Mehr „Aus dem Leben eines Taugenichts“: Das seit einigen Jahren für die Berliner öffentlich zugängliche Rollfeld des ehemaligen Flughafens in Tempelhof befindet sich ebenso lange in dauerhafter Zerreißprobe. Volksentscheide zur Privatisierungsfrage treiben wie immer die paranoiden Schlägertruppen der Roten SA auf die Straße beziehungsweise auf das Feld.

(Von Rechtskonservativer Denker)

Jetzt erwischte es am Wochenende einen Informations-Container. Dieser soll über die Möglichkeiten zur Bürgerbeteiligung rund um die Fragen zum Tempelhofer Feld informieren. Antifanten hingegen halten nichts von Mitsprache des Pöbels, der in der BRD ohnehin nur noch wenig zu melden hat. Dementsprechend schlugen sie die Scheiben ein und besprühten die Informationstafeln mit Bitumen, umweltgerecht also mit einem sehr teerhaltigen Erzeugnis.

Im Internet tauchte jetzt ein Bekennerschreiben der kommunistischen Umweltverbrecher auf und erklärt, warum sich die letzte graue Zelle der roten Faschos in Bewegung gesetzt hat, mal wieder per Randale etwas Gutes für die Nachwelt zu hinterlassen.

„Wir haben keinen Bock auf die Propagandashow des Senats und wir haben keinen Bock auf Luxuswohnungen, die ganz Nordneukölln in einem weiteren Aufwertungsstrudel mit sich ziehen werden.“

Wie clever die Antifanten sind, lässt sich leicht erklären. Der zehntausende Euronen teure Container, der über Steuergelder finanziert wird, wird jetzt natürlich auch auf Kosten des Steuerzahlers wieder frisch gemacht. Die Antifanten zahlen also selbst.

Moment… die Antifanten gehen ja gar nicht arbeiten, sondern heften sich wie die Zecken an den Sozialstaat. Vielleicht solltet ihr weniger von euren Zigeunerfreunden ins Land lassen. Dann muss der Steuerzahler auch weniger in die Tasche greifen, es muss weniger sozial geförderter Wohnraum für Ausländer verschwendet werden, während einheimische Studenten sich zu horrenden Preisen mit fremden Menschen eine Wohnung teilen und nach Feierabend noch arbeiten gehen müssen. Wohlhabende wollen das Tempelhofer Feld übrigens bebauen lassen, weil die restliche Stadt zu versifft geworden ist. Das wiederum ist unter anderem die Folge von multikulturell bedingter Gesetzlosigkeit und linker Randale.

Aber da es den Kommunisten das höchste Ziel ist, dem Deutschen zu schaden, brüstet man sich stolz mit dieser Schandtat. Es ist also alles beim Alten, den Rest erläutert der Tagesspiegel:

Stadtentwicklungssenator Michael Müller (SPD) erklärte, die Tat sei „absolut inakzeptabel“. Der Container koste „einige 10 000 Euro“. Besonders ärgere ihn der auf dem Container hinterlassene Spruch: „Das ist unsere Form von Bürgerbeteiligung.“ Einigen Akteuren sei offensichtlich völlig egal, was man ihnen anbiete. Müller distanzierte sich auch von der Einschätzung einiger Beobachter, bei den Tätern könne es sich um Provokateure handeln, die das Anliegen der Initiative 100 Prozent Tempelhof in Misskredit bringen wollten. Die Tat nütze weder der einen noch der anderen Seite.

Der Container bleibt vorerst geschlossen. Die Scheiben sollen ausgetauscht und die besprühten Tafeln ersetzt werden. Wie lange das dauern wird, konnte die zuständige Tempelhof Projekt GmbH nicht sagen. Die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung hat insgesamt drei Infocontainer auf dem Feld postiert. Die beiden anderen zu den Themen Freifläche und Randbebauung (Schaustelle Wohnen) seien von dem Anschlag nicht betroffen. Allerdings gab es auch schon in der Vergangenheit einzelne Steinwürfe auf die Infocontainer. Auch eine Mitarbeiterin wurde verbal attackiert.

Die Auseinandersetzung um die Randbebauung ist emotional aufgeladen, weil sich Gegner und Befürworter gegenseitig unterstellen, mit Halbwahrheiten zu argumentieren.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

41 KOMMENTARE

  1. Wachen in Riot Gear mit MP5 und Schießbefehl an gefährdeten Orten platzieren. Dann werden wir ja sehen, wie ernst es diesen Spinnern mit ihrem „Widerstand“ ist.

  2. Der SPD`ler ist doch nur froh, das es diesmal keins seiner Parteibüros erwischt hat.
    Bei jedem Anschlag dieser Art, sollte man allen linken Gewalttätern ( sind ja polizeibekannt ) so lange die Stütze streichen, bis der Schaden beglichen ist.
    Ratz Fatz wird es mit der “ Szene-Solidarität “ vorbei sein…

  3. Ist es nicht immer wieder lustig, wenn die Revolution ihre Kinder verspeist? Es müssen noch mehr so Sachen passieren, erst gestern hörte ich in der Stadt einen von der Optik Herr auf Gutmensch getrimmten Herrn mit seiner Frau der folgendes los lies

    „Diese ganzen Salafisten und diese linken Randalierer gehören alle an die Wand gestellt“

    Ich habe innerlich gelacht, wollte ihm aber dann am liebsten sagen „Sie sind wohl ein absossender Nazi was? Linke und Moslems sind super und bereichern unsere Gesellschaft

  4. das gehoert doch zum linksversifften, verwahrlosten Berlin, wo sogar ihr OB wegen offensichtlicher Inkompetenz und Milliardenverschwendung am in Dauerbau befindlichen Neuflughafen, Narrenfreiheit besitzt und dafuer mit seinen Kollegen dem zurueckgetretenen Brandenburg Ministerpraesidenten in den Knast gesteckt wird.

    Warum dann Honess, der doch nur einen klitzekleinen Bruchteil dem Staat vorenthiehlt, verglichen mit vergeudeten Milliarden wofuer diese beiden Genossen verantwortlich zeichnen?

  5. Zumindsest 1 Wasserwerfer und Traenengaseinheit sollte permanent dort stationiert sein, um groben Unfug sofort die Zaehne zu zeigen.
    Keine Geldverschwendung – ansonsten Muesste Wowereit und sein Genossenfreund Platzig laengst im Knast sitzen, fuer den Milliardenschaden, den sie zu verantworten haben.

    Weiss, im heutigen ruinierten Deutschland bis auf weiteres nicht moeglich,

  6. #1 Chaosritter

    Da reichen doch ein paar Scharfschützen mit weit reichenden Gewehren strategisch über die Stadt verteilt… HS.50 … und für einen Abschuss gibts ein kühles Blondes in der Kantine … Win-Win-Situation … der Senat spart Geld und die Straßen werden sicherer …

    .
    ***PI! Bitte die „Policy“ beachten, vielen Dank! Mod.***

  7. #8 pronewworld

    Alles gelogen 😉 Sozialisten sind auf das Stammhirn reduziert … wie die Krokodile …

  8. #7 rockymountain

    Ah geh, Pobereit oder wie der heißt ist nicht umsonst der beliebteste Politiker Berlins (gewesen), den kann so eine kleine Baukostenüberschreitung um schlappe 300% doch nicht erschüttern. Zahlt er doch seinem Lustknaben auch gerne einmal mehr als zuvor ausgemacht …

  9. …hier wurde bemerkt, die Antifanten wären clever.
    Einspruch, das ist eine von staatlicher Seite gepamperte Terrorbande.
    OK, bei den Stegemannschgen Kiddis die zum Radau machen rekrutiert werden, sehe ick es schon so, die Blödis werden benutz.
    Trotzdem., die Banden um den Stegemann und Konsorten, die diesen FEZ aufziehen, werden mit Orden behängt und gefördert.

    Jetzt noch ei OT
    am Montag gibt es wieder eine Veranstaltung, in Belin:
    http://www.wissensmanufaktur.net/veranstaltungen

    Bei allen Problemen die ich mit Elsässer habe, der Popp ist allein das hinhören wert und nach Juttas Breitseite, werd ich die Jungs mit meiner Anwesenheit unterstützen. Immerhin, die kriegen 1-2-3 Tausend zu ner Veranstaltung zusammen. Star ist wohl dort Ken Jebsen, mit dem ich auch meine Probleme habe, aber wenn die sich gegen gegen die derzeitige kriegerische Politik im Fall Ukraine wenden, bin ich dabei.
    Berliner, auch die von PI-Berlin – sehen wir uns ?

  10. Die optimale Nutzung des Flugfeldes wäre doch dieses als „Schlachtfeld“ für Linke und Rechte Randalierer herzurichten, dann können sich da alle Volldeppen den Schädel einschlagen und wenn man einige Tribünen aufbaut könnte man sogar noch Eintritt verlangen – ich würde eine Dauerkarte nehmen, da Schauspiel würde ich mir nicht entgehen lassen.

  11. #12 vorian (19. Apr 2014 00:45)

    Ich werde dort hinfahren. Bin zwar nicht aus Berlin, aber…
    Die Montagsdemos waren zwar schon mal Thema, hab aber nicht mehr dran gedacht, das zu verfolgen. (Komisch ;-), dabei wird immer so viel darüber in den Zeitungen geschwärmt 😉 )
    Auch wenn nicht alle Typen mein Fall sind, so ist des wohl ein Treffen kritisch denkender Leute. Ich mache mir mal mein Bild.

  12. ZERSCHLAGT ENDLICH DIE antifa !
    💡

    Verfassungsschutz warnt vor linksextremistischen Anschlägen gegen AfD

    „Die antifa erfüllt sämtliche Kriterien organisierter Bandenkriminalität (§129StGB). Dass sie nicht längst zerschlagen wurde, liegt an ihrer Duldung durch die linken Parteien und Gewerkschaften.

    Die eigentlichen Faschisten sind die Linksextremisten. Besonders zu erwähnen dabei die antifa: Eine Ansammlung jugendlicher (aber nicht nur) Radikaler, oft aus biederen bürgerlichen Existenzen kommend, oft aus Lehrer- oder Sozialpädagogenfamilien, wo ihnen der typisch linke Volkserzieher-Geist, gepaart mit einem gehörigen Schuss an Auto-Rassismus, quasi mit der Muttermilch eingeflößt wurde. Diese kleine, aber bestens organisierte und politisch dank Unterstützung durch Medien und Gewerkschaften einflussreiche, besser gesagt: höchst gewaltbereite und demokratie-gefährende Sturmtruppe der Linken maßt sich an zu definieren, was links ist und was nicht. Und nach dem Credo dieser linken Betonköpfe ist jeder, der nicht so links ist wie sie selbst, ein Rechter. Ein Neonazi. Ein Unmensch also. Politische Mitte? Gibts nicht im Sprachschatz dieser Neo-Faschisten. Liberalismus und Patriotismus? Können die kaum buchstabieren und noch weniger definieren. Warum diese linksextreme Gruppe nicht längst unter den §129 (organisierte Kriminalität) eingestuft und von den deutschen Exekutivkräften verfolgt wurde, verwundert nur so lange, bis man die Verflechtung mächtiger linker Organisationen mit der antifa erkannt hat. Ganz vorne dabei ist der DGB und Ver.di. Beide werben ganz unverblümt für die antifa auf ihren Websites. Im süddeutschen Raum ist die Heilbronner DGB-Vorsitzende Silke Ortwein besonders engagiert in der aktiven Unterstützung und Zusammmenarbeit mit dieser kriminellen Organisation* namens antifa. Unsere Medien tun ihr übriges, diese unheilvolle Allianz zu verschweigen und/oder wohlwollend zu kommentieren. Sind sie doch überwiegend linksgrün orientiert und längst zum wesentlichen Teil der Verschwörung gegen das deutsche Volk geworden…“

    http://michael-mannheimer.info/2014/04/18/verfassungsschutz-warnt-vor-linksextremistischen-gegen-afdanschlaegen/

  13. An alle Wahlplakatverteiler, bzw. -aufhänger.
    Wenn eure Plakate mit irgendwelchen Aufklebern von den Faschos vollgeklebt wurden, dann solltet ihr sie nicht abnibbeln.
    Es gab eine Rundmail. Erste Erfahrungen mit Rasierklingen unter den sogenannten „Spookies“ oder gar Hohlnadeln können zu Handverletzungen führen.
    So be careful ihr lieben Leute und
    (Anti) Faschisten – euch soll der Teufel holen. In euren Herzen ist so viel Hass, dass ihr einem leid tun könnt.

  14. #19 Chaosritter
    na, wenn das kein Zufall ist… 😀

    Hab ich vor 3 Tagen schon mal an Pi geschickt. Wäre fast ein Extrathema wert.

  15. #15    von.Hindenburg (19. Apr 2014 01:20)  

    Die optimale Nutzung des Flugfeldes wäre doch dieses als “Schlachtfeld” für Linke und Rechte Randalierer herzurichten, …
    ———–
    Oder als Startrampe fuer (heim)“fliegende Teppiche“!

  16. ANTIFA-Motto zum 1.Mai 2014:
    „Deutschland zum Gefahrengebiet machen!“

    z.B.
    Vorabenddemo zum revolutionärer 1. Mai: Überall Widerstand! Deutschland zum Gefahrengebiet machen!
    Mittwoch, 30. April um 18:00
    Duisburg Hbf in Duisburg

  17. OT

    SAUFEN REICHT NOCH NICHT!

    ERST DIE BEDUSELTE REPUBLIK, JETZT DIE BEKIFFTE!

    NUN SOLL ES NOCH ANDERES OPIUM FÜRS VOLK GEBEN:

    Den Antifa, Moslems und Negern mit Marihuana entgegenkommen!

    Politiker fordern: „Legalize it!“ Warum die Legalisierung von Cannabis in Deutschland längst überfällig ist…

    Zuletzt forderten im Dezember mehr als 100 Strafrechtler die Legalisierung von Haschisch und Marihuana, darunter zahlreiche Richter. Grüne und Linke sind seit längerer Zeit für eine Legalisierung, mittlerweile gibt es auch in der SPD Politiker, die sich dafür aussprechen…

    Michael Kleim
    Evangelischer Theologe und Seelsorger aus Gera:
    „“Als Christ unterstütze ich jeden Schritt, der in Richtung Entkriminalisierung, Regulierung statt Schwarzmarkt, Rechtssicherheit für Angebote der Drogenhilfe und konkrete Schadensminimierung führt.““
    ANM.: HERR PASTOR, WARUM NICHT AUCH LADENDIEBSTAHL UND BANKRAUB LEGALISIEREN?
    http://www.huffingtonpost.de/2014/04/17/legalisierung-cannabis-deutschland_n_5165238.html?utm_hp_ref=germany&icid=maing-grid7

    Auch Moslem Obama ein widerlicher linker Kiffer
    http://www.20min.ch/diashow/59908/59908-5yQyZPhr__ujKLMh90_Z1w.jpg

  18. #7 rockymountain (19. Apr 2014 00:06)
    Zumindsest 1 Wasserwerfer und Traenengaseinheit sollte permanent dort stationiert sein, um groben Unfug sofort die Zaehne zu zeigen.
    ++++

    Da wird Wowereit strikt dagegen sein, weil ein schwuler Antifant getroffen werden könnte!

  19. #8 pronewworld (19. Apr 2014 00:21)
    Funktionsweise des “Gehirns”, verblödeter “Gutmenschen” und deren Artgenossen Linksrotgrünfaschisten/ “Antifa”):…
    ++++

    Nur gültig, falls bei denen noch restliche Hirnmasse vorhanden ist!

  20. #11 heartofstone (19. Apr 2014 00:45)
    #7 rockymountain
    Zahlt er doch seinem Lustknaben auch gerne einmal mehr als zuvor ausgemacht …
    ++++

    Ich dachte immer, er nimmt Geld dafür!
    Jedenfalls wäre es für einen Sozen völlig untypisch, zu bezahlen!

  21. #13 Chaosritter (19. Apr 2014 00:52)
    OT:
    Kriminalität in Berlin steigt sprunghaft an:
    http://www.bz-berlin.de/tatorte/kriminalitaet-in-berlin-steigt-rasant-article1830065.html
    Selbstverständlich ist es reiner Zufall, dass die Zunahme von Verbrechen zeitlich mit der Visafreiheit für Bulgaren und Rumänen (sprich Zigeunern) sowie der Flüchtlingswelle aus Afrika zusammenfällt…
    ++++

    Die Sozen, Grünen und andere Gutmenschen erklären den Anstieg der Kriminalität in Berlin mit dem gutem Wetter!
    Hat also nichts mit der Zunahme von Zigeunern, Türken, Arabern und Negern in Berlin zu tun! *kranklach*

    Kein Witz, wie man hier sehen kann:

    http://www.berliner-zeitung.de/polizei/gutes-wetter-lockt-diebe–dealer-und-betrueger-kriminalitaet-in-berlin-rapide-gestiegen,10809296,26877734.html

  22. Stadtenwicklungssenator Müller, der sich hier empört, hat gerade ein Enteignungsgesetz durchgedrückt.
    Danach wird jedem verboten, seine Wohnung kürzer als 6 Monate zu vermieten. Also alle, die ihre paar Tausende in eine 1-Zimmerwohnung gerettet haben, Kredite aufgenommen haben, um diese Altersvorsorge zu ermöglichen, müssen jetzt eine Halbierung ihrer Einkünfte hinnehmen.
    Denn gerade kleine Wohnungen kann man ja nur an Studenten und Hartzer vermieten – und der Nebenjob als Herbergsvater für Berlinbesucher ist ab jetzt verboten.
    Natürlich nur, weil es doch Wohnungsmangel in Berlin gibt und das Volkswohl ja über dem Einzelwohl steht. Nur Wohnungsmangel besteht in Berlin mitnichten – es gibt nur Bezirke und Straßenzüge, in die JEDER ziehen will – nur 5 Minuten mit der U-Bahn bekommt man Wohnungen für die Hälfte des qm Preises.
    Es ist doch klar, dass die Antifa durch solche sozialistischen Eingriffe Oberwasser bekommt – sie weiß: wir haben beim Eigentum anderer mitzureden.
    Bevor man Menschen enteignet könnte man natürlich den Rand des Tempelhofer Feldes bebauen … Aber lieber brauchen wir Platz zum Drachen steigen lassen …
    Eine andere Idee wäre auch die staatlichen Wohnungen, die jetzt als FERIENWOHNUNGEN von Berlin vermietet werden, langzeit zu vermieten … Aber – und das ist totalitärer Hohn – diese Wohnungen sind von der Regelung ausgenommen. Klar, die wollen auf die Einkünfte nicht verzichten …

  23. Mal so am Rande…Bitumen gilt als Hausmüll.
    Bedarf keiner gesonderten Entsorgung und ist sogar Grundwasserneutral.
    Deshalb wird es seit rund 150 Jahren verwendet.
    Es ist zwar ein Abfallprodukt der Erdölraffinerien, aber dennoch vollkommen ungiftig.
    Dachdecker bereiten darin sogar Essen zu.
    Aber das darf der Verfasser dieses Artikels gern einmal via Google herausfinden.

  24. #31 Eule53 (19. Apr 2014 05:58)

    #13 Chaosritter (19. Apr 2014 00:52)
    OT:
    Kriminalität in Berlin steigt sprunghaft an:
    http://www.bz-berlin.de/tatorte/kriminalitaet-in-berlin-steigt-rasant-article1830065.html
    Selbstverständlich ist es reiner Zufall, dass die Zunahme von Verbrechen zeitlich mit der Visafreiheit für Bulgaren und Rumänen (sprich Zigeunern) sowie der Flüchtlingswelle aus Afrika zusammenfällt…
    ++++

    Die Sozen, Grünen und andere Gutmenschen erklären den Anstieg der Kriminalität in Berlin mit dem gutem Wetter!
    Hat also nichts mit der Zunahme von Zigeunern, Türken, Arabern und Negern in Berlin zu tun! *kranklach*

    Kein Witz, wie man hier sehen kann:

    http://www.berliner-zeitung.de/polizei/gutes-wetter-lockt-diebe–dealer-und-betrueger-kriminalitaet-in-berlin-rapide-gestiegen,10809296,26877734.html

    Sie sehen das falsch! Natürlich ist das so. Seit Kindheit an gehe ich bei gutem Wetter los, überfalle und beraube alte Frauen, steige in Wohnungen ein und beklaue auch Lete an der Ladenkasse! Gutes Wetter hat doch den Vorteil, dass viele unterwegs sind und sichj die Möglichkeiten dadurch erheblich verbessern. Auch deshalb, weil viele Leute unterwegs – also nicht zu Hause sind!
    Mit Ausländern hart das gar nix zu tun, denn ich mach* das doch seit Jahrzehnten als Deutscher bevorzugt bei gutem Wetter!
    Und dass das insgesamt zunimmt, liegt an unserer Altersstruktur, denn es gibt immer mehr Alte, und dementsprechend immer mehr alte Diebe – die sind – wie ich – in die Jahre gekommen.
    Wer die Ironie im obigen Absatz findet, darf siebehalten!
    Es ist wie immer: PI klärt auf!

  25. Nehmt euch die Schweiz zum Vorbild: Da kommen die Vorschläge auf den Tisch,oder werden auf den Tisch gelegt und dann muss man drüber abstimmen; gut is.

  26. Ich (ein Anwohner) bin ebenfalls gegen eine Bebauung des Tempelhofer Feldes.
    Das aber nicht, weil ich Nobelwohnungen befürchte, sondern Südlandfachkräftekasernen.
    Oder anders ausgedrückt:
    Mir ist „mehr Leere“ wesentlich lieber als „mehr Neukölln“.
    Doch wer Gewalt und Sachbeschädigungen für politische Ausdrucksformen hält, sollte wegen akuten Schwachsinns, asozalen Verhaltens oder einer schweren geistigen Behinderung irgendwo untergebracht werden.
    Vielleicht – wie heutzutage üblich – in einer Gesamtschule.

  27. #34 deris (19. Apr 2014 08:07)
    ++++

    Ich bin auch nicht mehr der Jüngste!
    Da muss ich wohl wegen der niedrigen Rentenwartung für mich als Bio-Deutscher auch bald klauen gehen!
    Vielleicht kann ich ja einen Teil der Beute den zahlreichen Zigeunern, Türken, Arabern und Negern wieder abjagen! 🙂
    Das Wetter soll ja über Ostern ganz gut in Berlin werden! 😉

  28. Moment… die Antifanten gehen ja gar nicht arbeiten, sondern heften sich wie die Zecken an den Sozialstaat. Vielleicht solltet ihr weniger von euren Zigeunerfreunden ins Land lassen. Dann muss der
    ——————————————

    Moment,die ***moderiert!*** sind zu nichts in der Lage,schon garnicht jemanden hier ins Land zu lassen.
    Das besorgen schon die jenigen,bei denen“ das Volk“ bei jeder Wahl das Kreuzchen macht.

    ***Moderation: Bitte einen anderen Begriff wählen!

  29. Im Bitumen sind keine PAK (Polyaromatischen Kohlenstoffe) enthalten wie in Teer. Es kommt auch natürlich vor (siehe Asphaltsee in Trinidad)und ist völlig ungiftig.

    Bitumen ist KEIN Teer. Nur so nebenbei

  30. Dem Verfassungsschutz müssten alle IP-Adressen der Linksextremisten – auch von Indymedia – bekannt sein! Die NSA zumindest kennt sie alle!
    Warum aber wird nichts gegen diese linken Terroristen unternommen? Ist der Bürgerkrieg in Planung, und die kiffende AntiFa willige Helfer?
    Mir kann keiner erzählen, dass dem Verfassungsschutz die Täter nicht bekannt sind!

  31. #40 Aktiver Patriot (19. Apr 2014 15:08)

    Dem Verfassungsschutz müssten alle IP-Adressen der Linksextremisten – auch von Indymedia – bekannt sein! Die NSA zumindest kennt sie alle!
    Warum aber wird nichts gegen diese linken Terroristen unternommen? Ist der Bürgerkrieg in Planung, und die kiffende AntiFa willige Helfer?
    Mir kann keiner erzählen, dass dem Verfassungsschutz die Täter nicht bekannt sind!

    Das senke ich auch schon seit langem. Das Problem sind linke Politiker,. die dieses Gesocks schützen! Leute wie der „Nazi“-Jäger Jäger in NFRW z. B. können diese im
    Wahlkampf zur Scützenhilfe gut gebrauchen. Sie werden z. B., wie shcon geschehenm, Leute defr AfD und von Pro angreifen und verletzen, Plakate zerstören, Stände umwerfen usw. Das kann der feine Herr natürlich njicht selbst besorgen, ohne sich strafbar zu machen. Außerdem sind die SA-Antifanen gut für sogenannte „Zusammenstöße“ m it politisch Missliebigen aller Artt, wobei die Presse nie die eigentlichen Angreifer nennt. Wenn die Angegrrffenen sich zu verteidigen versuchen, dann sind sie eben in eine „Auseinandersetzung“ mit ihren Gegnern geraten! Das klappte auch schon bei den Demonstrationen von „Pro“ ganz gut! Der mörderische Allah-Anhänger, der dem Polizisten eine fast tödliche Oberschenkelverletzung zufügte, wurde etwa bestraft wie ein Falschparker, soweit ich micn erinnere. Die dürfen das auch – wie SAntifa! Bei denen ist es kulturell bedingt – sozusagen Brauch (steht so im Koran)! Derweil betätigt sich der „Nazi“-Jäger las linker Göbbels, der überall den Kampf gegen rechts ausruft – ein erbärmlicher Knülch! Seien roten Haare unterstreihen sieine dunkelrote Gesinnung eindrucksvoll.
    Wehe wenn solche Leute einmal die alleinige Macht berkommen! Aber da ist ja Allah vor! Der macht allerdings alles noch schlimmer.
    Tja, schade, Herr Jäger! Wenmn Sie so weitermachen wifrd ald nicht die SPD regieren, sondern die Anhänger Allahs. Und was die son anrichten kann man in Syrien, Libyen, Ägypten usw. besichtigen ganz zu besichtigen von Irak, Katar, Saudi-Arabien, Afghanistan und Pakistan!
    Allerdings ist die CDU auch nicht mehr viel besser – ihr ist es ganz genehm, dass die SAntifa sich andere Gegner sucht. Und den Islam finden viele der CDU-Politiker inzwischen auch ganz toll! Sie will sich bis zur islamischen Machtübernahme noch die Stimmen der Mohammedaner sixhern. Danach ist auch für sie „Feierabend“ – wie leider für uns alle, die nicht an Allah gklauben wollen! Unsere derzeitigen Pfaffen dagegen werden mühelos übertreten, sofern sie es nicht schon heimlich getan haben! Jedenfalls tun sie schon einmal alles, um sich dort einzuschleimen!!
    Armes (Deut-)Schland! Aber PI klärt auf!

Comments are closed.