imageDie Iranerin Reyhaneh Jabbari ist tot. Die wegen Mordes an einem Ex-Mitarbeiter des iranischen Geheimdienstes verurteilte 26-Jährige wurde am frühen Morgen in einem iranischen Gefängnis gehängt. Dies teilte der Onkel Jabbaris SPIEGEL ONLINE mit. Die Nachrichtenagentur AP berichtete unter Berufung auf die staatliche Agentur IRNA ebenfalls von ihrer Hinrichtung.

Am Freitag hatten die Eltern der Todeskandidatin überraschend einen Anruf bekommen, sie sollten sich von ihrer Tochter verabschieden. Laut Jabbaris Onkel wurde die Familie drei Stunden zu der 26-Jährigen vorgelassen. Den genauen Ort der Vollstreckung des Todesurteils wollten die Gefängnismitarbeiter demnach nicht mitteilen – vermutlich aus Angst vor Protesten. Am frühen Samstagmorgen erhielten die Eltern Jabbaris dann erneut einen Anruf. Sie könnten den Leichnam ihrer Tochter nun abholen. Der Fall der jungen Frau hatte international Entsetzen ausgelöst… (Fortsetzung im SPIEGEL! Abgelegt unter Islam ist Frieden!)

image_pdfimage_print

 

65 KOMMENTARE

  1. Dann dürfte sie letzte Nacht noch vergewaltigt worden sein, um ganz 100 Prozent sicher zu gehen, daß sie keine Jungfrau mehr ist – die kommen nach islamischer Vorstellung ins Paradies, und das darf bei einer zum Tode Verurteilten nicht sein. Weshalb diese koranische Lehre ihren direkten Niederschlag in der Scharia und somit dem Strafgesetzbuch der islamischen Horrorrepublik Iran gefunden hat.

    Diese Vergewaltigungen zwecks Entjungferung in der Nacht vor der Hinrichtung sind mit das widerlichste, was aus dem Iran kommt. Sie sind für die Frauen oft furchtbarer als der Tod. Die Gefängniswärter finden das natürlich geil. Ach ja: Damit die Vergewaltigung keine „Unzucht“ ist, wird der Vergewaltiger vorher selbstverständlich per Zeitehe mit der todgeweihten Frau verheirat.

    Berichte darüber überall im Netz.

    https://www.google.de/#q=iran+rape+before+execution

    Islam ist das Letzte!

  2. Ich habe KEINEN NERV MEHR für diese FRIEDENSRELIGION!!!!!JEDEN TAG DIESE GRAUSAMKEITEN!
    Ich muss weinen…..

  3. „Nicht jeden Freitag wird geköpft“… achso na da bin ich ja beruhigt.. hat ja auch nichts mit dem Islam zu tun…. Freitag ist wohl auch Shopping-Tag. 😉

    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Ex-Justizministerin Bandion-Ortner über Saudi-Arabien:

    „Nicht jeden Freitag wird geköpft“

    Ex-Justizministerin Claudia Bandion-Ortner über ihre Arbeit als Generalsekretärin des umstrittenen „König-Abdullah-Dialog-Zentrums“ in Wien und ihre durchaus positiven Eindrücke von Saudi-Arabien. Plus: Auszüge aus dem Gespräch als Audiofiles.

    (Wessen Brot ich ess… dessen Lied ich sing!)

    profil: Konnten Sie so reisen, wie Sie hier gekleidet sind?

    Bandion-Ortner: Ich musste keine Kopfbedeckung tragen. Aber die schwarze Abaya ist Vorschrift. Die muss man schon im Flugzeug anziehen. Aber ich muss sagen: Die ist praktisch. Ein angenehmes Kleidungsstück.

    Profil: Was die Welt bei der Terrormiliz IS verurteilt, ist in Saudi-Arabien Alltag. Mit scharfen Krummschwertern wurden 2014 bereits 60 Menschen hingerichtet. An Freitagen nach dem Gebet wird öffentlich geköpft und ausgepeitscht.

    Bandion-Ortner: Das ist nicht jeden Freitag. Natürlich bin ich gegen die Todesstrafe.

    http://www.profil.at/articles/1442/980/378217/ex-justizministerin-bandion-ortner-saudi-arabien-nicht-freitag

  4. Der Islam gehört zu Deutschland
    Mir tun die Vergewaltigungsopfer von Muslimen nun noch mehr leid, da diese nun auch in Deutschland hingerichtet werden müssen.

    Krankes Pack

    Genauso Krsnk wie die Linken die bei jeder Hinrichtung eines Mörders in den USA heulen und hier die Fresse halten

  5. Wann wacht der „Deutsche Michel“ endlich auf?
    Mir graust es vor der Zukunft, und ich habe nachts Albträume.
    Sind die Menschen schon so abgestumpft?

    Kleine Lichtblicke im Alltag erfreuen einen dann; nämlich die große Deutschlandfahne, die über dem KFZ Betrieb der Firma Todeskino (Lehrte, Ampelkreuzung Ahltener Str./B 443)auf einem eigens dafür angebrachten Mast auf dem Dach flatterte.
    Heute führte uns unser Weg wieder durch Lehrte, und wir freuten uns schon auf die Deutschlandfahne.
    Sie war weg. Bei näherem Hinsehen entdeckten wir, daß die Fahne samt Mast auf dem Flachdach lag. Der Betrieb war leider geschlossen, so konnten wir nicht nachfragen.
    Die türkische Fahne des gleichnamigen Kulturvereins war unversehrt.
    WAS IST MIT DER DEUTSCHLANDFAHNE VON TODESKINO PASSIERT?

  6. Sorry für OT! Kann nicht warten! WICHTIG!

    AN ALLE BERLINER!

    HEUTE 15 UHR AUF DER „PIAZZA“ IN KAROW (Bucher Chaussee / Archillesstrasse) UNTERSCHRIFTENAKTION GEGEN DAS CONTAINERDORF IN BUCH!!!!

    KOMMT VORBEI!
    ENDLICH MAL NICHT VON DER TASTATUR AUS MECKERN, SONDERN VOR ORT FLAGGE ZEIGEN!!

  7. Sehr geehrter Herr Mazyek,

    da Sie die Deutungshoheit über den Islam/Koran
    usw. haben, kommt jetzt meine Frage:

    Gehört dieses Urteil zur moderaten, modernen und friedlichen Auslegung islamischer Rechtsprechung? Schließlich gab es doch eine Gerichtsverhandlung. Oder ist der Iran auch für
    Sie und Ihre Verbände ein Unrechtstaat?

  8. „Der Islam ist ausschließlich dann tolerant, wenn er keine Macht hat. Und da müssen wir unbedingt für sorgen, dass das bei uns so bleibt.“
    Dieter Nuhr

  9. #2 Babieca (25. Okt 2014 11:53)

    Dann dürfte sie letzte Nacht noch vergewaltigt worden sein, um ganz 100 Prozent sicher zu gehen, daß sie keine Jungfrau mehr ist – die kommen nach islamischer Vorstellung ins Paradies, und das darf bei einer zum Tode Verurteilten nicht sein.

    Islam? Nein danke!

  10. Im Islam gibt es keine Vergewaltigung, sondern nur ausserehelichen Geschlechtsverkehr. In diesem Sinne hat sich die arme Frau natürlich doppelt schuldig gemacht. Erst ausserehelich GV und dann auch noch den Täter ermorden. Ja, im Islam haben es die Frauen sehr gut. Islam bedeutet Toleranz, Gleichberechtigung von Mann und Frau, Frieden, Humanismus. Das hier ist ein Fall. Genau wie der von Asia Bibi oder Marte Deborah Dalelv: http://www.spiegel.de/panorama/dubai-norwegerin-nach-vergewaltigung-im-gefaengnis-a-912073.html

    Aber das hat natürlich alles nichts mit dem Islam zu tun, darin sind sich alle Buntbürgerinnen einig.

  11. #2 Babieca (25. Okt 201411:53)

    Da dürfen sie sicher sein, dass es dieser widerlichen Glaubensverräterin noch mal richtig besorgt wurde. Mal nebenbei gefragt: wie kann einem Mann bei einem wehrlosen Opfer einer stehen? Ich (Mann) raffe es nicht! Friede für Frau Jabbaris‘ Seele, der garantiert nicht im mohammedanischen Jenseits verortet ist.

  12. OT oder auch nicht.

    https://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd=1&cad=rja&uact=8&ved=0CCEQFjAA&url=http%3A%2F%2Fwww.stadtzeitung.de%2Fnachrichten%2Faugsburg%2FEin-Jahr-Haft-wegen-Volksverhetzung%3Bart478%2C13676&ei=Y3pLVLr-DMnZPfXVgfgK&usg=AFQjCNETdGz02gX72jFFKi7oZ8Uglh1YmQ

    Ich nehme jetzt nur mal die letzten beiden Absätze!
    „Es gebe zwar SCHLIMMERE ARTEN der VOLKSVERHETZUNG…“ sagte der SCHLAUE Richter…
    ___________________________________________________

    Nach Meinung des Richters Christoph Dössinger geht aus den Videos klar hervor, dass er hier seine Religion als besser darstellt. Ohne Zweifel würde in den Predigten Gewalt gegen alle nicht Muslime verherrlicht. „Die gesamte nichtmuslimische Bevölkerung wird in einen Topf geschmissen“, beurteilt Dössinger die Videos.

    Es gebe zwar schlimmere Arten der Volksverhetzung, jedoch hielt der Richter eine Strafe von einem Jahr Haft ohne Bewährung, aufgrund der vielen Vorstrafen und der schlechten Sozialprognose des Angeklagten, für angebracht.

  13. #7 Marie-Belen (25. Okt 2014 12:05)

    „Wann wacht der “Deutsche Michel” endlich auf“

    Für seligen Schlaf hat gerade Mutti gesorgt, indem sie auf der kürzlichen Zuwanderungskonferenz Wulffs Worte wiederholte, der (frauenverachtende und frauendiskriminierende) Islam gehöre zu Deutschland.

  14. Unfassbar, gerade auch das, was Babieca hier geschrieben hat…
    Ich lebe in der Hoffnung, dass dieser Irrsinn zumindest hier in Deutschland gestoppt wird. Und immerhin tut sich ja auch etwas in kleinen Schritten: Selbst in den Talkshows der Mainstreammedien wird wird der Islam zunehmend kritischer diskutiert und behandelt.
    Bernd Lucke (AfD) hat jetzt auch bei der unsäglichen Maybrit Illner von Problemen mit „muslimischen Zuwanderern“ gesprochen.
    Die Probleme mit der Friedensreligion werden nahezu täglich mehr und es frisst die Menschen hier natürlich auch an, wenn zum Beispiel Kabarettist Dieter Nuhr wegen Islamkritik angezeigt wird.
    Ich weiß, das ist unsagbar zynisch, aber: Wenn erst hier ein Anschlag von Moslems – ähnlich wie vielleicht in Kanada – passiert, wird die Stimmung endgültig kippen. Die Frage aber ist dann: Was nun? Wie geht es jetzt weiter? Immerhin leben ja mittlerweile um die 8 Millionen (???) Friedensreligionisten hier. Dunkle Zeiten ziehen herauf…

  15. @11
    “Der Islam ist ausschließlich dann tolerant, wenn er keine Macht hat. Und da müssen wir unbedingt für sorgen, dass das bei uns so bleibt.”
    Dieter Nuhr

    Wenn wir bei dem demokraatischen Modell bleiben, wird der Islam an dem Tag die Macht erlangen, an welchem die Moslems die Bevölkerungsmehrheit stellen.
    Und mit jedem Containerdorf, mit jedem Rehfutschi und jedem Erfolg im „Geburtendschihad“ rückt dieser Tag näher.
    Wenn man den (richtigen) Gedanken des Herrn Nuhr kensoquent zu Ende denkt (was er schlauerweise im Interview unterließ) dann müsste man gegen jede Zuwanderung von Moslems sein-sorgt diese doch dafür, dass der letzte Tag der Demokratie, des Pluralismus, der Gleichberechtigung, näher rückt….

  16. Ist dieses kleine liebe Gutmenschlein nicht süß? Vor einer Stunde schreibt Slighty auf aktuellekamera.de:

    Die Todesstrafe ist barbarisch.
    Die Todesstrafe ist barbarisch. Jeder fühlende Mensch, der jemals einen Toten gesehen hat, sollte das wissen, und sei es „nur“ eine tote kleine Katze. Fühlende Menschen machen so etwas nicht. Die Iraner sollten sich was schämen.

    Ganz meine Meinung! Aber seit wann sind Mohammedaner Menschen?

  17. Es waren Barbaren, sind Barbaren und werden es mit Ihrer Mord-und Hass-Betriebsanleitung gegen jeden Andersgläubigen mit Namen „Koran“ immer sein.
    Was mich wütend macht ist die strohdumme Ausage, die selbst unsere sogenannten Volksvertreter schon nachplappern:
    Der Islam hat nichts mit dem Islam zu tun.
    Doch!
    Die Basis ist der Koran.
    Oder gibt es unterschiedliche Ausgaben?

    Nein, der Islam gehört nicht zu Deutschland, niemals!!
    Ich will meine alte Heimat zurück!

  18. OFF TOPIC
    Was macht man als einschlägige Islamische Scharia-Suprematie-Schleuder der internationalen Muslimbruderschaft, wenn ein demokratischer Rechtsstaat es wagt, einen plötzlich als gefährliche Islamismus-Org.-Struktur zu betrachten und von Gesetzes wegen zu beschränken sucht?

    Richtig, wehret den Anfängen, man zeigt den Oberluschen von der Regierung, wo der Bartel den Most holt: man klagt mit eben jenen Gesetzen, die abzuschaffen man imislamisch keinen Tag länger warten will.

    The Muslim Association of Britain has said it will take the British government to court if it attempts to place any restrictions on the organization over allegations it is linked to the Muslim Brotherhood.
    The declaration came on Thursday days after a British newspaper report – attributed to government officials leaking information – suggested that, although the Muslim Brotherhood, the transnational Islamic group founded in Egypt, would not be designated a terrorist organization, the government would ‘crack down’ on it.
    According to the Telegraph newspaper, up to 60 organizations in the U.K. with alleged links to the Muslim Brotherhood are to come under scrutiny, including charities, think tanks and even television channels.

    http://www.globalmbwatch.com/2014/10/23/uk-muslim-brotherhood-group-threatens-sue-government-denies-ties-tio-muslim-brotherhood/

  19. # 19 schluss mit lustig

    „Wenn erst hier ein Anschlag mit Moslems – ähnlich wie in Kanada – passiert, wird die Stimmung kippen…“

    Gar nichts wird kippen. Sind alles nur Einzelfälle. Die entsprechenden Textbausteine für die Medien sind längst geschrieben und die ARD – Quotentürkin Pinar Atalay wird das alles erklären ohne das Wort ‚Islam‘ in den Mund zu nehmen. Das hat bei der Kanada – Berichterstattung auch gut geklappt.

  20. Na da haben wir ja Glück, dass es in westlichen, nicht moslemischen Ländern generell keine Todesstrafe gibt.
    Die USA ist ja kein westliches, freiheitlich, christliches Land, oder?

  21. Es vegeht kein Tag an dem man nichts von irgendwelchen Gräultaten im Namen dieser Religion hört.Aber wir sind das Tätervolk!!!! Schon klar!!! Der Islam gehört nicht zu Deutschland sondern auf den Müllhaufen der Geschichte!!!

  22. #23 sudifarg (25. Okt 2014 12:51)

    Na da haben wir ja Glück, dass es in westlichen, nicht moslemischen Ländern generell keine Todesstrafe gibt.
    Die USA ist ja kein westliches, freiheitlich, christliches Land, oder?

    Die USA sind im Gegensatz zum Iran aber ein Rechtsstaat, in dem Notwehr nicht als Mord verurteilt wird und in dem weibliche Gefangene wohl kaum vor ihrer Hinrichtung aus „religiösen“ Gründen vergewaltigt werden.

  23. Ich hab so dermassen den Kanal voll von Islam!

    Alles was gesagt werden musste wurde hier bereit gesagt. Zeit zum Handeln. Die nächste Wahl darf nicht wieder vergeigt werden.

    *offtopic*
    Aufgrund der dramatischen Situation in Shingal findet morgen in Berlin um 12 Uhr am Pariser Platz eine Mahnwache gegen den bevorstehenden Genozid an den Eziden durch den IS statt. Bitte kommt zahlreich und seid kreativ.

  24. In Anbetracht dessen ist es umso unverständlicher, dass die gutmenschlichen Müslimas der RotGrünen so koranaffin sich geben.
    Während Mann hier schon schon bei einem auch nur geäußerten vagen Verdacht in U-Haft „gekachelmannt“ wird, wird in dem von den genderistisch feministischen RotGrünen so hofierten Islam die Frau, die vergewaltigt wurde, hingerichtet.
    Es stimmt halt doch Dürrenmatts Feststellung: Im Paradoxen erscheint die Wirklichkeit.

  25. Die USA sind ein Rechtsstaat, seit wann ist das den der Fall?
    Es werden geistig behinderte in US Gefängnissen hingerichtet, in vielen Staaten gibt es die Three Strikes Regel – es reicht also dreimal eine Packung Kaugummi zu klauen um lebenslänglich zu kassieren. Es gibt Gefangene in den USA die über Jahre 24 in Einzelhaft sitzen, von zich falschen Todesurteilen ganz abzusehen. Von Dingen wie Abu Ghuriab will ich gar nicht anfangen.
    Des Weiteren gibt es in den USA eine finanzielle Justiz, der der das meiste Geld hat und die besten Anwälte bezahlen kann, kommt deutlich besser wett, als der Otto-Normal-Straftäter.
    Andersherum reicht ein simpler Formfehler aus, damit Mörder auf freien Fuß bekommen.
    Ich darf jeden der mein Grundstück betritt niederschießen, aber wenn ich auf der Straße eine Dose Bier trinke wandere ich den Knast.
    Ich könnte noch x andere Beispiele bringen, die zeigen das das US Straf- und Justizsystem im besten Falle bizarr ist.
    Über die Schadenersatzklagen in den USA gibt es ganze Bücher und Wettbewerbe die sich darüber lustig machen – dann kann man einfach nicht ernst nehmen.
    Das ganze ist ein Geld gesteuertes Law-and-Order System, das auf Anschauungen und Gegebenheiten der Wild West Zeit basiert, in denen die Heerscharen von Anwälten die einzigen Gewinner und Profiteure sind und ob es wirklich im Sinne der Gesellschaft sein kann, dass sich eine Berufsgruppe ein feines Leben macht, wage ich zu bezweifeln.
    Mit wirklicher Rechtsstaatlichkeit hat das nach meiner Meinung nicht sehr viel zu tun.

  26. #1 Don_Vito_Corleone (25. Okt 2014 11:46)
    Islam ist Frieden!
    ———————————–
    fast; richtig heißt es:

    Islam ist Fried(hof)

    (wenn der kopflose Leichnam dahin noch finden kann)

  27. OT:

    lange hat es gedauert bis die Mainstreammedien gegen Ulkotte zurückschlagen, jetzt haben sie den Krautreporter Niggemeier vorgeschoben Ulkotte frontal anzugreifen.

    Niggemeier vs. Ulfkotte

    Die Wahrheit über die Lügen der Journalisten

    https://krautreporter.de/46–die-wahrheit-uber-die-lugen-der-journalisten

    Bevor ihr euch die Niggemeier-Ergüsse durchlest, hier noch eine Info über Krautreporter.

    Großunterstützer

    Rudolf Augstein Stiftung: 50.000 Euro

    … …

    Staatliche Förderungen

    Der Design Transfer Bonus des Landes Berlin bezuschusst “den Transfer von Design-Know-How von Unternehmen der Designbranche und von Hochschulen in kleine und mittlere Unternehmen.” Krautreporter hat eine Förderung in Höhe von 15.000 Euro erhalten.

    🙂

    Noch Fragen?

    https://krautreporter.de/pages/ueber_uns

  28. #9 Don_Vito_Corleone: Schon komisch. Als der ganze neue Dreck in Karow und Blankenburg hochgezogen wurde, wollten wir das auch nicht…. Und was für Pack da zugezogen ist.
    Aber gut, Muselmanen sind schlimmer und ich bin mittlerweile auch hunderte km weit weg.
    Übrigens, mein leiblicher Vater wohnt oder wohnte im Ingwäonenweg, vielleicht tut eines meiner Halbgeschwister ja immernoch.
    Falls sich aus der Straße Hofmanns melden, grüß mal von Kai…

  29. AN ALLE BERLINER!

    HEUTE 15 UHR AUF DER “PIAZZA” IN KAROW (Bucher Chaussee / Archillesstrasse) UNTERSCHRIFTENAKTION GEGEN DAS CONTAINERDORF IN BUCH!!!!

    KOMMT VORBEI!
    ENDLICH MAL NICHT VON DER TASTATUR AUS MECKERN, SONDERN VOR ORT FLAGGE ZEIGEN!!

    **************************************

    Nicht eine einzige Zusage lese ich hier!
    Wo seit Ihr alle?
    Nur an der Tastatur klug dahermeckern, aber zu faul oder zu feige mal was Komkretes zu tun!
    Es kann mir keiner erzählen, dass es hier keine Berliner gibt!
    Michel, so wird das nix!

  30. OT – Radiotipp

    DLF Samstag 25. Oktober – 14:05

    PISAplus – das Forum für lebenslanges Lernen

    Dschihad und IS im Klassenzimmer – Wie geht Schule mit Islamismus um?

    PISAplus fragt:
    Wie wird Islamismus in Schulen und im Unterricht behandelt? Wie kommen Schüler dazu, sich für radikale Strömungen zu begeistern und wie können Lehrer und Mitschüler das erkennen? Welche Kompetenzen und Unterstützung brauchen sie, welche Fortbildungen? Und wie sieht eine gute Präventionsarbeit aus?

    Gesprächsgäste sind:
    Götz Nordbruch, Islamwissenschaftler und Mitbegründer des Vereins „ufuq.de“, der Lehrerfortbildungen und Jugendworkshops zu den Themen Islam, Islamismus und Demokratie anbietet
    André Taubert, Beratungsnetzwerk „kitab“, das Eltern, Angehörige und Betroffene in der Auseinandersetzung mit Islamismus unterstützt
    Am Mikrofon: Regina Brinkmann

    Das kann man sich anhören oder nicht. Aber die Frage aller Fragen wird wahrscheinlich politkorrekter Weise wiedermal übergangen:

    Warum gibt es in Deutschland bekenntnisorientierten Islam-Unterricht an öffentlichen Schulen?

  31. Justiz ist Justiz und bleibt Justiz.
    Das ist weltweit so.
    Sie dient nicht der Gerechtigkeit. Sie ist ein Herrschafts- und Machtinstrument der Machthaber.
    Das ist weltweit so.

  32. #34 BePe (25. Okt 2014 13:22)

    Bei den Krautreportern ebenfalls schwer aktiv: Tilo Jung. Alles, was man über die Krautreporter, ihre Finanziers und speziell Tilo Jung wissen muß (weitere Links am Ende von Wolfgang Röhls Artikel):

    http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/crowd_reporter

    Köstlich:

    http://bittegehensie.blogspot.de/2013/07/tilo-jung-ist-27-jahre-alt.html

    Dort noch nicht erwähnt: Tilo Jung hetzte diesen Sommer während des Gaza-Kriegs sofort nach Israel, um für die „armen Palästinenser“ zu trommeln. 68 Minuten Schrecken:

    https:// www. youtube.com/watch?v=2SPmb7sw6WY

  33. Der Koran gehört nicht zu Deutschland, niemals!!
    Die Basis des Islam ist der Koran.
    Es gibt nur eine Ausgabe.
    Niemals gehört so ein Buch zu Deutschland!
    Deshalb Koran Verbot sofort! Ohne wenn und aber.
    „Das zusammen Leben in Deutschland Regelt unter anderem das Grundgesetz und das Bürgerliche Gesetzbuch.“
    Der Koran will beides abschaffen!!!

  34. OT
    Da man

    http://www.welt.de/debatte/kommentare/article133634183/Das-Boese-laesst-sich-nicht-wegsoziologisieren.html

    ,hat sich folgendes zugetragen….

    http://www.haz.de/Nachrichten/Der-Norden/Uebersicht/Vier-Maenner-ueberfallen-26-Jaehrige-in-Calenberger-Neustadt

    Als die mutmaßlichen Räuber mit einem Messer und einer Flasche auf die 26-Jährige und ihre Unterstützer zugingen, gaben diese ihre Verfolgung auf.<<

    Hat was von Wildwest und bringt ein bißchen Abenteuer in das öde Spießerleben.

    Have a nice day.

  35. Die Moslems sind an ABARTIGKEIT nicht mehr zu überbieten!!!
    Aber es würde mich nicht überraschen,wenn unsere gekauften Staatsfunker nichts darüber berichten,da es ja RRRÄÄÄCHTZ ist,den ISlam zu beleidigen,kritisieren oder sich auch nur negativ darüber zu äußern,also blenden die es aus und manipulieren die Fakten so,dass es ideologisch korrekt ist.
    Man kennt es ja nicht anders von denen!!

  36. @# 2
    Das zb wusste ich noch nicht.

    Welche Gräueltaten, die von moslemischen Männern begangen werden…..an Frauen an Kindern an Männern, lassen sich eigentlich nicht mit ihrem “Glauben“ rechtfertigen?

    Soherum wird da nämlich die Wahrheit draus.
    Sie tun s nicht, weil s vorgeschrieben ist.
    Sie tun s, weil sie s wollen und finden die Rechtfertigung im Koran.

  37. Der Islam gehört zum Iran,
    also auch die Scharia.
    Also, was soll die Aufregung?
    Oder denken Wulff, Merkel, Spiegel & Co, die Scharia gehört nicht zum Islam?

    Der Iran nennt sich übrigens auch
    „Islamische Republik“, hat natürlich nichts mit „Islamischem Staat“ zu tun….

  38. Zensur bei der ARD:
    Dort habe ich in einer Kommentarfunktion zum Thema: „Junge Iranerin trotz westlicher Proteste hingerichtet“ folgendes geschrieben:

    „Ach ja und die Scharia ist mit unserem Grundgesetz vereinbar. Sagt zumindest der Vorsitzende des Zentralrats der Muslime in Deutschland.“

    Dieser Kommentar wurde zensiert!
    Daraufhin habe ich nachgefragt:
    „Ich frage Sie noch einmal: Warum üben Sie hier Zensur aus?“
    https://www.youtube.com/watch?v=zwjvcbsYFlU

    und habe den link als Beweis für meine Aussage hinzugefügt.
    Reaktion: Mein Kommentar wurde gesperrt!

  39. Frau wird vergewaltigt und wehrt sich dagegen.
    Frau wird zum Tode verurteilt und vor dem Urteil noch mal vergewaltigt.
    Frauenlektion 1 : Wehre dich nicht gegen Vergewaltigung.
    Frauenlektion 2 : Wenn´s passiert ist, sprich mit niemandem darüber.
    Sowas nenn ich doch mal einen Girlsday mit handfester Bildung für´s Leben. Entsprechend den Kairorer Menschenrechten läuft alles wie geschmiert.
    Das sehen zum Glück unsere Standorte für Frauen-Diskriminierungs-Froschung auch so ähnlich. Auch wenn der Vorgang plakativ- und oberfllächlich gesehen erst etwas verwirrend aussieht, setzt sich doch die innere, – zwingendee Logik durch. Man sieht hier in den Forschungseinrichtungen und ForschungseinrichtungInnen, dass es da unten die Diskussion , – der Dialog -, in Frauenrechten irgendwie weiter geht, und nicht wie hier, seit Jahrzehnten auf der Stelle tritt. Und überhaupt, … was ist denn dagegen zu sagen, wenn Männer, entsprechend ihrer mohammedanischen Art (Momo-Art), ständig Frauen vergewaltigen müssen ? Eine Katze und frische Fleisch… und so… Das ist doch deren Natur und damit Recht, woran man sie nicht hindern sollte. Und somit ist dies Urteil nicht nur die Wiederherstellung eines grossen Unrechts, das an Männern begangen wurde, sondern auch noch ein Beispiel gelebter feministischer Erwachsenenbildung bei dem Frauen auch richtig was lernen konnten.

  40. #28 toll_toller_tolerant (25. Okt 2014 12:59)

    Die USA sind im Gegensatz zum Iran aber ein Rechtsstaat, in dem Notwehr nicht als Mord verurteilt wird

    Notwehr läst sich schwer beweisen wen das Messer im Rücken steckt!

  41. Die ermordete Frau tut mir leid, möge ihr Schöpfer sie in Gnaden aufnehmen und ihre Eltern trösten.

    Es ist ein klarer Fall von Willkürjustiz und Rechtsbeugung. Schließlich war es Notwehr mit Todesfolge.

    Leider sehe ich eine Parallele zu einem Fall in München: Dort hat sich der Student „Sven G.“ gegen drei Angreifer gewehrt und einen dabei (leider nicht tödlich) verletzt. Das hat ihm über drei Jahre Haft eingebracht.

    Den Unterschied zwischen den beiden vollstreckten Schandurteilen sehe ich als nur graduell an. Der deutsche Richter wurde danach auf Beate Zschäpe losgelassen. Was sein persischer Kollege als Nächstes anrichten wird, werden wir wohl nicht erfahren.

  42. Der Islam gehört knallhart verboten.
    Den Mullahs und anderen gehört der Prozess gemacht.
    Das Urteil vollstrecken die Angehörigen der Opfer, welche nicht mit diesem Mord einverstanden wahren.
    Irgendeiner mit guten Nerven passt auf dass die es nicht übertreiben.

  43. #32 sudifarg (25. Okt 2014 13:17)

    Ich habe von Ihnen hier zwar noch niemals etwas gelesen, aber wo Sie recht haben, haben Sie recht.

  44. Die Hölle ist gewiss nicht nicht die Endstation für die bedauernswerte junge Iranerin , da können diese kranken Fanatiker glauben was sie wollen. Die Hölle ist für ihre Vergewaltiger und Mörder vorgesehen. Sie wissen es nur nicht.

  45. Wie wir ja lesen konnten, ist des Ex-Präsidenten Aussage „Der Islam gehört zu Deutschland“ unangetastet. Gilt das dann auch in letzter Konsequenz?

    Da wird auf der einen Seite für die Gleichberechtigung der Frauen gekämpft, man schafft „Quotenfrauen“ etc. Gleichzeitig wird der Islam vergöttert, wohl wissend, wie frauenverachtend diese Religion doch ist. Reyhaneh Jabbari hat dies schmerzlich erfahren müssen.

    Ich möchte nicht, dass so eine Religion zu meinem Heimatland gehört. Sie macht Angst und sorgt für Rückschritt.

  46. #50 Starenberg (25. Okt 2014 16:21)

    Die ermordete Frau tut mir leid, möge ihr Schöpfer sie in Gnaden aufnehmen und ihre Eltern trösten.

    Es ist ein klarer Fall von Willkürjustiz und Rechtsbeugung. Schließlich war es Notwehr mit Todesfolge.

    Leider sehe ich eine Parallele zu einem Fall in München: Dort hat sich der Student “Sven G.” gegen drei Angreifer gewehrt und einen dabei (leider nicht tödlich) verletzt. Das hat ihm über drei Jahre Haft eingebracht.

    Leider Falsch Sven G. war der in der Dreiergruppe der Angreifer war allein !

  47. Eine äußerst tapfere Frau! Dem SPON-Artikel nach hätte sie wohl begnadigt werden können, wenn sie den Vorwurf der Vergewaltigung hätte fallen lassen. Sie hat es nicht getan und ist dafür in den Tod gegegangen. Im weitesten Sinne also ein „Ehren-Mord“ bzw. „Ehren-Hinrichtung“.

    Sie ist mutiger als eine ganze Bande feiger muslimischer Männer, die sich nur in Gruppen an einzelne Gegner herantrauen. Und genau deshalb musste sie sterben. Der Islam fürchtet starke, mutige Frauen – muss er auch.

    Leider gibt es in der westlichen Welt nicht wirklich Typen wie Schwarzenegger, Norris oder Seagal die sie da mal rausgeholt hätten, dafür Martin Schulz, der hat immerhin einen Brief geschrieben mit dem sich die Herren dort sicherlich …

  48. @#18 FanvonMichaelS.
    Puh, das war knapp. Ich dachte nämlich schon, „jetzt ist es soweit“ weil ich fälschlicherweise erst annahm, es wären Aufklärungsvideos über den Islam gewesen, die da verteilt worden sind.
    Leider bin ich mir sicher, dass es aber demnächst so kommen wird und die Aufklärer gehen in den Knast wegen dem unsäglichen Gummiparagrafen “ Volksverhetzung“. Oder genauer gesagt, wegen Richterfaschistischen Urteilen.

  49. Gibt es eine schlimmere Pest als die Religionsideologie Islam mit ihrem blutgierigen Kriegsgott Allah und dessen lüsternem Kurier Mohammed???

    +++

    Lächerlich, ich schreibe meine Kommentare nicht zu schnell, habe hier seit Std. keinen mehr geschrieben! Ich war auch zw. Klicks auf „Vorschau“ und „Absenden“ Geschirrspülen, Spüle wienern, Zähne putzen…

    Und trotzdem dieses Theater hier, mit der Rüge, dem plumpen Duzen, ich würde zu schnell schreiben, solle langsamer machen! Unverschämt!

    DA ICH NUN DIESE ERGÄNZUNG SCHRIEB, GEHT DIE ZEITRAUBENDE KACKE VON VORNE LOS! Erneut minutenlange Beschäftigungstherapie suchen zwischen „Vorschau“ und „Absenden“ und der Hoffnung auf Glück, daß es schon beim dritten Mal „Absenden“ klappen möge.

    Ist dies PI-Trick, daß keiner zuviel schreibe?

  50. Es reicht.
    Bitte, Amerika, bitte Israel, bitte Russland:

    Eine ATOMBOMBE auf Teheran!

    Killt alle diese muslimischen Schweine! Grillt sie!

    Da gibt es keine „Unschuldigen“ mehr.

    Die Iranerin Reyhaneh Jabbari ist tot. Das haben ALLE, die in diesem Staat mit ihrem „vorbildlichen“ Propheten leben, zu verantworten.

    Es ist so teuflisch, dass es mich atemlos macht.

    Verdampft diese teuflische Mörderbrut!

  51. Das ist Islam,das ist Scharia,das ist Koran,das ist Allah der alles erbarmende,so ist eine kranke Religion,so sind friedliche Muselmänner,aber so sind auch Barbaren,die einer Lehre eines Menschenverachtendem Propheten folgen,der ein Massenmörder und Kriegstreiber war.

  52. #6 katharer (25. Okt 2014 12:05)

    Genauso krank wie die Linken, die bei jeder Hinrichtung eines Mörders in den USA heulen und hier die Fresse halten.

    ———————————
    Habe mich auch gewundert. Wo waren sie denn alle, die Gutmenschen und Selbstgerechten von ai und den Friedensbewegungen? Wird ein Mörder in den USA hingerichtet, geht das Geheule los. Beim Mord an einer Unschuldigen im Iran herrscht Schweigen im Walde.
    Widerliches Pack.

  53. wo bleibt der Aufschrei der muslimischen Verbände? lieber fordern und jammern und Kampf gegen rechts?

    Islam ist eine intolerante ignorante und grausame Ideologie!!!!!!!!!!!

Comments are closed.