malaysia _boeingGestern wurde eine Boeing der Malaysian Airlines über der Ukraine abgeschossen. Sofort brach natürlich der Propaganda-Sturm los. Kiew beschuldigte die Separatisten, die Separatisten beschuldigten Kiew und die USA ließen wieder ihrem Haß auf Russland freie Bahn und zeigten auf Putin als den „wahren Täter“. Da darf man doch mal fragen ‚Cui bono‘? Was hätten denn die Separatisten davon, wenn sie ein Passagierflugzeug abschießen? Absolut nichts! Was hätte Kiew davon, wenn sie eine zivile Boeing vom Himmel holen? Fast nichts. Sie könnten höchstens die Separatisten als Schurken und sich selber als die Engel stilisieren. Was hätte Russland von einem Abschuß? Absolut gar nichts!

Es dürfte sich bei diesem fatalen Unglück also um ein Versehen in diesem Krieg handeln, wobei nicht klar ist, ob die Separatisten überhaupt Raketen haben und bedienen können, die 10.000 Meter hoch reichen. Kiew jedenfalls hat solche Raketen, Russland sowieso.

Am Schlimmsten ist aber wieder die Kriegstreiberei der USA und des Westens. Neue Sanktionen gegen Russland, die NATO wird jetzt schneller alarmiert und so weiter. Es ist eindeutig, wer hier dauernd auf Eskalation aus ist und es nicht erwarten kann, Russland und Putin zu pulverisieren. Mit dabei natürlich unsere Qualitätszeitungen wie die FAZ!

Auch dieses Ereignis ändert absolut nichts an der Einschätzung, daß die USA und die EU die alleinige Schuld am Bürgerkrieg in der Ukraine haben. Beide sind imperialistisch, verschieben ihre Grenzen unaufhörlich in alle Richtungen, mischen sich überall ein, kämpfen weltweit „für Menschenrechte“, also für ihren Einfluß und wollen dann noch als Friedensmächte angesehen werden. Es ist gut, daß es Russland gibt. Es ist gut, daß es China, Indien und Südamerika gibt. Es ist gut, daß die BRICS-Staaten neue Wege gehen!

Nicht die ganze Welt soll dem Westen untertan sein und dessen oft faule Anschauungen und dubiose Sichtweisen übernehmen. Da, wo übrigens der Westen endlich einmal seine „westlichen Werte“ durchsetzen könnte, nämlich gegenüber dem Islam, vor allem auch gegenüber dem eingewanderten Islam, da versagt er völlig und total!

image_pdfimage_print

 

218 KOMMENTARE

  1. Zu dem Thema habe ich etwas interessantes gelesen, einen Kommentar: Ich bin mal so frei ok?

    http://www.kybeline.com/2014/07/17/malayisches-flugzeug-auf-dem-weg-nach-amsterdam-ueber-ukraine-niedergeschossen/#comments

    volksmagen schrieb am 18. Juli 2014 um 08:14:

    Ich finde es ist schon mehr als ein nur sehr merkwürdiger Zufall, dass jetzt ausgerechnet, dass absolut gleiche Flugzeugmodell, der genau gleichen Airlines, angeblich “abgeschossen” wurde, wie das, welches vor ein Paar Monaten “verschwunden” ist und man von dem, bis heute nicht das aller kleinste Wrackteil gefunden hat…..!!!

    Wieso sollten die Russen gerade jetzt ein Passagierflugzeug abschießen und damit die ganze Krise zur Eskalation zu bringen!?

    Warum würde es aber der USA und NATO gerade jetzt nützen, mit einem Ukrainischem Militärjet, welcher in den russischen Hochzeitsfarben unterwegs war, ein Zivilflugzeug abzuschießen!?

    Ich sage, dass dieses Flugzeug, die MH17 Boeing 777 der Malaysia Airlines, dass jetzt über Russland „abgeschossen“ wurde, die im März verschwundene MH370 Boeing 777 der Malaysia Airlines ist!!! Die haben das Flugzeug, mit den bereits toten Passagieren, per Fernbedienung gesteuert und mit einer false flag operation, zerstört!!!!!

    Putin weiß das alles selbstverständlich und diese plumpe Aktion des „Westens“, wird eine böse Retourkutsche zu folge haben, da wollte man Russland den „schwarzen Peter“ zuschieben, aber Putin ist ein hervorragender Schach Spieler und reibt sich die Hände, denn er weiß das der „Westen“ ihm in die Falle gegangen ist, mit dieser seiner konstruierten Provokation!

    ES WIRD KRIEG GEBEN, WEIL DIE AMERIKANER EINEN WOLLEN/BRAUCHEN!

  2. Immerhin findet sich ein einziger wahrer Satz in dieser Putinade diesem Artikel:

    Es dürfte sich bei diesem fatalen Unglück also um ein Versehen in diesem Krieg handeln

    Man kann wohl davon ausgehen, daß wer-auch-immer nicht die Absicht hatte eine zivile Passagiermaschine abzuschiessen. Eine Militärmaschine war das Ziel. Aber was ändert das an der Tatsache, daß 295 Unschuldige sterben mussten?

  3. —–Da, wo übrigens der Westen endlich einmal seine “westlichen Werte” durchsetzen könnte, nämlich gegenüber dem Islam, vor allem auch gegenüber dem eingewanderten Islam, da versagt er völlig und total!——

    GENAU SO IST ES! Allerdings würde ich sagen:
    „durchsetzen MÜSSTE“

  4. Die USA/EU sind pleite, also macht man einen Krieg. War schon immer so. Wird sich nicht ändern. Merkel und der Bundes-Gauckler sind in der Atlantikbrücke, einer Organisation der Hochfinanz.

  5. Solche Meldungen sollte man immer mit Vorsicht „genießen“ denn es stellt sich doch sofort die Frage, – wem nutzt was? Die Geschichte lehrt doch,
    nix ist, wie es den Anschein hat bzw. erwecken soll.
    Wer weiß, wer weiß, wer die wirklich wahren Schuldigen waren,
    die „Tatsachen schaffen“ um dann ungeniert zuzuschlagen!

  6. Im Gegensatz zu den dummen Islamisten sind die Separatisten in der Ostukraine alles gut ausgebildete Facharbeiter so z.B.: Schweisser welche auch mal eine dicke Stahlplatte an einen provisorischen Panzer schweissen koennen. Die waren bestimmt auch alle noch vor 20 oder weniger Jahren in der Armee. Und es soll auch Menschen geben welche ein wenig Mathematik beherrschen und auch Physik um hier und da mal eine Flugbahn zu berechnen.
    Es mag sein das die Separisten es abgeschossen haben, denn die Ukraine hat ja mehrmals die Bevoelkerung + Separatisten mit Kampfjets beschossen.
    Es kann aber auch sein das der grosse Schutzgelderpresser, NATO gennant, mal wieder auf den Plan treten will und hier seine False Flag Ops losschickt.

    Hier noch eine andere Geschichte zum Thema Ruestungswirtschaft:
    http://derstandard.at/2000003066080/Katar-kauft-Abwehrraketen-und-Kampfhelikopter-aus-den-USA

    „Politik ist die Unterhaltungsabteilung der Rüstungsindustrie“ – Frank Zappa

  7. #1 Jaroslaw Kaminski (18. Jul 2014 12:50)

    Diese Analyse ist nett, hat aber einen entscheidenden Schönheitsfehler:
    Wo ist die echte MH17 geblieben??

    Oder meinst Du, man hat einen ganzen Flug gefälscht, mit Start in Schipohl, Towermeldungen, echten „falschen“ Angehörigen, die ihre Lieben zum Flughafen gebracht haben usw.?

  8. Vielleicht sollten wir erst einmal die Untersuchungen abwarten bevor wir mit wilden Spekulationen um uns werfen.

  9. Ich kann mir nicht vorstellen, dass die russische Armee den Abschuss durchgeführt hat. Die haben das System entwickelt, sind Profis und hätten vorher eine ordentliche Aufklärung gemacht. Der Abschuss erfolgte auch min 60..70km von der Grenze entfernt und es wäre ziemlich unklug, wenn sich russische Soldaten mit min. 4 dicken LKWs (was deutlich sichtbar ist) in der Ukraine rumtreiben.

    Es könnten die Ukrainer selbst gewesen sein, allerdings sind die vertraut mit dem System und das Flugzeug war schon ne ganze Weile im ukrainischen Luftraum unterwegs, Kennung bekannt, Kontaktaufnahme möglich, etc.

    Bleiben nur die Separatisten, die am ehesten ein Abschussmotiv hatten, allerdings eben nicht für ein Zivilflugzeug.
    Und wer hirnlos rumballern kann, sollte jetzt auch den Mut haben, sich hinzustellen und die Verantwortung zu übernehmen. Denn ein paar Kosaken an der Strassenkreuzung bekommen nicht einfach mal hochwertiges Raketenspielzeug ausgehändigt um auf alles zu schiessen, sondern, da gab’s einen Befehl.

  10. Komischerweise werden in den letzten Jahren immer die Länder in einen Krieg gezerrt, die am Dollar-Monopol rütteln. Ghadafi wollte Öl ja auch nicht mehr in Dollar handeln lassen…

  11. Ich denke, die Amis stecken mal wieder dahinter.

    Die False Flag Aktion war doch nur eine Frage der Zeit. Man beachte auch den Zeitpunkt:

    – Kurz nach der WM
    – 17.07.2014 (Quersumme 7) 777

    Das Flugzeug hat die Nr. 777 usw. usw.
    Die Chefin des IWF hielt ja eine ziemlich seltsame Neujahrsansprache in welcher sie auch sehr viel über diese Zahl sprach.

    Geld weg.
    Krieg her. So machten es die USA immer!

    Der Feigenbaum ist laut Bibel Israel und als die Jünger Jesus nach dem Ende fragten, so sagte er, wir sollen darauf achten wenn der Feigenbaum wieder Blätter trägt. DIESE Generation wird es noch erleben.

    Israel existiert erst seit 1948 wieder .. also seid wachsam!

  12. In England ist man mittlerweile so halal-krank, dass eine Muslima-Reporterin das Sharia-Gerichtsverbot kritisieren darf. „Es (das Verbot) würde den muslimischen Frauen in England schaden“.
    Völlig krank und verdreht die Tatsache zur Unkenntlichkeit.
    In den Grundschulen der Großstädte sind bereits 1/3 Muslime, es gibt keine Zweifel mehr das unsere friedliche Nachkriegsepoche ausläuft.
    http://www.telegraph.co.uk/women/womens-politics/10973009/Sharia-courts-ban-would-harm-British-Muslim-women.html

  13. Strassensperre Tschernuchin

    „Viele Passagiere des Fluges waren unterwegs zur Welt-Aids-Konferenz, die am Wochenende in Australien beginnt“.

    „Die Separatisten sollen im Besitz von 8 der 12 Aufzeichnungsinstrumente des abgestürzten Flugzeugs sein, meldet die Agentur AP. Derzeit würden sie beraten, was mit diesen Instrumenten zu tun sei“.

    „Die Nationalität von 20 der 298 Personen an Bord ist noch unbekannt. Laut den ukrainischen Behörden sollen 80 Kinder unter den Passagieren gewesen sein“.

    „Der in Amsterdam gestartete Flug MH17 befand sich gerade über der Region um Donezk, als das Flugzeug um 15.20 Uhr (MESZ) vom Radar verschwand.

    Nur 17 Minuten später schrieb der Verteidigungsminister der von den Separatisten ausgerufenen «Republik Donezk», Igor Strelkow, auf der russischen Internetplattform VKontakte: «Wir haben gerade eine An-26 abgeschossen» – ein Transportflugzeug aus sowjetischer Produktion, das auch im Dienst der ukrainischen Luftwaffe steht“.

    „Strelkows Eintrag auf VKontakte wurde kurze Zeit später wieder gelöscht. Die ukrainische Armee hatte den Post da aber schon aufgezeichnet und in einer englischsprachigen Übersetzung an die Presse weitergeleitet. Zudem verbreitete der ukrainische Geheimdienst SBU Telefonmitschnitte zwischen zwei Rebellenführern, die abgehört worden seien.

    In den Tonaufnahmen sagt einer der beiden Abgehörten: «Es waren die Jungs von der Strassensperre Tschernuchin, die das Flugzeug abgeschossen haben, Major.» Am anderen Ende der Leitung fragt jemand: «Ja und, Grek?» Die Antwort: «Es war ein zu hundert Prozent ziviles Flugzeug.»“

    „Die Separatisten bestreiten, dass sie überhaupt in der Lage gewesen wären, eine in zehn Kilometern Höhe fliegende Maschine abzuschiessen.

    Doch einige Stunden vor dem Absturz hiess es noch auf dem Twitter-Konto der «Republik Donezk», die Rebellen hätten der ukrainischen Armee Boden-Luft-Raketen vom Typ Buk entwendet. Auch dieser Eintrag wurde wieder gelöscht.

    Die ukrainische Armee hatte noch vor dem Absturz der Boeing 777 bestätigt, dass die Separatisten über Buk-Raketen verfügten. Diese können nach Herstellerangaben Ziele in bis zu 25 Kilometern Höhe treffen. (AFP)

    http://bazonline.ch/ausland/europa/Zweiter-Flugschreiber-geborgen/story/25060529

  14. „…das schlimmste ist die Kriegstreiberei der USA…“

    Nein das ist das zweitschlimmste:
    Das schlimmste ist dies war ein Unfall und passierte nur, weil die Welt so bewaffnet ist.

    Wenn ich schon erstochen werde, wie ein Kumpel von meinem Vater, dann doch bitte nicht weil er mich verwechselt hat, mit einem Typen der seine Frau vernascht hat.

  15. Da gab es doch mal vor fast hundert Jahren so eine komische Sache:Ein Pasagierschiff eines gewissen Landes wurde auf der Fahrt in ein anderes gewisses Land von einem U-Boot versenkt. Der Geheimdienst des Landes, welches das U-Boot geschickt hatte, hatte nämlich erfahren, daß dieses Schiff Waffen für das Zielland geladen hatte.Das stritt das Heimatland des Schiffes ab und trat in den bereits tobenden Krieg ein.Später stellte sich dann heraus, daß dieses Schiff wirklich die Laderäume voller Nachschub hatte. Wenn mir nur der Name dieses Landes einfallen würde……

  16. den Satz kann ich nicht oft genug lesen:

    Da, wo übrigens der Westen endlich einmal seine “westlichen Werte” durchsetzen könnte, nämlich gegenüber dem Islam, vor allem auch gegenüber dem eingewanderten Islam, da versagt er völlig und total!

    absolut richtig beschrieben superklasse Kewil !!

  17. Wem nutzt es wohl, wenn Ungläubige gegeneinander Krieg führen?
    Der Flug ging nach Malaysia einem islamischen Land, sicher voll mit Moslems.
    Warum soll ein Schuhbomber nicht auch mal erfolgreich sein?
    Oder gibt es Beweise für einen Abschuß?

  18. Während westliche Medien – ganz in der Tradition ihrer bisherigen Berichterstattung – den Abschuss durch pro-russische Kräfte bereits als Tatsache darstellen, gibt es auch andere Ansätze, die weniger breit berichtet werden.
    Abschuss aus der Luft?
    Manche Militärexperten meinen, der Abschuss könnte von einem ukrainischen Militärjet ausgegangen sein. Denn ein Mitarbeiter der ukrainischen Luftraumüberwachnung bestätigte Meldungen, wonach die Maschine eine ungewöhnliche Kursänderung Richtung der Ostukraine vornhahm, kurz bevor sie abgeschossen wurde. Auch die nationale Flugüberwachung soll kurz vor dem Abschuss mysteriöserweise ausgefallen sein. Es wäre nicht der erste „versehentliche“ Abschuss eines Passagierflugzeuges durch das ukrainische Militär. Im Jahr 2001 wurde ein russisches Passagierflugzeug von einer ukrainischen Luftabwehrrakete nahe der Halbinsel Krim abgeschossen. Der Vorfall geschah bei einem Manöver und wurde erst neun Tage nach dem Abschuss als „Versehen“ entschuldigt.

    Galt der Angriff Putins Präsidentenflugzeug?
    Die holländische Zeitung De Telegraaf vermutet gar einen fehlgeschlagenen Angriff auf die Präsidentenmaschine von Wladimir Putin. Diese weist eine deutliche Ähnlichkeit mit der abgeschossenen Malaysia Airlines Maschine auf und soll zum Zeitpunkt des Abschusses ganz in der Nähe in der Luft gewesen sein. Putin befand sich nämlich auf dem Heimflug vom Treffen der BRICS-Staaten in Brasilien, auf welchem er eine Anti-Dollar Allianz schmiedete.

    http://www.unzensuriert.at/content/0015786-Ostukraine-Wer-schoss-die-malayische-Boeing-ab

    +++ Ukrainischer Fluglotse sagt aus +++

    Die Website von „eTurboNews“ (Standorte u.a. in USA, England u. BRD) berichtet:
    „Ukraine air traffic controller suggests Kiev military shot down passenger plane“
    („Ukrainischer Fluglotse weist darauf hin, dass das ukrainische Militär das Passagierflugzeug abgeschossen hat“):

    http://www.eturbonews.com/48079/ukraine-air-traffic-controller-suggests-
    oder:
    http://goo.gl/6HiQyi

  19. Kann mir mal jemand erklären was Separatisten sein sollen? Sind die so was wie Aufständische?

  20. Die Aufzeichnungsgeräte zurückzuhalten wäre fast schon ein Eingeständnis. Weiterhin wird da nicht viel zu finden sein, denn beim Abschuss gehen die Lichter ganz schnell aus, da ist nix mit Flugkorrektur, Voice Recorder Stimmen, sondern eher mit plötzlichem massivem Versagen der allermeisten Systeme.

    Und an den Wrackteilen ist ein Abschuss problemlos nachweisbar.

    Also wenn derjenige, der das zu verantworten hat noch was retten will, dann macht es sich eher Gedanken, wie er auffällige Armeebewegungen verschleiern kann.

  21. #13 Gast100100
    Den Iran nicht zu vergessen, auch der wollte sein Öl
    nicht mehr in $ bezahlt haben. Aber egal.
    Für mich stellt sich eher die Frage, wem würde denn mal so auf die schnelle ein „klitzekleiner“ Krieg in Europa helfen?
    Wo sind bald Wahlen, welche Politiker haben im eigenen Land nix zustande gebracht, wollen aber doch in die Geschichtsbücher als große „Macher“ eingehen?
    Fragen über Fragen!

  22. Ja, komisch, fällt mir auch nicht ein, aber das ist fast 100 Jahre her, da läßt das Gedächtnis ein bißchen nach…

  23. Keiner von denen war es!!!

    Ich bin der festen Überzeugung daß die Pharmaindustrie hinter diesem Absturz steckt! Bekannt ist ja das diverse AIDS-Forscher, -Aktivisten usw. in diesem Flugzeug waren. Einer oder mehrere dieser Leute werden eine revolutionäre Entdeckung im Kampf gegen den HIV-/AIDS-Virus erzielt haben, vielleicht sogar ein Heilmittel. Die Pharmaindustrie hat davon Wind bekommen und sieht nun natürlich ihre Gewinne schwinden sollte diese Krankheit wirklich heilbar geworden sein. Logische Konsequenz? Booooom, weg mit dem Flugzeug samt Insassen und da bietet es sich natürlich an daß das Ding direkt über ein Kriesengebit fliegt, so kann man schön die Schuld von sich ablenken!!!

  24. Na die Pharmaindustrie hat den Typen mit den 4 LKWs bestimmt einen gutes finanzielles Angebot gemacht…

  25. Wieso fällt mir jetzt plötzlich die Lusitania ein ? Und der Golf von Tonkin ?
    Ich schalt mal das Radio an, vielleicht weiß ja Sender Gleiwitz mehr.

  26. # 25 PaulvomDorf 18.07.14 13:24

    Falls das ein Witz sein sollte: ha,ha,ha.
    Falls das ernst gemeint sein sollte: Wechseln Sie mal das Kraut, was Sie rauchen und sehen Sie andere Fernsehserien.Gleiches gilt für Jaroslaw Kaminski.

  27. #9 Aktivposten

    —Wo ist die echte MH17 geblieben??—

    Die hat es eigentlich nie gegeben, Die MH17 ist die MH370.

    Das bis heute absolut spurlose verschwinden der MH370 war am 8 März 2014.
    Die (neu)in Dienst Stellung der MH370, jetzt als die MH17, war am 13 Mai diesen Jahres.

    http://www.flightradar24.com/data/flights/mh17

  28. Ich finde diese Malysian Airline Abstürze auch mehr als merkwürdig. Hat man dieses Mal trauernde Angehörige gesehen?

  29. #14 Flaucher (18. Jul 2014 13:11)

    Mitunter schießen ja merkwürdige Spekulationen ins Kraut:

    “I can say that Putin’s plane and the Malaysian Boeing intersected at the same point and the same echelon. That was close to Warsaw on 330-m echelon at the height of 10,100 meters. The presidential jet was there at 16:21 Moscow time and the Malaysian aircraft – 15:44 Moscow time,” a source told the news agency on condition of anonymity.

    Zwischen Warschau und Donezk liegen 1.277,19 km.

  30. Es nützt Obambi, der Wallstreet, den Börsianern allgemein, den Milliardären die mit hedgefonds gegen den EURO, die EU wetten, der EU, da sie hoffen, das Fell des Bären in Teilen zu erhalten, der inneren Sicherheit es lenkt ab, wobei es in Schland und in der EU dank Islam gewaltig brodelt, usw…

    Dies ist nur meine bescheidene Einschätzung!

  31. Klar kann man irgendwelche irre bei den Seperatisten nicht ausschließen.. aber wären die im Stande, ein Flugzeug auf 10km Höhe abzuschießen? Dafür braucht es Equip und KnowHow.

    Die Frage nach dem „wer hat was davon“ ist hier nicht zu unrecht gestellt.

    Die Seperatisten haben auf alle Fälle nichts davon und würden sich selbst schaden.

  32. Unglaublich, wie sich die verblödete, linksversiffte Mediengemeinde auf diesen Terroranschlag stürzt und den noch viel perverseren, tagtäglichen, Menschen verstümmelnden Terror durch Islamisten stillschweigend hinnimmt, ja sogar fördert!

  33. Gestern wurde eine Boeing der Malaysian Airlines über der Ukraine abgeschossen.

    Wieso abgeschossen??? hat jemand Raketen gesehen?
    Es kann genau so gut ein Sprengsatz in der Maschine deponiert worden sein, der über der Ukraine gezündet wurde, alles ist möglich.

    #1 Jaroslaw Kaminski (18. Jul 2014 12:50)

    Zu dem Thema habe ich etwas interessantes gelesen, einen Kommentar: Ich bin mal so frei ok?

    http://www.kybeline.com/2014/07/17/malayisches-flugzeug-auf-dem-weg-nach-amsterdam-ueber-ukraine-niedergeschossen/#comments

    volksmagen schrieb am 18. Juli 2014 um 08:14:

    Ich finde es ist schon mehr als ein nur sehr merkwürdiger Zufall, dass jetzt ausgerechnet, dass absolut gleiche Flugzeugmodell, der genau gleichen Airlines, angeblich “abgeschossen” wurde, wie das, welches vor ein Paar Monaten “verschwunden” ist und man von dem, bis heute nicht das aller kleinste Wrackteil gefunden hat…..!!!

    lies mal das hier:

    Blackstone und Jacob Rothschild, Nutznießer des Verschwindens des Malaysia Airlines Fluges?
    von
    Alfredo Jalife-Rahme

    Die internationale Suche nach dem verschwundenen Flugzeug MH 370 zeigte, dass Washington in der Lage war den Flug zu verfolgen, und zwar wesentlich mehr als es bisher eingestanden hatte und dass es eine Woche brauchte um zu zeigen, was es wusste. Sie zeigte auch, dass China keine Versorgerhäfen hat, um seine Marine in einem so weiten Bereich zu entfalten. Doch jenseits der Lokalnachricht und dem, was es von den strategischen Fähigkeiten von beiden offenbart, muss man feststellen, dass dieses rätselhafte Verschwinden auch manche glücklich macht: Blackstone und Jacob Rothschild.

    weiter hier >>>

    http://www.voltairenet.org/article183543.html

  34. Ex-US-Außenministerin Condoleezza Rice spricht die wahren Gründe aus.

    Hier der Beweis warum die USA den Ukraine-Konflikt angestachelt haben. Es geht ihnen nur um den Verkauf von IHREM Erdöl und Erdgas an den Westen.
    Wer das nicht erkennt, versteht nichts von Politik.

    Die USA wollen Russland wirtschaftlich zerstören

    http://youtu.be/Bb4MK0u9CMA

  35. Wäre aber auch nicht das erste mal, das Russland ein ziviles Flugzeug abgeschossen hätte.

  36. Es gab seit den 40ern etwa ein dutzend solcher Zwischenfälle, bei denen ein ziviles Passagierflugzeug versehentlich abgeschossen wurde. Besondern berühmt sind ja KAL 007 und Iran Air 655. Die Umstände waren immer sehr ähnlich. Ähnliches wird auch hier passiert sein. Wer auch immer der Schütze war, geplant war das nicht.

    Wenn der Vogel überhaupt abgeschossen wurde. Was die USA als Rakete identifiziert hat könnte genauso ein Teil vom Flugzeug gewesen sein.

  37. Die MH370 ist von Militaers vor der australischen Kueste nahe der Stadt Perth abgeschossen worden. Seit nicht so daemlich die haben in allen Weltmeeren Schlachtschiffe.

    Ein Passagierflugzeug das sich nicht meldet wird nach 9/11 vom Himmel geholt. Der Pilot hatte ein Problem im Kopf (Islam) und es wurde einfach vom Himmel geholt.

  38. Angeblich soll die Maschine vom Kurs abgekommen sein und zufällig in den Luftraum geraten sein.Die Sache wird immer merkwürdiger.

  39. #1 Jaroslaw Kaminski

    In Ihrer Ausführung kann ich mich finden. Aber…… Wo sind denn die Pasagiere die in Amsterdam Schiphol eingestiegen sind. Die waren doch alle wohl sehr lebendig zu dem Zeitpunkt. Das sind Familie, Freunde, Bekannte.

    Es sind denn nicht nur die „originale“ Passagiere verschwunden, aber auch 285 weitere inkl. Besatzung. Tatsache ist für NL, dass da 173 Niederländer plötzlich nicht mehr da sind. Plus über 20 „unbekannte“ Amerikaner und welche andere Nationalitäten.

    Und NEIN, keiner von den von Ihnen genannten hat etwas davon einfach ein Passagierflieger aus der luft zu schiessen, ausser… die wirkliche Kriegstreiber. Die hoch und sehr trocken woanders sitzen, wo wir hier den Mist ausbaden müssen.

    Ich bin inzwischen so alt geworden, dass ich mich noch erinnern kann, dass wir ein Abwehrgeschütz vor der Türe hatten und bei Luftalarm in den Keller mussten. Ich habe den Eindruck, dass ich dringend auch etwas von dem Spielzeug benötigen werde, bald, sehr bald. Bin dazu noch fit genug.

    Und ja, ich bin böse, schockiert und unendlich traurig.

  40. ein Punkt hat bei mir schon ? aufgeworfen !? In der Tagesschau wurden eine grosse Anzahl Pässe gezeigt,um zu zeigen dass NL .. etc Bürger an Bord waren ! Die Pässe absolut neu, druckfrisch und vor 10 min vom Passbureau abgeholt !!! Erinnert dies nicht ein wenig an den neuwertigen USB Stick in der kompletten Brandruine betr NSU Fall oder die ebenfalls druckfrischen Pässe in den WTC Trümmern 9/11 ??? Was für Spiele werden da, und von wem, gespielt ????

  41. Für mich sind drei Szenarien denkbar:

    1. Die russische Armee hat das Flugzeug abgeschossen im Glauben es sei ein amerikanisches Spionageflugzeug, das sich auf der Linienflugstrecke einschleichen wollte. Das wäre ein schöner PR-Coup geworden für Putin vor dem Hintergrund der NSA-Affäre (Vergleiche U2-Abschuß in den 1960ern).

    2. Die russische Armee hat das Flugzeug abgeschossen, um die Sache der Ukraine in die Schuhe zu schieben.

    3. Die ukrainische Armee hat das Flugzeug abgeschossen, um die Sache den Russen oder den Separatisten in die Schuhe zu schieben.

    Für alle drei Thesen spricht die Tatsache, dass das Flugzeug in unmittelbarer Grenznähe abgeschossen wurde.

  42. Es muß überhaupt nicht diskutiert werden, wer hier woran schuld ist – die Seperatisten haben den Abschuß ja klar und deutlich zugegeben (inklusive Videos und Fotos vom Absturzort) – zu einer Zeit wo sie noch glaubten, wirklich ne ukrainische Transportmaschine abgeschossen zu haben. Ne Stunde später, als den Typen dann klar wurde was sie grade angerichtet hatten kam dann die Gegenbehauptung ala „wir ham ja garnicht die entsprechende Waffentechnik…. blablabla“

    „Da darf man doch mal fragen ‘Cui bono’? Was hätten denn die
    Separatisten davon,…“
    Absolut nix, das hast du richtig erkannt. Das ganze war garantiert eine Panne.
    „Es ist eindeutig, wer hier dauernd auf Eskalation aus ist und es nicht erwarten kann, Russland und Putin zu pulverisieren.“
    Weder die USA und erst recht nicht die EU wollen Russland pulverisieren.
    Zur Erinnerung: Es waren DREIHUNDERT Menschen in diesem Flieger. Und deren Angehörige werden Aufklärung verlangen. Und Putin wird die Seperatisten nun nichtmal mehr inoffiziell unterstützen können, außer er will Russland endgültig in die Isolation fahren.

  43. #32 Freya-

    Ich habe das Netz gerade eine halbe Stunde lang durchforstet, NICHTS! Beim letzten Absturtz, waren die ersten Bilder, von trauernden Angehörigen, bereits nach 4 Stunden Online.

  44. Nach ukrainischen Angaben wurde die Maschine mit einer Buk Flarakete abgeschossen und nach russischen Informationen hat die ukrainische Armee im Gebiet Donezk 27 solche Buk M1 Systeme in Stellung gebracht. (Schon 2001 hatte übrigens die ukrainische Armee bei einer Übung versehentlich ein russisches Passagierflugzeug abgeschossen.)

  45. #38 Gridon

    Der Irrsinn, den wir derzeit überall erleben, läßt mich an allem zweifeln und ich traue allen alles zu!

    cui bono?

    Wer hätte nach 1945 gedacht, daß jüdische Bürger in Deutschland um ihr Leben erneut bangen müssen?

    Befeuert von den linken GutmenschInnen, die sich immer als die Anti-Nazis darstellten und jenes Gesindel in unser Land und Europa brachten, das uns und alle die nicht islamisch sind bekämpfen!

    Jetzt wissen wir GrünInnen, LinkInnen, SPD`lerInnen, C*DU`lerInnen, GutmenschInnen, SA-Antifa-Faschos, Nazis und Muslime ist eine Brut!

  46. # 46 nemesis !
    Da sind wir schon zwei ! Aber wo zum Deibel eine 88 oder 2cm Vierling inkl Munition auftreiben um in den Garten aufzustellen ? Aber dies ist doch sicher noch bewilligungspflichtig, Oder ??? Ein ehemaliger Flab Kanonier

  47. Lech Kaczy?ski wurde bei Smolensk abgeschossen, weil er sich offensichtlich nicht am US-imperialistischen Weltkrieg gegen Russland beteiligen wollte. Die Vorbereitungen für den nächsten Ostfeldzug (nach Adolf Hitler und Napoleon) sind schon länger im Gange. Flugzeugabstürze gehören zum Alltagsgeschäft der US-imperialistischen Geheimdienste.

  48. Da wollte mal einer von den Separatisten sehen, ob das neu erbeutete Gerät auch funkschnuckelt.

    Es macht den Flieger aus, könnte eine Ukrainische Transpoertmaschiene sein und drückt auf den Auslöser. Und schwupps, jaaaa, es funktioniert, das Ding fällt wie ein Stein vom Himmel, cool!
    Moment, oh, Schei*e, eine Zivilmaschiene? Schnell wegducken!!!

  49. Ich frage mich die ganze Zeit warum keine Blauhelme in die Ukraine geschickt werden um die kriegführenden Parteien zu trennen und für Ruhe zu sorgen. Wie mir scheint ist eine friedliche Lösung in diesem Konflikt nicht erwünscht. Die Separatisten und Russland waren zu Gesprächen über eine Waffenruhe bereit, welche vom obersten Kriegstreiber Poroschenko aufgekündigt wurde. Nun beschiesst er seine eigene Zivilbevölkerung mit Grad Raketenwerfern. Weiterhin verlangen die USA einen Truppenrückzug von russischen Truppen auf deren eigenem Gebiet, während USA und NATO gleichzeitig grosse Manöver vor der Haustüre Russlands veranstalten : http://www.spiegel.de/politik/deutschland/flugsicherung-radarstoerungen-durch-nato-manoever-a-981575.html USA und NATO lügen, hetzen und betrügen in diesem Konflikt von Beginn an. Es wird nicht versucht miteinander zu reden, sondern immer weiter eskaliert. Die Russen wären nicht so dumm auf etwas zu schiessen was sie nicht einwandfrei identifiziert haben. Ob es nun ein Versehen war oder nicht, die Schuldigen in diesem Konflikt kann man ganz leicht erkennen. Es sind diejenigen, die ständig und immer lauter nach Krieg und Sanktionen schreien und sich nicht um friedliche Lösungen bemühen.

  50. #43 K.Huntelaar

    Sie meinen damit wohl 1983, als die Russen ein, als Zivile Maschine getarntes Spionage Flugzeug, abgeschossen haben…Diese „Süd Koreanische Passagiermaschine“ damals, nicht wahr? Aber erst nachdem die Russen 1 Stunde lang versucht haben, die Maschine abzudrängen und diese nicht reagiert hat. So das die Russen sie zur Landung zwingen wollten und diese erst dann versucht hat abzuhauen und die Russische Luftwaffe, diese dann nach mehrmaligen Warnungen abgeschossen hat, bevor diese ihr Hochzeitsgebiet verlassen konnte.

    Bereits 1978 war Korean-Airlines-Flug 902, eine Boeing 707, auf der Polarroute von Paris nach Seoul mit Zwischenstopp in Anchorage, Alaska, “““vom Kurs abgekommen“““ und bei Murmansk über dem wichtigsten Militär Stützpunkten der Russischen Flotte, in den sowjetischen Luftraum eingedrungen. Der Vorfall, bei dem das Flugzeug von Abfangjägern irrtümlich als Aufklärungsflugzeug vom Typ Boeing RC-135 identifiziert, beschossen und zur Notlandung gezwungen wurde, hatte die Schwächen des sowjetischen Luftverteidigungssystems offenbart.

    Den Russen ist damals der Kragen geplatzt, weil die „Süd Koreanischen Passagier Maschinen“, den Russischen Luftraum massiv und wiederholt verletzt haben, ein dutzend mal seit 1978, aber nach 1983 nie wieder.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Korean-Airlines-Flug_007#mediaviewer/Datei:KA_Flight_007.gif

    PS. Es ist auch nicht von einem mal bekannt, weder von den Russen noch von den Amerikanern selbst, dass jemals ein Russisches Passagier Flugzeug, den Amerikanischen Luftraum verletzt hat.

  51. #32 Jaroslaw Kaminski (18. Jul 2014 13:31)

    —Wo ist die echte MH17 geblieben??—

    Die hat es eigentlich nie gegeben, Die MH17 ist die MH370.

    Unfassbar, was sich hier für Trottel herumtreiben!

  52. Jeder kann sich eine App runter laden und die Flugzeuge über sich identifizieren.
    Ein Versehen scheidet deshalb für mich aus.
    Meiner Meinung nach volle Absicht. Wer allerdings und aus welchen Bewegründen den Vogel vom Himmel geholt hat wird wohl auf ewig
    ein Geheimnis bleiben.

  53. Wieso abgeschossen? Auf Liveleak sind Videos u Fotos. 100000m und Leichen sind teils. Ganz
    Da stimmt was nicht siehe Lockerbie
    Da war was an Bord
    Beängstigend

  54. Golfkrieg 1: Iraki reissen Säuglinge aus den
    Betten und klatschen sie aus den
    Boden. Ein fake.
    Golfkrieg 2: Massenvernichtungswaffen.
    Gelogen!
    Das hier ist eine false flag Operation! Westeuropa SOLL sich mit Putin anlegen. Kleiner Krieg „mit ohne Atom“, wär doch was, kann man schön dran verdienen und die USA sind weit vom Schuss.

  55. #10 My Fair Lady (18. Jul 2014 13:05)
    „Vielleicht sollten wir erst einmal die Untersuchungen abwarten bevor wir mit wilden Spekulationen um uns werfen.“

    Auch möglich: „Vielleicht sollten wir erst einmal die Spekulationen abwarten bevor wir mit den Untersuchungen beginnen!“ (Kleber & Co.)

    Oder: „Wozu sollen wir irgendwelche dämlichen Untersuchungen abwarten?Fangen wir doch, wie es von oben (NATO;USA) erwartet wird, gleich mit wilden Spekulationen an, die am Ende sowieso Russland als Schuldigen zum Vorschein bringen!“
    (Klaus Kleber am 18.7.2014 um 21.02 wörtlich im ZDF)

  56. #58 Babieca

    Sorry, aber dies „Bilder“ bei der Bild, beweisen für mich rein überhaupt NICHTS, sieht eher wie eine absolute gegen Russland, inszenierte Propaganda aus!

    Das erste Bild stammt vom März und gehört zu den Fotos, der Angehörigen, des „Absturzes“ der MH370!

    Das letzte Bild bestätigt nur meine These!

  57. Vor allem, wem nuetzt den diese Art der Berichterstattung und wer nutzt diese zur Kriegsfuehrung. Einmal ganz sachlich betrachtet, die Situation in der Ukraine ist ein regionaler Konflikt wobei es darum gehen sollte die beste Loesung fuer die dort lebende Bevoelkerung zu finden, und nicht darum Gebiete einem der Bloecke zuzuschlagen. Ausserdem, es ist de facto eine Kriegszone. Wer in einer Kriegszone versucht die Fronten zu durchschreiten, sei es bspsw. zu ueberfliegen, der riskiert ein Grundrisiko. Dabei ist es ganz egal was das Voelkerrecht sagt. Die Amerikaner gelangten in den 1. WK ueber die Versenkung der Lusitana. Der formale Kriegsgrund fuer die Amerikaner war, dass sich Amerikaner an Bord des englischen Schiffes befanden, und, dass damals U-Boote die eine neuartige Waffen waren an sich nicht eingesetzt werden duerfen. Umgekehrt war es England erlaubt mit seiner uebermaechtigen Flotte Deutschland komplett abzuriegeln, weil es „normale“ Kriegsschiffe waren die in der Lage waren ein ziviles Schiff zuvor zu warnen. Warum sind es also immer die Westalliierten die jeden Konflikt an einzelnen sensationellen Ereignissen festmachen und nicht am eigentlichen Gegenstand der Auseinandersetzung, den man im Wege von Verhandlungen loesen koennte und am besten den betroffenen Parteien selbst ueberlaesst?

  58. Interessant,
    Man muss sich einfach erstmal fragen, ob die Boeing überhaupt abgeschossen wurde.
    Wenn ja, dann fragt man sich am Besten, wer von dem Abschuss einen Vorteil hat.
    Und genau diese Politischen Profiteure stecken höchstwahrscheinlich dahinter!

  59. #65 Natalie

    Ihr starker Kommentar war entwaffnend, so stichhaltig und fundier, Sie habe recht, ich ergebe mich. Nehmen sie meine bedingungslose Kapitulation entgegen.

  60. #71 Jaroslaw Kaminski 18.07.14 14:42

    Gehen Sie mal lieber zum Onkel Doktor.Ich bin ja schon für einiges zu haben, aber was Sie hier absondern ist schlichtweg Blödsinn.

  61. Wie schön, sie haben das verschwundene Flugzeug Mh370 wieder gefunden. Es taucht in der Ukraine wieder auf.
    Wie passend, das ist doch kein Zufall!
    Erst verschwindet eine Maschine diesen Typs spurlos und taucht nicht mal in Teilen wieder auf und nun wird eines an der ukrainisch/russischen Grenze „abgeschossen“!
    Passt perfekt!
    Ich traue „denen“ mitlerweile alles zu.
    Die lügen, sobald sie ihr Maul aufmachen! Für die sind wir nichts weiter als dummes Schlachtvieh!
    Ein paar hundert, tausend, hunderttausend Tote, na und?
    Für die kein Problem, war es nie!

  62. Jaroslav Kaminski,
    Interessanter Denkansatz. Aber was soll Ihrer Meinung nach in der Zwischenzeit mit der 777 passiert sein. Anders als andere hier bin ich offen für jede Meinung. Ihren Denkansatz finde ich nur interessant. Ich teile ihre Meinung nicht, obwohl ich glaube, dass wir sowas von belogen und betrogen werden bzgl. Informationen wie vor dem Zeitalter der Aufklärung.

  63. Ach ja: Wer hier cui bono fragt, für den hätte ich auch noch einen Verdächtigen:

    Israels Gaza Offensive geht herrlich in der Berichterstattung über dieses Unglück unter …

    So viel dazu, was man alles und jedem andichten kann, wenn man immer nur die „false flag“ und Verschwörungstheorie-Karte ziehen kann.

    Wie schon geschrieben:

    Erst einmal abwarten und trauern, mehr kann man zur Zeit nicht tun.

  64. @ 27 Paul vom Dorf

    Sie koennten Recht behalten.

    http://derstandard.at/2000003242175/Viele-AIDS-Aktivisten-an-Bord-der-bei-Donezk-abgestuerzten-Boeing
    http://www.buzzfeed.com/tasneemnashrulla/several-aboard-downed-malaysia-airlines-plane-were-headed-to

    Auch Ex-Präsident der AIDS-Stiftung an Bord

    An Bord der Maschine war offenbar auch der niederländische AIDS-Forscher und frühere Präsident der Internationalen AIDS-Stiftung, Joep Lange. Die australische AIDS-Stiftung erklärte bei Twitter, es gebe Berichte, wonach Lange und weitere Wissenschafter bei dem Flugzeugabsturz gestorben seien. Ähnlich äußerte sich der US-AIDS-Aktivist Gregg Gonsalves.

    Bei der 20. Welt-AIDS-Konferenz, die am Sonntag in Melbourne beginnt, werden 12.000 Teilnehmer die jüngsten Forschungsergebnisse und Entwicklungen um den tödlichen HI-Virus diskutieren. (APA/dpa, 18.7.2014)

    Lange has been involved in HIV research and treatment since 1983. He worked in particular on pivotal trials in antiretroviral therapy and on the prevention of mother-to-child transmission of HIV.

  65. kewil, Du bist der Kriegstreiber hier, indem Du einen solchen unterstützt. Wenn PI einen Schaden hat, dann in Bezug auf Russland und Putin. Vielleicht wünscht sich ja kewil einen ähnlich starken und rücksichtslosen Präsidenten für Deutschland? Kommt aus dieser Richtung die Symphatie für Putin und ein absolut autoritäres Russland?

  66. —–#59 Babieca (18. Jul 2014 14:13)

    De Telegraaf, die Malaysian Times, die belgische Het Laatste Niews, CNN – auch alle voller weinender Menschen.—–

    Sie haben recht und nicht nur dort, sondern inzwischen auch in andern Zeitungen, ja habe ich gesehen, aber ich habe auch noch etwas anderes gesehen. Es sind ungefähr 40 verschiedene Bilder…UND ALLE SIND GLEICH, also alle aus dem gleichen Winkel geschossen, obwohl auf diesen, noch dutzende von anderen Fotografen zu sehen sind.

    Ich sage ja nicht das die Maschine nicht abgestürzt ist und ich sage auch nicht das die Fotos unecht sind, vor allem die wo anscheinend unbeteiligte ihre Kontolenz erweisen, aber das haben die Menschen schon immer gemacht, wenn es eine Katastrophe gab.

    Worum es mir hauptsächlich geht, ist die Tatsache, dass diese ganze Tragödie, anscheinend aus einer zentralen Stelle, als Propaganda gegen Russland gerichtet ist, um dem Westen, einen Krieg gegen die Russen „schmackhaft“ zu machen.

    Der „Westen“ versucht von Anfang an, die Russen zu provozieren, um Putin in einen Krieg zu ziehen, die kommenden Wochen und Monate, werden das noch deutlicher zeigen, denn desto näher man sich einer Katastrophe nähert, desto klarer wird man sie und ihr Ausmaß erkennen können,

    „Nicht, wer zuerst die Waffen ergreift, ist Anstifter des Unheils, sondern wer dazu nötigt.“ – Niccolò Machiavelli

  67. Von einem Abschuss kann keine Rede sein.

    Siehe Video vom Absturz der Malaysia Airlines MH17:

    http://www.youtube.com/watch?v=fRDWxZXoA9k

    Mindgre,
    für wie blöd wollen Sie die Leute hier eigentlich verkaufen?

    Auf dem verlinkten Video ist eindeutig zu erkennen, dass es kein Flugzeug der malaysischen Fluggesellschaft ist und noch dazu hat das darin gezeigte Flugzeug 4 Triebwerke – und jetzt googlen Sie bitte einmal nach einer Boeing 777 …

  68. #67 schutzengel (18. Jul 2014 14:34)

    Wieso abgeschossen? Auf Liveleak sind Videos u Fotos. 100000m und Leichen sind teils. Ganz
    Da stimmt was nicht siehe Lockerbie
    Da war was an Bord
    Beängstigend

    Was wollten Sie eigentlich mit diesen SMS-Brocken aussagen?
    Nur Mut, der Platz reicht garantiert aus, seine Gedanken in vollständigen Sätzen auszudrücken.

    #70 Jaroslaw Kaminski (18. Jul 2014 14:36)
    Sorry, aber dies “Bilder” bei der Bild, beweisen für mich rein überhaupt NICHTS, sieht eher wie eine absolute gegen Russland, inszenierte Propaganda aus!

    Das erste Bild stammt vom März und gehört zu den Fotos, der Angehörigen, des “Absturzes” der MH370!

    Warum die „“? Zweifeln Sie die Gesetze der Schwerkraft an?

    Ihrer Logik nach müßte Rußland gegen sich selbst Propaganda betreiben:
    http://german.ruvr.ru/2014_07_18/photo-Die-Welt-trauert-um-Opfer-des-Flugunglucks-3486/?slide-1

  69. OMG… Die russischen Putschisten haben ein Interesse daran gehabt, die SAM zu erbeuten und haben dies auch verkündet.

    Die russischen Putschisten haben auch erklärt, eine AN 26 abgeschossen zu haben und sich damit gebrüstet.

    Also Kewil, jetzt doch noch verstanden wem der Abschuss der ukrainischen AN 26 nutzen sollte?

  70. @ #77 Mindgre (18. Jul 2014 15:08)

    Das sieht nach einem Fake Video aus. Reiseflughoehe ist 10km. Bis man so weit abgetaucht ist mit dem Flieger dauert es ne Weile.. Genug Zeit fuer ein Mayday. Und warum sind die Kommentare fuer dieses Video abgeschaltet?

    MH17 ist definitv NICHT die verschwundene Maschine. Ich arbeite in einer Firma mit Bueros in Kuala Lumpur und Holland. Einer unserer Mitarbeiter war mitsamt seiner Familie auf diesem Flug und den haben viele gekannt. Ruhe in Frieden!

  71. 79 Teekanne.
    Du heisst nicht nur so, du hasst auch den Verstand von einer Teekanne!
    Klar doch, wir müssen unbedingt den bösen Putin und Russland bestrafen und uns in einen Konflikt hineinstürzen! Genauso wie es uns die Eliten befehlen. Geh du zuerst!

  72. Was mich wundert, ist die Tatsache, dass zwischen 14.11 h und 15.19 h keine Tracksignale vom Flugzeug gekommen sind, vorher aber im Minutentakt. 14.11 h Westukraine ca. 50 km nach polnischer Grenze, 15.19 h kurz vor Absturzort:

    http://de.flightaware.com/live/flight/MAS17/history/20140717/1000Z/EHAM/WMKK/tracklog

    https://maps.google.at/maps?hl=de&bav=on.2,or.&biw=1024&bih=649&bvm=pv.xjs.s.de.0DF4DogRJwE.O&q=51.2265,+24.8316&um=1&ie=UTF-8&hq=&hnear=0x4724304b3d663f5d:0x5d05dfb707bd9b8,%D0%9C07,+Volyns'ka+oblast,+Ukraine&gl=at

    Welche Ursachen kommen realistisch in Frage:

    1. Abschuss durch Separatisten – wahrscheinlich aus Versehen
    2. Abschuss durch ukrainisches Militär mit Raketen
    3. Abschuss durch ukrainisches Militär mit Kampfflugzeug
    4. Anderer terroristischer Hintergrund (z.B. Bombe)
    5. Technischer Deffekt – aber eher unwahrscheinlich

    Interessant ist, der optische Vergleich einer Boing von Malaysia Airlines und der Rossiya Airlines (siehe Google Bilder). Nur mal so zu Nachdenken….

  73. —#74 Zwiedenk (18. Jul 2014 14:48)

    #71 Jaroslaw Kaminski 18.07.14 14:42

    Gehen Sie mal lieber zum Onkel Doktor.—

    Nein danke, ich habe mein halbes Leben in Krankenhäusern verbracht, weil ich durch meine kleinwüchsigkeit einen deformierten Körper habe, einhergehend mit der Tatsache, dass ich nur mit einem Arm zur Welt gekommen bin und unter der Glasknochenkrankheit leide, ich mir fast 30 mal mein Knochen gebrochen habe und über 50 mal operiert wurde, von diesen Schlachtern!!

    NEIN! Ich gehe nie wieder zum Arzt! NIE WIEDER!

  74. @ #89 super-gau.ck (18. Jul 2014 15:32)
    Bitte Kommentar lesen:
    #85 arminius arndt (18. Jul 2014 15:18)

    Es ist KEINE Boing 777, es is KEIN Flugzeug von Malaysia Airlines in diesem Video

  75. Es ist eine absolute Sauerei, wenn hier behauptet wird, die Passagiere haette es gar nicht gegeben, nur druckfrische Paesse. Naja vielleicht ist ja was dran, die Medien sagen uns ja auch nicht alles sofort. Dass die NsUwes Kinderschaender waren, und deshalb exekutiert wurden, behielt man uns ja auch vor.

  76. #79 Mindgre

    Ich bin mir zu 100% sicher, dass ich dieses Video schon vor einem Jahr gesehn habe, dass kann also nicht die gestrige Maschine gewesen sein.

  77. #19 Zwiedenk (18. Jul 2014 13:18)

    Da gab es doch mal vor fast hundert Jahren so eine komische Sache:Ein Pasagierschiff eines gewissen Landes wurde auf der Fahrt in ein anderes gewisses Land von einem U-Boot versenkt

    Sie denken an den Lusitania – Zwischenfall, aber auch die Torpedierung der Athena 1939 durch Lemp verlief nach dem gleichen Muster.
    Diese Sache kurz nach dem BRICS- Abkommen, während der Ukraine – Konflikt im Schatten der Gaza- Krise dahin schwelte. Ich bin kein Pazifist und kein Verschwörungstheoretiker- habe auf dem Höhepunkt des kalten Krieges und der Friedensbewegung Ende der Siebziger meinen Wehrdienst geleistet- und hatte nie Angst vor einem großen Konflikt. Jetzt stellen sich bei mir immer mehr die Nackenhaare auf. Seltsamerweise nicht aus Angst vor den Russen.

  78. #89 super-gau.ck
    #91 Gandalf76

    Ja, das ist ein Fake-Video. Das war eine 747 im Video, die 777 hat nur 2 Triebwerke.

  79. #90 super-gau.ck (18. Jul 2014 15:32)

    Schwachsinn!
    Dieser Absturz zeigt eine Frachtmaschine, die in Afghanistan kurz nach dem Start von den Taliban abgeschossen wurde. Ist ca. 2-3 Jahre her.

  80. Wem nuetzt es? Kaum ist das Flugzeug abgestuerzt war auch schon ein Artikel im Zuercher Tagesanzeiger drin. Interview mit einem „Experten“.
    Jedesmal wenn ich das Wort „Experte“ in der „Qualitaetspresse“ lese, weiss ich nun kommt Propaganda.
    Wie immer clever gemacht mit Halbwarheiten.
    „Das letzte zivile Flugzeug, von Korean Air, wurde von den Russen abgeschossen“ Deshalb liegt der Verdacht nahe dass russische Seperatisten den Vogel runtergeholt haben.
    Was nicht stimmt, wurde auch gleich im ersten Kommentar richtiggestellt.
    Ging wohl in die Hose, der Artikel ist im Archiv nicht mehr auffindbar.
    Wenn man nun bedenkt dass die ganze Kriegshezerei gegen die Krim nicht gefruchtet hat, liegt er Schluss nahe dass es einmal wieder eine False Flag attack war um denn Hass gegen ein gewuenschtes Opfer zu schueren.

  81. #89 super-gau.ck
    Das in dem Video gezeigte Flugzeug ist keine 777 (zweistrahlig), sondern ganz klar eine vierstrahlige Maschine!!!!!

  82. #19 Zwiedenk (18. Jul 2014 13:18)
    Da gab es doch mal vor fast hundert Jahren so eine komische Sache:Ein Pasagierschiff eines gewissen Landes wurde auf der Fahrt in ein anderes gewisses Land von einem U-Boot versenkt. Der Geheimdienst des Landes, welches das U-Boot geschickt hatte, hatte nämlich erfahren, daß dieses Schiff Waffen für das Zielland geladen hatte.Das stritt das Heimatland des Schiffes ab und trat in den bereits tobenden Krieg ein.Später stellte sich dann heraus, daß dieses Schiff wirklich die Laderäume voller Nachschub hatte. Wenn mir nur der Name dieses Landes einfallen würde……

    ————-

    lusitania

  83. 1 Jaroslaw Kaminski (18. Jul 2014 12:50)

    Mich würde es nicht wundern, wenn man die nächsten Tage mal ein paar Flugzeugteile im indischen Ozean findet (von einem Flugzeugverwerter geholt und in den Ozean geworfen), damit man SICHER weiß es war nicht die 370.

    False Falg halt.

  84. Jetzt habe ich mal eine eventuell dumme Frage.

    Warum fliegt ein Pilot mit einer Passagiermaschine über ein aktives Kriegsgebiet, bzw. warum lässt eine Fluggesellschaft das zu???

    Hab auch nicht alle Kommentare gelesen, wurde also vielleicht schon beantwortet?

  85. Hier scheinen sich Russenknechte ein Stelldichein zu geben. Klar, Europa und USA tragen die Alleinschuld am Krieg in der Ukraine (die Russen sind ja nur auf einer Bananenschale ausgerutscht und hopps, gehörte die Krim ihnen). Die Ukrainer wollten eigentlich nur einen korrupten Präsidenten loswerden.

  86. #25 PaulvomDorf (18. Jul 2014 13:24)

    War gerade auf SPON unterwegs und hatte sofort ein merkwürdiges Gefühl bei der folgenden Meldung.
    Ich weiß allerdings noch nicht was ich davon halten soll.
    Wie groß ist die Wahrscheinlichkeit eine Gruppe hochrangiger Wissenschaftler bei einem Flugzeug-Abschuss zu erwischen??:

    „“Das Heilmittel für Aids könnte an Bord des Fluges gewesen sein (The Cure for AIDS coud’ve been on the plane)“, schreibt ein Twitter-User. Gemeint ist der Flug MH17 der Malaysia Airline. Denn unter den 298 Passagieren an Bord der Maschine, die am Donnerstag über der Ukraine abgestürzt ist, waren Berichten zufolge etwa hundert Wissenschaftler und Aktivisten. Sie waren auf dem Weg zur Welt-Aids-Konferenz, die am Sonntag im australischen Melbourne beginnt…“

    http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/aids-konferenz-hiv-forscher-joep-lange-sass-in-flug-mh-17-a-981712.html

  87. #107 Sonar

    und wo ist der Unterschied zum jetzigen korrupten System in der Ukraine?

    Der ganze Mist fing mit dem vom Westen für 5 Milliarden Dollar in Szene gesetzten EURO-Maidan-Putsch an!

    Übrigens, dieses Jahr wären eh Wahlen gewesen in der Ukraine.

  88. #66 upright (18. Jul 2014 14:27)

    Jeder kann sich eine App runter laden und die Flugzeuge über sich identifizieren.
    Ein Versehen scheidet deshalb für mich aus.
    Meiner Meinung nach volle Absicht. Wer allerdings und aus welchen Bewegründen den Vogel vom Himmel geholt hat wird wohl auf ewig
    ein Geheimnis bleiben.

    Ja jetzt braucht der Ukrainer noch ein Gehalt was ihm erlaubt ein smartfon zu kaufen,das Netz muss ausgebaut werden und die Ukraine und Russland müssen noch ihre Flugdaten auch veröffentlichen ja dan geht das.

  89. Was mich hier ganz besonders stört, ist die Berichterstattung.

    Hier heisst es unisono, die Separatisten wären die Schuldigen, obwohl noch nichts offiziell ist.

    Unsere Politiker und Medien betreiben hier das, wovon sie sich sonst so lautstark distanzieren:

    Vorverurteilung und Stigmatisierung.

    Und hier hat „jemand“ in der Tat einen Nutzen.

    ———

    Einen Nutzen, den sonst niemand hat.

    Nehmen wir an, der Flieger wurde unbeabsichtigt abgeschossen:

    Die Junta in der Ukraine hat Zugriff auf Luftsicherungsequipment, auf Flughafentower, auf Transponderidentifikation, Funk, Radar, Fluglotsen usw.
    Die holen den Flieger nicht zufällig herunter, dasselbe gilt für Russland, da dieser Abschuss ausschliesslich Unsympathieen erzeugt.

    Im Falle eines Versehens ist es wahrscheinlich, dass ein übereifriger Rebell nicht wusste, was da kommt und ein vermeintliches Militärflugzeug abschiessen wollte.
    Vorausgesetzt, die Rebellen haben wirklich eine BUK-Abschussvorrichtung oder ein ähnliches System, sowas steht ja nicht in Nachbars Garten.

    Zweite Möglichkeit:

    Der Flieger wurde nicht zufällig, sondern widerlicherweise geplant abgeschossen.

    Den Rebellen nutzt das am Wenigsten, 2. Verlierer wäre Putin, da der eh schon von allen Seiten angegangen wird.

    Der erste Gewinner wäre die EU-freundliche Junta in der Ukraine und der/die zweite/n Gewinner die EU und NATO, kann man doch endlich Vollgas geben gegen das Reich des Bösen.

  90. Da darf man doch mal fragen ‘Cui bono’? Was hätten denn die Separatisten davon, wenn sie ein Passagierflugzeug abschießen? Absolut nichts! Was hätte Kiew davon, wenn sie eine zivile Boeing vom Himmel holen? Fast nichts.

    DAS STIMMT SO NICHT.

    In der Ost-Ukraine haben „Separatisten“ im Moment etwa 5000 ukrainische Soldaten / Söldner und viel Militärtechnik eingekesselt – es droht der Ukraine eine schwere Niederlage verglichen mit Stalingrad für 3. Reich.

    Da Kiewer Regierung (und diejenigen, die hinter ihr stehen) an der friedlichen Lösung nicht interessiert sind (die von Deutschland / Frankreich / Russland ausgehandelte Waffenruhe wurde von Kiew beendet), soll eine direkte Einmischung des Westens in den Konflikt stattfinden.
    Um es zu rechtfertigen, musste eine große Provokation her.
    Und sofort nach dem Absturz wird solche Einmischung von Kiew auch lautstark gefordert.

    Allerdings ist es nicht sicher, dass der Befehl direkt aus Kiew kam. Es kann auch sein, dass die Provokation aus Dnepropetrovsk organisiert wurde (das Flugzeug wurde von Lotzen aus Dnepropetrovsk ins Gebiet von Donezk geführt), wo der Gouverneur Kolomoisky weitgehend unabhängig von Kiew regiert und dessen private Armee auch im Kessel ist.

    Diese Provokation wurde jedoch sehr schlecht organisiert. Es gibt zu viele Unstimmigkeiten in der Kiewer Version, angefangen damit, dass die „Separatisten“ keine Möglichkeit haben, Flugzeuge in 10000 Meter Höhe abzuschießen (dafür reichen tragbare Systeme nicht – man muss schon richtige Luftabwehr-Einheiten haben).

    Bezeichnend ist, dass EU / USA die „Separatisten“ / Russland nicht offiziell beschuldigen – es läuft also alles schief für Kiew, was aber in der Ukraine normal ist.
    Man kann davon ausgehen, dass Staatschefs die Wahrheit wissen, weil dieses Gebiet sehr stark von allen Seiten geheimdienstlich überwacht wird.
    Die Provokation wird deshalb politisch keine Folgen haben (wenn die Wahrheit nicht rauskommt).

    Es ist allerdings wichtig, dass die Verantwortlichen für dieses Verbrechen ermittelt werden und ihre Strafe erhalten.

  91. #108 Survivor

    Selbst wenn ein Heilmittel an Bord gewesen wäre, wäre es sicher nicht das einzige gewesen. Es war halt Pech. Genausogut hätte es eine russische oder andere asiatische Fußballmannschaft oder sonstwen treffen können. Ich hoffe, die finden die zuständige Einheit, egal ob Seperatisten, Russen oder Ukrainer, und stellen sie vor Gericht.

  92. Was auch immer vertuscht, gelogen und manipuliert wurde. MH17 ist abgestürzt.

    Alle verantwortlichen für den Absturz müssen zu Rechenschaft gezogen werden.

    – Alle reden systempressen getreu immer vom Abschuß.
    Es kann ein Unfall gewesen sein.

    – Alle reden systempressen getreu immer vom Abschuß mit einer Boden Luft Rakete.
    Es kann von Ukrainischen Flugzeugen in der Nähe abgeschossen worden sein.

    Wenn es ein Versehen der ukrainischen Separatisten oder der ukrainischen Regierung gewesen ist, dann hat weder Russland noch EU/USA eine Verantwortung zu tragen, sondern nur die ukrainischen Kriegsbeteiligten. Es sei denn sie haben einen Befehl von obigen bekommen.

    Und warum sollte man ein Zivilflugzeug abschießen?
    Sollte vielleicht ein anderes Flugzeug getroffen werden?

    Keiner, aber auch keiner,
    auch keiner aus der Propaganda-Systempresse,
    auch aus diesem Blog
    verurteilt den „Hauptverantwortlichen“.

    „Die Fluggesellschaften“ fliegen über Kriegsgebiete
    um Sprit und Zeit zu sparen.

    —> „Das sind die Hauptverantwortlichen!!!“

    Ich bin Fassungslos:

    Wenn ich mit einem Flieger über Kriegsgebiet Reisen soll, sage ich doch vorsichtshalber den Flug ab.

    Alle Kritiker sollten erst mal sich hinterfragen,
    warum sie diesen „wichtigsten Punkt“ absichtlich nicht berücksichtigen. Dann werden sie sich bestimmt erwischen, das sie nur einen Grund suchen, um der Kriegstreiberei Zündstoff zu liefern.

  93. # Sonar (16:16)

    Ich bestreite gar nicht das Russland die Separatisten bestimmt auch stellenweise unterstützt, das ist aber nichts im Vergleich zu der Show, die USA und EU dort veranstalten (Regierungsputsch, Assoziierungsabkommen usw.) um sich die Ukraine unter den Nagel zu reissen und Russland wirtschaftlich zu schaden. Zur Krim : Was würden die Amerikaner wohl sagen wenn Russland das Gebiet um den Stützpunkt ihrer Atlantikflotte auf einmal für sich beanspruchen würde ?

  94. —–#47 Nemesis (18. Jul 2014 13:53)

    #1 Jaroslaw Kaminski

    In Ihrer Ausführung kann ich mich finden. Aber…… Wo sind denn die Passagiere die in Amsterdam Schiphol eingestiegen sind. Die waren doch alle wohl sehr lebendig zu dem Zeitpunkt. Das sind Familie, Freunde, Bekannte.—–

    Ist irgend einer von ihrer Familie, ihren Freunden oder Bekannten eingestiegen? Vermutlich nicht, genau so ist es auch bei mir, also?

    —–Tatsache ist für NL, dass da 173 Niederländer plötzlich nicht mehr da sind.—–

    Ich habe 3 Bekannte in Holland und jeder geht ans Telefon und keiner kennt einen, der einen kannte, der in der Maschine gesessen ist…

    Die Passagiere des MH370 sind alle tot, sie wurden während sie schliefen, durch die Klimaanlage vergiftet, deswegen wurden auch keine SMS oder irgendwelche Nachrichten von ihnen verschickt und zwar für ganze 90 Minuten, ungewöhnlich, nicht wahr? Obwohl die Maschine noch nachweislich 7 Stunden in der Luft war, nach dem letzten Kontakt.

    http://images01.kurier.at/46-60787727.jpg/56.870.023

  95. Auf meine Frage weiss ja keiner eine Antwort, sie kam mir, als gestern in den Nachrichten gesagt/ behauptet wurde, das nun alle Fluggesellschaften das aktive Kriegsgebiet großzügig umfliegen würden…

    Finde ich sehr merkwürdig, das zuvor Fluggesellschaften über aktive Kriegsgebiete überhaupt fliegen sollten, wenn sie es großzügig umfliegen können…

    Wenn das so Praxis ist, ein Grund mehr, nicht mit Flugzeugen zu fliegen…

  96. @ #106 WahrerSozialDemokrat (18. Jul 2014 16:10)

    Es ist nicht so einfach einen Vogel in 10km Hoehe, der mit 900km/h unterwegs ist, zu treffen. Dazu braucht man teure Lenkwaffen, welche die meisten Guerilla Kaempfer nicht haben. Ein Schuss kostet 50000 und mehr. Warum diese fuer einen zivilen Flieger verschwenden, zumal es doch nur negative Propaganda verursacht?

    Die meisten Airlines fliegen sehr knapp budgetiert. Einen Umweg, der 1h mehr Flugzeit kostet, ist nicht erwuenscht. Auf wen soll man die Spritkosten denn abwaelzen, wenn Emirates und Quatar subventioniert die Tickets zum halben Preis anbieten koennen?

  97. #1 Jaroslaw Kaminski (18. Jul 2014 12:50)

    Ich sage, dass dieses Flugzeug, die MH17 Boeing 777 der Malaysia Airlines, dass jetzt über Russland „abgeschossen“ wurde, die im März verschwundene MH370 Boeing 777 der Malaysia Airlines ist!!! Die haben das Flugzeug, mit den bereits toten Passagieren, per Fernbedienung gesteuert und mit einer false flag operation, zerstört!!!!!

    Sprich dich nur aus, Kaminski.

    P.S. Hier zeigt sich wieder deutlich: Betritt man die Welt der Verschwörungstheoretiker, so betritt man die Welt des Irrsinns.

  98. #62 Jaroslaw Kaminski (18. Jul 2014 14:20)

    Wenn man ihre Kommentare so verfolgt muss man wohl denken, sie haben sich aus der Psychatrie in ein Internetkaffee geschlichen.

    Und KAL 007 war ganz klar eine zivile Pasagiermaschine mit ca. 270 Menschen an Bord, die von den Russen kaltblütig abgeschossen wurde.
    Danach waren die Russen zutiefst beschämt und versuchten alles zu vertuschen.

  99. #117 Gandalf76 (18. Jul 2014 16:46)

    Dann soll man sagen, für sie sparen wir Geld und fliegen über Kriegsgebiete…

    Allerdings werden die gleichen Flüge jetzt auch nicht teurer. Obwohl großzügig nun umflogen.

    Und bei einer Mischkalkulation ist zu berücksichtigen, das für ein abgeschossenes Flugzeug auch keine Versicherung was zahlt… 🙄

    Das Preis-Argument zieht meineserachtens nicht.

    Tatsächlich schießt (wenn es so war) aber keiner ausversehen oder zufällig oder glücklich ein Flugzeug in 10.000 Meter Höhe ab und verwechselt eine Passagiemaschine mit was weiss ich…

  100. #48 pietitou,
    Hoffe es kommt bei den vielen Posts nch durch. Die druckfrische Pässe haben einen Grund. Dieses Jahr ist in den Niederlanden die gültigkeit des Reisepasses verlängert auf 10 Jahre. Davor war die nur 5 Jahre gültig. Viele Leute haben also gewartet mit einen neuen Pass beantragen bis sie in Urlaub fahren würden.
    Bekanntlicherweise beantragen normalerweise nicht viele Niederländer einen Reisepass, ausser sie fliegen weit weg. In NL reicht es einen ID Karte zu haben. Damit kann man in der ganzen EU herum reisen und auch nach Türkye und Marokko z.B. Ist ja billiger und auch einfacher als einen Reisepass, ist wie eine Bankkarte.

  101. #116 WahrerSozialDemokrat

    Galt der Angriff Putins Präsidentenflugzeug?
    Die holländische Zeitung De Telegraaf vermutet gar einen fehlgeschlagenen Angriff auf die Präsidentenmaschine von Wladimir Putin. Diese weist eine deutliche Ähnlichkeit mit der abgeschossenen Malaysia Airlines Maschine auf und soll zum Zeitpunkt des Abschusses ganz in der Nähe in der Luft gewesen sein. Putin befand sich nämlich auf dem Heimflug vom Treffen der BRICS-Staaten in Brasilien, auf welchem er eine Anti-Dollar Allianz schmiedete.

    http://www.unzensuriert.at/content/0015786-Ostukraine-Wer-schoss-die-malayische-Boeing-ab

    +++ Ukrainischer Fluglotse sagt aus +++

    Die Website von „eTurboNews“ (Standorte u.a. in USA, England u. BRD) berichtet:
    „Ukraine air traffic controller suggests Kiev military shot down passenger plane“ („Ukrainischer Fluglotse weist darauf hin, dass das ukrainische Militär das Passagierflugzeug abgeschossen hat“):
    http://www.eturbonews.com/48079/ukraine-air-traffic-controller-suggests-
    oder:
    http://goo.gl/6HiQyi

  102. „…Kriegstreiberei der USA“

    Lieber „Kewil“… würde ein anderer Kommentator dies schreiben würde er „moderiert“ da er gegen die „PROAMERIKANISCH…en PI – Grundsätze“ verstößt…

  103. #114 Andi500 (18. Jul 2014 16:40)

    # Sonar (16:16)

    Ich bestreite gar nicht das Russland die Separatisten bestimmt auch stellenweise unterstützt, das ist aber nichts im Vergleich zu der Show, die USA und EU dort veranstalten (Regierungsputsch, Assoziierungsabkommen usw.) um sich die Ukraine unter den Nagel zu reissen und Russland wirtschaftlich zu schaden. Zur Krim : Was würden die Amerikaner wohl sagen wenn Russland das Gebiet um den Stützpunkt ihrer Atlantikflotte auf einmal für sich beanspruchen würde ?

    Ein Assoziierungsabkommen war auch mit Russland im Gespräch aber was heist das ? Keine Zolle wie bei der EU und Israel.
    So einen Konflikt hat die USA mit Kuba die Kubaner halten den Mietvertrag für Guantanamo für wiederrechtlich und nehmen die Miete seit über 50 Jahren nicht an.

  104. #12 schrottmacher (18. Jul 2014 13:07)
    Es könnten die Ukrainer selbst gewesen sein, allerdings sind die vertraut mit dem System und das Flugzeug war schon ne ganze Weile im ukrainischen Luftraum unterwegs, Kennung bekannt, Kontaktaufnahme möglich, etc.

    Apropos Ukrainer, die mit dem System vertraut sein sollen,
    http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/ungluecke/chronik-abgeschossener-flugzeuge-wenn-zivilisten-vom-himmel-geschossen-werden-13052459.html

    4. Oktober 2001: Eine Tupolew-154 der russischen Fluglinie Sibir, die auf der Linie zwischen Tel Aviv in Israel und dem sibirischen Nowosibirsk fliegt, explodiert über dem Schwarzen Meer rund 300 Kilometer von der Halbinsel Krim entfernt. 78 Menschen – die meisten Israelis – kommen ums Leben. Eine Woche später gibt Kiew zu, dass die Katastrophe auf den irrtümlichen Abschuss einer ukrainischen Rakete zurückzuführen ist.

  105. —#119 K.Huntelaar (18. Jul 2014 16:57)

    #62 Jaroslaw Kaminski (18. Jul 2014 14:20)

    die von den Russen kaltblütig abgeschossen wurde.—

    Kann man ein Flugzeug eigentlich auch „heißblütig“ abschießen und ist das dann besser oder noch schlechter?

    Die Koreaner, haben damals im Auftrag der Amerikaner, ihre Zivilflugzeuge dazu benutzt um zu spionieren, die sind bei mehreren Flügen vom Kurs abgewichen, merkwürdiger Weise nicht von Russland weg, sondern immer nach Russland rein.

    Die Koreaner haben das Leben ihrer Passagiere bewusst in Kauf genommen und haben sich genau so wie die Palästinenser im Gaza darauf verlassen, dass man sie wegen ihren „Menschlichen“ Schutzschilden nicht angreifen wird „können“, aber genau so wie sich die Palis darin getäuscht haben, so haben auch die Koreaner ihre „Lektion gelernt.

    Merkwürdiger weise, hat die Koreanische Fluggesellschaft nach dem Abschuss, NIE WIEDER , sich in der Route „geirrt“, ist doch sehr merkwürdig, oder?

  106. #118 Natalie

    Mit Ihnen verschwende ich meine Zeit nicht mehr, weil Sie anscheinend nicht einmal in der Lage sind, richtig zu lesen! Ich habe damit lediglich einen anderen Kommentator, eines anderen Blogs zitiert!

  107. #106 WahrerSozialDemokrat (18. Jul 2014 16:10)

    Jetzt habe ich mal eine eventuell dumme Frage.

    Warum fliegt ein Pilot mit einer Passagiermaschine über ein aktives Kriegsgebiet, bzw. warum lässt eine Fluggesellschaft das zu???
    ___________________________________

    Die Antwort:
    Ein unverantwortlicher Pilot!

    „Wer hat Schuld und wer wird deshalb in der Öffenlichkeit bloßgestellt?“ War es die Ukraine? die Seperatisten? die Russen? die Amerikaner? Jeder hätte Grund genug, wenn es darum geht eine der anderen Fraktionen in Misskredit zu bringen. Meiner Meinung nach gibt es nur einen Schuldigen, der oder diejenige der für die Flugroute verantwortlich war! Unverantwortlich ein Passagierflugzeug über ein Kriegsgebiet fliegen zu lasen! Unfassbar

  108. # ich2 (17:05)

    Es geht um den Punkt militärische Zusammenarbeit und NATO Osterweiterung. Desweiteren halte ich den ganzen Ukraine Konflikt für absichtlich herbeigeführt, um unter dem Deckmantel von Sanktionen einen Wirtschaftskrieg gegen Russland führen zu können. Wie weiter oben schon geschrieben wurde, könnte ein Grund hierfür in den Bestrebungen Russlands liegen, den Dollar als Leitwährung in Frage zu stellen. Das ist meine persönliche Meinung zu dem Thema.

  109. #116 WahrerSozialDemokrat (18. Jul 2014 16:45)
    Auf meine Frage weiss ja keiner eine Antwort, sie kam mir, als gestern in den Nachrichten gesagt/ behauptet wurde, das nun alle Fluggesellschaften das aktive Kriegsgebiet großzügig umfliegen würden…
    Finde ich sehr merkwürdig, das zuvor Fluggesellschaften über aktive Kriegsgebiete überhaupt fliegen sollten, wenn sie es großzügig umfliegen können…

    Keiner weiß außer mir. 😀

    Der Flugraum über das Kriegsgebiet wurde von Kiew für Zivilflugzeuge gesperrt, allerdings nur bis zu 9500 Meter Höhe (man kann also höher 9500 fliegen).

    Natürlich sollte das Gebiet komplett gesperrt werden, aber dann würde Kiew das Geld für Transit verlieren.
    Und „großzügig umfliegen“ bedeutet Kosten und Zeitverlust.
    HIER WIRD DIE SICHERHEIT DEM PROFIT GEOPFERT.

    Allerdings flog man die malaysische Route immer südlicher als Donezk Gebiet.
    Nur am Tag des Absturzes wurde das malaysische Flugzeug vom ukrainischen Lotzen durchs Kriegsgebiet geführt (ist überall im Internet nachzulesen, auch mit Bildern)
    Was natürlich berechtigte Fragen aufwirft.

  110. #125 Moralist (18. Jul 2014 17:01)

    “…Kriegstreiberei der USA”

    Lieber “Kewil”… würde ein anderer Kommentator dies schreiben würde er “moderiert” da er gegen die “PROAMERIKANISCH…en PI – Grundsätze” verstößt…

    ————–

    Mein lieber,
    geh ab in die USA, wenn Dir das amerikanische nicht gefällt. Amerikanisch heißt nicht nur USA, schon garnicht PRO-OBAMA

  111. Wer sagt überhaupt, daß das Flugzeug abgeschossen wurde? War nicht die Maschine, die im indischen Ozean spurlos verschwunden ist, auch von Malaysian Airlines? Könnte es auch ein islamisches Selbstmordattentat gewesen sein?

  112. #130 Jaroslaw Kaminski (18. Jul 2014 17:12)

    Merkwürdiger weise, hat die Koreanische Fluggesellschaft nach dem Abschuss, NIE WIEDER , sich in der Route „geirrt“, ist doch sehr merkwürdig, oder?

    Oder es ist nur Keine Meldung mehr wert möglichkeiten russische Strategische Bomber über Natogebiet abzuschießen gibt es ja auch genug aber selbst das ist ein Verbrechen.

  113. #134 Simon77 (18. Jul 2014 17:25)

    Dein kewil-bashing wird allmählich langweilig.

    Gäääähhn

  114. —#119 K.Huntelaar   (18. Jul 2014 16:57)  

    Danach waren die Russen zutiefst beschämt und versuchten alles zu vertuschen.—

    Ich weiß zwar nicht wie alt Sie sind, aber ich bin mir sicher, dass sie 1983 noch in den Windeln gelegen haben.

    Die Sowjetunion war damals ein Reich, vor dem die ganze Welt gezittert hat, die hatten es überhaupt nicht nötig beschämt zu sein, oder irgendetwas zu vertuschen, wenn Russland damals geniest hat, bekam der ganze Globus eine Erkältung!

    Das einzige was war, war die Tatsache, dass das Flugzeug in Internationalen Gewässern abgestürzt ist und die Russen keine Handhabe hatten das Wrack zu bergen um dadurch zu beweisen, das ein drittel des Frachtraumes des Flugzeuges, mit Spionage Kameras bestückt war, deswegen konnten sie es auch nicht beweisen.

    Und obwohl die Russen zuerst am Unglücksort waren um zu helfen/bergen, hat die Koreanische Regierung dieses vehement abgelehnt und hat weitere 8 Stunden auf die Amerikaner gewartet, welche dann ihrerseits mit der Bergung begonnen haben, warum denn wohl!?

    PS. Die Russen haben sich dann zurückgezogen, um die Angelegenheit nicht zur Eskalation zu bringen, etwas was die Amerikaner im umgekehrten Fall, ihrerseits niemals gemacht hätten.

    Ich bin kein Amerika Feind, aber die Russen haben noch nie 2 Atombomben über den Städten eines anderen Landes abgeworfen, nur um zu zeigen das der erste Abwurf kein Zufallstreffer war, obwohl die Japaner sofort nach dem Abwurf der ersten Atombombe, kapitulieren wollten!

  115. #115 BlogJohste (18. Jul 2014 16:35)

    Es kann von Ukrainischen Flugzeugen in der Nähe abgeschossen worden sein.

    Es wird berichtet, dass das malaysische Flugzeug vor dem Absturz von zwei ukrainischen Jagdflugzeugen begleitet wurde (warum denn wohl?)

    Es kann also von diesen Jagdflugzeugen abgeschossen worden sein.

  116. Hallo #134 Andi500

    Ich sehe das auch so.

    Die gigantische Hetze weltweit gegen Russland und besonders Putin treibt immer ekelhaftere Bilder.

    Von einem LKW aus soll eine Rakete 10 Kilimeter hoch geflogen sein, um das Flugzeug abzuschiessen.
    Überall wussten die Bonzen schon, was passiert sein soll, obwohl die Trümmer noch brannten.

    Im ARD-Brisant zeigte man eine Holländerin:
    „Ich hasse Putin“.

    Kriegshetze wie vor jedem grossen Krieg.

  117. @ #54 hl3faltigkeit
    Ja, seit dem 11. Sept. 2001, glaub ich auch nix mehr von dem Gesäusel in den deutschsprachigen Medien!

    Bedienungsanleitung für die Zweifler des Kapitalismus,
    erst Text anklicken,
    http://www.magistrix.de/lyrics/Erste%20Allgemeine%20Verunsicherung/God-Bless-America-81123.html
    dann Song dazu anhören
    http://www.youtube.com/watch?v=qlmhRILnpVY

    passt doch immer wieder!

    „Es geht uns nicht um Ruhm und Geld……………..“
    Wen (von Seiten der Politiker) interessieren schon Menschenleben, wenn es um Vorteilsnahme und Machtwahn geht.
    „Denn Moral und Ethik werden an der Börse nicht gehandelt, deshalb haben wir sie auch nicht nötig“

  118. Was hier wieder an Quersummen-VT-Vordenkern 😀 herumspukt, dass ist schlimmer als die paar „echten Nazis“, die sich manchmal hier durchschummeln.

    So mein Gefühl.

  119. #136 Schüfeli (18. Jul 2014 17:26)

    Danke für die Antwort.

    Das mit der Lufthöhengrenze wusste ich dabei nicht und das mit den Transitkosten/einnahmen habe ich überhaupt nicht bedacht.

    Und „großzügig umfliegen“ bedeutet Kosten und Zeitverlust.
    HIER WIRD DIE SICHERHEIT DEM PROFIT GEOPFERT.

    Mag sich nun total makaber anhören, da oberhalb der offiziell erlaubten Flughöhe abgeschossen, besteht nun Versicherungsschutz???

    Sonst ist der Profit wohl für den Arsch…

  120. Ich denke mal, daß die Wahrheit viel banaler ist – Russland hat den Separatisten moderne Waffen geliefert, diese schossen eine Rakete auf ein vermeintlich militärisches Ziel ab, und ähnlich wie schon 2001 bei einer Übung der Ukraine trifft die Rakete versehentlich ein ziviles Ziel. Kein großartiger Plan, keine Verschwörung, einfach ein unglückliches Versehen.

  121. Die malaysische Boeing 777, die am Donnerstag mit 298 Insassen an Bord über der Ost-Ukraine abstürzte, war auf Forderung der ukrainischen Flugsicherung tiefer geflogen, wie Huib Gorter, Vizepräsident der betroffenen Fluggesellschaft Malaysia Airlines, mitteilte.

    Laut Plan hätte die Verkehrsmaschine in 10.660 Meter Höhe fliegen müssen, sagte Gorter am Freitag in Amsterdam. Auf Forderung der Fluglotsen seien die Piloten auf 10.050 Meter niedergegangen. Gorter betonte, dass das Flugzeug völlig intakt gewesen sei und dass alle Systeme zuletzt am 11. Juli überprüft worden seien.

  122. #143 martin67 (18. Jul 2014 17:40) Die gigantische Hetze weltweit gegen Russland und besonders Putin treibt immer ekelhaftere Bilder.
    Kriegshetze wie vor jedem grossen Krieg.
    ________________________

    http://de.wikipedia.org/wiki/Tittytainment
    ist ein Propagandainstrument der GEZ um die Mittelschicht/früher Arbeiter genannt –
    blöd und ruhig zu halten!

  123. #148 Pra (18. Jul 2014 17:51)

    Ich denke mal, daß die Wahrheit viel banaler ist – Russland hat den Separatisten moderne Waffen geliefert, diese schossen eine Rakete auf ein vermeintlich militärisches Ziel ab, und ähnlich wie schon 2001 bei einer Übung der Ukraine trifft die Rakete versehentlich ein ziviles Ziel. Kein großartiger Plan, keine Verschwörung, einfach ein unglückliches Versehen.

    ——————————–

    Ich denke mal anders, daß die Wahrheit noch viel unbanaler ist – die Ukraine schossen eine Luft-Luft-Rakete auf ein ziviles Ziel (mit militärischen Aufklärungsinstrumenten) ab. Ein großartiger Plan, keine Verschwörung, einfach ein unglückliches vertuschen.

  124. #119 K.Huntelaar

    der Abschuss der KAL007 war im Jahr 1. September 1983.

    Diese Zeit war brandgefährlich! Jeder kleiner Fehler hätte damals einen Atomkrieg auslösen können. Beide Supermächte waren hochgradig nervös, siehe zwei Beispiele.

    – 1980 führte ein defekter Computerchip dazu, dass die gesamte amerikanische Atombomerflotte, -ubottflotte und -raketen in Alarmbereitschaft versetzt wurde.

    – 26. September 1983: Nur ein Knopfdruck trennte uns von einem Atomkrieg.
    http://de.wikipedia.org/wiki/Stanislaw_Jewgrafowitsch_Petrow

    – November 1983: Nato-Manöver Able Archer führte fast zum Atomkrieg.
    http://de.wikipedia.org/wiki/Able_Archer_83

    lesen sie die 2 Links, und sie werden verstehen, warum die Russen die KAL abgeschossen haben. Was natürlich keine Entschuldigung dafür ist.

    Es wird Zeit, dass der Schwachsinn der da in der Ukraine veranstaltet wird beendet wird, und zwar von allen Seiten. Irgendwann ist der Glück der Menschheit nämlich aufgebraucht, und wie die Vorfälle der 80er-Jahre zeigen, kann nicht mehr viel Glück übrig sein.

  125. Gäbe es auch nur einen ehrlichen Kämpfer dort im Konflikt, würde er seine Schuld einräumen!

    Egal wer Schuld hat…

    Unschuldig sind hier nur die Passagiere!

    Und ehrliche Kämpfer gibt es wohl auch nicht mehr…

  126. #137 BlogJohste
    #125 Moralist

    Pro-amerikanisch heißt nicht pro Obama-DemokratenRegierung.

    Die einfachen Amerikaner sind selbst fassungslos darüber, was die Regierung in Washington so treibt! Siehe z.B. den von Obama/Demokraten geförderten illegalen Einwanderungstsunami. Und darüber, was die Obama-Regierung in der Ukraine macht sind auch viele Amerikaner nicht gerade erfreut.

  127. Nato-Generalsekretär Anders Fogh Rasmussen

    Die Nato wird an den Ermittlungen und an der Klärung der Umstände des Absturzes einer malaysischen Passagiermaschine über der Ukraine nicht teilnehmen.

    … ich habe da meine Zweifel

  128. #151 BlogJohste (18. Jul 2014 18:06)

    Ich denke mal anders, daß die Wahrheit noch viel unbanaler ist –
    ________________________

    Genau, die Wahrheit ist unbanaler.
    Gehts noch?
    _______________________________

    Das Unglück wird niemals aufgeklärt werden.
    Es liegt nicht im Interesse der West-Ost-Interessen.
    So einfach ist das!
    Aber die Frage besteht:
    Wem nutzt dieser Flugzeugabsturz????????

    Die Antwort kann sich jeder aufgeklärte
    Bürger selber geben….

  129. Bei dem aufgenommenen und verfälschten Telefonat soll es sich nicht um die Boeing 777 MH17, sondern um einen von den Volksmilizen vortags abgeschossenen Su-Kampfjet handeln.

  130. #156 Verteuerbare Energien (18. Jul 2014 18:26)

    #151 BlogJohste (18. Jul 2014 18:06)

    Ich denke mal anders, daß die Wahrheit noch viel unbanaler ist –
    ________________________

    Genau, die Wahrheit ist unbanaler.
    Gehts noch?
    _______________________________

    Wem nutzt dieser Flugzeugabsturz????????

    Die Antwort kann sich jeder aufgeklärte
    Bürger selber geben….

    —> ja, es geht: … die hauptverantwortliche Fluggesellschaft hat Sprit gespart

  131. Allen Verschwörungstheoretikern aber vor allem allen Putinhetzern ins Gehirn geschrieben: es gibt Dutzende von Videos und alle zeigen, dass das Flugzeug erst am Boden explodiert ist. Demzufolge ist es nicht von einer Bodenrakete getroffen worden. Es gibt mehrere Zeugen, die beobachtet haben, dass dem Flugzeug in großer Nähe weitere Flugzeuge folgten, die dann abdrehten. Das ist auch auf den Bodenradaren zu sehen, mit denen die Flugüberwachung Flüge verfolgt. Da das Flugzeuge bereits nahe der russischen Grenze war übrigens auch von der russischen Flugüberwachung.

    Es hat sofort ein Telefonat von W.W. Putin mit Obombo gegeben und es wird vermutet, dass Putin ihm mitgeteilt hat, dass er weiß, wie die Katastrophe ablief. Putin sprach dabei von einem Verbrechen, also war es kein technisches Unglück.

    Obombo hat bisher ca. 4 000 Zivilisten ohne Gerichtsurteil getötet als Schreibtischtäter, da er jede Tötung mit einer Drohne persönlich anordnen muss. Für die Absicht noch in diesem Jahr einen Krieg gegen Russland vom Zaune zu brechen, käme ihm es gerade zu Recht, wenn Russland solch ein Verbrechen, wie es der Abschuss einer Passagiermaschine ist, begehen würde. Seit dem Telefonat mit Putin ist er aber seltsam still. Die Strategie, haltet den Dieb hat diesmal nicht geklappt.

  132. Es ist offensichtlich,
    daß Machthabern Menschenleben egal sind.

    Also hütet Euch!!!

  133. #162 Verteuerbare Energien (18. Jul 2014 18:43)

    Es ist offensichtlich,
    daß Machthabern Menschenleben egal sind.

    Also hütet Euch!!!

    Es gibt also nur böse „Machthaber“ und nur gute „Machtlose“??? 🙄

    Sprich, wer pauschal nach Macht strebt ist ein böser Mensch?

    Na dann, hat das Böse wohl schon gewonnen… weil die Guten machtlos bleiben müssen…

    Zumindest nach dieser Logik! 🙄

  134. #147 WahrerSozialDemokrat (18. Jul 2014 17:51)

    Mag sich nun total makaber anhören, da oberhalb der offiziell erlaubten Flughöhe abgeschossen, besteht nun Versicherungsschutz???

    Lieber WSD, Sie haben es offensichtlich nicht korrekt verstanden.

    Korrekt:
    – Flugraum niedriger als 9500 Meter ist gesperrt
    – höher als 9500 Meter erlaubt.

  135. #165 Schüfeli (18. Jul 2014 19:16)

    Habe ich schon verstanden!

    Sieht die Versicherung das auch so?

    Sprich unterhalb z.B. 9500 Meter abgeschossen, „persönliches“ versicherungsloses Risiko der Fluggesellschaft und ihrer Passagiere und oberhalb dann versicherungswürdiges Risko der Versicherung… ???

    Das war doch meine böse Frage!!!

    _______

    Wer da wen und ob überhaupt und weswegen oder ausversehen und zu welchem Nutzen und wessen Krieg da abgeschossen wurde ist doch in Wirklichkeit eine belanglose Frage! Das wird mal so oder so entschieden und morgen anders oder vergessen…

  136. #148 Pra (18. Jul 2014 17:51)
    Ich denke mal, daß die Wahrheit viel banaler ist – Russland hat den Separatisten moderne Waffen geliefert, diese schossen eine Rakete auf ein vermeintlich militärisches Ziel ab, und ähnlich wie schon 2001 bei einer Übung der Ukraine trifft die Rakete versehentlich ein ziviles Ziel.

    Nun, so einfach ist es nicht.

    2001 haben die Ukrainer wahrscheinlich mit uraltem sowjetischem System geübt.
    Bei modernen Systemen über die jetzt die Rede ist, wird das Flugzeugtyp erkannt, Verwechslung kaum möglich.

    Aber wie gesagt, um ein Flugzeug in 10000 Meter Höhe abzuschießen, braucht man eine richtige Luftabwehreinheit mit qualifiziertem und geübtem Personal.
    So etwas wurde bei „Separatisten“ bisher nicht gesichtet.
    Alles, was sie bisher abgeschossen haben, flog viel niedriger (wie z.B. Bomber).

    Das Video des ukrainischen Geheimdienstes, wo die Rede über Kosaken ist, die das Flugzeug aus dem Busch abgeschossen haben sollen, ist eine Beleidigung der Intelligenz.
    Das können vielleicht die Ukrainer glauben (die glauben ja auch, dass die „Separatisten“ die von „Separatisten“ besetzte Städte aus Raketenwerfern beschießen, also sich selbst), aber sonst keiner.

  137. Ein derartiges Statement auf PI ? Unglaublich! Kewil ein USA-Hasser? Siehe den Abschnitt:

    Auch dieses Ereignis ändert absolut nichts an der Einschätzung, daß die USA und die EU die alleinige Schuld am Bürgerkrieg in der Ukraine haben. Beide sind imperialistisch, verschieben ihre Grenzen unaufhörlich in alle Richtungen, mischen sich überall ein, kämpfen weltweit “für Menschenrechte”, also für ihren Einfluß und wollen dann noch als Friedensmächte angesehen werden.

    Meine Meinung:
    Die Ostblockstaaten litten viele Jahre unter dem sowjetischen Zwangsregime. Sie haben sich nach dem Zusammenbruch der SU aus dieser Unterdrückung befreit!

    Aus den traurigen Erfahrungen des kalten Krieges wurde die OSZE ins Leben gerufen. Zusammenarbeit war und ist sinnvoller und für alle Seiten besser als gegenseitiges Bekämpfen! Was ist falsch daran „für Menschenrechte“ zu kämpfen, d.h. sich für allgemeine Menschenrechte einzusetzen? In welche Richtung sich die Ukraine orientiert ist Sache der Menschen der Ukraine! Die Staatsgrenzen müssen dabei nach internationalen Regeln geschützt werden! Nicht Kiew rüttelt an diesen Staatsgrenzen, sondern die von Russland unterstützten Separatisten. Nebenbei gesagt resultiert dieser Konflikt auch schlichtweg daraus, dass die Ukraine pleite ist! Von welcher Seite erhoffen sich die Menschen ein besseres Leben?
    Ein Wirtschaftskrieg nutzt niemanden, schon gar nicht Russland.
    Ist Kewil ein USA-Hasser und Putin-Verehrer? Dass amerikanische Sicherheitsorgane in D und in der EU tätig sind, liegt ja wohl daran, dass bestimmten Polit-Richtungen in D mit Misstrauen begegnet wird. Rot-Grün und das gesamte Islam-Appeasment ist zur Genüge bekannt, die 9/11 Attentäter kamen von Hamburg!
    Wehe, wenn es in D und in Europa zu einem Szenario kommen sollte, das man asymetrischen Krieg nennt! Das gewaltbereite Potential dafür ist vorhanden, es braucht nicht sehr groß zu sein. Die Konsequenzen wären verheerend. Deshalb ja auch immer das Gestammel nach „mehr Integration“!

  138. #160 Vladimir Schmidt (18. Jul 2014 18:39)

    Es hat sofort ein Telefonat von W.W. Putin mit Obombo gegeben und es wird vermutet, dass Putin ihm mitgeteilt hat, dass er weiß, wie die Katastrophe ablief. Putin sprach dabei von einem Verbrechen, also war es kein technisches Unglück.

    Ich habe die kurze Rede Putins gesehen (youtube).
    Es stand Puitn im Gesicht geschrieben, dass er mehr weiß als er im Moment sagen kann (er überlegt lange wie er es formuliert) und das er wütend ist.

    Wahrscheinlich, weiß er wie es abgelaufen ist (das Gebiet ist in der Rechweite der russischen Luftüberwachung) und hat es auch Obama gesagt.
    Deshalb sind EUSA offiziell so ungewöhnlich zurückhaltend (betrifft natürlich nicht MSM, die Info-Krieg führen).

  139. Jedes größere Teil eines Flugzeugs hat eine SERIENNUMMER. Jetzt hier zu behaupten, daß die Trümmer der Maschine in Wirklichkeit die Trümmer der vor kurzem verschwundenen Maschine sind, lässt sich in 5 min widerlegen.
    Manchmal frag ich mich wirklich, was für Trolle hier posten….

  140. Die FED-amerikanische Planwirtschaft dürfte noch mehr im Arsch sein als die ukrainische Armee.

  141. Kewil muss an dem Abschuss des Flugzeugs Schuld sein, denn ihm nützt dieser ganz offensichtlich. So kann er wieder gegen die USA hetzen.

  142. #30 noblesse oblige (18. Jul 2014 13:29)
    Wieso fällt mir jetzt plötzlich die Lusitania ein ? Und der Golf von Tonkin ?
    Ich schalt mal das Radio an, vielleicht weiß ja Sender Gleiwitz mehr.

    @ Treffer! Ich musste sofort an das Interview mit Daniel Ganser aus der Jungen Freiheit vom 11.7.14 denken. 😉

  143. Beim Lesen fällt mir auf, dass es auch beim Zusammenschweißen der Untertanen Gemeinsamkeiten zwischen dem Westen und dem Islam gibt. Beide brauchen offenbar die Feindschaft mit einem Außenstehenden, um die Anhänger hinter sich zu versammeln. Wo sich der Islam an mangelnder Rechtgläubigkeit stört, stößt der Westen sich offenbar an mangelnden Menschenrechten, die man herbeibomben muss.

    Über soviel Fürsorge gegenüber den Bomben-„Zielen“ könnten einem fast Tränen kommen.

  144. @1 Jaroslaw Kaminski

    Sie schreiben:“Ich sage, dass dieses Flugzeug, die MH17 Boeing 777 der Malaysia Airlines, dass jetzt über Russland „abgeschossen“ wurde, die im März verschwundene MH370 Boeing 777 der Malaysia Airlines ist!!! Die haben das Flugzeug, mit den bereits toten Passagieren, per Fernbedienung gesteuert und mit einer false flag operation, zerstört!!!!!“

    wo sind denn dann die 367 Menschen aus Amsterdam??

  145. Wie auch immer, letzendes werde ich das Gefühl nicht los, das von politischer Seite her immer mehr Vorfälle geschaffen werden um den III. Weltkrieg zu entfesseln. Blöder Irrtum der MÄCHTIGEN das SIE sich dumm und dämlich verdienen, denn wie sagte A. Einstein ,,Der IV. Weltkrieg wird wieder mit der Keule geführt“. 👿

  146. Ich denke auch es war ein Versehen, aber die Separatisten sind in der Lage so ein Versehen zu begehen und ich denke die haben es auch begangen.

    Die Separatisten sind keine Vollverblöteden wie die von der Isis, welche außer zu foltern, dumm in der Gegend rumzuballern und Köpfe abzuschneiden … gar nichts auf die Reihe bekommen.

  147. – Eine Fluggesellschaft
    – Ein Kriegsgebiet
    – Ein abgeschossenes Flugzeug (angenommen)

    Nicht mehr und nicht weniger!

    Und wer wundert sich ernsthaft, das innerhalb eines Kriegsgebietes ein Flugzeug abgeschossen wird? Egal welche Flughöhe!

    Wer ernsthaft?

    Naive Versicherungs-Gutmenschen und Verschwörungstheoretiker!

    Ist doch so! Oder wer noch ernsthaft?

  148. Sehr interessant zu diesem Thema ist folgender Kommentar:

    hein18.07.2014, 11:45(0)(0)
    In Krieg stirbt bekanntlich die Wahrheit zuerst. Also Emotionen beiseite: Wer könnte Profit aus dem Abschuss schlagen? Ohne Zweifeln, der, der das seinem Gegner das an die „Backe“ hängen kann. Im Zeitalter der Satelliten- Telefon- sowie Internetüberwachung muss aber jedem „Bediener“ dieser Luftabwehrraketen klar sein, dass die Startkoordinaten der Rakete noch nachträglich festzustellen sind und damit aus wessen Herrschaftsbereich die Raketen abgefeuert wurden.
    Aus eigener Erfahrung (in einer Einheit mit SA-4 Ganef und deren Starts auf einem Übungsplatz in Kasachstan ) kann ich
    Ihnen sagen, der Start einer solchen Rakete ist weder (auch über Kilometer entfernt) zu
    überhören noch zu übersehen und damit heute über Satellit ortbar. Also kommt auf den 1. Blick nur Unfähigkeit der Bediener in Frage (siehe auch Abschuss eines russischen Passagierflugzeuges im Jahre 2001 durch ukrainische Luftabwehr mit dem gleichen vermuteten Raketensystem), die ganz was anderes treffen wollten.
    Auf den 2. Blick wären aber noch andere Möglichkeiten, ich sage nur „false flag“ von der Kaperung der durch die Separatisten
    gekaperten Abschussrampen bis hin zur Zielzuweisung über getürkte Daten der Funkmeßstationen etc. möglich.
    Bei Unfähigkeit haben sicher die Separatisten die „besten“ Karten, denn für die Bedienung so komplexer Systeme ist nicht nur monatelanges und ständiges Training notwendig.
    Alle anderen Möglichkeiten ( ausgenommen der Unfähigkeit) deuten auf Kiew bzw.
    deren Kumpel hin, versucht doch Kiew beständig die Russen und die Nato in ihren
    Bürgerkrieg (den Kiew sich finanziell gar nicht leisten kann!!) hinein zu ziehen.
    Fazit? Nicht vorverurteilen, vor allem nicht
    alles glauben, was uns von den Medien aufgetischt wird!

    Gefunden bei: http://www.tz.de/welt/mh17-flugzeugabsturz-malaysia-airlines-ukraine-posting-russischer-plattform-verschwunden-zr-3711827.html

    Und so dürfen wir gespannt sein, wer für dieses Verbrechen letztendlich verantwortlich sein wird, von wem auch immer gewollt oder ob es letztendlich nur die Tat eines wodka-besoffenen Kommandeurs ist.

  149. Guten Tag Redaktion, Guten Tag Liebe Leser, ich hoffe nie versehentlich gegen die Police zu verstoßen.

    @1 Jaroslaw Kaminski (18. Jul 2014 12:50)

    Ich finde es ist schon mehr als ein nur sehr merkwürdiger Zufall, dass jetzt ausgerechnet, dass absolut gleiche Flugzeugmodell, der genau gleichen Airlines, angeblich “abgeschossen” wurde, wie das, welches vor ein Paar Monaten “verschwunden” ist und man von dem, bis heute nicht das aller kleinste Wrackteil gefunden hat…..!!!

    Die Frage kommt sofort. Mich wundert das auch.

    Die sind mit der ungeheuerlichen MH370-Geschichte durchgekommen, weil bestimmte Leute in Malaysia mitmachen müssen oder wollen. Oder war damals nicht von einem offiziellen nicht zu hören, daß man nicht alles sagen könne, weil sonst Aufstände entstünden.

    Und wenn das damals funzte, dann funzt es mit denen auch jetzt.

    War es überhaupt eine Rakete? Oder eine Bombe?

    Interessant auch wie schnell unsere Gleichstrompresse weiß, daß es die Separatisten waren.

    Jeder konnte das voraussehen und deshalb hat nur einer einen Grund, diese Maschine absichtlich abzuschießen: Die Ukraine!

    Und ausgerechnet die liefern jetzt Beweise in Form sog. Mitschnitte und Fotos, deren letztere leider wieder vom Netz genommen wurden.

    Das sind die, die bisher jede Abmachung brachen und z.B. Wohngebiete beschossen.

    Die, die Grenzsteine zu Rußland rausreißen wollten (vor wenigen Wochen) und eine Siegesparade in Sewastopol feiern wollen und an der Grenze zur Krim aufmarschieren.

    Die, die ohne Sinn und Verstand alles tun, um einen Krieg zu provozieren, indem sie x-mal russisches Gebiet beschossen und darunter mehrfach Grenzübergänge, auf denen sich, wie beim letzten Mal, 230 Flüchtlinge befanden.
    Von beschossenen Flüchtlingsbussen nicht zu reden.

    Und ganz rein zufällig findet gerade das Manöver Rapid Trident der NATO in der Ukraine statt. Mit 17 NATO-Staaten und angeblich nur 1500 Mann.

    Schwierig zu glauben in Anbetracht der endlosen Panzertransporte durch Österreich in die Ukraine zu diesem Zweck.

    (Videos gibt’s dazu in YT)

    Versehentlich könnte das natürlich den Separatisten passiert sein.

    Aber woher wissen das die Guten eigentlich?

    Deine Frage impliziert noch eine weitere Frage, damit das ganze Sinn macht:
    Waren Menschen an Bord? Ja klar, liegen doch überall Leichen rum.

    Ich warte erst mal ab.

    Wieso sollten die Russen gerade jetzt ein Passagierflugzeug abschießen und damit die ganze Krise zur Eskalation zu bringen!?

    Ja, wieso hätte Putin so aufwendig Litvinenko, den Zuträger des Großkriminellen Beresowski, töten sollen?
    Hatte Beresowski nicht erklärt Putin brauche ein zweites Beslan um zu stürzen?

    Wieso Politkowskaja, eine unter vielen Anti-Putin-Journalisten?

    Keine Beweise, im Fall Litvinenko sogar sehr gut begründbare Zweifel.

    Wieso hat Putin die Verantwortung für Smolensk, wenn der Pilot durchstarten will und sein Vorgesetzter ihm das untersagt?

    Aber Wahrheit bestimmt sich ja demokratisch, äh ich meine nach der Mehrheit der Gleichstromjournalisten.

    Der „Lümmel aus der letzten Bank“ ist jedenfalls derart intelligent, daß man tumbes Draufhauen wie bei dem muslimischen Kenianer im Weißen Haus einfach ausschließen kann.

  150. Die Amerikaner sollten ihr stets offenes Maul halten. Sie haben – wars 1988? – eine iranische Passagiermaschine vom Himmel geholt. Von einem ihrer im Golf stationierten Kriegsschiffe wurde eine Rakete abgeschossen – versehentlich, wie sie beteuerten. Das tun alle – versehentlich!
    Die Hauptverantwortung tragen die Flugsicherung und die Air Line. Der Krieg in der Ostukraine ist nun mal eine Tatsache. Tatsache ist auch, dass dabei Raketen herumfliegen. Eine weitere Tatsache ist es, dass bereits Militärflugzeuge abgeschossen wurde.
    Wieviele Warnungen brauchen denn diese verantwortungslosen Institutionen eigentlich, um die Kampfgebiete zu meiden. Die reine Profitgier war der Grund dafür, diese kürzeste und gefährlichste Route zu nehmen.

  151. Vermutet was ihr wollt!

    Mein Feind ist nicht der, der ein Versehen, Unglück oder seine Schuld zugibt…

    (1 Kön 3,16-28):

    Damals kamen zwei Dirnen und traten vor den König. Die eine sagte: „Bitte, Herr, ich und diese Frau wohnen im gleichen Haus, und ich habe dort in ihrem Beisein geboren. Am dritten Tag nach meiner Niederkunft gebar auch diese Frau. Wir waren beisammen; kein Fremder war bei uns im Haus, nur wir beide waren dort. Nun starb der Sohn dieser Frau während der Nacht; denn sie hatte ihn im Schlaf erdrückt. Sie stand mitten in der Nacht auf, nahm mir mein Kind weg, während ich schlief, und legte es an ihre Seite. Ihr totes Kind aber legte sie an meine Seite. Als ich am Morgen aufstand, um mein Kind zu stillen, war es tot. Als ich es aber am Morgen genau ansah, war es nicht mein Kind, das ich geboren hatte.“ Da rief die andere Frau: „Nein, mein Kind lebt, und dein Kind ist tot.“ Doch die erste entgegnete:„Nein, dein Kind ist tot, und mein Kind lebt.“ So stritten sie vor dem König. Da begann der König: „Diese sagt: ‚Mein Kind lebt, und dein Kind ist tot!‘ und jene sagt: ‚Nein, dein Kind ist tot, und mein Kind lebt.’“ Und der König fuhr fort: „Holt mir ein Schwert!“ Man brachte es vor den König. Nun entschied er: „Schneidet das lebende Kind entzwei, und gebt eine Hälfte der einen und eine Hälfte der anderen!“ Doch nun bat die Mutter des lebenden Kindes den König – es regte sich nämlich in ihr die mütterliche Liebe zu ihrem Kind: „Bitte, Herr, gebt ihr das lebende Kind, und tötet es nicht!“ Doch die andere rief: „Es soll weder mir noch dir gehören. Zerteilt es!“ Da befahl der König: „Gebt jener das lebende Kind, und tötet es nicht; denn sie ist seine Mutter.“ Ganz Israel hörte von dem Urteil, das der König gefällt hatte, und sie schauten mit Ehrfurcht zu ihm auf; denn sie erkannten, dass die Weisheit Gottes in ihm war, wenn er Recht sprach.

    Früher Dirnen, heute Drohnen… oder Ukraine als Kind?

    Wer will es zerreissen?

  152. #171 Simon77 (18. Jul 2014 20:20)

    Kewil muss an dem Abschuss des Flugzeugs Schuld sein, denn ihm nützt dieser ganz offensichtlich. So kann er wieder gegen die USA hetzen.

    Kein Wort über den „lupenreinen“ Demokraten, Ex-KGB-Mann und STASI-Mentor Putin, dem ich nicht über den Weg traue.
    Warum zwingt er Separatisten und Kiew nicht an einen Tisch, wo er doch so mächtig scheint oder sein will?

    Meine Meinung, Russen und Ukrainer sind ein „Brudervolk“, haben die selben Wurzeln (Kiewer Rus), Verwandten, Mentalitäten, was auch bedeutet, dass Streit immer irgendwie mit Gewalt beigelegt werden muss und dann nicht mehr zu kontrollieren ist.
    Nun werden die Ukrainer auch noch von korrupten Milliardären beherrscht, die sich nur um ihren der Ukraine gestohlenen Reichtum kümmern und sich einen feuchten Kehrricht um ihr pleite gewirtschaftetes Land und Volk scheren. Und das werden natürlich nicht sie mit ihrem Vermögen unterstützen, sondern bald die EU und somit der deutsche Steuerzahler dafür aufkommen.
    Wir brauchen keine Ukraine in der EU, einen weiteren Krisenstaat und absoluten Destabilisierungsfaktor.

  153. #182 arminius arndt (18. Jul 2014 22:02)

    Guter Beitrag vom Spiegel, es zeigt die kranke Gedankenwelt vieler Verschwörungstheoretiker.

    Ich kann auch nicht wirklich glauben das ukrainische Kampfjets eine Boeing 777 abschießen.
    Bis jetzt haben die prorussischen Separatisten kaum Fluggerät eingesetzt und erst recht nicht in dieser Höhe.
    Wieso also sollten ukrainische Kampfjets einin der USA gebautes Flugzeug einer südostasiatischen Fluggesellschaft ausversehen abschießen?
    Ich vermute mal eher die Separatisten haben das Flugzeug mit einem ukrainischen Transporter abgeschossen.

  154. #1 Jaroslaw Kaminski (18. Jul 2014 12:50)

    ES WIRD KRIEG GEBEN, WEIL DIE AMERIKANER EINEN WOLLEN/BRAUCHEN!

    Und nochmals zu Dir.

    „DIE Amerikaner“?

    Es ist, wie bei so vielen Kriegen, die Elite und ein gewisser Anteil an maximal zig % Normalos, die gerne sterben wollen für ihre unerkannte Verhetzung.

    Wenn ich mich richtig gut informieren will, komme ich an investigativen US-Seiten nicht mehr vorbei und die da schreiben, sind auch Amerikaner.

    Ich empfehle Dir und allen hier mal eine Seite, dessen Betreiber ganz offensichtlich seit ca. 1,5 Jahren von den US-Eliten finanziert wird und ununterbrochen Kriegshetze, antirussischen Rassismus mit unzähligen Lügen verbreitet.

    Nach dem Motto

    Breivik war ein Agent Putins
    Putin war Boston
    Putin war Odessa
    Und irgendwie hat nun Putin auch etwas mit der abgeschossenen koreanischen Maschine 1983 zu tun.

    Es läßt sich gar nicht mehr alles aufzählen.

    Seit er hetzt, hat er die ersten Angestellten in seinem Shop, in dem er wohl kaum entsprechend viel verkauft.

    An seinem absurden Hetz-Blog, kann man wunderbar erkennen, was es bedeutet, die sog. Seele eines Volkes nicht zu erkennen.

    Als Deutscher kann man über diese US-Hetze eines ungelernten arbeitslosen Studienabbreches nur noch lachen:

    http://recentr.com

    P.S.: Hat die Ukraine nicht am 4. Oktober 2001 eine russische Tupolew Tu-154 mit 78 Menschen an Bord auf dem planmäßigen Flug von Israel nach Nowosibirsk versehentlich durch eine Flugabwehrrakete abgeschossen? Alle 78 Menschen an Bord starben.

  155. Das Passagier-Flugzeug hatte gar nicht dort zu sein!

    Das ist die einzige Wahrheit!

    Alles andere ist quatsch…
    _______

    Aber noch ne Möglichkeit:

    Malaysia-Airlines hat einfach unglücklich mächtige und zufällige interne Feinde!

    Problem verstanden?

    Denen ist unser Problem vollkommen egal…

    passt bestenfalls nur gut zur Ablenkung!

    Mit Ukraine hat es nur am absoluten Rande zu tun… In Wahrheit ist es Islam! Diesmal aber wirklich.

  156. #163 WahrerSozialDemokrat (18. Jul 2014 19:16) Es gibt also nur böse “Machthaber” und nur gute “Machtlose”??? 🙄
    ___________________
    Im Fall des Flugzeugabschusses haben Sie die
    Struktur erkannt:
    Im Flugzeug saßen wohl „Machtlose“ !

  157. #120 K.Huntelaar

    Und KAL 007 war ganz klar eine zivile Pasagiermaschine mit ca. 270 Menschen an Bord, die von den Russen kaltblütig abgeschossen wurde.
    —————————————–
    Leider war das nicht so klar, denn die Wahrheiten kommen manchmal sehr spät ans Licht.

    KAL 007 hatte sich um ca. 500 km „verflogen“, über SU-Territorium, die Besatzung merkte nichts von dieser Kursabweichung!
    Sie wollte sich nicht zu Landung zwingen lassen.

    Sie flog für die Amis auf Spionagekurs!

  158. #190 martin67 (18. Jul 2014 23:23)

    Es möge sein aber die Kursabweichung resultierte aufgrund eines Fehler im Autopiloten.
    Pikanter ist, dass die Maschine erst kurz vor bzw. schon fast im internationalen Luftraum abgeschossen wurde.
    Es gab keinen sinnvollen Grund eine Maschine mit so vielen Menschen abzuschießen, die Russen war einfach zu stur und dachten sich wir gehen auf Nummer sicher. Was für die Russen auch nicht spricht, ist das sie dies versucht hatten zu vertuschen. Dies gelang ihnen aber nicht.

  159. 30 noblesse oblige (18. Jul 2014 13:29)

    Wieso fällt mir jetzt plötzlich die Lusitania ein ? Und der Golf von Tonkin ?
    Ich schalt mal das Radio an, vielleicht weiß ja Sender Gleiwitz mehr.

    Der Fall hat eine verblüffende Ähnlichkeit mit der Anwendung der Chemiewaffen in Syrien.
    Als die militärische Lage der vom Westen unterstützten „Oppositon“ ganz schlecht wurde, gab es plötzlich einen Angriff mit Chemiewaffen.
    Obwohl es keine Beweise gab und auch keinen Sinn, wurde dieser Angriff Assad in die Schuhe geschoben und USA wollten Syrien bombardieren.

    Nun droht der vom Westen unterstützten Kiewer Regierung eine militärische Niederlage und plötzlich stürzt das Flugzeug ab – es soll von „Separatisten“ abgeschossen worden sein, obwohl es für sie tödlich wäre.

    Offensichtlich ist die Beweislage heute ganz anders: EUSA sprechen nicht über militärische Maßnahmen (wie es Kiewer Regierung will), sondern fordern lediglich WAFFENSTILLSTAND (also genau das, was Kiewer Regierung eigenwillig beendete). Es geht also nicht mehr um den Sieg über „Separatisten“, sondern nur um die Rettung Kiews von der verheerenden Niederlage (Kessel an der russischen Grenze).

    Offensichtlich wurde die Provokation mit dem Flugzeug so schlecht gemacht, dass sie für die militärische Einmischung in der Ukraine nicht benutzt werden kann.
    Dass Ukrainer nichts zustande bringen, ist allerdings NORMAL (siehe letzte 23 Jahre). Man kann aber dieses Mal sagen: ZUM GLÜCK.

  160. #192 K.Huntelaar (18. Jul 2014 23:46)
    #190 martin67 (18. Jul 2014 23:23)
    Es möge sein aber die Kursabweichung resultierte aufgrund eines Fehler im Autopiloten.

    Spätestens nach dem Erscheinen der Jagdflugzeuge sollte man den Autopiloten überprüfen, wenn es Autopilot wäre. Und den Jagdflugzeugen signalisieren.

    Es gab keinen sinnvollen Grund eine Maschine mit so vielen Menschen abzuschießen, die Russen war einfach zu stur …

    Was Sturheit anbelangt.
    Die Russen gaben Warnschüsse – koreanisches Flugzeug reagierte jedoch nicht und flog einfach weiter dort, wo er nicht fliegen durfte.
    Ich weiß nicht, was noch sturer sein kann.

    Und wenn jemand kaltblutig war, dann derjenige, der diese Provokation durchführte.

  161. Flug MH 370 nicht auffindbar, Flug MH 017 vom Himmel gefallen.
    Diese „Verschwörungstheorie“ könnte man auch mit einbeziehen:

    Operation Northwoods
    […]
    Einige Empfehlungen der Operation Northwoods lauteten:

    Verbreitung von Gerüchten über Kuba durch geheime Radiosender
    Anschläge gegen kubanische Flüchtlinge in den USA, für die man Castro verantwortlich machen wollte
    Versenkung eines amerikanischen Schiffes in der Bucht von Guantánamo
    Zerstörung einer amerikanischen Militärbasis oder eines amerikanischen Flugzeuges, anschließende Beschuldigung kubanischer Truppen
    Störung des zivilen Luftverkehrs, Angriffe auf Schiffe und Zerstörung eines US-Militärflugzeuges durch Flugzeuge vom Typ MiG
    Zerstörung eines angeblich mit ferienreisenden Studenten gefüllten Passagierflugzeuges
    Inszenierung einer Terroraktion mittels des tatsächlichen oder simulierten Versenkens kubanischer Flüchtlinge
    Inszenierung von kommunistischen kubanischen Terroraktionen im Bereich Miami und in anderen Städten Floridas sowie in Washington.
    Angriff und Abschuss einer zivilen Chartermaschine durch ein kubanisches Flugzeug.

    Für den Angriff und Abschuss einer zivilen Chartermaschine sah man vor, ein genaues Duplikat eines tatsächlich registrierten Zivilflugzeuges der CIA anzufertigen. Vorgesehen war hierfür der Luftwaffenstützpunkt Eglin. Das Duplikat sollte durch ein Rendezvous beider Flugzeuge südlich von Florida ausgetauscht werden. Zuvor haben bereits Passagiere mit falschem Namen das tatsächlich registrierte Flugzeug betreten und fliegen auf Minimalhöhe zum vorgesehenen Luftwaffenstützpunkt Eglin zurück. Das Duplikat sollte als Drohne weiter Richtung Kuba fliegen und mit dem Notsignal „Mayday“ einen Angriff durch ein kubanisches Kampfflugzeug simulieren. Indem das Signal aufgefangen und der International Civil Aviation Organization gemeldet wird, würde der Vorfall von ganz allein genug Aufsehen erregen, ohne großes Zutun der US-Regierung.
    […]

    http://de.wikipedia.org/wiki/Operation_Northwoods

  162. #105 WahrerSozialDemokrat (18. Jul 2014 16:10)

    Jetzt habe ich mal eine eventuell dumme Frage.

    Warum fliegt ein Pilot mit einer Passagiermaschine über ein aktives Kriegsgebiet, bzw. warum lässt eine Fluggesellschaft das zu???

    Hab auch nicht alle Kommentare gelesen, wurde also vielleicht schon beantwortet?

    ———————————-
    Dies ist keine dumme Frage, es ist aber bekannt, das die USA ihren Flugzeugen das überfliegen dieses Gebietes untersagt haben, warum woll ? Beim Provozieren sind die Amis nicht das erste Mal erwischt wurden.

  163. @#57 paul stanley (18. Jul 2014 14:11)
    @#51 RechtsIstHirntot (18. Jul 2014 13:56)

    Bevor man solche Kommentare schreibt, soll man z.B. hier schauen:
    http://www.flightradar24.com
    Für unterwegs gibt es entsprechende Apps.

    HEUTZUTAGE IST DIE VERWECHSLUNG SOLCHES AUSMASSES AUSGESCHLOSSEN.
    Ganz geschweige davon, dass besoffene Kosaken Flugzeuge auf 10000 Meter Höhe nicht abschießen können.

  164. Noch so ein seltsamer Zufall:

    Fußballfans, Forscher, Politiker: Die Menschen an Bord von MH017
    18. Juli 2014, 19:08 Uhr
    dpa

    Im letzten Absatz:

    Mehrere Medien berichteten zudem über den doppelten Schicksalsschlag der Familie um die Australierin Kaylene Mann. Bei dem Absturz in der Ostukraine verlor sie ihre Stieftochter Marie und deren Ehemann Albert – nachdem schon ihr Bruder Rod und dessen Frau Mary Passagiere des im März verschollenen Flugs MH370 von Malaysia Airlines gewesen waren. Marie und Albert hätten noch versucht, den Flug umzubuchen – leider vergeblich, zitierte der australische TV-Sender ABC einen Freund des Paares.

    http://www.stern.de/politik/fussballfans-forscher-politiker-die-menschen-an-bord-von-mh017-2125039.html

  165. #185 Ash (18. Jul 2014 22:17)

    Kein Wort über den “lupenreinen” Demokraten, Ex-KGB-Mann und STASI-Mentor Putin, dem ich nicht über den Weg traue.
    Warum zwingt er Separatisten und Kiew nicht an einen Tisch, wo er doch so mächtig scheint oder sein will?

    Reicht es dir nicht das sich Steinmeier und die 60jährige „angeblich mächtigste Frau der Welt“ überall ihren Senf dazu geben aber in Deutschland für die Deutschen nichts in die Reihe bekommen ?

  166. #194 Schüfeli (19. Jul 2014 00:29)

    Ihre Theorie würde stimmen, wenn die koreanischen Piloten den Ernst der Situation begriffen hätten. Leider hatten sie das nicht. Bis zum Schluss wussten sie nicht was los waren. Sie wussten laut Funkprotokoll nicht mal das sie abgeschossen wurden.
    Wenn man die Faktenlage betrachtet ist der Fall sonnenklar.

  167. #200 K.Huntelaar (19. Jul 2014 01:16)
    #194 Schüfeli (19. Jul 2014 00:29)
    Ihre Theorie würde stimmen, wenn die koreanischen Piloten den Ernst der Situation begriffen hätten. Leider hatten sie das nicht. Bis zum Schluss wussten sie nicht was los waren. Sie wussten laut Funkprotokoll nicht mal das sie abgeschossen wurden.

    Also, Sie können schreiben, was Sie wollen,
    aber wenn neben dem Flugzeug Militärjets erscheinen und unmißverständliche Zeichen geben, dann muss schon dem dämlichsten Piloten klar sein, dass die Lage ernst ist.
    Und Koreaner sind nicht als besonderes dämlich bekannt.

    An solche Märchen können vielleicht Amerikaner glauben, die Tschechien mit Tschetschenien verwechseln, aber hier auf PI werden Sie damit nicht durchkommen.

    Sie können jedoch in den ukrainischen Blogs versuchen – die glauben wirklich an JEDEN Mist, wenn es gegen Russland ist.

  168. Russland ist gleichgeschaltet?
    Nicht ganz. Siehe hier:

    Russen schämen sich für Putin und ihr Land.

    FAZ, 18.07.2014
    In Moskau trauern Bürger vor der niederländischen Botschaft um die Opfer des abgeschossenen Fluges MH17. Sie legen Blumen und Karten nieder. „Vergebt uns“, schreiben sie darauf.

    http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/nach-dem-flugzeugabschuss-auch-die-trauer-ist-politisch-13053661.html

    „Ich trauere. Europa, öffne deine Augen auf Putin!“, steht da auf Englisch. „Es tut uns so leid. Wir bitten euch, uns zu vergeben. Wir schämen uns sehr für unser Land und unseren Präsidenten“, auf Englisch. „Wir trauern mit euch“, auf Russisch. „Nicht alle Russen sind Mörder und Terroristen“, auf Niederländisch. „Vergebt uns für die Schufte, die das Flugzeug abgeschossen haben“, auf Englisch. „Vergebt uns, wir sind alle Geiseln hier“, auf Niederländisch. „Wir wollten das nicht, wir wollen keinen Krieg“, auf Russisch. „Wir konnten die Unterstützung der Terroristen nicht verhindern. Wie viele werden sie noch töten?“, auf Russisch. Von einem eigens gemalten Ölgemälde, einer abstrakt gehaltenen Muttergottes, heißt es auf Russisch: „Vergebt uns für das Verbrechen der Luhansker Bande.“ Auf einem Zettel steht: „Wir beten für die Toten. Bitte hasst uns nicht.“ Und immer wieder, auf Englisch, Russisch, Niederländisch, die Bitte in zwei Worten: „Vergebt uns“.

  169. #204 kewil

    Ja und?

    Kewil ist jetzt in der unseligsten Tradition der früheren 68er angekommen. Das Feindbild nähert sich immer mehr an.

    Damals hat man auch sehr viel geglaubt, wenn es nur nur gegen die Amis war.

    Dabei ist genau das hier richtig (aus dem KOPP-Artikel):

    US-Außenminister John Kerry, 8. Juli 2014:

    »Bei meinen Reisen als Außenminister habe ich das Verlangen nach amerikanischer Führung in der Welt erlebt wie nie zuvor.«

    Präsident Barack Obama, 28. Mai 2014:

    »… Amerika muss auf der Weltbühne immer führen. Wenn wir es nicht tun, tut es kein anderer.«

    Das war 68 richtig und ist es auch heute.
    So wie die 68er die US-Feinde in Vietnam unterstützt hatten (und den Vietnamesen ein Terrorregime beschehrten, siehe Flüchtlingswellen), so unterstützt PI/Kewil die US (- und Europa)-Feinde heute in der Ukraine.
    Wie sich die neue und die alte APO gleichen.
    Eiogentlich sollte man doch aus der Geschichte lernen.

  170. #205 Emille „Es tut uns so leid. Wir bitten euch, uns zu vergeben“

    Stalingrad ist vergessen und vergeben (vor allem von Merkel).

  171. #177 James Cook (18. Jul 2014 21:32)

    Ich tippe auf einen islamen Hintergrund.

    Denn dort einen Krieg anzetteln größeren Ausmasses „nützt“ vor allem der Islamisierung.

  172. #192 K.Huntelaar

    Es möge sein aber die Kursabweichung resultierte aufgrund eines Fehler im Autopiloten.
    ——————————–
    Ja, ja, der Autopilot….

    Es gibt immer noch Zeitgenossen, die landen mit einem Navi im Fluss oder im Sumpf…… So ist das mit der Technik….Die ist dann immer schuld….

    Unglaublich, wenn die Piloten genau solche Idioten sein sollen.

  173. #207 Mindgre

    Nein, Moskau ist schlimmer.

    Wenigstens ein bisschen Relität sollte schon sein.

  174. #199 chalko (19. Jul 2014 01:09)

    Reicht es dir nicht, dass Steinmeier und die 60jährige “angeblich mächtigste Frau der Welt” überall ihren Senf dazu geben, aber in Deutschland für die Deutschen nichts in die Reihe bekommen?

    Nein, das reicht mir nicht, das sind übrigens 2 unterschiedliche Fakten.
    Hier geht es um den Flugzeugabschuss mit hunderten Toten!

    Recht hast Du soweit, als dass die beiden deutschen „Spitzenpolitiker“ in unserem Bürgerkriegsland auch nichts auf die Reihe kriegen!
    Na und, soll die Welt deshalb zur Ukraine und den Hottentotten dort schweigen?

  175. #202 Schüfeli (19. Jul 2014 04:42)

    Das russ. Kampfflugzeug flog größtenteils hinter dem Flugzeug. Er hat kaum versucht sich bemerkbar zu machen, das runtergehen des Fluges hat er missinterpretiert, weshalb es dann zum Abschuss kam.
    Wie soll man denn bitte als 747 Pilot hinter sich ein Kampfjet bemerken, der sich kaum bemerkbar macht. Wieso sollten die Piloten auch nicht melden, das sie gerade von einem Kampfpiloten verfolgt werden?
    Das macht wenig Sinn. Wenn sie weiter die Fakten verdrehen wollen, so wie es ihnen passt, dann hat die Diskussion kein Sinn mehr.

  176. #206 Emille (19. Jul 2014 09:12)

    „So wie die 68er die US-Feinde in Vietnam unterstützt hatten (und den Vietnamesen ein Terrorregime bescherten, siehe Flüchtlingswellen),…“
    ——————————————–

    Selten so ein Quatsch gelesen. Die Vietnamesen wollten Unabhängigkeit nachdem sie sich gerade aus der französischen Hegemonie befreit hatten.
    Informieren Sie sich mal über der „Indochinakrieg“.
    Und ja, die USA hat Dreck am Stecken ganz besonders in Vietnam.

  177. #215 K.Huntelaar (19. Jul 2014 11:32)

    #202 Schüfeli (19. Jul 2014 04:42)

    Das russ. Kampfflugzeug flog größtenteils hinter dem Flugzeug.

    Also, nach ihrer Auslegung flog das russ. Kampfflugzeug auch manchmal neben dem koreanischen Flugzeug – Grund genug für Piloten, sich Sorgen zu machen.

    Er hat kaum versucht sich bemerkbar zu machen,

    Es gab Warnschüsse – bemerkbarer geht es nicht.

    Wieso sollten die Piloten auch nicht melden, das sie gerade von einem Kampfpiloten verfolgt werden?
    Das macht wenig Sinn.

    Haben Sie selbst verstanden, was Sie geschrieben haben?

    Grundsätzlich: warum bemühen Sie sich so sehr die Amerikaner rein zu waschen?
    Die haben doch schon längst zugegeben, dass sie provoziert haben.
    Im Fernsehen laufen sogar Knopp-Dokus darüber.

    1983 stand die Welt am Rande des Atomkrieges wegen dieses Vorfalls und Able Archer 83
    (NATO-Kommandostabsübung).
    de.wikipedia.org/wiki/Able_Archer_83
    Die Folge war, dass die USA verstanden, dass sie den Bogen überspannt haben und ihre Politik änderten.

  178. #205 Emille (19. Jul 2014 09:03)

    Russland ist gleichgeschaltet?
    Nicht ganz. Siehe hier:

    Russen schämen sich für Putin und ihr Land.

    FAZ, 18.07.2014
    In Moskau trauern Bürger vor der niederländischen Botschaft um die Opfer des abgeschossenen Fluges MH17. Sie legen Blumen und Karten nieder. „Vergebt uns“, schreiben sie darauf.

    Das hat schon „NSU“ Qualität:
    die Untersuchungen haben nicht einmal begonnen, man weiß aber schon, wer schuld ist und will bußen.

    Gutmenschen sind überall gleich.
    Wobei russische Gutmenschen nicht unbedingt gut, sondern bezahlt sind.

  179. #217 Schüfeli (19. Jul 2014 14:48)

    Wenn sie den Vorfall genau kennen würden, wüssten sie, dass die Kampfjets das Flugzeug überholen mussten, als das Flugzeug sank. Diese haben das sinken als Ausweichmanöver verstanden und dann das Flugzeug kurz vor internationalen Gewässer abgeschossn.

    Ein Kampfjet gibt Warnschüsse mit MG Munition ab, da eine Boeing 747 kein militärisches Flugzeug ist und man als Pilot sehr schlecht merken kann ob das Flugzeug beschossen wird, konnten die Piloten von nichts ahnen.
    Außerdem muss man sich fragen warum die Piloten das Flugzeug nicht angefunkt haben?
    Der eindeutige Beweis liegt aber in den Funksprüchen zwischen Tokio und der KAL 007. Aus diesen Funksprüchen heraus ist nicht abzuleiten, dass die Piloten wussten was wirklich geschehen war.
    Bis zum Schluss wussten die Piloten nicht einmal, dass sie abgeschossen wurden.

    Außerdem wäre noch eine Frage: Wieso hat Russland versucht den Vorfall zu vertuschen.

  180. Bei 47 also bei rund 30% der Passagiere wissen die Niederländer nicht mal woher diese kammen, vielleicht saßen sie auf der Rakete?

Comments are closed.