van_ompuyEU-Ratspräsident Herman Van Rompuy (Foto), teilte via Twitter vom EU-Gipfel in Brüssel mit, dass die Europäische Union die Ebola-Hilfsgelder auf eine Milliarde Euro aufstocken werde. Die bisher von den EU-Staaten zugesagten Mittel in der Höhe von rund 600 Millionen Euro, reichen offenbar noch nicht. Deutschland ist (bisher) mit 107 Millionen Euro dabei, wie AFP berichtet. Unterdessen wurde in New York der erste Patient positiv auf Ebola getestet.

(Von L.S.Gabriel)

Der Arzt, war für „Ärzte ohne Grenzen“ in Guinea unterwegs gewesen und am Donnerstag mit verdächtigen Symptomen ins Krankenhaus eingeliefert worden. Der Mediziner war schon am 17. Oktober wieder in die USA eingereist und obwohl er kurz vor seiner Isolation mit der U-Bahn quer durch die Stadt fuhr und eine Bowlingbahn besuchte bestehe natürlich keinerlei Gefahr für die Öffentlichkeit.

Die Tagesschau berichtet:

In New York ist ein Arzt positiv auf Ebola getestet worden. Dies bestätigte New Yorks Bürgermeister Bill de Blasio. Der Mediziner werde derzeit in einem Krankenhaus im New Yorker Stadtteil Manhattan behandelt und sei isoliert worden. Es bestehe keine Gefahr für die Öffentlichkeit. „Es ist sehr schwer, sich mit Ebola anzustecken“, sagte De Blasio weiter. „Wir haben ein starkes Team, und wir sind seit Monaten vorbereitet.

Die Wohnung des Mediziners im Stadtteil Harlem wurde abgesperrt. Ermittler versuchen nun, alle Menschen zu identifizieren, die kürzlich Kontakt mit dem Arzt gehabt haben. Seine Verlobte zeigte nach Behördenangaben zunächst keine Symptome, wurde aber zur Sicherheit in Quarantäne versetzt.

Dann ist ja alles in Ordnung. Die Bevölkerung ist wieder in Tiefschlaf versetzt und darf weiter träumen. In Amerika ist man aber wenigstens nun dazu übergegangen Reisende, die aus einem Ebola-Gebiet kommen an großen Flughäfen wie New York (John F. Kennedy), Washington Dulles oder Chicago einer Voruntersuchung zu unterziehen. Geplant sei auch, laut Seuchenbehörde CDC, diese Personen danach drei Wochen lang täglich zu untersuchen. Nicht so in Europa, bei uns reisen weiterhin ungetestet potentielle Virusträger ein und der Steuerzahler kommt für den Irrsinn und seine angebliche Bekämpfung auf.

image_pdfimage_print

 

37 KOMMENTARE

  1. EU-Ratspräsident Herman Van Rompuy (Foto), …
    ++++

    Der sieht aus, wie ein Star aus der Muppet-Show!
    Nur dass die Stars aus der Muppet-Show im Gegensatz zu den EU-Politikern und aus dem Bundestag keine Steuern verschwenden!

  2. Der sieht schon wie ein Verrückter aus.aber dass sind doch die meisten in der Führungskaste…
    FUCK THE EU!!

  3. Die drei hauptbetroffenen Staaten haben allein in den letzten 10 Jahren Entwicklungshilfe im zweistelligen Milliardenbereich, exemplarisch gebunden für Bildung, Soziales, Gesundheitswesen, erhalten. Beim Ebolaausbruch stellt sich plötzlich heraus, es gibt nicht einmal Gummihandschuhe, von Ärzten, Kliniken oder medizinischem Gerät gar nicht zu reden. Die Bevölkerung ist immer noch auf einem Bildungsniveau, das Wort verbietet sich eigentlich, also im Zustande einer Verblödung, dass es einen graust. Diese Menschen sind einfach nicht von dieser Welt. Ob wir die Milliarden verbrennen, oder nach Schwarzafrika verschicken bleibt sich vollkommen gleich. Es ändert NICHTS. Ausser, dass es einige korrupte Neger steinreich macht. Wollen wir das? Nein! Also lasst sie, ich sage es absichtlich so drastisch, STERBEN. Ohne einen heilsamen Schock wird sich dort unten NIEMALS irgendetwas ändern.

  4. #2 PSI (24. Okt 2014 14:52)

    Alles Verschwörungstheorie, oder was?

    Ja!
    Wenn man suggerieren will, das Ebola Virus sei „entwickelt“ oder „erfunden“ worden. Auch in dem zitierten Fall ging es darum, dass ein paar vollkommen Durchgeknallte, vorhandene Viren benutzen wollten, um daraus abartige biologische Waffen zu entwickeln.

  5. @ #1 eule54 (24. Okt 2014 14:48)

    “ Der sieht aus, wie ein Star aus der Muppet-Show!
    Nur dass die Stars aus der Muppet-Show im Gegensatz zu den EU-Politikern und aus dem Bundestag keine Steuern verschwenden! “

    LEIDER AUCH EIN GEWIEFTER VERSCHWENDER, VERBRECHER UND BETRÜGER ❗

    DENN, MIT FREMDEM GELD KANN MAN JA BEKANNTLICH…..

    A-L-L-E-S

    MACHEN………

  6. #5 W. Martin (24. Okt 2014 15:06)

    #2 PSI (24. Okt 2014 14:52)

    Alles Verschwörungstheorie, oder was?

    Ja!
    Wenn man suggerieren will, das Ebola Virus sei “entwickelt” oder “erfunden” worden. Auch in dem zitierten Fall ging es darum, dass ein paar vollkommen Durchgeknallte, vorhandene Viren benutzen wollten, um daraus abartige biologische Waffen zu entwickeln.
    ————
    Das beruhigt mich! – Dann ist die Wiederholungsgefahr ja ausgeschlossen!

  7. Wenn ich mal eine Illustration brauche um äussere Zeichen einer schweren Geisteskrankheit zu zeigen, werde ich dieses gelungene Foto von Herman nehmen. Einfach köstlich…

  8. OT:

    Wiener Islamist (16) droht Mitschülern mit „Abschlachten“

    Ein 16 Jahre alter Bursche aus Wien, der vor Kurzem mit einer Videobotschaft aufhorchen ließ, in welcher der zum Islam Konvertierte zur Tötung von Ungläubigen aufgerufen hatte, soll nun seinen ehemaligen Mitschülern via SMS und einem Video mit dem „Abschlachten“ drohen. Der junge Wiener soll sich der Terrormiliz IS angeschlossen haben und an der Seite der Dschihadisten in Syrien kämpfen.

    http://www.krone.at/Oesterreich/Islamist_-16-_droht_Mitschuelern_mit_Abschlachten-Per_SMS_und_Video-Story-424594

  9. OT:
    Dieter Nuhr lacht über Islam und wird angezeigt.
    Worüber manch einer lacht, findet ein anderer gar nicht lustig, ein nächster vielleicht sogar geschmacklos. Genau das bekommt der Komiker nun zu spüren. Denn das, was er satirisch überspitzt zum Islam gesagt hat, gefiel einem Muslim aus Osnabrück überhaupt nicht. Kurzerhand zeigte Erhat Toka den Komiker an.

    http://www.welt.de/vermischtes/article133621025/Dieter-Nuhr-lacht-ueber-Islam-und-wird-angezeigt.html

  10. #6 badeofen (24. Okt 2014 15:07)

    Yep, und Cameron hat gerade dazu eine Pressekonferenz gegeben, die „rechtspopulistischer“ kaum hätte sein können. Auch die Holländer und die Italiener – weitere Zusatzzahler – toben!

    Die wichtigsten Nettoempfänger sind übrigens diesmal Frankreich und – Deutschland!

    Beide stehen kurz vor der Pleite.

  11. Wenn ich die EU Granden wie Rompoy, Ashton oder Schultz sehe, denke ich auch immer, das Irrenhaus hat Freigang …

  12. #15 Heisenberg73 (24. Okt 2014 16:18)
    Wenn ich die EU Granden wie Rompoy, Ashton oder Schultz sehe, denke ich auch immer, das Irrenhaus hat Freigang …
    ++++
    Ich denke dann immer, die Besetzung von der Geisterbahn macht Überstunden.

  13. ….wer denkt das dass Geld dort ankommt, wofür es vorgesehen ist, glaubt vermutlich auch noch an den Weihnachtsmann !!!

  14. Während wir jeden _Tag mehr und mehr ausgeplündert werden, fliegen immer neu Milliarden in die Welt, für Ebola, für U-Boote, für Kurdenwaffen, für Wiederaufbau …. und hier sieht es inzwischen auf den Dörfern und Städten aus, als ob der Krieg gerade vorbei ist [Ausser auf den Protokollstrecken.]

    Einreiseverbot, Kontrolle, Quarantäne – wie vor zig Jahrzehnten, und keiner muss sich vor Ebola fürchten.

  15. Vielleicht hätte ich selbst Lust, hier und da was zu spenden, wo es mir sinnvoll erscheint. Aber das brauche ich ja nicht mehr, die lieben Politiker tun das bereits für mich. Anderer Leute Geld zu spenden, das sie nicht freiwillig für genau diesen Zweck hergegeben haben, wie heißt nochmal der juristische Fachbegriff dafür?

  16. #16 Rohkost (24. Okt 2014 16:20)
    OT
    (Vermutlich drogenabhängige) Reporterin wirbt für Coffeeshops im Kreuzberger Görlitzer Park. Deutschland hat so bald fertig.
    http://www.berliner-zeitung.de/polizei/kommentar-zu-drogendealern-in-berlin-kreuzberg-nur-ein-coffeeshop-loest-das-problem-im-goerlitzer-park,10809296,28830720.html
    – – –
    Da ist was los, im Görlitzer Park.
    Da sind Drogerdealer, und da ist Polizei. Und was macht die Polizei? (Keine Kritik an der Polizei; die ist weisungsgebunden.)
    Richtig: Sie verteilt Flyer und erklärt die Gefahren der dortigen Kriminalität.
    http://www.berliner-zeitung.de/polizei/berlin-kreuzberg–achtung–dealer—polizei-verteilt–flyer-im-goerlitzer-park,10809296,28829934.html
    „Jetzt verteilt die Polizei Flyer an Besucher. Damit will sie den Park-Besuchern die Gefahren der dortigen Kriminalität erklären.“

  17. Warum nur kommt niemand außer mir auf die naheliegende Möglichkeit Ebola zu stoppen…

    …die Schwarzen sollen einfach aufhören Affen zu fressen!!!

    Die Neger haben uns schon AIDS gebracht…schon vergessen???

  18. Der selbstlose Gutmensch und Arzt ist laut Medienberichten übrigens mit Zwischenstop in EUropa nach Amerika geflogen.

    Viel Spass also bei der Feststellung aller Kontaktpersonen.

    Aber das sind die typischen Gutmenschen:
    Reisen in Seuchenzonen, um fünf oder zehn Edlen Wilden zu helfen und nehmen dafür in Kauf, auf dem Rückweg in sichere Gefilde fünfzug oder hundert nicht so edle Menschen mit der Seuche anzustecken.

    Auch Wanderungsbewegungen von Viren muss man als Bereicherung sehen und als Chance begreifen und wer das bunte Ebola nicht will, ist ein schnupfenbevorzugender Viren-Nahssi.

  19. Egal wie viel Milliarden noch,und für was auch immer nach Afrika gehen,der Kontinent ist und bleibt ein Fass ohne Boden.

  20. Glaubt ihr wirklich alle an diese Ebola-Geschichte?
    Weltweite Massenhysterie auf Knopfdruck, pünktlich um wieder von den eigentlichen momentanen schlimmen Krisenherden abzulenken. Und wieder ein Vorwand, um milliarden von Euros und Dollars zu verteilen, die dann sowieso in dubiosen Kanälen verschwinden und ein paar Leute noch reicher machen.

    Rund um die Uhr werden uns Marsmännchen-ähnliche Leute in Schutzanzügen gezeigt und es hämmert in unseren Köpfen „Ebola, Ebola, Ebola…..“

    Ca. 4.500 – 5.000 Ebola-Tote soll es in den letzten Monaten gegeben haben. Was sehr schlimm ist, sollten die Zahlen stimmen.

    Aber wieso entsteht z.B. hier keine weltweite Hysterie? Wieso werden uns hier nicht jeden Tag Leute in Schutzanzügen gezeigt, die die vielen Tuberkulose erkrankten behandeln?

    23.10.2014
    WHO-Bericht
    1,5 Millionen Tuberkulose-Tote in 2013

    http://www.handelsblatt.com/technologie/das-technologie-update/healthcare/who-bericht-1-5-millionen-tuberkulose-tote-in-2013/10878236.html

    Und die vielen Millionen AIDS-Toten gehören auch schon lange zum Alltag.

    Ich vermute, in ein paar Wochen ist Ebola aus den Medien verschwunden. Ziel wurde erreicht.

    Dann beginnen die Weihnachtsmärkte und wir werden wieder, wie jedes Jahr, auf eine verstärkte Terrorgefahr hingewiesen.

    Täglich grüßt das Murmeltier.

  21. #23 Moralist (24. Okt 2014 18:22)
    Warum nur kommt niemand außer mir auf die naheliegende Möglichkeit Ebola zu stoppen…
    …die Schwarzen sollen einfach aufhören Affen zu fressen!!!
    Die Neger haben uns schon AIDS gebracht…schon vergessen???
    ++++

    Bei Ebola haben die Neger offensichtlich diesmal Flughunde gefressen!
    Es gibt aber bestimmt noch andere exotische Tiere, die von Negern gefressen werden.
    Also wird es vermutlich in der Zukunft auch noch weitere Epidemien geben!

  22. #29 Rheinlaenderin

    …….Eines der Mittel werde gerade in Labors in den USA, Großbritannien und Mali getestet…..
    ————————————
    Klar, die Amis haben Ebola erfunden, da werden sie schon das Gegenmittel haben oder erfinden. Wenn diese Pest schon zu ihnen kommt, dann wird die Milliardendruckerei der Pharmariesen angeworfen.

    Wie damals bei der Vogelgrippe mit dem wirkungslosesn Tamiflu von der Herstellerfirma Hoffmann-La Roche!

  23. wenn wir nicht so viele linksextreme hätten
    die unter anderem auch AIDS eingeschleppt haben

    da war eine geschichte eines linken der unbedingt weltoffen zu seinen so tollen menschen nach afrika wollte

    und dann bei der kulturbereicherung des „affen-essens“ mit gemacht hat und diese krankheit dann schön verteilt hat

    bei ebola ists quasi der selbe man gibt ihnen medikamente so das das virus resistent wird das selbe gilt für andere krankheiten wo viele antipiotika deshalb auch schon nichtmehr wirken
    heute schickt man eben flugzeuge hin und hat offenen handels und menschenverkehr
    und natürlich gehört das affenessen auch noch zum kult

    lungenmilzbrand wurde übrigens auch schon von mohammedanern eingesetzt

    ebola hat auch schon nette gruppen
    wenn der hier nicht besiegt werden kann ein weiteres armutszeugnis für die linksextremen

    http://de.wikipedia.org/wiki/Zaire-Ebolavirus

    und natürlich noch milliarden für diese leute ausgeben anstatt im eigenen land

    ganz aller linksextremen vorbild joschka fischer : „, indem so viel Geld wie nur möglich aus Deutschland herausgeleitet wird. Es ist vollkommen egal wofür, es kann auch radikal verschwendet werden – Hauptsache, die Deutschen haben es nicht. Schon ist die Welt gerettet.““

    diese aussage wird regelmäßig von der einheitspartei cdu/csu/grüne/spd gedeckt

    und immer gegen projekte wie stuttgart 21 gröhlen

  24. Dieser senil-dement/debil aus der Wäsche guckende, demokratisch nicht legitimierte EUdSSR-Funktionär wirft unsere Steuergelder tausendmillionenfach aus dem Fenster.
    Zur Niederkämpfung von Ebola braucht man keine Milliarden-Beträge, wohl aber für die bürokratische Abwicklung und Saturierung ihrer Profiteure.

  25. Gibts eigentlich irgendein tagesaktuelles Thema, das nicht dazu führt, dass Deutschland den Geldbeutel aufmacht?
    Fließt sicherlich wieder in den Geldbeutel der korrupten Eliten in Afrika, wie immer.

  26. 2,1 Miliarden bis Anfang Dezember soll Grossbritanien

    an die untergehende DRECK’s EU zahlen……..

    Cameron, wehrt sich zurecht ❗

Comments are closed.