imageHagen (ots) – In der Nacht von Freitag auf Samstag, kurz nach Mitternacht, wurde ein siebzehn Jahre alter Jugendlicher von mehreren Tätern von hinten angegangen und zu Boden geschlagen. Anschließend traten die Täter auf den Wehrlosen brutal ein. Erst als Passanten auf das Geschehen aufmerksam wurden, ließen die Täter von dem Opfer ab und flüchteten mit dem Handy des Opfers. Täterbeschreibung: Vier Männer, einhundertsechzig bis einhundertsiebzig Zentimeter groß, normale Staturen, einer dicklich bis kräftige Statur, südländisches Erscheinungsbild, dunkel gekleidet, einer trug eine bordeauxfarbene Strickjacke mit Kapuze. Hinweise auf die Täter nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 02331 986 2066 entgegen. (Pressemeldung Polizei)


Hagen (ots) – In der Nacht von Freitag auf Samstag, kurz vor Mitternacht, wurde ein sechzehn Jahre alter Jugendlicher, der aus der Innenstadt auf dem Weg nach Hause war, in der Liebigstraße von drei Tätern angegangen. Man brachte ihn zu Boden, fixierte ihn und durchsuchte ihn. Die Täter nahmen dem Jugendlichen das Handy ab und flüchteten anschließend in Richtung Innenstadt. Der junge Mann ging dann zur nahe gelegenen Wohnung und die Eltern alarmierten dann die Polizei. Täterbeschreibung: Männlich, sechzehn bis achtzehn Jahre alt, vermutlich Türken oder Araber, circa einhundertfünfundsiebzig Zentimeter groß, kurze, schwarze Haare. Hinweise auf die Täter nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 02331 986 2066 entgegen. (Pressemeldung Polizei)


Hagen (ots) – Ein einunddreißig Jahre alter Mann verließ am Samstag, kurz nach drei Uhr, in Altenhagen eine Party, ging zu Fuß über die Funkestraße und wollte durch den Tunnel weiter in Richtung Neumarktstraße gehen. Kurz vor dem Tunnel wurde er von drei Männern überfallen. Man trat ihn zu Boden und schlug und trat dann weiter auf ihn ein. Nachdem ihm die Geldbörse mit Bargeld und Dokumenten und das Handy abgenommen wurde, entfernten sich die Täter in Richtung Höing. Der Geschädigte beschrieb die drei Täter als augenscheinlich Südländer, circa fünfundzwanzig Jahre alt, dunkel gekleidet. Nach dem Überfall begab sich der leicht Verletzte zurück zur Party und rief von hier aus ein Taxi und fuhr zu seiner Wohnanschrift in Wehringhausen. Die Polizei wurde durch den Taxifahrer kurz vor vier Uhr alarmiert, weil der Geschädigte in einem Gespräch den Überfall erwähnte. Der Geschädigte wollte sich selbstständig in ärztliche Behandlung begeben. (Pressemeldung Polizei)


Hagen (ots) – Am Freitagabend, gegen zweiundzwanzig Uhr, kam es in der Bergstraße Ecke Viktoriastraße in der Hagener Innenstadt zu einem Raubüberfall. Eine fünfköpfige Tätergruppe sprach die drei Geschädigten im Alter von achtzehn bis einundzwanzig Jahren auf Geld an und provozierte die Geschädigten verbal. Anschließend wurden die Geschädigten geschlagen. Eines der Opfer ging zu Boden und wurde anschließend brutal mit Tritten attackiert. Die Täter nahmen eine Flasche Wodka an sich und flüchteten. Die Geschädigten erlitten Kopfverletzungen und Prellungen. Täterbeschreibung: Fünf Personen im Alter von achtzehn bis zwanzig Jahren, ausländisches bzw. südländisches Erscheinungsbild, schwarze Haare Haupttäter: Etwa einhundertsiebzig Zentimeter groß, schlank, langes, graues Sweatshirt, schwarze Haare, an den Seiten kurz rasiert, Jeans Hinweise auf die Täter nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 02331 986 2066 entgegen. (Pressemeldung Polizei)


Hagen (ots) – Am Freitagabend, gegen dreiundzwanzig Uhr, trafen zwei siebzehn Jahre alte Jugendliche auf dem Theaterplatz in der Hagener Innenstadt auf eine Gruppe von sechs Männern. Die Tätergruppe provozierte zunächst verbal die beiden Jugendlichen und griff die Beiden dann tätlich an. Durch Faustschläge ging einer der Jugendlichen zu Boden. Anschließend wurde auf den am Boden liegenden jungen Mann eingetreten. Erst durch das Einschreiten von Passanten ließen die brutalen Schläger von ihren Opfern ab und flüchteten. Die Geschädigten suchten ein Krankenhaus auf. Die Notfallambulanz alarmierte dann die Polizei. Bei den Tätern könnte es sich um Albaner gehandelt haben. Hinweise auf die Täter nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 02331 986 2066 entgegen. (Pressemeldung Polizei)

(Spürnase: Lepanto2014)

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

81 KOMMENTARE

  1. Man sollte sich auf der Zunge zergehen lassen, dass die o.a. Fälle nur die aus einer Stadt sind, die es überhaupt bis in die Medien schaffen, weil sie angezeigt werden.
    Ich möchte mit Rücksicht auf meinem Blutdruck lieber nicht wissen, wie hoch die deutschlandweite Dunkelziffer von solchen „Raubüberfällen“, „Rangeleien“, „Schlägereien“ und sexuellen Belästigungen ist, die erst gar nicht angezeigt werden, weil man vorab schon weiss, dass es zu keiner Verurteilung kommen würde.

  2. In die Niederlanden nimmt die bewaffnung und
    gegenwehr von Tag zu Tag im form von Bürgerwehr
    mehr zu !

  3. Warum erlaubt sich die Politik uns den Gedanken zu verbieten: Lieber alle Türken und Araber aus Hagen rausschmeißen, als nur einen solchen Einzelfall am Wochenende zu erdulden?! Unsere Politiker sind schamlos, und haben kein Gefühl mehr für missbrauchtes Gastrecht… 🙁 Die sollen nicht bei uns „Willkommenskultur“ einfordern, sondern dringend diese Schätzchen daran erinnern, wie man sich als Gast zu benehmen hat.!

  4. Entschuldigung wenn ich den hier zitiere.

    Schon (der Päderast) Daniel Cohn-Bendit hatte als Gründer und erster Leiter des Frankfurter Amtes für multikulturelle Angelegenheiten auf die erheblichen Konfliktpotenziale der multikulturellen Gesellschaft hingewiesen, wenn diesen nicht vorbeugend begegnet wird: „Die multikulturelle Gesellschaft ist hart, schnell, grausam und wenig solidarisch, sie ist von beträchtlichen sozialen Ungleichgewichten geprägt.“

    Anbei noch ein kleiner OT-Gedanke von mir.

    Was wohl Cäcilie Bertha Benz und ihr Gatte Carl Benz, sowie der Mercedes Namensgeber, der Autohändler Emil Jellinek zum heutigen Tag sagen würden ❓

    Der deutsche Formel 1 Pilot Nico Rosberg wurde während der gesamten Formel 1 Saison 2014, Scheibchenweise dem Globalisierungswahn/Multikultiirrsinn geopfert.
    Ein deutsches Unternehmen hat einen deutschen Fahrer, der vom ersten Rennen an in der Meisterschaft führt.
    Nein, den unterstützt man selbstverständlich nicht, wo kämen wir denn da hin.
    Als er mit großem Abstand in der Meisterschaft führt, erleidet er eine “Elektronikpanne”, durch die er einen Großteil seiner ehrlich erfahrenen Punkte einbüsst.
    Wie hieß es heute im TV, daß Nico Rosberg nicht die WM gewonnen hat, hat ein gewisses “Geschmäckle”.
    Es muß ja der “Engländer” gewinnen.

  5. So etwas müssen wir akzeptieren, das gehört zu unserer Willkommenskultur, und die Ausländerkriminalität ist schließlich auch nicht höher als die der Inländer, und außerdem ist es kulturelle Bereicherung und Vielfalt. Und ganz sicher waren das auch unsere Söhne und Töchter, die sich aber wegen der Diskriminierung und Ausgrenzung durch unsere Gesellschaft nicht mehr anders zu helfen wussten. Gewalt ist immer auch ein Hilferuf!

  6. #1 Das_Sanfte_Lamm (23. Nov 2014 18:50)

    Rücksicht auf meinem Blutruck…

    Keine Sorge, Blutruck ist absolut unbedenklich.

    Bei jedoch erhöhtem Blutdruck sollte man ärztlichen Rat einholen. 😀

    ******************************************

    „Sorge bereitet uns auch die Gewalt: in U-Bahnhöfen oder auf Straßen, wo Menschen auch deshalb angegriffen werden, weil sie schwarze Haare und eine dunkle Haut haben.“

  7. Typisch: Sie kommen in Rudeln und am liebsten von hinten. Ihr „Mut“ ist Feigheit.
    Aber unsere Beschwichtigungsmedien werden’s schon richten, einschließlich verständiger Richter – wenn es überhaupt so weit kommen sollte.

  8. Das gab es noch nie in der deutschen Geschichte (und wird der Grund für das Auslöschen unseres Landes, so wie wir es kannten, liegen)
    Die vernünftige Mitte wird GLEICHZEITIG aus 4 Himmelsrichtungen zersetzt.

    – Die Gewalt durch nichtintegrationsbereite,
    kulturfremde Wesen -> Fremde Feinde
    – Linke und deren grüne Apologeten
    -> Innere Feinde
    – Durch die öffentliche Gewalten (Justiz, Polizei,
    Gesetzgebung, Regierung)
    -> Regime
    – Manipulation der öffentlichen Meinung durch
    MSM/Kirche/“Vorbilder“
    -> Hetzer

    Noch nie in der Geschichte gab es ein Bündnis aus allen 4 Richtungen…Per Dominum nostrum Jesum Christum…

  9. #5 lorbas (23. Nov 2014 18:55)
    Entschuldigung wenn ich den hier zitiere.

    Schon (der Päderast) Daniel Cohn-Bendit hatte als Gründer und erster Leiter des Frankfurter Amtes für multikulturelle Angelegenheiten auf die erheblichen Konfliktpotenziale der multikulturellen Gesellschaft hingewiesen, wenn diesen nicht vorbeugend begegnet wird: „Die multikulturelle Gesellschaft ist hart, schnell, grausam und wenig solidarisch, sie ist von beträchtlichen sozialen Ungleichgewichten geprägt.”[..]

    Kinderfreund Daniel lag dahingehend falsch, indem er übersah, dass die zu erwartenden Grausamkeiten einer multikulturellen Gesellschaft zum überwiegenden Teil von Türken und Arabern nach Deutschland importiert werden.
    Bei anderen Zuwanderern, sowie Spätaussiedlern mag es hier und da auch zu Aussetzern gekommen sein und auch kommen, ich sehe bei diesen Gruppen jedoch verhältnismässig wenig Handlungsbedarf.

  10. #13 Guitarman (23. Nov 2014 19:04)
    Hagen – noch Fragen???
    😎

    Hagen ist wohl eine der Ruhrgebietsstädte, die faktisch pleite sind und unter betriebswirtschaftlichen Gesichtspunkten eigentlich abgewickelt werden müssten.

  11. Fünf Gewaltdelikte an einem Wochenende in der Stadt Hagen.
    100 Prozent der Gewaltdelikte gehen auf das Konto von Migranten.
    Wie schön und friedlich könnte es in Deutschland sein, wenn wir keine …

    #12 Das_Sanfte_Lamm (23. Nov 2014 19:02)

    #5 lorbas (23. Nov 2014 18:55)
    Entschuldigung wenn ich den hier zitiere.

    Kinderfreund Daniel…

    Was macht und wo ist der andere Kinderfi**** äh Kinderfreund Edathy ❓

  12. Meine Freunde, Guardian-Angel und Mister Taser, begleiten mich auf allen meinen Wegen 🙂
    Es könnte sehr heiß werden, sich mir in den Weg zu stellen!

  13. Nur ganz nebenbei: Da alle Rudelüberfälle in einer einzigen Nacht erfolgt sind, kann man sich vorstellen, wie die „Polizeipräsenz“ dort aussieht. Es führt kein Weg an einem Selbstschutz der Büger vorbei.

  14. Warum fällt mir nur in diesem Zusammenhang dieser Ausschnitt einer Weihnachtsansprache eines Herrn Gauck, weines Zeichens Bundespräsident, ein:
    „Sorge bereitet uns auch die Gewalt: in U-Bahnhöfen oder auf Straßen, wo Menschen auch deshalb angegriffen werden, weil sie schwarze Haare und eine dunkle Haut haben.“

    Dieses Zitat kann man ihm nicht oft genug um die Ohren hauen …

  15. OT
    Die Invasoren protestieren gegen für sie nicht ausreichende Bewirtung.

    Es wird wieder versucht, die Berliner Misere in München zu etablieren.
    Ist auch logisch: die Hauptstadt der braunen bunten Bewegung muss auch einen Schandfleck haben.

    http://www.abendzeitung-muenchen.de/inhalt.protestse-gegen-residenzpflicht-fluechtlinge-erneuter-hungerstreik-am-sendlinger-tor.8c25710d-fac9-476c-8041-1605808f0a0d.html

    Die Flüchtlinge greifen erneut zum letzten Mittel: Mit einem Hungerstreik am Sendlinger Tor wollen die Asylbewerber auf ihre missliche Situation in Deutschland aufmerksam machen.

    Aus Protest gegen die deutsche Flüchtlingspolitik und die bayerische Praxis soll es erneut einen bundesweiten Streik der Asylsuchenden geben.

    Es ist interessant, was für Streik es geben soll.
    Werden etwa Drogendealer im Görlitzer Park streiken?
    Dann sollen sie.
    Der Bürger freut sich schon.

  16. Gerade auf DDR2:
    hemmungslose Hetze gegen die Bürger von Marzahn-Hellersdorf. Das ganze garniert mit Horrorbildern in Schwarzweiss unterlegt mit dramatischer Musik. Interview mit der „Amadeus Antonio Stiftung“.

    „Defakto sind alle Seiten gegen Flüchtlingsheime von rechtsextremen Organisation gesteuert“ (Verfassungsschützer!)

    Und wieder ein Herr von der Amadeus-Antonio-Stiftung, die hierzulande die Deutungshoheit besitzen.

    Und jetzt Aidan Ozoguz.

  17. Das ‚Multi-Kulti-Experiment‘ ist völlig außer Kontrolle geraten und entwickelt sich gerade zu ‚Jurassic-Park‘!

  18. #20 Lepanto2014 (23. Nov 2014 19:14)
    Nur ganz nebenbei: Da alle Rudelüberfälle in einer einzigen Nacht erfolgt sind, kann man sich vorstellen, wie die “Polizeipräsenz” dort aussieht. Es führt kein Weg an einem Selbstschutz der Büger vorbei.

    In einem Artikel bei Focus-Online hiess es erst neulich, dass das Bundesland Brandenburg Bürgern 2,60 € pro Stunde für Streifendienst im eigenen Ort zahlt.

  19. Manchmal fragt man sich, ob es überhaupt noch deutsche Schläger, Räuber usw. gibt! Es sind immer wieder „Südländer“!!! Die meisten von denen sind laut Pass „Deutsche“! Das ist der Grund, weshalb in den Statistiken die Migrantenkriminalität zwar weit überproportional ist, aber nicht sooo extrem erscheint. Wenn man eine Statistik machen würde, die einen muslimischen Mihigru erfassen würde, käme schätzungsweise heraus: 95 Prozent der Gewalttaten von Türk-Arab-Libanon-Neger-Gesindel!

  20. @ Das_Sanfte_Lamm
    @ Guitarman

    Hier ein echter Sohn Hagens – Arne Schmitt ,- auf den wir Deutsche wirklich stolz sein können.

    Ich hab diesen netten Mann durch Zufall in Krakau (Polen) kennen gelernt.
    Arne Schmitt hat 10 Geschwister. Er macht klasse Musik.

    Das Fernsehen der Deutsche Minderheit in Polen berichtete über ihn. Hier der Bericht:
    Schlesien Journal 14 10 2014, Ab 3:15 Min
    https://www.youtube.com/watch?v=6qfm1BFvsqA

    Ich habe mir gerade eine CD mit Weihnachtliedern von Arne Schmitt gekauft.
    http://arne-schmitt.com/

  21. #18 Athenagoras (23. Nov 2014 19:09)

    Meine Freunde, Guardian-Angel und Mister Taser, begleiten mich auf allen meinen Wegen 🙂
    Es könnte sehr heiß werden, sich mir in den Weg zu stellen!

    _______________________________________________

    Hmm. Sehr bedenklich. Ihnen ist schon bewußt, allein die Idee, sich gegen eine innig herbeigesehnte Fachkraft zur Wehr zu setzen, erfüllt den Tatbestand eines Haßverbrechens.
    Stellen Sie sich mal vor, jeder würde so denken. Na? Nach vorherrschender Definition wären wir von Heerscharen von Nazis umgeben.

    Grauenhafte Vorstellung: überall Nazis, sichere Straßen und Plätze und kaum Raub, Diebstahl und keine Vergewaltigungen.
    Sie zerstören das Gesellschaftsbild unserer von uns allen geschätzten Eliten.

  22. #11 Leser_ (23. Nov 2014 19:02)

    Das ist mir letztens auch aufgefallen.
    Wir sind allein.

    Keine Institution auf unserer Seite.

    Was also tun?

  23. #31 Diedeldie (23. Nov 2014 19:24)
    #11 Leser_ (23. Nov 2014 19:02)

    Das ist mir letztens auch aufgefallen.
    Wir sind allein.

    Keine Institution auf unserer Seite.

    Was also tun?

    Einfach abwarten, bis das Staatswesen endgültig kapituliert (was aus meiner Sicht eine Frage von maximal 3-4 Jahren ist) und dann massiv zurückschlagen.

  24. #33 Das_Sanfte_Lamm (23. Nov 2014 19:27)
    #31 Diedeldie (23. Nov 2014 19:24)
    #11 Leser_ (23. Nov 2014 19:02)

    Das ist mir letztens auch aufgefallen.
    Wir sind allein.

    Keine Institution auf unserer Seite.

    Was also tun?

    Einfach abwarten, bis das Staatswesen endgültig kapituliert (was aus meiner Sicht eine Frage von maximal 3-4 Jahren ist) und dann massiv zurückschlagen.
    ————-

    Wie?

    Kannst du das hier ausführen oder ist das zu privat?

  25. #31 Diedeldie (23. Nov 2014 19:24)

    3 Möglichkeiten bleiben…
    #1. Die Mitte startet einen Generalstreik ggü. der
    Regierung (möglich durch €-crash/Enteignung
    ca. in 2-5 Jahren -> …)
    #2. Euro-Bruch von außen (Italien, GR etc.) mit
    Folgen für die Politik in DE („gescheiert“)

    #3. Mindestens einer aus den 4 Gruppen wird
    „normal“ und steht auf der Seite der Bürger

    Ich gehe von #2 aus…
    Ich versuche durch permannte Telefongespräche mit der Kirche die Gefahrenlage deutlich zu machen.
    Man teilt übrigens die Sorge (Islam) hat aber nach außen eine andere Meinung…es sei den man geht in den Ruhestand (siehe kürzlich Ev. Präsens Schneider)

  26. Und diese Nazifa denken, sie sind rebellisch und autonom.

    Dabei sind sie gestützt von Politik, Kirche, Gewerkschaften,

    Spießer sind das.
    Reine Spießer!

  27. #31 Diedeldie (23. Nov 2014 19:24)

    3 Möglichkeiten bleiben…
    #1. Die Mitte startet einen Generalstreik ggü. der
    Regierung (möglich durch €-Crash/Enteignung
    ca. in 2-5 Jahren -> zaghafte erste Entwicklung siehe PEGIDA)
    #2. Euro-Bruch von außen (Italien, GR etc.) mit
    Folgen für die Politik in DE (“Alternativlosigkeit gescheitert”)

    #3. Mindestens einer aus den 4 Gruppen wird
    “normal” und steht auf der Seite der Bürger
    Ich versuche durch permanente Telefongespräche mit der Kirche die Gefahrenlage deutlich zu machen.
    Man teilt übrigens die Sorgen zum Islam, hat aber nach außen eine andere Meinung…es sei den man geht in den Ruhestand (siehe kürzlich die Islamkritik von Ev. Präsens Schneider)
    http://www.derwesten.de/nachrichten/islam-kritik-empoert-muslime-id4156145.html

    Ich gehe von #2 aus…
    und so verrückt wie es klingt, dieser Crash könnte eine Rettung sein.

  28. #24 weizengelb (23. Nov 2014 19:20)

    Das ‘Multi-Kulti-Experiment’ ist völlig außer Kontrolle geraten und entwickelt sich gerade zu ‘Jurassic-Park’!

    Jurassic-Park wäre mir da doch lieber. Da kann man sich wehren. Wer sich gegen Angriffe von Invasoren in „Bunt-Schland“ wehrt, dem fällt noch die eigene Justiz in den Rücken und macht aus Tätern dann Opfer.

    An alle Opfer & Opfer_IN, _Innen, /innen, *innen:

    Es gibt Präventionsstrategien 🙄 :

    A 030 Leitfaden zur Gewaltprävention

    1) Kultursensibles Verhalten ❗
    Migrantische junge Männer sind oft in einer Kultur aufgewachsen, die viel Wert auf Männlichkeit und Ehre legt. Uns autochthonen Menschen mag das manchmal seltsam erscheinen, wir sollten aber im eigenen Interesse Toleranz und Respekt aufbringen.

    2) Provokationen vermeiden, auch unbewusste ❗
    Viele migrantische junge Männer fassen Verhaltensweisen, die uns unbedeutend erscheinen, im Kontext ihrer Kultur als Kränkung ihrer Ehre auf. Vermeiden Sie unbedingt Blickkontakt. Schauen Sie zu Boden oder in ein Schaufenster. Simulieren sie gegebenenfalls Handytelefonate.

    3) Respekt zeigen ❗
    Machen Sie sich nicht auf dem Gehweg “breit”. Treten Sie lieber zur Seite! Beim Gang durch vornehmlich von migrantischen Menschen bewohnte Gegenden kann eine vorsichtige Anpassung an dort typische Verhaltensweisen und Kleidungsstile manchmal angebracht sein. Das gilt besonders für Frauen.

    4) Kreativ sein ❗
    Wenn eine körperliche Auseinandersetzung kurz bevorzustehen scheint, seien sie einfallsreich! Tun sie alles, um ihre Konfliktpartner zu verwirren. Fangen sie z.B. laut zu singen an, werfen sie Geldstücke auf die Straße, simulieren sie Geisteskrankheit oder Übelkeit.

    5) Keine Gewalt ❗
    Kommt es tatsächlich zu einer Auseinandersetzung, sollten sie sich auf keinen Fall wehren! Das macht alles nur noch schlimmer. Versuchen Sie wegzulaufen oder schützen Sie wenigstens Ihren Kopf mit den Armen.

    6) Niemals irgendwelche Waffen ❗
    Wahrscheinlich werden ihre Konfliktpartner Ihnen Waffen abnehmen und diese gegen Sie selbst einsetzen. Waffen gehören nur in die Hände der Polizei!

    7) Ein guter Zeuge sein ❗
    Merken sie sich Einzelheiten, um vor Gericht ein guter Zeuge zu sein.

    Diese „Empfehlungen“ sind an die Ratschläge der Berliner Polizei angelehnt. 😯

  29. #35 Leser_ (23. Nov 2014 19:33)

    1 kann ich mir nicht vorstellen. Wär aber das Coolste, weil aktiv.

    2 kann durchaus passieren aber was dann. Muss nicht automatisch Besserung bedeuten.

    3 darauf hoffe ich. Wird aber immer weniger die Hoffnung.

  30. #34 Diedeldie (23. Nov 2014 19:33)
    #33 Das_Sanfte_Lamm (23. Nov 2014 19:27)
    #31 Diedeldie (23. Nov 2014 19:24)
    #11 Leser_ (23. Nov 2014 19:02)

    Das ist mir letztens auch aufgefallen.
    Wir sind allein.

    Keine Institution auf unserer Seite.

    Was also tun?
    ———————————————————–
    Einfach abwarten, bis das Staatswesen endgültig kapituliert (was aus meiner Sicht eine Frage von maximal 3-4 Jahren ist) und dann massiv zurückschlagen.
    —————————————————————–

    Wie?

    Kannst du das hier ausführen oder ist das zu privat?

    Es gibt auch in Deutschland ein Notwehrgesetz, allerdings kann und wird das noch von den Richtern manchmal sehr eigenartig ausgelegt, Wie man es im Falle des Rentners in Sittensen und Sven G. in München sah.
    Da es zu erwarten ist, dass in 3-4 Jahren das Staatswesen vor der zu erwartenden Import-Kriminalität weitestgehend kapituliert haben wird, dürfte sich mit Sicherheit auch die Auslegung von Notwehr durch die Justiz ändern.

  31. Wieso kommt mir immer öfter der Gedanke an Untergrundgerichte mit eigener Exekutive in den Sinn?
    ***** (MOD: aus rechtlichen Gründen gekürzt).
    Ob das hilfreich wäre?

  32. http://www.focus.de/politik/ausland/erneutes-blutbad-in-nigeria-boko-haram-kaempfer-toeten-48-menschen_id_4295242.html

    Blutbad in NigeriaTerrorsekte Boko Haram schlachtet 50 Fisch-Händler ab

    Die Schreckensmeldungen aus Nigeria reißen nicht ab. Die Terrorsekte Boko Haram verbreitet Angst und Schrecken. Zwei Tage nach einem Blutbad in einem Dorf töteten die Islamisten im Nordosten des Landes mindestens 48 Fischverkäufer, die sich auf dem Weg in den Tschad befanden.

    Kämpfer der radikalislamischen Gruppierung Boko Haram haben im Nordosten Nigerias 48 Menschen getötet. Wie ein Gewerkschaftsvertreter am Sonntag der Nachrichtenagentur AFP sagte, handelte es sich bei den Opfern um Fischverkäufer aus dem Bundesstaat Borno, die sich auf dem Weg in den benachbarten Tschad befanden, um dort Fisch zu kaufen. Demnach blockierten die Rebellen eine Straße nahe dem Fischerdorf Doron Baga am Ufer der Tschad-Sees.

  33. und das ist nur das was an die öffentlichkeit kommt.
    vor einigen jahren wurde meine freundin von einem rudel türken oder araber überfallen und zusammengeschlagen. vergewaltigungsversuch der durch das eingreifen eines deutschen rentners beendet wurde.
    anzeige erstattet. keine ermittlungen und keine nachricht in der presse oder sonst etwas. könnte zig beispiele nennen.
    ich habe das gefühl dass die polizei an der aufklärung der straftaten von „südländern“ nicht sonderlich interessiert ist.
    wahrscheinlich weil die ermittlungen unangenehm werden könnten. strafzettel fürs falschparken zu verteilen ist wohl erheblich weniger stress.

  34. @#34 Diedeldie (23. Nov 2014 19:33)

    Wie?

    Kannst du das hier ausführen oder ist das zu privat?

    Der Feind liest mit ❗

  35. OT Zwangssexualisierung in Schulen
    Was will die Regierung denn machen, wenn die Eltern als letzte Maßnahme ihre Kinder einfach nicht mehr in die Schule schicken sollten? Ganze Klassen. Klasse!
    Geldstrafen? …. Beugehaft! Dann müssen sie aber erst einmal eine ganze Menge Häftlinge an die Luft setzen, ehe sie die Eltern einbuchten können!

  36. #39 Diedeldie (23. Nov 2014 19:41)

    1 kann ich mir nicht vorstellen. Wär aber das Coolste, weil aktiv.
    -> nicht resignieren, Beethoven komponierte angesichts der damaligen Besetzung Deutschlands durch Napoleon ein schönes Lied, das Wut und Hoffnung perfekt ausdrückte! 7.Symphony Allegro
    https://www.youtube.com/watch?v=4uOxOgm5jQ4


    2 kann durchaus passieren aber was dann. Muss nicht automatisch Besserung bedeuten.

    -> Wiedervereinigungskosten ca. 2 Billionen €
    Kannst du dich noch an die Steuererhöhungen
    Sparmaßnahmen erinnern?
    Ein Euro-crash hat sofort 1 Billion€ + Exporteinbruch, Arbeitslosigkeit etc. Sozialstaat bricht ein, es reinigt den verfetteten Sozialstaat
    und die Politik. Bürgerliche AfD ist wäre eine Hoffnung.

    3 darauf hoffe ich. Wird aber immer weniger die Hoffnung.

    wer weiß, diese kranke „Allianz“ kann nur aufbrechen…

  37. Tja, da war der ARD-Beauftragte Herr Maral aber an den falschen Orten auf seiner Suche nach Anzeichen für einen Islam-Glaubenskrieg in Deutschland.

    Die Angst vor Glaubenskriegen in Deutschland

    Schauspieler Adnan Maral geht auf Spurensuche: Haben die Glaubenskriege auch Deutschland erreicht? Er trifft auf verzweifelte Eltern und Opfer religiöser Gewalt. Doch es bleibt ein Funke Hoffnung.

    http://www.welt.de/regionales/hamburg/article134599091/Die-Angst-vor-Glaubenskriegen-in-Deutschland.html

    Und das, was er gesucht hat, hat er natürlich auch gefunden: Pöhse Deutsche.

    Nach anti-deutschen, inländer- und ungläubigenhassenden und gewalttätigen und kopftretenden Djihadi-Mohammels hat er auch wohlweisslich nicht gesucht.

  38. #35 Leser_ (23. Nov 2014 19:33)

    Ich versuche durch permannte Telefongespräche mit der Kirche die Gefahrenlage deutlich zu machen.
    ______________________________________________

    Hoffentlich haben Sie Erfolg.
    Bei unseren „Staats“kirchen habe ich so meine Zweifel, was die Fähigkeit der Erkenntnis betrifft.
    Die EKD ist für mich, mit Verlaub, soviel christlich wie Verdi eine Arbeitnehmervertretung.

    Sollten die Evangelen wirklich noch an Christus glauben, so müssten sie bannig Angst vor seiner Wiederkehr haben. In diesem Falle würde er mit einem Ochsenziemer in jeder Hand zwei Monate Zeit brauchen, um den Verräterstall zu säubern.

    (nur mal zum Verständnis: ich bin praktizierender Christ)

  39. #44 Klara Himmel (23. Nov 2014 19:48)
    @#34 Diedeldie (23. Nov 2014 19:33)

    Wie?

    Kannst du das hier ausführen oder ist das zu privat?

    Der Feind liest mit ❗

    ———-
    Ich weiß, deshalb fragte ich doch, ob s zu privat ist….also nicht für die Öffentlichkeit bestimmt.

    Andererseits.
    Nazifa ruft ganz selbstverständlich zur Gewalt auf.

    Unsere Übervorsicht ist vielleicht auch nicht so ganz vorteilhaft als Haltung.
    😉

  40. #49 Mark von Buch

    ich bin schon von der Landeskirrche aus bis zum „obersten“ Islambeaufragten Prof. Dr. Dr. vorgedrungen und habe lange mit ihm telefoniert.
    Er sagte mir sehr vorsichtig wie vermint dieses Feld ist und man nur in diplomatischen Wörten verpackt, kritisieren kann. Darauf entgegnete ich ihm, die Kirche muss ihre historische Schuld (3.Reich…wegschauen) gutmachen, indem sie diesmal den Mut hat auf der Seite der wenigen vernünftigen zu stehen, um die Masse aufzurütteln.

  41. Eben in der Aktuellen Kamera I (ehemals Tagesschau), als erstes Thema der Parteitag und das die Päderasten beschlossen hätten…

    Wen interessiert das ❓ Wer will wissen was diese Vollpfosten_Innen wollen ❓

  42. #51 Leser_ (23. Nov 2014 20:01)

    Vor allem muss sie mal sehen, wer sie ernährt.
    Steuergelder von allen.

    Auch von denen, die sie ausliefert und verrät.

    Zum Kotzen ist das.

  43. #11 Leser_

    Gut analysiert. Man könnte auch sagen, Deutschland geht in einem „Perfekten Sturm“ aus den Machenschaften der 33er und den nachfolgenden 68ern unter! So werden es überlebende Völker einmal historisch aufarbeiten, was sich hier vor unseren Augen – ohne Chance auf Veränderung – abspielt… 🙁

  44. @ #27 SPIEGEL-Leser (23. Nov 2014 19:21):

    Wenn man eine Statistik machen würde, die einen muslimischen Mihigru erfassen würde, käme schätzungsweise heraus: 95 Prozent der Gewalttaten von Türk-Arab-Libanon-Neger-Gesindel!

    Dazu kann ich nur sagen:

    “Eine Kriminalitätsstatistik aus Berlin: Von rund 3.500 jugendlichen Tatverdächtigen waren letztes Jahr rund 2.000 nichtdeutscher Herkunft. Bei den Intensivtätern, das ist man ab 10 schweren Straftaten, liegt der Anteil von Türken und Arabern mit oder ohne deutschen Pass in einigen Bezirken bei 80 Prozent.”

    Quelle: http://www.youtube.com/watch?v=jzr6-PX6CZU (Ab 5:27)

  45. “Das Miteinander der verschiedenen Kulturen hat uns doch kulturell und menschlich so viel positive Erfahrungen beschert, daß wir dafür ganz bewußt das schöne Wort “Bereicherung” verwenden dürfen.”
    Joachim Gauck
    22.5.2014

  46. #54 Reconquista2010 (23. Nov 2014 20:07)

    was sich hier vor unseren Augen – ohne Chance auf Veränderung – abspielt… 🙁

    ———-

    Das ist völlig falsch.
    Es gibt theoretisch immer Chance auf Veränderung, solange man noch fit und frei ist.
    Da ist nur die Frage, was ist man bereit zu riskieren.

    Aber lassen wir das.
    Ich habe keine kriminelle Energie.

    Im Gegensatz zu all den Tätern aus bereits genannten Gruppen.

  47. #Lepanto2014
    Da alle Rudelüberfälle in einer einzigen Nacht erfolgt sind, kann man sich vorstellen, wie die “Polizeipräsenz” dort aussieht.
    Oh , was das angeht kann ich dich da beruhigen. Die Polizei ist seeeeehr Präsent auf den Hagener Strasse , obwohl „AN“ den Strassen trifft es genauer. Nirgendwo sonst gibt es eine so hohe Dichte an Blitzern und Lasern wie dort. Alles für die Sicherheit , also die Sicherheit des Stadthaushalt den man auch gerne mal mit abwegigen Spekulationen verzockt.

  48. Und wenn sie dann zur Notfall-Ambulanz gehen,
    ist die voll mit Muslimen, die sich dort kostenfrei medizinisch behandeln lassen.

  49. Wichtig, Wichtig, Wichtig.
    Was die Deutschen bewegt:
    <Eben als Top Thema in der Tagesschau,
    Parteitag der Grünen!!! Alle Beschlüsse online Abrufbar auf Tagesschau.de.
    "Die Delegierten, allen voran Fatima Roth
    werden im Anschluss mit
    Regierungs–Limosienen zum Flughafen gebracht…"*
    *Ironie off
    Eine Meldung "Nebenbei" Kohle Kraftwerke sollen weg!
    Strompreis???
    PS die Rede ist von einer klein Partei von Netto
    10% Stimmen…

  50. #61 hiroshima (23. Nov 2014 20:25)

    nur wenn ich an Gott glaube kann ich davon reden, dass alle Menschen meine Schwestern und Brüder sind.

    Gauck sagt indirekt, alle Menschen sind seine Kinder.

    Hält er sich für Gott???

    Pastor isser doch, oder?

  51. #61 hiroshima (23. Nov 2014 20:25)
    OT
    Ich konnte soeben der Polizei in Hagen einen wichtigen Hinweis geben. Bei den Tätern handelt es sich um Söhne unseres Buntes-Innenministers.
    +++++++++++++++++++++++++++++++
    Danke, aber:
    Hinweise auf die Täter nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 02331 986 2066 entgegen….
    Ironie OFF

  52. Deutschland verändert sich immer schneller negativ durch Migration.
    Dank des linksversifften Gesindels der Blockparteien!
    Ich lebe deshalb immer mehr in einer Parallelgesellschaft.
    Das ganze Multi-Kulti- und Linksgesindel geht mich nichts an.
    Außer, dass meine Steuerlast durch dieses Gesindel fremdbestimmt ist.
    Meine Versuche, z. B. durch die Wahl von Parteien wie die AfD etwas zu ändern, sind bislang nicht besonders erfolgreich gewesen.
    Wenn mir jemand von den Linken oder Migranten zu nahe kommt, gibt’s was auf die Fresse!
    Punkt und aus!

  53. #44 Klara Himmel (23. Nov 2014 19:48)
    @#34 Diedeldie (23. Nov 2014 19:33)

    Wie?

    Kannst du das hier ausführen oder ist das zu privat?

    Der Feind liest mit ❗

    Ich hatte bereits geantwortet 🙂
    Es dürfte zu erwarten sein, dass in 3-4 Jahren gerichtlich nicht mehr das geahndet wird, was heute noch als Notwehrexzess den Täter zum Opfer werden lässt.

  54. #65 Diedeldie (23. Nov 2014 20:35)

    im Ernst.

    Wenn er schon so sakral daher redet, dann hätt er sagen müssen, es sind unsere Brüder und Schwestern.

    Aber das klingt natürlich nicht so hilfebedürftig wie Kinder.
    Um Geschwister braucht man sich nicht zu kümmern.
    Um Kinder schon.
    Die brauchenn Liebe, Obhut, Verständnis. Da hat man Verantwortung.

    Vielleicht sind aber auch nur wir seine Brüder und Schwestern und Salafisten seine ( unsere) Kinder.

    Dann wären wir alle Gott.
    Auch gut.

  55. #59 rufus (23. Nov 2014 20:12)

    Achso.
    Islam ist eine Kultur.

    Ja, jetzt, wo s da steht……

    Es geht doch gar nicht in erster Linie um kulturelle Unterschiede ( die können ja wirklich bereichernd sein),sondern welche Auswirkungen die von Mo Überzeugten hier auf UNS haben.

  56. Entfernung Hagen-Soest ? Vielleicht 50 km ?
    Aha: der Dietmar und der Berthold haben eine Auseinandersetzung mit dem Volkmar und dem Ekkehard – um was gings eigentlich ?!? Es ging die Ausrichtung des örtlichen Turnfestes der Kindergruppe der Teilnehmer, was nachts um 3 besprochen werden musste mutmasslich oder ?!?!?
    http://www.derwesten.de/staedte/nachrichten-aus-soest-lippstadt-moehnesee-und-ruethen/schlaegerei-mit-mehreren-verletzten-im-symphonium-in-geseke-id10067831.html#plx1363998838
    SELTEN EIN SO DERMASSEN VERSCHWURBELTES DRUM-RUM-LAVIEREN BEI EINEM ARTIKEL GELESEN!!!
    =====
    Aber die lokale Presse (hier bei uns der Mannheimer Morgen) vermeidet inzwischen tunlichst die Nationalität von Tätern, die es inzwischen GAR NICHT MEHR gibt! Sind alles nur noch „Mannheimer“ oder „Männer“ oder gleich „Deutsche“ auch wenn sie Onur, Mustafa oder Ömer heissen! Selbst bei Fällen, wo dies bekannt ist (der auswärtigen Leserschaft von hier!) so wie dem Mord letzte Woche in Lampertheim. Es gibt Folgeberichte, dass der Mörder sich weigert, auszusagen. Dass ein Türke wie so oft einen anderen Türken umbringt, wird bewusst verschwiegen:
    http://www.rnf.de/mediathek/video/lampertheim-mord-auf-offener-strasse/#.VHI6FWf2qic
    Der deutsche Doof-Michel soll denken, da haben sich zwei deutsche Nachbarn gestritten, aber in Lampertheim weiss JEDER Bescheid! Kumpel von mir wohnt ca. 150 Meter entfernt!
    Ein Frau, die sich von ihrem Noch-Ehemann trennen wollte wird wieder mal extrem verprügelt und rennt vor lauter Angst in Panik laut schreiend auf die Straße und ruft ihren Bruder um Hilfe, der den gewalttätigen Macho, der die Frau jahrelang verprügelt und gepeinigt hat, um. So die Kurzfassung.
    Wie immer bei Mohammedanern: Die ÄHRÄ!!!
    Aha: „Keine legale Waffe“ diente als Mordwaffe, auch wieder typisch…
    Die meissten der Türken oft Messer dabei und wie viele nicht-legale Schusswaffen…?!?

  57. @ 69 Sportjunkie: Du bist doch sicher auf safehogesa.net angemeldet: Dort gibts einen Thread bei Regionalgruppen unter Saarland:
    Falls nicht hier ein Re-Post von user McBac:
    „Ich war dort und will kurz berichten. Es waren eine Kundgebung mit ca. 300 Demonstranten. Weitere 300 Demonstranten, wurde uns mitgeteilt, seien auf dem Bahnhof festgehalten worden. Die Stimmung war ruhig und sehr geordnet. Plötzlich lief aber die Hälfte der Teilnehmer von der improvisierten Bühne weg zum anderen Ende des Platzes. Warum, weiß ich nicht, es war auch keine Provokation von der Gegenkundgebung zu hören. Und dann, kurz vor 3 Uhr wurde die Versammlung beendet.
    Nun bin ich einerseits von der relativ großen Teilnehmerzahl in dem kleinen Ort und dem friedlichen Verlauf erfreut, aber über die kurze Dauer enttäuscht.“
    Mir reicht schon dass die Staatsmacht wie in Hannover wieder etliche Hunderte FESTGEHALTEN hat und erneut an ihrem Menschenrecht gehindert hat!
    So ganz klar wird es nicht, ein Link wurde gelöscht und die Veranstaltung m.W. gestern auch nicht von der HoGeSa organisiert, sondern von lokalen Gruppen.

  58. Auf Pfönix (sic) gibt es gerade wieder Interessantes: „Hitlers Polizei“.

    „ßinti und Romma!“ Was es damals im Sprachgebrauch nicht gab, sondern das hieß „Zigeuner“. Alles weint! Der Film ist aber britisch. Also kommen u.a. britische Historiker zu Wort. Und die haben (zur Polizei) was ganz Interessantes, vollkommen menschliches (= unter Druck dem Zeitgeist nachgeben) rausgearbeitet:

    Self adaptation. Übersetzt als „Selbstgleichschaltung“.

    Also das, Selbstgleichschaltung, was heute in Sachen „Flüchtlinge“ von Kirchen bis Journos geschieht: Aus der 3. Welt dürfen alle Deutschland überrollen und wir kapitulieren „tolerant“ vor ihrer Kriminalität.

    Ich sehe übrigens diese unendlichen Dauerschleifen-„Hättler-Dokus“ auf alle Kanälen mit wachsender Begeisterung. Die Gleichschaltung „damals“, 12 Jahre, 33 bis 45, war von dem heutigen 2014 Dauerfeuer nur Haaresbreite entfernt.

    Und mit der DDR als nahtloser Fortsetzung des deutschen Totalitarismus von ’33 („aus Raider wird jetzt Twix“) ist ja im Wiedervereinigten Deutschland auch viel Erfahrung in Agitprop da.

    Der neue deutsche staatliche Totalitarismus heiß: „Rottet euch selber aus! Importiert die 3. Welt! Schutzhaft für jeden, der das nicht will!“

    Da es weiterhin ein universelles Prinzip von Machtbesoffenen (aka Parteien als neuer Erbdynastie) ist, immer gleich zu handeln, ist das auch im gesamten „freien“ Westen so: Demokratisch an die Macht gekommene Volkserzieher dulden nicht, daß jemand andere Meinungen als sie selbst hat.

    Dieses der Demokratie und jeder offenen, großzügigen, toleranten Gesellschaft eingewobene Problem existiert daher seit den ersten Menschen, die was von „Demokratie“ murmelten.

    Aber ich wiederhole nur Popper…

    http://www.amazon.de/offene-Gesellschaft-ihre-Feinde-Band/dp/3825217248

  59. #19 Athenagoras (23. Nov 2014 19:09)
    Meine Freunde, Guardian-Angel und Mister Taser, begleiten mich auf allen meinen Wegen 🙂
    Es könnte sehr heiß werden, sich mir in den Weg zu stellen!
    —————–
    Hast Du einen mehrschüssigen Taser? Ich kenne die Dinger nur mit einem „Geschoss“. Deswegen begleitet mich im Normalfalle eine 14-34 (Mauser)….

  60. Bei den feigen Kriminellen können wir eines ganz sicher wissen: der Familienname ist De Maiziére, denn sie sind alle die Söhne des Volksverräters mit Ministerposten in Buntland…

  61. Ich fühl mich langsam reichlich vergauckelt. Was erhofft sich IM Erika wohl wirklich von den Fachkräften?

  62. Literaturfrage:

    Hat jemand das Buch „Wer einmal aus dem
    Blechnapf fraß“ gelesen ?

    Dieses Buch war ein Skandal vor etwa 90 Jahren.

    Wer es kennt, kann nur noch drüber schmunzeln. Wie harmlos waren doch die Schwerkriminellen jener Zeit.

    Klar, es gab auch Mord und Totschlag in jener Zeit. Harmann fällt mir als erstes ein. Aber das waren wirklich Einzelfälle.

    Wer einmal aus dem Blechnapf fraß, ist heute ein erschütterndes Dokument über harmlose, kriminalisierte Naivität, auch in der Sprache.

    Wie widerwärtig klingt dagegen auch nur die kleinste Randbemerkung in dem unbedeutendsten Provinzpresseblättchen, selbst wenn es durch Privatanzeigen finanziert, kostenlos verteilt werden kann.

    By the way: wo ist mein Blechnapf ?

  63. Endlich ein Ersatz für den unseeligen Reissack :
    Anhand dieser Vorfälle, zeigen der Staatsfunk und die dazugehörige Politik, ihre hysterischen Betroffenheitsreaktionen dieser Xenophobe Ressentiments. Wiederholt werden, von den Demagogen, kriminelle Banden mit bayrischem Migrationshintergrund beschrieben. Bei unabhängigen und kompentenzbezogenen Medien, werden die Gewalttäter anders beschreiben : Zum Töten bereiter Anhänger einer totalitären Ideologie, die keine freiheitliche Demokratie duldet, die Gewalt und das Töten zu ihrer Existenzerhaltung und Expansion legitimiert und glorifiziert. Genosse de Misere – Brot kann schimmeln, was können Sie ?

  64. Nur ruhig Blut! Hagen liegt im Multikultiländle

    Mordrhein-Waziristan, früher mal bekannt unter dem deutschen Namen Nordrhein-Westfalen!

    das von der Rot(z)Grün versifften Landesregierung der kraftlosen Hannelore und dem Politdhimmi Innenminister Jäger heruntermultikultigewirtschaftet wurde. Also 5 gemeldete Kulturbereicherungen sind `ganz normaler Alltag`. Noch Fragen?

  65. @ #65 Diedeldie (23. Nov 2014 20:35)
    @ #61 hiroshima (23. Nov 2014 20:25)

    nur wenn ich an Gott glaube kann ich davon reden, dass alle Menschen meine Schwestern und Brüder sind.

    Gauck sagt indirekt, alle Menschen sind seine Kinder.

    Hält er sich für Gott???

    Pastor isser doch, oder?

    Nein! Der Bundesgaukler ist ein `Fall` für die geschlossene Psychiatrie. Er leidet unter `Demenz-Wahnvorstellungen`

  66. Ach Leute, nun zeigt doch mal ein bisschen Verständnis für unsere Kulturbereicherer und hochqualifizierten ausländischen Fachkräfte.
    Die kennen es halt nicht anders als mit Gewalt sich zu holen was sie wollen.
    Im Grunde sind die doch ganz friedlich solange man ihnen gibt was sie fordern.
    Was können diese braven islamischen Jungs den dafür dass sie ständig konfrontiert werden mit aus ihrer Sicht deutschen Huren und schließlich ist es das Recht eines jeden Mohamedaners seine Geilheit an der nächsten deutschen Schlampe abzureagieren. Das leuchtende Vorbild Mohamed hat es doch vorgemacht mit dem Vollzug der Ehe mit einem kleinen 9jährigen Mädchen. Also bitte, etwas Toleranz muss man da da schon zeigen als deutscher Staatsbürger. Schließlich reissen sich diese triebgesteuerten Fanatiker ja auch zusammen und schneiden auf unseren Straßen noch nicht massenhaft wie im Irak und Syrien oder Nigeria oder Kenia…..Ungläubigen die Köpfe ab.
    Ihnen fehlt als Deutsche einfach das Fingerspitzengefühl dafür zu erkennen das extremste Gewaltfanatsien in diesem islamischen Kulturkreis so selbstverständlich wie für uns Bier und Schnitzel sind. Also ein bisschen Toleranz für solche Leute sollte man doch aufbringen.

Comments are closed.