Mehr als 2000 Mal gab es den letzten Wochen Raketenalarm in Israel. Die Sirenen heulen, Menschen laufen in Schutzräume oder blicken verängstigt zum Himmel, wo man dann zwei aufeinanderzurasende Lichter erkennen kann. Dieses Szenario ist für Erwachsene schwer zu verarbeiten, für Kinder aber unerträglich. Das israelische Kinderfernsehen hat deshalb die Rakete Tili erfunden. Sie erklärt den Kindern wie „Iron Dome“, das weltweit einzigartige israelische Raketenabwehrsystem funktioniert. Tili erklärt, dass sie dafür da sei die Kinder vor den Raketen der Hamas zu beschützen, sie sollten keine Angst haben. „Begebt Euch in Sicherheit und ich mache die Arbeit“, erklärt Tili. Und sie würde bleiben, bis Frieden sei. Ein gut gemeinter Versuch. Das Trauma des Kriegs wird er nicht beseitigen. Aber wie erklärt man Kindern, dass jemand sie töten will? (lsg)

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

29 KOMMENTARE

  1. 1/2 OT

    Zitat: Alfred Ellinger

    Europa ist der Scheideweg für den Islam. Entweder er lässt sich hier von einer belesenen,
    hochstehenden und letzten Endes doch wehrhaften Kultur zu einer Entschärfung seiner verfassungsfeindlichen und das friedliche Zusammenleben aller Völker gefährdenden Elemente inspirieren,
    oder es wird von diesem Kontinent aus der Niedergang dieser Ideologie eingeleitet werden.

    Die einzige Alternative hierzu wäre die Islamisierung Europas, und das kann wohl kein Europäer mit gesundem Menschenverstand ernsthaft befürworten.

    spätestens (Europe) 2029 fängt der Bürgerkrieg an… also noch maximal 15 Jahre zum trainieren… 🙂

  2. Also laut Medien liegt das Opferverhältnis momentan bei 3 zu etwa 800…

    der gazastreifen ist etwa 300 km2 gross und hat gegen 1,82 „Einwohner“, das sind über 5000 pro km2 (Vergleich Berlin etwa 3000/km2), bei aller Sympathie, die ich, nicht nur weil ich viel Familie dort habe, für Israel empfinde, kann man hier nicht einfach von böser Hamas und guten Israelis sprechen. Solidarität mit Israel heisst nicht Solidarität mit den Verbrechen die im namen dieses Landes begangen werden.

  3. Weshalb nur den Kindern! Bringen wir doch erst einmal dem vom Staatsfernsehen verblödeten deutschen Bürger bei, wer hier Opfer und wer die wahren Täter sind. Das wird schon schwer genug.

    „Die Erfahrung vergangener Kriege zeigt, dass Opferzahlen übertrieben und Fotos sowie Videoaufnahmen gefälscht wurden. In den vergangenen Tagen wurden bereits anrührende Fotos in sozialen Netzwerken entlarvt: Es wurde behauptet, sie zeigten leidende Kinder aus Gaza, tatsächlich stammten die Aufnahmen aus dem syrischen Bürgerkrieg.

    Dass im Gazastreifen Männer, Frauen und Kinder schwer unter der israelischen Militäroffensive leiden, ist unbestritten. Aber es ist eben auch Fakt, dass die Hamas nichts für den Schutz der Zivilisten tut – ganz im Gegenteil. Dass die israelische Zivilbevölkerung seit Jahren mit Raketen terrorisiert wird, ist für die internationalen Medien bereits kein Thema mehr. Auch das Leid der Angehörigen der getöteten israelischen Soldaten ist international nicht relevant – als ob diese jungen Männer, viele Anfang 20, mutwillig den Tod gesucht hätten.

    Während die palästinensische Sicht der Dinge die Berichterstattung in Europa dominiert, versucht die Israel Heute-Redaktion in Jerusalem, ein ausgewogenes Bild zu vermitteln. Der Bedarf an solchen Informationen ist riesig, wie die rekordverdächtigen Zugriffszahlen auf unsere Internetseite zeigen.

    Helfen Sie Israel im weltweiten Medienkrieg: durch Gebet, durch öffentliche Solidaritätserklärungen, oder auch durch Hinweise auf unseren kostenlosen Newsletter und durch das Bekanntmachen unserer Fernsehsendungen. Oder durch die Bestellung des gedruckten Magazins, das auch als E-Paper erhältlich ist. Möglicherweise ist auch ein Geschenkabo gerade jetzt das richtige: Im neuen Heft informiert unsere Redaktion in Jerusalem ausführlich über den Gaza-Krieg und seine Hintergründe.“
    http://www.israelheute.com/Nachrichten/Artikel/tabid/179/nid/27410/Default.aspx

  4. Das Trauma des Kriegs wird er nicht beseitigen. Aber wie erklärt man Kindern, dass jemand sie töten will?

    Man erklärt es den Kindern gar nicht, oder sehr radikal! Eine Halbwahrheiten-Erklärung verstört nur noch mehr. Darum sollte den Kindern so lange nicht der Feind bei Namen genannt werden, bis das Kind intensiver fragt. Ab dann sollte ohne Rücksicht auf „religiöse Gefühle“ der Judenhass bei Namen genannt werden. Die Koranverse aufzeigen, in denen der Judenhass gefordert wird. Den Islam und keine einzelne Organisation (Hamas, Fatah) nennen.
    Dabei auch ruhig auch mal den Intelligenzmangel der Korangläubigen ansprechen. Von den Menschen, die einen Propheten anbeten, der weder lesen noch schreiben, dafür aber morden konnte, darf man nicht viel Intelligenz oder Menschlichkeit erwarten.
    Während sich Israel um die Seelen seiner Kinder Sorgen macht, verwenden Moslems ihre Kinder als Schutzschilde!

  5. Dort wird erst Frieden herrschen, wenn die Bevölkerung von Gaza selbst sich gegen ihr eigens Land stellt. Und selbst dann wirds nicht von Dauer sein.

  6. #1 stop@islam

    Bürgerkrieg in Europa erst 2029? Diese Fehleinschätzung zeugt von erschreckender Unkenntnis der Gesamtlage auf unserem Kontinent. Unterschätzen Sie die Islamiten nicht, auch wenn es den freundlichen Gemüsehändler gibt. Spätestens 2020 ist es soweit.

  7. Zusatzzitat: „…Die Vision im Video “Europe 2029? ist daher absolut ernst zu nehmen. Die Frage ist aber nicht, ob diese verheerenden Ereignisse eintreten, sondern nur, ob es noch so lange dauern wird.“

  8. OT:
    Die Ukraine hat fertig ❗

    Ukraine: Ministerpräsident Arseni Jazenjuk tritt zurück

    Der ukrainische Regierungschef hat vor dramatischen Konsequenzen für sein Land gewarnt. Es gebe etwa keine Antwort auf die Frage, wie die Armee finanziert werden soll.
    Aktualisiert 24. Juli 2014 19:56 Uhr
    Angesichts des Bruchs der Regierungskoalition in der Ukraine hat Ministerpräsident Arseni Jazenjuk seinen Rücktritt erklärt. Das Parlament könne unter diesen Bedingungen nicht mehr arbeiten und die nötigen Gesetze verabschieden, sagte er. “Im Zusammenhang mit dem Zusammenbruch der Koalition kündige ich meinen Rücktritt an”.
    Zuvor hatten mehrere Regierungsparteien ihren Rückzug aus dem Regierungsbündnis verkündet. Sie wollen damit den Weg für eine vorgezogene Parlamentswahl ebnen. Jazenjuk warnte daraufhin im Parlament vor “dramatischen Konsequenzen für unser Land”.
    Im Parlament – der Obersten Rada – war zuvor ein Gesetz gescheitert, das die Beteiligung ausländischer Investoren am maroden Gastransportsystem der Ukraine möglich gemacht hätte. Damit wollte die Regierung die Abhängigkeit des Transitlandes von Russland verringern. “Es gibt keine Antworten auf Fragen wie: Womit bezahlen wir morgen die Löhne, womit das Benzin für die Panzer, womit finanzieren wir unsere Armee?”, sagte Jazenjuk. “Die Gesetze sind heute nicht angenommen worden, und es gibt nichts, um den Polizisten, den Arzt, den Lehrer zu bezahlen, nichts um Waffen zu kaufen, nichts um den Panzerwagen zu betanken”, sagte er. “Und es sind heute nicht die Entscheidungen getroffen worden, um unsere Gaslager zu füllen, um über den Winter zu kommen, um endlich frei zu werden von der Abhängigkeit von Russland.”

    http://www.zeit.de/politik/ausland/2014-07/ukraine-ministerpraesident-jazenjuk-bietet-ruecktritt-an

  9. Aber wie erklärt man Kindern, dass jemand sie töten will?

    Warum nicht mal mit der Wahrheit?

    Moslems haben nur ein Ziel: Alle Nicht-Moslems auszurotten!

    Oder in welchem islamischen Land kann ein Nicht-Moslem in Frieden leben???

    Scheiss auf Islam, die Moslems wollen Islam!

    Ist doch so!

    Aber man kann sich auch weiter alles schön reden um sich selber zu schwächen…

    Nur die Suche nach der Wahrheit ist vernüftig!

  10. #3 Proleteus

    Und das Opferverhältnis muss ausgeglichen sein, damit Ihrem Gerechtigkeitsempfinden genüge getan wird…?
    Sie kennen die Systematik des Geburtendschihad?

  11. Warum ist das jetzt schon wieder Nötig?
    Laut unserer Medien gibt es nur Opfer bei den
    Palästinenser (jetzt viel Mitleid)
    „Israels Kinder“ sind die Täter,
    die anderen sind doch die Opfer oder?
    Der Islam ist immer das Opfer! Das weiß doch jedes Kind.
    Islam ist Frieden oder vielleicht doch nicht?

  12. OT:
    Vorhin die totale Entblödung im Öffentlich-Rechtlichen Erziehungsfernsehen:
    Es ging um die Dreharbeiten zum neuen Film „Der schmale Grat der Wahrheit“ (irgendwas mit Luis Trenker, Leni Riefenstahl und ganz vielen pöhsen Nazis).
    Ehrfurchtsvoll wurde berichtet, dass die auf den Uniformen angebrachten Teufelszeichen (Raute etc.) während der Drehpausen von den Schauspielern verhüllt werden. Soll heißen, die werfen sich ein Bettuch über die Schultern und schauen ganz schmerzverzerrt ob der körperlichen Pein, die ihnen solche Abzeichen verursachen.

    Was für ein himmelschreiender Akt von Zivilcourage. Herr Gauck, bitte in die Liste der Buntesverdienstkreuzanwärter aufnehmen!

  13. während die juden intelligente waffensysteme zum schutz der bevölkerung entwicklen (iron dome). können sich die moslems zeit ihres bestehens nur selbst in die luft sprengen.

    ja, die brd ist wahrlich auf die einwanderung der moslemischen analphabeten angewiesen…

  14. Spekulationen um Air-Algérie-Flug Haben Malis Islamisten etwas mit dem Absturz zu tun?

    Es gibt im Moment keine Hinweise auf ein Verbrechen beim Absturz von Flug AH5017 über Mali. Nicht nur der Fall MH17 in der Ost-Ukraine wirft jedoch die Frage auf, ob malische Islamisten beteiligt waren. Ausschließen will das derzeit niemand.

    Frankreichs Regierung gibt sich wortkarg

    Die Regierung in Paris gab sich entsprechend wortkarg. Bis zum späten Nachmittag wollte sie nicht einmal bestätigen, dass die algerische Maschine vom Typ McDonnell Douglas MD-83 mit fast 120 Menschen an Bord abgestürzt ist. Angesichts der 51 französischen Passagiere trat jedoch Frankreichs Präsident François Hollande am Abend vor die Presse und betonte, dass alles auf einen Absturz hindeute.

    Außenminister Laurent Fabius sagte, dass unter anderem mit zwei französischen Kampfflugzeugen vom Typ Mirage 2000 nach Trümmern gesucht werde. Die in Burkina Fasos Hauptstadt Ouagadougou gestartete Maschine sei nach ersten Erkenntnissen wegen schlechten Wetters von ihrer eigentlichen Flugroute nach Algier abgewichen.

    http://www.focus.de/panorama/welt/spekulationen-um-air-algerie-flug-haben-malis-rebellen-etwas-mit-dem-absturz-zu-tun_id_4014896.html

  15. Aber wie erklärt man Kindern, dass jemand sie töten will? (lsg)

    ——————————–
    Diesen Kindern muss man nichts erklären, sie sind mit der Realität und dieser Gefahr groß geworden, während in Deutschland ein Großteil der Bevölkerung nur „Rote Rosen“ und anderen Schmalz aus dem TV kennt

  16. Man erklärt Kindern den Krieg indem man ihnen den menschenverachtenden Totalitarismus der Religion erklärt und die unendliche Korruptheit der westlichen Länder und ihrer korrupten Politiker. So schwer kann das doch nicht sein. Hab ich auch so gemacht. Erfolgreich, wie ich heute weiß.

  17. Hassfreies Video! Es wird einfach gesagt, da gibt es welche, die euch weh tun wollen. Das verhindern wir.
    Fertig!

    Kulturnation gegen Barbarei.

  18. Und wofür? Es scheint über das Tunnelnetzwerk ein ganz großer Terrorüberfall nach Art der ISIS geplant gewesen zu sein:

    From the 48 Hamas prisoners that have been captured, the intelligence have been interrogating them and the most terrifying, and horrific picture is being built.

    They are being investigated about the many tunnels that have been found and dug under many kibbutzim that surround Gaza. The most terrifying detail is being uncovered that Hamas had a plan to attack all the settlements and kibbutzim in the area this year on Rosh Hashanah with an invasion of over 200 terrorists into almost all the settlements in the area. The tunnels went under the kibbutzim under the kindergartens and dining rooms and other areas within the kibbutz perimeters. They planned to occupy the whole area and kill as many Israelis as possible.

    This could have been the worst terror attack in the history of terrorism. Thousands of people, including women and children would have been slaughtered in this planned attack.
    Could this be true?

    According to NRG, Bibi said something like this in a cabinet meeting yesterday, although without some of the more specific details like the “Rosh Hashahah” timeframe::

    Prime Minister Benjamin Netanyahu revealed yesterday (Thursday) that the intent of the organization (Hamas) was to use dozens of tunnels simultaneously.

    In the cabinet meeting, Netanyahu told ministers that “these tunnels were meant to allow the enemy to attack simultaneously and perform mass attacks on Israeli citizens.”

    Security sources stress that if the political leadership wants to eliminate the problem of the tunnels, the IDF needed more time because we are not even halfway done. They say this unplanned war with Hamas prevented a disaster on the order of the Yom Kippur War, which would reduce the State of Israel to its knees.
    (UPDATE: A later article did mention the Rosh Hashanah scenario.)

    Je weiter die Israelis in dem Krieg kommen, desto mehr Sauereien der Hamas scheinen sie grad so verhindert zu haben.

Comments are closed.