Man muss nicht nur deppert sein, man muss auch in die Politik gehen!

Und weil man es wirklich kaum fassen kann, hier noch einmal Tinky-Winky, Dipsy und Laa Laa Jan, Ska und Terry, die Kindergartengruppe „Grüne Idioten“ aus dem EU-Parlament.

» Dr. Alfons Proebstl – Facebook-Seite / Youtube-Kanal / Email: kontakt@dr-proebstl.at

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

37 KOMMENTARE

  1. Das Verhalten der Europagrünen kann ich mir nur so erklären:

    Sie wollten Satirikern und Kabarettisten wie Proebstl und Pirincci von vorneherein das Wasser abgraben.

    Es ist halt sehr schwierig, einen Clown noch lächerlicher zu machen. Proebstl und Pirincci ist es aber dennoch ganz gut gelungen.

  2. Wieso bekommt der keine Sendung in den GEZ-Medien?? Dann würde ich auch wieder Beitrag zahlen.

    Oder er soll bei der heute show auftreten. Das wäre dann das erste Mal, dass diese Sendung Witz, Esprit, Sarkasmus, Pointe und bissigen Humor hätte (also alles, was eigentlich das politische Kabarett auszeichnen sollte).

  3. Gleich und Gleich gesellst sich gern, also EU-DikatorInnen und Grüne HobbyfaschoInnen.
    Sie sind endlich unter sich! *juhuuuu* 😀

  4. Dass es die Tele-Tubbies noch mal ins EU-Parlament schaffen, hätte ich nicht gedacht. Wann kommt das Video mit Kermit und Miss Piggy?

  5. Hallo,
    hier sind Jan und Ska aus dem EU-Parlament.

    Juhuu…

    Hi Terry, das ist ja geil!
    Hast du auch vergessen, heute dein Ritalin zu nehmen??
    Supi!

  6. #11 Dichter

    Wann kommt das Video mit Kermit und Miss Piggy?

    Erstens muss es heiSSen KermitInnen und Miss/Mister PiggyInnen
    und zweitens: siehe oben (Artikel)! 😉

  7. ich schrei mich wech!!!
    i‘ ko‘ nimma ,
    i‘ mog nimma !
    Den Grünen haben sie doch voll in die kapp gesch…

  8. Ska, Terry und Jan, die Nachfolger von Umvolker, Jürgen und Claudia Fatima, naiver aber wohl noch gefährlicher, weil komplett gehirngewaschen wie Kindersoldaten, die ziehen den Faschismus mit BirkenstocksandalInnen bis zum Untergang durch!

  9. #19 Dichter (11. Jul 2014 22:09)

    #14 pronewworld

    Dieses Video ist jetzt aber nicht aus Brüssel, oder? :mrgreen:

    Weis ich nicht!
    Aber möglich wäre es! 😀

  10. Man hat also bei den GrünInnen die Wahl zwischen weiblich und nicht weiblich?

    Das ist voll Nazi!

    Was ist denn mit den TransgenderInnen?

    Voll Fascho die Nazituppis!

    Ich hasse dieses Grüne pack!

  11. Wenn das der politische Nachwuchs der Grünen ist, dann PROST MAHLZEIT!

    Obwohl, die Alt-Grünen hatten und haben ja auch einen gewaltigen Riss in der Schüssel.

    Fazit:
    Blödheit ist eben doch vererbbar! 😀

  12. Terry, Ska und Jan, für diesen Antisemitismus trägt Eure nichtsnutzige Partei die politische Verantwortung, man kommt sich vor wie 1938 als Eure GroßelterInnen noch braun statt „bunt“ waren:

    http://www.derwesten.de/staedte/essen/anti-israel-versammlung-sorgt-fuer-grossaufgebot-der-polizei-id9584277.html#plx79729538

    Mindestens 100 arabischstämmige Personen nahmen am Donnerstagabend in der Essener Innenstadt an einer unangemeldeten Demonstration teil. Mit Anti-Israel-Parolen zogen die Teilnehmer auch an der Alten Synagoge vorbei. Die Polizei bereitete sich am Freitagnachmittag auf weitere Versammlungen vor.

    Vor dem Hintergrund des Nahostkonflikts drohen in Essen Auseinandersetzungen zwischen arabischstämmigen Demonstranten und der Polizei. Am Donnerstagabend hatten sich rund 50 junge Männer auf dem Weberplatz zu einer unangemeldeten Anti-Israel-Versammlung getroffen, zogen durch die Innenstadt und riefen anti-israelische Parolen – auch an der Alten Synagoge. Unter den Teilnehmern befanden sich nach Polizeiangaben Personen, die an den Schlägereien nach den WM-Spielen beteiligt waren.

    …..

    Faßbender rechnet damit, dass die Teilnehmer im Fall einer erneuten Versammlung „die Nähe zur Alten Synagoge suchen werden“. Dann sei die Frage, wie nah die Polizei die Protestler an das stets gefährdete Gebäude ranlasse. Vor vielen Jahren war es bei einer ebenfalls anti-israelischen Demo zu ernsten Ausschreitungen an der Synagoge gekommen, Scheiben waren eingeworfen worden, es kam auch zu Farbschmierereien. Die Polizei will ein solches Szenario auf jeden Fall verhindern.

  13. Ist euch aufgefallen das Proebstl seit der Folge 24 einen Zeitungshalter an der Wand hat, in dem eine Gazette mit dem Titel ,, PI-NEWS-NET“ steckt.
    Danke für die Reklame Herr Dr. Proebstl! :mrgreen:

  14. Die 3 sollten dringend nen Job suchen und arbeiten, damit die lernen was Verantwortung ist. Denen ist sicher nicht bewusst, dass sie verfassungsfeindliche Ansichten vertreten und unsere Zivilisation zerstören.

  15. @Eurabier
    Das sind doch die guten! Fachkräfte bei denen die GrünInnen feucht werden!

    Wir erleben wie es vor 1933 war jetzt mit!
    Nun darf der Faschismus wieder raus, wieder Juden jagen und gegen sie hetzen!

    Unter dem Deckmantel des libertären linken Gutmenschen, der sich für die verfolgten Palästinenser einsetzt!

    Dieses Linksgrüne Dreckspack, geduldet und finanziert von diesem Staat, würde wenn es könnte sofort Ausschwitz wieder ans Netz gehen lassen!

    Wo sind denn die Berichte davon in der GEZstapo von Tagesschau über heute Journal?

    Man stelle sich vor die Verfassungsschutz Partei die Hohlköpfe von der NPD hätte dies getan, Schland würde brennen!

    Doch so mischen die SA-Antifanten mit den islamischen Faschisten munter mit unter dem Friedensmotto!

  16. Frauen als Politiker bringen anscheinend die Politik zunehmend auf Kindergartenniveau, vor allem bei den Grünen.

    Diese Ska hatte schon mal einen ähnlich erschreckend dümmlichen Auftritt in einer bekannten Talkshow mit dem Thema Zuwanderung.

  17. @hl3faltigkeit

    Das ist der Ausweg, damit unsere LinksGrünen ihren Judenhaß richtig ausleben können. Die schizophrene Situation, bei aufflackerndem NPD-Judenhaß nicht inbrünstig mithetzen zu dürfen, weil es der erklärte Todfeind ist, erfährt durch den orientalen Judenhaß die Lösung, indem man seinen eigenen Judenhaß unter dem Deckmantel, sich für unterdrückte Palästinenser einzusetzen, unbekümmert ausleben kann.

    So sind sie, unsere grünen Freundinnen.

  18. An sich ist der Selbstdarstellungs-Clip der Junggrünen unfreiwillig so komisch, dass er satirisch kaum zu steigern ist!

    Mir aus dem Herzen gesprochen: der Hinweis auf „Kinder an die Macht“, wofür Grüne ja ganz offensichtlich stehen!
    Natürlich werden die Grünen immer noch von den 68er-Grau- bzw. Silberrücken und deren maoistischer und pol-potischer Politisierungsphase geprägt, aber wie einstmals die 33er, werden DIE langsam dement und erledigen sich nach und nach biologisch. Deswegen muss „natürlich“ (im wahrsten Wortsinn!) Nachwuchs in Gestalt jungdebiler Gutmenschen wie „Jan, Ska und Terry“ rekrutiert werden…

    Auch der Hinweis auf Pol Pots „Rot(h)e Khmer“ ist im Zusammenhang mit den Grünen immer wieder angebracht (nicht nur wegen grüner Politbiographien); die „Rot(h)en Khmer“ sind auch nach dem Motto „Kinder an die Macht“ verfahren, wobei der Hinweis auf die Plastiksäcke (statt Jute) schon sehr böse ist, gell Herr Doktor Proebstl!
    Eigentlich waren die „Rot(h)en Khmer“ immer auch „Grüne Khmer“, z. B. was konsequent umgesetzte Zivilisations- und Technikkritik anbelangt! Durch die Aufgabe der Städte, dem Abschalten von Strom und der Abschaffung von Autos haben sie der Natur sozusagen Lebensraum zurückgegeben; und was ist schon basisdemokratischer als die Herrschaft von Kindern, die über die Existenz von bösartigen Autoritäten wie Lehrern und Eltern entscheiden können?
    Man könnte sagen, dass Kambodscha das hinter sich hat, was uns in Deutschland (und Österreich) bei einer grünen Machtübernahme erwartet…

  19. P.S.: „Man muss nicht nur deppert sein, man muss auch in die Politik gehen!“ sagt Dr. Proebstl.
    Dazwischen aber – zwischen ganzdebil und so naiv-dämlich wie unsere inzwischen politiktauglichen Teletubbies (oben) oder Claudia Roth -, gibt es den Stand der Journalisten!
    Gerade wieder „Presseclub“ geguckt, der im Stil des Deutschen Fernsehfunks der DDR (dort gab es auch Talkrunden!) politisch-korrekte Fragen stellt, die politisch-korrekt „diskutiert“ werden!
    Das sonntägliche Erscheinen eines Heribert Prantl von der Alpen-Prawda (SZ) oder einer Ines Pohl von der TAZ ist fast so sicher, wie der Brechdurchfall nach verdorbenem Eiersalat.
    DIE werden tatsächlich regelmäßig als „Kenner“ ausgewiesen und ins Studio eingeflogen!
    Z. B. ging es heute um ein Wischiwaschi-Thema wie die „Rolle Deutschlands“, auch im Hinblick auf die Fußball-WM.
    Während in der wöchentlichen Laberrunde in der Regel jeder Ami, Russe, Franzose, Brite oder Liechtensteiner „stolz auf sein Land“ ist und die „eigenen Interessen“ vertritt – wobei sämtliche ausländischen Gäste uns Deutschen immer wieder brav zureden und uns loben -, gibt es die Prantls und Pohls (heute!), die dann immer vor zuviel deutschem Selbstbewusstsein und deutschen Eigeninteressen warnen; frei nach dem Gutmenschen-Motto: Dann lohnt sich bald die Einwanderung für kriminelle Armutsflüchtlinge aus dem Kosovo und Afrika nicht mehr…

    Der Hohn, wenn Prantl oder Pohl über Leistungen der deutschen Wirtschaft sprechen (die natürlich „alle andern“ an den Rand drängt!). Beide Wurschterln haben natürlich noch nie etwas zustandegracht (im Sinne von Leistung), die auf burschikos getrimmte TAZ-Lesbe Ines Pohl vermutlich nicht einmal ein Kind.
    Diese beiden herausragenden Dummwafler (P&P), zu denen unsere Teletubby-Idioten (oben) aufschauen, werden auch niemals etwas Nützliches erfinden oder Konstruktives zustande bringen…
    Künstlich am Leben erhalten werden sie durch unsere GEZ-Zwangsabgaben!

Comments are closed.