jf 11.4..2014 marrom-2Marron Curtis Fort (JF-Foto) wurde 1938 in Boston geboren und wuchs in einer kreolischen Familie mit niederländischen, französischen, schwarzen und indianischen Vorfahren in New Hampshire auf. Bei einem brandenburgischen Rittmeister lernte er Deutsch und studierte in Princeton, Philadelphia, Gent und Freiburg. Er war Professor für Germanistik an der Universität New Hampshire, später lehrte er an der Uni Oldenburg. Fort spricht neben Hoch und Plattdeutsch fünf weitere Sprachen, darunter Saterfriesisch. Seit 1988 ist Marron C. Fort deutscher Staatsbürger, heiratete eine Schlesierin und ist stolz darauf, mit seinen Kindern gutes Deutsch und kein Englisch gesprochen zu haben. Die Junge Freiheit brachte in ihrer Ausgabe vom 11. April ein ganzseitiges Interview mit ihm, das es in sich hat und in vielem an die Aussagen von Akif Pirrinci erinnert.

(Von Michael Stürzenberger)

Auszüge aus dem politisch höchst inkorrekten Gespräch:

Wie Pirinçci liebe ich Deutschland, deshalb bin ich ja hierhergekommen. Und wie er habe ich mit Bestürzung feststellen müssen, wie wenig Bewußtsein die Deutschen für ihre eigene Kultur haben. Eines meiner Lieblingsdramen ist „Der Prinz von Homburg“, das ich in all meiner Zeit in Deutschland nur ein einziges Mal im Fernsehen gesehen habe, und da haben sie auch noch das Ende verdreht. Offenbar erschien ihnen der preußische Gedanke des Gehorsams, den Kleist in den Vordergrund stellt, so unerträglich, daß sie es mit einer Revolution haben enden lassen. Früher haben die Deutschen die großen preußischen Tugenden wie Disziplin, Ordnungssinn, Ehrlichkeit, Fleiß und Strenge zuerst gegenüber sich selbst in Ehren gehalten. Heutzutage wird das alles als Kadavergehorsam verunglimpft. Jemand wie Oskar Lafontaine würde sagen: „Das sind Tugenden, mit denen man auch ein KZ leiten kann“.

Typisch linksverdrehtes irrationales Denken nach dem Motto „alles, was damals als positiv galt, ist heutzutage abzulehnen“, das Marron hier outet. Seine Ansichten über die unbefriedigende Situation zwischen Schwarzen und Weißen in den USA:

Der Schein trügt. Schwarze und weiße Amerikaner leben überwiegend in rassisch getrennten Wohngebieten und haben kaum Kontakt zueinander. Ein erheblicher Teil der Schwarzen dort ist kriminell, und ich würde sagen, daß etwa siebzig Prozent der Schwarzen im europäischen Sinne nicht zivilisiert sind. (..)

Viele schwarze Amerikaner sind grob, ungebildet, unhöflich, chaotisch. Die Vorbilder der schwarzen Ghettokinder sind Drogenhändler und Zuhälter. Schwarze, und nicht nur Ghetto-Schwarze, haben miserable Umgangsformen, kennen keine Disziplin und haben keinen Respekt vor Frauen. Sie haben keine Achtung vor Bildung und gründen selten stabile Familien. Sechzig Prozent der schwarzen Kinder wachsen ohne Vater auf. Die Zahl der von Schwarzen begangenen Verbrechen, einschließlich Vergewaltigung weißer Frauen – der „Zebra-Vergewaltigungen“ –, ist in vielen Großstädten astronomisch hoch. Aber darüber redet Herr Obama natürlich nicht. (..)

Ich habe fast mein halbes Leben in den USA gelebt, ich habe sogar selbst Jugendarbeit unter Schwarzen geleistet. Ich kann Ihnen sagen, viele von ihnen wollen sich einfach nicht an normale amerikanische Verhaltensformen anpassen. Versucht man, ihnen gutes Englisch, Manieren und anständiges Verhalten beizubringen, kommt immer die empörte Entgegnung, man wolle sie „zu Weißen machen“. Nicht einmal zum Basketballspielen konnte man sich verabreden. Der Puertoricaner kam eine Stunde, der Schwarze anderthalb Stunden zu spät. Stellte man sie zur Rede, war die Antwort: „Wir kommen nach CPT.“ „Was bitte ist CPT?“ „Coloured People’s Time“, also nicht nach offizieller Uhrzeit, sondern der „Uhrzeit der Farbigen“.

Wenn solche Erkenntnisse hierzulande ein weißer Eingeborener mitteilen würde, dürfte seine berufliche und gesellschaftliche Existenz beendet sein. Ein farbiger Deutscher mit multikulturellen Wurzeln aber darf das. Gottseidank, muss man sagen, sonst würde die politkorrekte Schweigespirale nie durchbrochen werden. Marrons Urteil über die Zuwanderung nach Deutschland:

Die meisten Zuwanderer, die hierherkommen, wollen sich nicht anpassen. Sie stellen Forderungen und Ansprüche. Und was machen wir? Verlangen wir Integration? Nein, jetzt werfen wir ihnen auch noch die deutsche Staatsangehörigkeit hinterher, als wäre es Ramschware auf dem Grabbeltisch bei Aldi. Viele Zuwanderer wollen den deutschen Wohlstand, lehnen sonst alles Deutsche ab. In den USA habe ich gelernt: Rassische und kulturelle Unterschiede scheinen eine unüberwindliche Grenze zu sein, und für viele Zuwanderer ist diese gewollt. (..)

Sehen Sie denn nicht, daß auch in Deutschland eine gespaltene Gesellschaft entsteht? Kennen Sie einen Araber oder Türken? Ich nicht und nicht, weil ich Rassist bin, die haben je sogar in etwa meine Hautfarbe. Nein, sondern weil nicht alle, aber die Masse der Deutschen und der Einwanderer in getrennten Gesellschaften leben. Und wenn die Deutschen weiter keine Kinder bekommen, die Einwanderung zunimmt und immer mehr Einwanderer kommen, die nichts anderes gewöhnt sind, als Ansprüche zu stellen, dann prophezeie ich, daß es irgendwann – das mag noch ein, zwei Generationen
dauern – auch hier zum Aufstand kommt. Eine Gesellschaft ist nur dann stabil, wenn sie eine gemeinsame Kultur hat und diese auch pflegt und in Ehren hält.

Ob es noch solange dauert, bis es kracht? CIA-Chef Michael Hayden sieht schon um das Jahr 2020 bürgerkriegsähnliche Zustände in vielen deutschen Großstädten. Hier das gesamte Interview der Jungen Freiheit mit Marron Curtis Fort. Zugewanderten Bürgern wie ihm, Akif Pirrinci, Nassim Ben Iman und anderen werden wir es zu verdanken haben, wenn wir das Ruder noch friedlich herumreißen können in Deutschland. Thematisch passend das Video „Nach uns werden andere kommen“:

(Kamera: Libero)

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

83 KOMMENTARE

  1. Also was bitte ist an Marron Curtis Fort farbig?
    der Mann mag ja Migrationshintergrund haben, aber er ist so weiss wie ein Weisser?! Die Bildersuche bei Google bestätigt das auch.

  2. Marron Curtis Fort: „Ich liebe Deutschland !“ das höre ich gern, aber selten hierzulande.

    „Und wenn immer mehr Einwanderer kommen, die nichts anderes gewöhnt sind, als Ansprüche zu stellen, dann prophezeie ich, daß es irgendwann zum Aufstand kommt.“ Das höre ich mit großer Sorge, aber bereits sehr oft hierzulande !

  3. Zum Aufstand kommt es hier nicht. Wer sollte den denn machen? Die Deutschen am Rollator? Die deutsche Unterschicht? Oder gar die deutsche Jugend, die schon lange nicht mehr so ist wie diese jungen Leute:

    http://www.welt.de/politik/ausland/article127136938/Wo-Bulgaren-fit-fuer-Deutschland-gemacht-werden.html

    Deutsche Schüler werden dumm gemacht, und selbst geistige Behinderte sollen jetzt das Gym besuchen und dann kommt die Konkurrenz aus Bulgarien/ Rumänien? Hier wehrt sich doch keiner, es wird doch auch bei PI gesagt, dass „wir solche Einwanderer willokommen heißen“….

  4. Das ist politisch alles genau so gewollt:

    US-Geheimdienst: Bundesverfassungsgericht bedroht Merkels politische Existenz
    Deutsch Türkische Nachrichten | Veröffentlicht: 16.04.14, 17:58 | Aktualisiert: 17.04.14, 21:00

    Der private US-Geheimdienst Stratfor hält das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe für einen Bremsklotz für die Politik von Angela Merkel. Die Amerikaner raten der Kanzlerin, die Kompetenzen des Gerichts zu beschneiden – um die Stabilität in Europa nicht zu gefährden.
    Themen: Analyse, Berlin, Bundesverfassungsgericht, Deutschland, ESM, EU, Machtkampf, Merkel, Stratfor, Urteil
    In Brüssel lässt sich Bundeskanzlerin Angela Merkel feiern. Doch die EU-Kritiker in Europa sind im Aufschwung. (Foto: Flickr/Angela Merkel/European People’s Party – EPP/CC BY 2.0)

    In Brüssel lässt sich Bundeskanzlerin Angela Merkel feiern. Doch die EU-Kritiker in Europa sind im Aufschwung. (Foto: Flickr/Angela Merkel/European People’s Party – EPP/CC BY 2.0)

    Der private US-Nachrichtendienst Stratfor erkennt einen Machtkampf zwischen Bundeskanzlerin Merkel und dem Bundesverfassungsgericht (BVerfG).

    Stratfor-Analyst Marc Lanthemann schreibt in einem Artikel, dass das höchste deutsche Gericht die Merkels politische Karriere existenziell bedrohe.

    Deshalb sei ihr das Gericht ein „Dorn im Auge“. Doch dieser Schlagabtausch ist nicht neu. Einige Christdemokraten brachten in der Vergangenheit ihre kritische Haltung immer wieder öffentlich zum Ausdruck. Im Februar vergangenen Jahres twitterte die CSU-Politikern Erika Steinbach:

    Wer schützt eigentlich unsere Verfassung vor den Verfassungsrichtern?

    — Erika Steinbach (@SteinbachErika) February 26, 2013

    Der Xantener Kreis innerhalb der CDU hat eine besonders ausgeprägte BVerfG-Abneigung vorzuweisen. Mitglieder der Gruppe sind unter anderem Wolfgang Bosbach, Volker Kauder und Andreas Schockenhoff.

    Doch für den Stratfor-Analysten Lanthemann ist das BVerfG eines der vertrauenswürdigsten und unabhängigsten Gerichte in Deutschland.

    Merkel hingegen habe sowohl politische als auch wirtschaftliche Beweggründe für ihre BVerfG-feindliche Haltung. Auch die seien nachvollziehbar. Im Februar stuften die Richter in Karlsruhe die Drei-Prozent-Hürde bei den Europawahlen als verfassungswidrig ein. Somit kam das BVerfG den Klägern aus 19 Klein-Parteien und mehr als 1000 Bürgern entgegen. CDU, CSU und SPD kritisierten das Urteil.
    Angst vor Lähmung der EU

    Lanthemann schreibt, dass die Bundesregierung dieses Urteil als Präzedenzfall ansehe. Die Große Koalition befürchtet ein ähnliches Urteil bei einer Klage gegen die Fünf-Prozent-Hürde in Bezug auf die Bundestagswahlen. Das möchte sie verhindern und sei auf die Beschneidung der Kompetenzen des BVerfGs aus. Denn eine „starke Regierung“ in Berlin sei das einzige wirkliche Entscheidungsgremium in einem „ramponierten“ Europa, so Lanthemann.

    Die Große Koalition befürchte bei einem Bundestags-Einzug weiterer Parteien eine „interne Lähmung“ der Politik. Lanthemann weist hier auf die EU-kritischen und nationalistischen politischen Strömungen hin. Die machen der Merkel-Regierung Angst und könnten die EU-Politik Deutschlands negativ beeinflussen.

    Doch Deutschlands politische und wirtschaftliche Stabilität hänge letztendlich von der Stabilität der EU-Staaten ab.

    http://www.deutsch-tuerkische-nachrichten.de/2014/04/500809/us-denkfabrik-bundesverfassungsgericht-bedroht-merkels-politische-existenz/

  5. #1 Flipzek:

    Marron sagt selber im Interview, dass er wie der nicht ganz so gut aussehende Bruder von Harry Belafonte durchgehen könnte. Es ist von Vorteil, wenn man sich einen Artikel mit zusammenhängender Verlinkung durchliest, bevor man kritisierend kommentiert.

    Auch bei der google-Bildersuche wird dies bestätigt:

    http://www.heimatverein-lingen.de/images/marronfort.jpg

  6. Ich kann nur von dem Wunschtraum warnen, daß solche Äußerungen hier einen Ruck in der Bevölkerung verursachen und eine Art Befreiung aus der Selbstentmündigung auslösen könnten. Due Deutschen sind total selbstverunsichert und suchen ihr Heil in der Selbstlosigkeit, oder klarer ausgedrückt in der Selbstaufgabe. Hier dreht sich nur noch alles um das Wohl anderer. Die eigene Aufgabe empfinden die Deutschen wohl als ausgleichende Gerechtigkeit für das vom dritten Reich geschaffene Unrecht. Das absurde seit Jahrzehnten ist, daß die Deutschen bei Belangen von anderen nur Verständnis und bei eigenen Belangen auch nur Verständnis für andere haben. Damit meinen sie wohl ihre Gutartigkeit beweisen zu können. Dieses dumme Verhalten trifft wohl für die bürgerlichen Deutschen zu. Die LinksGrünen wollen Deutschland einfach auflösen, um ihre Demut zu beweisen.

    Kurzum: Hier wird sich nichts ändern. Es ist nur die Frage wie schnell sich Deutschland vollständig aufgibt und neue, selbstbewußte und wahrscheinlich auch nicht deutschstämmige Bevölkerungsanteile die neue Marschrichtung bestimmen. So sieht mein Szenario aus bei einem Land, das die AfD mit 4,9% bei den BTW abserviert hat. Da kann man nichts mehr machen.

  7. Marron Curtis Fort und auch andere europäische Konservative machen -1- ENTSCHEIDENDEN Denkfehler:

    man unterstellt kommenden Generationen die Erfahrung und Denkweise HEUTIGER Deutscher!

    Aber unsere Kinder werden mit Ali + Mohammed groß… gehen in dieselbe Schule und werden auf „Respekt“ gebürstet… deshalb wird es KEINEN Aufstand geben, Punkt.

  8. Bin auch davon überzeugt das es sehr bald zu einem Aufstand kommen wird und das mit sehr viel Blutvergießen und eher als 2020.

  9. Solche Aussagen gehen überhaupt nicht.
    Da muss sofort die Friedrich-Ebert-Stiftung gemeinsam mit Christian Pfeiffer eine Studie erstellen, die diese Aussagen widerlegt.
    Das ARD-Enthüllungsmagazin „Monitor“ wird mit Sicherheit etwas kompromittierendes bei diesem Herrn finden und ausstrahlen.

  10. Deutschland und die Deutschen wollen nicht geliebt werden.
    Sie sind von sich selbst angeekelt und wünschen sich die eigene Vernichtung so sehr, dass sie Tag und Nacht unermüdlich diesem Ziel entgegenarbeiten.
    „Bomber Harris mach es bitte wieder.Lösche uns dieses mal bitte vollständig aus.“
    Einen Selbstmörder sperrt man in die Psychiatrie. Aber wie kann man ein ganzes Volk in die Psychiatrie stecken?

    In wenigen Jahren werden sie es dann geschafft haben. In wenigen Jahren sind die Deutschen in Deutschland die Minderheit. Der Point of no return ist längst überschritten.
    In wenigen Jahren machen Fremde die Gesetze, Fremde bestimmen über unser Schicksal und unsere Enkel werden auf unsere Gräber spucken.

  11. OT: Plumpe rotgrüne Systempropaganda hat doch Recht! Totale Bereicherung durch osteuropäische Ärzte- und Ingenieur-Schwemme!

    Missglückter Kiosk-Einbruch: Drei Rumänen festgenommen

    Pforzheim. Drei auf einen Schlag: In der Nacht zum Ostersonntag ist es der Polizei gelungen, ein mutmaßliches Einbrechertrio festzunehmen, das um 3.35 Uhr in den Kiosk an der Ecke Wildbader Straße und Arlingerstraße eindringen wollte. Einer der drei rumänischen Staatsbürger ist bereits mehrfach wegen Einbruchsdelikten aufgefallen.

    http://www.pz-news.de/pforzheim_artikel,-Missglueckter-Kiosk-Einbruch-Drei-Rumaenen-festgenommen-_arid,482947.html

  12. […]Ramschware auf dem Grabbeltisch bei Aldi.[…]

    Hier muss ich vehement widersprechen.
    Es gibt bei Aldi keine Grabbeltische für Ramschwaren.
    Aldi hat völlig zu recht den Ruf für sein sehr ordentliches und aufgeräumtes Sortiment.
    Im Übrigen sind die Albrecht-Brüder mit den Tugenden so erfolgreich geworden, die der Herr anspricht: Disziplin, Ordnungssinn, Ehrlichkeit, Fleiß und Strenge.

  13. #18 Powerboy (21. Apr 2014 15:30)
    OT: Plumpe rotgrüne Systempropaganda hat doch Recht! Totale Bereicherung durch osteuropäische Ärzte- und Ingenieur-Schwemme!

    Missglückter Kiosk-Einbruch: Drei Rumänen festgenommen

    Pforzheim. Drei auf einen Schlag: In der Nacht zum Ostersonntag ist es der Polizei gelungen, ein mutmaßliches Einbrechertrio festzunehmen, das um 3.35 Uhr in den Kiosk an der Ecke Wildbader Straße und Arlingerstraße eindringen wollte. Einer der drei rumänischen Staatsbürger ist bereits mehrfach wegen Einbruchsdelikten aufgefallen.

    http://www.pz-news.de/pforzheim_artikel,-Missglueckter-Kiosk-Einbruch-Drei-Rumaenen-festgenommen-_arid,482947.html

    Und es folgte das übliche Procedere:

    Nach der Durchführung strafprozessualer Maßnahmen wurden zwei der Tatverdächtigen am Sonntagabend wieder auf freien Fuß gesetzt. Der 27-Jährige, der bereits mehrfach wegen Einbruchsdelikten aufgefallen war, wird am Ostermontag dem Haftrichter vorgeführt.

    Ein solches Vorgehen der deutschen Strafverfolgungsbehörden dürften diesen Zigeuner , Verzeihung, Rumänen schwer beeindrucken.

  14. #20 LaPetiteRobeNoir (21. Apr 2014 15:32)
    also diese schreienden mohamedaner-tiere sind ja kaum zum aushalten. mir platzt ja vor dem pc schon der kragen. […]

    Man muss dahingehend Nachsicht mit ihnen übern, wenn man erkennt, dass sie nichts anders können ausser schreien,

  15. Schwarze sind ein Beispiel der Migranten, die in die westliche Gesellschaft NICHT INTEGRIERBAR sind.

    Das Einwanderungsland USA hat nur solange funktioniert wie die Mehrheit der Einwanderer europäischer Herkunft waren.
    Jetzt sind die Mehrheit der Migranten Farbige / Latinos und das Land wird unregierbar und steigt in allen Bereichen rapide ab.

    In 20 Jahren werden die Weißen in den USA Minderheit sein und dann ist es endgültig aus mit der Supermacht – es bleibt nur Slum mit verrosteten Atomwaffen.

    DIESES AMERIKANISCHE MODEL HAT KEINE ZUKUNFT.
    Aber genau dieses Model wird auch Europa aufgezwungen.

  16. Lassen wir ihn als „Schwarzen“ durchgehen. Dann habe wir schon zwei Retter des Volkes. Fehlt zur Akzentuierung unserer Degeneration nur noch ein Alien. Wie waer’s mit Mr. Spock?

  17. #9 joke (21. Apr 2014 14:46)

    Eine Psychoanalyse die so einiges erklären würde.

  18. Ich bin der Überzeugung, dass nur Menschen wie Pirincci und Marron, Menschen, die uns und die Bedeutung unserer Kultur besser kennen und mehr schätzen als irre Selbsthasser und die erschreckend vielen treudoofen Gutmenschen mit der angesagten Meinung, in dieser unsäglich verschlafenen, verdummten und von Feigheit paralysierten Gesellschaft etwas bewirken können. Weil sie ad 1 im Gegensatz zu den selbsternannten Weltläufigen genug von der Welt kennen um vergleichen und bewerten zu können, und weil sie ad 2 nur vom dümmsten bösen Willen in die Rassistenecke zu schieben sind. Ok, das passiert gerade bei Pirincci, aber genau das mutet so bizarr und knalljeck an, dass sich der ein oder andere Michel verwundert die Augen reiben mag.

  19. Marron Curtis Fort hat mit jeder Silbe seiner Worte recht, dem ist nichts hinzuzufügen.

  20. #23 Schüfeli (21. Apr 2014 15:39)
    Schwarze sind ein Beispiel der Migranten, die in die westliche Gesellschaft NICHT INTEGRIERBAR sind.
    ———–

    Das sehe ich ich Zürich nicht so.

  21. Leider wird es keine Unruhe und keinen Widerstand gegen die Umvolkung geben. Wir sind schon mittendrin und nichts passiert. Wir Deutsche sind leidensfähig und vertrauen „denen da oben“ ganz gerne. So lange die persönlichen Umstände geregelt sind, das eigene Kind nicht überfallen wurde und die Moschee nicht direkt neben dem eigenen Reihenhäuschen gebaut wird und das Fernsehprogramm weiterhin Schwachsinn verbreiten kann, so lange ist alles gut in Deutschland. Auf diesem Hintergrund ist für die Masse der Bevölkerung die Frage ob „Wetten dass“ eine gute oder schlechte Sendung wichtiger als jede politische Dimension.

  22. #24 Bachatero (21. Apr 2014 15:39)

    Lassen wir ihn als “Schwarzen” durchgehen. Dann habe wir schon zwei Retter des Volkes. Fehlt zur Akzentuierung unserer Degeneration nur noch ein Alien. Wie waer’s mit Mr. Spock?
    t

    Das ist nicht logisch !

    Sorry, den musste ich jetzt bringen 🙂

  23. Ihr habt den Satz bzgl. Aufstand nicht richtig verstanden!

    Und wenn die Deutschen weiter keine Kinder bekommen, die Einwanderung zunimmt und immer mehr Einwanderer kommen, die nichts anderes gewöhnt sind, als Ansprüche zu stellen, dann prophezeie ich, daß es irgendwann – das mag noch ein, zwei Generationen
    dauern – auch hier zum Aufstand kommt.

    Die Aufstände kommen eben dann nicht von den Deutschen (da ja keine Kinder wie erwähnt), sondern werden von den Einwanderer aus kommen, „die nichts anderes gewöhnt sind, als Ansprüche zu stellen“!

    Und da hat der gute Mann absolut RECHT!!!

  24. #30 Rascasse10 (21. Apr 2014 16:18)

    Genau deshalb musste die Monarchie weg, um stattdessen austauschbare Verräter zu haben.

  25. 1-2 Generationen,so lange?
    bestimmt nicht!:
    Über die Feiertage herrscht in Dummland Idiotenalarm!
    Der nächste SPD Furzer Albig(Albern) fordert 100 Euro Straßenabgabe,ich nenn es Straßensoli:
    Albig fordert Sonderabgabe für alle Autofahrer
    http://www.sueddeutsche.de/politik/wartung-des-strassennetzes-albig-fordert-sonderabgabe-fuer-alle-autofahrer-1.1940458
    Das Eu Ferkel grunzt:Rente mit 70
    EU-Kommissar Oettinger fordert Rente mit 70
    http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/wirtschaftspolitik/eu-kommissar-oettinger-fordert-rente-mit-70-12903605.html

  26. #28 FreeSpeech (21. Apr 2014 16:17)

    #23 Schüfeli (21. Apr 2014 15:39)
    Schwarze sind ein Beispiel der Migranten, die in die westliche Gesellschaft NICHT INTEGRIERBAR sind.
    ———–

    Das sehe ich ich Zürich nicht so.

    Ja auch im Diplomatenviertel sind alle Schwarzen gut integriert.

  27. #28 FreeSpeech (21. Apr 2014 16:17)

    Das sehe ich ich Zürich nicht so.
    ————————————

    Was siehst Du denn in Zürich?

  28. #30 moin-moin-aus-hamburg (21. Apr 2014 16:24)

    Ich kenne den Drang!-:) Deswegen musste ich das ja auch über den „schwarzen Pirincci“ loswerden.
    Aber Spock waere mir auf jeden Fall lieber.

  29. #31 WahrerSozialDemokrat (21. Apr 2014 16:24)
    Ihr habt den Satz bzgl. Aufstand nicht richtig verstanden!

    Und wenn die Deutschen weiter keine Kinder bekommen, die Einwanderung zunimmt und immer mehr Einwanderer kommen, die nichts anderes gewöhnt sind, als Ansprüche zu stellen, dann prophezeie ich, daß es irgendwann – das mag noch ein, zwei Generationen
    dauern – auch hier zum Aufstand kommt.

    Die Aufstände kommen eben dann nicht von den Deutschen (da ja keine Kinder wie erwähnt), sondern werden von den Einwanderer aus kommen, “die nichts anderes gewöhnt sind, als Ansprüche zu stellen”!

    Und da hat der gute Mann absolut RECHT!!!

    Wenn man sich Heimspiele von Dynamo Dresden, Kickers Offenbach, Hansa Rostock oder Union Berlin ansieht ist eigentlich genug Potential für gruppenbezogene und nonverbale Dialoge vorhanden.

  30. #32 WahrerSozialDemokrat (21. Apr 2014 16:24)

    Ebend, dass sind Versager- schaut in deren Länder !

    Man muss hier einfach das Wort „parasitär“ schreiben, auch wenn es einen schlechten Beigeschmack hat.

    Diese Subjekte ziehen nur, wenn hier der letzte Deutsche verreckt oder ausgewandert ist, was dann ?

    Was meint Ihr was los ist, wenn hier kein Harzt -4 mehr läuft ?

    Dann geht das Plündern und Vergewaltigen los.

    Dann kommt deren primitive Unkultur so richtig zum Vorschein.

    Wie schnell und effektiv die Morlocks sich zusammenrotten hat man ja an den Vorboten in Frankreich und England gesehen.

    Und da hilft die deutsche Muschi-Düddelei auch nichts mehr mit ihren Desekalations-Einheiten.

    Ich dachte ja damals, zum Glück haben wir nur Türken.

    Aber jetzt wird die BRD mit Nordafrikanern geflutet !

    Da kann sich Björn-Torben und Leah-Sophie warm anziehen.

  31. Nachtrag:

    Wenn die Bürgerkriegs-kampferprobten Neger und Araber ihre „Teihabe“ einfordern.

  32. #9 joke (21. Apr 2014 14:46)

    Kurzum: Hier wird sich nichts ändern. Es ist nur die Frage wie schnell sich Deutschland vollständig aufgibt und neue, selbstbewußte und wahrscheinlich auch nicht deutschstämmige Bevölkerungsanteile die neue Marschrichtung bestimmen.

    Der Widerstand kommt von Einwanderern (z.B. Ost-Europäer), die an Gutmenschentum / historischen Schuldkomplexen nicht leiden, Deutschland jedoch als Basis des eigenen Wohlstands behalten wollen.

    Hier haben wir Glück, dass ein großer Teil der Einwanderer immer noch aus Ost-Europa kommt (im Gegensatz zu USA).

  33. #31 WahrerSozialDemokrat

    „Die Aufstände kommen eben dann nicht von den Deutschen (da ja keine Kinder wie erwähnt), sondern werden von den Einwanderer aus kommen, “

    So ist es, genau so hat er das gemeint!

    Ich gehe aber davon aus, dass deren Aufstände eher kommen werden, im Grunde sind deren rassistisch motivierten Gewalttaten an jungen Deutschen ja schon so etwas wie begrenzte Aufstände. Wenn der doofe Michel tatsächlich glaubt, dass ein kompletter ethnischer Bevölkerungsaustausch, samt Austausch der Religion, der Werte, Traditionen und Kultur geräuschlos (gewaltlos) vonstatten geht, dann hat der Michel ein Knall (siehe Kirchweyhe, dieser Mord ist schon Teil dieses Prozesses). Zumal der Wohlstand in Zukunft dramatisch sinken wird, und Verteilungskämpfe auf der zukünftigen Agenda stehen werden.

    Ich habe es hier ja schon oft genug geschrieben, dass in 1-2 Generationen die letzten Deutschen aus Deutschland vertrieben werden, die Verdrängung aus Stadtvierteln beginnt schon eher. Dann ergeht es den West-Deutschen wie den Ost-Deutschen von 1945-1948. Und die radikaldeutschfeindliche Linke wird dabei behilflich sein und Beifall klatschen (wie 45-48).

  34. #37 Das_Sanfte_Lamm (21. Apr 2014 16:40)

    Wenn man sich Heimspiele von Dynamo Dresden, Kickers Offenbach, Hansa Rostock oder Union Berlin ansieht ist eigentlich genug Potential für gruppenbezogene und nonverbale Dialoge vorhanden.

    Im spätrömischen Reich saßen auch viele gesunde Männer im Zirkus, niemand wollte aber gegen Barbaren kämpfen.

    ENTSCHEIDEND IST NICHT DIE PHYSISCHE KRAFT UND SOGAR NICHT DIE INTELLIGENZ, SONDERN DER GEISTIGE ZUSTAND.

  35. #41 BePe (21. Apr 2014 16:47)

    Und wird dabei behilflich sein und Beifall klatschen (wie 45-48).

    Die radikaldeutschfeindliche Linke wird nicht klatschen können, da sie selbst gesteinigt / gemessert / erschlagen wird.
    Da Lampedusa-Neger, Araber-Banden usw. keine regulären Armeen sind, die sie sich zivilisiert verhalten.

    Die radikaldeutschfeindlichen Linken sind degenerierte Selbstmörder, die uns in den Abgrund mitnehmen wollen.

  36. #33 Zensus

    es geht den Blockparteien nur noch darm, dass deutsche Volk auszurauben um die maßlosen Forderungen Dritter zu erfüllen. Und es werden immer mehr die finanzielle Forderungen an uns stellen, so kann man davon ausgehen, dass auch diese 100 Euro nicht in den Straßenbau gehen, sondern Baumhocker und ähnliche Anspruchsteller in Millionenhöhe zu befriedigen.

    Übrigens, deutsche Autofahrer zahlen jährlich 48 Milliarden KFZ-/Mineralölsteuer. Macht pro 10 Jahre ca. 400 Milliarden Euro (habe bewußt abgerundet), in 50 Jahren ca. 2 Billionen Euro. Mit der Kohle hätten wir die Straßen vergolden können.

  37. #43 Schüfeli

    Immer dran denken, nützliche Idioten werden erst beseitigt, wenn man sie ausgenutzt hat und nicht mehr brauch. Ich denke, dass die sie noch klatschen lassen, und dann war es das für deutschfeindlichen Linken.

  38. #44 BePe (21. Apr 2014 17:01)

    #33 Zensus

    sondern Baumhocker und ähnliche Anspruchsteller in Millionenhöhe zu befriedigen.
    ———————————————–

    Ja wer sind denn die? Kannst Du da welche nennen?

  39. #8 byzanz   (21. Apr 2014 14:42)  
    #1 Flipzek:
    Marron sagt selber im Interview, dass er wie der nicht ganz so gut aussehende Bruder von Harry Belafonte durchgehen könnte. Es ist von Vorteil, wenn man sich einen Artikel mit zusammenhängender Verlinkung durchliest, bevor man kritisierend kommentiert.
    Auch bei der google-Bildersuche wird dies bestätigt:
    http://www.heimatverein-lingen.de/images/marronfort.jpg

    ————

    Okay, das Schwarz-Weiß-Bild beweist es eindeutig: Es ist wirklich ein Schwarzer. Dass er auf dem Bild oben gar nicht schwarz aussieht – das muss an der Druckerei, äh, oder am Fotograf liegen 😉

    Und Islam bedeutet Frieden!

  40. Die Frage ist nur: Wie lang eine Generation bis zur nächsten bei Pirincci dauert?

    30 Jahre, wie bei uns im Westen?
    15 Jahre, wie im Orient und Afrika?

  41. #33 Zensus
    es geht den Blockparteien nur noch darm, dass deutsche Volk auszurauben um die maßlosen Forderungen Dritter zu erfüllen. Und es werden immer mehr die finanzielle Forderungen an uns stellen, so kann man davon ausgehen, dass auch diese 100 Euro nicht in den Straßenbau gehen, sondern Baumhocker und ähnliche Anspruchsteller in Millionenhöhe zu befriedigen.

    ,

    #44 BePe   (21. Apr 2014 17:01)  
    Übrigens, deutsche Autofahrer zahlen jährlich 48 Milliarden KFZ-/Mineralölsteuer. Macht pro 10 Jahre ca. 400 Milliarden Euro (habe bewußt abgerundet), in 50 Jahren ca. 2 Billionen Euro. Mit der Kohle hätten wir die Straßen vergolden könne

    Alleine diese Zahlen belegen, dass Deutschland kein Einnahmen- sondern ein Ausgabenproblem hat.
    Ich gehe davon aus, dass die grössten Geldfresser „Soziales“ und „Transfer in den EU-Topf“ das Degenerieren beschleunigen.
    Wenn man sich überlegt, dass ein Bruchteil der Summen, die in die Integrations-, Sozial- und Betreuungsindustrie fliessen (um vor allem deren Protagonisten ein schönes Lenken im Hippen Rotweingürtel zu ermöglichen) genügen würde, um das Entvölkern ganzer, früher lebenswerter Landstriche einzudämmen, aber stattdessen in der EU und durch „Soziales“ verbrannt wird, kommt man zum Schluss, dass nur Absicht dahinterstecken kann.

  42. #48 Maria-Bernhardine (21. Apr 2014 17:13)
    Die Frage ist nur: Wie lang eine Generation bis zur nächsten bei Pirincci dauert?

    30 Jahre, wie bei uns im Westen?
    15 Jahre, wie im Orient und Afrika?

    Wie der britisch-irische Philosoph Mark Rowlands sinngemäss einmal schrieb, muss das Dasein des Individuums auf das nackte „Ich“ reduziert sein, um Dinge zu tun, die der Mensch mit vollem Bauch nie tun würde.
    Oder um es wie der Stammtisch zu formulieren:
    Einer zu grossen Zahl der Deutschen geht es noch zu gut.

  43. Man hat den Deutschen nach dem Krieg gebrochen, nicht physisch, sondern psychisch. Es sollte nie mehr ein starkes, dominierendes Deutschland geben. Es fand Massengehirnwäsche statt. Und im Laufe der vergangenen Jahrzehte haben wir selbst diesen Niedergang noch kultiviert, allen voran unsere Politiker, die Medien und alles, was eine Gesellschaft trägt und Einfluß hat. Wenn wir nicht aufstehen, wenn wir nicht anfangen, um unser Land zu kämpfen, um unsere Kultur, unsere Geschichte (die nicht nur aus 13 Jahren NSDAP besteht), für uns den Respekt einzufordern, den wir für das, was und wer wir sind verdient haben, wird es KEINER tun. Wenn unsere Politiker für alles und jeden ihre Seele verkaufen, dann müssen wir sie davon jagen. Das ist unser Land und es ist das einzige, das wir haben.

  44. #49 Das_Sanfte_Lamm (21. Apr 2014 17:18)
    […](um vor allem deren Protagonisten ein schönes Lenken im Hippen Rotweingürtel zu ermöglichen) […]

    (um vor allem deren Protagonisten ein schönes Lenken LEBEN im Hippen Rotweingürtel zu ermöglichen)

  45. „“Eine Gesellschaft ist nur dann stabil, wenn sie eine gemeinsame Kultur hat und diese auch pflegt und in Ehren hält.““

    Und das ist die bürgerlich-christlich-deutsche Kultur in Deutschland. Und wem diese nicht gefällt, der muß dort hingehen, wo er herkommt, sei das Indien, Islamien oder Schwarzafrika!

    Und daß man keiner glaube, Belgier, Schweden oder Norweger seien stolzer auf ihr Land.
    Auch sie werfen ihre Kultur den Moslems zum Fraße hin!

  46. #53 Maria-Bernhardine (21. Apr 2014 17:31)

    Jau und jetzt Hirn einschalten: woher kommt das? Woher diese Homogenität im Degenerieren? Schicksal? Gibt es Gründe?

  47. OT: ueber die sinkende lust an der deutschen kultur in den u.s.a. einerseits …

    „City High students rally to save German classes. Officials: German has lowest enrollment of language courses“

    http://www.press-citizen.com/article/20140411/NEWS01/304110040/City-High-students-rally-save-German-classes

    http://www.press-citizen.com/apps/pbcs.dll/article?AID=2014304180010

    http://www.press-citizen.com/apps/pbcs.dll/article?AID=2014304110038

    http://www.press-citizen.com/apps/pbcs.dll/article?AID=2014304140022

    und erfreuliche kooperationen andererseits
    http://yogireppmann.files.wordpress.com/2014/03/schmiechen-frank-declaration-of-love-to-america.pdf

    „Forty-eighters and Friends:
    1848er Democratic Revolutionaries from Germany (Schleswig-Holstein) in America (Iowa)
    http://www.moin-moin.us

    es muss us-amerikaner in der tat verwirren,
    wie sich deutschland/europa z zt entwickelt.
    ich kann verstehen, wenn die usa alle quellen
    nutzen, um mehr ueber die fuer sie unsicheren kantonisten erfahren wollen, inkl nsa.

    vorsicht ist die mutter der porzellankiste.

  48. Der Farbige, Barack Hussein Obama, ist ein rassistischer Sozialist der Sorte Schwarze Befreiungsbewegung. Schon seine Mutter und deren Eltern waren Kommunisten.

    Obama erscheint nach außen als Chrislamist, da er jedoch seit Jahrzehnten einen Ring mit der Shahada trägt ist er Moslem und durch seinen Vater eh Geburtsmoslem. Daß er in Afghanistan einen Krieg gegen Moslems führt ist nichts, was dagegen spricht. Islamische Bruderkriege gibt es seit 1400 Jahren. Obama mag eben die saudischen und afrikanischen Moslems lieber, als die vom Hindukusch.

    +++

    Schwarzer Rassismus – vorgeführt von Michelle Obama

    Auf der Gedenkfeier für Mandela ging es lustig zu. Sozialist Obama schäkerte mit der hellen dänischen Sozialistin Helle:
    http://s1.ibtimes.com/sites/www.ibtimes.com/files/styles/v2_article_large/public/2013/12/10/president-obama-helle-thorning-schmidt.jpg
    Als Obama mal kurz wegging, nutzte die gerissene Michelle O. die Minuten und rückte auf, jetzt guckte Barack betröppelt aus der Wäsche.
    http://resources3.news.com.au/images/2013/12/11/1226780/260303-.jpg

    Gerücht: Die rabenschwarze grobschlächtige Frau Obama platzte vor Wut, nannte die blonde Dänin(mit den schönen Beinen), hinter deren Rücken, „Schlampe“!

    1.) Ist Michelle Obama nur eine eifersüchtige Ehefrau?

    2.) Ist sie eine eifersüchtige Ehefrau und Rassistin?

    Das negride US-Paar soll sich nach Obamas Präsidentschaft scheiden lassen wollen.
    Aber noch genießen sie ihren Triumph, ihre Machtposition als Schwarze und verprassen die Dollars. Es fällt mir immerwieder auf: Schwarze Herrscher sind nicht nur extrem grausam, sondern extrem geldgeil und verschwenderisch – für sich selbst, nicht fürs Volk! Bei den Scheichs ist es nicht anders. Die leben alle noch Feudalismus.
    Und wenn die Obamas dies könnten, würden sie es auch tun, nur müssen sie ihr sozialistisches Mäntelchen noch ein wenig hochhalten.

    Uiuiui, nun bin ich aber vom Hölzchen aufs Stöckchen gekommen!

  49. @ #54 Bachatero (21. Apr 2014 17:38)

    Mich brauchen Sie gar nicht so aggresiv anzumachen!

    Gehen Sie hinaus in die Fußgängerzonen, wenn Sie agitieren wollen. Aber bitte mit Freundlichkeit. Mit Vorwürfen lassen sich keine neuen Islamkritiker gewinnen!

    Man gewinnt keine neuen Anhänger, indem man sie zusammenstaucht!

  50. Ein Aufstand? Wie lächerlich. Den wir es in keinem westlichen Land geben.

    Wer sollte den auch anzetteln? Die heutigen Kids, wachsen mit RTL-Trash und Teletubbies auf und interessieren sich weder für die Geschichte, noch für die Zukunft und erst recht nicht für die Politik.

    Wenn man den 68ern noch zugetehalten konnte, dass sie wenigstens an etwas geglaubt haben, so ist die heutige Jugend völlig entpolitisiert und eher konsum- und spassfixiert.

  51. #55 Maria-Bernhardine (21. Apr 2014 18:35)

    1.) Ist Michelle Obama nur eine eifersüchtige Ehefrau?

    2.) Ist sie eine eifersüchtige Ehefrau und Rassistin
    ———————————————

    Schlimmer, liebe MB. Auf YouTube findest Du den „Beweis“ dafür, das Michelle Obama ein Transvestit, jaaaa ein Mann, ist.

  52. #57 Maria-Bernhardine (21. Apr 2014 18:38)

    Also, ich komme nicht mehr mit. Ich habe es doch nett gemeint. Was ist denn jetzt da aggressive Anmache?

  53. bleib mal locker Maria-bernhardinchen, du hast dich, seit du hier bist, auch nicht mit deiner freundlichen art bekleckert.

  54. @Bachatero:
    Was daran eine Anmache ist?
    Fängst Du Deine Antworten immer mit „Schalt mal das Gehirn an“ an und meinst das wäre eine freundliche Ansage?
    Offenbar musst Du selbst mal als Erster hier „Dein Gehirn anschalten“, wenn man Dir das erklären muss.

  55. #62 Adra (21. Apr 2014 19:34)

    Autsch, das zieht. Ich werd’s mir merken. Bin vielleicht etwas zu „vermachot“ hier in meiner Welt. War aber nie böse gemeint. Aber MB kann ja auch ganz gut austeilen.

  56. Ich lese immer von “ Deutschland “ .Der ganze Kontinent ist dabei zurück in die Steinzeit zu gehen – mit Ausnahme von Rußland. Schuld daran sind die Verräter in der EUdSSR. Solange die europäischen Völker sich nicht von diesen gewissenlosen Verbrechern und Verrätern befreien, ändert sich gar nichts. Dieses Europa und die USA haben fertig. Wir leben im Jahre 14 des chinesischen Jahrtausends.

  57. Zu: #26 meritaton (21. Apr 2014 15:51) „Ich bin der Überzeugung, dass nur Menschen wie Pirincci und Marron, Menschen, die uns und die Bedeutung unserer Kultur besser kennen und mehr schätzen … etwas bewirken können (und nicht) in die Rassistenecke zu schieben sind.“

    Wie ein anderer PI Forist heute (gestern?) schrieb: „sie (Pirincci & Co)können uns nur die Richtung weisen, das Heft des Handelns müssen wir Deutsche selbst in die Hand nehmen …“. Und bei den Deutschen Wählern bin ich angesichts der vergangenen BT Wahlen skeptisch, na, die Hoffnung stirbt zuletzt und vielleicht wird es sich bei der EU Wahl am 25.4. ja ändern …

  58. #61 LaPetiteRobeNoir (21. Apr 2014 19:04)

    Also, kleines Schwarzröckchen, dass Du mir (ach Du schon wieder) jetzt gegen die knallharte MB beistehst, ist schon lieb. Ich muss einfach immer mit der streiten, manchmal meine ich, meine eigene épouse vor mir zu haben, quelle horreur.

  59. #66 Bachatero

    Also, kleines Schwarzröckchen, dass Du mir (ach Du schon wieder) jetzt gegen die knallharte MB beistehst, ist schon lieb.

    ____________________________________________

    ja, habe ich mir auch gedacht. obwohl du es mir geistig nicht zutraust, an deinen ergüssen zum Thema Eugenik teilhaben zu lassen, bin ich immer noch lieb zu dir. ist schon `n ding!

    Gern geschehen!

  60. #67 LaPetiteRobeNoir (21. Apr 2014 20:38)

    Vielleicht „stehtst“ Du ja insgeheim auf Eugenik? Ich jedenfalls habe einen ordentlichen Beitrag dazu geleistet: habe 5 „stramme“ Jungs, alle mit IQ > grenzdebil, aber leider nicht so hoch wie meiner (muss an meiner Frau gelegen haben) :-).

  61. „CIA-Chef Michael Hayden sieht schon um das Jahr 2020 bürgerkriegsähnliche Zustände in vielen deutschen Großstädten.“ 2020 würd mir passen…da hab ich noch was frei. Geht aber gerne auch was früher… 🙂

    Aber im Ernst, ich denke die Deutschen werden wieder enger zusammen rücken und sich zurückziehen. Das jetzige Deutschland (ebenso wie andere europäische Staaten) wird auseinanderbrechen.
    In gewisser Weise werden die Linken und die Moslems siegen- die „Bundesrepublik“ wird es so nicht mehr geben.
    Die bisher zerredeten, relativierten Übergriffe auf Deutsche werden so stark zu nehmen, dass sie nicht mehr zu verbergen sind. In der Folge wird es zu ethnischen Abspaltungen kommen. Was dann kommt- wer weiß…

  62. „“Wann ist etwas rassistisch? Wenn liberale Linke sagen, daß es rassistisch ist

    Mark Tapson über die üblichen Reaktionen auf einen Obama Witz.

    In einem kurzen Artikel im “Culture Monster”-Teil der Los Angeles Times klagt Christopher Knight über eine satirische Darstellung der First Lady, die sie als luxusverwöhnte Marie Antoinette auf einem Porträt von 1775 zeigt. Das Bild ersetzt Marie Antoinettes Gesicht mit Michelle Obama, und die linke Hand sowie den Ballonärmel der jungen Königin mit einem nackten muskulösen schwarzen Arm — eindeutig ein Witz über Michelle Obamas Vorliebe, ärmellose Kleidung zu tragen, um mit ihrem Fitnesstraining zu protzen. Ihre rechte Hand zeigt auf eine Stelle auf einem Globus, und die Bildüberschrift lautet: “Die Wahl des nächsten Urlaubs.”

    Offensichtlich ein spitzer Kommentar über Michelle Obamas Kleiderschrank der Königsklasse und ihre häufigen Glitzerausflüge, wie der nach Spanien, oder die 17-tägige 4.000.000-Dollar-Reise nach Hawaii mit ihrer Familie, richtig?…““
    http://criticomblog.wordpress.com/2012/01/12/wann-ist-etwas-rassistisch-wenn-liberale-linke-sagen-das-es-rassistisch-ist/

  63. Fort spricht neben Hoch und Plattdeutsch fünf weitere Sprachen

    Was ist „Hoch“ eigentlich für eine Sprache? Und wo wird Hoch und von wem gesprochen? Sie muss wirklich eine sehr seltene Sprache sein, in der WP ist Hoch nicht mal verzeichnet!

  64. #61 LaPetiteRobeNoir (21. Apr 2014 19:04)

    Also, kleines Schwarzröckchen, dass Du mir (ach Du schon wieder) jetzt gegen die knallharte MB beistehst, ist schon lieb. Ich muss einfach immer mit der streiten, manchmal meine ich, meine eigene épouse vor mir zu haben, quelle horreur.
    ———————————————–

    Also lieber Bachatero Imitator, ich bin beeindruckt von der intimen Kenntnis bezüglich meiner epouse. Wäre wirklich ein horreur, sie jetzt vor mir zu haben.

  65. #72 Mokkafreund (22. Apr 2014 00:38)

    Sie muss wirklich eine sehr seltene Sprache sein, in der WP ist Hoch nicht mal verzeichnet!
    ———————————————-

    Vielleicht eine Art „Engelszunge“. Wird nur von ganz wenigen verstanden und noch weniger gesprochen. Ist natuerlich, als nicht humane Sprache, in keinem Nachschlagewerk zu finden, außer, vielleicht, bei den „Zeugen Jehovas“.

  66. #73 Bachatero (22. Apr 2014 01:01)

    Also lieber Bachatero Imitator, ich bin beeindruckt von der intimen Kenntnis bezüglich meiner epouse. Wäre wirklich ein horreur, sie jetzt vor mir zu haben.
    ———————————————

    Da kannst Du aber einen drauf lassen, selbst auf die Gefahr hin, dass Du ihr eine Kopie hiervon mailst.

  67. Etwas OT

    In Bayerns Ministerien hätte man wohl eher PI lesen sollen. Jetzt wacht man auf, aber wohl zu spät (die Leserkommentare sind dringend zu empfehlen):

    Bayern geht gegen Clanstrukturen vor
    „Paralleljustiz findet deutschlandweit statt“

    21.04.2014 · Paralleljustiz in Einwandererkreisen untergräbt die staatliche Justiz. In Bayern versucht Justizminister Bausback, dem Problem der sogenannten Friedensrichter mit einem runden Tisch beizukommen. Doch auch er geht von einer hohen Dunkelziffer aus.(…)
    Von Eckhart Lohse, Berlin

    http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/justizminister-bausback-paralleljustiz-deutschlandweit-12903805.html

  68. 1. Der Mann hat Recht !!!

    2. Ich hoffe, Michael Stürzenberger gibt nicht auf und kämpft weiter. Dann ist ihm meine Hilfe sicher !!!

  69. Deutschland immer mehr von Sinnen.Computa”, “Studierx”, “m@n”Gender-Wahnsinn!

    Die Humboldt-Universität in Berlin nimmt Gleichstellung ernst: Es gibt sogar eine Arbeitsgruppe für “Feministisch Sprachhandeln”.

    Hier geht’s zu der Website:
    http://feministisch-sprachhandeln.org/

    Auszüge:
    “Es gibt viele unterschiedliche Möglichkeiten, Sprache so zu verändern, dass meine Sprachhandlungen nicht diskriminierend sind. In diesem Kapitel stellen wir nacheinander und systematisch solche Sprachhandlungen vor, die Personen benennen und in diesem Bereich antidiskriminierend wirken können. Wir geben Beispiele dazu, wie sie gebildet werden, wann sie Sinn machen und wie und wo sie angewendet werden können. Am Ende gibt es jeweils Hinweise zum Weiterlesen.”

    Achtung, jetzt das Beispiel:

    “x-Form und *-Form (Sternchen-Form) I

    Dix Studierx hat in xs Vortrag darauf aufmerksam gemacht, dass es unglaublich ist, wie die Universität strukturiert ist, dass es nur so wenige Schwarze Professxs gibt.”

    Kein Scherz. Die Sprache wird wie die Geschlechter zu einem Neutrum verstümmelt.

  70. #59 Bachatero (21. Apr 2014 18:56)

    #55 Maria-Bernhardine (21. Apr 2014 18:35)

    1.) Ist Michelle Obama nur eine eifersüchtige Ehefrau?

    2.) Ist sie eine eifersüchtige Ehefrau und Rassistin
    ———————————————

    Schlimmer, liebe MB. Auf YouTube findest Du den “Beweis” dafür, das Michelle Obama ein Transvestit, jaaaa ein Mann, ist.
    _______________________________________

    JETZT will ichs aber wissen!!!
    Die haben doch 2 Töchter???
    Wie soll DAS gehen.
    Bitte um Aufklärung.

  71. Die NAZI-SA der politischen Partei des ´Friedens´ marschiert schon Jahrzehnte durch Deutschland und Europa.

    Nur die Polit-Medien-Maffia hat dies noch nicht bemerkt.

    Die Polizei wird als Prügelknabe immer weiter reduziert und abgezogen. Der Einsatz der Bundeswehr im Innern wird schon angedacht. – ABER: Die SUB-migration der Turk-BArabaren in die Bundeswehr (und Polizei) läuft bereits.

    In der antiken Geschichte ist exakt beschrieben wie diese dann aus der eigenen Kolonne ausfallen und gegen ihre Kameraden kämpfen um diese abzuschlachten.

    Auch da hat sich seit 2000 Jahren nichts geändert.

  72. #80 FanvonMichaelS. (22. Apr 2014 11:27)

    Na, der „Beweis“ war ja in Anführungszeichen.
    Aber die Kinder sind entweder adoptiert (ähneln weder ihm noch ihr) oder stammen aus irgendwelchen Resten des Monarch Programms, weil sie da nicht gefunzt haben.

  73. Da ist nichts mehr „friedlich herumzureißen“. Deutschland geht sehenden Auges auf einen gepflegten Bürger- und Rassenkrieg zu. Mit deutscher Gründlichkeit und innerhalb der nächsten 8 Jahre (und nicht vergessen: Jedes Jahr sterben etwa 850tsd Deutsche weg).
    Hinterher werden wieder alle sagen, sie hätten es nicht gewollt, gewußt, man habe ja nicht absehen können daß…usw.
    Trauer, Scham und Betroffenheit® -(nur echt in dieser Reihenfolge).

Comments are closed.