polizeinachtIn der Leipziger Innenstadt ist am Dienstagabend ein 29-Jähriger von drei südländischen Fachkräften in guter alter Manier bereichert worden. Sie überfielen ihn um ihn auszurauben und verletzten ihn dabei schwer.

lvz-online berichtet:

Der Mann war gegen 18.45 Uhr auf der Goethestraße unterwegs, wo er am Schwanenteich von dem Trio zunächst nach Zigaretten gefragt wurde. Als er dies verneinte, schlugen und traten die Männer den 29-Jährigen zu Boden und entwendeten sein Handy aus der Hosentasche.

Das Opfer erlitt Verletzungen im Gesicht und am Brustkorb und musste in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Die Täter konnten flüchten. Der Geschädigte habe sie als „südländisch aussehend“ beschrieben, so die Polizei.

Hinweise nimmt die Leipziger Kripo in der Dimitroffstraße 1 oder unter 0341 / 96 64 66 66 entgegen.

Da man derartige Fachkräfte bei der Ausübung ihrer Kernkompetenzen niemals stören darf, müssen wir so etwas aushalten. Werden sie dingfest gemacht, bekommen sie zur Belohnung vermutlich eine Bewährungsstrafe und ein paar Sozialstunden, denn die Sozialarbeiter müssen ja schließlich auch von irgendetwas leben.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

62 KOMMENTARE

  1. Der Osten ist auch nicht mehr das was er mal war…Ein „ausweichen“ dorthin, hat sich wohl inzwischen auch erledigt.

  2. 18.45, also am hellerlichten Tag! Man stelle sich vor, was für eine Portion Frechheit dazu gehört.

  3. Der Mann ist aber auch selbst schuld, was treibt er sich auch so spät noch herum…? Um viertel vor 7, ts ts ts,,, da habe ich mich schon längst eingeschlossen, die Rollläden runter gemacht und mich mit meinem Elektroschocker hinter dem Sofa verschanzt…Unter den Dielen!

  4. Ich hoffe, dass die ländlichen Gegenden von Vorpommern noch lange frei von Bereicherern bleiben. Ein Ortswechsel dorthin ist in 10 Jahren fest eingeplant.

  5. Auf der Anklagebank müsste der Gesetzgeber sitzen! Er ist mitverantwortlich, dass sich terroristische Vereinigungen (korantreue Moslems) bilden können. Auch fördert der Gesetzgeber kriminelle Vereinigungen, wie die AntiFa, mittels Gelder im „Kampf gegen Rechts“. Die lasche Gesetzgebung bezüglich der Abschiebung krimineller Ausländer ist nicht zum Wohle des Deutschen Volkes! So lange der Gesetzgeber uns den Gewaltbereiten (Moslems, Südländer, Linksextremisten, Graue Wölfe, Judenhasser) überlässt, so lange muss man auch den Gesetzgeber wegen Gewaltdelikte anprangern dürfen.

  6. Zu meinem Kommentar 4, er wäre doch ganz lustig, nicht wahr? Wenn es nur nicht so traurig wäre…Ich wohne, ich meine, ich versuche in einer West Deutschen Großstadt „über die Runden zu kommen“…Zu überleben.

  7. Was ist das für ein Staat, der seine Bürger nicht schützt?

    Was ist das für ein Staat, der mit dem Geld der Steuer- und Beitragszahler immer neue Verbrecher anlockt und die eigenen Leute zum Freiwild und zu rechtlosen Ausbeutungsobjekten macht?

    So ein Drecksstaat hat keine Existenzberechtigung. Bei Wähler mit Verstand und Mumm wären Futtertrogbonzen, die so offensichtlich gegen das eigene Volk agieren schnell weg vom Fenster.

  8. Der hat einfach nicht die Ungläubigensteuer bezahlt. Das kommt davon und er ist selber schuld.
    Bitte in Zukunft die Polizei nicht ermitteln lassen in solchen fällen.
    Die sollte genug mit dem krampf gegen Rechts zu tun haben.

  9. In „Deutschland“ kannst du dich eigentlich nur noch als „Kulturbereicherer“ frei bewegen, denn die „no go areas“ gelten nur für die ethnischen Einwohner dieser, ich weiß gar nicht wie ich dieses Konstrukt nennen soll…Für die „Fachkräfte allerdings, gibt es keine No go areas, dass wäre nämlich voll Nazzzzzi…Der Raum um uns wir immer kleiner…Wann werden wir endlich wütend!!!???

    Etwas älter zwar, aber “umgemünzt“ immer wieder sehenswert…Heute ist es sogar noch schlimmer!

    https://www.youtube.com/watch?v=_-6flX1Fklk#t=19

  10. Der Geschädigte habe sie als „südländisch aussehend“ beschrieben, so die Polizei.

    Ab in den Kerker mit diesem rechtsextremen Drecksnazi! Für so eine Aussage sollte der Lumpensack nie wieder Tageslicht sehen dürfen. Jeder weiß doch, dass unsere neoplusdeutschen Mitbürger niemals Straftaten begehen.

  11. Es kann JEDEM passieren.
    Dieses Pack wird uns aufgedrängelt, ungefragt.
    Wenn man DAS bemängelt,ist man ein NATZHIEE!
    ICH BIN DANN EBEN EINE!!
    MEIN MANN GLEICH MIT, IHR von UNS BEZAHLTEN (ÜBERBEZAHLTEN) „POLITIKER“!!!!!!!!!!!!
    WAS TUT IHR UNS UND UNSEREM LAND NUR AN ?????

  12. Bei solchen Nachrichten packt mich die kalte Wut, da könnte ich zum Henker an den Politverbrechern werden und verstecke mich ganz bestimmt nicht hinter dem Sofa, obwohl ich eine Frau bin. Genau das ist es, was diese miesen Volksverräter wollen, sie schicken die Verbrecher auf die Straße um uns zu zeigen, wer hier das Sagen hat. SIE und ihre verbrecherische Klientel. Noch …, aber die Schlinge zieht sich Tag für Tag enger, der große Knall kommt mit Sicherheit.

  13. #12 Marija

    Das mit dem Sofa war nur Spaß…Ich verstecke mich inzwischen im Keller hinter dem Heizkessel. 🙁

  14. #8 Tritt-Ihn (17. Jul 2014 18:32)

    „Seit dem brutalen Überfall sucht die Polizei nach dem Täter – und wendet sich nun mit dem Phantombild des Täters an die Öffentlichkeit.“

    http://www.tagesspiegel.de/berlin/polizei-justiz/nach-brutaler-attacke-in-berlin-tempelhof-polizei-veroeffentlicht-phantombild-des-taeters/10205378.html

    Diese Dreckszeitung deckt noch die verkommene Berliner Polizei: Der Überfall war vor fast zwei Monaten. Man wollte dem Verbrecher also Zeit zur Flucht geben.

  15. Es sind ganz einfach kein Menschen! Es sind primitive, ungebildete, Volltrottel wo man uns hier nach Deutschland bringt.

    Der Gauck soll endlich mal seine Fre..e halten und der Realitaet ins Auge schauen, wenn er dies denn in seinem Alter ueberhaupt noch kann. Der lebt doch auch in einer Scheinwelt!

    Ich moechte die degenerierten Eltern von denen gar nicht erst kennenlernen.
    Deutschland ist nicht mehr zu retten!

  16. #13 Jaroslaw Kaminski (17. Jul 2014 18:47)

    Ich verstecke mich überhaupt nicht, weder im Spaß noch im Fratzenbuch oder in den Mails an diese miesen Politverbrecher … und wir sind verdammt viele, die das nicht tun.

  17. #17 Marija

    Ja ok, aber Sie müssen wissen, Sie reden hier gerade mit einem absoluten Feigling…Und damit gehöre ich zu den schwachen und ihr müsst mich beschützen, oder zumindest mit mir Nachsicht haben, ich bin 70 Jahre alt, 155 cm klein und wiege nur 40 Kilo und habe nur einen Arm, ich bin schon froh, wenn ich die Treppe nicht RAUF falle…

  18. #16 meikel49 (17. Jul 2014 18:54)

    Das hört sich doch gut an Bald werden die ersten Einquartierungen der Eindringlinge den Einheimischen schmackhaft gemacht werden. Mein Schwiegersohn erzählte vor Tagen, dass in den Gemeinden in SH die maroden Häuser finanziell klammer Einwohner voll mit Eindringlingen gestopft werden. Hab mich gleich mal überzeugt: stimmt. Da hocken sie in den Gärten unterm Sonnenschirm und langweilen sich. Da muss man sich doch wenigstens ein Handy BESORGEN dürfen!

  19. In Tschechien kann man sich Schutz kaufen. Unsere Polizei und unsere Politik schützen uns nicht. Also müssen wir uns selbst schützen.

    Weshalb finanzieren wir immer noch „unsere“ Politiker und „unsere“ Polizei?

    Hilf‘ Dir selbst, so hilft Dir Gott.

  20. @ Jaroslaw # 4/7

    Na auf jeden Fall habe ich mal laut gelacht über das Bild, wie Du unter den Dielen kauerst 😉

  21. #2   Jaroslaw Kaminsky (17. Jul 2014 18:18)  

    Juhuuu! Erster! 

    ——-
    Es sei Ihnen – von Herzen – gegönnt! 🙂

  22. Ist es jemanden aufgefallen, daß jetzt nicht mehr nach „Fachkräften“ gerufen wird!
    Das hängt wohl mit der Entscheidung des Bundestages zum Mindestlohn Ende Juni zusammen.
    Jetzt ist keine „Fachkraft“ mehr billig.
    Nach langer Zeit mal eine „gute“ Entscheidung des Bundestages.

  23. #15Jaroslaw Kaminski (17. Jul 2014 18:47)

    #12 Marija

    Das mit dem Sofa war nur Spaß…Ich verstecke mich inzwischen im Keller hinter dem Heizkessel.

    Dachte schon, dass mit unter den Dielen wäre dein Ernst gewesen. Noch besteht Hoffnung, solange es nur hinterm Heizkessel ist ;-). Unterm Teppich ist auch ein prima Versteck. Denk mal drüber nach!

  24. Der beste Tipp von allen: halte deine Hände vor die Augen, dann kann dich, wirklich, ehrlich, versprochen, niemand jemals mehr never sehen!

  25. Heute im Augsburger TV wurden dringend Immobilien gesucht.Bis jetzt sind es 4.000 „Asyl-Bewerber“ bis Jahresende sollen mehr als 7.000 (!!!) hier untergebracht werden.
    K O T Z.

  26. # marija:
    Ich verstecke mich auch. Hinter meinem Fotoapparat. Eingebauter Blitz und 9 mm Objektiv. Transatlantisches Fabrikat. Schmidt und …
    Zeitraffer eingebaut. 6 Bilder/10 sec. Habe mich schon seit meinem 15. Lebensjahr mit der Fotografie vertraut gemacht. 4 Jahre später habe ich dann zwei Jahre lang mit größeren Brennweiten fotografiert- bis zu 90 mm. Den Schwur habe ich auch abgelegt – und ich bin willens, ihm auch Folge zu leisten – trotz, und gerade auch – wegen meines hohen Alters.
    MfG. C.

  27. Jaja, die Facharbeiter, die sind schon solche. Also jetzt waere es doch an der Zeit endlich Schloss Bellevue den Fachkraeften zu oeffnen. Gauck will weinen vor Glueck, der Gute und Kluge:
    “Freude bereiten uns auch die vielen Facharbeiter in Bellevue und auf den umliegenden Straßen, wo Menschen auch deshalb …“ Ach Mensch, denkt euch doch selbst was dazu….
    Osteransprache“

  28. Südländer, warum überrascht mich das nicht.

    Hoffentlich haben Deutsche bald die Schnauze voll von denen

  29. Wir brauchen ein passendes Schlagwort für solche Vorfälle! Schlage vor:

    „Gauck-Ereignis.“

    Der Arme wurde „vergauckelt“!

  30. #41 Puschkin (17. Jul 2014 20:10)

    Ich glaub, es geht langsam los. Die Leute haben Augen im Kopf und sehen, wie „südländisch“ viele der Täter aussehen. Sie lassen sich auch nicht mehr von irgendwelchen Gutmenschen oder „Islam bedeutet Frieden“-Labertaschen zutexten. Hab noch nie so viele „Ich bin stolz, Deutscher zu sein“-Kommentare auf FB und in diversen Kommentarbereichen gelesen.

    Inflationäre „Free-Palästina“-Kommentare unter jedem Posting auf FB und der Gaucho-Tanz-Skandal haben noch ihr Übriges dazu getan.

  31. In meinem Mehrfamilienhaus in Berlin lebt auch ein eingemeindeter Leipziger.
    Den befragte ich einmal, ob er sich in der Berliner U-Bahn sicher fühlen würde, hinsichtlich islamischer Messerstecher.
    Er hatte mich dann wohl gefühlsmäßig „als Rechten erkannt“, denn sogleich begann er zu relativieren.
    Mit dem Argument, dass tagtäglich 100 000de die U-Bahn benützen würden und nur eine Messerstecherei – wenn überhaupt – sich ereignen würde.
    Damit tat er mich kurzerhand als Spinner ab.
    Und so wie er denken Millionen Deutsche und sind blind und vor allem – sie wollen es bleiben – koste es, was es wolle. 🙁

  32. Ich arbeite in Berlin für einen Beschäftigungsträger und in den Projekten habe ich auch ab und wann Fachkräfte. Die sind einfach nur peinlich. Das einzige was die richtig gut können ist das Maul aufreißen und zu fordern. Die sind einfach nur dämlich. Die können überhaupt nichts, außer die Luft verpesten. Wenn die merken, dass es jetzt weh tut sind die ganz klein und mickrig. Deshalb treten die immer in Horden auf. Die schlimmsten Teufel sind aber die Scheinheiligen an der Macht. Damit meine ich nicht nur Politiker. Ich will nicht in einem Terror-Islam-Staat leben. Nein danke, dann lieber im Kampf fallen.

  33. Wenn die Leipziger noch vor einem Vierteljahrhundert geahnt hätten, wohin ihr brillant-obersächsisches „Mir sin das Volk“ in nicht einmal 2 Jahrzehnten führen würde…Wer möchte schon mit Muselmanen zusammenleben, von diesen Jammerlappen und Heulsusen belästigt oder gar von diesen Halal-/AK-47-Fachkräften bereichert werden?

    Da war „Honni“ mit Abstand das kleinere Übel.

  34. @ Hopeless..

    GOTT … laß mich in Leipzig wohnen !

    Ja vor 25 Jahren: „Wir sind das Volk“ !

    Heute dazu gemacht per Volksbildung :

    “ Wir sind das Dumm – Volk“ ! 🙂

  35. Gibt es nicht so Scherzzigaretten, die beim Anzünden explodieren? Ggf. lassen die sich auch noch auf Bunkerknacker-Niveau „tunen“…

  36. +++ZDF blamiert sich (wieder mal)+++

    Der ZDF-Reporter Udo van Kampen hat sich in Brüssel mit einem peinlichen Auftritt vor der internationalen Presse blamiert.
    Er sang allein ein Geburtstagsständchen für Bundeskanzlerin Angela Merkel. Der Vorfall zeigt: Sender und Regierungen leben distanzlos bis an die Grenze der Lächerlichkeit.

    Wer würde sich nicht freiwillig einen so braunen Hals holen, daß es bis zum Himmel stinkt, wenn sein Arbeitgeber vom Steuermichel bezahlt wird???
    Man muß sich mal die Absurdität der öffentlich-rechtlichen Sender vor Augen führen:
    Sie werden vom Steuerzahler fürstlich Vorfinanziert für eine Leistung, die keinerlei Qualität bietet – nur Systemtreue, Arroganz u. Selbstherrlichkeit u. /-verliebtheit!!!

    Jeder andere TV-Sender auf der Welt finanziert seine Leistungen selber. Um mehr Einnahmen zu erzielen, sind die Sender gezwungen mehr Qualität zu bieten! Außer die bundesdeutsch öffentlich-rechtlichen Sendeanstalten sind davon (weltweit) ausgenommen. Bei denen ists genau umgekehrt! Mehr Geld für weniger Qualität…
    Und die Damen u. Herren der ARD u. des ZDF schießen wiederkehrender Regelmäßigkeit den Vogel ab – in allen Belangen!!!

    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2014/07/17/zdf-blamiert-sich-in-bruessel-reporter-singt-allein-vor-merkel/

  37. #54 Fremder.im.eigenem.Land (17. Jul 2014 22:05)

    #52 ridgleylisp (17. Jul 2014 21:53)

    @ Sollte da wer die Sommerzeit vernachlässigt haben???

    Oder die Zeitzone?

  38. Wären diese Täter ordnungsgemäß in einem Fünf-Sterne-Hotel untergebracht, mit Vollservice, wie das solchen Gästen zusteht, gäbe es solche Gewaltprobleme nicht. Ehrlich!

  39. #5 Scheff
    Aber gerne, immer willkommen.Aber wie lange wir unseren „Stall“ noch sauber halten können, weis hier kein Mensch. Unsere Politkasper sind im Prinzip alle mächtig Rot angehaucht. Von schwarzer CDU ist hier weit und breit nichts zu sehen. Alles Rote, PDS, SED, FDP, Grüne ,MLP, also alles Kommunisten. Kaum noch NPD, REP’s verschwunden, AfD nicht zu sehen. Läuft also alles auf einen „Volksaufstand“ hinaus wie 1989, kannst dann mitmachen, freuen uns auf dich.

Comments are closed.