aufbauen zu können, der darauf basiere, Verbrechen innerhalb der Familie und des Freundeskreises selbst zu rächen<<.

    „Der war kein Drogendealer“, sagt der Freund von ihm. „Der war ein einfacher Student.“ Wie dieser zu 500 Gramm Marihuana kam, will er nicht beantworten<<.

  79. „Die Freunde kommen und gehen, je nach Interessenlage!

    Kewil lässt sich wie immer von niemand verbiegen und das ist auch gut so!. Seine Gedankengänge sind durch keine Ideologie vernebelt und deswegen liegen seine Analysen der Wahrheit sehr nah.

    Die Staaten haben eben keine Freunde sondern nur knallharte Interessen. Momentan spielt Deutschland für die USA nur eine zweitklassige erbärmliche Vasalen-Rolle.

    Eine grundlegende Debatte über den Begriff „ Freundschaft zwischen den Völkern und Staaten“ würde PI sicherlich neue Impulse geben.

  80. Danke, Kewil!

    Klare Worte, vor allem die Position der Medien ist mir schleierhaft. Sind die denn alle verbilderbergt? Hat die Administration Merkel mittlerweile jede kritische Stimme unter Lebensalter 80 unter dem Daumen?

    Was hat der smarte Steffen Seibert damit zu tun?

    Selbst in meinen Augen ist die US-Regierung seit Bush jun. und Cheney und Halliburton und Co. ein Kriegstreiber, der sich an Goldman&Sachs und die Rothschilds und den Rest der Clique verkauft hat.

  81. Deutschland ist schon mal an Russland gescheitert und das auf ein total Unvorbereitetes Russisches Heer!
    Und jetzt stößt ihr Vollpfosten!
    auf ein Grizlibär mit als freund
    einen Chinesischer Drachen!
    Die beide lassen einen Furz, und ganz
    Europa ist ein Güllefass!
    Das nennt man von aller gute Geister
    verlassen sein !

  82. Die dämliche New York Times schlug den Russen sogar vor, der EU beizutreten! Putin als Hofschranze von Barroso, van Rompuy und all den anderen Brüsseler Hackfressen, die nach der Weltmacht greifen wollen?
    —————————————–
    Was willst du von diesem Drecksblatt erwarten?

    Wir sind die Werkzeuge und Vasallen der reichen Männer hinter der Szene. Wir sind die Hampelmänner, sie ziehen die Strippen und wir tanzen. Unsere Talente, unser Fähigkeiten und unser ganzes Leben sind Eigentum anderer Menschen. Wir sind intellektuelle Prostituierte!

    [John Swinton – Chefredakteur der New York Times in den 1860ern]

    Was die Geldhaie unter Wodka-Jelzin nicht geschafft haben, versuchen sie jetzt mit ihren Staatsstreichen – Das russische Volksvermögen zu kassieren.
    Jetzt haben die Russen wenig, dann hätten sie NICHTS mehr!

    Was die Verletzungen des Rechtes von Völkern betrifft, da weiss jeder, dass die USA nur ein vermeintliches Recht kennen, das IHRE.

    Die Liste ist zwar nicht vollständig, kann aber sogar bei http://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_Milit%C3%A4roperationen_der_Vereinigten_Staaten gelesen werden.

  83. Irgendwie habe ich das was falsch verstanden. Ich dachte immer, Russland hätte ein Abkommen mit der Ukraine wegen den Militärstützpunkten auf der Krim. Was die Ukrainer stört, ist die Tatsache, dass sich Russen in ihrer Freizeit auf der ganzen Krim herumtreiben. Ob man so ein Säbelrasseln braucht um das zu lösen?

    Das Problem der westlichen Politiker: Die haben niemals Ahnung um was es geht, alles Schaumschläger die mit dem Hintern mehr kaputtmachen als sie mit dem Kopf aufbauen.

  84. #85 Sempronius Densus Bielski

    den brutalen russen? LOL ja, du als pole hast russenhass wohl mit der Muttermilch aufgesaugt. und wo wir hingehen oder nicht, hast du nicht zu bestimmen. pidar

  85. An alle die den russen nen goldenen teppich ausrollen… sollten sich mal darüber informieren was in unserem land geschah als zb berlin der plünderung freigegebenen wurde nie wieder russen mit waffen in deutschland kann ich da nur hoffen

  86. @85 Sempronius Densus Bielski

    Es ist schwer, in dieser Propagandaschlacht sich ein eigenes Bild zu machen.

    Trotzdem haben sie einen Denkfehler indem sie schreiben „die Ukrainer“.

    Es gibt KEINE „Ukrainer“, sondern dieser Staat ist ein Multi-Kulti-Staat, im Westen wohnen Polen, Ungarn, Rumänen, im Osten Russen und Tataren.

    Ähnliche Staatengebilde gab es in der CSSR, oder Jugoslawien und alle mussten ihren Weg gehen über den nationalen Weg, sprich über eine Teilung.

    Wer jetzt auf einen Fortbestand der Ukraine behart, ist ein Kriegstreiber, denn ein Bürgerkrieg in der Ukraine wird das Ergebnis sein.

    Das beste wäre, die „ukrainischen“ Regionen stimmen ab, wohin sie wollen – zur EU oder nach Russland.

  87. Das Ihr hier so frei schreiben könnt, habt Ihr bestimmt nicht den Russen zu verdanken; geht mal an die frische Luft und tankt Sauerstoff damit Ihr Russenfreunde wieder klar denken könnt.

  88. Aus meiner Sicht ist dieses ganze Geschwurbsel von „pro US vs. pro RF“ nicht als kindischer Mumpitz von Leuten die in Ihrer eigenen Schwarz-Weiss-Welt leben. Und dann noch dieses Gezanke hier auf PI bezüglich Headliner „proamerikanisch“. Erinnert mich immer an das politisch korrekte Worthülsenblabla von „europäischen Werten“, ausgekotzt von gewählten und nicht gewählten, machtgeilen Exzentrikern die meistens noch nicht einen einzigen Handgriff in ihrem Leben gearbeitet haben und das Wort „Werte“ nur aus dem Duden kennen. Denn unsere Werte versickern jeden Tag ein Stück mehr in der Jauchegrube der politisch Korrekten.

    Ich stimme Kewil vollkommen zu! Es geht primär um die Heucheleien, Lügen und erhobenen Zeigefinger von westlichen Politikern und Medien, die sich als Hüter der Moral aufspielen, als wären wir noch im tiefsten kalten Krieg. Wir das Gute, die anderen das Böse. Ich verachte diese heuchlerischen Gutmenschen, insbesondere darum, weil durch deren Einmischungen in Libyen,Tunesien, Ägypten, Syrien nun die radikalen Mohammedaner Chaos und Mord anrichten konnten und in der Ukraine nun das gleiche Spiel abläuft, allerdings mit anderen radikalen Hetzern, inkl. einem Preisboxer und einer korrupten Ex-Friseurin. Und ohne Scham werden diese neuen Machthaber jeweils binnen Stunden hofiert und mit meinem sauer verdienten Geld überschüttet.

    Zusammengefasst, ich werde von Tag zu Tag und von Jahr zu Jahr wütender, weil man uns seitens Politik und Medien immer mehr verarscht und mit absolut plumpen Propagandamethoden belehren und für dumm verkaufen möchte. Und ganz oben auf meiner Wutliste stehen die selbsternannten heiligen drei Könige aus Brüssel, nebst ihrer pferdegesichtigen Aussenprinzessin!

  89. Der kalte Krieg in der „christlichen Welt“ ist längst da und der Islam ist der Nutznießer!

    Zum lachen wenn es nicht bereits der Anfang vom Untergang der christlichen abendländischen Kultur wäre…

  90. PI ist und bleibt proamerikanisch und kritisiert trotzdem – oder vielmehr deswegen – die von ihrem Volk abgehobenen Kriegstreiber in der US-Politik und -Industrie.

    Genau wie ich prodeutsch bin und bleibe und trotzdem – oder vielmehr deswegen – Adolf Hitler und seine Financiers kritisiere.

  91. Die Propaganda, die seit Wochen für die sog. „Demokraten“ in der Ukraine läuft, würde Nazideutschland und der DDR zur Ehre gereichen. Es wird geschickt manipuliert und getäuscht, dass der Zuschauer, der zwischen den Zeilen lesen kann, genau weiß, dass eine freie oder investigative Presse nichts in Europa verloren hat. Der Westen hat bewusst einen „Krankenhausaufenthalt“ von Timoschenko zur Bedingung der Assoziationsverträge gemacht in dem Wissen, dass Janukowitsch dem nie zustimmen wird können. Man ist bereit, einen Krieg anzuzetteln, nur damit diese hochkriminelle Frau wieder an die Macht kommt. Aber wir leben im Internetzeitalter, Täuschungen werden immer schwerer.

  92. @101 FreidenkerNr.1

    als ehemaliger „DDR-Bürger“ verstehe ich sie, aber die Greueltaten der Russen fanden kurz nach 1945 statt.

    Im übrigen haben auch Engländer oder Amerikaner deutsche Städte bombadiert mit dem Ziel, die Bevölkerung auszulöschen.

    Ansonsten bin ich auch keiner, der die Geschichte „nur“ von 1933-1945 beurteilt wie sie.

    Zur Erinnerung: Die Russen haben „Deutschland“ u.a. auch von der Fremdherschaft Napoleon befreit, der Wiege des Staates, indem sie wohnen.

  93. #104 O_Beron (08. Mrz 2014 13:09)

    „Das Ihr hier so frei schreiben könnt, habt Ihr bestimmt nicht den Russen zu verdanken; geht mal an die frische Luft und tankt Sauerstoff damit Ihr Russenfreunde wieder klar denken könnt.“

    Nein Danke, da gibt es zu viele freie Radikale, genau wie in der West-Ukraine. Der Süden und Osten der Ukraine, wiewohl auch wir, lebt zur Zeit besser unter dem „ewiggestrigen“ und „spinnerten“ Mief angestrebter christlicher Werte.

    Es wäre interessant zu erfahren, ob sich die Trennlinie zwischen Materialisten und Idealisten weitestgehend mit jener der Putingegner und -unterstützer deckt.

  94. 103 martin 67

    Deutschland ist schon mal an Russland gescheitert und das auf ein total Unvorbereitetes Russisches Heer!
    ———————————————
    Du meinst aber nicht 1941?!

    Wie auch immer, 1914-17 kann er jedenfalls nicht gemeint haben.

  95. „Schnappt euch die Gewehre, bekämpft die Russensäue, die Deutschen, die Judenschweine und anderes Ungeziefer.“

    Das sagte Swoboda-Parteiführer Oleh Tjahnybok im Jahr 2004.

    Putsch in Kiew: welche Rolle spielen die Faschisten?
    http://www.youtube.com/watch?v=O3Ew6c4gJpI

    Diese Swoboda-Partei stellt jetzt drei Minister in der Übergangsregierung!

    Klitschko, den uns die BILD-Zeitung wochenlang als Retter der Ukraine verkauft hat, spielt mit seiner Partei dagegen gar keine Rolle in der Übergangsregierung.

  96. @Sempronius Densus Bielski

    Atmen Sie mal tief durch. Realisieren Sie, dass die Sowjetunion nicht mehr existiert. Lesen Sie ein Geschichtsbuch. Die Krim ist durch eine Verwaltungsreform von der linken Hand der Sowjetunion in die rechte Hand gewandert und war immer schon russisch. Ach ja, in der Tschechoslowakei lebten 1948 nicht 60% Russen. 99,7% der polnischen Staatsbürger sind ethnische Polen. Beruhigt?

    @#104 O_Beron (08. Mrz 2014 13:09)
    Doch, ich schon. Vielen dank an den Russen Gorbatschow, der die friedliche Wiedervereinigung Deutschlands ermöglichte und eine Entschuldigung dafür, dass der Westen den Kalten Krieg nie wirklich aufgegeben hat gleich hinterher. Schon vergessen, dass der Westen, insbesondere Frankreich und England, gegen eine Wiedervereinigung Deutschlands war?

  97. #8 Drohnenpilot (08. Mrz 2014 10:43)

    Die Brüsseler EU-Faschisten maschieren schon und singen:

    “Heute gehört uns Europa und morgen die ganz Welt….”

    Über Wortwahl läßt sich streiten; inhaltlich ist das aber durchaus richtig. Gerade eben hörte ich einen Kommentar im Deutschlandfunk, indem der Sprecher von Rußland als einen quasi pathologisch rückständigen „Koloß auf tönernen Füßen“ schwadronierte.

    Wer hat diesen Satz als erster geprägt? Richtig: der Herr H. vor 1944, der mit dem Schnäuzer. Was wir hier also haben, ist Nazi-Propaganda in Reinkultur. Kein Wunder, daß die NPD hier in seltsam trauter Einigkeit mit den ö. r. Medien und der „offiziellen“ Politik mitmarschiert.

  98. Der Westen wird solange lamentieren, bis das eintritt, was er will: ein neuer Krieg!
    Möglicherweise ist das auch der einzige Weg, die Menschheit zur Besinnung zu bringen. Was macht ein größenwahnsinniger Amerikaner mit Kriegsschiffen im schwarzen Meer? Was hat er dort verloren? Ich bin weder Obama noch Putin- Fan aber aktuell steuert nur der Westen auf etwas verheerendes zu und hinterher ist das Geschrei groß. Das sagen mir alle Nachrichtensendungen, täglich durch die Blume. Kriegstreiber….. !!!!!

  99. #47 Gassenhauer (08. Mrz 2014 11:22)
    Demonstriere ich auf dem Maidan, bin ich ein guter Demonstrant und demonstriere ich auf der Krim, bin ich ein schlechter Demonstrant.
    Vollidiotenland BRD.

    Danke für diesen Kommentar Gassenhauer, genau mein Gedanke. Sie haben in einem Satz den Wahnsinn treffend zusammengefasst.

  100. Bitte alle diese Internetseite (Link 1) anschauen, damit ihr versteht was in der Ukraine vorgeht, und wo die Bruchlinien innerhalb der Ukraine verlaufen !!!! Dann können euch ARD/ZDF auch keinen Bären mehr aufbinden.

    Der Ukraine-Konflikt in Landkarten

    z.B.:
    – ethnische Verteilung
    – Wahlergebnisse der rechtsextremen Swoboda-Partei
    – Wahlergebnisse Janukowitsch vs. Timoschenko
    und etliches mehr.

    http://www.acting-man.com/?p=28941

    Ukrainische Einheit? Eine Illusion …

    http://www.rottmeyer.de/ukrainische-einheit-eine-illusion/#!prettyPhoto

  101. @#2 AlterSchwabe (08. Mrz 2014 10:37)

    Die Frage nach ARGUMENTEN ist doch wohl nicht Dein Ernst, oder?
    Welche Argumente gibt es denn FÜR so eine hahnebücherne Überschrift zum Artikel. Nicht eines fällt mir ein.
    Ich muss auch sagen, ich bin wirklich betroffen vom Niveau zahlreicher posts. Das ist echt unterirdisch.

  102. Die Ukraine ist kein Kunstgebilde. Die ukrainische Geschichte ist lang und immer wieder geprägt von Besatzungen und Krieg. Nicht die Sowjets haben die Ukraine geschaffen. Putin hat es geschafft, dass jetzt alle Ukrainer zusammenhalten, russische Ukrainer, Juden. Ukrainer, Tartaren, deutsche Ukrainer, türkische Ukrainer, georgische Ukrainer USW. Die Ukraine unterjocht man nicht so schnell, wie die obrigkeitshörigen Russen. Der Ukrainer ist freiheitsliebend, auch weil er die neue postsowjetische Freiheit schon kennt. Putler hat seinen Untergang jetzt selbst gewählt. Ob mit vielen Toten oder ohne.

  103. OT

    Stadtrat – Behörde stellt Asyl-Konzept vor

    Marienberg. Das Unterbringungskonzept für Asylbewerber im Landkreis steht am Montag ganz oben auf der Tagesordnung des öffentlichen Teils des Marienberger Stadtrates.
    Wie in der vergangenen Woche bekannt wurde, wird wohl ein Teil der rund 700 in diesem Jahr im Landkreis unterzubringenden Asylsuchenden in die Große Kreisstadt kommen, wobei zwei Standorte geprüft werden:
    ein ehemaliges Lehrlingswohnheim in Gebirge sowie die Obdachlosenunterkunft im Hüttengrund.
    Mitarbeiter des Landratsamtes stellen das Konzept am Montag der Öffentlichkeit vor.

    http://www.freiepresse.de/LOKALES/ERZGEBIRGE/MARIENBERG/Stadtrat-Behoerde-stellt-Asyl-Konzept-vor-artikel8735126.php

    °°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

    Es fällt auf, daß in letzter Zeit vermehrt

    „ehemalige Schulen“,

    „ehemalige Lehrlingswohnheime“,

    „ehemalige Obdachlosenunterkünfte“ sowie

    „ehemalige Altenpflegeheime“

    für Asylbewerber „aufbereitet“ werden!

    Das Wort „ehemalig“ soll dem Leser suggerieren, daß die Gebäude ungenutzt, also nicht mehr benötigt werden!

    Tatsächlich ist es so, daß diese Gebäude dem ursprünglichen Zweck entzogen werden!
    Das heißt im Klartext: Bestehende Verträge werden nicht mehr verlängert oder einfach gekündigt!

    Das ist einfach schamlos!

  104. #91 Marco von Aviano II (08. Mrz 2014 12:34)

    Was mir viel mehr Sorgen macht ist, dass Leute wie Sie wählen dürfen. Selten so einen Schwachsinn gelesen….

  105. #104 O_Beron (08. Mrz 2014 13:09)

    „Das Ihr hier so frei schreiben könnt, habt Ihr bestimmt nicht den Russen zu verdanken; …“

    Der EU oder der in Deutschland tobenden „ANTIFA“ aber auch nicht. PI wird laut „Visual Route“ in Nordamerika gehostet.

    Lansing, MI, USA

    Soviel zum Thema Pro-Amerikanisch, denn dort ist es um einige Bürgerrechte immer NOCH wesentlich besser bestellt, als hier bei uns. Putin beizustehen, heißt doch nicht DIE Amerikaner zu verteufeln, die ihrer Regierung die Hölle heiß machten, versuchte die im eigenen Land in Sachen Meinungsfreiheit so weit zu gehen, wie sie es hierzulande betreibt.

    Visual Route

    http://www.visualroute.com/

    Es gibt eine 15-Tage Testversion

  106. Islam vs. Russland

    mal ehrlich liebe Deutsche, was ist denn das eigentliche Zukunftsproblem vor dem wir Deutsche stehen? Dass die Russen unsere Kultur und Identität an den Rand drängen?

    Wir Deutsche haben ganz andere Probleme als Mutti, die unbedingt wegen der Ukraine einen Konflikt mit Russland vom Zaun zu brechen.

    Hallo Mutti,

    wir Deutsche haben ein Problem mit der Islamisierung Deutschlands, und nicht mit der Russifizierung!

    aber das juckt Mutti und Co. in Berlin nicht. Denn „dem Islam gehört ja jetzt Deutschland“ laut unserer PolitikerInnen, oder hieß es der Islam, egal, das Endergebnis ist eh dasselbe.

    Und weil sich unsere BRD-PolitikerInnen lieber Staatsstreiche in fremden Ländern befeuern, hat man natürlich keine Zeit mehr dafür, sich um Deutschland zu kümmern. Was dabei dann am Ende rauskommt, kann man hier bewundern.

    Ausländergewalt

    Polizei verheimlichte Überfall auf Jungen

    http://jungefreiheit.de/kultur/gesellschaft/2014/polizei-verheimlichte-ueberfall-auf-jungen/

  107. es geht ja nicht darum, russland auf einen sockel zu stellen und anzubeten.

    aber es geht darum, das sich unsere class politique in angelegenheiten einmischt, die sie nicht durchschauen und wo sie schlicht und ergreifend nichts zu suchen haben.

    es geht darum, dass die msm eine propaganda für die aufständischen in der ukraine betreiben, die an übelste machwerke in der vergangenheit erinnern.

    es geht darum, die medienfritzen daran zu erinnern, dass sie für INFORMATIONEN gebühren entrichtet bekommen und nicht für PROPAGANDA!

  108. @#119 Sempronius Densus Bielski (08. Mrz 2014 13:46)

    Ein brennendes Herz wiegt kein erloschenes Hirn auf.

  109. Hallo ihr bescheuerten Politiker

    die Völker der Welt haben die Schnauze voll von euch!

    das amerikanische Volk, das russische Volk und die europäischen Völker haben keinen Bock mehr auf eure geopolitischen, wer hat den größten Schw…, Machtspiele. Und für den Penisneid der emanzipierten Heerführerinnen werde ich ganz gewiss auch nicht die Wacht am Don halten!

  110. Eine wahre Sturmflut von Glückwünschen und Danksagungen für den entlarvenden USA-kritischen Bericht erreilt die Journalistin Silke Hasselmann, MDR-Hörfunkstudio Washington auf Tagesschau.de

    http://meta.tagesschau.de/id/83078/ukraine-krise-die-doppelmoral-in-der-us-aussenpolitik

    An eine Wende der verlogenen Propaganda in den Deutschen Main Stream Medien glaube ich deshalb aber bestimmt nicht. Um so interessanter sollte der Hintergrund sein, warum dieser Bericht überhaupt im ansonsten so versifften und verlogenen BRD Staatsfunk veröffenlicht wurde..

  111. #5 Dichter (08. Mrz 2014 10:39)

    Ähem, kevil, ist Pi nicht pro amerikanisch? *räusper* 🙂
    —————————————

    pro amerikanisch heißt aber nicht dämlich

  112. und noch ein bemerkung für die kriegstreiber:

    russland ist eine atommacht, die über 1700 sprengköpfe einsatzbereit hält…

    wer sich mit denen anlegt, riskiert schlicht und ergreifend die eigene vollständige vernichtung.

    noch fragen?

  113. #104 O_Beron

    Was soll dieser Vorwurf? Wir kritisieren unsere dämlichen West-Politiker, die in der Ukraine totalen Mist gebaut haben (so wie in Libyen, Ägypten u. Syrien), und hetzen nicht gegen das amerikanische Volk! Das was jetzt passiert war nämlich absehbar, und ich habe schon letzten Monat geschrieben, dass wir uns jetzt im Kriegszustand mit Russland befinden. Unsere EU-Politiker haben mit ihrem EU-Erweiterungswahn die Schraube völlig überdreht und jetzt ist die Kacke am dampfen, dafür darf man unsere politischen Idioten ja wohl noch kritisieren!

    2015 hätte es in der Ukraine Neuwahlen gegeben, warum haben unsere bescheuerten Politiker nicht bis 2015 gewartet?

    Und ja ich bin Russenfreund, genauso wie ich Amerikafreund bin. Die meisten einfachen Iwans und Amis sind nämlich echt in Ordnung. Es sind die dämlichen PolitikerInnen die uns Stress bereiten, und das für Interessen und Ziele, die nichts mit den Interessen und Zielen der Völker zu tun haben. Ist das so schwer zu kapieren?

  114. Martin 67 !
    Du meinst aber nicht 1941?!

    NEIN ! Der Vorlauf zum Einmarsch und
    Adolfs-Nicht-Angriffs-packt und wo von
    Klimawandel noch keine rede war !
    Mittlerweile macht Russland sogar
    Winterspielen im Sommer wahr !

  115. #121 Sempronius Densus Bielski (08. Mrz 2014 13:46)
    Die Ukraine unterjocht man nicht so schnell, wie die obrigkeitshörigen Russen

    —————————————–
    Nein, die Ukrainer unterjocht man nicht, die unterwerfen sich der USA und der EU freiwillig, allerdings nicht Alle

  116. Einer der vielen Beiträge weswegen ich diesen Blog nicht mehr weiter empfehle. Schwerpunkt sollte die Islamkritik bleiben. Man kann zur USA u.s.w. stehen wie man mag, aber das rechtfertigt nicht das Verhalten von Putin. Und die russische Presse die nur diese staatliche Propaganda verbreitet, ist nun wirklich nicht besser als die deutsche Presse, im Gegenteil. Freie Wahl auf der Krim, wie ich es in manchen Kommentaren lese? Ihr wisst schon, dass die Krimbewohner nur zwischen 2 Sachen wählen dürfen. Entweder die Krim zu Russland oder als autonomer Staat. Die Option dass die Krim bei der Ukraine bleibt, gibt es gar nicht, ebenso gibt es bei den beiden Varianten jeweils nur die Möglichkeit „ja“ anzukreuzen. Traurig, ihr spricht davon wie die Presse hier einen lenkt, aber ihr lasst euch selbst so von der russischen Propaganda beeinflussen. Natürlich gab es auch Nationalisten bei der Revolution, aber das ist bei weitem nicht der Großteil. Und die Souverenität eines Landes stellt das auch nicht in Frage. Genauso wurden die ukrainischen Fernsehsender auf der Krim abgestellt, sodass die Krimbewohner nur noch die russische Propaganda hören, optimale Voraussetzung für eine freie Wahl. Auch das dort russische Soldaten und angebliche Bürgerwehren überall sind, erleichtert pro-ukrainischen Bewohnern sichelrich ihre „freie“ Wahl. Ich schäme mich für die deutsche Rechte wenn ich dass hier lesen muss.

  117. Mal etwas ausführlicher zum Nachdenken:

    Seit Beginn der „Unabhängigkeit“ ringt die Ukraine um einen Kurs. Der Osten und Südosten des Landes – dort, wo die Masse der Industrie beheimatet ist – hat sich immer gegen eine enge Anbindung an den Westen ausgesprochen. Meist aus rein monetären Gründen. Die Industrie ist auch heute noch weitgehend an russischen Verhältnissen orientiert. Das reicht von den verwendeten Industrienormen bis hin zum Sortiment. Niemand, keine Farbrevolution, kein westlicher Wirtschaftsverband, keine EU und keine Amerikaner konnten daran etwas ändern. Oder wollten es nicht. Fast ein viertel Jahrhundert lang. Niemand im Westen brauchte erst einmal die Ukraine; oder besser gesagt deren Wirtschaft. Heute ist Gefasel davon zu hören, die Ukraine brauche sich nicht zu entscheiden. Eine Brücke zwischen was auch immer. Nur funktioniert das nicht so. Eine generelle Entscheidung der Ukraine zur EU ist wirtschaftlich untrennbar verbunden mit dem weitgehenden Abbruch der wirtschaftlichen Beziehungen zu Rußland. Unstrittig. Wer etwas anderes meint, möge mir mit Fakten belegen, das es auch anders ginge. Die Folge ist eindeutig eine Schwächung Rußlands. Der Kollaps der Ukraine ist gleichzeitig mit erheblichen Problemen für Rußland verbunden, die sich aus der Geschichte ergeben. Niemanden im Westen hat das interessiert. Es ging nur um eigene wirtschaftliche Vorteile.

    Nach der Jahrtausendwende geriet demzufolge die Ukraine ins Visier der USA, der NATO und der EU. Die Bevölkerung der Ukraine interessierte dabei niemanden. Mit der inzwischen unzweifelhaft belegbaren CIA- Aktion „Orangene Revolution“ wurden US- hörige Oligarchen an die Macht geputscht. Das war insbesondere der EU nicht genug, zumal die Entwicklung anders verlief, als man sich das so vorgestellt hatte. Also schickte man Geld, Klitschko und moralische Unterstützung für eine Freiheit, die jegliche Realitäten ignoriert, nach UA. Gibt es eigentlich zwei Wahrheiten? Gibt es ein moralisches oder institutionelles Recht, westliche NGOs in ein fremdes Land zu schicken, um Absatzmärkte zu generieren? Gibt es ein Recht auf militärisches Eingreifen wie am Beispiel der Unterstützung der georgischen Bestrebungen – was anderen verwehrt wird?

    In UA wurde ein Oligarch gegen den anderen ersetzt. Das versucht jetzt, durch Abschluß nicht umkehrbarer internationaler Verträge Tatsachen im Sinne des Westens zu schaffen. Genau deshalb hat Klitschko (der angeblich täglich mit Merkel telefonierte) im Dezember eine schnelle Neuwahl abgelehnt. Die sogenannte Übergangsregierung, bestehend aus den reichsten Männern der Ukraine und extremen Rechten, brauchte Zeit, Fakten zu schaffen. Es ist demzufolge völlig egal, wie die Wahl im Mai ausgeht. Die Weichen sind längst gestellt.

    Weshalb sollte Rußland sich dieses Desaster einverleiben? Putin sichert die strategisch wichtige Krim. Fakt ist, die NATO- Flagge wird in absehbarer Zeit nicht auf der Krim wehen. Und das ist gut so. Es ist völlig egal, was in der Gesamt- Ukraine schlußendlich raus kommt. Es beseitigt nicht die Konflikte, die derzeit herrschen.

    Nicht zuletzt stellt sich mir hier die Frage, ob Gewalt als Mittel der gesellschaftlichen Veränderung legitim ist. Das strahlt ja auch hier in DE in neuem Licht. In Hamburg und anderswo wird durch eine Minderheit mit Gewalt die Duldung rechtswidrigen Verhaltens durchgesetzt. Ist es das, was gewollt ist? Ist das liberal?

    Sorry für die Länge….

  118. #118 Bonusmalus

    Versuch mal in Berlin auf dem Alexanderplatz gegen die BRD-Regierung und für den EU-Austritt zu demonstrieren. Und stell dir mal vor, die Demonstranten würden genauso brutal Vorgehen wie auf dem Maidan, der Landtag in München, Hannover u. Stuttgart wird besetzt usw.. Was würden unsere Eliten da wohl machen. Laut EU-Lissabon-Vertrag dürfe die BRD-Regierung mit Waffengewalt dagegen vorgehen. Was wir hier im Westen/BRD gerade erleben ist an Heuchelei nicht mehr zu überbieten. Vor allem, wenn man sich anschaut was für ein Pack da die Macht übernommen hat in der Ukraine. Und die korrupten Oligarchen sind schon wieder an der Macht.

  119. Das System Putin ist eine korrupte Präsidialdiktur. Wer sie unterstützt, kann kein Demokrat sein.

  120. Es ist doch Putin, der vor einer Islamisierung Europas warnt, und nicht die EU oder der moslemische Präsident der USA.

  121. Mag sein, daß dieses Video bereits auf PI verlinkt wurde. Wenn ja, nur noch einmal zur Sicherheit.
    Wie die friedlichen neuen Machthaber vorgehen: http://www.youtube.com/watch?v=RN5eRxOQrnU&feature=youtu.be.

    Zu dem Thema pro-amerikanisch wurde hier bereits ganz richtig angemerkt, daß Obama mitnichten selbst proamerikanisch ist.
    Er ist genau der Typ von Regierungsoberhaupt gegen den die Väter der amerikanischen Verfassung das Recht zum Widerstand festgeschrieben haben.
    Damit es allen klar wird. Das Recht Waffen zu tragen wurde den Amerikanern gegeben um sich gegen ein tyrannische Zentralregierung verteidigen zu können und nicht weil die Leute damals Waffennarren gewesen wären.
    Aus genau diesem und keinem anderen Grund ist auch das Waffentragen in Deutschland verboten.
    Ginge es den Machthabern um die Gesundheit und Unversehrtheit der Bevölkerung, wären Tabak und Alkohol schon längst verboten, wir hätten ein landesweites Tempolimit und die Machenschaften der Industrie würden ernsthaft überwacht.
    Laßt euch nicht verar…en.

  122. #120 caranx (08. Mrz 2014 13:44)

    Der Wunsch nach argumentativer Unterfütterung Ihres Posts #1 ist doch so abwegig nicht, oder?

    Nach 3 Stunden und 7 Minuten Bedenkzeit nichts weiter zu bringen als „Betroffenheit“, finde ich reichlich dünn – oder aber linksgrün-trollig.

    TIP: Die Argumente für die als „hanebüchen“ geschmähte Überschrift stehen in folgendem Link, den Kewil im Text unter „Paul Craig Roberts“ verlinkt hat:

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/geostrategie/dr-paul-craig-roberts/washingtons-arroganz-selbstueberschaetzung-und-boesartigkeit-haben-die-weichen-in-richtung-krieg-ge.html

  123. Überlegt doch mal:
    Es ist doch Putin, der vor einer Islamisierung Europas warnt, und nicht die EU oder der moslemische Präsident der USA.

    Die USA hat ihre eigenen Interessen. Wie sagte die US-Ministerin vor 2 Wochen: Fuck EU

  124. #104 O_Beron (08. Mrz 2014 13:09)

    Das Ihr hier so frei schreiben könnt, habt Ihr bestimmt nicht den Russen zu verdanken; geht mal an die frische Luft und tankt Sauerstoff damit Ihr Russenfreunde wieder klar denken könnt

    ——————————————–

    Das ich hier so frei schreiben kann, habe ich meiner Schulbildung zu verdanken und nicht den Amis, übrigens den ersten Computer hat ein Herr Zuse gebaut

  125. Putin hat den Kenianer in der Liste der „Most Powerful People“ überholt.

    Intessant an der Liste ist nicht nur die Irreführung, Angela Merkel sei eine „mächtige“ Frau (offenbar ist dies auf das Verschleudern von Geld „gemünzt“, das ihr nicht gehört), sondern daß 7 der Einträge rechts daneben eine blaue EU-Flagge haben.

    Sind doch diese Kraken-Angehörigen nicht „mächtig“ (eher ohmachtig), haben sie doch die Macht („Power“), mit Milliarden ihrer Bevölkerungen um sich zu werfen.

    Denn wenn Angela Merkel „mächtig“ wäre, könnte sie ja wenigstens die Goldreserven – den rechtmäßigen Besitz Deutschlands und die Rücklagen der Aufbaugeneration – in New York und anderswo überprüfen und anfordern.

  126. Falls die Gutmenschen nochmals mit dem Rumgeheule über die „eingeborne Bevölkerun“ der Ukraine rumheulen:
    Die Amerikaner haben das Problem mit der eingeborenen Bevölkerung ja elegant gelöst …

  127. #133 willanders (08. Mrz 2014 14:20)
    man muss sich nur die Kommentare der – meistens – Amerikaner hier durchlesen:

    https://www.facebook.com/ForAmerica

    Die allermeisten schimpfen auf Obama, schämen sich für ihre Regierung oder für das Land. Alles in allem ist die Stimmung dort so ähnlich wie hier auch.
    *******************************************
    Vor allem wenn viele dieser Amerikaner ohne Arbeit und ohne Strom in einem zerfallenden, dreckigen Hochhaus z. B. in einer Stadt wie Detroit sitzen und täglich perspektivlos auf auf die leergefegten kaputten Straßen einer Ruinenlandschaft gucken müssen.

  128. #127 schweinsleber (08. Mrz 2014 13:59)

    ist propaganda in den medien ein neues gutmenschliches phänomen?

    nein

    dank des internets ist es heute möglich in echtzeit sich aus verschiedenen quellen und blickwinkeln ein bild der lage machen zu können.

    lügen fallen heute, im gegensatz zu gestern, sofort auf.

    die, die das noch nicht mitbekommen haben, sind die meinungsmacher und hetzer auf allen seiten.

    sie verhalten sich so wie früher, als sie noch die meinungen bestimmen konnten.

    genau das wird ihr untergang sein.

  129. Man sollte niemals nie vergessen das die EU Faschisten unter Führung der Amis die Ukraine mit ihrer allbewehrten Taktik angegriffen haben.
    Unterwanderung, Volksverhetzung, Demostration-Randale mit anschliessender Stürzung einer legalen Regierung.
    Russland hat nicht nur das Recht, sondern auch die Pflicht, seine Bürger gegen den Eroberungskrieg der Agressoren aus den Westen zu beschützen und zu verteidigen.

  130. #52 Powerboy (08. Mrz 2014 11:29)

    Kriegstreiber Obama schickt Kriegsschiffe in Schwarze Meer?

    Na, dann sollte sich mal dieser schwarze Heilsbringer sich den Vertrag von Montreux genauer durchlesen. Der regelt den Schiffsverkehr durch den Bosporus verbindlich!

    —————————————–

    interessanter Beitrag, aber glaubst Du das sich der Neger O-erbamen daran hält ?

  131. #142 fraktur (08. Mrz 2014 14:33)

    Und die €U ist eine korrupte Räte- bzw. Kommissariatsdiktatur. Wer sie unterstützt, kann ebenfalls kein Demokrat sein.

  132. Warum muß der Onkel Obama seinen Kopf hinhalten, er ist doch nur die Kasperlpuppe von GOLDMAN-SACHS UND JP.MORGAN. Riesige Gewinne werden dort schon wieder berechnet.

  133. EU-Schulz hat kein Interesse an Kampf gegen Rechts in der Ukraine !

    Schaut euch mal die ersten Minuten dieses Videos an. Da versucht eine ukrainische Sozialistin dem Schulz zu erklären was für Rechtsextreme die EU da zur Macht in Kiew verholfen hat, aber der EU-Schulz will das nicht hören, und schneidet seiner sozialistischen Parteifreundin das Wort ab.

    https://www.youtube.com/watch?v=RN5eRxOQrnU

  134. #157 Donskoj

    Warum sieht man das nicht bei den Lügen-/Propagandasendern

    ARD/ZDF, ntv, n24, RTL und Co.?

  135. #113 Alster (08. Mrz 2014 13:33)

    #55 olaf1412

    W I C H T I G E S V I D E O

    https://www.youtube.com/watch?v=xu7nfvRoO6E

    Hier wird gezeigt wie der Bürger von den Massenmedien getäuscht wurde..
    Dieses Video zeigt das Vorgehen der Demonstranten.

    Bitte weitervebreiten und kommentieren !!

    Das sollte PI als Beitrag bringen!
    _____________________________________________

    Dieses Video MUSS unbedingt verbreitet werden! Bitte helft alle mit!

  136. # 150 visage

    Das ist es, was viele Deutsche bereits heute erfreut.
    Sie beschreiben eine Perspektive, die wir teilweise in Berlin und NRW bereits haben und wir „verdanken“ sie den Amerikanern mit ihrer irren Wut, alles gleichzumachen für die NWO.

    Die „Amerikaner“ ist natürlich pauschal und böse.
    Der normale US Bürger will das auch nicht.

    Aber warum lassen sich nahezu 27 einst autonome Länder vor den Karren der NWO spannen?

    Gibt es massive Drohungen?

    Ist der Uranpreis etwa im Keller?

    Ich war die meiste Zeit meines Lebens extrem naiv, glaubte, was im Zwangs TV verbreitet wurde, habe Stern online besucht und dort herumdiskutiert im Forum, bis Redakteur Jörges das Forum sperren liess, ich habe das Forum der ZEIT provoziert, bis Franziska Kelch mich inclusive meiner IP sperrte.

    Wir sind hier im heutigen DE unter der Macht von Angela Merkel nicht weit entfernt von allem, was wir verabscheuten, was uns prägte, was wir abgelegt zu glauben hatten, was wir nie wieder wollten.

    Diese Merkel ist, wie Brüssel, gesteuert von der US Administration.

    Wollen wir sowas wirklich ?

    Ich weiss, der Mohammedaner Obama ist nichts als eine fremdgelenkte Sprechpuppe, quasseln kann er, hat er studiert, aber sonst ….?

    Schließt sich nun der Kreis …?

  137. Unglaublich! NTV bringt eine Live-Pressekonferenz aus dem Krankenhaus Berlin wegen der ukrainischen Friseurin.

    Ich köntte nurmehr kotzen in diesem Irrenhaus.

  138. #51 Rucki (08. Mrz 2014 11:28)

    „Der Pleitegeier EU will sich die Ukraine einverleiben!“

    Das trifft den Nagel auf den Kopf, darum geht es.
    Zur Erreichung dieses größenwahnsinnigen Zieles sind anscheinend alle Mittel recht, u. a. ein blutiger Staatsstreich und die von Außen gelenkte Installation einer EU-freundlichen rechtsradikalen Regierung.

  139. #10 raymond a (08. Mrz 2014 10:43)

    Leider fühlte sich Hitler gerade durch das Nachgeben beflügelt, weiterzumachen und auch in Prag und Polen einzumarschieren.
    ————–
    Es soll böse Zungen geben, die behaupten das sei eine Falle gewesen!

  140. #142 fraktur (08. Mrz 2014 14:33)

    Das System Putin ist eine korrupte Präsidialdiktur. Wer sie unterstützt, kann kein Demokrat sein.

    Das mag in einem gewissen Rahmen sicher zutreffen.

    Aber:

    Ist das nicht auch der Zustand in der EU und zum Teil auch in den USA, dass sich einerseits Ungewählte und andererseits fragwürdig Gewählte an die Spitze der Regierung setzen, sich verfassungswidrig verhalten, Meinungen diktieren und verbieten, eine politisch nicht unabhängige Justiz unterhalten, die Presse zu Propagandaveröffentlichungen bewegen, mittels einem, nach Parteibuch und Kopfinhalt besetzten, Staatsfernsehen selbst Propaganda, Weglassungen und Halbwahrheiten verbreiten, sich regelmässig über die Wünsche und Interessen ihrer Wähler und über die selbst erlassenen Gesetze und geschlossenen Verträge hinwegsetzen und sich dazu noch in die Angelegenheiten fremder Staaten einmischen, dort durchaus aufwieglerische Expansions-Politik betreiben und mit dem militärischen Säbel rasseln?

    Wenn die Regierung Putin eine sogenannte gelenkte Demokratie ist, was haben dann EU und die USA für Regierungsformen?

    Und nein, die letzte Frage ist nicht rhetorisch.

  141. BBC räumt ein:

    Bewaffnete Rechtsradikale standen an der Spitze der »Revolution« in Kiew

    Ein kurzer Bericht in der britischen Nachrichtensendung BBC Newsnight mit dem Titel »Neonazi-Gefahr in der neuen Ukraine« enthüllt, dass fremdenfeindliche, antisemitische Nationalisten, die bewaffnet waren und an der Spitze des Mobs in Kiew standen, direkt und offenkundig den seit Monaten wiedergekäuten westlichen Mediendarstellungen widersprechen, nach denen es sich bei

    diesem Mob um Kämpfer für »Freiheit«, »Demokratie« und eine »engere Anbindung an und Integration in den Westen« gehandelt habe. Ein besonders absurdes Beispiel für diese Berichterstattung war das im Internet verbreitete Propagandavideo »Ich bin Ukrainerin«.

    Der »Euromaidan« war alles andere als ein Aufstand für mehr Demokratie. Er steht vielmehr in einer langen Reihe vom Westen inszenierter und gesteuerter Regimewechsel, wobei er sich die berechtigten Hoffnungen und guten Absichten der oft schlecht informierten Bevölkerung zunutze machte, um die verdeckte Unterstützung abstoßender bewaffneter Extremisten zu vertuschen; so wie es auch schon im Falle des gleichfalls inszenierten und gesteuerten »Arabischen Frühlings«, der 2011 begann, der Fall gewesen war.

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/europa/tony-cartalucci/bbc-raeumt-ein-bewaffnete-rechtsradikale-standen-an-der-spitze-der-revolution-in-kiew.html

    Wir werden in Deutschland von CDU, SPD und Grünen gezwungen einen „Kampf gegen Rechts“ zu führen, obwohl in Deuschland von rechtsextremer Seite überhaupt keine Gefahr droht. Gleichzeitig unterstützen aber CDU, SPD und Grüne die zum Teil rechtsextreme Regierung in Kiew, wie passt das zusammen Angela?

  142. #52 Powerboy (08. Mrz 2014 11:29)

    Kriegstreiber Obama schickt Kriegsschiffe in Schwarze Meer?
    ————–
    Damit wird hoffentlich jedem deutlich warum die Türkei (Bosporus) so wichtig für die Amis ist und welchen Preis wir alle dafür bezahlen müssen!

    Und: Es muss ja kein Flugzeugträger sein, ein strategisches U-Boot kann schon mal durchschlüpfen!

  143. #158 BePe (08. Mrz 2014 15:12)

    EU-Schulz ist selbst das, was fälschlicherweise – auch vom EU-Schulz selbst – als „Rechtsextremer“ bezeichnet wird:

    Ein faschistoider Sozialist, der auf radikale Art und Weise ein Grosseuropa schaffen will und dabei über Leichen geht, um neuen Wirtschaftsraum im Osten zu erobern, also ein klassischer Nazi reinsten Wassers.

  144. #165 PSI (08. Mrz 2014 16:14)

    Und: Es muss ja kein Flugzeugträger sein, ein strategisches U-Boot kann schon mal durchschlüpfen!

    U-Boote wären laut Vertrag von Montreux zwar auch nur den Anrainerstaaten gestattet, aber, herrje, es muss ja keiner mitkriegen (vgl. „Das Boot“).

  145. Der Westen fand überhaupt nichts dabei, den Kosovo selbstherrlich und ohne jemand zu fragen, herauszureissen und ihn zu einem neuen Staat zu machen, der bis heute nicht funktioniert!

    Die Intervention des Westens in Kosovo kann noch mit dortigem Bürgerkrieg begründet werden.

    Aber Intervention auf der Seite des Aggressors (Albaner), die nachfolgende Vertreibung der Serben unter NATO-Besatzung und Abtrennung von Kosovo von Serbien ist mit gar nichts zu rechtfertigen – das war Willkür (und Dummheit), die zum Himmel schreit.
    Und auch ein Präzedenzfall.

    Es wird noch sehr lange nachwirken.
    Mit diesem Präzedenzfall ist alles begründbar: Abtrennung von Baskenland und Katalonien von Spanien, Schottland von GB und natürlich Krim von der Ukraine.
    DAS HAT DER WESTEN SELBST SO VERANSTALTET.

  146. http://www.spiegel.de/politik/deutschland/krim-krise-jakob-augstein-ueber-das-versagen-der-westlichen-diplomatie-a-956573.html

    Die „FAZ“ jubelte noch vor einer Woche: „Außenminister Steinmeier hat schon kurz nach seiner Rückkehr ins Auswärtige Amt seine Autorität unter Beweis gestellt.“ Das Lob galt dem Abkommen zwischen ukrainischer Regierung und Opposition, an dem Steinmeier mitgewirkt hatte – es war verfrüht.

    Nach den Ereignissen in Kiew (Abkommen mit Opposition von 3 Außenministern – französischem, deutschem und polnischem – ausgehandelt, gleich danach – Putsch) gibt es nur 2 Möglichkeiten:

    entweder haben Amerikaner den deutschen (und andere) Außenminister zum Deppen gemacht

    oder war der deutsche Außenminister am Betrug beteiligt.

    Die Wahrheit werden wir nicht so schnell erfahren (wenn überhaupt).
    Jeder kann deshalb glauben, was er will.
    Beide Möglichkeiten sind jedoch wenig schmeichelhaft.

  147. Danke Kewil!
    Wieder einmal hat der von mir oft genug gescholtene Kewil voll ins Schwarze getroffen. Sein Hinweis auf die zahlreichen positiv bewerteten Leserkommentare macht deutlich, dass er in aller Bescheidenheit seine eigene abgegebene Situantionsbeurteilung nicht als einsame intellektuelle Leistung sondern als von einer Mehrheit getragen versteht.
    Das ist die Mehrheit welche offenbar niemand in der hohen Politik zu interessieren scheint.

    Die aktuelle Situation ähnelt fatal sowohl der hochgerüsteten aufgeheizten Stimmung vor dem ersten, als auch vor dem zweiten Weltkrieg. Die zündenden Funken waren die Generalmobilmacheung Russlands (nicht das Attentat), welche Deutschland zu der Überreaktion der Kriegserklärung verführte, während der zweite Krieg auf die Reaktion Hitlers auf die polnischen Schikanen gegenüber der deutschen Minderheit und der Bedrohung Danzigs zurückzuführen war. Dass Churchill den bestehenden Beistandspakt mit Polen benutzte, das wiederauftstrebende Deutschland in die Schranken zu weisen, steht auf einem anderen Blatt. Auch er konnte die damit losgebrochene Vernichtungsmaschinerie nicht vorraussehen.

    Während die ursprünglich freundschaftlich verbundenen Bevölkerungen Europas die friedlichen und prosperierenden Jahrzehnte weitererleben wollten (wie wir auch), gelang es der damaligen Propaganda kriegs- und machtlüsterner Demagogen, wie z.B. Winston Churchill, die Völker auf grauenhafte Weise aufeinender zu hetzen.
    Alles nachzulesen bei Christopher Clark, Herfried Münkler, Gerd Schultze-Ronhof und Patrick J. Buchanan.

    Die heutigen Europäer sind informierter und haben die Nase voll von den Machtspielen, welche nur einer kleinen Elite nützen könnte – vielleicht auch nicht. Die Kampfflugzeueg nach Polen zu schicken, ist sowohl eine verurteilungwürdige Tat, als auch eine lächerliche. Will man damit das hoch atomgerüstete Russland bedrohen? Es ist lächerlich obwohl auch hier der Funke genügt um die Ratio bei Politikern, bei welchen diese ohnehin unterentwickelt ist, komplett auszuschalten. Die alles vernichtenden Atomwaffen auf beiden Seiten sind, wenn auch nicht Garant, so doch eine gewaltige Hemmschwelle sich auf direkte Konfronationen, mit völlig ungewissem Ausgang einzulassen.
    West- und Osteuropa ist derzeit Geisel der amerikanischen internen Auseinandersetzungen, welche Obama offenbar nötigen, den starken Mann spielen zu wollen, als auch der Machtgier der EU-Eliten.
    Die Zurückhaltung von Frau Merkel scheint mir ein Hinweis darauf zu sein, dass sie mittlerweile ihre Avancen und Lockrufe gegenüber der Ukraine bereut. Hat sie in ihrem üppigen Busen so etwas wie ein Gewissen entdeckt.

  148. Die USA senden Schlachtschiffe ins Schwarze Meer.

    Vielleicht wissen es nicht alle:
    es gab schon einmal Krimkrieg zwischen Russland und Westen.
    de.wikipedia.org/wiki/Krimkrieg

    Der Krimkrieg (auch Orientkrieg; russisch ????????? ?????, ???????? ?????, Transkription Wostotschnaja wojna, Krymskaja wojna) war ein militärisch ausgetragener Konflikt von eurasischem Ausmaß. Er dauerte von 1853 bis 1856 und begann als zehnter russisch-türkischer Krieg zwischen Russland auf der einen und dem Osmanischen Reich auf der anderen Seite. Frankreich, Großbritannien und ab 1855 auch das Königreich Sardinien kamen dem Osmanischen Reich zu Hilfe. Durch ihr Eingreifen verhinderten Großbritannien und Frankreich, dass Russland sein Gebiet zu Lasten des zerfallenden Osmanischen Reiches vergrößerte.

    Schon damals der „christliche“ Westen auf der Seite der Osmanen gegen christliches Russland.
    Schon damals gemein und erbärmlich.

    Wenn man aber das Vorgehen des Westens damals und heute sieht, wird es klar:
    der Westen hat fertig.

    Er soll sich lieber schnellstens mit Russland einigen.

  149. Wie sah es wohl für russische Augen aus, als der amerikanische Senator John McCain im Dezember von der Tribüne des Unabhängigkeitsplatzes in Kiew hinabrief: “Ukrainisches Volk! Das ist euer Moment! Die Freie Welt ist mit euch! Amerika ist mit euch!”

    Sowohl amerikanische Demokraten als auch Republikaner leben noch im „kalten Krieg“.

    Und es wird mit Rolex-Uhren gesorgt, dass es so bleibt.

  150. Wir werden in Deutschland von CDU, SPD und Grünen gezwungen einen “Kampf gegen Rechts” zu führen, obwohl in Deuschland von rechtsextremer Seite überhaupt keine Gefahr droht. Gleichzeitig unterstützen aber CDU, SPD und Grüne die zum Teil rechtsextreme Regierung in Kiew, wie passt das zusammen Angela?

    Gar nicht.

    Ihr werdet nur VERARSCHT.

  151. #27 Josef (08. Mrz 2014 11:04)

    Kevil hat Recht. Die ukrainische Opposition hat die Neonazis mit ins Boot geholt. Diese haben engste Verbindungen zur NPD:

    Die ukrainischen Nationalisten und USA/EU haben im Grunde gegensätzliche Interessen.
    Die ukrainischen Nationalisten können mit Globalisierung / Multi-Kulti genauso viel anfangen, wie Taliban mit Homoehe.

    Im Moment versuchen beide Seiten einander für eigene Zwecke auszunutzen – ihr Bündnis wird jedoch irgendwann brechen.
    Die Geschichte USA-Taliban wird sich wiederholen.
    Aber USA haben schon mehrmals bewiesen, dass sie unbelehrbar sind.

    FÜR EUROPÄER IST ES DAHER RATSAM, SICH AUS DIESEM NEUEN AMERIKANISCHEN ABENTEUER (MIT BEKANNTEM ENDE) HERAUS ZU HALTEN.

  152. Der geplante „Notbeitritt“ der Ukraine zur EU ist konsequent:

    Die EU hat Staatsverschuldungen von ca. 10 Billionen Euro. Das ist für das Finanzsystem, das von wachsender Verschuldung lebt, deutlich zu wenig.

    Deutschland muss noch um ein paar Billionen erleichtert werden. Und das deutsche Sklavenvolk wird wieder Merkel wählen.

  153. Was aus Russland zZt. zu hoeren ist, aehnelt 1:1 dem Originalton der Sowjetunion vor Gorbatschow.

    Erpressen, Unterstellen, Drohen, fabrizierte Hetze, Finger am Abzug, Rote Hammer und Sichelflagge schwenken,
    war ein friedliches Russland nur eine Tuenche?

    all dies kennen Menschen, die noch vor Gorbatschow die Sowjetunion erleben duften.

    Die Mehrheit der Europaer wird ihr rosarotes Bild korrigieren muessen,

    Handel und Wandel haben an ihrer Mentalitaet offensichtlich nichts geaendert,

    war alles nur eine Tuenche?

    Mutti Mursel und Frank Walter, bes. letzterer, haben ihren Einfluss total ueberschaetzt, die Russen unter Putin fahren Schlitten mit dem Westen und kuemmern sich bei Durchsetzung ihrer globalen Ziele einen Dreck darum.

    Sie scheinen die Nato zu unterschaetzen, die sich allerdings warm anziehen muss und vor allem umdenken, was Putins Russland anbelangt.

  154. Ich darf mit Freude auf die Ergebnisse des ARD-Deutschlandtrends verweisen.
    Nur noch 15 Prozent der Deutschen sehen Russland positiv, 8 Prozent glauben an den Demokraten Putin und 72 Prozent sind für Finanzhilfen für die Ukraine.

    Vor diesem Hintergrund läuft die Propaganda eines kewil und das Spammen eines Artikel im Kommentarbereich durch Anmelden über vschd.
    Namen( siehe kaluga) völlig ins Leere.

    Wenn Russland heute noch meint der gesamte Osten Europas gehöre zu seinem Einflussbereich, dann hat dieses degenerierte Dritte-Welt-Land die Lektionen aus dem Scheitern des Kommunismus und der Blutbäder eines Stalin und Lenin nicht mal im Ansatz verstanden.

  155. # 181 george walker

    Wenigstens einer, der den “ ARD Deutschlandtrend “ als seriöse Quelle bezeichnet. Man, was sind Sie für ein Spaßvogel : ) Ihre Realsatire ist nicht mehr zu überbieten.

  156. #181 george walker (08. Mrz 2014 18:41)

    Ich darf mit Freude auf die Ergebnisse des ARD-Deutschlandtrends verweisen.
    Nur noch 15 Prozent der Deutschen sehen Russland positiv

    Ja ja, natürlich, die ARD. Die sind ja auch, wie die übrigen EU-hörigen Systemmedien, ein Ausbund an „unvoreingenommener“, „neutraler“ und vor allem „unabhängiger“ Berichterstattung. Im Ernst: Für wie dumm wollen Sie uns verkaufen?!

    Wer einen Sumpf trocken legen will, der darf nicht die Frösche fragen – oder er liebt den Sumpf und ist einer von denen, die mit ihnen am lautesten quaken.

  157. #181 george walker

    Genau für solche Leute wie Sie ist der ARD Deutschlandtrend gemacht.

  158. #181 george walker (08. Mrz 2014 18:41)

    Ich darf mit Freude auf die Ergebnisse des ARD-Deutschlandtrends verweisen.

    Wer auf ARD-Umfragen verweist, ist disskusionstechnisch tot.
    Braucht sich nicht mehr melden.

    Wer auf ARD-Umfragen MIT FREUDE verweist, dem ist auch nicht mehr zu helfen.

  159. #180 rockymountain (08. Mrz 2014 18:31)

    Mutti Mursel und Frank Walter, bes. letzterer, haben ihren Einfluss total ueberschaetzt, die Russen unter Putin fahren Schlitten mit dem Westen und kuemmern sich bei Durchsetzung ihrer globalen Ziele einen Dreck darum.

    Ja, natürlich – haben Sie etwa etwas anderes gedacht, als daß Rußland relativ rücksichtslos seine eigenen Ziele verfolgt? Macht Obama das nicht zumindest ebenso?

    Sie scheinen die Nato zu unterschaetzen, die sich allerdings warm anziehen muss und vor allem umdenken, was Putins Russland anbelangt.

    Ich denke eher, daß die derzeitige NATO-Führung Rußland unterschätzt; das trifft noch mehr auf die EU-Traumtänzer zu, die meinen, ihren Einfluß gegen Rußland so eben mir nichts, dir nichts mit allem (auch fragwürdigen) Mitteln erweitern zu können, ohne daß daraus Folgen zu erwarten wären. Diese alle spielen mit dem Feuer.

  160. #169 Hammelpilaw (08. Mrz 2014 16:34)

    #165 PSI (08. Mrz 2014 16:14)

    U-Boote wären laut Vertrag von Montreux zwar auch nur den Anrainerstaaten gestattet, aber, herrje, es muss ja keiner mitkriegen (vgl. “Das Boot”)
    ————
    Auch kein Problem! – Dann kommt halt kurzzeitig mal ein türkischer Wimpel an’s Sehrohr und gut isses!

  161. Syrien weiss es, dass der Westen lügt.
    Russland weiss, dass der Westen lügt.

    Jetzt weiss es auch Deutschland, dass der Westen lügt.

    Der Westen ist ein Lügner.

  162. #190 kaluga

    Toller Kommentar, wieder mal völlig frei von Fakten. Ein Faible für Russland haben höchstens Linke und Kommunisten, die im Kreml immer noch den Erlöser der Probleme der Menschheit sehen.

    Als Deutscher schaut man erst mal auf sich selbst und dann nach Westen.

    In Syrien regiert trotz berechtigter Kritik an Teilen der Opposition ein sozialistischer Massenmörder, in Moskau sitzt ein KGB-Agent, Despot und Verbrecher. Das können auch Ihre seltsamen Links und russischen Zahlmeister nicht korrigieren.

  163. Rein statistisch ist der dritte Weltkrieg unvermeidlich; irgendwann kommen wieder genügend Irre zusammen.Daß Obama, Merkel, Steinmeier etc.etc etc. und viele unbekannte Kriegstreiber im Hintergrund krank genug sind, dem Putin ans Standbein zu pinkeln – ja da kann man halt nichts machen, oder?Wenn der Putin sich den aus dem Ausland finanzierten und angetriebene Umsturz nicht gefallen lassen will, ja, dann gibt`s halt einen Weltkrieg! Wer glaubt denn der Putin, daß er ist?Wer sagt denn, daß die Ukraine sich nicht im Westen viel wohler fühlt? Weiß der denn nicht, wie der demokratische Westen mit Machthabern umgeht, die dem fortwährenden Bemühen um aber so einen Weltfrieden im Weg stehen? Ja, hat denn der den letzten Schuß….äh, die letzten Schüsse (Ägypten, Libyen, Syrien) nicht gehört? Hat denn der keinen Überblick über das Waffenarsenal, und ich möchte hier auf gar keinen Fall das Atomwaffenarsenal erwähnen, der Amerikaner? Hat denn der dem Friedensnobelpreisträger noch nicht über die Schulter geschaut, wenn es hieß „Unter Drohnen sollst du nicht wohnen, denn die werden dich nicht verschonen!“
    Ich glaub, den Putin kann man in 0kommanix wegbomben.So doof wie der ist.Sollten ein paar Teile der Welt mitdraufgehen- so ist das halt mit dem Frieden.Der Putin hat ja auch angefangen, hab ich gestern erst wieder auf Fönicks gesehen.Also, wenn Weltkrieg, dann ist eindeutig der Putin schuld.Also, wenn Sie mich so fragen, ich bin ja als guter Mensch gegen den Atomstrom, aber wenn der kein Einsehen hat- ja, die ein oder andere Atombombe….mein Gott, und zwar SCHNELL! Sonst fängt der an!Der ist ja total verrückt!!!

  164. #32 Ryder (08. Mrz 2014 11:10)

    Apropos antiamerikanisch. Wenn einer das ist dann Obama. Er ist dabei dieses Land komplett zu zerstören. Und min. 70% der Amerikaner hassen ihn und wollen ihn weg haben. Die USA sind ein fantastisches Land aber seit der Ermordung Kennedys ging es nur bergab.

    So sehe ich das auch, weil ich das Land auf einen richtigen Kurs bringen wollte, hat an mich ermordet!

  165. #181 george walker (08. Mrz 2014 18:41)

    „Nur noch 15 Prozent der Deutschen sehen Russland positiv,…“

    Mehr gegen Putin hetzen und Hirnwäsche betreiben, das geht noch besser!

  166. # 181 george walker

    Hey, sorry aber hier unterhalten sich gerade Intellektuelle!
    Kannst ruhig mit Hund Gassi gehen!

  167. #195 J.F.Kennedy

    Intellektuelle? Bei Ihren beisherigen Kommentaren eine reichlich mutige Selbstbezeichung. Vor allem weil Einzelne hier mit dem Wechsel ihrer Namen in erster Linie Selbstgespräche führen.

  168. @ #181 george walker (08. Mrz 2014 18:41)

    Gott, Grundgütiger.
    Darf ich mit Ihnen Geschäfte machen ?
    Oder nein, lassen wir es lieber.
    Das wäre zu einfach.

  169. Putin ist der einzige Politiker , der sein Volk nicht nur verrät und verkauft, die USA unter Obama ist @?(:!€.€.&) und die EUdssR ist das abartigste, was in Europa jemals abgegangen ist.

  170. Solange die USA als Supermacht, als Kriegstreiber agiert, solange US-Bürger Privilegien genießen die Normalbürgern verwehrt bleiben, solange die BRD ein von den USA besetztes und gesteuertes Land ist, die BRD im Prinzip illegal existiert, solange sollte PI das „proamerikanisch“ im Titel oben streichen.

  171. #186 Schüfeli (08. Mrz 2014 19:07)
    „Wer auf ARD-Umfragen verweist, ist disskusionstechnisch tot.“
    ______________________

    Genau so sieht`s aus.

  172. Einerseits kritisiert meine Partei (die Freiheit) die Unterstützung von Katar durch die Parteien in München (Stichwort: Stürzenberger und Islamcenter), andererseits unterstützt die USA genau die gleichen Staaten (siehe Foto Bush und Saudischer König).

    Daher mein Vorschlag: Das „proamerikanisch“ im Titel streichen.

  173. Ich mag diese Amerika- Freunde genausowenig
    wie ich einseitig Russen-Freunde mag!
    Jeder kehre vor seiner Tür.
    Das unsere US-Freunde Deutschland abschaffen wollen, steht für mich inzwischen außer Frage.
    Ca. 2030 wird Deutschland keine „MILCH“ mehr
    geben und der EURO Geschichte sein.
    Bis dahin müssen noch ca. 9 Billionen € in
    D verbrannt werden –
    das wird geschehen, weil der Michel in diesem
    Zeitraum nichts mitkriegt und als Untertan
    sogar noch die „Melker“ und „Schlachter“ weiter wählt.

  174. #195 george walker

    Sie sind paranoid und sehen Gespenster.
    Gehen sie mal zum Arzt ihres Vertrauens.

  175. #195 george walker

    Gehe lieber mit den 7 Jährigen kneten, dich überfordert PI, ganz einfach ausgedrückt!

  176. http://www.fr-online.de/meinung/analyse-usa-fuerchten-chinas-neue-super-waffen,1472602,11597552.html

    Amerikas Alptraum heißt Dongfeng-21D. Die neue chinesische Mittelstreckenrakete fliegt mit so erstaunlicher Zielgenauigkeit, dass sie auf 1500 Kilometer Entfernung einen Flugzeugträger auf hoher See treffen kann. Womöglich kann schon ein einziger Treffer ein solches Riesenschiff versenken; zumindest aber würde es so beschädigt, dass es den Einsatz nicht mehr fortsetzen kann.

  177. @ 207 kaluga: Was die USA noch viel mehr fürchten, ist das Topol M Waffensystem (SS 27), das zZt. zu dem modernsten seiner Art zählt. 11.000 km Reichweite, Raketenabwehr-Täuschtechnologie, 550 kT TNT Sprengkraft (~40x stärker als die Hiroschima-Bombe), 350m Zielgenauigkeit. Mit einem solchen Teil lässt sich ein kompletter Flugzeugträgerverband plattmachen, und die Russen haben mehr davon als Amis Flugzeugträger. Russland ist kein Land, dass man mal eben so mit Flugzeugträgern einschüchtern kann.

  178. Nachtrag zu #213
    Und wieder interessiert man sich nur für die 16 Jährige Gymnasiastin die nach Syrien in den heiligen Krieg zog 😕 .

  179. PI SCHAFFT SICH AB … zumindest, wenn kewil weiter für diesen Blog schreibt. Man kann über alles diskutieren, aber der Stil, das Niveau und meistens auch der Inhalt von kewil’s Beiträgen ist grauenvoll!

  180. @ # 216 buerger1
    kewil ist eben „politically“ und überhaupt „incorrect“. Kein „Gutmensch“.

    Manchmal liegt er daneben (z.B. Lewitschoff, „Halbwesen“? Da sind die „Untermenschen“ nicht weit…, da hat natürlich wieder keiner die ganze Rede gelesen),
    aber er provoziert und bringt es auf den Punkt.
    Und „das ist gut so“.

    PS Ich habe auch „Rücken“. Ich möchte auch eine PK (Pressekonferenz) für mich. :mrgreen:

  181. ….und der Herr Putin ist das „unschuldige Opfer“, dem die Krim förmlich aufgedrängt wird, obwohl er natürlich die Integrität eines anderen Landes respektiert und sich auch dem Völkerrecht verpflichtet fühlt? Ja ne, is klar….

    Putin hat immer nach einer Möglichkeit gesucht, die Krim „zurück nach Russland“ zu holen. Dafür wird er in Russland auch gefeiert werden und dem Traum von einer neuen UDSSR zumindest ein kleines Stück näher kommen. Eigentlich sollte ja die ganze Ukraine freudetaumelnd in seine Eurasische-Union eintreten. Dummerweise wollten dies viele Menschen nicht, die doch unverständlicherweise nicht in einer Autokratie leben wollen, in der ein „starker Mann“ im Kremel befiehlt und alle anderen folgen (müssen). Dabei ist es verständlich, dass Menschen frei sein wollen, dass sie gerne in einem Rechtsstaat leben! Wenn die menschen die Autokratie so lieben würden, hätte es keine Wiedervereinigung gegeben. Darum sollten gerade wir die Ukrainer, die unsere Werte teilen wollen, auch unterstützen. Das sind keine Aliens, das sind Europäer!

    All jene, die hier im freien Westen leben, die unsere Freiheiten und Werte genießen, und gleichzeitig für Putins Autokratie und für seine „gelenkte Demokratie“ schwärmen, frage ich ernsthaft, warum sie denn nicht in Putins Paradies leben? Das wäre dann zumindest glaubwürdig!

  182. Laut den geifernden EU-Schmarotzernd seien heute 18000 Russen auf der Krim stationiert. Gemäss dem 2010 um weitere 25 Jahre verlängerten Staatsvertrag dürfen 25.000 Mann stationiert sein. Also totale Lügenpropaganda des bankrotten Westens.

    Zudem ist die Krim alles andere ein ein ukrainisches Urgestein. 1954 wurde das Gebiet in einer schwachen Stunde des damaligen Schuhklopfers Niktia Ch. (selbst ein Ukrainer) der ukrainischen Verwaltung geschenkt. Also zur Sowjetzeit. Und alles, was zur Sowjetzeit/DDR-Zeit galt, wurde ja dann nach 1989 vom Westen als nichtig erklärt.

    Das sind Fakten und nicht Behauptungen, wie von EU, USA und den Ukraine-Rechtsaussen vorgebrachte Konstrukte.

  183. Die Probleme werden sich mit der Rückkehr der „Gotteskrieger“ steigern. Da wird demnächst Feuer am Dach Deutschlands sein, dank der Merkel&Co-Regierung und deren Hofnarren Gauck.

  184. Dieser Obama ist mittlerweile schlimmer, als alle Präsidente zusammengenommen.
    Dieser Nobelpreisträger.

  185. #221 Euro-Vison (09. Mrz 2014 03:52)

    ….und der Herr Putin ist das “unschuldige Opfer”, dem die Krim förmlich aufgedrängt wird, obwohl er natürlich die Integrität eines anderen Landes respektiert und sich auch dem Völkerrecht verpflichtet fühlt? Ja ne, is klar….

    Sie können hetzen, so viel Sie wollen: Niemand hier hat je behauptet, daß Putin ein Waisenknabe sei; nur ist Ihr „Muster an Demokratie“ (das allerdings mehr Löcher denn echte demokratische Substanz aufweist, wenn wir mal Ihre EUdSSR aus der Nähe betrachten) der russischen Föderation nun einmal nicht überzustülpen, weil sie dort schlicht und ergreifend nicht funktioniert.

    … Eigentlich sollte ja die ganze Ukraine freudetaumelnd in seine Eurasische-Union eintreten. Dummerweise wollten dies viele Menschen nicht, die doch unverständlicherweise nicht in einer Autokratie leben wollen, in der ein “starker Mann” im Kremel befiehlt und alle anderen folgen (müssen).

    Ganz offensichtlich aber will „die Ukraine“ als solche insgesamt auch nicht in Ihre EUdSSR eintreten, und das, obwohl man nichts unversucht hat, die Lage dort immer weiter zu destabilisieren und die Menschen gegeneinander aufzuhetzen. Auch vor einer Zusammenarbeit mit Rechtsextremisten, Antisemiten und bezahlten Gewalttätern (nachgewiesenermaßen) war man sich in Brüssel etc. offensichtlich nicht zu schade. Was nun?

    Dabei ist es verständlich, dass Menschen frei sein wollen, dass sie gerne in einem Rechtsstaat leben!

    Die Eurokratie ist ein elitärer Bilderberger- und Industriellen-Club, der weder mit Freiheit, noch mit echter Rechtsstaatlichkeit noch mit den Nationen Europas als solche etwas zu tun hat. Wie „demokratisch“ diese Leute sind, ist bereits seit Junckers Ausspruch

    „Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert. Wenn es dann kein großes Geschrei gibt und keine Aufstände, weil die meisten gar nicht begreifen, was da beschlossen wurde, dann machen wir weiter – Schritt für Schritt, bis es kein Zurück mehr gibt”

    (Jean-Claude Juncker, später amtierender EU-Ratspräsident in 2005 und Premierminister von Luxemburg, in einem Spiegel-Interview, Ausgabe 52/1999, S. 136)

    aktenkundig und ist nun erneut eindrucksvoll unter Beweis gestellt worden. Das Bild des Merkel-EU-Strohmannes Klitschko in trauter Einigkeit mit Rechtsradikalen (mit zum Hitlergruß erhobenen Händen) spricht Bände und geht gerade um die Welt; dieselbe Taktik haben die Nationalsozialisten bereits im Krieg gegen Rußland faktisch angewandt, als sie bemüht waren, die Ukrainer, von denen nicht wenige sie irrtümlich als „Befreier“ bejubelten, gegen die Russen auszuspielen.

    All jene, die hier im freien Westen leben, die unsere Freiheiten und Werte genießen, und gleichzeitig für Putins Autokratie und für seine “gelenkte Demokratie” schwärmen, frage ich ernsthaft, warum sie denn nicht in Putins Paradies leben? Das wäre dann zumindest glaubwürdig!

    Ich sehe hier gerade nur einen, der für etwas schwärmt. Leute, die Rußland im Allgemeinen und Putins Politik im Besonderen ganz offensichtlich realistischer sehen als Sie, nicht zuletzt, weil sie zuweilen einschlägige Kenntnisse besitzen, sind nicht darunter.

  186. Die Werte des Westens kennen wir :

    Es sind die Wertsachen in seiner Brieftasche und der Werterelativismus der Loge.

    Das wars dann aber auch schon.

  187. # 221 Euro-Vision

    Dummerweise wollten dies viele Menschen nicht, die doch unverständlicherweise nicht in einer Autokratie leben wollen, in der ein “starker Mann” im Kremel befiehlt und alle anderen folgen (müssen).

    Ja, dumm sind sie. Denn das stimmt, die starken Autokraten, denen dann alle zu folgen haben, müssen stattdessen nur in Brüssel sitzen, damit die Menschen „das wollen“.

  188. #221 Euro-Vison (09. Mrz 2014 03:52)

    Liebes Euro-Vison.

    Warum sollte ich nach Russland gehen.
    Weil Sie es gerne so hätten ?
    Weil Sie es nicht ertragen, daß es noch klar denkende Menschen in Deutschland gibt, die mit der Bonzokratie in Brüssel nicht einverstanden sind ?
    Natürlich wäre es vielen Demagogen lieber, wenn die Kritiker verschwinden würden.
    Aber diesen Gefallen werden wir Ihnen nicht tun.
    Ich bin hier in Deutschland geboren, aufgewachsen, habe hier gearbeitet und brav meine Steuern gezahlt.
    Ich bin regelmäßig zu den Wahlen gegangen und habe treu und brav akzeptiert wenn ich überstimmt wurde.
    Nicht einmal damals, als mir ungefragt die Währung abgenommen wurde und die ersten Pläne auftauchten unsere nationale Identität zugunsten irgendwelcher spinnerter „Europa-über-alles“-Pläne auf den Müll zu werfen habe ich mich zu radikalen Ansichten hinreißen lassen.
    Und jetzt wagen Sie es herumzustolzieren und mir vorzuschlagen „nach drüben“ zu gehen ?
    Es fällt mir schwer angemessene Worte für das Maß an Ekel und Widerwillen für solche Personen zu finden ohne ausfallend zu werden.

    Aber den Gefallen werden wir Ihnen nicht tun.
    Der Zusammenbruch der Brüsseler Bonzokratie ist nur eine Frage der Zeit.
    Leider werden dann wieder einmal die falschen Menschen unter den Folgen der geld- und machtgeilen Politik unserer unfähigen Politclowns zu leiden haben während diese sich abgesetzen und sich im Genuß der unrecht erworbenen Beute suhlen.
    Wollen wir hoffen, daß es vielen von denen dann doch noch anders ergeht, als sie es sich in ihrer Arroganz jetzt vorstellen.

  189. Nun kewil, DASS hast du wirklich sehr gut hinbekommen !

    Wer das aus den Heuchlerabteilungen liest bekommt eine Ahnung welch menschenverächtliche Bestien unter Adlerflügeln (Adlerkultler,Raubvogelkultler…)heute diesen Planeten missbrauchen für ihre von Lüge und Hass durchtränkten Selbstverliebtheitsagendas.

    Sie halten sich selbst für intelligent, vorausschauend, gar weise ….. doch in Wirklichkeit sind solche macht-geldgier-glanzgeile Primitive, wo selbst die meisten Orang Utans zivilisierter sind als solche fiesen krawattentragenden schleimigen Bestien.

  190. Nach der Schlappe der Saudis mit ihrem ferngesteuertem Monsterbuben in Washington, werden die Umtuchten viel dran setzen diesen Krieg loszutreten …… das könnte zumindest für Ost-Europa von der schleichenden Islamisierung zur extrem schnellen führen – durch Auslöschungen vieler ost-europäischer Nichtmuslimischer Leben.

    Selten wäre eine veröffentlichte Abhöraktion der Telefonate / „Mitteilungen“ zwischen Obama und den Saudischen Verbündeten in Washington wichtiger wie in dieser Zeit.

    Zwar weiß Obama sicher genau auch ohne Saudische Einflüsterungen was er zu tun hat. Muslimischer Stolz könnte jedoch genau zu den oberlehrerhaften „Mitteilungen“ führen – an denen alles auffliegen könnte. Denn völlig klar, die engislamen Saudis werden viel riskieren auch VOR DER ISLAMEN „GESCHICHTSSCHREIBUNG“ etwas AKTIVES verbuchen zu können.

  191. #228 Starost (09. Mrz 2014 10:17)

    # 221 Euro-Vision

    Dummerweise wollten dies viele Menschen nicht, die doch unverständlicherweise nicht in einer Autokratie leben wollen, in der ein “starker Mann” im Kremel befiehlt und alle anderen folgen (müssen).

    Ja, dumm sind sie. Denn das stimmt, die starken Autokraten, denen dann alle zu folgen haben, müssen stattdessen nur in Brüssel sitzen, damit die Menschen “das wollen”.

    Nur dass es in Brüssel eben gerade nicht den einen Autorkaten gibt…und auch nicht geben kann. Mitglied der EU kann nur eine Demokratie sein, alle Kommissare inklusive des Präsidenten stammen aus diesen demokratischen Staaten. Zudem ist die Macht des EU-Präsidenten nicht zu vergleichen mit der Machtfülle eines US oder russischen Präsidenten. Sogar der französische Staatspräsident ist mächtiger, da er auch Oberbefehlshaber ist. EU-Streitkräfte unter der Kontrolle eines EU-Präsidenten gibt es nicht, die EU ist eine „soft power“, eine Friedensmacht.

    Ich schreibe gerne noch einmal, wer momentan in Europa die Entscheidungen trifft….das ist der Europäische Rat. Wer sitzt in diesem Rat? Unsere 28 Staats-und Regierungschefs! Sind das alles Autokraten? Nein, sie wurden alle (!) demokratisch legitimiert.

    Ich wünsche mir auch, dass in Zukunft das Parlament noch mehr Rechte bekommt und dass es eine europäische Regierung gibt, die dem Parlament verantwortlich ist. Also einen europäischen Bundesstaat nach deutschem Vorbild. Allerdings, wenn ich so sehe, wer alles ins EP möchte….radikale Kräfte von ganz links bis ganz rechts, bin ich mir nicht mehr so sicher, ob das wirklich wünschenswert ist.

    Zumindest wird aber dieses Jahr der EU-Präsident indirekt von der EU-Bevölkerung gewählt. Der Lissabon-Vertrag, gegen den hier ja auch sehr polarisiert wurde, sieht nämlich vor, dass er nicht hinter verschlossenen Türen ausgküngelt werden soll, sondern dass die EP-Wahl berücksichtigt werden soll. Also schlicht: Die stärkste Fraktion soll den Präsidenten stellen.

  192. #221 Euro-Vison

    Sie erzählen was von Rechtsstaat, in dem die Menschen leben wollen.
    Aber dieser Rechtsstaat wird gerade durch die sich immer diktatorischer gebende EU (und mächtige profitgierige Lobbyisten als Strippenzieher) zerstört.
    Das läuft darauf hinaus, dass wir hier bald weniger Demokratie haben als die Russen.
    Ihre seltsame Aufforderung, doch nach Russland zu gehen, hätte dann tatsächlich einen Sinn.

  193. Wer hat denn die Krim besetzt? Putin oder die Amerikaner? PI sollte „proamerikanisch“ durch „prorussisch“ ersetzen.

  194. #221 Euro-Vison (09. Mrz 2014 03:52)

    All jene, die hier im freien Westen leben, die unsere Freiheiten und Werte genießen, und gleichzeitig für Putins Autokratie und für seine “gelenkte Demokratie” schwärmen, frage ich ernsthaft, warum sie denn nicht in Putins Paradies leben? Das wäre dann zumindest glaubwürdig!

    ————————————–

    genau aus dem gleichen Grund weshalb der Schreiber von „Deutschland schafft sich ab“
    nicht aus der SPD austritt, um solche Typen wie dich zu bekämpfen und euch un den Isal nicht Deutschland kampflos zu überlassen

  195. #232 Euro-Vison (09. Mrz 2014 11:51)

    Ich schreibe gerne noch einmal, wer momentan in Europa die Entscheidungen trifft….das ist der Europäische Rat. Wer sitzt in diesem Rat? Unsere 28 Staats-und Regierungschefs! Sind das alles Autokraten? Nein, sie wurden alle (!) demokratisch legitimiert.

    Guter Trick. Leider verfängt der nicht, ist für Propagandazwecke also wertlos. Die Eurokratie hat nur darum Macht, weil sie ihr von (zwar) gewählten „Volkszertretern“ übergeben wird; die Eurokratie nebst Kommission, „Parlament“ etc. pp. selbst aber hat von den Völkern Europas selbst niemand jemals per eigener Entscheidung berufen; damit ist sie auch nicht demokratisch legitimiert; das wird auch nicht damit ungeschehen zu machen sein, indem man turnusmäßig – im Nachhinein – für dieses NWO-Konstrukt „Wahlen“ abhält, um demselben im Nachhinein einen „demokratischen“ Anstrich zu verleihen.

  196. #232 Euro-Vison (09. Mrz 2014 11:51)

    Das mit dem Europäischen Rat, der die Entscheidungen trifft, müssen Sie aber nochmal genauer erklären.
    Sie reden doch sicherlich von diesem Rat hier: http://de.wikipedia.org/wiki/Europ%C3%A4ischer_Rat
    (Wenn wir uns auf Wikipedia als Datenquelle einigen können.)

    Sie schreiben: „Ich schreibe gerne noch einmal, wer momentan in Europa die Entscheidungen trifft….das ist der Europäische Rat. “
    Eigentlich aber „gibt der Europäische Rat der EU „die für ihre Entwicklung erforderlichen Impulse und legt die allgemeinen politischen Zielvorstellungen und Prioritäten hierfür fest“.“
    Also nichts von wegen Entscheidungen treffen. Das Ganze läuft auf das berühmte „wir haben Wichtiges auf den Weg gebracht.“ Und „Impulse geben, allgemeine politische Zielvorstellungen und Prioritäten festlegen“ ist nichts weiter als das übliche politische Blablabla.

    Die eigentliche Macht liegt bei den Kommissaren. Denn nur diese haben die Macht Gesetzesinitiativen einzubringen. Selbst das hochgejubelte EU-Parlament kann kein Gesetz vorschlagen. Es kann nur abändern, verwerfen oder abnicken.
    Klar soweit?
    Das Parlament ist nur eine Abnickbude. Sonst nichts.
    Der Europäische Rat kann „Impulse geben“ und „Zielvorstellungen festlegen“.
    Sonst nichts.

    Also verbreiten Sie hier nicht solche Kindergartenmärchen, daß der Europäische Rat Entscheidungen treffen würde.
    Dieser Rat kann höchstens agieren wie hilflose Eltern, die ihren Torben-Kevin fragen, ob er denn jetzt endlich mal sein Zimmer aufräumen mag.
    Nochmals Leute. Informiert euch, denkt nach, hört unsere Volksvertreter zu und achtet dann genau darauf, was sie statt dessen tun.

  197. #232 Euro-Vison (09. Mrz 2014 11:51)

    Einzig wer direkt in direkter Personenwahl gewählt ist, ist VOM VOLK GEWÄHLT.

    Wer so nicht gewählt ist ist kein Demokrat.

    So einfach ist das.

    Wie dicht Putin in seiner Oligarchenrepublik am Menschlichsten ist und wie teils extrem abgewendet dem Menschlichsten europäisches monströses Parteienoligarchentum ist, braucht dir nicht erklärt zu werden …..

    Sehe ich das so korrekt ?

    Das „europäische“ System erzeugt viel mehr Lügner und schaufelt solche bis ganz nach „oben“ (ein Begriff der in einer funktionierenden Demokratie nie diese „Steilheiten“ wie heute hätte), wie der sein Volk ziemlich liebende „Zarewitsch“ Putin.

    Viele europäische Politiker hassen hingegen ihre Völker — das wird selten deutlicher als an der Islamisierung, die solche vorantrieben und – treiben.

  198. Weiteres Material:

    Beweis, dass die NATO beim Putsch in der Ukraine Bandera-Scharfschützen nutzt

    F. William Engdahl

    Zwei brisante Geheimdienstinformationen, die abgehört oder gehackt und ins Internet gestellt wurden, bestätigen frühere Anschuldigungen, wonach der Westen ukrainische »Bandera-Nazis« der UNA-UNSO (Ukrainian National Assembly – Ukrainian National Self Defence Organization) einsetzt, die den Putsch ausführen. Die Organisation gilt als geheime »Gladio«-Kommandodivision in der westlichen Ukraine in der Region Lwiw (Lemberg).

    In einem mitgeschnittenen Telefonat zwischen dem Außenminister Estlands und der EU-Außenbeauftragten Catherine Ashton ist die Rede von gerichtsmedizinischen Beweisen dafür, dass die Schüsse auf die oppositionellen Demonstranten auf dem Maidan-Platz und die Polizisten aus denselben Scharfschützengewehren abfeuert wurden. Die Attacke löste eine Panik aus, sie durchkreuzte die von der EU ausgehandelte diplomatische Lösung in der Ukraine und führte zum NATO-gestützten Staatsstreich vor wenigen Tagen.

    Jetzt veröffentlicht die ukrainische Hackerorganisation Anonymous Ukraine den Text einer gehackten E-Mail des Bandera-Nazis Andrei Tarasenko, dem stellvertretenden Vorsitzenden der ukrainischen nationalistischen Partei The Stepan Bandera Trident und Koordinator der Gruppe Rechter Sektor (Pravy Sektor), die einen Guerillakrieg gegen die Janukowytsch-Regierung führte und in den vergangenen Wochen mit Molotowcocktails tödliche Attacken gegen Polizisten auf dem Maidan-Platz richtete. (…)

    Die Attacken der Scharfschützen lösten eine Massenpanik aus und führten zum Kollaps des diplomatischen Kompromisses, den Deutschland, Polen und Frankreich im Namen der EU, aber ohne Washington, ausgehandelt hatten. Ashton fragt nicht einmal nach oder reagiert auf den sensationellen Bericht, was vermuten lässt, dass sie bereits Bescheid wusste. Hören Sie sich den gesamten Mitschnitt an.

    Auch die BBC berichtet von bewaffneten „Rechtsradikalen“, die an der Spitze der „Revolution“ in Kiew gestanden hätten.

    Quelle: Kopp

  199. #232 Euro-Vison

    „Mitglied der EU kann nur eine Demokratie sein, alle Kommissare inklusive des Präsidenten stammen aus diesen demokratischen Staaten.“

    Woher die stammen, ist völlig egal. Die Frage ist, ob diese Kommissare demokratisch legimimiert sind. Die Bevölkerung Europas hat sie nicht gewählt, weiß nicht einmal wer diese Leute sind bzw. deren Hintermänner.
    Wenn sich das Gerücht bestätigt, dass die Kommission der Handlanger mächtiger Wirtschaftslobbyisten ist, wäre dies eine Katastrophe für die Völker Europas.

Comments are closed.