Wir erleben publizistisch hochinteressante Wochen: Die rot-grüne Meinungsdominanz wackelt. Vor acht Wochen war Sarrazins Analyse Der neue Tugendterror auf Platz 1, nun hat ihn Akif Pirinçci mit seinem Wutausbruch Deutschland von Sinnen abgelöst, das Buch hat sich trotz massiver medialer Gegenwehr zu einem Top-Bestseller entwickelt. Jeder Leser, der nicht mit den Positionen des streitlustigen Deutsch-Türken vertraut war, ist es spätestens seit dem Wirbel, den das ZDF veranstaltet, um ungemütliche Stellen („Kindersexpartei Grüne“) zu tilgen.

Dass verbotene Früchte am besten schmecken, kann dem Autor nicht schaden. Der Verlag Antaios hält es übrigens vorrätig und kann – im Gegensatz zu amazon – sofort liefern.

Im Kielwasser von Sarrazin und Pirincci arbeitet sich ein weiteres islamkritisches Buch nach oben: Hamed Abdel-Samad, PI-Lesern hinlänglich bekannt, hat ganz aktuell ebenfalls ein brisantes Buch vorgelegt hat. Der islamische Faschismus. Eine Analyse (Droemer) ist eine gewissenhafte Abrechnung mit dem Islam und dessen „faschistoiden“ Zügen. Der deutsch-ägyptische Autor rechnet für die Zukunft mit nicht weniger als einer durch islamische Gotteskrieger ausgelösten „Schlacht apokalyptischer Dimension“. Auch dieses Buch kann beim Verlag Antaios bestellt werden.

Ziemlich exlusiv ist dort übrigens die neue Studie des Instituts für Staatspolitik zu haben: „Ansturm auf Europa. Ist das Grundrecht auf Asyl noch zeitgemäß?“ Natürlich nicht, wird fast jeder zu Recht sagen. Die neue Studie liefert die richtigen Argumente.

Was dieses publizistische Oberwasser der vergangenen Wochen am Ende austrägt, wird man sehen. Linke und bürgerliche Mitte sind jedenfalls nachhaltig irritiert.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

51 KOMMENTARE

  1. Wenn man die Rezensionen bei Amazon zu den o.g. Büchern liest, dann kommt wirklich noch Hoffnung auf.
    Es scheinen immer mehr hier wach zu werden und man sieht bei den Kommentaren sehr schön wie einzelne rot-grüne Meinungsfaschisten versuchen die positiven Rezensionen schlecht zu reden.
    Die geifern und zetern, bekommen aber gleich jede Menge Gegenwind.

  2. Reichlich spät, dass dies doch noch geschieht!

    Aber es ist durchaus zu beobachten, dass den MSM der Arsch langsam aber sicher auf Grundeis geht.
    Auch der gespiegelte Augstein fügt schon einen hypothetischen, „rechtspopulistischen“ Leserkommentar in sein neuestes Elaborat ein, um dann umso mehr auf die „humanistische?“ Tränendrüse zu drücken.

    So versucht halt jeder seine Seele zu retten!
    Unter dem Motto: „Ich wasche mir meine Hände in Unschuld“!

  3. Ich hoffe sehr, dass sich nicht allzu viele Leser von P.s Kraftausdrücken, Fäkalsprache und Fluchkanonaden vergraulenlassen, sondern sie um des Erkenntnisgewinns des Gesamtwerks ertragen. Selbst ich konnte sie nur mit Mühe ertragen. Der Inhalt nämlich ist eine Aufrüttelung, die wir Deutsche dringend nötighaben.

  4. Das Asylrecht wurde für „Politisch Verfolgte“ geschaffen. Jene die aus aller Herren Länder in Europa wegen einer schlechten wirtschaftlichen Lage im Herkunftsland flüchten sind nach 24 Stunden wieder abzuschieben. Soll sich doch die UNO um die armen Flüchtlinge kümmern. Wir brauchen sie nicht.

  5. „Linke und bürgerliche Mitte sind jedenfalls nachhaltig irritiert.“

    Ich dachte, die meisten, die hier lesen und schreiben bildeten die bürgerliche Mitte.

    Ich gehöre zur Mitte, bin weder links noch rechts, basta! Auch Sarrazin ist kein Rechter, Punkt!

  6. #2 Walhall (14. Apr 2014 19:22)

    Wenn man die Rezensionen bei Amazon zu den o.g. Büchern liest, dann kommt wirklich noch Hoffnung auf.

    Wenn man jedoch PI täglich liest, könnte einem Angst und Bange werden. Eine Islamisierungs-Meldung nach der anderen. Glückliche Politiker und MSM, die jede Aktion pro Islam mit Freudentänzen begrüßen.

    Möchte mal wissen, wann das GROSSE Aufwachen beginnt, vom allernotwendigsten Handeln ganz zu schweigen.

  7. Auf jeden Fall kann man aus dem Erfolg dieser Bücher eines ablesen: Es gibt ein riesiges Interesse an diesem Thema. Ein viel größeres jedenfalls als man aus den letzten Wahlergebnissen schließen kann. Bleibt zu hoffen, dass die Käufer dieser Bücher ihren Protest gegen das Establishment nicht nur über den Kauf eines der Bücher, sondern auch mal an der Wahlurne ausdrücken. OK, die 4,8% (+ x ?) für die AfD bei der letzten BT-Wahl waren schon mal ein guter Anfang.

  8. …hier auch bürgerliche Mitte: Ja-dieser Mann ist eine perfekt Ergänzung zu Mr. Sarrazin, denn er spricht die Sprache, die mittlerweile zum Umgangston geworden ist, und das ist sehr h gut so.
    Jede Sekunde seiner Videomitschnitte genisse ich, bei Herrn Sarrazin ist es immer etwas anstrengend, wenn er redet, der war zu lange in der Politik…

  9. Wie waren die gutbürgerlichen Reaktionen zu Sarrazins „Deutschland schafft sich ab“?

    „Sarrazin hat Recht“

    Und bekommt man nun zu hören, wenn man sich mit diversen Leuten kreuz und quer durch die Bevlökerungsschichten redet?

    „Pirincci hat doch Recht“

    „Abdel-Samad hat doch Recht“

    „Sarrazin hat wieder Recht“

    „Das hab ich ja alles nicht gewusst“

    Bleibt nur noch die Frage, wann sich diese Erkenntnisse in den Wahlergebnissen niederschlagen und was sich die „Regierung“ auf Geheiss der EU dann einfallen lassen wird.

    Ungültige Wahlen und Kanzler_Innen-Ernennung?
    😉

  10. Wie könnte man ein Asylrecht für ALLE durchsetzen? Unser Land wird von diesen jungen, afrikanischen Talenten männlichen Geschlechts als Beutenation missbraucht. Hier stellt sich jedes Asyl ad absurdum, das einzig und alleine nur den tatsächlich Verfolgten über einen dosierten Zeitraum gewährt werden darf. Dass unser Asyl dermaßen in Anspruch genommen wird, wird sich sehr bald rächen. Dann entstehen nämlich Parteiformate, die wir eigentlich verhindern wollten!

  11. #6 Maria-Bernhardine

    Warum nicht rechts, rechts ist doch goldrichtig?

    Wie heißt es bei Sezession im Netz? – Right is right and left is wrong.

    Wir dürfen uns von den Linken nicht aufschwätzen lassen, dass rechts gleich rechtsextrem ist.

  12. Publizistisches Oberwasser?

    davon sind wir noch meilenweit enfernt,
    solange nicht alle Medien diesen Kurs der sich diametral vom denjenigen der jetzigen pc. Meinung trennen, die Wahrheit im Sinne-Interesse der D Gesellschaft verbreiten,
    ueber grosse und kleine Fehler der Regierung, sowie EU Behoerden berichten

    rennt die Hammelherde der Doofdeutschen noch jener pc Meinungsverdummung der „offiziellen“ Fernsehanstalten und Medien hinterher.

    Jede Anstrengung die Wahrheit zu verbreiten, sei sie noch so klein, hilft jene Meinungshoheit – Meinungsverdummung der Blockparteien und der EU Bruesseler Klique zu brechen.

  13. Linke und Intellektuelle ist ein Widerspruch. Wer weit links ist, kann keinen hohen IQ haben.

  14. Jaja, Pirincci hat recht, Sarrazin hat auch recht, PI hat sowieso sowas von recht … und am Ende wählen wieder alle CDU.

    Ich glaub diese ganzen „Deutschland wacht auf“ Meldungen nicht mehr.
    Das Volk hat fertig und will nur noch eingetütet werden.

  15. #11 AtticusFinch (14. Apr 2014 19:42)
    Jeden Monat ein Knüller: Voraussichtlich im Mai erscheint: Scharia in Deutschland – Wie Islamisten unsere Demokratie zerstören wollen von Sabatina James, siehe hier:..

    Kannst du das nicht verhindern?

    Sarrazin habe ich fast durch,
    danach kommt Pirincci auf dem Markt, den muß ich zuerst durchfressen, da ich bereits 2 Vorbestellungen für APir. habe.

    Dann in Ruhe Sarazin oder ich genieße vorher „wer die Nachtigall stört“!

  16. Schreiben wir Rezensionen und Kommentare bei Amazon, schreiben wir Leserbriefe in Zeitungen und im Internet. Das ist das Mindeste, was man tun kann. Wer mehr kann, sollte das ebenfalls tun.

  17. Der Witz von dem ganzen Gutmenschen-Mist. Jetzt werden wir mit dem Argument genötigt, dass diese Zuwanderer unsere Renten bezahlen. Sollte es mal wirklich gelingen, den einen oder den anderen ins Arbeitsleben zu bringen, werden wir bald mit dem Argument totgeschlagen, dass wir Afrika und Muselmanien ausgeblutet haben, weil wir deren Intelligenz absaugten.

    Also bleiben wir weiterhin schuldig.

  18. #10 nicht die mama (14. Apr 2014 19:41)

    Wie waren die gutbürgerlichen Reaktionen zu Sarrazins “Deutschland schafft sich ab”?

    „Das Problem ist nicht Sarrazin selbst als Person, sondern der gleich gesinnte Bevölkerungsanteil in Deutschland.”

    Cem Özdemir, Bündnis90/Die Grünen über Thilo Sarrazin (Sarrazin hat bis zu 90% Zustimmung in der Bevölkerung)

    http://www.dewion24.de/?page_id=3673

    http://marc-doll.de/index.php?option=com_content&view=article&id=51:negative-zitate&catid=41:buchtipp-zitate&Itemid=61

  19. Ausnahmen bestätigen die Regel

    unser kreisweites Wochenblatt ( hier allseits bekannt durch die Moschee in Buxzehude und das verhinderte Asylantenheim in Undeloh)streut den Bürgern weiterhin Sand in die Augen und verharmlost die Gefahren durch die jetzt überall entstehenden Asylbetrüger Container Dörfer und Heime.
    Im Gegenteil, berechtigte Kritik wird als unsinnig zurückgewiesen, nach dem Motto, es wird schon alles gut gehen, es werden rührende Storys von Flüchtlingen erzählt, sogar als Serie gebracht, dazwischen gibt es Bilder von den künftigen Wohnungen der Flüchtlinge und wie toll doch alles geregelt ist durch die Betreiberfirma.
    Überall bilden sich Gutmensch Gruppen welche helfen wollen und mit den „Neubürgern“ schon mal das Einkaufen auf den örtlichenen Märkten üben ( das sollten die Hinterwäldler allerdings schon beherrschen, besser wäre wohl ein Einkaufskurs im Supermarkt)

  20. #16
    man gibts sich auch richtig Mühe das so viele wie möglich weiter schlafen. Die Webkameras am Brandenburger Tor in Berlin wurden wieder pünktlich abgeschaltet. ARD/ZDF schweigen sich zum Thema Montagdemos weiter aus.

  21. so ist dieses schäbige Politiker- und Journallien-Gesocks.
    Immer schön die Fahne in den Wind drehen, Hauptsache, man kann seine Pöstchen und Versorgungsansprüche sichern und möglichst viel vom Steuermichl abzocken.
    Wollen wir wetten: wenn der Wind auf scharf rechts dreht, dann sind diejenigen, die am lautesten „Multikulti ist geil“ oder „Deutschland ist bunt“ geschrien haben, wieder diejenigen, die am lautesten „Ausländer raus“ und „Deutschland den Deutschen“ brüllen.
    Ob es gut oder schlecht ist, immer dem Mainstream folgen und ja keine eigene, abweichende, da „aneckende“ Meinung vertreten.
    Diese Mitschwimmer hätten vor gut 70 Jahren sicher auch proaktiv an den Güterzug Transporten in Richtung Osten mitgewirkt, war halt damals der „Mainstream“.

  22. Diese Zustände, diese sich in ganz westeuropa ausgebreitet haben, ist einzig einer ganzen Horde von Verbrechern zu verdanken, welche die Macht auch auf die „Freie Presse“ ausüben, mit der das ganze Volk manipuliert wird.
    Es wurde langsam Zeit das es geändert werden muss, egal mit welchen Mitteln.
    Es muss geändert werden.

  23. „…..Der deutsch-ägyptische Autor rechnet für die Zukunft mit nicht weniger als einer durch islamische Gotteskrieger ausgelösten „Schlacht apokalyptischer Dimension“.
    ………….
    Hat Hamed nicht vor wenigen Jahren noch den arabischen Frühling gehuldigt und zählt, der Islam wäre am Ende und würde in sich selbst zusammenfallen ????
    Auch wenn mir das, was er seit kurzen redet, ganz gut gefällt, so ist er doch auch nur ein „Wendehalsschwätzer“

  24. Ich denke, Blogs haben einen nicht unerheblichen Anteil, weil erstmals Interaktion zwischen Teilnehmern in Echtzeit und in der Wohnstube zwischen Flensburg und Garmisch möglich ist.

    Früher starb man für sich alleine in Kirchweyhe, brannte Garbsen-Gaza einsam, kannte niemand Buxtehude!

    Das Internet ist der Tod der linksgrünen Dressur!

  25. nicht – OT

    AfD fordert schnelle Reaktion auf illegale Einwanderung 💡

    „HAMBURG. Der Sprecher der Alternative für Deutschland (AfD) , Bernd Lucke, hat sich angesichts des Flüchtlingsstroms nach Europa dafür ausgesprochen, illegal eingereiste Afrikaner umgehend in ein sicheres afrikanisches Land zu bringen.
    „Wir müssen Menschen in Seenot retten, aber wir müssen klarmachen, daß ein überladener Kahn keine Eintrittskarte in die EU ist. Sonst machen sich immer mehr auf die waghalsige Reise“, warnte Lucke gegenüber dem Spiegel.
    Wären die illegalen Einwanderer erst mal wieder in einem sicheren afrikanischen Land, könnten sie von dort aus einen Einreiseantrag stellen. Über diesen solle dann unter Berücksichtigung ihrer Qualifikation und Integrationsfähigkeit entschieden werden, schlug der AfD-Chef vor.

    Deutschland solle dann die Länder, die sich bereit erklärten, die Flüchtlinge bei sich leben zu lassen, finanziell entschädigen. „Das ist allemal billiger, als die Menschen jahrelang bei uns leben zu lassen, bis ihr Aufenthaltsstatus geklärt ist“, unterstrich Lucke.
    Gleichzeitig bekräftige der AfD-Chef die Forderung seiner Partei nach einer Arbeitserlaubnis für Asylbewerber in Deutschland. Es sei falsch und „schlicht menschenunwürdig“, diese zur Untätigkeit zu zwingen. Das fördere Kriminalität und Alkoholismus, sagte Lucke.

    Die Flüchtlings-Lobbyorganisation Pro Asyl äußerte scharfe Kritik an Luckes Vorschlag. Der AfD-Sprecher stelle sich mit seinen Äußerungen außerhalb der Grundrechte sowie der Menschenrechte und fordere zum Bruch der Europäischen Menschenrechtskonvention auf. „Wer so redet, will eine andere Gesellschaft, die nicht mehr auf den Menschenrechten basiert“, mahnte Pro-Asyl-Geschäftsführer Günter Burkhardt.

    http://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2014/afd-fordert-schnelle-reaktion-auf-illegale-einwanderung/

  26. #25 HenriFox (14. Apr 2014 20:13)

    Auch wenn mir das, was er seit kurzen redet, ganz gut gefällt, so ist er doch auch nur ein “Wendehalsschwätzer”
    ———————————————

    … und ein guter „Buddy“ des Deutschland-Abschaffers Broder.

  27. #18 kludel flitz

    Der Pirincci ist so witzig und flüssig geschrieben, dass ich ihn in 3 Tagen durch hatte. Sarrazin hat etwas länger gedauert. Und das Büchelchen von Sabatina ist wirklich nur ein Büchelchen.

    Und nein, ich bin keine Hausfrau mit einer Schar Bediensteter, sondern arbeite halbtags und habe noch etliche Verpflichtungen darüber hinaus. Aber zwischendurch ein bisschen was Gutes lesen muss sein. 😆

    Die Nachtigall kann man dann später im Urlaub lesen 😉

  28. Ich höre immer wieder von den Medien den Vorwurf, rechts zu sein. Dabei gibt es allerdings einige Abstufungen, und ich möchte mal aus meiner Medienerfahrung versuchen, diese Abstufungen zu erläutern.

    Zuerst die Abstufungen:
    1. Rechts
    2. Rechtsradikal
    3. Rechtsextrem
    4. Rechtsextremistisch
    5. N a z i!

    Zu 1.)
    Rechts ist automatisch derjenige, der nicht links ist. Das kann sich z.B. dadurch ausdrücken, dass er der neuen EU-Regierung kritisch gegenübersteht, nicht an die globale Erderwärmung glaubt oder seine Steuern im eigenen Land angelegt sehen will und nicht in aller Herren Länder. Das ist schon sehr schlimm! Außerdem ist jeder rechts, der gegen Ausländerkriminalität, besonders derjenigen einer bestimmten Religion, andere nennen es auch Rasse, Mahnwachen abhält oder es zumindest vorhat.

    zu 2.)
    Rechtsradikal sind diejenigen, die sich z.B. nach der DM zurücksehnen, die von Zigeunern beklaut oder betrogen oder von osteuropäischen Einbrechern ausgeplündert wurden und wieder Grenzkontrollen möchten. Das geht nun einmal gar nicht. Deutschland ist weltoffen!

    zu 3.)
    Noch etwas hefiger und schlimmer sind die Rechtsextremen, die darüberhinaus auch noch den Zuzug von Fachkräften begrenzen wollen und Wirtschaftsflüchtlinge nicht willkommen heißen. Darüber hinaus kritisieren sie auch den Islam und sprechen ihm seinen inhärenten Friedenswillen ab. So etwas geht schon mal gar nicht! Wir sind tolerant bis zum Gehtnichtmehr!!

    zu 4.)
    Die Rechtsextremisten sind ja schon fast die Schlimmsten im Bunde. Sie halten mit ihrer Meinung über den Islam nicht hinter dem Berge und protestieren sogar gegen den Bau neuer Moscheen! So etwas geht in unserem Lande natürlich überhaupt nicht. Das verletzt die zarten Seelen unserer Bereicherer zutiefst und verhindert die Integration. Man sieht es ja. Würden die sich sonst so aufführen, wenn sie nicht so arg diskriminiert würden?

    zu 5.
    Ein Nazi zu sein, das ist das Allerschlimmste! Aber wer ist ein Nazi? Woran erkennt man ihn? Nun, auch auf diese schwierige Frage gibt es eine einfache Antwort. Da gibt es nämlich nur zwei Kriterien: zum einen sind die Punkte 1 bis 4, die ich hier ausgeführt habe, zum anderen sind es ALLE, die nicht die linke Denke verinnerlicht haben, also fast das gesamte deutsche Volk (oh je, darf man das noch sagen, ohne ein Nazi zu sein?)oder wenigstens ein Großteil davon. Und damit ist wieder bewiesen: Die Deutschen sind im Zweifel immer noch die alten Nazis. Und was macht man mit solchen fiesen Zeitgenossen? Ausrotten, aber ganz, ganz subtil! So peu a peu, damit es nur keiner merkt. 😉

  29. #35 black ops

    Wenn man schon die Katholische Kirche als Kinderfickersekte bezeichnen darf, dürfte das an den Grünen doch abprallen wie Wassertropfen auf ein Lotusblumenblatt.

  30. Kein Wunder, dass uns die MSM ihre Lügen und Hetze vorsetzen.

    Man muss nur mal sehen, wer in welchen „Sphären“ herumschwebt.

    ZEIT – Josef Joffe
    American Academy in Berlin
    American Council on Germany
    American Institute for Contemporary German Studies
    Aspen Institute Deutschland
    Atlantik-Brücke
    Bilderberg
    Europe’s World
    Goldman Sachs Foundation
    Hypovereinsbank
    International Institute for Strategic Studies
    „Internationale Politik“
    Münchner Sicherheitskonferenz
    „The American Interest“
    Trilaterale Kommission

    ZEIT – Matthias Naß
    Atlantik-Brücke
    Bilderberg

    ZEIT – Marc Brost
    Atlantik-Brücke

    Süddeutsche Zeitung – Stefan KorneliusAmerican Institute for Contemporary German Studies
    Bundesakademie für Sicherheitspolitik
    Deutsche Atlantische Gesellschaft
    Deutsche Gesellschaft für Auswärtige Politik
    „Internationale Politik“
    Körber-Stiftung
    Münchner Sicherheitskonferenz

    ZDF – Claus Kleber
    Aspen Institute Deutschland

    ZDF – Peter Frey
    Bundesakademie für Sicherheitspolitik
    Körber-Stiftung

    BILD – Kai Diekmann
    Atlantik-Brücke

    FAZ – Klaus-Dieter FrankenbergerAtlantische Initiative
    Bundesakademie für Sicherheitspolitik
    Institut für Europäische Politik
    Münchner Sicherheitskonferenz
    Trilaterale Kommission

    WELT – Michael Stürmer
    Deutsche Gesellschaft für Auswärtige Politik
    European Council on Foreign Relations
    German British Forum
    Münchner Sicherheitskonferenz
    Valdai Discussion Club

    Fazit:
    Es ist wichtig, über die organisierte Gleichschaltung vieler Medien aufzuklären.

    Es ist wichtig, auf diese Weise die Glaubwürdigkeit dieser Medien zu erschüttern.

    Nur dann wird es gelingen, in unserem Volk den noch vorhandenen Widerstand gegen einen neuen kalten Krieg und gegen die neue Teilung Europas in West und Ost zu erhalten und auszubauen.

    Deshalb die herzliche Bitte: Klären Sie auf über die Abhängigkeit vieler deutscher Medien von den Herrschenden und einer militärorientierten herrschenden Ideologie, die übrigens immer auch eine innenpolitische und gesellschaftspolitische Seite hat.

    Nennen Sie Namen. Denn die laufende Agitation ist nicht namenlos. Sie wird von Personen organisiert und getragen. Die Glaubwürdigkeit dieser Personen muss im Mark erschüttert werden.

    Die genannten Personen sind einflussreich. Sie bestimmen durch ihre Prominenz und ihre gleiche Ausrichtung auch die Berichterstattung und Kommentierung von anderen Journalistinnen und Journalisten.

  31. #7 Allgaeuer Alpen (14. Apr 2014 19:32)
    [….] Möchte mal wissen, wann das GROSSE Aufwachen beginnt, vom allernotwendigsten Handeln ganz zu schweigen.

    Well… beharrlich weiter im eigenen Umfeld aufklären, was abgeht.
    Wenn man ihnen sagt, daß in Afrika gerade massenhaft Christen abgeschlachtet werden und dann unsere Bundes“wehr“-Ursel tatsächlich Soldaten zum Schutz von Musels in Afrika entsenden will, dann ist selbst dem uninteressiertesten Michel klar, daß es schon lange nicht mehr um „Nazi“-Argumente geht.
    Sondern um eine Form des realen politischen Irrsinns.
    Und wenn man diese Menschen dann noch en einziges mal dazu bringt, unzensierte News zu lesen (zu denen sie sogar noch eigene Kommentare schreiben dürfen^^), ist mit der linkseingelullten Döserei auch ganz fix zu ende.

    Gut, aber hier im Ruhrgebiet hat man es da auch wesentlich leichter.
    Man braucht nur auf irgendeinen x-beliebigen Fleck um sich rum zu zeigen.
    Überall Syph, Kopftücher, Kartoffelsäcke, Migranten-Gangs und Pöbeleien in ÖPNV´s.

    Daimlers und fette BMW´s in denen Bereichererteens- und Twens provokativ ohrenbetäubend laute Korangesänge rauskotzen und dabei auf deutsche Fahrradfahrer spucken.

    Bald wird´s also altbacken wieder heißen: „Der Pott KOCHT“ (wenn´s so weitergeht).
    Dann aber wohl eher unromantisch.

    Ich bete inzwischen jeden Tag dafür. Und ich weiß, ich bin nicht allein. „Du Nazi“ hab ich von einem Deutschen schon lange nicht mehr gehört. Es wurde mehr und mehr ersetzt durch…. „Du hast Recht“.

  32. Wir laufen mit Riesenschritten wieder auf 1933 zu. Ich habe nur Angst, dass ich bald der mit der Armbinde sein werden. Die ganze Presse ist sowas von versifft…

  33. Auweia, da hyperventilieren die armen Linkspfosten aber: „Ruelpsen von Rechts“ = das hoert sich ja fast nach Pirincci an, und sogar nicht nach Tante ZEIT!

  34. In einem Land, wo man ungehindert und mit richterlicher Bestätigung zu der katholischen Kirche: Kindeficker – Sekte sagen darf, in einem Land, wo Leute 8 Monate auf Bewährung bekommen, weil ihr Hund auf Kommando die rechte Pfote heben kann…in so einem Land muss ich noch 8 Jahre bis zur Rente arbeiten.
    Aber:
    Mein T-Shirt mit dem Spruch von Akif:
    „Ich will mein altes Deutschland wieder haben“ wird von Allen, die mich damit sehen, bestätigt!
    Das gibt mir Hoffnung, dass dieses Land noch nicht untergegangen ist!
    Und dieser Blog ist ganz wichtig!
    Als Gegengewicht und Auffangbecken für Alle Menschen, die mit offenen Augen hier in diesem Land unterwegs sind!
    Danke, PI!

  35. #33 Dichter

    Also, wenn das die Definition von „Nazi“ ist, und ich darüber hinaus im Gegensatz zu Merkel, Schäuble und Co. auch nicht mit dem Grundgesetz („Alle Macht geht vom VOLKE aus“, „… zum Wohle des DEUTSCHEN Volkes“ auf Kriegsfuß stehe, gewissermaßen ein Grundgesetz-Nazi bin, hat es wohl keinen Sinn mehr, meine krude menschenverachtende rechtsextremistische Einstellung zu vertuschen.
    Ich denke ja auch, ein „Nazi“ ist jeder, der irgendetwas Gutes für sein Vaterland will, der nicht bereit ist, sich aktiv an Unternehmungen zu beteiligen, die seiner Heimat Schaden zufügen können.
    (Das gilt freilich nicht für Nichteuropäer, sondern nur für uns.)
    „EINS! ZWEI! DREI! VIER! … I’m a natzieh, schatze, fightin‘ for my fatherland.“
    https://www.youtube.com/watch?v=36vKj3ugHXk

  36. Kindersexpartei ist hart, besser versehentlich genetisch bedingte Zufallspädohile. Natürlich mit strafbefreiender Wirkung!

  37. @6 Maria-Bernhardine (14. Apr 2014 19:31)
    Ich bin rechts, und das ist gut so !
    Gruß aus Thüringen, Calgues

  38. Linke und bürgerliche Mitte sind jedenfalls nachhaltig irritiert.

    Es wird im verlinkten (langen und langweiligen) Artikel viel über „Eliten“ geredet.
    Man kann aber zurzeit nur über „Scheineliten“ sprechen, weil diese „Eliten“ weitgehend degeneriert sind.

    Sie haben jede Autorität verloren und werden nur noch verachtet und verspottet.
    Sie können weder führen, noch Probleme des Landes lösen.
    Es nur eine Frage der Zeit, dass sie abgelöst werden.

    Eine gute Frage ist jedoch, wer sie ersetzt.
    Darum geht es jetzt.

  39. In der TAZ stand unter dem Aufmacher „Die Wahrheit“, dass die Buecher von Sarrazin und Pirinçci irgendwie per Computer zusammengebastelt sind, um beim dumpfen Raechtzpopulist relexartig Speichtropen und Kaufreiz auszuloesen.

    Man sehen, was die zu Hamad wissen.

  40. Denjenigen, die angesichts der Bücher, Aufsätze und Interviews von Sarrazin, Broder, Pirinçci und Abdel-Samad hyperventilieren und die genannten Autoren in die rechtsextremistische Schmuddelecke abzudrängen versuchen, steht es doch frei, ihrerseits Bücher zu verfassen, in denen sie ihre Sicht der Dinge zum Allerbesten geben.

    Ich fürchte allerdings, diese Machwerke werden im Gegensatz zu „Hurra, wir kapitulieren!“, „Deutschland schafft sich ab“ und „Deutschland von Sinnen“ nicht wie warme Semmeln über den Ladentisch gehen, sondern in den Regalen verschimmeln…

  41. Pirinçcis Buch hat so viele Kanten, dass ich anfangs dem Mißverständnis in den meisten Besprechungen erlegen bin, es handelt über überzogenen Feminismus und überzogene Einwanderung und es sei vulgär. Klingt nach einen tieftraurigen Thema zudem in einem abstoßenden Stil. Das war ein Irrtum. Erst in einem Video vom Autor selbst habe ich erlebt, dass das Buch eher eine Liebeserklärung an Deutschland ist, wenn auch kritisch. Erst das hat meine Neugier geweckt.

    Nach dem Lesen halte ich für mich fest: Es geht weit tiefer als jedes gesellschaftskritische Buch, dass ich je gelesen habe und es legt die tragenden Stellen unserer Zwangsjacke offen, allem voran unsere kindliche, blinde Staatsverliebtheit und deren Folgen. Das Buch ist bewußtseinserweiternd, lesenswert, wenn nicht gar ein Muß für mündige Bürger und welche die es werden wollen.

  42. #46 Schüfeli (15. Apr 2014 00:51)

    Eine gute Frage ist jedoch, wer sie ersetzt.
    ——————————————–

    … im Sinne von: Wer ist die Hintergrund-Macht, welche die Ersetzung vornimmt, damit das Projekt nicht gefährdet wird.

  43. #6 Maria-Bernhardine (14. Apr 2014 19:31)

    Auch Sarrazin ist kein Rechter, Punkt!

    Sarrazin ist wie Heinz Buschkowsky ein Sozialdemokrat, also gemäßigt links. Lass Dir nichts anderes einreden.
    Man sieht, es gibt in fast allen Parteien Leute mit intaktem klaren Verstand. – Nur bei den Grünen vermisse ich seit Abgang von Oswald Metzger dort die einsame Stimme der Vernunft. Vielleicht hat Pirinçci recht mit den Grünen.

Comments are closed.