herfordErneute Gewaltattacke in der ostwestfälischen Stadt Herford: Am Freitagnachmittag tauchten nach FOCUS-Online-Informationen zwei bewaffnete Salafisten im Imbiss des 31-jährigen jesidischen Kurden Ishan A. gegenüber der Großdisco „Go Parc“ auf. Sie bedrohten den Mann mit dem Tod, sollte A. seine Anzeige wegen Körperverletzung gegen die gewaltbereiten Muslime nicht zurückziehen.

Letzte Woche kam es nach einem Macheten-Angriff durch Mohammedaner gegen Jesiden zu Tumulten in Herford (PI berichtete hier). Bei einer yesidischen Anti-Isis Demonstration in Berlin provozierten fünf Mohammedaner durch Fahnen mit dem Schaha–da-Glaubensbekenntnis, das in Teilen auch auf schwarzen ISIS-Fahnen verwendet wird. Die Polizei musste daraufhin die ISIS-Sympathisanten mit gezogener Schusswaffe vor den aufgebrachten Demonstranten schützen.

Die „Daily Mail“ meldet mit Bezug auf einen in England aufgewachsenen Isis-Mohammedaner, dass rund 300 jesidische Frauen gefangen genommen wurden, mit Moslems zwangsverheiratet und geschwängert werden sollen, damit diese dann moslemische Kinder bekommen:

ISIS have taken around 300 women from Sinjar to give to jihadists to marry and make pregnant to have a Muslim child. If they can’t kill all Yazidis, they will try to smash the blond bloodline.

Auch Spiegel-TV berichtet in nachfolgendem Video über die religiös bedingten Unruhen in Ostwestfalen:

In diesem Video wird in deutscher Sprache dazu aufgerufen, Jesiden und andere Kuffar in Deutschland zu bekämpfen:

image_pdfimage_print

 

63 KOMMENTARE

  1. Die Polizei musste daraufhin die ISIS-Sympathisanten mit gezogener Schusswaffe vor den aufgebrachten Demonstranten schützen.
    ++++

    So ist das eben im Bürgerkrieg infolge unkontrollierter Multi-Kulti-Zuwanderung!
    Das müssen wir aushalten!
    Vielen Dank für die Zuwanderungspolitik von SPD/Grüne/CDU/CSU!
    Weitermachen!

  2. Jesiden oder IS ist doch alles ein und dieselbe Mischpoke. Der Unterschied ist lediglich, dass die IS-Barbaren sich zuerst organisiert haben, um allen Ungläubigen (auch denen aus der eigenen „Familie“) den Garaus zu bescheren. Deshalb sehe ich auch ein großes Problem, wenn wir den Irak mächtig aufrüsten. Diese Waffen könnten durchaus irgendwann einmal auf uns gerichtet werden!

  3. und das mitten im rotgrünen Vorzeige-Buntistan-Herfort!!!

    Und wo sind die Politverbrecher und EKD-Gutmenschen, die die Bevölkerung in Herfort jahrelang angelogen haben nun?

    Richtig, sie haben sich wie zu erwarten war nun verpisst und schweigen und überlassen die Folgen ihrer Politik der Bevölkerung…

    Wie lautet die Jahrhiundertlüge der EKD-rütgrünen-Gutmenschen-Politmafia? „Der Islam ist eine Religion des Friedens“ lügen sie uns vor. Nun dieser Korankenner (Imam) ist da ganz anderer Meinung uns lehrt uns, daß der Terror mitten aus dem Koran kommt:

    http://www.memritv.org/clip/en/4348.htm

    http://www.memritv.org/clip/en/4263.htm

    Wer hat denn nun Recht, der Imam, der den Koran kennt, oder die EKD-rotgrünen-Politlügner, die den Koran nie gelesen haben????

    Hier die „Predigt“ eines Berliner Imams, der zum korankonformen Terror aufruft:

    http://www.memritv.org/clip/en/4352.htm

    Was sagen denn nun die roten, blutroten und braunen sozialistischen Gutmenschen zu diesem „bunten“ Vertreter der „Religion des Friedens“? Richtig, die Sozialisten drehen sich bei dessen Aufruf zum Judenmord mal wieder weg und schweigen…

  4. Herr, die Not ist groß!
    Die ich rief, die Geister,
    Werd ich nun nicht los.

    (Johann Wolfgang von Goethe)

  5. Mit Drohungen sind Mohammedaner schnell zur Hand.

    Im Jahr 2006 haben Muslime dem Kölner Eros-Center Pascha gedroht.

    „Einige Leute waren hier und haben verlangt, dass wir die Flaggen entfernen“, sagte ein Bordell-Mitarbeiter. Sie hätten sich zunächst ruhig verhalten und dann Drohungen ausgestoßen. Später seien vermummte und bewaffnete Personen aufgetaucht, um den Forderungen Nachdruck zu verleihen.
    Das Freudenhaus hatte auf einem 8 mal 24 Meter großen Transparent mit einer leicht bekleideten Blondine und dem der WM-Werbung entlehnten Spruch „Die Welt zu Gast bei Freundinnen“ geworben. Darunter waren die Flaggen der 32 teilnehmenden Länder abgebildet.
    Um weiteren Ärger zu vermeiden, habe sich die Geschäftsleitung entschieden, die Flaggen der beiden streng islamischen Länder zu übermalen. Eine Sprecherin der Kölner Polizei äußerte die Vermutung, bei den Protestierern habe es sich um Moslems gehandelt, die sich in ihren religiösen Gefühlen verletzt gefühlt hätten.

    http://www.spiegel.de/panorama/0,1518,412826,00.html

  6. Wir müssen den Kotzbrocken mit Diplomatenpass klar- machen, dass wir niemals ihre multikriminelle Gesellschaft hinnehmen, und das sie und ihre Lieben irgendwann für die Verbrechen ihrer islamischen Frühlingsboten zur Rechenschaft gezogen werden.

  7. Volker, der Kauderlehrling

    Die GeisterInnen, die ich rief:

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article131280518/Kauder-beklagt-Angriffe-auf-Christen-in-Deutschland.html

    Unionsfraktionschef Volker Kauder (CDU) hat sich alarmiert über Attacken radikaler Muslime auf Christen in Deutschland gezeigt. “Es kann nicht sein, dass Christen oder Angehörige anderer Religionsgruppen in diesem Land Angst vor Übergriffen haben müssen”, sagte er der “Welt am Sonntag”. Konflikte in anderen Regionen dürften nicht nach Deutschland getragen werden.

    Wo man Kirchen abreist, schafft man Platz für Moscheen:

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Region/Garbsen/Nachrichten/Abriss-der-Willehadi-Kirche-in-Garbsen-beginnt

    Abriss der Willehadi-Kirche beginnt

    Dichter Staub umgibt die Willehadi-Kirche, brutal rüttelt der Bagger an den Backsteinmauern und Metallträgern des Kirchenbaus: Gestern hat der Abriss der noch verbliebenen Mauern der Kirche begonnen.

  8. Ob im Irak, in Syrien. in Nigeria,
    in Pakistan oder in Deutschland:
    Islam ist und bleibt Islam ist
    und bleibt Faschismus und Gewalt
    .

    Das merken langsam sogar die
    Dümmsten und Verbohrtesten.

  9. Es gibt Erscheinungen, die sich wiederholen.

    Das Kalenderblatt um 12.11.1921; SA gegründet:

    Mit schweren Stiefeln und Parolen grölend trampelte sie durch Deutschlands Städte. Am 12. November 1921 wurde die SA, die spätere Sturmabteilung der Nationalsozialistischen Deutschen Arbeiterpartei NSDAP, als Ordnergruppe gegründet. Ihre Mitglieder rekrutierte sie aus einem Heer meist arbeitsloser junger Männer, für die der neue Staat von Weimar keine Verwendung mehr hatte. Der Erste Weltkrieg war verloren, die Arbeitslosigkeit drückend, 500 Trillionen Papiermark waren im Umlauf und dennoch hatten die Menschen nicht genügend Geld in der Tasche, um auch nur die Butter aufs Brot zu bezahlen.

    Leichtes Spiel für einen Demagogen wie Adolf Hitler. Er konnte ihnen seine Überzeugung genauso überstülpen wie die braunen Hemden aus den Beständen von Kaisers geschlagener Ostafrika-Schutztruppe.

    Treueschwur der SA: „Kameraden, jetzt zusammengerafft die letzte Kraft. Es bebt das Herz, es hebt sich die Brust, die Faust, die ballt sich, das Blut kocht über. Der Hass und die Wut, sie treiben uns an. Wir müssen siegen. Der Feind muss erliegen. Wir halten zusammen: Mann für Mann.“

    Weil sie sich nicht integrieren, in den Schulen schon von klein auf einen eigenen Machtapparat darstellen, bleiben sie in der Wirtschaft notwendig außen vor und haben Großmachtgelüste. Der Demagoge heute sitzt in Ankara. Die Buntesrepublik lässt auf ihrem Territorium Wahlen für ihn abhalten. Welch ein Signal.
    Der Koran mit seinen einfachen und kruden Lehren passt, weil er auch noch die schlimmste Gewalt rechtfertigt und weil er erlaubt, das politische System, das einem alimentiert zu hassen und abzulehnen.
    Und – absurd hoch drei zwar dennoch wahr – man(n) wird noch von der herrschenden Politik hofiert und getätschelt. Die Mahner werden als Rassisten stigmatisiert.
    Wie nach 1921 wird die Geschichte ihren verhängnisvollen Lauf nehmen. Anders sicherlich, aber doch ähnlich.
    Herford offenbart nur die massive Bedrohung, denen der Rechtsstaat ausgesetzt ist. Der scheinbar Gewohnheitsrecht gewordene Islambonus an deutschen Gerichten, siehe das jüngste Wiesbadener Urteil, hat sicher seine Ursachen auch in latenter oder manifester Bedrohung der Justizorgane.

  10. Unsere Rechtsprechung, die auf stets ja sagende und duldsame Deutsche zugeschnitten ist, muss mohamedanischen Verhältnissen angepasst werden.

  11. #6 Bernhard von Clairveaux (16. Aug 2014 08:57)

    Was sagen denn nun die roten, blutroten und braunen sozialistischen Gutmenschen zu diesem “bunten” Vertreter der “Religion des Friedens”? Richtig, die Sozialisten drehen sich bei dessen Aufruf zum Judenmord mal wieder weg und schweigen…

    Das stimmt allerdings so nicht.
    Wenn ich mich recht erinnere, will eine Spitzenvertreterin des Gutmenschentums die Bunteswehr abschaffen. Im zweiten Schritt kommt dann die Polizei, dann gibt es auch wenigstens keine Alkoholkontrollen mehr. Siehe PI vor 5 Tagen:
    /2014/08/bischoefin-kaessmann-will-bundeswehr-abschaffen/

  12. #20 Made in Germany West (16. Aug 2014 09:34)

    deshalb auch den Islambonus an den deutschen Gerichten – Anpassung halt

  13. Solche Drohungen sind der normale Justiz-Alltag.

    Wo das Rechtswesen noch nicht von den rotz-grünophilen geschliffen wurde, sind Übergriffe und Morddrohungen gegen Justizbeamte und Zeugen an der Tagesordnung.

  14. #2 Dichter (16. Aug 2014 08:48)
    „Der Jeside leidet nur an Islamophobie.“
    ———————————————

    Warum werden diese ganzen Phobien überhaupt noch einzeln aufgeführt?

    Seien wir doch ehrlich, es gibt viele Deutsche, die an einer Perversophobie leiden.

  15. „Solche Meldungen schaden am meisten den ehrlichen, fleißigen und gut integrierten Muslimen in Europa, die einer unvermeidlichen Verallgemeinerung zum Opfer fallen.“
    Aber diese kleine Minderheit tut gut daran sich nicht Öffentlich zu erkennen zugeben,
    Da die Überwältigende Masse der Muslime in Europa alles andere sind als ehrlich, fleißig und gar gut Integriert.
    Da die Masse aller in Europa Lebenden Muslime auch klar zu den ISIS-Sympathisanten Zählt.

  16. Wann folgt ein solcher Aufruf von uns?
    Unsere Frauen und Mädchen werden nicht nur angespuckt und angepöbelt, sie werden von diesen selbsternannten Herrenmenschen vergewaltigt, gequält und teilweise ermordet…..
    Unsere Kinder werden von deren Kindern abgezogen und teilweise brutal zusammengeschlagen….
    Unsere jungen Männer werden kopfgetreten, bis sie im Koma liegen oder tot sind…..
    Unsere alten Menschen, die teilweise noch Trümmerfrauen waren und am Wiederaufbau beteiligt waren, werden auf Friedhöfen überfallen und ausgeraubt, wie jetzt erst mitten am Tag in Frankfurt…..
    Wir brauchen einen Text, Bilder gibt es ja genug und eine Stimme!
    Die Menschen in unserem Land müssen Widerstand leisten, bevor es zu spät ist.
    Wir sind nicht schuld , an dem was unsere Grosseltern NICHT getan haben, NEIN, WIR WERDEN SCHULDIG SEIN, FÜR DAS WAS WIR HEUTE NICHT TUN…..
    Wir sind es vor allem unseren Vorfahren schuldig, die ihr Leben für das gegeben haben, das wir uns heute stehlen lassen!
    Es lebe die Freiheit!

  17. Herford hat keine Probleme mit Sozialschmarotzern moslemischen Banden, sondern vor allem ein Problem mit dem eigenen IQ, wie die letzten Bürgermeisterwahlen zeigen:

    SPD: +46%, Grüne: +3,25%, CDU: +12,4%, „Sonstige: -61,5%

    Immer wieder prima. Bei jeder Internetbestellung wird ungeduldig auf die Lieferung gewartet.
    Kommt eine solche dann aus der eigenen Wahlkabine, will´s wieder keiner gewesen sein.
    Wer sich eine linksfaschistoide Stadtführung leistet, soll hinterher auch nicht rum maulen, wenn Blut fließt.

  18. Das ist also da mit gemeint wenn es heisst „unsere Stadt ist bunt“ !
    Ströme von Blut auf den Gehwegen und Strassen , kein Wunder das diese Aussage vor allem von Parteien kommt bei denen Rot die Lieblingsfarbe ist. Komplementär grün nicht zu vergessen.

  19. Daß 200 jesidische Kurden deutsche Polizisten lynchen wollten, wird gerne verschwiegen.
    Auch die Bild macht demütigst, bei der zweiten Meldung, 100 daraus:
    http://www.bild.de/regional/hannover/ausschreitungen/jesiden-wollen-polizei-wache-stuermen-37157654.bild.html

    Fakt: Wir brauchen weder Millionen Vollmoslems noch 60000 Jesiden(Halbmoslems) in Deutschland.
    Aber gut, wie die Vollmoslems mit Halbmoslems umgehen zeigt uns Nichtmoslems, was uns bald drohen wird!

  20. Aus dem Artikel

    dass rund 300 jesidische Frauen gefangen genommen wurden, mit Moslems zwangsverheiratet und geschwängert werden sollen, damit diese dann moslemische Kinder bekommen:
    ———–
    Das gilt auch für den Genozid an den
    Armeniern..
    In den türkischen Frauen,steckt viel
    armenisches Blut..
    Hab letztens gerade eine berührende Geschichte gelesen,wo eine Türkin schrieb,
    das auf dem Sterbebett,viele der Großmütter ihren Töchtern zuflüsterten,
    Armenierinnen zu sein und zwangsislamisiert wurden.

    man kann davon ausgehen,dass zwei drittel
    aller Muslime,von Christinnen und jüdischen Frauen abstammen..

    Geht aber danach,was die Männer sind..und
    somit,haben sie ein Milliardenvolk dem
    Islam erbeutet..
    Mit den Frauen,als Gebärmaschine.

  21. Über die Jesiden wurde auch Negatives berichtet wie Zwangsverheiratungen und Ehrenmorde. Ich will das nicht beschönigen, aber einige Gedanken dazu sind doch sinnvoll. Um ihre Kultur und Bevölkerungsgruppe zu erhalten, mussten die Jesiden sich abkapseln und extrem zusammenhalten. Dabei kamen u.a. Strategien zum Zuge wie sie auch Moslems anwenden. Sie wurden dadurch ihren Feinden immer ähnlicher. Ohne den Eroberungsdruck der Moslems hätte sich ihre Gesellschaft vielleicht anders entwickelt. Wie die momentane Realität im Irak zeigt, ist die Furcht berechtigt, dass die Eroberungsideologie Islam droht sie zu verschlingen oder auszurotten.

  22. Dieser „Herr“im 2. Video mit der VOLL-KOPFWINDEL, was der da alles so absondert…
    Der sieht aus, wie aus einem Horror Film.
    Herr Gauck(ler), Übernehmen Sie!!!Klären Sie uns bitte auf und bestätigen Sie uns, dass der NUR SPAß MACHT mit dem furchtbaren Vorhaben und Plänen, die das Gespenst da ablässt!
    DAS gehört NIEMALS zu Deutschland/Europa!

  23. Kommunisten, Faschisten, Ökoterroristen, Genderspinner und nun Islamisten. Die Menschen drehen total durch.

  24. Die Todesdrohung gegen den Zeugen wird vom Gericht richtig als kulturelle Besonderheit und strafmildernder Umstand gewertet. Wie bisher immer.
    Bei der aktuellen Ausstattung an Politdarstellern, Justizpersonal und gleichgeschalteten Einheitsparteien wird die Situation täglich brisanter.
    Bis die Kuffar selbst die Initiative und die Islamaktivisten ergreifen….

  25. Neulich in den Chroniken:

    Der offene Bürgerkrieg begann in Herford und frass sich von dortigen Moscheen aus immer weiter in´s Land fort. Kirchentags-Klerus und Politadel beantworteten bis zu ihrem Schluss jedes „Allahu Akbar“ der Hartz4-Invasoren mit „Die haben den Islam nicht richtig verstanden.“
    Aus NRW/SPD-Kartoffeln wurden Pommes Frites geschnitten und mit Zäunen aufgegabelt.

  26. Höre gerade im NDRotfunk:
    Heute ist in Hannover eine große Demo auf Initiative der Jesiden geplant.
    Wer aus Hannover kann das mal beobachten?

  27. @ 24 Germanica
    Welche Volksverdreher handeln laut Eid zum Wohle des nicht D-Volkes??? Dazu gehört was Sie beschrieben haben, denn wie hieß es doch: D verrecke! Nie wieder D! Ausdünnen von D usw…
    Schöne Grüße von C.Roth, der stellvertretenden Bundestagsvorsitzenden der Grünen aus der Türkei: „Wir sind auf dem Wege der D Volkszerstörung einen guten Schritt weiter gekommen.“

    In erster Linie gehört zur längerfristigen Vernichtung von D dazu, dass in D 72 „MoSScheen“ den Namen Fatih (Eroberung!!!!) tragen (nach Mehmet – Fatih, dem Eroberer von Konstantinopel).

    Erdowahn (Erdogan): „Die Demokratie ist der Zug auf den wir aufspringen. Die Moscheen sind unsere Kasernen, die Kuppeln unsere Helme, die Minarette unsere Bajonette und die Gläubigen unsere Soldaten.“

  28. Hannover – Das City-Revier an der Herschelstraße in Hannover: Die härteste Wache der Stadt. Rotlicht, Überfälle, Drogen – wer hier arbeitet, ist einiges gewohnt.
    Doch was Donnerstagabend passierte, schockte selbst langjährige Beamte: Eine aufgebrachte Menge von rund 100 Jesiden griff die Wache an, wollte das Revier stürmen – die 30 Beamten der Nachtschicht fürchteten um ihr Leben!
    VergrößernDie Demonstranten streiten sich gegenseitig, werden zum Teil handgreiflich
    Die Demonstranten streiten sich gegenseitig, werden zum Teil handgreiflich

    Über Funk forderten die Beamten panisch: „Hilfe, wir brauchen hier ganz dringend Verstärkung!“ Dutzende Streifenwagen aus dem ganzen Stadtgebiet machten sich mit Alarm auf den Weg. Erst nach einer halben Stunde hatte die Polizei die Situation unter Kontrolle.

    http://www.bild.de/regional/hannover/ausschreitungen/jesiden-wollen-polizei-wache-stuermen-37157654.bild.html

    Das ging ja gerade nochmal gut, aber das wird so nicht bleiben!
    Da helfen nur auffahrende Panzer mit aufmontiertem MG und geladener Mehrfachwurfanlage (Nebel und Splitterspreng).
    Man muss Stärke zeigen.
    Man sieht immer deutlicher, dass dieses ganze Pack aus der islamischen Hemisphäre ihre Konflikte bei uns austoben wird und dass selbst jene, die man unterstützt wie in diesem Falle Jesiden, sich verhalten wie Schlangen.
    Die beißen auch die Hand, sie sie schützt und füttert.

    Vielleicht haben wir hier bald Libanon oder Beirut 2.0.

  29. Nicht vergessen:
    Jesiden sind in D besonders auffällig durch:
    EHRENMORDE
    Ich weiß nicht ob wir schon im „Krieg“ sind, und ich bin auch kein´“Lanzer“.
    Doch wenn ja? Hätte ich nichts dagegen wenn Die die mir an Leib u Leben wollen sich erst einmal gegenseitig an Leib u Leben gehen……
    Somit begrüße ich jede Art der Zurückhaltung von Seiten der Polizei o. anderer Organe…

  30. Das alles haben wir unseren Politikern zu verdanken ! Und : Terrorgruppe IS/ISIS steht unter dem besonderen Schutz von SPD, GRÜNEN und LINKEN. ( Siehe den stellv. Vorsitzen der SPD Ralf Stegner ).
    Islamismus hat nichts mit dem Islam zu tun.
    Religionskriege haben nichts mit Religion zu tun. Alkoholismus hat nichts mit Alkohol zu tun.

  31. Ob das alles die Rotzgrünen Umvolker von Schlage Roth, Beck, Stegner et al bedacht haben?

    Sieht nicht danach aus und wir sollten uns die „Herrschaften“ und ihre Mittler (Medien) zur Brust nehmen, denn sie sind die eigentlichen Verbrecher.

    Ich bin klar dafür,
    keine Muslime, insbesondere Sunniten, mehr ins Land zu lassen. Asyl nur noch für Christen aus diesen Gebieten, die sonst von den Muslimen abgeschlachtet werden.

    Ich bin auch dafür,
    türkische Muslime, in der Regel Sunniten, auszuweisen die seit Jahren in Deutschland leben, kein Deutsch sprechen und von H4 leben.

    Mal schauen, wie der Erdogan dann dumm aus seiner Wäsche schaut.

    Ich bin auch dafür,
    Afrika hier nicht anzusiedeln, denn sonst platzt die Kolonial-Story und die Gesetze werden unterlaufen.
    Es sind reine Wirtschaftsflüchtlinge, fallen nicht unter GG 16a und Dublin 2.

  32. Islam bedeutet Friedhofsfrieden! Tod und nochmals Tod hoch drei!
    Der Masse wird immer wieder beigebracht Islam bedeutet Frieden. Die Realität sieht anders aus! Wann wacht die Menschheit entlich auf?

  33. da geht noch mehr Bernie0711
    Vergewaltigung hat nichts mit SEX zu tun
    Autofahren hat nicht mit Benzin zu tun
    Kiffen hat nichts mit THC zu tun
    Catzan hat nichts mit Katzenscheiße zu tun
    Brot nichts mit essen, Fliegen nichts mit Luft, Kratzen nichts mit jucken, Lachen nichts mit Spaß, Tanzen nichts mit Musik, Döner nichts mit Müll, Türken nichts mit Dummheit, Inzest nichts mit Dummheit, Dummheit nichts mit Dummheit, Analphabeten nicht mit Islam, Bushido nichts mit Mafia, Ursula nichts mit Verteidigung, Angela nichts mit Hässlichkeit, Kohl nichts mit Demenz, Helmuth Schmidt nichts mit Rauchen, Ich nichts mit Euch – Uns- Meinen Kindern – Meinen Enkeln…………….
    Wer hilft mir hier aus dieser Schleife raus?
    Ich bau mir erst mal einen joi….

  34. #1 eule54

    Hat je einer gesehen dass ein Polizist eine Schusswaffe gezogen hat um irgend jemanden vor Muslimen zu schützen?

  35. @ #15 Pedo Mohammed

    > “… Allah hat uns den Sieg versprochen”
    > ‘… Allah also promises quick victories (61:10-13)’

    Da sprach er gerade zu den Israelis 😉

  36. „#9 Fidelio (16. Aug 2014 09:05)
    Wir müssen den Kotzbrocken mit Diplomatenpass klar- machen, dass wir niemals ihre multikriminelle Gesellschaft hinnehmen, und das sie und ihre Lieben irgendwann für die Verbrechen ihrer islamischen Frühlingsboten zur Rechenschaft gezogen werden.“

    Wir werden sie hinnehmen – widerstandslos. Vielleicht ein zartes Beklagen der Zerstörungsprozesse hier und da. Das war´s dann aber auch. Und gar zur Rechenschaft gezogen wird niemals irgendjemand. Von wem denn?
    Zur Klarstellung: ich meine das persönliche Selbstkritik.

  37. @ #29 Frett (16. Aug 2014 10:40)

    JESIDISMUS/JESIDENTUM KOMMT VOM ISLAM und ist halber Islam:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Jesiden#Fr.C3.BChe_Geschichte

    Gerne betonen Jesiden(jesidische Kurden) uns gegenüber, was bei ihnen nichtislamisch sei.
    Das ist natürlich die Mitleidsmasche, damit sie auch ja als Verfolgte, was sie u.a. auch sind, anerkannt und lebenslang mit Hartz4 von uns, nicht von den türkischen Verfolgern, gepampert werden.

  38. @ #45 Alau (16. Aug 2014 11:54)

    Bis zur entgültigen Reconquista hat es fast 800 Jahre gedauert.

    Viele christliche Aufstände, aber auch Kungelei, Allianzen und Einrichtung im Dhimmileben, sowie freiwillige und erzwungene Konversionen, hat es bis dahin gegeben.

    Das einzige goldene in Al-Andalus war das Schmarotzerleben der maurischen Besatzer.

  39. Die Salafisten haben seinen Namen und seine Adresse bestimmt von der Polizei erhalten.

    Obwohl das Problem schon lange bekannt ist, interressiert es unsere Politiker überhaupt nicht.
    Auch das sich Opfer und Täter und freunde des Täters vor dem Gerichtssaal begegnen und Druck ausüben ist schon lange bekannt.

    Die Blockparteien vertreten nicht die Interressen des friedlichen deutschen Volkes. Es werden nur Straftäter aller Coleur, Linksextremisten und illegale Invasoren begünstigt. Der Rest der das durch ehrbare Arbeit finanziert kann schauen wo er bleibt.

  40. Wieso ist das so schwierig ISIS Werbung zu verbieten?

    Glaubt man der Nachrichtenlage, so werden Tausende von Menschen niedergemetzelt vergewaltigt, geschlachtet, Frauen vergewaltigt und ermordet!

    Kinder werden gemetzelt, aber Sympathisanten-Organisationen können nicht so ohne weiteres in Deutschland verboten werden!

    Ja weil unsere Regierung behauptet der Islam gehöre zu Deutschland !

  41. Nicht mal das Schmidt-Zitat kommt mehr durch die Spiegelzensur.

    Helmut Schmidt: <<Wer die Zahlen der Muslime in Deutschland erhöhen will, nimmt eine zunehmende Gefährdung unseres inneren Friedens in Kauf.<<

    Die Jesiden sind nicht viel besser als die Moslems, das sollte allen klar sein.

    In der Glotze war erst von 60 000 Jesiden in Dimmidoofland die Rede, hier sind es schon ein paar mehr….

    http://www.focus.de/wissen/mensch/religion/der-islamische-staat-moechte-sie-vernichten-voelkermord-durch-is-gottesfuerchtige-jesiden-als-teufelsanbeter-hingemetzelt_id_4061883.html

    Die größte Gruppe befindet sich in Deutschland, ihr gehören derzeit mindestens 100.000 Personen an.

    Darüber hinaus schmähten sie die Jesiden sogar als „Teufelsanbeter“. Denn die Geschichte des von den Jesiden verehrten Engels „Melek Taus“, der sich aus alleiniger Ehrfurcht vor Gott weigert, vor dem ersten Menschen Adam niederzuknien, erinnert an eine Stelle im Koran. Dort verweigert Iblis – der islamische Teufel – ebenfalls den Kniefall.
    Allerdings aus dem Motiv der Arroganz heraus<<<.

    Wäre interessant, wieviel es wirklich sind.

    Heute wollen 10000 von den Typen gegen die ISIS-Metzgerei in Kuffnuckistan in Hännover protesten, die Bullerei ist nicht zu beneiden.

    Bin mal gespannt, ob die Taliban gegenhalten.

    Have a nice day.

  42. Mein Mitleid mit den Jesiden hält sich in Grenzen…
    —————————————-

    Zwangsehe und sexuelle Unterdrückung bei Jesiden

    Die tödlichen Fälle Souzan B. und Arzu Ö. spielen beide in der Religionsgemeinschaft der Jesiden. Wer sind die Menschen, die Karl May als „Teufelsanbeter“ beschrieb?

    Anfang Dezember 2011 wird die 13-jährige Souzan B. in Stolzenau (Niedersachsen) von ihrem eigenen Vater auf offener Straße erschossen . Ali B. ist Kurde und gehört zur Glaubensgemeinschaft der Jesiden. Seine Tochter tötet er, weil sie ein normales Leben als Deutsche unter Deutschen führen wollte. Weil sie die Freiheit wollte.

    http://www.welt.de/vermischtes/weltgeschehen/article13816274/Zwangsehe-und-sexuelle-Unterdrueckung-bei-Jesiden.html

  43. #49 Franz
    Wieso ist das so schwierig ISIS Werbung zu verbieten?

    Glaubt man der Nachrichtenlage, so werden Tausende von Menschen niedergemetzelt vergewaltigt, geschlachtet, Frauen vergewaltigt und ermordet!

    Wenn die Islamisten keine explizite Werbung für IS machen, sondern „nur“ zum Dschihad aufrufen (worunter de facto ja auch die von Ihnen genannten Verbrechen gehören), dann ist dieser Aufruf nach einem Urteil des Bundesgerichtshofs straffrei.

    PI berichtetet darüber am 25. Mai 2007: „BGH: Aufruf zum Dschihad künftig straffrei“

  44. @ #4 Athenagoras (16. Aug 2014 08:54) „Jesiden oder IS ist doch alles ein und dieselbe Mischpoke. Der Unterschied ist lediglich, dass die IS-Barbaren sich zuerst organisiert haben, um allen Ungläubigen (auch denen aus der eigenen “Familie”) den Garaus zu bescheren.“

    Genau solche sch… Rassisten sind es, die jeden Islamkritiker in den Dreck ziehen. Natürlich können auch „Biodeutsche“, Schweden, oder Menschen mit anderer Nationalität; christliche, jezidische und jüdische und atheistische Einwanderer negativ auffallen. Das ist eben nicht „alles dasselbe“: Klar kann ein atheistischer Schwede hier einen Mord begehen und klar, auch ein christlicher Syrer kann eine Vergewaltigung begehen. Ein fundamentaler Unterschied aber ist, wenn sich solche Verhaltensweisen auf eine Ideologie stützen, wie es beispielsweise bei türkischen grauen Wölfen oder radikalen arabischen Moslems der Fall ist. Hier steckt dann nämlich System dahinter. Wenn sie sich über das Jezidentum informieren würden, würden sie feststellen, dass es dort keine Legitimation von Gewalt und keinen Aufruf zum Verbreiten der Religion gibt. Bei einer gewissen anderen Religion ist das anders. Obwohl ich deutscher bin, brauche selbstverständlich auch keine deutschen Nationalsozialisten oder deutschen Kommunisten in meinem Land, denn auch die vertreten eine fatale Ideologie. Die tausche ich liebend gern gegen verfolgte Juden, Jesiden oder Christen ein.
    Durch ihr Unvermögen, Ideologien von Menschengruppen zu trennen, schaden sie jedem sachlichen Kritiker und erfüllen einen hervorragenden Job für die grünlinken Gutmenschen, denen sie in die Karten spielen. Schade, dass sich vor kurzem auch erstmals ein Beitrag eines PI-Autors mit einer solchen Logig angreifbar gemacht hat.

  45. #52 Anton Marionette (16. Aug 2014 13:11)
    “ dann ist dieser Aufruf nach einem Urteil des Bundesgerichtshofs straffrei.“
    Und das deckt sich auch mit dem GG.

    Das deutsche Grundgesetz (GG) sichert die Religionsfreiheit in Art. 4 Absatz 1, 2:
    „(1) Die Freiheit des Glaubens, des Gewissens und die Freiheit des religiösen und weltanschaulichen Bekenntnisses sind unverletzlich.“
    „(2) Die ungestörte Religionsausübung wird gewährleistet.“

    Wenn laut Koran das Schächten der Ungläubigen, oder der Raub ihres Eigentums, das Kopftreten usw. ausdrücklich geboten sind, dann gehört das auch zur freien Religionsausübung und muss demnächst straffrei sein. Ja mehr noch, muss staatlich geschützt werden.

    Der Islamrabatt liefert schon einen Vorgeschmack. Was bei Ungläubigen ein Mord ist hier Ehrenmord und wird jetzt schon milder bestraft.
    Absurdistan geht in seine Vollendung.

  46. Hier geht die Party ab…..

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/Gewalt-im-Nordirak-Jesiden-demonstrieren-in-Hannover-auf-dem-Waterlooplatz

    Ein riesiger Protestzug hat sich von der Waterloosäule in Richtung Innenstadt in Bewegung gesetzt. Nach ersten Schätzungen sind wohl mehr als 8500 Menschen gezählt worden.

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/Demonstration-der-Jesiden-am-Sonnabend-auf-dem-Cityring-in-Hannover

    Bin gespannt, ob alles ruhig bleibt.

    Have a nice day.

  47. Gutmenschengesindel und Islamversteher stellen sich immer wieder schützend vor diese Fanatiker und verhindern Strafverfolgung und Abschiebung.

    Die Feinde der Deutschen sitzen nicht nur in den muslimischen Hasstempeln, sondern zuallererst in den Parlamenten, Rathäusern und Redaktionen!

  48. @#29 Frett (16. Aug 2014 10:40)
    „Über die Jesiden wurde auch Negatives berichtet wie Zwangsverheiratungen und Ehrenmorde. Ich will das nicht beschönigen, aber einige Gedanken dazu sind doch sinnvoll. Um ihre Kultur und Bevölkerungsgruppe zu erhalten, mussten die Jesiden sich abkapseln und extrem zusammenhalten. Dabei kamen u.a. Strategien zum Zuge wie sie auch Moslems anwenden.“
    Genau so sehe ich das auch. Alle die hier kritisieren, dass in der Jesidischen Gemeinschaft darauf geachtet wird, dass die Kinder auch in der Gemeinschaft bleiben, können ihren Kindern ja gerne empfehlen, einen Moslem zu heiraten. Und alle die hier ein Abkapseln der Jesiden von anderen kritisieren, welches historisch bedingt ist, weil man stets vom Islam umringt war, können es ja auch anders machen: Wählt Grün und setzt euch für eine Aufnahme des Islam ein, ihr wollt schließlich anders/schlauer sein als die Jesiden…

  49. „Polizei schützt Islamisten mit gezückter Schusswaffe vor Demonstranten.“
    Polizei entfernt israelische Flagge aus dem Fenster, um moslemische Randale zu vermeiden.
    Polizei beschlagnahmt israelische Fahne, Besitzerin wegen „Schaffung einer gefährlichen Situatipon“ bestraft. Nicht vor dem islamischen Mob beschützt.
    Polizei stellt für Volksverhetzung und rassistische Parolen Megafon zur Verfügung, um moslemische Randale zu vermeiden…usw.
    Buntland, auf so einen Staat kann niemand stolz sein. Es ist niemandem zumutbar, sich in so einen feigen, dopplzüngigen, politisch korrekten Staat zu integrieren.
    Nur Schafe und Kartoffeln lassen das mit sich machen.

  50. Im Grunde ist es mit Verlaub doch immer die gleiche Schxxxxe. Wenn eine Gruppe nur exotisch, sprich archaisch genug daher kommt, geht der Mehrheitsgesellschaft das Herz über.

    Die Jesiden haben im Moment im Irak lediglich den gleichen Streß, den Christen spätestens seit dem arabischen Frühling haben.
    Warum ich so unbarmherzig bin, erfahrt Ihr in dem oben verlinkten Zeitungsbericht:
    http://www.bild.de/regional/hannover/ausschreitungen/jesiden-wollen-polizei-wache-stuermen-37157654.bild.html
    Solange gewisse Minderheiten auf unsere Polizei losgehen, wie eine Horde Affen auf Crack, verbuche ich den Stress, den sie mit anderen „verhaltensorginellen“ Minderheiten bekommen, unter interkultureller Dialog.

    Wer für die am meisten verfolgte Religion demonstrieren möchte, hier 3 Veranstaltungshinweise:
    – Demonstration in Berlin
    So 17.08.2014, 16 Uhr, Pariser Platz.
    Veranstalter: Christlich-Orientalische Gemeinden in Berlin
    Mehr Information: Hier
    – Demonstration in Frakfurt
    Fr 22.08.2014, 18 Uhr, Hauptwache
    Veranstalter: Aktion für Verfolgte Christen und Notleidende(AVC) in Zusammenarbeit mit ZAVD, Syrisch-Orthodoxe Kirchengemeinde Wi, sowie weitere assyrisch-aramäische Organisationen.
    Mehr Informationen: Hier
    – Demonstration in Stuttgart
    Sa 23.08.2014, 13 Uhr, SchlossplatzVeranstalter: Syrisch-Orthodoxe Erzdiözese Deutschland
    Mehr Informationen: Hier

  51. Na endlich kommen die Tiefausläufer des Islam
    in der ländlichen Gegend an. Bitte liebe Rotz/grünen
    doppelt oder dreifach achwas zehnfach so viele
    von den Islamanhängern zu uns,WIR WOLLEN DAS DOCH
    ALLE !!!.Um so schneller wird Schnarchmichel doch
    noch wach zum „grossreinemachen“…oder aber leider
    auch nicht,und ab die Rübe so wirds wohl kommen 🙁
    Germane germane,was ist aus dir geworden 🙁

Comments are closed.