migrantengewaltBei all den antiisraelischen und antisemitischen Protesten meist türkischer, arabischer und kurdischer Jugendlicher gegen Israels Gaza-Offensive wird auf die wenigen Nazis und Marxisten verwiesen, die ebenfalls ihren Hass bekunden. Doch die deutschen Braunen sind isolierte Einzelne und die deutschen Stalinos sind aussterbende Linke. Und die muslimische Jugend mit ihren militanten Ausläufern – das ist wohl Deutschlands Zukunft und gleichzeitig eine „Zurüstung zum Bürgerkrieg“, die der Publizist Thorsten Hinz in seinem gleichnamigen Buch prognostiziert hat (hier mehr Informationen).

Auffällig ist doch, dass die „Demonstranten“ Fahnen der Türkei, Saudi-Arabiens und anderer islamischer Nationen schwenken. Dabei sind die meisten von ihnen doch sicherlich hier geboren und (oder) deutsche Staatsbürger. Dass diese Paßzugehörigkeit eben nicht mehr als Papier ist, zeigt sich jetzt wieder deutlich: Nicht nur der Antisemitismus kommt ans Licht, auch die so selten gestellte Loyalitätsfrage wird beantwortet. Man fühlt sich ganz offensichtlich als Türke, als Araber, als Muslim – nicht als Deutscher.

deutsche_opfer_fremde_täterJugendgangs, die sonst eher durch unpolitische Gewaltakte auf sich aufmerksam machen (siehe die grundlegende Analyse „Deutsche Opfer“), entdecken ihre Liebe zu Palästina. Oder zur Umma. Aber sicher nicht zu Deutschland, Europa oder den westlichen Grundwerten, sicher nicht zur „Integration“. Der norwegische Blogger Fjordman rief dazu auf, ebendieses Europa mit seinen Errungenschaften der abendländischen Zivilisation zu verteidigen (seine besten Essays wurden vom Islamkritiker Manfred Kleine-Hartlage ins Deutsche übersetzt und sind nach wie vor eine unbedingte Empfehlung!).

Der Politologe Bernard Willms rief ganz unpolitologisch die Deutschen auf, Widerstand zu leisten. Seine „Rede aus dem deutschen Elend“ (wie passend!) sollte jeder kritische Mensch in diesen Tagen lesen und begreifen. Das schmale Buch weist nämlich nach, dass die Frage nach dem „Wir“ und der gemeinsamen Lebensgrundlagen wieder brandaktuell ist, egal was Rotgrün uns vorlügt. Wie viele dieser jungen „Migranten“ diese Frage beantworten, sieht jeder auf der Straße. Loyalität gehört da allein Allah. Israel und Europa scheinen die verhassten Feinde zu sein. Was sagen eigentlich NRW-Laschet und seine zahlreichen Freunde der Integrationslobby dazu? Oder schweigen sie, trotz antisemitischer Exzesse? Na klar tun sie das: Die Aggressoren sind ja diesmal keine eingeborenen Nazis, sondern das eigene Klientel.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

59 KOMMENTARE

  1. Man kann von Glück reden, wenn man heutzutage alt ist. Man wird dann nämlich die Rentensicherung durch Fachkräfte nicht in all‘ ihrer Schönheit und Perfektion erleben müssen, sondern kann vielleicht noch die paar Jährchen bis zum Ende halbwegs genießen.

    Heutige Kinder und Jugendliche aber können einem leid tun. Die kriegen in wenigen Jahrzehnten das volle Programm.

  2. …nur mal eine sehr kleine Erfahrung… eine Ukrainerin hat mir einmal nach ihrer Einbürgerung in Bendorf/Rhein erzählt, wie sich 2 Türken abfällig über Buntland äußerten… wohlgemerkt auf DEUTSCH und WÄHREND der Zeremonie… aber so das nur die „Einzubürgernden“ es mitbekamen…

  3. OT, dringend, bitte ausnahmsweise!!!!!

    Der Aufruf „Windowsfehler, sofort beheben“ erscheint wieder!

    Bitte nicht anklicken und
    liebes PI-Team kümmert euch darum!

  4. Es gibt gut integrierte Moslems in Deutschland, die hier gerne leben und uns auch wohl gesonnen sind. Zumindest habe ich diesen Eindruck und ich schätze, dass es ca. 50% sind. Die anderen 50% sind dann wohl einfach gläubiger als die anderen. Heute sehe ich ein sehr sehr sehr vielfaches an Kopftüchern in manchen Städten und viele Burkas und Niquabs, die es früher hier nicht gab. Dieser extreme Glaube scheint mir das Problem zu sein. Selbst in islamischen Ländern findet man oft nicht so viele Extremisten wie hier bei uns. Es wundert mich nicht, dass Deutschland von westlichen Geheimdiensten besonders überwacht wird. Schlussendlich dient das unserer eigenen Sicherheit, denn unsere eigene Regierung importiert die Probleme nur, statt sie zu lösen.

  5. @ #2 Scheff

    Im Film gab es ein wichtiges Gesetz: Affe tötet niemals Affe. Darum halten die so zusammen.

  6. Trotzdem sollte man sich der Fairness halber fragen, mit welchem Deutschland sich die jungen migrantischen Passdeutschen identifizieren sollten.
    Solange unsere Geschichte auf 12 Jahre reduziert wird, fuer die wir uns gefaelligst in alle Ewigkeit zu schaemen und unsere Identitaet aufzugeben haben, solange wird das nix.
    Wir wissen, worauf wir stolz sein koennen.
    Die Passdeutschen nicht … sie haben nur Migrationshintergrund, nicht Jahrhunderte des Atems der Deutschen Nation in Freud und Leid im Blut.

  7. Wenn ich aus Israel zurückkehre, ziehe ich nach Madeira.
    30% (weiße) Südafrikaner und Rhodesier, der Atlantik und der katholische Glauben halten diese Eroberer von mir dort fern.
    Und wer Englisch spricht, hat leicht eine Arbeit bei den Südafrikanern gefunden!

  8. #3 potato

    Ob die Zahlen stimmen, weiß ich nicht. Aber wo bleiben die Stimmen der integrierten Muslime, wenn es genau um diesen Wahnsinn geht, der von Muslimen getragen wird.

    Wenn ich etwas höre, dann sind es die üblichen muslimischen Funktionäre mit ihren üblichen Forderungen. Nichts Positives beitragen und immer fordern.

    Aber, und schreibe ich immer wieder, ist es unsere eigene sozialistische Herrscherkaste, die die deutschen hemmungslos ausplündert und der Welt vor die Füße wirft.

    Wir sind ihre Zahldrohnen und wenn wir nicht parieren, wird uns der linke Adolf um die Ohren gehauen.

    Einfaches Prinzip, was auch funktioniert, so lange noch der Rubel rollt und kassiert werden kann.

    Nur wie lange rollt der noch? Draghi, Nahles, Merkel, Golum tun doch alles ökonomisch Widersinniges, um den Laden dicht zu machen.

  9. Was sind denn DAS für Gestalten auf dem Bild oben????
    Dem vorderen strahlt ja die Güte und Intelligenz voll aus dem „Gesicht“.
    DAS soll UNSERE Zukunft sein?????????????????
    Die sollen UNSERE RENTEN sichern??
    OH GOTT…

  10. #1 KarlSchwarz (01. Aug 2014 17:31)
    (…)Heutige Kinder und Jugendliche aber können einem leid tun. Die kriegen in wenigen Jahrzehnten das volle Programm.

    **********************************************Das letzte Wort im vorangegangenen Zitat ist falsch, sollte wohl eher Pogrom heissen, Programm ist wohl eher ein DrEckfUhler…
    :mrgreen:

    Jaaaaaa, soooo hab ich mir immer Deutschlands Zukunft vorgestellt.
    Zukünftige Fachkräfte und Rentenzahler mit Migrationshintergrund.

    Bange machen gilt jedoch nicht. Erst wenn die letzte Patrone verschossen ist, wird Bilanz gemacht.

  11. WDDR Videotextseite 314

    (Sendung läuft gerade im Augenblick)

    Jugendliche muslimische Straftäter bauen in der JVA Wuppertal eine Moschee.

    Muaahahahaaaaaaa…. Resozialisierung auf NRW-Art. Gerade bückbeten sie in ihrer Zelle.

    NRW – Deutschlands größtes Irrenhaus

  12. Nur leicht OT:

    XXX.ruhrbarone.de/hagen-israelhasser-rufen-kindermoerder-israel-durch-polizeimegafon

    Hagen: Israelhasser rufen “Kindermörder Israel” durch Polizeimegafon

    In Hagen zieht zur Zeit eine antiisraelische Demonstration mit 500 Teilnehmern durch die Stadt. Unterstützung erfährt sie durch die Polizei: Die stellte den Demonstranten eines ihrer Dienstmegafone zur Verfügung. Durch das werden nun Parolen wie “Kindermörder Israel” gerufen. Darauf angesprochen, warum die Polizei Demonstranten ein Megafon zur Verfügung stellt, teilte ein Beamter des Staatsschutzes mit, diese hätten kein eigenes gehabt – da hätte man ihnen eines geliehen…

  13. #6 Poli Tick (01. Aug 2014 17:54)

    Trotzdem sollte man sich der Fairness halber fragen, mit welchem Deutschland sich die jungen migrantischen Passdeutschen identifizieren sollten.

    Die WOLLEN sich nicht mit D oder einem westlichen Land identifizieren. Ihre Identifikation beruht auf der Verehrung eines Kinderf…ers, Sadisten, Räubers, Sklavenhalters und Mörders, der als perfekter Mensch propagiert wird.

  14. #2 Scheff (01. Aug 2014 17:35)
    Da ist jemand bei den Dreharbeiten zu “Planet der Affen, Teil 28? ausgebüchst.

    Boah…, haben die schon so eine realistische Tricktechnik? Das sieht aus wie echt. Da stimmt alles, Physiognomie, Ausdruck, Bewegungsablauf – perfekt.

  15. OT

    Die Lügen der Hamas-gewogenen MSM – Stück für Stück widerlegt, z.B. ist der Gazastreifen wirklich einer der „am dichtesten besiedelten Gebiete der Welt“ oder „Ist Israel wirklich verantwortlich für die zivilen Opfer in Gaza?“:

    Wovon Antisemiten nicht wollen, das es bekannt wird:
    Die 9 Top-Medienmythen zu Gaza

    http://haolam.de/artikel_18497.html

    Besonders geeignet bei Diskussionen in Internetforen oder im Bekanntenkreis.

  16. #12 FanvonMichaelS. (01. Aug 2014 18:01)
    Was sind denn DAS für Gestalten auf dem Bild oben????
    Dem vorderen strahlt ja die Güte und Intelligenz voll aus dem “Gesicht”.
    DAS soll UNSERE Zukunft sein?????????????????
    Die sollen UNSERE RENTEN sichern??
    OH GOTT…

    Der und seine Fachkraft-Kollegen werden das Rentenproblem totsicher lösen.

    Wer weiter brav Block wählt, der muß sich um seine Zukunft keine Sorgen machen.

    „Denn eins ist sicher: Die Rentensicherung ist sischääää…“

  17. Auch Entwicklungsingenieure, Gehirnchirurgen und Top-Wirtschaftsmanager brauchen körperliche Ertüchtigung. Ein schönes Beispiel wie „Fachkräfte“ sich vom stressigen Arbeitsalltag im Dienste unserer Gesellschaft durch Steinewerfen erholen liefert das Foto oben…
    Wer in diesen kulturell besonderen Aktivitäten eine Gefahr für unsere gesellschaftliche Ordnung vermutet, kann nur ein Rassist, Nazi, Ausländerfeind, Homophober, Islamhasser und Putinversteher sein….(habe ich etwas Wichtiges vergessen?)

  18. Zur Identifikation mit Land und Nation ist Tobias Huch (FDP), ehrenamtlicher Attaché für Liberia, was Interessantes in einem Interview entfleucht. Es ging um Ebola, aber das stellte er voran:

    Man muss hierbei wissen, dass der Begriff “Krieg” in einem afrikanischen Staat fast alles in den Schatten stellt, was wir uns in Europa unter einem Krieg vorstellen. Auf konkrete Beispiele der unsäglichen Grausamkeiten und Menschenverachtung verzichte ich an dieser Stelle. (…)

    Wie in vielen afrikanischen Ländern gab – und gibt – es auch in Liberia kein gesellschaftliches Zusammengehörigkeitsgefühl im Sinne eines nationalen Bewusstseins; statt dessen war nur das jeweilige Dorf oder die vor Ort dominierende Miliz bzw. Rebellengruppe wichtig. Moral und Ethik, verbunden mit Gottesglauben und den daraus resultierenden Folgen, existieren nicht in der Form, wie wir es im aufgeklärten Christentum kennen.

    Das sollen sich diese „Nation – Igitt“-Mistkröten ganz fett hinter ihre verstopften Ohren schreiben, wenn die Nation, wie sie sich durch viele Irrungen und Wirrungen in Europa herausgebildet hat, als zivilisierender Kitt fehlt. Wir erleben es ja in Deutschland bereits, daß viele es ganz Klasse finden, daß hier jeder eingewanderte Trupp sein eigenes Ding dreht.

    Übrigens wandern diese verrohten, brutalen, abergläubischen Horden via Lampedusa in Scharen nach Deutschland ein…

    ruhrbarone.de/ebola/85397

  19. #22 sunsamu (01. Aug 2014 18:27)

    Wer in diesen kulturell besonderen Aktivitäten eine Gefahr für unsere gesellschaftliche Ordnung vermutet, kann nur ein Rassist, Nazi, Ausländerfeind, Homophober, Islamhasser und Putinversteher sein….(habe ich etwas Wichtiges vergessen?)

    Sportverächter.
    Der jungen Mann oben auf dem Foto übt sich gerade in der Disziplin Speerwurf. Es kann aber auch Diskuswurf sein.

  20. #13 Hans.Rosenthal (01. Aug 2014 18:03)
    #1 KarlSchwarz (01. Aug 2014 17:31)
    (…)Heutige Kinder und Jugendliche aber können einem leid tun. Die kriegen in wenigen Jahrzehnten das volle Programm.

    **********************************************Das letzte Wort im vorangegangenen Zitat ist falsch, sollte wohl eher Pogrom heissen, Programm ist wohl eher ein DrEckfUhler…

    Jaaaaaa, soooo hab ich mir immer Deutschlands Zukunft vorgestellt.
    Zukünftige Fachkräfte und Rentenzahler mit Migrationshintergrund.

    Bange machen gilt jedoch nicht. Erst wenn die letzte Patrone verschossen ist, wird Bilanz gemacht.

    Hatte heute in der Stadt zu tun und habe mich mal bewußt umgeschaut. Kaum ein Bio-Deutscher unter 55 zu sehen. Alle alt und grau. Alle schwach, alle wehrlos, alle ohne Zukunft.

    Ich mache mir keine Illusionen mehr. Da werden keine Patronen mehr verschossen, da wird allenfalls noch mit Gebißreinigungstabletten geworfen. Mit Doitschelan ist es vorbei.

    P.S. Ich bin auch schon alt und grau.

  21. Wenn man sich auf dem Foto den Typ vorn links so ansieht, dann möchte man auch gern glauben, dass seine Schwester auch gleichzeitig seine Mutter ist und sein Bruder sein Vater – alternativ könnte er natürlich auch ein typisches Produkt von Cousin & Cousine sein…

    …aber egal, welche Variante hier auch zutreffend sein mag – normal sieht jedenfalls anders aus…

  22. Der mit dem Tuch vor der Nase hat wieder die übliche Zeigefinger-Erektion. Hatte übrigens einer der Mörder im Video der Massenhinrichtung durch IS auch. Als die Schüsse knallten, erigierte ihm der Zeigefinger bis zum Starrkrampf. Den hielt er dann in die Kamera.

  23. uiuiui, das gibt Ärger! 🙂

    Das hässliche Gesicht der „Religion des Friedens“

    Deutschland muss seinen Humanismus entschieden verteidigen, auch und gerade gegen den Islam

    … …

    Doch es wird seltsam ruhig um eben diese muslimischen Verbände und Funktionäre, wenn wir uns die jüngsten antisemitischen Ausschreitungen in fast allen großen deutschen Städten anschauen. Jüdische Mitbürger werden auf offener Straße attackiert, Synagogen mit Steinen beworfen und mit Pamphleten beschmiert.

    Wo ist der humanistische und friedliche Aufschrei der muslimischen Verbände? Wo ist ihre Solidarität, die sie selbst oft allzu gerne einfordern?

    Das Schweigen gehört zum System. Die Juden und Israel sind das Lieblingsfeindbild einer großen muslimischen Masse.

    … …. …..

    Jahrelang waren viele Politiker zu blauäugig und zu optimistisch. Sie sind stets davon ausgegangen, dass sich die Migranten spätestens in der zweiten Generation automatisch integrieren werden. Sie würden vom Gastarbeiter zum Bürger. Sie sind davon ausgegangen, dass die Differenzen zur einheimischen Gesellschaft in der Generationenfolge immer geringer werden würden.

    Falsch gedacht! Denn Deutschland sitzt heute auf einem riesigen Pulverfass, das jederzeit in die Luft fliegen kann. Erst vor vier Jahren erforschte das Kriminologische Forschungsinstitut Niedersachsen die Gewaltbereitschaft unter Jugendlichen in Abhängigkeit von ihrer Konfession. Das Ergebnis: Jugendliche aus muslimischen Zuwandererfamilien sind deutlich gewaltbereiter als Migranten aller anderen Konfessionen.

    … …

    http://www.bayernkurier.de/zeitung/artikel/ansicht/13791-das-hassliche-gesicht-der-yreligion-des-friedensy.html

  24. #27 Babieca (01. Aug 2014 18:37)

    Denen erigieren dabei mehr als nur die Zeigefinger. Nekrophilie, die Liebe zum Toten und Hass auf das Leben, das sind die Prämissen, dieser abgekackten Heinis.
    Sich über das Leben zu erheben, hinzurichten wie in den Videos hier gezeigt, das heißt, sein wie Gott selbst. Reine Metaphysik des Todes. Und dabei noch einen Super Nekroabgang, was will der Posthumane mehr.
    Sie als Bestien zu bezeichnen würde alle je auf der Welt existiert habenden Bestien bis ins Mark beleidigen.
    islamophil = nekrophil
    islamophob = biophil
    einfache Gleichungen aber wahr

  25. Ich würde noch weiter gehen. Die Demonstrationen waren keine Demos für Palästina, sondern eine Demo gegen unsere Gesellschaft und eine Machtdemonstration.

  26. #27 Babieca (01. Aug 2014 18:37)
    Der mit dem Tuch vor der Nase hat wieder die übliche Zeigefinger-Erektion. Hatte übrigens einer der Mörder im Video der Massenhinrichtung durch IS auch. Als die Schüsse knallten, erigierte ihm der Zeigefinger bis zum Starrkrampf. Den hielt er dann in die Kamera.
    ————

    das wollte ich schon lange fragen: was bedeutet der gestreckte zeigefinger?

  27. #20 Sababba; Eines der ..esten ist so ein wischiwaschisatz. Damit kann man alles ins blanke Gegenteil verdrehen. Schliesslich wird nirgendwo eine Aussage gemacht, an welcher Stelle der Skala das steht.

    Gestern war in Nürnberg ausnahmsweise mal eine Pro-Israel Demo, angeblich 2000 Teilnehmer.
    Dabei spielte sich wie üblich wieder mal so ein Moslemfuzzi auf. Ali-Nihat Koc von einer „Begegnungsstätte“ Medina. Der ist bestürzt über die Angriffe auf Schulen, Krankenhäuser.
    Dann meint er noch, dass der Islam keinen Judenhass kennt. Er sollte mal den Hamas Typen erzählen, dass die dort nix verloren haben. Und vielleicht mal bei Gelegenheit den Koran lesen.

  28. #9 Poli Tick

    „Trotzdem sollte man sich der Fairness halber fragen, mit welchem Deutschland sich die jungen migrantischen Passdeutschen identifizieren sollten.“

    Keine Frage: Deutschland macht es seinen Einwanderern besonders schwer, aber: in Frankreich, Großbritannien, Schweden dürfte es leichter sein – aber es geschieht trotzdem nicht.

    Unsere abendländische Kultur passt mit der islamischen nicht zusammen – nirgendwo. Aber so lange unsere multikultibesoffenen Politiker sich weigern, diese schlichte Tatsache zu akzeptieren und Konsequenzen daraus zu ziehen, so lange wird sich nichts ändern.

  29. #26 KarlSchwarz (01. Aug 2014 18:32)

    Nicht verzweifeln, Karl. Schau‘ Dir mal den Film (2014) Bad Asses mit Danny Trejo und Danny Glover an. Da kannst mal sehen, was zwei alte Knacker anstellen, wenn sie so richtig sauer werden. Da ist noch was Luft 😉 .

  30. #32 wien1529 (01. Aug 2014 19:26)

    #27 Babieca (01. Aug 2014 18:37)
    Der mit dem Tuch vor der Nase hat wieder die übliche Zeigefinger-Erektion.

    das wollte ich schon lange fragen: was bedeutet der gestreckte zeigefinger?
    ———————————————-
    Ein ausgestreckter Zeigefinger steht symbolisch für nur eine Gehirnzelle, die allerdings gerade hyperventiliert und somit vollkommen überfordert ist. Zwei Zeigefinger ……..

  31. „… die deutschen Stalinos sind aussterbende Linke.“
    Wie bitte? Ist das euer Ernst?
    Die „Anti“-Faschisten gehen immer brutaler und skrupelloser gegen jeden vor, der es wagt, eine eigene Meinung zu vertreten oder auch nur freie Meinungsbildung zu ermöglichen.
    Und sie wuchern aufgrund staatlich wachsender Millionen-Förderung unaufhörlich.

  32. #32 wien1529 (01. Aug 2014 19:26)

    das wollte ich schon lange fragen: was bedeutet der gestreckte zeigefinger?

    Hat Mo so angeordnet (Hadith Bukhari), daß man derart Ungläubige zum Islam rufen soll und vor den „Gläubigen“ predigen soll. Gleichzeitig, so Mo, ist das eine Pose von vielen, die der Bückbeter beim Beten durchlaufen muß: Hand geschlossen, nur den Zeigefinger in die Höhe gereckt. Dieser eine gereckte Zeigefinger ist dabei das Zeichen des „Eins“, des Monotheismus, des einzigen, einen Glaubens an den einen einzigen Gott Allah (= Tauhid).

    Es ist also sozusagen eine „gezeigefingerte Shahada“. Auch dieser Typ bezeugt damit mit vorbildlicher Handhaltung, daß er gerade ganz islamkonform und streng allahgläubig diesen Kopf abgeschnitten hat:

    https://fbcdn-sphotos-b-a.akamaihd.net/hphotos-ak-xpf1/t1.0-9/s600x600/10570307_780651395313349_3840584403394980235_n.png

  33. #30 FrankfurterSchueler (01. Aug 2014 19:23)

    Auf den Punkt. Tatsächlich ist der ganze Islam nekrophil bis zum Abwinken. Und dieser Dauerspruch „wir lieben den Tod, ihr liebt das Leben“/ „wir lieben den Tod mehr als ihr das Leben“ hat ja seinen Ursprung im Koran (62:6), wo von Juden als Beweis für ihr „Wir sind Gottes auserwähltes Volk“ als Beweis für diese „Allah-Huld“ dafür das Bekenntnis zum Tod verlangt wird:

    Sprich: „O ihr die ihr Juden seid, wenn ihr meint, ihr seid die Schutzbefohlenen Allahs unter Ausschluß der anderen Menschen, dann wünscht euch den Tod, wenn ihr wahrhaftig seid.“

    http://www.koransuren.de/koran/surenvergleich/sure62.html

    ———————–

    #35 Athenagoras (01. Aug 2014 19:40)

    😆

  34. Militante Palästinenser haben trotz einer humanitären Waffenruhe einen israelischen Soldaten verschleppt und damit den Gaza-Konflikt neu angeheizt. Als Reaktion darauf erklärte Israel die Feuerpause für gescheitert.

    http://news.de.msn.com/politik/israel-will-nach-soldaten-entf%c3%bchrung-hart-zur%c3%bcckschlagen

    Ebenfalls im Artikel enthalten ist dieses Eingeständniss:

    „Laut UN-Palästinenserhilfswerk UNRWA ist die Lage der Zivilbevölkerung in dem blockierten und dicht besiedelten Küstengebiet katastrophal. Rund 230 000 Palästinenser hätten Schutz in UN-Einrichtungen gesucht. UNRWA-Leiter Pierre Krähenbühl bestätigte, dass in drei leerstehenden UNRWA-Einrichtungen Raketen gefunden worden seien. «Wir verurteilen das und haben sofort alle Seiten informiert. Wir dulden keinerlei Waffen in unseren Einrichtungen.»“

  35. Heute hat die Polizei in Hagen Arabern ein Megaphon überlassen damit sie „Israel Kindermörder“ rufen können .
    Vielleicht überlässt die Polizei demnächst arabischen und linken Israelhassern Gummiknüppel, damit sie Juden schlagen können. Natürlich nur zu Deeskalation.

    http://www.ruhrbarone.de/hagen-israelhasser-rufen-kindermoerder-israel-durch-polizeimegafon/85523

    Die stellte den Demonstranten eines ihrer Dienstmegafone zur Verfügung. Durch das werden nun Parolen wie “Kindermörder Israel” gerufen. Darauf angesprochen, warum die Polizei Demonstranten ein Megafon zur Verfügung stellt, teilte ein Beamter des Staatsschutzes mit, diese hätten kein eigenes gehabt – da hätte man ihnen eines geliehen, damit die Demonstration weiter friedlich verläuft.

  36. #32 wien1529 (01. Aug 2014 19:26)

    Hier sind die entsprechenden Zeigefinger-Hadithe. Plus Geleerten-Meinung, daß man dabei durchaus auch mal mit dem Finger wackeln (rechts, links, rauf runter) darf, weil das Mo auch so tat.

    http://islamqa.info/en/7570

    Islam ist behämmert.

  37. #40 Sanddorn (01. Aug 2014 20:04)

    Herr Krähenbühl hat keine Ahnung. Als die ersten Raketen in einer UNRWA-Schule auftauchten, übergab die UNRWA sie Hamas. Bei der zweiten Schule waren die aufgetauchten Raketen plötzlich „weg“ – also bei der Hamas. Und bei der dritten Schule bestellte die UNRWA einen „U.N.-Munitionsexperten, um die Raketen zu entsorgen“ – was und wer das immer sein mag.

    UNRWA-Sprecher Chris Gunness in Gaza, der genau das genau so kommunizierte, hat sich damit ungeheuer beliebt gemacht/sarc.

    Gunness-Witze gibt es daher inzwischen einige. Z.B. dieser:

    http://2.bp.blogspot.com/-vg1wQvp-00E/U9hEYiHmgkI/AAAAAAAAfbc/02YsFUGVQPc/s1600/unrwa+mossad.png

    Die drei Hamas-Waffendepots in UN-Schulen zum Nachlesen:

    http://elderofziyon.blogspot.de/2014/07/third-times-charm-rockets-found-yet.html

  38. Passend zum Thema:
    Ein Ausschnitt aus einer Dokumentation von und mit dem Atheisten Richard Dawkins wird gerade in „deutschen“ Moslemkreisen herumgereicht.
    Der Film stammt von Januar 2006, d.h. das Interview dürfte 9 Jahre alt sein.

    Ein islamischer Konvertit erklärte sich darin über Toleranz, was bei seinen Nacheiferern heute selbstredend auf Beifall stößt.

    Die Standardaussage:
    „Wir verabscheuen euch mit euren ‚erfundenen‘ Gesetzwerken“

    Interessantes Anschauungsmaterial über das Verständnis von Recht und Gesetz auch für „unsere“ Islamfreunde:
    (siehe dazu auch die sicher noch anwachsende Zahl von Reaktionen)

    https://www.facebook.com/DieWahreGeschichteDerTurkei

    Die wahre Geschichte der Türkei
    vor 18 Stunden
    .
    Ein Geschenk an ?srael…
    YouTube-Link:
    http://youtu.be/MQ-JA67mLdw

    Okan Abi Das töten im allgemeinen ist Haram wer mordet ist kein Moslem ein Mensch = Menschheit
    vor 9 Stunden · 1

    Beray Gündo?du @Okan
    Im Namen Allahs darfst du kriege gegen die Kuffar führen vergiss das nicht

    Film:
    wikipedia.org/wiki/The_Root_of_All_Evil%3F
    Dawkins interviewt Yousef al-Khattab, ehemals Joseph Cohen, ein in Amerika geborener Jude, der nach Israel kam, um als Siedler zu leben. Später konvertierte er zum Islam. Gegenüber Dawkins erklärt al -Khattab seine Ansichten über die Dekadenz der westlichen Welt.
    Al -Khattab hat zwei wichtige Anliegen: Zum einen will er alle Nicht-Muslime aus den islamischen Ländern ausweisen. Zweitens ist er besorgt über die Art und Weise, in der Frauen gekleidet sind.

  39. Ich frage mich immer wieder. Wenn ich in dem Land wo ich lebe und gerade erst in einem Gastland, nicht zufrieden bin, dann gehe ich.
    Mit Gewalt löst man keine Probleme. Man fängt sich nur den Unmut der Eingeborenen ein.
    Diesen Typen geht es nur um Krawall machen. Einmal im Vordergrund stehen.
    Ansonsten stehen diese Typen ja immer am Ende der Nahrungskette.

  40. #46 Kriegsgott (01. Aug 2014 21:27)
    Ich frage mich immer wieder. Wenn ich in dem Land wo ich lebe und gerade erst in einem Gastland, nicht zufrieden bin, dann gehe ich.
    Mit Gewalt löst man keine Probleme. Man fängt sich nur den Unmut der Eingeborenen ein.
    Diesen Typen geht es nur um Krawall machen. Einmal im Vordergrund stehen.
    Ansonsten stehen diese Typen ja immer am Ende der Nahrungskette.
    ————

    die dürfen nicht gehen.

    denn allah hat ihnen geboten, alles land der erde islamisch zu machen.

    und wenn alles islamisch ist, fallen die einzelnen islamischen strömungen übereinander her, weil in ihnen ruht das kampfgen.

    siehe aktuell irak – syrien.

    ha, mit gewalt löst man keine problem?

    darf ich kurz und herzlich kichern?

    schauen sie sich einmal eine landkarte an, wo sicher der islam überall breit gemacht hat. wissen sie, dass der vordere orient zum beispiel christlich war?

    die erfolgsgeschichte des islam basiert auf gewalt: morden, sengen brennen, vergewaltigen, enteignen, demütigen und eben das volle islamprogramm.

    der koran und die hadithen entsprechen einer adv eines heeres. dort wird ihnen gezeigt, wie, was und wo sie so handeln, wie sie handeln.

  41. #42 Babieca (01. Aug 2014 20:14)
    #32 wien1529 (01. Aug 2014 19:26)

    Hier sind die entsprechenden Zeigefinger-Hadithe. Plus Geleerten-Meinung, daß man dabei durchaus auch mal mit dem Finger wackeln (rechts, links, rauf runter) darf, weil das Mo auch so tat.

    http://islamqa.info/en/7570

    Islam ist behämmert.
    —————-

    danke babieca.

    ein baustein mehr, warum diese §$§%$% nichts zustande bringen, wenn die alles befolgen müssen, was ihnen vorgeschrieben wird, bleibt keine zeit zum arbeiten.

    aber dafür sind ja die kuffar da.

  42. #38 Babieca (01. Aug 2014 19:50)
    #32 wien1529 (01. Aug 2014 19:26)

    das wollte ich schon lange fragen: was bedeutet der gestreckte zeigefinger?

    Hat Mo so angeordnet (Hadith Bukhari), daß man derart Ungläubige zum Islam rufen soll und vor den “Gläubigen” predigen soll. Gleichzeitig, so Mo, ist das eine Pose von vielen, die der Bückbeter beim Beten durchlaufen muß: Hand geschlossen, nur den Zeigefinger in die Höhe gereckt. Dieser eine gereckte Zeigefinger ist dabei das Zeichen des “Eins”, des Monotheismus, des einzigen, einen Glaubens an den einen einzigen Gott Allah (= Tauhid).

    Es ist also sozusagen eine “gezeigefingerte Shahada”. Auch dieser Typ bezeugt damit mit vorbildlicher Handhaltung, daß er gerade ganz islamkonform und streng allahgläubig diesen Kopf abgeschnitten hat:

    https://fbcdn-sphotos-b-a.akamaihd.net/hphotos-ak-xpf1/t1.0-9/s600x600/10570307_780651395313349_384058440339
    ——————–

    noch einmal vielen dank für deine mühe. eine wissenslücke ist geschlossen 🙂

  43. #36 Athenagoras (01. Aug 2014 19:40)
    #32 wien1529 (01. Aug 2014 19:26)

    #27 Babieca (01. Aug 2014 18:37)
    Der mit dem Tuch vor der Nase hat wieder die übliche Zeigefinger-Erektion.

    das wollte ich schon lange fragen: was bedeutet der gestreckte zeigefinger?
    ———————————————-
    Ein ausgestreckter Zeigefinger steht symbolisch für nur eine Gehirnzelle, die allerdings gerade hyperventiliert und somit vollkommen überfordert ist. Zwei Zeigefinger …….
    —————-

    hahahaha, wie wahr, wie wahr. danke.

  44. #22 KarlSchwarz (01. Aug 2014 18:27)

    Der und seine Fachkraft-Kollegen werden das Rentenproblem totsicher lösen.

    Wer weiter brav Block wählt, der muß sich um seine Zukunft keine Sorgen machen.

    “Denn eins ist sicher: Die Rentensicherung ist sischääää…”
    ___________________________________

    ABER ICH WÄHLE DOCH GAR KEINE Deutschland-hassende- Block-Parteien!!!!!!!!!!!!!!!!
    Schluchz…….

  45. #44 stephanb (01. Aug 2014 20:37)

    Dawkins ist ein Schwachmat, dessen Gott „Evolution“ heißt, die sich in ihrem kruden Determinismus sich im Grunde kaum von dem Götzen Allah unterscheidet, der laut Lehre ja auch alles determiniert und jede Schandtat in seinem Namen für gut heißen soll. (Und ich bin beileibe nicht ansatzweise Kreationist.)
    Zwischen katheterprophetischen Atheisten wie Dawkins und einem hasspredigenden Imman gibt es ausser dem gutmenschlichen Tonfall beim ersten zum Geplärre des zweiten keinen Unterschied.
    Man darf sich da nichts vormachen.
    Das Judentum steht schon immer an der Wand, weil es radikal die Freiheit des Volkes und des einzelnen fordert.
    „Ich bin der Herr dein Gott, der dich geführt aus Ägypten dem Sklavenhaus.“ Seine Sekte, das Christentum, lies sich allzu früh mit der Macht Roms, das es übernahm und noch heute im Papst den Stellvertreter des Cäsaren stellt, ein. Der Papst folgt den Cäsaren nach und ist der Stellvertreter des untergegangen römischen Reiches.
    Neben dem Judentum und seiner Sekte dem Christentum gibt es kein Zweites und schon gar nicht den Islam, der reiner Götzendienst ist, den beide Religionen zutiefst verabscheuen.
    Das Christentum lief von Anbeginn immer Gefahr sich mit der herrschenden Macht einzulassen. Noch Luther verriet der Macht wegen Thomas Münzer. Und doch gibt es keine Alternative.
    Zwischen den nicht islamischen Religionen spannt sich ein Bogen, der unter der altindischen Formel „Tat Twam Asi“ (Das bist Du – was Schopenhauer auf alles Lebende bezog) sich auf einen Nenner bringen läßt. Schopenhauer hat das gewußt. Im Grunde lief seine späte Philosophie auf diese universelle Formel hinaus.
    Der bekennende Atheismus, der alle Religionen bekämpft, steht dieser Formel fremd und unvertändlich gegenüber. Auch wenn die GBS Rechte für Affen fordert.
    Judentum und Christentum, sind bei all ihren Fehlern im Kern immer dem Leben zugewandt, ebenso der Buddhismus und der Hinduismus, aber auch die Lehre des Toa, Laotze und Dschuang Dsi.
    Nein: Der bekennende Atheismus spielt dem Islam in die Hände, daran kein Zweifel.

  46. Ach, ihr versteht das nicht, das sind doch alles Fachkräfte….

    Gestern gemeldet:

    Bundesamt: „Blue Card“ für qualifizierte Ausländer hat sich bewährt

    Die vor zwei Jahren eingeführte „Blue Card“ zur Anwerbung hochqualifizierter ausländischer Fachkräfte hat sich nach Einschätzung des Bundesamts für Migration bewährt. Bis einschließlich Juni 2014 seien mehr als 17.000 „Blue Cards“ erteilt worden … Mit der „Blue Card“ können sich Hochqualifizierte von außerhalb der EU leichter als zuvor in Deutschland niederlassen.

    Tja, und sie kommen ja jeden Tag übers Mittelmeer aus Nordafrika. Sogar angeblich aus Syrien kommen sie, wissen die Götter, wie ihnen das gelingt…

    Und während man die Fachkräfte bejubelt, hat die Brd Mio. Arbeitslose:
    Zahl der Arbeitslosen in Deutschland steigt auf 2,87 Millionen

    Die Zahl der registrierten Arbeitslosen in Deutschland ist gestiegen. Nach Angaben der Nürnberger Bundesagentur waren im Juli 2,87 Millionen Menschen erwerbslos.
    weniger als vor einem Jahr. Die Arbeitslosenquote liegt bei 6,6 Prozent. -Die Zahl der Unterbeschäftigten, zu denen auch Personen zählen, die sich in arbeitsmarktpolitischen Maßnahmen befinden, betrug 3,75 Millionen.

    Das ist die volksfeindliche Politik unserer Verräter an den Strippen der mrd.-schweren Weltbeherrscher.

  47. an #43 Babieca (01. Aug 2014 20:24),

    Ja, der „Witz“ trifft es ziemlich genau.
    Mittlerweile wundert es mich auch nicht mehr, daß in unserer demokratiegeförderten Medienlandschaft die Realität komplett ausgeblendet wird.
    Wer bestimmt eigentlich in der Opferaufrechnung die Zahl der „getöteten Palestinenser“?
    Die Hamas oder der Spiegel?

  48. #55 martin67; Wie immer, nimm die Zahl der Arbeitslosen mal pi, dann kommts etwa hin, wahrscheinlich ists sogar noch etwas mehr.

  49. Die „Franzosen“ da auf dem Foto würden eher einem HamaSS-Bomber einen Hunderter für Sprengstoff schicken, als einer französischen Armuts-Rentnerin ein Stück Brot zu geben.

    Und das, obwohl die Franzosen die Strassen, Häuser, Schulen und Sozialämter gebaut haben, in welchem dieses Importpack nun leben darf und bereits das Zerstören Frankreichs probt.

  50. Was diese Migranten betrifft, da habe ich das Gefühl, dass es da 2 komplett unterschiedliche Gruppen gibt. Die 1.: Das sind die die sich integrieren, schnell von der alten Heimat abkapseln und sich auch wirklich als deutsche fühlen. Die 2.: Da sind die, die irgendwie hier wohnen, aber keinerlei Bezug zum Land haben oder es gar richtig hassen. Die sind dann teilweise schon in der 2.Generation hier geboren, rufen aber scheiß deutsche und fühlen sich immer noch hundert prozentig mit der türkei/dem alten Land verbunden.

  51. Was für den Bundes-Gauckler und seine Truppe: es ist einfach skandalös, wie Menschen mit dunklen Haaren und dunkler Hautfarbe agressiv und mit Steinen bewaffnet abgelichtet werden. Das ist keine Willkommenskultur! Da muß man sich ja vergauckelt fühlen!

  52. Man ist ja immer wieder ueberrascht, welche erhebliche Energie die leistungsscheuen Friedensweltanschauungs-Forderungsmenschen so entwickeln, wenn’s aktiv gegen Frieden, gegen die physisch-seelische Unversehrtheit Andrer, gegen das Recht & Gesetz, insb. Gastaufenthaltsrecht in anderen Staaten und intensiv fuer Gewalt gegen Andere geht, sowie Forderungen gegen Andere gewaltsam erhoben werden.

    Da stecken die Rechtglaeubigen so ihre gesamte Machokraft rein.

Comments are closed.