SDIM0017Seit 2010 klären Michael Stürzenberger und seine Partei „Die Freiheit“ über die verfassungsfeindlichen und gesetzeswidrigen Glaubensgrundlagen des Islam auf. Er wird deshalb als Rechtsextremist diffamiert, seine Wahlplakate werden zerstört, seine Reden niedergeschrieen und seine Bankkonten gekündigt. Eine große Parteienkoalition im Münchner Rathaus warnt vor ihm. Diese Koalition müsste jetzt aufwachen. Denn jetzt hat Michael Stürzenberger völlig unerwartet einen Kronzeugen gewonnen, ausgerechnet seinen Hauptwidersacher Benjamin Idriz.

(Von Aufklärer)

Idriz hat auf seiner Homepage einen Aufsatz mit dem Titel „Islam, Politik und so genannter ‚Islamismus‘“ veröffentlicht. Dort schreibt er:

„Es gibt keine renommierte, ¬glaubhafte Instanz in Deutschland, die eine überzeugende, wissenschaftlich fundierte Antwort darauf liefert, wo der Islam aufhört und wo der so genannte ‚Islamismus‘ beginnt.“

Und an anderer Stelle sagt er:

„Ich bin, wie jeder in der Welt, der sich zum Islam bekennt, ein Muslim und kein ‚Islamist‘.“

Wenn es keinen Islamismus gibt, dann sind die Mörder in Afghanistan, Ägypten, Irak, Syrien, Libyen, Nigeria und anderswo keine Islamisten, sondern schlicht Muslime. Der Text enthält noch weiteren Zündstoff. So schreibt Idriz, Islamismus sei

„ein schrecklicher und erschreckender Begriff welcher im Westen erfunden wurde. Der so genannte Begriff ‚Islamisten‘ (arab. islamiyyun) kommt kein einziges Mal im Qur’an vor.“

Offensichtlich lässt der vermeintliche Euromuslim nur gelten, was im Koran steht! Begriffe des Westens gehen da offensichtlich gar nicht. Idriz legt sich auch mit dem Verfassungsschutz an und sagt:

„Die vermeintliche ‚Islamismus‘-Definition wird am radikalsten von denjenigen Personen und Institutionen verbreitet, die sich ohne Zweifel gegen alle politischen Dimensionen – auch die friedlichen – der Islamischen Lehre stellen.“

Es wäre sehr interessant, von Herrn Idriz mehr über die unfriedlichen Aspekte der Islamischen Lehre zu erfahren. Und weiter:

„Die Ausdrücke ‚Islamismus‘ und ‚Islamistischer Terrorismus‘ in den Verfassungsschutzberichten beleidigen den Glauben und verletzen die Menschenwürde der friedfertigen Muslime, die in diesem Land leben, weil damit der Name ihrer Religion diskreditiert wird.“

Aber sieht Herr Idriz nicht, dass vielmehr die Taliban in Afghanistan, die Boko Haram in Nigeria, die Al-Qaida weltweit und die Schlägertypen in München, die alle bei jeder Gelegenheit „Allahu Akbar“ brüllen, den Islam in Verruf bringen?

Imam Idriz fordert im weiteren Text Deutschland dazu auf, mit den vom Verfassungsschutz als islamistisch bewerteten Gruppierungen Islamische Gemeinschaft Milli Görüs e.V. (IGMG) und Islamische Gemeinschaft in Deutschland e.V. (IGD) und deren Bruderparteien in der muslimischen Welt zusammenzuarbeiten. Besonders empfiehlt er die türkische AKP. Falls wir mit ihnen nicht zusammenarbeiten wollen, deutet Idriz dunkel unangenehme Konsequenzen an.

„Es ist vernünftiger, einen Menschen ins Parlament ‚zu schieben‘ und ihm ein Mikrofon anzubieten, als ihn in die Berge ‚zu verdrängen‘ und mit Waffen auszurüsten.“

Die Attentäter des 11.September 2001 waren Besucher einer IGMG-Moschee in Hamburg. Im Islamischen Zentrum München der IGD nächtigte einmal ein Attentäter auf das World-Trade Center in New York. Ist jetzt Deutschland daran schuld, weil diese Leute bei uns nicht ins Parlament durften?

Nach diesem Text von Idriz müsste es allen seinen „demokratischen Unterstützern“ wie Schuppen von den Augen fallen. Fordern Sie mit uns die Münchner Stadträte auf, die Unterstützung für das von Idriz geplante Islamzentrum zu beenden.

Unterstützen Sie die (Meinungs-) Freiheit!


PI aktuell zum Thema Idriz: Er will eine „provisorische“ Moschee in der Münchner Innenstadt bauen!

image_pdfimage_print

 

77 KOMMENTARE

  1. Der blöde Grinser von dem Idriz sagt schon alles: „Stürzenberger du hast absolut recht, aber die blöden Deutschen glauben dir ohnehin nicht“

    Hoffen wir der Idriz wird eines Tages des Landes verwiesen und mit ihm seine demokratiefeindlichen Surensöhne!

  2. Man muss schon sagen, der Bejamin ( Benjamin Blümchen) Idriz macht seinem Ruf beim Verfassungsschutz alle Ehre. Damit sollte sich mal wieder eine renommierte Zeitung befassen, anstatt diejenigen die darüber aufklären als „Rechtspopulisten“ zu diffamieren.

    Bzgl. der Aussage „den Islam in Verruf bringen“ so ist meine Meinug ganz klar das der Islam angesichts der Realitäten der Vergangeheit und Gegenwart „ein einziger Verruf“ ist!

  3. Seit Jahren betreibt Michael Stürzenberger aktiv Aufklärung über den „Lügeniman“! An Fakten mangelt es ihm dabei sicher nicht. Selbst die , sicher nicht im Verdacht „Islamophob“ zu sein stehende ,Stuttgarter Zeitung hat ausführlich recherchiert und auch die ARD hat dem „Iman“ Zeit gewidmet und über die Widersprüche dieses Menschen aufgeklärt!
    Und was machen die Münchner Politiker? Ignorieren, ignorieren und noch ein wenig ignorieren.
    Selbst wenn der “ Iman“ mit einem Sprengstoffgürtel um den Bauch im Rathaus auftauchen würde, um den Forderungen nach seinem „Islamzentrum“ Nachdruck zu verleihen…passieren würde nichts!
    Unglaublich…und so was schimpft sich Volksvertreter?

  4. Und die einzig wahre Möglichkeit sich vom negativen Ruf des Islams und seiner Geschichte zu distanzieren, seien wir doch mal ehrlich, ist sich von Ihm und seiner Weltanschauung komplett zu distanzieren

  5. Mir stellt sich nur eine Frage wir sprechen hier von ca. 60 Mio Muslimen in Europa, wie in Gottes Namen möchte man so eine Masse Muslime unter Kontrolle halten ?

    Selbst wenn nur 10% antichristlich oder antiwestlich eingestellt sind, haben wir es mit Millionen zu tun

    In meinen Augen eine fast ausweglose Lage, wir sprechen hier nicht von ein paar versprengten Gruppen die Lokal begrenzt auftreten.

    Nun verstehe ich auch Herrn Idriz, wieso er langsam anfängt den Ton zu verschärfen, es steht ihm eine wirklich verdammt große Armee zur Verfügung!

  6. Denkt denn tatsächlich jemand, dass das irgendwas ändern würde? Das ist alles so gewollt und passend gesteuert.

  7. Was der Imam sagt oder nicht sagt, interessiert die „demokratischen“ Parteien genau so wenig wie die Fakten.
    Es gab mal einen Dicken in Deutschland, der gesagt haben soll „Wer Jude ist, bestimme ich“
    Heute verkündet unser amtierender Dicker:
    „Das Wir bestimmt!“
    Der Imam darf lügen und betrügen oder auch mal Wahres sagen.
    Das Wir bestimmt: Islam ist Frieden und Idriz ist ein Ehrenmann.
    Da hat der Imam noch mal Schwein gehabt. 😉

  8. Der grauhaarige schmuddelige Zausel mit Sonnenbrille hat den Gong nicht mehr gehört. Wieso unterstützt die lächerliche Type ausgerechnet den aggressiven & dummen Islam?! Das ist so irre, dass es schon schmerzt.

  9. cream_2014/
    Hoffen Sie liber nicht, der Wolf im Schaffpelz Idriz hat sich nicht ohne Grund demaskiert.
    Der weiss doch ganz genau in wie weit schon die islamische Infiltration von Machtschaltstellen und Institutionen in Deuschland fortgeschritten ist , genau deswegen fühlt er sich in voller Sicherheit.
    So wie jetzt in DeutShlandstan ausieht werden bald Islamkritiker diffamiert ,ruiniert , des landes verwiesen ,verknackt oder gar gelyncht

  10. Im Islamischen Zentrum München der IGD nächtigte einmal ein Attentäter auf das World-Trade Center in New York.
    _________________

    Machmud Abouhalima, der operative Anführer des ersten World Trade Center Bombings vom Feb. 1993, nächtigte nicht nur ein- oder zweimal in dieser Muslimbruderschafts-Kaderschmiede in München-Freimann, sondern er lebte ganz förmlich dort über Wochen und Monate, und war dort gar gemeldet. Diese IGD-Moschee hatte den Kontakt gehalt zu den Gama Islamiya-Terroreinheiten und zum derem ‚Blinden Scheich‘ Rahman.Die IGD-Zentrale hatte ihn mit seiner deutschen Braut dort vermählt, ihn auf Werbetouren für den Dschihadeinsatz in Afhganistan durch die BRD und durch ganz Europa geschickt in ZUsammenarbeit mit der Stundentenorganisation der IGD/ZMD, und die Übersiedlung nach New York City zum Zwecke des Komplotts organisiert. Später bei seiner Vernehmung auf der Flucht nach dem Bombing sagte Abouhalima den ägyptischen behörden, dass ihm „ein Doktor der Muslimbrüder in Deutschland“ Hilfe und Geld in der Endphase des Bombenbaus habe zukommen lassen. Tasächlich existieren Banküberweisungsunterlagen aus der BRD vom Jan. 1993 an die Terrorgruppe.

  11. „Es gibt keine renommierte, ¬glaubhafte Instanz in Deutschland, die eine überzeugende, wissenschaftlich fundierte Antwort darauf liefert, wo der Islam aufhört und wo der so genannte ‘Islamismus’ beginnt.“
    ——————

    Das ist ein total entlarvender Text!

    Was nun, deutsche Linksmedien und linke Islamschleimer?

  12. OT
    Muttiger Pffarer spricht klartext sehr lesenwert.

    Der Griff des Islam nach Europa
    Vortrag von Pfarrer Eberhard Troeger
    auf dem Bekenntniskonvent in Freudenstadt am 14.10.200

    /Die Europäer haben weitgehend noch nicht verstanden, dass der Islam eine umfassende,
    fast totalitär zu nennende, Lebensordnung ist.
    In diesem Sinne definierte der Islamrat für Europa
    1980 in London in einer Erklärung den Islam folgendermaßen:„Der Islam ist ein Glaube, eine Lebensweise und eine Bewegung zur Aufrichtung der islamischen Ordnung in der Welt.“
    Hier wird
    klar ausgedrückt, dass der Griff des Islam nach Europa nicht nur religiös, sondern auch politisch zu erstehen ist/
    /Der
    Staat muss den Islam, sofern er totalitäre Forderungen erhebt, in seine Grenzen weisen und
    die Gleichheit und Freiheit aller Bürger verteidigen. Um der Gleichheit aller Bürger willen
    darf der Islam keine Sonderrechte genießen

    Um der Freiheit aller Bürger willen muss auch
    der Islam wie alle anderen gesellschaftlichen Gruppen auch
    Einschränkungen seiner Freiheit akzeprieren/
    http://www.verfolgte-christen.org/fileadmin/user_upload/pdf/Der_Griff_des_Islam_nach_Europa.pdf

  13. Benjamin Idriz hat doch einmal einen offenen Brief an die iranische Regierung zur Freilassung Youcef Nadarkhanis geschrieben. Damit hat er mit seiner Religion schon gebrochen laut Sure 4, 89. Ich hoffe, dass dieser Imam noch zu Jesus findet.

  14. „Es ist vernünftiger, einen Menschen ins Parlament ‘zu schieben’ und ihm ein Mikrofon anzubieten, als ihn in die Berge ‘zu verdrängen’ und mit Waffen auszurüsten.“

    Da hat er aber vergessen anzufügen, dass das selbstverständlich nicht für Stürzenberger gilt! 😀 😀 😀

  15. „Es gibt keine renommierte, ¬glaubhafte Instanz in Deutschland, die eine überzeugende, wissenschaftlich fundierte Antwort darauf liefert, wo der Islam aufhört und wo der so genannte ‘Islamismus’ beginnt.“
    ——————–
    Wo er Recht hat, hat er Recht!

    Es gibt ja auch keine Gruppierung oder Organisation die sich „isalimistisch“ nennt. Auch beruft sich kein Terrorist oder Selbstmordattentäter auf den „Islamismus“, sondern auf den „Islam“.

  16. Herrn Idriz mit Benjamin Blümchen in Verbindung zu bringen, nur weil dieser seinen Namen Bajrambejamin gern an Benjamin anpasst, ist eine Beleidigung für jeden Elefanten.

    Wann wacht Deutschland endlich auf und erkennt die Machenschaften des Penzbergers und seiner Hintermänner? Deutschland erwache, nimm den Islam in seiner verfassungsfeindlichen Realität wahr und verweise alle des Landes, die sich nicht von der Scharia trennen und aufs Grundgesetz pfeifen. Wieviele Michael Stürzenberger braucht das Land, um wahrzunehmen, was hier passiert?

  17. Rein von den Zahlen ist Europa sowieso schon verloren. Der Stärkere wird siegen und das ist nun mal leider der Islam. Europa hat keine Männer. Europa hat feminisierte apathische Waschlappen. Waschlappen setzen keine Grenzen, einem Waschlappen bedeutet Freiheit nichts. Wir sind alle selber schuld, dass wir es zulassen, dass uns diese minderbegabten Moslems auf der Nase herumtanzen.

  18. @ #4 Halal ist Tierquaelerei (24. Mrz 2014 09:14)

    Selbst wenn der ” Iman” mit einem Sprengstoffgürtel um den Bauch im Rathaus auftauchen würde, um den Forderungen nach seinem “Islamzentrum” Nachdruck zu verleihen…passieren würde nichts!
    Unglaublich…und so was schimpft sich Volksvertreter?

    Warum sollten unsere Politiker auch anders handeln, als sie es tun? In München wurden sie dafür gerade wieder ganz demokratisch gewählt! Ihnen kann man keinen Vorwurf machen.

  19. Für dieses Interview und Klarstellung herzlichsten Dank an den Imam Idriz.
    Denn was er aussagt, trifft zu, was natürlich den westlichen Intellektuellen und Islamwissenschlaftlern so nicht gefallen wird.

    Den Begriff Islamismus ( islamiyyun ) gibt es nicht nur nicht im Koran, sondern auch nicht im islamischen Denken islamischer Theologen und Rechtsgelehrten.

  20. Was heißt da „enttarnt“???

    Idriz hat völlig recht. Der Westen hat das Wort Islamismus erfunden, um die mordenden Korankenner von den koranunkundigen Feiglingen zu unterscheiden, um den Koranunkundigen den sogenannten Euroislam zu predigen.

  21. Jedem seinen Glauben! Auch den Muselmännern, ist doch klar. Wir aber glauben, daß der Islam nicht zu Deutschland gehört.Ihren Terrorglauben, sollen sie weiterhin in ihren Stammesländern ausüben.
    Wir haben unseren christlichen Glauben auch schon fast vergessen, daher haben die Islamisten leichtes Spiel, hier sich ungestört festzusetzen.Das Ende wird schrecklich sein, für beide Seiten!!!

  22. Zitat:
    Es ist vernünftiger, einen Menschen ins Parlament „zu schieben“ und ihm ein Mikrofon anzubieten, als ihn in die Berge „zu verdrängen“ und mit Waffen auszurüsten.

    Das ist ja gar nicht so falsch. Es wäre jedenfalls richtig dieses auch mit den Neonazis zu machen. Bei den Kommunisten hat dieser Weg ja im Großen und Ganzen geklappt.
    Und das Breivik-Attentat in Norwegen hätte vielleicht auch verhindert werden können. Das war jedenfalls die Lehre, die der Norwegische Ministerpräsident beim Gedenken der Opfer geäußert hatte, als er von dem ausgebliebenen Diskurs mit solchen Leuten sprach.
    Der freie Diskurs ist ein Wesensmerkmal der Demokratie.
    — und sollte auch für Russland inkl. der Krim gelten, um hier mal einen ganz kurzen Schlenker zu einem aktuellen Thema zu machen.

  23. OT

    21.03.2014
    Inland
    Leutert und Lay verlieren Immunität
    Verfahren gegen LINKE wegen Nazi-Blockade

    Berlin.

    „“Die Staatsanwaltschaft Dresden kann das Verfahren gegen die LINKE-Bundestagsabgeordneten Caren Lay und Michael Leutert wegen Teilnahme an Blockaden gegen Neonazis weiterführen. Der Bundestag hob am Donnerstag mit den Stimmen der Union und einer großen Mehrheit der Abgeordneten von SPD und Grünen zum zweiten Mal die Immunität der beiden Parlamentarier auf. Sie hatten im Februar 2011 gegen den Neonazi-Aufmarsch am Jahrestag der Zerstörung Dresdens im Zweiten Weltkrieg demonstriert. Bereits in der vergangenen Legislaturperiode war ihre Immunität wegen des Ermittlungsverfahrens erstmals aufgehoben worden.
    nd-App

    LINKE-Chefin Katja Kipping, die selbst an der Demo in ihrer Heimatstadt teilgenommen hat, protestierte gegen die Aufhebung der Immunität. Es sei ein NPD-Anwalt gewesen, der willkürlich Anzeige gegen einzelne Demonstranten erstattet habe, sagte sie. »Ich finde, mit solchen Nazi-Anwälten darf man sich einfach nicht gemein machen.« Abgeordnete anderer Fraktionen wiesen den Vorwurf zurück.““ (dpa/nd)

  24. Den Islam zu tolerieren ist ein Verbrechen gegen die Menschheit!!! Unsere Politiker sind die schlimmsten & verlogensten Huren!!!

  25. #19 europa.christiana.est

    Analyse ist richtig,

    aber gibt es für mich, als Mann, einen Grund, warum ich dieses von Genderschlampen-verseuchte und von Sozialisten regierte Land schützen sollte?

    Ich helfe keinen Gruppen, welche mich kriminalisiern bzw. meine Identität rauben.

    Sollen sie doch verrecken und den Islam genießen lernen. Und Frauen waren immer, siehe die Geschichte, Beute der Siegreichen!

  26. Nach diesem Text von Idriz müsste es allen seinen „demokratischen Unterstützern“ wie Schuppen von den Augen fallen. Fordern Sie mit uns die Münchner Stadträte auf, die Unterstützung für das von Idriz geplante Islamzentrum zu beenden.

    Sehr witzig! Als ob die nicht wüssten, dass Bachabazi Iltis oder wie der heißt kein Sharia- und Terrorbefürworter ist.

    Die wissen das ganz genau, immerhin kassieren sie dafür ja die Schmiergelder. Macht euch nicht lächerlicher und hört auf, immer von „Unwissenheit“ der Politdarsteller zu faseln.

    Es sind HOCHVERRÄTER, bezahlte Claqueure, Mietmäuler und korrupte Bonzen, die für ihre persönliche Bereicherung bereit sind, selbst ihre Mutter an den nächsten Ölscheich zu verscherbeln.

  27. Hier Bilder unserer Kulturbereicherer/Zuwanderer von und mit Pierre Vogel (diesem Idioten) http://dawa-news.net/2014/03/23/erste-bilder-von-der-kundgebung-in-mannheim-23-03-2014/ Sven Lau der salafistische Kumpel von Vogel ist ja „Gott sei Dank“ mittlerweile inhaftiert. Jetzt müsste dem Pierre Vogel noch Landesverrat/Landesfriedensbruch/Volkhetze nachgewiesen werden, dann werden wir den auch quitt!!!!!! Dann den deutschen Pass abnehmen und ab nach Syrien, dort gehört „der“ hin und nicht auf unseren Straßen!!!!!!!!

  28. Das wird wie immer keine Sau interessieren. Die werden alle wegschauen, verschweigen, ignorieren, leugnen, abwinken, relativieren, heucheln, etc.

  29. „Es gibt keine renommierte, ¬glaubhafte Instanz in Deutschland, die eine überzeugende, wissenschaftlich fundierte Antwort darauf liefert, wo der Islam aufhört und wo der so genannte ‘Islamismus’ beginnt.“

    Und es gibt auch keine Instanz in Deutschland, die das noch interessiert. Die Politiker haben mit Erfindung des Begriffes Islamismus und damit Trennung der Terroristen von den Muslimen ihre taktischen Nebelbomben geworfen und somit ihre Verschleierungsaufgabe erfüllt.
    Idriz hat nun in München wieder 5 Jahre Zeit gewonnen, frech den uninformierten Systempolitikern und den bereits völlig verblödeten linken Journalisten („Stop Islamophobie“) die Mär vom friedlichen Islam zu verbreiten. Die würden doch sogar freudig Beifall klatschen, wenn Katar auf dem Stachus einen Windpark errichten wöllte, nur um nicht in den Verdacht zu geraten, fremdenfeindlich zu sein.
    Ausgenommen sind natürlich diejenigen, die tapfer ihr Kreuzchen an der richtigen Stelle gemacht haben. Aber das sind eben leider verschwindend wenig.
    Wie hat Sarrazin in „Tugendterror“ so schön zitiert?
    „Worin besteht der Unterschied zwischen der Bundesrepublik und der DDR?
    In der Bundesrepublik ist auch die Opposition gegen Meinungsfreiheit und für Berufsverbote.“
    (Richard Wagner – in Rumänien geborener Schriftsteller)

  30. DIE EINFÄLTIGEN GUTMENSCHEN VON DEUTSCHLAND und

    ASYL-SCHMAROTZENDE TSCHETSCHENEN und

    IHRE FLUCHT-MÄRCHEN AUS 1001 NACHT

    23. 03. 2014
    “”Bürgerengagement und Kirchenasyl
    30 Quadratmeter Deutschland

    Zwei tschetschenische Familien landen nach langer Flucht in einem Ort in Franken, dann kommt der Abschiebebefehl. Wie Bürger ihre Ausweisung verhindern…

    Fremde sind in dem Haus eingezogen, Tschetschenen. Die Männer der Familien schauten immer so finster, haben ihnen die Nachbarn erzählt…

    DER DEUTSCHE MICHEL SOLL ZAHLEN FÜR DUBIOSE KRANKE MOSLEMS UND DEREN SIPPEN

    Es sind zwei Flüchtlingsfamilien aus Tschetschenien, die Mitte Mai in Dingolshausen eintreffen. Der 38-jährige Milan und seine schwangere Frau Malika mit ihren vier kleinen Kindern; der 26-jährige Magomed mit seiner Frau Zarina. Zarina ist 18 und ebenfalls schwanger. Sie hat schweres Rheuma, ihre Finger und Arme sind völlig verkrümmt. Das junge Paar hofft in Deutschland auf medizinische Behandlung…

    SCHIEBT DIE GANZE SCHMAROTZER-BANDE AB!

    Milan wiederum wurde in Tschetschenien verfolgt und gefoltert. Selbst in Deutschland hat er noch Angst, dass ihn die Foltertrupps aufspüren. Deswegen heißen alle Flüchtlinge in diesem Text anders als in Wirklichkeit.

    Beide Familien, die sich vorher nicht kannten, haben eine lange Flucht hinter sich. Mit dem Zug reisen Milan, Malika und ihre Kinder über Moskau nach Weißrussland. Eines frühen Morgens erreichen sie Terespol, die heilige Grenze nach Polen…

    DIE MÄRCHEN WERDEN GEGLAUBT

    Milan erzählt, dass er in Tschetschenien gefoltert wurde und in Europa Schutz sucht. Sie haben Glück, der Beamte glaubt ihm und lässt die Familie passieren…

    Im Internet liest sie erschreckende Berichte von Amnesty International und von der Gesellschaft für bedrohte Völker. Und sie erfährt von Dublin II, jener EU-Verordnung, die regelt, dass Flüchtlinge in dem Land Asyl beantragen müssen, über das sie in die EU eingereist sind. Die Familien müssten demnach zurück nach Polen. Sie sind illegal in Deutschland…

    DIE SIPPSCHAFT VERMEHRT SICH WIE KARNICKEL

    Doch bald darauf kommt der Abschiebebefehl. Milan soll mit seiner Frau und den inzwischen fünf Kindern im September, Magomed mit Zarina und dem Neugeborenen Anfang Oktober nach Polen abgeschoben werden…”“
    http://www.taz.de/Buergerengagement-und-Kirchenasyl/!135124/

  31. #27 Antidote

    Ich werde mich niemals von Eseltreibern und anderen mohammedanischen Geisteskranken zur Beute machen lassen. Ich ziehe dann den Freitod vor. Ich kann Deine Ansicht gut verstehen. Warum verausgaben und abarbeiten für Leute die es weder zu schätzen noch zu danken wissen. Trotzdem ist es quälend, dass die Islamisierung nicht zu stoppen ist, weil die Mehrheit zu dumm, zu träge und zu oberflächlich ist.

  32. Die Ideologie eines Massenmörders, Kriegsverbrechers, Sklavenhalters, Kinderschänders uvm. wird die des Friedens sein….aber sicher.
    War der Herr Mohammed etwa am Ende gar kein Moslem? Laut Idriz wohl also nicht.

  33. „Islamismus“ ist eine Erfindung, um den bösen Islam(ismus) vom „guten“ Islam rhetorisch zu trennen. Das ist aber nur ein Taschenspielertrick, denn es gibt nicht nur keine scharfe Grenze zwischen beiden, sondern überhaupt keine. Letzlich ist der „Islamismus“ nur der konsequente und damit der eigentliche, der wahre Islam.

    Islam bedeutet also per se aggressiv-expansiven Dschihad mit allen negativen Folgen.

  34. #29 Maria-Bernhardine
    Den Trick mit den 6 Monaten kannte ich auch noch nicht. Man versteckt die Leute 6 Monate lang, und schon ist Dublin II ausgehebelt. Dass die Idioten, die den Flüchtlingen auch noch dabei helfen, uns auszuplündern, sich toll vorkommen, wenn sie Gesetze brechen (Man ist ja so furchtbar menschlich.), ist der Gipfel dieses wohlstandsverwahrlosten, strunznaiven Vollidiotentums.

  35. OT:

    Innsbruck: Fehde im Drogenmilieu: Mann niedergestochen. Zu einer blutigen Auseinandersetzung ist es am Freitagabend in der Marokkaner- bzw. Nordafrikaner- Szene in Innsbruck gekommen.

    Der FPÖ Obmann, der in seinem Brotberuf Strafverteidiger ist, wundert sich, dass man seitens der Polizei mit der Sache nicht an die Öffentlichkeit gegangen ist. „Dass dies an die Öffentlichkeit kommt, ist klar im Interesse der Bevölkerung.“ Für ihn ist der Vorfall erneut ein Beweis, dass nicht alles so rosig ist, wie seitens der Politik immer getan wird. (Quelle: KRONEN ZEITUNG)

    Anmerkung: Die Polizei hat die Tat verschwiegen, ein Passant hat ein Foto des niedergestochenen gemacht und an einen FPÖ Politiker gesendet, der es anschließend an die Medien weitergesendet hat! Ich wusste gar nicht, dass es in Innsbruck eine Nordafrikaner-Szene gibt!

    http://www.krone.at/Oesterreich/Fehde_im_Drogenmilieu_Mann_niedergestochen-Bluttat_in_Innsbruck-Story-398055

  36. „Es gibt keine renommierte, ¬glaubhafte Instanz in Deutschland, die eine überzeugende, wissenschaftlich fundierte Antwort darauf liefert,…“
    Das sind so viele subjektiven Einschränkungen, dass es gar keine INSTANZ GEBEN KANN. Eine INSTANZ dafür gibt es ohnehin nicht.
    Was ist das nur für ein logischer Schwachsinn. Nur ein Esel kann so etwas veröffentlichen.

    „.. wo der Islam aufhört und wo der so genannte ‘Islamismus’ beginnt.“
    Ich bin auch der Meinung es gibt keine scharf zu definierende Grenze. Islam IST (sunnitischer) Islam und umgekehrt. Genausowenig kann ich eine Grenze zwischen Mohammedanismus = Sunnismus und Salafismus erkennen.

  37. Selbst Erdogan sagte schon: „Es gibt keinen moderaten oder nicht-moderaten Islam. Islam ist Islam und damit hat es sich.“ Quelle: Milliyet,Turkey, 21.08.2007

    Das hat auch kein Gutmensch erst genommen.
    Da kann kann Idriz getrost die Wahrheit sagen. Es wird nicht zur Kenntnis genommen. Islamomane glauben nur, womit sie kräftig belogen werden.

  38. Schade, dass es keinen einzigen Filmemacher weltweit gibt, der eine Neuverfilmung des Buches „Die Welle“ umsetzt, nur diesmal eben statt Nazi-Experiment als Islam-Experiment. Das würde eingen Leuten die Augen öffnen, da bin ich mir sicher.

  39. Man muß nicht glauben das irgend eine Äußerung eines wie auch immer gearteten Moslems in diesem Land etwas an der Politik ändern könnte.
    Wir werden verkauft und geopfert für ein paar Jahre mehr an den vom Steuerzahler gefüllten Fleischtrögen.
    Im Laufe der Geschichte haben Staaten und Reiche versucht die Bedrohung an ihren Grenzen, die die an ihrem „Reichtum“ teilhaben wollten, mit Geld im Schach zu halten und geholfen hat es nie, es kam immer wieder zu Überfällen und Krieg.
    Heute führen unsere Politiker unentschlossene Kriege und verkaufen gleichzeitig ihr Land und Volk an die „Hungrigen“! Keine der etablierten Parteien wird an der Zuwanderung oder Islamisierung irgend was ändern, die einen um sich weiter zu nähren die anderen um Macht zu erlangen und das Märchen von den guten Linken zu fördern.

    In einer Gesellschaft, die streng zwischen ihren Gelehrten und ihren Kriegern unterscheidet, wird das Denken am
    Ende von Feiglingen und das Kämpfen von Narren übernommen werden.
    Einer der Könige von Sparta,
    zitiert nach Thukydides

  40. Mohammed=Islamist[1]
    Nach Mohammed folgte die Islamistische Expansion[1] des Islams (Verbreitung der Ideologie mit Gewalt, Mord und Terror).

    Alle Muslime verehren Mohammed als Vorbild,
    sind also vom Herzen her Islamisten.

    Wann und wo hat sich der friedliche Islam entwickelt?
    Wer ist der Gründer vom friedlichen Islam?
    Ich habe davon noch nie etwas gehört.
    🙂


    [1] Mohammed hat seine politische Ideologie mit Gewalt verbreitet (10 Jahre Terroranschläge, Periode Medina)
    [2] http://de.wikipedia.org/wiki/Islamische_Expansion

  41. @#33 Maria-Bernhardine

    Damit haben Sie imemrhin indirekt behauptet: „Polnsiches Asyl ist nicht so gut wie deutsches Asyl“! Weshalb sie jetzt auch in Polen von nationalstolzen Patrioten wgen verletzung desselbigen poltisch verfolgt werden dürften!

  42. Idriz hat Recht! Es gibt keinen Islamismus! Der Islam ist der Islam in allen seinen Auswüchsen. Wer den schrecklichen Koran „Wort für Wort, Buchstabe für Buchstabe befolgt, ist ein wahrer Moslem“ bzw. Mohammedaner. Das bestätigt auch immer wieder ein früherer Vertreter unseres demokratischen Staates, der ehemalige deutsche Botschafter und Jurist(!), Dr. Wilfried „Murad“ Hofmann, der nun die Strippen im Zentralrat der Muslime in Deutschland (ZMD) zieht. Das Ziel dieser grundgesetzwidrigen Mohammedaner-Organisation ist die Zerstörung der Demokratie und die Einführung der Scharia. Die Bücher Hofmanns zum Islam müssten eigentlich dem Verfassungsschutz die Augen öffnen, werden doch hier schwarz auf Weiß Beweise geliefert, die ein sofortiges Verbot des Koran und der islamischen Ideologie nach sich ziehen müssten. Doch Politik und Kirche stemmen sich dagegen, weil sie den Islam unter der Kategorie „Religion“ einordnen. Übrigens im Gegensatz zu Kennern dieser menschenverachtenden Ideologie wie Hamed Abdel-Samad, der von „Islamfaschismus“ spricht.

  43. Wenigstens ist er ehrlich. Ja, es gibt keine „Islamisten“, so wie es keine Christianisten oder Nazisten gibt. „Islamisten“ sind nur Muslime, die den Koran genauer lesen und ihn umsetzen wollen.

  44. zu #44 Mosaik: Mohammed=Islamist.
    Der Koran etc. sind die Schriften vom Islamisten Mohammed, also die Vereinssatzung der Islamisten.
    Welche Schriften / Vereinssatzung hat der friedliche Islam?
    Ich habe noch nie davon gehört.

    Und wenn die „friedlichen“ Muslime die gleiche Vereinssatzung haben wie die Islamisten,
    und sich weigern, nur einen Buchstaben zu ändern,
    und den gleichen Islamisten als Vorbild und Gründer verehren,
    dann ist es doch der gleiche Verein?!!!!

    Also Islam=Islamismus ?!!!!

    Unsere Politiker und Medien behaupten immer,
    der Islam hätte nichts mit dem Islam zu tun.
    Aber bisher habe ich keine wissenschaftliche Begründung dafür gesehen.
    Die Behauptung scheint also Propaganda zu sein….

  45. Stürzenberger selbst sagt immer, dass die Aleviten zum Beispiel kein Problem darstellen. Insofern widerspricht er sich hier in diesem Artikel. Cetin Oraner, der nun für die Linkspartei in den Stadtrat gewählte Musiker, gehört zum Beispiel zu dieser Gruppierung, jedenfalls wenn man ihn googelt kommt man darauf. Das deutet darauf hin, dass entweder Stürzenberger sich irrt oder aber die ganze Propaganda gegen den Islam falsch ist, falls Stürzenberger in dem Punkt Recht hat. Voller Widersprüche ist also die Argumentation, der Islam an sich sei eine gefährliche Ideologie.

  46. Ich denke, islamische Attentäter, insbesondere von 9/11 berufen sich auf Sure 9 Vers 111.

    Sure 9, Vers 111: “Siehe, Allah hat von den Gläubigen ihr Leben und ihr Gut für das Paradies erkauft. Sie sollen kämpfen in Allahs Weg und töten und getötet werden. … Freut euch daher des Geschäfts, das ihr abgeschlossen habt und das ist die große Glückseligkeit.”

  47. „Fordern Sie mit uns die Münchner Stadträte auf, die Unterstützung für das von Idriz geplante Islamzentrum zu beenden.“
    —————————————-

    Nein, umgekehrt: fordert die Stadträte auf, die ganze Münchner Innenstadt mit Moscheen und Minaretten nur so zuzupflastern, und zwar mit dem Argument, dass ihre bisheriges Appeasement-Politik wohl zu gering und wohl viel zu mickrig schon im Ansatz war, um jenen Islam auch nur hierzulande irgend zu besänftigen oder um nur eine Dissoziierung ihres hoffierten sogenannten Euroislams und eines angeblich verschwindend geringen Islamismus‘ von jenem ominösen Friedens-Islam in toto damit erreichen zu können.

    Wir sollten unsere Muttisierungsbeauftragten für eiligeste Islamdespotie aller Blockflöten an ihrem eigen Unsinn ad absurdum führen, etwa so:

    Gewaltislam, mein Gott ist das putzig,

    da muss man einfach mehr Fraternisierung wagen!

    Mach mein Kumpel von Al-Qaida nicht an, gebt dem Idriz was des Idriz‘ ist!

    Natürlich wird die EKD wegen umfassender Verdienste um die Islaminsierung der BRD ab Jan. 2015 Vollmitglied bei der OIC sein, als 57. Mitglied noch vor einem Palästinastaat.

    Und für die ganz fromm doofen:

    „Und nach der Maiandacht,
    da kommt die Maiennacht,
    dann nimmt der Feind uns hintern
    Strauch und es wird fraternisiert.“

    Nur Aufklärung von unserer kritischen Seite, geht von der Voraussetzung aus, dass unsere Eliten irgendetwas über den Gewaltislam nicht wüsste. Dies ist aber falsch. Sie wissen , das was wir wissen, längst und besser, Sie wolle es aber genau so, wie es sich gerade entwickelt und auf uns zu und über uns hinwegrollt: der Westen auf vollislamisch demokratisch entvolkt und staatsbürgerlich umgevolkt!
    Kurzum, denen passt ihr Volk nicht, und sie wählen sich einfach ein neues, von dem sie länger nicht mehr abhängig sind etwa in Wahlen. Der absolut reine EU Governance Gedanke,“Europagedanke“, nicht wahr!

  48. #37 derhesse (24. Mrz 2014 10:40)

    #29 Maria-Bernhardine
    Den Trick mit den 6 Monaten kannte ich auch noch nicht. Man versteckt die Leute 6 Monate lang, …
    ————
    … vor den Nazi-Schergen und der Gaskammer – heldenhaft menschlich!

  49. Dieser „Lagerfeld für Arme“ mit dem Stopschild, kotzt mich an. 😈
    °
    *** ÖL INS FEUER *** +++ Fuck the EU +++

  50. „Es gibt keine renommierte, ¬glaubhafte Instanz in Deutschland, die eine überzeugende, wissenschaftlich fundierte Antwort darauf liefert, wo der Islam aufhört und wo der so genannte ‘Islamismus’ beginnt.“
    ——————
    Das ist ein total entlarvender Text!
    Was nun, deutsche Linksmedien und linke Islamschleimer?

    @ (#12) ridgleylisp (24. Mrz 2014 09:27)

    Die Fakten interessieren die „Qualitäts-Medien“ kaum, als wenn sie ein Kopftuch vor den Augen hätten. Wie ein kleines Kind, daß bei Gefahr die Hände vor die Augen hält und meint, man (und die Anderen auch) sieht es nicht.

    Genau diese Einschätzung (Grenze des Islam/Islamismus) haben wir hier (nicht erst seit?) 2007 vertreten, mit genau diesen Formulierungen. Man könnte meinen, die lesen auch PI …. .

    „ /2007/08/video-arte-reportage-ueber-mohamed-sifaoui/

    #23 Paulchen (01. Sep 2007 13:02)

    „Naja, das Engagement dieses Mannes in Ehren, aber ich halte es für paradox!
    Ich habe mein Urteil über den Islam längst gefällt (auch wenn es plump klingt) und bin zu dem Schluss gekommen, dass es nur einen Islam gibt, und dass dieser Islam islamistisch ist.“

    Auch ich teile annähernd diese Einschätzung. Ich habe eine gute Zustandsbeschreibung für dieses „Paradoxon“ gelesen (Quelle?):

    Beide genannten Gruppen bewegen sich auf dem Boden des Koran. Wo fängt und hört die eine Gruppe (Islamisten) an, und wo fängt und hört die andere Gruppe (Moslems) auf? Diese Trennlinie zu finden, würde den gleichen Effekt bedeuten, wie den Gordischen Knoten durchzuschlagen.

    Außerdem würde die weichgespülte Takiya-Version des Koran, nicht an der Scharia-Schablone, bzw. an der Kairoer Erklärung der Menschenrechte, vorbeikommen.

    .wikipedia.org/wiki/Organisation_der_Islamischen_Konferenz

    „1990 wurde bei der 19. Außenministerkonferenz der OIC die Kairoer Erklärung der Menschenrechte im Islam beschlossen[3], welche als Leitlinie der Mitgliedstaaten auf dem Gebiet der Menschenrechte gelten soll. In den abschließenden Artikeln 24 und 25 wird die religiös legitimierte islamische Gesetzgebung, die Scharia, als einzige Grundlage zur Interpretation dieser Erklärung festgelegt; indirekt wird damit die Allgemeingültigkeit der 1948 durch die Generalversammlung der Vereinten Nationen beschlossenen Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte in Frage gestellt.“

    Paulchen

    MfG

    PS: Ich meine, daß meine Quelle von 2007 eines der Bücher von Marius Baar war. Auch Marius Baar wurde damals für seine faktenorientierte Beschreibung (in seinen Büchern) ähnlich angegiftet, wie wir es seit Jahren werden.

  51. Völlig überraschend wird der Islam ausgerechnet von einem eigenen Protagonisten als das enttarnt, was er letztlich ist: einfach nur mieser, kranker Dreck!
    Wer lesen kann, ist klar im Vorteil; soll heißen, daß sämtliche rückgratlosen, dhimmihaften und verräterischen Politiker mitsamt ihren gleichgeschalteten Medienhuren davon endlich Kenntnis nehmen und daraus die Konsequenzen ziehen müssen!

  52. „Die vermeintliche ‘Islamismus’-Definition wird am radikalsten von denjenigen Personen und Institutionen verbreitet, die sich ohne Zweifel gegen alle politischen Dimensionen – auch die friedlichen – der Islamischen Lehre stellen.” Zitat Idriz.
    Auch hier läßt dieser seltsame Imam die Hosen runter, er spricht von politischen Dimensionen des Islam. Offensichtlich akzeptiert er damit andere Regeln und Wertvorstellungen als es unsere parlamentarische Demokratie zuläßt. Es wäre wirklich interessant, welche politischen Dimensionen er meint, ob unfriedlich oder vermeintlich friedlich.

  53. Es ist schon merkwürdig, daß in München ein von islamischen Fundamentalisten (Katar) finanziertes und von einem von Moslembrüdern ausgebildeter Imam (Idriz) geleitetes „Islamzentrum“ errichtetet werden soll, welches auch als Kaderschmiede dienen soll.

    Welche Ideologie werden von islamischen Fundamentalisten ausgebildete und finanzierte Imame wohl verkünden?

    An dieser Stelle möchte ich auf die Parallelen zu den „Ordensburgen“ der Nationalsozialisten hinweisen, die von ideologisch vergleichbaren Leuten aus genau den gleichen Zwecken errichtet wurden.

    Dazu kommt noch, das Imam Idriz mit seinem „Islamzentrum“ auch gezielt die Pläne der Bundesregierung sabotiert, eine staatlich kontrollierte Imamausbildung an deutschen Universitäten zu installieren.

    Alleine deshalb dürfte es keine Genehmigung geben, weil eine Kontrolle in diesem „Islamzentrum“ faktisch nicht möglich wäre.

    Indirekt wirft Ude dem Imam vor, über Jahre mehr geredet als gehandelt zu haben. In anderen Städten seien Moscheen bis zum Baubeginn reibungslos im Hintergrund geplant worden. Idriz jedoch habe einen „wahnsinnig überzogenen Anspruch“. Neben der Moschee sollen nach den Ziem-Vorstellungen ein Gemeindezentrum, eine Islam-Akademie mit Imam-Ausbildung, ein Museum und eine Bibliothek entstehen.

    http://www.sueddeutsche.de/muenchen/islam-zentrum-ziem-in-muenchen-enttaeuschung-ueberall-1.1696287

    Dies war wohl auch der Grund, warum sich der Münchner Stadtrat mit breiter Mehrheit von SPD, CSU, Grünen, FDP und kleiner Parteien hinter Idriz’ Vorhaben gestellt hatte, in München ein Islam- Zentrum einzurichten, bestehend aus einer Moschee, einem Gemeindezentrum, einer Bibliothek, einem Museum, aber auch einer Akademie zur Ausbildung von Imamen und Religionslehrern.

    http://www.merkur-online.de/lokales/muenchen/zentrum/muenchen-neue-plaene-islam-zentrum-1088994.html

  54. Wer Idriz nach diesen Aussagen noch für moderat hält, dem ist nicht mehr zu helfen.

  55. Idriz ist ein aalglatter raffinierter Schleimer – geschwätzig und dumm!

    Wäre er nicht dumm, würde er sich nicht selbst so deutlich ins Knie schießen.

    Wir lernen also, was auch sein Chef Erdogan schon sagte, dass es keinen Islamismus gäbe sondern nur den Islam.
    Der naive Westen meinte die „moderaten“ Muslime beschützen zu müssen, indem er für die Bösewichter zur Unterscheidung den Begriff „Islamisten“ „erfand“.
    Das wollen die Muslime, allen voran Idriz, aber gar nicht. Sie meinen vielmehr „wir Gläubigen sind doch alle gleich“.
    Also ihr naiven, gutmeinenden Westler, vergesst den von euch erfundenen Bgriff „Islamisten“. All die Terrorakte, all die Schlächtereien wurden von ganz normalen Islam-Gläubigen begangen. Kann ja logischerweise gar nicht anders sein, wo doch die Koran-Mord-Befehle für alle „Gläubigen“ gelten.

    Wenigstens hierzu sind wir uns einmal mit euch einig! Wie schön!

  56. „Es ist vernünftiger, einen Menschen ins Parlament ‘zu schieben’ und ihm ein Mikrofon anzubieten, als ihn in die Berge ‘zu verdrängen’ und mit Waffen auszurüsten.“

    Vielleicht nicht, wenn sich diese Berge nicht im gleichen Land befinden.

  57. Ich sehe auch keinen Unterschied zwischen Islamismus und Islam.

    Im Grunde wollen diejenigen, die das Wort Islamismus benutzen nichts weiter als höflich gegenüber Muslimen sein. Sie wollen den Muslimen damit klar machen, dass die Gewalttaten ja von anderen, nicht von ihnen, den Muslimen verübt werden.
    Man könnte diese Höflichkeit aber auch Lüge nennen, oder Feigheit. Feigheit davor die Wahrheit zu sagen.

    Halten wir also fest: Die Gewalttaten in der Welt aus religiösen Gründen werden von MUSLIMEN verübt!

  58. Man möchte diesem Bajrambejamin Idriz ja schon zurufen: Muslim go home… Zudem hat er sich mit seiner Aussage auch einmal ehrlich dargelegt, indem er schrieb:

    „Es ist vernünftiger, einen Menschen ins Parlament „zu schieben“ und ihm ein Mikrofon anzubieten, als ihn in die Berge „zu verdrängen“ und mit Waffen auszurüsten.“

    Das einzige, was in seinen Augen vernünftig (richtiger: verlogen) ist, sind Brüder im Götzendienst die das deutsche Parlament islamkonform aufmischen, damit die einheimische Bevölkerung noch schneller unter die mörderische Knute des Mondgötzen gezwungen werden kann. Ergo, zuerst das Mikrofon im Parlament und dann gewiss die Waffen um alle islamgerecht auf Spur zu bringen. Der islamische Aberglaube hat hier nichts zu suchen, egal in welcher Ausprägung. Aber sie erzählen uns ja auch das Märchen, sie (die Türken) hätten Deutschland nach dem Krieg wieder aufgebaut. Jeder neue Götzentempel ist zu den schon bestehenden einfach zu viel. Die Dinger kann, nein muss man umbauen. In Köln gibt das gewiss eine prima Disco so mitten drin mit genug Parkmöglichkeiten. Die dummen Türmchen eigenen sich gut für Leuchtreklame, nach einem Umbau. Für andere Götzentempel gibts bestimmt auch noch Verwendung. Eventuell zur freien Benutzung für die Schweinemast oder so was.
    Habe kürzlich den Film „Der Medicus“ gesehen. Darin wird richtig gut die offensichtliche Dummheit der Moslems dargestellt, mit allen Konsequenzen. So wie das damals war, ist es heute immer noch. Verlogene Scharfmacher in den Götzentempeln, denen die doofe Meute folgt, weil ihr Götze es angeblich von ihnen verlangt.
    Muslim go home….

  59. Wir brüten eine Schlange an unsrer Brust aus. Der Islam ist zu bekämpfen mit Wahrheit und Aufklärung. Stürzenberger ist da ein Vorbild.

  60. Gestern kam auf RTL eine sehr gute Dokumentation von Antonia Rados “Meine Schwester, meine Feindin – Wem gehört Ägypten: Die Bauchtänzerin und die Salfistin?”

    Diese Sendung beschreibt das Verhältnis zwischen der Bauchtänzerin Dina und ihrer strengläubigen Schwester Rita. Die Mutter lebt in den USA. Dina lebt westlich freizügig, Rita vollkommen zurückgezogen und vollverschleiert.

    Die Sendung kann man sich hier anschauen:
    http://www.rtl.de/cms/news/rtl-aktuell/aegypten-reportage-von-antonia-rados-meine-schwester-meine-feindin-39114-51ca-55-1839319.html

    Diese Sendung zeigt den Kampf zwischen den religiösen und den freien Menschen in Ägypten. Eine Situation wie sie auch bei uns zukünftig eintreten kann.

  61. An das PI-Team:

    Könnt Ihr nicht das Schlangen-Gesicht dieses hinterlistigen falschen Imams, der von Dschinn inspiriert und geführt wird (wie schon der Kinderschänder-Prophet von Mekka), verpixeln.

    Ich kann diese Teufelsfratze nicht mehr ansehen, ohne mit Brechreiz dauernd zur Toilette zu gehen.

    Danke für das Verständnis.

  62. #51 Der boese Wolf (24. Mrz 2014 12:17)

    Sie haben völlig Recht:

    9/11/2001: wird von den Gnostikern, Okkultisten und iSSlamisten als 9/111 ausgelegt, weil:

    – der 9. Monat
    – der 11. Tag
    – das 1. Jahr im zweiten Jahrtausend

    Darum Sure 9, Vers 111 (und nicht etwa Sure 9, Vers 11).

    Die Sure 9 ist die sog. Dschihad-Sure und gilt als die Satanischste Sure im ganzen Kloran, obwohl alle anderen Suren auch von Satan bzw. von den Dämonen sind, die im Arabischen „Dschinn“ genannt werden.

    Der von seiner eigenen Ehefrau als Prophet begutachtete Kamelhändler-Prophet und notorischer Kinderschänder gab ja in den sog. Satanischen Versen im Kloran selber zu, dass er von Satan bzw. von den Dschinn-Dämonen die Offenbarungen bekam. Siehe Sure 53, 19-23.

    Salman Rushdie schrieb einen Roman über dieses Thema mit dem Titel „The Satanic Verses (in the Kloran)“.

    Siehe Amazon:
    http://www.amazon.com/The-Satanic-Verses-A-Novel/dp/0812976711

  63. Ist sehr wohl ein entlarvender Tekst. Es fragt sich nur wer diesen Tekst auch lesen kann. Und hiermit meine ich begreifend lesen. PI-leser begreifen das auf jeden Fall.

  64. Natürlich sind die Aussagen des ewig täuschenden Imam für uns richtig und entlarvend. Aber man muß eiligst hinzufügen, vor allem für die PI-Gemeinde und den wenigen, denkfähigen Zeitgenossen. Die Mehrheit wird diese Sätze überhaupt nicht zu Gesicht bekommen, geschweige sich damit zu befassen. Es wird hingenommen, was ARD und ZDF ihnen anbieten (und unterschlagen), was den wahren Inhalt und Ziele des Islam betrifft. Da interessiert doch mehr, was im Fussbal vor sich geht, der wirklichen Gefahr sind sich die wenigsten bewußt! Gutes Beispiel heute bei Maybrit Illner: kein Wort darüber, dass die brutalen und ohne jegliche Emphatie stattfindenden, fast täglich verübten Gewaltübergriffe von Mohamedanern gegen Einheimische das Resultat von Deutschenhass und archaischem Denken bestimmt werden. Kein Wort darüber, dass erst die Masseneinwanderung und die Feminisierung der deutschen Gesellschaft hier ihre wahren Gründe haben. Weicheier und Islamverständnis huldigen den Schlägertypen und Mördern, um ihre Taten (fast) ungestraft begehen zu können. Ursachenforschung wird konsequent vermieden und die Täterherkunft vernebelt und als nichtexistent betrachtet, außer es handelt sich um etwaige Rechtsextreme, das wird natürlich herausgestellt und betont.
    Solange das so ist, wird sich nichts ändern und jede vage Hoffnung darauf ist nichts weiter als Selbstbetrug! Die muslimischen Täter dürfen sogar ihre Opfer und deren Verwandten verhöhnen, das Gericht respektlos verlassen und danach mit ihren Kumpels den Sieg feiern! Ein Staat, der sich dermaßen vorführen läßt, weil sein verweichlichtes Gehirn nichts anderes kann, wird in seinen Grundfesten erschüttert, das Vertrauen in ihn sinkt gegen Null. Letztlich steht jeder allein da und kann nur hoffen, nicht zur falschen Zeit am falschen Ort zu sein!!

  65. Schwarz auf weiss! Alles da!
    ABER ES HILFT NICHTS
    Es bedürfte einer Gesellschaft, die so demokratisch und aufgeklärt wäre, wie sie sich per se nur unentwegt dünkt.

    Man muß sich doch nur einmal vorstellen, für wie beschränkt unsere blauäugige Biedermänner-Republik, von diesen frechen fremden Brandstiftern gehalten werden muß. Soviel Dummheit kann ja gar nicht sein, entzieht sich jedweder Vorstellungskraft – da muß ja göttliche (Allah) Fügung im Spiel sein.
    Welchen anderen Reim sollen, bzw. können sich überhaupt die Anhänger der Sklavenhalterreligion denn sonst noch auf das abartige Ausbleiben jeder vernünftigen Reaktion, auf deren kündende Provokationen, machen?!

    UNGLAUBLICH welche Schuld unsere derzeitigen Eliten da auf sich laden.

  66. Es ist ein Rätsel, warum ein mazedonischer Imam München mit einem Terror-Zentrum so penetrant beglücken will.

    Wenn er es unbedingt braucht, soll er sein „Moschee-Projekt“ bei sich zu Hause verwirklichen.

    Offensichtlich ist die Lösung des Rätsels, dass Mazedonier nicht so blöd / korrupt sind wie die deutschen Gutmenschen / Politiker.

  67. Tja. Die Münchner haben gewählt, wie sie gewählt haben. Viel Spaß beim Konsequenzentragen. Irgendwann scheidet dann Bayern als Zahlmeister bzgl. Länderfinanzausgleich aus. Übrig bleibt am Ende Hessen. Ob die Handkäskonsumenten allein die Welt werden retten können? 🙂

  68. Schwarz auf weiss! Alles da!
    ABER ES HILFT NICHTS
    Es bedürfte einer Gesellschaft, die so demokratisch und aufgeklärt wäre, wie sie sich per se nur unentwegt dünkt.
    Man muß sich doch nur einmal vorstellen, für wie beschränkt unsere blauäugige Biedermänner-Republik, von diesen frechen fremden Brandstiftern gehalten werden muß. Soviel Dummheit kann ja gar nicht sein, entzieht sich jedweder Vorstellungskraft – da muß ja göttliche (Allah) Fügung im Spiel sein.
    Welchen anderen Reim sollen, bzw. können sich überhaupt die Anhänger der Sklavenhalterreligion denn sonst noch auf das abartige Ausbleiben jeder vernünftigen Reaktion, auf deren kündende Provokationen, machen?!
    UNGLAUBLICH welche Schuld unsere derzeitigen Eliten da auf sich laden.

    @ (#74) Jean Paul (25. Mrz 2014 00:05)

    Es muß festgestellt werden, daß wir ständig dem Einfluss betrügerischer Geister ausgesetzt sind. Paulus sprach, unser Kampf ist nicht gegen Fleisch und Blut.

    Epheser 6:12: Denn unser Kampf ist nicht gegen Fleisch und Blut, sondern gegen die Gewalten, gegen die Mächte, gegen die Weltbeherrscher dieser Finsternis, gegen die Geister der Bosheit in der Himmelswelt.

    Durch die Reformation hat das Christentum in Europa seine Blütezeit erhalten. Doch nicht nur die (EU-) Politiker träumen von der Utopie einer neuen Gesellschaft (Neue Welt-Ordnung), ohne den biblischen Gott. Das christliche Abendland wendet sich immer mehr vom biblischen Gott (Gott Abrahams, Isaaks und Jakobs) ab, ersetzt die heilsame Lehre der Evangelien (Die Botschaft der Erlösung) durch humanistische Inhalte, wird geistlich blind, und hinterläßt ein Vakuum. Viele Menschen sind orientierungslos geworden und suchen nicht erst seit gestern in spiritistischen bzw. okkulten Bereichen nach Antworten und nach Hilfe. Paulus schrieb auch warnend an seinen Mitarbeiter Timotheus:

    1.Timotheus 4:1 Der Geist aber sagt ausdrücklich, daß in späteren Zeiten etliche von dem Glauben abfallen werden, indem sie achten auf betrügerische Geister und Lehren von Dämonen, 2. die in Heuchelei Lügen reden ….

    Sie sind geistlich blind geworden in dieser unserer humanistischen Zeit. Ihr Herz wurde verstockt (Epheser 4:17-19), weil ein verführerischer Zeitgeist, wie ein Tuch (Decke/Hülle) der Finsternis sich über die europäischen Nationen ausgebreitet hat, das ihre Herzen verstockt hat.
    Sie hielten sich für klug, und strichen in ihrem humanistischen Übermut Gott nicht nur aus ihrem Herzen, sondern auch aus der EU-Verfassung. Die aufgeklärte westliche Welt scheint nicht nur zu schlafen, sie zieht den Zorn Gottes auf sich (Römer 1:18-25 ff), sie erkennt die Zeichen der biblischen Prophetie nicht. Die Propheten (damit meine ich nicht Mohammed) waren die Geschichtsschreiber der Zukunft, doch wer die Prophetien der Bibel ignoriert, der wird orientierungslos und ängstlich, der wird den Frieden aus eigener (menschlicher) Kraft nicht finden. Jetzt kolonialisiert (islamisiert) der Islam uns und dringt in dieses geistliche Vakuum ein, das teilweise gesteuert wurde.

    Umkehr/Rückkehr (Buße) zum Gott Abrahams, Isaaks und Jakobs, durch Jesus Christus (Erlösung am Kreuz von Golgatha) ist der Ausweg aus diesem Gericht Gottes.

    MfG

Comments are closed.