Platzeck ist jetzt der neue Putin-Versteher. Das war ja das Unwort des vergehenden Jahres. Jeder, der nicht bei Drei den russischen Präsidenten einen Weltverbrecher nennt, gerät in Mithaftung für Krim-Anschluss und Schwulengesetze. Eine neue Form öffentlicher Gesinnungsprüfung. Politisch viel bedeutsamer – weil wirkmächtiger – sind jedoch die Putin-Nichtversteher. Also die Leute, die immer noch fragen: „Was will Putin?“ Der russische Präsident ist zum Gottseibeiuns der Geopolitik geworden.

Die Gründe dafür wird man in Washington am besten kennen. Die Motive der russischen Politik in der Ukraine, auf dem Balkan und im restlichen Osteuropa sind eindeutig: Russland will sich einer zunehmend als aggressiv empfunden Ausdehnung des westlichen Wirkungskreises erwehren. Wer so tut, als tappe er hier im Dunklen, stellt sich dumm und betreibt damit Politik… (Auszug aus Jakob Augsteins Kolumne im SPIEGEL. Er steht auf der Seite Russlands.)

image_pdfimage_print

 

94 KOMMENTARE

  1. Die NATO umzingelt Russland mit Atomwaffen und Militärbasen, aber Russland wird als Bösewicht hingestellt. Dabei war vertraglich vereinbart, dass die NATO sich nicht in bestimmten Gebieten breit machen darf.

  2. Linke und Rechte sind mal wieder vereint in der Geringschätzung des Völkerrechts und des Selbstbestimmungsrechts der Nationen. Wenn Putin ohne Sanktionen mit der Ukraine durchkommt, wird er weiter versuchen, ehemalige russische Kolonien zu destabilisieren.

  3. Augstein: Mit dem Wort Annexion sollte sorgsamer verfahren werden. Der Hamburger Rechtsphilosoph Reinhard Merkel sagt, auf der Krim habe es keine Annexion, sondern eine Sezession gegeben. Keine räuberische Landnahme sondern eine Abspaltung. Die eine wäre ein schwerer Bruch des Völkerrechts gewesen und mithin ein Kriegsgrund. Die andere verstieß nur gegen ukrainisches Recht. Das allein aber macht „den Annehmenden nicht zum Wegnehmer“, wie Merkel schreibt.

    Dann wäre eine Sezession also nicht völkerrechtswidrig? Sehr interessant.

  4. # 1 Aktiver Patriot

    Das haben Sie völlig falsch verstanden! Wenn Sie es RICHTIG verstehen wollen, dann lesen Sie sich bitte den Kommentar von K.D. Frankenstein, äh, Frankenberger natürlich, in der heutigen FAZ durch (Ironie aus!):

    http://www.faz.net/aktuell/politik/ukraine-krise-moskaus-angebliche-aengste-13273112.html

    Da erklärt uns ein weiterer FAZke wie es wirklich zugeht auf der Welt – nämlich gut und gerecht. Sofern man bereit ist es sich im Südpol der Angloamerikaner gemütlich zu machen und auf das ‚unverzeihliche Verbrechen‘ einer tatsächlich eigenen Meinung zu verzichten.

    Dazu paßt jetzt natürlich wie die Faust aufs Auge ein Hinweis, den ich schon im Kewil-Artikel über das britische Empire eingestellt hatte:

    http://www.youtube.com/watch?v=YgZynNyDP8A

    Es ist ein kurzes Video eines kleinen Vortrags von Schulze-Ronhof zu seiner Übersetzung des Buches des ehemaligen amerikanischen Richters John V. Denison Sie sagten Frieden und meinten Krieg, worin die Methode geschildert wird, wie die US-Präsidenten Lincoln, Wilson und Roosevelt ihre auserkorenen Opfer bewußt in eine politisch-strategische Situation zu bringen versuchten (‚versuchten‘ ist gut …), in der diese sich genötigt sahen den ersten Schuß abzugeben… – und damit dann nach ihrer – aufgrund der faktischen Kräfteverhältnisse – absehbaren Niederlage nicht nur grausam bestraft, sondern auch als Buhmann und Schwarzer Peter (Oh Gott … habe ich jetzt tatsächlich ‚Schwarzer Peter‘ geschrieben? Zitter … Jaa, ich habe tatsächlich ‚Schwarzer Peter‘ geschrieben – und ich fühl mich kein bischen schuldig dabei… 😆 ) fürs Geschichtsbuch der Weltgeschichte markiert werden konnten.

    Und wer vielleicht noch einen kleinen Augenöffner als Geschenk für Weihnachten sucht…

    http://www.amazon.de/sagten-Frieden-meinten-Krieg-US-Pr%C3%A4sidenten/dp/3806112347

  5. Ich hätte wetten können, die sabbeln da heute abend, 22.15 Uhr, bei Maybrit Illner auch wieder über „Toleranz“ (würg), aber die Wette hätte ich verloren. Stattdessen:

    Putins Machthunger – wie weit wird Moskau gehen?
    Gäste:
    Peter Altmaier (CDU), Kanzleramtschef
    Oleg Krasnitskiy, Gesandter der Botschaft der Russischen Föderation in Berlin
    Egon Bahr (SPD), in den 60er-Jahren Vertrauter von Willy Brandt und „Erfinder“ der Ostpolitik
    Janusz Reiter, früherer polnischer Botschafter in Deutschland
    Jan Techau, Direktor von Carnegie Europe, dem europäischen Zentrum des Carnegie Endowment for International Peace

  6. Wenn sich Augstein auf Prof. Reinhard Merkel beruft, kann er offenbar nicht lesen, denn er verkürzt dessen Aussage, um nicht zu sagen, verfälscht sie. R. Merkel schreibt:

    „Gleichwohl war die russische Militärpräsenz völkerrechtswidrig. Auch wenn gerade sie einen blutigen Einsatz von Waffengewalt auf der Krim verhindert haben mag, verletzte sie das zwischenstaatliche Interventionsverbot. Das macht die davon ermöglichte Sezession keineswegs nichtig. Aber es berechtigt andere Staaten zu Gegenmaßnahmen, zum Beispiel zu Sanktionen.

    Noch eine weitere Völkerrechtsverletzung ist Russland vorzuhalten. Sowenig das allgemeine Völkerrecht Sezessionen verbietet, weil es deren Urheber nicht verpflichten kann, so unzweideutig verlangt es von den anderen Staaten, die dadurch geschaffene Lage nicht oder jedenfalls nicht vor deren politischer Konsolidierung anzuerkennen. Zwei Tage nach dem Referendum, am 18. März, hat Russland das Abkommen zum Beitritt der Krim unterzeichnet. Das dürfte die stärkste Form der Anerkennung eines Sezessionsgebiets als eines unabhängig gewordenen Staates sein. Zwar geht die Frage, ob sich ein unabhängiger Staat einem anderen anschließt, den Rest der Welt so wenig an wie das Völkerrecht. Aber ob das Beitrittsgebiet nach einer vorherigen Sezession als ein solcher Staat anerkannt werden darf, sehr wohl.

    Auch das rechtfertigt internationale Gegenmaßnahmen.

    Auch wenn ich Merkels Einschätzung einer Sezession (statt Annexion) nicht teile, kommt er zu dem Ergebnis eines Völkerrechtsverstoßes durch Russland, was Augstein unterschlägt.

    http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/debatten/die-krim-und-das-voelkerrecht-kuehle-ironie-der-geschichte-12884464.html?printPagedArticle=true#pageIndex_2

  7. Werter Kewil,

    wie sich PI doch in letzter Zeit geändert hat….PI war überzeugt Pro-Amerikanisch. Davon ist seit Monaten nichts mehr zu spüren. Man wurde immer deutlicher „Pro-Putin- Nomenklatura“, antiamerikanische und antieuropäische Verschwörungstheorien finden gerne Gehör. Putin wird von Kritik weitgehend verschont, er macht scheinbar keine Fehler, er wird als „der gute Mann aus Moskau“ dsrgestellt! Der Ex-KGBler, der sich weder im Inn-noch im Ausland um Menschenrechte schert, noch das Selbstbestimmungsrecht der Völker akzeptiert…nicht einmal das im „Budapester Memorandum“ von Russland selbst garantierte Selbstbestimmungsrecht des „slawischen Brudervolks“ in der Ukraine. Von Moldau und Georgien ganz zu schweigen, auch in diesen Ländern sorgt(e)Putin für „frozen conflicts“. „Pro-Russisch“ ist man mit so einer Haltung übrigens nicht, weil die meisten Russen unter Putins Politik zu leiden haben und er ihnen Rechtsstaat und Demokratie (ungelenkte) vorenthält. Wer Putin „versteht“, ist noch lange kein Freund Russlands….wohl aber Gegner unserer westlichen Werte.

    Zweitens – wie kritisch wurde hier doch Herr Augstein gesehen…ich mag gar nicht zitieren, als was er nicht alles bezeichnet worden ist. Nun werden Artikel von ihm auf PI veröffentlicht!? Warum? Weil er auch ein „Putinversteher“ ist? Also wer Putins Annektion der Krim akzeptiert, Appeasementpolitik betreibt, die schon in den 1930er Jahren scheiterte, wildem Antiamerikanismus frönt, und Völkerrechtsbrüche leichtfertig ignoriert, ist ein „guter Linker“!? So schnell und einfach geht das also….wie gehabt sind sich linke und rechte Positionen doch oft näher, als man denkt. Das ist eine bekannte Lehrer aus Weimar.

    Kewil, bist Du eigentlich auch Putins Meinung, dass der Untergang der UdSSR eine „Katastrophe“ und ein „Unglück“ gewesen seien? Wer Putin wirklich „verstehen“ will, muss sich nur Gedanken über diese Aussagen machen, alles andere dürften dann klar sein. Putin will die UdSSR 2.0. – nicht Washington, nicht Brüssel und schon gar nicht Berlin (außer einige wenig ewig gestrige!) wollen das!!

  8. 1. #1 Aktiver Patriot   (20. Nov 2014 19:14)  
    Die NATO umzingelt Russland mit Atomwaffen und Militärbasen, aber Russland wird als Bösewicht hingestellt. Dabei war vertraglich vereinbart, dass die NATO sich nicht in bestimmten Gebieten breit machen darf.

    ,

    1) Eines der flächenmäßig größten Länder der Erde kann von niemandem „umzingelt“ werden = Propaganda, um Völkerrechtsbrüche zu legitimieren.

    2) Kein rational denkender Mensch in Russland hat „Angst“ vor der NATO. Es gibt einen NATO-Russland Rat, NATO und Russland haben (und werden wieder) eng zusammengearbeitet. Jeder weiß, dass es keinen Konflikt – geschweige denn Krieg – zwischen Russland und NATO geben wird. Die angebliche „Angst“ vor der NATO dient ebenfalls der Legitimierung eigener Machtinteressen, die sich gegen die NACHBARN – nicht gegen den Westen – richtet. Putin sieht die Staaten zwischen NATO und Russland als seine Einflusssphäre, er will ihnen verbieten, eigene Wege zu gehen.

    3) Zu keiner Zeit wurde vereinbart, dass sich NATO und EU nicht „ausbreiten“ dürfen – das kann auch nicht vereinbart werden, weil es eben das Selbstbestimmungsrecht der Völker gibt. Jedes Land ist frei zu entscheiden, welchem Bündnis es angehören möchte. Es solle uns eigentlich freuen und mit Stolz erfüllen, dass unsere Art zu leben von so vielen Völkern bewundert und als wünschenswert gesehen wird, während Putins Autokratie nur von Weißrussland ( der letzten Diktatur Europas) und Kasachstan (ein Land ohne europäische Traditionen) als wünschenswert betrachtet wird.
    Putin sollte sich lieber fragen, warum Menschen frei sein wollen, warum sie in einem Rechtsstaat leben wollen. Statt dies zu tun, will er Nachbarn in seine Eurasische Union zwingen und provoziert bewusst Spannungen mit dem Westen, um von seinen Taten ablenken zu können.

  9. Spätestens wenn man mit einem wie Augstein einer Meinung ist, dann sollte einem klar werden das man auf dem Holzweg ist.
    Putin ist ein armer, gefährlicher Irrer, wer den blind verteidigt, der hat nicht mehr alle Latten am Zaun.

  10. Ui.. der Euro-Versteher ist wieder da… schnell Getränke kalt gestellt, Heizung entlüftet und los gehts.

    Auch Ihnen, werter Herr „Euro-Vision“ sei dieses hier ans Herz gelegt.
    https://www.youtube.com/watch?v=tokF2iXdanU

    Das ganze Video bemüht sich um mehr Objektivität, als die komplette Berichterstattung im letzten Jahr.

    Aber njoa… mit den Scrennshots Ihrer „Ergüsse“ gibts bestimmt wieder „zwo-fuffzich“ vom NWO-Rat, von daher: Glückwunsch

  11. #1 Aktiver Patriot
    Auf welchen Vertrag berufen Sie sich? Wäre mal ganz Interessant was zu lesen was sich nicht nach „rumgeweine“ und Schuldzuweisungen der Russen (ala Putins RT und Viladi Egoshow) anhört.

  12. OT

    Der wohl berühmteste umgekippte Polizeibus des Landes muss schon wieder für einen Hetzartikel herhalten:

    Ignorierte die Politik die Gefahr durch Hooligans?

    Autor ist selbstverständlich wieder DER Experte für das Thema: Spochtredakteur Christoph Cöln. Es ist an Lächerlichkeit und Absurdität nicht mehr zu überbieten. Ich bin gespannt, wie lange der Kommentarbereich hält. Aktuell 2 Kommentare, beide kritisch gegenüber der veröffentlichten Meinung des Artikels.

  13. Mit Genugtuung stelle ich fest, dass es noch viele Leute mit intakter Birne hier gibt, die einem Kriegstreiber wie Putin nicht auf den Leim gehen. Noch ist PI nicht verloren 🙂

  14. Putin hat Angst. Große Angst vor der „Nach-Putin-Zeit“ in Rußland.
    Werden seine Nachfolger mit ihm so umspringen, wie er es mit seinen politischen Widersachern gewohnt ist?
    Was wird dann aus dem vielen Geld, das er angehäuft hat?
    Kommt er dann da noch dran?
    Braucht er das im Gulag überhaupt?

    Fragen über Fragen in Sachen Putin!

    Da geht es um die ureigendste Selbstbestimmung eines Diktators a.D..

  15. Ich habe auch mehr den Eindruck, dass von proamerikanisch hier bei pi keine Rede sein kann.

    Bin ja noch neu hier.

    Deshalb finde ich eine “Euro Vision“ mal ganz erfrischend.

    Es will mir nämlich immer noch nicht gelingen, mich für oder wider Amerika, für oder wider Russland zu entscheiden.

    Nicht, dass diese Frage mich nachts nicht schlafen ließe, trotzdem…..ich beneide jeden, der da klar Position beziehen kann.

  16. Obama (Präsident der USA) sagt, die Krim hat kein Recht sich von der Ukraine loszulösen.

    Preisfrage: Was feiern die Amerikaner eigentlich jedes Jahr am 4 Juli ? Ist das nicht zufällig die Loslösung vom britischen Empire?

    Wer Doppelmoral findet, darf sie behalten.

    Preisfrage 2: Welches NATO-Land besetzt eigentlich völkerrechtswidrig seit 1974 (also seit nunmehr 40 Jahren) Nordzypern? Wo sind eigentlich die Sanktionen gegen die Türkei?

    Wer Doppelmoral findet, darf sie behalten.

  17. Interessant ist auch, dass die Qualitätsmedien mit keinem Wort die Umstände erwähnen, durch welche die Krim in den 1950er Jahren überhaupt an die Ukraine kam.

    Nämlich durch den Federstrich eines Funktionärs namens Chruschtschow, ganz ohne Abstimmung oder Befragung.

  18. @Baden44

    Und welche Nationalität hat Chruschtschow wohl?

    Er war Ukrainer. Ein Schlem, wer böse denkt 😉

  19. Schon wieder Augstein bei PI? Einen Artikel dieses deutschlandhassenden linken Antisemiten würde ich nicht für Geld lesen.

  20. Der Artikel ist nicht ohne… 😀

    MERKEL gegen Putin – das ist das Gefecht der GEO-GIGANTEN um die Grenzen Europas.

    Putin schickt seine FLUGZEUGE und SCHIFFE um den Globus. Und auch Merkel legt alle Zurückhaltung ab. Sie schürt den Konflikt durch das GEREDE von der gefährdeten europäischen Friedensordnung, sie WARNT den russischen Präsidenten, die EU werde nicht zurückweichen

    Böser, böser Augstein.
    😀 😀 😀

  21. In den 90ern konnte es manchen gar nicht genug Sezessionen geben. Ob in der GUS oder Jugoslawien, jeder „selbsternannte“ Staat wurde ratzfatz anerkannt. Im Falle Kosovo musste der Westen sogar nachhelfen.

  22. #19 Diedeldie (20. Nov 2014 20:38)

    Ich habe auch mehr den Eindruck, dass von proamerikanisch hier bei pi keine Rede sein kann.

    Bin ja noch neu hier.

    Deshalb finde ich eine “Euro Vision“ mal ganz erfrischend.

    Es will mir nämlich immer noch nicht gelingen, mich für oder wider Amerika, für oder wider Russland zu entscheiden.

    Nicht, dass diese Frage mich nachts nicht schlafen ließe, trotzdem…..ich beneide jeden, der da klar Position beziehen kann.

    Neid ist fehl am Platze, eine Entscheidung nicht einfach nach Staaten möglich.

    Wie sollte eine Entscheidung „Für“ oder „Gegen“ auch ausfallen?
    In Bezug auf die Verfassung eines Staates?
    In Bezug auf die real praktizierte Politik eines Staates?
    In Bezug auf die Bevölkerung in einem real existierenden Staat?

    Versteht man „pro-amerikanisch“ als Verkörperung der Ideale Meinungsfreiheit, Pressefreiheit, Koalitionsfreiheit, Ideologiefreiheit von Wissenschaft und Wirtschaft so muß es kein Widerspruch sein, gerade die Irrungen und Wirrungen auf der eigenen Seite aufzuzeigen. In diesem Sinne sehe ich PI nach wie vor „pro-amerikanisch“, als es die Finger in die Wunden legt.

    Wer allerdings die Verhältnisse in den zunehmend von PC-Meinungsdiktatur und Zensur geprägten USA und EUropa kritisiert der darf nicht die (immer noch) wesentlich repressiveren Verhältnisse in Rußland vergessen, geschweige denn als „bessere Alternative“ darstellen, wie in manchen Artikeln unterschwellig vermittelt wird.

    Einige Schreiber (keinesfalls aber repräsentativ für PI) neigen dazu, bei aller Kritik an der eigenen Seite die andere Seite zu vernachlässigen.
    Wer Reden und Handeln „unserer“ Vertreter analysiert und kritisiert der muß das auch bei den „Anderen“ tun, will er sich nicht unglaubwürdig machen.

    Fehl am Platze ist auch die Haltung „Ja aber die anderen haben es doch auch getan und tun es immer noch“ – ein Teufelskreis!

    „Euro Vison“ vertritt lediglich einseitig die Ansichten der Regierenden, eine Diskussion verläuft daher ebenso schnell ermüdend wie mit den Kreml-Apologeten.
    Ein typischer Vertreter der „Konsens“-Blockparteien, als da wären „alternativlose EU“, „überholtes Nationalstaatsdenken“, „Volksabstimmungen igitt“, „alternativlose Zuwanderung“, dazu immer wieder „Solidarität“, „Teilhabe“ und „Konsens“ als Synonyme für das Ausplündern der Kassen zugunsten anderer.
    Ich würde auch jede Wette eingehen, daß er die schleichende Islamisierung als „aufgebauschtes Problem“ abtun würde.

  23. Gott, jetzt ist dieser bezahlte Schreiberling Eurovision wieder da.
    Ich hatte mich schon gefreut ….
    Aber nu, es gab ja erst wieder ein paar Millionen gegen Rääächtz, davon wird er wohl sein Zeilenhonorar schinden.

  24. Was ich immer schonmal fragen wollte:

    Wäre es möglich, daß PI-NEWS einen Starschnitt von Vladimir Putin veröffentlichen könnte?

    Damit die Putin-Versteher bzw. Russland-Alles-Verzeiher bzw. Amerika-hassenden NPD’ler ihr Idol ausschneiden und als Riesenposter an die Wand hängen können. Das wäre fein.

  25. EMILE@

    Faschistische Junta in Kiew führ Krieg und Genozid gegen russisch sprachige Bevölkerung mit unterstützung von den durchgenknallten EU und USA ..Faschismus is back

  26. Obama ist nicht Amerika.

    Mann kann Amerika ganz toll finden, geradezu lieben – mit seiner Freiheit, seiner Verfassung, seinen Menschen etc. – und trotzdem die gegenwärtige Regierung und ihre Politik voll daneben.

  27. mike hammer@
    Die europäischen „Menschenrechte“ beinhalten wohl dass eine Faschistische pro EU Junta russische Menschen in Osten der Ukraine unbestraft genozidieren darf?

  28. @#20 Digitaaal (20. Nov 2014 20:52)

    Preisfrage 3:
    Wie hat sich Kosovo von Serbien abgespalten?

    Antwort:
    ohne Referendum, NUR MIT BESCHLUSS DES PARLAMENTS, UNTER FREMDER BESATZUNG und OHNE DIE ZENRTRALE REGIERUNG ZU FRAGEN.

    Tja, dumm gelaufen damals (trotz zahlreicher Warnungen).
    Hat man wirklich nicht gedacht, dass der Schuss nach hinten los geht?

    “Was will Putin?”

    „Ich will Ihnen sagen, dass der Bär niemanden um Erlaubnis fragen wird. Er ist der Hausherr in der Taiga und er will nicht, ich weiß es genau, in andere klimatische Zonen umziehen, dort ist es ihm ungemütlich. Aber seine Taiga wird er niemandem geben. Ich glaube, das muss klar sein.“
    (Antwort von Putin auf eine Journalisten-Frage nach seiner Programm-Rede,
    siehe PI-Thread: Putins Waldai-Rede).

  29. Als Faschistische US Maruonetten -Ferkelenko und Jazenjuck Junta Tandem völkerrechtswidrig sich an die Macht geputscht haben war die US Marine mit Voll Dampf voraus gefahren um die rusische Flotte und militär Basen zu blokieren.
    Die völlig durchgeknalten Amis hätten schon fest mit der Krim gerechnet um die vollständige Einkresung Russland zu vollenden
    Um das zu errechen wären die bereit JEDE Eskalation zu riskieren !
    Was gut und gerne zu 3 WK führen könnte..
    Man muss Putin dafür danken dass er dem maximalpegmentierten Krigsverbrecher mit dem Frieden Nobel Preis zuvor gekommen war und der 3 WK wenn nicht aufgehoben aber zumindest aufgeschoben hatte.

  30. #24 mike hammer

    Könnte man mal das Pro Amerikanisch und Menschenrechte streichen, ist
    ja peinlich sonst.
    ——————————-
    Da haste recht.

    Ein Staat, in dem Folter praktiziert und ERLAUBT ist, der Menschen im KZ Guantanamo seit > 12 Jahren ohne Prozess in Käfigen hält, der Länder überfällt ohne Kriegserklärung ….. usw, usf., den darf man nicht befürworten!

  31. #23 Alexou142 (20. Nov 2014 21:12)
    Schon wieder Augstein bei PI? Einen Artikel dieses deutschlandhassenden linken Antisemiten würde ich nicht für Geld lesen.
    ——————————————————

    Auch ein blindes Huhn findet ja bekanntlich mal ein Korn! Wenn der Augstein mal etwas Intelligentes hervorbringt (was ja nicht oft passiert!), warum sollte man ihm nicht zuhören? PI ist eben ein freies OFFENES Forum, wo intelligent Kommentare willkommen sind – woher auch immer!

    Dasselbe gilt ja auch für die Anzahl von NATO-U-Booten die hier bei PI ihre Unterwasserfantasien frei ausleben können! :mrgreen:

  32. @#26 Stefan Cel Mare (20. Nov 2014 22:22)

    In den 90ern konnte es manchen gar nicht genug Sezessionen geben. Ob in der GUS oder Jugoslawien, jeder “selbsternannte” Staat wurde ratzfatz anerkannt. Im Falle Kosovo musste der Westen sogar nachhelfen

    Richtig. Man sollte in diesem Zusammenhang das Trauma der Orthodoxen nicht unterschätzen.
    Russlands Schuldgefühle den Glaubensbrüdern nicht geholfen zu haben wirken bis heute fort. Die mangelnde Unterstützung unter Jelzin für die Serben in den Balkankriegen hat die alten Wunden wieder aufgerissen. Nun kommen Hilferufe aus Syrien, Ukraine und neue aus Serbien.
    _______________________________________________________

    Die rechte Hand Stalins und KGB-Chef Lawrenti Beria hat nach dem 2 WK. den Marschall Georgi Konstantinowitsch Schukow verfolgt und ihm viele Schmerzen zugefügt. Nach dem Tod Stalins (März 1953) sagte Beria zu seinem KGB-Stellvertreter folgendes über Schukow :

    „Schukow ist ein echter russischer Bär, ein sehr gefährlicher Bär. Man kann ihn 10 Jahre lang füttern, an den Maulkorb gewöhnen und im Zirkus auf einem Fahrrad auftreten lassen. Aber eines Tages hat man ihm den Maulkorb abgenommen und er hat dem ganzen Publikum den Kopf abgerissen. Der Bär vergibt seine Erniedrigung nie und früher oder später bringt er alles auf seinen Platz!“

    https://www.youtube.com/watch?v=SX-qiUxpccA
    Ab 2:40 bis 3:20
    Schukow hat Beria am Ende erledigt.
    _______________________________________________________

    Ich habe mir den letzten Satz besonders eingeprägt:

    Der Bär vergibt seine Erniedrigung nie und früher oder später bringt er alles auf seinen Platz!

    Wie oft haben die arroganten Politiker aus dem Westen Wladimir Putin erniedrigt und wie Luft behandelt?

    Der Westen wäre verdammt gut beraten, wenn er Putin und die russische Seele nicht unterschätzen würde.

    Wenn Putin ein echter russischer Bär ist, dann wird er früher oder später …

  33. Augstein und Platzeck wollte ich übergehen,
    aber hatte so eine Ahnung, eben da ist er.

    #9 Euro-Vison (20. Nov 2014 19:50)
    Habe es Trotzdem Gelesen, wie immer nix neues alles kalter Kaffee.

    Also wie immer du kennst dich aus:

    Euro-Vison
    Also er die Schnapsnase Euro Säufer Schulz schreibt und schreibt ohne Ende
    immer den gleichen Mist. Es wurde bereits alles widerlegt, er schreibt weiter.
    Schreibt eigentlich nicht Dumm, aber leider nur Dummes Zeug.
    Damit versucht er den Beitrag für seine Interessen zu Instrumentalisieren.
    Ihn zu Übergehen reicht auch nicht, denn somit kommt er seinem Ziel immer näher.

    Wir werden uns an diese neuen Geister gewöhnen müssen, die gut bezahlt von unseren Steuergeldern im Auftrag vor allem Neuleser hier im Blog zu verunsichern.
    Fazit seine Artikel werden lang und länger.
    Also Agent von Brüsseler Gnaden werde dies jetzt immer unter deine Beiträge setzen.

    #46 exKomapatient (17. Apr 2014 08:18)
    Ich kann es garnicht oft genug posten.
    % % %*** – Euro-Vison-Alarm – *** % % %
    & Der erstarrt erhobene Zeigefinger!
    An alle Neuen hier: Ich muß das leider immer wieder tun!
    Dieser “Euro-Vison” ist ein rabulistischer Euro- und Europa- respective EU-Propagandist!
    Er/sie nimmt das Recht zur freien Meinungsäußerung hier wahr und rührt – gern auch nachts in der Hoffnung, sie gehen in der Masse unter und werden nicht so gekontert – die EU-Trommel(EUle) und läßt eine Propaganda-Show vom Stapel, die perfide darauf abzielt, immer wieder von der NWO abzuleken.
    Es handelt sich um einen sog. Stör-Kommentator, der sehr wohl in geschliffener hochakademischer Sprache daherkommt, jedoch im Kern die Lügenpropaganda der EUDSSR betreibt und in immer wiederkehrenden Abständen hier seinen Hirn-Wasch-Sermon verklappt.
    Euro-Vison betreibt beispiellose Umerziehung des deutschen Volkes! Ein kleines Team gut bezahlter Nebelkerzenwickler aus dem Stuhlkreis-XXL der Möchteger-Eliten.
    DIE sind nix anderes als Bewahrer der Zerstörung!

  34. #9 Euro-Vison (20. Nov 2014 19:50)
    Werter Kewil,
    wie sich PI doch in letzter Zeit geändert hat
    ….PI war überzeugt Pro-Amerikanisch.

    Für alle neuen hier:
    Den meisten Deutschen ist überhaupt nicht klar, daß wir uns immer noch im Kriegszustand befinden, da nach der Kapitulation (1945) der Wehrmacht kein Friedensvertrag unterschrieben wurde.
    Zitat Obama (Ramstein, 05.06.2009):
    Deutschland ist ein besetztes Land und wird es auch bleiben.

    Und das tolle daran, wir bezahlen seit 45 die Besatzung auch noch.
    Na wen das keine Freundschaft ist. Wie in der Kneipe, wen du Zahlst findeste immer Saufkumpels.

    http://www.2plus4.de/chronik.php3?date_value=17.07.90&sort=001-002
    Der Außenminister der Bundesrepublik Deutschland, Hans-Dietrich Genscher , weist darauf hin, daß er zur Kenntnis genommen hat, daß diese Erklärung für die polnische Regierung keine Grenzgarantie darstellt. Die BRD stimmt der Erklärung der vier Mächte zu und unterstreicht, daß die in dieser Erklärung erwähnten Ereignisse oder Umstände nicht eintreten werden, d.h., daß ein Friedensvertrag oder eine Friedensregelung nicht beabsichtigt sind. Die DDR stimmt der von der BRD abgegebenen Erklärung zu.
    Die Bundesregierung schließt sich der Erklärung der Vier Mächte an und stellt dazu fest, daß die in der Erklärung der Vier Mächte erwähnten Ereignisse und Umstände nicht eintreten werden, nämlich daß ein Friedensvertrag oder eine friedensvertragliche Regelung nicht beabsichtigt sind.
    Wolfgang Schäuble sagte 2011:
    Und wir in Deutschland sind seit dem 8. Mai 1945 zu keinem Zeitpunkt mehr voll souverän gewesen.
    Da hat Herr Schäuble, vermutlich das einzige Mal während seiner Karriere, die Wahrheit ausgesprochen.
    US-Außenminister John Kerry, 8. Juli 2014:
    »Bei meinen Reisen als Außenminister habe ich das Verlangen nach amerikanischer Führung in der Welt erlebt wie nie zuvor.«

    Präsident Barack Obama, 28. Mai 2014:
    »… Amerika muss auf der Weltbühne immer führen. Wenn wir es nicht tun, tut es kein anderer.«

  35. #34 Schüfeli (20. Nov 2014 23:07)
    siehe PI-Thread: Putins Waldai-Rede)

    Ja Danke dort und in vielen anderen
    wurde hoch und runter Diskutiert,
    eben darum nervt es wen immer wieder
    neue Giftpilze aus dem Boden schießen
    und ihren kalten Kaffee servieren.

  36. #33 ZBOR

    nein das beinhaltet sie nicht,
    sie beinhaltet die besatzung der krim,
    ostukraine, ja die ostukrainer hatten
    auch schon zu sovjet zeiten ukrainer
    als nationalität im paß stehen, die
    anektion der bevölkerungen abchasiens
    und osetiens, mit folgeder vertreibung
    von 450.000 georgiern, einem zentel
    des volkes. politischer morde wie an
    politkovskaja, berisovski, allerlei
    polonium und anderer giftmischereien usw, usw…

    wobei mir die serbien nummer der NATO
    trozdem quer im hase steckt.

    glaub mir eines, jeder russische knacki
    würde sofort mit denen aus guantanamo tauschen.

  37. #40 ketzerhammer (20. Nov 2014 23:43)

    Otto von Bismarck (1815-98), preuß.-dt. Staatsmann, Gründer d. Dt. Reiches u. 1871-90 dessen erster Kanzler
    “Führt niemals Krieg an zwei Fronten. Und führt NIEMALS Krieg gegen Russland”
    Schon George Orwell wußte:
    “Wer die Vergangenheit beherrscht, beherrscht die Zukunft. Wer die Gegenwart beherrscht, beherrscht die Vergangenheit.”

  38. #36 martin67

    dich gibts ja immer noch.

    also guantanamo als KZ zu bezeichnen ist
    nicht mal für mich witzbold ein witz,
    in KZs saßen unschuldige ein mit
    der absicht sie
    auszurotten! probiers nochmal anders, ok?

    PS.: wenn putin polen erobert, dann werdet
    ihr euch richtig in die hose schxxxxn und
    nach Papa USA schreien, was steht denn
    noch in europa um es zu verteidigen?
    nichts!

  39. @#9 Euro-Vison (20. Nov 2014 19:50)
    @#19 Diedeldie (20. Nov 2014 20:38)
    @#24 mike hammer (20. Nov 2014 21:57)
    @#30 Emille (20. Nov 2014 22:45)

    Apropos anti-amerikanisch.
    Ein drastisches Beispiel der anti-amerikanischen Politik:

    http://www.zeit.de/politik/ausland/2014-11/obama-immigration-legalisierung

    Obama plant offenbar Alleingang bei Einwanderungsgesetzen

    US-Präsident Barack Obama will einem Medienbericht zufolge ohne Unterstützung des Kongresses die Einwanderungspolitik der USA ändern. Das Vorhaben, das Obama bereits kommende Woche vorstellen wolle, könnte bis zu fünf Millionen Immigranten ohne Papiere vor der Abschiebung bewahren, schreibt die New York Times und beruft sich auf Angaben aus Regierungskreisen. Einem Großteil der betroffenen Einwanderer soll zudem eine Arbeitserlaubnis erteilt werden.

  40. Journalismus ist etwas zu veröffentlichen, was andere nicht wollen, dass es veröffentlicht wird. Alles andere ist Propaganda. George Orwell

    Otto von Bismarck (1815-98) “Wenn man sagt, daß man einer Sache grundsätzlich zustimmt, bedeutet das, daß man nicht die geringste Absicht hat, sie in der Praxis durchzuführen.”

    “Wenn es keinen Gott gibt, dann ist alles erlaubt.” Das schrieb Fjodor Michailowitsch Dostojewski (1821-1881) in einem seiner Romane

    Ein Volk, das einen schlechten Begriff von Gott hat,
    hat auch einen schlechten Staat, eine schlechte Regierung, schlechte Gesetze.
    Georg Wilhelm Friedrich Hegel (1770-1831)

  41. #17 Bazi (20. Nov 2014 20:18)
    Mit Genugtuung stelle ich fest, dass es noch viele Leute mit intakter Birne hier gibt, die einem Kriegstreiber wie Putin nicht auf den Leim gehen. Noch ist PI nicht verloren.

    Sche ne wmerla…

    Mit großem Staunen stelle ich fest,
    dass sich kein einziger Anti-Putinist hier erinnert hat, was für ein Datum heute ist.
    Man, man, man… Schämt euch!
    😀 😀 😀

    HEUTE IST DER JAHRESTAG VON MAIDAN.

    Und unsere bunten MSM bringen auch nichts zum Jubiläum,
    so muss ich notgedrungen auf die Roten verweisen:

    http://www.neues-deutschland.de/artikel/953086.mit-dem-holzofen-auf-dem-weg-nach-europa.html

  42. mike hammer@
    Wieso erwähnst du nicht wie Georgier bei dem feigen Überfall auf Abchasien und Osietien 100 Russische Blau Helme mit UN Mandat hinterfotzig getötet haben?

    Wieso erwähnst du nicht dass Abchasien und Osetien NIMALS georgisch waren und erst willkurlich vom Stalin an Georgien geschenkt wurden? (genau so wie russischer Krim an die Ukraine von Chrustschev)
    Und komm mir bitte hier nicht mit allerlei Märchen und propganda Spkulationen an )
    Beresovskij wurde höchtwahrschenlich von MI 6 selbst erledigt ,weil er zu viel wusste ,sonst hätten die Briten riesigen Skandal gemacht!

    Giftmord mir an Litvinenko wurde auch NIE bewiesen und war auch wohl eine False Flag Aktion um Russland alles in die Schuhe schieben zu können

    Komm mir auch nicht mit Politkovskaja an.. sondern denk mal an die berliner Richterin Kerstin Heistig die sich angeblich „erhängete“ dieser Mord wurde vertuscht und als Selbstmort derklariert….
    Oder Fall Gustl Molath der als Polithäftling von Willkurjustiz jahrelang in Psychiatrie eingespert…
    Die Politische vervolgung von Islamkritikern und BRD Regimgegner usw ,usw.
    Du solltest erst in eigenem BRD Saustall ausmissten bevor du hier um dich mit Dreck bewirfst )
    Wer selbst im Glasshais sitzt soll eben nicht mit Steinen schmeissen..OK?

  43. mike hammer@
    Zitat „Wenn Putin Polen erobert“ ..Oh Göttchen ,hast wohl überdosis Merkel Propaganda abgekriegt und sitzt schon im Fürer Bunker mit der Flasche Schantre?))

  44. #35 ZBOR

    Die europäischen “Menschenrechte” beinhalten wohl dass eine Faschistische pro EU Junta russische Menschen in Osten der Ukraine unbestraft genozidieren darf?

    „Faschistische Junta“, „Genozid“, immer wieder dieselben Floskeln.
    Behauptungen dazu ohne Belege, wie immer von solchen Eintagsfliegen-Schreibern.
    Die miserable Übersetzungsqualität der Fließband-Texte produzierenden Bots fällt mir auch nicht das erste Mal auf.

    Im Übrigen:
    Wer mit AK und RPK im Nachbarland „Urlaub macht“ braucht sich über einen heißen Empfang dort nicht zu wundern.

    Wenn die amerikanische Regierung Menschenrechte Menschenrechte sein läßt wenn es ihr nur in den Kram paßt ist unglaubwürdig aber wenn die russische Regierung nicht minder doppelzüngig verfährt wenn es ihr bei der nächsten Gelegenheit in den Kram paßt darf man übersehen?

    Beiden Großmächten geht es vorrangig um politischen und wirtschaftlichen Eigennutzen vor Ort, wobei ihnen das Wohl der Bevölkerung gleichgültig ist, Nicht mehr und nicht weniger. Belege dafür gibt es genug.
    Menschenrecht, Selbstbestimmungsrecht, Bruderschaft sind alles nur Vorwände.
    Umgekehrt lese ich von den einschlägigen Propagandisten hier und anderswo immer nur über das Wohl und Wehe ihrer Herren – für die einfachen Bürger in der Ukraine scheint sich niemand zu interessieren.
    Sollte es uns auch in Hinblick auf unser eigenes Schicksal wirklich gleichgültig sein, ob diese Nation entweder vom russischen „Bruder“ aufgesogen oder von EUropa unterminiert wird?

  45. #19 Diedeldie (20. Nov 2014 20:38)
    Ich habe auch mehr den Eindruck, dass von proamerikanisch hier bei pi keine Rede sein kann.

    Bin ja noch neu hier.

    ————————

    Herzlich willkommen!!!
    Man/Ich mag USA, aber nicht Obamas Politik. Man stelle sich vor, dass Merkel und Schäuble das deutsche Volk in den Augen anderer Menschen darstellen. Hui, das wäre und ist mir gar nicht recht.

    Ich habe mir nie die Frage nach Putin gut oder böse gestellt, war kein Interesse da, mich damit zu befassen. Möglich, dass ich Mainstreammedien geglaubt hätte. Aber was es alles an nachgewiesenen Lügen in Bezug auf Ukraine/Russland gibt, selbst Filmbeiträge in der Tagesschau. Ich glaube nichts mehr.
    Und durch die verbrecherische EU- und Natopolitik hab ich mich innerlich auf die Putin Seite geschlagen. Mit dem wird so umgegangen wie mit der AfD, M. Stürzenberger, Hooligans, PEGISA u.ä. Demonstranten gegen den Islam… All die, die ich OK finde, werden mittels Lügen in ein negatives Bild gezerrt.
    So auch bei Putin, drum stehe ich zu ihm, wenn man mich fragen würde.

    Ich habe Angst vor einem islamischen EU Großkalifat für meine Kinder.
    Vor Putin nicht im Geringsten.

  46. Und was
    ist mit dem
    Kosovo ? Da war
    es Volkes Wille ? Nee,
    die Amis machen’s grad so, wie
    sie lustig sind. Da hätte man den kleinen,
    serbisch dominierte Teil an Serbien geben können.
    Erst durfte eine Provinz abgetrennt werden,
    aber danach galt wieder die Doktrin
    der nicht zu verändernden
    Grenzen. Doch bald
    sind die wohl
    selber dran.

  47. Oh Gott, dieser Beitrag ist nichts für mich. Hier sind zu viele EU-Verbrecher-Versteher.
    Russische Truppen gen Westen, wer das glaubt, glaubt auch, dass der Islam eine Friedensreligion ist, und der Euro Europa verbindet.

    ———————————
    #53 Volscho (21. Nov 2014 00:59)
    Wer hätte gedacht, dass die ganze geballte Scheisse aus dem Osten ….

    … der Scheiße aus der BRD NICHT das Wasser reichen kann. Die Schnapsidee in den 60er Jahren mit den Gastarbeitern als billige Arbeitskräfte einer total anderen Kultur, das ist unverzeihlich. Herablassend noch dazu, geradezu gönnerhaft. Und die West-SED hieß „Grüne-Bündnis90“, RAF, Antifa, ZdM, und die Gewerkschaften nicht vergessen.

  48. #50 ZBOR

    wie ich sehe, hast du keine
    ahnung, davon aber eine menge.

    taatsache ist das abchasien und S-osetien
    gegenden sind in die russen bei der eroberung
    des kaukasus diese leute hineingetrieben haben.

    du findest dort viele
    georgische kirchen aus dem
    6 jh und noch weiter nördlich über sotschi hinaus. genauso ist zchinvali nun mal
    eine georgische königsstadt, war
    sogar mal zeitweise residenz
    also hauptstadt und
    wenn in gottes namen die Süd-Osseten einen
    eigenen staat haben müssen, weshalb nicht
    die Nord-Osseten, nicht zufällig weil
    „nord-osetien“ russisch ist?

    zu deinen russischen saufhelmen und weiteren
    hinterfoxxxxxxgen ausdrücken, pas auf PI
    sperrt gerne und sie sperren lange.

    als russland die „abchasische revolution“
    inszenierte, wurde die bevölkerungsmerheit,
    250.000 menschen vertrieben zu gunsten
    von 40.000 sog. abchasen(türken)
    und sie feierten den sieg
    mit massenköpfungen
    im stadion von suchumi,
    nach islamischer sitte wurde
    dann mit den köpfen ball gespielt,
    nonnen und priester aber
    auch andere christlichen zivilisten
    wurden an der strandpromenade
    an laternen gehängt, alles unter den
    augen russischer soldaten, mit deren hilfe
    und duldung.

    nun bist du wohl klüger, nicht?
    nun sag mir noch wie abchasien und südossetien eigene staaten sein sollen
    wenn alle bewohner zwangsweise russische pässe bekommen haben?

    es waren die russen die die
    tschetschenen bewaffnet haben
    und auf die welt loßjagten.
    warte bis sie hier einem
    die rübe abschneiden.

  49. Die prorussische und antiamerikanische Schreibe kewils geht mir langsam auf den Senkel. Ukraine? Ist russisch. Baltikum? Ist russisch. Polen? Ist russisch. Ex-DDR? bleibt russisch.

  50. #54 Miss (21. Nov 2014 01:02)

    Herzlich willkommen!!!
    Man/Ich mag USA, aber nicht Obamas Politik. Man stelle sich vor, dass Merkel und Schäuble das deutsche Volk in den Augen anderer Menschen darstellen. Hui, das wäre und ist mir gar nicht recht.

    Zumindest meine bisherigen Erfahrungen im Ausland geben mir Hoffnung.
    Was wir uns alles gefallen lassen würden, daß wir so schlecht über uns denken würden…

    Ich habe mir nie die Frage nach Putin gut oder böse gestellt, war kein Interesse da, mich damit zu befassen. Möglich, dass ich Mainstreammedien geglaubt hätte. Aber was es alles an nachgewiesenen Lügen in Bezug auf Ukraine/Russland gibt, selbst Filmbeiträge in der Tagesschau. Ich glaube nichts mehr.
    Und durch die verbrecherische EU- und Natopolitik hab ich mich innerlich auf die Putin Seite geschlagen. Mit dem wird so umgegangen wie mit der AfD, M. Stürzenberger, Hooligans, PEGISA u.ä. Demonstranten gegen den Islam… All die, die ich OK finde, werden mittels Lügen in ein negatives Bild gezerrt.
    So auch bei Putin, drum stehe ich zu ihm, wenn man mich fragen würde.

    Ich stelle Ihnen die gleiche Frage, die ich auch einem Gutmenschen und Islam-Appeaser stelle:
    Was hat der Kreml Positives an sich, das er uns voraus hat? (sonst würden Sie ja nicht zu ihm stehen)

    Tatsächlich werden in Rußland oppositionelle Bewegungen mit denselben Methoden niedergehalten wie bei uns. (und noch ein bißchen mehr)

    – Regierungskritische Veranstaltungen werden mit bürokratischen Auflagen erschwert. ihre Teilnehmer müssen mit Überwachung und „spontanen“ Übergriffen rechnen.

    – die Polizei schaut tatenlos zu, wenn „empörte Bürger“ Oppositionelle auf Kundgebungen angreifen (auch körperlich)

    – die Medien sind zu fast 100 Prozent auf der Linie der Regierung.
    (deswegen werden Sie dort auch nichts finden, analog zu „unseren“ ÖR über die unsrigen oppositionelle Bürgerbewegungen)

    – das Internet wird mit einer eigens geschaffenen Kontrollbehörde („Roskomnadsor“) überwacht, die auch mit Denunziationen arbeitet.

    Ich habe Angst vor einem islamischen EU Großkalifat für meine Kinder.
    Vor Putin nicht im Geringsten.

    Zugegeben, das ist auch meine größte Befürchtung für die nächsten 25 Jahre brd in EUropa.

    Wir müssen aber das eine von dem anderen trennen.
    Wer den Kreml kritisiert muß doch deswegen nicht ein Islam-Versteher sein (und umgekehrt).
    Ein bösartiges Geschwür wirkt mittelfristig irgendwann tödlich, aber auch eine heftige Grippe kann denselben Effekt haben.

  51. @#56 Miss (21. Nov 2014 01:18)

    Keine Angst.
    Volscho = Falcone = Paula Sieben = Naliboki Ranger = Bielski
    ist ein Maidawn, der zwar ständig Nicks wechselt, trotzdem erkennt man ihn sofort an seiner außergewöhnlichen Blödheit.

    Er ist angeblich Jude, nennt sich aber zum Spaß „Bandera“ (Bandera-Anhänger haben bekanntlich Juden vernichtet, siehe z.B. Pogrom in Lemberg, 1941).
    Es ist ungefähr so, wenn ein Jude sich zum Spaß „Himmler“ nennen würde.
    Der Mann hat einfach kein Hirn.
    Jede Stadt hat einen Idioten, so hat auch PI einen, da kann man nichts machen.

    #63 Volscho (16. Nov 2014 06:31)

    Die aus der Ukraine stammenden Juden, sowohl in Deutschland als auch in Israel, sind für die Ukraine und bezeichen sich im Spaß als “Banderas” .

    PI-Thread: „Neonazi neuer Polizeichef von Kiew“.

  52. @#59 stephanb (21. Nov 2014 01:36)

    Ich kommentiere normalerweise Ihre Postings nicht, aber hier sind einfach zu viele, sagen wir milde, Ungenauigkeiten auf einmal.

    Ich schreibe jedoch kurz.
    WAS HAT DER KREML POSITIVES AN SICH, DAS ER UNS VORAUS HAT?

    Antwort:
    KREML HAT UNSERE TRADITIONELLEN WESTLICHE WERTE (nicht alle, aber viele), die im Westen durch den bunten Wahnsinn ersetzt wurden.
    Das macht Kreml / Putin trotz aller ihren negativen Seiten, die zweifellos existieren, für westliche Konservative attraktiv.

    Noch hat Kreml so gut wie keine Staatsschulden, sehr niedrige Steuersätze (13%) für Bürger, eine einsatzfähige Armee, ist kein Vasall eines anderen Staates usw.
    Es ist ein großes Thema, aber es ist schon spät…

    PS Über Korruption, schlechte Straßen, Krankenhäuser, moslemische Gastarbeiter weiß ich Bescheid – das ist auch russische Realität, keine Frage.

  53. Hier ist ein kleines Schmankerl, so als „kleine Nachtmusik“ für unseren NWO-Knecht „€uro-Vison“ und seine „liberalen“ „Humanist_innen“- Groupies „Diedeldie, Emille & Co.“ :mrgreen:
    ——————————

    Deutschlandlied -1.Strophe bei Siegerehrung

    http://www.youtube.com/watch?v=zdVJNBH1z5M

    Ps.
    Man achte auf das hyperventillierende Arxxxloch vom Staatsfunk, der von Schande und „Enttäuschung“ der Siegerinnen phantasiert, wogegen es den deutschen Unterstützen im Publikum zu gefallen scheint….

    Nagyon szépen köszönöm, liebe Ungarn !

    😉

  54. #63 siweberjer (21. Nov 2014 04:10)

    Scheixxx WordpreSS- Autokorrektur !

    *Unterstützen= Unterstützern („Neudeutsch“= Fans) 😉

  55. #46 mike hammer (21. Nov 2014 00:20)

    PS.: wenn putin polen erobert, dann werdet
    ihr euch richtig in die hose schxxxxn und
    nach Papa USA schreien, was steht denn
    noch in europa um es zu verteidigen?
    nichts!
    =========================================

    „Wenn Putin Polen erobert“ dann könnte er uns ja helfen die Ostgebiete wiederzugeben, so wie Gobatschow es ja wollte. Dann sagen wir nichts über die Ukraine! Ehrenwort! 😉

  56. Grundsätzlich müssen die Völker heute einmal diskutieren, wann und wer das Recht auf Unabhängigkeit haben soll. Wann kann sich eine Region unabhängig machen, wann nicht? Was wäre, wenn das Münsterland seinen eigenen Staat gründen will? Oder Wanne-Eickel? Oder nur Eickel? Natürlich ist es bei Putin nicht so einfach. Die Russen sind ja die Bösen. Und das ist ein Diskurs, den wir aus dem Kalten Krieg übernommen haben. Bei der Linksdrift in Deutschland und im Westen wundert es mich, dass wir nicht um die alte Sowjetunion wie das Goldene Kalb herum tanzen.

  57. Was war der Grund für den Aufstieg Gorbatschows und den Zerfall der Sowjetunion? Die Sowjetunion war pleite und hatte eingesehen, ihr Wirtschaftssystem ändern zu müssen. Der Nachbar China hatte vorgemacht, welche ungeheuren produktiven Kräfte nach Abschied von der Planwirtschaft mobilisiert werden konnten. Die Sowjetunion musste dazu ihre Kolonien freigeben und sich liberalisieren, denn nur so war der Aufbau einer Marktwirtschaft mit den dringend benötigen Investionen des Westens möglich. Putin haut das nun alles zu Klump und Russland versinkt wieder in Schulden und einer wirtschaftlichen Rezession. Wenn er so weitermacht, werden ihn die Russen irgendwann in die Taiga jagen, wo er ja nach eigener Aussage auch herkommt.

  58. http://www.tagesschau.de/ausland/usa-ukraine100.html

    Vielleicht kann mir das ja jemand von den „Obama-Verstehern“ erklären.

    Ich bin gespannt. Tja Putin muss halt eine Lektion lernen, die bitter ist.

    Manche sind halt gleicher als andere.

    Wäre Putin der amerikanische Präsident, dürfte er fremde Länder überfallen wie ihm lustig ist.

    Als russischer Präsident ist man aber der Böse.

  59. Na? Kann mir das mal ein wahrheitsliebender Russland+Putin-Ablehner sagen?

    Published on Nov 19, 2014
    In der Pressekonferenz von Lawrow und Steinmeier richtete ein Journalist von RT eine Frage an den deutschen Außenminister: „Wieso werden die russische Sichtweise und vorgelegten Beweise vom Westen ignoriert?“
    Lawrow antwortet und Steinmeier lacht.
    https://www.youtube.com/watch?v=Q8Rnyo8ftRI

  60. #60 ZBOR

    Hass?
    ich hatte
    ein paar fragen
    und zählte die ein paar
    fakten auf. lies mal
    was du so geschreibselt hast…..

    aber danke für den hinweis auf das ersticken…
    einatmen, ausatmen, einatmen……

  61. #66 ridgleylisp

    “Wenn Putin Polen erobert” dann könnte er uns ja helfen die Ostgebiete wiederzugeben, so wie Gobatschow es ja wollte. die Ukraine! Ehrenwort! 🙂

    ist ja ein ding, ich fürchte das sie uns
    helfen die verlorenen west gebiete
    zurück zu erobern.
    Dann sagen wir nichts überhaupt nichts, das
    lernen wir schnell und alte DDR kader
    werden hilfreich sein, sehr
    hilfreich. 😉

  62. #72 mike hammer (21. Nov 2014 08:17)

    Genau, die Westgebiete. Nämlich Elsass-Lothringen, urdeutsche Gebiete seit Karl dem Großen, geraubt von den Franzen nach dem 30-jährigen Krieg.

    Ob du als DDR-Kader da mitspielen darfst … schaun wir mal.

  63. #68 Bewohner_des_Hoellenfeuers (21. Nov 2014 07:36)

    Du als DDR-Kader müsstest doch nun langsam wissen, dass es die Psyche sehr negativ beeinflusst, wenn man zuviel Westfernsehen guckt.

  64. #65 Paula Sieben (21. Nov 2014 06:11)

    Ich hatte noch gar nicht gewusst, dass die Ukrainer eine russische Besatzungsregierung hat. Sind die Faschisten um Katzenjuck und Pjotr Walzman wirklich Russen? Warum sprechen die denn dann irgendeinen idiotischen Bauerdialekt und nicht Russisch?

  65. #40 ketzerhammer (20. Nov 2014 23:43)

    Und was soll uns das lehren? Beria, die angeblich rechte Hand Stalins, hat Stalin ermordet, indem er ihn mit einem Kissen erstickte und Shukov war ein Plünderer, der 49 (neunundvierzig) Waggons mit Raubware aus Deutschland nach Moskau in seine vier Wänder gebracht hatte. Er ist bei seinem Kriegsplänen immer von einer dreifachen Überlegenheit der Roten Soldaten ausgegangen und hat mindestens 2/3 davon in allen Schlachten sinnlos geopfert.

  66. Zu: #9 Euro-Vison, 20. Nov 2014 19:50 (ob PI antiamerikanisch wird)

    1. Vielen fällt hier die USA/EU Heuchelei auf:

    a) Schotten durften über Austritt aus GB abstimmen,
    b) Krimbewohner durften das nicht,
    c) Kosovo wurde mit Hilfe von USA/EU abgetrennt von Serbien,
    d) Nordzypern von Türken besetzt und vom bisherigen Staat abgetrennt, aber statt Sanktionen der EU: Beitrittsverhandlungen mit den NATO Mitglied (!) Türkei

    Darf dieses 2-erlei Maß, mit dem USA/EU Weltpolitik betreiben, den PI Lesern nicht mehr auffallen?

    2. Viele Amerikaner sind ebenfalls Opfer der Wall-Street Mächtigen, die eine neue Weltordnung wollen (PI berichtetet). Tausende verloren ihre Häuschen durch das Handeln der Finanzindustrie. Das ist der Gegner, nicht die Amerikaner.

  67. #75 Vladimir Schmidt (21. Nov 2014 08:44)


    Genau, die Westgebiete. Nämlich Elsass-Lothringen, urdeutsche Gebiete seit Karl dem Großen, geraubt von den Franzen nach dem 30-jährigen Krieg.

    Ob du als DDR-Kader da mitspielen darfst … schaun wir mal.

    um mch mach dir keine sorgen, mein russisch ist besser als mein deutsch, aber so was von!

    nur wenn die russen uns helfen die westgebiete
    „zurück zu holen“ sozusagen „heim ins reich“
    müssen sie durch deutschland durch,
    das wird ein spaß für die
    frauen hier, kennst
    es doch oder?

    da gibt es einen witz aus dem alten zarenreich.
    (hintergrund: da galten juden als untermenschen und wurden noch verfolgt
    als sie im westen längst emanzipiert
    waren, mit napoleons kode zivil.)

    abraham cohn findet eine lampe und befreit
    einen geist, der geist gibt ihm zur belohnung
    3 wünsche frei. worauf abraham meint,“ich möchte das Tschingis kahn aufersteht,
    mit seiner gesamten armee und bis zur
    polnischen grenze marschiert,
    dort aber kehrt macht und in die mongolei
    zurückkehrt.“
    “ meint der geist „gemacht nun
    dein zweiter wunsch.“ abraham bittet den geist
    „ich möchte das Tschingis kahn aufersteht,
    mit seiner gesamten armee und bis zur
    polnischen grenze marschiert,
    dort aber kehrt macht und in die mongolei
    zurückkehrt.“ „gemacht“ meint der geist
    kopfschüttelnd „und was ist dein dritter
    wunsch?“ fragt der geist worauf abraham
    meint,“ich möchte das Tschingis kahn aufersteht,
    mit seiner gesamten armee und bis zur
    polnischen grenze marschiert,
    dort aber kehrt macht und in die mongolei
    zurückkehrt.“ „erfüllt“ sagt der geist,
    und fragt nach dem grund für diesen wunsch
    worauf der cohn erwiedert, „verstehst du nicht? er muß dann 6 mal durch russland marschieren!“

    und wenn tschingis kahn 6 mal durch ein land
    marschiert ist das garnichts gegen den
    einmaligen durchmarsch der
    russen durch deutschland.

    ich hoffe das du drüber lachen kannst.

  68. #46 mike hammer (21. Nov 2014 00:20)

    #36 martin67

    dich gibts ja immer noch.
    ——————————
    Die Bemerkung gebe ich zurück.

    Du kannst mich ja liquidieren lassen.

  69. #79 NahC

    Viele Amerikaner sind ebenfalls Opfer der Wall-Street Mächtigen, die eine neue Weltordnung wollen (PI berichtetet). Tausende verloren ihre Häuschen durch das Handeln der Finanzindustrie. Das ist der Gegner, nicht die Amerikaner.
    ++++++++++++++++++++++++++++
    Die von dir genannten Wall-Street Mächtigen waren und sind jederzeit in der Lage, eine entsprechende Kriegshysterie zu schüren, so daß jeder Amerikaner letztendlich die Welt retten will.

    Das war 1898 so mit der USS Maine in Havanna, 1964 im Golf von Tonkin vor Nordvietnam und mit der Powell-Lüge 2003 vor der UNO über die erfundenen irakischen MVW.

  70. #84 martin67

    es wurden gas- und biologische waffen
    entdeckt, das sind MVWs, nützt übrigens
    nun die ISIS, verwechsel geld nicht mit
    macht, das haben etliche der putin opfer.

  71. #80 mike hammer (21. Nov 2014 09:53

    ???? ?? ??? ?????? ?????? ??????? ????, ?????? ????? ?? ????????? ??????? ??????????? ??? ??????? ??????? ??????. ??? ??? ?? ??????? ???????? ? ???? ?? ????? ???????????? ??????.

  72. Hallo #86 Vladimir Schmidt

    Das ist vergebliche Liebesmüh‘.

    Der Hammer taucht immer dann auf, wenn es den Mächtigen hier zu brenzlich zugeht. Ist nicht das erste Mal, dass solche blöden Provokationen jemand verleiten, der dann nicht mehr schreibt.

  73. Dieser böse Putinversteher! Dieser Rechtspopulist! … Moment mal … ach nee… dieser Linkspopulist!
    Das kann man aber auch schnell mal verwechseln heutzutage. Lechts und Rinks sind einfach nicht mehr das was sie mal waren. Viel zu verwirrend, das sollten wir abschaffen. Ersetzen können wir das doch durch Forwärts und Rückwärts. Da wird auch sofort klar, wer die Guten und wer die Bösen sind.

  74. #87 martin67 (21. Nov 2014 10:47)

    Deutschlands Beruf (1861)

    Solls denn ewig von Gewittern
    am umwölkten Himmel brau’n,
    soll denn stets der Boden zittern,
    drauf wir unsre Hütten bau’n,
    oder wollt ihr mit den Waffen
    endlich Rast und Frieden schaffen?
    Daß die Welt nicht mehr, in Sorgen
    um ihr leicht erschüttert Glück,
    täglich bebe vor dem Morgen,
    gebt ihr ihren Kern zurück!
    Macht Europas Herz gesunden,
    und das Heil ist euch gefunden.
    Einen Hort geht aufzurichten,
    einen Hort im deutschen Land!

    Sucht zum Lenken und zum Schlichten
    eine schwerterprobte Hand,
    die den güldnen Apfel halte
    und des Reichs in Treuen walte.
    Sein gefürstet’ Banner trage
    jeder Stamm, wie er’s erkor,
    aber über alles rage
    stolz entfaltet eins empor:
    Hoch, im Schmuck der Eichenreiser,
    wall’ es vor dem deutschen Kaiser!
    Wenn die heil’ge Krone wieder
    einen hohen Scheitel schmückt,
    aus dem Haupt durch alle Glieder
    stark ein ein’ger Wille zückt:
    wird im Völkerrat vor allen
    deutscher Spruch aufs neu erschallen.

    Dann nicht mehr zum Weltgesetze
    wird die Laun’ am Seinestrom,
    dann vergeblich seine Netze
    wirft der Fischer aus in Rom,
    länger nicht mit seinen Horden
    schreckt uns der Koloß im Norden.
    Macht und Freiheit, Recht und Sitte,
    klarer Geist und scharfer Hieb
    zügeln dann aus starker Mitte
    jeder Selbstsucht wilden Trieb,
    und es mag am deutschen Wesen
    einmal noch die Welt genesen!

  75. #86 Vladimir Schmidt

    mach dir nichts draus, ist nicht so wichtig.
    wollte nur hinweisen das wenn die russen
    deutschlands verlorene westgebiete
    erobern um sie zurück zu geben,
    sie durch deutschland
    marschieren müssen
    was nicht schön ist wenn
    russen durch ein fremdes land marschieren,
    und der madin67 macht mich
    richtig MÄÄÄÄÄÄÄÄÄCHTIG, das er hier schreibt
    wiederlegt ihn doch, oder?

  76. Danke #89 Vladimir Schmidt!

    Das war den Feinden so verhasst, dass sie selbst um den Verlust ihrer eigenen [Welt-]Reiche das DR zerstören mussten!

  77. #91 martin67 (21. Nov 2014 12:00)

    Genau so ist die objektive Geschichte abgelaufen. Neulich hat mir ein Inder erzählt, dass Indien nie zum damaligen Zeitpunkt unabhängig geworden wäre, wenn es AH nicht gegeben hätte.

    Und unsere „deutschen“ Vaterlandsverräter haben solchen Völkermördern am deutschen Volk wie Churchill höchste Ehren teilhaben lassen.

  78. Habe immer gedacht hier bei PI sind Menschen die einen besseren Durchblick haben.
    Wenn ich aber hier von der pro USA Lobby lese, kommen mir erhebliche Zweifel.
    Oder haben sich hier Trolle breit gemacht?
    Wie auch immer, die USA sind die größten Unruhestifter auf diesem Planeten.
    Getreu dem Motto;
    „die eigene Scheisse stinkt nicht“,
    wird bei anderen eine ganz andere Messlatte angelegt.
    Wieviel Heuchelei wollt ihr eigentlich noch ertragen?

  79. Noch sind der Ukraine Ruhm und Freiheit nicht gestorben,
    noch wird uns lächeln, junge Brüder, das Schicksal.
    Verschwinden werden unsere Feinde wie Tau in der Sonne,
    und auch wir, Brüder, werden Herren im eigenen Land sein.
    |:Leib und Seele geben wir für unsere Freiheit,
    und bezeugen, dass unsere Herkunft die Kosakenbrüderschaft ist.

  80. Politisch viel bedeutsamer – weil wirkmächtiger – sind jedoch die Putin-Nichtversteher. Also die Leute, die immer noch fragen: “Was will Putin?”

    Der Satz ist mißverständlich. Die „Nichtversteher“ sind eher die, die den Russen allerlei unterstellen, und vorgeben, daß das, was sie den Russen unterstellen, die Intentionen Putins seien. Ergo die Nichtversteher im „Versteher-Gewand“, und die haben heute das öffentlich-rechtliche Sagen.

  81. #96 mike hammer (21. Nov 2014 17:14) bzgl. #94 Timpe10

    im blog verirrt?
    noch nie gelesen was PI ist?

    Pentagon-Info?

  82. #9 Euro-Vison (20. Nov 2014 19:50)

    …Pro-Amerikanisch. Davon ist seit Monaten nichts mehr zu spüren. Man wurde immer deutlicher „Pro-Putin- Nomenklatura”, antiamerikanische und antieuropäische Verschwörungstheorien…

    Nur äußerst schlichte Charaktere, oder eben waschechte Propagandisten selbsternannte „Visonäre“ von Brüssels Gnaden kommen entweder auf die Ideen oder verbreiten diese, nach denen ein Mühen um die Wahrheit zwangsläufig etwas damit zu tun hätte, von dieser oder eben der anderen Seite korrumpiert worden zu sein, Unterstellungen von bösartigen Verschwörungstheorien inclusive.

Comments are closed.